Nigerianer expandieren in Deutschland….Die gefährlichste Mafia ist der Gender-Grünen Clan!


oder gesichert bei

Tobler: Der Fall Pamela und die Hintergründe


Am 27.02.2018 veröffentlicht

Die zerstückelte Leiche der 18-jährigen Italienerin Pamela Mastropietro wurde in zwei Koffern an einer Landstraße bei Macerata in Italien aufgefunden. Die Ermittlungen führten schnell zu der Heimat eines dunkelhäutigen Mannes mit dem ironischen Namen “ Innocent Oseghale“, ein 29-jähriger illegaler Einwanderer aus Nigeria, der wegen Drogenhandels vorbestraft ist. In seiner Wohnung wurden blutbefleckte Kleider des Mädchens gefunden.
Er hatte seine Hände mit Bleichmittel gewaschen. Die Entdeckung, dass ihr Herz und ihre inneren Organe aus ihrem Körper entfernt wurden, hat nun zu der Vermutung geführt, dass das Mädchen möglicherweise in einer Art Voodoo-Ritual geopfert wurde.
Die Mutter konnte den Körper alleine aufgrund des Kopfes des Mädchens identifizieren.
Es gab frühere Berichte von afrikanischen Drogenhändlern, die Voodoorituale praktizieren, um unter anderem den Tod der Polizeibeamten herbei zu beschwören, die sie verhafteten. Der Nigerianer bestreitet, dass er das Mädchen getötet hat. Quelle: https://schluesselkindblog.com/2018/0…
Zur Weiterbildung: Deutschland Erwacht 2018 – 2022
Hier wird aufgezeigt, wofür der EURO eineführt wurde und was geplant ist:
Deutschlands Vernichtung! Es war nicht möglich durch zwei Weltkriege dieses Volk herniederzuringen, nun arbeitet man auf allen Ebenen:
Ebene 1: Wirtschaftlich wird Deutschland zu gesamteuropäischen Reparationszahlungen verdammt und dadurch verarmt und heruntergewirtschaftet.
Ebene 2: Die gezielte Umvolkung und völkische Ausrottung der WEISSEN RASSE durch islamistische Migranten
Ebene3: Krieg: Das gezielte Ansammeln beider Seiten von Kriegsgerät, welches zum finalen Akt ausholt und Deutschland mit Krieg übersät.
Sollte sich der DEUTSCHE gegen diese Verschwörung der „Auserwählten“ nicht zur wehr setzten, droht der Untergang!
Dennoch kommt Rettung und ein goldenes Zeitalter für Deutschland nach der Zeit der Drangsal. So sahen es Heilige und Seher seit Jahrhunderten. Am Ende des Filmes finden Sie dazu die wichtigsten Informationen.
Dieser Film ist NICHTS NEUES für Aufgeklärte. Er ist aber ein Hilfsmittel Aufklärungsarbeit zu tun und wurde in dieser Absicht hergestellt. Hier werden Sie, falls noch nicht geschehen, weltanschaulich aufgeklärt:
Geschichtsstunde für Deutsche 2018
ebenso auf dem Sicherungs-Konto „Tobler“
Segen und Heil der Heimat und allen Brudervölkern dieser Erde!

Nigerianer festgenommen: Er hat 18-jährige Römerin in 20 Teile zerstückt


 

 

Wie die italienische Zeitung ilGiornale.it berichtet, wurde ein polizeibekannter Nigerianer verhaftet, dem vorgeworfen wird, eines der bestialischsten Verbrechen der letzten Jahre begangen zu haben. Ein Autofahrer machte die grausige Entdeckung, als er in der Gegend um Pollenza in der Provinz Macerata (Region Marken, Mittelitalien) zwei auf der Straße verlassene Koffer fand. Darin befanden sich die säuberlich gewaschenen Körperteile von Pamela Mastropietro, einer 18-jährige Römerin, die seit drei Tagen als abgängig gemeldet war.

Videoüberwachung führte zum mutmaßlichen Täter

Die Auswertung der Überwachungskamera einer Apotheke führte die Ermittler auf die Spur zum Tatverdächtigen und zu dessen Festnahme. Der Mann hat zwar zugegeben, das Mädchen verfolgt zu haben, jedoch habe er sie dann aus den Augen verloren. Er leugnete auch jede Beteiligung an dem Mord und verwies auf andere Personen, die seiner Meinung nach damit in Verbindung gebracht werden könnten. Inzwischen wird er jedoch von einem Taxifahrer belastet, welcher bestätigt, den Afrikaner und das Mädchen zum mittlerweile festgestellten Tatort gebracht zu haben, berichtet die Zeitung iltempo.it in ihrer aktuellen Ausgabe. Dort ist auch ein Foto des bildhübschen Mädchens zu sehen.

Schockierende Details bei Ermittlungen

Die Rekonstruktionen der Ermittler zeigen schockierende und makabre Details der Momente nach dem Mord. Ilgiornale.it spricht in der aktuellen Ausgabe von einem  „Horror auf den Körper“. Innocent Oseghale, der ehemalige „Flüchtling“ in Macerata und derzeit einzige Tatverdächtige, kaufte nach dem Mord zwei Dosen Bleiche, goss sie zuerst auf den Körper des Opfers, dann in das Haus und auf die Terrasse, um alle Spuren von Blut und DNS zu verwischen. Die 18-Jährige, deren Todesursache noch unbekannt ist, wurde in 20 Teile geteilt, unter anderem Kopf, Gliedmaßen, Brüste und Bauch. Nicht nur das: Die Entfernung und Reinigung des Schambeins wurde auch durchgeführt, wie Il Messaggero berichtet. Offensichtlich wollte er noch Spuren einer möglichen vorhergegangen Vergewaltigung „entfernen“. Inzwischen hat die Polizei in der Wohnung des 29-jährigen nigerianischen Asylbewerbers Kleidungsstücke des Opfers und ein Messer mit Blutspuren gefunden. Die Ermittlungen der Carabinieri werden fortgesetzt.

.

http://www.iltempo.it/cronache/2018/02/02/news/omicidio-pamela-mastropietro-il-nigeriano-nega-ma-un-tassista-lo-mette-nei-guai-1048125/