deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

  • Der Diktatorpapst

  • Die Destabilisierung Deutschlands

  • Krieg, Terror, Weltherrschaft: Warum Deutschland sterben soll

  • Feindliche Übernahme: Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • Linksversifft: Über Meinungsdiktatur und Deutschlandhass

  • Feurige Zeichen aus höheren Dimensionen: Kugelblitze, Orbs, spontane Feuer und eingebrannte Hände

  • Geheimplan Europa: Wie ein Kontinent erobert wird

  • Wenn der Papst flieht: Das letzte Zeichen vor dem großen Umbruch

  • Die Macht der Moschee

  • Recht und Wahrheit

  • Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!

  • Megacrash – Die große Enteignung kommt

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • An den Grenzen der Erkenntnis

  • PROPHEZEIUNG 2: Der Tag, an dem Deutschland starb

  • Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

  • Deutschland außer Rand und Band: Zwischen Werteverfall, Political (In)Correctness und illegaler Migration

  • Das Große Gerson Buch: Die bewährte Therapie gegen Krebs und andere Krankheiten

  • Verbotene Erfindungen: – Energie aus dem ‚Nichts‘ – Geniale Erfinder – verspottet, behindert und ermordet

  • verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018:

  • Tragödie und Hoffnung

  • Notfall-Vorsorge

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Halt dem Kalergi-Plan!

  • Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird

  • PROPHEZEIUNG: Der Tag, an dem Deutschland beschloss zu sterben

  • 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

  • Anti-Giftköder-Training

  • Rückruf & Giftköderprävention

  • Der General des letzten Bataillons – Band 2: Die Alpenfestung

  • Der General des letzten Bataillons (Sonderelbe Jasmin, Band 1)

  • Pfefferspraypistole JPX inkl. Piexon Magazin 2x 10ml Ladung

  • Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? Jan van Helsing, Thomas A. Anderson

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute

  • Volkspädagogen

  • Gekaufte Journalisten

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Die Asyl-Industrie

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Beuteland

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Die türkische Bedrohung: Europa im Fadenkreuz des Islam

  • Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1: Operation Walhalla IV

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn2 Band 2: Das Geheime Tagebuch der Arianni

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche „UFOs“ – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

  • Verschwörung Jonastal. Sensationelle neue Erkenntnisse…

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • Europa vor dem Crash: Was Sie jetzt wissen müssen, um sich und Ihre Familie zu schützen

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Countdown Weltkrieg 3.0

  • der-dritte-weltkrieg-schlachtfeld-europa…………Bestseller

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Die Impf-Illusion

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Alptraum Zuwanderung

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • das Deutschland-Protokoll

  • Adolf Hitler – Der Frontsoldat

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • wir erobern euer Land…es ist so einfach…ihr seid viel zu feige euch zu wehren…

  • Ursula Haverbeck

  • Video: Ursula Haverbeck Freiheit Rechte Demo

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • Archiv

  • August 2018
    M D M D F S S
    « Jul    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031  
  • Tierrechte..gegen Tierversuche

  • Deutsche Reich

  • Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

  • sonnenrad.tv

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 1 mit deutschen Untertiteln

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 3 mit deutschen Untertiteln

  • https://vk.com/videos356447565

  • Menuhin – Wahrheit sagen-Teufel jagen Teil 1

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 2

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 3

  • Verein für Haustierhalter

  • Heinz-Christian Tobler – Aufklärung im Großen Stil

  • Verein Deutsche Sprache e.V.

  • Schlagwörter

  • Top-Klicks

  • Aktuelle Beiträge

  • Selbstschutz…

  • EinProzent

    **********************

  • Eva Hermann- Blog – Willkommen

  • Nazneen Tobler zum Deutschen Volk

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

  • Hellstorm – der Genozid an Deutsche – in deutsch

  • Sicherheit für Nationalisten

  • PEGIDA – Patrioten GEMEINSAM SIND WIR STARK

    PEGIDA-Dresden

  • pittromi

  • twitter/pittromi

  • russisches Militärarchiv

  • Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

  • -befreit- wovon? von KH Kupfer

  • Buch – befreit-wovon von Kupfer KH

  • Befreit-wieso / besetzt-wodurch HaarmannD.H.

  • giftwarnkarte-APP

  • giftwarnkarte

  • giftwarnunginfo

  • tierarztblog

  • Tierschutz

  • A.H. – The greatest Story Never told

    sssssssssssssssssssssssssssssssssss

  • AH–my heart will go on…mein Herz wird immer bei dir sein…

  • HOGESA-Youtube

  • Widerstand –der-dritte-weg

  • Broschüre „Koran im Klartext“ – kostenlos

    Bild anklicken oder E-Post: info@konservative.de

  • Umwelt & Aktiv

    Umwelt & Aktiv ... Naturschutz-Tierschutz-Heimatschutz

  • PEGIDA Österreich

  • PEGIDA Schweiz

  • deutsche-stimme/

    http://deutsche-stimme.de/

  • Recht und Wahrheit

    www.rechtundwahrheit.de

  • Geschichte des Islam – geschrieben mit Blut und Terror

  • Islam-Lexikon…TAKIYA= DIE HEILIGE LÜGE…

    Informationsblatt zum ausdrucken:

  • deutsches Wirken als Beitrag zur menschlichen Zivilisation

  • Zeitzeugenbericht: Deutsches Leben unter der „Diktatur“…

  • zionistisch kontrollierten angloamerikanischen Kriegstreibern

    zionistisch kontrollierten Nachrichtenagenturen und Medien des Westens

  • ein Schweizer spricht wieder die Wahrheit…

  • ein Schweizer spricht die Wahrheit

  • HoGeSa…Heidi eine mutige Deutsche…

    HOGESA

  • #######################################

    Stand 19.12.2014

    Rekord an einem Tag 177.382 Aufrufe

    Beiträge bisher 9.874
    Kommentare bisher 21.304

    #######################################

  • Weckruf der Linde

  • 2000 Jahre germanischer Überlebens- und Freiheitskampf

  • SCHUTZBUND FÜR DAS DEUTSCHE VOLK

  • Gewidmet den deutschen Soldaten, die mit einem Heldentum ohnegleichen den Angriff des Bolschewismus abwehrten und das halbe Europa vor der größten Gefahr bewahrten, die Europa je aus dem Osten bedrohte.

  • DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

  • Gender Begriffs-Erklärung von Eva Herman

  • Anonymous sendet eine Botschaft an das deutsche Volk–Deutsche Reich

  • Krisenvorsorge

  • deutsche Sprachwelt

  • familien-schutz

  • Deutsches Reich nicht unter gegangen | Theo Waigel

  • Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung

  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften..

    Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften, Professoren, Doktoren, hochkarätige Idealisten
  • German Defense League

  • Identitäre Bewegung Deutschland

    Identitäre Bewegung

    Identitäre Bewegung

  • Identitäre Österreich

  • Identitäre Bewegung Schweiz

  • Identitäre Bewegung Südtirol

  • schwarzkuemmelbluete

    schwarzkuemmelbluete
  • Todestag Jörg Haider — ermordet am 11.10.2008

  • Julfest — 21.12. bis 06. 01.

    Julfest --- 21.12. bis 06. 01.

  • 13.02. Dresden Bombenterror

    Massenmord an mehr als 1.000.000 Deutschen13. Februar 2015
    Gegen Völker- und Kriegsrecht...Dresden war eine Rote-Kreuz-Stadt...nach Internationalem Recht darf so ein Status nicht angegriffen werden....
  • 13.Februar 1945…..Massenmörder Churchill und seine Killertruppe unter Harris ermorden über 1.000.000 Zivilisten

    70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,13. Februar 2015
    ---DRESDEN-- 70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,
  • In Memorium….Todestag: 13.03.2013…..In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    In Memorium....Todestag: 13.03.2013.....In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    Von Türken verhöhnt, sein Grab von Türken geschändet, von LINKEN in's Abseits gestellt, als Mensch zweiter Klasse.....

  • Kirchweye Daniel Siefert

    Kirchweye Daniel Siefert

  • Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….

    Befreiung??? ...Wovon??? ...von Glück, Ehre, Stolz und Widerstand gegen den Welt-Zionismus...

  • Rechtlicher Hinweis

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.

    zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…

    Dadurch entlarvt sich jedes System selber…

    persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…und leugne nichts… im Sinne des  § 130

Gedenktag 17.08.1987: Rudolf Hess…von Engländern verraten und ermordet…

Posted by deutschelobby - 17/08/2018


Datei:Grabstätte von Rudolf Heß in Wunsiedel, 2007.jpg

Im September 2013 wurde von englischer Seite bestätigt, daß Rudolf Heß ermordet wurde.[12]

Rudolf Walter Richard Heß, Hesszitat.jpgauch Hess (Lebensrune.png 26. April 1894 in Ibrahimieh bei AlexandriaÄgyptenOsmanisches ReichTodesrune.png 17. August 1987 in Kriegsgefangenschaft in Berlin von englischen Besatzern ermordet), war ein nationalsozialistischer Politiker und als Stellvertreter des Führers Reichsminister. Da Rudolf Heß mit seinem Friedensflug nach England versuchte, den Frieden in Europa wieder herzustellen und nach über 46 Jahren Gefangenschaft von den Alliierten ermordet wurde, gilt er in nationalen Kreisen als Märtyrer.

Kindheit und Jugend

Rudolf Walter Richard Heß wurde am 26. April 1894 in Alexandria (Ägypten) als Sohn einer traditionsreichen, aus dem fränkischen Fichtelgebirge stammenden Kaufmannsfamilie geboren. Sein Vater war der in Triest geborene deutsche Großkaufmann Johann Fritz Heß, dessen Familie aus Wunsiedel stammt. Seine Mutter Klara, geb. Münch, war ebenfalls eine fränkische Kaufmannstochter. Rudolf Heß verbrachte seine Kindheit und Jugend sowohl in Alexandria, wo er die deutsche Schule besuchte, als auch in Reicholdsgrün (heute zu Kirchenlamitz im Landkreis Wunsiedel). 1908 wurde er zu seiner Gymnasialausbildung in ein evangelisches Internat (Otto-Kühne-Schule) in Bad Godesberg bei Bonn geschickt. Nach dem Abitur in Neuenburg (Schweiz) begann er eine kaufmännische Ausbildung in Hamburg, diese brach er aber 1914 ab und meldete sich freiwillig zum Kriegsdienst.

Heß im Ersten Weltkrieg

Erster Weltkrieg

Heß kämpfte im Ersten Weltkrieg zuerst in der Infanterie u. a. bei Verdun, später – bis Kriegsende – diente er in der Fliegertruppe als Jagdflieger in der bayerischen Jagdstaffel 34, wo er bis zum Rang eines Leutnants befördert wurde.

Heß und der Nationalsozialismus

Die frühen Jahre (1920–1933)

Während seines Studiums der VolkswirtschaftGeschichte und Geopolitik (letzteres bei Karl Haushofer, dem er zeitlebens verbunden blieb) an der Universität München fand Heß Kontakt zu nationalistischen Kreisen, als er zur völkischnationalen Vereinigung „Eiserne Faust“ stieß. Er wurde auch Mitglied der Thule-Gesellschaft. Um sich an der Bekämpfung der Münchener Räterepublik zu beteiligen, schloß er sich dem Freikorps Franz Ritter von Epps an. Hier traf er unter anderem auch auf den ehemaligen Hauptmann Ernst Röhm und trat in der Folgezeit auch den Artamanen bei. So wurde Heß auch mit Heinrich Himmlerbekannt.

Heß trat bereits Anfang 1920 der NSDAP bei. In München gründete er mit anderen Gleichgesinnten im Herbst 1920 den „1. Münchner NS-Studentensturm“, den Vorläufer des späteren Nationalsozialistischen Studentenbundes. Rudolf Heß war auch einer jener 1.500 NS-Putschisten des 9. November 1923, als er mit Röhm und Hitler in vorderster Reihe in München mitmarschierte. Nach dem mißglückten „Sturm auf die Feldherrnhalle” wurde er mit Adolf Hitler zu gemeinsamer Festungshaft in der JVA Landsberg in Landsberg am Lech verurteilt und schrieb dort Hitlers zweibändiges Werk „Mein Kampf” nieder, das dieser ihm diktierte.

Dennis Ingo Schulz auf der „Rudolf Heß-Demo“ am 19.08.2017

Michael Vogt: Rudolf Heß ist ein Held

Geheimakte Rudolf Hess – Die Wahrheit

 

Posted in Deutsche Gedenktage, Deutsche Geschichte, Deutsche Reich | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Gedenktag 17.08.1987: Rudolf Hess…von Engländern verraten und ermordet…

Posted by deutschelobby - 17/08/2018


Datei:Grabstätte von Rudolf Heß in Wunsiedel, 2007.jpg

Im September 2013 wurde von englischer Seite bestätigt, daß Rudolf Heß ermordet wurde.[12]

Rudolf Walter Richard Heß, Hesszitat.jpgauch Hess (Lebensrune.png 26. April 1894 in Ibrahimieh bei AlexandriaÄgyptenOsmanisches ReichTodesrune.png 17. August 1987 in Kriegsgefangenschaft in Berlin von englischen Besatzern ermordet), war ein nationalsozialistischer Politiker und als Stellvertreter des Führers Reichsminister. Da Rudolf Heß mit seinem Friedensflug nach England versuchte, den Frieden in Europa wieder herzustellen und nach über 46 Jahren Gefangenschaft von den Alliierten ermordet wurde, gilt er in nationalen Kreisen als Märtyrer.

