gute Nachricht: Geert Wilders und Marine Le Pen vereinbaren Zusammenarbeit


.

vorab:

wie ihr wohl wißt, stehen wir dem Herrn Lucke von der AfD äußerst skeptisch gegenüber. Dieser Mann muss weg von der Spitze der Partei.

Er hatte ja schon die Mitglieder von „Die Freiheit“ beleidigt und diskriminiert.

Nun macht er das gleiche mit

Lucke nennt Le Pen und Wilders Rechtsextreme

bildet euch eure Meinung über diesen Herrn, der sich immer wieder anschickt, der AfD massiv zu schaden……….

.

Der Wahnsinn in den Köpfen der Chaoten…FDP-Jugend will Hunde und Katzen schlachten


.

Das überhaupt so viele Tiere durch Massentierhaltung abgeschlachtet werden, ist bisher schon ein Skandal.

Keiner braucht jeden Tag Fleisch. Lasst die Preise zu Gunsten der Tiere steigen…..das schränkt den Verbrauch ein…zum

Vorteil für alle…..

doch auf den Gedanken zu kommen, hochintelligente, angepasste Haustiere zu schlachten……ist dämonisch…

Wer war schon mal in asiatischen Ländern….? Fahrt nicht…ein guter Rat….oder wollt ihr bei einem Gang über den Wochenmarkt sehen,

wie grausam abgeschlachtete Hunde mit dem Kopf nach unten an den Ständen hängen….manchmal auch noch lebend…wegen der Frische…..

Wir können die Kultur dieser Länder nicht akzeptieren….ganz im im Gegenteil……

.

Die Jungen Liberalen von Sachsen –Anhalt fordern die Aufhebung des Schlachtverbots für Hunde und Katzen. In anderen Kulturen werden die Tiere auch gegessen – Deutschland müsse seine Moral-Vorstellungen ändern.

a1

Die Jungen Liberalen von Sachsen-Anhalt wollen besonders liberal sein: In einem Beschluss, der auf der Website der Partei im Programm steht, fordert die Nachwuchsorganisation der FDP: „Schlachtverbote aufheben – Auch Hunde kann man essen: Die Jungen Liberalen fordern die Aufhebung des Schlachtverbots für Hunde und Katzen“. Viel mehr steht da nicht – vermutlich haben die FDPler nach einem Protest-Sturm im Internet kalte Füße bekommen. Immerhin stammt der Beschluss aus dem Juni.

Übrigens: Menschen kann man auch essen…soll so ähnlich wie Schweinefleisch schmecken…hört man von Überlebenden eines Flugzeugabsturzes oder Kannibalen im Urwald…wie wäre es mit einem frischen Jung-liberalen? Keine Sorge, die zählen nicht zu den intelligenten Tieren…..wobei Tiere durchaus intelligent sind…..aber eben keine Grünen und FDPler…..oder? 

Der Kölner Express hat es noch geschafft, eine Begründung zu erfahren. Das Blatt schreibt:

„Zur Begründung führen die Jungliberalen allen Ernstes an, dass das Schlachtverbot ,lediglich durch merkwürdige Moralvorstellungen zu erklären‘ sei. ,Vielmehr stellt dieses Verbot eine Diskriminierung anderer Kulturen dar, in denen Fleisch der genannten Tiere als Delikatesse gilt.‘“

Der Landesvorsitzende Steffen Lucke (nicht zu verwechseln mit Bernd Lucke von der AfD) sagte, dass diese Forderung „ein sehr liberaler Ansatz“ sei.

Das stimmt.

Noch liberaler wäre es jedoch, die „Diskriminierung anderer Kulturen“ zu stoppen, deren Speiseplan noch weitergehend ist.

Guido und die Menschenfresser: Vielleicht schafft die FDP mit diesem Slogan die Rückkehr in den Bundestag.

—————————————————————-

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/11/14/fdp-jugend-will-hunde-und-katzen-schlachten/

 

Das „eingepflanzte Irresein“ am Deutschen Volk …die tödliche Indoktrinierung durch den Zionismus…bald haben sie ihr Ziel erreicht…die Ausrottung der Deutschen..


.

ein hervorragender Beitrag von „Augen auf News“……

gibt es weiter…verbreitet es und nimmt es für eure Diskussionen gegen die Zombies…….oder wie sollen wir den größten Teil der „Deutschen“ bezeichnen……?

in Gelsenkirchen gibt es mehr ausländische, muslimische Gene, als germanische……..dafür soll die Stadt, ganz offiziell laut grün-rote Deutschenhasser, einen Preis für vorbildliches Multi erhalten……offener können die Grün-Roten ihren Plan zur Ausrottung eines Volkes nicht ausdrücken…..

.

.

Dieses Video soll lediglich aufzeigen, wie ein einst großartiges Volk systematisch manipuliert und sogar der „Selbsthass“ in Selbiges indoktriniert wurde/wird!
Es richtet sich NICHT gegen andere Völker!

Leider muss man dieses immer wieder erwähnen, was eigentlich absurd ist,
da es für JEDES Volk eine Selbstverständlichkeit darstellen sollte,
das eigene Blut (Rasse) und deren Herkunft zu bewahren und zu schützen,
damit diese nicht ausstirbt! Dabei sollte das Deutsche Volk keine Ausnahme sein!
Ich denke das wir alle eins sein könnten, aber NIEMALS gleich!!!
Ansonsten wären wir nicht alle verschieden und ein jeder hätte einen einzigartigen Fingerabdruck , ob nun an den Fingern ersichtlich, oder genetisch bedingt!

