Wien: Linksradikale Parolen auf Karlskirche geschmiert


In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben vermutlich Linksradikale die Wiener Karlskirche massiv mit Graffiti beschädigt. Kirchensockel, Mauern und Statuen sind mit Farbe und linken Parolen beschmiert worden, KarlskircheDie Höhe des Schadens ist noch nicht absehbar. Gleichzeitig wurde auch in Bregenz eine Kirche geschändet, hier wurde das Eingangstor der Heldendankkirche mit Benzin in Brand gesetzt. Beide Vorfälle wurden erst in den frühen Morgenstunden des Sonntags entdeckt. Eine 52-jährige Frau, die den Brand in der Bregenzer Kirche löschen wollte, erlitt eine Rauchgasvergiftung.

„Auf Repression folgt Widerstand“

Auf den Sandsteinsockel der Karlskirche wurde der in der linken Szene gängige Spruch: „Auf Repression folgt Widerstand“ geschmiert. Auch einige umkreiste Buchstaben A, die für Anarchie stehen, wurden auf die Wiener KarlskircheKarlskirche gesprüht. Dies deutet eindeutig auf Täter aus der linken Szene hin. Nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Schmierereien in Zusammenhang mit einer „Anti-Repressions-Demo“ stehen, die unter dem Motto „Migration entkriminalisieren“ am Samstag um 14 Uhr an der Karlskirche stattgefunden hat und bei der zur Solidarität mit Flüchtlingsschlepperbanden aufgerufen wurde – einige Stunden vor den Schmierereien also. Die Polizei geht hingegen noch von „unbekannten Tätern“ aus. Es ist zu bezweifeln, dass in der rot-grün regierten Stadt die Verantwortlichen aus der linken Szene wirklich ausgeforscht werden.

Kirchenschändungen nehmen in Österreich dramatisch zu. Angesichts dieses Vorfalles, des Bregenzer Brandanschlags und der erst kürzlich geschehenen Schändung zahlreicher Kirchen in Wien durch einen Asylwerber bleibt zu fragen, wann die ersten christlichen Gotteshäuser in Flammen aufgehen werden. Anscheinend verbünden sich hierzulande Islamisten und Linksradikale in ihrem Kampf gegen Andersdenkende, allen voran Christen.

—————————————-

http://www.unzensuriert.at/content/0015347-Linksradikale-Parolen-auf-Karlskirche-geschmiert

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.