Kindheit und Jugend

Rudolf Walter Richard Heß wurde am 26. April 1894 in Alexandria (Ägypten) als Sohn einer traditionsreichen, aus dem fränkischen Fichtelgebirge stammenden Kaufmannsfamilie geboren. Sein Vater war der in Triest geborene deutsche Großkaufmann Johann Fritz Heß, dessen Familie aus Wunsiedel stammt. Seine Mutter Klara, geb. Münch, war ebenfalls eine fränkische Kaufmannstochter. Rudolf Heß verbrachte seine Kindheit und Jugend sowohl in Alexandria, wo er die deutsche Schule besuchte, als auch in Reicholdsgrün (heute zu Kirchenlamitz im Landkreis Wunsiedel). 1908 wurde er zu seiner Gymnasialausbildung in ein evangelisches Internat (Otto-Kühne-Schule) in Bad Godesberg bei Bonn geschickt. Nach dem Abitur in Neuenburg (Schweiz) begann er eine kaufmännische Ausbildung in Hamburg, diese brach er aber 1914 ab und meldete sich freiwillig zum Kriegsdienst.

Heß im Ersten Weltkrieg

Erster Weltkrieg

Heß kämpfte im Ersten Weltkrieg zuerst in der Infanterie u. a. bei Verdun, später – bis Kriegsende – diente er in der Fliegertruppe als Jagdflieger in der bayerischen Jagdstaffel 34, wo er bis zum Rang eines Leutnants befördert wurde.

Heß und der Nationalsozialismus

Die frühen Jahre (1920–1933)

Während seines Studiums der VolkswirtschaftGeschichte und Geopolitik (letzteres bei Karl Haushofer, dem er zeitlebens verbunden blieb) an der Universität München fand Heß Kontakt zu nationalistischen Kreisen, als er zur völkischnationalen Vereinigung „Eiserne Faust“ stieß. Er wurde auch Mitglied der Thule-Gesellschaft. Um sich an der Bekämpfung der Münchener Räterepublik zu beteiligen, schloß er sich dem Freikorps Franz Ritter von Epps an. Hier traf er unter anderem auch auf den ehemaligen Hauptmann Ernst Röhm und trat in der Folgezeit auch den Artamanen bei. So wurde Heß auch mit Heinrich Himmlerbekannt.

Heß trat bereits Anfang 1920 der NSDAP bei. In München gründete er mit anderen Gleichgesinnten im Herbst 1920 den „1. Münchner NS-Studentensturm“, den Vorläufer des späteren Nationalsozialistischen Studentenbundes. Rudolf Heß war auch einer jener 1.500 NS-Putschisten des 9. November 1923, als er mit Röhm und Hitler in vorderster Reihe in München mitmarschierte. Nach dem mißglückten „Sturm auf die Feldherrnhalle” wurde er mit Adolf Hitler zu gemeinsamer Festungshaft in der JVA Landsberg in Landsberg am Lech verurteilt und schrieb dort Hitlers zweibändiges Werk „Mein Kampf” nieder, das dieser ihm diktierte.

Dennis Ingo Schulz auf der „Rudolf Heß-Demo“ am 19.08.2017

Michael Vogt: Rudolf Heß ist ein Held

Geheimakte Rudolf Hess – Die Wahrheit

 

Posted in Deutsche Gedenktage, Deutsche Geschichte, Deutsche Reich | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Invasoren: WAS ALLES SCHON GESCHAH….Einige Morde als Erinnerung…

Posted by deutschelobby - 15/08/2018


Posted in WAS ALLES SCHON GESCHAH....Einige Morde als Erinnerung.. | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Abscheulicher Rassismus-Skandal! Deutsche nur noch 2. Wahl!

Posted by deutschelobby - 15/08/2018


Deutschland hat ein Rassismus-Problem! Das unterschreibe ich! Auch mir ist vor Kurzem ein ungeheuerlicher Fall zu Ohren gekommen und als engagierter und besorgter Bürger werde ich mich dagegen positionieren. Was ich gedenke zu tun, erfahrt Ihr in diesem Beitrag. Lehnt Euch zurück und genießt die Show!
Tim K.

Posted in Abscheulicher Rassismus-Skandal! Deutsche nur noch 2. Wahl! | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Italien: Wurde Genua-Brücke gesprengt?

Posted by deutschelobby - 15/08/2018


 

Am 15.08.2018 veröffentlicht

Na sowas: Bricht doch ausgerechnet im aufmüpfigen Italien eine Brücke zusammen und begräbt mindestens 40 Menschen unter sich. Und wenn man einmal das vorhandene Amateur-Video genauer betrachtet, sieht man auch zwei Lichterscheinungen, die wie Explosionsblitze aussehen. Augenzeugen spachen auch von Druckwellen und Knallgeräuschen. War es also ein Anschlag? Gut möglich, denn Italien hat sich bei der „EU“ und den globalen Migrationsstrategen zuletzt nicht gerade beliebt gemacht… https://www.expresszeitung.com/verlag…

Posted in Italien: Wurde Genua-Brücke gesprengt?, Wisnewski | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Benefiz-Veranstaltung: „Honigmann – (Gedenk)- Treffen“ 25.- 26. August 2018 in der Nähe von Öttingen ( Bayern)

Posted by deutschelobby - 15/08/2018


Benefiz-Veranstaltung

+++Dieser Artikel wird aktuell bearbeitet- siehe Quelle+++

„Honigmann -(Gedenk-)Treffen“

25.- 26. August 2018

in der Nähe von Öttingen ( Bayern)

Alle Spenden gehen an die Lebensgefährtin des Honigmanns für die Beerdigungskosten .

Da beide nicht verheiratet waren hat sie außerhalb weiterer Verbindlichkeiten vom Honigmann,

zudem

die Beerdigungskosten getragen in Höhe von über 6.000 €( hierfür war ein Kredit nötig)

 

Aus organisatorischen  Gründen wird den verbindlichen

Teilnehmern der Veranstaltungsort per Mail mitgeteilt.

 Anmeldung unter:  

        IMME76@web.de

( Email-Adresse kopieren und bei „Empfänger“ einfügen)

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt (max.120)

 

Alle Redner treten ohne Gage auf, lediglich, die Kosten für :

An-/Abfahrt,  Übernachtung sowie Speisen und alkoholfreie Getränke am Tag des Vortrags , es werden Beamer, Leinwand und Sonstiges zur Verfügung und gestellt…-

werden von dem gespendeten Geld entnommen.

 

– Anmeldung unter:           IMME76@web.de

( Email-Adresse kopieren und bei „Empfänger“ einfügen)–

 

 

Samstag, 25. August: Einlass: 09:00h

Beginn: 9:45h – ca. 22:00h

 

9:45h:  TA KI– 

begrüßt Euch, anschließend bieten Holger Greiner und Walter Eisentraut Euch wie immer an beiden Tagen Ihre Hilfe an- und erläutern ihr Tun.

10:30h Johann Nepumuk Maier –  Thema wird aktualisiert

13:00h- 14:30h Mittagessen

14:30h:  Oliver Barth-

15 Minunten Pause


17:15h:  Traugott Ickeroth- Thema wird aktulisiert

  

19:30h- 20:45h Abendessen

20:45h: Ulrich Weinert-Thema wird aktulisiert

 

45,- €

oder entsprechend Edelmetall , als Spende an Honigmanns Lebensgefährtin für die Beerdigungskosten .

Alle Redner treten ohne Gage auf.

  

*

Sonntag, 30. April: Einlass: 09:00 h

Beginn: 10:00h– ca. 22:00 h

 

10:00h:  RA. Dr. Henning Witte

Gedanken und Universum sind mit Skalarwellen gebaut. Erläuterung: das sind geheimgehaltene Wellen, mit denen Gedankenkontrolle durch die Geheimdienste betrieben wird. Sie haben durchschaut, daß unser  Biocomputer im Gehirn mit magnetischen Skalarwellen arbeitet, die Prof. Meyl entdeckt hat. Sie lassen sich nicht abschirmen, weil Gott es so eingerichtet hat, daß er mit allen seinen Geschöpfen kommunizieren kann. Dazu gehören auch Lebewesen wie Galaxien, Sterne und Planeten.

15 Minunten Pause

12:15h:  Dieter Schall-Thema wird aktulisiert

 

14:00h- 15:45h Mittagessen

15:45h:  Heinz Christian Tobler- Thema wird aktualisiert

 

18:45h- 20:15h Abendessen

20:15h:  Jo Conrad-Thema wird aktualisiert

 

45,- €

oder entsprechend Edelmetall , als Spende an Honigmanns Lebensgefährtin für die Beerdigungskosten.

Alle Redner treten ohne Gage auf.

 

 

 

Die Inhaber des Treffpunktes freuen sich darauf, Euch zu bewirten. Es wird ein Buffet gestellt, sowie Vegetarisches angeboten, incl. Salate, Suppe und alles was das Herz begehrt,

(jeder ist Selbstzahler – zuzüglich der Spende am Veranstaltungstag!).

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine Anmeldung nur berücksichtigt wird, wenn nachfolgende *Daten gesendet werden:

*Betreff:

„Benefiz Veranstaltung „Honigmann- (Gedenk)- Treffen“ –

Vorname, Familienname, Adresse, Telefon, alternativ:

Mobilnummer*, Email *

Benötigte Übernachtungen vor Ort, bitte selber mit dem Hotelier (geben wir bekannt), vereinbaren.

Plätze für Wohnmobile sind in der nahen Umgebung vorhanden.

.

Herzliche Grüße, wir alle freuen uns sehr auf euch,

 Ihre / euere „Biene(↓)vom Honigmann“

 

.

…denn(↓) die Biene

weist uns den Weg !

 – Anmeldung unter: IMME76@web.de –

 

Alle eingenommenen Spenden,

werden durch TA KI, RA. Dr, Henning Witte und Oliver Barth , nach Entnahme der Umstandskosten( An-und Abfahrt, sowie Kost und Logis der Referenten)- eingesehen und an die Lebensgefährtin weitergereicht,

so hätte es Ernie- Der Honigmann- gewollt.

 

Wir freuen uns auf Euch!!!

.Gruß an den Honigmann

 

Für  Erni, „den Honigmann“

 

In Gedenken an Dich Erni.

Es ist mir eine Ehre

Dich kennengelernt zu haben!!!

iCH weiß, daß DU weißt,

daß es nach „dem Leben“ weiter geht!

 

Vieles haben wir voneinander gelernt.

 

Von ❤

Danke dafür!

 

Deine TA KI

&

Günni,

Dein Co- Moderator

Posted in Benefiz-Veranstaltung: „Honigmann – (Gedenk)- Treffen“ 25.- 26. August 2018, Gedenkveranstaltung | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Ein hoffender Mann IM GESPRÄCH

Posted by deutschelobby - 14/08/2018


 

Der Volkslehrer
Am 13.08.2018 veröffentlicht

Heute war ich bei Karl-Heinz Hoffmann, ausgebildeter Kunstmaler, Restaurateur und Autor.
Doch am bekanntesten dürfte er sein für seine im In- und Ausland aufsehenerregenden Aktivitäten im Rahmen der „Wehrsportgruppe Hoffmann“, die unter anderem auch für das Münchner Bombenattentat vom September 1980 verantwortlich gemacht wurde.
Doch wie beurteilt er die Vergangenheit mit nun gehörigem Abstand?
Und welche Einblicke und Erkenntnisse gewährt er uns darüber hinaus?
Sehet und höret selbst!

Hier sein Youtube-Kanal, auf dem das Interview mit mir demnächst erscheint:
http://www.youtube.com/channel/UCx2mcFdAEGTptiacjWlwv8w

Und hier könnt Ihr Herrn Hoffmann bezüglich seiner Bücher und Gemälde kontaktieren: karl.heinz.hoffmann.fks-prc@gmx.de

#volkslehrer #linksliegenlassen

▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN
Überweisung:
Nikolai Nerling
IBAN: PL 76 1160 2202 0000 0003 5018 9224
BIC (Swift): BIGBPLPWXXX

Bitcoin:
19Q8oDiu2ZAr7DfL18oUQiVWaUvNriPCeU

VIELEN DANK IM VORAUS !!!

▶▶ DU MÖCHTEST MIR SCHREIBEN?
E-Post: der-volkslehrer@protonmail.com

Klassisch:
Der Volkslehrer
Postfach 21 20 22
10514 Berlin

Posted in Der Volkslehrer, in hoffender Mann IM GESPRÄCH | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Kulturbereicherung in Deutschland 2018 …wertvoller als Gold!

Posted by deutschelobby - 14/08/2018


 

Am 14.08.2018 veröffentlicht

Diese Bilder stammen aus Hamburg. Dies wird in der Mail behauptet die mich heute mit diesem Video erreichte.

Posted in Kulturbereicherung in Deutschland 2018 | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Der Schäfer-Prozess geht weiter – ein Lagebericht

Posted by deutschelobby - 14/08/2018


 

Der Volkslehrer
Am 14.08.2018 veröffentlicht

Der Prozess gegen die Geschwister Monika & Alfred wegen Holocaustleugnung geht heute, am 14. August, in die nächste Runde.
Ich bin vor Ort mit dabei und schildere Euch meine Eindrücke.
Doch sehet und höret selbst

Der nächste Prozeßtag ist am Donnerstag, den 16. August um 9:15h.
Volkslehrer und -schüler treffen sich dann spätestens um 9:00h

#volkslehrer #linksliegenlassen

▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN
Überweisung:
Nikolai Nerling
IBAN: PL 76 1160 2202 0000 0003 5018 9224
BIC (Swift): BIGBPLPWXXX

Bitcoin:
19Q8oDiu2ZAr7DfL18oUQiVWaUvNriPCeU

VIELEN DANK IM VORAUS !!!

▶▶ DU MÖCHTEST MIR SCHREIBEN?
E-Post: der-volkslehrer@protonmail.com

Klassisch:
Der Volkslehrer
Postfach 21 20 22
10514 Berlin

Posted in Der Schäfer-Prozess geht weiter - ein Lagebericht, Der Volkslehrer | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

„Die Darstellung der Polizei ist eine absolute Farce. So eine Massenschlägerei mitten in der Stadt Unna derart zu verharmlosen – es ist eine Sauerei, was hier abläuft.

Posted by deutschelobby - 14/08/2018


Rathausplatz Unna: „Das war Krieg“

Rathausplatz Unna – Schockierte Augenzeugen: „Bürgerkriegsähnliche Zustände mit Schwerverletzten“

 

Nach der Massenschlägerei am Rathausplatz Unna gerät die Öffentlichkeitsarbeit der NRW-Polizei zunehmend von aufmerksamen Bürgern aus Unna in die Kritik. Die Polizei Unna hatte zu den Zusammenstößen von Personengruppen, bei der fünf Menschen verletzt wurden, keine Mitteilung herausgegeben. Syrer und Afghanen hatten sich „komisch angeguckt“, hieß es lapidar in einer auf wiederholte Anfrage herausgegebenen Aktualisierung gegenüber dem „Hellweger Anzeiger“.

Augenzeugen: „Schreckensszenario“ – NRW-Polizei: „nicht so gravierend“

Nun sind neue Details bekannt geworden, die in ihrem Ausmaß bereits Erinnerungen an die „Polizeivertuschungsaktion“ in Köln erinnern: Demnach handelte es sich um eine Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe von Syrern und einer Gruppe Afghanen, bestätigte die Polizei auf Nachfrage Tage später. Zunächst sei eine Gruppe von 15-20 Menschen gemeldet worden, die auf dem Rathausplatz in Unna in eine Schlägerei verwickelt waren. Andere Augenzeugen sprachen aber gegenüber Antenne Unna von 50-70 Menschen. Bei Eintreffen konnte die Polizei dann tatsächlich 8 Personen aus dieser Gruppe überprüfen, 5 von ihnen hatten Verletzungen. Die Polizei „hofft nun auch auf weitere Zeugenhinweise zu dem Vorfall“. Die Polizei hatte erst auf Mediennachfrage über die „Rangelei“ informiert.

Zeugen sagten aus, dass die meisten Kriminellen die Örtlichkeit vor Eintreffen der Polizei „verlassen hätten“, bzw. bei deren Eintreffen flüchteten. Festgenommen wurde niemand, die Polizei sprach aber drastische „Platzverweise“ aus. Außerdem wurden Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Dieser Vorfall wurde nicht von der Polizei publik gemacht, sondern vom Hellweger Anzeiger, der am Freitagabend einen Artikel darüber veröffentlichte.

Die Polizei-Pressestelle dazu:

„Der Sachverhalt hat sich für uns nicht so gravierend dargestellt.“ In den Pressemitteilungen der Polizei würde „nicht eins zu eins das abgebildet werden, was bei der Polizei aufläuft“, so eine Polizeisprecherin.

Augenzeugen: „Das war Krieg“

Im Nachgang der Meldung durch den Hellweger Anzeiger und dem – immer gut informierten – „Rundblick Unna“ meldeten sich verschiedene Bürger, die am fraglichen Abend ebenfalls Augenzeugen des Geschehens geworden sind. Diese sprachen „von kriegsähnlichen Zuständen“ und Schwerverletzten.

„Das war Krieg. Das hätte Tote gegeben. Die Darstellung der Polizei ist eine Farce“,

schildert ein weiterer Augenzeuge:

„Die Verharmlosung durch die Polizei ist erschreckend“.

Ein weiterer Zeuge hatte am Montag gegenüber „Rundblick Unna“ diese Schilderungen nicht nur bestätigt – er entwirft ein regelrechtes Horrorszenario jenes Abends:

„Das war eine Schlacht, die mit Toten hätte enden können. Unna hat am Mittwochabend seine Unschuld verloren.“

„Rundblick Unna“ bat die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Unna sodann um die Beantwortung folgender Fragen:

  1. Warum berichtete die Polizei nicht initiativ über diesen Vorfall, der in der Innenstadt für ziemliches Aufsehen sorgte?
  2. Ist die Darstellung verschiedener Augenzeugen richtig, dass es sich bei den jungen Männern um Südländer handelte?
  3. Gab es unter den Beteiligen polizeibekannte Personen?
  4. Handelte es sich bei den beiden Gruppen um Lager unterschiedlicher Nationalitäten und/oder Wohnorte (z.B. Bönen-Unna)?
  5. Wären aus Sicht der Polizei noch weitere Zeugenaussagen hilfreich bzw. sollen sich noch weitere Zeugen melden?

Polizeisprecherin Ute Hellmann erwiderte mit folgender kurzer Antwort:

„Zu den Personalien der Beteiligten kann ich Ihnen Folgendes mitteilen:

  • drei 19-Jährige aus Afghanistan , wohnhaft in Unna
  • ein 18-Jähriger aus dem Iran, wohnhaft in Unna
  • ein 18-Jähriger aus dem Irak, wohnhaft in Unna
  • zwei 18-Jährige aus Syrien, wohnhaft in Unna
  • ein 21-Jähriger ungeklärter Staatsangehörigkeit, wohnhaft in Holzwickede.“

Daraufhin reagierten „maßlos entsetzte Bürger“, wie die Unnaer Polizei (NRW) hier einmal mehr die scheinbaren Tatsachen vertusche:

„Die Darstellung der Polizei ist eine absolute Farce. So eine Massenschlägerei mitten in der Stadt derart zu verharmlosen – es ist eine Sauerei, was hier abläuft. Die Schilderung der Zeugin im Rundblick vom Wochenende entspricht mit jedem Wort den Tatsachen. Ich würde höchstens sagen, dass es noch schlimmer war. Wir haben hier eine Schlacht erlebt. Das war Krieg. Mitten in Unna. Unna hat am Mittwochabend seine Unschuld verloren.

Die Schlägereien fingen gegen 20.30 Uhr an. Die prügelten sich überall, wie von der anderen Zeugin beschrieben. An jeder Ecke, mit brutalster Gewalt. Es waren 50 bis 70 Leute. Hier von „Jugendlichen aus dem Großraum Unna“ zu sprechen wie die Polizei ist eine bodenlose Frechheit. Das waren keine Jugendlichen! Das waren alles Männer um die 20 und es war kein einziger Deutscher darunter zu sehen. Alles Syrer, Araber, Türken, Albaner… auch junge Damen, die rumgekreischt haben und das Ganze noch befeuerten.

Als es losging, wurde sofort die Polizei gerufen. Es dauerte bestimmt 15, 20 Minuten, bis die kam. Sie kam zunächst mit EINEM Einsatzwagen. Die haben den gesehen, gelacht und sich weitergeprügelt. Das sind absolut respektlose Personen gegenüber der Obrigkeit. Die haben sich geprügelt wie die Kesselflicker, mit Messern, Schlagketten, Gürteln, einfach das volle Programm und grenzenlos brutal. Das war der Horror an sich.

Vor dem Alimentari lag ja dieser blutende Mann, von dem Ihre Zeugin berichtete. Ich habe auch gesehen, wie er da lag. Wenn der nicht mit Stühlen abgeschirmt worden wäre, hätten die ihn totgeschlagen. Ich bin mir sicher, dass es Tote gegeben hätte an diesem Abend.

Es dauerte gut eine Stunde, bis es vorbei war. Da war dann auch Polizeiverstärkung eingetroffen. Dazu waren drei große RTW da plus Notarztwagen. Ich frage mich, wieso das von der Polizei mit keinem Wort erwähnt wird!

Meine Frage ist sowieso: Warum nimmt man keine Hundertschaft? Oder kann man hier inzwischen tun und lassen, was man will? Ich habe übrigens schon um 17.30 Uhr das erste Mal die Polizei angerufen, weil ich einen Mann um die 20 sah mit einem völlig entstellten Gesicht. Er ging mit 6, 7 anderen zum Bahnhof runter. Dieser Typ war blutgetränkt. Ich bat die Polizei, sie solle bitte zum Bahnhof fahren, da käme noch was nach. Es kam kein einziger Polizeiwagen“. (Name und Anschrift des Zeugen sind der Redaktion von „Rundblick Unna“ bekannt)

Eine andere Zeugin:

„Das war mitnichten bloß ein „Scharmützel“ zwischen 5 bis 8 Personen und keineswegs nur ein paar blaue Augen und Platzwunden. Statt dessen spielte sich am Mittwochabend am Unnaer Rathausplatz eine Massenschlägerei unter Einsatz vielfältiger Waffen und mit erschreckendem Gewaltpotenzial ab.

„Ich war am Rathausplatz und habe miterlebt, was passiert ist. Ich wunderte mich dann am nächsten Tag schon, dass nirgends darüber berichtet wurde. Als ich dann gestern Abend bei Ihnen die Darstellung der Polizei las, konnte ich es erst gar nicht glauben. Ich war fassungslos. Das darf so nicht stehen bleiben. Diese Schilderung entspricht absolut nicht dem, was ich und die anderen Zeugen an diesem Abend selbst erlebt haben.

Es waren definitiv nicht fünf bis acht Personen. Es waren mehr, deutlich mehr. So ca. 20, 30 Männer hatten sich versammelt. Einige sind natürlich verschwunden, als der erste Streifenwagen eintraf, aber nur fünf bis acht Leute – wie behauptet wurde – sind es definitiv nicht gewesen.

Von Alimentari aus hat man ja einen guten Überblick über den gesamten Platz. Wir sahen, wie sich an jeder Ecke geprügelt wurde. Vor P&C, am Trittbrett, am Kirchplatz wurde sich geprügelt. Es wurde sich am Brunnen geprügelt, vier schlugen sich vor der Kirche.

Ein junger Mann lag blutverschmiert vor dem Alimentari. Er wurde mit Stühlen notdürftig abgeschirmt. Es kamen Beteiligte, die Wasser brauchten. Einer, der wohl aus Bönen kam, ging später irgendwann in Richtung Bahnhof zurück. Wir haben ihn angesprochen und vorsichtig gefragt, ob sie ihre Meinungsverschiedenheiten denn jetzt ausgetragen hätten. Seine Antwort war: „Nein. Das hat noch ein Nachspiel. Man geht nicht mit 15 Leuten auf vier von uns los.“

Das hat mir mit am meisten Angst gemacht. Es wirkte so, als wollten sie zurückkehren, mit Verstärkung.

Ich habe den Wirt von Alimentari darum gebeten, mich nach Hause zu fahren, da ich wirklich Angst hatte, noch einmal allein an diesem Abend durch die Stadt zu gehen. Es waren drei Rettungswagen vor Ort. Auch dies passt nicht ganz zur Darstellung der Polizei, das wären nur Scharmützel gewesen. Wir haben uns aus Angst im Laden eingeschlossen. Dort hielten sich zu dieser Zeit auch Kinder auf.

Zur Frage, mit was diese Männer losgedroschen haben: Ich habe Gürtel gesehen, kettenähnliche Gegenstände – ich kenne mich mit Waffen nicht so aus – am Brunnen hatte einer etwas in der Hand, das wie ein Messer aussah, ob ein Butterflymesser oder ein Küchenmesser, das weiß ich nicht. Zur Herkunft der Männer würde ich bzw. kann ich sagen, dass es junge Südländer waren,  Araber, Marokkaner, Syrer…

Was mich erschreckt, ist, dass so etwas nicht bekannt gemacht wird. Und richtig fassungslos bin ich nach wie vor darüber, wie verharmlosend die Unnaer Polizei den Vorfall auf Nachfrage der Presse dargestellt hat. Das entspricht wirklich nicht im Entferntesten dem, was ich selbst vor Ort gesehen und miterlebt habe“. (Name und Anschrift der Zeugin sind der Redaktion von „Rundblick Unna“ bekannt)

Bianca Hoffmann von der Redaktion „unna24.de“ wundert sich über die Polizeiarbeit:

„Wenn auf dem Rathausplatz eine Schlägerei stattfindet, darf die Polizei nicht so tun, als sei das für die Öffentlichkeit nicht interessant. Aber: jeder macht Fehler und jeder schätzt mal Situationen falsch ein. Was mich daran irritiert, ist das Beharren der Polizeipressestelle auf ihrer Position. Wer täglich Polizeimeldungen wie „Wohnungseinbruch – Fernseher entwendet“ (8. August) oder „Diebstahl an Pkw – alle vier Räder entwendet“ (3. August) verschickt, sollte auch über Schlägereien größeren Ausmaßes berichten.

Sonst entsteht beim Bürger schnell der Eindruck, die Behörden würden ihm etwas „verschweigen“. So irrational dieser Gedanke auch sein mag, im aktuellen Fall ist er durchaus zulässig. Und das spielt rechtskonservativen Parteien und Organisationen in die Hände. Für deren Nachrichtenmedien ist der Vorfall in Unna nämlich ein gefundenes Fressen.

