deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

  • Europa, wir kommen! Und wir werden immer mehr.: Politische Hintergründe und wahre Geschichten von Flüchtlingsfamilien.

  • Der Diktatorpapst

  • Die Destabilisierung Deutschlands

  • Krieg, Terror, Weltherrschaft: Warum Deutschland sterben soll

  • Feindliche Übernahme: Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • Linksversifft: Über Meinungsdiktatur und Deutschlandhass

  • Feurige Zeichen aus höheren Dimensionen: Kugelblitze, Orbs, spontane Feuer und eingebrannte Hände

  • Geheimplan Europa: Wie ein Kontinent erobert wird

  • Wenn der Papst flieht: Das letzte Zeichen vor dem großen Umbruch

  • Die Macht der Moschee

  • Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!

  • Megacrash – Die große Enteignung kommt

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • An den Grenzen der Erkenntnis

  • PROPHEZEIUNG 2: Der Tag, an dem Deutschland starb

  • Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

  • Deutschland außer Rand und Band: Zwischen Werteverfall, Political (In)Correctness und illegaler Migration

  • Das Große Gerson Buch: Die bewährte Therapie gegen Krebs und andere Krankheiten

  • Verbotene Erfindungen: – Energie aus dem ‚Nichts‘ – Geniale Erfinder – verspottet, behindert und ermordet

  • verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018:

  • Tragödie und Hoffnung

  • Notfall-Vorsorge

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Halt dem Kalergi-Plan!

  • Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird

  • PROPHEZEIUNG: Der Tag, an dem Deutschland beschloss zu sterben

  • 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

  • Anti-Giftköder-Training

  • Rückruf & Giftköderprävention

  • Der General des letzten Bataillons – Band 2: Die Alpenfestung

  • Der General des letzten Bataillons (Sonderelbe Jasmin, Band 1)

  • Pfefferspraypistole JPX inkl. Piexon Magazin 2x 10ml Ladung

  • Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? Jan van Helsing, Thomas A. Anderson

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute

  • Volkspädagogen

  • Gekaufte Journalisten

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Die Asyl-Industrie

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Beuteland

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Die türkische Bedrohung: Europa im Fadenkreuz des Islam

  • Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1: Operation Walhalla IV

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn2 Band 2: Das Geheime Tagebuch der Arianni

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche „UFOs“ – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

  • Verschwörung Jonastal. Sensationelle neue Erkenntnisse…

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • Europa vor dem Crash: Was Sie jetzt wissen müssen, um sich und Ihre Familie zu schützen

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Countdown Weltkrieg 3.0

  • der-dritte-weltkrieg-schlachtfeld-europa…………Bestseller

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert
  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Die Impf-Illusion

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Alptraum Zuwanderung

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • das Deutschland-Protokoll

  • Adolf Hitler – Der Frontsoldat

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • UN-Migrations-Pakt stoppen

  • UN-Migrations-Pakt…offene Grenzen ohne Grenzen…

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • Archiv

  • Januar 2019
    M D M D F S S
    « Dez    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Ursula Haverbeck

  • Tierrechte..gegen Tierversuche

  • Deutsche Reich

  • Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

  • sonnenrad.tv

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 1 mit deutschen Untertiteln

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 3 mit deutschen Untertiteln

  • https://vk.com/videos356447565

  • Menuhin – Wahrheit sagen-Teufel jagen Teil 1

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 2

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 3

  • Verein für Haustierhalter

  • Heinz-Christian Tobler – Aufklärung im Großen Stil

  • Verein Deutsche Sprache e.V.

  • Schlagwörter

  • Top-Klicks

  • Aktuelle Beiträge

  • Selbstschutz…

  • EinProzent

    **********************

  • Eva Hermann- Blog – Willkommen

  • Nazneen Tobler zum Deutschen Volk

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

  • Hellstorm – der Genozid an Deutsche – in deutsch

  • Sicherheit für Nationalisten

  • PEGIDA – Patrioten GEMEINSAM SIND WIR STARK

    PEGIDA-Dresden

  • pittromi

  • twitter/pittromi

  • russisches Militärarchiv

  • Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

  • -befreit- wovon? von KH Kupfer

  • Buch – befreit-wovon von Kupfer KH

  • Befreit-wieso / besetzt-wodurch HaarmannD.H.

  • giftwarnkarte-APP

  • giftwarnkarte

  • giftwarnunginfo

  • tierarztblog

  • Tierschutz

  • A.H. – The greatest Story Never told

    sssssssssssssssssssssssssssssssssss

  • AH–my heart will go on…mein Herz wird immer bei dir sein…

  • Widerstand –der-dritte-weg

  • Broschüre „Koran im Klartext“ – kostenlos

    Bild anklicken oder E-Post: info@konservative.de

  • Umwelt & Aktiv

    Umwelt & Aktiv ... Naturschutz-Tierschutz-Heimatschutz

  • PEGIDA Österreich

  • PEGIDA Schweiz

  • deutsche-stimme/

    http://deutsche-stimme.de/

  • Recht und Wahrheit

    www.rechtundwahrheit.de

  • Geschichte des Islam – geschrieben mit Blut und Terror

  • Islam-Lexikon…TAKIYA= DIE HEILIGE LÜGE…

    Informationsblatt zum ausdrucken:

  • deutsches Wirken als Beitrag zur menschlichen Zivilisation

  • Zeitzeugenbericht: Deutsches Leben unter der „Diktatur“…

  • zionistisch kontrollierten angloamerikanischen Kriegstreibern

    zionistisch kontrollierten Nachrichtenagenturen und Medien des Westens

  • ein Schweizer spricht wieder die Wahrheit…

  • ein Schweizer spricht die Wahrheit

  • #######################################

    Stand 19.12.2014

    Rekord an einem Tag 177.382 Aufrufe

    Beiträge bisher 9.874
    Kommentare bisher 21.304

    #######################################

  • Weckruf der Linde

  • 2000 Jahre germanischer Überlebens- und Freiheitskampf

  • SCHUTZBUND FÜR DAS DEUTSCHE VOLK

  • Gewidmet den deutschen Soldaten, die mit einem Heldentum ohnegleichen den Angriff des Bolschewismus abwehrten und das halbe Europa vor der größten Gefahr bewahrten, die Europa je aus dem Osten bedrohte.

  • DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

  • Gender Begriffs-Erklärung von Eva Herman

  • Krisenvorsorge

  • deutsche Sprachwelt

  • familien-schutz

  • Deutsches Reich nicht unter gegangen | Theo Waigel

  • Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung

  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften..

    Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften, Professoren, Doktoren, hochkarätige Idealisten
  • German Defense League

  • Identitäre Bewegung Deutschland

    Identitäre Bewegung

    Identitäre Bewegung

  • Identitäre Österreich

  • Identitäre Bewegung Schweiz

  • Identitäre Bewegung Südtirol

  • schwarzkuemmelbluete

    schwarzkuemmelbluete
  • Todestag Jörg Haider — ermordet am 11.10.2008

  • Julfest — 21.12. bis 06. 01.

    Julfest --- 21.12. bis 06. 01.

  • 13.02. Dresden Bombenterror

    Massenmord an mehr als 1.000.000 Deutschen13. Februar 2015
    Gegen Völker- und Kriegsrecht...Dresden war eine Rote-Kreuz-Stadt...nach Internationalem Recht darf so ein Status nicht angegriffen werden....
  • 13.Februar 1945…..Massenmörder Churchill und seine Killertruppe unter Harris ermorden über 1.000.000 Zivilisten

    70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,13. Februar 2015
    ---DRESDEN-- 70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,
  • In Memorium….Todestag: 13.03.2013…..In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    In Memorium....Todestag: 13.03.2013.....In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    Von Türken verhöhnt, sein Grab von Türken geschändet, von LINKEN in's Abseits gestellt, als Mensch zweiter Klasse.....

