Grüne: Kein “deutsches Volk” mehr in Eidesformel


Grüne Anti-Deutsche fordert massiven Verstoß gegen das Grundgesetz

Verena Schäffer

Bereits vor zwei Jahren forderte der Grünen-Abgeordnete Arif Ünal in Zukunft die Eidesformel für Landtagsabgeordnete in Nordrhein-Westfalen anstatt “Zum Wohle des deutschen Volkes” lieber “Zum Wohle der Bevölkerung in NRW” sagen – den zwei Millionen Migranten in NRW zu Liebe (PI berichtete). Jetzt wiederholte die Grünen-Abgeordnete Verena Schäffer (Foto) die gleiche Forderungbei der ersten Sitzung des neuen NRW-Landtags.

Als Begründung führt die 25-Jährige an, dass NRW seit jeher ein Einwanderungsland ist und die Formel nicht mehr der Lebensrealität entspreche, da 25 Prozent der Bürger einen Migrationshintergrund haben. Die zum Teil seit Jahrzehnten hier lebenden Menschen mit Zuwanderungsgeschichte erwarten eine klare Anerkennungskultur von uns. Schäffer, die in ihrem Landtagsprofil als Berufsbezeichnung “Historikerin” angibt, wörtlich:

“Die Veränderung der Verpflichtungserklärung ist dabei mehr als eine reine Symbolpolitik. Sie ist längst überfällige Anerkennung der Lebensrealität in NRW. Nordrhein-Westfalen ist nicht nur das bevölkerungsreichste Bundesland, sondern es ist auch das Bundesland, in dem die meisten zugewanderten Menschen leben. Von dem vielfältigen Potential, das darin liegt, profitieren wir in vielen Bereich. Wir betonen das an verschiedenen Stellen immer wieder gerne.”

Die komplette Rede gibt’s hier.

Wenn man bedenkt, dass Einwanderungsländer sich ihre neuen Mitbürger aussuchen und die Einwanderung zum Nutzen oder zumindest nicht zum Nachteil des angestammten Volkes sein sollte, verwundert die Forderung nach einer Anerkennungskultur umso mehr. Die Einwanderung von z.B. Türken nach Deutschland bzw. NRW erfolgte aufgrund außenpolitischer Ziele der Nato, sowie innenpolitischer und wirtschaftlicher Ziele der Türkei – und nicht, weil man die Menschen angefordert oder gezwungen hat, nach NRW zu kommen. Eine kurze Zusammenfassung gibt’s auf Wikipedia. Deutschland scheint ein ganz besonderes Einwanderungsland zu sein…

Wir sind gespannt, was die Grünen noch so alles anerkennen werden, sobald die Lebensrealität eine mohammedanische Bevölkerkungsmehrheit in NRW anzeigt. Auch würde uns interessieren, wie konkret der Profit aus dem vielfältigen Potential aussieht.

Dr. Sarrazin auf Seite 370 von „Deutschland schafft sich ab“:

“Darüber hinaus wird immer wieder verdrängt, dass die deutsche Einwanderung der letzten Jahrzehnte nicht Einwanderung in die Erwerbstätigkeit, sondern überwiegend Einwanderung ins Sozialsystem war: Von 1970 bis 2003 stieg die Zahl der Ausländer in Deutschland von 3 auf 7,3 Millionen. Die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Ausländer bliebt hingegen mit 1,8 Millionen konstant.”

Dass man sich, ganz ohne einer frech eingeforderten Anerkennungskultur, relativ problemlos in das angestammte Volk integrieren kann, haben Ende des 19. Jahrhunderts hunderttausende sogenannter Ruhrpolen bewiesen.

Götz Kubitschek erläutert kurz die Erfolgsgeschichte der polnischen Einwanderung in den Ruhrpott (hier ab Minute 12:00).

» verena.schaeffer@landtag.nrw.de     für eine gepflegte Meinungsabgabe……………………..

6 Kommentare

  1. Ich frage mich immer wieder, WAS HABEN DIE GRÜNEN in der Regierung der BRD zu suchen? Die gesamte Regierung sollte in einen Betonklotz ziehen, ohne Fenster. Denn den Spruch am Reichstagsgebäude kommen Diese Leute nie nach und die Eidesformel ist doch auch nur ein Text auf Papier an den sich von ihnen auch keiner hält. NAja, bald gehen Sie wieder auf Stimmenfang und erzählen LÜGEN, wie die Alliierten, machen VERSPRECHUNGEN ( Sie versprechenm sich jedes mal) und die keine eigene Meinung oder ein mit Drogen vollgepumptes Vakuum im Kopf haben, wählen dann auch noch ihre Haschischpolitiker und Blutmonster. ( DIE LINKE ; Bündnis90/Die Grünen und und und ) Hauptsache der Rausch nbleibt erhalten und linke Verbrechen werden von den Journalschmierern nicht bekannt gemacht.

    Liken

  2. Die Grünen und ihre Helfer in der Politik wollen Deutschland abschaffen. Sie entwickeln eine perfide Methode : Durch die Taktik “ Druck von oben und Druck von unten“, durch Kämpfe verschiedener Gruppen und Parteien machen sie den einzelnen hilfloser, abhängiger und gefährdeter. Angesichts der Zunahme von immer mehr raumfremder Ausländer in den Sozialsystemen wird das Gemeinwohl aus dem Auge verloren. Das ist von den Grünen und den anderen Systemparteien so gewollt.
    Auf diesem Wege wird dem angestammten Deutschen die Heimat genommen. Alles Deutsche wird somit ausradiert. Deutsches Volk darf nicht mehr deutsches Volk sein. Die Abschaffung der herkömmlichen Eidesformel ist doch erst der Anfang.
    Der Staat schützt nicht mehr seine braven deutschen Bürger, sondern seine Verbrecher.

    Liken

  3. ——– Original-Nachricht ——–
    Betreff: „Zum Wohle des deutschen Volkes“
    Datum: Sun, 03 Jun 2012 17:08:43 +0200
    Von: xxxxxxxxxx
    Antwort an: xxxxxxxxxx
    An: verena.schaeffer@landtag.nrw.de

    Sehr geehrte Frau Schäffer,

    ich muss mich aber sehr über Sie wundern. Sie wiederholen uralte Kamellen! Reicht Ihr Gedächtnis nicht mehr weiter als von 12 bis zu Mittag? Dann tun Sie mir aber unentsetzlich leid.

    »Die Abschaffung der Eidesformel „Zum Wohle des deutschen Volkes“ wird im NRW-Landtag einstimmig beschlossen.
    Arif Ünal, Bündnis90/Die Grünen, war Antragssteller.« Das war schon vor 2 Jahren aktuell!

    Wenn ich schon wieder was von den Grünen höre oder lese, kommt mir die Galle hoch, obwohl ich keine mehr besitze.

    Sie wiederholen den Blödsinn von dem Arif Ünal!

    Joska Fischer verlangt von uns, dass wir die Schulden der anderen Euroländer bezahlen sollen!

    Wie die Verhandlungsführer Kraft (SPD) und Löhrmann (Grüne) nach der zweiten Runde mitteilten, wollen sie in einer Verfassungsreform unter anderem das Wahlalter bei Landtagswahlen von 18 auf 16 Jahre sowie die Hürden für Volksbegehren absenken!

    Ich kann Euch Grüne nicht mehr verstehen. Ihr sägt Euch selber den Ast ab, auf dem Ihr sitzt. Was denkt Ihr Euch eigentlich dabei, die Deutschen und das Deutsche zu vernichten? Sie vernichten sich doch auch noch selber dabei! Ja glauben Sie denn wirklich, dass Sie und Ihre „Deutschlandvernichter“ bei einem großen Knall (die Lunte brennt bereits) ungeschoren davon kämen? 1980 begann das nationale Unglück. Politische Blindgänger gründeten eine „Partei“; Die Grünen! Denn Ihr seit es doch die Deutschland zu Grunde richten!

    Aber Sie als GRÜNE interessieren sich doch sowie so nicht für uns Deutsche! Sie wollen doch alles Deutsche vernichten! Wie sagten doch Ihre obergrünen Kollegen:

    „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”
    Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen
    ________________________________________
    Sinngemäß: „Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird“
    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen auf Behauptung von Susanne Zeller-Hirzel (letzte Überlebende der Weißen Rose; Widerstandsgruppe im 3.Reich) Link zum Video mit der Aussage
    ________________________________________
    „Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person sondern der gleich gesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland“
    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen, Quelle (Sarrazin hat bis zu 90% Zustimmung in der Bevölkerung)
    ________________________________________
    „Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!“
    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen auf dem Parteitag der Grünen 1998 in Bonn-Bad Godesberg
    ________________________________________
    Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.
    Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen, Wunschvision zum Tag der Deutschen Einheit, Artikel in der Welt am Sonntag vom 6.Februar 2005
    ________________________________________
    “Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!”
    Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen
    ________________________________________
    „Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.“
    Sieglinde Frieß, Bündnis90/Die Grünen vor dem Parlament im Bundestag, Quelle: FAZ vom 6.9.1989
    ________________________________________
    „Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.“ (Antwort auf die Beschwerde zu Integrationsproblemen von 50 Anwohnern)
    Nargess Eskandari-Grünberg, Bündnis90/Die Grünen, in der Frankfurter Rundschau vom 13. November 2007. Augenzeugen sagen, es hieß wörtlich „…dann wandern Sie aus!“
    ________________________________________
    Sinngemäß: Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.
    Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen
    ________________________________________
    „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”
    Rezension zu Joschka Fischers Buch „Risiko Deutschland“ von Mariam Lau
    „Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“
    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen
    ________________________________________
    „Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”
    Vorstand der Bündnis90/Die Grünen von München
    ________________________________________

    Hier sieht man ja die richtige Gesinnung Ihrer Partei! Da Euch die Wählerstimmen ausgehen wollt Ihr das Wahlalter von 18 Jahren auf 16 Jahren herunter setzen. Ist ja auch logisch. Denn die Kinder und Jugendlichen lassen sich von Eurem Scheiß ganz gut verführen. Und damit rechnet Ihr! Aber die GRÜNEN zu wählen ist wie, wenn man den Teufel mit dem Beezebub austreibt!

    Nur haben es die GRÜNEN MULTI-KULTI-GUTMENSCHEN es noch nicht begriffen, dass die Realität der Todfeind dieser GRÜNEN MULTI-KULTI-GUTMENSCHEN ist!

    So bleibt mir nur noch zu wünschen übrig, dass Ihr Euch und dem Rest der Bundes-Blasrohrkriecher nicht von Eurer „Lieblingsbeschäftigung“ (Zeitgeist-Schleimen) abbringen lasst! Denn solche Lumpen und Deutschland Hasser wie Ihr seit, brauchen wir hier nicht in Deutschland!

    Unterschrift
    Anschrift

    Liken

  4. Grüne Anti-Deutsche fordert massiven Verstoß gegen das Grundgesetz!

    Joschka Fischer hat die Deutschen aufgefordert, für die Schulden der anderen ein zu stehen!

    Wie die Verhandlungsführer Kraft (SPD) und Löhrmann (Grüne) nach der zweiten Runde mitteilten, wollen sie in einer Verfassungsreform unter anderem das Wahlalter bei Landtagswahlen von 18 auf 16 Jahre sowie die Hürden für Volksbegehren absenken!

    Wenn ich alleine dieses alles lese, kommt mir die Galle hoch, obwohl ich keine mehr habe!

    Merkel und Schäuble sind die Hochverräter am deutschen Volk par ex¬cel¬lence! Übertroffen werden die wirklich nur noch von den Grünen und der SPD!

    Halt! Stopp! Das stimmt nicht! Das schlimmste aller Übel sind die Wähler, die die Hochverräter-Parteien auch noch wählen. Wenn man nun genau wüsste, wer diese Verbrecher – Parteien wählt, dem könnte man einmal ganz gehörig den Scheitel ziehen!

    Mittlerweile sind diese Parteien unwählbar geworden, weil sie alles unternehmen, um das Volk und Deutschland zu eliminieren!

    Liken

  5. die grünen lassen so ….ihre fans und wähler grüssen !!!!!
    immer wieder neue überraschungen !!!!!
    zum niedergang des deutschen volkes !!!!

    Liken

Kommentare sind geschlossen.