Um Hetzern den Wind aus den Segeln zu nehmen, wäre eine Stellungnahme der Polizei – wenn auch verspätet – noch immer besser gewesen. Denn nur dann können etablierte Medien auch sachlich berichten und einordnen“.

Denkfehler, Bianca von der Mäusepolizei! Die etablierten Medien werden sicher nie über „zusammenhanglose Einzelfälle“ oder „Scharmützel“ aus  Unna berichten, und wenn, dann lediglich verharmlosend und relativierend, wie der auflagenkränkelnde Münchener „Locus“.

Auch über die sexuelle Nötigung zweier Schülerinnen am gestrigen Samstag wird man im Mainstream nichts lesen können – warum wohl?

Schülerinnen in Unna sexuell genötigt – 19-Jähriger bespuckt und beleidigt Polizisten

Wie die Polizeileitstelle Unna am Samstag berichtete, passierte ein Übergriff auf zwei Schülerinnen (13 und 14 Jahre) diesen Samstag gegen 17:30 Uhr an einem Spielplatz im Bereich der Woortstraße. Die von den Mädchen gerufene Polizei konnte aufgrund der Personenbeschreibung noch im Nahbereich einen 19-jährigen „Bönener“ antreffen. In Bönen befindet sich eine der größten „Erstaufnahmeunterkünfte“ Mordrhein-Vandaliens …

Der betrunkene „junge Mann“ ließ zunächst eine Beleidigung gegen die Einsatzkräfte vom Stapel und versuchte dann zu flüchten. Beamtinnen und Beamte stellten sich ihm in den Weg. Er gebärdete sich jedoch weiter renitent, „beleidigte die Beamtinnen und Beamten“, spuckte  einem/r ins Gesicht.

„Als er daraufhin zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen und gefesselt werden sollte, beschimpfte, beleidigte und bedrohte „der Mann“ die Beamtinnen und Beamten fortwährend weiter, heißt es im Polizeibericht.

Während des Transports zur Wache im Streifenwagen spuckte „der Mann“ einem weiteren Beamten ins Gesicht. Auf richterliche Anordnung verblieb er bis zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam und wurde anschließend entlassen.

Es war nicht die erste sexuelle Belästigung in Unna seit 2015, wie man den schockierenden Details vieler Fälle bei „kein-freiwild.info“ entnehmen kann.

Weitere „Schlag-Zeilen“ aus Unna – nur nicht im Mainstream

Bereits die zahlreichen „Verwerfungen und Übergriffe“ bei der Unnaer Katharinenkirmes Ende Oktober 2017 sorgten für Schlagzeilen – zumindest in den regionalen und Freien Medien, PI-NEWS berichtete. Dabei griff an mindestens drei Abenden eine mit Messern und Stöcken bewaffnete Gruppe von Asylbewerbern Deutsche an: am Freitag vor einer Bahnhofsgaststätte, am Samstag am Autoscooter auf dem Busbahnhofgelände, am Sonntag auf der Kirmes. Ein Polizeiaufgebot von 16 Streifenwagen aus dem Kreis Unna und den Nachbarkreisen war am Samstagabend im Einsatz – am Sonntagabend folgte die dritte Schlägerei am Autoscooter. Wie die Unnaer Polizeileitstelle schilderte, gingen am Freitagabend mehrere Notrufe ein. Vor einer Gaststätte am Bahnhof sei eine größere Schlägerei im Gange. Unterschiedlichen Zeugenangaben zufolge konnten bis zu 25 Personen in die Handgreiflichkeiten verwickelt sein. Die Einsatzkräfte der Polizei „sortierten“ die Lage vor Ort:

„Nach derzeitigem Ermittlungsstand erfolgte der Angriff auf Gäste der Schankwirtschaft  aus einer größeren Gruppe von Asylbewerbern unterschiedlicher Nationalitäten“, stellt die Leitstelle klar.

Stöcke und Messer seine im Spiel gewesen. Die Attacke blieb nicht ohne Folgen. Ein 47jähriger Mann aus Unna erlitt schwere Verletzungen, ein  25jähriger Unnaer wurde leicht verletzt, beide wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Die Polizei leitete unverzüglich  die Fahndung ein und berichtete:

„Als Tatverdächtige wurden zwei 19- und 18jährige Syrer aus Bönen und Unna vorläufig festgenommen. Nach Durchführung der erforderlichen Maßnahmen entließ man sie wieder auf freien Fuß“.

Am Folgetag kam es erneut zu Schlägereien mit einer Vielzahl von Beteiligten, diesmal im Bereich des Autoscooters auf dem Kirmesgelände. „Auch hier sollen wieder Messer und Stöcke im Spiel gewesen sein“, schildert die Polizeileitstelle die Darstellung von Zeugen vor Ort. Diese sprachen von „etwa 25 bis 50 Personen arabischen / südländischen Aussehens“. Nach weitergehenden Informationen soll es sich hauptsächlich um Männer syrischer Herkunft gehandelt haben, aber auch andere Nationalitäten waren vertreten, z. B. Afrikaner. Auch diese Aggressionen seien wie am Vorabend wieder von einer größeren Gruppe Asylbewerber ausgegangen:

„Die Stimmung war so aggressiv und aufgeheizt, dass ein starkes Kräfteaufgebot der Polizei notwendig wurde, um die Lage zu beruhigen. 16 Streifenwagen aus dem ganzen Kreisgebiet, Dortmund, Soest und Hamm wurden zum Busbahnhof beordert. Da es sich bei den Beteiligten teilweise um dieselben Personen wie in der Nacht zuvor handelte, liegt der Verdacht eines Zusammenhangs nahe“,

fasste die Polizei die „Vorfälle“ zusammen.

Unna – Unna-türliche Häufung von Vorfällen

Die Polizei sprach bei den Unnaer „Kirmes-Vorfällen“ von einer „ungewöhnlichen Häufung einschlägiger“ Auseinandersetzungen: Der Personenkreis bestand aus bunt gemischten Nationalitäten – sowohl „Deutsche“ (natürlich) als auch Serben, Libanesen, Syrern und Personen arabisch-südländischen Aussehens waren mit von der Kirmes-Partie. Am Freitag- und Samstagabend waren Asylbewerber unterschiedlicher Nationalitäten, hauptsächlich syrischer, aber auch afrikanischer Herkunft, mit „Deutschen aneinandergeraten“. Zeugen sagten aus, dass in beiden Fällen zuerst die Deutschen angegriffen worden seien.

Polizei „Bunt gemischte Nationalitäten“ – Massen kamen nach Massen

Dabei begann die Belegung der Erstaufnahmeunterkünfte in „Massen“ und „Bönen“ zunächst sehr ambitioniert: In Unna-Massen entstand sogar eine EAE (Erstaufnahmeeinrichtung) des „modernsten Typs“ (!). Die Kosten dafür trug das Land Nordrhein-Westfalen, also der dort ansässige Steuerzahler. Angesichts leerer Haushaltskassen war allerdings bald „Schicht im Schacht“ für die Kostenträger. Doris Kuhnt, Mitarbeiterin der Asylstelle Unna-Bönen führt exemplarisch „Krankenkosten“ an, welche die Gemeinde übernehme:

„Allein für eine kranke Frau aus dem Irak liefen innerhalb von zwei Jahren Behandlungskosten in Höhe von rund 120.000 Euro auf“.

Für 2014 gab es eine Prognose, dass 230.000 Invasoren nach NRW kommen würden, diese Prognose wurde dann auf 450.000 Personen korrigiert. Im Juni des Jahres 2015 wurden die zahlenmäßigen Erwartungen an die vollumsorgten „Schutzsuchenden“ jedoch bereits deutlich übertroffen.

Unna vs. Umma – „Kirmes wird noch lange in Erinnerung bleiben“ – für umme..!

Als absolute Katastrophe für die „Länger hier Lebenden“ gestaltete sich aber auch die Massen-Einwanderung nach Massen und Bönen und die Teilhabe an den öffentlichen Lustbarkeiten: Die Katharinenkirmes (Kirmes kommt von Kirch-Messe …) wurde früher zu Ehren der Heiligen Katharina abgehalten. Sankt Katharina sollte zunächst von den Nicht-so-Christlichen mittels Nägeln „gerädert“ werden, man entscheid sich dann nach vielen untauglichen Versuchen aber doch für eine „Enthauptung“. Der Begriff „Umma“ steht für eine Gemeinschaft, die über den Rahmen eines „Stammes oder Clans hinausreicht“ und wird allgemein für die religiös fundierte Gemeinschaft der Muslime verwendet.

Im Fall der unnatürlichen Unnaer „Kirmes-Vorfälle“ berichtet als einziges überregionales Mainstreammedium der „Focus“ unter „Regionales“ von einer „Schlägerei mit vielen Beteiligten“.

Auch im Falle des unnahbaren Unnaer „BMW-Stamm-Kunden“, der zunächst ein städtisches Fahrzeug mit voller Wucht „steinigte“ (PI-NEWS berichtete am heutigen Sonntag) und dann mit Falschgeld einen Luxus-BMW kaufen wollte, machten Justiz, Behörden und Polizei in Unna diese Woche keine gute Figur. Der afrikanische Merkel-Ork kehrte in das BMW-Mini-Rolls-Royce-Autohaus an der Hansastraße des öfteren zurück und beging einen Mordversuch an vier Mitarbeitern des Autohändlers mithilfe eines Metall-Merkel-Pollers.

Nach mehrfacher Aufnahme seiner (mehrfachen?) Personalien und einem kurzen Zwischencheck in der Psychiatrie wurde der 23-jährige Afrikaner bereits wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Umvolkung nimmt immer perfidere Züge an – Unna ist überall!

Posted in Massenschlägerei mitten in der Stadt Unna | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 1 Comment »

++ Schon wieder! Sexueller Missbrauch von Schülerinnen durch Invasoren ++

Posted by deutschelobby - 14/08/2018


Erneut sind zwei Mädchen Opfer der sexuellen Raserei von Merkels wilden Horden geworden. Die Jagd auf die Jüngsten ist eröffnet und die Kanzlerin interessiert es nicht.

In Hamburg verfolgt ein polizeibekannter 30-jähriger Afghane eine Schülerin. Immer wieder verwickelt er die 14-Jährige in ein Gespräch, geht ihr nach, ist nicht abzuschütteln.

Schließlich zerrt er sie im Bereich eines Elektrofachmarkts in einen Hauseingang und vergeht sich dort trotz heftiger Gegenwehr an ihr. Das Eintreffen der Polizei wartet er seelenruhig ab….

Fall 2 trug sich auf einem Spielplatz in Trostberg, Landkreis Traunstein, zu. Hier wurde eine 12-Jähriges von einem Eritreer sexuell missbraucht.

Einen dem schreienden Mädchen zu Hilfe eilenden Buben warf der Täter zu Boden, wobei der Junge verletzt wurde. Der eritreische Staatsangehörige ist ebenfalls polizeibekannt und belästigte in den letzten Wochen mehrfach erwachsene Frauen, indem er sich entblößte. Eine 65-Jährige versuchte er auszurauben.

Wie die Tiere machen vermeintlich Schutzsuchende Jagd auf die Frauen und Kinder. Das Unrechtsbewusstsein scheint ihnen völlig abzugehen. Sie treffen auf eine weichgespülte Justiz, die sie immer wieder sofort auf freien Fuß setzt.

So reiht sich Opfer an Opfer, Einzelfall an Einzelfall.
Wenn nicht einmal mehr Spielplätze sichere Orte sind, liegt die Innere Sicherheit des Landes in Trümmern.

Wer schützt eigentlich unsere Frauen und Kinder vor Merkels Schutzsuchenden?

https://www.abendblatt.de/nachrichten/article215070247/14-Jaehrige-vergewaltigt-Polizei-nimmt-Mehrfachtaeter-fest.html
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4032498

https://www.pnp.de/mobile/?cid=3037441

Posted in Schon wieder! Sexueller Missbrauch von Schülerinnen | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Tausende rufen am Brandenburger Tor „Alahu Akbar“. Situation wirkt aggressiv und bedrohlich.

Posted by deutschelobby - 14/08/2018


Posted in Allgemein, Tausende rufen am Brandenburger Tor „Alahu Akbar“. Situation wirkt aggressiv und bedrohlich | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Im Sonnenobservatorium Goseck

Posted by deutschelobby - 13/08/2018


Der Volkslehrer
Am 12.08.2018 veröffentlicht

Auf meiner Reise nach dem Süden musste ich unbedingt am Sonnenobservatorium in Goseck haltmachen.
Was ich dort gespürt und wen ich getroffen habe … sehet und höret selbst!

Das großartige Lied im Video ist von Axel Schlimper – Im Zeichen der Sonne
Ihr wollt mehr über ihn erfahren? Dann schreibt an angela-schaller@gmx.de mit dem Betreff „Axel“

#volkslehrer #linksliegenlassen

▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN
Überweisung:
Nikolai Nerling
IBAN: PL 76 1160 2202 0000 0003 5018 9224
BIC (Swift): BIGBPLPWXXX

Bitcoin:
19Q8oDiu2ZAr7DfL18oUQiVWaUvNriPCeU

VIELEN DANK IM VORAUS !!!

▶▶ DU MÖCHTEST MIR SCHREIBEN?
E-Post: der-volkslehrer@protonmail.com

Klassisch:
Der Volkslehrer
Postfach 21 20 22
10514 Berlin

Posted in Der Volkslehrer, Im Sonnenobservatorium Goseck | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Wissenschaftler warnen vor Verstrahlung durch 5G-Mobilfunknetz

Posted by deutschelobby - 13/08/2018


Über 180 internationale Wissenschaftler und Ärzte warnen vor dem neuen 5G Mobilfunknetz. Sie fordern in einem von ihnen unterzeichneten Schreiben, dass die Auswirkungen der Strahlung auf die Gesundheit geprüft werden müssen. Für die neue Technologie müssten Grenzwerte für die „maximale Gesamtexposition“ festgelegt werden.

Durch 5G wird der Mobilfunk im Hochfrequenzbereich (HF-EMF) stark erhöht. Es ist bereits erwiesen, dass HF-EMF für Menschen und Umwelt schädlich sind. 5G Funkfrequenzen erhöhen die Zunahme an einer Zwangsexposition durch kabellose Kommunikation massiv. 5G funktioniert aber nur über kurze Entfernungen.

Signale werden durch festes Material nur schlecht übertragen. Daher müssen viele neue Antennen im Abstand von 10 bis 12 Häusern installiert werden. Dadurch wird die Exposition durch Funkstrahlung enorm erhöht.

Der Hochfrequenz kann niemand aus dem Weg gehen. Deshalb sind über 230 Wissenschaftler aus mehr als 40 Ländern angesichts der zunehmenden Exposition durch elektromagnetische Hochfrequenzen hochbesorgt. Zahlreiche wissenschaftliche Publikationen hätten gezeigt, dass elektromagnetische Felder negative Auswirkungen auf Organismen haben.

Schon bei geringer Strahlungsintensität erhöht sich das Krebsrisiko, mehr freie Radikale entstehen im Körper, Zellen stehen unter Stress und das Fortpflanzungssystem des Körpers wird geschädigt. Neurologische Störungen, Genschäden, Gedächtnisdefizite können ebenfalls die Folge von elektromagnetischer Strahlung sein.

Eine Studie des US-amerikanischen National Toxicology Program zeigte, dass statistisch gesehen Gehirn- und Herzkrebs bei Tieren, die elektromagnetischen Feldern ausgesetzt waren, deutlich zunahm.

Diese Ergebnisse untermauern die Ergebnisse in epidemiologischen Studien am Menschen: Menschen, die hochfrequenter Strahlung ausgesetzt sind, haben ein höheres Risiko, einen Hirntumor zu entwickeln. Weitere wissenschaftliche Berichte zeigen allesamt Schädigungen der menschlichen Gesundheit durch elektromagnetische Strahlung.

Auch die IARC (Internationale Agentur für Krebsforschung) und die WHO kamen bereits im Jahre 2011 zu dem Ergebnis, dass elektromagnetische Strahlung krebserregend für Menschen sein können. Neure Studien belegten jedoch, dass hochfrequente Strahlung definitiv krebserregend für den Menschen ist.

Die EURPAEM EMF Leitlinie von 2016 sagt, dass es „starke Hinweise gibt, dass eine langfristige Exposition gegenüber bestimmten EMFs ein Risikofaktor für Krankheiten wie Krebs, Alzheimer und Unfruchtbarkeit ist“.

Häufige Symptome bei Exposition durch EMF sind Konzentrationsstörungen, Depression, Schlafstörungen, Erschöpfung und fehlende Energie.

.

https://www.neopresse.com/wissenschaft/wissenschaftler-warnen-vor-verstrahlung-durch-5g-mobilfunknetz/

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , | 1 Comment »

Geschwister Schaefer..Die letzten Verhandlungstage?

Posted by deutschelobby - 11/08/2018


 

In der kommenden Woche soll, wenn es nach dem Willen der berobten Vorsitzenden geht, in München ein Urteil verkündet werden. Ob der 17. 8. tatsächlich der letzte Tag in diesem Schauprozess gegen die Geschwister Schaefer wird, bleibt noch abzuwarten. Derzeit müssen wir zumindest davon ausgehen.

Ein Freund schrieb mir folgende Zeilen:

Wenn es um die Störung des öffentlichen Friedens geht, könnte man genau so gut behaupten, wegen den vielen Anklagen und Prozessen die gegenwärtig über die wahre deutsche Geschichte laufen (wie über ständige offizielle Lügen über mehr oder weniger alles), daß es es in der Gesellschaft rumort. Das erzeugt Bürgerunruhen.

Ein Anwalt sollte eine Anklage beim Bundesgericht einreichen nach §130 (3), wie folgt umformuliert: „Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer“ als Verantwortlicher …eine öffentliche Gerichtssitzung über „eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung“ absichtlich unterdrückt (z.B. durch das Stummhalten von Mikrofonen, das Geheimhalten der Namen von anwesenden Funkionären und Bediensteten, der Ausschluss von Referendarinnen weil sie einem wichtigen Teil der Verhandlungen nicht beiwohnen sollen ) „ in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören.“

Die Idee finde ich recht gut. Ich denke, es wird noch einige Zeit dauern, bis solche Paragraphen tatsächlich in dieser Richtung umformuliert werden.

Die berobten Vorsitzenden dieser Schauprozesse fällen in Wahrheit nur ein Urteil über sich selbst. Vielleicht sind sie sich darüber nur noch nicht im klaren. Jeder Mensch legt selber fest, welchen Weg er beschreiten möchte. Gewiß, es ist mit etwas Mut verbunden, sich gegen herrschendes Unrecht zu behaupten. Jedoch könnte dieser Mut schon in sehr kurzer Zeit dazu führen, daß sich tausende andere Richter, nicht mehr fürchten müssten.

Wie lange es noch dauert, bis die Lügen – und die darauf errichteten Regime – tatsächlich fallen, kann niemand vorher sagen. Aber das es passieren wird, schon. Was denken die Beteiligten der heute noch geführten Inquisitionsprozesse, was ihnen morgen entgegen schlagen wird. Wie wollen sie sich dann heraus reden?

Seit 1946 helfen sich Juristen mit einer These, die der große Jurist und Rechtsphilosoph Gustav Radbruch entwickelt hat. Danach hat sich ein Richter bei einem Konflikt zwischen dem Gesetzesrecht und der Gerechtigkeit immer dann – aber auch nur dann – gegen das Gesetz und für die materielle Gerechtigkeit zu entscheiden, wenn das anzuwendende Gesetz unerträglich ungerecht ist oder es die Gleichheit aller Menschen als Kern der Gerechtigkeit bewußt verleugnet. Diese sogenannte „’Radbruch’sche Formel‘ lebt auch noch in der Heutigen Rechtsprechung fort. Sie wurde z.B. in den Mauerschützenprozessen aufgegriffen.“ (zitiert nach „heurein“ )

Wenn die berobten Personen dieser Prozesse als „Richter“ bezeichnet werden möchten, sollten sie sich wie solche verhalten. Es wird in der kommenden Zeit wieder „Mauerschützenprozesse“ geben und wohl auch ein Nürnberg 2.0!   Die heute Mitspielenden geben uns praktisch vor, wie dann mit ihnen zu verfahren ist.

Die Angeklagten haben ein ruhiges Gewissen und blicken aufrecht in die Zukunft – egal was in München entschieden wird. Wer die Wahrheit auf seiner Seite hat, muss sich vor nichts fürchten.

Auch die beteiligten Mitspieler können noch gewinnen – sie müssen nur Recht sprechen!

Am 14.8 , 16.8 oder 17.8.2018 sollten auch Sie nach München kommen, wenn Sie Zeuge dieses Schauprozesses werden wollen. Bringen Sie ein gültiges Ausweisdokument mit wenn Sie in den Saal möchten. Aber auch von außerhalb des Gebäudes kann seelischer Beistand gegeben werden.

.

https://wir-sind-Monik.com/

Posted in Geschwister Schaefer..Die letzten Verhandlungstage? | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Den Völkermord auf den Rheinwiesen überlebt Teil 3

Posted by deutschelobby - 11/08/2018


 

Am 11.08.2018 veröffentlicht

Der letzte Teil des Berichtes über die grausame Zeit der Gefangenschaft des Bernhard Friedrich Frahling. Zeigt, dass Ihr verstanden habt und kommt am 24. 11. zur Gedenkveranstaltung nach Bretzenheim!

Posted in Den Völkermord auf den Rheinwiesen überlebt Teil 3, Der Volkslehrer | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Familiennachzug – die Krönung der Invasion!

Posted by deutschelobby - 10/08/2018


 

Am 08.08.2018 veröffentlicht

Es ist und bleibt nichts anderes, als ein unfassbares Unrecht! Erfahrt in diesem Beitrag, um was es wirklich geht und was dieser sogenannte „Familiennachzug“ für Deutschland bedeuten kann. Lehnt Euch zurück und genießt die Show!
Tim K.

Posted in Familiennachzug - die Krönung der Invasion! | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Hoch das Recht!

Posted by deutschelobby - 10/08/2018


 

Der Volkslehrer
Am 09.08.2018 veröffentlicht

Auch der 9.8. war ein ereignisreicher Tag. Wie soll erst der 18.8. werden? Ich teile Euch mit was in meiner Nachbarschaft so los ist und spreche über einen Mann, der nach Meinung der Unrechten ein schlimmer Nazi und Verbrecher war.
Doch höret und sehet selbst.

http://www.globalecho.org/augenoffnen…

#volkslehrer #linksliegenlassen

▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN
Überweisung:
Nikolai Nerling
IBAN: PL 76 1160 2202 0000 0003 5018 9224
BIC (Swift): BIGBPLPW

Bitcoin:
19Q8oDiu2ZAr7DfL18oUQiVWaUvNriPCeU

VIELEN DANK IM VORAUS !!!

▶▶ DU MÖCHTEST MIR SCHREIBEN?
E-Post: der-volkslehrer@protonmail.com

Klassisch:
Der Volkslehrer
Postfach 21 20 22
10514 Berlin

▶▶ E-Postverteiler
Trage Dich in mein Klassenbuch ein, und bleibe so mit mir in Kontakt:
http://eepurl.com/dvPOFP

Posted in Der Volkslehrer, Hoch das Recht! | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Während die deutschen ältere Frauen für "Kleinigkeiten-Mitnehmen" in den Knast wandern, bereichert Serienstraftäter Ahmed die Deutschen

Posted by deutschelobby - 10/08/2018


Im Müllbehälterr sucht eine Ãltere Frau nach Pfandflaschen.

Wer glaubt eigentlich noch an den Rechtsstaat? Wer glaubt noch an Demokratie und wer glaubt immer noch an die Politiker aus den Altparteien?

Weil Seniorin Ingrid M. (84) von einer schmalen Rente im Monat leben muss, bleibt nicht viel übrig für ein Leben in Würde. Die von der Bundesregierung importierten Kriminellen haben es da schon einfacher. Die „schutzsuchenden Kriminellen“ kassieren im Monat gut 1500 Euro Stütze, wie schon viele veröffentlichte Kontoauszüge von Asylbewerbern in den Medien beweisen konnten.

Aber das ist noch gar nichts. Die Pflegefamilie aus Afghanistan erhielt für den Mörder (Hussein Khavari) der Freiburger Studentin Maria Ladenburger vom Jugendamt rund 4000 Euro im Monat.

Da kann Rentnerin Ingrid mit ihren 305 Euro Rente im Monat nicht mithalten. im „V-Markt“ in Bad Wörishofen klaute sie Kosmetik und Sahnesteif im Wert von 17,63 Euro. Dafür muss sie jetzt vier Monate in den Knast!

Die politisch weisungsgebundene Staatsanwältin Saskia Roßkopf wollte die Seniorin gleich zehn Monate hinter Gittern sehen, schließlich sind nicht Migranten eine Gefahr für das auf antideutsch gepolte Staatskonstrukt. Nein, eine Bedrohung sind die Deutschen selbst, die wie Rentnerin Ingrid ein Leben lang hart arbeiten waren und mit 300 Euro Rente auskommen müssen.

Richterin Katharina Erdt verurteilt Rentnerin Ingrid schließlich für vier Monate OHNE Bewährung und schickte sie gleich in den Bau. Schließlich ist sie eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit in Deutschland.

Wenn Migranten für Totschlag, schwerste Serienvergewaltigungen usw. auf freien Fuß verbleiben, Richter Georg Halbach aus Hamburg lässt grüßen, dann ist der Rechtsstaat am Ende.

Diese deutsche Justiz hat schon lange fertig und gleitet mit seinen politisch verdummten Richtern und Staatsanwälten, nahtlos in die zukünftige Schariagesetzgebung.

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

ENERGIEWAFFEN-TEST ohne Rücksicht auf Mensch und Tier

Posted by deutschelobby - 10/08/2018


Die meisten Menschen sind blind für die Dinge, die um uns herum geschehen. Die Waffenindustrie hingegen schläft keine Sekunde. Im Bereich der Energiewaffen hat sie in den letzten Jahren enorme Fortschritte erzielen können. 

Ob Kampflaser, der über 100km einsetzbar ist oder Mikrowellentechnik zu Demonstrationsauflösungszwecken, die geheimen Entwicklungen sind gefährlicher als je zuvor. Die Waffenindustrie will ihre Errungenschaften natürlich auch testen! Dabei zeigt sie keine Skrupel! Und was eignet sich besser für einen geheimen Test, als ein Waldbrandgebiet wie Kalifornien? Diese Informationen präsentieren neue Entwicklungen aus der Energiewaffenbranche und zeigt auf, wieso mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die „Waldbrände“ in Kalifornien im Herbst 2017 ein Waffentest an der eigenen Bevölkerung waren!

