OIC: “Wir können nicht mehr gegen die wachsende Islamphobie in Westeuropa aufkommen”


Jaja….sich wehren bringt Früchte! Wir sind nicht mit einer Hand zu besiegen!

Noch gibt es „wahre Deutsche“ und desgleichen Österreicher, Schweizer und unsere besonderen Freunde, die tapferen Südtiroler.

Wehe dem, der uns zu sehr herausfordert…………..

Ekmeleddin Ihsanoglu
Ekmeleddin Ihsanoglu

Ekmeleddin Ihsanoglu – nach abendländischen, säkularen Funktionsbezeichnungen ist er so was wie ein „Generalsekretär“ der OIC

Beim OIC-Treffen in Jeddah sagte der Generalsekretär Ihsanoglu, dass der „Rechtsextremismus“ – so nennt er das, aber damit meint er eigentlich die Ablehnung des Islam als politische Doktrin – so stark gewachsen sei, dass die Moslems, die sich die Eroberung des Abendlandes als Ziel gesetzt haben, jetzt darin ein richtiges Hindernis sehen:

Ihsanoglu sagte, dass die wachsende Rolle der „Rechtsextreme“ in der Politik in vielen Europäischen Staaten inzwischen viel stärker sei als die Kapazität der OIC (das ist die Kooperation der islamischen Staaten, um die Ziele des Islam gegen die freien Welt zu durchsetzen). Ihsanoglu erklärte, dass die „Rechtsextremisten“, die die mohammedanischen Kolonialisten „hassen“ bereits ein Machtinstrument in der Hand der Politiker geworden sind. Er fügte hinzu, dass das Aufkommen der „Rechtsextreme“ durch demokratischen Wahlen ein Prozess ist, gegen den sie [die Verfechter der Globalen Islamisierung] nicht mehr aufkommen können, wenn man berücksichtigt, dass diese (die „Rechtsextreme“) ihre Position auf demokratischem Wege erreichen. [Bitte auf die versteckte, mitschwingende Entwertung der demokratischen Prozesse achten] Er  hob das Schweizer Minarettreferendum als ein Beispiel hervor, das dazu führte, dass die Bau der Minarette nach dem Volksentscheid der Schweizer gestoppt wurde.

Nun, diese Muslimmenschen müssen das akzeptieren. Die Ablehnung des Islam ist kein Exremismus mehr, wenn es nicht an die extremen Rändern, sondern in der Mitte der Gesellschaft zu finden ist. Genau so wie wir hinnehmen müssen, dass die Muslime in ihren Ländern nichts von einer abendländischen Demokratie halten. Wir sehen auch die Wahlen in Ägypten, Libyen, Marokko oder Tunesien. Und wir müssen das auch akzeptieren, dass die Mohammedaner überall dort, wo sie frei wählen, sofort den Islamismus wählen. Wenn sie sich um ihre „muslim communities“, also um ihre Kolonien in Europa, Sorgen machen, dann sollen sie sie wieder in ihre islamischen Ländern umsiedeln und zukünftig ihre Geburtenrate drosseln. Wir geben Westeuropa den Muslimen nicht zum Geschenk.

Sie hoffen zwar immer noch auf Diktatzwänge aus der EU, aber eine wirtschaflich zerfallende EU hat keine Macht mehr auf die Mitgliedsstaaten, egal wie viele Verträge und Regelungen in Brüssel mit muslimischen Petrodollars erzwingen.

Wenn sie die Christen in ihren Ländern massenhaft abschlachten und vertreiben, müssen sie damit rechnen, dass früher oder später ihre eigene Leute im Westen einem ähnlichen Schicksal entgegensehen.

Davor hat ein Stück Papier, auch wenn darauf „Menschenrechte“, „EU-Resolution“ oder „Istanbul Process“ geschrieben stand,  in der Geschichte der Menschheit noch nie jemand  bewahrt, wenn es wirklich ernst wurde:

IINA

Rohrkrepierer Wulff am Ende: Ein Präsident begnadigt sich selbst


Noch-Bundespräsident Christian Wulff bleibt auch nach seinem umstrittenen Fernsehauftritt unter Druck. Die Opposition hält Wulffs Erklärungen für unzureichend, die Bild-Zeitung widerspricht seinen Aussagen. Und in der Bevölkerung verliert das deutsche Staatsoberhaupt rapide an Rückhalt, weil nun ans Tageslicht kommt, was lange unter den Teppich gekehrt wurde. Erinnern Sie sich noch daran, wie mies Wulff Menschen wie Thilo Sarrazin und Johannes Heesters behandelte?

