Junge Migranten Berlins haben keinen Bock auf Schule und Arbeit


Berlin ….und kein Ende. Immer wieder diese rotfaschistisch regierte Stadt. Hauptstadt wäre ja schon fast eine Beleidigung für Deutschland

Abartige Doku _ Die Hartz IV _ Story _ Erschütternde Doku eines Opfers

Die soziale Situation von Migranten ist in Berlin schlechter als in andern Großstädten. Das Ausmaß der Unterbeschäftigen ist dramatisch.. Warum lebt gerade in Berlin die Hälfte der jungen Menschen in erwerbsfähigen Alter von Hartz 4? Eine erschreckende Studie des DIW. Ein Zahlenwert, der für Aufregung sorgt:

Die Hälfte der Migranten im arbeitsfähigen Alter hat keine Arbeit und ¾ keinen Schulabschluss.

Im Interview, das man anschließend in Berlin vor Ort durchführt, bestätigen die Befragten die Erkenntnisse  in der Studie. Sie wollen alle Arbeit, aber sie haben auch keinen Schulabschluss. Schulschwänzereien, schlechte Kreise -Einstieg in einen Teufelskreis. Hat die Politik versagt, oder müssen sie sich mehr anstrengen?

Mein Kommentar:

Ein Satz gefällt mir sehr gut in diesem Beitrag: >“ Man macht Druck und kürzt Hartz4…“< Nicht nur Hartz IV kürzen bei nicht zur Schule gehen, sondern auch bei „Kein Deutsch sprechen oder schreiben“, „Keine Arbeit anzunehmen“, usw.

Wenn ich das Sagen hätte, was ich leider nicht habe, müssten alle Einwanderer für mindesten 2 Jahre selber für ihren Lebensunterhalt aufkommen. Sie bekämen nicht einen müden Euro als Unterstützung. Miete, Nebenkosten, Krankenversicherung müssten aus eigener Tasche gezahlt werden!

So hätten wir fast keine Einwanderer mehr. Und sollte trotzdem einmal ein illegaler einwandern, sofort und ohne lange Fiesematenten zurück zur Heimat befördern. Auch auf eigene Kosten!

Vom Bosporus an den Rhein: Diakonie holt Seniorin zurück


Deutsche Behinderte ausgewiesen

Sie heiratete einen türkischen Mann und zog mit ihm an den Bosporus. Doch nach der Scheidung und einem Schlaganfall vereinsamte die Frau in der Millionenstadt.

Nach dem Schlaganfall 1995 wandte sich die Familie ihres Ex-Mannes  von ihr ab.

Tekin hatte durch die Heirat einen türkischen Personalausweis, nicht aber die Staatsbürgerschaft. Bei einer EDV-Umstellung bemerkten die Behörden ihre Identität und strichen Tekin die Unterstützung.

Unterschiede

Im vergleichbaren Fall hätte eine türkische Seniorin in Deutschland volle Unterstützung bezogen.
In der Türkei, weil sie Deutsche ist, wird das Geld gestrichen, die schwer-behinderte Frau sozusagen ausgewiesen.
Was sagen unsere „Gutmenschen dazu??Wo bleiben die Proteste??

http://www.wz-newsline.de/lokales/duesseldorf/vom-bosporus-an-den-rhein-diakonie-holt-seniorin-zurueck-1.745016#commentsForm-262362

Feuchte türkische Träume von „Türkland“


Türkland.

http://www.turkishpress.de/2011/08/19/ich-habe-ein-traum-freiheitlich-unabhaengiges-tuerkland-fdpt/id3938#comment-2383

Im Internet firmiert eine Online-Plattform unter dem Namen „Turkishpress“, betrieben von einem Verein Namens Generation Zukunft e.V. mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland. Zu lesen, was die Herrschaften in Deutschland vorhaben, ist durchaus interessant. Unverblümt wird hier türkischer Nationalismus gelebt und der Weg zum Aufbau eines Staates im Staat vorgezeichnet.

Weinerlich beklagt er sich, wie respektlos die Türken in Deutschland doch behandelt würden obwohl sie doch schon seit 50 Jahren für Deutschland geschuftet hätten. Die armen Türken würden bis heute von den bösen Deutschen ach so unfair behandelt, unterdrückt und geknechtet. Und selbstverständlich darf auch die Nazikeule nicht fehlen, wenn es darum geht, den deutschen Staat und die Deutschen zu verteufeln. Da die Türken in Deutschland jedoch mittlerweile 10 Prozent der Bevölkerung stellten, wäre es an der Zeit, hier einen eigenen Staat – Türkland – zu gründen.

http://www.unzensuriert.at/content/005244-Feuchte-tuerkische-Traeume-von-Tuerkland

Kommentar:

Kurz und knapp:

80 Millionen ermordete Hindus


Islam ermordung Hindus

Islam Ermordung 80 Millionen Hindus

80 Millionen Opfer: Die Eroberung Indiens durch arabische Muslime mündete im größten Genozid der Weltgeschichte

Muslim atrocities on Hindus during partition of India

(Muslim Gräueltaten auf Hindus während Teilung Indiens)

Der vergessene Genozid muslimischer Eroberer an der indischen Urbevölkerung

Der Mohammedanische Raubzug Indiens ist die vermutlich blutigste Episode in der Menschheitsgeschichte.
Die entmutigende Moral dahinter ist, dass Zivilisation ein kostbares Gut ist, dessen filigranes Gleichgewicht von Ordnung, Freiheit, Kultur und Frieden, jederzeit von Barbaren von aussen oder durch deren Wachstum innerhalb der Zivilisation selbst, umgestürzt werden kann.“

Will Durant

islamisches Deutschland 2050


Kämpfen und nicht beirren lassen.

Der Feind ist der Islam.

Nicht der für Deutschland manipulierte Koran ist maßgebend, sondern die Original-Ausgabe!

Immer daran denken.

Die Originalausgabe gibt es auch ungekürzt und unverfälscht übersetzt in deutsch und englisch.

Islamische Partei hetzt im Wahlkampf gegen Schwule


Wie ja schon der Inhalt des Plakates, ausschließlich in türkisch, beweist, werden keine Deutschen angesprochen. Somit dürfte diese „Partei“ laut Grundgesetz gar nicht antreten, ja nicht einmal existieren. Eindeutig wird, nicht nur wegen der Sprache, bewiesen, dass BIG ausschließlich türkische Interessen vertritt . Somit dürfte sie in Deutschland nicht antreten, was wohl auch ohne Grundgesetz einleuchtend ist.

Der Berliner Spitzenkandidat Ismet Misirlioglu

Die von türkischstämmigen Muslimen gegründete Partei „Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit“ (BIG) macht im Berliner Wahlkampf Stimmung gegen die „homosexuelle Lebensform“ – mit vielen falschen Behauptungen.

http://www.queer.de/detail.php?article_id=14823

Jeder mag zu Schwulen und Lesben stehen wie er/sie will, aber nicht als Thema in einem Wahlkampf. Weder PRO noch KONTRA.

Mein Kommentar:

Hier ist höchste Aufmerksamkeit gefragt. Die B I G Partei ist ein Wolfs im Schafspelz. Sie schreibt sich das Schwulen und Lesbenproblem auf ihre Fahnen. Die B I G Partei weiß, dass sie damit die meisten Stimmen erobern kann. Und wenn sie dann an der Macht sein sollte, kann man sehen, wie schnell die Schwulen und Lesben nach Scharia Art an den Baukränen baumeln werden!

Vier türkischstämmige Kandidaten für Kreuzberg


 türkischstämmigen Kandidaten der großen Parteien

EGAL WELCHE DER AKTUELLEN PARTEIEN:::::::ALLE  SCHICKEN TÜRKEN

DESHALB WÄHLT SIE NICHT!!! WÄHLT PRO!!!DIE PARTEI DER DEUTSCHEN!!!

türkischstämmigen Kandidaten der großen Parteien

türkischstämmigen Kandidaten der großen Parteien

Kein Deutscher für Kreuzbergs Wahlkreis 3: Die ausschließlich türkischstämmigen Kandidaten der großen Parteien unterstreichen die Existenz  der Parallelgesellschaft.

im Kreuzberger Wahlkreis 3 haben alle großen Parteien türkischstämmige Kandidaten aufgestellt. Turgut Altug (Grüne), Muharrem Aras (SPD), Ertan Taskiran (CDU) und Figen Izgin (Linkspartei) wollen am 18. September ins Abgeordnetenhaus kommen.

Diese Parteien dokumentieren mit ihrer Kandidatenaufstellung, daß sie nicht mehr bereit sind, deutsche Interessen zu vertreten und Kreuzberg für einen Stadtteil von Istanbul halten. Die Verantwortlichen werden sich eines Tages verantworten müssen!

http://paukenschlag-blog.org/?p=4220

Kinder des Dschihad mitten unter uns


Der Alltag inmitten von uns anhand zweier Beispiele aus der Schweiz: “SCHEISS SCHWEIZER!”

http://sosheimat.wordpress.com/2011/08/17/scheiss-schweizer/

Islamismus in Deutschland

Johannes Kandel ist Buchautor (“Islamismus in Deutschland”) und Referatsleiter der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung. Im aktuellen FOCUS warnt er im Interview eindringlich: “Wir haben die Kinder des Dschihad im eigenen Land”. 40% der Moslems hierzulande seien “fundamental religiös”. 14% gelten als “ansprechbar” für radikale Positionen. 30% der jugendlichen Moslems seien für Gewalt ebenfalls “ansprechbar”.

Das Interview:

Islamismus in Deutschland     anklicken zum öffnen der Datei

Wir können an diesem Punkt nur immer wieder die Formulierung des bekannten Ex-Moslems Nassim Ben Iman zitieren, der voller Überzeugung aus eigener Erfahrung sagt: “Jeder Moslem ist ein potentieller Terrorist“.

Friedrich fürchtet Islamisten-Terror in Deutschland


Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich warnt vor Anschläge durch Islamisten. Deutlich spricht er von einer realen Gefahr für Deutschland.


Hans-Peter Friedrich

Gerade in muslimischen Ländern wird offen darüber gesprochen, dass Deutschland für muslimische Terroristen Operationsbasis und Rückzugsgebiet gleichermassen ist.

Es ist jedoch ein Irrtum, davon auszugehen, dass die Muslime aus lauter Dankbarkeit hier keine Attentate verüben werden.

Toleranz wird von Muslime als Zeichen der Schwäche verstanden. So wie die Muslime in Deutschland manche Gegenden als „ihre“ Gegend verstehen, trachten sie auch danach, Deutschland nach ihrem Willen zu gestalten.
Kurz gesagt: je mehr Muslime, desto größer die Gefahr muslimischen Terrors. Alleine schon statistisch.

Die greifen Deutschland nicht wegen den USA an, sondern weil Deutschland „ungläubig“ ist. Den mörderischen Jihad gegen jedes Land und jede Kultur, die sich nicht dem Islam unterwirft, gibt es seit Mos Predigten, Kriegs- und Raubzügen vor 1400 Jahren.

die gefährlichsten Terroristen sind längst da…sie sitzen derzeit in Berlin auf den ReGIERungsbänken und plündern Deutschland systematisch aus.

Türken interessieren sich nicht für deutsche Medien


Integration??? Assimilierung ????? Grün-Linke-Traumwelt ist ein wahrer Alptraum. Türken wollen Sozialleistungen fordern und kassieren, aber leben wie Türken in der Türkei.

Karikatur über Türken

Nach 40, 50 Jahren keinerlei Annäherung zum Land, dass ihr Leben finanziert. Stattdessen lobpreisen sie die Türkei, türkische Fahnen und türkische Lebensart.

Auf Kosten direkt, finanziell und indirekt, gesellschaftlich, ihrer Gastgeber. Denn sie sind Türken, keine Mitbürger, sondern Gäste.

sarrazin-die-türken-erobern-deutschland-durch-unser kindergeld.jpg

sarrazin-die-türken-erobern-deutschland-durch-unser kindergeld

Unwillkommene und zum großen Teil auch auf kriminellen Wege hier festgesetzte Sozialschmarotzer und Deutsch- sowie Christen/Juden-Hasser.

Hier liegt der Zündstoff für einen Bürgerkrieg. Daher traut keinem Türken/in. Sie sind nicht Eure Freunde, sondern wie eh und je die größten Feinde!!!!

.
Satellitenantennen: Türken nutzen fast ausschließlich das Medienangebot ihrer Heimat

Satellitenantennen: Türken nutzen fast ausschließlich das Medienangebot ihrer Heimat

BERLIN. Türken in Deutschland nutzen kaum die deutschen Medien. Dieses betrifft vor allem das Fernsehangebot. Der bei Türken beliebteste deutsche Sender, der Kinderkanal Super RTL, erreicht bei ihnen lediglich vier Prozent Marktanteil.

Türken-Demo in Berlin

Türken-Demo in Berlin

Kaum wahrgenommen wird der öffentlich-rechtliche Rundfunk. Türkischsprachige Fernsehsender machen dagegen einen Marktanteil von insgesamt achtzig Prozent aus. Das berichtet der Tagesspiegel unter Berufung auf einer Untersuchung des Meinungsforschungsinstitutes „Data 4u“.

Tach Türken

Daher hätten in Deutschland lebende Türken zunächst vom Streit um die Äußerungen Thilo Sarrazins nichts mitbekommen.

Selbst Türken, die die deutsche Sprache gut beherrschen, schauen fast ausschließlich türkisches Fernsehen.

Zitat:

Türken sind wie Wanderheuschrecken…………….nur die Tiere wären mir lieber!!!!!!!

Der Islam wurde erfunden um Mohammeds Begierden zu befriedigen


Klartext von Wafa Sultan (Arab-American Psychiatrist) arab-amerik. Psychiaterin

Wafa Sultan


Der Islam hat diese Konzepte auf den Kopf gestellt, und seine Anhänger gezwungen, Dinge als ihr Gegenteil wahr zu nehmen, das Töten und Enthaupten als einen Akt der Toleranz zu sehen, Frauen zu erbeuten als einen Akt Barmherzigkeit auf zu fassen, das Plündern der Kriegsbeute als ihr Recht zu sehen und das Masturbieren an den Schenkeln eines kleinen Mädchens als Ehe zu betrachten.

 So hat (der Islam) das intellektuelle Gefüge der arabisch sprechenden Völker zerstört, und Menschen hervorgebracht, die nicht zwischen Dingen und ihrem Gegenteil unterscheiden können. Menschen mit gestörtem Denken und verborgener Mentalität, so unfruchtbar wie Ödland, das keinen Ertrag bringt. Der beste Beweis dafür ist die Wirklichkeit des Islam.

 Als der „Prophet“ Mohammed das Kind Aisha heiratete, war dies kein Akt der Ehre für ihre Kindheit. Als Mohammed Zaynab, die Frau seines Adoptivsohns heiratete, nachdem er sie nackt gesehen hatte und er sie begehrte, war dies kein Akt der Ehre gegenüber verheirateten Frauen. Als Mohammed die jüdische Frau Safya heiratete, nach seiner Rückkehr von einem Raubzug wobei er ihren Vater, Bruder und Ehemann tötete, war dies kein Akt der Ehre für sie.

 Das gleiche gilt für alle seine Ehen. Frauen zu beschuldigen „nicht genug Verstand“ zu haben, ist kein Akt der Ehre ihnen gegenüber. Frauen als Besitz zu betrachten ist kein Akt der Ehre ihnen gegenüber. Menschen, egal ob männlich oder weiblich, sind der Besitz ihres Schöpfers. Kein Mensch hat das Recht, einen anderen (Menschen) zu besitzen. Die Unterwerfung der Frauen reduziert sie auf den Stand niedriger als Tiere.

 Ganz zu schweigen vom Erbrecht, zeugnisrecht, dem Schlagen einer Frau, die es ablehnt mit ihrem Gatten ins Bett zu gehen und „Ehren“ Verbrechen. Mohammed sagt in einem Hadith: „Drei Dingen machen das Gebet ungültig: eine Frau, ein schwarzer Hund und ein Esel.“

 Besonders in den arabischen Ländern kann man nach meiner (Wafa Sultan) Auffassung nicht sagen, dass der Status der Frauen nichts mit dem Islam zu tun hat. Man kann nicht bestreiten, dass zwischen beidem eine Verbindung besteht. Der Islam ist ein allumfassender Glaube, der auch in die kleinsten Details des Lebens eingreift. Es beginnt damit, wie jemand die Toilette betritt und endet damit – entschuldigen Sie meine Sprache – wie er sich den Hintern abwischen soll.

Der Islam erlaubte den Männern Kinder zu heiraten, um Mohammeds Heirat mit Aisha zu rechtfertigen. Islam verbietet Adoption, um Mohammeds Heirat mit der Frau seines Adoptivsohnes zu rechtfertigen. Etwas, was gemäß den vor-islamischen moralischen Werte der Araber verboten war. Der Islam erlaubte Frauen zu erbeuten und ihre Ehre zu verletzen, um Mohammeds Heirat mit Safya zu rechtfertigen, nachdem er ihren Ehemann, ihren Vater und Bruder in der gleichen Nacht getötet hatte.

 Können sie sich irgendeine Frau auf dem Angesicht dieser Erde vorstellen, die mit ihren eigenen  Augen Zeuge wird, wie ihr Ehemann, Vater und Bruder getötet wird und die an Ort und Stelle die Religion des Mörders annimmt und mit ihm schläft? Ist es möglich, dass der menschliche Verstand so eine Geschichte akzeptiert?

Als Ärztin habe ich Häuser betreten, die das Licht des Tages nicht gesehen haben, und ich war Zeugin vieler Verbrechen gegen Frauen die unter dem Einfluss islamischer Lehren verübt worden sind.

 In meiner Familie wurde die Tochter meiner Schwester im Alter von höchstens 12 Jahren gezwungen, ihren Cousin zu heiraten, der über 40 Jahre alt war. Ihr Leben mit ihm war eine unerträgliche Hölle auf Erden. Als sie keinen Ausweg aus dieser Hölle sah, beging sie Selbstmord. Sie steckte sich selbst in Brand und in Minuten wurde sie zu Asche und sie ließ vier Kinder zurück.“    

PETA verklagt muslimischen Schächter


PETA Tierschutz

PETA verklagt muslimischen Schächter

PETA verklagt muslimischen Schächter

Die Tierschutzorganisation PETA tut endlich, was viele Bürger schon lange erwarten, und kümmert sich um das Leiden von Tieren, die für Halallebensmittel entgegen dem deutschen Tierschutzgesetz betäubungslos geschächtet werden. Dabei gehen die Tierschützer neue Wege: Statt pauschal gegen Schächten zu klagen, setzt sie verdeckte Ermittler ein, die Beweismaterial sichern, um im  Einzelfall tierquälerische Handlungen nachzuweisen.

http://www.peta.de/

http://www.pi-news.net/2011/08/peta-verklagt-muslimischen-schachter/#more-205008

GRÜNER isst Currywurst im Ramadan!


 der für ihre multikulturelle Kompetenz bekannten GRÜNEN Özcan Mutlu

http://www.pi-news.net/2011/08/gruner-isst-currywurst-im-ramadan/#more-205361

Trotzdem habe Mutlu auf Türkisch geflucht, so Oguzhan K . Sein Vorwurf: „Er beschimpfte meinen Imbiss als Sch…laden.“

Die Ermittlungen der Polizei sollen nun klären, wer die Wahrheit sagt.Özcan Mutlu war bereits von einem Gericht zu 2000 Euro Geldbuße verurteilt worden, nachdem er im Jahr 2001 einen Berliner Polizisten beleidigt haben soll.

Zitate:

1) Wann wird diese rechtsradikale Currywurst denn endlich verboten. Hier muss die Politik tätig werden.

2) Respekt? Dieses Wort gibts auf Türkisch nicht, ebenso wie Rücksicht auf andere!!

3) Die dürfen also kein Schwein essen, aber es (halal ?) schlachten und im Ramadan verkaufen?

4) Diese halal Schweins-Currywurst war nicht rechtsradikal, sondern rechtsextrem…. oder rechtspopulistisch!! Und ausserdem zu teuer!!

5) Auch “Wixxer” und “Alte Schlampe” gehört zum Umgangston der TürkInnen. So wurden ich und meine Frau schon von einer geschiedenen !!!türkischen Nachbarin betitelt…

Bremen , 22 jähriger Türke schlägt Sohn einer behinderten Mutter bewußtlos


Und….wieder eine grün-rot-degeneriert regierte anti-deutsche Stadt. Bremen. Früher stolz und angesehen, heute ein knallrotes-grünes-Verbrecher-Asyl.

Streit um Behindertenparkplatz

Brutaler Angriff auf Autofahrer aufgeklärt

Vier Wochen nach einem brutalen Übergriff auf einen Autofahrer in der Bremer Innenstadt hat die Polizei den mutmaßlichen Täter ermittelt. Der 22 Jahre alte Türke soll einen 59-Jährigen niedergeschlagen haben, weil der ihn um die Freigabe eines Behindertenparkplatzes gebeten hatte.

Tuerke _Faust

Ein 59 Jahre alter Autofahrer wollte an dem Tag seine schwer behinderte Mutter in der Innenstadt zum Arzt begleiten und in der Carl-Ronning-Straße einen ausgewiesenen Behinderten-Parkplatz nutzen. Verkehrswidrig wurde der Platz allerdings von der Fahrerin eines Kleinwagen genutzt. Als der 59-Jährige die Frau darauf ansprach und bat, den Behinderten-Parkplatz frei zu machen, stieg ihr Beifahrer aus und schlug dem Mann unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Sein Opfer stürzte daraufhin mit dem Kopf gegen den Bordstein und verlor das Bewusstsein. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen bei der Polizei Bremen als Intensivtäter geführten 22 Jahre alten türkischen Staatsangehörigen. Er wurde inzwischen als Beschuldigter einer Serie von 250 Einbruchdiebstählen…………………….

Freispruch euer Ehren, wegen einer guten sozialen Prognose . Außerdem war der Täter traumatisiert, hatte eine schwere Kindheit und fühlte sich von der Gesellschaft diskriminiert.

MigrantengewaltBewaehrungsgruendeGericht


Ansprache des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan am 10. Februar 2008 in der Köln-Arena (Niederschrift des Mitschnitts)

“Das türkische Volk ist ein Volk der Freundschaft und Toleranz. Wo es hingeht, bringt es nur Liebe und Freude.”

http://www.radiobremen.de/nachrichten/kurz_notiert/kunobrutalerautofahrer100.html

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/35235/2087154/pol-hb-nr-0308-intensivtaeter-als-brutalen-schlaeger-ermittelt

Spießrutenlauf für Sarrazin


Thilo Sarrazin spaziert mit dem ZDF-Magazin „Aspekte“ durch Kreuzberg
Publiziert am Juli 15, 2011 von Ehssan Khazaeli

In einem Schlagabtausch mit einem Bürger, offenbar kein deutscher Staatsbürger, poltert Thilo Sarrazin: „Benimm dich mal vernünftig. Du bist hier in einem anderen Land. Benimm dich doch erst mal ordentlich.“ Der PASSANT entgegnet ihm, dass er hier lebe und er sich nicht von Sarrazin beleidigen lässt. Sarrazin beendet die Auseinandersetzung: „Grotten schlecht. Dich kann man gar nicht mehr beleidigen.“

Thilo Sarrazin steht gemeinsam mit der türkischstämmigen Autorin Güner Yasemin Balci (Arabboy) an diesem Dienstnachmittag im kurzärmligen blauen Hemd auf der Kreuzberger Adalbertstraße – nahe dem Bahnhof Kottbusser Tor. Die Sonne strahlt. Die Brille hat er sich gerade zurechtgerückt. Sie betreten das türkische Restaurant Hasir.

Die Leitung des Restaurants weigert sich die Bestellungen des Teams und Sarrazins entgegenzunehmen. Die Aussagen des ehemaligen Bundesbankers seien „ausgrenzend und erniedrigend“ gewesen, wird der Geschäftsführer später der türkischen Tageszeitung Hürriyet sagen. Vor dem Restaurant skandiert eine kleine Gruppe „Rassist Sarrazin, hau ab!“

Sarrazin bei Aleviten in Berlin: „Hau ab!“
or dem Restaurant kam es zu einem Wortgefecht zwischen ihm und zwei aufgebrachten Türken

Einer aus der Gruppe fordert Sarrazin dazu auf, rauszukommen, schließlich bräuchte er keine Angst vor Ihnen zu haben. Eine junge Frau wirft Sarrazin vor, er habe in seinem Buch soziale Probleme ethnisiert. Dem widerspricht Sarrazin, wirft ihr vor, sein Buch nicht gelesen zu haben: „Ich habe keine Angst vor Ihnen. Ihnen gegenüber empfinde ich nur Verachtung.“

Daraufhin geht es an den türkischen Markt am Maybachufer. Sarrazin war hier schon lange nicht mehr hier, zum letzten Mal 1998, erinnert er sich. Im Gespräch fordert ein Händler Sarrazin dazu auf, sich in der Neuköllner Sonnenallee umzusehen. Dort seien viele Türken und Araber selbstständig. Sarrazin verweist auf Statistiken, wonach rund 40 Prozent der Türken und Araber in Berlin Hartz-IV beziehen. Dem Einwand des Händlers, dass auch viele deutsche Hartz IV beziehen, entgegnet Sarrazin: „Weniger als die Hälfte.“ Er weist darauf hin, dass sein Gesprächspartner offenbar nicht in der Lage sei, die Fakten zur Kenntnis zu nehmen, nachzudenken und sich selbst zu fragen, worin die Ursachen für diese Zahlen liegen.

Ein anderer Händler wirft Sarrazin Pauschalisierung vor: „Schauen Sie sich auf dem Markt um. Was ist so schlimm an Ausländern?“ Ein polnischer Kollege greift ein: „Sarrazin hat doch recht!“ Sarrazin entgegnet, er habe nie von Ausländern gesprochen: „Polen sind anders als Türken. Die beziehen weniger Hartz-IV.“

„Wer hier arbeitet ist mir doch willkommen und hat meinen Respekt.“

Selbst der mit der anatolischen Gemeinde der Aleviten geplante Termin platzt. Vor deren Kulturzentrum skandiert eine Gruppe „Hau ab, hau ab“, als sich Sarrazin mit dem Fernsehteam nähert. Der Vorsitzende liest einer Erklärung vor, mit der er erklärt, dass der Termin seitens der Gemeinde abgesagt sei. Als Begründung führt der Sprecher an, man befürchte, dass nicht wie ursprünglich gedacht, die Auseinandersetzung mit der Arbeit der alevitischen Gemeinde im Vordergrund stehen würde. Nachdem die Erklärung verlesen ist, applaudiert die Gruppe und ruft weiter „Hau ab, hau ab!“ Sarrazin wendet sich an den Sprecher mit den Worten: „Sie tun sich damit keinen Gefallen. Damit bestätigen sie Vorurteile.“ An die Gruppe gerichtet fügt er hinzu: „Auf diese Weise bestätigen sie Vorurteile. Sie sind keine Demokraten.“ Die Antwort der Demonstranten ist genauso klar: „Sarrazin muss raus aus Kreuzberg.“

Das ZDF plant den Beitrag in seiner Aspekte-Sendung am Freitag, 22. Juli 2011, 23:15 Uhr auszustrahlen.

Zitate:

1) Ich habe die zwei Videos zu diesem Thema auf pi-news gesehen.
 Gruselig, da steht doch wirklich der türkische Gast, da er keine deutsche Staatsbürgerschaft hat ist er nunmal Gast in unserem Land, dort in Kreuzberg auf der Straße und sagt Thilo Sarrazin habe dort nichts zu suchen.
 Ja hallo? Wo leben wir denn? Das ist ja wohl eine bodenlose Frechheit und ich denke, daß viele ebensolcher Gäste in unserem Land denken, daß wir Deutschen (nicht nur Sarrazin) dort nichts zu suchen haben.
 Wir werden wirklich Fremde im eigenen Land wenn da nicht langsam was passiert.
 Ich habe Angst um meine Enkel und hoffe, daß es noch nicht zu spät ist etwas zu ändern.

2) Hoffentlich wird Erdogan von den im Zuwanderungsland noch anwesenden Biodeutschen beim nächsten Besuch in Deutschland genau so begrüßt, nämlich “Hau ab Erdogan”.

Das neue Türkenministerium in Stuttgart


Nachdem in Stuttgart Grünrot regiert, können endlich schwere Mißstände beseitigt werden. Es gab bisher noch kein Türkenministerium, also hat man nun schnell eins installiert.

Zwar gab es trotz Spitzenausländer-Quoten im Südwesten weniger Probleme als etwa in Berlin, da die Eingewanderten hier arbeiten, aber Grünrot sah trotzdem schlimme Defizite. Also holten sie Bilkay Öney (Foto), eine Türkin aus Berlin, und ernannten sie flugs zur Ministerin.

Öney war einst Grüne und hat irgendwann zur SPD gewechselt. Die Grünen sollen darüber nicht unglücklich gewesen sein, wie die FAZ berichtet, und die Berliner SPD war auch nicht traurig, als sie gen Süden flog. Oder ist sie geradelt, um CO2 einzusparen?

Nun ist sie jedenfalls da, durchaus jung und telegen, eine FrauIn, was emanzen-arithmetisch auch wichtig ist, und als gebürtige Ostanatolierin aus Malatya natürlich Expertin für Einwanderung. 45,5 Stellen hat ihr neues Ministerium, aber die Bürosessel sind noch nicht besetzt, und man darf gespannt sein, wieviele MigrantInnen darauf Platz nehmen. Auch gespannt sein darf man, wie lange es dauert, bis aus den 45,5 Stellen 455 werden. Ganz sicher werden bald die ersten Anweisungen für Kartoffeln herauskommen, was s

Türkenministerium
Das neue Türkenministerium in Stuttgart

ie tun müssen, daß es den EinwanderInnen in Stuttgart noch besser gefällt.

Quelle:

http://www.pi-news.net/2011/07/das-neue-turkenministerium-in-stuttgart/

 

PS: Nils Schmid, der SPD-Vorsitzende, Landesminister für Finanzen und Wirtschaft und Stellvertreter des Ministerpräsidenten, ist nicht nur mit einer Türkin verheiratet, sondern spricht auch fließend türkisch.

 

 

Er sollte uns allen Beispiel sein. “Allah hört dich überall”, hieß es bei der jüngsten Moschee-Einweihung im Kaff Oberstetten auf der Schwäbischen Alb.

 

 

Bedauerlicher Einzelfall , Deutscher von acht Ausländern fast tot geschlagen


Bedauerlicher Einzelfall , David B. ( Lakierer)

26 J. von  acht Ausländern fast tot geschlagen

 


Nürnberg – Es ist ein Foto, das wehtut:

Mit zerschmettertem, geschwollenem Gesicht liegt David B. (26, Lackierer) im Krankenhaus. Nase, Ober- und Unterkiefer, Jochbein – alles gebrochen. Riesige Blutergüsse um die Augen. Die abgerissene Lippe ist angenäht, ein Zahn ausgeschlagen.

 

David B.

Zitat

02.07.2011 — 19:45 Uhr

http://www.bild.de/news/inland/schlaegerei/mann-an-junggesellenabschied-fast-tot-geschlagen-18628408.bild.html

Es war in der Nacht zum 17. Juli 2010 da treffen David B. und Freunde in der Sternengasse auf acht junge Männer, die in dieser Nacht acht Opfer verprügeln, drei davon fast totschlagen werden…

 

Die Täter :

Deutsch-Iraner Yasher Y. (19), Türke Orcun K. (19), Portugiese Waldik M. (19) und Tadschike Ruslan J. (19) und deutsch-amerikanischen Zwillinge Shane und Orin W. (17)

http://www.bild.de/news/inland/schlaegerei/mann-an-junggesellenabschied-fast-tot-geschlagen-18628408.bild.html

8 Täter, 2 Täter hat die Bild einfach vergessen

Onur K. und K.

 

Veröffentlichter Aushang beim

Landgericht Nürnberg :

 

Tatzeitpunkt: 16./17. Juli 2010 – Tatvorwurf:

Die Angeklagten K. Or., K. On., M., K., Y. und J. sollen in der Nacht vom 16. auf den 17. Juli 2010 in der Nürnberger Innenstadt insgesamt acht Personen grundlos angegriffen und zum Teil schwer verletzt haben. Drei der Angeklagten sollen auf bereits bewusstlose, am Boden liegende Opfer weiter massiv eingetreten und diesen so schwere Kopfverletzungen zugefügt haben, dass seitens der Staatsanwaltschaft von einem versuchten Tötungsdelikt ausgegangen wird. Die Angeklagten W.O. und W.S., die zufällig eine der Taten beobachteten, sollen sich spontan der Gruppe angeschlossen und ebenfalls zugeschlagen haben.

Orcun K. :

Räuberische Erpressung und versuchte räuberische Erpressung, jeweils mit gefährlicher Körperverletzung, in einem Fall mit Sachbeschädigung in Tatmehrheit mit gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen in Tatmehrheit mit versuchtem Totschlag mit gefährlicher Körperverletzung in vier tateinheitlichen Fällen in Tatmehrheit mit gefährlicher Körperverletzung und versuchtem Diebstahl.

Onur K. :

Räuberische Erpressung und versuchte räuberische Erpressung, jeweils mit gefährlicher Körperverletzung in Tatmehrheit mit gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen in Tatmehrheit mit gefährlicher Körperverletzung in vier tateinheitlichen Fällen in Tatmehrheit mit gefährlicher Körperverletzung und versuchtem Diebstahl

Waldik M. :

Gefährliche Körperverletzung in Tatmehrheit mit vorsätzlicher Körperverletzung in Tatmehrheit mit versuchtem Totschlag mit gefährlicher Körperverletzung in vier tateinheitlichen Fällen in Tatmehrheit mit gefährlicher Körperverletzung und versuchtem Diebstahl.

K. :

Gefährliche Körperverletzung in zwei Fällen in Tatmehrheit mit gefährlicher Körperverletzung in vier tateinheitlichen Fällen in Tatmehrheit mit gefährlicher Körperverletzung in Tatmehrheit und versuchtem Diebstahl

Yasher Y. :

Räuberische Erpressung mit gefährlicher Körperverletzung in Tatmehrheit mit gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen in Tatmehrheit mit gefährlicher Körperverletzung in vier tateinheitlichen Fällen in Tatmehrheit mit gefährlicher Körperverletzung und versuchtem Diebstahl

Ruslan J. :

Gefährliche Körperverletzung in Tatmehrheit mit versuchtem Totschlag mit gefährlicher Körperverletzung in vier tateinheitlichen Fällen

Orin W. :

Gefährliche Körperverletzung in vier tateinheitlichen Fällen

Shane W. :

Gefährliche Körperverletzung in vier tateinheitlichen Fällen

 

http://www.einzelfaelle.net/navigation/index.php?seite=1

 

 

Polizeibericht :

POL-MFR: (1536) EKO „Backside“ nimmt Schlägergruppe fest – Haftbefehle erlassen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken

Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle

Telefon: 0911/2112-1030

Fax: 0911/2112-1025

 
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ 
 

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6013/1665917/polizeipraesidium_mittelfranken

 

CDU-Politikerin Maria Böhmer

 

Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle

15. Feb 2008 07:45

http://www.netzeitung.de/politik/deutschland/902581.html

 Sebastian Edathy SPD :

„Vielfalt ist ein Gewinn für unser Land und keine Bedrohung“

PR-inside.com 31.07.2008 07:36:03

Der indische Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy

 

 

Marie Luise Beck ( Grüne) :

 

die Andersartigkeit in unserer Gesellschaft müssen wir aushalten

28.01.2008

 

 

Gute Nacht Deutschland, Helm ab

zum Gebet.

 


 

Altona: Türke (29) wollte 15-Jährige vergewaltigen


Altona: Türke (29) wollte 15-Jährige vergewaltigen

Altona: Mann (29) wollte 15-Jährige vergewaltigen

Ein 29-jähriger Mann hat in der Nacht zum Pfingstmontag gegen 2.10 Uhr in Altona versucht, eine 15-Jährige zu vergewaltigen. Der Täter wurde von der Polizei festgenommen.

 

13.6.2011

Zitat

http://www.mopo.de/hamburg/panorama/polizei/altona–mann–29–wollte-15-jaehrige-vergewaltigen/-/7730198/8551652/-/index.html

 
Eine politisch korrekte Meldung

der verlogenen Presse

 


Beamte des Polizeikommissariates 21 haben einen 29-jährigen Türken vorläufig festgenommen

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6337/2061682/polizei_hamburg

 

 

Türke Hüseyin Üzmez:

“Unsere Triebe führen uns zu Bösem, niemand kann die kontrollieren.”

 07.11.2008, 17:38

http://www.sueddeutsche.de/panorama/223/317101/text/


(Vakit-Kolumnist Hüseyin Üzmez ist die graue Eminenz unter den islamistischen Schreibern)

 

 

 

Allahs Bodenpersonal, ein Quell

der Freude und Bereicherung für

Deutschland.

 

 

 

Der Abgesandte Erdogans der türkische Staatsbürger Kenan Kolat ( SPD ) fordert mal wieder


Der Abgesandte Erdogans der türkische Staatsbürger  Kenan Kolat ( SPD )  fordert mal wieder

(NOZ-NEWS) – Kenan Kolat, er kann einfach nicht seinen Mund halten. Nun fordert der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde wiederholt die Schaffung des Einwanderungsministeriums (wir berichteten hier). Die Aufrichtigkeit, mit der Kolat seine Ziele verfolgt, beweist er stets mit der türkischen Nationalflagge im Hintergrund. Somit ist klar, was der Abgesandte von Erdogans Gnaden wirklich im Schilde führt.

Ein Herr Kolat wird aber geradezu zu solch unsinnigen Forderungen animiert, denn es gibt in unserem Land genug Stimmen, die solchen Unsinn unterstützen. An der Spitze der deutschen Gutmenschen stehen die Grünen, gefolgt von Integrationsbeauftragten, Sozialarbeitern usw., die allesamt ihre Brötchen mit dem Niedergang Deutschlands verdienen.

Zitat

Montag, den 23. Mai 2011

http://noz-news.com/migranten/muslime/2249-kenan-kolat-fordert-erneut-einwanderungsministerium.html

 

Aus dem Kommentarbereich

the_critical

 23-05-2011

 Ahh ein Türke! Bereichert der uns etwa? Nein, er fordert!

Ein Integrationsministerium könnte sich mit den wirklich wichtigen Dingen befassen: Burkaverbot, Messerverbot, Pflichtkurs-fließend Deutsch, Pflichtkurs-Abendländische Sitten, KiTa-Pflicht, Abschaffen des Migrantenbonus, Zwangsehenverbo t, Inzestverbot, Schlagverbot für Ehemänner, Pflicht zur Jobannahme, Sofort-Ausweisung Krimineller, und und und….

 

 

 

Kenan Kolat fordert die Gründung eines Zuwanderungsministeriums

Kenan Kolat fordert als ein Zeichen von Toleranz einen muslimischen Feiertag im deutschen Schulkalender

Kenan Kolat fordert Erfassung von muslimfeindlichen Taten

Kenan Kolat fordert einen islamischen Feiertag

Kenan Kolat fordert eine „Willkommenskultur“

Kenan Kolat fordert von Seehofer Entschuldigungen

Kenan Kolat fordert von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine Kurswende in der Debatte um einen EU-Beitritt der Türkei.

 

Kenan Kolat fordert

Kenan Kolat fordert

Kenan Kolat fordert

Kenan Kolat fordert

Kenan Kolat fordert

Kenan Kolat fordert

 
Kann der Abgesandte Erdogans der

Türke und Islamist Kenan Kolat

nicht einfach mal seinen vorlauten

Mund halten?

 

 

 

Bremens schlimmsten Intensivtäter, der Türke Ahmet B, auf der Anklagebank im Landgericht


 

 

Bremens schlimmsten Intensivtäter, der Türke Ahmet B, auf der Anklagebank im Landgericht

Der gebürtige Türke ist oft hier. Er gehört zu Bremens schlimmsten und gefährlichsten Intensivtätern.

Seit gestern wird ihm wegen einer besonders schweren Straftat der Prozess gemacht. Laut Polizei und Staatsanwaltschaft ist er der skrupellose Vergewaltiger vom Grünenweg.

Vergewaltigung, Körperverletzungen, schwerer Raub, Einbruch, Diebstahl, und Nötigung. Nur in 2010

Der Prozess wird fortgesetzt.

14.04.2011 00:20 Uhr

Zitat

http://www.bild.de/regional/bremen/prozess/sperrt-bremens-schlimmsten-intensivtaeter-endlich-weg-17411990.bild.html

Anschrift:


Landgericht Bremen
Domsheide 16
28195 Bremen

E-Mail: office@landgericht.bremen.de

 

Hoffentlich laßt der Richter Milde walten,

4 Wochen Segeltörn, 4 Wochen Sylt,

KickBoxen , Karate Lehrgang, Buch

lesen………