Einzigartig: Der Taschenkalender des nationalen Widerstandes 2017


Mit dem Taschenkalender des nationalen Widerstandes gibt der Deutsche Stimme – Verlag in Riesa seit vielen Jahren ein Periodikum heraus, das es so kein zweites Mal im deutschsprachigen Raum gibt. Wandkalender mit nationalen Motiven gibt es derer viele, aber einen Jahrweiser, der den intellektuell anspruchsvollen Patrioten oder Nationalisten Tag für Tag begleitet und mit dem notwendigen geistigen Rüstzeug ausstattet – das dürfte ziemlich einmalig sein.

Auch weltanschauliche Gegner sind schon darauf aufmerksam geworden! Die Mannschaft von DS-TV hat einen Blick hineingeworfen in den diesjährigen Taschenkalender, gibt einen thematischen Überblick, erläutert das Leitmotiv, das hinter dem Projekt steht und die inhaltlichen Schwerpunkte, wie etwa das 500jährige Reformations-Jubiläum oder den 200. Geburtstag des bedeutenden deutschen Lyrikers und Novellenschriftstellers Theodor Storm.

Neugierig geworden? Dann holen Sie sich einen ersten Eindruck in unserem »Film zum Buch« und bestellen Sie noch heute beim Materialdienst der NPD unter

http://www.npd-materialdienst.de,

per E-Mail unter material@npd.de
oder telefonisch unter 030 / 650 111 12
Taschenkalender des nationalen Widerstandes 2017
280 Seiten, viele Abb. und Grafiken, Kalendarium.
Einzelverkaufspreis: € 13,50

„Die Rückkehr der echten Rechten“ – Im Gespräch mit Daniel Friberg


Daniel Friberg, 1978 im schwedischen Göteborg geboren, gehört zu den wichtigsten Vertretern der rechten Publizistik in Europa. Der von ihm mitgegründete Arktos-Verlag (www.arktos.com) hat sich international durch die Veröffentlichung von Werken bedeutender Denker der „Neuen Rechten“ wie Alain de Benoist, Guillaume Faye oder Alexander Dugin einen Namen gemacht.

Der frühere Manager und Business-Analyst gründete auch den metapolitischen Think-Tank „Motpol“ und ist Herausgeber des Internetmagazins „RightOn“ (www.righton.net).

Vor wenigen Wochen erschien sein Buch „Die Rückkehr der echten Rechten“ in zweiter Auflage als Lizenzausgabe der Stiftung „Europa Terra Nostra“ (ETN).

DS-TV hat mit Daniel Friberg am Rande des ersten „Freiheitlichen Kongresses“ der ETN-Stiftung in Mecklenburg Vorpommern Ende Oktober, wo er einen mit Begeisterung aufgenommenen Vortrag hielt, unterhalten – über sein aktuelles Buch, die Bedeutung von Metapolitik und alternativen Medien für die politische Rechte, den Siegeszug von Donald Trump in den USA und dessen Auswirkungen auf Europa.

Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck „DS-TV“ an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX

Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV

Ökologie von rechts: Das Lesertreffen von „Umwelt & Aktiv“


Am 09./10.04.2016 führte die Zeitschrift „Umwelt & Aktiv“ im Tagungszentrum der Gedächtnisstätte Guthmannshausen (Thüringen) ihr erstes Lesertreffen durch.

Das vierteljährlich erscheinende Magazin sieht sich in der Tradition wertkonservativer und patriotischer Ur-Grüner wie Herbert Gruhl, Baldur Springmann oder August Haußleiter und hat es sich zum Ziel gesetzt, dem ökologischen Gedanken innerhalb der Rechten wieder mehr Geltung zu verschaffen und Natur-, Heimat- und Tierschutz als ganzheitliches Konzept zu betrachten.

DS-TV hat die Tagung von „Umwelt & Aktiv“ zum Thema „Überbevölkerung und Ökologie“ besucht und zeigt nicht nur exklusive Ausschnitte aus den Vorträgen von Dudo Erny (Buchautor aus der Schweiz), Philip Stein (Student und Leiter der „Einprozent“-Bewegung), Dr. Angelika Willig (Philosophin und Publizistin) sowie Dr. Walter Marinovic (Kulturkritiker aus Wien), sondern stellt den Zuschauern auch die Zeitschrift und den Tagungsort näher vor.

Deutlich wird dabei einmal mehr: Umweltschutz ist Heimatschutz!

Faktencheck Asyl: Was stimmt?


 

Glaubt man manchen Politikern und Medien, sind die dramatisch angestiegenen Asylbewerberzahlen zwar eine Herausforderung, aber auch eine große Chance für unser Land. Während das Volk mit Sorge auf die derzeitige Entwicklung blickt, wird mitunter sogar behauptet, die Massenzuwanderung bringe eher Vorteile als Nachteile mit sich.

DS-TV hat sich einige der beliebtesten Argumente der Asyl- und Zuwanderungslobby vorgenommen und auf ihre Stichhaltigkeit hin abgeklopft. Stimmt es wirklich, dass sich unter Asylbewerbern dringend benötigte Fachkräfte finden, Deutschland noch vergleichsweise wenige Migranten aufnimmt und steigende Flüchtlingszahlen keine steigende Kriminalität bedeuten? Wir geben die Antwort. Eine gute Argumentationshilfe im täglichen Meinungsstreit.

Asyl: Von wegen »Pack«: Heidenau steht auf!…


Die ostsächsische Kleinstadt Heidenau ist seit den Protesten gegen ein kurzerhand eingerichtetes Asylbewerberheim in einem ehemaligen Baumarkt in aller Munde. SPD-Chef Sigmar Gabriel nannte die Asylkritiker „Pack“, Kanzlerin Merkel war zu Besuch, die NPD wird für gewalttätige Ausschreitungen verantwortlich gemacht, die sich vor der Unterkunft ereigneten. DS-TV ist der Sache auf den Grund gegangen, hat mit Augenzeugen gesprochen und die Vorgänge rekonstruiert. Dabei ergibt sich ein ganz anderes Bild, als es von Politik und Medien dargestellt wird. Eine Stellungnahme des Heidenauer NPD-Stadtrates Rico Rentzsch und eine politische Bewertung durch den NPD-Parteivorsitzenden Frank Franz runden die erhellende Dokumentation der Ereignisse ab.

»Erschreckende Völkerwanderungspotentiale« – Asylwahnsinn und kein Ende


Jürgen Gansel im Gespräch mit Peter Schreiber über die Dimension des geplanten Bevölkerungsaustausches in Deutschland und Europa, über Ursachen, Folgen und Perspektiven, diskutiert anhand ausgewählter Beiträge der August- und der demnächst erscheinenden Septemberausgabe der Deutschen Stimme.

DS-Chefredakteur Peter Schreiber leitet zunächst mit einem Blick auf das Titelbild der August-Ausgabe ein und verliert ein paar Worte zur EURO-Krise und den Perspektiven für Deutschland und Griechenland, um sodann mit dem ehemaligen NPD-Landtagsabgeordneten Jürgen Gansel gemeinsam die Ursachen für die gewaltigen Wanderungsbewegungen der letzten Zeit, die derzeit in einem Anbranden von rund 800 000 sogenannten „Flüchtlingen“ oder Asylbewerbern jährlich in Deutschland münden, zu ergründen.

Speziell geht es um die Lage in Syrien und um die Frage, wie eine alternative nationale und europäische Politik zur Vermeidung dieser Fluchtbewegung aussehen müßte, sodann um die innenpolitische Dimension der herrschenden Überfremdungspolitik. Es wird deutlich: Der aktuelle Strom von Armuts-, Wirtschafts- oder auch echten Kriegsflüchtlingen ist nur der Beginn einer gewaltigen Völkerwanderungswelle, welche Europas kulturelle Identität erschüttern und die europäischen Nationalstaaten – in ihrer Konzeption als Demokratien und Sozialstaaten – beseitigen wird, wenn dieser Entwicklung nicht sehr bald Einhalt geboten wird.

DS -TV DIREKT Frank Franz (NPD) – Frieden, Freiheit, Souveränität


Bereits seit Mai 2015 führen die Nationaldemokraten eine bundesweite Kampagne zum Thema „Frieden, Freiheit, Souveränität“ durch. Der Parteivorsitzende der NPD, Frank Franz berichtet über die aktuellsten Aktivitäten der NPD hierzu.