deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

  • Megacrash – Die große Enteignung kommt

  • Die Destabilisierung Deutschlands

  • Krieg, Terror, Weltherrschaft: Warum Deutschland sterben soll

  • Feindliche Übernahme: Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • Linksversifft: Über Meinungsdiktatur und Deutschlandhass

  • Geheimplan Europa: Wie ein Kontinent erobert wird

  • Wenn der Papst flieht: Das letzte Zeichen vor dem großen Umbruch

  • Die Macht der Moschee

  • Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

  • Das Große Gerson Buch: Die bewährte Therapie gegen Krebs und andere Krankheiten

  • Tragödie und Hoffnung

  • Notfall-Vorsorge

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Halt dem Kalergi-Plan!

  • PROPHEZEIUNG: Der Tag, an dem Deutschland beschloss zu sterben

  • 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

  • Anti-Giftköder-Training

  • Rückruf & Giftköderprävention

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Beuteland

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert
  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Die Impf-Illusion

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Alptraum Zuwanderung

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • das Deutschland-Protokoll

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • Rechtlicher Hinweis

    https://deutschelobbyinfo.com/2017/01/11/rechtlicher-hinweis-2/

  • TELEGRAM

    https://t.me/Wiggerl_88
  • VK.COM-WIGGERL

  • eigentümlich frei

  • Enzyklopädie der Wahrheit

  • UN-Migrations-Pakt…offene Grenzen ohne Grenzen…

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • Archiv

  • Dezember 2013
    M D M D F S S
    « Nov   Jan »
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  
  • Ursula Haverbeck

  • Tierrechte..gegen Tierversuche

  • Deutsche Reich

  • Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

  • Verein für Haustierhalter

  • Verein Deutsche Sprache e.V.

  • Schlagwörter

  • Top-Klicks

  • Aktuelle Beiträge

  • Selbstschutz…

  • EinProzent

    **********************

  • Eva Hermann- Blog – Willkommen

  • Nazneen Tobler zum Deutschen Volk

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

  • Hellstorm – der Genozid an Deutsche – in deutsch

  • Sicherheit für Nationalisten

  • russisches Militärarchiv

  • Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

  • Buch – befreit-wovon von Kupfer KH

  • Befreit-wieso / besetzt-wodurch HaarmannD.H.

  • giftwarnkarte-APP

  • giftwarnkarte

  • giftwarnunginfo

  • tierarztblog

  • Tierschutz

  • 26.04. Rudolf Hess Geburtstag

    127. Geburtstag vom Stellvertretenden Reichskanzler Rudolf Hess26. April 2015
    Rudolf Heß war ein deutscher NSDAP-Politiker und lebte von 1894 bis 1987. Geburtstag am 26. April, † 17. August 1987 in Berlin-Spandau
  • Broschüre „Koran im Klartext“ – kostenlos

    Bild anklicken oder E-Post: info@konservative.de

  • Umwelt & Aktiv

    Umwelt & Aktiv ... Naturschutz-Tierschutz-Heimatschutz

  • deutsche-stimme/

    http://deutsche-stimme.de/

  • Recht und Wahrheit

    www.rechtundwahrheit.de

  • Geschichte des Islam – geschrieben mit Blut und Terror

  • Islam-Lexikon…TAKIYA= DIE HEILIGE LÜGE…

    Informationsblatt zum ausdrucken:

  • deutsches Wirken als Beitrag zur menschlichen Zivilisation

  • Zeitzeugenbericht: Deutsches Leben unter der „Diktatur“…

  • zionistisch kontrollierten angloamerikanischen Kriegstreibern

    zionistisch kontrollierten Nachrichtenagenturen und Medien des Westens

  • ein Schweizer spricht wieder die Wahrheit…

  • ein Schweizer spricht die Wahrheit

  • 21. und 22. Oktober 1944 Massaker von Nemmersdorf

    21. und 22. Oktober 1944 Massaker von Nemmersdorf21. Oktober 2015
    21. und 22. Oktober 1944 Das Massaker von Nemmersdorf im gleichnamigen deutschen Ort südwestlich von Gumbinnen in Ostpreußen wurde zum Synonym für die Schrecken des von Polen ausgelösten und durch Englands Verhalten eskalierten Zweiten Weltkrieges.
  • #######################################

    Stand 19.12.2014

    Rekord an einem Tag 177.382 Aufrufe

    Beiträge bisher 9.874
    Kommentare bisher 21.304

    #######################################

  • Weckruf der Linde

  • 2000 Jahre germanischer Überlebens- und Freiheitskampf

  • SCHUTZBUND FÜR DAS DEUTSCHE VOLK

  • Gewidmet den deutschen Soldaten, die mit einem Heldentum ohnegleichen den Angriff des Bolschewismus abwehrten und das halbe Europa vor der größten Gefahr bewahrten, die Europa je aus dem Osten bedrohte.

  • DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

  • Gender Begriffs-Erklärung von Eva Herman

  • Krisenvorsorge

  • deutsche Sprachwelt

  • familien-schutz

  • Deutsches Reich nicht unter gegangen | Theo Waigel

  • Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung

  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften..

    Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften, Professoren, Doktoren, hochkarätige Idealisten
  • Identitäre Bewegung Deutschland

    Identitäre Bewegung

    Identitäre Bewegung

  • Identitäre Österreich

  • Identitäre Bewegung Schweiz

  • Identitäre Bewegung Südtirol

  • schwarzkuemmelbluete

    schwarzkuemmelbluete
  • 17.08. Todestag Reichskanzler Rudolf Hess

    27. Todestag vom stellvertretenden Reichskanzler Rudolf Hess17. August 2015
    † 17. August 1987 in Berlin-Spandau
  • 16.09. Geburtstag von Reichspräsident Karl Dönitz

    123. Geburtstag von Reichspräsident Karl Dönitz16. September 2015
    1891 16. September: Karl Dönitz wird in Grünau (bei Berlin) als Sohn eines Ingenieurs geboren.
  • Julfest — 21.12. bis 06. 01.

    Julfest --- 21.12. bis 06. 01.

  • 13.02. Dresden Bombenterror

    Massenmord an mehr als 1.000.000 Deutschen13. Februar 2015
    Gegen Völker- und Kriegsrecht...Dresden war eine Rote-Kreuz-Stadt...nach Internationalem Recht darf so ein Status nicht angegriffen werden....
  • 13.Februar 1945…..Massenmörder Churchill und seine Killertruppe unter Harris ermorden über 1.000.000 Zivilisten

    70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,13. Februar 2015
    ---DRESDEN-- 70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,
  • Kirchweye Daniel Siefert

    Kirchweye Daniel Siefert

Archive for 22. Dezember 2013

Die Fahndungsfotos von Mundlos und Böhnhardt wurden bereits in den Jahren 2001 und 2004 in zwei TV- Serien eingebaut. Unter falschem Namen und als “Radikalislamisten” (!)

Posted by deutschelobby - 22/12/2013


.

böhnhard.

Das Ganze ist entweder eine Realsatire, oder aber die Realität ist eine Satire. Bereits im Jahre 2001 tauchte in der TV- Serie ‘Tatort’ ein Fahndungsfoto von Uwe Mundlos auf. Der Name war zwar geändert worden, Konterfei, Personenbeschreibung und Geburtsdaten stimmten jedoch exakt mit dem echten Fahndungsaufruf der Polizei überein“

***

„NSU“- Täter als Serienstars

Es ist kaum zu fassen. Die Fahndungsfotos von Mundlos und Böhnhardt wurden bereits in den Jahren 2001 und 2004 in zwei TV- Serien eingebaut. Unter falschem Namen und als Radikalislamisten.

Das Ganze ist entweder eine Realsatire, oder aber die Realität ist eine Satire. Bereits im Jahre 2001 tauchte in der TV- Serie ‘Tatort’ ein Fahndungsfoto von Uwe Mundlos auf. Der Name war zwar geändert worden, Konterfei, Personenbeschreibung und Geburtsdaten stimmten jedoch exakt mit dem echten Fahndungsaufruf der Polizei überein. Veröffentlicht worden war das Fahndungsfoto bereits 1998 vom LKA Thüringen. Am 10. März 2004 dann der nächste Plot. In der TV- Serie ‘Die Küstenwache’ tauchen erneut die Fotos auf, die im heutigen „NSU“- Prozess eine wichtige Rolle spielen.

Aber warum der Vorgang darauf hinweisen sollte, dass es sich bei der NSU-Story um einen Geheimdienstkomplott handelt, erschließt sich mir nicht. Welchen Sinn sollte es für die Komplotteure haben, diese Fotos in einen Krimi einzubauen? Und geheim waren die Fotos auf keinen Fall: Zu jener Zeit standen Böhnhardt und Mundlos ja tatsächlich auf der Fahndungsliste, es gab Steckbriefe zu ihnen, auch mit Fotos. Etwas anderes wäre es, wenn die “Küstenwache” 1997 ausgestrahlt worden wäre, wie in einigen Fällen im Teaser behauptet wurde. Doch 1997 ist falsch, 2004 ist richtig. Außerdem waren die Fotos/Steckbriefe auch schon 2001 in einer Tatort-Folge aufgetaucht.

Statt solchen Geschichtchen hinterherzujagen, sollte man sich den Punkten widmen, die wirklich darauf hindeuten, dass es sich beim NSU um ein Geheimdienstkonstrukt handelt.

bereits von Beginn an berichtet deutschelobby ausführlich über den sogenannten „NSU“-Prozeß.

https://deutschelobby.com/nsu-doner-morde-drogen-wett-mafia/

für wahre Interessenten empfiehlt sich dringend dieser Artikel:

https://deutschelobby.files.wordpress.com/2013/04/nsu-dc3b6ner-drogen-mafia-wett-mafia-und-verfassungsschutz.pdf

Dazu enthält die Januar-Ausgabe von COMPACT-Magazin (am Kiosk ab nächste Woche) eine Fülle von Material, das wirklich neu ist: Unter dem Titel “Abgefackelt. Aufgehängt. Ausgelöscht” berichten wir über “Das großen Zeugensterben” in der NSU-Affäre. Erstmals erzählen die Eltern des Zeugen Florian Heilig in einem Interview, warum sie beim Feuertod ihres Sohnes nicht an Selbstmord glauben, und nennen zahlreiche Indizien aus eigener Recherche. DAS ist brisant, nicht die ZDF-Küstenwache!

compact

.

http://michael-mannheimer.info/2013/12/22/die-fahndungsfotos-von-mundlos-und-boehnhardt-wurden-bereits-in-den-jahren-2001-und-2004-in-zwei-tv-serien-eingebaut-unter-falschem-namen-und-als-radikalislamisten/

//

Posted in Beate Zschäpe, Justiz, Justizskandal, Mafiamorde (Dönermorde), Medienmanipulation, Medienzensur | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 1 Comment »

Hagen: Fünf Südländer überfallen 31-Jährigen

Posted by deutschelobby - 22/12/2013


.

Ein 31-Jähriger befindet sich allein zu Fuß auf dem Heimweg, als er plötzlich von fünf ihm entgegen kommenden Südländern angesprochen wird, die Geld von ihm verlangen. Als er einfach weitergeht, reißen sie ihm den Rucksack von der Schulter, den er vergeblich versucht festzuhalten. Dann schlagen sie ihn mit mehreren Faustschlägen zu Boden, halten ihn an den Händen fest und durchsuchen seine Jacken- und Hosentaschen, ohne jedoch weitere Beute zu machen. Anschließend rennen die Täter mit seinem Bundeswehrrucksack, in dem sich neben Kleidung auch Bargeld und persönliche Papiere befinden, davon.

Quelle: Polizeibericht

Raubüberfall

//

Posted in Deutsche Opfer, Kriminalität, Südländer | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Hagen: Fünf Südländer überfallen 31-Jährigen

Hamburg brennt …..Linksradikale …..was, sonst?

Posted by deutschelobby - 22/12/2013


.

Weiter schwere Ausschreitungen in Hamburg. Gruppen von Demonstranten zogen durch die Innenstadt, warfen Steine und Pyro-Technik nach Beamten und schlugen Fensterscheiben ein. Auch legten sie nach Berichten mehrere Brände in der Stadt.

Eine Demonstration für den Erhalt des linken Kulturzentrums „Rote Flora“ in Hamburg ist in gewalttätige Ausschreitungen eskaliert. „Solche Gewaltausbrüche hatten wir schon lange nicht mehr“, sagte ein Polizeisprecher. Es habe keinerlei Rücksicht auf die Gesundheit von Polizisten und Passanten gegeben.Demo gegen Polizeigewalt

Zunächst seien am frühen Nachmittag rund 7.000 Demonstranten zusammengekommen, fast sofort sei die Demonstration aber in Gewalt umgeschlagen. Gruppen von Demonstranten zogen durch die Innenstadt, warfen Steine und Pyro-Technik nach Beamten und schlugen Fensterscheiben ein. Auch legten sie nach Berichten mehrere Brände in der Stadt.

Nach weiteren Medienberichten errichteten Demonstranten auf der Reeperbahn Barrikaden und steckten sie in Brand. Die Polizei setzte Tränengas und Wasserwerfer sowie Schlagstöcke ein, um die Situation zu beruhigen.

Mindestens 24 Beamte wurde bislang verletzt, Zahlen zu verletzten Demonstranten lagen zunächst nicht vor. Die Polizei bezeichnete die Lage als angespannt. Unklar ist auch die Anzahl der Demonstranten, allein auf der von Beamten abgeriegelten Reeperbahn sollen sich bis zu 1.000 Personen aufhalten.

————————————

http://www.mmnews.de/index.php/politik/16310-hamburg-brennt

//

Posted in Hamburg, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Der Wochenrückblick…..paz51

Posted by deutschelobby - 22/12/2013


.

panorama51-13.

Sehr verdächtig / Was die AfD so unheimlich macht, wie man sich um unser Geld sorgt, und wie die Willkommenskultur nach Regensburg kommt

medien, audio

 

Die Alternative für Deutschland (AfD) gibt ihren mächtigen Gegnern Rätsel auf. Trotz aller Attacken erhielten die Euro-Skeptiker bei der jüngsten Emnid-Umfrage wieder einmal fünf Prozent, wie in Stein gemeißelt. Was soll man denn noch alles tun, um den Haufen endlich auseinander zu jagen?

Dabei ist die Anti-AfD-Strategie eigentlich unentrinnbar. Die Leute um Parteichef Bernd Lucke können sich winden und wenden wie sie wollen, wir haben ihnen für alle denkbaren Fluchtversuche eine Grube gegraben.

Die können machen, was sie wollen: Bringen sie ihre Thesen fein ziseliert in der Sprache der Wissenschaft hervor, bekritteln wir sie als „abgehobene Professoren-Riege“. Fasst die AfD ihre Ziele dagegen in griffige, allgemein verständliche Sätze, entlarven wir sie als „Populisten-Partei“.

Wenn bei der Alternativ-Partei Ruhe und Geschlossenheit herrschen, machen wir eine „beinahe diktatorische Führung“ mit einer „treu ergebenen Basis“ aus und stellen einen „Mangel an innerparteilicher Demokratie“ bloß. Wird bei der Partei stattdessen um Posten und Positionen laut gerungen wie in Hessen, nennen wir das nicht etwa „lebendige Demokratie“ (wie in den 80ern bei den Grünen), sondern mäkeln über die „Chaostruppe“.

Es kann im Grunde also gar nichts schiefgehen, was immer die auch machen, wir wissen schon, wie wir sie dafür fertigmachen. Bei dem Dauerfeuer müss­ten die eigentlich schon längst wieder im Umfragegrab der „Sonstigen“, also der Splitterparteien, verschwunden sein. Sind sie aber nicht. Dem „Handelsblatt“ ist diese Widerstandskraft der AfD regelrecht „unheimlich“, wie der Kommentator jener Zeitung dieser Tage zugab. Aber er hat eine Erklärung: Die Alternative profitiere eben vom „Unbehagen“, dass die Euro- und Schuldenkrise immer noch bei manchen auslöse.

Dieses Unbehagen könnte weiter verbreitet sein, als es die fünf Prozent für die AfD vermuten lassen. Immer mehr Menschen rechnen sich aus, was bei den Euro-bedingt niedrigen Zinsen dereinst aus ihrer Lebens- oder privaten Rentenversicherung noch rausspringen dürfte. Nicht viel, auf jeden Fall viel weniger als einmal geplant.

Das ist nicht nur für die privaten Sparer bitter. Mit deren Enteignung kann die Politik gut leben, wie sie gezeigt hat, nicht bloß auf Zypern, dort aber (bislang) am frechsten. Nein, dieses Unbehagen trifft auch die großen Versicherer, und da hört der Spaß auf. Die Deutschen fangen sogar an, die gesetzliche Rente viel besser einzuschätzen als noch vor Jahren. Gleichzeitig wollen immer weniger ihr Geld zu den Versicherern tragen.

Hier mussten Politik und Finanzwirtschaft etwas tun, und das taten sie auch, Hand in Hand: Die Politik hat der gesetzlichen Rente einen entscheidenden Stoß versetzt, indem sie noch mehr politisch gewollte Wohltaten aus der Rentenkasse finanziert, denen keine Beiträge gegenüberstehen. Bisher galt: Die „Gesetzliche“ ist zwar mickrig, dafür aber verlässlich und berechenbar. Um die Berechenbarkeit ist es bald geschehen, wenn die Politik so weitermacht.

Im selben Moment reiten „Experten“ aus dem Dunstkreis der Versicherer eine Propaganda-Attacke gegen die gesetzliche Rente: Abzüge (für Steuern, Kassenbeiträge), die längst allgemein bekannt waren, wurden jetzt als entsetzliche Neuigkeit „aufgedeckt“ und von der Skandalpresse entsprechend hinausposaunt.

Sie fragen jetzt, was die denn alle gegen die gesetzliche Rente haben? Ganz einfach: Dort wird das Geld bei vergleichsweise geringem Verwaltungsaufwand von den Beitragszahlern direkt zu den Rentnern durchgereicht, ohne dass die Finanzwirtschaft etwas davon hätte. Beim Riestern oder Lebensversichern und ähnlichem kann die Branche hingegen ordentlich zulangen, bevor sie die Krümel rausrücken muss, welche sie den Leuten zurückgibt. Daher war die Riesterrente doch so eine tolle Idee. Da aber immer offensichtlicher wird, wer hier profitiert und wer verliert, wollen die Deutschen nicht mehr so recht. Daher muss der Druck ein wenig erhöht werden.

Gleichzeitig gilt es, alle anderen Auswege zu versperren, durch die die Menschen ihr Erspartes in Sicherheit bringen könnten, wenn die vom Internationalen Währungsfonds (IWF) vorgeschlagene Kontenenteignung kommt. Das fortschrittliche Schweden geht hier mal wieder voran: Dort soll das Bargeld ganz verboten werden, wenn es nach einer einflussreichen Lobby geht.

Dann kann nämlich keiner mehr sein Geld zu Hause bunkern, wo Staat und Finanzwirtschaft so schwer drankommen. Öffentlich begründet wird die geforderte Bargeld-Abschaffung natürlich anders: Viel bequemer, viel sicherer sei das Bezahlen mit Karte und außerdem würden Gauner und Steuerhinterzieher keine Chance mehr haben. Das muss doch jeder einsehen; es geschieht alles nur zu unserer „Sicherheit“. Wenn alles „sicher“ ist, kann es losgehen. Schäuble hat bereits angekündigt, dass man so etwas wie in Zypern, wo die Sparerkonten massiv geplündert wurden, am besten übers Wochenende macht.

Aber kommt es überhaupt so schlimm? Schäuble sagt doch nein? Warten wir’s ab: Griechenland, das sinnigerweise am 1. Januar die EU-Ratspräsidentschaft übernimmt, hat die Zusammenarbeit mit der „Troika“ praktisch eingestellt. Klingt nicht gerade nach dem „Willen zu einer gemeinsamen Lösung“. 2014 könnte es also wieder spannend werden.

Dass Griechenland schon seit seiner Unabhängigkeit vor rund 180 Jahren so chaotisch dasteht, wird mit der langen Türkenherrschaft davor begründet. In der Zeit der Knechtung sei eine anarchische Ablehnung jeder staatlichen Ordnung gewachsen. Da sollten wir doch jenen Soldaten und Feldherren dankbar sein, die vor Jahrhunderten dafür gesorgt haben, dass die Osmanen nicht noch tiefer in den europäischen Kontinent eindringen konnten.

Oder? Nein, sollten wir lieber nicht, das stünde nämlich unserer neuen Willkommenskultur entgegen, die sogar im Koalitionsvertrag vereinbart wurde.

Regensburg macht da gerade die Probe aufs Exempel. In der Stadt wurde (als illegitimer Sohn von Kaiser Karl V. und einer Bürgerstochter) der berühmte Don Juan d’Austria geboren. Er war der Kommandant jener christlichen Armada, die 1571 vor dem griechischen Lepanto die Vorherrschaft der türkischen Flotte im Mittelmeer brach und sich damit dem osmanischen Vormarsch erfolgreich in den Weg stellte.

Zu Ehren ihres großen Sohnes hat die Stadt Regensburg 1978 ein Denkmal errichtet, das lange unbehelligt den Ort zierte. Dann kam die Willkommenskultur und mit ihr der „Bund für Geistesfreiheit“, eine Bürgerinitiative, die sich dafür einsetzt, den Kriegsherrn zu fällen und an der Stelle einen „Baum der Völkerfreundschaft“ zu pflanzen.

Für die Lokalzeitung lächeln die engagierten Bürger stolz in die Kamera, darunter auch ein türkisches Mitglied, mit dem man seine Völkerfreundschaft sicher gern in der nächsten Moschee feiern würde. Nur gut für die Willkommenskultur, dass die Regensburger „Geistesfreien“ (bis auf den Türken) nicht wissen, was hinter den Namen etlicher Moscheen in Deutschland steht.

Rund drei Dutzend sind nach Sultan Mehmet benannt, der den Beinamen „Fatih“ trägt, „Eroberer“. Erobert hat Mehmet 1453 das bis dahin christliche Konstantinopel. Auch Juan d’Austrias Gegner von 1571, Ali Pascha, ist in Deutschland Namenspatron von Moscheen. Wohlgemerkt: Don Juan war der Verteidiger Europas, Mehmet und Ali die Angreifer.

Vermutlich muss Don Juan dafür bestraft werden, dass er aus fremdenfeindlichen (welchen sonst?) Motiven die Osmanen an der Unterwerfung unseres Kontinents hindern wollte. Zumal er dabei für seinen Teil sogar erfolgreich war. Diese unerhörte Provokation hat auf den Plätzen unserer bunten Städte künftig keinen Platz mehr.

————————————nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 51-2013

//

//

Posted in Audio, Wochenrückblick | Verschlagwortet mit: , , , , | 1 Comment »

Westfalen: Vandalismus gegen christliche Symbole …rot-grüne Politik in NRW

Posted by deutschelobby - 22/12/2013


.

Nördliches Westfalen: 40 Kreuze und Statuen zerstört.

Eine Serie von Anschlägen gegen christliche Symbole hat es in den vergangenen Wochen im nördlichen Westfalen gegeben: Die Polizei Münster registrierte seit September insgesamt 40 Fälle, in denen religiösen Statuen der Kopf abgeschlagen wurde, Kreuze verbogen oder verbrannt sowie Bildstöcke und kleine Kapellen zerstört wurden. Das teilte die Pressesprecherin der Polizei Münster, Angela Lüttmann, auf Anfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea mit. EGLISE MONTRIOND

Man gehe davon aus, dass es sich um eine Serie und damit um dieselben Täter handele. Eine Spur gebe es aber derzeit noch nicht. Es könne sein, dass die Täter aus reiner Zerstörungswut handelten. Möglich sei auch, dass sie religiöse Gründe hätten und damit ihren Unmut über das Christentum äußern wollten. Da nicht auszuschließen sei, dass es sich um religiös motivierte Kriminalität handele, ermittele auch der Staatsschutz. Von den Anschlägen betroffen sind Ibbenbüren, Saerbeck, Hörstel, Hopsten, Mettingen, Tecklenburg und Rheine.

In den meisten Fällen habe es sich um Wegekreuze auf Privatgrundstücken gehandelt, so die Polizeisprecherin. Betroffen war allerdings auch die katholische St. Barbara-Kirche in Ibbenbüren-Dickenberg. Dort wurde der auf dem Kirchplatz stehenden Statue der Heiligen Barbara, die auch Schutzpatronin der Bergleute ist, der Kopf abgeschlagen. Der dortige Pfarrer Paul Greiwe sagte gegenüber idea, dass er ein solches Ausmaß an Vandalismus in so kurzer Zeit noch nicht erlebt habe.

Wie die Münsterländische Volkszeitung (Rheine) berichtete, setzten Schüler der Ludgeri-Schule in Mettingen (bei Ibbenbüren) ein Zeichen gegen die Zerstörungen: Sie bastelten im Religionsunterricht Kreuze, hängten sie an einem unbeschädigten Prozessionshäuschen auf und schrieben dazu: „Das ist illegal. Hört auf mit dem Vandalismus.“

———————————

http://www.kath.net/news/44227

Posted in Allgemein, Brandstiftung, Kirche, Kirchenschändung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Dr. Holger Strohm – klärt explizit über die Grünen auf…die Grünen, die verlogensten und bedrohlichsten Polit-Gangster…

Posted by deutschelobby - 22/12/2013


.

seine Aufklärungen über die GRÜNEN beginnen ab Minute: 37…

.

selbstverständlich spricht Holger Strohm auch über sein Hauptanliegen „Atomenergie“.

Dazu kommen viele weitere Informationen…..

Das Interview ist sehr gut gemacht und verdient höchste Empfehlung.

Mit der Bitte um Verbreitung….

.

Posted in Holger, Interview, Strohm | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 1 Comment »

Der Schritt der Emanzen…alle Rechte, keine Pflichten…

Posted by deutschelobby - 22/12/2013


.

In Deutschland ist es nach Paragraph 27 Absatz 6 der Straßenverkehrsordnung verboten, auf Brücken im Gleichschritt zu gehen. Wer sich mit dem Wanderverein oder als Angehöriger eines Bundeswehrtrupps einer Brücke nähert, der darf dort nicht »marschieren«, denn die Resonanz der Schrittfrequenz kann eine Brücke schließlich zum Einsturz bringen. Im Gegensatz zu Zivilisten wissen Soldaten das. Unproblematisch ist das alles, wenn man einer Gruppe, die auf eine Brücke zugeht, nicht eine Schrittfrequenz vorgibt. Bei der Bundeswehr ist für Märsche eine Schrittlänge von 80 Zentimetern vorgeschrieben, in den USA sind es 75 Zentimeter.

Bei der britischen Armee waren es bislang 76,2 Zentimeter (30 Zoll).a1

Doch für britische Soldatinnen gelten jetzt 27 Zoll (umgerechnet 68,5 Zentimeter). Mehrere Soldatinnen hatten erfolgreich geklagt, weil Frauen durchschnittlich körperlich kleiner sind als Männer.

Musterklagen und Schadensersatz

Und nun muss das britische Verteidigungsministerium jeder Klägerin 100000 Pfund (119000 Euro) an Schadensersatz zahlen. Das britische Urteil sorgte weltweit für Aufsehen. Und für Nachahmerinnen. Denn von Deutschland über Frankreich bis in die Vereinigten Staaten gibt es jetzt Musterklagen von Soldatinnen, welche ebenfalls hohe
Entschädigungszahlungen dafür einfordern, dass sie bei Märschen der Armee im Gleichschritt mit Männern marschieren mussten.

Die Entschädigungssumme, welche britische Soldatinnen nun pro Person für solche Märsche bekommen, ist erheblich höher als jener Schadensersatz, den Kriegsveteranen für schwere Kriegsverletzungen bekommen. Wer als Soldat der britischen Armee im Kampfeinsatz die rechte Hand verloren hat, der bekommt vom Verteidigungsministerium eine Einmalzahlung in Höhe von 40000 Pfund (47000 Euro) und wer ein Auge verloren hat, der erhält 60000 Pfund (71000 Euro).

Die 100000 Pfund (119000 Euro) Schadensersatz, welche Rekrutinnen fürs Marschieren bekommen, die zwischen 17 und 23 Jahre alt sind und nie an einem Kampfeinsatz teilgenommen haben, sind demnach ein Schlag ins Gesicht jener, die an vorderster Front ihr Leben riskiert haben.

Doch genau das ist heute politisch korrekt. Die Bundeswehr van der leyenhat sich total auf diese Politische Korrektheit eingestellt.

————————–nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 51-2013——

Unfassbar was diese Feministinnen-Verbände verlangen. Dabei ist es schon lange bewiesen, dass Frauen gerade bei Kampfeinsätzen wesentlich häufiger desertieren und flüchten als Männer. Frauen haben in der Armee nichts zu schaffen.

Aber das, was in England abgeht, ist schon entlarvend für den Gender-Wahn. Das die Bundeswehr sich ohne Einspruch klein macht und beugt, ist keine Überraschung….genau genommen können wir auf die spärlichen Reste dieser Wehr auch verzichten……wenn man bedenkt, dass die Armee der Schweiz eine um ein vielfaches höhere Schlagkraft besitzt……weitgehendst ohne Frauen…….

.

//

Posted in Bundeswehr, England, Militär | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Gesundheit: wissenschaftlich bestätigt: Nüsse schützen vor Infarkt und Krebs

Posted by deutschelobby - 22/12/2013


.

Konsumieren Sie Nüsse in Maßen? Wegen der Kalorien? Das müssen Sie nicht. Denn Nüsse sind ganz sicher gesund.
.

In der Weihnachtszeit gehört das Knacken von Walnüssen und Mandeln beziehungsweise das Verzehren von Marzipan und Nougat zu unseren Lieblingsbeschäftigungen. Viele tun das leider wegen der Kalorien mit schlechtem Gewissen. Doch Kalorie ist nicht gleich Kalorie. Es kommt darauf an, in welcher Form wir sie zu uns nehmen. Gesundheitlich bedenklich sind vor allem Kalorien in Form von Kohlehydraten, insbesondere Zucker. Die in den Nüssen in hoher Konzentration enthaltenen Fette haben sich hingegen als gesundheitsfördernd erwiesen. Nicht von ungefähr sind NüsseNüsse und Mandeln
neben Olivenöl und fetten Fischen ein wichtiger Bestandteil der Mittelmeerdiät, die heute von vielen Ärzten und Ernährungsberatern zum Schutz vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs empfohlen wird. Die von uns bereits zitierte amerikanische Langzeitstudie über Ernährung und Gesundheit mit über 42000 Männern und mehr als 76000 Frauen, die im Gesundheitswesen beschäftigt waren, lässt klar den Nutzen des Verzehrs von Nüssen erkennen.

Eine Langzeitstudie über drei Jahrzehnte

Mehr als 30 Jahre mussten die Teilnehmer an der Studie im Abstand von zwei bis vier Jahren regelmäßig über ihre Ernährung und ihren Lebensstil Auskunft geben. Bis zum Ende der Untersuchung im Jahre 2010 waren 16000 Frauen und 11000 Männer gestorben. Dabei fiel auf, dass die Sterblichkeit unter den Probanden, die Nüsse aßen, geringer war.

Bei den Nussessern war die Zahl der Todesfälle aufgrund von Herzerkrankungen um fast 30 Prozent niedriger als im Durchschnitt. Diese Studie gibt keine Auskunft über die gesundheitsfördernden Bestandteile der Nüsse. Es ist aber bekannt, dass zum Beispiel Walnüsse mehr Omegas-Fettsäuren enthalten als fette Fische wie Lachs. Es machte aber keinen Unterschied, welche Art von Nüssen die Probanden vorzugsweise zu sich nahmen. Daraus lässt sich schließen, dass es wahrscheinlich nicht nur die ungesättigten Fettsäuren wie Omega-3 waren, die eine positive Wirkung auf Herz und Kreislauf ausübten.

Es zeigte sich in der Studie überdies, dass der regelmäßige Verzehr von Nüssen auch vor Krebserkrankungen schützen kann. Wer im Schnitt einmal in der Woche Nüsse isst, kann das Risiko, an Krebs zu erkranken, um elf Prozent senken. Wer jeden Tag Nüsse ist, sogar um rund 20 Prozent. Auf welche Weise der Nusskonsum diesen Schutz vermittelt, geht aus der Studie allerdings nicht hervor. Die US-Forscher schließen nicht aus, dass der regelmäßige Verzehr von Nüssen lediglich Indikator eines insgesamt gesünderen Lebensstils ist.

nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 51-2013

.

Ja, die lieben Nüsse, ein Bestandteil der Weihnachtszeit. Wegen der Gesundheit kann ich aus eigener Erfahrung, sprich aus meiner Verwandtschaft, den Verzehr von Hasel- Wal- und Erdnüssen als wohl sehr gesund bestätigen.

Bei uns wachsen Hasel- und Walnüsse. Wir sammeln sie und erhalten in einem guten Jahr viele Kilogramm. Diese werden dann so gegessen oder für allerlei Gerichte und Gebäck benutzt. Dazu kommen dann noch Erdnüsse.nuss1 Echte, die zum knacken…

Speziell die Erdnüsse werden bei uns das ganze Jahr über gegessen. An Stelle von gesalzenen Nüssen oder Chips usw.

Naja, wie auch immer. Speziell mein Großvater war ein Nüsse-Anhänger erster Güte. Er wurde 109 Jahre alt. Meine Oma erreichte immerhin 105 Jahre..auch sie aß die Nüssen gerne mit.

Das sind keine Ausnahmen. Also wird an den Nüssen wohl einiges dran sein…..

Guten Appetit!

Wiggerl

.

Nüsse

Nüsse sind sehr gesund und eine wertvolle Nahrungsergänzung. Sie enthalten Vitamine, Eiweiß, Mineralstoffe, Ballaststoffe und ungesättigte Fettsäuren. 

Leider enthalten Nüsse auch sehr viel Fett. Deshalb solltest du nicht zu viel davon essen. Eine handvoll täglich können aber ohne schlechtes Gewissen verzehrt werden und geben außerdem noch Energie und aktivieren die Leistungsfähigkeit und die Konzentrationsfähigkeit.

 

Haselnüsse

Die Haselnuss ist die Frucht des Haselstrauchs. Bei uns kommt er in Form eines Strauches oder Baumes vor. Die Ruten von Haselsträuchern werden oft zum Aufspüren von Wasseradern verwendet.

Die von einer sehr harten Steinschale umgebenen Nüsse sind sehr ölhaltig.

Verwendet wird die Haselnuss zur Herstellung von Schokolade und Haselnussöl.

Haselnüsse sind wichtig für den Aufbau von Nerven- und Gehirnzellen. Sie stärken auch die Konzentrationsfähigkeit.

Die Erdnuss

Die Erdnuss ist eine einjährige Pflanze. Ihre Heimat ist Brasilien . Sie wird aber inzwischen schon in den gesamten Tropen angebaut. Erdnüsse werden meist getrocknet und mit den Schalen versandt. Im Geschäft kannst du sie dann geröstet und gesalzen kaufen. So werden die Erdnüsse gerne bei Partys gegessen.

Aus den Samen wird Öl gepresst. Dieses Öl kann man pur oder zur Margarineherstellung verwenden. In Amerika gehört die Erdnussbutter, die so genannte Peanut-Butter, zu jedem Frühstück.

Erdnüsse enthalten einen hohen Eiweißanteil und  ist ein guter Mineralstofflieferant (Magnesium, Eisen, Kalium, Calcium). Sie sind reich an Vitamin B und E.

Die Walnuss

Die Walnuss ist die Frucht des Walnussbaumes. Bei den Griechen galt früher die Walnuss als Speise der Götter. Aus den Walnüssen wird Walnussöl und Likör hergestellt. Auch in der Küche zum Backen der verschiedensten Mehlspeisen werden die Walnüsse gerne verwendet.

Mandeln

Die Früchte des Mandelbaumes enthalten einen harten Kern. Man unterscheidet süße oder bittere Mandeln. Süße Mandeln werden roh oder leicht geröstet angeboten. Mandeln sind ein Hauptbestandteil von Marzipan. Man verwendet sie zum Backen.

Mandeln enthalten über 50 Prozent Mandelöl, welches vor allem in der Kosmetikindustrie verwendet wird.

Vorsicht ist bei bitteren Mandeln geboten! Der Verzehr von bitteren Mandeln kann schwere Vergiftungen auslösen.

Mandeln enthalten besonders viel Vitamin E.

//

Posted in a Gesundheit, Nahrung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 1 Comment »

DeeEX: Heimat in Ketten – pur und ohne Schnickschnack

Posted by deutschelobby - 22/12/2013


.

