zum Thema Asyl und Wohnungsraum…


.

eine interessante Erzählung von unserer Kommentatorin „Elke Sonnenberg“

.

Diese Geschichte ist wahr, Sie muessen nur statt Auto das Wort Wohnung einsetzen.

.

Hier eine Glosse zum Thema:

 

Sie verdienen gut und moechten ein zweites Auto anschaffen fuer Ihre Frau oder sich ?

 

Gratuliere, aber kennen Sie das Hamburger “Autoschutzgesetz”?hamburg wohnungen

 

Stellen Sie sich vor, die Stadt Hamburg fordert von Ihnen, Ihr zweites Auto zu gesetzlich festgelegter Hoechstmiete an fremde Menschen zu vermieten.Bleibt der Mieter Ihres Autos bis zu 2 Monatsmieten im Rueckstand, duerfen Sie nicht Ihr Auto zurueckfordern.

 

Wenn Sie sich weigern Ihren Zweitwagen zu vermieten, dann droht die Stadt Hamburg Ihnen mit Bussgeld bis zu 50 000 Euro.innerhalb von 2 Wochen muessen Sie der Stadt Hamburg einen Mietvertrag ueber Ihr Zweitauto vorzulegen.Ebenso wird Ihnen vorgeschrieben, dass der Mietvertrag fuer Ihr Zweitauto fuer mindestens 6 Monate abgeschlossen sein muss. Was fuer Sie bedeutet, dass Sie fuer diese Zeit nicht mehr ueber Ihr 2. Auto verfuegen koennen.Und wie Sie es wohl zureck erhalten?

 

Die Stadt Hamburg das Recht,einen Zwangsverwalter fuer Ihr Auto einzusetzen. hamburg_wohnungen1Natuerlich erhalten Sie die Miete nach Abzug der Kosten fuer den Zwangsverwalter.Es kann sein, dass der Zwangsverwalter Sie mehr kostet, als die Automiete einbringt – dann muessen Sie kraft Hamburger Gesetzen halt Verlust machen.

 

Sie denken sicher: Dann melde ich das Zweitauto halt auf den Namen meiner Frau an. Jedoch wuerde dann die Stadt Hamburg Ihnen mitteilen, das sei nur ein Scheinvertrag und da sie verheiratet sind, muessen Sie sich das erste Auto teilen.

 

Es sei asozial, dass Sie zwei Autos haben, waehrend andere keines haben.

 

Sie entgegnen vielleicht, das Grundgesetz schuetze Ihr Eigentum. Dann verweist Sie die Stadt Hamburg auf das “Autoschutzgesetz”, in welchem genau dieses Grundrecht fuer Sie eingeschraenkt ist.

 

Um die Sache komplett zu machen, hat die Stadt Hamburg auch das Recht, Ihr Auto jederzeit und unangemeldet zu durchsuchen, den jeweils angetroffenen Fahrer, Beifahrer und Passanten zu befragen.Und diese sind gesetzlich auch verpflichtet, Auskunft zu geben.Hamburg wohnungsbau-HA-Bilder-Fotogalerien-Hamburg

 

Ach, dann lass ich mein Zweitauto einfach ungenutzt rumstehen, denken Sie ? Nein, auch das ist Ihnen in Hamburg gesetzlich verboten. Ihr Auto muss vermietet werden.

 

Und verschrotten duerfen Sie es auch nicht, steht im “Autoschutzgesetz”

 

Ihre Nachbarn und Freunde, Arbeitskollegen werden von der Stadt Hamburg, den “Autoschutzvereinen” und Parteien, auch der CDU-Fraktion Hamburg-Mitte, aufgefordert, Sie anonym bei der Stadt Hamburg anzuzeigen, falls Sie IHr Zweitauto “auffaellig” nutzen.hamburg_wohnungen 2

 

In Hamburg duerfen Wohnungen nicht kuerzer als fuer 6 Monate vermietet werden. Sie duerfen mit Ihrer Frau nicht zwei Wohnungen bewohnen, Sie duerfen Ihre Zweitwohnung auch nicht leerstehen lassen.Sie duerfen in Hamburg aufgrund des sogenannten Wohnraumschutzgesetzes auch keine Ferienwohnung vermieten, mieten, keine Werbung dafuer machen.

 

Wuerden Sie bei solchen Gesetzen ein zweites Auto oder eine zweite Immobilie in Hamburg erwerben ?

 

Sie haben jetzt auch die Antwort darauf, warum in Hamburg es an Wohnungen fehlt. Ein “Autoschutzgesetz” waere der Ruin der Autoindustrie, und das sozialistische Wohnraumschutzgesetz in Hamburg ist der Ruin fuer den Wohnungsmarkt in Hamburg.Hamburg hafencity-HA-Wirtschaft-

 

Irre, bedenkt man, dass ja gerade Wohnraum durch das Gesetz geschuetzt werden soll, tatsaechlich wird der Wohnungsneubau zum Erliegen gebracht – zu Tode geschuetzt.

#

//