  • Kirchweye Daniel Siefert

    Kirchweye Daniel Siefert

  • Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….

    Befreiung??? ...Wovon??? ...von Glück, Ehre, Stolz und Widerstand gegen den Welt-Zionismus...

  • Rechtlicher Hinweis

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.

    zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…

    Dadurch entlarvt sich jedes System selber…

    persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…und leugne nichts… im Sinne des  § 130

Posts Tagged ‘Australien’

UN-Migrationspakt…Deutschland raus? … Sieg der Vernunft…Österreich, Ungarn, USA, Australien, Kroatien….immer mehr Regierungen verabschieden sich vom Migrationspakt

Posted by deutschelobby - 02/11/2018


oder

 

Am 01.11.2018 veröffentlicht

Österreich, Ungarn, USA, Australien, Kroatien….immer mehr Regierungen verabschieden sich vom Migrationspakt.
In Europa überlegen einige zur Zeit ob sie nicht ebenfalls aussteigen, denn dieser Pakt verstößt gegen die Grundgesetze.

Posted in Australien, Kroatie, Sieg der Vernunft...Österreich, UN, Ungarn, USA | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Moslem Mohammed rastet aus

Posted by deutschelobby - 04/07/2017


Mohammed lebt das Leben eines ganz normalen Moslems in Australien. 

Er ist mit mehreren Frauen verheiratet, hat vier Kinder und drei Wohnungen.

Seine Einkommensquelle ist die Sozialhilfe.

Auf eine Anfrage des Fernsehens nach seinen Lebensumständen reagiert er leider sehr ungehalten …

.

http://www.pro-deutschland.de/2017/07/02/mohammed-rastet-aus/

Posted in Kampf gegen Moslems, Moslem-Muslima | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 1 Comment »

Australien—Moslem tötet Geisel mit Schuss in den Hinterkopf…Terror weltweit

Posted by deutschelobby - 01/02/2015


Der Ermittlungsbericht zur Geiselnahme von Sydney liegt vor: Eine dreifache Mutter starb, der Cafébesitzer wurde regelrecht hingerichtet

16 Stunden nahm Moslems Man Haron Monis Unbenanntim Lindt-Café in Sydney mehr als 20 Geiseln. Er war kein unbeschriebenes Blatt: Seine Akte bei der Polizei ist dick. Er hätte unter Beobachtung stehen müssen.

Der Täter schoss ohne Vorwarnung in den Hinterkopf

Auch zum brutalen Tod des Café-Managers Johnson machte das Gericht detaillierte Angaben: Demnach zwang der Geiselnehmer den 34-Jährigen dazu, sich in dem Café auf den Boden zu knien, kurz nachdem einigen Geiseln die Flucht gelungen war. Dann schoss er ihm ohne weitere Vorwarnung in den Hinterkopf.

Das Untersuchungsgericht will seinerseits zudem die Motive des Geiselnehmers genauer prüfen. Monis hatte seine Geiseln gezwungen, über Stunden eine islamische Flagge ins Fenster des Cafés zu halten, außerdem hatte er behauptet, die Miliz Islamischer Staat (IS) stehe hinter dem Angriff.

Der Ermittler Gormly sagte dazu am Donnerstag, bislang sehe es danach aus, dass Monis „keinen Kontakt“ zu der Dschihadistengruppe gehabt habe. Außer den Aussagen der überlebenden Geiseln sollen auch Video- und Tonaufnahmen, Einträge in sozialen Netzwerken und Anrufe, die während der Geiselnahme getätigt wurden, Licht ins Dunkel bringen.

————————————————–

http://www.welt.de/politik/ausland/article136894456/Islamist-toetet-Geisel-mit-Schuss-in-den-Hinterkopf.html?wtmc=nl.rstpolitik

Posted in Australien, Australien | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Australiens deutliche Botschaft an „Flüchtlinge“: Du hast keine Chance!

Posted by deutschelobby - 18/10/2014


Australien hat unter seinem konservativen Premierminister Tony Abbott Schritt für Schritt seine Zuwanderungsregeln an die veränderten Bedingungen dieser Welt angepasst und somit restriktiv verschärft. Die deutliche Botschaft an illegale Einwanderer, Wirtschaftsflüchtlinge und Armutszuwanderer: »DU HAST KEINE CHANCE, dass Australien deine Heimat wird!« Verbreitet wird die glasklare Botschaft vom Kommandeur der Küstenschutzmission, General Angus Campbell, per Video. Die Gutmenschen laufen Amok.

Die Staatsfläche Australiens umfasst insgesamt rund 7,7 Millionen Quadratkilometer und macht Australien damit zum sechstgrößten Staat der Erde. Statistisch gesehen stehen jedem der rund 23 Millionen Einwohner nahezu 1/3 Quadratkilometer zur Verfügung, um sich frei zu entfalten.

 Die deutsche Piratenpartei, die wegen des frei gewordenen Platzangebotes allein im Bundesland Sachsen schon eine Million „Flüchtlinge“ ansiedeln wollte, würde in Australien vermutlich auf eine Milliarde erhöhen. Die restlichen, linksgrünen Gutmenschen aus Deutschland ganz bestimmt auch.

 Die Australier hingegen nicht. Dort treffen die Entscheidungen bürgerliche Kräfte auf der Basis des gesunden Menschenverstandes.

Linksextremisten, Gutmenschen, linksgrüne Vaterlandshasser und linksverdrehte Pseudo-Konservative haben in Australien offenbar nicht ganz so viel zu melden.

 Australien hat auch ganz viel Küste. Und genau dort landeten im vergangenen Jahr rund 16.000 „Bootsflüchtlinge“ aus fernen Ländern wie Afghanistan, Iran, Sri Lanka sowie dem Irak. Um diese lebensgefährlichen Fahrten auf hoher See mit oftmals untauglichen Schiffen für die „Bootsflüchtlinge“ künftig unattraktiv zu machen und somit viele Leben zu retten, haben die australischen Behörden nun einen restriktiven Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik eingeschlagen.

 Zunächst hat man damit angefangen, den in australischen Gewässern angetroffenen „Flüchtlingsbooten“ den Seeweg nach Australien zu blockieren. So hat die australische Marine vor wenigen Monaten ein Schiff mit 157 „Flüchtlingen“ aus Indien kommend wochenlang auf hoher See festgehalten.

Im Rahmen der Kampagne »stop the boats« war es den Einwanderungsbehörden extrem wichtig, dass kein Schiff die australische Küste erreicht.

 Zudem wurden Tausende „Asylsuchende“ in Zeltlagern in Papua-Neuguinea und auf der kleinen Südseeinsel Nauru − ausgelagert vom australischen »Festland« − untergebracht.

 Unzählige Menschenrechtler, Gutmenschen jeglicher Couleur und sonstige „Flüchtlings“unterstützer laufen Sturm gegen diese Vorgehensweise.

 Die australische Regierung verweist richtigerweise darauf, dass es sich bei den „Flüchtlingen“ um illegale Einwanderer handelt, die nicht den vorgeschriebenen Weg bestreiten, und einen Asylantrag in der australischen Botschaft ihres Heimatlandes stellen.

 Um die Haltung Australiens in dieser Thematik allen „Flüchtlingen“ erneut klarzumachen, haben die Behörden nun mit der Kampagne »NO WAY« nachgelegt. Im Rahmen dieser Aktion wurden Flugblätter in 17 Sprachen verfasst sowie Anzeigenkampagnen in den Herkunftsländern der „Flüchtlinge“ geschalten.