Neue Veröffentlichung von DeeEX

.

.

DeeEX und Partner sagen/singen was unser Land bedrückt und zerstört…doch höre ich da auch Hoffnung auf Besserung?

.

Posted in Dee Ex, Musik | Verschlagwortet mit: , , | 1 Comment »

Flüchtlingsprotest Augsburg…und wieder läßt sich der deutsche Staat erpressen

Posted by deutschelobby - 22/12/2013


.

 

Flüchtlingsprotest: Selbst den Betreuern reicht es

Seit Wochen gibt es Probleme in der Unterkunft Ottostraße, weil Syrer ausziehen wollen. Einer spielt den Rädelsführer.

Die Demo der Flüchtlinge am vergangenen Montag.

a1

Mehrere syrische Flüchtlingsfamilien wollen aus der Gemeinschaftsunterkunft Ottostraße ausziehen. Seit Wochen sorgen einige Familienväter für Ärger: Verbalattacken gegen Sozialarbeiter, Gebrüll, Sachbeschädigung. Ihr Argument: Im Libanon, wo sie zuvor waren, hätten ihnen Mitarbeiter der Vereinten Nationen versprochen, dass sie in Deutschland sofort Wohnungen bekommen. Am Montag eskalierte die Situation; drei Familien drohten, vor dem Rathaus zu nächtigen (wir berichteten).

„Das Verhalten ist sehr befremdend“

Die Regierung von Schwaben versucht nun mithilfe der Stadt und der Landkreise, Wohnungen zu finden. Ihre Aufgabe ist das nicht, aber der Druck ist eben groß. Peter Roos, Abteilungsleiter Soziales, weiß aber: „Etwas zu finden, wird schwer.“ Die Familien haben bis zu acht Kinder, die Erwachsenen sprechen kein Deutsch oder Englisch. Und einige von ihnen sind ziemlich rabiat. Da reichte es sogar denjenigen, die von Berufs wegen viel Verständnis haben. So sagt Wolfgang D. Friedel, Referatsleiter Migration der Caritas: „Das Verhalten ist sehr befremdend.“ Berater hätten sich von Anfang an um Schule, Krankenkasse usw. gekümmert. Es sei sogar eine Mitarbeiterin vor Ort, die aus Syrien stammt. Trotzdem schalten Leute auf stur. Vor allem ein Mann spielt sich offenbar in „Clanführer-Manier“ als Rädelsführer auf.

Die Syrer sind Kontingentflüchtlinge. Aufgrund des Bürgerkriegs und der Not der 2,3 Millionen Flüchtlinge hat die Bundesrepublik sich bereit erklärt, 5000 aufzunehmen. Diese sind gegenüber Asylbewerbern privilegiert: Sie müssen kein Verfahren durchlaufen, bekommen höhere Sozialleistungen, dürfen sofort arbeiten und müssen nicht in Sammelunterkünften leben. Friedel, der oft im Nahen Osten war, vermutet, dass bei der „Auswahl“ Bestechungsgelder eine Rolle spielen, die sich nur eine bestimmte Schicht leisten kann: „Da kommen nicht die Armen aus den Flüchtlingslagern zu uns.“ Auch die Syrer in der Ottostraße sagen, im Libanon hätten sie Wohnung und Arbeit gehabt. Die Rückkehrberatung der Caritas ist bereits involviert.

Schwierigkeiten werden erklärt

Die Unterkunft in der Ottostraße gilt als beste in Augsburg. Das Haus, im November eröffnet, ist renoviert, gut ausgestattet, für ein Flüchtlingsheim großzügig. Es hat viele Mitarbeiter. Im oberen Stock sind Asylbewerber untergebracht. Die syrischen Familien wohnen im Erdgeschoss, etwa 40 Leute, Scharen von Kindern rennen den Gang entlang; die ordentlichen, aber kahlen Räume bieten keinen Schallschutz, es ist laut. Ahmed Safrani steht mittendrin und versucht zu erklären, wie schwierig es sei. Die Versorgung sei gut, die Berater hilfsbereit. Aber seine siebenköpfige Familie ist auf zwei Zimmer verteilt. Wenn ein Kind krank ist, stecke es andere an. „Die Großen können nicht in Ruhe Aufgaben machen.“

Als der Hausmeister den Hausaufgabenraum aufsperrt, sagen die Eltern, dort hätten die Kinder bislang nicht hineingedurft. Der Hausmeister betont, man habe erklärt, dass jeder nach dem Schlüssel fragen kann, aber keiner habe das getan. Die reguläre Hausaufgabenbetreuung der Organisation Tür an Tür startete gestern. Safrani will trotzdem weg. Eine Rückkehr in den Libanon kommt nicht infrage. Er hofft, dass er in ein anderes Bundesland ziehen darf, wo es mehr Wohnungen gibt. Denn in Augsburg hat er keine Chance. Tür an Tür hat für Flüchtlinge im April das Projekt „Move in“ ins Leben gerufen, das bei der Suche hilft. 100 Personen stehen auf der Liste, erst wenige wurden vermittelt.

nur mal so…als Idee…oder?

moslem-raus-hier-gros islam türken

http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Fluechtlingsprotest-Selbst-den-Betreuern-reicht-es-id28161292.html

 

//

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Flüchtlingsprotest Augsburg…und wieder läßt sich der deutsche Staat erpressen

 
%d Bloggern gefällt das: