Finger weg vom Online-„Lexikon“-Wikipedia….


.

Lloyd Pye

wenn es um umstrittenes Wissen geht!

Das rät der US-Forscher Lloyd Pye, ehemaliger Geheimagent der US-Armee.

„Nichts von dem, was dort über alternatives Wissen zu lesen ist, kann man trauen“,

betonte er während eines Vortrages in der Schweiz.

Pye:“Wikipedia dient nicht der Wahrheitsfindung, sondern dazu, in jeder Hinsicht die

herrschende Meinung zu unterstützen. Alles, was davon abweicht, wie es bei alternativem Wissen

immer der Fall ist, wird niedergeknüppelt.“

Der Mann weiss, wovon er spricht. Zahlreiche Artikel in Wikipedia konnte er als halbrichtig,

schlichtweg falsch, gelogen und Verleumdungen verbreitend, entlarven.

Seine Aufforderungen an Wikipedia die aufgeführten Seiten zu berichtigen, wurde ignoriert.

……….

auch deutschelobby warnt schon seit langer Zeit davor, Wikipedia als Quelle zu nutzen.

Nehmt stattdessen lieber ein gutes Lexikon zur Hand oder sucht nach anderen Quellen.

Wikipedia verführt aufgrund seiner leichten Erreichbarkeit immer wieder zur Nutzung.

Das bringt niemand etwas, da die Artikel nicht der Wahrheit dienen, sondern, wie von Herrn Pye

erwähnt, ausschließlich der Unterstützung des aktuellen Zeitgeistes……….