 Die absolut eindeutige Botschaft für die reisewilligen Menschen:

»Wenn ihr ohne Visum mit dem Schiff zu uns kommt, dürft ihr nicht in Australien bleiben. Ihr werdet Australien nicht zu eurer Heimat machen. Das gilt auch für unbegleitete Kinder, Gebildete und Fachkräfte. Es gibt keine Ausnahmen!«

 Befürworter dieser äußerst strikten Vorgehensweise der australischen Regierung argumentieren, dass illegale Einwanderer das Aufnahmekontingent ausschöpfen und somit jenen „Flüchtlingen“, die auf dem legalen Weg in Australien einreisen, genau diese Möglichkeit dazu nehmen bzw. erheblich einschränken. Das ist nicht richtig und auch nicht fair.

 Gerade im Hinblick auf die aktuelle Ebola-Epidemie in den diversen Herkunftsländern der „Flüchtlinge“ erscheint die konsequente Einwanderungspolitik der australischen Regierung auch als wirksamer Schutz der einheimischen Bevölkerung.

————————————-

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/torben-grombery/australiens-deutliche-botschaft-an-fluechtlinge-du-hast-keine-chance-.html

Posted in Australien, unkontrolliert, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 3 Comments »

NATO-General plant bereits für Russland-Krieg

Posted by deutschelobby - 01/09/2014


Im Zuge des sich immer weiter zuspitzenden Ukraine-Konfliktes, kamen nun Pläne der NATO ans Tageslicht, in welchen ein bevorstehender Krieg mit Russland genauestens durchgeplant wird. Der sogenannte „Russian Aggression Prevention Act” (RAPA) ist ein von der NATO und den USA ausgearbeitetes militärisches Strategiepapier, das in allen NATO-Staaten im Falle eines Krieges mit Russland zur Anwendung kommt.

Europäischer NATO-General plant bereits Krieg mit Russland1General Philip Breedlove

Die Brisanz dieses Dokumentes ist dabei kaum zu überbieten. So sollen direkte Nachbarländer Russlands wie Polen, Estland, Lettland, Litauen und die Ukraine massiv mit militärischen Geräten durch die USA versorgt werden. Auch dürfen durch RAPA per sofortigen Beschluss amerikanische Streitkräfte in die jeweiligen Staaten entsandt werden. Der europäische Nato-General Philip Breedlove forderte bereits offen die Errichtung einer Basis in Polen, in welcher genügend Waffen, Munition und andere Versorgungseinheiten für einen bevorstehenden Russlandfeldzug tausender NATO-truppen gelagert werden könnten.

Russland umzingelt von NATO-Staaten nato3

Die Strategie von USA und NATO im RAPA Akt ist klar. Seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion wurde sukzessive versucht Russland an den Dollar und das wirtschaftspolitische Dogma der USA zu binden. Dies gelang jedoch nicht und so „umzingelte“ man das Land militärisch durch US-Militärbasen, um es einzuschüchtern. In Europa ist nahezu jeder Staat Mitglied der NATO. Im Osten hat man mit Japan und Australien enge militärische Verbündete, auch im Falle eines Konfliktes mit China. In Zentralasien hingegen buhlen die USA zusehends um Georgien und Aserbaidschan

Aktuell hält die NATO gerade eine groß angelegte Marineübung vor der Küste Floridas ab, bei der Staaten wie die Türkei, Deutschland, Kanada und die USA teilnehmen. Alle vier Staaten haben eine wichtige strategische Wasserverbindung zu Russland. Kanada über das arktische Meer, die USA über die Beringsee, Deutschland über die Nordsee und die Türkei über das Schwarze Meer. Bei der Übung wird gegen einen „unbenannten Feind“ gekämpft.

Im September versucht man, laut Insiderinformationen, beim nächsten NATO-Gipfel in Großbritannien einen politischen Konsens für eine militärische Aktion gegen Russland zu finden. Es bleibt im Sinne aller zu hoffen, dass dieser nicht zustande kommen wird.

————————————–
http://www.unzensuriert.at/content/0016031-NATO-General-plant-bereits-f-r-Russland-Krieg

Posted in Dritte Weltkrieg | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für NATO-General plant bereits für Russland-Krieg

Widerstand gegen Moslems weltweit: aktuell: Australien

Posted by deutschelobby - 25/06/2014


cropped-BNI-Header-B-150-Rez

In Currumbin Waters versammeln sich große Mengen an Moslem-Islam- und Moschee-Gegner…

Eine große Gruppe pfiffen Gold Coast Ratsmitglied Chris Robbins aus, als sie das Rat-Verfahren für die Genehmigung zum Bau für die Moschee erklärte…

Doch ihre Erklärung wurde oft von lauten Rufen unterbrochen:

„wir wollen hier keine islamische Kultur“

Restore-Australia-Resist-Islam1 Dan-20140622202611394054-620x349 10450780_1463899870520768_1396131961972663493_n

———————————————————

http://www.barenakedislam.com/2014/06/24/australia-large-crowd-comes-out-in-opposition-to-new-mosque-proposal-in-currumbin-waters/

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Akute Kriegsvorbereitung in Australien

Posted by deutschelobby - 11/05/2014


wir leben hier in Perth, WA schon seit ein paar Jahren, nachdem wir dem Euro hierher entflohen sind um überhaupt noch Arbeit zu finden (mein Mann hat hier Familie). Jetzt spitzt sich die Lage hier auch zu und mit Tony Abbott (bedeutet Kloster-Abt auf Deutsch) ist Australien unter neuem Management, wie er selbst in seiner Antrittsrede verlauten liess.

 

Täglich passieren hier viele Ungereimtheiten in Perth – von Ritualmorden, Sprengstoff-Funden/Vertuschungen und plötzlichem Abbau der Sozialbezüge. Die neueste Meldung schlägt jedoch dem Fass den Boden aus und deutet auf einen baldigen Konflikt hin!

Das Militär macht die Bürger darauf aufmerksam, das Niedrig-Flugmanöver von Mai- Juni stattfinden werden – mitten in der Stadt durch die Nobelviertel!

Und nicht nur hier sondern auch in Sydney und im Staate Queensland!

Es knallt – noch dieses Jahr!

———————————————————

http://www.army.gov.au/Our-work/Noise-notices

http://www.defence.gov.au/aircraftnoise/

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/05/09/akute-kriegsvorbereitung-in-australien/

.

Posted in Australien, Australien | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Akute Kriegsvorbereitung in Australien

Australien: Warum es plötzlich keine Asylbewerber mehr gibt

Posted by deutschelobby - 01/03/2014


Einer unserer Leser lebt in Australien. Er enttarnt Lügengeschichten deutschsprachiger Medien über Australien. Heute beschreibt er, warum es in Australien schlagartig keine Asylbewerber mehr gibt.

.

medien, audio
Bei wunderbar sonnigem Wetter schaue ich von meinem Arbeitsplatz über den Cock-burn Sound und beobachte in der Ferne den Hafen der Royal Australian Navy auf Garden Island, das Kommen und Gehen der Kriegsschiffe und aller anderen Wasserfahrzeuge. Garden Island ist der größte Marinehafen Australiens im Indischen Ozean und der Heimathafen für alle australischen U-Boote.

  Unsere Beziehung zur Royal Australian Navy wird noch dadurch vertieft, dass hier im Stadtbild von Rockingham oft Marinesoldaten in ihren 
schicken Uniformen zu sehen sind, und wir auch erfahren, dass etliche ihrer Kameraden im Norden beim Einsatz gegen die Grenzverletzung durch die »Boat People« sind. Von dem, was dort im Norden gegenwärtig geschieht, hört man wegen der Geheimhaltung wenig. Aber aus den Medien kann man immerhin erfahren, dass bei dem Problem mit den »Boat People« (Flüchtlingen) der neue Premierminister Tony Abbott wirklich sensationellen Erfolg hat. Wir schreiben dies, weil darüber in Deutschland bisher nichts Positives berichtet wurde und auch in Zukunft vermutlich kaum etwas zu lesen sein wird. 

