Depardieu kritisiert Russlands Opposition und den Abschaum „Pussy Riots“ scharf


.

Der französische Filmstar Gérard Depardieu geht mit der Opposition gegen seinen Freund Wladimir Putin hart ins Gericht und verteidigt sogar den Umgang mit der Kreml-kritischen Rockband Pussy Riot.

This photo taken on January 5, 2013 shows Russian President Vladimir Putin (R) greeting French actor Gerard Depardieu during their meeting in Putin's residence in Sochi. Depardieu has received a Russian passport, Putin's spokesman said on January 6. AFP PHOTO / RIA-NOVOSTI / MIKHAIL KLIMENTYEV

Bei einem privaten Treffen zwischen Gerard Depardieu und Russlands Präsident Wladimir Putin in Sotschi wurde dem französischen Schauspieler und Steuerflüchtling sein neuer russischer Pass übergeben

Der Schauspieler Gérard Depardieu hat Russlands Opposition kritisiert.

„Die russische Opposition hat kein Programm, nichts“, sagte Depardieu in einem Interview im russischen Fernsehen.

Zwar gebe es dort „intelligente Leute“ wie den ehemaligen Schachweltmeister Garri Kasparow – „aber nur wenn es um Schach geht“.

Die Politik sei dagegen viel komplizierter, sagte Depardieu bei dem in Aserbaidschan geführten Interview, wo er sich zu Filmarbeiten aufhält.

Depardieu hatte der sozialistischen Regierung in Frankreich wegen einer neuen Reichensteuer damit gedroht, die französische Staatsbürgerschaft abzugeben.

Anfang Januar holte er sich in Russland persönlich seinen neuen russischen Pass ab, nachdem ihn Staatschef Wladimir Putin per Dekret zum Bürger seines Landes erklärt hatte. Beide bezeichnen sich gegenseitig als Freunde.

Sendung mit versteckter Kamera

In einem Teil der Sendung, die offenbar mit versteckter Kamera aufgenommen wurde, äußerte sich Depardieu auch zur Verurteilung von Mitgliedern der Punk-Band Pussy Riot wegen eines Putin-kritischen Protests in einer Moskauer Kathedrale.

Die Franzosen kritisierten gern wie im Fall der Frauen von Pussy Riot, sagte der Schauspieler. „Stellen Sie sich vor, dass diese Mädchen zum Beispiel in eine Moschee gegangen wären. Sie wären da nicht mehr lebend rausgekommen.  Aber wenn ich das in Frankreich sage, dann hält man mich für einen Idioten.“

Die Band-Mitglieder Maria Alechina, Nadeschda Tolokonnikowa und Jekaterina Samuzewitsch waren im August wegen der Protestaktion zu jeweils zwei Jahren Lagerhaft verurteilt worden. Samuzewitschs Strafe wurde Anfang Oktober in einem Berufungsverfahren in eine Bewährungsstrafe umgewandelt, sie kam daraufhin frei. Die Haftstrafe der beiden anderen Frauen wurde dagegen aufrecht erhalten.

———————————

welt.de/politik/ausland/article112743207/Depardieu-kritisiert-Russlands-Opposition-scharf.html

Orks aller Länder…


.

Internationale

Mitte November tagte die mohammedanistische Internationale in der von den Orks besetzten Stadt Istanbul, wie „islam.de“ berichtet . Eingeladen waren die Länder Eurasiens, und das Motto war: “Der islamische Horizont Eurasiens – von der Tradition in die Zukunft”. Was ist Eurasien? 

Eurasia

Uiuiui, unsere Zukunft? Nein, wie bescheiden, so kennt man sie, die Orks. Sklafrika wurde übrigens traditionellerweise nicht eingeladen, jedoch ist ab jetzt auch Deutschland unter Führung der Torks Ihsan Öner (ATIB-Chef,  und Bekir Alboga (DITIB-Boss, ) sowie, Sie ahnen es, Aiman „eigentlich verfassungstreu“ Mazyeks in dieser internationalen Organisation zur Abschaffung bürgerlicher Freiheiten und Durchsetzung der Scharia vertreten.

Über die ATIB heißt :

„… das ATIB die Idee einer ‚nationalistisch – islamistisch geprägten Parallelgesellschaft’ vorwirft. Auch Vertreter der Aleviten und der Armenier kritisieren, ähnlich wie bei den Verbänden Milli Görüs und DITIB, eine ‚mangelnde Distanz zu extremistischen Verbänden’ durch ATIB.“

Über die DITIB, eine Unterwandererorganisation von Ratze Fuhrergan,:

„… vertrieb die DITIB weiterhin eine Islam-Fibel mit dem Titel ‘Erlaubtes und Verwehrtes’ des türkischen Islamwissenschaftlers Hayrettin Karaman, in welcher das Schlagen von Ehefrauen als adäquates Verhalten dargestellt wurde.“

Wie man sieht, befanden sich die deutschen Unterwandererorks auf der Konferenz in der Mitte von Vertretern asiatischer und arabischer Despotien und Theokratien in der Gesellschaft Gleichgesinnter. Nach wie vor will „islam.de“ sich keinen muttersprachlich deutschen Lektoren leisten und stammelt:

„Der Premier hob hervor, dass die Begegnung der eurasischen Länder mit dem Islam und die aus dieser Begegnung entstandene Zivilisation mit ihrer reichen Kultur und ihrem wissenschaftlichen Erbe sind wichtige Anknüpfungspunkte und Botschaften, von der heute die Muslime sehr profitieren können.“

HadithsammlungSorry, Ratze, ist klar, dass ihr von uns wollt profitieren sehr, aber die reiche Kultur und die Wissenschaft begannen, nachdem ihr aus Europa vertrieben wart. Da nützt es auch nicht, wenn Prof. „Unrat“ Görmez überreicht the Fuhrergan wertvolle Hadith-Sammlung, denn was stehen da drin, sein das Peinlichste, was je im Namen einer Religion veröffentlicht wurde . „islam.de“:

„Prof. Dr. Mehmet Görmez… ging in seiner Rede intensiv auf den diesjährigen Leitsatz ein. Als Schritt in diese Richtung hatten 85 Hadithgelehrte in achtjähriger Arbeit eine Hadithsammlung mit dem Titel  ‚Der Islam im Lichte der Hadtihe’ vorgelegt.“

Tja, die „Hadtihe“… Offenbar stand die Versammlung der Vertreter von existenten Schurkenstaaten und solchen, die es nach Ansicht der Delegierten erst noch werden müssen, in hohem Maße im Licht dieser unsäglichen Sammlung abartigster und widersinnigster Sprüche, und dass man einfach nicht von ihnen lassen kann oder will, zeigt, wie es um die Reformfähigkeit und den Gehalt an Geistigkeit bei den Mohammedanisten bestellt ist.

Bitte geben Sie sich keinen Illusionen hin.

———————————————-

von

madrasaoftime.wordpress.com/2013/01/17/orks-aller-lander/

Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen – Heiko Schrang


.

Heiko Schrang im Interview über sein Buch. Ungeachtet der halben Million Leser weltweit, fand sich aufgrund des brisanten Inhaltes kein Verlag, der es in dieser Form veröffentlichen wollte

.

Wer regiert eigentlich die Welt?

Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen Das brisante Buch, an das sich kein Verlag traute!

Jahrhunderlüge Schrang

Seit der Finanzkrise 2008 offenbart es sich dem Interessierten immer mehr, dass mächtige Gruppen die Verursacher der Finanzkrise und gleichzeitig deren Profiteure sind.

Wer sind diese Interessengruppen, die im Hintergrund die Fäden ziehen? Was passiert mit Politikern, die nicht mitspielen wollen?

Mit diesen und anderen Themen befasst sich
dieses brisante Buch, das nur zensiert gedruckt werden sollte:

  • Regiert Goldman Sachs die Welt?
  • Wer finanzierte die Nazis und den zweiten Weltkrieg? Wer waren die Hauptprofiteure?
  • Wie beeinflussen die Bilderberger und der CFR die Geschehnisse der Welt?
  • Wer inszenierte die Kriege der letzten 100 Jahre?
  • Warum mussten Herrhausen, Möllemann und Rohwedder wirklich sterben?
  • Warum sind etliche Zeugen im Fall Barschel ums Leben gekommen?
  • Welches Geheimnis verbirgt sich hinter der Ermordung von John F. Kennedy?
  • Welche Politiker, die sich der neuen Weltordnung entgegen stellten, starben eines mysteriösen Todes?
  • Ist „The City of London“ – ein Staat im Staat?

Dieses spannende Buch deckt nicht nur Unglaubliches auf, sondern bietet zudem im zweiten Teil auch Lösungen an, die ihr Leben komplett verändern werden.

Mit einem Vorwort des bekannten TV-Moderators und Autors Michael Mross.

Neue Folge unter „Historische Bilder“ – 1871 Einzug in Paris……….


.

ein weiteres Bild auf der neuen Menü-Seite:

.

Siegesparade – 1871: Deutsche Truppen in Paris

unter

https://deutschelobby.com/deutschland-deutsches-reich/historische-bilder/

Wie die Wahlfälschung in Deutschland funktioniert


.

Wahlbetrug

.

Wahlhelfer und Schriftführer werden meistens aus dem linken Lager gestellt. Prüfungen finden nicht statt, nur ausnahmsweise, lokal, auf massiven Protest.

Sämtliche Wahlen der letzten Jahre hatten den: „das gibt es doch nicht“-Effekt.  Alle Meinungsabgaben in den Foren, auf der Strasse, im Bekannten- und Verwandtenkreis,

quer durch die Lande, zeigten an, dass es die rechten Parteien mindestens zu 10 bis 25% schaffen müssen!

Nach der „Wahl“ kam dann die „Überraschung“: alle konservativen Parteien lagen deutlich unter 5 %………nur in den Wahlbezirken, wo es nachweislich eine

hohe rechts-konservative Bevölkerung gibt, somit auch die Wahlhelfer eine neutralere Einstellung besitzen und Wahlfälschung unweigerlich auffallen muss,

nur dort kamen  die rechten Parteien z.Teil deutlich über 5%…………………………..

In Deutschland, wahrscheinlich „EU“-weit, werden die Wahlen manipuliert.

Genauso gefälscht, wie Abstimmungen missachtet werden (weil dort kein Wahlbetrug vorhanden ist) und das Volk solange wählen muss, bis das von Merkel und „EU“-Fanatikern

gewünschte Ergebnis endlich erreicht wird. Durch Panikmache und eiskalte Erpressung.

Das alles ist bekannt.

Wiekrank müssen die Länder geworden sein, seitdem vor rund 25 Jahren der absolute „EU“-Wahn durch die Bilderberger beschlossen wurde……?

Warum ist die Masse der Völker so gleichgültig und dumm? So phlegmatisch und feige?

Antwort: jeder, der bisher in das Rampenlicht emporstieg, als klarer „EU“-Gegner, jemand der die Massen führen und überzeugen konnte, wurde er ermordet.

Jörg Haider ist ein prominentes Beispiel. Die Liste lässt sich endlos fortsetzen….bis hin zur Rechtsprechung und die Hinrichtung von Kirsten Heisig durch eine libanesische Grossfamilie mit hohem

Machtfaktor……………………

https://deutschelobby.com/kirsten-heisig-der-vertuschte-mord/

https://deutschelobby.com/jorg-haider-ein-schlecht-vertuschter-mord/

Wiggerl

.

Aus meinen Erinnerungen möchte ich gern einmal berichten, wie in Deutschland die Wahlfälschung funktioniert.Wahlurne

Ich habe in meiner Vergangenheit mehrere male als Wahlhelfer (Beisitzer und stellvertretender Schriftführer) ausgeholfen und kann so berichten, wie man in Deutschland tatsächlich mit einfachen Mitteln Wahlen verfälschen kann. Diese Wahlfälschung finden nur in kleinem Ausmaß statt und betreffen nicht die Großen Parteien, sondern dabei geht es insbesondere kleinere Rechte Parteien wie NPD und Republikaner. Da ich damals politisch noch aus dem schwarzen Lager kam, war mir damals noch nicht bewusst, dass dieses evtl. sogar mit Absicht passiert, deswegen sind meine Aussagen nicht als Faktum zu betrachten, sondern nur als Beispiel wie man mit einfachen Mitteln die kleinen Parteien klein halten kann und es ist davon auszugehen, dass so, wie ich es erlebt habe, es in allen Wahlkreisen tatsächlich stattfindet.

Nachdem die Wahl abgeschlossen ist und die Urnen geöffnet werden, werden sämtliche Stimmzettel auf einem Tisch ausgeschüttet. Die Wahlzettel werden dann von den Wahlhelfern zuerst gemäß den Parteien auf Stapel sortiert. Dabei ist insbesondere der Haufen der ungültigen Wahlzettel von Interessen und des Pudels Kern. Nach dem aussortieren werden die Stimmzettel der Parteien in der Zahl ausgezählt. Eine erneute Prüfung auf Korrektheit der Zuordnung findet nicht oder kaum statt, da die Wahlhelfer eigentlich nur möglichst schnell fertig werden wollen, damit sie schnell nach Hause können. Stimmen am Ende der Auszählung die Gesamtsummen mit der Anzahl der Wähler auf der Liste der Anzahl der angehakten Wähler überein, sind alle glücklich. Der Schriftführer packt die Wahlzettel in einen Umschlag und dort werden sie versiegelt und werden nicht mehr nachgeprüft. das Wahlergebnis wird per Telefon an die Zentrale durchgegeben und die Zettel gesammelt und versiegelt an den Wahlleiter geschickt.

Als ich den Haufen der ungültigen Stimmen einmal nachzählte, stellte ich fest, dass dort mehrere gültige Stimmen der NPD und der REP einsortiert waren. Ich habe mir damals nichts weiter dabei gedacht und diese Stimmen einfach den entsprechenden Haufen zusortiert, weil ich es einfach für einen Irrtum hielt. Einer der Anwesenden quittierte diese Aktion mit einem flapsigen Kommentar über Rechte Parteien und das war es. Natürlich können die Stimmen auch einem beliebigen anderen Haufen zugeordnet werden. So lange die Gesamtanzahl der Stimmen am Ende passt, wird i.d.R. nicht mehr weiter geprüft. Die Schriftführer achten eigentlich nur darauf, dass die Summe stimmt, denn das Verschwinden von Wahlzetteln ist anscheinend wesentlich problematischer.

Nachdem mir das neulich im Gespräch mit einem Bekannten wieder eingefallen war, fiel mir aber erst diese Brisanz der paar Zettel auf. Wenn wir einmal überlegen, dass pro Wahllokal nur ein paar hundert Stimmzettel anfallen, dann kann die Anzahl im Anbetracht der 5%-Hürde enorm sein. Bei 500 Stimmzetteln machen 5 falsch zu sortierte Wahlzettel schon 1% der Stimmen aus. Dies bedeutet für die entsprechende Partei schon einen Verlust im zweistelligen Bereich, wenn man bedenkt, dass sie für die Erreichung der 5% bei 500 Stimmzetteln lediglich 25 Stimmen benötigt.

Was hat das zur Konsequenz?

Durch das permanente Kleinhalten der entsprechenden Parteien werden, wie vielfach erlebt, die Kleinen nicht wiedergewählt, (Motto: “haben ja eh keine Chance”) und für die Kleinparteien wird es extrem erschwert die 5%-Hürde zu erreichen.

Geht man davon aus, dass dies Regelmäßig in allen Wahlbezirken passiert, dann sind die Ausmaße natürlich enorm. Hinzu kommt, dass die Auswahl der Wahlhelfer (bevorzugt freiwillige) zumeist aus dem Linken Spektrum kommt. Diese haben natürlich eine hohe Motivation einfach gültige Stimmen rechter Parteien im Haufen der Ungültigen verschwinden zu lassen.

Eine Nachzählung der Stimmen gibt es extrem selten, und dann auch nur in einzelnen Wahlkreisen, aber hat bisher immer ergeben, dass die Stimmen nicht 100%ig korrekt waren und haben immer zu einer Aufwertung der kleinen Parteien geführt.

Schriftführer allein kann schon Wahlzettel und Wahlergebnis fälschen. Prüfung oder Abhandlung innerhalb eines gewählten Gremiums, findet nicht statt!

Ein zweiter Punkt für die Manipulationsmöglichkeit steht dem Schriftführer zur Verfügung. Er alleine hält die Ergebnisse auf seinem Zettel fest und er allein gibt auch zumeist in einem geschlossenen Raum die Wahlergebnisse dem Wahlleiter durch. Bei der Durchsage der Ergebnisse durfte ich nicht anwesend sein, sondern dir wurden alleine vom Schriftführer durchgegeben, zu diesem Zeitpunkt war er auch mit den Ergebnislisten alleine und kann problemlos Änderungen im Verhältnis vornehmen, was auch kaum auffallen würde, da Korrekturen auf dem Zettel regelmäßig vorkommen, weil bei auszählen die Summe nicht gestimmt hat und noch einmal nachgezählt werden musste.

Dies soll einfach nur verdeutlichen, dass Wahlfälschungen sehr einfach möglich sind.

….danke an Günter.

……………………………………………………………………

derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/01/17/wie-die-wahlfalschung-in-deutschland-funktioniert/

——————————————————–

deutschelobby kann die Aussage des obigen Berichtes bestätigen.

Wir selber haben einen Wahlfälscher in einem kleinen Wahlbezirk unserer Gegend entlarvt. Aus Rücksicht auf seine Familie blieb er ungeschoren, wurde aber von allen

öffentlichen Ämtern und Tätigkeiten entbunden.

Er war Mitglied bei der SPD……………….er liess von insgesamt 389 Stimmen in diesem Bezirk, 87 für die REP als „ungültig“ werten.

Als einem aufmerksamen Wahlhelfer auffiel, dass die Anzahl der „ungültigen“ ungewöhnlich hoch war, wurde eine Prüfung durchgeführt, die den Betrug entdeckte.

Zweifelsohne wird nach ähnlichem Muster in weiten Teilen der deutschen Lande gehandelt.

Nur das dort, wo es linke und grüne in der Mehrzahl gibt, meistens niemand Courage oder auch Durchsetzungsvermögen, sprich Einfluss genug hat, um eine Prüfung zu

verlangen…………..

BRiD……eine Schande für das Deutsche Reich.

Wiggerl

Fünf Jahre Knast für Messerstecher Anouar T. (mutmasslich Türke)


.

ZÜRICH – Er verletzte einen jungen Mann mit einem Messer im Gesicht. Jetzt kriegte Anouar T. vor dem Bezirksgericht Zürich die Quittung.

.

  •   Verurteilt: Anouar T….seht hin, wie das Schwein lacht!!!!!

Tumultartige Szenen heute vor dem Zürcher Bezirksgericht. Eine Frau schreit herum, ein junger Mann flucht. Es sind die Mutter und der Bruder von Messerstecher Anouar T. (21). Die Wut der beiden gilt der Schweiz. Zur gleichen Zeit wird vor dem Gerichtsgebäude Bruno Zuppiger von Journalisten, Fotografen und Kameraleuten belagert.

Körperverletzung, Raubüberfälle

Handelsschüler Anouar T. wurde gerade zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt. Das Gericht hielt ihn der versuchten schweren Körperverletzung schuldig. Zudem wurden ihm zwei Raubüberfälle angelastet.

Für die Richter war erwiesen, dass der bereits vorbestrafte Anouar T. einen Gast an einem Polterabend mit einem Messer im Gesicht verletzt hatte. Die Gesellschaft war auf dem Heimweg gewesen, als sie von der Clique von Anouar T. beim Globus an der Zürcher Bahnhofstrasse angepöbelt wurde.

Insgesamt wurden vier Männer, darunter der Bräutigam, mit Messerstichen teils schwer verletzt. Doch die Stiche gegen drei der Opfer konnten dem ungeständigen Handelsschüler nicht rechtsgenügend nachgewiesen werden.

Welche Rolle spielte Ufuk E.?

Am gestrigen Prozessauftakt hatte der damals 15-jährige Ufuk E., ein Kollege Anouars, die ganze Schuld auf sich genommen. Er gab an, selber alle vier Männer niedergestochen zu haben. Der Staatsanwalt glaubte ihm jedoch kein Wort.

Das Gericht wollte sich zur Geschichte von Ufuk E. nicht äussern. Die Jugendanwaltschaft, die gegen den Schüler bereits ein Verfahren führt, wird seinem Geständnis nun weiter nachgehen.

…………………………………………………..

  • Pius  Schnyder

    Lebenslänglich oder Ausschaffen!!!! Und nichts anderes kommt in Frage!!

    • gestern, 19:23 Uhr
    • 152
    • 14

—————————————————-

http://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/fuenf-jahre-knast-fuer-anouar-t-21-id2172144.html