Kampf gegen Islamisierung wird verstärkt…neue kostenlose Broschüre…


Die Konservativen rufen massiv zum Widerstand auf!

Wie schon des Öfteren, auch im Kampf gegen Grün und Anti-fanten, bringen die Konservativen wertvolle Broschüren heraus.

Dazu noch kostenlos!

Hier nun die neueste Aktion…auch mit der Bitte um Teilnahme:

Die Deutschen Konservativen e.V.

Sehr geehrter Wiggerl,

auch nach dem Terror-Anschlag in Paris: Warum druckt keine einzige deutsche Zeitung diese im Koran stehenden Zeilen?: „Die, welche nicht (an den Islam) glauben, werden Bewohner des Höllenfeuers sein und darin verbleiben“ (Sure 2,40). Oder dieses Zitat (2,91): „Allahs Fluch daher auf diese Ungläubigen“. Noch deftiger die Sure (4,57): „Die, welche nicht an den Koran glauben, werden in Höllenflammen braten und sooft ihre Haut verbrannt ist, geben wir ihnen eine andere Haut, damit sie umso peinlichere Strafe fühlen, denn Allah ist allmächtig und allweise.“

So geht es im Koran mit gruseligen Suren munter weiter: „Für die Ungläubigen sind Kleider aus Feuer bereitet, und siedendes Wasser soll über ihren Häuptern gegossen werden, wodurch sich ihre Eingeweide und ihre Haut auflösen. Geschlagen sollen sie werden mit eisernen Keulen“ (Sure 22,10 f).

„Ketten haben wir ihnen um den Hals gelegt, welche bis an das Kinn reichen, so daß sie ihre Köpfe in die Höhe gestreckt halten müssen (36,9).“

Nur winzige Original-Ausschnitte über die „Religion des Friedens“.

Jedes andere Druckwerk ähnliches Inhalts würde in Deutschland sofort verboten werden. Doch die Realität? Wer seine Meinung gegen die Gefahren des islamischen Fundamentalismus sagt oder schreibt, der wird auf der Stelle niedergemacht. „Islamophob, Ausländerfeind, intolerant, Nazi in Nadelstreifen usw.“

Kein anständiger Mensch in Deutschland hat etwas dagegen, daß wir religiös, politisch oder anderweitig Verfolgte bei uns aufnehmen. Aber jeder anständige Mensch sollte ebenso klar dagegen sein, daß fundamentalistische Salafisten in Deutschland mit dieser abstoßenden Hetze aus dem Koran junge Menschen zum „Heiligen Krieg – Dschihad“ ungestraft verführen und über „heilige Suren“ Haß in die Herzen von Menschen säen.

Was mich stört, und was ich offen bekämpfe: Haß und religiöse Intoleranz.

Die Taktik der fanatischen Muslime ist eigentlich genial. Sobald jemand gegen den fundamentalistischen Islam auch nur ein Wort sagt, saust die „Faschismus-Keule“ nieder und erschlägt jeden ernsthaften Kritiker, bezeichnet ihn als einen Menschen „mit Haß und Kälte in den Herzen“ – so wie es Kanzlerin Merkel in ihrer Ansprache zum neuen Jahr machte.

Mit dieser Taktik wird eine inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Fundamentalismus gleich von Anfang an im Keim erstickt.

Und genau aus diesem Grund werden wir in diesem Jahr über das wahre Gesicht des islamischen Fundamentalismus aufklären. Dazu planen wir eine Anzeigen- und Broschüren-Kampagne. 

Ich bin neugierig, welche Zeitung in Deutschland überhaupt den Mut hat, unsere Anzeigen abzudrucken. Die geplante Anzeige liegt diesem Brief als Muster bei. Ich werde Sie informieren und bitte bei dieser Kampagne dringend um Ihre Mithilfe. Morgen schon kann der Paris-Terror auch in Hamburg, Berlin, Düsseldorf oder München sein. Es ist nur eine Frage der Zeit!

 

Religion des Friedens - Korn im Klartext - 0003
Mit freundlichen Grüßen
Joachim Siegerist

Ehrenpräsident: Heinrich Lummer, Bürgermeister und Innensenator a.D.

Stellvertreter des Ehrenpräsidenten: Christian Fürst zu Bentheim und Steinfurt Bis 2010 Stellvertreter des Ehrenpräsidenten: Casimir Prinz Wittgenstein, Europa-Abgeordneter a.D. t Kuratorium: Vorsitzende Gabriele Ossmann – Rat der Ältesten: Vorsitzender Dr. Gustav Krüger Ehrenpräsident bis 1997: Chlodwig Prinz zur Lippe t Schwester-Organisation in Lettland, Litauen und Estland, Aufbau-Organisation in Österreich Deutsche Postbank – Konto-Nr. 333 33 205 – BLZ 200 100 20 – IBAN: DE 86 2001 0020 0033 3332 05 – BIC: PBNKDEFF

Internet: http://www.konservative.de

E-Mail: info@konservative.de