Worum geht es dort? Tony Abbott wurde hauptsächlich wegen dreier Versprechen mit großer Mehrheit gewählt und ist nun Premierminister einer konservativen Regierung mit 94 von 150 Sitzen im Parlament. Bei dieser Wahl blieb von vorher 20 Sitzen für die Grünen nur noch einer übrig. (Wahlkreis Universitätsbezirk von Melbourne). Abbott versprach: 1. Boat People out! (Asybewerber raus!) 2. Diggers Christmas at home! (Soldaten kommen Weihnachten 2013 nach Hause, nach Beendigung des Krieges in Afghanistan)

3. Stop Carbon Tax! (Schluss mit der Steuer auf CO2). Das Versprechen mit den Soldaten hat er sofort eingelöst. Die Abschaffung der Carbon Tax liegt dem Parlament als Gesetzesentwurf vor und wird voraussichtlich im Juni 2014 beschlossen.

Die neuen Einwanderungsregeln

Die Sensation aber ist – und darüber wird in Deutschland überhaupt nichts berichtet -, dass seit der Einführung der neuen Einwanderungsregeln ab 19. Dezember 2013 kein einziges Boot und kein Asylant mehr nach Australien kam, während es in der Regierungszeit der Sozialistin Julia Gillard innerhalb weniger Jahre etwa 50000 waren, die auf 800 Booten von Indonesien kamen, wobei es 1200 Tote gab.

Die Leute, die Abbott wählten, hatten gehofft, dass die neue Regierung den Strom der Asylanten etwas bremsen würde, an Wunder aber glaubte keiner. Wie aber war es möglich, nun fast keine Asylbewerber mehr zu bekommen? Eines sei hier vorausgeschickt. Die australische Navy befolgt sehr streng die internationalen Gesetze für die Behandlung von Asylanten, es gibt daher keinerlei Grund, Australien beim internationalen Gerichtshof wegen seiner Asylpolitik zu verklagen. Wie funktioniert nun dieses erfolgreiche Verfahren, um Nichtasylberechtigte (Wirtschaftsflüchtlinge) fernzuhalten?

1. Australien veröffentlichte im November 2013 in allen betreffenden Ländern, in allen relevanten Sprachen, ganzseitige Anzeigen, dass »Boat People« grundsätzlich kein Aufenthaltsrecht in Australien mehr bekommen. 2. Fast alle »Boat People« kommen von Indonesien, sind aber keine indonesischen Staatsbürger, sondern Flüchtlinge aus Drittländern. Dadurch ist nach internationalem Recht Indonesien (als Erstaufnehmer) und nicht Australien für den Unterhalt der Asylanten zuständig.

Und Australien ist berechtigt, die Leute nach Indonesien zurückzuschicken. 3. In der Vergangenheit war das Zurückschicken oft nicht möglich, weil die Boote, welche die kriminellen »Schlepper« den Flüchtlingen verkauften, meist nicht seetüchtig waren, zur Rückfahrt keinen Sprit und Proviant mehr hatten und sich die Flüchtlinge de facto in Seenot befanden, was nach internationalem Recht zumindest eine vorübergehende Aufnahme erzwingt. Um dem abzuhelfen, kaufte Australien große, unsinkbare Rettungsboote für je 90 Personen, ausgestattet mit ausreichend Dieseltreibstoff, Proviant, Wasser, Medikamenten und Navigationshilfen.

4. Die Flüchtlinge werden von der australischen Navy von ihren »Seelenverkäufern« auf diese Boote umgeladen und nach Indonesien zurückgeschickt. Personen, die behaupten, echte politische Asylanten zu sein mit Aussicht auf Anerkennung, kommen auf ein australisches Schiff und werden nach Christmas Island gebracht. Dort wird ihr Asylantrag geprüft. Es sind aber nur einige, die diesen Weg gehen, weil bekannt ist, dass Australien nur ganz wenige Länder als Asylgrund anerkennt (z.B. Nordkorea).

5. Aus dem Kreis der Flüchtlinge wählt die Navy fähige Leute aus, denen sie in einer Einweisung (einige Stunden) das Führen und Navigieren des Bootes beibringen. Ein GPS-gestütztes Navigationsgerät soll verhindern, dass das Boot irgendwo an den unendlichen Stränden Indonesiens strandet und die Leute in Not geraten. 6. Die ganze Aktion läuft geheim, es sickert nur wenig durch, um den Erfolg nicht zu gefährden.
Auf die berechtigte Frage von Reportern an die Navy, wie denn verhindert wird, dass die Boote nicht den Kurs ändern, erhielt man die Antwort, dass entsprechende technische Einrichtungen dies unterbinden. Nun wird spekuliert, dass ein GPS-gestütztes System im Boot installiert ist, welches bei unzulässigem Kurs den Motor ausschaltet. 7. Der größte Erfolg der Australier aber zeigt sich darin, dass die »Schlepper« offenbar nicht mehr genug »Kunden« bekommen. Das letzte aufgebrachte Boot hatte nur noch 35 Leute an Bord, auf einem Boot, das sonst mit 70 bis 100 Leuten voll gewesen wäre. Es hat sich herumgesprochen, dass es keinen Sinn mehr macht, den Schleppern hohe Beträge zu zahlen, weil man ja doch nicht nach Australien hereinkommt. Nach Umfragen stimmen 78 Prozent der Australier der neuen Politik mit den »Boat People« zu.

Lösung für das »Lampedusa«-Problem

Fast alle Australier haben einen Migrationshintergrund, was bei einem Einwanderungsland selbstverständlich ist. Zwar kamen zu Anfang viele unter Zwang als »Convicts« nach Australien, aber seit etwa 90 Jahren gibt es eine gezielte Einwanderungspolitik. Daher sind über 65 Prozent aller heute lebenden Australier selber mal Einwanderer gewesen, oder ihre Eltern waren es. Alle diese Leute mussten strenge Bedingungen erfüllen, um nach Australien kommen zu dürfen, die da waren/sind:

Keine kriminelle Vergangenheit, gesund, nicht über 35 Jahre alt, mit Berufsausbildung für einen gesuchten Beruf, keine Schulden in der alten Heimat, keine Unterhaltsverpflichtungen in der alten Heimat, Grundkenntnisse der englischen Sprache, bereit sein, die ersten fünf Jahre im Outback zu arbeiten (Farm, Bergbau, Straßenbau, Eisenbahnbau usw.) Das waren harte Bedingungen, die viele nicht erfüllen konnten.

Und nun fragen sich viele Australier mit Migrationshintergrund, weshalb heute Menschen hereinkommen sollen, die kaum eine der alten Bedingungen erfüllen, dafür aber ohne Arbeit von der Gesellschaft unterhalten werden sollen. Es bleibt zum Schluss die Frage, ob es irgendwo in Europa einen Politiker geben könnte, der das völlig legale Verfahren von Tony Abbott und der Australier übernimmt und das »Lampedusa«-Problem analog löst.

Posted in Audio, Australien, Auswandern | Verschlagwortet mit: , , , | 1 Comment »

Briefe aus Australien: Märchenstunde in deutschen Medien

Posted by deutschelobby - 08/02/2014


.

Einer unserer Leser lebt im fernen Australien. Unlängst wunderte er sich über reißerische Medienberichte über eine angebliche »Hitzewelle« in Australien.

Doch das war erst der Anfang, heute schreibt er weiter.

Das Wetter in Rockingham ist schön und keinesfalls zu heiß, abends eher etwas kühl. Das Gesellschaftsleben ist durch den Lions-Club und andere Kontakte, Einladungen, Gäste, Meetings und Barbecues inzwischen schon recht stressig und wir haben uns deshalb vorgenommen, nun etwas kürzer zu treten. Bei all diesen Treffen der letzten Zeit stand ein Thema im Vordergrund: die Jagd auf gefährliche Haie haitauchen-11gund die Proteste in Westaustralien dagegen, über die in den deutschen Medien umfänglich berichtet wurde.

