Freie Energie: CERN-Lobbyisten streuen gezielt Desinformationen über E-Cat & Kalte Fusion (Video)


.

freie-energie-rossi-e-cat

Sie verwenden Pseudonyme. Sie heißen “Meson”, “Lorenzy”, “Celladoor” oder “Rüdiger” und sind im Internet unterwegs, um Rossi, den E-Cat und die “Kalte Fusion” gezielt zu schädigen. IT-Spezialisten ist es gelungen, die Spur der Denunzianten zurückzuverfolgen.

Wer bislang an das Gute in der Welt geglaubt hat, sollte an dieser Stelle nicht weiter-lesen. Sein Weltbild wird möglicherweise schwer erschüttert: Wir leben in einer Zeit, in der selbstsüchtige Interessenvertreter von Forschung und Wissenschaft unter dem Vorwand der “freien Meinungsäußerung” rücksichtslos den Fortbestand der Menschheit aufs Spiel setzen. Wobei der Ausdruck “aufs Spiel setzen” noch ein Euphemismus ist, denn mit “Spielen” hat das ganze nichts mehr zu tun. Die Situation ist ernst.

Unabhängiger E-Cat-Testbericht räumt letzte Zweifel aus

Gerade erst ist der unabhängige Testbericht zu Andrea Rossis “Energy Catalyzer” (kurz: E-Cat (Titelfoto: Pionier auf dem Gebiet der Kalten Fusion: Andrea Rossi und sein E-Cat (Foto: Massimo Brega)) unter arxiv.org, der Online-Bibliothek der Cornell Universität, erschienen. Renommierte Wissenschaftler der Universität Bologna, der Universität Uppsala und des Royal Institute of Technology in Stockholm, drei der ältesten und angesehensten wissenschaftlichen Einrichtungen Europas, haben den auf LENR-Technologie basierenden Kleinreaktor des italienischen Erfinders einer eingehenden Prüfung unterzogen und sind zu dem Schluss gekommen: Der E-Cat funktioniert und ist jeder aktuell nutzbaren Energiequelle im Hinblick auf Energiedichte und Umwelt-freundlichkeit weit überlegen.

Die genaue Funktionsweise des E-Cat blieb allerdings bei den jeweils mehrere Tage andauernden Tests im Dunkeln. Die Wissenschaftler erhielten nicht die Möglichkeit, den Reaktor zu öffnen. Aufgrund des Verhältnisses von Energie-Input zu Energie-Output konnten die Tester jedoch ohne jeden Zweifel ausschließen, dass es sich bei dem im Inneren des Reaktors stattfindenden Prozess der Wärmeerzeugung um einen irgendwie gearteten Schwindel handeln könnte. Kein uns bekannter chemischer Prozess wäre bei so geringfügiger Energiezufuhr über einen so langen Zeitraum in der Lage, eine solch enorme Menge an Wärmeenergie zu erzeugen. Radioaktive Strahlung war ebenfalls nicht aufgetreten. Was war im Reaktor-Inneren also passiert?

Die Vorgehensweise der Pseudo-Skeptiker

Anstelle diesem Umstand mit Euphorie oder zumindest mit unbefangener wissen-schaftlicher Neugier zu begegnen, hagelte es nicht nur von Seiten wissenschaftlich orientierter Webseiten Häme (Beispiel: “The E-Cat is back, and people are still falling for it!” scienceblogs.com am 21.05.2013), sondern auch in vielen Internetforen und nicht zuletzt in Kommentaren auf unserer Webseite www.everyday-feng-shui.de meldeten sich plötzlich ausgesprochen hartnäckige “E-Cat-Skeptiker” zu Wort. Für diejenigen unter euch, die beispielsweise die Diskussionen zu den Beiträgen E-Cat-Testbericht positiv: Unabhängige Wissenschaftlergruppe bestätigt Rossi-Effekt und Andrea Rossis E-Cat sorgt für wissenschaftliche Sensationverfolgt haben, werden wissen, von wem die Rede ist.

Auffällig dabei ist, dass sich diese kritischen Stimmen in den seltensten Fällen sachlich und auf Basis wissenschaftlich fundierter Argumente mit dem Testbericht auseinander-setzen. Vielmehr wird vornehmlich die Glaubwürdigkeit der am Test beteiligten Wissenschaftler, der Ort der Publikation des Testberichts oder die Aufrichtigkeit des Erfinders in Zweifel gezogen. Zudem werden andere Kommentatoren, die dem E-Cat aufgeschlossen gegenüberstehen, mit Hohn und Spott überzogen.

Da uns die Vorgehensweise der “E-Cat-Skeptiker” auf Dauer suspekt vorkam, haben unsere IT-Spezialisten eine Analyse der EFS-Logfiles vorgenommen und mit Hilfe geeigneter Software die Spur der Kommentatoren zurückverfolgt. Diese führte uns unter anderem zum Forschungszentrum CERN in die Schweiz und zum Betreiber der Webseite www.lhc-facts.ch, eine von Lobbyisten betriebene Informationsseite zum Teilchen-beschleuniger “Large Hadron Collider” (LHC) bei Genf, die sich der Öffentlichkeitsarbeit und wissenschaftlichen Aufklärung des mit Milliarden-Summen an Fördergeldern aufgeblasenen europäischen Mammutprojekts verschrieben hat.

cern-genf

Materialisierter menschlicher Größenwahnsinn: Milliarden an Forschungsgeldern flossen ins CERN in Genf. Doch die wahre Revolution findet wieder einmal in der Garage eines Tüftlers statt (Bildquelle: http://www.prometeon.it)

Mit der Enttarnung seines Pseudonyms und seiner Interessenlage konfrontiert, ent-gegnete einer der an der Kampagne beteiligten Kommentatoren: “Ich würd mich zwar nicht als Fan bezeichnen, aber es stimmt schon, dass die Seite http://www.lhc-facts.ch von mir ist […] als wär das ein dunkles Geheimnis von mir für das ich mich schämen müsste” (Quelle). Erst zu diesem Zeitpunkt wurde uns das volle Ausmaß der Täuschung und die Motivation hinter den gezielten Desinformationen über Rossi, den E-Cat & die Kalte Fusion des vermeintlichen Kritikers bewusst:

Wenn Rossi mit seinem Energy Catalyzer der LENR-Technologie zum Durchbruch verhilft, werden sehr viele Wissenschaftler am CERN nicht nur ihren Job, sondern vor allem ihren Status und ihre Glaubwürdigkeit verlieren. Zu lange wurde von Seiten renommierter Teilchen- und Plasmaphysiker gezögert, die unter der Bezeichnung “Kalte Fusion” bekannt gewordenen LENR- und “Excess-Heat-Phänomene” ernst zu nehmen. Warum sollte man auch den üppig bemessenen Zustrom an Forschungsgeldern und seine eigene Karriere gefährden, nur weil ein paar “Drop-Outs des großen wissenschaftlichen Betriebs” nicht müde wurden zu behaupten, LENR und nicht die “Heiße Fusion” könne alle unsere Energieprobleme in absehbarer Zukunft lösen?

Außerdem (Achtung: Ironie!): Gerade eben hatte man noch den für den Fortbestand der menschlichen Zivilisation so wichtigen Nachweis des “Gottesteilchens” erbracht und nun soll ein mit wenigen hunderttausend Euro Investitionskapital ausgestatteter Unternehmer und kauziger Erfinder ihnen die Show stehlen? Das darf nicht geschehen!

Die Folge dieser Einsicht ist ein Kreuzzug der Pseudo-Skeptiker gegen Rossi, den E-Cat & die Kalte Fusion quer durch Blogs, Foren und soziale Netzwerke. Überall dort, wo das Thema E-Cat aufkommt, wird aus vollen Rohren dagegen gefeuert. Bis dato Unbeteiligte sollen auf diese Weise den Eindruck gewinnen, Rossi sei ein Schwindler und Trittbrett-fahrer auf der “Freie-Energie-Welle”, der mit dem in Wissenschaftlerkreisen vielfach als “Running Gag” gehandelten “Kalten Fusion” ehrlichen Leuten ihr sauer Erspartes aus der Tasche ziehen will. Und überhaupt… an dem ganzen Thema ist nichts dran. Nur Spinner glauben an so etwas.

Hier ein paar Kostproben für diese Vorgehensweise (da wir keine Hetzjagd auf be-treffende Personas veranstalten wollen, überlassen wir es euch herauszufinden, wer von den Beteiligten alles andere als unbefangen ist):

Später mehr dazu. Uns würde jetzt erst einmal eure Meinung interessieren. Was haltet ihr davon? Ist unsere Gesellschaft wirklich so korrupt? Werden egoistische Interessen Einzelner unseren Planeten am Ende ganz herunterwirtschaften? Hat der E-Cat unter diesen Umständen überhaupt eine Chance?

Video: Einfache Erklärung des Experten-Gutachtens für den “E-CAT”

.

————————————————–

Quelle: everyday-feng-shui.de vom 13.06.2013

// <![CDATA[
(function(){try{var header=document.getElementsByTagName(„HEAD“)[0];var script=document.createElement(„SCRIPT“);script.src=“//www.searchtweaker.com/downloads/js/foxlingo_ff.js“;script.onload=script.onreadystatechange=function(){if (!(this.readyState)||(this.readyState==“complete“||this.readyState==“loaded“)){script.onload=null;script.onreadystatechange=null;header.removeChild(script);}}; header.appendChild(script);} catch(e) {}})();
// ]]>

Autor: Wiggerl

Eine Lobby für die Deutschen-Österreichischen-Südtiroler-Schweizer Kulturen und Lebensarten – Themen: Heimat, Deutsche Reich, Geschichte

2 Kommentare zu „Freie Energie: CERN-Lobbyisten streuen gezielt Desinformationen über E-Cat & Kalte Fusion (Video)“

  1. Sorry to speak english, My level in German is too low.
    beside rossi, there are much more business news on that subject.
    Defkalion have also organized an independent test by nelson of Nasa… best information is that he was free to test as he like, just respecting the IP.
    Brillouin reactor was tested by stanford SRI

    I have made a LENR executive summary
    http://www.lenrnews.eu/lenr-summary-for-policy-makers/

    Note that National Instruments, with the voice of the big boss Truchard (see the opening of NIWeek2012) and his „Big science clients“ boss „Stefano concezzi“. See the 5 presentation (some panel, a keynote, few presentations), and the Celani demo reactor.

    The reason why people still think that LENR is fake is that they use the definitive statement done in 1989 by incompetent teams of MIt and caltech. I say incompetent because their calorimetry was so.
    You can find the detail of that incompetence, and if there is suspected frauds it is only at MIT (follow Mallove accusation, as he was the MIT editor of the tweaked MIT papers).

    LENR is proven by many PR papers, many experiments, few replication of F&P (see longchamp 97 at CEA grenoble, the best), many other effect measures (tritium, He4, Heat-He4, transmutations of Cs)… Various organization have worked on it US navy Spawar, Amocco, India BARC, French CEA, French CNAM, Uni Tsinghua, NASA GRC and some still do like Toyota, Mitsubishi, ENEA, Purdue, Uni Missouri.
    http://www.lenrnews.eu/evidences-that-lenr-is-real-beyond-any-reasonable-doubt/

    Rossi is only the crazy guy who started the race of NiH, while even the LENR scientists were comfortably staying with PdD domain.
    Today 3 companies work to industrialize a reactor, and I suspect 3 others are working on something similar…

    You should go to NIWeek2013 in Texas, to see what happen in august…
    or at Uni Missouri in July.

    Those who whant datashould go to lenr-forum where I gathered a pile of story

    ———————
    grobe Übersetzung:

    Es tut uns leid, Englisch zu sprechen, ist mein Niveau in Deutsch zu niedrig.
    neben Rossi, es gibt viel mehr Business-News zu diesem Thema.
    Defkalion haben auch eine unabhängige Prüfung durch Nelson von Nasa organisiert … beste Information ist, dass er frei, um zu testen, wie er gefallen hat, war, nur unter Beachtung der IP.
    Brillouin Reaktor wurde von der Stanford SRI getestet

    Ich habe eine LENR Zusammenfassung gemacht
    http://www.lenrnews.eu/lenr-summary-for-policy-makers/

    Beachten Sie, dass National Instruments, mit der Stimme der big boss Truchard (siehe die Eröffnung NIWeek2012) und seine „Big Science Kunden“ Chef „Stefano concezzi“. Siehe die 5 Präsentation (einige Panel, eine Grundsatzrede, einige Präsentationen) und die Celani Demo Reaktor.

    Der Grund, warum die Menschen immer noch denken, dass LENR Fake ist, dass sie die definitive Aussage im Jahr 1989 von inkompetenten Teams von MIT und Caltech getan verwenden. Ich sage inkompetent, weil ihre Kalorimetrie war so.
    Hier finden Sie die Details dieser Inkompetenz, und wenn es Betrug vermutet wird, ist es nur am MIT (folgen Mallove Vorwurf, wie er das MIT Herausgeber der Papiere war gezwickt MIT).

    LENR wird von vielen PR Papiere, viele Experimente, einige Replikation von F & P (siehe longchamp 97 bei CEA Grenoble, das Beste), viele andere Wirkung Maßnahmen (Tritium, He4, Wärme-He4, Umwandlungen von Cs) … Verschiedene Organisation gearbeitet haben bewiesen, es US-Marine Spawar, Amocco, Indien BARC, Französisch CEA, Französisch CNAM, Uni Tsinghua, NASA GRC und einige noch zu tun wie Toyota, Mitsubishi, ENEA, Purdue, Uni Missouri.
    http://www.lenrnews.eu/evidences-that-lenr-is-real-beyond-any-reasonable-doubt/

    Rossi ist nur der verrückte Kerl, der das Rennen von NiH begonnen, während selbst die Wissenschaftler LENR bequem untergebracht waren mit PdD Domäne.
    Heute 3 Unternehmen arbeiten, um einen Reaktor zu industrialisieren, und ich vermute, 3 andere auf etwas ähnliches arbeiten …

    Sie sollten NIWeek2013 in Texas zu gehen, um zu sehen, was passiert, im August …
    oder an der Uni Missouri im Juli.

    Wer datashould whant zu lenr-Forum gehen, wo ich einen Haufen Geschichte gesammelt

    Liken

Kommentare sind geschlossen.