GRÜNER isst Currywurst im Ramadan!


 der für ihre multikulturelle Kompetenz bekannten GRÜNEN Özcan Mutlu

http://www.pi-news.net/2011/08/gruner-isst-currywurst-im-ramadan/#more-205361

Trotzdem habe Mutlu auf Türkisch geflucht, so Oguzhan K . Sein Vorwurf: „Er beschimpfte meinen Imbiss als Sch…laden.“

Die Ermittlungen der Polizei sollen nun klären, wer die Wahrheit sagt.Özcan Mutlu war bereits von einem Gericht zu 2000 Euro Geldbuße verurteilt worden, nachdem er im Jahr 2001 einen Berliner Polizisten beleidigt haben soll.

Zitate:

1) Wann wird diese rechtsradikale Currywurst denn endlich verboten. Hier muss die Politik tätig werden.

2) Respekt? Dieses Wort gibts auf Türkisch nicht, ebenso wie Rücksicht auf andere!!

3) Die dürfen also kein Schwein essen, aber es (halal ?) schlachten und im Ramadan verkaufen?

4) Diese halal Schweins-Currywurst war nicht rechtsradikal, sondern rechtsextrem…. oder rechtspopulistisch!! Und ausserdem zu teuer!!

5) Auch “Wixxer” und “Alte Schlampe” gehört zum Umgangston der TürkInnen. So wurden ich und meine Frau schon von einer geschiedenen !!!türkischen Nachbarin betitelt…

Autor: deutschelobby

Eine Lobby für die Deutschen-Österreichischen-Südtiroler-Schweizer Kulturen und Lebensarten – Themen: Heimat, Deutsche Reich, Geschichte

Ein Gedanke zu „GRÜNER isst Currywurst im Ramadan!“

  1. wenn einer leute absticht ,ist das nicht so schlimm als
    currywurst am ramadan ……
    schon die lieben kleinen kennen schon diese ausdrücke
    wie wixxer und schlampe,das ist wohl zu hause deren
    umgangston ……….
    wie man es von zu hause bei kümmels gewohnt ist !!!

    Liken

Kommentare sind geschlossen.