An »unserem« Strand in Cottesloe waren es gestern etwa 6000 Protestler, die in den internationalen Medien den Eindruck
 erwecken wollten, fast alle Einwohner von Perth (1,8 Millionen) seien gegen die Haijagd. Das aber ist eine grobe Verzerrung der Realität. .

In der hitzigen Debatte um die Jagd auf den weißen Hai müssten Fakten berücksichtigt werden, die in Westaustralien bei den Älteren allgemein bekannt sind, die aber von den Protestlern, WWF und Greenpeace ungern gehört und schon gar
nicht berücksichtigt werden. Das Verbot Haie zu jagen, wurde in Australien 1998 Gesetz. Bis dahin hatte es in den einhundert Jahren davor an der westaustralischen Küste nur einen dokumentierten Todesfall durch einen Haiangriff gegeben.

Haie als Raubfische

Die uns plausibelste Erklärung für die dramatische Zunahme der Haiangriffe kommt von alterfahrenen Berufsfischern der Region: Seit der Besiedelung Westaustraliens wurde der Hai an der Küste aus wirtschaftlichen Gründen gejagt. Durch das Verbot von 1998 hörte das auf. Und eine neue Haigeneration Haieverlor die Angst vor den Fischern und kam immer näher an die Küste heran  (es wurde sogar ein Jogger, der direkt am Wasser lief, in Cottesloe von einem Hai angegriffen und getötet).
 Die Fischer berichten, dass es früher mühselig war, überhaupt einen Hai zu finden. Heute sind die Haie überall zu sehen, so als ob sie wüssten, dass sie nicht gejagt werden dürfen.

Ein Leser fragte, weshalb es keinen Protest dagegen gibt, dass in Australien tausende Kamele und zigtausende Kängurus erschossen werden, aber keiner geht deswegen auf die Straße. Auf den Punkt aber brachte es ein Leser, indem er sagte, dass es den Protestlern überhaupt nicht um die Haie gehe.

Es sind die üblichen Verdächtigen, die bei allen Protesten immer dabei sind, sei es gegen den Bau der neuen Autobahn oder die Erweiterung eines Kohlekraftwerks.

—————————————-

nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 06-2014

//

//

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , | Kommentare deaktiviert für Briefe aus Australien: Märchenstunde in deutschen Medien

Zeugen vor Ort: angebliche Hitzewelle in Australien erlogen…es ist eher kühler als üblich….

Posted by deutschelobby - 17/01/2014


Eine Meldung eines Lesers aus Australien. Vor wenigen Tagen bekam er einen Anruf besorgter Freunde, weil die Medien über eine gewaltige Hitzewelle in Australien berichteten.

Hier nun nachfolgend sein eher unglaublicher Bericht im Wortlaut.

Gestern bekamen wir aus Deutschland einen Anruf und wurden gefragt, wie es uns bei der Hitzekatastrophe geht. »Welche Hitzekatastrophe bitte?«

»Ja, es stand doch gerade bei t-online, dass eine nie dagewesene Hitzewelle mit Temperaturen bis 50°C die Australier quält.« Die Besorgnis unserer Freunde in Deutschland war der eigentliche Grund ihres Anrufes.

Zunächst konnten wir unsere Freunde beruhigen und darauf hinweisen, dass wir bisher einen ungewöhnlich kühlen Sommer hatten. Unsere Kinder hatten sich schon darüber beschwert, dass sie abends mit Pullover auf der Terrasse sitzen mussten – bisher waren sie vom australischen Sommer anderes gewöhnt.

In Wahrheit war es relativ kühl

Was war da los? Tatsächlich stand bei t-online ab 10.01.2014,13:49 MEZ »Australien leidet unter Gluthitze«, und es wurde von Temperaturen von über 50°C berichtet, welche die Menschen dazu bringt, angeblich hier in Australien ständig im Pool zu sitzen.

Ein Blick in die Zeitung The West Australian zeigte, dass es sich hier mal wieder um eine der in den deutschen Medien inzwischen häufigen Unwahrheiten handelt. In der Ausgabe vom 10. Januar 2014 sind auf Seite 73 die Höchsttemperaturen in Grad Celsius des Vortages zu lesen:

  • Adelaide    26

  • Brisbane    29

  • Canberra    24

  • Darwin    34
    Hobart    21

  • Melbourne    32

  • Sydney    23

  • Alice Springs    33

  • Perth    30

  • Cairns    34

Also für Australien ganz normale, eher sogar für diese Jahreszeit niedrige Temperaturen. Warum bringen die deutschen Medien solcherlei Unwahrheiten? Ist unsere Vermutung abwegig, dass es das Ziel bestimmter Kreise ist, die Menschen ständig in Angst und Schrecken vor einer angeblich bevorstehenden Klimakatastrophe zu versetzen und sie damit gefügig zu machen, die hohen Kosten für die Energiewende klaglos zu ertragen? Wer kann sich daraus einen Reim machen?

Es grüßen herzlich aus Rockingham, Chris & Frank A.

Nicht nur Schreckensmeldungen über den angeblichen Klimawandel werden von unseren Medien derzeit reißerisch und unkritisch verbreitet. Aber sie sind zumindest für die Bürger da draußen erst einmal folgenlos, ganz im Gegensatz zu einer Panik schürenden Meldung, welche um die Weihnachtszeit in Süddeutschland sogar das Landeskriminalamt auf den Plan rief.

Da hieß es, eine brutale Diebesbande verteilte kostenlose Handschuhe auf Weihnachtsmärkten und den Parkplätzen großer Einkaufszentren.
In die verschenkten Handschuhe seien jedoch kleine Nadeln eingenäht, welche ein Betäubungsmittel in die Fingerkuppen der Opfer injizierten. Die Opfer seien vor allem junge Frauen, die alleine unterwegs sind.

Das LKA dementiert den Bericht

Sobald das Gift wirke, würden die Frauen ausgeraubt und vergewaltigt. Das klang grauenvoll, war aber eine bewusste Falsch-
meldung, wie das Landeskriminalamt Stuttgart mitteilte. Zu den Falschmeldungen über die Wetterberichte und die angebliche Hitzewelle in Australien haben sich die Landeskriminalämter noch nicht geäußert.

Sollte man vielleicht einen neuen Straftatbestand für Journalisten einführen, welcher erlogene Berichte unter Strafe stellt? Wahrscheinlich würde es dann in deutschen Redaktionsstuben bald ziemlich einsam.

——————————————————-

nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 03-2014

//

Posted in Allgemein, Australien, Medienmanipulation | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 3 Comments »

Auswandern: Die Alternative….eine wohlvorbereitete Flucht….Australien…

Posted by deutschelobby - 26/10/2013


.

Hier in Europa ist der Untergang die Zukunft.

.

Wir haben mit Kanada bereits eine Neue Serie gestartet, in der wir mögliche und lohnende Auswanderungs-Ziele aus der Sicht

von Auswanderern schildern.

https://deutschelobby.com/2013/10/21/die-alternative-eine-wohlvorbereitete-flucht-kanada-ist-ein-topfavorit/

In diesem zweiten Beitrag geht es um Australien. Einige werden vielleicht denken…..“Australien? …was ist daran neu…?“

Nun, ein Zeuge vor Ort kann das viel besser beschreiben. Tatsache ist, dass es in „Down-Under“ mittlerweile wesentlich

menschlicher als in der BRiD sprich „EU“ zugeht.

Die Australier schütteln über die Handlungsweise der BRiD-Oberen nur mitleiderregend den Kopf….sie können nicht glauben,

was für ein Verbrechen hier an der eigenen Bevölkerung stattfindet…..aber sie verstehen auch nicht, warum die „Deutschen“ sich das

gefallen lassen.

Sie können nicht glauben, dass eine handvoll von „Irrsinnigen Minoritäten“ (Begriff von Detlef aus WakeNews) abgekürzt „DIM“

80 Millionen Menschen in den Abgrund führen können, ohne auf Gegenwehr zu stoßen……

.

