Mysteriös: Warum hat Angela Merkel bei Euro-Krisensitzung geweint?


Der Euro-Gipfel in Cannes im Herbst 2011 muss ein Horror-Trip gewesen sein: „EU“-Präsident Barroso lancierte einen Putsch gegen den Griechen Papandreou, nachdem dieser von Nicholas Sarkozy gepeinigt worden war.

Barack Obama demütigte die Europäer und übernahm offiziell das Kommando. Angela Merkel soll in Tränen ausgebrochen sein, als die Amerikaner die Enteignung von deutschem Volksvermögen als Sicherheit verlangt hatten.

Nach diesem Gipfel waren der Euro gerettet und die Euro-Politiker zu Lakaien degradiert.

merkel2-e1399937183651Präsident Barack Obama tröstet Merkel unmittelbar nach ihrem Tränen-Ausbruch in Cannes. Dieses offizielle Foto hing danach wochenlang öffentlich im Weißen Haus, als Trophäe.

Peinlich, peinlich…deutsches „Staatsoberhaupt“ ist am flennen…..geht es noch niedriger?

Wenn dieses Etwas nicht mit Obamas Vorhaben einverstanden ist….dann sollte sie, sofern sie Busen in der Bluse hat, auch ein klares Nein sagen…..

Aber was macht sie…..sie heult……genau wie das Gauckler vor einigen Monaten…auch mit Obambi im Arm…

Etweder es kracht bald und alles liegt in Schutt und Asche Vogel-Phönixdamit endlich wieder was Neues, Besseres entstehen kann oder ich verstehe jeden der auswandert.

Das ist so erniedrigend……ich könnte afs Klo…...

 

Die Financial Times hat in einer äußerst lesenswerten Reportage die Ereignisse beim G 20-Gipfel im November 2011 in Cannes rekonstruiert.

Die Geschichte liest sich wie Shakespeares Macbeth.

Die FT hat von Teilnehmern des Gipfels erfahren, dass sich die EU-Staatschefs unter Anleitung von Nicholas Sarkozy darauf geeinigt hatten, den griechischen Staatschef Papandreou zu erpressen: Der wollte ein Referendum über das Rettungspaket. Die EU-Führer sagten Nein, Sarkozy demütigte den Griechen in bespielloser Weise. EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso soll in der Zwischenzeit ein Intrige gestartet haben und den Oppositionsführer Samaras auf die Installierung einer Regierung der nationalen Einheit vorbereitet haben. Barrosos Kandidat: Der ehemalige Zentralbanker Lucas Papademos. Der Plan gelang. Es war ein eiskalter Putsch, in dem Technokraten aus Brüssel einen gewählten Regierungschef zu Fall brachten. Nicht in offener Feldschlacht, sondern mit dem Messer von hinten. Es muss ein ekelhaftes Zusammentreffen gewesen sein.

Schließlich ging es bei dem Treffen um Italien: Die Italiener waren am Ende. IWF-Chefin Christine Lagarde versprach, Italien mit 80 Milliarden Euro zu retten, um den Crash zu verhindern. Dafür müsste die Troika ins Land. Statt der Troika kam schließlich der Goldman Mario Monti.

Die Amerikaner wollten in Cannes eigentlich den Durchbruch bei der Euro-Rettung erreichen. Präsident Barack Obama übernahm die Leitung der Sitzung, nachdem Sarkozy ihm Platz gemacht hatte. Gemeinsam mit seinem Finanzminister Timothy Geithner präsentierte Obama einen Plan: Wie in den USA sollte auch in Europa ein Rettungsschirm eine Brandmauer aus Steuergeldern errichtet werden, um das Finanzsystem zu stabilisieren. Die Europäer sollten unbegrenzt Geld drucken, um eine Panik an den Finanzmärkten zu verhindern. Weil Deutschland sich immer gegen die verbotenen Staatsfinanzierung durch die EZB gewandt hatte, legte Obama einen neuen Vorschlag vor: Die Europäer sollten ihre Speziellen Ziehungsrechte (Special Drawing Rights, eine Art Papiergold, das der IWF für die Mitgliedsländer hält) für die Euro-Rettung verpfänden.

Hier soll sich nun der FT zufolge die bemerkenswerte Szene abgespielt haben: Angela Merkel soll empört gewesen sein und gesagt haben, dass sie das deutsche Tafelsilber nicht verpfänden könne, weil EZB-Chef Jens Weidmann sein Veto eingelegt habe.

Die FT schreibt, Merkel sei in „Tränen ausgebrochen“ (tearful breakdown). Sie habe gesagt: „Das ist nicht fair. Ich kann nicht gegen die Bundesbank entscheiden. Das kann ich nicht machen.“

Die FT wörtlich:

„,Das ist nicht fair.’ That is not fair, the German chancellor said angrily, tears welling in her eyes. ,Ich bringe mich nicht selbst um.’ I am not going to commit suicide.“

Merkel soll vor allem erbost gewesen sein, dass die Euro-Retter offenbar die deutschen SDRs kassieren wollten, ohne Italien die Troika zu schicken. Merkel soll gesagt haben: „Ich werde ein solch großes Risiko nicht eingehen, ohne etwas von Italien zu bekommen. Ich werde nicht Selbstmord begehen.“

Laut FT hätten die Amerikaner und Franzosen an dieser Stelle gemerkt, dass sie zu weit gegangen waren. Eine Entscheidung wurde auf den nächsten Morgen vertagt, an dem nichts mehr geschah.

Ein Kommentator auf ft.com zweifelt an der Version der FT. Er erinnert an die Memoiren des spanischen Premiers Zapatero: Dieser hatte geschrieben, dass der IWF bei der Sitzung auch den Spaniern Geld + Troika angeboten habe – 50 Milliarden Euro. In den Memoiren sei auch zu lesen, dass der italienische Finanzminister Tremonti als erster von „Selbstmord“ gesprochen haben soll: Die Troika in Italien, das wäre das Todesurteil für das Berlusconi-Kabinett gewesen. Der Kommentator bezeichnet die Tränen Merkels als „Show eines Clowns“.

Unabhängig von der Frage, warum Merkel geweint hat und ob die Tränen nicht tatsächlich ein gigantisches Theater waren, ist die Schilderung der FT aus einem anderen Grund aufschlussreich: In Cannes wurde den Europäern offenbar klargemacht, dass sie den Euro durch eine Schuldengemeinschaft zu retten haben. Der erste Versuch mit den IWF-Ziehungsrechten wurde nicht verwirklicht – doch Merkel und den anderen war klar, dass sie durch Inflation und Gelddrucken dafür zu sorgen haben, dass die Dinge in der Euro-Zone wieder ins Lot kommen.

Wenig später wurde der ESM beschlossen, noch etwas später verkündete Mario Draghi, die EZB werde den Euro mit allen Mitteln retten. Das heißt also: Die EZB wird den Euro auf Kosten der europäischen Sparer durch Inflation oder OMT-Programme oder der Bazooka retten. Vermögensabgaben und Ähnliches sind seit dieser Sitzung unausweichlich.

Nach dieser Sitzung war die demokratische Entscheidungsfindung in Europa abschafft. Ab da wurde alternativlos durchregiert.

Der Euro war gerettet. Die Zahlen sind heute genauso schlecht wie damals. Doch die europäischen Politiker sind anders: Ein einziger Ritualmord genügte, um sie gefügig zu machen.

Der Grieche Papandreou hatte als letzter in Europa versucht, sein Volk an der Entscheidung über die Zukunft zu beteiligen. Er wurde eiskalt gemeuchelt.

Seither muckt keiner mehr auf in Europa.

Lady Macbeth in Cannes, Merkel in Tränen.
Großes Theater.
Verheerende Folgen.

Mehr zum Thema:
Die große Plünderung: Der Weg Europas von der Demokratie zur Feudal-Herrschaft

——————————————

Mysteriös: Warum hat Angela Merkel bei Euro-Krisensitzung geweint?

————————————-

Raus aus dem Euro - rein in den Knast

.

Tagesausblick-Themen vom 27.11.12


THEMEN:
➤ Griechenland: Schuldenstreckung, -umverteilung; (noch) kein Schuldenschnitt; Geld nicht an griechische Bürger, sondern ausschließlich an Banken, Investoren, Hedgefonds, …
—➤ Auf dem Weg zu Weimarer Verhältnissen? Regierungsparteien nur noch bei 28,5% der Stimmen, rechter und linker Rand bei über 50%
➤ Europäischer Gerichtshof billigt ESM: Klage des irischen Abgeordneten Thomas Pringle abgewiesen → Der ESM verstoße nicht gegen das Haftungsverbot
➤ Einfluss von Goldman Sachs:: Mark Carney (CAN) wird Chef der Bank of England
—➤ Weitere (ehemalige) Goldman Sachs-Mitarbeiter in Führungspositionen: Mario Draghi (EZB-Präsident), Mario Monti (Ministerpräsident Italiens), Philip Murphy (US-Botschafter in D), Lloyd Blankfein (Obama-Berater bezügl. der US-Steuerklippe und Goldman Sachs-Chef [Nachfolger von Henry Paulson, als dieser 2006 US-Finanzminister wurde])
➤ Netzausbau in Deutschland: Nur 3 statt 4 Stromautobahnen geplant
➤ Türke…

Tagesausblick-Themen vom 26.11.12


Bild anklicken

AKTUELLER TAGESAUSBLICK (26.11.12):
THEMEN:
➤ Griechenland-Hilfe wird zunehmend zur Farce
➤ Gegenbewegung zum gemeinsamen Europa: Abspaltungsbemühungen von Katalonien, Norditalien, Schottland
➤ Sinnbild #1 des westlichen Konsumwahns: Black Friday (Freitag nach Thanksgiving und Beginn der Weihnachtseinkaufssaison in den USA)
➤ Sinnbild #2 des westlichen Konsumwahns: Brand in einer Textilfabrik in Bangladesch
—➤ Billigproduktion in Niedriglohnländern: Billig = Wertlos (im Sinne von moralischen Werten): Kinderarbeit, kein Arbeitsschutz, usw. wird von uns (dem Westen) billigend in Kauf genommen
➤ Automobilindustrie: Unterschiedliche, schwer einschätzbare Zahlen der Autohäuser, Auftragseingänge aber klar erkennbar deutlich rückläufig
➤ Ägypten: Zuerst Arabischer Frühling, jetzt Mursi als Alleinherrscher
—➤ Herrschaft der Muslimbruderschaft (nach heutigem Wissensstand) nicht im Interesse der USA → Hat deren Einfluss doch Grenzen?
➤ Nur Scheingefecht im Nahostkonflikt…

Tagesausblick-Themen vom 13.11.12


● THEMEN:
➤ Troika: Griechenland braucht mehr Zeit und mehr Geld – und bekommt beides auch
➤ Gewaltsame Proteste bei Staatsbesuchen von Merkel (Portugal) u. von der Leyen (Italien)
➤ Vorschlag von Adair Turner (vermutlich künftiger Chef der britischen Notenbank): Schuldenerlass bzw. Streichung aller Staatsanleihen im Besitz der Notenbanken
➤ ESM-Euphorie bereits verflogen: Euro unter Druck
➤ USA auf dem Weg zum weltweit größten Öl- und Gasproduzenten
▬► Öl und Gas werden immer teurer → Chance für Europa langfristig auf erneuerbare Energien zu setzen
➤ Hacker-Angriffe v.a. auf deutsche IT-Unternehmen (Telekom meldet 100.000 Angriffe pro Tag) und Infrastruktureinrichtungen häufen sich
➤ Unternehmensnews über E.ON (Energiekonzern), 3D Systems (3D-Drucktechnologie-Hersteller) und Baywa (Agrarhändler)
➤ Dagobert Duck wird 65: Micky Mouse-Sonderheft zum Thema Geld mit Dirk Müller

Update: EUDSSR: Die Lügenpropaganda der dpa/afp ARD-ZDF über die Euroschuldenunion!


Italienische Staatsschulden 2012 (Quelle: Banca d’Italia):
Mai 1.966,303 Milliarden Euro
April 1.948,584 Milliarden Euro
März 1.946,083 Milliarden Euro
Februar 1.928, 211 Milliarden Euro
Januar 1.935,829 Milliarden Euro
Die Staatschulden unter einen Jahr -Monti-Regierung sind mehr gestiegen, wie in der Regierungszeit
von Berlusconi!!
Buchstäblich verarscht wird man von unseren Südtiroler Qualitätsmedien (Stol.it-Südtirol-News)
seit einigen Jahren,
die einfach ungeprüft oder Recherche dpa/afp/ Meldungen übernimmt, oder sogar ohne Quellenhinweis
Teletext-Medelungen von Ard und ZDF abschreibt!
Aber es gibt noch Medien , die nicht DPA/Ard und ZDF -Lügen übernehmen, die offensichtlich
politisch von den Euro-Schuldenunionfanatikern (Merkel und CO) gelenkt werden.
Mario Draghi-Wer sich den Präsidenten der Europäischen Zentralbank in Berlin angesehen und seine Rede
genau zur Brust genommen hat, dem stockt der Atem. Schon dreist, was Mario Draghi im Bundestag abgeliefert hat.
Man kann nur hoffen, dass die anwesenden Parlamentarier Draghis Märchen als solche auch erkannt haben.
Der Trojaner im Bundestag
[Haushalte so pessimistisch wie nie zuvor
Italien:
 Der Pessimismus unter den italienischen Privathaushalten in Bezug auf die eigene finanzielle Zukunft
hat das höchste Niveau seit Beginn der Datenaufzeichnungen erreicht.
Offensichtlich traut man in Italien nicht nur dem Euro kaum mehr über den Weg, sondern richtet
sich mental bereits auf sehr schwere Zeiten ein. Die seit nunmehr drei Quartalen in Folgen anhaltende
Rezession dürfte sich auf Basis der zuletzt veröffentlichten Daten in absehbarer Zeit noch vertiefen.
Tja, der nicht demokratisch legitimierte von GS eingesetzte Monti war wohl auch nicht die Wunderwaffe.
 Doppelter Bankrott – finanziell und demokratisch! Da kann man nur gratulieren.]
Im Bild einer der Bilderberger-Architekten der Euro-Schuldenkriese
EU Ratspräsident van Rompuy gibt Friedensnobelpreis zurück (deutsch)
Nigel Farage: „Merkel nimmt für Europa sogar 60 Prozent Arbeitslose in Kauf“
[Farage: „Sie sagte: Es ist uns völlig egal, ob die Jugendarbeitslosigkeit die 60-Prozent-Marke erreicht. Es ist uns völlig egal, ob 25 Prozent der Privatunternehmen zusammenbrechen. Es ist offen gesagt sogar egal, ob ganz Griechenland zusammenbricht, solange wir das europäische Projekt erhalten.“]
Europa: Staatsschulden steigen auch 2012 ungebremst
Il Giornale“ beleidigt die deutsche Bundeskanzlerin
Das ist keine Beleidigung, sondern die Realität , die sich mit Fakten beweisen lässt!
Siehe Blog Beppe Grillo!
Wie man bei der EU abkassiert, nach Rücktritt Ex-Kommissar Dalli:siehe hier
Da freut sich Otto Normalverbraucher in IT-Griech-Spanien-Portugal usw., der mit ehrbarer Arbeit
kaum mehr über die Runden kommt,
Auch in Italien werden die ÖR-TV-Sender von der Monti-Lobby gelenkt, und Beppe Grillo
kommentierte:Das sind die Bilder von der Demo gegen Monti, die das TV nie zeigen wird!
Brüssel bringt Italien wegen illegaler Müllhalden vor Gericht
Und schon wieder fängt Italien am Brenner an!
Diese Zustände betreffen die Region Südtirol nicht!Aber warscheinlich müssen wir auch diese Strafe mitbezahlen!
Faymann traf PD-Chef Bersani
Der österreichische Bundeskanzler Werner Faymann hat am Mittwoch nach seinem Gespräch
mit Italiens Premier Mario Monti den Chef des PD Pierluigi Bersani, in Rom getroffen.
Konsolidierungsmaßnahmen in Europa, sowie Schritte zur Förderung des Wirtschaftswachstums
standen im Mittelpunkt des Gesprächs.
“Doktor“ Faymann mit seinen schwarzen Loch im Lebenslauf
und Bersani sprachen sich für vermögensbezogene Steuer und für
 einen stärkeren Spielraum für Investitionen aus.
Auch die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit, vor allem unter den Jugendlichen,
wurden als Prioritäten genannt.]
[Die SPÖ und die PD sind auf europäischer Ebene im Rahmen der
Sozialdemokratischen Sozialdemokratische Partei Europas (SPE) vernetzt.]
Ja, die linken roten Umvolker-Parteien und Islamisierer Europas sind hervorragend vernetzt!
Der Linksrote Fayman der sollte sich besser mit seiner öster.Republick beschäftigen,
Verdacht erhärtet: Unser Gold gibt es nicht mehr
Nicht nur Griechenland-Italien, Auch Österreich zahlt an Tote Pensionen
(Auch das wird von unseren Südtiroler Qualitätsmedien verschwiegen, bzws., der afp.)
Die Rote SPÖ-Socke
“Doktor“ Fayman; kann Italien sowiso nicht helfen, und schon garn nicht der PD, die unter Prodi
die grösste islamische Masseneinwanderung förderte, und die Mitarchitekten der Schuldenkriese
in Italien waren, und die grösste Arbeitslosigkeit nach den 2.WK zu verantworten haben!
Wenn die PD und Grünen in Italien an die Regierung kommen, dann ist Italien das Griechenland 2.0.
Denn der ganze marode Süden Italiens wurde seit 1945 nur von den Linken und Kommunisten regiert, das sind die Fakten!
Österreich als Schutzmacht Südtirols sollte sich durch Fayman darum kümmern:Zitat Napolitano: sagt nun zu den einschneidenden Maßnahmen gegen die Autonomie Südtirols,
diese seien notwendig und richtig, und unterzeichnet brav alle Gesetze, welche Monti
im nationalen Interesse gegen Südtirol vorlegt.
Monti: „EU braucht sich keine Sorgen wegen Wahlen in Italien zu machen“
Ja!! Wenn die Linken an die Regierung kommen, dann muß der italienische Norden sich Sorgen machen!
Nur nicht die EU-Diktatoren Merkel und CO!

———————————–

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2012/10/25/eudssrdie-lugenpropaganda-der-dpaafp-ard-zdf-uber-die-euroschuldenunion/

———————————-

eine Ergänzung von Cajus Pupus:

Das was ARD/ZDF und natürlich auch die Ableger dieser Sendeanstalten, sowie die freien Sender, belügen und betrügen doch die Zuschauer in einer Tour! Der Nigel Farage hat recht, wenn er sagt, dass die Politiker in Brüssel und aber auch in Deutschland spinnen!

Der kleine Mann in der EU muss den Gürtel, wenn er den nicht schon gegen einen Strick ausgetauscht hat, immer enger ziehen, das man seine Taschen bis auf den letzten Krümel plündert!

Und wenn er dann erfährt, allerdings nicht aus der ersten Reihe und auch nicht mit dem zweiten sieht er besser, das sich Brüssel folgendes leistet:

Die 33.000 EU-Beamten können in den kommenden Monaten mit einer Gehaltserhöhung von bis zu 8,8 Prozent rechnen.

Siehe unter:

http://www.sterkl.de/zeitung-eu-beamte-erhalten-gehaltserhoehung-von-bis-zu-88-prozent-9120-20121105/

Und wenn dann auch noch der kleine Mann hier Deutschland vorgeführt wird, wäre es kein Wunder, wenn er rebelliert! So fern er den Arsch aus dem Sessel bekommt. Da erfährt er doch glatt:

Bund versüßt Beamten Gang in die Wirtschaft

Siehe unter:

http://www.ftd.de/politik/deutschland/:attraktive-altersversorgung-bund-versuesst-beamten-gang-in-die-wirtschaft/70114650.html

Das der kleine Mann doch nach Strich und Faden betrogen wird kann er wiederum hier dran erkennen. Der kleine Mann bekommt nach 40 Jahren Lebensarbeitszeit ca. 40 % seines letzten Gehaltes an Rente ausgezahlt!
Die “kleinen” Beamten bekommen nach 40 Jahren Sesselpupsen bis zu 71,75 Prozent des letzten Grundgehalts. Plus Zuschläge für Kindererziehungs- und Pflegezeiten.

Es ist zum Kotzen!!! Ich kann nur hoffen, dass der kleine Mann endlich einmal richtig aufwacht und dieses Dreckspack von Regierung in die Wüste schickt!

Schutzfunktion für Südtirol bleibt bestehen


Original file from the Austrian Federal Minist...

BOZEN/WIEN.

Als „vollkommen
inakzeptabel“ hat der Vorsitzende
der Südtiroler Volkspartei
(SVP) Richard Th einer die Einschätzung
des italienischen Ministerpräsidenten
Mario Monti
zur Schutzmachtfunktion Österreichs
gegenüber Südtirol bezeichnet.
Gegenüber dem Kurier hatte
Monti erklärt, „keine Notwendigkeit
für so eine Rolle Österreichs“
mehr zu sehen. Man rede „hier von
inneritalienischen Problemen“,
so Monti. Th einer wertet dies als
„wiederholten, schwerwiegenden
Angriff auf die Autonomie Südtirols“.
Parallel dazu ließ Österreichs
Bundeskanzler Werner Faymann
(SPÖ) im Kurier-Gespräch verlauten,
daß Österreichs Schutzmachtstellung
auf einem völkerrechtlichen
Vertrag beruhe, den man
nicht anzweifl e. Dies bedeute, so
Faymann weiter, daß „Österreich
die Anliegen Südtirols ernst“ nehme,
für sie „ein off enes Ohr“ habe
und die „Entwicklung der Autonomie
genau beobachte“.

aus Junge Freiheit 45-2012

Tagesausblicke-Überblick: Oktober 2012


Beinhaltet auch die Lügen und Propagandapolitik einer verfluchten Merkel, „EU“_Wahnsinns-Manie,

klare Worte….eines eher Linken…..

Wer für die „EU“ ist, ist gegen die Freiheit und den klaren Menschenverstand…….

➤ Sparpakete: Massenproteste in ESP, POR, GRE und FRA
▬► Notwendige Kombination: Reformen + Investitions- statt Sparpakete
➤ Griechenland:
▬► Politische Entscheidung wider jegliche ökonomische Vernunft: GRE bzw. die Banken bekommen voraussichtlich unabhängig vom Troika-Bericht die nächste Hilfstranche (31,5 Mrd.€) [http://goo.gl/CKCGp]
▬► Einschätzung von Peer Steinbrück (SPD-Kanzlerkandidat): GRE werde sich in den nächsten 7, 8 Jahren nicht selbst Geld leihen können, bis dahin müsse man helfen
➤ Syrien-Konflikt weitet sich aus: Bürgerkrieg seit März 2011 (laut UNO bisher über 30.000 Tote, über 300.000 Flüchtlinge, http://goo.gl/EGJMZ), jetzt Granaten aus Syrien auf die Türkei und den Libanon → Kriegstreiber am Werk?
➤ ESM tritt in Kraft: Konkursverschleppungsmaßnahme bzw. nur teuer erkaufter Zeitgewinn
➤ 11 Euro-Länder bereit für Finanztransaktionssteuer [http://goo.gl/0PKYn]
➤ Milliardengewinne (Q3) bei Goldman Sachs (1,5 Mrd.$) und JP Morgan (5,7 Mrd.$)
▬► Hauptsächlich durch Eigenhandel: Immobilienkredite werden dank niedriger Zinsen wieder großflächig vergeben → diese werden gebündelt, verbrieft und verkauft → Fed als garantierter Abnehmer dieser Papiere (mit bis zu 40 Mrd.$/Monat)
➤ Wegwerf-/Überflussgesellschaft: Gemeinsame Bundestags-Initiative gegen die Verschwendung von Lebensmitteln
▬► Gemeinsamer Antrag: http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/109/1710987.pdf
▬► Studie: Jede(r) Deutsche wirft jährl. Essen für 235€ (insg. 11 Tonnen) weg
➤ Armutszeugnis im doppelten Sinn: Ca. 900 Tafelläden in D versorgen regelmäßig ca. 1,5 Mio. Menschen (30% davon Kinder und Jugendliche) [http://www.tafel.de/nc/startseite.html]
➤ Deutschlands Goldreserven: 3400 Tonnen (ca. 133 Mrd.€) liegen (angeblich) großteils im Ausland (New York, GBR, FRA) → Bundesrechnungshof fordert regelmäßige Inventur [http://goo.gl/Aqggj]