Update: Germanische Heilkunde…


.

Das Nachprüfen meiner Ergebnisse …

... die ja nach dem ersten Sturm der Entrüstung dann wohl in den entsprechenden Spezialdisziplinen rasch erfolgen wird, wird – davon bin ich überzeugt – meine Ergebnisse lückenlos bestätigen und im Detail ergänzen. Dann wird man wieder fragen, warum man darauf nicht schon früher gekommen ist.

Antwort: Wenn man erst den „Universal-Schlüssel“ gefunden hat, ist es relativ einfach, mit diesem Vorverständnis alle Türen aufzuschließen. Es fällt einem gleichsam „wie Schuppen von den Augen“!

Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer

Worum geht es in der Germanischen Heilkunde?

Es geht um die Krankheitsursachen und damit um die ursächliche Therapie.

Die Krankheitsursachen sind weltweit unbekannt, man tappt im Dunkel. Seitens der Schuldmedizin interessiert man sich gar nicht um die Krankheitsursachen (häufiges Argument: „Um sich darum zu kümmern, haben wir keine Zeit!„). Und so beschränkt man sich darauf, die Symptome zu beseitigen bzw. man probiert einmal das und einmal jenes, experimentiert oder doktert rum. Hierfür hat man Zeit …

Die Ursache für die Krankheiten ist der biologische Konflikt (DHS).

Mit diesem DHS startet ein Sinnvolles Biologisches Sonderprogramm, das mithilft, diesen Konflikt zu lösen. Lösen wir diesen Konflikt, dann fällt uns „der Stein von der Seele“ und wir kommen in die Heilungsphase, die gerade so lange laufen wird wie die konflikt-aktive Phase. Am Ende der Heilungsphase sind wir wieder gesund.

Heilen kann sich nur der Körper selbst.

Es gibt an die 50.000 Medikamente, weltweit existieren an die 1000 verschiedene Medizinrichtungen (TCM, Homöopathie, Hildegard-Medizin usw.).

Wie heißt denn das Medikament oder die Therapieform gegen Krebs, chronisches Leiden, Allergie oder Psychose?

Das erklärte Ziel in der Germanischen Heilkunde® ist die Spontanheilung

eine Spontanheilung

  • hat keine Nebenwirkung

  • kostet meist nichts

  • ist unendlich menschlich

In der Schuldmedizin wird zwar die Existenz von Spontanheilungen nicht bestritten, man behauptet aber, dass eine Spontanheilung i.d.R. unter 100.000 Fällen vielleicht ein einziges Mal vorkommt. Und das ist gelogen! Jeder von uns kennt dieses Phänomen. Man wurde krank und wieder gesund, ohne was gemacht zu haben (spontan). Man hat also einen Konflikt erlitten und diesen instinktiv, intuitiv oder auch zufällig lösen können. Man hat also solange keinen Ruhe gefunden und „gekämpft“, bis einem „der Stein von der Seele“ fiel und dann kam man in die Heilungsphase („Grippe„).

Sie gilt für Mensch, Tier und Pflanze gleichermaßen.

Gerade so verlauft es auch beim Tier, weshalb die Germanische Heilkunde® auch für das Tier, ja sogar für Pflanzen gleichermaßen Gültigkeit besitzt. Tierversuche sind überflüssig (eine Schande der Menschheit).

Krebs, chronisches Leiden, Allergien, Psychosen

Und bei Krebs verhält es sich nicht anders, bloß ist hierbei meist mehr Konfliktmasse dahinter. Bei „Krebs“ hat man entweder seinen Konflikt noch nicht lösen können, oder man ist bereits in der Heilungsphase, die heftig verlauft, da eine große Konfliktmasse dahinter stand, niemand aber erkennt, dass es ja eine Heilungsphase ist. Die Schuldmedizin unterscheidet nicht zwischen konflikt-aktiver und Heilungsphase. In der Schuldmedizin ist beides „nicht normal“ und sofort „böse„.

Es geht also um das „Gewußt wie!“ Was muß getan werden, damit „der Stein von der Seele fällt“, damit der Konflikt (die Ursache) gelöst wird und der Körper heilen kann.

Operation, Diagnostik, Medikation

Von Fall zu Fall ist ein notfallsmedizinischer Eingriff von Nöten. Hier wäre der Schulmediziner als „Handwerker“ willkommen und erwünscht, um z.B. medikamentös oder chirurgisch ein Überleben zu gewährleisten (drohender Darmverschluß, Unterzuckerung …).

Heilen kann aber kein Medikament und kein Arzt, heilen kann sich der Körper nur selbst! Diese Aussage soll kein Dogma sein, sondern ist natürlich.

Hinweis: Ein ewiges Leben ist im Schöpfungsplan nicht vorgesehen und Wunder kann auch die Germanische Heilkunde® keine bewirken.

Die Germanische Heilkunde® erklärt wie unser Körper funktioniert

Wir leben ein Leben lang in unserem Körper und wissen nicht wie Karies funktioniert, wie Diabetes, Arthrose, Krebs, Depression, Allergie, Ekzem usw. Gibt es ein wichtigeres Wissen? Eigentlich gehört dieses Wissen zur Allgemeinbildung! Jede Mutter sollte wissen, wie die Neurodermitis bei ihrem Kind funktioniert! Die Germanische Heilkunde® wird die Volksmedizin von morgen. Sie ist die Medizin der Freiheit. Zwischen dem Patienten und seiner Gesundheit steht weder Therapeut noch Medikament.

Man muß sie auch nicht glauben! Man kann sie am eigenen Körper (z.B. am simplen Schnupfen!) überprüfen!

Und aus Glauben wird Wissen! Und mit dem Wissen wie unser Körper funktioniert, verlieren wir das Schrecklichste am Krebs – die Panik!

Die Germanische Heilkunde® umfaßt 5 biologische Naturgesetze

Naturgesetze haben es an sich, immer überall gleichermaßen zu wirken, natürlich auch in der Schuldmedizin, in der Homöopathie, in der TCM und auch an Ihrem eigenen Wehwehchen, lieber Leser! Auch an Ihrem persönlichem Wehwehchen muß die Germanische Heilkunde® zutreffen, sonst würde sie nämlich nicht stimmen.

Dr. Hamer zu widerlegen, ist doch denkbar einfach! Ein einziger Krankheitsfall, der nicht nach diesen 5 biologischen Naturgesetzen verläuft und Dr. Hamer wäre im wissenschaftlichen Sinne und korrekt widerlegt. Dies hat man x-fach versucht, aber die Germanische Heilkunde® wurde immer nur wissenschaftlich bestätigt.

Dass Konflikte die Krankheitsursache sind (ausgenommen Vergiftung, Verletzung, extreme Mangelernährung) wird von der herrschenden Schuldmedizin bestritten. Eine korrekte Widerlegung von Dr. Hamers Behauptungen kann jedoch nicht vorgelegt werden. Man scheut einen öffentlich wissenschaftlich-fachlichen Disput und bedient sich lieber einer willfährigen Justiz, um einen unbequemen Entdecker mundtot zu machen.

„Sie bedarf keiner Dogmen, keiner Hypothesen oder sog. statistischer Wahrscheinlichkeiten. Sie ist in sich klar und logisch, für jeden normal intelligenten Menschen gut verständlich und nachvollziehbar, weil sie sich den naturwissenschaftlichen Gesetzen der kausalen Logik verpflichtet fühlt. Begriffe wie materialistisch, idealistisch oder metaphysisch sind hier primär fehl am Platze. Zwar gibt es viele Dinge in der Natur, die wir nicht verstehen und deshalb metaphysisch nennen statt metagnoisch (= über unser Verständnis hinweg), in Wirklichkeit hatten und haben wir für die meisten vermeintlich metaphysischen Phänomene nur noch keinen Verständnisschlüssel.“

Dr. med. Ryke Geerd Hamer

„Leichen pflastern seinen Weg!“, „Hunderte Tote hat Dr. Hamer zu verantworten!“

So ähnlich lauten ja unisono die Medienberichte. Moment! Wo hat Dr. Hamer jemals in Frieden praktizieren dürfen und seine Methode unter Beweis stellen können? Ich selbst war Zeuge, wie das herrschende System mit Hamer-Patienten verfährt! Ein Klima, um gesunden zu können, war nicht nur meinem Kind Olivia verwehrt, sondern ist Jedem verwehrt bis heute, der nach der Germanische Heilkunde® sich kurieren möchte.

Um die Germanische Heilkunde® praktizieren zu können, brauchen wir die Legalität.

ist sie legal, dann

  • kann Dr. Hamer Therapeuten ausbilden

  • können wir sie an der nächstbesten Klinik praktizieren

  • können wir Eltern für unsere Kinder jene Therapie wählen, welche wir für uns selbst wählen würden. Im Moment werden wir gezwungen für eine Pseudo-Therapie mit Giftgas-Abkömmlingen (Chemo) die Verantwortung zu übernehmen, welche der entscheidende Großteil der Onkologen für sich selbst ablehnt. Die Onkologen glauben an ihre eigene Therapie nicht, zwingen aber unsere Kinder dazu. Was sind das bloß für Ärzte? Sind das überhaupt unsere Ärzte?

Ich für meinen Teil, mache einen riesen Bogen um jeden Schuldmediziner.

Informieren Sie sich, solange Sie gesund sind!

Mit der Krebs-Diagnose haben Sie Panik (= „Fangschuß“).
Versuchen Sie einem Ertrinkenden das Schwimmen beizubringen, dann wissen Sie, was ich meine.

Der Vater von Olivia
Ing. Helmut Pilhar

wichtige Verknüpfungen zum Thema „Germanische Heilkunde“

https://www.germanische.de/webinare/index.php/artikeldetails/kategorie/april-2017.75/artikel/einfuehrungsvortrag-gratis-so-30042017-1900-2200.html

https://www.germanische-heilkunde.at/index.php/startseite.html

http://germanischeheilkunde-drhamer.com/

http://amici-di-dirk.com/?lang=de

http://www.germanische-heilkunde.at/

.

Erklärungen und weitere Hilfen auf diesem Info-Blatt

Informations-Blatt

 

Gesundheit: Germanische Heilkunde…


.

Das Nachprüfen meiner Ergebnisse, …

... die ja nach dem ersten Sturm der Entrüstung dann wohl in den entsprechenden Spezialdisziplinen rasch erfolgen wird, wird – davon bin ich überzeugt – meine Ergebnisse lückenlos bestätigen und im Detail ergänzen. Dann wird man wieder fragen, warum man darauf nicht schon früher gekommen ist.

Antwort: Wenn man erst den „Universal-Schlüssel“ gefunden hat, ist es relativ einfach, mit diesem Vorverständnis alle Türen aufzuschließen. Es fällt einem gleichsam „wie Schuppen von den Augen“!

Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer

Worum geht es in der Germanischen Heilkunde?

Es geht um die Krankheitsursachen und damit um die ursächliche Therapie.

Die Krankheitsursachen sind weltweit unbekannt, man tappt im Dunkel. Seitens der Schuldmedizin interessiert man sich gar nicht um die Krankheitsursachen (häufiges Argument: „Um sich darum zu kümmern, haben wir keine Zeit!„). Und so beschränkt man sich darauf, die Symptome zu beseitigen bzw. man probiert einmal das und einmal jenes, experimentiert oder doktert rum. Hierfür hat man Zeit …

Die Ursache für die Krankheiten ist der biologische Konflikt (DHS).

Mit diesem DHS startet ein Sinnvolles Biologisches Sonderprogramm, das mithilft, diesen Konflikt zu lösen. Lösen wir diesen Konflikt, dann fällt uns „der Stein von der Seele“ und wir kommen in die Heilungsphase, die gerade so lange laufen wird wie die konflikt-aktive Phase. Am Ende der Heilungsphase sind wir wieder gesund.

Heilen kann sich nur der Körper selbst.

Es gibt an die 50.000 Medikamente, weltweit existieren an die 1000 verschiedene Medizinrichtungen (TCM, Homöopathie, Hildegard-Medizin usw.).

Wie heißt denn das Medikament oder die Therapieform gegen Krebs, chronisches Leiden, Allergie oder Psychose?

Das erklärte Ziel in der Germanischen Heilkunde® ist die Spontanheilung

eine Spontanheilung

  • hat keine Nebenwirkung
  • kostet meist nichts
  • ist unendlich menschlich

In der Schuldmedizin wird zwar die Existenz von Spontanheilungen nicht bestritten, man behauptet aber, dass eine Spontanheilung i.d.R. unter 100.000 Fällen vielleicht ein einziges Mal vorkommt. Und das ist gelogen! Jeder von uns kennt dieses Phänomen. Man wurde krank und wieder gesund, ohne was gemacht zu haben (spontan). Man hat also einen Konflikt erlitten und diesen instinktiv, intuitiv oder auch zufällig lösen können. Man hat also solange keinen Ruhe gefunden und „gekämpft“, bis einem „der Stein von der Seele“ fiel und dann kam man in die Heilungsphase („Grippe„).

Sie gilt für Mensch, Tier und Pflanze gleichermaßen.

Gerade so verlauft es auch beim Tier, weshalb die Germanische Heilkunde® auch für das Tier, ja sogar für Pflanzen gleichermaßen Gültigkeit besitzt. Tierversuche sind überflüssig (eine Schande der Menschheit).

Krebs, chronisches Leiden, Allergien, Psychosen

Und bei Krebs verhält es sich nicht anders, bloß ist hierbei meist mehr Konfliktmasse dahinter. Bei „Krebs“ hat man entweder seinen Konflikt noch nicht lösen können, oder man ist bereits in der Heilungsphase, die heftig verlauft, da eine große Konfliktmasse dahinter stand, niemand aber erkennt, dass es ja eine Heilungsphase ist. Die Schuldmedizin unterscheidet nicht zwischen konflikt-aktiver und Heilungsphase. In der Schuldmedizin ist beides „nicht normal“ und sofort „böse„.

Es geht also um das „Gewußt wie!“ Was muß getan werden, damit „der Stein von der Seele fällt“, damit der Konflikt (die Ursache) gelöst wird und der Körper heilen kann.

Operation, Diagnostik, Medikation

Von Fall zu Fall ist ein notfallsmedizinischer Eingriff von Nöten. Hier wäre der Schulmediziner als „Handwerker“ willkommen und erwünscht, um z.B. medikamentös oder chirurgisch ein Überleben zu gewährleisten (drohender Darmverschluß, Unterzuckerung …).

Heilen kann aber kein Medikament und kein Arzt, heilen kann sich der Körper nur selbst! Diese Aussage soll kein Dogma sein, sondern ist natürlich.

Hinweis: Ein ewiges Leben ist im Schöpfungsplan nicht vorgesehen und Wunder kann auch die Germanische Heilkunde® keine bewirken.

Die Germanische Heilkunde® erklärt wie unser Körper funktioniert

Wir leben ein Leben lang in unserem Körper und wissen nicht wie Karies funktioniert, wie Diabetes, Arthrose, Krebs, Depression, Allergie, Ekzem usw. Gibt es ein wichtigeres Wissen? Eigentlich gehört dieses Wissen zur Allgemeinbildung! Jede Mutter sollte wissen, wie die Neurodermitis bei ihrem Kind funktioniert! Die Germanische Heilkunde® wird die Volksmedizin von morgen. Sie ist die Medizin der Freiheit. Zwischen dem Patienten und seiner Gesundheit steht weder Therapeut noch Medikament.

Man muß sie auch nicht glauben! Man kann sie am eigenen Körper (z.B. am simplen Schnupfen!) überprüfen!

Und aus Glauben wird Wissen! Und mit dem Wissen wie unser Körper funktioniert, verlieren wir das Schrecklichste am Krebs – die Panik!

Die Germanische Heilkunde® umfaßt 5 biologische Naturgesetze

Naturgesetze haben es an sich, immer überall gleichermaßen zu wirken, natürlich auch in der Schuldmedizin, in der Homöopathie, in der TCM und auch an Ihrem eigenen Wehwehchen, lieber Leser! Auch an Ihrem persönlichem Wehwehchen muß die Germanische Heilkunde® zutreffen, sonst würde sie nämlich nicht stimmen.

Dr. Hamer zu widerlegen, ist doch denkbar einfach! Ein einziger Krankheitsfall, der nicht nach diesen 5 biologischen Naturgesetzen verläuft und Dr. Hamer wäre im wissenschaftlichen Sinne und korrekt widerlegt. Dies hat man x-fach versucht, aber die Germanische Heilkunde® wurde immer nur wissenschaftlich bestätigt.

Dass Konflikte die Krankheitsursache sind (ausgenommen Vergiftung, Verletzung, extreme Mangelernährung) wird von der herrschenden Schuldmedizin bestritten. Eine korrekte Widerlegung von Dr. Hamers Behauptungen kann jedoch nicht vorgelegt werden. Man scheut einen öffentlich wissenschaftlich-fachlichen Disput und bedient sich lieber einer willfährigen Justiz, um einen unbequemen Entdecker mundtot zu machen.

„Sie bedarf keiner Dogmen, keiner Hypothesen oder sog. statistischer Wahrscheinlichkeiten. Sie ist in sich klar und logisch, für jeden normal intelligenten Menschen gut verständlich und nachvollziehbar, weil sie sich den naturwissenschaftlichen Gesetzen der kausalen Logik verpflichtet fühlt. Begriffe wie materialistisch, idealistisch oder metaphysisch sind hier primär fehl am Platze. Zwar gibt es viele Dinge in der Natur, die wir nicht verstehen und deshalb metaphysisch nennen statt metagnoisch (= über unser Verständnis hinweg), in Wirklichkeit hatten und haben wir für die meisten vermeintlich metaphysischen Phänomene nur noch keinen Verständnisschlüssel.“

Dr. med. Ryke Geerd Hamer

„Leichen pflastern seinen Weg!“, „Hunderte Tote hat Dr. Hamer zu verantworten!“

So ähnlich lauten ja unisono die Medienberichte. Moment! Wo hat Dr. Hamer jemals in Frieden praktizieren dürfen und seine Methode unter Beweis stellen können? Ich selbst war Zeuge, wie das herrschende System mit Hamer-Patienten verfährt! Ein Klima, um gesunden zu können, war nicht nur meinem Kind Olivia verwehrt, sondern ist Jedem verwehrt bis heute, der nach der Germanische Heilkunde® sich kurieren möchte.

Um die Germanische Heilkunde® praktizieren zu können, brauchen wir die Legalität.

ist sie legal, dann

  • kann Dr. Hamer Therapeuten ausbilden
  • können wir sie an der nächstbesten Klinik praktizieren
  • können wir Eltern für unsere Kinder jene Therapie wählen, welche wir für uns selbst wählen würden. Im Moment werden wir gezwungen für eine Pseudo-Therapie mit Giftgas-Abkömmlingen (Chemo) die Verantwortung zu übernehmen, welche der entscheidende Großteil der Onkologen für sich selbst ablehnt. Die Onkologen glauben an ihre eigene Therapie nicht, zwingen aber unsere Kinder dazu. Was sind das bloß für Ärzte? Sind das überhaupt unsere Ärzte?

Ich für meinen Teil, mache einen riesen Bogen um jeden Schuldmediziner.

Informieren Sie sich, solange Sie gesund sind!

Mit der Krebs-Diagnose haben Sie Panik (= „Fangschuß“).
Versuchen Sie einem Ertrinkenden das Schwimmen beizubringen, dann wissen Sie, was ich meine.

Der Vater von Olivia
Ing. Helmut Pilhar

———————————————————————-

http://www.germanische-heilkunde.at/

//

Gesundheit: Viel zuviel Diagnose und Behandlung


.

medien, audio

 

 

Mein Großvater mochte keine Ärzte. Der Korbmacher-Meister aus Danzig schwor auf Prießnitz. Vincenz Prießnitzvincenz_priessnitz, den Naturheilapostel. Der alle Leiden mit kalten Wassergüssen und Dampfkompressen, vor allem aber durch Abhärtung heilte. Es ist nicht überliefert, wie mein Großvater mütterlicherseits auf Prießnitz gekommen war. Jedenfalls schwor er auf Abhärtung durch kaltes Wasser.

Dass er manchmal sogar an die im Winter gelegentlich zugefrorene Ostsee fuhr, ein Loch in die Eisdecke schlug (was damals Anwohner taten, um Fische zu fangen) und in ein solches Loch sprang, gehört zu den Familien-Sagas, die im Laufe der Zeit für bare Münze genommen werden. Sicher war das eine Ausnahme, aber die kalten Wassergüsse und die Schwitzkuren und Dampfkompressen mit anschließendem Schlauchguss waren unser Danziger Ersatz für die erst später in Mode gekommene Sauna.

Und die Prießnitz-Kur schien ihm gut getan zu haben. Er war nie krank. Einmal aber bekam er doch eine schwere Erkältung mit hohem Fieber. Meine Großmutter holte nun, gegen seinen Willen, einen Arzt. Der untersuchte ihn und staunte: „Ihr Mann hat eine Lungenentzündung – gehabt!“ Eine Lungenentzündung war damals, vor der Erfindung des Penicillins, meistens tödlich. Er aber hatte sie aus eigener Kraft überwunden.

Gegen seinen frühen Tod half keine Abhärtung. Er starb in einem russischen Lager, in das er eingeliefert wurde, weil er Luftschutzwart gewesen war. Auf der Armbinde, die ihn als Luftschutzwart auswies, war ein Hakenkreuz Das genügte. Ich bewahre meinem Großvater ein dankbares Angedenken und behielt seine Vorliebe für Seewasser und eine gesunde Scheu vor Arztbesuchen. Erst mal die Selbstheilung mobilisieren. Mein PSA-Wert ist zu hoch, mein Blutdruck auch, meine Cholesterinwerte sind katastrophal, und ein weiterer Risikofaktor, das Alter von fast 85 Jahren, ist nicht zu leugnen.

Trotzdem lebe ich beschwerdefrei, wenn ich nicht gerade eine Talkshow mit Gregor Gysi und der Chefredakteurin der „taz“ sehe, das hält kein Schwein aus. Auch wenn man hört, dass die Bremer Schlägertrupps Bernd Lucke von der „Alternative für Deutschland“ und seine Zuhörer mit Messern und Reizgas angegriffen haben, geht der Blutdruck hoch. Soll er auch, das ist ganz natürlich.

Aber ich werde das Gefühl nicht los, eigentlich gesund zu sein. Trotzdem vermeide ich es, mich mit meiner Ärztin zu verkrachen. Nicht misstrauisch sein. Ruhig Blut und brav den Blutdruck messen und die Cholesterin-Werte und den 40 Euro extra kostenden PSA-Test machen und dabei nicht immer gleich das Schlechteste von den Menschen denken.

Von Zeit zu Zeit wird man aber doch stutzig. Hier nur die Nachrichten der letzten Woche: Die Zahl der Operationen in Deutschland steigt – seit 2005 um mehr als ein Viertel. Von 12,1 Millionen auf 15,4 Millionen. Gemessen an der Bevölkerungszahl steht Deutschland damit weltweit an der Spitze.

Ein internationaler Vergleich der OECD ergab, dass von 1000 Einwohnern Deutschlands 240 Klinik-Aufenthalte im Jahr in Anspruch nehmen.

Auch bei Herz-Kreislaufbehandlungen und künstlichen Hüften ist Deutschland Weltmeister.

Die Zahl der Wirbelsäulen-Operationen hat sich von 2005 bis 2011 mehr als verdoppelt – von 32700 auf 73400.

Auch in der Anzahl der Knie-Operationen liegt Deutschland vorn.

Das Einkommen der niedergelassenen Ärzte ist nach jüngsten Erhebungen des Statistischen Bundesamtes deutlich gestiegen. Zwischen 2007 und 2011 habe der Zuwachs im Schnitt 17 Prozent betragen, berichteten das Nachrichtenportal „Spiegel Online“ und die „Süddeutsche Zeitung“.

Korruption wird bei Ärzten nicht bestraft. Denn nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs dürfen Ärzte als freie Unternehmer nicht wegen Bestechlichkeit verfolgt werden.

Sind die Deutschen die kränksten Bewohner Europas? Oder gehen sie nur häufiger zum Arzt? Eins steht jetzt schon fest: Sie sind die besten Kunden der Pharmaindustrie.

Also mal der Reihe nach, ohne die den Blutdruck steigernde Aufregung. Wer einen Beruf ergreift, will ihn auch möglichst erfolgreich ausüben. Ein einfaches Beispiel: Wer nach dem Jurastudium Strafverteidiger wird, will, dass seine Mandanten freigesprochen werden – wer Richter wird, will Leute verurteilen. Nicht anders bei den Medizinern. Wer die lange und teure Ausbildung zum Chirurgen gemacht hat, will operieren, das ist sein Beruf.

Soll er seinem Patienten sagen: „Sie haben einen Darm-Abszess, aber machen sie eine Kur mit Salzwasser“? Eine halbwegs komplizierte Operation bringt dem Arzt – gleich, ob sie privat bezahlt wird oder die Kasse die Kosten übernimmt – bis 5000 Euro ein. Ist er ein guter Chirurg, macht er viele Operationen am Tag. Soll er auf das Geld verzichten? Er hat schließlich auch Familie.

Hat aber einer, ob Chemiker, Mediziner oder Jurist, den Beruf des Generalvertreters oder Lobbyisten eines Pharmakonzerns gewählt, wird er sich mit allen Kräften dafür einsetzen, sein Produkt zu verbreiten, Schaden von ihm abzuwenden und den Umsatz zu steigern. Wegen der großen Anstrengungen der Konkurrenz und der gestiegenen Kosten muss er den Umsatz sogar ins Gigantische steigern.

Er wird, wenn er seinen Job gut macht, prominente Wissenschaftler suchen, die z.B. den Nachweis erbringen, dass der Grenzwert für Cholesterin nicht mehr wie früher 250 ist, sondern auf neuerdings unter 200 Milligramm pro Deziliter Blut gesenkt wird, und der krankhafte Bluthochdruck beginnt bei 140 und nicht wie früher bei 160. Die Folge: Der Umsatz mit den Blutdrucksenkern und den Cholesterin-Bremsern schnellt in ungeahnte, gigantische Höhen, aber ohne den Riesenumsatz ginge es bergab mit dem Konzern. Die Strategen und Lobbyisten des Pharmakonzerns haben auch Familie.

Niemand ist persönlich daran schuld, dass in den meisten Ländern der Welt die Menschen nicht ausreichend ernährt und ohne sauberes Wasser dahinvegetieren und täglich dahinsterben wie die Fliegen, während unsere Ärzte neue Patienten untersuchen und ihnen neue Pillen verschreiben – oder sie ohne zwingenden Grund operieren. Eigennutz ist schließlich nicht verboten – ebenso wenig wie die Bestechung von Ärzten.

Das rätselhafte Ansteigen der Krankheiten in Deutschland und das fast ebenso rätselhafte Steigen der Aktien der Pharmakonzerne wird meistens von den Medien nicht thematisiert. Die Journalisten haben auch eine Familie. Und so verrühren sie Meinung und Nachricht zu einem unkenntlichen Brei: Einerseits – anderseits. Selten durchbricht einer das Schweigegebot.

Niemand soll erwarten, dass der Umsatz an überwiegend überflüssigen Cholesterin-Hemmern, Blutdrucksenkern und die Anzahl unnötiger Operationen bald zurückgehen wird. Dazu steht zu viel auf dem Spiel für die Karriere und die Lebensqualität der Nutznießer.

Also, nicht aufregen. Auf die Selbstheilung vertrauen. Erst mal die Wassergüsse, Schwitzkuren und Kompressen von Vincenz Prießnitz probieren.

Und bei der nächsten Wahl das Richtige wählen. Das senkt den Blutdruck.

———————————————-

nachzulesen bei preussische-allgemeine-zeitung 35-2013

//

//

Grüner Wahnsinn: Das Tier als Maschine


.

GRÜNE BEWEISEN IHRE SKRUPELLOSIGKEIT DURCH MISSACHTUNG DER KREATUR.

ALS NÄCHSTES FOLGT DER MENSCH. EIN MENSCH OHNE GEFÜHLE LÄSST SICH LEICHTER STEUERN:::IM SINNE DER GRÜNEN IDEOLOGIE DES WAHNSINNS

ln Deutschland sollen Tiere gezüchtet werden, die keine Gefühle mehr haben. Brüssel will so die profitable Massentierhaltung vorantreiben.

.

GRÜNE UND „EU“:::::::ZWEI TEUFEL ERSCHAFFEN WEHRLOSE MONSTER:::::

.

ln Deutschland ist die Nachfrage nach ökologisch erzeugten Lebensmitteln vom Jahr 2000 bis 2012 um mehr als 120 Prozent gestiegen. Im gleichen Zeitraum wurde die Produktionsfläche für ökologischen Landbau nur um 47 Prozent erweitert, inzwischen geht sie sogar wieder zurück. Die Folge: Angeblich ökologische Lebensmittel müssen importiert werden. Die EU fördert es beispielsweise, dass Butter aus Irland nach Deutschland exportiert wird. Mit Ökologie hat das nichts mehr zu tun, denn die Ökobilanz der Butter ist verheerend. Das gilt für alle aus dem Ausland eingeführten Lebensmittel, die hier als »Bio« verkauft werden. Beispielsweise für Eier aus Rumänien und Bulgarien oder für Milch aus der Tschechischen Republik und Polen. Weil »Bio« in den Köpfen der meisten Menschen vor allem mit artgerechter Tierhaltung verknüpft wird, sollen nun Tiere genetisch so abgeändert werden, dass ihre arttypischen Merkmale wegfallen.

So legen beispielsweise Hühner, die weder Beine noch Flügel haben und blind und taub sind, Ei für Ei ohne das Bedürfnis, zu laufen oder auf Umgebungsgeräusche zu antworten. Wer glaubt, dass es sich hier um einen verspäteten Aprilscherz oder um Science-Fiction handelt, der kennt nicht das Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Dort spricht man über die Entwicklung von Tieren, die dem Menschen nützlich sind, Milch produzieren oder einfach nur Eier legen, ohne im Gehirn irgendwelche Bedürfnisse zu haben. Das Leiden der Tiere bei Massentierhaltung soll durch Gentechnik beendet werden. Herkömmliche Nutztiere sollen durch leidensunfähige Nutztiere mit Kleinsthirn ersetzt werden. Schon heute sind alle Kühe in Europa so gezüchtet worden, dass ihre Euterzitzen genau in die Melkmaschinen passen. Wir Konsumenten haben davon nichts mitbekommen.

Die Nutzungsdauer einer Milchkuh betrug 1965 noch sechs Jahre, heute sind es im Zeitalter der Massentierhaltung nur noch etwa drei Jahre, dann sind die Tiere verbraucht und reif für den Schlachter.

300 Volt Strom aus dem »Kuhtrainer«

Derzeit versucht man die Tiere gentechnisch so zu verändern, dass man nicht mehr den Strombügel im Stall über ihnen anbrin-gen muss. Zweimal täglich werden Kühe heute im Stall gemolken, geben durchschnittlich zweimal dreißig Liter. Dabei stehen sie auf einer Kunststoffmatte, auf die sie nicht koten oder urinieren dürfen, damit die amtlichen Hygienevorschriften eingehalten werden. Und über der Kuh hängt ein Bügel aus Metall (ein »Kuhtrainer«), der ihr 300 Volt in den Rücken jagt, wenn sie den Schwanz hebt, um zu urinieren.

Aus Angst vor dem schmerzhaften Stromschlag tritt die Kuh, bevor sie den Schwanz hebt, einen Schritt zurück, dann fällt ihr Dreck direkt in den Güllegraben und nicht auf die Matte. Das freut die Bauern und die amtlichen Hygienefachleute. Man nennt das alles heute »artgerechte« Tierhaltung.

Die EU fördert jetzt allen Ernstes Projekte, um AML-Nutztiere zu entwickeln.

AML bedeutet »Animal Microencephalic Lumps«, Tierklumpen mit Kleinsthirn.

Die artgerechte Tierhaltung heißt künftig blinde, taube, regungslose zum Leiden unfähige viehische Maschinen, die Fleisch, Milch und Eier im Akkord produzieren.

Aus der Sicht eines Menschen, der noch alte Bauernhöfe mit Tieren kennt, welche noch wirklich artgerecht gehalten wurden, ist das völlig unvorstellbar.

——————————–

nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 21-2013

Teil 2: PUSSY RIOTS Der mediale Krieg gegen Russland


Pussy Riots = Katzen-Krawalle

++++++++++++++++++++++++++++++

Teil 1 unter

https://deutschelobby.com/2012/09/07/teil1-pussy-riot-kriminelle-schlampen-unterstes-niveau-werden-von-deutschen-medien-besonders-von-den-grunen-claudia-roth-als-heldinnen-veehrt/

Die Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut. Auch die Religionen müssen Kritik vertragen können, das gehört seit 200 Jahren zur europäischen Kultur. Dennoch täte unserer Gesellschaft ein Zurückdrängen des wertelosen Nihilismus und eine Stärkung ihrer spirituellen Wurzeln gut — und das können in Deutschland nur christliche sein. Das ist aber keine Aufgabe von Verboten, sondern von kulturellen und erzieherischen Setzungen, die der Staat entsprechend vornehmen müsste.

Die Pussy Riot durften jahrelang ihre oft ins Perverse tendierende Propaganda straffrei ausüben, ihr Vorläufer „Wojna“ erhielt sogar einen russischen Staatspreis in Höhe von 50.000 Euro für einen überdimensionalen Penis, den sie an eine sich ständig aufrichtende Brücke malten. Aber eine andere Qualität war erreicht, als Pussy Riot die wichtigste christliche Kirche in Russland schändete, und das zwei Wochen vor der Präsidentschaftswahl im März 2012.

Teil 2 – Pussy Riot: das sind die Heldinnen der GRÜNEN…….perverse Tierquäler und Schlampen kriminellster Sorte….


aus Kopp-Exklusiv Ausgabe Nr. 36-2012

Teil1 – Pussy Riot: kriminelle Schlampen unterstes Niveau werden von deutschen Medien, besonders von den Grünen (Claudia Roth) als Heldinnen veehrt…..


Die Wahrheit, die Hintergründe…..wie können selbst linksverpestete Medien

und selbst die Sexbombe Claudia Roth von den Grünen, solche kriminelle Drecks-Schlampen verherrlichen???

Ihr glaubt das ist übertrieben?

Dann schaut’s doch selber:

Pussy Riot bei öffentlichem Gruppensex in einem Naturkundemuseum

***

Pussy Riot und Nawalny: Wer die Helden der deutschen Medien wirklich sind

Das Geheul der westlichen Medien um die russische Punk-Band Pussy Riot ist groß. Doch wie so vieles, werden auch diese „Aktivisten“ völlig verzerrt dargestellt. Pussy Riot haben sich Verbrechen schuldig gemacht, die hierzulande mit einem viel höheren Strafmaß geahndet würden als nur zwei Jahre.

Pussy Riot ging aus der „Künstlergruppe“ Voina hervor. Sowohl Nadezhda Tolokonnikova, wie auch Yekaterina Samutsevich nahmen in den vergangenen Jahren an Aktionen von Voina teil, die unter anderem daraus bestanden, dass die Mitglieder dieser Bestien sich in der Öffentlichkeit auszogen um dann zu kopulieren oder mitten in einen Supermarkt den Stuhlgang abzuhalten (zum Video gehts hier).

Im folgenden Video ist zu sehen, wie sich die hochschwangere Tolokonnikova schon im zarten Alter von 18 Jahren an einer Aktion (Gruppensex) von Voina in einem Naturkundemuseum beteiligt. Samutsevich hingegen ist mit dem Gründer von Voina in einem Supermarkt unterwegs. Während ihre Freunde Fäkalien auf Plakate schmieren und diese aus Protest (gegen was auch immer) hochhalten, stopft sich die Dame ein rohes Hühnchen in die Vagina.

Dies alles erfüllt natürlich nur den Tatbestand der Erregung öffentlichen Ärgernisses und ist kein schweres Verbrechen. Das Problem ist nur, es waren auch Kleinkinder zugegen. Dazu sieht das deutsche Strafrecht folgendes vor:

§ 176 Sexueller Missbrauch von Kindern
(4) Mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren wird bestraft, wer
 1. sexuelle Handlungen vor einem Kind vornimmt 
Quelle: Wikipedia 

Pussy Riots schleuderten lebende Katzen gegen Wände

Außerdem wurde bekannt, dass die Aktionsgruppe anlässlich des Tages der Arbeit am ersten Mai in eine McDonalds-Filiale stürmte. Ausgerüstet waren sie mit lebendigen Katzen (Bild unten, s.Pfeil), die sie über den Tresen hinweg auf das Verkaufspersonal und gegen die Wände schleuderten.

TIERQUÄLEREI ÜBELSTER SORTE:  WÄREN WIR VOR ORT GEWESEN, QIR HÄTTEN SIE MIT DEM KOPF INS HEI?E ÖL GETAUCHT……..DIE BESTIEN PUSSY RIOT NATÜRLICH………..

Als Tierquälerei wird die in § 17 Tierschutzgesetz (TierSchG) beschriebene Straftat bezeichnet. Danach wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wer ein Wirbeltier ohne vernünftigen Grund tötet oder einem Wirbeltier entweder aus Rohheit erhebliche Schmerzen oder Leiden oder länger anhaltende oder sich wiederholende erhebliche Schmerzen oder Leiden zufügt.
Quelle: Wikipedia

Zusammen mit dem Rowdytum im russischen Gotteshaus kommt da schon einiges zusammen. Von den westlichen Medien wurde vor dem Strafurteil aber so berichtet, als würden die Pussies das Höchststrafmaß (7Jahre) bekommen und zwar nur weil sie beteten. So stand in der Bild zu lesen:

BILD-ZEITUNG VERDREHT DIE WAHRHEIT ODER KENNT NICHT DIE HINTERGRÜNDE…..WARUM LÜGT BILD????

Pussy Riot: Sieben Jahre Straflager für dieses Gebet?
Ein Schauprozess, klagen Menschenrechtler, politisch motiviert von dem Mann, der nicht von der Macht lassen kann: Wladimir Putin. (…)
Das Verbrechen der drei Frauen: ein Stoßgebet gegen eben diese neuen alten Präsidenten, das sie am 21. Februar in der berühmten Moskauer Erlöser-Kathedrale gen Himmel schickten.

+++++++++++++++++++++++++++

http://medien-luegen.blogspot.de/2012/09/pussy-riot-und-nawalny-wer-die-helden.html

http://michael-mannheimer.info/2012/09/06/pussy-riot-und-nawalny-wer-die-helden-der-deutschen-medien-wirklich-sind/