Wie auch immer, hier nun der ausführliche Bericht:

.

medien, audio

.

Einer unserer Leser ist ausgewandert und lebt jetzt in Australien. Er beschreibt, warum das Bildungssystem in Deutschland keine Dichter und Denker mehr produziert. Australien zieht Hochqualifizierte magisch an.

.

3

.


In Deutschland verklagen Migranten gerade eine Schule wegen Migranten. Drei Eltern türkischer Schüler des Leonardo-da-Vinci-Gymnasiums im multikulturellen Berlin-Neukölln verklagen die Schulleitung, weil es in den Klassen »zu viele Migranten« gibt. Das sei eine »ethnische Diskriminierung«. Die Türken hatten in ihren Zeugnissen 22 Fünfer und flogen vom Gymnasium. Die Eltern behaupten nun, dass ihre Kinder ohne Mitschüler mit Migrationshintergrund beste Noten gehabt hätten. In Australien schüttelt man über die merkwürdige Entwicklung im einstigen Land der Dichter und Denker derzeit nur noch den Kopf.

Die Schulen finanzieren sich selbst

Unser Leser Frank Abels schreibt uns aus Australien: Das australische Bildungssystem gilt im ganzen pazifischen Raum als vorbildlich und hat den Vorteil in englischer Sprache zu lehren. Daher sind etwa 50 Prozent aller Studenten und 30 Prozent der Schüler Ausländer, die hier sehr hohe
Schul- und Studiengebühren bezahlen müssen (rund 40000 australische Dollar im Jahr, 27700 Euro, zuzüglich Unterkunft und Verpflegung). Das sind im volkswirtschaftlichen Sinn Exporteinnahmen. Und sie werden auch als solche von den Universitäten stolz verbucht. Aus diesen Einnahmen finanzieren sich die staatlichen und privaten Schulen und Universitäten zu einem großen Teil selbst und entlasten dadurch den australischen Haushalt in erheblichem Umfang.
Australische Studenten zahlen dagegen nur 500 Austral-Dollar (346 Euro) Studiengebühr je Semester.

Gemeinsam bis zur 10. Klasseschule

Die Kinder gehen vom vierten Lebensjahr an in den »Kindergarten«. Der heißt hier tatsächlich so. Und er ist meistens den allgemeinen Schulen angegliedert, so dass sich die Kleinen beim Einschulen in die 1. Klasse schon heimisch fühlen und stolz sind, nun richtige Schüler zu sein. Außerdem spart man dadurch Infrastruktur (z.B. Toiletten) und die Administration der Kindergartenleitung, die erledigt die Schule nebenher.

Den Eltern steht es frei, die Kinder in die teuren Privatschulen (mit Uniformzwang und nach Geschlechtern getrennt) oder in die unentgeltlichen Staatsschulen (ohne Uniformzwang und Jungen und Mädchen gemischt) einzuschulen. Beide Schultypen sind ganztägige Gesamtschulen mit dem gleichen, vom Staat vorgegebenen, sehr detaillierten Curriculum. Alle Kinder besuchen gemeinsam diese Schulen bis zur 10. Klasse. Danach können diejenigen, die die notwendige Punktzahl erreicht haben, bis zur 12. Klasse weiter an der Schule (High School) verbleiben und dort die Hochschulreife (TEE) erwerben.

Die anderen scheiden aus und werden in das TAFE-System überführt. Das ist das staatlich/privatwirtschaftliche Berufsbildungssystem, das zu handwerklichen, kaufmännischen und Dienstleistungsberufen führt. Es gibt aber auch die Möglichkeit von der 7. Klasse an die staatliche Schule zu verlassen (bei ausreichender Punktzahl) und auf eine Privatschule zu wechseln und dort bis zum Erwerb des TEE (Abitur) zu bleiben. Das hohe Bildungsniveau (siehe PISA) scheint durch Folgendes befördert zu werden:

•    Alle Prüfungen zum Ende der Semester werden vom Personal der Schulbehörde überwacht (Ausschluss von Betrugsmöglichkeiten durch Einzeltische, Handyverbot usw.). Die Schulbehörde überprüft dabei ferner, ob die Lernziele nach Curriculum erreicht wurden.

•    Fällt die Leistung einer Klasse bei der Prüfung auffällig ab (wenn also die Gaußsche »Glockenkurve« nicht hinreichend abgebildet wird), bekommt der Lehrer ein Problem. Es kann dazu führen, dass (nach Abmahnung) sein Vertrag nicht verlängert wird.

•    Lehrer sind nicht beamtet, sondern haben zeitlich befristete Verträge; Jüngere für drei Jahre, später für vier oder auch fünf Jahre. Es gibt ein überraschendes Bezahlungssystem mit einer sehr großen, leistungsabhängigen Spreizung. So verdienen Lehrer in guten Gegenden mit wohlhabenden Familien und Kindern mit (hoffentlich) gutem Betragen rund 80000 Austral-Dollar (55500 Euro) im Jahr. Lehrer in mittleren Gegenden, mit weniger ruhigen Kindern bekommen rund 95000 Dollar (65800 Euro) im Jahr. In problematischen Gegenden gibt es rund 105000 Dollar (72800 Euro).

Und in ausgesprochen schlechten Gegenden, mit vielen verhaltensgestörten Kinder, Aboriginals oder vielen Behinderten, kommen die betreffenden Lehrer auf etwa 120000 Dollar (83 200 Euro). Genau genommen handelt es sich bei allen Gehaltsanteilen über 80000 um eine Art »Schmerzensgeld«. Hier gab es unlängst einen großen Streit mit der Lehrergewerkschaft. Die Regierung wollte den Lehrern an besonders schwierigen Schulen eine weitere Prämie von 8000 Dollar (5550 Euro) zahlen (wohl um sie vom Abwandern abzuhalten). Die Gewerkschaft wehrte sich jedoch vehement dagegen, dass ihre Kollegen noch mehr Geld bekämen, und erklärte das für unsolidarisch. Bildung in Australien ist Gesellschaftsschwerpunkt!

Jeder Schüler hat einen Computeraus-miami-state-high-school-geburtstag

Das Ministerium für Bildung hat Plakate herausgebracht, die in vielen Läden und Restaurantbetrieben aushängen. Auf ihnen steht sinngemäß: »Wir unterstützen das Bildungsministerium und verkaufen während der Schulzeiten an Jugendliche im schulpflichtigen Alter keine Waren und bedienen sie auch nicht.« Anmerkung: Das

Verlassen des Schulgeländes ist den Schülern während der Schulzeit verboten. Der Gesellschaftsschwerpunkt Bildung wird auch noch an folgendem Beispiel deutlich: Die Bundesregierung in Canberra hat für dieses Jahr 2 Milliarden Austral-Dollar (1,3 Milliarden Euro) zur Verfügung gestellt, um 780000 Computer-Arbeitsplätze der Schuljahre 9 bis 12 zu modernisieren. Die alten Systeme werden verschrottet und jeder Schüler erhält einen neuen Computer auf dem letzten Stand der Technik mit Breit-bandanschluss an das Internet.

Und schließlich dient es ganz offensichtlich der Bildungsmotivation der ganzen Gesellschaft, dass am Ende jeden Schuljahres in den großen Zeitungen der Bundesstaaten die zehn besten Abiturienten des Jahrgangs auf der Titelseite (wie Sportstars) ausführlich, mit großem Foto, Lebenslauf und Zukunftsplänen gewürdigt werden, ebenso das wenige Tage danach erscheinende »Ranking« der besten Schulen des jeweiligen Bundesstaates und später auch des Commonwealth of Australia. Solches ist in gerechter und von allen akzeptierter Form natürlich nur möglich, wenn es ein einheitliches Curriculum und eine staatlich überwachte, einheitliche Prüfung gibt. Früher belegten die besonders exklusiven und teuren Privatschulen in Australien regelmäßig die vorderen Plätze. Aber im letzten Jahr schafften es unter die ersten Zehn des Landes erstmals auch zwei staatliche Schulen.

Politisch korrekte Antworten4

Australien ist ein klassisches, erfahrenes Einwanderungsland und hat das Problem mit Migrantenkindern wie folgt gelöst. Diese kommen zunächst nicht auf eine allgemeine Schule, sondern auf eine spezielle Migrantenschule, wo die Kinder ein bis drei Jahre bleiben, so lange, bis sie die englische Sprache und die australische Kultur verstehen. Dann dürfen sie auf eine allgemeine Schule überwechseln. In Australien wurde 2005 gesetzlich geregelt, dass alle behinderten Kinder in normale Schulen gehen dürfen. Ausschließlich die betroffenen Eltern entscheiden darüber, ob das Kind geeignet ist oder nicht.

Wenn man nicht behinderte Jugendliche und deren Eltern zu ihren diesbezüglichen Erfahrungen befragt, fällt auf, dass sie ausweichend antworten. Sie bemühen sich um eine politisch korrekte Antwort, aber es ist offensichtlich, dass es sich um ein tabuisiertes Thema handelt.
Der Zufall wollte es, das in der Zeitung The West Australian vom 9. März 2010 (www.thewest. com.au) auf Seite 7 ein sehr interessanter Artikel zu diesem Thema zu lesen war: »Disabled pupils >causing violences (»Behinderte Schüler verursachen Gewalttätigkeiten«). Es wird darin berichtet, dass die Gewerkschaft der Erzieher LHMU es nicht länger tolerieren kann, dass ihre Mitglieder zunehmend von behinderten Schülern geschlagen, getreten, gekratzt und gebissen werden.
 Außerdem würden die normalen Schüler benachteiligt, weil die Erzieher sich auf die Behinderten fokussieren müssten. Sie fordern, dass behinderte Schüler mit »violent episodes« (gewalttätigen Schüben) in gesonderten Einrichtungen untergebracht werden (Anmerkung: also wieder wie vor 2005). Der Präsident der Vereinigung der Schulleiter (Stephen Breen) regte eine erneute Diskussion über die Herausforderungen an, die an den Schulen durch die zunehmende Zahl Behinderter entstehen.

Der zuständige Politiker des Ministeriums (Rob Fry) hat natürlich alles bestens unter Kontrolle (wen wundert das – wo auch immer auf der Welt – bei den verantwortlichen Politikern?) und glaubt unverdrossen an »integration instead of segregation« (Integration statt Ausgrenzung). Da ist die Vorsitzende der Lehrergewerkschaft (Anne Gisborne) aber ganz anderer Meinung und sagt: »Es war unfair Lehrern, die bereit waren mit behinderten Kindern zu arbeiten, nun Gewalttätigkeiten auszusetzen.«

Australische Studenten haben das Recht auf einen Studienkredit, der für die Dauer des betreffenden Studiums von Privatbanken (mit staatlicher Bürgschaft) vergeben
wird. Von diesem Kredit können sie ganz sicher ordentlich leben sowie Studiengebühren usw. bezahlen. Daher ist die Bereitschaft junger Menschen zu studieren sehr hoch. Der Kredit wird ohne Prüfung der Vermögensverhältnisse an jeden Australier mit TEE (Abitur) vergeben.

Der Kredit mit geringen Zinsen wird dann später in bequemen Raten zurückgezahlt, sobald der Kreditnehmer ein Einkommen von mehr als 45000 Austral-Dollar (31200 Euro) im Jahr versteuert. Wenn er dieses Einkommen nie erreicht, muss der Staat für den Kredit einstehen. Natürlich wird in Australien schon seit Langem nach dem »Bologna Prinzip« studiert.

Etwa sechs Semester zum Bachelor, danach etwa vier Semester zum Master und etwa zwei bis vier Semester bis zur Promotion. Dieses System hat dazu geführt, dass der Akademikeranteil der Bevölkerung zu einem der höchsten weltweit gediehen ist. Dennoch ist von einer Arbeitslosigkeit der Akademiker nichts zu bemerken, im Gegenteil, die Wochenendausgaben der Zeitungen haben immerhin rund 60 bis 70 Seiten Stellenangebote für Hochqualifizierte.

Ein besonderer Generationenvertragauswandern

Weil die Kinder mit fünf Jahren eingeschult werden, mit 16 bis 17 das Abitur haben, dann drei Jahre zum Bachelor und zwei Jahre zum Master brauchen und es keinen Wehrdienst gibt, stehen sie mit 21 bis 22 Jahren der Gesellschaft als Arbeitskraft, Steuerzahler und Konsument zur Verfügung. Zum Ende des Berufslebens mit 65 haben sie dann sehr viel mehr Steuern gezahlt als in anderen Gesellschaften.

Diese jungen, hochqualifizierten und gut bezahlten Arbeitskräfte konsumieren frühzeitig (Binnenmarkt), trauen sich zu heiraten, Familien zu gründen und drei bis vier Kinder zu haben, für die dann ein Haus gebaut wird. Damit wirken sie für Australien dem weltweiten Trend der Überalterung der Gesellschaften entgegen und sichern die Altersversorgung, die in Australien auf Kapitalbasis und nicht auf dem (mittlerweile brüchigen) Generationenvertrag beruht.

Australien mit heute 22 Millionen Einwohnern erwartet bis 2030 eine Bevölkerung von rund 35 Millionen mit sehr starkem Anteil junger Menschen.

—————————————————
nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 43-2013

//

//

Posted in Audio, Australien, Auswandern | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 7 Comments »

Moslemdemo am Rande der „Atheist Convention 2012“ in Australien

Posted by deutschelobby - 20/10/2012


ein australischer Kommentator:

Australia REPATRIATE them immediatelly!

Or you will have problems like Europe has.

zu deutsch:

Australier, schickt sie (die Moslems) sofort  zurück,

oder wir bekommen die gleichen Probleme wie die Europäer!!!!!!!

LIBERTASetVERITA5

Posted in Allgemein, Aufklärung, Australien, Islam, Moslem-Muslima, Nationen, Video, Warnung, Zukunft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Ganz schön schleimig

Posted by deutschelobby - 02/10/2012


Der australische Einreiseminister Chris Bowen
verweigert Geert Wilders die Einreise

„Taji Mustafa, Sprecher des Hizb ut-Tahrir in Großbritannien und eifriger Verfechter des weltweiten Kaliphats, darf nach Australien einreisen und reden. Geert Wilders nicht. (…) … stellte Wilders Antrag auf ein Einreisevisum nach Australien. Sein Begleit-Team bekam binnen drei Tagen die Visa. Er selber wartet seit August immer noch.“

Schleimig, schleimig… aber scheinbar allmählich der Normalfall, wie einem Bericht aus Russland zu entnehmen war, den ich in der heutigen FAZ fand:

Russland verbietet Mohammed-Video – Ein russisches Gericht hat die Verbreitung des Mohammed-Schmähvideos untersagt und damit den Weg für ein Verbot der Internet-Videoplattform YouTube bereitet. Die Richter in Moskau werteten den amerikanischen Film, der in islamischen Ländern gewaltsame Proteste ausgelöst hat, als ‘extremistisch’. Durch ein neues Gesetz werden Internetseiten, die in Russland verbotene Inhalte verbreiten, auf eine spezielle Liste gesetzt. Internetprovider werden dadurch verpflichtet, innerhalb eines Tages den Zugang zu blockieren. Das Gesetz tritt am 1. November in Kraft und ist auch innerhalb der Regierung umstritten. Kommunikationsminister Nikolai Nikiforow warnte, das Video könnte als Vorwand für eine Abschaltung von YouTube genutzt werden.“

Schlimm, aber es kommt noch schlimmer (und stammt ebenfalls aus der heutigen FAZ):

_____

Moskau übt Milde

Rabiate Sitten aus dem Kaukasus

Während die Punkerinnen von Pussy Riot für ihren Anti-Putin-Veitstanz zwei Jahre ins Gefängnis sollen, stellte die russische Staatsanwaltschaft das Strafverfahren gegen Rechtsanwalt Dagir Chassawow (od. Dagir Chasarow, T.), der verlangte, Russland brauche eine Scharia-Gerichtsbarkeit, soeben ein. Dafür, dass der tschetschenische Jurist Chassawow im Fernsehen ankündigte, die Muslime würden ihre Sitten durchsetzen, und wenn das jemandem nicht gefalle, würden sie Moskau in Blut ertränken, wird er nicht belangt (vgl. 2). Auch gegenüber der Autokolonne einer dagestanischen Hochzeitsgesellschaft, die vorbeifahrende Fahrzeuge, auch Polizeiwagen, aus Luftgewehren beschoss, ließen die Ordnungshüter Milde walten. Wegen exzessiven Hupens wurde gegen die Fahrer eine Geldbuße von umgerechnet je zwei Euro fünfzig verhängt.