Die „Ver-kehrten“ installierten IHRE Weltkriege und erfanden Lügen, allem anschein nach, damit u.a. das Deutsche Volk nicht hinter dem Geheimnis seiner Ahnen kommen kann…
Und heute geht dieser Genozid still und verhüllt, aber umso schlimmer weiter…
Das einstige Dichter und Denkervolk konnte fortan nicht mehr nach seinen wahren Wurzeln forschen, indem sie aus dem „Ahnenerbe“ ein Tabuthema und eine Todsünde machten…

Das Ziel dieser, allem anschein nach „Neider“ ist die völlige Ausrottung der Deutschen Gene!
Ihr glaubt es nicht??? Na dann schaut euch doch bitteschön mal um!
Wir Deutsche werden hier zur Minderheit gemacht und das völlig Offiziell!
Diese Claudia Roth (Ein Wesen ohne Seele und Gefühl, anders kann man es nicht mehr beschreiben!) äusserte jüngst das die Deutschen doch mit guten Beispiel voran gehen
und ihre Staatsbürgerschaft aufgeben sollen?!
Es würde der Begriff „Deutscher“ doch eh nur immer wieder mit den Verbrechen der Nazis in Verbindung stehen bzw. würde es immer an die Verbrechen derer erinnern?!
EINFACH UNFASSBAR SOWAS!
Es hiess vor kurzem das die Stadt Gelsenkirchen eigentlich einen Preis verdient hätte:
Da dort wohl die Deutschen zur Minderheit geworden sind?!
GLÜCKWUNSCH!
Neulich wurde davon berichtet das eine KITA das beliebte St. Martinsfest aus Diskriminierung an den islamischen Kindern in ein Sonne-Sterne-Mond-Fest umbenannt habe?!
WAHNSINN!
Was meint ihr, würde passieren, wenn dieses in einem islamischen Land geschehen würde??? KEIN KOMMENTAR!

Wie kann ein Volk nur so wahnsinnig geworden sein um sich selbst zu hassen und auszurotten ?
Ich denke es könnte sich um das „induzierte Irresein“
wovon Kraepelin einst sprach, handeln.
Zu Deutsch: Eingepflanztes Irresein durch geistige, seelische Beeinflussung!

Aber dennoch beibt die Frage: Warum sollen wir Deutsche ausgerottet werden???
Ist es der Neid und die Mißgunst, weil es sich um das richtige „auserwählte Volk Gottes“ handeln könnte, anstatt diese räuberischen, mordenden, „Nichtjuden“ die sich u.a. Kultur, Magie und Ahnenerbe ergaunert haben???

Dieses zeichnet sie wahrlich als Wesen ohne Seele und Gefühl aus…
und wohl eher nicht als „auserwähltes Volk Gottes“ !

***Fehlerfreie Rhetorik ,(Vor)lese und Rechtschreibfehler natürlich ohne Gewähr***

*** Die Gedanken des Videoerstellers müssen nicht zwangsläufig,
mit der Meinung des Verfassers der angebenen Quelle konform gehen… ***

Quelle:
„Aldebaran – Das Vermächtnis unserer Ahnen“
@ R.E. Feistle

LG Chembuster33

Politikeraufmarsch im Asylantenheim Böbrach


.

 BörbachDiese entzückende Bubies, abgemagert und skelettiert, versuchen wieder einmal das Deutsche Volk, sprich deren  Z Vertreter, radikal zu erpressen…..sie wollen selber aussuchen wo sie vorsorgt werden….erst-mal die modernsten Mobilfunk-Geräte, (wir nennen sie Mofus den Begriff „Handy“ lehnen wir aufgrund von verblöden der Sprache, ab, deutschelobby)……ach ja, einen 30.000-DSL-Anschluss mit modernsten Klappdeckel-Rechnern…..aber dalli, sonst tun wir weiter so, als ob wir hungern……Asyl-berechtigt? Geh weg, natürlich nicht….wir gehören zu den 99% die nur euer Geld wollen und eure…….ja,ja, einfach alles…..das dürfen wir! Die Arsch Po-litiker haben uns das versprochen, oder?  
.
In München sitzen seit etwa zwei Wochen acht senegalesische Asylwerber am Bürgersteig vor dem Sozialministerium (PI berichtete) und protestieren gegen eine Wohnstatt im Bayerischen Wald, sie fordern Handy und Internet. Seit Mittwoch befinden sie sich, um ihrer Erpressung Nachdruck zu verleihen, im Hungerstreik. Das erregt natürlich sofort die Aufmerksamkeit der Politik und so fand sich eine Bayerische Abordnung im Asylantenheim Börbach zum Lokalaugenschein ein.

(Von L.S.Gabriel)

Die mittlerweile von 12 auf 30 angewachsene Gruppe der „daheim“ in der vermeintlich inakzeptablen Unterkunft verbliebenen Asylwerber hat indes auch noch einiges vorzubringen: Der 30-jährige Syrer Jamen al Abdullah zum Beispiel hat Angst sich im nahegelegenen Wald zu verlaufen und er fürchtet den Schnee.  Zugeben, die Gefahr, dass er sich in München im Wald verläuft wäre eher nicht gegeben, aber wenn er vor hat am deutschen Sozialstaat zu partizipieren, wird er wohl überall in diesem Land mit dem „Ungemach“ der vier Jahreszeiten leben lernen müssen.

Wieviel Demütigungen von diesen Schmarotzern müssen wir uns noch gefallen lassen….zugegeben, zu Schmarotzern werden sie erst durch die grün-rote Hetze…das sollte bedacht werden....

Weil es aber natürlich noch mehr Verbesserungsmöglichkeiten gibt, auch wenn diese angeblich vor großem Elend und Verfolgung geflohenen Menschen ohnehin schon besser wohnen, als einige steuerzahlende Deutsche, fand sich unter anderem der Niederbayerische Regierungspräsident Heinz Grunwald im „Dschungelcamp“, wie es von den in München Hungerstreikenden genannt wird, ein. Er zeigt sich genügsam und freut sich sichtlich, dass die „Lage ruhig und entspannt“ sei, vor Ort. Er räumt zwar ein, dass der hier geforderte Internetanschluss nicht zum Standard gehöre, aber natürlich werde man das rasch ermöglichen.

Nur gut, dass alle „friedlich“ sind, was hätte man wohl noch ermöglicht, randalierten die Bewohner. Allerdings hält er dem Argument der Abgeschiedenheit dieser Unterkunft zumindest entgegen, dass die Asylanten hier so lebten, wie es eben viele andere Deutsche auch täten, denn es kann eben nicht jeder in einer Großstadt leben, sagt er.

Der Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Martin Neumeyer (CSU) war auch anwesend, beim „Gipfel der Maimalbetroffenheit“ im Niederbayerischen Wald. Obwohl er sich angesichts der Unterbringung „eher zufrieden“ zeigt ist anzunehmen, dass er einer der treibenden Kräfte ist, die den Asylanten Geld statt der, wie er es nennt „diskriminierenden“ Essenspakete ausgeben möchte. Das hatte ja die neue bayerische Sozialministerin Emilia Müller (CSU) auch schon bei Amtsantritt gefordert.

Die Grüne Landtagsabgeordnete Rosi Steinberger ist der Ansicht:

„Zum selbstbestimmten Leben gehört auch das Einkaufen. Das hilft auch gegen Langeweile.“

Sie lässt Grunwalds Argument, dass viele Deutsche auch so „abgelegen“ lebten nicht gelten. Denn alle anderen, die das vermeintliche Elend einer Adresse am Bayerischen Land teilten, hätten zumindest ein Auto, es gäbe ja keinen öffentlichen Nahverkehr.

Ganz stimmt das aber nicht, denn es fährt sehr wohl viermal am Tag ein Bus in den nächstgelegen größeren Ort. Und der wird von vielen dort ansässigen Deutschen auch genutzt. Aber das ist Asylwerbern in Deutschland offenbar nicht zumutbar, wenn es nach der grünen „Gutmenschin“ geht. Auch nicht, wenn sie bei diesen Fahrten dann den auch angemahnten „Kontakt zu Einheimischen“ hätten.

Die vermeintliche Abgeschiedenheit des Niederbayerischen Waldes ist seit Generationen gut genug für, den Asylwahnsinn finanzierende, deutsche Steuerzahler, arbeitsplatzschaffende Unternehmer und unsere Bauern.

Wer angeblich vor Kriegselend, Verfolgung und Hunger geflohen ist und nun in einer solchen Idylle in Sicherheit und mit allem Lebensnotwendigen und darüber hinaus versorgt wird, hat keinen Grund sich zu beklagen.

Es besteht also keine Notwendigkeit des Betroffenseins ob dieses Umstandes. Aber wenn es nach den realitätsfernen Vorstellungen der Asyllobby und Gutmenschen geht, sollte man vermutlich einen mehrmals täglichen Shuttledienst via Taxi nach München einführen, bis man allen Flüchtlingen auf Steuerkosten einen Europäischen Führerschein und ein eigenes Auto ermöglicht hat. Alles damit sie sich auch wirklich willkommen fühlen und keinen Grund haben uns böse zu sein oder Deutschland gar freiwillig irgendwann wieder verlassen zu wollen.

Hier der Filmbericht von donau-TV:

—————————————————————-

Politikeraufmarsch im Asylantenheim Böbrach

 

Österreichs Trümmerfrauen werden bis heute nicht gewürdigt


.

Diskussion über Trümmerfrauen: Höbelt, Seda, Prinz, Herzog, Zierler (v. l.).

Vor 70 Jahren bombardierten die Alliierten die Stadt Wien. Das Cajetan-Felder-Institut (CFI) lud anlassbezogen zu einer Veranstaltung ins alte Wiener Rathaus zum Thema „Trümmerfrauen“. Am Podium konnte CFI-Präsident Walter Prinz die ehemaligen Nationalratsabgeordneten Erika Seda (SPÖ) – sie ist Zeitzeugin – und Theresia Zierler (FPÖ) begrüßen, weiters den Zweiten Wiener Landtagspräsidenten Johann Herzog (FPÖ) und den Wiener Historiker Univ.-Prof. Lothar Höbelt.

Im Zuge der Veranstaltung wurde das schreckliche Leid, das die allierten Bombenangriffe über die unschuldige Zivilbevölkerung brachten, auf dem Podium und mit dem Publikum diskutiert. Die Frauen an der Heimatfront mussten neben der Kindererziehung auch beim Beseitigen der Schuttberge während und nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs alleine Hand anlegen. Für viele Frauen waren die Erlebnisse von damals lange Zeit ein Tabu-Thema, über das nie gesprochen wurde. Von der Republik Österreich und der Stadt Wien gab es jahrzehntelang keine Anerkennung. Erst unter Schwarz-Blau Anfang des 21. Jahrhunderts konnte eine bescheiden Einmalzahlung gegen den Widerstand der vereinigten Linken durchgesetzt werden.

Denkmal für Wiener Trümmerfrauen als Dank und Erinnerung

Seit vielen Jahren fordern Zeitzeugen und Historiker auch ein Denkmal für die Wiener Trümmerfrauen als Dank und Erinnerung an die geleistete Wiederaufbauarbeit. Johann Herzog erinnerte daran, dass die Wiener Freiheitlichen mehrmals Anträge für ein solches Denkmal eingebracht haben. Bei den anderen Rathaus-Parteien stieß diese Initiative jedoch bisher auf Desinteresse.

Nun will die FPÖ eine neuerliche Initiative starten, um unter Umständen auf einem Privatgrundstück dieses Denkmal zu verwirklichen.

——————————————————–

Asylanten-Sprecher wirft Österreich Menschenrechtsverletzungen vor


.

 

Mit Demos, Hungerstreiks und Besetzungen versucht eine Gruppe von
Einwanderern seit fast einem Jahr, Asyl zu erpressen.

Inhaltlich dünn und mit wenig Neuem: So gestaltet Der Standard derzeit seine Artikel zum nahenden Jahrestag der Flüchtlingsprotestbewegung aus Traiskirchen. Das journalistische Projekt, das auch den Titel „Schimpftiraden über Österreich“ tragen könnte, dürfte bei der Bevölkerung allerdings weniger gut ankommen, weswegen sich immer mehr Gemüter gegen die gutmenschlichen Berichte über die Besetzer regen. Nun informierte ein Sprecher der neuerdings als „Refugees“ bezeichneten, überwiegend aus Pakistan stammenden Männer das linksgerichtete Blatt und dessen Leser aus erster Hand von den Vorstellungen und Forderungen der verbleibenden 24 Asylanten.

Auszug aus der dritten Bleibe

Nach einem Marsch vorigen November aus dem Erstaufnahmezentrum Traiskirchen bis zur Votivkirche in Wien besetzten die Demonstranten einige Wochen lang zunächst den vor der Kirche liegenden Park und danach das Gebäude selbst. Viele von ihnen hatten zu diesem Zeitpunkt bereits einen negativen Asylbescheid. Die nächste kostenfreie Bleibe sollte für knapp ein Jahr das Servitenkloster werden, ehe dieses vor Kurzem zur Renovierung geräumt werden musste. In dieser Zeit wurden einige der Asyl-Erpresser abgeschoben, andere wanderten wegen des Verdachts der Schlepperei in Untersuchungshaft. Das dritte Quartier sollte danach kurzfristig die Universität der bildenden Künste werden. Mittlerweile wurde auch dieses Besetzungsobjekt zu Gunsten einer Massenbleibe wieder verlassen.

Während all jener Monate genoss die Gruppe die vollste Aufmerksamkeit der Medien, großzügige Unterstützung von freiwilligen Helfern und immerhin die Möglichkeit, im Asylzentrum Traiskirchen auf einen Bescheid zu warten.

Vorwürfe an Österreich und andere EU-Länder

Unterdessen klagt nun einer der Sprecher der Protestbewegung, Mir Jahangir, Österreich im Standard an, zu wenig für seine Genossen zu leisten. So musste die Gruppe doch einen 40 Kilometer langen Fußmarsch auf sich nehmen, in der Kälte schlafen und aufgrund eines Hungerstreiks mit leerem Magen ihr Dasein fristen. Zustände, die von den Betroffenen selbst herbeigeführt wurden, während dem Land Unmenschlichkeit vorgeworfen wird. Die Asyl-Erpresser jedoch sehen in Österreich die Menschenrechte verletzt und haben davon ihren Angaben zu Folge genug, weswegen sie europaweit auf die Barrikaden gehen.

Erst letzte Woche noch wurde vom Standard berichtet, dass sich die Kommunikation mit den Betroffenen schwierig gestalte, weil sie weder genügend Englisch noch Deutsch beherrschen würden. Innerhalb weniger Tage dürfte sich dies geändert haben, da die rosa Zeitung dem Flüchtlingssprecher Jahangir erst gestern eine Online-Diskussionsplattform zur Verfügung stellte, die dieser in fehlerfreiem Deutsch zu nutzen wusste.

—————————————————–

http://www.unzensuriert.at/content/0014371-Asylanten-Sprecher-wirft-sterreich-Menschenrechtsverletzungen-vor

Merkel setzt weiter auf Diktatur


.

imagewas für eine kommunistische Fr….

Kanzlerin Merkel ist strikt gegen eine Beteiligung des Souveräns an der Macht. Sie und ihre Partei , die CDU, sprechen sich weiter für die Bevormundung des Volkes aus und wehren sich gegen Volksabstimmungen.

Die neuen und alten Machthaber Deutschlands sind strikt gegen jede Beteiligung des Bürgers und stellten bei den Koalitionsverhandlungen klar: mit uns wird es das nicht geben. „Wir sind gegen solche bundesweiten Volksabstimmungen“, so der Unionsfraktionsvize Günter Krings (CDU), laut dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ .

Das vom Chef-Unterhändler der SPD, Friedrich und Oppermann, vorgelegte Papier sieht Volksabstimmungen vor, wenn es um EU-Beitritte, finanzielle Leistungen Deutschlands oder Kompetenzübertragungen auf die EU-Ebene geht. Demnach solle das Volk „bei europapolitischen Entscheidungen von besonderer Tragweite direkt befragt werden“, zitierte die „Süddeutsche Zeitung“ aus dem Papier.

Die CDU und Merkel wissen was ihnen blüht, sollte die Volksabstimmung in Deutschland eingeführt werden. Sollte dem deutschen Souverän nach jahrzehntelanger Unterdrückung endlich das Recht zugestanden werden die Politik seines Landes mitzubestimmen, wäre Schluss mit Veruntreuung des Volksvermögens und Ende der Willkürherrschaft der Parteien.

Für die Politiker Deutschlands hat in diesen Tagen ein berühmter Satz des ehemaligen russischen Staatschefs Gorbatschow eine ganz besondere Bedeutung: „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.“ Das Volk steht bereit sich die Macht zu holen, die ihm durch das Grundgesetz zusteht.

.

Bitte unterstützen auch Sie unsere europaweite Petition:
Wir Europäer fordern den Austritt aus der EU!
https://www.openpetition.de/petition/online/wir-europaeer-fordern-die-geordnete-aufloesung-der-eu-und-des-euro            

—————————————————————–

http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/deutschland/17180-Merkel-setzt-weiter-auf-Diktatur.html

 

Anti-russische Hetze …BILD-Chefreporter kämpft für die NSA und macht sich lächerlich


.

.

Julian Reichelt, Cefreporter der BILD, verteidigt bei “Beckmann” (ARD v. 7. 11. 2013) inbrünstig die NSA. Er folgt damit exakt dem internen Papier Nr. 4081033 der NSA zur Argumentation gegen die internationale Kritik. Details auf “Hinter der Fichte”. Er macht sich gründlich lächerlich.
Anti-russische Hetze von A bis Z

40 skandalöse Fakten, die die meisten Menschen nicht kennen…


.

un
Übersetzung: Patrizia

Sobald Sie tiefer in den Kaninchenbau hineingehen, werden Sie Dinge entdecken, die die meisten Menschen nicht kennen. Hier sind 40 skandalöse Fakten, von denen die meisten Menschen keine Ahnung haben.

  1. Die IRS* ist keine US-Behörde. Sie ist eine Agentur des IWF. (Diversified Metal Products v. IRS et al. CV-93-405E-EJE USDCDI, Public Law 94-564, Senatsbericht 94-1148 pg. 5967, Reorganization Plan Nr. 26, Public Law 102-391.)
  2. Der Internationale Währungsfonds (IWF) ist eine Agentur der UN. (Blacks Law Dictionary 6th Ed. Pg. 816)
  3. Die Vereinigten Staaten haben seit 1921 kein Finanzministerium mehr. (41 Stat. Ch.214 pg. 654)
  4. Das US-Finanzministerium ist nun der IWF. (Presidential Dokuments Volume 29-No.4 pg. 113, 22 USC 285-288)
  5. Die Vereinigten Staaten haben keine Mitarbeiter, weil es die Vereinigten Staaten nicht länger gibt. Es gibt keine Reorganisation. Nach über 200 Jahren des Betriebs unter Bankrottbedingungen sind sie nun am Ende (Executive Order 12803).  Geben Sie sich nicht als Gläubiger oder Aktionär aus, sonst werden Sie verhaftet. 18 U.S.C. 914.
  6. alphabetDie FCC, CIA, FBI, NASA und alle anderen ABC-Agenturen waren nie Teil der Regierung der Vereinigten Staaten, auch wenn die “US-Regierung” Aktien dieser Unternehmen gehalten hat. (USV Strang, 254 US 491, Lewis v. US, 680 F.2d 1239)
  7. sscardSozialversicherungsnummern werden von der UN über den IWF ausgestellt. Der Antrag auf eine Sozialversicherungsnummer ist das SS5-Formular. Das Finanzministerium (IWF) erlässt die SS5, nicht die Sozialversicherung. Die neuen SS5-Formulare geben nicht an, wer sie veröffentlicht, die früheren SS5-Formulare besagen, dass sie vom Finanzministerium  herausgegeben wurden. Sie können eine Kopie des ausgefüllten SS5-Formulars bekommen, indem sie Formular SSA-L996 an die SS-Verwaltung schicken. (20 CFR Kapitel 111, Abschnitt B 42 2.103 (b) (2)
  8. Seit 1789 gibt es keine unparteiischen Gerichtshöfe mehr in Amerika. Es sind nicht Richter, die Statuten und Vorschriften durchsetzen, es sind geschäftsführende Angestellte, die Statuten und Vorschriften durchsetzen. (FRC v. GE 281 US 464, Keller v. PE 261 US 428, 1 Stat. 138-178)
  9. Seit 1789 gibt es keine Richter mehr in Amerika. Es gibt lediglich Angestellte. (FRC v. GE 281 US 464, Keller v. PE 261 US 428 1Stat. 138-178)
  10. Gemäß dem GATT-Abkommen (Abkommen über Tarifpolitik und Handel) müssen Sie eine Sozialversicherungsnummer haben. Haus Report (103-826)
  11. Wir haben eine Weltregierung, ein Weltrecht und eine Weltwährung.
  12. moneyyyyDie UN ist die Welt-Regierung.
  13. Niemand auf diesem Planeten war jemals frei. Dieser Planet ist eine Sklavenkolonie. Es gab schon immer eine Weltregierung. Sie ist nur heute viel besser organisiert und hat ihren Namen ab 1945 in Vereinte Nationen geändert.
  14. New York City wird in den Bundesbestimmungen als die Vereinten Nationen definiert. Rudolph Gulliani erklärte auf C-Span, dass “New York City die Hauptstadt der Welt sei”, und er hatte Recht. (20 CFR Kapitel 111, Abschnitt B 422,103 (b) (2) (2)
  15. Die Sozialversicherung ist weder eine Versicherung noch ein Vertrag noch ein Treuhandfonds. (Helvering v. Davis 301 US 619, Steward Co. V. Davis 301 US 548).
  16. Ihr Scheck von der Sozialversicherung kommt direkt vom IWF, der eine Agentur der Vereinten Nationen ist. (Schauen Sie ihn sich an, wenn Sie einen erhalten. Am oberen linken Rand sollte Vereinigte Staaten Finanzministerium stehen.)
  17. Sie besitzen kein Eigentum, Sklaven besitzen keine Immobilien. Schauen Sie sich die Besitzurkunde an von dem, was Sie glauben zu besitzen. Sie sind als Bewohner aufgeführt. (Senat Dokument 43, 73. Congress 1st Session)
  18. Der mächtigste Gerichtshof in Amerika ist nicht der Höchste Gerichtshof der Vereinigten Staaten sondern der Höchste Gerichtshof von Pennsylvania. (42 Pa.C.S.A. 502)
  19. Der Unabhängigkeitskrieg war ein Betrug. (see 22,23 and 24)
  20. kingtardDer König von England hat beide Seiten des Unabhängigkeitskrieges finabushtardnziell unterstützt. (Vertrag von Versailles 16. Juli 1782, Friedensvertrag 8 Stat 80)
    … Und weil sich die Geschichte wiederholt, hat Prescott Bush, der Vater von George H.W. Bush und Großvater von George W. Bush, beide Seiten des Zweiten Weltkriegs unterstützt. Die Mitglieder der Bush-Familie sind seit Jahrzehnten die Verräter der amerikanischen Bürger.
    “Sarah, wenn das amerikanische Volk jemals die Wahrheit über das erfährt, was wir Bushs dieser Nation angetan haben, würden wir verfolgt und gelyncht werden.”
    George Bush senior in einem Interview mit Sarah McClendon im Dezember 1992
  21. Sie können sich nicht auf die Verfassung berufen weil Sie nicht Teil davon sind. (Padelford Fay & Co. v. Bürgermeister und Stadtrat der Stadt Savannah Georgia 14 438, 520)
  22. Amerika ist eine britische Kolonie. (DIE VEREINIGTEN STAATEN IST EIN UNTERNEHMEN, KEIN LAND, UND ES EXISTIERTE SCHON VOR DEM AMERIKANISCHEN UNABHÄGIGKEITSKRIEG, UND DIE BRITISCHEN TRUPPEN WAREN BIS 1796 DORT.) Respublica v. Sweers 1 Dallas 43, Handelsvertrag 8 Stat 116Gesellschaft für Verbreitung des Evangeliums, & c. V. New Haven 8 Wheat 464, Treaty of Peace 8 Stat 80, IRS Publication 6209, Articles of Association October 20, 1774.
  23. popetardGroßbritannien gehört dem Vatikan. (Vertrag von 1213)
  24. Der Papst kann jedes Gesetz in den Vereinigten Staaten aufheben. (Teile des Kirchenrechts Vol.1 A 1040 Form ist für würdigte Großbritannien. (IRS Publication 6209 53-54)
  25. taxtardDas A 1040-Formular ist dazu da, eine Abgabe an Britannien zu zahlen. (IRS Publikation 6209)
  26. Der Papst erhebt Anspruch auf den gesamten Planeten durch die Gesetze der Eroberung und Entdeckung. (Päpstliche Bullen von 1455 und 1493)
  27. Der Papst hat den Völkermord und die Versklavung von Millionen von Menschen angeordnet. (Päpstliche Bullen von 1455 und 1493)
  28. Die päpstlichen Gesetze sind auf jedermann anzuwenden. (Bened. XIV., De Syn. Dioec, lib, ix., C. Vii., N. 4. Prati, 1844) (Syllabus, prop 28, 29, 44)
  29. Wir sind Sklaven und besitzen absolut nichts, nicht einmal, wie wir glauben, unsere Kinder. (Tillman v. Roberts 108 So. 62, Van Koten v. Van Koten 154 NE 146, Senate Document 43 & 73. Congress 1st Session, Wynehammer v. People 13 NY REP 378, 481)
  30. Militärdiktator George Washington teilte die Staaten (Vermögen) in Gebiete. (Nachrichten und Dokumente des Präsidenten Vo 1, pg 99. Websters 1828 dictionary for definition of Estate.)
  31. wethepeople“Die Menschen” umfasst nicht Sie und mich. (Barron v. Bürgermeister & Stadtrat von Baltimore. 243 US 32)
  32. Die Regierung der Vereinigten Staaten wurde nicht auf dem Christentum gegründet. (Vertrag von Tripoli 8 Stat 154.)
  33. Es ist nicht die Pflicht der Polizei, Sie zu schützen. Deren Aufgabe ist es, das Unternehmen zu schützen  und Gesetzesbrecher zu verhaften. Sapp v. Tallahasee, 348 So. 2nd. 363, Reiff v. City of Philadelphia, 477 F.Supp. 1262 v. Lynch NC Dept of Justice 376 SE 2nd. 247.
  34. Alles in den “Vereinigten Staaten” ist zu verkaufen: Straßen, Brücken, Schulen, Krankenhäuser, Wasser, Gefängnisse, Flughäfen etc. (Ich frage mich, wer hat den Klamath See gekauft? Kann das mal jemand nachschauen?) (Executive Order 12803)
  35. Wir sind Humankapital. (Executive Order 13037)
  36. Die UN hat die Handlungen der Regierung der Vereinigten Staaten seit über 50 Jahren finanziert und besitzt nun jeden Mann, jede Frau und jedes Kind in Amerika. Die UN ist auch für das ganze Land in Amerika der uneingeschränkte Eigentümer.
  37. Die gute Nachricht ist, dass wir “unsere” fiktiven Verpflichtungen nicht erfüllen müssen. Sie können eine  fiktive Verpflichtung mit einer anderen fiktiven Verpflichtung ersetzen.
  38. Die Wirtschaftskrise und der Zweite Weltkrieg waren eine komplette Scharade. Die Vereinigten Staaten und verschiedene andere Unternehmen haben während der Wirtschaftskrise Darlehen auf der ganzen Welt vergeben. Die deutsche Infrastruktur in den 1930er Jahren, einschließlich der Eisenbahnlinien, wurde von den Vereinigten Staaten finanziert. Auf diese Weise konnten diejenigen, die sich selbst als “Könige”, “Premierminister” und so weiter bezeichneten, sich zurücklehnen und eine Partie Schach spielen mit echten Menschen. Denken Sie an all die Amerikaner, Deutsche und so weiter, die ihr Leben dafür gaben im Glauben, sie würden ihre Länder verteidigen, welche gar nicht existierten. Die Millionen von unschuldigen Menschen, die umsonst gestorben sind. Ist es nicht offensichtlich, dass die Schweiz nie daran beteiligt war? Das ist der Sitz der “Bank für Internationalen Zahlungsausgleich”. Kriege werden benutzt, um Sie abzulenken. Man muss einen Gegner haben, um die Illusion von “Regierung” aufrechtzuerhalten.
  39. Die “Vereinigte Staaten” haben nicht ihre Unabhängigkeit von Großbritannien oder König Georg erklärt.
  40. Die etymologische Bedeutung des Wortes Regierung heißt, den Geist zu kontrollieren. Vom Latinisierten Griechischen Wort gubernatio “Management, Regierung”, aus dem Altgriechischen κυβερνισμός, κυβέρνησις (kybernismos, kybernesis) “Lenkung, Lotsen, Führung”, von κυβερνάω (kybernao) “zu steuern, zu betreiben, zu führen, wie ein Pilot zu handeln” sowie dem Lateinischen mente “Geist”.

*IRS (Internal Revenue Service) angebliches US Finanzamt

————————————————

Zur Erinnerung – 40 Skandalöse Fakten, die die meisten Menschen nicht kennen

http://www.removingtheshackles.blogspot.ca

Wo rot-grün regiert, wird diskriminiert! Mehrere Fälle sind bekannt:


.

eine Visage zum liebhaben….oder?

Ministerin Doris Bures (SPÖ) muss dem diskriminierten Mann nach dem
VwGH-Urteil wohl eine Entschädigungszahlung leisten.

Wo rot regiert, wird diskriminiert! Mehrere Fälle sind bekannt: Abgesehen von der rechtswidrigen Absetzung des Generalstabschefs Edmund Entacher durch den früheren Verteidigungsminister Norbert Darabos (SPÖ) hat der jetzige Parteimanager der Roten auch noch einen Postenschacher zu verantworten, der den Steuerzahlern Strafzahlungen aufbürdete. Eine solche Entschädigungszahlung muss vermutlich bald auch das Infrastrukturministerium leisten, weil Ministerin Doris Bures (SPÖ) einen Mann diskriminierte.

Das Prozedere geht auf das Jahr 2011 zurück. Damals wurde ein Posten für die Leitung der „Supersektion“ gesucht, weil aus zwei Sektionen, „Straße und Luftfahrt“ sowie „Schiene und Wasserstraße“, eine Sektion „Verkehr“ geschaffen wurde. Für diesen Chefposten bewarb sich auch Peter Franzmayr, der bisherige Leiter der Sektion „Straße und Luftverkehr“, doch er bekam die Stelle nicht. Sondern die Zweitgereihte Ursula Zechner. Bures hat in ihrem politisch motivieren Wahn, praktisch ausschließlich Frauen in Chefposten zu hieven, jedoch eine bittere Niederlage einstecken müssen: Ausgerechnet die nur von Frauen besetzte Gleichbehandlungskommission hat der Ministerin daraufhin Diskriminierung vorgeworfen. Sie hatte bei der Besetzung einer Sektionsleitung nicht den Bestgereihten, sondern die Zweitgereihte – weil sie eine Frau ist – für den Job genommen.

Ministerin setzte sich über Kommissions-Entscheidung hinweg

Das Ministerium setzte sich aber über ein entsprechendes Gutachten der Kommission hinweg und verweigerte dem Mann eine Entschädigung. Das Diskriminierungs-Opfer wandte sich daraufhin an den Verwaltungsgerichtshof (VwGH) und erzielte jetzt einen ersten Etappensieg: Das Ministerium habe sich einer „nicht nachvollziehbaren Argumentation“ befleißigt und grundlegende Fehler im Verfahren begangen, entschied der VwGH laut Bericht der Tageszeitung Die Presse. Das Ministerium muss jetzt binnen sechs Monaten erneut entscheiden, ob der Mann diskriminiert wurde und eine Entschädigung erhält. Sollte es ihn in den ersten Monaten des nächsten Jahres noch einmal abblitzen lassen, könnte er sich an das Bundesverwaltungsgericht und – falls nötig – nochmals an den VwGH wenden

—————————————————————-

http://www.unzensuriert.at/content/0014361-Gericht-r-gt-Bures-weil-sie-Bewerberin-vorzog

LTE — Heimliche Erhöhung der Strahlenbelastung


.

.

LTE (Long Term Evolution), die 4. Generation des Mobilfunknetzes, wird aktuell in Deutschland ausgebaut und dient dem drahtlosen Hochgeschwindigkeitsinternet. Im Vergleich zum bisherigen Mobilfunknetz können Daten damit bis zu zehn Mal schneller ausgetauscht werden. Erreicht wird dies durch eine deutlich höhere Sendeleistung und damit massive Erhöhung der Strahlenbelastung (760 % bei Volllast wurde bereits nachgewiesen). Trotzdem wird der LTE-Ausbau allerorts vorangetrieben, jedoch ohne die Bevölkerung zu informieren. Denken die Betreiber vielleicht, dass sie diese Technik ohne Untersuchung der Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit einführen können, da die Veränderungen an den Sendemasten äußerlich nicht sichtbar sind? „Der Bundesregierung liegen derzeit keine konkreten Studien zu LTE vor. Allerdings sieht das Bundesamt für Strahlenschutz noch Forschungsbedarf für mögliche Auswirkungen auf Kinder”, so heißt es in der Bundestagsdrucksache 17/1709. Mit anderen Worten: LTE wird mit vollem Risiko eingeführt und die Bevölkerung — allem voran die Kinder — einem unkontrollierten Feldversuch ausgesetzt. Dabei hat doch die „Nord-Sydney-Leukämie-Studie” bereits 1996 nachgewiesen, dass sich z.B. das Leukämierisiko bei Kindern verdoppelt, wenn der Grenzwert lediglich mit 0,2 Promille ausgeschöpft wird. Aktuelle Spitzenmesswerte von LTE übersteigen dies um das 225-Fache.

MEP Nick Griffin: „DIE „EU“ FÖRDERT DEN GENOZID AN DEN WEISSEN VÖLKERN EUROPAS!“


.

BRAVO!

Nach Nigel Farage fand kürzlich auch der EU-Abgeordnete
Nick Griffin von der „British National Party“ den Mut,
die schockierende Wahrheit laut auszusprechen:

DIE EU FÖRDERT DEN GENOZID AN DEN WEISSEN VÖLKERN EUROPAS!

das ist kein wilder Spruch oder Panikmache…..es ist Realität (Panik genug)…im Auftrag der…..richtig…..NWO…  

.

.

Und als Krönung des Ganzen geschieht dies auch noch mit unseren Steuergeldern…,
die rotzfrech dazu mißbraucht werden, um inländerfeindliche Multi-Kulti-Propaganda
zu erstellen!

Bitte mehr davon, Mr. Griffin!

Runterladen, sichern, weiterverbreiten.

PRO NRW kämpft…mutig und vorbildlich….


.

Die PRO-Parteien sind zur Zeit, eigentlich schon seit Jahren, die aktivsten und vorbildlichsten Kämpfer des Widerstandes.

Wir bitten daher jeden dringend und von Herzen:

Wenn ihr im Ruhrgebiet wohnt, helft PRO, geht auf die Straße und macht mit….zeigt Fahne und Courage….bitte

Übrigens: ICH WAR DABEI…..BIS JETZT IMMER…..BIN AUCH AUF DEN VIDEOS ZU SEHEN…..WO WARD IHR?

Kurt, Ruhrgebiet, deutschelobby

.

Besorgte Anwohner demonstrieren mit Unterstützung von PRO NRW gegen den Umbau des St. Barbara Hospitals in eine Asylunterkunft für über 98% Scheinasylanten!

Demozug Rheinhausen – 9.11.2013

.

Demozug DU-Neumühl – 9.11.2013

.

Die Zuwanderung – Zwei Präsidenten, ein Problem


.

In Deutschland bezeichnet Bundespräsident Gauck die Zuwanderung als

„Bereicherung“.Der-Gauckler1

.

 Für die steigende Kriminalität ist er blind. Zu den Zigeuner-
Problemen in Ballungsgebieten nimmt er nicht Stellung. Aggressive
„Asylanten“, die die Angabe ihres Herkunftslandes verweigern, werden mit
einer Nachsicht behandelt, die den Abstand zwischen Politik und Volk immer
weiter vergrößert …

Anders in Russland. Dort gibt es die Arbeitsmigration, es gibt die illegale
Einwanderung. Eine „Bereicherung“? Laut Michail Remisow, Präsident des
Instituts für nationale Strategie, besteht die Gefahr der Ausbreitung einer
radikal islamischen Stimmung unter den Einwanderern. Wörtlich: „Die
wichtigste Maßnahme ist die Unterbindung der massiven
Zuwanderung…“

Wladimir Putin, putinPräsident der Russischen Föderation, erklärte am 4. August
2013 in der Duma unmissverständlich:
„Lebt in Russland wie Russen! Jede Minderheit, gleichgültig, woher sie kommt,
sollte, wenn sie in Russland leben will, dort arbeiten und essen, russisch
sprechen und das russische Gesetz respektieren.

Wenn sie das Gesetz der Scharia bevorzugen und das Leben von Muslimen
führen wollen, dann raten wir ihnen, dorthin zu gehen, wo dieses Gesetz
Staatsgesetz ist. Russland braucht keine muslimischen Minderheiten. Die
Minderheiten brauchen Russland, und wir werden ihnen keine besonderen
Privilegien gewähren oder unsere Gesetze zu ändern versuchen, um ihre
Wünsche zu erfüllen. Egal, wie laut sie „Diskriminierung“ rufen. Wir werden
keine Missachtung unserer russischen Kultur dulden. Wir sollten besser aus
dem Selbstmord von Amerika, England, Holland und Frankreich eine Lehre
ziehen, wenn wir als Nation überleben wollen…“

(Nach dieser Rede gab es für Putin eine fünf Minuten lange stehende Ovation)
Jedes Land muß seine eigenen Probleme mit der Zuwanderung lösen.
Deutschland? Hier gilt – unverändert, unbelehrbar – das von der Politik
ausgegebene Motto „Bereicherung“. Wie die aussieht, ist bekannt.

Duisburger Roma-Clans verübten 3 000 Straftaten im I. Halbjahr (und wie
viele andere sind gar nicht erst bekannt geworden?) – Hamburg: Afrikanische
Flüchtlinge drohen weiter mit Gewalt – Man muß nur mit einem falschen Paß
nach Deutschland kommen und konsequent Identität und Herkunftsland
verschweigen, schon kann man trotz eines abgelehnten Asylantrags zehn
Jahre – oder länger – auf Kosten der deutschen Steuerzahler leben und
prozessieren und muß für diesen vorsätzlichen Betrug nicht mal
Leistungskürzungen fürchten –

Der Mord an Johnny K. am Berlinerfuer-die-erstellung-einer-gedenktafel-fuer-jonny-k-am-alexanderplatz_
Alexanderplatz vor einem Jahr, immer noch kein Urteil – Aus Gründen der
politischen Korrektheit dürfen Polizisten bestimmte Straftaten nicht mehr
aufnehmen, sie müssen wegschauen – Statistiken werden gefälscht: Nach
Angaben der Deutschen Polizeigewerkschaft gibt es beispielsweise 71 Mal
mehr Fälle von schwerer Körperverletzung, als es die Statistik ausweist – Im
Wuppertaler Gefängnis arbeiten 15 (!)

Daniel Seifertsiefert daniel

Kulturdolmetscher, deren einzige
Aufgabe es ist, zwischen den mehrheitlich zugewanderten Straftätern aus den
verschiedensten Regionen der Welt streitschlichtend zu vermitteln – Berliner
Polizei verschweigt, wer sie schlägt – Erschleichung von Kindergeld: Laut den
in zwei Stammbüchern (!) gemachten Angaben hätte eine Frau drei Kinder
innerhalb von fünf Monaten und drei weitere innerhalb von dreieinhalb
Monaten zur Welt gebracht haben müssen – Dortmund rechnet mit
Millionenkosten für Roma – Bild: Libanesische Verbrecher können trotzdem
nicht abgeschoben werden – Schwere Unruhen in überfülltem Chemnitzer
Asylbewerberheim…

Soweit die kleine Auswahl zum Thema „Deutschland heute“ – sie lässt sich
beliebig verlängern. Die deutsche Politik? Sie schweigt. Oder sie beschönigt.
Merkel findet kein Wort für die Blutspur von
Komaschlägerbanden und Tottretern zumeist muslimischer Abkunft, die sich
durch unser Land zieht und weit mehr Menschen das Leben kosten als bekannt wird.

Es gibt etwas , das mächtiger ist als die angeblich mächtigste Frau
Europas: die Feigheit, Dinge mein Namen zu nennen, statt sie mit
Ignoranz und freundlichem Bla-Bla zu übertünchen. Warum nur?

10. November 2013