DAS HERRSCHAFTS-SYSTEM


dieses Interview mit Prof. Dr. Michael Vogt bringt so ziemlich alles in den Vordergrund,

was in Bezug Wahrheit und Aufklärung von Belang ist.

Insbesondere die u.a. von mir immer wieder, sozusagen als Kern dieses Blogs, betonte Geschichtsfälschung und

die Bezeichnung „Größte Lüge“, wird von Herrn Vogt exakt auf den Punkt gebracht.

„Die herrschende Geschichte ist nichts anderes als die Geschichte der Herrschenden…“

Die alliierte Lüge…..schon lange vor Kriegsende geplant und bis in das Detail vorbereitet:

Die Große Lüge…die größte Geschichtsfälschung in der Geschichte der Menschheit, wurde rigoros umgesetzt.

Psychologisch lange vorher erprobt.

Aus den Guten wurden Böse gemacht. Im Auftrag der anglikanischen Welt-Ideologie mit dem Zionismus und dem

Finanzjudentum an der Spitze.

Wer jetzt zusammenzuckt weil er/sie das Wort „judentum“ liest und sich alles in ihm/ihr auf Ablehnung stellt,

der ist genau das was die herrschende Geschichte erreichen wollte:

ein alliierter System-Züchtling, dem die Fähigkeit und der Wille des eigenständigen Denkens weggezüchtet wurde…

und dort, wo es doch jemand nicht mehr aushält diese Lüge weiterhin mitzuspielen, der wird vom System

rigoros verfolgt…bis in den Tod.

Wer selber denken kann, dem muss allein schon diese Gewaltbereitschaft des Systems in Bezug auf die Große Lüge

reichen, um zumindest skeptisch zu werden……

 

 

Journalist, Moderator (Querdenken-TV) und Filmemacher Prof. Dr. Mag. Michael Vogt im Gespräch mit Bruno Würtenberger.

Inhalt: Über die Struktur des herrschenden Systems und vieles mehr…

Jahrelang wurden im gesamten Sozial- und öffentlichen Bereich Gelder massiv gekürzt…ABER: Dafür ist plötzlich Geld da: weit mehr als 25 Milliarden Euro für Asylforderer allein in diesem Jahr…gesamt bereits rund 100 Milliarden…und das bei einer Ablehnungsquote von 99%…wer kann da eigentlich noch ruhig schlafen…?


wer Kinder hat und wem es möglich ist, sollte den gesamten „EU“-Bereich verlassen…

Das sind nicht nur meine Worte oder gar Empfehlungen…Prominente, auch Internet-Prominente, machen dies schon längst.

Sie schaffen sich in einem vergleichsweise sicherem Ausland ein Refugium, in dem sie jederzeit „flüchten“ können.

So wurde es von Andreas Popp gemacht, von Michael Vogt und wohl auch von Eva Hermann…das sich zu dieser Liste viele weitere Namen gesellen ist eine feststehende Tatsache.

Neuschottland

Doch wer von der Masse, von rund 80% der Einheimischen, kann diesen Beispielen folgen? Eine unnötige Frage, die Antwort liegt ungeschönt frei auf dem Tisch: Niemand!

Den meisten fehlt es an der notwendigen finanziellen Grundlage um sich überhaupt eine Existenz im fremden Land aufzubauen.

Den anderen fehlt es zusätzlich an der beruflichen Qualifikation. um die Bedingungen im neuen Land erfüllen zu können.

Die Sprache ist zweifelsohne ein großes Hindernis, dass niemals unterschätzt werden darf.

Welche Länder kommen überhaupt in Frage? Eines ist sicher: es sollten Gebiete sein, die sich Klima-mäßig nicht allzuweit von den gewohnten entfernen.

Ebenso notwendig ist, dass sich am Zielort bereits eine ausreichend große deutschsprachige Siedlung befindet….das muss jeder voraussetzen.

Auch in den kanadischen Gegenden, in der Michael Vogt und Andreas Popp ihr „sicheres Zuhause“ gefunden haben, befindet sich eine große deutschsprachige Bevölkerung….

All das sind Punkte, die nur die wenigsten erfüllen können. 

Wer keine Kinder hat trägt die Verantwortung nur für sich selbst…und sein Handeln oder meistens wohl eher Nicht-Handeln muss er nur sich selber gegenüber erklären.

Wer dagegen Kinder hat, der muss vor Wut kochen, wenn er an die System-Machenschaften denkt, die die gesamte Zukunft seiner Kinder vernichten.

Seine Kinder in eine Welt wachsen sieht, die keinerlei Halt, keine Heimat, keine Werte mehr kennt und in der sie auch ihre eigene Sprache nicht mehr sprechen werden…eine nicht nur finanziell und wirtschaftlich zerstörte Heimat, sondern auch eine, die von Fremden, von völlig Fremden, beherrscht wird…und die deutschen Kinder nur noch zu „unerwünschten“ Bewohnern im eigenen Land macht…

Irgendwelche Zweifel? Mit Müh und Not mußte ich mir harte aber zutreffende Worte verwehren…mußte versuchen das Drama zu umschreiben…

Doch selbst die schärfsten Bezeichnungen sind noch viel zu harmlos um die Verbrechen dieser „EU“-Lobby, dieser links-grünen Verbrecher und dieser US-Kurva Merkel auch nur annähernd zu beschreiben.

Kein Krieg gegen äußere Feinde kann schlimmer sein als diese fremdartige Überschwemmung….

Wiggerl 

Die in den letzten Monaten sprunghaft angestiegene Zahl an Zuwanderern stellt die Länder, Kreise und Kommunen nicht nur hinsichtlich der Unterkunftskapazitäten, sondern auch finanziell vor kaum zu bewältigende Probleme. Aktuellen Schätzungen zufolge werden die öffentlichen Haushalte in diesem Jahr dadurch mit mindestens 25 Milliarden Euro belastet. Zum Vergleich: Für Verkehrsinvestitionen sieht der Bundeshaushalt 12 Milliarden, für Bildung und Forschung 15,3 und für Innere Sicherheit 5,3 Milliarden Euro vor.negerkuss

Die Hamburger Sozialbehörde rechnet für dieses Jahr mit einer erneuten Verdoppelung der zur Bewältigung des Zuwandererstroms erforderlichen Haushaltsmittel auf 600 Millionen Euro. Das ist etwa die Summe, mit der sich sämtliche maroden Straßen in der Hansestadt instandsetzen ließen – etwas, worauf die Hamburger seit Jahren vergeblich warten.

Zur Begründung für die Erhöhung listet die Sozialbehörde den Finanzbedarf pro Asylbewerber auf. Demnach kosten Unterkunft und Verpflegung beispielsweise in einer Erstaufnahmeeinrichtung die Stadt pro Person 675 Euro im Monat. Bar ausgezahlt werden außerdem 149 Euro „Taschengeld“, wovon 44,13 für „Freizeit und Kultur“, 35,29 für ein Mobiltelefon, 25,15 für Fahrkarten und 1,53 Euro für Bildung angesetzt werden. Der Rest dient zur Abdeckung „individuell benötigter Ausgaben“. Summe: 824 Euro. Um die tatsächlichen Kosten zu ermitteln, müssten auch die Ausgaben für den Bau beziehungsweise die Herrichtung der Unterkunft, Heilfürsorge, Schulbesuch, Polizei- und Feuerwehreinsätze und Verwaltungsaufwand berücksichtigt werden, die sich jedoch nicht beziffern lassen. Der tatsächliche Aufwand pro Kopf und Monat dürfte mit 1000 Euro eher zu niedrig angesetzt sein.

J.H. paz2015-32

Kaiser Wilhelm II. – politisch unkorrekte Korrekturen eines Zerrbildes


sollte jeder wissen, bevor er von den Medien wieder die Lügen der Alliierten eingehämmert bekommt.

es ist kaum zu fassen, was für Unrecht dem Deutschen Volk seit rund 100 Jahren angetan wurde.

stes war England der Hetzer und Kriegstreiber gegen das Deutsche Reich…vor Lügen und Falschdarstellungen wurde dabei beileibe nicht gespart.

dieser Beitrag von Michael Vogt mit dem Historiker Jan van Flocken ist höchst empfehlenswert und sollte so weit wie möglich verbreitet werden.

 

van flocken

 

Die Themen im einzelnen:

  • Hat Wilhelm II. 1890 Bismarck aus dem Amt „gejagt“ und damit der deutschen Außenpolitik eine verhängnisvolle Richtung gegeben?

  • Was hat es mit der „Hunnenrede“ (1900) auf sich, die immer wieder als Beleg für Brutalität des Kaisers zitiert wird?

  • Gab es unter Wilhelm II. eine besonders massive oder aggressive Aufrüstung in Deutschland?

  • War Wilhelm II. ein eingefleischter Militarist (er soll bis zu viermal am Tag die Uniform gewechselt haben, was als „Beleg“ dafür dient)?

  • Warum soll die deutsche Flottenrüstung eine große Provokation Großbritanniens gewesen sein nicht aber die z. B. der USA?

  • Gab es eine Art Haßliebe Wilhelms II. gegenüber England (er soll sogar mitten im 1. Weltkrieg britischen Offizieren Urlaub auf Ehrenwort aus der Gefangenschaft gewährt haben)?

  • Wie ist das Verhalten von Wilhelm II. im Vorfeld (Juli 1914) des 1. Weltkriegs zu beurteilen?

.

Instrumentalisierung der Zeitgeschichte…Geschichtsfälschungen…nicht die Wahrheit, sondern die „Sieger“ schreiben die Geschichtsbücher…


.

„Sieger“ steht im Titel…..Sieger!

Es gibt keine Sieger……warum, höre ich da aus der Ecke……sicher gibt es Sieger…die Alliierten, oder?!

Nein, setzen!

Da wir definitiv keinen Friedensvertrag haben…übrigens Österreich auch nicht…die Ostmark des Reiches,

ist immer noch KRIEG…..mit temporären Waffenstillstand….da noch Krieg ist, können die Feinde auch mit

dem Recht der Täuschung, Lug und Betrug (erlaubt laut Kriegsrecht) arbeiten….was sie auch machen.

Das gleiche gilt aber auch für das Reich…..das Deutsche Reich kann jederzeit wieder Pläne starten, um den Sieg

zu holen…….es gibt keine Sieger und keine Verlierer…..nur verbeulte, indoktrinierte System-Züchtlinge

mit eingeschränkter freier Intelligenz…..wenn doch jemand mit freiem Denken auftaucht, so wird er gnadenlos

als Außenseiter gestempelt…..klar, wenn unter 100 Verblödeten mal 1 Denkender vorbei-hüpft, dann ist unser 

Hüpfer schnell als Fremder abgestoßen…….

.

dazu das hervorragende Video, wie immer, mit Prof.Dr. Michael Friedrich Vogt:

.

 

.


.

Thema der Sendung: Wem nützt die Veränderung geschichtlicher Ereignisse. Wenn wir nachschauen wer, zu welcher Zeit, was aufgeschrieben und welchen Inhalt übermittelt hat, dann erkennen wir Beweggründe und Sichtweisen. So bleibt für uns die Erkenntnis, dass Geschichte nicht festgeschrieben, sondern eine von Menschen überlieferte Betrachtungsweise ist. Geschichte, Bücher, Blogs, Medien, Gesetze, Vorschriften, sind alles Sichtweisen, die an einem bestimmten Tag, unter bestimmten Erfahrungen und zu der Zeit anerkannten Regeln, mit einer bestimmten Zielsetzung niedergeschrieben wurden. Warum soll das sich nicht verändern? — alles ist im fluss…Im Gespräch mit Prof. Dr. Michael Vogt

100 Jahre Federal Reserve – Der Weg in die NWO-Diktatur – Prof. Michael F. Vogt (Regentreff 2013)


.

.

Vor 100 Jahren wurde in einer Nacht und Nebel Aktion die Federal Reserve gegründet. Auftakt für ein 20 Jahrhunderts, in welchem sich ein privates Kartell aus Banken, Mafia und Regierungen ihren Machteinfluss in der globalen Weltpolitik festigten.

50 Jahre später schafft Kennedy das Gesetz ab. 2 Monate ist Kennedy tot und sein Nachfolger Johnson führt das Gesetz umgehend wieder ein.

Prof. Dr. Michael Vogt zeigt in seinem Vortrag auf dem Kongress für Grenzwissen 2013 den Weg in die Diktatur der „Neuen Weltordnung“.

Auswandern: Die Alternative….eine wohlvorbereitete Flucht….Kanada ist ein Topfavorit…


.

Heute mal ein Vorschlag für alle, die in der BRiD und auf dem hiesigen Kontinent keine Zukunft mehr sehen.

Besonders für jüngere Menschen ist es durchaus interessant,

Auch für ältere, die Angst haben, dass die „EU“ in Bälde ihre Altersvorsorge vernichtet.

Kanada ist freilich nicht das „Gelobte Land“ wo Milch und Honig fließen, aber Land mit unzähligen Möglichkeiten.

So ist jeder staatlich krankenversichert….frei

Jeder erhält seine Rente…auch ohne Arbeit…vom Staat…

Aber:

kein Immigrant darf einreisen, der nicht explizit nachweisen kann, dass er dem Staat und seinen Bürgern nicht zur Last fällt!!!

diese Erklärung hat eine Gültigkeit von 10 Jahren….solange muss jeder für seinen Unterhalt selber sorgen.

Also nicht wie in der BRiD, wo jeder der hier einmarschiert auf Kosten des Steuerzahlers geradezu luxuriös versorgt wird…..

Die Zukunft sieht alleine schon wegen der von der „EU“ massiv geforderten millionenfachen Immigranten-Ströme aus dem Süden

und Osten….völlig ungelernte Personen, gleich mit vollem Familienanhang, kein Wort deutsch, oft auch kein englisch…..

keinerlei Kultur-Ähnlichkeit bis hin zur Ausübung einer mörderischen Ideologie, die sie „Islam“ nennen….

Die Probleme hier in Europa sind so vielfältig, dass es keine Auswege gibt. Die BRiD wurde von GG-feindlichen Hochverrätern,

Volksbetrüger und menschenverachtende Marionetten-Tätigkeit, in Richtung Abgrund gesteuert.

Die Zerstörung bedrängt unsere Heimat von außen, „EU“, und von innen, Immigranten neu die sogenannten Asyl-Touristen und

wohl viel schlimmer durch die ihr Gastrecht mißbrauchenden und zu Unrecht sich hier aufhaltenden Türken.

Gerade im Falle der Türken läßt sich die verlogene Politik besonders verdeutlichen. Waren es doch Schmidt und Kohl selber,

die ihre Fehler zwar erkannten, aber zu feige waren, die Gefahren auch wieder zu beseitigen…….

Die Türken haben alle Verträge gebrochen und halten sich unrechtmäßig in unserem Land auf.

Dieser Fakt darf niemals vergessen werden…..

.

So, jetzt zur Alternative. Michael Vogt präsentiert vor Ort ein schönes und informatives Video mit einem Deutschen, Ex-deutschen,

der vor ~ 25 Jahren, 1986, auswanderte in den Osten Kanadas.

Ein herrliches Land, sehr gutes Klima, warme Sommer und erträgliche Winter.

Keine Sorgen um die Zukunft, da staatlich komplett abgesichert. Unfassbar viele Möglichkeiten…..

Ich persönlich kann jeden verstehen, der dorthin auswandern will…

Auch der Kommentator Ralph Pape ist ein großer Kanada -Liebhaber…..

Keine Sorgen um Krieg, keine Sorgen wegen Immigranten, keine Sorgen wegen Moslems……….

Für uns wäre es vergleichsweise durchaus das „Gelobte Land“……

schaut selber und je nach Umstände und Möglichkeiten, auch intensiv darüber nachdenkend.

Hier in Europa ist der Untergang die Zukunft. Lawinenartiger Absturz sämtlicher Sozialleistungen, massive Renteneinbussen,

was ja aktuell schon der Fall ist…..

Ständige Angst vor „falschen Worten“……existenzvernichtende Verfolgung wegen Verletzungen der Menschenrechte—keine Meinungsfreiheit.

Selbst das wahnsinnige Gender-Programm spielt in Kanada keine Rolle…..hier wird nach Leistung und Fähigkeiten bewertet und nicht nach

Schwanz oder Nicht-Schwanz……..

.

Auswandern in das Paradies Nova Scotia an der Ostküste Kanadas

.

Kanada

.

Michael Vogt besucht im Osten Kanadas den erfolgreichen Auswanderer Rolf Bouman. Vor knapp drei Jahrzehnten aus Deutschland ausgewandert, ist er nicht nur ein erfolgreicher Landerschließer, der mit der landschaftlichen Schönheit und Unberührbarkeit des Landes beim Erschließen neuer Grundstücke achtsam und die Natur schonend umgeht. Das Ergebnis für die Besitzer von Grund und Boden in der traumhaft schönen Landschaft Neuschottlands auf der Halbinsel Cape Breton sind herrliche Seegrundstücke, Freiheit und Einsamkeit vom europäischen, engen Leben dicht an dicht – bei herzlicher Nachbarschaft, auch wenn dieser nicht selten einige km entfernt wohnt.

Ganz besondere Verdienste hat sich der Deutsche Rolf Bouman (und da ganz in der Tradition des auch bei kanadischen Indianern bekannten Karl May) um die Indianer und die indianische Kultur Kanadas erworben. Sein Indianerzentrum, in dem sich demnächst sämtliche Häuptlinge ganz Kanadas zu ihren Sitzungen treffen, ist einmalig. Und ebenso einmalig ist die Sammlung indianischer Kunst (Gemälde, Skulpturen und Handarbeitsprodukte). Rolf Boumans Sammlung dieser ganz besonders spirituellen Kunst in der Tradition der indianischen Kultur bietet den Künstlern erstmals die Gelegenheit, von ihrem Schaffen zu Leben, die Tradition zu bewahren und über Kanada hinaus zu verbreiten.

http://www.canadapioneer.com

//

//

„Buch des Lebens“ – Das wertvollste Buch über die hermetischen Gesetze


.

Thema der Sendung: Alexander Glogg, Niki Vogt und Michael Vogt im Gespräch über das eines der schönsten und liebevollsten Kinderbücher, einem Ratgeber für Kinder, der ihnen die Zusammenhänge des Lebens erklärt und veranschaulicht.

.

Das Buch ist genauso für Jugendlich und Erwachsene jedweden Alters ein Muss……eine abenteuerlich Geschichte mit wunderbar geschilderten Hinweisen auf die Philosophie des Lebens…..praktische Anwendung für jedermann

.

.

Buch des Lebens

Das Buch des Lebens Die Zeit und das Land in dem wir leben, erlauben uns zu wählen. Die Freiheit unseres Geistes erlaubt uns, die Welt hinter den Welten auf unterschiedlichste Weise zu erkennen und zu erfahren. Im Buch des Lebens nimmt uns Tim mit auf eine Reise, die zunächst wie die Geschichte eines kleinen Jungen scheint und dabei ein vielfaches mehr an Wissensschätzen enthu llt. Wie eine Blume entblättert sich hier hermetisches Wissen Stu ck fu r Stu ck dem Leser. Der vielversprechende Titel setzt mit seinen vielschichtigen Darstellungsformen nicht nur sehr leicht verständliche sondern auch tiefgreifend und dennoch unterhaltsam, wichtige Glaubensgrundsätze um und bringt diese auf vielen Ebenen dem Leser nahe. Die visuell sehr ansprechende Umsetzung untermalt eine Geschichte, die den Leser sofort in den Bann zieht und nicht mehr loslässt. Wer wissenshungrig ist, wird hier von einem sehr verständlichen Text an die Hand genommen und in die hermetischen Gesetze eingefu hrt. Bu cher wie Das Buch des Lebens leisten zu den heutigen Problematiken der Menschheit, wie den Zerfall der Glaubensmuster und Religionen der letzten 2000 Jahre entscheidende Aufklärungsarbeit. Und das tut es nicht auf aggressive, sondern auf eine sehr ansprechende, sanfte und verständliche Weise. Aufklärung ist die Religion der Zukunft und dieses außerordentlich gelungene Werk schafft genau diese Aufklärung. Der Autor nutzt unser bisheriges Verständnis von Physik und Naturgesetzen und vermeidet daher, dass der Leser u berfordert werden könnte. Außerdem sehr gelungen empfand ich die verschiedenen Ebenen, durch die, die Gesetzmäßigkeiten dem Leser nahegelegt werden. Eine Geschichte, die zunächst kinderleicht erscheint und sich doch an Wissen nicht zuru ckhält. ich bin begeistert von der Umsetzung und dem visuell perfekt verpackten Inhalt und wu nschte mir noch mehr Bu cher dieser Art auf dem Markt. Es ist eine unserer wichtigsten Aufgaben der Zukunft, bei den Kindern mit einer derartigen Aufklärungsarbeit zu beginnen, um sie schneller noch bewusster die Entscheidungen.

//

//