_____

Durch dieses schleimige Verhalten soll der Frieden mit den Orks gesichert werden, aber das Gegenteil wird eintreten, denn sie verstehen nur die Sprache der Macht.

http://madrasaoftime.wordpress.com/2012/10/02/ganz-schon-schleimig/

Posted in Allgemein, Aufklärung, Islam, Islamische Staaten, Islamisierung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 1 Comment »

Erste Scharia-Zone in Australien

Posted by deutschelobby - 10/01/2012


Der Konvertit und muslimischer Geistlicher  Ibrahim Siddiq-Conlon hat im australischen Fernsehen die Pläne zur ersten Scharia-kontrollierte Zone in einem Vorort von Sydney bekannt gegeben.

Muslim Leader wants to implement Sharia Law in Lakemba Australia

In diesem Viertel lebt die größte muslimische Community Australiens:

Der Inhalt sollte verständlich sein. Es geht um die Scharia. Der Rest ist leicht zu verstehen.

einige Kommentare aus Australien:

sharia is the cancer, extermination is the answer!!!

Scharia ist wie Krebs, vernichten ist die Antwort!!!

#########

fuck islam

#########

The joke is that if Islam was so good and was „the answer“, we would not be getting MILLIONS of Muslims trying to get into Australia and ALL other western countries. They ruin their own countries and then try to do the same to the west. almost 100% of illegal immigration to Auslralia is from Muslims. GO BACK TO WHERE YOU CAME FROM. NO SHARIA LAW IN AUSTRALIA!

Der Witz ist, dass, wenn der Islam so gut wäre und „die Antwort“, würden wir MILLIONEN von Moslems nicht bekommen , die versuchen in Australien und ALLE anderen westlichen Länder einzuwandern. Sie zerstören ihre eigenen Länder und versuchen dann,im Westen dasselbe zu machen. Fast 100 % der ungesetzlichen Einwanderung zu Australien sind Moslems. GEHT ZURÜCK WOHER IHR GEKOMMEN SEID!!!!!

KEIN SCHARIA-GESETZ JEMALS IN AUSTRALIEN!

################

If sharia and islam are the solutions, why are there so many problems in the muslim countries ?

Wäre Scharia un der Islam die Lösung, warum gibt es dann soviele Probleme überall in allen Ländern?

################

und so weiter………Moslems, Islam, Koran……auf der ganzen Welt nur Probleme und Ärger.

Vernichten die eingesessene Lebensweise und bringen Unruhe und Bürgerkrieg.

Denn freiwillig fressen sollte sich ja keiner lassen, oder?

Sicher, Deutsche schon! Macht doch Spaß für devote Spass-Feiglinge!!!

Posted in Australien, Islam, Islamisierung, Moslem-Muslima, Scharia | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Erste Scharia-Zone in Australien

Australien: Neue Zeitberechnung eingeführt

Posted by deutschelobby - 04/09/2011


Islamische Verbände hatten sich beschwert…..auch in Australien…..in den USA……wann kommt es nach Deutschland???

Bei unseren Christen- und Bürgerfeindlichen Volkszertretern ist das wohl schon in der Planung. Unglaublich, wenn sich ein Muslime gestört fühlen könnte…..

Aus Gründen der politischen Korrektheit

 muss in allen australischen Schulbüchern die Zeitrechnung neu benannt werden. Aus der Formulierung „vor Christus“ wird jetzt „vor der Neuzeit“. Und „nach Christus“ wird durch den Ausdruck „nach der Neuzeit“ ersetzt. In Australien wurde für den öffentlichen Dienst und in Schulbüchern schon vor längerer Zeit das Wort „Christmas“ (Weihnachten) verboten und durch „festive season“ ersetzt.

Quelle: Daily Mail

Mein Kommentar:

Nun ist es endlich soweit! Die Doofheit und Dummheit hat gesiegt! Es ist unverantwortlich, wie die „Politische Korrektheit“ unsere Welt verändert.

Denn bei soviel Doofheit und Dummheit die hier die Gutmenschen an den Tag bringen, wird es nicht mehr lange dauern, bis diese Spezies von Mensch sich selber ausgerottet hat. Zum Wohle der restlichen Menschheit kann ich nur hoffen, dass dieses Aussterben sehr schnell von statten geht!

Posted in Politische Korrektheit | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 3 Comments »

Brutale Schlachtgewohnheiten aus dem islamischen Indonesien

Posted by deutschelobby - 01/06/2011


Brutale Schlachtgewohnheiten aus dem islamischen Indonesien

Ein Fernsehbeitrag über die schlimmen Schlachtgewohnheiten in Indonesien hat in Australien ein politisches Erdbeben ausgelöst. Die Bilder zeigen eine schreckliche Realität.

In dem Bericht war unter anderem zu sehen, wie Schlachthofmitarbeiter einen Bullen mit gebrochenem Bein immer wieder in die Augen und Nüstern stechen, um ihn zum Aufstehen zu bewegen.

Aufnahmen aus einer Anlage in Medan in Nordsumatra zeigten gefesselte, zitternde Rinder, die dabei zusahen, wie Artgenossen geschlachtet und gehäutet wurden.

 Zitat

 31. Mai 2011 21:49; Akt: 01.06.2011 08:13

http://www.20min.ch/news/ausland/story/Schock-Bilder-loesen-Exportstopp-fuer-Rinder-aus-22125990

http://sosheimat.wordpress.com/2011/06/01/schock-bilder-aus-dem-islamischen-indonesien/

http://www.canberratimes.com.au/specialfeature.aspx?id=4872

 

 Australian Government to ban live export of cattle

The Gillard government has slapped bans on live cattle exports to almost a dozen Indonesian abattoirs – and is not ruling out ending the trade altogether – after a furious Labor backbench demanded stronger action than an inquiry.

WARNING: Some YouTube videos may contain disturbing images

 http://www.canberratimes.com.au/specialfeature.aspx?id=4872

 

WARNUNG: Die Bilder im untenstehenden Beitrag des australischen TV-Senders ABC sind teilweise sehr brutal.

 

ABC Four Corners – Animal Cruelty in Halal Meat Production in Indonesia

 

 

 

Wenn das 1. Video über youtube

nicht funktioniert, dann Video

hier ansehen:

http://www.canberratimes.com.au/specialfeature.aspx?id=4872

.

 

 

 

 

 

Meat workers seek ban on live exports

 


 

 

ABC News 24 31-5-11 Greens bill to stop live exports

 


 

Stories from Indonesia – Live Export Investigation

 


 


 .

Renate Künast ( grüne) „Wir

müssen den Islam einbürgern“

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2010-09/kuenast-sarrazin-integration

.

Posted in deutschelobby Spezial, Islam, Skandale | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | 6 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: