Die Lügen der BRiD (70 Jahre nur belogen)


.

ist unsere Presse fremdgesteuert? Wer regiert eigentlich den Reichstag wirklich? Was läuft hinter den Kulissen? Könnte es sein das man uns nur die halbe Wahrheit erzählt? Wie souverän sind wir wirklich? Die Medien lügen und vertuschen was wir nicht wissen sollen. Denn die Politik ist nicht das für das sie sich ausgibt…

.

#

Chanukka statt Weihnachten – UNO und Papst Franziskus zerstören Christentum


.

Chanukka oder auf deutsch „Lichterfest“ hat mit dem traditionellen christlichen Weihnachten absolut nichts zu schaffen.

Es ist ein rein jüdisches Fest.

Über Papst Franziskus und seine bisher Kirche – und Christen-schädigenden Aussagen und Handlungen braucht nicht mehr spekuliert zu werden.

Für den wahren katholischen Glauben und somit für den wahren christlichen Glauben und das Abendland, ist Franziskus ein Sargnagel….das er von der NWO eingesetzt und gesteuert ist/wird, sollte bei allen Freidenkern ohne Zweifel sein….oder gibt es andere Meinungen?

Die „UNO“ wurde bereits in den 30er-Jahren mit einigen Kernstaaten unter anglizistischer Leitung gegründet. Offiziell gilt das Datum 26.6.1945

Warum erwähne ich das? Nun, die UNO ist ein reines Instrument zur Zerstörung des Deutschen Reiches. Das ist kein Witz oder Fake. Sie wurde ursprünglich gegründet, um global-weit zusammenzuarbeiten, sobald die Deutschen eine gewisse Stärke, auch wirtschaftlich, übersteigen. Endziel ist die komplette Auslöschung des deutschen Volkes.

Feindstaatenklauseln der UNO-Satzung in ihren
Bezügen auf das Deutsche Reich

Organisation UNO vor allem
auf Betreiben Roosevelts hin gegründet wurde und den
Völkerbund ablöste, wählte sie als ihr Symbol die Weltkarte,
überlagert von fünf konzentrischen Kreisen, die durch vier
Durchmesser in 33 Felder (das Feld im Zentrum mitgezählt)
geteilt sind. Flankiert ist dieses Symbol von zwei Palmwedeln mit
jeweils 13 Blättern. Das UNO-Zeichen ist also ebenfalls ein
Freimaurerzeichen, es zeigt die Grade der Freimaurerordnung mit
dem höchsten, dem 33. Grad des Feldes im Zentrum, sowie die
heilige Zahl 13.

.

.

Anstatt dieses jüdischen Chanukka oder was auch immer……wenn sie das gerade für Kinder immer ein unvergeßliches Erlebnis, Weihnachtenweihnachtsbaum ein magisch klingendes Wort voller Wärme. Liebe und Hoffnung……wer dieses Fest abschaffen will, nur um fremdartige Bräuche zu bevorzugen, der sollte sich seiner Wurzeln erinnern:

Das JulfestJulfest

Jul war bei unseren Vorfahren eines der Hochfeste: An diesem Tag wurde des wiedergeborenen Lichtes gedacht. Am 21. Dezember ist Wintersonnenwende oder Mittwinter, heute Thomasnacht genannt. In dieser Nacht, so hieß es, wurde der Gott des Lichtes wiedergeboren.

Für die Germanen war es dennoch immer fraglich, ob nach dem Winter der Frühling wiederkehren würde. Betont sei hier der Gegensatz zu der keltischen Mythologie. Vermutlich hing die Sorge der germanischen Völker mit den Worten der Edda zusammen: Dort heißt es, dass Ragnarök, das Ende der Welt, die Götterdämmerung durch drei aufeinanderfolgende Winter, den sogenannten Fimbulwinter eingeleitet werde.

Der Atem der Welt schien still zu stehen und inmitten der Ungewissheit fand die Wende statt: Die große Göttin gebiert als Neugeborenes den Sonnengott. Je machtvoller der Sonnengott wird, desto länger werden die Tage. Unschwer erkennbar die Parallele mit der Geburt Jesu.

Wir werden Weihnachten stets im Zusammenhang mit dem Julfest sehen und feiern……völlig unabhängig was irgendwelche rot-grünen Ärsche planen und ideologiesieren.

Bei uns am Berg, in unserer Gegend, sollte niemand auf die Idee kommen, Weihnachten in irgendeiner Form auch nur anzutasten……..nicht umsonst bekommen bei uns die Grünen weniger als 2%……die Roten, andere Rote als die im Restland, erhalten trotzdem nur 10%……….der Rest wählt katholisch und das hat seinen Sinn…..wir wollen nicht und wir werden nicht……..allerdings: wer in einer Stadt, besonders in einer Großstadt wohnt, sollte sich schnellstmöglich um einen Umzug weg von rot-grün bemühen, weg von allem, was über 25.000 EW hat……..besser ist das, oder?

Wiggerl

//

Ausländer und Migranten im Wiener Gemeindebau


.

nichts neues im Deutschen Reich…..auch die Ostmark leidet wie ihre Landesgenossen/innen in den anderen Teilen des DR.

Wohl am Besten fahren noch die Ost-Deutschen…also West- und Ostpreußen, Danzig, Königsberg, Schlesien und alle anderen nach Gesetz und Recht zum Deutschen Reich gehörenden Gebiete……..

Wiggerl

.

Artikel und Berichte von engagierten Kommentatoren,  Aufklärern und Widerständler ein Hinweis von T-Lymphozyt

.

ORF-Sendung „Am Schauplatz“ vom 24. Oktober 2013:
Seit 2006 muss man nicht mehr die österreichische Staatsbürgerschaft haben, um in einem Wiener Gemeindebau wohnen zu dürfen. Seither ist der Alltag hier bunt geworden. Rund 500.000 Menschen aus 170 verschiedenen Nationen leben Tür und Tür. Konflikte sind programmiert.“
Zuständig war damals übrigens der Wohnbaustadtrat Werner Faymann (SPÖ)

Ein Bewohner: „Wenn ein angesessener Mieter ausscheidet – aus was für einen Grund auch immer – kommt immer – oder im Normalfall – eine Integrationsfamilie nach. Es ist so schlimm, dass sich mein Sohn zeitweise gar nicht mehr in den Hof getraut hat, weil er von allen Seiten engepöbelt worden ist, bedroht worden ist.“. 

Die Doku berichtet von Alltagsbegebenheiten unter anderem aus dem „Alfred Klikan Hof“ in Wien-Donaustadt. Bewohner diskutieren, ob die Österreicher nun schon eine Minderheit im Gemeindebau sind oder noch nicht. Gespräche mit den Ausländern will ein Interviewter nicht führen: „Glaubn´s i wü ma a Goschn auhägn lossn?“.
Ordnungsberater von Wiener Wohnen machen einen Lokalaugenschein und versuchen die Bewohner daran zu erinnern, dass die Hunde an die Leine gehören.
Wenn man die zuständigen Stellen – so ein Bewohner – um Hilfe fragt bekommt man als Antwort: „Sie sind ein Querulant. Sie sind ausländerfeindlich“.
.

Beiträge von direkt Betroffenen:

.

29.10.2013 Gemeindebau Wagenmanngasse …/…, 1230 Wien

Arabische Nachbarn – Update
Unsere Wohnsituation hat sich insofern gebessert, als das Klein-Omar mittlerweile vormittags den Kindergarten besucht und in dieser Zeit im Haus bis auf fallweises ausdauerndes Hundegebell relative Ruhe herrscht.Weiters haben wir uns Mangels anderer Alternativen-eine ähnliche Whg. im Dachgeschoss,kleiner Terrasse,Garage in halbwegs guter Lage ist auf dem freien Wohnungsmarkt für uns unerschwinglich!-ein Mobilheim in Neufeld zugelegt, um wenigst über den Sommer oder tageweise den hier vorherrschenden Zuständen zu entfliehen!
   Ansonsten nichts neues: Müll, Dreck, Verwahrlosung, Lärm, Gestank, eine regelmässig verschmutzte Waschküche –

Chronologie der letzten Jahre in Bildern:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

mittlerweile sind wir von 12 Mietern 4 Österreicher und 8 mit “Migrationshintergrund”keine guten Voraussetzungen für eine Verbesserung der Situation….im Gegenteil! Die Einsetzung eines “Hausmeister neu” könnte für eine gewisse Besserung sorgen. Leider fanden sich für unsere Wohnhausanlage bisher keine Bewerber – wen wunderts???
   Klein-Omar, mittlerweile etwa 5, tobt, brüllt, schreit, trampelt am frühen Morgen und am späten Nachmittag/Abend wie eh und je, Möbelgeschiebe und dgl.-wie schon erwähnt meint man zu gewissen Zeiten über einer Baustelle,einem Zoo,über der Bahn zu wohnen-bei uns heisst der kleine nur noch “Taliban” oder Terrorist”! Weiters war ich einmal live dabei,wie Omar mit hochrotem Kopf und brüllend auf seine Mutter mit Händen und Füssen einprügelte und trat-von der kam keinerlei Reaktion-unglaublich!!! Das ehemals recht gute Nachbarschaftliche Verhältnis änderte sich von gut zu getrübt nun zu…….sehr angespannt!!

.

Gemeindewohnungen werden immer mehr zu Ghettos

Ich wohne seit 20 Jahren in einer Gemeindewohnung in Simmering. Die Bauten wurden schön saniert, mit Gärten, viel grün, eigentlich vom optischen eine Vorzeigesiedlung.
Doch leider ist das  nur die optische Variante, denn es bekommen fast nur mehr türkische Familien hier eine Wohnung.
Ich möchte festhalten dass ich nie rassistisch dachte, sogar einige meiner Bekannten, die ich gerne mag,  sind keine Österreicher. Doch die Stadt Wien schürt den Rassismus insofern, dass man uns die Ausländer, die eine Wohnung bekommen gleich mit dem Mietzuschusszettel in der Tasche, einfach aufs Auge drückt.
Die Politik sagt man darf nicht rassistisch sein, dann frage ich mich warum wir, die in den Gemeindebauten leben, die ganzen Ausländer, die nicht mal Miete zahlen können, bekommen. Warum gibt es in den Gegenden wo Politiker wohnen keine Integration? Sie sind doch so sehr dafür und sollten mit gutem Beispiel voran gehen! Ich meine es gibt genug Ausländer die bei einer geregelten Arbeit nachgehen, die ihre Miete zahlen und sich auch uns anpassen. Die sieht man aber hier in den Bauten nicht.
Integration bedeutet doch dass man sich anpassen muss. Nur die Denkweise unserer Politiker und Wiener Wohnen ist etwas falsch.

Der Immigrant muss sich unserer Lebensweise anpassen wenn er hier leben möchte, nicht wir müssen sich an türkische Bräuche anpassen???!!!

Es ist wirklich sehr traurig dass ich mich nach 20 Jahren entscheiden muss hier auszuziehen, denn es gibt hier keine Lebensqualität mehr. Seit neuestem ist eine schwarze Familie eingezogen. Von früh morgens bis spät Abends hört man nur Geschrei. In den letzten 1 und halb Jahren wurde in meine Wohnung eingebrochen, ich war nicht die einzige, mein Auto aufgebrochen, auch da war ich nicht die einzige, unser Keller aufgebrochen, wieder nicht die einzige…..das ist nicht mehr akzeptabel. Meine Sicherheit, auf die jeder Mensch in seiner Wohnung Recht hat, wurde mir genommenIch fühle mich hier nicht mehr wohl.
   Es ist traurig dass man als Österreicher im eigenen Land so derart zurück gedrängt wird.
Ich verstehe schon die rote Politik, ohne ausländische Wähler würde rot schon lange kein Thema mehr sein. Also stopfen wir sie in die Gemeindebauten rein und die Österreicher haben sich anzupassen oder können ja ausziehen;((( Besser uns alle aufdrücken als vor die eigene Türe zu setzten oder.  Was wurde nur aus unserer schönen Stadt??
Die ganze Situation betrachtend gibt es nur eine Wahl. H.C.Strache 
Rosi                3.9.2013

Anm. Red.: Sie sollten auch die EU-Austrittspartei in Betracht ziehen. Die ist gegen die EU-Erweiterung um Kroatien und Serbien. Die FPÖ will die EU um Kroatien und Serbien erweitern.

.

Leben im Gemeindebau / Türkische Brauchtumspflege

Sonntag Vormittag. Nach einer ziemlich schweren Fußoperation liege ich mit hochgelagertem Bein im Bett  und lese Zeitung.
Plötzlich höre ich martialischen Lärm.
Ich gehe auf den Balkon und sehe einen Festzug: Vorneweg ein Trommler (Trommeldurchmesser ca 1m), dann jemand, der ein Dudelsack-ähnliches Instrument spielt, danach 50-60 Personen. Janitscharenmusik – war meine erste Empfindung. Andere MieterInnen haben die Polizei gerufen, die leider zu spät gekommen ist. Der ganze Zirkus war nach einer Stunde vorbei. Eh‘ nach einer Stunde, also warum rege ich mich auf???
Türkische Brauchtumspflege, man hat die Braut abgeholt und das so lautstark, wie es nur ging. Darf ich mich gestört fühlen? Warum gab es keinen Aushang zur Information für die MieterInnen? Warum haben es die Brauteltern nicht für notwendig gefunden um Verständnis für die Lärmbelästigung, noch dazu am Sonntag, zu bitten? Ja, warum denn nicht? Wissen wir das nicht schon längst?
Wie funktioniert Integration? Wie definiert man Toleranz und wie weit muss, kann, darf sie gehen und geht sie wirklich immer nur in eine Richtung?
Bin ich wirklich rassistisch und intolerant, wenn ich diese „Musik“als Lärm definiere und wenn ich am Sonntag meine Ruhe haben will?
Es kommt noch besser: Ich rufe die Servicehotline von Wiener Wohnen  an, dort erklärt mir ein Mann, ich würde zu lange sprechen und würde Dinge sagen, die man nicht sagen darf und ich solle später noch einmal anrufen. Ich bin beeindruckt. Leider habe ich keinen Mitschnitt dieses Gesprächs,
es würde sich sehr für eine Kabarett-Szene eignen, allerdings habe ich durch die Freisprechanlage einen aus verschiedenen Gründen sehr glaubwürdigen Zeugen,der das Gespräch mitnotiert hat.
Wir haben auch herausgefunden, dass in dieser Schicht 5 Personen gearbeitet haben. Zumindest eine davon war überfordert und hat unprofessionell reagiert.
Wird natürlich keine Konsequenzen haben, es gibt ja die berühmte „österreichische Lösung“, die Schichtführerin, Frau Stockerer wird morgen informiert und sicher sofort nichts unternehmen.

Was lerne ich daraus?
1) Lies Kafka, bevor du Wiener Wohnen anrufst
2) such dir eine andere Wohnung, bevor es zu spät ist
3) überdenke dein Wahlverhalten und sprich darüber

4) wähle stets und immer: FPÖ…..

Eva          9. Juni 2013

.

Lärmstörung durch fünfköpfige türkische Familie

Sehr geehrte Damen und Herren!
Wir wohnen seit 20ig Jahren in einem Wohnhaus der Stadt Wien und fühlten uns bis vor drei Jahren trotz massivem Straßenverkehr auf der einen Seite, sowie einen Kindertagesheimes hofseitig recht wohl und können bis zum Herbst 2010 von einer ausgezeichneten Wohnqualität berichten.
Ab diesem Zeitpunkt, als in der, unmittelbar über unserer Wohnung situierten, Wohneinheit eine fünfköpfige türkische Familie einzog, war es mit dem Wohlfühlgefühl in unserer Wohnung vorbei, denn bis zum heutigen Tage werden wir durch diese Mieter fast täglich und das von früh morgens bis spät abends, oft mehrere Stunden täglich, ungeachtet ob es sich um einen Wochen-, Sams-, Sonn- oder Feiertag handelt, mit den augenscheinlich mittlerweilen beabsichtigten Lärmstörungen dieser Familie infolge unentwegten Laufens, Springen, Hüpfen und Trampels durch die gesamte Wohnung, genötigt bzw. belästigt. Das findet wie gesagt, fast täglich, oftmals ab 06.30 bis meist gegen 21.00 Uhr statt und trifft meine Frau und mich, da wir sowohl 24std. als auch 13std. Schicht, daher auch Nachtdienst versehen, mehrmals wöchentlich sehr hart, da wir oftmals nicht im Stande sind unsere erforderlichen Ruhe- und Erholungszeiten zu genießen, denn diese massiven Lärmstörungen äußern sich nicht nur hörbar, nein, durch diese unleidlichen Machenschaften o.a. Mieter übertragen sich derartige Vibrationen durch die gemeinsame Zwischendecke und div. Mauern in unsere 4-Zimmer-Wohnung, dass es für uns oft kein ruhiges Fleckchen gibt, wo wir uns ausruhen geschweige denn ausschlafen könnten.
Trotzdem wir dieses, mittlerweile auch für unsere Gesundheit, massives Problem Wiener Wohnen über, den o.a. Zeitraum mehrmals dargelegt und um Abhilfe ersucht haben, hat sich, trotz des Beteuerns mit der Verursacherfamilie in Kontakt zu treten, aber schon gar nichts an unserer weiterhin miesen Wohnqualität geändert, da diesbezüglich Fenster und Türen schließen keine Abhilfe gegen diese Belästigungen bringt und wir bedauerlicherweise – na no na ned – leider die einzigen lt. Wiener Wohnen diesbezüglichen Beschwerdeführer, über Monate, sind und sie (WW) daher nichts tun können; von den Mitarbeitern von Wiener Wohnen ist augenscheinlich nur mehr Hohn und Spott zu erreichen.
Mfg Familie N.         4. April 2013

.

und…und…und…..

——————————————————–

http://www.wien-konkret.at/wohnen/gemeindewohnung/auslaender/

//

//

Ernest Hemingway …ein Deutschenhasser und Massenmörder…


.

Leider erschoss er sich viel zu spät selber

.

054-schlagzeile-Hemingway-erschoss-122-dt-kriegsgefangene-sommer1945.

Nobelpreisträger Ernest Hemingway brüstete sich, 122 deutsche Kriegsgefangene erschossen zu haben – eine Spurensuche.

Günter Grass hatte Glück. Als der Angehörige der Waffen-SS im April 1945 in amerikanische Gefangenschaft geriet, war ein anderer späterer Literaturnobelpreisträger eben in die USA zurückgeflogen: Ernest Hemingway. Wäre Grass ihm in die Hände geraten, hätte ihm dies passieren können:

„Einmal habe ich einen besonders frechen SS-Kraut umgelegt. Als ich ihm sagte, daß ich ihn töten würde, wenn er nicht seine Fluchtwegsignale rausrückte, sagte der Kerl doch: Du wirst mich nicht töten. Weil du Angst davor hast und weil du einer degenerierten Bastardrasse angehörst. Außerdem verstößt es gegen die Genfer Konvention. Du irrst dich, Bruder, sagte ich zu ihm und schoß ihm dreimal schnell in den Bauch, und dann, als er in die Knie ging, schoß ich ihm in den Schädel, so daß ihm das Gehirn aus dem Mund kam, oder aus der Nase, glaube ich.“ Das schrieb Hemingway am 27. August 1949 seinem Verleger Charles Scribner.

Eine He-Man-Pose? Ernest Hemingway war ein begeisterter Jäger zu Wasser und zu Lande. Man kennt die Trophäenbilder des Großwildjägers, seine Lust am Stierkampf und seine Reportagen. „Ich töte gerne“, hatte er sogar verlautbart.

1944 folgte Hemingway als Kriegsberichterstatter den alliierten US-Truppen in die Normandie. Acht Monate, bis zum 6. März 1945, begleitete er das 22. Regiment der Vierten Infanterie-Division im Rang eines Offiziers, bemerkenswerterweise teils auch im Auftrag des OSS, der Vorgängerorganisation der CIA. „Wir habens hier sehr nett und lustig, viele Tote, deutsche Beute, viel Schießerei und jede Menge Kämpfe“, schrieb er an Mary Welsh.

In Rambouillet ließ er sich mit Zustimmung des OSS-Obersten David Bruce zum inoffiziellen Gouverneur ernennen. Da er fließend Französisch sprach, beruhigte er die Bevölkerung, hielt die Stadt, ließ die feindlichen Stellungen auskundschaften – und verhörte deutsche Gefangene. In dem 50 Kilometer vor Paris gelegenen Ort trug er ein ganzes Waffenarsenal zusammen und entfernte überdies von seiner Uniform die Zeichen des Kriegsberichterstatters, weiß sein Biograph A. E. Hotchner.

Am 2. Juni 1950 berichtete Hemingway Arthur Mizener, dass er 122 Deutsche getötet habe. Eines seiner letzten Opfer sei ein junger, auf einem Fahrrad flüchtender Soldat gewesen – „ungefähr im Alter meines Sohnes Patrick“. Er habe ihm mit einer M1 von hinten durch das Rückgrat geschossen. Die Kugel zerfetzte die Leber.

Dass der Nobelpreisträger gegen die Genfer Konvention verstoßen hat, verschweigen selbst seine Bewunderer nicht. Mit der Zahl und Details konfrontiert, wiegeln sie aber meist ab: Man müsse verstehen, es sei Krieg gewesen. Hemingway hat zwar immer dick aufgetragen, den Macho demonstriert – aber was trieb ihn ohne Not zu diesem Eingeständnis? Die Briefe blieben bis heute in allen Ausgaben unkommentiert.

Obwohl es keinen Zeugen für die 122 Morde gibt, mit denen er prahlt, sind jedoch nicht wenige Verehrer entsetzt über den „Massenmörder an deutschen Kriegsgefangenen“ (Alfred Mechtersheimer): Die Stadt Triberg im Schwarzwald setzte daraufhin 2002 ihr Festival „Hemingway Days“ ab.

Hemingway bekennt sich zu Kriegsverbrechen – wie nobel ist der Nobelpreis eigentlich noch?

https://deutschelobby.com/geschichtsfalschung-die-wahrheit-und-die-alliierten/

https://deutschelobby.com/geschichtsfalschung-die-wahrheit-und-die-alliierten/

https://heimatlobbydotcom.wordpress.com/wp-admin/post.php?post=46976&action=edit

http://www.focus.de/kultur/buecher/buch-ich-toete-gerne_aid_215538.html

http://www.geschichteinchronologie.ch/eu/D/1945-rheinwiesenlager/003-d/054-schlagzeile-Hemingway-erschoss-122-dt-kriegsgefangene-sommer1945.jpg

http://geschichteinchronologie.ch/eu/D/1945-rheinwiesenlager/1945-rheinwiesenlager002-unglaublichkeiten-erdloecher-1mio-opfer-Leichen-in-Belgien.html

http://geschichteinchronologie.ch/eu/D/1945-rheinwiesenlager/1945-rheinwiesenlager003-gr-Luege-dt-Leichen-als-jued-Leichen-ausgegeben.html

http://geschichteinchronologie.ch/eu/D/1945-rheinwiesenlager/

—————————————————-

http://terraherz.at/2013/10/27/ich-toete-gerne/#comment-55348

//

Revolution Deutsches Reich….ein grandioses Aufklärungsvideo


.

Deutschland soll vernichtet werden: Die BRD Lüge – Revolution Deutsches Reich

.

.

Der Wassermann Unzensiert vor 2 Tagen

Absolut klasse gemacht!

.

//

Folge zwölf im Menü: “Deutsche Helden und Vorbilder”…Soldatenporträt…


.

SS-Obersturmführer Bruno Hinz

.

Zwischen Nahkampf und Lazarett

.

Bruno Hinz.

Bruno Hinz wurde am 25. August 1915 in Petersdorf im Kreis Nordhausen in Sachsen als Sohn des Landwirts Otto Hinz geboren.

Nach dem Besuch der Volksschule von 1922 bis 1930 absolvierte Hinz eine Lehre als Möbeltischler in Nordhausen und blieb anschließend bei seinem Lehrherrn als Geselle.

Seit 1933 gehörte er der Allgemeinen SS an und genügte 1936 in Wolnzach/Oberbayern seiner Dienstpflicht beim Reichsarbeitsdienst.

.

kompletter Artikel

.

http://heimatlobby.com/deutschland-deutsches-reich/deutsche-helden-und-vorbilder/

.

https://deutschelobby.com/deutsche-helden-und-vorbilder/

//

//

England gesteht: Rudolf Hess wurde im britischen Regierungsauftrag ermordet, um die Wahrheit über Adolf Hitler und das Dritte Reich zu vertuschen


.

Hess war ein Held, so steht es auf einem Grabstein in Schottland. Öffentlich eingeweiht.

.

Gedenkstein für Rudolf Hess in Schottland

gedenkstein-rudolf-hess

“Dieser Stein markiert die Stelle, wo der tapfere, heroische Rudolf Hess in der Nacht des 10. Mai 1941 mit dem Fallschirm landete, bei dem Versuch, den Krieg zwischen Britannien und Deutschland zu beenden.” 

hess1930

.

Adolf Hitlers Stellvertreter Rudolf Hess ‘von britischen Agenten ermordet’, um Geheimnisse aus Kriegszeiten zu begraben

.

Was bisher ein nur vermutet werden konnte, hat sich nun aufgrund einer Zeugenaussage als bittere Wahrheit erwiesen. Böses England!

.

Geheimakte Hess – Die Wahrheit

.

Die Tageszeitung THE INDEPENDENT (London) enthüllte jetzt, dass Rudolf Hess im Auftrag der britischen Regierung ermordet wurde, um die Weltlügen aufrecht zu erhalten.Die große Tageszeitung THE INDEPENDENT kam am 6. September 2013 mit dem Aufmacher heraus:Adolf Hitlers Stellvertreter Rudolf Hess ‘ermordet von britischen Geheimagenten’, um Kriegsgeheimnisse zu vertuschen.”

Ein Chirurg, der Hess im Kerker über Jahre hinweg behandelte, packte schon damals aus, aber alles blieb im Stahlschrank der Geheimhaltung verborgen und verschlossen, damit die Lügen weiter blühen würden können. Beim Independent heißt es dazu: “Chirurg behauptet, Hess wurde im Auftrag der britischen Regierung ermordet, um Kriegsgeheimnisse nicht öffentlich werden zu lassen.”

Wer immer mithilft, dass sich dieser Teil der Wahrheit Bahn brechen kann, muss wissen, dass damit eine völlige Neuordnung der Welt beschritten wird.

Das Hess freiwillig flog und einen Friedensplan dabei hatte, ist die einzig logische Erklärung.

Das die englische Regierung derart unverständlich und inakzeptabel reagierte, lässt erkennen, dass England um keinen Preis einen Frieden wollte.

Das wiederum lässt vieles, was nach dem 2. WK angeordnet und veröffentlicht wurde, als äußerst zweifelhaft erscheinen………..

Das Joch, unter dem die Menschheit, besonders die Deutschen, zu leiden haben, wurde über so viele Jahrzehnte sozusagen exklusiv mit Lügen über Hess und Co. gerechtfertigt. Hitlers  Kampf gegen das Welt-Bankstertum (dieses steht fest und muss auch von den Gegnern der Wahrheit akzeptiert werden), musste mit diesen Verleumdungen diffamiert und das Edle in unserem Volk gnadenlos verfolgt und vertilgt werden.

Die NEUE WELTORDNUNG ist mit dem Ziel angetreten, unseren Globus in einen schmutzigen Müllhaufen zu verwandeln. Nicht mehr saubere Wohnviertel, beschützte Natur, gehegte Tiere, sondern multikulturelle Elendsviertel und abscheulicher Niedergang steht seit der Niederwerfung des Dritten Reiches auf der weltpolitischen Tagesordnung.

Nicht mehr das Schöne, Wahre, Gute gilt seither als Lebensleitlinie, sondern das Hässliche, das Verdorbene und das Zersetzende wird als das erstrebenswerte Ziel ausgegeben. Millionen von willigen Idioten und teuflischen Verbrecher-Elementen haben sich in den Dienst dieses satanischen Planes gestellt. Und das alles konnte nur unter dem Schutzschirm der großen Lügen über Adolf Hitler und seinen “Volksstaat in der Wohlfühldiktatur” (Götz Aly) gedeihen.

Das Schicksal des Märtyrers Rudolf Hess, dem der Friedensnobelpreis hätte verliehen werden müssen, wird zur Aufrechterhaltung der Vernichtungslügen verdreht und umgelogen. Natürlich wussten wir schon lange, dass Rudolf Hess ermordet wurde, aber dass diese Tatsache einmal von einer der ganz großen Tageszeitungen des Siegerkartells offen zugegeben würde, hätte man sich in den kühnsten Träumen nicht vorstellen können.

Vermutlich steckt dahinter ein erneuter Erpressungsversuch der Lobby gegenüber ihren BRD-Vasallen. Als diese Clique kürzlich aus den USA drohte, die Tagebücher von Alfred Rosenberg zu veröffentlichen, [1] erklärten wenige Tage später Merkel und Schäuble überraschend, dass sie der geforderten Bankenunion zustimmen werden. Damit haben sie zugestimmt, dass die Lobby die Bankkonten der Deutschen abräumen darf, um die Wetten der anderen europäischen Banken mit Goldman-Sachs/Rothschild bezahlen zu können.

Vielleicht beabsichtigt die Welt-Bankstertumlobby mit dem “Hess-Vorstoß” von der BRD eine militärische Beteiligung am geplanten Vernichtungskrieg gegen Syrien zu erpressen. Oder die BRD soll zusätzliche Hilfsprogramme für die Banken in Billionenhöhe akzeptieren. Vielleicht droht die Lobby auch mit einem Syrien-2 auf BRD-Boden, dass sie nämlich ihre “Befreiungs-Armeen” von Bereicherern von der Leine lassen. Die Multikultur wurde schließlich nicht nur als ethnische Massenvernichtungswaffe gegenüber dem eigentlichen Staatsvolk geschaffen, sondern auch als Trumpfkarte, die zur Destabilisierung eines unbotmäßig gewordenen Staates gespielt werden kann.

IMT Der Zivilisationsbruch
Hier bestellen, einfach anklicken:

Die ganze Wahrheit über Adolf Hitler bedeutet, wenn sie weitflächig ans Tageslicht kommt, das Ende einer jeden BRD-Regierung. Wenn die Massen erfahren, wie sie mit den sattsam bekannten Weltlügen systematisch kaputt gemacht wurden und werden (Völkermord durch Multikultur, Geld- und Vermögensvernichtung durch Tribut-Euro, brutale Verfolgung der Wahrheit, Ausrottungszukunft für die jungen deutschen Generationen), kommt es früher oder später zum Aufstand. Und Gnade werden sie von der vor Wut brodelnden Masse nicht mehr erwarten können. Das BRD-System ist also mit nichts besser zu erpressen, als mit der Wahrheit über Adolf Hitler, während die Welt-Bankstertum Lobby nichts mehr zu verlieren hat. Das dürfen wir nie vergessen.

Immerhin wurde der Bericht über die Hess-Ermordung in “Absprache mit ausländischen Regierungen” freigegeben. Um welche ausländische Regierung kann es sich denn handeln? Doch wohl um keine andere, als um die US-amerikanische? Im Independent heißt es dazu:

“Zwei Jahre nach Heß’ Tod im Jahr 1987 wurde das geheim gehaltene Dokument verfasst, das von einer hochbrisanten Ermittlung berichtet. Ein britischer Chirurg, der Rudolf Heß behandelt hatte, behauptet nach diesem Dokument, dass Heß sich nicht selbst umgebracht hatte, vielmehr sei Hess im Auftrag Groß Britanniens ermordet worden, um Kriegsgeheimnisse nicht an die Öffentlichkeit kommen zu lassen.

Dieser Geheimbericht von Kriminalhauptkommissar Howard Jones wurde nach dem Freedom of Information Act, teilweise geschwärzt, freigegeben und enthüllt, dass der Chirurg Hugh Thomas die Namen der beiden Mordverdächtigen genannt hatte. Diese Namen wurden von einem Regierungsangestellten für die Ausbildung von Geheimagenten bereitgestellt.

Nach 25 Jahren der Geheimhaltung wurde der Bericht von der britischen Polizeibehörde Scotland Yard, Abteilung Terrorismusbekämpfung, nach Absprache mit ‘weiteren Regierungsabteilungen sowie ausländischen Regierungs-Abteilungen’ freigegeben.” [2]

Niemand wird frei werden, ohne die Wahrheit zu kennen!


1) Es wurde in dem Zeitungsbericht zugegeben, dass der jüdische Ankläger im Terrorprozess von Nürnberg, Robert M. W. Kempner, die Rosenberg-Tagebücher hat verschwinden lassen, um Unschuldsbeweise zu unterdrücken. Außerdem wurde in dem Zeitungsbericht (Die Welt, s. NJ-Bericht) über aufgetauchten Tagebücher “gedroht”, dass die Geschichte deshalb umgeschrieben werden müsste.
2) The Independent, London, Friday 06 September 2013.

http://globalfire.tv/nj/13de/zeitgeschichte/nja13_england_gesteht_hess-mord.htm

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/09/16/in-england-jetzt-offen-eingestanden-2/

//

//

//

Gedenkstein für Rudolf Hess in Schottland


.

Gedenkstein für Rudolf Hess in England

gedenkstein-rudolf-hess

Die Schotten scheinen die deutsche Geschichte besser zu kennen, als die Deutschen selbst!

.

Am 10. Mai 1941 flog Heß mit einer Messerschmitt Bf 110 nach Schottland, um mit dem Anführer – so glaubte er jedenfalls – der englischen Friedensbewegung, Douglas Douglas-Hamilton, 14. Herzog von Hamilton, über einen Frieden zu verhandeln. Dabei wurde er als Parlamentär völkerrechtswidrig verhaftet[1] und geriet somit in britische “Kriegsgefangenschaft”.

Gedenkstein mit folgender Inschrift:

“Dieser Stein markiert die Stelle, wo der tapfere, heroische Rudolf Hess in der Nacht des 10. Mai 1941 mit dem Fallschirm landete, bei dem Versuch, den Krieg zwischen Britannien und Deutschland zu beenden.” 

hess1930

Der 7-Punkte-Friedensplan des Rudolf Heß, 10. Mai 1941

Die wichtigsten Konzessionen, die Hitler einzuräumen bereit war, ohne zu verhandeln:

  1. Norwegen, Dänemark, Holland, Belgien und Frankreich werden wieder unabhängige Staaten, die ihre Verfassung wie ihre Regierung selbst bestimmen werden.
  2. Deutschland ist bereit, den Ländern Reparationen zu leisten, die durch den Westfeldzug in Mitleidenschaft gezogen wurden, obgleich die Westmächte Deutschland den Krieg erklärt hatten.
  3. Alle Angriffswaffen sollten zerstört und die Streitkräfte der kriegführenden Staaten auf ein Maß zurückgeführt werden, das den wirtschaftlichen und strategischen Erfordernissen des jeweiligen Landes entspricht.
  4. Das Deutsche Reich fordert seine alten Kolonien mit Ausnahme von Südwestafrika zurück, entschädigt aber die inzwischen zumeist britischen Eigentümer, wenn sie diese wieder verlassen wollen.
  5. Ein polnischer Staat wird in seinen ethnischen Grenzen wiederhergestellt; diese Zusage kann allerdings nur für den von Deutschen besetzten Teil gemacht werden.
  6. Die Tschechei verbleibt weiterhin als Protektorat beim Deutschen Reich, aber die Tschechen können ihre Sprache und ihren Nationalcharakter frei ausbilden.
  7. Für das Nachkriegseuropa soll eine Art wirtschaftlicher Solidarität zur Lösung der anstehenden Wirtschaftsfragen in Erwägung gezogen werden, bei denen möglichst europaweite Übereinkünfte ins Auge zu fassen sind.

Diese Vorschläge ähneln stark den Vorschlägen, die Adolf Hitler bereits 19 Monate zuvor in seiner Rede vom 06. Oktober 1939 gemacht hatte.

Quelle: http://de.metapedia.org/wiki/Rudolf_Hess

Hinweis: Vorstehende URL enthält mehrere Videos zu Rudolf Hess.

//

//

Nach Kritik des jüdischen Simon-Wiesenthal-Zentrums….“Der Landser“ wird eingestellt


.

landser

.

mehr als 55 Jahre, seit ~ 1957, wird die Heft-Reihe gedruckt und gelesen.

Niemanden hat es gestört. Fast jeder aus der damaligen Zeit hat irgendwann einmal ein Landser-Heft gelesen.

Warum auch nicht? Die Geschichten gehörten ja zur Vergangenheit. Zu dem Krieg, zu dem wir gezwungen wurden.

Es waren Geschichten….darin war nichts verherrlichendes oder glorifizierendes…..es waren für uns Geschichten aus einer

anderen Zeit……….

Die Landser-Geschichten hatten nichts mit Juden oder anderen Religionen zu schaffen. Wenn überhaupt, dann mit dem Zionismus,

der hinter allem was mit Finanzen und Finanzieren zu schaffen hat, steht.

Nach 55 Jahren fällt es irgendeinem Vertreter der jüdischen MO ein, das ihm das Heft nicht gefällt.

.

Die Bauer Media Group stritt die Vorwürfe umgehend ab. Alle ihre Publikationen – auch „Der Landser“ – stünden „im Einklang mit den in Deutschland geltenden Gesetzen“, teilte das Unternehmen mit.

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften habe die Publikation wiederholt geprüft und nichts beanstandet.

Sogar ein „unabhängiges Rechtsgutachten“ des Strafrechtlers Otmar Kury holte sich der Verlag ein. Erneut wehrte sich der Verlag und erklärte nun fast wortgleich: Auch Kury sei der Auffassung, „dass „Der Landser“ im Einklang mit den in Deutschland geltenden strengen Gesetzen steht und darin weder der Nationalsozialismus verherrlicht noch verharmlost wird“.

————–

http://www.n-tv.de/politik/Der-Landser-wird-eingestellt-article11366736.html

—————

Kein linker Stör-Versuch hatte bisher was gebracht, weil alle an den Gesetzen zur Publikation scheiterten. Es war erlaubt und in keinster Weise gegen Juden gerichtet.

Jetzt reicht eine „Empörung“ vom Simon Wiesenthal-Zentrum und schon kippen alle um.

Sie haben das Recht auf ihrer Seite. Nun geben sie ein erfolgreiches Produkt auf, dass über 55 Jahre unbeanstandet lief.

Weil es einigen jüdischen Vertretern nicht gefällt.

Nach rund 70 Jahren immer noch dieser einseitiger Vorwurf.

Denn auf dem Rest dieses Planeten gibt es Publikationen, die so harmlos sind wie der Landser, an jeder Ecke legal zu kaufen.

Auch der Landser würde niemanden stören, wenn er über englische oder amerikanische Soldaten schreiben würde.

Oder wenn das Heft in einer anderen Sprache als deutsch geschrieben wird.

Vielleicht sollte man bei Gelegenheit mal darüber nachdenken, wie lange wir das noch dulden müssen……

Vielleicht sollte auch darüber nachgedacht werden, warum die schlimmsten Verbrechen, z:B. von US-Amerikanern oder der türkische Genozid an den Armeniern,  von dieser jüdischen SWZ-MO

nicht öffentlich angeprangert werden…………

Kein Wort über gleich zwei Atombomben auf zivile Orte in Japan.

Atombomben!

Atomare Munition in Massen in Afghanistan, Irak, Libanon und……..

Alles  unkommentiert, oder …………..?

Einfach mal darüber nachdenken………….

………..

Wir haben mit der Sache nichts zu schaffen. Was damals passierte ist nicht unsere Angelegenheit, weil wir keinen EInfluss

darauf hatten.

Wir passen uns den Gesetzen an und warten auf eine andere Zeit, die vielleicht andere Meinungen gelten lässt.

Eines lassen wir uns aber heute schon nicht mehr:

Wir lassen uns nicht verbieten, was wir zu lesen, zu hören oder zu sehen haben!!!!!!

Das Sprechen und Schreiben verbieten sie uns ja schon unter Gewaltandrohung………..

//

Gerechtigkeit für Deutsche


.

In der Zeit von 1933 bis 1939 hat Reichskanzler Adolf Hitler mehrfach

hitler-chamberlain-peace.

Gemeinsame Erkl„rung Neville Chamberlains und Adolf Hitlers nach dem Mnchener Abkommen.

Frieden bzw friedvolle Lösungen in Polit-Fragen angeboten.

Bis hin zu Verzichtserklärungen…..

Das ist keine blosse rechte Geschichtsverzerrung, sondern basiert auf bekannte schriftliche Fakten

und Beweisen.

Jedoch lehnten die Feinde Deutschlands, explizit England und USA, jeden Versuch auf friedvolle Klärungen ab.

.

aus Sicherheitsgründen wurde die Seite in englisch verfasst……..

aber es gibt die deutsche Übersetzung, automatische, aber ausreichend.

http://justice4germans.com/2013/06/29/what-the-world-rejected-hitlers-peace-offers-1933-1939-time-to-face-the-facts/

deutsch

http://www.microsofttranslator.com/bv.aspx?from=en&to=de&a=http://justice4germans.wordpress.com/

.

.

//

//

Willkommen im Reich der Geschichtsfälscher… Das Instrument of Surrender – gab es eine Kapitulation des Deutschen Reichs?


.

Die offizielle Version der Geschichtsfälscher besagt, daß am 8. Mai 1945 “Deutschland” kapituliert habe. Sie legen daher eine “Beweisurkunde” vor.

Das Instrument of Surrender. Angeblich seien die Herrschaftsstrukturen des Deutschen Reichs “vollständig zusammengebrochen”. Doch stimmt das?

Schauen wir uns zunächst die angebliche Urkunde genauer an und enttarnen wir die Geschichtsfälscher, die die Tysk Völker bereits seit Jahrhunderten am Nasenring durch die Manege führen.

Bundesarchiv Bild 183-J0422-0600-002, Berlin-K...
Bundesarchiv Bild 183-J0422-0600-002, Berlin-Karlshorst, Kapitulation, Shukow, Keitel (Photo credit: Wikipedia)

Bundesarchiv Bild 183-J0422-0600-002, Berlin-Karlshorst, Kapitulation, Shukow, Keitel (Photo credit: Wikipedia)

Willkommen im Reich der Geschichtsfälscher… Das Instrument of Surrender – gab es eine Kapitulation des Deutschen Reichs?

Militärische Kapitulationsurkunde

[vom 8. Mai 1945]

  1. Wir, die hier Unterzeichneten, die wir im Auftrage der Oberkommandos der Deutschen Wehrmacht handeln, übergeben hiermit bedingungslos dem Obersten Befehlshaber der Alliierten Expeditionsstreitkräfte und gleichzeitig dem Oberkommando der Roten Armee alle gegenwärtig unter deutschem Befehl stehenden Streitkräfte zu Lande, zu Wasser und in der Luft.

Field Marshall Wilhelm Keitel signing the unco...
Field Marshall Wilhelm Keitel signing the unconditional surrender of the German Wehrmacht at the Soviet headquarters in Karlshorst, Berlin. (Photo credit: Wikipedia)

Field Marshall Wilhelm Keitel signing the unconditional surrender of the German Wehrmacht at the Soviet headquarters in Karlshorst, Berlin. (Photo credit: Wikipedia)

2. Das Oberkommando der Deutschen Wehrmacht wird unverzüglich allen deutschen Land-, See- und Luftstreitkräften und allen unter deutschem Befehl stehenden Streitkräften den Befehl geben, die Kampfhandlungen um 23.01 Uhr mitteleuropäischer Zeit am 8. Mai 1945 einzustellen, in den Stellungen zu verbleiben, die sie in diesem Zeitpunkt innehaben, und sich vollständig zu entwaffnen, indem sie ihre Waffen und Ausrüstung den örtlichen alliierten Befehlshabern oder den von den Vertretern der obersten alliierten Militärführungen bestimmten Offizieren übergeben. Kein Schiff, Seefahrzeug oder Flugzeug irgendeiner Art darf zerstört werden, noch dürfen Schiffsrümpfe, maschinelle Einrichtungen oder Geräte, Maschinen irgendwelcher Art, Waffen, Apparaturen und alle technischen Mittel zur Fortsetzung des Krieges im allgemeinen beschädigt werden.

Deutsch: Kommandoflagge für den Chef des Oberk...
Deutsch: Kommandoflagge für den Chef des Oberkommandos der Wehrmacht 1941-1945, Deutsches Reich (Photo credit: Wikipedia)

Deutsch: Kommandoflagge für den Chef des Oberkommandos der Wehrmacht 1941-1945, Deutsches Reich (Photo credit: Wikipedia)

3. Das Oberkommando der Deutschen Wehrmacht wird unverzüglich den zuständigen Befehlshabern alle von dem Obersten Befehlshabern der Alliierten Expeditionsstreitkräfte und dem Oberkommando der Roten Armee erlassenen zusätzlichen Befehle weitergeben und deren Durchführung sicherstellen.

Deutsch: Postkarte der Deutschen Reichspost Ge...
Deutsch: Postkarte der Deutschen Reichspost Generalgouvernement vom November 1942 Dienststempel „Ausgeliefert durch den Judenrat“ Zensurstempel „Oberkommando der Wehrmacht“ Poststempel „Krakau“ vom 25.11.1942 (Photo credit: Wikipedia)

Deutsch: Postkarte der Deutschen Reichspost Generalgouvernement vom November 1942 Dienststempel “Ausgeliefert durch den Judenrat” Zensurstempel “Oberkommando der Wehrmacht” Poststempel “Krakau” vom 25.11.1942 (Photo credit: Wikipedia)

4. Die Kapitulationserklärung stellt kein Präjudiz für an ihre Stelle tretende allgemeine Kapitulationsbestimmungen dar, die durch die Vereinten Nationen oder in deren Namen festgesetzt werden und Deutschland und die Deutsche Wehrmacht als Ganzes betreffen werden.

Deutsch: Flagge für den Chef des Heeresgeneral...

5. Im Falle, daß das Oberkommando der Deutschen Wehrmacht oder irgendwelche unter seinem Befehl stehenden Streitkräfte es versäumen sollten, sich gemäß den Bestimmungen dieser Kapitulationserklärung zu verhalten, werden der Oberste Befehlshaber der Alliierten Expeditionsstreitkräfte und das Oberkommando der Roten Armee alle diejenigen Straf- und anderen Maßnahmen ergreifen, die sie als zweckmäßig erachten.

Decal for German helmet (Heer), model 1942.Decal for German helmet (Heer), model 1942. (Photo credit: Wikipedia)

6. Diese Erklärung ist in englischer, russischer und deutscher Sprache aufgesetzt. Allein maßgebend sind die englische und die russische Fassung.

Unterzeichnet zu Berlin, am 8. Mai 1945

gez. v. FRIEDEBURG gez. KEITEL gez. STUMPFF
Für das Oberkommando der Deutschen Wehrmacht

In Gegenwart von:

Für den Obersten Befehlshaber der Alliierten Expeditionsstreitkräfte
gez. A. W. TEDDER
Für das Oberkommando der Roten Armee
gez. G. ZHUKOV

Bei der Unterzeichnung waren als Zeugen auch zugegen:

General, Oberstkommandierender der Ersten Französischen Armee
gez. J. DE LATTRE-TASSIGNY
Kommandierender General der Strategischen Luftstreitkräfte der Vereinigten Staaten
gez. CARL SPAATZ

Willkommen im Reich der Geschichtsfälscher… Das Instrument of Surrender – gab es eine Kapitulation des Deutschen Reichs?

Deutsch: Zwieseler Straße 4 in Berlin-Karlshor...
Deutsch: Zwieseler Straße 4 in Berlin-Karlshorst: Deutsch-Russisches Museum am 66. Jahrestag der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht.

Deutsch: Zwieseler Straße 4 in Berlin-Karlshorst: Deutsch-Russisches Museum am 66. Jahrestag der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht. (Photo credit: Wikipedia)

Willkommen im Reich der Geschichtsfälscher… Das Instrument of Surrender – gab es eine Kapitulation des Deutschen Reichs?

Nein, eine Kapitulation des Deutschen Reichs hat es schon mal gar nicht gegeben; und für die Streitkräfte des Deutschen Volkes kann das nur der Oberbefehlshaber. Wenn irgendwelche anderen Militärpersonen vorformulierte Schmiersätze auf Papier “unterzeichnen”, ist das Hochverrath bzw. Hochverrat.

Siehe die Konvention von Tauroggen (russisch Таурогенская конвенция) von dem preußischen Generalleutnant Johann David von Yorck.

Alle Generäle sind dem Oberbefehlshaber unterstellt und dürfen nicht eigenmächtig handeln.

Das ist überall auf der Welt so.

Der Prozeß, der hier von den “siegreichen Mächten” simuliert wurde, nennt sich DEF. Disarmed Enemy Forces.

Großadmiral Karl Dönitz wurde niemals rechtswirksam zum Reichspräsidenten des Deutschen Reichs gewählt oder ernannt zu werden.

Die NS Elite war ab dem Jahr 1942 nicht mehr am Ruder! Sie wurde durch eine Geheimregierung der CIA ersetzt. Der Rest wurde als Drehbuch umgesetzt, um die Kriegsschuldlüge und andere Lügen über die Vorkommenisse betreffend die Juden zu implementieren.

Anmerkung:

Die Konvention von Tauroggen (russisch Таурогенская конвенция) ist ein Waffenstillstand, der am 30. Dezember 1812 bei der Poscheruner Mühle, etwa drei Kilometer von Tauroggen entfernt, an der damaligen russisch-preußischen Grenze von dem preußischen Generalleutnant Johann David von Yorck und dem russischen Generalmajor Hans Karl von Diebitsch abgeschlossen wurde.

  • Maßgeblichen Anteil am Zustandekommen dieser Vereinbarung hatte der ebenfalls in russischen Diensten stehende spätere preußische General Carl von Clausewitz.

———————————————

http://geheimsachebrdgmbh.wordpress.com/2013/05/29/willkommen-im-reich-der-geschichtsfaelscher-das-instrument-of-surrender-gab-es-eine-kapitulation-des-deutschen-reichs/

.deutsche reich fahne

.
//

Wie der “Spiegel“ 1996 einen prominenten Kinderschänder verherrlichte


.

Lobrede auf den pädosexuellen Gajdusekcarleton-gajdusek: „Schuldfreier Kindertraum”

Wenn es gegen das Christentum  –   zumal die verhaßte katholische Kirche  –   geht, entwickelt das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ einen ausgeprägten Jagdinstinkt und spielt sich gerne als Chefankläger auf.

Derzeit konzentriert sich das Hamburger Blatt allerdings darauf, die pädosexuellen Sündenfälle der grünen Partei aufzuspießen, wobei die entsprechenden Fakten im wesentlichen seit langem bekannt sind,  zuvor aber von der Mainstreampresse weitgehend unter der Decke gehalten wurden.

Aber nicht allein die Grünen, auch der “Spiegel” selbst hat allen Anlaß, vor der eigenen Haustür zu kehren, zumal die pädosexuellen Fehlleistungen der Grünen aus den 80er Jahren stammen, der “Spiegel” sich jedoch noch im Jahre 1996 (!) in unfaßbarer Weise vergalloppierte:

In seiner Nr. 20/96 veröffentlichte das Politblatt nämlich eine warme Lobeshymne auf den  –  so wörtlich –  “Knabenliebhaber” und Nobelpreisträger Carleton Gajdusek, dessen pädosexuelles Treiben mit rosa Brille schöngeschrieben wurde.

“Nobelpreis schützt vor Torheit nicht”

Dieser Spruch ist wohl wahr angesichts der zahlreichen Mißbrauchs(un)taten des am 12. Dezember 2008 verstorbenen Wissenschaftlers, der 1976 wegen seiner  Erfolge in der Virenforschung den Medizin-Nobelpreis erhielt.

Doch als der 72-jährige Amerikaner wegen Kinderschändung ins Gefängnis kam, war das für  Spiegel-Reporter Carlos Widmann Grund genug, sich ironisch über die Justiz in den USA auszulassen:

So heißt es bereits im ersten Absatz seines Artikels, der „Wissenschaftler von Weltrang“ sei jetzt in “äußerste Verdächtigkeit“ geraten. Er habe, so jammert der Redakteur, einige Nächte im Knast sogar „mit Dieben und Dealern im Gefängnis verbringen“ müssen.

Der vom “Spiegel” verteidigte Päderast fühlte sich schon früh zu Naturvölkern im Pazifik hingezogen, genauer: zu den kleinen Jungs dort.

Dies wiederum gerät im „Spiegel“-Bericht regelrecht zu einem „Faszinosum“:

„Der Südpazifik und seine Menschen, von denen Carleton Gajdusek sich zeitlebens magisch angezogen fühlte, wurden ihm zu Hause, in Amerika, zum Verhängnis. Welch ein Faszinosum, diese Naturvölker mit ihrer eigenwilligen Geschlechtsmoral!“

“Eher der Verführte als der Verführer”

Dabei erläutert das Nachrichtenmagazin seiner Leserschaft allen Ernstes,  der Herr Professor sei nicht etwa als Verführer der Knaben anzusehen, sondern eher umgekehrt, denn über die Tagebuch-Eintragungen Gajduseks heißt es dort:

„Er befleißigte sich in der Beschreibung des Ortsüblichen einer nahezu klinischen Genauigkeit: “Die Jungen strecken ihre Zungen leicht gekräuselt aus dem Mund, um mit einer öffentlichen Geste, die mir neu ist, Fellatio zu suggerieren.” – Im Kreis der Halbwüchsigen von Neuguinea scheint er eher der Verführte als der Verführer gewesen zu sein.

Daß der später so berühmte Virologe seine  –  so der „Spiegel“ wörtlich –  „Schützlinge“ (!) in großer Zahl aus dem Urwald lotste, um sie daheim zu mißbrauchen, findet das Polit-Magazin offenbar eher drollig: 

„All dies brachte der Amateur-Anthropologe Gajdusek schon vor 30 Jahren zu Papier, als er begann, junge Schützlinge aus den Urwalddörfern mit nach Amerika zu bringen, immer mit dem Einverständnis der Eltern.

In seinen Personaldaten hat der Wissenschaftler unter dem Stichwort “Familie” einmal 54 Adoptivkinder angegeben  –  manchmal lebten bis zu einem Dutzend Jungen gleichzeitig in seinem Haus.“

Mißbrauchsopfer mit “privilegierter Existenz”

Schließlich hatten diese Jungen aus der Südsee  eine „privilegierte Existenz“, weiß der „Spiegel“ zu berichten, duften sie doch mit weltberühmten Persönlichkeiten gemeinsam an einem Tisch tafeln:

„In puncto Bildungschancen führten diese Kinder und Teenager eine privilegierte Existenz, auch gemessen an ihren amerikanischen Mitschülern. Am Eßtisch im Hause Gajdusek löffelten Weltberühmte mit: die Ethnologin Margaret Mead, die über das Sexualleben der Südsee-Jugendlichen ein weitverbreitetes Buch geschrieben hat; der Nobelpreisträger und Gajdusek-Lehrmeister Linus Pauling; der Philosoph und Erfinder Richard Buckminster Fuller.“

Sodann heißt es weiter: „Gajdusek kann sich selbst nur als Wohltäter sehen“  –  und seine „früheren Zöglinge“ würden ihn angeblich „auch so betrachten“. 

Überdies ist vom „knabenfrohen Tagebuch“ des Wissenschaftlers zu lesen, auch wird allen Ernstes von seinem „kinderlieben Lebensstil“ geflötet.

Daß er als Sexualstraftäter überführt wurde, ist wohl arges Pech für den “knabenfrohen” Päderasten. Wörtlich schreibt der „Spiegel“-Autor hierzu:

Zwei frühere Abhängige des Wohltäters jedenfalls ließen sich zu Aussagen bewegen, die ihn der Unzucht (nämlich mit ihnen) beschuldigen. Dem widerspricht energisch-liebevoll, doch nicht immer überzeugend, die Mehrheit der dankbaren Zöglinge.“

Im Gefängnis ist Schluß mit der „Knabenliebe“ des „Wohltäters“, greint der „Spiegel“-Redakteur; seinem „schuldfreien Kindertraum“ kann er dort nicht mehr nachgehen, was ihm immerhin 30 Jahre lang vergönnt war  –  und das „beinahe unbehelligt“:

„Seinen Versuch, sich als Erwachsener diesen schuldfreien Kindertraum zu erfüllen, hat der Metzgerssohn aus Yonkers über drei Jahrzehnte beinahe unbehelligt betreiben können.“

Der so gerne auf einem hohen Roß sitzende „Spiegel“ befindet sich also tief im Glashaus, zumal er noch 1996  – als es längst ausführliche Mißbrauchsberichte in Medien gab  –  die Untaten eines rechtskräftig verurteilten Sextäters nicht “nur” verharmloste, sondern regelrecht glorifizierte.

Felizitas Küble, Leiterin des Christoferuswerks in Münster

kompletter Artikel Original vom Spiegel als PDF-Datei

SPIEGEL-Reporter Carlos Widmann über den Nobelpreisträger und Knabenliebhaber Carleton Gajdusek Pädophilie

.

Folge elf im Menü: “Deutsche Helden und Vorbilder”…Soldatenporträt…


.

General Dr. Lothar Rendulic

Soldat aus Leidenschaft

Er war Frontsoldat von altem Schrot und Korn, Generalstäbler des österreichischen Heeres im Ersten Weltkrieg und hochausgezeichneter Heerführer in der deutschen Wehrmacht – Dr. Lothar Rendulic.

General Dr. Lothar Rendulic

voller Beitrag unter

https://deutschelobby.com/deutschland-deutsches-reich/deutsche-helden-und-vorbilder/

.

reihe

//

Die Zugehörigkeit zur Waffen-SS ist kein Verbrechen – Ehrenerklärungen von Kurt Schumacher und Konrad Adenauer


.

Auch für Horst Tappert gilt die Unschuldsvermutung

.

AUDIO

.

ehrenblatt1

.

Mehr als vier Jahre nach seinem Tod widerfährt dem 1923 geborenen Schauspieler Horst Tappert so etwas wie eine postmortale Hinrichtung. Der Grund: Ein Soziologe will herausgefunden haben, dass Tappert in einer SS-Flak-Ersatzabteilung und ab März 1943 in der 14. Kompanie des SS-Panzergrenadier-Regiments 1 „Totenkopf“ Ss_division_totenkopfgedient hat.

Ob er sich freiwillig gemeldet hat oder eingezogen wurde, bleibt unklar. Die letztgenannte Einheitsbezeichnung macht stutzig, denn ein exakt so bezeichneter Truppenteil wird in den offiziellen Übersichten über die Formationen der Waffen-SS für den Zeitraum, in dem Tappert dort gedient haben soll, gar nicht aufgeführt. Ganz unabhängig davon, in welcher Einheit der Waffen-SS Tappert gedient haben mag, würde ihn das nicht automatisch seiner Ehre berauben.

v_abzeichen2

Denn die Waffen-SS ist als im Verbund der Wehrmacht kämpfende rein militärische Fronttruppe anzusehen.. Zur Frage der kollektiven Diffamierung der Waffen-SS kann es keine jeglicher Nähe zum Nationalsozialismus unverdächtigere Stimme als die des legendären Sozialdemokraten und ehemaligen KZ-Häftlings Kurt Schumacher geben.

medaille4

Im Oktober 1951 äußerte er sich in einem Schreiben an den jüdischen Verbandsfunktionär Liebmann Hersch über die Integration der ehemaligen Angehörigen der Waffen-SS in die deutsche Nachkriegsgesellschaft. Seine Ausführungen sind so differenziert und aufschlussreich, dass sie hier wiedergegeben werden sollen:

Brief Schumachers
an Liebmann Hersch
vom Oktober 1951

„Die Sozialdemokratische Partei ist ausgegangen und geht aus von jeder Ablehnung und Bekämpfung der Kollektivschuld. Das bedeutet nicht, dass sie damit individuelle Verbrechen entschuldigen oder gar zudecken wolle. Sie tritt für die strafrechtliche Verfolgung krimineller Delikte ein. Es wird für Sie von Bedeutung sein zu erfahren, dass sich die beiden Vertreter der früheren Waffen-SS ausdrück­lich zu der Bestrafung dieser individuellen Verbrechen bekannt haben. Es besteht also gerade von dieser Seite gar nicht der Wunsch, an die Stelle der Kollektivschuld eine ebenso unmögliche Kol­lek­tiv­unschuld zu setzen.

kampfabzeichen_ss2

Die Grundlage dieser Unterhaltung ist das menschliche und staatsbürgerliche Moment. Aus dem zweiten Weltkrieg sind mehr als 900000 Angehörige der früheren Waffen-SS zurückgekehrt. Diese Waffen-SS  hat sich selbst als eine Art vierter Wehrmachtsteil gefühlt und ist damals auch so gewertet worden.

kampfabzeichen_ss

Die Waffen-SS als Massenformation ist kriegsbedingt gewesen und für Kriegszwecke geschaffen worden.

Schreiben Adenauers
an Paul Hausser
vom Dezember 1952

.

Ehrenerklärung von Bundeskanzler Dr. Konrad Adenauer

vor dem Deutschen Bundestag am 3. Dezember 1952, für die deutschen Soldaten im Zweiten Weltkrieg.

 

Bundeskanzler Dr. Adenauer: „Ich möchte heute vor diesem Hohen Hause im Namen der Bundesregierung erklären, dass wir alle Waffenträger unseres Volkes, die im Namen der hohen soldatischen Überlieferung ehrenhaft zu Lande, auf dem Wasser und in der Luft gekämpft haben, anerkennen. (Beifall bei den Regierungsparteien.).

Es muss unsere gemeinsame Aufgabe sein, und ich bin sicher, wir werden sie lösen, die sittlichen Werte des deutschen Soldatentums mit der Demokratie zu verschmelzen. Der kommende deutsche Soldat wird nur dann seiner deutschen und europäischen Aufgabe gerecht werden, wenn er von den Grundprinzipien erfüllt ist, auf denen die Ordnung unseres Staates ruht. (Beifall bei den Regierungsparteien.).

Diese Ordnung sichert zugleich die ethischen Werte des Soldaten vor erneutem Missbrauch.“

 Nach dieser Erklärung war aus den Kreisen der ehemaligen Waffen-SS an den Bundeskanzler die Frage gestellt worden, ob er auch die Angehörigen der Waffen-SS einbeziehe. Der Bundeskanzler hat dem Sprecher der Angehörigen der Waffen-SS, Oberst Gruppenführer (Generaloberst) a. D. Hausser, am 17. Dezember 1952 eine klare Antwort gegeben, diese hier nachfolgend ebenfalls im Wortlaut:

 „Sehr geehrter Herr Generaloberst! Einer Anregung nachkommend, teile ich mit, dass die von mir in meiner Rede vom 3. Dezember 1952 vor dem Deutschen Bundestag abgegebene Ehrenerklärung für die Soldaten der früheren deutschen Wehrmacht auch die Angehörigen der Waffen-SS umfasst, soweit sie ausschließlich als Soldaten ehrenvoll für Deutschland gekämpft haben.

Mit dem Ausdruck vorzüglicher Hochachtung bin ich Ihr

gez. Adenauer“

 Im Falle der Waffen-SS hat man im Bewusstsein der Welt eine totale Komplizität herbeizuführen sich ziemlich erfolgreich bemüht.

Uns scheint es eine menschliche und staatsbürgerliche Notwendigkeit zu sein, diesen Ring zu sprengen und der großen Masse der früheren Angehörigen der Waffen-SS den Weg zu Lebensaussicht und Staatsbürgertum freizumachen. Die früheren Angehörigen der Waffen-SS haben die ersten Jahre der Hilflosigkeit und der Existenzlosigkeit, die sich besonders für ihre Familien drückend bemerkbar machten, ohne viel Gejammer überstanden.

eiserne kreuz

Allmählich zieht aber ein Gefühl der Empörung bei ihnen herauf, das weniger den gegenwärtigen Leiden, als der Angst vor der Ausweglosigkeit ihrer Situation entspringt. Ein kompakter Komplex vor rund 900000 Menschen ohne soziale und menschliche Aussicht ist zusammen mit ihren Angehörigen schon zahlenmäßig keine gute Sache für eine junge, von größten Spannungen der Klassen und Ideen zerpflügte Demokratie.

Ihnen, die keine kriminelle Schuld auf sich geladen haben, sollte man die Möglichkeit geben, sich erfolgreich mit der für sie neuen Welt auseinanderzusetzen. .“

aermelschild3

 

Zweifellos waren die Truppenteile der Waffen-SS stärker ideologisiert als die der Wehrmacht, waren sie doch ausgesuchte Elitesoldaten.

Trotzdem hat die große Mehrheit ihrer Angehörigen tapfer und ritterlich ihre soldatische Pflicht erfüllt.

Bundeskanzler Konrad Adenauer hat dies Ende 1952 in einem Schreiben an Paul Hausser deutlich gemacht, als er seine vor dem Deutschen Bundestag abgegebene Ehrenerklärung für die Wehrmacht auf die Angehörigen der Waffen-SS ausdehnte, „soweit sie ausschließlich als Soldaten ehrenvoll für Deutschland gekämpft haben“.

Solange ihm nicht nachgewiesen wird, dass er dies nicht getan hat, gilt diese Ehrenerklärung auch für Horst Tappert.

.

deutsche reich fahne

//

//

eine neue Menü-Seite: „Orden und Ehrenzeichen“


.

innerhalb der Hauptseite

Deutschland – Deutsches Reich

.

Orden und Ehrenzeichen“

.

Erstes Kapitel

Der Demjansk-Schild

Der Jahrhundertkrieg von Helmut Schröcke – die letzten Kapitel – das Buch ist KOMPLETT


.

Der Jahrhundertkrieg 1939-1945

.

hier der Pfad zu den Kapiteln:

.

https://deutschelobby.com/geschichtsfalschung-die-wahrheit-und-die-alliierten/der-jahrhundert-krieg-1939-1945-die-jahrhunderluge-von-helmut-schrocke/

//

Menü-Thema unter “Deutsches Reich”: “Die Waffen-SS” —- Folge 2: Freiwillige…….


.

Voller Bericht als PDF-Datei

https://deutschelobby.com/deutschland-deutsches-reich/die-waffen-ss/

.

Freiwillige - jpg - 0002

Neues Menü-Thema unter „Deutsches Reich“: „Die Waffen-SS“


.

.

Bericht 1:

eine kleine Einführung

———-

Die Waffen-SS 1

Voller Bericht als PDF-Datei

https://deutschelobby.com/deutschland-deutsches-reich/die-waffen-ss/

Grüne: Trittins dunkles Geheimnis


Im Land der Mörder und Henker herrschen kuriose Sitten und Ansichten. So werden Menschen, die sich das Recht der freien Meinungsäußerung nehmen und als 16/17 Jährige in der SS waren immer noch als Nazi und Judenmörder betitelt und beleidigt sowie als Antisemit verunglimpft.

Andere wiederum, deren Väter bei der SS waren, sitzen im Bundestag und verlangen die Islamisierung Deutschlands und seiner verbündeten europäischen “Freunde”. Oder sie hetzen gegen Deutschland und wollen es gar abschaffen, die Deutschen im Schmelztiegel anderer Zivilisationen  sehen oder sie gar vernichten.

So ein Kandidat ist neben Ruprecht Polenz, der die Türkei und den gesamten Nahen Osten am liebsten zu Europa gehörig sehen würde und alles dafür tut, der Grüne Spitzenpolitiker Jürgen Trittin.

Was wohl keiner, oder die wenigsten wußten ist, dass ein bislang unbekanntes Detail in der Biografie des Grünenfraktions-Chefs steht: Trittins Vater war bei der Waffen-SS.


Reporter des Magazins „Stern“ stießen bei den Recherchen zu einem Porträt des grünen Fraktionschefs im Bundestag auf das Detail. Der Vater des Grünen-Politikers hatte sich als 17-Jähriger 1941 freiwillig zur Waffen-SS gemeldet, Mitgliedsnummer 496535.

Ein Jahr später trat er der NSDAP bei, Mitgliedsnummer 9563639, und war bei Hitlers Krieg gegen Polen und die Sowjetunion dabei. Das belegen Unterlagen, die dem „Stern“ vorliegen.

Später wurde er jedoch zum SS-Obersturmführer befördert. Er kämpfte bis zum letzten Tag des Krieges. Im letzten Wehrmachtsbericht vom 9. Mai 1945 heißt es: „In Ostpreußen haben deutsche Divisionen noch gestern die Weichselmündung tapfer verteidigt… Zu diesen Verteidigern gehörte auch unsere kleine Kampfgruppe Trittin.“

Zumindest kann man die Äußerungen des Jürgen Trittin besser einordnen, ob es in den Genen liegt, dass er Menschen verschwinden lassen will????

Doch ob die ewige Schuld nun auch Trittin ereilt, oder ob er von dieser, im Gegensatz zum deutschen Volk, welches immer noch für die Untaten der Vorväter büßen soll, frei gesprochen wird bleibt abzuwarten. Doch wie immer gilt auch hier: Alle Menschen sind gleich, manche aber gleicher!

http://indexexpurgatorius.wordpress.com/2012/11/17/trittins-dunkles-geheimnis/

—————————–

deutschelobby hat viele Hintergrundinformationen über die SS, speziell der Waffen-SS.
Das sind Fakten und Belege. Daher stehen wir der Waffen-SS durchaus bewundernd und positiv gegenüber.
In Kürze folgen umfangreiche Artikel über die Waffen-SS. mit Original-Bildern, Kommentaren und gesicherten Belegen
von einheimischen, russischen, französischen, dänischen, norwegischen, finnischen u.v.a. Beteiligten, Zeitzeugen und Geschichtsforschern
aus der ganzen Welt.
Die Geschichte war anders als die BRD-GmbH-Polit-Vertreter bewusst fälschlich verkünden.

Update Videos frei: Alliierte Kriegsverbrechen….unfassbare Grausamkeiten der „Befreier“………………


Diese Filme sind ein erschütterndes Dokument menschlicher Grausamkeit.
Er macht deutlich, dass im Zweiten Weltkrieg Kriegsverbrechen auf allen kriegführenden Seiten stattfanden – und keine Spezialität einer einzelnen Nation waren.
Er ermöglicht Einblicke in einige der zahllosen Kriegsverbrechen, die auch auf alliierter Seite verübt wurden.

Die Dokumentation aus dem Jahre 1983 ist der einzige(!!!) Beitrag, den das deutsche Fernsehen je zu diesem Thema ausstrahlte.
Die Basis des von dem international renommierten, amerikanischen Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas aufbereiteten Materials stellen die Akten der „Wehrmacht-Untersuchungsstelle für Verletzungen des Völkerrechts“ (WUSt.) dar.
Mit diesen Akten konnte jedes der alliierten Kriegsverbrechen dokumentiert und belegt werden.

Die beiden nach Kriegsverbrechen an der West- und an der Ostfront gegliederten Teile der Dokumentation zeigen u. a.:

– Das Massaker an Lazarettinsassen in Feodosia durch die Rote Armee

– die Versenkung von Rot-Kreuz-Schiffen und das Beschießen von Rot-Kreuz- Einrichtungen durch die britische und die amerikanische Luftwaffe

– Massenvergewaltigungen und zahllose Ermordungen beim Einmarsch der französischen Armee in Stuttgart

– Massenvergewaltigungen und Ermordung nahezu der kompletten Dorfbevölkerung im ostpreußischen Nemmersdorf beim Einmarsch der Rotem Armee

– Bombenterror gegen die Zivilbevölkerung der deutschen Städte durch die US-Airforce und die britische Luftwaffe.

 

Alliierte Kriegsverbrechen

Alliierte Kriegsverbrechen II

Alliierte Kriegsverbrechen – Vergessene Kriegsgräuel des Zweiten Weltkriegs Part 1

Alliierte Kriegsverbrechen – Vergessene Kriegsgräuel des Zweiten Weltkriegs Part 2

################################

Nachtrag:

Die Kotzbrocken der GRÜNEN finden diese Kriegsverbrechen und Verstöße gegen das Kriegsrecht für richtig!!!!!

Fischer, dieser wandelnde Verbrecher, äußerte mehrfach, dass jeder deutsche Held zerstückelt, verbrannt, ermordet und

zerfetzt gehört….!

Die gesamten GRÜNEN sind anti-deutsch im radikalen Bereich. Damit verstoßen sie gegen das Grundgesetz. Nach dem GG dürften die Grünen als Partei nicht mehr an Wahlen teilnehmen, da sie sich des Hochverrates schuldig gemacht haben

UFO FLOTTE startet am 15.09. von geheimer Mondbasis


Mysterien……..

WARNING! ALERT! UFO FLEET 2012 STARTING FROM ALIEN MOONBASE FULL HD 1080P NEW

Veröffentlicht am 15.09.2012 von ..Während der Dreharbeiten am Mond. Am 15. September 2012 mit meinem Teleskop und Canon EOS 600D i gesichtet 13 Kugeln wahrscheinlich ab einer geheimen außerirdischen Mondbasis….

Wer und was Frau Angela Kasner Merkel wirklich ist – Obama, Bush, Adolf Hitler und noch ganz andere Informationen …Teil 2


ein Bericht von

gegenoeffentlichkeit

———–

Update: Wer oder was Frau Angela ” Kasner ” Merkel wirklich ist.

—-
America’s Prescott Bush Financially Supported Germany’s Adolf Hitler Before And During World War II – Recently Released National Archived Documents Prove

vor kurzem veröffentlichten nationalen Archivierte Dokumente beweisen

Amerikas Prescott Bush unterstützte  finanziell Deutschlands Adolf Hitler vor und während des zweiten WELTKRIEGS

http://www.cuttingedge.org/news/n2224.cfm
Weitere Links zu diesen Thema
http://www.erinnerungsforum.net/forum/deutsche-geschichte/die-bush-nazi-connection/10/?wap2
http://www.erinnerungsforum.net/forum/deutsche-geschichte/die-bush-nazi-connection/?action=printpage

Wie in der jüngsten Geschichte, wo man im IRAK einen Diktator aufgebaut hat, diesen über andere Länder herfallen lies um dann selbst über den IRAK und die angrenzenden Länder (als angeblicher Rettungs-Engel) herfallen zu können um diese auszuplündern – genau so verhielt es sich mit dem III.Reich

Doch damit nicht genug:

Nur die wenigsten wissen: Adolf Hitler war nicht nur Mitglied eines okkulten Geheimbundes sondern er war auch jüdischer Abstammung. Er selbst bestritt dies – allerdings beweisen neuste Untersuchungen, dass dem tatsächlich so war.

Kamen Hitlers Vorfahren aus Afrika?
http://www.bild.de/politik/2010/afrika/aus-afrika-angeblich-dna-code-entschluesselt-13728216.bild.html
Hitler and the Secret Societies – Hitler und die geheimen Gesellschaften
http://www.illuminati-news.com/hitler-occult.htm

Und das muss man sich auch erst einmal reinziehen:

Adolf Hitler To George Bush — History Being Repeated As Current Drive To New World Order Is Being Driven By Nazism Revived!

Adolf Hitler und George Bush — Geschichte wiederholt als aktuellen Laufwerk, um die neue Weltordnung wird durch den Nationalsozialismus wiederbelebt getrieben!
http://www.cuttingedge.org/news/n2151.cfm
Evil Illuminati Adolf Hitler Clone Society – Böse Illuminati-Adolf Hitler-Klon-Gesellschaft
http://uncyclopedia.wikia.com/wiki/Evil_Illuminati_Adolf_Hitler_Clone_Society
Was Hitler a Rothschild ?
http://www.bibliotecapleyades.net/sociopolitica/esp_sociopol_rothschild04.htm
Geheimbund Illuminaten
http://www.seelenkrieger.org/?p=4685
Okkulte Mitgliedschaft in der Thule-Gesellschaft
http://de.wikipedia.org/wiki/Thule-Gesellschaft
How Bush’s grandfather helped Hitler’s rise to power – Bushs Großvater half  Hitlers Aufstieg zur macht
http://www.guardian.co.uk/world/2004/sep/25/usa.secondworldwar
Bush Family And Adolf Hitler Has Strong Family Ties Also Funded Each Other –

Familie Bush und Adolf Hitler hatten starke familiäre Bindungen und finanzierten aich auch gegenseitig

https://omasiali.wordpress.com/2010/11/22/bush-family-and-adolf-hitler-has-strong-family-ties-also-funded-each-other/

WAS HITLER A ROTHSCHILD ?

http://www.theforbiddenknowledge.com/hardtruth/hitler_was_a_rothschild.htm
Jetzt wundert auch diese Information nicht mehr:
Adolf Hitler wird in Israel nicht als Feind – sondern als Retter gefeiert. Man vergleicht ihn sogar mit Moses und Jesus etc.

Aber es kommt noch viel… besser…

Mit Hilfe des amerikanischen Geheimdienstes – ein Werkzeug der geheimen Vereine (Illuminati) – konnte Adolf Hitler (in einer streng geheimen Operation) nach Argentinien flüchten.

Anmerkung: Alle Geheimdienste haben ihren Urspung in solch geheimen Gruppierungen.

Drehen Sie das Wort illuminati um / schreiben Sie es Spiegelverkehrt = itanimulli
Nun setzen dahinter “dot com” = http://www.itanimulli.com
…und jetzt schauen Sie bitte, auf welcher Seite Sie landen !!!

Der Tod von Adolf Hitler war vorgetäuscht !!! Des weiteren wurden alle bedeutenden Wissenschaftler des III. Reichs – vor allen die KILLER-Manager der Rüstungs-Industrie nach Amerika gebracht. Aber nicht um diese dort ins Gefängnis zu stecken, sondern…: Solche Killer brauchte man um die Tötungsmaschinerie in den USA weiter voran treiben zu können !!!

Diese Reportage steht nur in englischer Sprache zur Verfügung

Teil 1 http://www.youtube.com/watch?v=iM5fCI0YWRc&feature=related

Teil 2 http://www.youtube.com/watch?v=huqNzFnASk4&feature=related

Teil 3 http://www.youtube.com/watch?v=Vz9ggRJEeO8&feature=related

Teil 4 http://www.youtube.com/watch?v=6XYWG6LHmqE&feature=related

Teil 5 http://www.youtube.com/watch?v=ZviJkDvzvfU

Weitere hoch brisante Reportagen zu diesen Thema
Auch diese Reportagen stehen leider nur in englischer Sprache zur Verfügung

… Die Suche nach der Wahrheit geht weiter …
Hoch brisante SpiegelTV Reportage: Wo ist Hitler ?
Teil 1 http://www.youtube.com/watch?v=qqRLqzgIG6Y
Teil 2 http://www.youtube.com/watch?v=xnBFxV2mkbg&feature=related
Teil 3 http://www.youtube.com/watch?v=kulQdioyDBk&feature=related
Amerikanische und britische Reportagen zu diesen Thema
Hitlers fake death and escape (Übersetzt: Falscher Tod und Flucht)
http ://www.youtube.com/watch?v=0mNhZsLxtdY
Deutsche Pressemeldungen zum Thema Hitlers Flucht
http://www.freitag.de/politik/0939-hitler-schaedel-bellantoni-deutschland-geschichte
http://histor.ws/deges/25.htm
http://www.1a-websuche.de/webkatalog.php?id=58&key=Forschung-Buecher
http://www.shortnews.de/id/723462/Gelang-Adolf-Hitler-moeglicherweise-die-Flucht-ueber-Spanien-nach-Suedamerika
Weitere – hoch brisante Reportagen – zu diesen Thema
Conspiracy? The CIA and the Nazis –

Verschwörung? Die CIA und die Nazis

Teil 1 http://www.youtube.com/watch?v=Yvwv8dkcsK8&feature=related
Teil 2 http://www.youtube.com/watch?v=9GhYO91dork&feature=related
Teil 3 http://www.youtube.com/watch?v=7t-lXXLt6iY&feature=related
Teil 4 http://www.youtube.com/watch?v=qgs8wWJYEKU
Teil 5 http://www.youtube.com/watch?v=Gpzu8vX7JlA&feature=related
Erfahren Sie noch mehr – Hitler hatte sehr… enge Kontakte zu England
Teil 1 http://www.youtube.com/watch?v=SABhQY49jgg&feature=related
Teil 2 http://www.youtube.com/watch?v=SwT_RQz-764&feature=related
Spätestens hier kommen Fragen auf, ob Hitler nicht sogar – wie fast alle Politiker – weltweit – von Anfang an eine inszenierte Person der Geld-Elite gewesen ist, die dem dummen Volk lediglich als frei wählbare Politiker vorgesetzt werden, die aber in Wahrheit für eine ganz andere Seite arbeiten – und genau deshalb auch immer gegen die Interessen des eigenen Volkes arbeiten, Kriege gegen andere Länder geführten und genau deshalb – wie im Fall Adolf Hitler – von den USA und England in jeder Hinsicht dafür finanziell unterstützt worden/werden.

Beachten Sie bitte in diesen Zusammenhang, dass jüngst herausgekommen ist, dass die Geburtsurkunde von Obama gefälscht ist.

Teil 1 http://www.youtube.com/watch?v=E5AEeSGEkLU
Teil 2 http://www.youtube.com/watch?v=hVLURcYOvAE

Obama ist ein aktuelles Musterbeispiel wie Politiker von der Geld-Elite gemacht werden.
Die Obama Täuschung
http://vimeo.com/9412807
The Obama Deception HQ Full – original englisch version –

Die Obama Täuschung

Für welche Seite hat Hitler wirklich gearbeitet?
Aus der Biographie von Zeitzeugen geht hervor, dass Hitler früher ein sehr gutes Verhältnis zu Juden hatte. Bis heute fragen sich Historiker, wodurch später sein Hass gegen diese Menschen kam!?

Durch Enthüllungsjournalisten ist heraus gekommen, dass sehr enge Beziehung auch zu den Rothschilds hatte.

Deshalb stellt sich die Frage: Wurde er zum Diktator gemacht – wie es bei Saddam Husssein der Fall gewesen ist – und der deshalb in jeder Hinsicht unterstützt – damit er schon mal einen Teil der Drecksarbeit für die anderen erledigt !?

Hintergrundwissen zu den hochgradig kriminellen Rothschilds http://www.youtube.com/watch?v=hD2SRDql_jg&feature=fvwrel

Diese 6-teilige britische Radio-Reportage deckt auf, dass Hitler auch ein britischer Agent gewesen ist

Teil 1 http://www.youtube.com/watch?v=frf9GS0g9YM&feature=related

Teil 2 http://www.youtube.com/watch?v=iexYS4cuLfw&feature=related

Teil 3 http://www.youtube.com/watch?v=I6aX90U35fI&feature=related

Teil 4 http://www.youtube.com/watch?v=iLQMPavuNWE&feature=related

Teil 5 http://www.youtube.com/watch?v=cqzjiX6FpNE&feature=related

Teil 6 http://www.youtube.com/watch?v=KuKC1x0CBno&feature=related

Eine britischer TV-Bericht dazu:

LPAC-TV: AFTER ALL, THE BRITISH CREATED HITLER

http://www.youtube.com/watch?v=spih78neJF0

Secrets of The CIA – In Bed With The Nazis
(Übersetzung: Die CIA im BETT mit den NAZIS)

Adolf Hitler kam folglich nicht einfach von ungefähr an die Macht. Er wurde von denen finanziert, die ihn haben wollten, damit er dieses und andere Länder ins Unglück stürzt. Er sollte damit den Weg für die scheinheilige <Neue Weltordnung in Europa bahnen und er war die Voraussetzung dafür, damit das jüdische Volk Israel bekam.
http://tabu-themen.blogspot.com/2008/03/wieso-die-deutschen-gegen-die-juden_31.html

Halten Sie sich diese schreckliche Tatsache vor Augen:

Millionen Menschen mussten im II.Weltkrieg sterben, damit der Einfluss der Illuminati wächst und die Neue Weltordnung mit EUROPA einen Schritt weiter umgesetzt werden konnte. Nur deshalb sprechen alle Politiker von EUROPA und verkaufen Ihnen dieses EUROPA so, als würden Sie ausschließlich Vorteile daraus ziehen.

Doch wie sieht die Realität von diesen Europa wirklich aus:

Der Deutsche Steuerzahler bezahlte allein für Griechenland „23 Milliarden Euro“ – Das sind 23.000 (…tausend !!!) Millionen !!!

Anders aussgedrückt: Man hätte auch auf einen Schlag 23 tausend Menschen hier zum Millionär machen können !!!

http://www.sueddeutsche.de/geld/milliarden-euro-finanzhilfe-griechen-sparen-europa-zahlt-1.942729

EU-Abgeordnete genehmigen sich auf Kosten der Steuerzahler Luxus-Gehälter in Höhe von 24.000 Euro im Monat NETTO !!! Aber dafür bezahlen „Sie als Steuerzahler“ doch gerne und lassen sich rund 50% von Ihren – ohnehin schon – sehr geringen Lohn abziehen !!!

http://www.mmnews.de/index.php/politik/6339-eu-luxus-gehaelter-24000-euro-im-monat

Als weitere Gegenleistung dafür gibt es dann für Sie das:
Der heuchlerische, todbringende Lissabon Vertrag – Abschaffung sämtlicher Menschen- /Grundrechte – erlaubt jetzt die Tötung von Menschen bei Demonstationen und Aufruhr gegen diese hochgradig kriminelle, korrupte Politik und Politiker
Hinweis: Mit dem Lissaonvertrag ist eine EU-Diktatur geplant

http://www.ag-edelmetalle.de/2009/niederschiessen-von-demonstranten/

http://juergenelsaesser.wordpress.com/2009/08/27/eilt-lissabon-vertrag-ermoglicht-todesstrafe/

http://4topas.wordpress.com/2009/09/08/vertrag-von-lissabon-die-eu-verfassung-%E2%80%9Eist-ein-staatsstreich%E2%80%9C/

http://www.volks-initiative.info/2009/08/31/angst-vor-lissabon/

http://brd-gmbh.blogspot.com/2010/01/todesstrafe-wieder-eingefuhrt.html

http://ebookreseller24.de/blog/weltpolitik-wirtschaft/todesstrafe-in-der-eu/

Obwohl mittlerweile – durch unzählige Reportagen – bekannt geworden ist, dass Adolf Hitler flüchten konnte und somit am Leben geblieben ist – berührt das in gewissen Kreisen – die besonders betroffen sein müssten – seltsamer Weise niemand !? Warum auch? War doch von Anfang an alles genau so geplant !!!

Genau so läuft es – weltweit – wie Ihnen die nachfolgenden Reportagen zeigen werden.
Secrets of the CIA

http://www.youtube.com/watch?v=kKq6L9U3hTw&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=eKkYVVInRnc&feature=related

——–

… Interessante Zusammenhänge – nicht war !!!
Und uns stellen wir uns jetzt einmal vor, dass diese Drecksäcke vielleicht sogar noch dem Stammbaum entsprechen.
Sie können sich das noch nicht vorstellen?
Dazu folgendes:
Längsthaben amerikanische Wissenschaftler und Enthüllungsjournalisten heraus gefunden, dass alle US-Politiker – mit Ausnahme Abraham Lincoln, Martin Luther King und Kennedy (alle drei übrigens ermordet !!!) – den selben Stammbaum entsprechen. Dies wundert in sofern nicht, da solche Elite-Familien gerade davon besessen sind, ihre eigene Blut-Line besonders REIN zu halten.
Diese Besessenheit – hat in diesen Kreisen mehrfach zu offiziell bestätigter Inzucht geführt.
Es liegt folglich auf der Hand, dass man immer geneigt ist auch in anderen Ländern – SEINES-GLEICHEN – in Spitzen-Positionen einzusetzen, wenn sich eine Möglichkeit dazu ergibt. Und da man hier absolut nichts dem Zufall überlassen möchte, hilft man – z.B. mit entsprechender finanzieller Unterstützung – immer gerne nach !!!
Forschen Sie zu diesen Thema bitte selbst weiter. Es wird Ihnen regelrecht das Kotzen kommen. Dann verstehen Sie – egal wie sich abstrampeln – warum Sie niemals eine derartige Macht und Einfluss bekommen werden !!!
Man will nur seines Gleichen an der Macht sehen !!!
Sie – wir alle – sind in deren Augen nur Sau-Dummes, minderwertiges Vieh, dass zuerst richtig (bis zum abwinken) abgemolken gehört und wenn nichts mehr aus Ihnen heraus zu holen ist, dass man dann fürs Abschlachten (z.B. für einen neuen Krieg) frei gibt ….Solange, wie wir uns das gefallen lasssen !!!

Die Wahrheit lässt sich nicht aussprechen

Sollten die Menschen nicht auf die Todesimpfungen hereinfallen,
können sie bequem über die Monsanto-Nahrungskette eliminiert werden
http://khaledoo.wordpress.com/2011/06/10/sollten-die-menschen-nicht-auf-die-todesimpfungen-hereinfallen-konnen-sie-bequem-uber-die-monsanto-nahrungskette-eliminiert-werden-krieg-gegen-die-eigene-bevolkerung/

Der Feind aller Menschen hat einen Namen
Welchen, möge jeder für sich selbst entscheiden, bzw. sein Bauchgefühl entscheiden lassen.
Somit ist alles gesagt.

 

Deutschland ausradieren……


Churchill

Churchill…Kriegstreiber und Massenmörder

Großbritannien sonnt sich im Ruhm der geplanten und mit voller Absicht ausgeführten Ermordung von hunderttausenden an Zivilisten, Kindern, Säuglingen, Kranken und Hilflosen……………

weil ihre Soldaten zu feige und unfähig waren, im ehrlichen Kampfe gegen das Deutsche Reich zu bestehen………………

„Deutschland ausradieren“…so der Titel eines Buches, benannt nach der Aussage von

Churchill und anderen Feinden Deutschlands.

————–

Hier das erste Kapitel als PDF-Ausgabe.

„Englands Weg in den 2. Weltkrieg“

Deutschland ausradieren

Die Fortsetzung in Kapitel 2 „Polens Kampf gegen Deutschland“ folgt……

—————–

//

„Michael Vogt“ Rudolf Heß ist ein Held


Weltgeschichte schrieb Rudolf Heß, Reichsminister und Stellvertreter Adolf Hitlers, als er am 10.Mai 1941 allein nach Schottland flog, um Friedensverhandlungen mit den Briten aufzunehmen.

Bundesarchiv Bild 183-1987-0313-507, Rudolf Hess

Neue Archivfunde aus England deuten darauf hin, daß die britische Regierung die deutschen Friedensangebote von Anfang an torpedierte.

Wurde Heß bis zu seinem Tod inhaftiert, um dieses Vorgehen zu verschleiern? Das letzte Rätsel gab sein plötzlicher Tod auf. Die alliierte Behauptung eines Selbstmords wurde von Augenzeugen und Sachverständigen umgehend in Zweifel gezogen.

Kategorie:

Bildung

Bundestag-Plenar-Protokoll 14/145: Original-Bericht über die rotfaschistische, deutsch-und grundgesetzfeindliche Haltung Trittins


Der Sohn des 1977 von Terroristen der Roten Armee Fraktion (RAF) ermordeten deutschen
Generalbundesanwalts Siegfried Buback, Michael Buback, hat schwere Vorwürfe gegen Trittin
erhoben. Dieser habe nach der Ermordung seines Vaters einer Gruppe angehört, die im
sogenannten „Mescalero-Nachruf“ Freude über das Attentat geäußert habe, sagte Buback am……………….

kompletter Inhalt in den PDF-Dateien:

Mescalero-bearb

Trittin bearb.

“Deutscher” Islamisten-Prozess wird von den Medien in ihrem Nazirausch übersehen


Während die versifften linken Medien sich immer noch um die Nazi-Mördern tummeln, findet irgendwo in Berlin ein Prozess statt, über den die Medien  – auch die Deutschen! – lieber auf Englisch berichten. Denn die Täter sind solche „Urdeutsche“,  wie der Osmane Yusuf Ocak – also aus demselben politisch-kulturellen Umkreis, wie die meisten deutschen Journalisten.

Ein Deutscher [Journalistensohn von der Deutsche Welle] und ein Österreicher stehen heute in Berlin vor Gericht, weil sie Muslime rekruttierten udn Propagandavideos erstellten, indem sie mit [Nazi-muslimischen] Angriffen drohten.

A German and an Austrian went on trial in Berlin on Wednesday charged with recruiting Islamist militants and releasing a propaganda video threatening attacks.

Der Deutsche [Journalist] Yusuf Ocak und der Österreicher [Grüner Parteipolitiker] Maqsood Lodin wurden voriges Jahr verhaftet. Ihnen wird die Mitgliedschaft in einer Terrororganisation zu Last gelegt. Die Staatsanwaltschaft sagt, dass beide eine Terrorausbildung in der pakistanischen Grenzregion absolviert haben.

Erinnerung an die größte ethnische Säuberung in der Menschheitsgeschichte…


Deutsch: Die Länder des Deutschen Reiches und ...

Rund 14 Millionen Deutsche verloren nach 1945 ihre Heimat in Ostdeutschland oder deutschen Siedlungsgebieten im Osten Europas.

Hier eine Aufführung der Vertreibungsopfer aller deutschen Länder von Schlesien über Pommern bis hin nach Ostbrandenburg und zu den deutschen Siedlungsgebieten in Ungarn, Serbien oder der Ukraine.

Die Deutschen dürfen niemals die Opfer der größten ethnischen Säuberung in der Geschichte der Menschheit vergessen.

—————————————————-

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/01/23/erinnerung-an-die-groste-ethnische-sauberung-in-der-menschheitsgeschichte/

Wirklichkeit wird immer rassistischer


Von linker Seite wurde es gerne als „rassistisch“ geschmäht:  Das „Heidelberger Manifest“ von 1981. 

Doch lag es mit seinen Warnungen eigentlich so falsch?

Heidelberger Manifest vom 17. Juni 1981 b
Heidelberger Manifest vom 17. Juni 1981 b

Wie sieht es heute aus in unseren Städten? Ganze Stadtviertel in unserem Land sind bereits von Fremden in Besitz genommen. Diese Aussage passt Ihnen nicht? Natürlich können Sie ein anderes Etikett draufkleben, etwa „multikulturelle Gemeinschaften“. Dann werden Sie sicher bald dorthin ziehen, wo es so schön multikulturell ist: nach Berlin-Neukölln oder Pforzheim, wo 70 Prozent der Neugeborenen fremde Wurzeln haben. Schicken Sie Ihre Kinder doch auf die Rütli-Schule! Worauf warten Sie denn?

Die Geschichte war ganz anders: Fackelmännerbefehl – Stalin


German stamp, Waffen-SS, 1943 Русский: Немецка...
Lügen über Lügen...........Russen zerstörten und töteten um Deutschen die Schuld zu geben. Eine von vielen historisch heute verfälschten Angaben in Geschichtsbüchern und offiziellen Versionen.

Doch das ist längst nicht alles………………. 

Fackelmännerbefehl

29. Oktober 2011 von honigmann

Aus Metapedia
Der sogenannte Fackelmännerbefehl ist der Befehl Stalins Nr. 0428 vom 17. November 1941. Er besagt, daß russische Partisanen in deutschen Uniformen – vornehmlich denen der Waffen-SS – in “40 bis 60 km Tiefe ab der Hauptkampflinie alle Siedlungen zu zerstören und die Zivilbevölkerung niederzumachen” hätten.
Weiterhin sei darauf zu achten, daß Überlebende zurückblieben, die über die vermeintlich deutschen Greueltaten berichten könnten. Diese Vorgehensweise wurde auch durch die vielen Partisanen, die in deutschen Uniformen gefangengenommen wurden, in der Ausführung bestätigt.
Stalin hatte zuvor am 3. Juni 1941 in einer Rundfunkansprache alle Völker der Sowjetunion zum bedingungslosen Partisanenkrieg gegen die Deutschen aufgerufen.
Fast täglich können wir in den Medien hören, daß die Wehrmacht beim Vormarsch eine Politik der „verbrannten Erde“ betrieben habe, in deren Folge das weite russische Land in schrecklichster Weise verwüstet wurde.
Abgesehen davon, daß kein Angreifer die für seinen weiteren Vormarsch unabdingbare Infrastruktur des besetzten Gebietes zerstören wird, gibt es mit Stalins Befehl Nr. 0428 vom 17. November 1941 einen Gegenbeweis.
Mit dem Ostackerprogramm baute Deutschland das zerstörte Land wieder auf.

jump to the emptiness • salto al vacío

Wortlaut
Die Stawka des Obersten Befehlshabers befiehlt:
Alle Siedlungsgebiete, an denen sich deutsche Truppen befinden, sind auf 40 bis 60 Kilometer ab der Hauptkampflinie in die Tiefe zu zerstören und in Brand zu setzen, 20 bis 30 Kilometer nach rechts und links von den Wegen. Zur Vernichtung der Siedlungspunkte im angegebenen Radius ist die Luftwaffe hinzuzuziehen, sind Artillerie- und Granatwerferfeuer großflächig zu nutzen, ebenso die Kommandos der Aufklärung, Skiläufer und Partisanen-Divisionsgruppen, die mit Brennstoffflaschen ausgerüstet sind. Die Jagkommandos sollen überwiegend aus Beutebeständen in Uniformen des deutschen Heeres und der Waffen-SS eingekleidet die Vernichtungsaktion ausführen. Das schürt den Haß auf die faschistischen Besatzer und erleichtert die Anwerbung von Partisanen im Hinterland der Faschisten. Es ist darauf zu achten, daß Überlebende zurückbleiben, die über „deutsche Greueltaten“ berichten können. Zu diesem Zweck sind in jedem Regiment Jagdkommandos zu bilden in Stärke von 20 bis 30 Mann, mit der Aufgabe, Sprengung und Inbrandsetzung der Siedlungspunkte durchzuführen.

mehr als vollständiger Artikel: Fackelmännerbefehl Stalin   PDF

mehr als vollständiger Artikel: Fackelmännerbefehl Stalin   World