Neuer Plan: Rettungsschirm soll auf eine Billion Euro gehebelt werden


Viele gute Menschen sterben viel zu früh……manche leben viel zu lang…..manche sollten in den unverdienten Ruhestand gehen oder gegangen werden……

Bundesfinanzminister Schäuble will den Rettungsschirm auf eine Billion Euro hebeln. Das meldet die Financial Times Deutschland. Der Hebel solle in Form einer Versicherung für Staatsanleihen kriselnder Euro-Staaten in die EFSF-Richtlinien eingebaut werden.

Quelle: Focus

 

Mein Kommentar:

Teufel Schäuble ist wieder am Werk! Was viele ahnten wird hier bekannt gegeben:

DER WAHNSINN NIMMT KEIN ENDE!

Und mit der 1. Billion Euronen ist noch lange nicht Schluss! Es wird solange  draufgehebelt, bis der letzte Cent aus den Taschen aller EU Bürger in die Taschen der EU Lobbyisten geflossen ist!

Vielen Dank Herr Schäuble, vielen Dank Frau Merkel!

Euro-Rettung: Neuer »Versailler Vertrag« für Deutschland


Frankreich hat Deutschland bei der Euro-Rettung ins Aus manövriert. Dieser Auffassung ist auch der ehemalige BDI-Präsident Henkel. Frankreich gebe immer wieder die Leitlinien vor, Deutschland setze sie dann um. Der neueste Coup sei die Forderung von IWF-Präsidentin Lagarde, die Banken zu rekapitalisieren. So zahlen Deutsche auch für die Rettung französischer Banken. Henkel sagte, er sei wahrlich kein Anhänger von Verschwörungstheorien, aber ihm werde langsam klar, dass die im Internet kursierenden Gerüchte, Mitterand hätte im Zusammenhang mit der Aufgabe der Deutschen Mark von einem »Versailler Vertrag mit friedlichen Mitteln« gesprochen, stimmen könnten. Am 3. Oktober habe Deutschland mit 200 Millionen Euro seine Abschlusszahlung aus dem Versailler Vertrag geleistet. Er habe das Gefühl, dies sei jedoch tatsächlich noch nicht die letzte Rate gewesen, so Henkel.

Hans-Olaf Henkel – Henkel Trocken. Quelle:

Herabstufung Frankreichs: Das Ende der Euro-Zone?


Der Euro-Zone droht der Rating-GAU

17.10.2011, 07:14 Uhr

exklusiv Europa steuert auf ein Fiasko zu, wenn wahr wird, was Ökonomen befürchten. Sowohl Frankreich als auch Deutschland könnten ins Visier der Ratingagenturen geraten. Eine Abstufung könnte die Euro-Zone zum Wackeln bringen.

Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Sarkozy. Quelle: dapd

Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Sarkozy.

Düsseldorf Es klingt wie aus einem schlechten Film: Die Euro-Retter arbeiten bis zu Erschöpfung an Konzepten zur Lösung der Schuldenkrise ihrer Partner-Länder und vergessen dabei am Ende, sich selbst zu retten bzw. krisenfest zu machen. Gewonnen hätte dadurch am Ende niemand etwas, alle würden verlieren – und die Euro-Zone stünde vor ihrem Zerfall. Dieses Szenario will kein Politiker laut denken. Unter Ökonomen wird die Gefahr jedoch als real gesehen.

Das liegt nicht nur daran daran, dass die die europäischen Staaten, selbst die Kernländer der Euro-Zone wie Deutschland und Frankreich, bis über die Halskrause verschuldet sind. Das liegt auch daran, dass die meisten weltumspannenden Banken nach Auffassung der Ratingagentur Fitch nicht krisenresistent genug sind.

http://www.handelsblatt.com/politik/international/der-euro-zone-droht-der-rating-gau/5116926.html

 

Mein Kommentar:

Bitte, bitte, liebe Ratingagenturen! Stuft Frankreich und auch Deutschland so schnell wie möglich herab. Am Besten auf die unterste Stufe.

Es wird Zeit, dass der ganze Spuk um Euro und EU aufhört! Je schneller um so besser! Wenn schon die „gekrönten Häupter“ in der Regierung nicht auf das Volk hören, sollen sie es zu spüren bekommen. Auch wenn der Michel leiden muss.

Cajus Pupus neue Geschichte und Meinungen – sein BLOG


Cajus Pupus trauert…
Cajus Pupus trauert… Cajus Pupus findet es zum Kotzen! Cajus Pupus räumt auf! Cajus Pupus feiert in Kürze… Cajus Pupus hat Optimismus... Cajus Pupus ist verbittert… Cajus Pupus stellt fest: Cajus Pupus muss dem Schäuble einmal in die Kandar Cajus Pupus platzt vor Ärger! Cajus Pupus muss sich weiter ärgern… Archiv:

Bremen: Angeklagter Sami Miri schreit nur noch


Das Gegenteil der mutigen, vorbildlichen Kirsten Heisig……..Monika Schäfer, Deutschlands feigste und unfähigste „Richterin“………………….

Monika Schäfer, Deutschlands feigste und unfähigste "Richterin"In einem ordentlichen Rechtsstaat wäre der seit letztem Jahr andauernde “Phoenicia-Prozess” gegen Schwerverbrecher aus dem Miri-Clan höchstwahrscheinlich schon in Abwesenheit des Angeklagten Sami Miri (31) in Ruhe beendet worden. Richterin Monika Schaefer (Foto) lässt es unterdessen weiterhin zu, dass der Angeklagte alle Verfahrensbeteiligten anschreit und demütigt.

Ich weiß, ich weiß. Ich wiederhole mich. Aber ich schreibe es zu gerne:

“Diese herzlichen Menschen mit Ihrer vielfältigen Kultur und Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.”

Galgenhumor schützt vor Herzinfarkt… ;-)