Eurabia: Immer mehr muslimische Hass-Anschläge auf deutsche Kirchen


.

Pfuerti,

ja sie werden verschwiegen, sogar in lokalen Blättern….bis auf wenige Ausnahmen….

Es ist überall, nicht nur im deutschsprachigen Raum, das gleiche….ob Schweiz, Österreich, Bayern oder Süd-Tirol, sprich das ursprüngliche Deutsche Reich.

Stets stecken die Linken und ihre Züchtlinge dahinter, denen es einen perversen Spaß macht, ihre Landesgenossen zu belügen und in den Abgrund zu führen……

Die meisten Leser/Hörer/Seher irgendeines Medium werden nicht oder nur oberflächlich, meistens sogar bewusst irreführend, „informiert“.

Das ist nun aber wirklich nichts neues…denken jetzt viele…..das wissen wir „Aufgewachte“ doch hinreichend…….

Schon…aber ist auch bekannt, dass die Haß-Anschläge ein vielfaches an Anzahl haben, als selbst wir oder andere !Aufklärer“ berichten…?

Das diese Anschläge gegen die ethnische Bevölkerung, symbolhaft gegen deren Manifeste…eben Kirchen und ähnlichem…..gelten….?

Aber: das muslimische Terror-Anschläge quer durch ganz Europa gehen? Bis hin in das eher beschauliche, „abseits“ gelegene Süd-Tirol?

Bedenkt dabei immer: die Schuldigen sind die Sozialisten, die Linken und die Grünen…..womit aber die Aggressionen der Moslems nicht entschuldigt werden…oder?

Chrissie, Süd-Tirol

.

Und bei unserer linksversifften Presse in Südtirol keine einzige Silbe
in den Onlinenachrichten , besonders der linksextreme Medienfuzzi Arnold Tribus von der TZ
hat damals , als in Aufhofen bei Bruneck christliche Symbole von seinen muslimischen Lieblings- Albanerbanden
geschändet wurden , keine einzige Zeile berichtet.

Aber wehe ,wenn seine albanischen Lieblinge
besonders durch Migrantengewalt auffällig werden, dann kommt seine linke Medienpropaganda ins Rollen ,
.
seine grünen Gutmenschfreunde und die linken Anarchos vom Antifa-Blog in Meran, in seinen Kommentarbereich die dort moderiert und unzensiert oberhoferim Gegensatz zu den Kritikern Meinungsfreiheit haben.Moderiert vom grössten linken Mediendrecksfuzzi (Artur Oberhofer -Bild  Facebook-Profil) den es in Südtirol gibt.

 

 

Antifa
Die auf ihren Blog Beiträge verlinken zu linken Antifa, u.a. Blogs die zum Kirchenverbrennen aufrufen, kein
Wunder, daß dieser Aufruf gerichtlich keine Konsequenzen hatte, und direkt eine Ermutigung für die
Muslime ist ,solches in die Tat umzusetzen.

 

.

Michaelskirche_Muenchen

Im abgelaufenen Jahr sind die Kirchenschändungen in Deutschland geradezu explodiert. Neben der Verwüstung christlicher Gotteshäuser werden auch immer häufiger sakrale Gegenstände zerstört, entwendet oder einfach entweiht. Dabei machen die Zerstörer auch vor christlichen Statuten, Kunstwerken und kleinen Gebetsstätten nicht halt. Neben dem Christenhaß, der sich aus linksextremistischen Motiven speist, kommt es auch immer öfter zu Schändungen durch islamistische Fanatiker, die aus dem Salafistenmilieu stammen.

So sprühte jüngst ein 30-jähriger Asylwerber mit einem weißen Hochglanzsprühlack auf Arabisch „Allahu akbar“ an die Kirche St. Michael in der Münchener Altstadt. Bei der Festnahme durch die Polizei randalierte der Araber und verletzte einen Landsmann, der ihn beruhigen wollte. Wenige Tage zuvor war es zu einer Kirchenschändung in Augsburg gekommen.

Von Brandstiftung bis Raub von Kirchengut [Mehr>>]

.

.

 

 

Anscheinend ist Arnold Tribus , (Chefredakteur und Besitzer der TZ) zu faul oder nicht gewillt, im Meraner Antifa-Bezirk mal die Außenmauer
der jüdischen Synagoge zu photographieren (Allah ist Groß und vernichtet alle Juden )
in arabischer Schrift zu lesen,und darüber zu berichten , aber dafür hat er in seinen linken  Online-Portal  sehr viel Platz  um seinen geistigen linken Dünnschiß zu verbreiten, denn diese islamischen Schmierereien sind schon seit einen Jahr zu lesen, ohne daß die Stadtgemeinde Meran sich
genötigt fühlt solche zu entfernen, oder daß der Tribus sich zu diesen antisemitischen und judenhassenden Parolen sich äußern würde.

Er ist eben ein richtiger Medien-NaZi, wie es die Linken Medien (TAZ-Spiegel) auch in Deutschland sind!

————————

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2013/12/10/eurabiaimmer-mehr-muslimische-hass-anschlage-auf-deutsche-kirchen/

……………………..

NaZi = Nationale Zionisten…….bzw. Bibel Prophet AMOS Vers 2 .11

https://deutschelobby.com/2013/11/04/nazi-der-ursprung-des-begriffes-ein-hohes-christliches-lob-und-gottes-vertrauter/

———————————————————————————-

 

//

Wie die radikale Linke das Schicksal von Lampedusa-Flüchtlingen mißbraucht


.

„Keine Perspektive“

.

„Wir sind hier und gehen nicht zurück“

1

Lampedusa-Flüchtlinge Mohammed, Sam und Carli auf dem Gelände der Hamburger St.-Pauli-Kirche: „Wir sind hier und gehen nicht zurück“; Parolen für die Flüchtlinge: An Vielen Orten in Hamburg hängen – wie hier in der Hafenstraße – Transparente von Unterstützern der Lampedusa-Flüchtlinge ; Randale: Bei Demonstrationen der gewaltbereiten linken Szene aus der berüchtigen Roten Flora kam es vergangene Woche (Foto vom 15. Oktober 2013) mehrfach zu Ausschreitungen

.

medien, audio

.

Lampedusa in Hamburg

Aus dem linken Unterstützerlager werden diverse Behauptungen aufgestellt die nicht der Wahrheit entsprechen:

Behauptung 1: „Der Senat hat den Flüchtlingen ein Ultimatum gestellt.“ Das stimmt nicht. Es gab keine Drohung, die mit Sanktionen verbunden war. Die Flüchtlinge wurden lediglich aufgefordert, sich zu melden, damit ihr Status geklärt werden kann.

Behauptung 2: „Es wurden Helikopter bei der Jagd auf Afrikaner eingesetzt.“ Die Polizei bestreitet das.

Behauptung 3: „Die Afrikaner sind politische Verfolgte, weil die Libyer sie für Gaddafi-Söldner halten.“ Zum Zeitpunkt ihrer Reise nach Italien war von Übergriffen auf Schwarzafrikaner noch nichts bekannt. Dazu kam es erst später.

Behauptung 4: „Der Senat ist ausländerfeindlich.“ Die Leiterin der Hamburger Ausländerbehörde steht den Grünen nahe. Sie hat durchgesetzt, daß Abschiebungen nicht mehr früh am Morgen stattfinden. In Wahrheit hat der Senat monatelang untätig zugeschaut.

Behauptung 5: „Wir sind die Opfer eures Krieges.“ Deutschland hat sich nicht am Militärschlag gegen Libyen beteiligt.

.

Als der Aufstand gegen Muammar al Gaddafi losbrach, wurde es vielen Schwarzafrikanern zu heiß in Libyen. „Das ist nicht unser Kampf“, sagt einer von ihnen, als sie im Mai 2011 gemeinsam beraten, was sie jetzt anstellen. „Gehen wir nach Italien, suchen wir unser Glück in Europa“, schlägt ein anderer vor.

Einer jener Männer ist Omar. Er hat als Schweißer in Libyen gearbeitet und seinen Job gerade verloren. Gemeinsam mit einigen Leidensgenossen besteigt er ein Boot, setzt nach Lampedusa über und läßt sich von dort auf das italienische Festland bringen.

Aber in Italien ist der Hilfsarbeiter von der Goldküste nicht willkommen. „Sie haben mich rausgeworfen. Ich hatte keinen Job, kein Leben mehr. Dabei will ich doch nur ein normales Leben“, sagt er unaufgeregt und stopft seine Klamotten in eine Einkaufstüte von Lidl.

Auf die Frage, was er von den Deutschen im allgemeinen und den Hamburger Behörden im speziellen erwartet, antwortet er gereizt: „Die Deutschen tun nichts für mich. Sie ziehen mich herunter.“ Er schimpft auf die Polizei, die „seine Leute“ mitgenommen habe.

Tatsache ist, daß die Hamburger Polizei die Identität einiger Afrikaner ohne Papiere überprüft hat. Nach Auskunft einer Polizeisprecherin waren dies in den vergangenen zwei Wochen 30 Personen, die bei 71 Kontrollen (Stand: Dienstag)aufgegriffen worden sind. Insgesamt sollen sich bis zu 300 Lampedusa-Flüchtlinge in Hamburg aufhalten. Bislang wurde also überhaupt nur jeder zehnte erfaßt.

Die Männer kommen aus Nigeria, Mali, Ghana, Guinea, Sierra Leone. Alle haben in Libyen gearbeitet und 2011 die Flucht ergriffen. In Italien haben sie es nicht lange ausgehalten. Mit einem Taschengeld der dortigen Behörden ausgestattet, sind sie nach und nach in Richtung Hamburg aufgebrochen, wo sie sich seit etwa einem Jahr als Illegale aufhalten.

Ihre Geschichten hören sich alle gleich an. Mohammed aus Niger hat als Automechaniker gearbeitet. Jetzt steht er mit seinen beiden Freunden Sam und Carli vor der St.-Pauli-Kirche und schimpft, daß die Polizei auf der Straße unterwegs sei, um sie zu kontrollieren.

Just in dem Moment fährt eine zweiköpfige Polizeistreife im Dienst-Mercedes an der Kirche vorbei. Die Polizisten schauen noch nicht einmal in die Richtung der Afrikaner. Die Wahrheit ist: Hier wird Leben-und-Leben-lassen praktiziert. Einzelne gezielte Kontrollen mag es gegeben haben, aber sie finden weder flächendeckend noch zeitlich unbegrenzt statt. Und das Kirchengelände betreten die Beamten sowieso nicht. „Wir respektieren das Kirchenasyl“, sagt ein Polizeisprecher.

Trotzdem versetzen die Geschichten von „rassistischen Polizeikontrollen“ die linke Szene Hamburgs in helle Aufregung. Am Vortag hat es Krawalle auf der Schanze gegeben. Die Hafenstraße ist ja nebenan. Dort stehen Sprüche an der Wand wie „2,5 Milliarden raus für’n Umweltschutz oda Berlin brennt!“

In mehreren Nächten hintereinander brannten Molotowcocktails in Hamburg, randalierte die linke Szene, die dem Senat „keine ruhige Nacht“ angedroht hat.

2

Das Motto der Afrikaner lautet: „Wir sind hier und gehen nicht zurück.“ Damit ist eigentlich alles gesagt. Sie wollen nicht verhandeln, sondern ein sofortiges, kollektives Bleiberecht für sich als Gruppe. Rechtlich gesehen wäre dies eine ziemlich große Extrawurst, denn normalerweise stellen Einwanderer wie sie einen individuellen Asylantrag und erhalten in der Regel nach Jahren ein Bleiberecht eingeräumt.

Aber ihre Forderungen gehen noch weiter. Sie wollen als „internationale Flüchtlinge“ anerkennt werden. Dazu kostenfreie Unterkunft und Ausbildung, soziale und medizinische Versorgung sowie Aufhebung des Arbeitsverbots. Mit diesen Forderungen sind die Lampedusa-Flüchtlinge auf dem Kirchentag im Mai erstmals an die Öffentlichkeit getreten.

Es spricht einiges dafür, daß sie sich das nicht selbst ausgedacht haben. Die Zahl ihrer deutschen „Unterstützer“ jedenfalls ist groß. In der Kirche bilden sie einen regelrechten „Cordon sanitaire“ um ihre Schützlinge, damit diese möglichst wenig mit unabhängigen Journalisten ins Gespräch kommen.

Schon nach wenigen Minuten auf dem Kirchgelände kommt eine etwa 60jährige Blondine, die sich als „Elke vom Unterstützerteam“ vorstellt und nach der Genehmigung fragt. Was für eine Genehmigung? „Das geht nicht, daß hier einfach jeder herkommt und mit den Jungs spricht.“ Warum nicht? „Der Pastor oder der Anführer müssen darüber informiert sein, wer hier rumläuft und mit wem spricht. Die Jungs verstehen das nicht.“ Außerdem stehe zu befürchten, daß Radikale kämen. Wen sie damit genau meint, sagt sie nicht. Aber angesichts der Sympathiebekundungen aus der Hafenstraße für die St.-Pauli-Flüchtlinge wird sie kaum Linksradikale gemeint haben.

3

Für die Linken beinhaltet die Geschichte gleich zwei wichtige Punkte: Sie können ihre Bleiberecht-für-alle-Forderung erheben und gleichzeitig noch einmal die Kritik am Nato-Krieg gegen Gaddafi aufleben lassen. Am offiziellen Infostand der Lampedusa-Flüchtlinge am Hauptbahnhof steht auf englisch: „Wir sind die Opfer eures Krieges.“

Auf der anderen Seite: der Hamburger Senat, der sich nicht auf der Nase herumtanzen läßt. Bürgermeister Olaf Scholz („Es gibt in Hamburg für sie keine dauerhafte Perspektive“) und Innensenator Michael Neumann (beide SPD) gelten als die Drahtzieher der harten Linie, die so hart gar nicht ist. Immerhin hat der Senat fast ein Jahr lang untätig zugeschaut. Bislang wurde nicht eine einzige Person abgeschoben. Die überprüften Afrikaner konnten nach wenigen Stunden wieder gehen und erhielten vorläufige Ausweispapiere.

Die Hansestadt hat schon so genug Probleme mit offiziellen Asylanten. Rund 300 neue kommen Monat für Monat in die Stadt. Ein Mitarbeiter des Ausländeramts verrät: „Die Flüchtlingshilfe ist total explodiert. Da werden ständig Container gebaut, neue Sachen angemietet.“ Dazu kommen nun noch die Illegalen aus Lampedusa.

Die „Jungs“ in der St.-Pauli-Kirche sind nur die Bauern in dieser machtpolitischen Schachpartie zwischen Asyllobby und Senat. Sie verstehen das wirklich nicht. Sie selbst sind schon lange nicht mehr Herr ihrer eigenen Lage. Derzeit fallen die Lampedusa-Flüchtlinge niemandem zur Last. Sie werden freiwillig von ihren Unterstützern mit Lebensmitteln und Kleidung versorgt. Alle tragen gute Klamotten. Sie wohnen kostenfrei in einer Kirche, deren Gemeindemitglieder das billigen. Es gab bislang keinen Protest aus der Gemeinde dagegen, und auch die Anwohner zeigen sich eher unbeeindruckt von den neuen Nachbarn. Keinem kommt ein böses Wort über die Afrikaner über die Lippen.

Würden sie jedoch den offiziellen Weg gehen und einen Asylantrag stellen, wie es der Hamburger Senat offenbar plant, so würden schnell erhebliche Kosten auf die Steuerzahler zukommen: Unterkunft oder Miete und Asylbewerberleistungen, die seit 2012 denen deutscher Sozialhilfeempfänger entsprechen, dürften sich auf bis zu 300.000 Euro monatlich summieren. Würde ihren Forderungen nachgegeben, wären die Kosten entsprechend höher. Und: Wenn sich herumspricht, daß Deutschland aus humanitären Gründen Personen wahllos aufnimmt, würde dies noch mehr Afrikaner motivieren, die gefährliche Reise über das Mittelmeer anzutreten.

Dann gäbe es noch mehr traurige Bilder von ertrunkenen Einwanderern, und die Forderung nach noch mehr Unterstützung würde laut. Ein pseudohumanitärer Teufelskreis.

——————————————————-

nachzulesen bei Junge Freiheit 44-2013

//

Südtirol braucht keine EUDssR!


.

Unsere Grünen in Südtirol sind Heimatverräter wie ihre Deutsche Mamma.
Eine Kopie der deutschen Grünen, die sind aber noch viel moralischer,
sei es beim Pinkeln auf die Deutsche Fahne, oder als erste Kriegstreiberpartei in Deutschland!
die deutschen Medien
möchten dies gerne verschweigen, daß die Grünen (Fischer-Schröder)
ohne UN-Mandat Krieg gegen Serbien führten.Und dies mit gefälschten Bildern provoziert haben.

.

.

[Wo blieben redliche Journalisten, die kritisch hinterfragen, 
wenn uns seinerzeit ein „Verteidigungsminister“ Scharping mit gefälschten Bildern
 und Lügen erklärt, warum es richtig und notwendig sei, gegen die Serben in den Krieg zu ziehen. 
Nein – dann fehlt auf einmal jegliche Fantasie, dann gibt es keinen moralischen Zeigefinger.
 Es reicht nicht, Politiker beim Teppichkauf zu ertappen, wenn gleichzeitig zu 
den wirklich wichtigen Themen ein kollektiver Einheitsbrei erzeugt wird. Ihre Mitverantwortung an 
zahlreichen Fehlentwicklungen sind sie sich nicht bewusst. ]

Von einer Partei die mit Pädophilen im Bundestag und im EU-Parlament unterwandert ist,
braucht man sich keine Ratschläge erteilen lassen.
Und nun zur gestrigen Presseaussendung
(Südtirol-News)
“Südtirols rechtes Maß an Europa”
[Bozen – Die Freiheitliche Landtagskandidatin Tamara Oberhofer ist der Ansicht, 
dass gesunder Patriotismus positiv ist. Oberhofer kritisiert in einer Aussendung die Grünen. 
Diese würden nach mehr Europa verlangen – Südtirol bleibe dabei aber auf der Strecke.
 Auch die Freiheitlichen wollten sich am Projekt Europa beteiligen, 
aber nur in einer Form in der Südtirol noch Südtirol sein dürfe.]

g_e96806fe87Die Grünen in Südtirol haben ja deswegen die Deutsche Grüne
Rebecca Harmseingeladen, die uns erklärte , dass wir gefälligst bei Italien zu bleiben haben!
Zitat:[Die institutionelle Zukunft Südtirols steht auch im Mittelpunkt dieses Wahlkampfes.
 Das diffuse Unbehagen der (deutschsprachigen) Bevölkerung erwächst aus einer 
nicht ausreichenden Grunderfahrung von Mitbestimmung und Demokratie sowie einer 
ständig geschürten Angst vor „Italien“. Dieses Unbehagen wird von den 
„deutsch-patriotischen“ Rechtsparteien auf die „Staatsform“ gelenkt 
und richtet sich gegen die Zugehörigkeit zum italienischen Staat.]

Schachtschneider: “Freistaat Südtirol würde nicht aus EU fliegen”
einer der besten Wirtschaftsexperten Deutschlands widerspricht dieser blöden  Grünen Tussi !

Rebecca Harms sollte doch besser in ihren eigenen pädophilen Saustall aufräumen, bevor sie 
uns in Südtirol moralische Maßstäbe erteilt!

„Immer und immer wieder betonen insbesondere die Grünen ihre Sehnsucht
nach mehr Europa in Südtirol und werfen uns Freiheitlichen das „Spiel der Illusionen“,
das Schüren von Ängsten vor, weil wir in die Zukunft schauen und auf ein
freies Südtirol in Europa setzen. Ein immer höherer kultureller Preis wird von
uns Südtirolern aller drei Sprachgruppen verlangt, um ein mittlerweile
fragwürdiges Projekt „Vereinigtes Europa“ über Wasser zu halten.
Von heute auf morgen sollen wir alles aufgeben, wofür unsere Großväter
und Urgroßväter gekämpft haben. Wollen wir wirklich so leichtsinnig unser
Kulturerbe aufs Spiel setzen? Gerade in der heutigen Zeit ist unser
Zusammenhalt wichtiger denn je und deshalb frage ich mich, seit wann gesunder
Patriotismus etwas Falsches ist“, so Tamara Oberhofer, Freiheitliche Landtagskandidatin.

„In verschiedenen Meldungen der Grünen ist zu vernehmen,
dass sie vehement gegen eine südtiroltypische „Mir san Mir“ Mentalität
steuern und verstärkt nach mehr Europa verlangen und ziehen in ihrer Einstellung der SVP,
der sogenannten „Partei des Volkes“ nach! Zweifelsohne wollen auch wir Freiheitliche
uns am Projekt Europa beteiligen, aber in einer Form, in der unser Südtirol noch Südtirol
sein darf. Was die Grünen und die „neue“ SVP hingegen propagieren
ist eine Südtirol-Vision, wo jeder hereinspazieren, abkassieren und bleiben darf,
so lange es ihm eben passt, ob mit oder ohne Arbeit, ob mit Respekt vor unserer Kultur,
oder nicht! Gerade von Seiten der Grünen verwundert mich die Inakzeptanz
anderer Meinungen und deren konstantes Niederputzen. Waren es nicht die Grünen,
die sich vor einigen Wochen lauthals für die direkte Demokratie stark gemacht hatten?
Was ist aber Demokratisches daran, wenn man die Wünsche der heimatliebenden [Mehr ]
Bevölkerung nicht respektiert und andauernd als ewiggestrig bezeichnet?“, so Oberhofer. [Weiterlesen]

Aber auch an der deutschen “Führerin” der EUDSSR dürfen sich unsere Grünen in Südtirol ein
Beispiel nehmen!

Die EU, oder politisch korrekt gesagt die Bilderberger, sind  die heimliche EU-Regierung!
Hätte Jürgen Trittin seine Pädhophilenpropaganda ihn nicht einen Strich durch die ´Rechnung gemacht,
und dann wäre das Wahlergebniss für die Grünen-Moralapostel anders ausgefallen, und er wäre möglicherweise
als Außenminister-oder Wirtschaftsminister an eine Rot-Regierung gekommen,
aber leider hatten die obersten Bilderberger (Rothschild und Goldman -Sachs) nichts von seiner
Vergangenheit etwas gewusst, sonst hätten sie wohl dieses faule Ei nicht eingeladen!

Trittin bei den Bilderbergern

Dirk Müller über Bilderberger

————————————————–

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2013/10/03/sudtirol-braucht-keine-eudssr/

Eurabia:Muslime verlieren Klage gegen Schweizer Minarettverbot


.

Während im schon total islamisierten „Deutschen Staat“ mittels einer parlamentarischen Diktatur
schon Einwohner mit den Muezzinruf belästigt werden,

macht es die Schweiz vor, man lässt das
Volk entscheiden, und nicht islamschleimenden Politikern, wie es die BRiD-Diktatur vormacht!

.

Köln-Chorweiler: Muezzin ruft öffentlich zum Gebet

Und Hamburg

.

Das 2009 beschlossene Bauverbot von Minaretten in der Schweiz verstößt
nicht gegen die Europäische Menschenrechtskonvention.

.

Schweizer Muslime sind vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte mit ihrer Klage gegen das 2009 beschlossene Bauverbot von Minaretten abgeblitzt. Zwei Beschwerden wurden vergangenen Freitag abgewiesen, weil die Beschwerdeführer nach Auffassung des Gerichts nicht glaubhaft machen können, Opfer einer Verletzung der Menschrechtskonvention zu sein.

So hatten ein ehemaliger Sprecher der Genfer Moschee sowie drei muslimische Vereinigungen und eine Stiftung nicht geltend gemacht, dass das Minarettverbot irgendeine konkrete Auswirkung auf sie haben könnte. Sie hätten lediglich gerügt, sie würden in ihren religiösen Überzeugungen verletzt und diskriminiert. Auch den Bau einer Moschee samt Minarett hätten die Muslime in nächster Zeit nicht erwogen – eine bloße Möglichkeit, dies zu tun, reicht laut EGMR aber nicht für eine Klage aus. Somit könnten sie weder direkt noch indirekt als Opfer einer Verletzung der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) betrachtet werden.

Außerdem hält der Gerichtshof fest, dass die Schweizer Gerichte in der Lage seien zu prüfen, ob die allfällige Ablehnung einer Baugenehmigung für eine Moschee mit Minarett mit der Menschenrechtskonvention vereinbar sei. Die Beschwerden seien damit insgesamt für unzulässig zu erklären. Die Entscheidung aus Straßburg ist rechtkräftig. Derzeit sind vor dem Gerichtshof noch drei weitere Beschwerden gegen die Schweiz anhängig. Experten gehen allerdings davon aus, dass diese ohne Aufforderung zur Stellungnahme im gleichen Sinn entschieden würden.

——————————————

http://www.unzensuriert.at/content/004973-Muslime-verlieren-Klage-gegen-Schweizer-Minarettverbot

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2013/09/08/eurabiamuslime-verlieren-klage-gegen-schweizer-minarettverbot/

Grün -Rot in Berlin fördert und duldet den Drogenhandel unter den Asylanten….


.

Wenn man diesen Bericht von der BZ (Berliner Zeitung ) liest , dann kann man fast nur noch bei so einer
Unmoral kotzen! Die Grünen und Roten (SPD) sind weit entfernt eine seriöse Partei zu sein, eher schon eine
kriminelle Verreinigung!
Gunnar Schupelius fragt: Wird der Drogenhandel im Görlitzer Park von grünen Politikern heimlich toleriert?
Razzia_43639527

Seit 15 Jahren wird im Görlitzer Park so offen mit Drogen gehandelt, dass es jeder Beschreibung spottet. Seit 15 Jahren werden die Anwohner eingeschüchtert. Immer mal wieder erscheint die Polizei zu einer großen Razzia . Dann werden Händler festgenommen und Drogen beschlagnahmt. Wenig später lässt man die Händler laufen und gibt ihnen ihre Drogen zurück.

Im Görlitzer Park haben sich schon die dollsten Szenen abgespielt: 2009 wurde ein zwölfjähriger Dealer geschnappt. 2012 wurde der türkische Imbiss-Besitzer Isa Öztürk als Rassist beschimpft, weil er sich weigerte, afrikanische Dealer zu bewirten.

In diesem Juli wurde die Betreiberin des Clubrestaurants Edelweiss von Dealern massiv bedrängt, als sie mit ihrem Baby im Park unterwegs war. Dann gingen Autos in Flammen auf. Im Bekennerschreiben war von Rache an Anwohnern die Rede, die sich über Dealer beschweren.

Und bei all dem Irrsinn schweigt die Politik, die in Kreuzberg von den Grünen beherrscht wird. Bezirksbürgermeister Franz Schulz findet keine klaren Worte.

Seine Nachfolgerin Monika Herrmann, die kommende Woche die Führung übernimmt, hat vorgeschlagen, Drogen im Görlitzer Park ganz offen in einem Shop zu verkaufen. Und der grüne König Ströbele weigerte sich tatsächlich, eine Stellungnahme zu den Rache-Brandanschlägen abzugeben.

Kein einziger grüner Politiker hat in den letzten 15 Jahren einen ernsthaften Vorschlag für mehr Sicherheit im Görlitzer Park gemacht.

Stattdessen berief man eine Bürgerversammlung nach der anderen ein und diskutierte über die Frage, wie viel Obstbäume im Park gepflanzt werden sollten. Immer auch wurden die Dealer als Opfer dargestellt, nie als brutale Täter, die selbst Kinder und Jugendliche bedrängen, damit sie ihnen den Stoff abkaufen.[Mehr>>>]

Wenn der schwule Antichrist und Islamistenschleimer OB-Wowereit (SPD) und RAF-Sympatisant 
Ströbele noch zu wenig Drogen haben, die man an die illegalen Asyldrogenhändler abgeben könnte,
 dann sollte
man sich mit den linken Letta (PD) in Italien in Verbindung setzen, vielleicht sendet er euch per Eilpost
eine gefundene Drogenlieferung  am Strand von Brindisi  (40 Kilo) an die SPD-Parteizentrale in Berlin!

Kretschmann, Trittin, Roth & Co: Die Grünen sind vollständig von Radikal-Kommunisten unterwandert

Grüne Kom

Von G.Elser

Linke und Grüne arbeiten damals wie heute an der Abschaffung Deutschlands:

Wussten die Wähler der Grünen in Baden-Württemberg, dass ihr zukünftiger Ministerpräsident Kretschmann radikaler Kommunist war und in Deutschland eine Diktatur des Proletariats in Deutschland errichten wollte?

Wissen alle Grünen-Wähler, dass sie ihre Stimmen Radikal-Kommunisten geben? Und zwar solchen von der übelsten Sorte: ehemaligen Mitgliedern des KBW (Kommunistischer Bund Westdeutschland), einer Nachfolgeorganisation des des “Kommunistischer Bund Bremen”, weiterer kommunistischer Splittergruppen sowie des damals damals bedeutenden  linksfaschistoiden Heidelberger SDS (Sozialistischer Heidelberger Studentenbund)?
Zwar ist der Kommunismus tot – doch sind die Kommunisten lebendiger denn je.

Aus dem SDS rekrutierten sich einige RAF-Terroristen und zahlreiche Sympathisanten der RAF. [ Mehr auf den Blog von Mannheimer]

Nachdem die schwarzgelben (FDP-CDU-CSU) Deutschland im Regionalzugtempo abgeschafft haben ,
so daß es der doofe
deutsche Michl kaum wahrgenommen hat,
will die grösste SPD-Flasche Steinbrück und Schirmherr der SPD-Drogenverteiler in Berlin, 
Bundeskanzler werden,
dann wohl gute Nacht Deutschland wenn dieser linke Vollpfosten an die Regierung kommt , dann schafft sich dieser islamisc he Multikulti-Staat im Überschalltempo ab!

Hier nochmals eine Kritik an den ZDF, besonders an Klaus Kleber, stell deine Berlusconi und PDL-Hetze
ein, bevor man Politiker im Ausland kritisiert, soll man schon über den eigenen politischen
unmoralischen Sauladen berichten!

Wenn man überall in Zentralmitteleuropa, wo man ZDF empfängt (Ö/CH/ Südtirol)
sich “Moralisch” präsentieren möchte, dann soll man bevor man über den Tellerrand
ins Ausland schaut und dort Politiker und Parteien kritisiert selbst seinen eigenen politischen Laden
in Ordnung haben und halten, und nicht davon mit einer linkspopulistischen Lügenpropagandahetze
gegen Politiker und Parteien im Ausland, davon ablenken!
———————————————————–

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2013/08/09/deutscher-migrantenstadel-grun-rot-in-berlin-fordert-und-duldet-den-drogenhandel-unter-den-asylanten/

//

//

Drogenschmuggler, „Asylanten“ und Linksradikale vom Caritas-Verband


.

Österreichs Linksextremisten sind  eine Verbrecherbande.
Aber nicht nur Österreich ist ein Paradebeispiel wie linke Gutmenschen
im rechtsfreien Raum operieren, man nimmt es fast stillschweigend im Kauf,
wenn die aufgenommenen “Scheinasylanten ” als Dank dafür hier in Europa,
auf die Altäre scheißen und urinieren, oder sogar eine Kirche ganz abfackeln,
wie es vor zwei Tagen in Hannover passierte!

.

.

linke anti-fa brennen kirche.

Nachdem die HSR-Freiburg vor Gericht freigesprochen wurde, mit den Aufruf nur eine brennende
Kirche ist eine gute Kirche, braucht man sich nicht zu wundern, daß Muslime in Deutschland
direkt sich motiviert fühlen, Worte in die Tat umzusetzen

Ägyptische Muslimführer fordern vom Papst Islam als ‘Religion des Friedens’ zu bezeichnen

Da muss aber vorher das ganze Christentum im nahen Osten ausgerottet werden, und noch mehr
Kirchen in Europa den muslimischen Vandalismus zum Opfer fallen!

————————————

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2013/08/01/eurabia-drogenschmuggler-asylanten-und-schlepper-aus-dem-caritas-heim/

//

Islam: Die CSU & OIC……..


.

index

Die OIC, hat sein Zehn-Jahres-Programm während des Gipfels von Mekka (2005) vorgestellt,
und verkündete die Konsolidierung der Wurzeln der globalen Umma im Koran und der Sunna.
Diese Entscheidung wurde immer dann in jedem seiner Vorträge bestätigt.
OIC: “Beschwert sich über wachsende Islamphobie in Westeuropa ”
Und der freislerische Gerichtshof (Nürnberg.3.0)in Heilbronn
scheint hier Optimal vertreten zu sein! Wenn es um Islamkritik geht, dann scheint
die islamgesteuerte deutsche Justiz alle Rechte eines Angeklagten über Bord zu werfen!
Prozess-Farce am Amtsgericht Heilbronn: Mannheimer ohne Anwalt

Versucht es mal mit uns!
Betrachtet dies mal als Herausforderung gegen uns auch zu klagen!
Da kommt aber ein Heer von Anwälten, die gar nicht in euren freislerischen Gerichtssaal
Platz hätten! Und übrigens, ein so ein korruptes islamkriechendes  Gericht würden wir von vornherein wegen
Befangenheit ablehnen, bzws. für so eine Klage wäre nur ein italienisches Gericht zuständig!

U.a.Wir lassen uns dann (Rechtsschutzversichert) zusätzlich  von einen Staranwalt von der Lega-Nord
vertreten! Es wäre der Anwalt von Daniela Satanche

bavarianshahada-2

Die CSU vertreten durch
Innenminister Herrmann (auf der Fotomontage links),
setzt schrittweise die Agenda des OIC um, oder Bayern wird als erstes Bundesland   ein islamisches Kalifat!

oriana_fallaci

[Muslime übernehmen die Macht in unseren Staaten. Sie zersetzen unsere Werte,
 unsere Gesetze und unsere Kulturen.]
– Oriana Fallaci

(die-kraft-der-vernunft.pdf)

Die bayrische CSU ist auf den besten Wege, die Muslime dabei Politisch zu unterstützen!

Innenminister Herrmann
[dass er zukünftig den Bayerischen Landesverband der FREIHEIT vom Verfassungsschutz beobachten lassen möchte. Dies geschieht ausdrücklich nicht, weil DIE FREIHEIT nun als rechts-extremistisch eingestuft würde – der Innenminister hat dies so erwähnt – sondern dass nun eine komplett neue Kategorie des Extremismus namens „Islamfeindlichkeit“ geschaffen wurde, die von nun an als verfassungsfeindlich gelten
und damit staatlich bekämpft werden soll.

(Vom Bundesvorstand der FREIHEIT)

Diese Maßnahme strahlt in ihrer Brisanz und Tragweite weit über die Partei der FREIHEIT hinaus,
 denn es ist der Schritt, den seit der Durban-Konferenz 2001 viele kommen sahen:
 das Verbot von Islamkritik in Deutschland und damit der Verdammung von
 stillschweigendem Zusehen, wie der Islam mit Unterstützung willfähriger
Politiker täglich Stück für Stück Teile unseres Landes, unserer Kultur und unserer Freiheit an sich reißt.
(Weiterlesen auf PI)

Das “katholische ” Bayern enfernt Kruzifix aus den NSU-Gerichtsaal.

Da müsste mal euch bayrischen Politiker, eine muslimische Politikerin (PDL) in Italien
die Leviten lesen!
Eurabia-Kruzifixurteil:Soad Sbai “Europa löscht seine kulturelle Identität “

.

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2013/04/20/islamdie-csu-oic/

.

kerze_02
//

Türken: die ganze Welt lacht über den Deutschen Türkenstaat.


.

Türkland.

.

Als Einleitung möchten wir auf folgende Fakten hinweisen.
Von allen Gastarbeiternationen (Siehe Begriffsdefinition Gastarbeiter auf Wikipedia)

fielen die Türken durch Desintegration und Unruhestifter in der deutschen Gesellschaft auf.
Weder Italiener -Spanier -Potugiesen – usw. grentzten sich selbst aus, in dem sie
Paralellgesellschaften in den Großstädten errichteten. Kein Italiener- Spanier -Potugiese usw, brachte
einen religösen Fundamentalismus mit nach Deutschland. Alle Nichtmuslimischen Gastarbeiter vielen nachweislich durch gelungene
Integration auf. Am meisten vielen nur die Türken mit Forderungen auf, es ist jetzt schon so weit
daß die Deutschen sich den Moslems und den Türken anpassen müssen.
Türken fordern, fordern …fordern… fordern.

krm

Im Grunde genommen, wird Deutschland bei Integrationsthemen schon von diesen vier Herren
Mayzek und Co, denen Allah ins Hirn geschißen hat, heimlich regiert!

Nach den RAPPER BUSHIDO! mit seiner Libanesenmafia

(erhielt den „Bambi“-Integrationspreis)  wird
sicher Einer dieser Vier für den „Bambi“-Integrationspreis nominiert werden, und zwar, wer es am besten
beherrscht, den Deutschen latenten “Rassismus gegen Türken und Muslime vorzuwerfen, wie es
Nekla Kelek in der TAZ treffend beschrieben hatte.
[Die Muslimverbände bagatellisieren nicht nur den Rassismus-Begriff,
 sie schlagen auch Kapital aus dem Schreckenswort. Es wird zum Knüppel
 gegen Kritik und verschleiert eigene Ressentiments.]

Es gibt keine anderes zugewandertes Volk in Europa  wie die Türken in Deutschland,daß im Vergleich
zu anderen Nationalitäten sich so unverschämt  verhält!

Beim fordern und eigenes fördern zu der Integration entstehen Welten!
Vielleicht ist dies auch ein Grund, warum sie auch von anderen
Migranten-Nationenalitäten in Deutschland so wenig respektiert werden.

Bald lacht die ganze Welt, wie die deutsche Regierung  den Türken 
 in den Hintern kriecht,
und Politiker den Koran küssen!
OLG München entschuldigt sich bei Türkei

 

In München entschuldigte sich gestern OLG-Präsident Dr. Karl Huber (65, Foto l.)
bei einer Delegation des türkischen Parlaments persönlich für die “peinliche Gerichtspanne”
beim NSU-Prozeß,

womit die Sitzvergabe gemeint ist.[Mehr auf PI]

Die Türkei regiert jetzt in Deutschland!
[NSU”: Verfassungsrichter beugen sich türkischem Druck
„Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?“.
Oder gleich den Prozess nach Istanbul verlegen?]

.

türkenärsche

.

türken spray

//

Die linksextreme Multikulti-Hexe Anetta Kahane:


Die linksextreme Multikulti-Hexe  Anetta Kahane über Öko und Nazis.

Die linksextreme Multikulti-Hexe  Anetta Kahane über Öko und Nazis.

Daß ausgerechnet diese Blutrote linksextreme Kommunistenschlampe und Multikulti-Hexe auf der Berliner
Islampropaganda-Zeitung

ihre geistigen Dünnschiß absondern darf,beweist das Niveau der TAZ.

die zu DDR-Zeiten als IM Victoria acht Jahre lang als Stasi-Spitzel arbeitete

Ist der Schutz der Umwelt schlecht, nur weil Nazis und andere Rechtsextremisten
das Thema populistisch ausschlachten? Was ist wichtiger: Dass wir in einem Land leben,
in dem Ökologie einen hohen Stellenwert hat – oder die Bekämpfung des Rechtsextremismus?
Anetta Kahane, Chefin der Amadeu-Antonio-Stiftung, ( diese Stiftung wird ausschließlich von Zionisten gefördert und bezahlt …gez. deutschelobby)

hat dazu eine klare Meinung:

Wenn Öko von Nazis gemacht wird, hat das für mich keinen Wert.
Ich kann mit einem sauberen Bach nichts anfangen, wenn ich mit meinen Freunden, Menschen,
 die im Visier von Rechten und Rechtsradikalen sind, nicht am selben sitzen kann.
Für mich hat eine Ökologie, die sich nicht gleichzeitig um gesellschaftliche
Offenheit und Vielfalt bemüht, keinen Wert. Lieber würde ich in einem verdreckten Land wohnen,
 wo die Leute nett zueinander sind.]

Mehr hier auf PI

Wie weit das kommunistische Gesochs die Mainstream-Medien schon erobert hat,
sieht man an der Tatsache, daß diese jüdisch-kommunistische Stasi-Spitzel-Gewitterhexe,
deren Visage ein Höchstmaß an Haß und Durchtriebenheit zum Ausdruck bringt,
bei Maybrit Illner zusammen mit dem Bundesinnenminister Friedrich (CSU) und SPD-Anti-Sarrazinhetzer
Gabriel von gleich zu gleich diskutieren darf.

Na hoffentlich müssen wir unsere Bergbauern in Südtirol nicht durch linke  Landschaftspfleger
ersetzen, aber die wären ohnehinso Dumm, daß sie sich mit der Sense die eigenen  Füße abmähen.

Anetta Kahane:”Lieber würde ich in einem verdreckten Land wohnen,
 wo die Leute nett zueinander sind.”

Nein, ich “würde”, durch  “ist” ersetzen. Denn die Burka-Republick Deutschlandistan (BRD)oder
EX-Buprä. Wulff (Islam gehört zu Deutschland) “ist” schon ein islamisch verdrecktes Land,
wo der linksextreme Gesellschaftspöbel nett zu Islamisten sind.

Nachtrag: Die angeblichen “Kampf gegen Rechts”-Moralsender (ARD und ZDF) sowohl in den Sportnachrichten,
und auf ihren Teletextnachrichten, haben unsere Südtiroler Sportlerin Karolina Kostner als “Italienerin” bezeichnet.
Es hat sich wiederum bestätigt, daß diese Sender nach wie vor die italienischen Nationalisten und Faschisten huldigen.
Denn unsere Medien schreiben ja auch nicht “unsere Italienerin ”

Richtig müsste es heißen,die für den italienischen Eislaufverband oder für Italien startende Südtirolerin ..

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2012/04/02/die-linksextreme-multikulti-hexe-anetta-kahane-uber-oko-und-nazis/

…………………………….

Stasi-Hure Anetta Kahane denunzierte hunderte von Unschuldigen ……

Anetta Kahane ist die Tochter des Journalisten Max Kahane und der Künstlerin Doris Kahane.

Von 1974 bis 1982 arbeitete sie unter dem Decknamen „Victoria“ als Inoffizieller Mitarbeiter des Ministerium für Staatssicherheit (MfS). 1982 brach sie die Zusammenarbeit mit dem MfS allerdings selbst ab, worauf sie von der Reisekaderliste gestrichen wurde, 1986 stellte sie einen Ausreiseantrag. Ihr Führungsoffizier Mölneck notierte zu Beginn ihrer Tätigkeit für das MfS, dass sie bereits beim zweiten Treffen „ehrlich und zuverlässig“ berichtet und auch „Personen belastet“ habe.

1998 war Anetta Kahane als Stiftungsratvorsitzende an der Gründung der Amadeu Antonio Stiftung beteiligt. Seit 2003 ist sie hauptamtliche Vorsitzende der Stiftung. Für ihr Engagement gegen Ausländerfeindlichkeit und Rechtsextremismus erhielt sie 2002 den Moses-Mendelssohn-Preis, noch bevor ihre vorherige Stasitätigkeit ruchbar wurde.[3]

2003 war Anetta Kahane als Nachfolgerin von Barbara John als Ausländerbeauftragte des Berliner Senats im Gespräch. Nach Bekanntwerden ihrer IM-Tätigkeit teilte sie mit, dass sie für das Amt nicht zur Verfügung stehe

Eurabia-Strache: Asylanten sind Kriminalitätsmotor


FPÖ-Delegation mit HC Strache im Erstaufnahmelager Traiskirchen

Information aus erster Hand über die Misere der österreichischen Asylpolitik verschaffte sich FPÖ-Obmann HC Strache bei einem Besuch des Erstaufnahmelagers Traiskirchen in Niederösterreich. Gemeinsam mit Landesrätin Barbara Rosenkranz, FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky und den beiden niederösterreichischen FPÖ-Nationalräten Christian Höbart und Werner Herbert verschaffte sich Strache einen Eindruck über die Mängel des derzeitigen Asylwesens in Österreich.

Traiskirchner Bevölkerung ist Opfer der österreichischen Asylpolitik

Strache forderte eine Lösung im Interesse der leidgeplagten Bevölkerung der Gemeinde Traiskirchen und des  Bezirkes Baden. Durch die massive Überbelegung mit fast 1.500 Personen und damit 200 Prozent mehr als eigentlich vorgesehen seien die Begleitkriminalität und die negativen Auswirkungen auf die dortige Wohnbevölkerung explodiert. Der Bezirk Baden weise mit 4.337 begangenen Straftaten im ersten Halbjahr 2012 die höchste Kriminalitätsrate des gesamten Bundeslandes Niederösterreich auf. Im gesamten Jahr 2011 waren es sogar 9.487 Verbrechen, diese Zahl könnte heuer überschritten werden. Auch Wien und Wien-Umgebung seien durch den Kriminalitätstourismus von Asylwerbern von einem Ansteigen der Straftaten betroffen.[Mehr auf Unzenuriert.at]

[Asyl ist heute zu einem Synonym geworden für Einwanderung in den Sozialstaat.“]
Und als Dank dafür , lässt man ihnen sogar noch den muslimischen Judenhass gewähren.

Aktueller Beitrag auf PI
Wien: “Tod den Juden!”

Allein die Israelitische Kultusgemeinde teilt in einer Presseaussendung mit:

[   Wien (OTS) – Die Israelitische Kultusgemeinde(IKG) hat wegen der auf antijüdischen
 Demonstrationen in Wien am 16.11. und am 23.11. verwendeten Losungen,
wie dem arabisch gesungenen “Tod den Juden”, der Staatsanwaltschaft Sachverhaltsdarstellungen
in Hinblick auf § 282 und § 283 des Strafgesetzes übermittelt.

    “Diese Hetze ist unerträglich und verlangt Konsequenzen.
Wir erwarten uns von den Behörden rascheste Aufklärung und Maßnahmen zur
 Sicherstellung des friedlichen Zusammenlebens der Religionsgemeinschaften”
fordert der Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde, Oskar Deutsch.]

Gibt man auf Google Wien: “Tod den Juden!” ein, so findet man ausschließlich
nur Blogmeldungen,

bei den großen österreichischen linken Medienmonopol
(ORF-Standard usw.) kollektives Stillschweigen, weil das nicht zu ihrer täglichen
Antirechtspropaganda passt. Man muß schon die Sendezeiten füllen (ORF 2 über 3-Sat )
um Sendungen von Phönix zu übernehmen, “Die braunen Islamhasser in Europa auf den Vormarsch “

Auf dem Rittergut – eine Begegnung mit Deutschlands neuen Rechten

Saudi-Arabien bildet Religionspolizei mit deutscher Hilfe aus

Da haben die “Deutschen ” sehr gute Erfahrung und Kompetenz, man braucht sich  nur die politische
Religionspolizei in München betrachten!

Das Münchner Anti-Islamkritiker-Kartell

Bei der medialen und politischen Hetze gegen Islamkritiker ,kann die ganze westliche Welt, am deutschen Wesen genesen!

——————————————

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2012/11/28/eurabia-strache-asylanten-sind-kriminalitatsmotor/

Eurabia-Südtirol: Das kleine Neuköln 2.0 in Bozen


In letzter Zeit wird es in Bozen immer schlimmer Messerstechereien, Raubüberfälle, Diebstähle,
Handgreiflichkeiten, Vandalenakte..bald jede Woche kann man X-Nachrichten darüber lesen.

Der Staat bzws. hat durch die Masseneinwanderung von nicht mit unserer Kultur und Mentalität kompatiblen
Menschen auf ganzer Linie versagt.

Wenn dann Ausländerfeindlichkeit entsteht und Rechte Gruppen am Rand
das Heft in die Hand nehmen, dann kommt der dumme “Rassimusaufschrei bei den Linken -Grünen
Gutmenschen!

Denn Schuld hat angeblich bei diesen politischen Toleranzidioten
immer die einheimische Gesellschaft die eine nicht genügende “Willkommenskultur ” hat.

(www.stol.it)

[Bozen: Anrainer der Garibaldistraße setzen sich zur Wehr

Laut Medienberichten wollen die Anrainer der Garibaldistraße in Bozen nun eigenständig gegen Drogenhändler
und illegale Einwanderer vorgehen.

Es sei zwar vor wenigen Wochen zu einer groß angelegten Razzia der Polizei gekommen (STOL hat berichtet),
 seitdem sei aber nichts mehr zur Verbesserung der Situation getan worden.
 Die alten Zustände seien nun wiederhergestellt.
Deshalb überlegten die Bewohner nun angeblich, mithilfe verschiedener
neofaschistischer Gruppierungen die Drogenhändler und illegalen Einwanderer zu vertreiben,
 berichten Medien am Samstag.]

(suedtirolnews.it-www.stol.it)

Messerstecherei in Bozen – Täter festgenommen

[Bozen – Nach der Messerstecherei vor der Diskothek „Rise Club“ in Bozen hat sich der Betreiber
des Nachtlokals, Vincenzo Galasso, dazu entschlossen seinen Laden dichtzumachen.(..)

[„Der Vorfall hat erneut gezeigt, dass es immer schwieriger wird, eine Diskothek zu führen“,
wird Galasso von der Alto Adige zitiert. Das Geschäft habe sich in den letzten Jahren sehr verändert.
 Es sei mittlerweile eine Herausforderung geworden, die Sicherheit zu garantieren. „Das hat vor allem
mit der Zunahme von Ausländern zu tun. Sie haben eine andere Mentalität“,
begründet Galasso seinen Entschluss.
Gegen 11.00 Uhr am Vormittag haben die Carabinieri schließlich den 23-jährigen Albaner V. H.
 wegen versuchten Mordes verhaftet.(….)

Der 29-jährige Albaner L. H., der bereits vorbestraft ist, der 28-jährigen P. P. aus Neapel,
der 26-jährigen R. B. aus Rom und der 22-jährige A. T. aus Campobasso hingegen wegen schwerer Prügelei festgenommen. (…)

Gestern am Abend hat sich hingegen in der Nähe des alten Rathauses in Bozen mitten auf
der Straße eine weitere gewalttätige Auseinandersetzung ereignet. Zwei junge Marokkaner
sind angeblich wegen einer Frau mit zwei Rumänen in Konflikt geraten].(….)

[Mehr]

Ein Südtiroler braucht das Messer nur Zuhause zum Speckschneiden, aber unserer Multikultimitbürger,
die müssen mit dem Messer Abends auf der Strasse unterwegs sein!
Es wird nicht mehr lange Dauern,  dass ein Frau abends nimmer alleine aus dem Haus gehen kann, so wie in London
Berlin-Paris-Marseile….

Bündnis 90 / Die Grünen wollen mehr Vielfalt und mehr Multikulti.

——

————–

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2012/11/18/eurabia-sudtiroldas-kleine-neukoln-2-0-in-bozen/

Eurabia:Wie die deutschen Medien den Christenhasser Mohammed lieben


(Medien und Politik blenden die axiomatische Vorbildfunktion Mohammeds für den Islam systematisch aus)

Der Hass der Muslime auf Christen geht direkt auf Mohammed zurück

Von Michael Mannheimer

Unsere linken Medien (von ARD/ZDF bis zur linksextremistischen taz) berichten fast nie über die größte Christenverfolgung der Geschichte.

Diese spielte sich nicht im antiken Rom unter Nero und den folgenden Kaisern ab – sondern läuft ganz aktuell im Hier und Jetzt.

Alle drei Minuten wird irgendwo in einem islamischen Land ein Christ ermordet allein deswegen, weil er den “falschen” Glauben hat. 150.000 Christen verlieren so ihr Leben weltweit – Jahr für Jahr. Ein schleichender Genozid, verübt von Muslimen und im Namen des Islam, unterstützt von unseren linken Politikern und linken Medien durch ihr systematisches Totschweigen und Fehlen  jeglicher kritischer, ja anklagender Brichterstattung über diesen Massenmord, der in 10 Jahren so viel Christen das Leben kostet wie der Genozid der Türken im Jahr 1915/16 zusammengenommen.

Das Versagen der Medien gegenüber der tödlichen Bedrohung Islam ist historisch ohne Beispiel

Unsere Medien und Politiker müssten – wenn sie sich diesess Themas annehmen würden – Stellung beziehen zum genozidalen Inhalt der Islam-Ideologie, die schon Karl Marx klar erkannt und beschrieben hat:

(Weiterlesen)

Während in Südtirol/Italien das muslimische Schächten (noch) unter Strafe steht, mit hohen Geldbußen
verbunden, wird das Tierschutzgesetz in Deutschland durch “Scharia-Gerichte ” ausgehebelt.

Solche doppelmoralische Tierschutz -Arschlöcher scheint es wohl nur in der deutschen Islamspeichellecker
Justiz zu geben!

Schächten genehmigt, vom Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig

[„Dieses Urteil hat zur Folge, dass tausendfaches
 Tierleid nun auch noch den obersten richterlichen Segen hat“,
sagte der Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, Wolfgang Apel.
„Das Grundgesetz ist mit Füßen getreten worden“,]

Und es geht munter weiter mit den Christenhaß in Deutschland,
Kein Schnitzel, keine Currywurst und keine Rippchen: In vielen städtischen Kindertagesstätten
in Kiel kommt kein Schweinefleisch mehr auf den Teller. [Mehr auf www.shz.de/]

Ein par lesenwerte Kommentare darunter:
[GROSSES W PUNKT 11.11.2012 14:14

Rassismus und Diskriminierung

Wer es immer noch nicht gemerkt hat : Der WAHRE Rassismus in diesem deutschen Lande
richtet sich gegen die Ureinwohner hier! Nicht umgekehrt.

Deutsche Bürger werden diskriminiert und zwar täglich zigtausendfach !

Wer seinen Unmut darüber äussert ,wird SOFORT in die Nazi-Schublade gesteckt.
Oder zensiert.
Schönes neues Deutschland. Abgeschafft und weg. Gute Nacht. ]

Eigene Identität

[Das darf doch nicht mehr wahr sein! 90% der Kinder dürfen nicht mehr das bekommen, was sie mögen,
was sie zuhause bekommen und gewöhnt sind? Sie sollen sich anpassen, weil eine deutliche Minderheit
etwas Anderes möchte?

Bei aller Toleranz: Wer zu uns kommt, bei uns leben und von den Vorteilen unseres Rechts-
und Sozialsystems profitieren möchte, weiß doch vorher, was ihn erwartet. Ein Gast richtet
sich nach den Regeln des Gastgebers.

 Wir sind doch keine Selbstbedienungsgesellschaft, in der man sich die guten Dinge aussuchen
 kann und ansonsten verlangt, dass sich die Mehrheit den eigenen Forderungen unterwirft.

Ich habe keine Probleme, wenn einige aus welchen Gründen auch immer etwas Anderes essen möchte.
 Aber auch hier gilt: Extrawünsche sind von dem zu bezahlen, der sie stellt.

Wenn wir unsere eigene Kultur und Identität verleugnen und uns den Hinzugekommenen
in dieser Form anpassen, wird es das Deutschland mit den modernen Errungenschaften
der letzten 50 Jahre nicht mehr geben.]

Gott sei Dank bin ich kein deutscher Staatsbürger, weil dann müsste ich mich
für diesen Islamspeichellecker-Staat schämen, der seine eigene christliche Bevölkerung so schikanierend diskrimminiert,
da scheint man sich schon in einen radikal islamistischen Land versetzt zu sein , wie zbsp.Ägypten -Saudi-Arabien, denn
dort geht man mit den Christen genau so um.!

Der Christenhaß grassiert überrall in Europa, wo unsere muslimischen Edelmigranten
sich niedergelassen haben!
Italien:Marokkaner -Frohnleichnam ”Sie sind eine Schafherde auf den Weg in die Hölle!”

Eurabia:D/EU/Südtirol “Christen als Menschen zweiter Klasse”

———————————-

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2012/11/13/eurabiawie-die-deutschen-medien-den-christenhasser-mohammed-lieben/

Islam: Eurabia:Deutschland führt muslimische Allaheiligen-Feiertage ein


Deutschland ist eindeutig ein Vorreiter in der EU, wenn es darum geht, das Land zu Entchristianisieren,
und zu Islamisieren.

Es wird höchste Zeit, daß man die Kopftuch Bunte-Republick aus der EU ausschliest,
denn da hat Deutschland als “christliche Wertegemeinschaft” im Abendland nichts mehr verloren!

Dienstag, 13. November 2012

(www.n-tv.de)
[„Wir alle sind Hamburg „Muslime bekommen Feiertage

Nach fünfjährigen Verhandlungen schließen muslimische Religionsverbände Verträge mit dem Bundesland Hamburg.
Unter anderem sollen muslimische Feiertage anerkannt werden. Zum ersten Mal gibt es in Deutschland solche
Abmachungen zwischen
Staat und muslimischen Verbänden.]

[Olaf Scholz (Mitte) setzt den Schlusspunkt unter langjährige Verhandlungen mit muslimischen Verbänden.]
Olaf Scholz (Mitte), setzt einen weiteren gesetzlichen weiteren Akt zur Abschaffung Deutschlands.
Es kann sich jeder Bürger in Europa schon mal Gedanklich vorbereiten, wenn Deutschland
Rot-Grün regiert wird, dann werden sämtliche Dämme brechen, dann wird Deutschland
total islamisch angepasst werden!

In Anbetracht, wie die Christen in den Heimatländern der zugewanderten Musels behandelt,  oder und Opfer von ethnischen Säuberungen werden, ist die Sonderbehandlung der Muslime in Deutschland an dummer politischer Frechheit kaum mehr zu überbieten!

Wir alle sind Hamburg, oder wir alle sind Islamarschkriecher von der übelsten Sorte!Ich möchte nicht “Hamburger ” sein, weil dann müsste ich mich für das rote Politikverbrecher -Pack schämen.

Ich kenne den “Hamburger ” nur von MC Donalds, und möchte nicht von einen Salafisten verspeist werden.

[Die bereits im August der Öffentlichkeit vorgestellten Hamburger Verträge sind in mehreren anderen
 Bundesländern auf Interesse gestoßen. Bremen steht nach Angaben der dortigen Senatskanzlei
 seinerseits kurz vor dem Abschluss eines Vertrags mit den dortigen islamischen Gemeinden. „Bürgerinnen und Bürger
 islamischen Glaubens bilden einen bedeutenden Teil der Bevölkerung Bremens“, sagte Bürgermeister
Jens Böhrnsen (SPD). Eine Vereinbarung könne Integrationsbemühungen
 und Zusammenleben unterstützen.]Mehr auf .n-tv.de

Die politische und mediale Islamliebe in Deutschland wird durch Christenhaß ersetzt!
Wie die deutschen Medien den Christenhasser Mohammed lieben

Olaf Scholz (SPD) wird sich irgendwann mal, vor den Nürnberg.2.Tribunal stellen müssen!
Unter anderem der Vorwurf (Lobbyarbeit für eine fremde Macht) bzws; für den Islam!

Nirgendwo in Europa werden Islamkritische Parteien und Politiker dermassen politisch verfolgt und Diskriminiert
, wie in Deutschland! München-Skandal bei OSZE vorgetragen.

[Elisabeth Sabaditsch-Wolff (Foto), stellvertretende Bundesvorsitzende der Bürgerbewegung Pax Europa,
hat am 8. November in Wien bei einer Sitzung der Organisation für Sicherheit und
Zusammenarbeit in Europa (OSZE) einen skandalösen Angriff auf die Meinungs- und Veranstaltungsfreiheit
in München dargestellt. ]

Mehr auf PI von Autor (Stürzenberger)

Die angeblich Unabhängige deutsche Justiz
Stellungnahme der Familie Uckermann

Dies ist das beste Beispiel, wie die deutsche Justiz , bzws, die deutsche Regierung mit seinen
Bürgern umgeht, wenn sie die Islamisierung Deutschlands behindern (verhindern) möchten.
Deutschland ist ein Fall für den internationalen Menschengerichtshof geworden!
Und als erstes müsste die Nazi-Mutti -Merkel angeklagt werden, der “Islam ist ein Teil von uns”

Angela Islamferkolova, ist nicht nur die mächtigste politische Frau der Welt, sondern auch die grösste
PRO-Islamhure, von europäischen Regierungspolitkern.

Egal ob es,die Islamisierung Deutschlands betrifft, oder der Euro-Diktatur -Sparkurs,

Der Bundesfettarsch Zitat:(Giornale.it)

Es wird höchste Zeit,daß der “Bunten-Rebublick” die EU-Mitgliedschaft entzogen wird, enteder ihr geht
raus, oder die anderen EU-Länder, mit Euch können wir uns als “Europäer”, nicht mehr identifizieren,

denn
ein europäisches islamisches Kalifat, das kann D/ für sich selbst behalten, da braucht der Rest Europas, nicht am deutschen
Wesen genesen!

So zum Beispiel, Bundestagsdebatten, an unserer Toleranz gegen über unseren muslimischen Mitbürgern, sind wir eine Vorbildfunktion, für unsere EU-Nachbarländer, denn bei uns haben ” Islamfeinde ” keine Chanche, sich politisch zu betätigen, oder andersrum, islamkritische Parteien, werden in Deutschland, wie rechtsextreme Nazis behandelt!

————————————

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2012/11/15/eurabiadeutschland-fuhrt-muslimische-allaheiligen-feiertage-ein/

Eurabia-Österreich:Mitten auf der Abbiegespur einer Bundesstraße betete ein Muslim.


Mitten auf der Abbiegespur einer Bundesstraße betete ein Muslim.
[Foto: Faksimilie aus der Tageszeitung Heute]
Eine Leser-Reporterin der Gratiszeitung Heute traute ihren Augen nicht. Mitten auf der Abbiegespur
auf der Bundesstraße 1 kurz vor Kapelln im Bezirk St. Pölten stellte ein Lkw-Fahrer seinen Laster
ab und rollte seinen Gebetsteppich aus. Offenbar wollte der Mann sein Mittagsgebet nachholen.
Die Allah-Anbetung bleibt ohne Konsequenzen.

Wenn ein Österreicher mitten auf einer Abbiegespur sein Auto parkt und dann aussteigt,
um zu beten, wird er wohl nicht ohne Strafzettel davonkommen. Bei Muslimen ist das anders,
zumindest wenn man einem Beamten der Verkehrspolizei, der in Heute zu Wort kam,
Glauben schenken darf. Er sagte: „Grundsätzlich ist so ein Fall eine klare Verkehrsbehinderung.
Aber auf jeden Fall heikel, sobald eine Religion im Spiel ist.“ Man merke sich:
Bei künftigen Vergehen in der Straßenverkehrsordnung kann sich jeder auf die Religion berufen.
Aber Achtung: Bei Katholiken werden die Behörden dieses Argument wohl nicht gelten lassen.
Für Muslime dagegen könnte es ein Freibrief sein: So könnte jemand, der beim Falschparken erwischt wird,
vorbringen, sein Auto nur deshalb dort abgestellt zu haben,
um rasch das Mittagsgebet nachzuholen.[Mehr auf Unzensuriert at]

Geschächtetes Lamm mit abgesägten Beinen im Gemeindebau

Die Wohnhausanlage am Muhrhoferweg in Wien-Simmering zählt mit ihren 60 Stiegen zu den größten
Gemeindebauten des Bezirks. In dieser Anlage machte nun eine Mieterin (Name der Redaktion bekannt)
eine schreckliche Entdeckung: Mitten auf dem Müllcontainerplatz lag ein totes Lamm,
ohne Kopf und mit abgesägten Beinen, die einfach auf das Tier draufgelegt worden waren.

„Ich lebe seit 40 Jahren hier, aber so etwas habe ich noch nie gesehen“,
empört sich die Gemeindebaumieterin, die am 27. Oktober ihren Mist entsorgen wollte
und auf das misshandelte Tier stieß. Sie vermutet, dass Muslime im Haus ein Opferfest
ausrichteten und das Lamm dabei rituell töteten. Möglich wär´s, denn von den 24 Wohnungen
auf ihrer Stiege seien bereits zehn von türkischen Familien belegt.[Mehr]

Eurabia, und das islamische Kalifat schreitet nicht nur in Österreich, sondern
auch in den Nachbarländern mutig durch die Hilfe von den Politikern vorran!
Ein par Meldungen aus den Nachbarländern!
Zu einer Polemik kam es im Trentino bei einer Schulausspeisung in einer Grundschule,
Der Koordinator des Bildungs-Ausschußes der Gemeinde Frasilongo hat es
verboten, daß beim Mittagessen sich die katholischen Kinder sich bekreuzigen und ein kurzes
Gebet rezitieren. Das Motiv für das Verbot wird manifestiert, daß eine öffentliche
Schule kein Platz für religiöse Sitten sei!(Stampa)
Hauptsache ist, daß bei diesen linken Vollidioten , die muslimischen Kinder  mit den
Kopftuch den Glauben allahs in die Schule tragen dürfen !

Islam in der Schweiz: Bekehrungsversuche auf dem Pausenplatz

Peter ist ein ruhiger, unauffälliger Schüler. Der Sechstklässler geht gern zur Schule,
doch ein Klassenkamerad macht ihm seit längerem das Leben in einer Winterthurer Primarschule schwer.
Dabei geht es nicht um die üblichen Hänseleien, sondern vor allem um Glaubensfragen: Ali (Namen geändert)
will Peter von seinen religiösen Ideen überzeugen und zum Islam bekehren.
Die Interventionen der Lehrerin blieben erfolglos,
weshalb der sensible Peter psychosomatische Reaktionen zeigte.
[Mehr]

Muslime übernehmen die Macht in unseren Staaten. Sie zersetzen unsere Werte, unsere Gesetze und unsere Kulturen. – Oriana Fallaci

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2012/11/02/eurabia-osterreichmitten-auf-der-abbiegespur-einer-bundesstrase-betete-ein-muslim/