Bin zufällig auf diese Bilder gestoßen. Nun, allein dass die Bäume nicht betroffen sind obwohl hier Kunststoff zum Schmelzen und offenbar auch fast zum Brennen gebracht wurde ist schon mehr als eigenartig. Zudem stehen ein großer Teil der Autos hinter dem Gebäude ausgehend von der Richtung der Gasexplosion und die Autos sind betroffen d.h. nochmals obwohl im Windschatten des Gebäudes! Das ist schon sehr, sehr eigenartig.

Aber auch das nicht ganzflächige Betroffensein der Autos sondern nur teilweise  obwohl überall Kunststoff zu finden ist  auch Dichtungen etc.. komisch, komisch, komisch. Aber, ich weiß ja die meisten glauben an den ‚unglücklichen Zufall‘, der eben die Naturgesetze mal kurzzeitig außer Kraft setzt! Ja, ja, der Herr oder ist’s vielleicht doch eine Dame? Zufall was der so alles kann!

Das US-Militär strebt nach einem technologischen Vorteil gegenüber Russland und China. Der Senat beriet über neue Technologien und eventuelle Bedrohungen der nationalen Sicherheit der USA.

In diesen Zusammenhang hab ich weitere Links

Bleibt wachsam…..ZZA

 https://www.lockheedmartin.com/en-us/capabilities/directed-energy.html

https://www.epochtimes.de/politik/welt/wettruesten-gegen-bedrohung-aus-china-und-russland-pentagon-entwickelt-laser-und-energiewaffen-a2408821.htmlhttps://www.ebay.de/sch/https://www.epochtimes.de/politik/welt/wettruesten-gegen-bedrohung-aus-china-und-russland-pentagon-entwickelt-laser-und-energiewaffen-a2408821.html

https://www.defensenews.com/land/2017/12/11/mda-awards-three-contracts-to-design-uav-based-laser/

http://www.dailymail.co.uk/news/article-6002199/Beats-walking-Wales-Theresa-holidays-husband-Italys-Lake-Garda.html




Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , | 1 Comment »

63-jährige deutsche Flaschensammlerin: Wieder ein deutsches Opfer der Massenmörderin Merkel durch ihre eingeschleusten hochkriminellen Invasoren: Wann kommt endlich ihr Ende?

Posted by deutschelobby - 10/08/2018


https://michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2018/08/Mekel-Genozid-an-D.jpg

annover: Verarmte deutsche 63-Flaschensammlerin von Asylbewerber vergewaltigt und erwürgt. Ihr Mörder, ein vermutlich 44-jähriger Afrikaner, wurde am Dienstagmittag bei Hannover auf der Flucht von Zielfahndern festgenommen.  

MERKEL UND IHRE UNTERSTÜTZER SIND VERANTWORTLICH FÜR ZIGTAUSENDE VERGEWALTIGUNGEN, ERMORDUNGEN UND TOTSCHLÄGE AN DEUTSCHE  DURCH DIE VON IHR EINGESCHLEUSTEN MOSLEMISCHEN IMMIGRANTEN

 

Hannover: Verarmte deutsche 63-Flaschensammlerin von Asylbewerber vergewaltigt und erwürgt. Ihr Mörder, ein vermutlich 44-jähriger Afrikaner, wurde am Dienstagmittag bei Hannover auf der Flucht von Zielfahndern festgenommen.  

Hanover, 8.August 2018: DNA-Anhaftungen am Opfer hatten die Polizei auf die Spur des Asylbewerbers gebracht, dessen genaues Alter und Staatenzugehörigkeit noch nicht gesichert feststehen. Ein Abgleich mit vorliegendem DNA-Material aus dem Polizeicomputer erbrachte einen Treffer: Der polizeilich bekannte Mann war kürzlich wegen sexueller Belästigung verurteilt worden. Deshalb lag Vergleichsmaterial vorG

Die Richter ließen es damals  wie gewohnt mit einer dreimonatigen Bewährungsstrafe abgehen. Das „Goldstück“ bedankte sich jetzt mit der Vergewaltigung und Ermordung der Frau aus der Obdachlosenszene. Ihre Leiche war am 31. Juli auf einem Spielplatz in der hannoverschen OsDstadt gefunden worden. (Quelle)

Damit sind diese Richter wie tausende andere ihrer rechtsbeugenden und dem Unrechtssystem hörigen Kollegen ebenfalls ganz unmittelbar mitschuldig am Mord der 63-jähriegn deutschen.

Noch bewegen sie sich in einem undruchdringlichen Kordon einer Kaste, die sich gottgleich über den Gesetze und als unangreifbar wähnt. Doch der tag wird kommen, an dem diese kriminellen Richter ihre Zeche bezahlen werden.

Warum Merkel ohne Frage eine Mörderin ist:

Es gibt verschiedene Wege, einen Mord/Massenmord zu begehen.

  1. Man bringen den/die Menschen selbst mit eigener Hand um.
  2. Man beauftragt einen Killer.
  3. Man importiert fremde Kulturen, die wenig Achtung vor Frauen haben – und die Vergewaltigung und anschließende Ermordung dieser Frauen als gottgefällig betrachten.
  4. Man importiert eine religiöse Kultur, deren Anhänger  seit 1400 Jahren ein tödlicher Hass gegen alle Andersgläubigen eingeimpft wurde  – eine Kultur,  die die Tötung von Andergläubigen als einen heldengaften Märtyrerakt verehrt und diese Tötung mit dem Einzug ins Paradies eblohnt – und wartet einfach auf die mit Sicherheit zu erwartenden Tötungen aus diesem Kulturkreis gegenüber der einheimischen „ungläubigen“ Bevölkerung.Bis auf Punkt 1 ist Merkel an allen folgenden drei Punkten schuldig:

Schuldig des zigtausendfachen  vorsätzlichen Mordes und Massenvergewaltigung seitens der von ihr hereingeholten islamischen Immigranten an Bio-Deutschen. 

Zwar hat sie vermutlich nie einen Moslem direkt zur Tötung eines Deutschen angestiftet (Auftragsmord) – doch sie hat diese Tötungen, die sich mittlerweile in den zigtausenden bewegen, billigend und in Kauf genommen. Ja mit sicherheit darauf gewartet und gehofft. Jedenfalls hat sie nichts getan, die Ursache dieser Massenmorde an den Deutschen abzuschalten: Die islamische Immigration.

Daher ist Merkel nicht nur des fortgesetzen Bruchs ihres Amtseids anzuklagen, sondern des Hochverrats gegenüber den Deutschen

– und darüber hinaus als weltgrößte Schleuserin von hunderttausden schwestkriminellen Moslems, die in ihrer Heimat (von vielen Fällen wissen wir es) Christen die Köpfe abgeschnitten haben, hier ab Asyl oder dauerhafte Aufenthgaltsgenehmigung erhalten. Und auch hier schon Deutsche getötet haben.

Womit Merkel der Mittäterschaft, wenn nicht gar als Auftraggeberin an all den zigtausenden Vergewaltigungen und Morden von Immigranten gegenüber Bio-Deutschen anzuklagen und als schuldig zu befinden ist

  • Noch hält ihr totalitätes Zwangssystem zu ihr,
  • noch lehnen korrupte Staatsanwälte und Richter die tausenden berechtigen Klagen gegen die schlimmste Kanzlerin der deutschen Geschichte ab.
  • Noch hält das Militär zu ihr,
  • noch folgt ihr die deutsche Polizei.
  • Noch gibt es niemanden unter ihren Leibwächtern, der die Waffe zieht, um Deutschland vom größten Elend seiner Geschichte zu befreien.

Ihre Leibwächter sind ihre größte Gefahr.

Das wissen die Behörden genau. Man kann die Leibwächter noch so sorgfältig aussuchen – man weiß jedoch nie, was wirklich im Kopf eines jeden Leibwächters vorgeht. Sie sind es, die unentwegt an ihrer site stehen – und sie sind es, die schussbereite Waffen tragen.

Viele bedeutende Staatsmänner wurden in Geschihcte von ihrenLleibwächtern ermordet – wenn sie ihr Volk drangsaliert hatten. Der irre römische Kaiser Caligula wurde von seiner Leibwache, den römischen Prätorianern, in einem unteririschen Gang zwiwchen seinem Palast und dem Collosseum ermordet. Cäsar wurde von Sentoren umgebracht.  In jüngeeer Zeit erfolgten auf folgende Spitzenpolitiker Attentate:

Tödliche Attentate in jüngerer Zeit:

  1. Oktober 1984 – Die indische Ministerpräsidentin Indira Gandhi wird im Garten ihres Büros von zwei Sikh-Leibwächtern erschossen.
  1. Februar 1986 – Am Abend nach einem Kinobesuch mit seiner Frau wird der schwedische Ministerpräsident Olof Palme in der Stockholmer Innenstadt von einem bislang unbekannten Attentäter erschossen. Das Motiv liegt bis heute im Dunkeln.
  2. Mai 1991 – Der indische Politiker Rajiv Gandhi fällt bei einer Wahlkundgebung in Sriperumpudur im südindischen Unionsstaat Tamil Nadu einem Bombenanschlag zum Opfer. Mit ihm sterben weitere 16 Menschen.

  3. September 1992 – Der ehemalige polnische Ministerpräsident Piotr Jaroszewicz und seine Frau werden ihrer Villa in einem Warschauer Vorort ermordet. Die Täter werden nicht gefasst.

  1. Mai 1993 – Der Staatspräsident von Sri Lanka, Ranasinghe Premadasa, wird bei einem Attentat in der Hauptstadt Colombo getötet.

  2. November 1995 – Der israelische Ministerpräsident Jizchak Rabin wird nach einer Friedensdemonstration in Tel Aviv von einem rechtsextremistischen jüdischen Studenten erschossen.

  3. Oktober 1996 – Der ehemalige bulgarische Ministerpräsident Andrej Lukanow wird vor seinem Haus auf offener Straße mit zwei Kopfschüssen getötet. Der Täter flüchtet unerkannt, und die Motive für die Tat bleiben im Dunkeln.

  1. Oktober 1999 – Ultranationalisten stürmen während einer Fragestunde das Parlament in Eriwan und eröffnen mit automatischen Gewehren das Feuer auf Abgeordnete und Minister. Getötet werden der armenische Ministerpräsident Wasgen Sarkisjan, Parlamentspräsident Karen Demirtschjan, dessen Stellvertreter, der Energieminister und ein Wirtschaftsexperte.

  2. Januar 2001 – Bei einer Palastrevolution im afrikanischen Staat Kongo wird Präsident Laurent Kabila von einem Leibwächter getötet.

  3. Mai 2002 – Der nationalistische niederländische Politiker Pim Fortuyn fällt einem Attentat zum Opfer. Der Täter Volkert van der Graaf wird kurz nach den tödlichen Schüssen vor dem Rundfunkgebäude in Hilversum festgenommen.

  4. März 2003 – Mindestens zwei Attentäter feuern aus dem Hinterhalt auf den serbischen Ministerpräsidenten Zoran Djindjic, als er sein Regierungsgebäude in Belgrad betreten will. Djindjic stirbt wenig später im Krankenhaus.

  5. September 2003 – Die schwedische Außenministerin Anna Lindh in einem Kaufhaus in Stockholm beim Einkaufen von einem Unbekannten mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Nach einer mehrstündigen Operation stirbt die 46-jährige Politikerin am 11. September in einem Stockholmer Krankenhaus.

Verletzt oder unversehrt entkamen unter anderem diese Politiker Attentaten:

  1. April 1990 – Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Köln verletzt eine Frau den SPD-Kanzlerkandidaten Oskar Lafontaine mit einem Messerstich in den Hals lebensgefährlich.

  2. Oktober 1990 – Ein geistig Verwirrter schießt bei einer Wahlkampfveranstaltung in Oppenau (Baden) auf Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble. Dieser überlebt, bleibt aber querschnittsgelähmt.

  3. Juni 1995 – In der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba scheitert ein Feuerüberfall moslemischer Extremisten auf den ägyptischen Staatspräsidenten Hosni Mubarak.

  4. Februar 1998: Der georgische Präsident und frühere sowjetische Außenminister Eduard Schewardnadse überlebt einen Feuerüberfall auf seine Wagenkolonne in Tiflis unverletzt.

  1. Juli 2002: Während der Militärparade am Nationalfeiertag in Paris schießt ein Rechtsextremist auf Präsident Jacques Chirac. Der Schuss geht in die Luft, niemand wird verletzt.

  2. September 2002 – Der afghanische Präsident Hamid Karzai überlebt in Kandahar unverletzt einen Attentatsversuch. Die Schüsse verfehlen ihn nur knapp. (Quelle)

Lesen Sie zu erneuten Ereigenis der Vergewaltigung und anschließenden Tötung einer deutschen Rentnerin durch einen Asylbewerber folgenden Kommentar auf meiner Website:

Von eagle1, 08.08.2018

In einem Kommentar zum Mannheimer-Artikel „Muslimisches Piratenparadies Deutschland: Somali-Piraten können bleiben und erhalten erstklassige Sozialleistungen“

Afrikaner wollte sich mit neuen Papieren absetzen
Hannover: Flaschensammlerin von Asylbewerber vergewaltigt und erwürgt

Täter aus dem Kreis der üblichen Verdächtigen. (Quelle)

„Eine ohnehin vom Dreckssystem an die Wand gequetschte Armutsrentnerin wurde mit beachtlichen 63 Jahren, wo die Vorgängergeneration von Rentnern seinerzeit in ihrer wohlverdienten Hollywoodschaukel im Eigenheimgarten ihren Ruhestand genießen konnten, beim nun wohl flächendeckend sich ausbreitenden Flaschensammeln vergewaltigt und gleich noch total „entsorgt“ mittels Erwürgen.

Der neue Rentner ist zum Freiwild und als Übungspatrone für die hereingefluteten Raubnomadenhorden bzw. Piratenmeuten ausgerufen worden.

Gezielt wird die einheimische Zivilbevölkerung in unhaltbar gefährliche Situationen genötigt, indem man sie arm hält und zu unzumutbaren Lebensstilen zwingt, und zeitgleich genau die Straßen für alle normalen Bürger zur NO-GO-AREA umfunktioniert hat.

Ähnliche Gefahren lauern auf Kinder auf dem Weg zum Kindergarten und SchülerInnen aller Altersstufen auf ebenselbigem Weg zur Schule oder zu anderweitigen Nachmittagsbeschäftigungen wie Sport oder sonstige Hobbies.

Diese mieseste und feigste aller Hinterlistigkeiten seitens des Stalinen-Systems und ihrer Höflinge wird hoffentlich baldigst ihre gerechte STRAFE finden.“

Liste der Attentate auf führende Politiker vom Altertum bis zur Gegenwart

Folgende weiter Spitzenpolitiker wurden von ihren oder nahen Familienmitgliedern Leibwächtern ermordet. Die Auswahl beschränkt sich hierbei nur auf Könige, Kaiser, ,Kalife, Ministerpäsidenten oder sonstige wichtige Staatführer.

Die gesamte Liste der der einem Attantat zum Opfer gefallenene politischen Führer der Weltgeschichte können Sie hier einsehen.

HINWEIS.:DIE FOLGENDE LANGE TABELLE KÖNNEN SIE NUR AUF IHREM PC IN VERNÜNFTIGER FORM SEHEN. BEI SMARTPHONES IST DIE TABLLE VOM LAYOUT ZERRISSEN. DANKE

Liste der Attentate auf führende Politiker vom Altertum bis zur Gegenwart

 

.

https://michael-mannheimer.net/2018/08/09/wieder-ein-deutsches-opfer-der-massenmoerderin-merkel-durch-ihre-eingeschleusten-hochkriminellen-invasoren-wann-kommt-endlich-ihr-ende/

 

Posted in 63-jährige deutsche Flaschensammlerin: Wieder ein deutsches Opfer der Massenmörderin Merkel | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

Invasoren-Flut: Spanien lässt Afrikaner nach Deutschland weiterreisen!…„Afrikanisierung und Islamisierung“.

Posted by deutschelobby - 09/08/2018


Alarm: Selbst die Bundesregierung geht davon aus, dass viele der derzeit nach Spanien ankommenden Afrikaner nach Deutschland weiterziehen.  

„Wir befürchten, dass sich viele Invasoren auf den Weg nach Frankreich, den Beneluxländern und Deutschland machen könnten“,

sagte der Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Helmut Teichmann, der „Bild am Sonntag“. Tatsächlich wird Spanien, nachdem Italien seine Häfen für Schlepperschiffe geschlossen hat, derzeit zum Einfallstor für die Migranten aus dem Schwarzen Kontinent.

Spanische Medien berichten, wie Urlauberstrände an der Südküste von Hunderten von Schlauchbooten angesteuert werden, die über die Meerenge von Gibraltar gekommen sind.

Im Unterschied zu der italienischen tut die spanische Regierung nichts dagegen – sie weiß ja, dass die Neuankömmlinge schnell Richtung Alemania weiterziehen….
 
Das ist das große Thema der neuen COMPACT-Spezialausgabe „Volksaustausch. Geburtenabsturz und Überfremdung“.

Wir bringen die Fakten und Zahlen, die die Systempresse verschweigt, zum Beispiel in einem eigenen Kapitel zum Thema „Afrikanisierung und Islamisierung“. Textauszug aus COMPACT-Spezial „Volksaustausch“:

„Bereits jetzt haben sich zwischen 300.000 und 400.000 Menschen sowohl aus Nigeria wie auch aus Südafrika, dazu 270.000 Menschen aus dem Senegal, 250.000 aus Ghana und 180.000 aus Kenia in Europa angesiedelt.

Diese wollen jetzt ihre Angehören und Freunde nachholen. Eine Studie des renommierten amerikanischen PEW-Instituts vom Frühjahr 2018 ermittelte durch Befragungen vor Ort folgende Zahlen: Zwei Drittel der Ghanesen und Nigerianer sowie etwa die Hälfte der Kenianer, Senegalesen und Südafrikaner wollen am liebsten emigrieren, vor allem in die USA oder nach Europa.“
 
Bestellen Sie JETZT unsere Spezialausgabe „Volksaustausch“ und informieren Sie mit diesen gut belegten Fakten auch Ihre Freunde über diese besorgniserregende Entwicklung!

Posted in Invasoren-Flut: Spanien lässt Afrikaner nach Deutschland weiterreisen! | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Kommt nach München für Monika und Alfred Schäfer

Posted by deutschelobby - 09/08/2018


Der Volkslehrer
Am 09.08.2018 veröffentlicht

Am 14. 16. und 17. August finden in München die Verhandlungen gegen Monika und Alfred Schäfer statt.
Kommt bitte dorthin und unterstützt die beiden Kämpfer für die freie Rede durch Eure Anwesenheit.

Landgericht München II
Nymphenburger Straße 16
80 335 München

Beginn: 10 Uhr

#volkslehrer #linksliegenlassen

▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN
Überweisung:
Nikolai Nerling
IBAN: PL 76 1160 2202 0000 0003 5018 9224
BIC (Swift): BIGBPLPW

Bitcoin:
19Q8oDiu2ZAr7DfL18oUQiVWaUvNriPCeU

VIELEN DANK IM VORAUS !!!

▶▶ DU MÖCHTEST MIR SCHREIBEN?
E-Post: der-volkslehrer@protonmail.com

Klassisch:
Der Volkslehrer
Postfach 21 20 22
10514 Berlin

Posted in Der Volkslehrer, Kommt nach München für Monika und Alfred Schäfer | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

wir erobern euer Land…es ist so einfach…ihr seid viel zu feige euch zu wehren…

Posted by deutschelobby - 08/08/2018


Posted in wir erobern euer Land...es ist so einfach...ihr seid viel zu feige euch zu wehren... | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

WEITERLEITEN_ Rothschild plante May und Merkel!

Posted by deutschelobby - 08/08/2018


„HolgerStrohm.com“ mit über 60 Videos und Hunderten Artikeln wurde gehackt und komplett gelöscht. Sein Handy,Telefon, Internet und Computer werden ständig gehackt und abgestellt, blockiert, gelöscht usw. Es ist nur eine Frage der Zeit bis man alles von Holger Storm löscht – also alles runterladen, so lange man es noch kann! In diesem Beitrag sind viele unglaubliche Fakten.

Posted in Aufklärung, Rothschild plante May und Merkel! | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Aktuelles – unglaubliche Fakten

Posted by deutschelobby - 08/08/2018


Souverän Heinz Christian Tobler Kanal2

Am 07.08.2018 veröffentlicht
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=lf2m-…

„HolgerStrohm.com“ mit über 60 Videos und Hunderten Artikeln wurde gehackt und komplett gelöscht. Sein Handy,Telefon, Internet und Computer werden ständig gehackt und abgestellt, blockiert, gelöscht usw. Es ist nur eine Frage der Zeit bis man alles von Holger Storm löscht – also alles runterladen, so lange man es noch kann! In diesem Beitrag sind viele unglaubliche Fakten.

Posted in Aktuelles - unglaubliche Fakten, Aufklärung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

68 ist out! 18 ist in!

Posted by deutschelobby - 08/08/2018


Der Volkslehrer
Am 08.08.2018 veröffentlicht
Ich präsentiere Euch ein Heft zu Schanden der 68er Zeiten. Mit diesen 15 Minuten ist eigentlich alles gesagt. Gottlob leben wir jetzt im Jahr 18 und alles wird wieder gut 😉
Doch höret und sehet selbst!

Ursprünge der Hippie-Bewegung:
https://www.youtube.com/watch?v=BH419

#volkslehrer #linksliegenlassen

▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN
Überweisung:
Nikolai Nerling
IBAN: PL 76 1160 2202 0000 0003 5018 9224
BIC (Swift): BIGBPLPW

Bitcoin:
19Q8oDiu2ZAr7DfL18oUQiVWaUvNriPCeU

VIELEN DANK IM VORAUS !!!

▶▶ DU MÖCHTEST MIR SCHREIBEN?
E-Post: der-volkslehrer@protonmail.com

Klassisch:
Der Volkslehrer
Postfach 21 20 22
10514 Berlin

Posted in 68 ist out! 18 ist in!, Der Volkslehrer | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 1 Comment »

Der Deutsche Michel…was ist auf der Welt nach Adolf Hitler schon geschehn…

Posted by deutschelobby - 07/08/2018


Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Ich bin dann mal weg!

Posted by deutschelobby - 07/08/2018


Tim Kellner
Am 06.08.2018 veröffentlicht

„Ich bin dann mal weg!“
Ja und zwar für sehr viele Jahre hinter Gittern.
Das muss das erklärte Ziel für die Rechtsbrecherin Merkel sein.
Aber erstmal ist die „Kanzlerin der Herzen“ im Urlaub und ist erstmal nur so weg.

Lehnt Euch also zurück und genießt die Show!

Tim K.

Posted in Ich bin dann mal weg! | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

Basler Zeitung Schweiz: Merkel ist die schlimmste Volksverbrecherin aller Zeiten…

Posted by deutschelobby - 07/08/2018


Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

"EU" will 300 Millionen Afrikaner holen! Erklärung von Marrakesch! HD

Posted by deutschelobby - 07/08/2018


 

Souverän Heinz Christian Tobler Kanal2
Am 07.08.2018 veröffentlicht

„EU“ will 300 Millionen Afrikaner holen! Erklärung von Marrakesch unterzeichnet von „EU“-Politikern und afrikanischen Staaten!

Quelle: http://smopo.ch/eu-will-bis-zu-300-mi…

Posted in "EU" will 300 Millionen Afrikaner holen! Erklärung von Marrakesch! | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Hitler, Kriegsschuld und die Liebe zu Deutschland

Posted by deutschelobby - 07/08/2018


 

Der Volkslehrer
Am 07.08.2018 veröffentlicht

Ich packe Post aus und komme über verschiedene Themen ins Gespräch. Sie hängen natürlich alle miteinander zusammen.

Diesmal geht es unter Anderem um:

1. Wahrheit für Deutschland
2. Hitler und Okkultismus
3. Deutschland muss verschwinden – der Kaufmann-Plan
4. Liebe zu Deutschland
5. Entnazifizierung
6. Vom Ende der Zeiten http://www.heimatforum.de

und noch Einiges mehr

Doch höret und sehet selbst!

#volkslehrer #linksliegenlassen

▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN
Überweisung:
Nikolai Nerling
IBAN: PL 76 1160 2202 0000 0003 5018 9224
BIC (Swift): BIGBPLPW

Bitcoin:
19Q8oDiu2ZAr7DfL18oUQiVWaUvNriPCeU

VIELEN DANK IM VORAUS !!!

▶▶ DU MÖCHTEST MIR SCHREIBEN?
E-Post: der-volkslehrer@protonmail.com

Posted in Der Volkslehrer, Kriegsschuld und die Liebe zu Deutschland | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

Invasor fordert Österreicher auf: »Gebt den "Flüchtlingen" euer Zuhause und euer Geld«

Posted by deutschelobby - 07/08/2018


Österreicher sollten sich an der Integration von Invasoren beteiligen, fordert Aras Bacho, ein syrischer Invasor, der derzeit in Deutschland lebt. In einem offenen Brief, den die Tageszeitung OE24 veröffentlichte, schrieb Bacho, damit Integration funktioniere, müssten beide Seiten daran arbeiten. Österreicher sollten Invasoren aufnehmen, mit ihnen leben und mit ihnen Zeit verbringen.

»Österreicher müssen Invasoren bei sich im eigenen Heim aufnehmen – diese Forderung wird beiden Seiten zu Gute kommen. [Integration kann] nur gelingen, wenn beide Seiten daran arbeiten. Dies funktioniert, wenn Invasoren auch bei Österreichern wohnen – wiederum werden Wörter ausgetauscht und der Österreicher kann die Amts-Briefe an den Invasor lesen und in einfacher Sprache dem Invasor erklären. […] Man kann zusammen ins Schwimmbad gehen, in die Natur oder wo man hinwill.«

Sich auf diese Weise auszutauschen, helfe Invasoren. Es mache die Neuankömmlinge schlauer und helfe ihnen, die Sprache zu lernen. Kommunikation sei jedoch nicht der einzige Bereich, bei dem Österreicher Invasoren helfen könnten.

Wenn Bürger Steuern zahlen, handele es sich, auch wenn das einige zu glauben schienen, nicht um Spenden, sondern um Pflichtabgaben, so Bacho. Er vertritt die Ansicht, sie sollten freiwillig spenden, um wirklich humanistisch zu sein. Anschließend zitiert er Jesus, um seine Argumentation zu unterstreichen:

»Alle Christen sollten eigentlich wissen, dass auch Jesus dafür war und er sagte auch: »Wenn es nötig ist, gebt ihnen auch euer Haus und euer ganzes Geld.« Wie man sieht, halten sich nicht alle Christen an diese Vorgaben.«

In seinem Brief erklärte Bacho, dass ihm während seiner Anfangszeit als Invasor Geld sehr geholfen habe, weil er sich davon nicht nur Kleidung kaufen konnte, sondern auch Bücher, mit deren Hilfe er Deutsch lernte.

Wenig überraschend haben seine Ideen in den sozialen Medien wenig Anklang gefunden. Zum Teil wurden seine Ansichten zur Integration in Bausch und Bogen verurteilt, andere regten an, Bacho solle doch nach Syrien zurückgehen und sich dort sein eigenes Haus kaufen.

»Integration ist keine Einbahnstraße. Es muss von beiden Seiten Engagement kommen und jemanden aufzunehmen, ist einbahnstraßig und sendet ein falsches Zeichen. Jeder, der nicht fähig ist, sich in einem entsprechenden Rahmen zu integrieren oder assimilieren, gehört nicht hierher«, schrieb Twitter-User »Henricvs«.

Twitter-User »Frodilon« schrieb: »Jeder Europäer sollte einen solchen »Flüchtling« nach Hause schicken.«

Und »snow crash« kommentierte: »Wie immer so fordernd, so unverschämt, so undankbar…«

Deutschland, Österreich und eine Reihe anderer europäischer Staaten erlebten 2015 einen starken Zustrom an Migranten aus dem Nahen Osten. Das führte zu öffentlicher Unzufriedenheit und einer europaweit wachsenden Beliebtheit von rechtsgerichteten Parteien. Einige dieser Parteien haben ihre jeweiligen Regierungen dafür kritisiert, dass es ihnen nicht gelungen sei, die Invasorenströme an den Grenzen aufzuhalten, und dass sie Steuergelder dafür ausgeben, Invasoren zu unterstützen, die nicht arbeiten, keine Steuern zahlen und teilweise nicht die Landessprache lernen.

Der unkontrollierte Invasorenstrom hat in der Öffentlichkeit auch die Sorge wachsen lassen, wie es um die Sicherheit gewöhnlicher Bürger bestellt ist. In vielen der Länder, die Invasoren aufgenommen haben, sind die Verbrechensraten gestiegen, unter anderem was Vergewaltigungen angeht. Einer der bekannteren Fälle der jüngeren Vergangenheit war die Ermordung der 14-jährigen Jüdin Susanna Feldmann durch den 20-jährigen irakischen Migranten Ali Bashar, der 2015 nach Deutschland gekommen war.

Im Anschluss an die Silvesterfeier zum Jahreswechsel 2015/16 nahm die Kölner Polizei insgesamt 561 Meldungen zu Diebstählen, Bedrohungen und sexueller Belästigung auf – größtenteils begangen von Banden aus arabischen und nordafrikanischen Ländern. Bei fast der Hälfte der Fälle ging es um sexuelle Belästigung. Das wahre Ausmaß des Problems wurde erst publik, nachdem die Öffentlichkeit massiven Druck auf die Behörden ausgeübt hatte.

Quelle: ZeroHedge

Posted in Invasor fordert Österreicher auf: »Gebt den "Flüchtlingen" euer Zuhause und euer Geld«, Invasoren, Oesterreich | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Die taz erkennt die Realität – und bekämpft sie BLATTKRITIK

Posted by deutschelobby - 07/08/2018


 

Der Volkslehrer
Am 06.08.2018 veröffentlicht

ich zeige Euch, dass der Wandel bereits fest im linken Bewusstsein angekommen ist. Selbstverständlich wehren die sich dagegen, aber das soll uns nicht stören.
Doch höret und sehet selbst.

Guthmannshausen:
http://deutsches-gedenken.de

#volkslehrer #linksliegenlassen

▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN
Überweisung:
Nikolai Nerling
IBAN: PL 76 1160 2202 0000 0003 5018 9224
BIC (Swift): BIGBPLPW

Bitcoin:
19Q8oDiu2ZAr7DfL18oUQiVWaUvNriPCeU

VIELEN DANK IM VORAUS !!!

▶▶ DU MÖCHTEST MIR SCHREIBEN?
E-Post: der-volkslehrer@protonmail.com

Klassisch:
Der Volkslehrer
Postfach 21 20 22
10514 Berlin

Posted in Der Volkslehrer, taz erkennt die Realität - und bekämpft sie BLATTKRITIK | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

„Die Gewerkschaft der Polizei hat die AfD-Bundestagsfraktion ausdrücklich von wichtigen Informationen ausgenommen.

Posted by deutschelobby - 05/08/2018


Polizei-Gewerkschafts-Vize Radek im Fokus des Verfassungsschutzes?

Polizei-Gewerkschafts-Vize Radek verhöhnt die parlamentarische Demokratie

Polizei-Gewerkschaft arbeitet ohne Hemmungen mit Linke und Grünen zusammen, die Polizisten bei G20-Ausschreitungen zu Tätern machen.

Zur politischen Positionierung des stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Polizeigewerkschaft, Jörg Radek, erklärt Dr. Christian Wirth, Mitglied im Innenausschuss des Deutschen Bundestages:

„Die Gewerkschaft der Polizei hat die AfD-Bundestagsfraktion ausdrücklich von wichtigen Informationen für die parlamentarische Arbeit ausgenommen.

Am 5. Juli 2017 erhielten alle Fraktionen des Deutschen Bundestages, außer der AfD-Bundestagsfraktion, ein Rundschreiben der Gewerkschaft der Polizei, Bezirk Bundespolizei. In diesem Schreiben erklärte der stellvertretende Bundesvorsitzende Jörg Radek im Namen der GdP die Ablehnung von Transitzentren. Über den Innenausschuss gelangte das Schreiben schließlich auch an mich, der ich als saarländischer Bundestagsabgeordneter der AfD auch im Innenausschuss sitze. Auf die Nachfrage meines Büros, warum diese Schreiben nicht der AfD zugesandt werden, informierte mich das zuständige Sekretariat, dass dies auf ausdrückliche Anordnung Herrn Radeks geschehe.

Das Zurückhalten von teilweise sehr wichtigen Informationen gegenüber gewählten Volksvertretern hat nichts mit politischen Positionen zu tun, es ist ausschließlich eine Behinderung der parlamentarischen Arbeit.

Die Gewerkschaft der Polizei arbeitet ohne Hemmungen mit Parteien wie der Linkspartei und den Grünen zusammen, die auch Polizisten im Zusammenhang mit den G20-Ausschreitungen zu Tätern macht.

Mit der AfD, die sich für die Polizeibeamten einsetzt, will sie nicht einmal kommunizieren. Die Beamten müssen sich fragen, wer sie noch wirklich vertritt.“

Pressebericht AfD Deutschland

.

 

Posted in Gewerkschaft der Polizei hat die AfD-Bundestagsfraktion ausdrücklich von wichtigen Informationen ausgenommen., Polizei | Verschlagwortet mit: , , , , | 3 Comments »

Tim Kellner Polizei-Hauptkommisar a.D.: Deutschlands einzige Rettung: 51 Prozent!

Posted by deutschelobby - 05/08/2018


 

Tim Kellner
Am 04.08.2018 veröffentlicht

Deutschlands einzige Rettung sind 51 Prozent!

Ohne eine konservative Mehrheit wird dieses Land schon in wenigen Jahren nicht mehr zu retten sein.

Nur eine Mehrheit kann für Deutschland endlich Entscheidungen treffen, die von größter existenzieller Notwendigkeit sind.
Ich möchte daher eine außerparlamentarische Sammelbewegung ins Leben rufen, die dazu beiträgt, dass sich in Deutschland endlich eine politische Gegenkraft etabliert, die quer durch die gesamte Bevölkerung geht.

Erfahrt außerdem mehr zu meiner ganz aktuellen Facebook-Sperrung, die seltsamerweise unmittelbar nach meiner Veröffentlichung dieser Sammelbewegung „Für die Eigenen!“ in Kraft trat.

Natürlich werde ich mich dagegen rechtlich zur Wehr setzen.
Viel Freude bei diesem Beitrag.

Nur gemeinsam sind wir stark!

Tim K.

Posted in Deutschlands einzige Rettung: 51 Prozent! | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Servus an alle Blog-Nutzer…

Posted by deutschelobby - 05/08/2018


die Webseite stand einige Zeit auf „Privat“….der Grund kann sein, dass nach einer Aufarbeitung übersehen wurde,

die Seite wieder frei zuschalten…..

Das wäre dann das erste-mal in 10 Jahren….ein Eingriff von außen halte ich wohl nicht für möglich, oder?

Jedenfalls: Entschuldigung!

Kleiner Tipp:

beim Ausfall einer Seite stehen folgende Blogs zur Verfügung:

https://deutschelobby.com/

https://heimatlobby.com/

 

Alles Gute,

Wiggerl

Posted in Allgemein | Leave a Comment »

US-Tourist verteidigt Frau vor Negern und wird massivst angegriffen und schwer verletzt

Posted by deutschelobby - 04/08/2018


WOLFSNACHT

Am 02.08.2018 veröffentlicht

Spanien-Barcelona: Südamerikanischer Tourist (dicker Mann mit weißem T-Shirt) wollte eine Frau verteidigen, die einige Neger belästigten. Dabei wurde er massivst angegriffen und schwer verletzt.

https://elpais.com/ccaa/2018/08/02/ca… Die Strasse ist voll mit „Manteros“ (Deckenverkäufern). Die Schläger waren schwarzafrikanische Manteros. Das war nicht einer. Das war die ganze Mantero-Sippschaft, die sich auf den Nordamerikaner gestürzt hat

Posted in Spanien, US-Tourist verteidigt Frau vor Negern und wird massivst angegriffen und schwer verletzt | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Ein Fall von linker Zivilcourage – und rechter Solidarität

Posted by deutschelobby - 04/08/2018


 

Der Volkslehrer
Am 03.08.2018 veröffentlicht
Ich habe hier einen schönen Beleg für das linke Wesen und den linken Mut. Pfffffffft

Seht selbst!
Musik:
https://www.youtube.com/watch?v=YWLWf…

#volkslehrer #linksliegenlassen

▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN
Überweisung:
Nikolai Nerling
IBAN: PL 76 1160 2202 0000 0003 5018 9224
BIC (Swift): BIGBPLPW

Bitcoin:
19Q8oDiu2ZAr7DfL18oUQiVWaUvNriPCeU

VIELEN DANK IM VORAUS !!!

▶▶ DU MÖCHTEST MIR SCHREIBEN?
E-Post: der-volkslehrer@protonmail.com

Posted in Der Volkslehrer, Ein Fall von linker Zivilcourage - und rechter Solidarität | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Wenn nicht der Kunde, sondern der türkische Angestellte der König ist…

Posted by deutschelobby - 04/08/2018


Kybeline meldet:

Die Sache passiert mir immer öfters, so daß es langsam zum Regel wird: Die Türken drängen sich mit  Hilfe der „antirassistischen“ „deutschen Heimatverkäufer“ in jede Bresche hinein, daß man überall in der Dienstleistung auf Anatolien trifft: beim Apotheker, in der Hausverwaltung, beim OBI, und jetzt auch noch beim Optiker.

Was macht ihr in solchen Fällen? Ich zicke in der Regel so lange herum, bis mich ein anderer bedient. Wenn es zum Skandal wird, um so besser, dann machen sie als Angestellte schon mal einen schlechten Eindruck vor ihren Kollegen.

1) Hermes hat bei einem türkischen Telefonverkäufer mein Paket abgegeben. Ich war so sauer darüber, daß ich jetzt irgendeinem Türken meinen Ausweis zeigen sollte, daß ich ihn reizte, bis der Paket zurück ging und der Ebay-Verkauf storniert wurde.

2) Den Hausverwalter grüße ich nicht. Ich sage, was ich zu sagen habe, aber Null Nettigkeiten.

3) Neulich erst beim OBI habe ich die türkische Verkäuferin verärgert, so daß sie mir nachlief, als ich bereits mit einem anderen sprach, und brüllte mich an. Das war sehr unprofessionell von ihr, was ich dann vor ihren 3-4 anderen Kollegen betonte, ohne natürlich ein Wort über Türkentum zu sagen – das mache ich nie.

4) Und jetzt gerade beim Optiker. Wozu will eine Türkin Optikerin werden? Türken tragen keine Brillen! Wenn Chinesen diesen Beruf ergreifen, dann verstehe ich es, denn die Chinesen sind ein sehr belesenes Volk und jeder dritte Chinese trägt Brille. Aber Türken und Araber lesen kaum. Wenn sie Optiker werden, ist es genau wie bei Friseure oder Pflegekräfte: Sie wollen Deutsche (andere Europäer) aus diesen Berufen verdrängen, sie zwingen sich mir auf. Und da wehre ich mich, sonst glauben noch ihre Chefs, es sei alles in Ordnung.

Was macht ihr? Habt ihr vielleicht einen guten Tipp für mich?

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

 
%d Bloggern gefällt das: