VL: MARIANNE FÜR MEINUNGSFREIHEIT – PROZESS IN HOF


 

ACHTUNG: In dem Buch „Handbuch der Judenfrage“ ging es nicht darum, wie verkommen die Juden seien (das war sehr flapsig formuliert), sondern darum, in welchem Umfang Juden in Deutschland bereits in den Jahren 1890 – 1932 Schlüsselstellen unerkannt eingenommen hatten, und damit ganz erheblichen Einfluss auf die deutsche Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien nehmen konnten – unabhängig von der jeweiligen Staatsform!

Heute war der erste Tag des Prozesses gegen Marianne Wilfert wegen des Vorwurfes der Volksverhetzung („Holocaustleugnung“) vor dem Amtsgericht Hof/Saale.

Nachdem wir die umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen (inkl Abgabe jeglicher Schreibgeräte und intensiver Leibesvisitation) über uns haben ergehen lassen, fanden wir uns im gut gesicherten Verhandlungssaal ein. Ein paar Vertreter der Qualitätspresse erwarteten uns schon und machten fleißig Bilder von der tapferen Marianne.
Der Staatsanwalt verließ die Anklage und danach kam Mariannes Anwalt zu Wort. Dann wurde es ruhig im Saal.

.

 

TELEGRAM – https://t.me/Der_Volkslehrer

INSTAGRAM – https://www.instagram.com/dervolkslehrer

NEWSLETTER – https://volkslehrer.info/klassenbuch

HEIMSEITE – https://volkslehrer.info/videos

E-POST – der-volkslehrer@protonmail.com

POST –

Der Volkslehrer, Postfach 21 20 22, 10514 Berlin

dervolksladen.de

Tim – neue Info-Platform – Unser Kampf für die Meinungsfreiheit! PROMETHEUS DEUTSCHLAND! Startschuss!


UND HIER

https://vk.com/video356447565_456240874

Am 16.06.2019 veröffentlicht

Die Meinungsfreiheit wird jeden Tag mehr in Deutschland abgeschafft! Es scheint, als könnten wir nichts dagegen tun. Aber wir können etwas dagegen tun!
Unterstützt uns:

http://www.gofundme.com/prometheus-deutschland

WAHRE WORTE! Wir haben keine Meinungsfreiheit…ehrlicher Kommentar von der deutschen Handballlegende Stefan Kretschmer an.


ODER

Am 12.01.2019 veröffentlicht

In Deutschland gilt es bereits als besonders mutig, eine eigene Meinung zu vertreten! Schaut Euch diesbezüglich den wahren und ehrlichen Kommentar von der deutschen Handballlegende Stefan Kretschmer an. Respekt für diese ehrlichen Worte! Tim K.

Im Kampf gegen Meinungsfreiheit: Merkel-Regime will alternative Medien mundtot machen


Wenn es um die Einschränkung ungeliebter Meinungen geht, entwickelt das Merkel-Regime ungeahnte Kräfte und Kreativität, die ihresgleichen sucht. Um alternative Medien mundtot zu machen, will das Regime künftig nur noch lizensierten Plattformen erlauben, Inhalte zu publizieren. Die Meinungsfreiheit werden wir bald nur noch aus dem Geschichtsbuch kennen.

von Norbert Zerr

Die Erfinder des Rundfunkstaatsvertrages haben sich offenbar etwas ganz Neues ausgedacht. Wie kann die Meinungsfreiheit in Deutschland am einfachsten eingeschränkt werden, ohne das Grundgesetz zu brechen? Mit dem Medienstaatsvertrag! Ein aktueller Entwurf des Medienstaatsvertrages sieht vor, auch alternative Medien, Blogger, Betreiber anderer Websites sowie Nutzer von Social Media Plattformen zu einer Rundfunklizenz zu verpflichten. Dann läge es in den Händen des Staates, wer die Lizenz für den Medienstaatsvertrag erhält, um Informationen im Internet publizieren zu dürfen.

Dieses potenzielle Zensur-Vorhaben wird in dem Entwurf als „zeitgemäße Regulierung“ betitelt, „die sich vor allem gegen Internet-Riesen richtet und Entfaltungsräume für die vielen Kreativen eröffnen soll“. Wenn jedoch künftig darüber entschieden werden könnte, welcher Blogger und welche Website eine Lizenz zur Veröffentlichung ihrer Informationen und Nachrichten bekommt, könnte dies schnell verheerende Folgen für die Meinungsfreiheit haben; nämlich dann, wenn „unliebsame und unbequeme“ Blogger und Websites keine Lizenz mehr erhalten. Dass diese Behörden die Lizenz verweigern oder entziehen können, liegt auf der Hand. Meinungsfreiheit wird dann „staatlich verordnet“.

In dem Entwurf werden neue Begriffe wie „Benutzeroberfläche“ oder „Medienintermediär“ für Blogger, Websites, Facebook-Seiten oder Twitter verwendet. Dann dürfte bald alles auf der „Abschussliste“ stehen, was sowohl staatlichen Behörden als auch den Massenmedien nicht in den „Kram passt“. Übrig bleibt dann nur noch eine Meinung – die des Mainstreams und der Regierung. Es wird dann nicht mehr möglich sein, staatliche Propaganda, Falschnachrichten sowie Desinformation auf alternativen Kanälen und Websites zu entlarven.

Anscheinend reichen unserer Regierung sowie den Mainstream-Medien die aktuellen Zensur-Maßnahmen, die beispielsweise durch Facebook oder Google ausgeführt werden, nicht aus. Auch das angeblich gegen „Hatespeech“ von Merkels „Zensur-Minister“ Heiko Maas eingeführte NetzDG reicht nicht aus, um vom Mainstream abweichende Meinungen zu unterdrücken. Wenn der Medienstaatsvertrag kommt, dann ist Deutschland endgültig zu einem totalitären Staat geworden. Die Bevölkerung wird dann so gut wie nichts mehr über False Flag Anschläge oder Gewalttaten durch Migranten erfahren. Gute Nacht.

Über ein Kontaktformular können beunruhigte Bürger Kommentare gegenüber dem Vorhaben abgeben. Die Frist für Anregungen zum Medienstaatsvertrag wurde auf den 30. September verlängert. Anscheinend ist die Resonanz sehr hoch.

.

http://www.anonymousnews.ru/2018/08/29/im-kampf-gegen-meinungsfreiheit-merkel-regime-will-alternative-medien-mundtot-machen/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=bundespolizei_soll_proteste_niederknueppeln&utm_term=2018-08-30

Kommender Samstag, 5. Mai: Große Patriotenwanderung zum Hambacher Schloss


Große Patriotenwanderung zum Hambacher Schloss mit Prof. Max Otte

5. Mai-8:00 – 10:00

Kommen Sie! Zeigen Sie Stärke: Hinauf, hinauf zum Schloss!

Dies wird die GRÖSSTE Patriotenwanderung des
21. Jahrhunderts! 

Am 5. Mai um 8 Uhr startet unsere Patriotenwanderung.

Diese Wanderung ist für alle offen, auch für diejenigen, die nicht am Fest teilnehmen können oder wollen. Am Ende wird es eine kurze Abschlusskundgebung geben.

Die Route führt uns von Neustadt an Weinstraße bis hinauf zum Eingang des Hambacher Schlosses.

Haben Sie sich bei Ihrer Ticketbestellung bereits für die Patriotenwanderung angemeldet, haben Sie alles richtig gemacht und müssen nichts weiter unternehmen.

Wollen Sie sich nachträglich noch für diese Wanderung anmelden, nutzen Sie bitte das folgende Anmeldeformular:

https://neues-hambacher-fest.de/wanderung-oolldd/

Kommt alle zahlreich am 5.5.2018 zur Patriotenwanderung zum Hambacher Schloss.

Setzt ein Zeichen mit uns für unsere Freiheit, für die Meinungsfreiheit, für unserer

Sicherheit und für unsere fragile Demokratie.

Steht auf, erhebt eure Stimme und zeigt Gesicht!

Myriam – Stimme von Kandel ruft zur Patriotenwanderung auf.

Jeder kann zur Wanderung kommen. Bitte anmelden unter: 
https://neues-hambacher-fest.de/wanderung-oolldd/