Erinnern Sie sich noch daran, wer dem früheren Bundesbanker Thilo Sarrazin die Bedingungen für dessen Amtsrücktritt diktierte?

Es war unser in die Schlagzeilen geratener Noch-Bundespräsident Wulff. Wulff konnte es einfach nicht abwarten, Sarrazins Entlassungsurkunde auszufertigen. Das Verbrechen des Thilo Sarrazin? Er sprach das öffentlich aus, was laut Umfragen die Mehrheit der Bevölkerung dachte.

Das ist typisch für Christian Wulff. Menschen, die im Volk beliebt sind, werden von ihm getreten. Ein  weiteres Beispiel: Erinnern Sie sich noch daran, wie Christian Wulff als Bundespräsident den grandiosen Johannes Heesters demütigte? Erst hat Wulff den greisen Schauspieler im Frühjahr 2011 offiziell auf Schloss Bellevue eingeladen. Heesters freute sich und sah es als Höhepunkt seines Lebens an. Und dann trat Christian Wulff gnadenlos zu, ließ Heesters einfach von der Gästeliste des Staatsempfangs streichen. Er schleuderte dem greisen Mann die Nazi-Keule ins Gesicht.

Thilo Sarrazin und Johannes Heesters sind nur zwei von vielen Opfern eines Mannes, der nun selbst

English: Dutch-German actor Johannes Heesters ...
Deutsch: Johannes Heesters in März 2006 in Osn...

nicht behandelt werden will, wie er sich gern anderen gegenüber verhält. Wulff, dessen Rückhalt in der Bevölkerung wie Schnee in der Sonne schmilzt, hat in einem Fernsehinterview auf den staatlichen Propagandakanälen versucht, das tumbe Fernsehvolk für sich zu mobilisieren – und ist gescheitert. Der Befreiungsschlag geriet zum Rohrkrepierer. Wulff sieht sich selbst als Opfer, gibt sich unbelehrbar, uneinsichtig und zeigt großen Realitätsverlust.

Wulff hat einen Amtseid geleistet und gelobt, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden. Stattdessen ist er während seiner Arbeitszeit nur noch damit beschäftigt, Schaden von sich selbst abzuwenden. Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass Deutschland sich selbst abschafft – Wulff hat ihn jetzt geliefert. Er war bei seinem Fernsehinterview ein Präsident, der sich selbst begnadigte.

Wulff steht für Werte, die von vielen nicht geteilt werden: Der Mann forderte eine DIN-Norm für Journalisten. Er lässt unliebsame Blogger wegen Majestätsbeleidigung verfolgen. Er hob Aygul Özkan ins Ministeramt, die dann forderte, dass über Ausländer eigentlich nur Gutes berichtet werden dürfe (sie formulierte es anders, wollte eine kultursensible Sprache von Journalisten in Hinblick auf Migranten). Und Wulff, der erstaunlicherweise den Islam als Bestandteil Deutschlands sieht,  ist auch der Entdecker und Förderer von Ursula von der Leyen, die mit ihrem Gender-Wahn auch den Verstand verloren zu haben scheint.

Wer Wulff unterstützt, der steht also auf der Seite des Werteverfalls.

Bekannte Journalisten wetten nun schon öffentlich, bis wann Wulff endlich zurücktritt. Und auf seiner Facebook-Seite kann Noch-Bundespräsident Wulff im Kommentarbereich minütlich ablesen, was das Volk von ihm hält.

Statt sich weiter von seinen obskuren reichen Freunden aushalten zu lassen und anrüchige Geschäfte zu machen, sollte sich Christian Wulff nach seinem Rücktritt vielleicht als erstes darüber informieren, wie anständige Menschen zu Wohlstand kommen.

Türkei: Elfjährige nach Hochzeit schwanger


Schwangerschaft Verena

nach einer religiös besiegelten Heirat hat ein 25 Jahre alter moslemischer Türke seine hochschwangere 11-jährige Ehefrau in ein Krankenhaus der nordwesttürkischen Stadt Bolu gebracht. Dem Mädchen war unwohl; ein Arzt stellte eine Schwangerschaft im achten Monat fest, berichteten türkische Medien am Donnerstag.

Der Mann habe darauf bestanden, das Mädchen wieder mitzunehmen. Nachbarn des Mannes aus dem Dorf Alpagut, etwa 200 Kilometer nordwestlich von Ankara, hätten erklärt, der 25-Jährige sei gewarnt worden, dass er wegen der Verbindung Schwierigkeiten bekommen werde.

Mein Kommentar:
Wie heißt es immer bei den Türken? „Nein, wir sind keine Kinderficker!“ Dann frage ich mich aber, wie kommt die 11 Jährige zu einem Baby? Da hat sie doch bestimmt einmal falsch gehustet oder sowas!  
Soviel zur Glaubwürdigkeit der Türken-, bzw der Islamischen Kinderficker!

http://nachrichten.t-online.de/tuerkei-elfjaehrige-nach-hochzeit-schwanger/id_52924068/index

Der blauäugige Rassenschänder, er muss das Amt umgehend aufgeben………….


Deutsch: Karikatur, "Die Presse", &q...

von Bendolf Junker

Diese Bereicherer und Herzlichen sorgen doch mittlerweile überall im ganzen Bundesgebiet für Schlagzeilen. Die Presse berichtet aber in einem Stil, dass der Leser irregeführt wird und den Eindruck gewinnt, es seien Deutsche. Betrachtet der aufgeklärte Zeitgenosse den Zeitungstext etwas genauer, überfallen ihn große Zweifel. Das geflügelte Wort kommt zum Tragen, die Sprache verrät ihn.

Deutsch: Logo der österreichischen Zeitung Die...

Nach den Aussagen des Herrn Bundespräsidenten 

zu urteilen, gehört dieses ganze islamische Rabaukentum zu Deutschland. So einfach ist das, wohl wissend, dass es in seinem Leben auch andere Zeiten gegeben hat. Mit anderen Worten, Wulf redet mit zwei Zungen, und man kann mit Fug und Recht behaupten, er ist für uns Deutsche eine Kulturschande erster Ordnung. Selbst die Zeitung “ Die Welt “ vom 3. Januar 2012 lässt sich zu der Bemerkung hinreißen : “ Ein Bundespräsident, der sich in dürren Worten zur Pressefreiheit bekennt, um sie im entscheidenden Moment mit Füßen zu treten, erscheint in einer offenen Gesellschaft deplaziert. Selbst seinen geduldigen Verteidigern wird jeden Tag deutlicher, wie schmerzlich Wulf auch in punkto Lebensklugheit jenes Format vermissen lässt, das anderen vor ihm eigen war.“

English: The President of Germany Christian Wu...

Der real existierende Islam glaubt an den Kampf bis zum endgültigen Sieg der Islamischen Scharia.
Wie in Ägypten, so auch in Deutschland. In Ägypten waren die Christen die ersten Opfer der Auseinandersetzungen.
Von Fernsehen, Presse und unserer politischen Klasse wird der Opfergang der Andersdenkenden in den islamischen Ländern stets als Dorfstreitigkeiten ausgelegt, so nach dem Motto, der Ermordete ist selbst schuld. Die Einschläge kommen aber immer näher.

Deutsch: Der Sphinx vor der Chephren-Pyramide ...

Um diesen muslimischen Bereicherern kein Hindernis zu sein, soll bei der Polizei eine muslimische Quote eingeführt werden gemäß des prozentualen Anteils ihrer in der BRD verweilenden Glaubensgenossen an der einheimischen Bevölkerung.
Dann kann es passieren wie es unlängst in Ägypten sich ereignete. Eine christliche Familie unternahm eine Reise. In Kairo stieg ein Polizist hinzu, ging geradewegs auf diese Familie zu, die im Zug saß, und nachdem er das islamische Glaubenszeugnis “ Allahu Akbar “ laut ausrief, erschoss er den Vater, verwundete die Mutter und ihre beiden Töchter.

Eingangsportal des Ägyptischen Museum

Soll so die Zukunft der Deutschen aussehen ? Die parasitären deutschen Parteileute werden sicherlich ihre Schäfchen ins Trockene gebracht haben zu dem Zeitpunkt und werden ihren nicht verdienten Lebensabend tief irgendwo im Westen, möglichst unter Palmen mit Zweitfrau verbringen.
Die verbleibenden Reste der deutschen Bevölkerung sind dann die Fußschemel dieser verbrecherischen Herrenmenschen .

Spaniens Finanzdefizit viel höher als erwartet


Vielleicht opfert sich der Bundesprädent für uns, um mit seinem Komödientheater von der Eurokrise etwas abzulenken? Denn sie geht gnadenlos weiter. Die Ungarn, die ja kein Teil der Eurozone sind, haben für sich den harten Weg der Disziplin und Sanierung gewählt, und deswegen werden sie jetzt von der internationalen Finanzwelt, die sie jetzt nicht mehr nach Lust und Laune melken kann, verteufelt.  Die Griechen paddeln immer noch um ihr Leben. Und jetzt kommt Spanien daran.

Das Land hatte  bei den leztten Wahlen in seiner  Verzweiflung  den massiven „Rechtsruck“ vollzogen. Die Frage ist aber, ob das reicht. Wenn man dann mit solchen „Rechten“ zu tun hat, wir Wulff, Merkel oder Sarkozy, dann darf man ruhig sagen, gehupft wie gesprungen. Jedenfalls ist heute die Lage Spaniens extrem verzweifelt. Und da Spanien ein Land der gemeinsamen Währung ist, geht das uns hier in Deutschland unmittelbar was an, anders als die Lage der Ungarn oder der Briten:

Spanien 2012: Land ärmer als gedacht, Crash in Reichweite

Die Signale sind eindeutig. Der Euroraum steht vor der nächsten Kraftprobe.

Spanien: die ganze Wahrheit

Spanien ist weit überschuldet, stellt(e) sich jetzt heraus. Kürzlich erst kam eine neue Regierung ins Amt – und die darf ausbaden, was die alte Regierung ihr hinterlassen hatte.

GVestor

Die englischsprachigen Warnmeldungen sind schon Tage her. Die deutschsprachigen Warnmeldungen kommen verspätet und nur zögerlich.

Spain Says Deficit Bigger Than Expected, Hikes Taxes New York Times Noch aus 30. Dezember

Der Tag, an dem es zu viele Menschen gibt


Der Film lief während den Feiertagen als eine Wiederholung aus dem Sommer auf N24. Er ist unbedingt sehenswert. Der Sender hat die Einbettenfunktion ausgeschaltet,  aber ihr könnt die Filme auf Youtube ansehen. Bitte tut euch diesen Film an:

Schickt bitte diesen Film auch euren Freunden, denn er ist über die schlimmsten Übel unserer Zeit. Man muß nur diese Karte beifügen, damit die Leute erkennen, wer die Völker sind, die sich auf Kosten anderer Völker so schlimm vermehren. Und wenn ihr wollt, könnt ihr auch noch die Liste mit der Verdoppelungsrate der Islamischen Länder beifügen. Während der Film den Kollaps aufzeigt, wenn die Weltbevölkerung sich einmal verdoppelt (Teil 1, ca. Minute 7.00), verdoppeln sich die islamischen Völker bereits jetzt alle 20-30 Jahre.

Ich würde sagen, der Film meidet bewußt jeden Bezug auf die Muslime. Man will so die Menschen auf das Problem der Übervölkerung sensibilisieren. Und die Macher kennen die hysterische Überreaktion der Muslime und ihrer Linken Freunde, deswegen sprechen sie eher von China und Indien, die ja inzwischen ihre demographische Wachstumsrate sehr stark reduziert haben.

Demographische Liste der islamischen Staaten


Die Verdoppelungsrate ist ein Indikator, das zeigt, in wie vielen Jahren die Bevölkerung eines Landes sich verdoppelt.

Staaten, die die Zahl ihrer Bevölkerung in weniger als 50 Jahren verdoppeln, sind eine Bedrohung für die Welt und sie sollten von der internationalen Völkergemeinschaft dazu gezwungen werden, ihre Geburtenrate zu drosseln, ihre Demographie zu stabilisieren.

Stattdessen praktizieren sie als Lösung die Massenauswanderung. Niemand braucht diese Menschenmassen und auch für die Menschliche Gesellschaft ist es gleichweise eine sehr negative Entwicklung.

Im Folgenden sieht ihr die Verdoppelungsrate der islamischen Länder. Auch einige andere Staaten der Dritten Welt versündigen gegen die Weltengemeinschaft durch ihrer Geburtenrate, aber im Falle des Islams ist es am schlimmsten.

anamorphe bevölkerung
anamorphe bevölkerung

Verdoppelungsraten

Liste mitglieder des islamischen Bundes (OIC)

  1. Afghanistan Afghanistan doubling time: 24 years
  2. Ägypten Ägypten doubling time: 29 years
  3. Albanien Albanien doubling time 47 years
  4. Algerien Algerien doubling time: 30 years
  5. Aserbaidschan Aserbaidschan doubling time: 50 years
  6. Bahrain Bahrain doubling time: 32 years
  7. Bangladesch Bangladesch doubling time: 30 years
  8. Benin Benin doubling time: 21 years
  9. Brunei Darussalam Brunei doubling time: 35 years
  10. Burkina Faso Burkina Faso doubling time: 24 years
  11. Elfenbeinküste Elfenbeinküste doubling time: 23 years
  12. Dschibuti Dschibuti doubling time: 32 years
  13. Gabun Gabun doubling time: 32 years
  14. Gambia Gambia doubling time: 29 years
  15. Guinea Guinea doubling time: 27 years
  16. Guinea-Bissau Guinea-Bissau doubling time: 33 years
  17. Guyana Guyana doubling time: 54 years
  18. Indonesien Indonesien doubling time: 47 years
  19. Iran Iran doubling time: 25 years
  20. Irak Irak doubling time: 29 years
  21. Jemen Jemen doubling time: 21 years
  22. Jordanien Jordanien doubling time: 23 years
  23. Kamerun Kamerun doubling time: 25 years
  24. Kasachstan Kasachstan doubling time: that was 77 years (aber sie neigt zur Stabilisierung)
  25. Katar Katar doubling time: 44 years
  26. Kirgisistan Kirgisistan doubling time: 44 years
  27. Komoren Komoren doubling time: 20 years!!!!!!!!!!!!!
  28. Kuwait Kuwait doubling time: 30 years
  29. Libanon Libanon über 100 Jahren
  30. Libyen Libyen doubling time: 21 years
  31. Malaysia Malaysia doubling time: 33 years
  32. Malediven Malediven doubling time: 22 years
  33. Mali Mali doubling time: 22 years
  34. Marokko Marokko doubling time: ca 25 years
  35. Mauretanien Mauretanien doubling time: 22 years
  36. Mosambik Mosambik doubling time: 26 years
  37. Niger Niger doubling time: 23 years
  38. Nigeria Nigeria doubling time: 23 years
  39. Oman Oman doubling time: 21 years
  40. Pakistan Pakistan doubling time: 24 years
  41. Palästinensische Autonomiegebiete Palästina doubling time: ca 20 years!!!!!!!!!!!!
  42. Saudi-Arabien Saudi-Arabien doubling time: 23 years
  43. Senegal Senegal doubling time: 23 years
  44. Sierra Leone Sierra Leone doubling time: 29 years
  45. Somalia Somalia doubling time: 22 years
  46. Sudan Sudan doubling time: 23 years
  47. Suriname Suriname doubling time: 37 years
  48. Syrien Syrien doubling time: 21 years
  49. Tadschikistan Tadschikistan doubling time: 33 years
  50. Togo Togo doubling time: 22 years
  51. Tschad Tschad doubling time: 27 years
  52. Tunesien Tunesien doubling time: 44 years
  53. Türkei Türkei doubling time: 36 years
  54. Turkmenistan Turkmenistan doubling time: 29 years
  55. Uganda Uganda doubling time: 18 years!!!!!!!!!!!!!!
  56. Usbekistan Usbekistan doubling time: 30 years
  57. Vereinigte  Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate doubling time: 32 years

Eigentlich sollte man allen Völkern, die eine Verdopplungsrate unter 40 Jahre haben, jeglichen Visum verweigern. Und unter 30 Jahre sollte man jegliche Unterstützung in Nahrungsmittel oder die dazu führen, die Ernährung zu ermöglichen, radikal einstellen.so hatten Staaten wie China und Indien ihre katatstophale Geburtenrate mit den radiklasten Maßnahmen gedrosselt. Nun muß die Weltengemeinschaft dasselbe bei denjenigen Völkern und Religionen durchsetzen, die von allein zu dieser Verantwortung nicht fähig sind.

Oder wollen wir bis zum nächsten Weltkrieg, bis zur nächsten Hungersseuche oder bis zur nächsten großen Pestepidemie warten? Sie wird vor allem Asien und Afrika heimsuchen. Hohe Geburtenraten bedeuten automatisch Krieg, Elend und Seuchen.