Bürgerkrieg in Deutschland 2020!…Die Kämpfe sollen dabei unglaublich brutal und blutig werden und meistens von Migranten (Invasoren) angeführt werden.


oder

Am 12.12.2018 veröffentlicht

Video übernommen von: Weckruf Deutschland Polizei und sogar CIA reden von Bürgerkrieg in Deutschland und ganz Europa!Sie gehen da sogar schon davon aus dass es 2020 soweit sein wird.
Die Kämpfe sollen dabei unglaublich brutal und blutig werden und meistens von Migranten angeführt werden.

Update 5: …..VIDEOBEWEIS! DIE ERMORDUNG DES DR. UDO ULFKOTTE!


VIDEOBEWEIS! DIE ERMORDUNG DES DR. UDO ULFKOTTE!

Wer in diesem Lande die Wahrheit sagt, der wird früher oder später beseitigt von den pädophilen Sesselpupsern an der Macht. Kommt zu vk . com Christian Anders da könnt ihr den PERSÖNLICHEN Brief von Dr. Udo Ulfkotte lesen zu der Angelegenheit!

IST DASS DER GRUND WIESO ULFKOTTE STERBEN MUSSTE ?

 

ULFKOTTE VON CIA LIQUIDIERT?

Übersetzung mit Software…

Ein Reporter mit CIA-Verbindungen berichtet über die Ermordung zweier Trump-Vertrauter:

Dem Wahlkampf-Chef Roger Stone und UDO ULFKOTTE, der Freitag Abend nicht zum Abflug seiner Maschine nach New York erschienen war. Er war zu einem persönlichen Gespräch mit US-Präsident Donald Trump verabredet. Kurz darauf ist er tot in seiner Wohnung aufgefunden worden.

Ulfkotte hatte im Jahr zuvor aufgedeckt, dass alle westlichen Massenmedien durch den CIA kontrolliert werden. Trotz der mysteriösen Umstände erklärten die Behörden unmittelbar auf Tod durch Herzinfarkt, sahen von einer Autopsie ab und ordneten die Einäscherung der Leiche an.

Another astonishing Foreign Intelligence Service (SVR) report circulating in the Kremlin today on the ongoing CIA-led “Deep State” coup on behalf of the “elite globalist forces” battling to the death against President-elect Donald Trump says that as this internal US civil war is reaching its “maximum moment of crisis”, Trumpian forces have suffered two critical assassination casualties—Roger Stone, who has been acting as Trump’s strategic war leader, and Udo Ulfkotte, who this past year exposed the Central Intelligence Agencies (CIA) total control over all of the Western mainstream media.  [Note: Some words and/or phrases appearing in quotes in this report are English language approximations of Russian words/phrases having no exact counterpart.]

Roger Stone, der als strategischer Kriegsführer von Trump fungiert, und Udo Ulfkotte, der im vergangenen Jahr die Zentralen Geheimdienste (CIA) Die gesamte Kontrolle über alle westlichen Mainstream-Medien. [Anmerkung: Einige Wörter und / oder Phrasen, die in Anführungsstrichen in diesem Bericht erscheinen, sind englischsprachige Annäherungen der russischen Wörter / Phrasen, die kein genaues Gegenstück haben.

According to this report, top Trump war aide Roger Stone is a veteran of nine US presidential campaigns and served as a senior campaign aide to three Republican presidents, most importantly President Richard Nixon who was ousted in coup by these CIA-led “Deep State” forces in the early 1970’s—but who (Stone) after, and during, his and Wikileaks warning President-elect Trump that the Obama regime was destroying massive amounts of public records, barely survived an assassination attempt from a radioactive substance that was injected into his body.

Nach diesem Bericht, Top Trump Kriegsberater Roger Stone ist ein Veteran von neun US-Präsidentschafts-Kampagnen und diente als leitende Kampagne Aide zu drei republikanischen Präsidenten, vor allem Präsident Richard Nixon, die im Coup von diesen CIA-geführten „Deep State“ Kräfte in den frühen 1970er Jahren – aber wer (Stein) nach und während seiner und Wikileaks Warnung Präsidenten-Wahl Trump, dass das Obama-Regime war die Zerstörung massiven Mengen von öffentlichen Unterlagen, kaum überlebt einen Attentat aus einer radioaktiven Substanz, die in seine injiziert wurde Körper.

Top German reporter Udo Ulfkotte who this past year shockingly revealed that all Western mainstream media is completely fake (“We all lie for the CIA”) and was banned from Facebook this past July for his exposing the plot behind Chancellor Angela Merkel’s flooding his nation with Islamic radicals, this report continues, had been summoned by President-elect Trump for a private meeting—but when he failed to make his Friday evening (13 January) flight to New York City, was shortly thereafter discovered dead in his home—and that German authorities promptly ruled was due to a heart attack, conducted no autopsy, and then quickly cremated his body

Top-Reporter Udo Ulfkotte, der im vergangenen Jahr schockierend feststellte, dass alle westlichen Mainstream-Medien völlig gefälscht sind („Wir alle lügen für die CIA“) und wurde im vergangenen Juli von Facebook verboten, weil er die Handlung von Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisierte die ihre Nation mit muslimischen Radikalen überschwemmt hat. Die islamischen Radikalen, so der Bericht, fuhr fort, wurde vom Präsidenten-Trump für ein privates Treffen einberufen, doch als er am Freitagabend (13. Januar) nicht nach New York fuhr, wurde er kurz darauf in seinem Haus tot aufgefunden Die deutschen Behörden, die prompt herrschten, waren auf einen Herzinfarkt zurückzuführen, führten keine Autopsie und verbrannten schnell seinen Körper

Quelle:

http://www.whatdoesitmean.com/index2211.htm

.

ein äußerst interessanter Fund.

Besonders auffällig ist, dass sein Tod nicht untersucht wurde. D

Deutlich:

Udo wollte am Freitagabend 13.01. nach New York fliegen um sich mit Trump zu treffen. Er hatte einen festen Termin für ein Gespräch mit dem mächtigsten Mann der Welt!!!

Stunden vorher wurde er …tot aufgefunden!

Wer unter solchen Umständen immer noch an einen Herzinfarkt wegen „natürlicher“ Herzschwäche glaubt…

der möchte sich bitte mit der Liste der merkwürdigen Todesfälle ähnlicher wichtiger Persönlichkeiten beschäftigen.

durch Eingabe des Stichwortes „Ulfkotte“…in der rechten Seitenleiste im Feld „Suchen“, werden alle bisherigen Artikel

 

Am 13. Januar 2017 starb plötzlich und unerwartet der Enthüllungsjournalist Udo Ulfkotte im Alter von nur knapp 57 Jahren an einem Herzinfarkt.

Seither rätselt das Internet, ob es dahinter noch eine andere Wahrheit gibt.

In diesem Nachruf von Gerhard Wisnewski wird der Frage nachgegangen…

.

Die Waffen von CIA, KGB und MI…unliebsame Personen auf „natürliche“- oder „Unfall“-Weise zu ermorden…die Herzinfarkt-Waffe


Gibt es hier einen Zusammenhang ???? – dieser folgenden Artikel, den ich heute erhalten habe kurz bevor ich diese Nachricht über das völlig unererwartete und plötzliche Ableben von Herrn Dr. Ulfkotte erhalten habe ???? gibt mir zu denken – ich glaube nicht an Zufälle ….:
„Der US-Geheimdienst CIA verfügt seit 1975 über eine Herzinfarkt-Waffe. Diese feuert einen winzigen Pfeil ab, der Kleidung durchdringt und dem Opfer Gift injiziert. Nur Momente später erleidet dieses einen Herzinfarkt. Das Gift verflüchtigt sich sofort und kann in einer Autopsie nicht mehr nachgewiesen werden.“

CIA hat seit 1975 Herzinfarkt-Pistole

 Der US-Geheimdienst CIA verfügt seit 1975 über eine Herzinfarkt-Waffe. Diese feuert einen winzigen Pfeil ab, der Kleidung durchdringt und dem Opfer Gift injiziert. Nur Momente später erleidet dieses einen Herzinfarkt. Das Gift verflüchtigt sich sofort und kann in einer Autopsie nicht mehr nachgewiesen werden.

cia herzinfarkt waffe

CIA „Heart Attack Gun“…Herzinfarkt-Waffe 

Die CIA verfügt mindestens seit dem Jahr 1975 über eine „Herzinfarkt-Waffe“, laut einem interessanten Video. Und so funktioniert’s: Mit der Waffe wird ein kleiner giftiger Pfeil auf das Opfer abgefeuert, wodurch dieses einen Herzanfall erleidet.

Der Pfeil durchdringt Kleidung und hinterlässt bis auf einen kleinen roten Punkt auf der Haut keinerlei Spuren. Der Pfeil gibt tödliches Gift in die Blutbahn ab, was nur Momente später einen Herzinfarkt verursacht. Kurz darauf zerfällt der Pfeil vollständig.

Übersetzung mit Software:

Eine CIA Geheimwaffe für die Ermordung schießt eine kleine Giftpfeile, um einen Herzinfarkt verursachen, wie in Congressional Zeugnis in dem kurzen Video unten erklärt. Indem wir uns und andere auf wichtige Dinge wie diese aufbauen, können wir für uns alle eine bessere Zukunft aufbauen.

Der Dart von dieser geheimen CIA Waffe kann Kleidung durchdringen und nichts als einen kleinen roten Punkt auf der Haut lassen. Beim Eindringen des tödlichen Pfeils kann es sein, dass die Individuen, die für den Mord angestrebt werden, sich wie von einer Mücke gebissen fühlen oder gar nichts fühlen. Der Giftpfeil zerfällt beim Eintritt ins Ziel vollständig.

Das tödliche Gift tritt dann schnell in den Blutkreislauf ein und verursacht einen Herzinfarkt. Sobald der Schaden erfolgt ist, vergiftet das Gift schnell, so dass eine Autopsie sehr unwahrscheinlich ist zu erkennen, dass der Herzinfarkt aus etwas anderem als natürlichen Ursachen resultiert. Klingt wie die perfekte James Bond Waffe, nicht wahr? Doch dies ist nachprüfbar.

Die erstaunliche Information über diese Geheimwaffe der CIA kommt aus dem US-Senat-Zeugnis 1975 über die Schurkenaktivitäten der CIA. Diese Waffe ist nur eine von vielen James Bond-ähnlichen Entdeckungen der Kirchenkomitee Anhörungen, offiziell als die Vereinigten Staaten Senat wählen Komitee zu studieren Regierung Operations in Bezug auf Intelligence-Aktivitäten zu studieren.

Könnte dies oder eine ähnliche geheime Waffe zum Beispiel in dem jüngsten Tod des 52-jährigen Mark Pittman, ein Reporter, der die Finanzkrise vorhergesagt und ausgesetzt Federal Reserve Missstände? Pittman, dessen Kampf zu öffnen, die Federal Reserve zu mehr Kontrolle führte Bloomberg News, die Zentralbank zu verklagen und zu gewinnen, starb an einem Herzinfarkt am 25. November.

Sehen Sie sich die 1-Minuten-Video unten für die Beschreibung eines ehemaligen CIA-Sekretär und Congressional Zeugnis über diese geheime Attentäter Waffe verursacht Herzinfarkte.

Um den aufschlussreichen 45-minütigen Dokumentarfilm zu sehen, von dem der obige Clip aufgenommen wurde, klicken Sie hier. Fünf ehemalige CIA-Agenten beschreiben, wie ihr ursprünglicher Stolz und ihre Begeisterung im Dienste ihrer Nation Angst und Gewissensbisse machten, als sie erkannten, dass sie die Demokratie tatsächlich umwandelten und unschuldige Zivilbevölkerung unter dem Namen „nationale Sicherheit“ töteten Politischen Agenda.

Das oben erwähnte Zeugnis ist von 1975, weit über 30 Jahren. Mit den anschließenden technischen Sprüngen stellen Sie sich vor, welche Arten von Geheimwaffen für die Ermordung seitdem entwickelt wurden. Es gibt gute Beweise, dass Technologie sogar entwickelt worden ist, um Selbstmordgefühle in einer Person zu verursachen. Für mehr auf diesem, lesen Sie leistungsfähige Informationen über nonlethal Waffen an diesem Verbindung.

Das Feld unten bietet einige Ideen, was Sie tun können, um sich weiter zu erziehen CIA Geheimwaffen, CIA Geist Kontrolle Projekte und vieles mehr. Wir laden Sie auch ein, unten zu kommentieren und lassen Sie uns wissen, was Sie denken. Hat die Öffentlichkeit verdient, über solche geheimen Programme zu wissen? Können wir darauf vertrauen, dass solche tödlichen Waffen für das Wohl der Nation und der Welt verwendet werden und nicht für selbstsüchtige Zwecke?

Was du tun kannst:
Lesen Sie andere mächtige, zuverlässige Artikel über politische Morde auf diesem Link.
Informieren Sie Ihre Medien und politische Vertreter dieser kritischen Informationen über geheime CIA-Waffen des Mordes. Um die Nähe zu Ihnen zu kontaktieren, klicken Sie hier. Fordern sie diese Informationen ans Licht und erlauben den öffentlichen Dialog zum Thema Mord.
Erfahren Sie mehr über die faszinierende Geschichte und die Entwicklung von kontroversen CIA-Verhaltensänderungsprogrammen in dieser ausgezeichneten zweiseitigen Zusammenfassung. Für Verifizierungszwecke werden Fußnoten und Links zu zuverlässigen Quellen bereitgestellt.
Besuchen Sie unser Augenöffnungs-Mind Control Information Center unter diesem Link.
Entdecken Sie inspirierende Ideen, wie wir in diesem kurzen Aufsatz eine bessere Zukunft gestalten können.
Verbreiten Sie diese Nachricht an Ihre Freunde und Kollegen, und bookmarkieren Sie diesen Artikel auf wichtigen News-Websites mit dem „Share This“ -Symbol auf dieser Seite, so dass wir die Rolle, die die großen Medien traurig ausfallen füllen können. Gemeinsam können wir einen Unterschied machen.

Quelle:

Http: //www.examiner.com/x-6495-US-Int …

http://www.gegenfrage.com/cia-1975-herzinfarkt-waffe/

.

in den letzten Jahren sind zahlreiche Persönlichkeiten, Politiker, Schauspieler, Wissenschaftler, Autoren und weitere die im Namen der Aufklärung an die Öffentlichkeit traten, auf merkwürdige Art verstorben.

Nach offiziellen Angaben handelte es sich entweder um Unfälle, Selbstmord oder plötzlich auftretende Krankheiten die zum Tod in Kürze führten.

Kirsten Heisig, Jörg Haider, Möllemann…nur einige auf einer langen Liste….auch Udo Ulfkotte?

Wiggerl

Hat Putins politischer Genius die Welt vor dem Armageddon gerettet?


Der Krieg der US-Geheimdienste gegen den zukünftigen Präsidenten, geführt mit allen Mitteln dreckiger Kriegsführung: Die Bosse der kriminellen Dienste der USA fürchten den Amtsantritt von DJT mehr, als der Teufel das Weihwasser. Wenn die neuen Chefs bei CIA und Homeland Security (DHS) erst installiert sind und all die politischen und kriminellen Leichen ausgraben, werden Köpfe rollen und sich die „Selbstmorde“ von ex-Geheimdienstlern häufen. Der Krieg gegen Trump ist für dieses lichtscheue Gesindel brandgefährlich, wenn Trump den Krieg überlebt – was wir ihm alle aus ganzem Herzen wünschen!
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/01/11/russland-wir-haben-kein-belastendes-material-gegen-trump/?ls=ap

Obama ist Putin in jeder Beziehung politisch auf den Leim gegangen und hat die geostrategischen Ziele Putins im Mittelmeer nach Kräften und in völliger Verblödung erst möglich gemacht. Russland war strategisch im Nahen Osten noch nie besser positioniert als heute:

http://new.euro-med.dk/20160612-putins-meister-schachzug-usa-schachmatt-israel-als-russische-basis-gemeinsame-kriegsmanover-israels-friedenplan-nun-durchzusetzeb.php

In letzter Hilflosigkeit verursacht Obama nun den strategischen Großschaden an der Südflanke der NATO, indem er die Autonomiebestrebungen der Kurden mit Geld und Waffen unterstützt, die für den NATO-Partner Türkei als Terroristen gelten:
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/12/31/gegen-russland-usa-spielen-in-syrien-die-kurdische-karte/?ls=ap

.

Der Furor Teutonicus Schach Matt.jpg

CIA: Die Wahrheit über James Foley


Im August 2014 haben radikale Muslime dem Amerikaner James Foley, der angeblich Journalist war, den Kopf abgeschnitten. So zumindest lautet die offizielle Version. In Wahrheit war alles ganz anders.

 

In den vergangenen Tagen wurde vielen Menschen an vielen Orten der Welt der Kopf abgeschnitten. Die Medien haben davon keine Notiz genommen. In Ägypten wurde vier Ausländern auf der von vielen Touristen besuchten Halbinsel Sinai der Kopf abgeschnitten. Kein Wort dazu in deutschsprachigen Medien.

In Kenia wurde einem Autofahrer der Kopf abgeschnitten. Auch in Libyen hat man einem Ausländer den Kopf abgeschnitten. Die Täter filmten sich und stellten das Video stolz ins Internet.

Es gab keinen Aufschrei. Völlig anders war es, als dem Amerikaner James Foley james-foleyder Kopf abgeschnitten wurde. Plötzlich berichteten alle Medien. Offenkundig war James Foley ein ganz besonders wertvoller Mensch – ein Journalist. Doch da gibt es etwas, das uns die Medien dazu verschwiegen haben.

Die vielen Legenden der CIA

In der Welt eines Durchschnittsbürgers ist ein Journalist ein Mensch, der für eine Zeitung, einen Radiosender oder das Fernsehen berichtet. Wer so denkt, der vergisst, dass viele im Ausland arbeitende »Journalisten« in Wahrheit nur Journalistendarsteller sind und (auch) für Geheimdienste arbeiten. Da draußen gibt es Massen, vor allem amerikanischer »Medien«, die bei näherer Betrachtung vor allem aus Geheimdienstbudgets finanziert werden und nichts anderes als Tarnorganisationen für geheimdienstliche Propagandaabteilungen sind oder waren.

Dazu gehören Radio Free Europe,
Liberty, Radio Free Asia, Radio Sawa, Radio Marti, die Voice of America, die Zeitungen Cambodia Daily, Burma Daily, Kabul Weekly und die Prager Zeitung Lidove Noviny. Vor allem die CIA ist aufs Engste mit amerikanischen Medien verzahnt. Der frühere CIA-Chef Richard Helms arbeitete auch als Reporter für die US-Nachrichtenagentur United Press International. Und die renommierten US-Zeitungen International Herald Tribune, die New York Times und die Washington Post verschaffen CIA-Mitarbeitern Legenden, damit die CIA ihre Mitarbeiter als angebliche »Journalisten« in Krisen- und Kriegsgebiete schicken kann, um gefahrlos Informationen aus erster Hand zu sammeln.

Verheerender noch: Die CIA unterhält ein Netzwerk von »Nachrichtenagenturen«, »Informationsbriefen« und »Denkfabriken«, welche rund um die Welt nichtsahnende »echte« Journalisten mit US-Propagandain-formationen füttern. Seit Jahrzehnten schon weiß man, dass viele renommierte amerikanische Zeitungen eng mit der CIA Zusammenarbeiten. Dazu gehören etwa: TIME Magazine, Christian Science Monitor, Newsweek, Washington Post, Miami Herald, Washington Star und Saturday Evening Post.

Der im August 2014 getötete amerikanische Journalist James Foley arbeitete angeblich als freier Mitarbeiter für die in Boston ansässige Internet-Nachrichtenagentur Global Post. Und was verbirgt sich hinter dieser Global Post? Sie wurde 2009 von einem großen Unbekannten finanziert, der 8,9 Millionen Dollar (6,7 Millionen Euro) Startkapital gab. Dafür bekam er gerade einmal 400 zahlende Abonnenten – aber eine gute Tarnung für weltweite »Recherchen« von »Journalisten«. James Foley tauchte danach für die Global Post überall dort auf, wo die CIA verdeckte Operationen durchführte.

In Libyen wurde er 2011 für sechs Wochen von der Armee festgenommen, weil der libysche Geheimdienst ihn als amerikanischen Geheimdienstmitarbeiter enttarnte. Die CIA kaufte ihn dann frei.

Als der libysche Staatschef Gaddafi im August 2011 gestürzt wurde, da reiste James Foley sofort wieder nach Libyen und begleitete amerikanische Sondereinheiten, die den libyschen Rebellen Tipps zur Ergreifung Gaddafis gaben. Rein zufällig war James Foley als einer von weltweit nur zwei »Journalisten« vor Ort, als Gaddafi im Oktober 2011 gefangen genommen und sofort getötet wurde.

Lange Zeit war unklar, wie es sich die kleine Internet-Nachrichtenagentur Global Post leisten konnte, Reporter wie James Foley von Kriegseinsatz zu Kriegseinsatz zu schicken. Denn Foley wechselte wie selbstverständlich vom libyschen zum syrischen Bürgerkrieg und begleitete dort rein zufällig ständig syrische »Rebellen«, die von der CIA finanziert und mit Waffenlieferungen unterstützt wurden.

James Foley, der schon in Libyen wegen seiner CIA-Verbindungen aufgeflogen war, wurde im November 2012 von Islamisten in Syrien verschleppt. Die Islamisten forderten hundert Millionen Dollar (75,7 Millionen Euro) Lösegeld.

Fast zwei Jahre gaben die Entführer den USA Zeit. Und dann töteten sie ihn.

———————————

kopp 36-14

Geheimer Krieg — US-Beamte überprüfen Reisende in Deutschland


:

geheimer-krieg-secret-service-homeland-securtiy-flughafen-frankfurt.

:Am Frankfurter Flughafen arbeitet nicht nur der Zoll. Auch der Secret Service und das US-Heimatschutzministeriums sind an deutschen Flug- und Seehäfen aktiv. Sie entscheiden, wer ins Flugzeug steigen darf, welcher Container auf welches Schiff geladen wird – und im Zweifel nehmen sie offenbar sogar Menschen fest.

 

Die US-Beamten tauchen meist ohne Vorankündigung auf. Plötzlich stehen sie neben den Stewardessen und zeigen auf jemanden: Dieser Fluggast solle lieber nicht an Bord gehen. Offiziell geben die Männer vom amerikanischen Grenzschutz an deutschen Flughäfen nur Tipps, wer gefährlich ist. Faktisch entscheiden sie, wer nach Amerika fliegen darf und wer nicht. Sie sind Teil der Truppe von Agenten und Sicherheitsleuten, die in Deutschland dauerhaft stationiert sind.

Neben CIAcia NSA_Wallpaper_by_FireLight69und NSA

operieren hierzulande mehr als 50 Mitarbeiter des Secret Service, des US-Heimatschutzministeriums, der US-Einwanderungs- und Transportbehörden. Sie genießen diplomatische Immunität und haben Befugnisse, die denen deutscher Polizisten und Zöllner nahekommen. Sie entscheiden, wer ins Flugzeug steigen darf, welcher Container auf welches Schiff geladen wird – und im Zweifel nehmen sie offenbar sogar Menschen fest. Wie im Fall Aleksandr S.

Geheimer Krieg Deutschlands Rolle im „Kampf gegen den Terror“

Der estnische Hacker war auf dem Weg in den Urlaub, Bali war sein Ziel. Weil es von Tallinn keinen Direktflug gab, buchte er über Frankfurt. Was sollte ihm dort schon passieren? Doch als er seine Bordkarte zeigt, wird er zur Seite gebeten: Zwei Amerikaner in dunklen Anzügen fragen ihn, ob er „Jonny Hell“ sei. Er nickt, denn so nennt er sich in Hackerkreisen. Die Männer halten ihn fest. Sie haben zwar keinen Haftbefehl, dafür Dienstmarken vom Secret Service, der Schutztruppe des US-Präsidenten.

usa-militaer

Die US-Agenten haben Jonny Hell der Bundespolizei übergeben, obwohl sie zunächst keinen internationalen Haftbefehl hatten – und obwohl der Flug gar nicht in die USA ging. Statt den Urlaub auf Bali verbringt der Hacker seine Zeit nun hinter Gittern. Mittlerweile sitzt er in einem Gefängnis des US-Bundesstaats Ohio. Deutschland hat ihn ausgeliefert. Ein Gericht in New York verurteilte ihn 2012 zu sieben Jahren wegen massiven Kreditkartenbetrugs. Der 29-Jährige hat die Tat gestanden und war demnach tatsächlich ein gefährlicher Datendieb.

Hoheitliches Handeln von US-Bediensteten nicht zulässig

Dennoch müsste er, wäre alles rechtsstaatlich korrekt zugegangen, vielleicht gar nicht im US-Gefängnis sitzen. Amerikanische Strafverfolgungsbehörden darf es auf deutschem Boden nicht geben. „Hoheitliches Handeln von US-Bediensteten in Deutschland ist nicht zulässig“, teilt die Bundesregierung mit. Und was es nicht geben darf, gibt es in den Augen der deutschen Behörden auch nicht. Jonny Hell, so die offizielle Version, sei von der Bundespolizei festgenommen worden. „Ein Aufgriff durch Mitarbeiter von ausländischen Stellen fand nicht statt“, teilt das Bundesinnenministerium mit. Beteiligte beschreiben die Geschehnisse anders. „You are under arrest“, Sie sind festgenommen, sollen die Männer des Secret Service zu Hell gesagt haben. Erst später seien deutsche Beamte ins Spiel gekommen.

Der Secret Service ist mehr als nur die Leibwache des Präsidenten. Die Truppe wurde 1865 gegründet, um Geldfälscher zu jagen. Den Auftrag, den Präsidenten zu beschützen, bekam sie erst später. Heute zählt auch die Aufklärung von Cyberverbrechen zu ihren Aufgaben. Die Bundespolizei behielt Jonny Hell da, obwohl er in ihren Datenbanken nicht erfasst war und laut einem beteiligten Polizisten eine Anfrage beim Bundeskriminalamt kein Ergebnis brachte. Den Haftbefehl lieferten die USA einige Tage später nach.

Der Umgang mit Haftbefehlen und Auslieferungen verrät einiges über die transatlantischen Beziehungen. Die Deutschen sind stets gern zu Diensten. Auch die USA helfen gerne – wenn es ihnen nicht wehtut.

————————————————————————

http://www.sueddeutsche.de/politik/geheimer-krieg-us-beamte-ueberpruefen-reisende-in-deutschland-1.1820764

//

//

Vorsicht Spion: Ab jetzt wird jedes Gespräch auf der Straße zur Gefahr


.

die jüngsten Datenschutzskandale aus den USA sind nur ein Auszug aus der bitteren Realität des Datenklaus. Bislang beschränken sich die geheimen Machenschaften auf die technischen Kommunikationskanäle wie E-Mails, Telefongespräche oder das Ausschnüffeln der PC-Festplatte. Jetzt ist die Technik so weit, kostengünstig und zielsicher auch das ganz normale Gespräch auf der Straße unbemerkt mitzuschneiden, auszuwerten und zu speichern.

»Big Brother is watching you« warnen Datenschützer schon seit mehr als 30 Jahren. Der Staat schnüffelt uns allen nach. Neben der Totalüberwachung der technischen Kommunikation über E-Mail oder Smartphones sind jetzt auch ganz normale Gespräche auf der Straße oder im Park

 

einfach zu überwachen, auszuwerten und zu speichern.

 

Die US-Firma ­Microflown Technologies hat dafür einen kleinen Akustik-Sensor entwickelt, der persönliche Gespräche in einer Entfernung bis zu 20 Metern mithören,  schneiden und zuordnen kann. Im Unterschied zur bisherigen Technologie filtert dieser Sensor jenseits von elektrischen Signalen aus reinen Luftmolekülen die Quellen der Töne, sodass unerwünschte Störfaktoren wie Verkehrslärm, Rascheln oder Windbewegungen unterdrückt werden können. Die Filterfähigkeit soll so weit gehen, dass die identifizierten Stimmen – und damit deren Aussagen – in eigenen Dateien gespeichert und in jedweder Hinsicht weiterverarbeitet werden können.

 

Damit lässt sich jedes Gespräch aus erstaunlicher Distanz live verfolgen oder später mit anderen Gesprächen vergleichen. Statt großer sichtbarer Aufnahmegeräte reicht für die totale Überwachung privater Gespräche oder Personengruppen im öffentlichen Raum damit der kleine Akustik-Sensor nebst Kamera, und schon lassen sich perfekte sowie automatisch auswertbare Realprofile ermitteln.

 

Anders als statische, fest montierte Kameras, die nur einen kleinen Teil des öffentlichen Raums überwachen können, lässt sich der Akustik-Sensor zudem ereignisgesteuert auslösen. Dafür muss der stickgroße Sensor lediglich mit einer Kamera verbunden auf Schienen, Autos oder sogar Drohnen durch die Gegend fahren und kann bei festgelegten Geräuschen wie einem Knall oder Rufen direkt auf die Quelle gerichtet werden.

 

Dies ist keine Zukunftsvision, sondern jetzt schon technische Realität, wie Ron Barrett-Gonzales von der Universität von Kansas versichert. Er hat das Gerät weiterentwickelt und die Reichweite für die zielgenauen, isolierbaren Aufnahmen von Unterhaltungen oder Geräuschen entscheidend vergrößert.

 

In Verbindung mit Drohnen und den heutigen Speicher- und Verarbeitungskapazitäten sieht Datenschützer Bruce Schneier aus den USA eine weitere riesige Gefahr für unser aller Privatleben. Totalen Schutz wird es angesichts der technischen Möglichkeiten nicht geben. Wer auf den Staat setzt, dürfte schon verloren haben.

 

Umso wichtiger ist es, sich dort zu schützen, wo Sie noch Kontrolle haben. Bei Smartphones, dem E-Mail-Verkehr oder in den neuen sozialen Netzwerken. Kriminalinspektor Thorsten Petrowski zeigt in seinem kürzlich erschienenen Buch Sicherheit im Internet für alle, was Sie genau tun können und wie Sie sich kostenfrei am besten schützen. Das Buch richtet sich an alle Nutzer, unabhängig von den Vorkenntnissen. Sehr schnell lernen Sie die entscheidenden Tricks und Kniffe für Ihre Privatsphäre kennen.

——————————————————————-

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/vorsicht-spion-ab-jetzt-wird-jedes-gespraech-auf-der-strasse-zur-gefahr.html

//

//

BILD Zeitung wurde von CIA gegründet


.

.

Andreas von Bülow gehörte viele Jahre der Parlamentarischen Kontrollkommission der Nachrichtendienste an. Hier spricht er über die deutschen Medien, die allesamt nach 1945 gegründet, amerikanische Presse-Lizenzen bekommen, Verträge über nur positive Berichterstattung über USA und Israel unterschrieben und von CIA geleitet wurden.

.
Ganzes Video: http://www.alpenparlament.tv/video/co…

Skrupellos und verlogen: die USA und Giftgaseinsätze


.

US-Präsident Obama hat wegen eines Giftgaseinsatzes in Syrien einen Angriff auf Stellungen der syrischen Armee erwogen. Und das, als noch nicht einmal klar war, wer das Giftgas eingesetzt hatte. Dabei haben die USA in anderen Ländern Giftgaseinsätze unterstützt und gefördert.

.

medien, audio

.

von 1986 bis 2003 habe ich für die Frankfurter Allgemeine Zeitung gearbeitet. Der Politischen Redaktion diente ich in dieser Zeit vor allem als Kriegsberichterstatter für Afrika und den Nahen Osten. In den Archiven der FAZ lagern auch heute noch Tausende grauenvolle Aufnahmen, welche ich auf früheren Schlachtfeldern der Welt gemacht habe. Immer wieder zeigen sie auch Opfer von Giftgasangriffen.
Szenen wie in einem Horrorfilm
Meinen ersten Giftgasangriff erlebte ich im Sommer 1988 im Irak. Seit 1980, also ein Jahr nach dem Sturz des Schahs im Iran, führten der irakische Diktator Saddam Hussein und der neue iranische Machthaber Khomeini damals Krieg gegeneinander. Saddam Hussein war aus westlicher Sicht der Gute, Mullah Khomeini der Böse. Am Mittelabschnitt der Front ging ich nahe des Madschnun-Ölfeldes impuni 1988 über ein Leichenfeld, wo Hunderte iranische Soldaten lagen, die wenige Stunden zuvor vergast worden waren. Die Iraker hatten zur Zeit des Morgengebets aus Hubschraubern Kanister mit Senfgas über den iranischen Stellungen abgeworfen. Verzweifelt versuchten die Iraner, sich mit Gasmasken zu retten, aber es war zu spät.

Wenige Stunden später hatte die brutale Wüstenhitze eine Szenerie wie im Horrorfilm geschaffen. Den frisch Vergasten lief das Gehirn aus Mund, Nase und Augen. Wie Zombies lagen sie da im Wüstensand. Und es stank bestialisch. Schritt für Schritt musste ich den Würgereiz bekämpfen. Nach meiner Rückkehr in Frankfurt erfuhr ich, woher das Giftgas stammte. Und ich erfuhr noch wesentlich mehr, was aber damals nicht öffentlich bekannt werden sollte. Die Komponenten für die Herstellung des iraki-
schen Giftgases hatten Mitgliedsfirmen des Bundesverbandes der Chemischen Industrie geliefert. Doch das durfte ich damals nicht schreiben. Auch die grausamsten Fotos wurden nicht veröffentlicht. Und die Leser haben auch bis heute nicht erfahren, wer die Giftgaseinsätze vorbereitet und geleitet hat. Doch jetzt kann man das mit Originaldokumenten aus den Geheimdienstarchiven bestätigen. Wenn man weiß, was damals hinter den Kulissen passiert ist, dann bekommt man auch ein Bild davon, was sich wohl gerade in Syrien abspielt. Die Vereinigten Staaten haben Saddam Hussein in den i98oer-Jahren über Deutschland Komponenten für die Herstellung von Giftgas zukommen lassen. Und sie haben ihn ausdrücklich dazu angeregt und ermuntert, dieses dann auch gegen Iraner einzusetzen.
Die CIA lobte das Giftgas
Das belegen Originaldokumente der CIA aus dem Jahre 1984, die jetzt freigegeben worden sind. Danach hat die Regierung von
Ronald Reagan Saddam Hussein dabei geholfen, in Samarra eine Fabrik für die Produktion von Giftgas zu bauen. Dort konnten täglich 40 Bomben hergestellt werden, welche jeweils 250 Liter Giftgas enthielten. Die CIA lobte ausdrücklich die große Wirksamkeit (»effectiveness«) der irakischen
Massenvernichtungswaffen, von denen ein winziger Tropfen genüge, um einen Gegner zu töten. Washington ermunterte Bagdad damals nach den vorliegenden Unterlagen ausdrücklich, Giftgas auch gegen iranische Städte wie Ghom einzusetzen, um die verhassten Iraner des Mullah-Regimes psychologisch zu zermürben. Ausdrücklich werden in dem CIA-Schreiben auch jene Madschnun-Ölfelder erwähnt, auf denen ich im Sommer 1988 die mit Giftgas getöteten Soldaten sah. In einem zuvor verfassten und lange Zeit geheimen CIA-Schreiben hieß es, die Iraker könnten jenes Gebiet gefahrlos erobern, wenn sie eine Stunde vor dem Einmarsch Giftgas einsetzten.

Die Menschen wurden vergast

Die CIA hat Saddam Hussein dann alle aktuellen Satellitenbilder zukommen lassen, auf denen die Iraker sahen, wo sich in der Region welche iranischen Stellungen befanden. Und dann hat man die gegnerischen Soldaten einfach mit den Kampfgasen Lost und Sarin vergast. Wenige Stunden später schickte man einige wenige internationale Kriegsreporter wie mich mit Kameras auf das Schlachtfeld. Unsere Aufgabe war es, an Teheran das Signal zu senden, dass Saddam Hussein in einem nächsten Schritt nicht zögern würde, auch iranische Städte mit Giftgas anzugreifen. Wenige Tage später lenkten die Iraner ein. Es gab einen Waffenstillstand. Bis heute hat über die Hintergründe kaum jemand berichtet. Was also spielte sich in den letzten Tagen hinter den Kulissen in Syrien ab? Haben die Amerikaner auch dort mit dem Giftgas skrupellos ein falsches Spiel gespielt, um ihre Machtinteressen durchzusetzen?

Eines ist jedenfalls sicher und belegbar: Die syrischen Rebellen haben den amerikanischen Präsidenten Obama seit mehr als sechs Monaten öffentlich immer wieder darum gebeten, ihnen zum Schutz der Zivilbevölkerung Gasmasken zu schicken. Obama hat das mit der Begründung abgelehnt, diese könnten »in falsche Hände geraten«. Stattdessen schickte Washington dann Lebensmittel, deren Ankunft von US-Fernsehteams live übertragen wurde. Und dann stellte sich heraus, dass das Haltbarkeitsdatum abgelaufen war.

——————————————–

nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 36-2013

//

Geheimdienste, CIA, BND, Operation Alberich, Gladio, Wirtschaftsspionage…


.

Die Prism-Schleppnetzfahndung der US-Geheimdienste habe auch in Deutschland einige Terroranschläge verhindert, heißt es. Das Beispiel der Sauerland-Bomber zeigt das Gegenteil: Der durch Internetüberwachung aufgedeckte Terrorplot war von einem CIA-Mann überhaupt erst angestiftet worden.

.

M it riesigen Parabolspiegeln wird NSA, BND, Gladio, Geheim

Mit riesigen Parabolspiegeln wird
Satellitenkommunikation überwacht.

.
Der bekannteste Anschlagsversuch, den die NSA-Über-wacher vereitelt haben wollen, ging von der sogenannten Sauerlandgruppe aus. Am 4. September 2007 überwältigt ein GSG 9-Kommando drei junge Islamisten in der Gemeinde Medebach im Sauerland. «Sechs Jahre ist es heute her, dass junge Männer in die Türme des World Trade Centers flogen», so begann im ZDF eine Reportage über den festgenommenen Rädelsführer Fritz Gelowicz

islam geheim moslem cia bnd

. Und weiter: «Massenmord – wie damals am 11. September und am liebsten zum Jahrestag oder kurz danach, das, so glauben die Fahnder, war sein Plan.» Wurde damals also ein «deutsches 9/11» in letzter Minute abgewendet?

Waren die Erkenntnisse der NSA dafür tatsächlich hilfreich? Dagegen spricht zunächst, dass sich die Nachwuchsterroristen selbst bei der Vorbereitung ihres Anschlages so auffällig verhielten, dass sie ganz ohne Hightech aufgeflogen wären. Obwohl gegen Gelowicz bereits im Jahre 2005 wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung und Volksverhetzung ermittelt und er kurzfristig festgenommen worden war, tauchte er danach nicht etwa in den Untergrund ab, änderte auch nicht sein Erscheinungsbild oder besorgte sich eine neue
Identität. Vielmehr fuhr der Islamist am Silvestertag 2006 mit Freunden «mehrfach auffällig» vor einer US-Kaserne in Hanau hin- und her – so auffällig, dass das Observationskommando des Verfassungsschutzes das Auto anhalten und die Personalien der Insassen aufnehmen ließ. Spätestens am 6. Januar 2007 hätte Gelowicz merken müssen, dass der Staatsschutz es wieder auf ihn abgesehen hat: Seine Ulmer Wohnung wurde durchsucht.

«Dass Fritz G. und seine mutmaßlichen Komplizen sich von der Hausdurchsuchung nicht abschrecken ließen, dass sie im Gegenteil erst danach begannen, kanisterweise Explosivstoffe zu beschaffen, Häuser und Garagen zu mieten, militärische Zünder zu besorgen und in ihren [abgefangenen] E-Mails angeblich sogar die Fahnder zu verhöhnen, wirft ernste Fragen auf», wunderte sich die Frankfurter Allgemeine.

Eines Tages ärgerten sich die Drei über Zivilpolizisten. Daraufhin «stieg einer der Islamisten (…) an einer roten Ampel aus und schlitzte die Reifen eines Verfolger-Wagens des Verfassungsschutzes auf». Ein anderes Mal randalierten sie so wild vor einer Disco voller US-Soldaten – einem potentiellen Anschlagsziel -, dass eine Polizeistreife eingriff.

—————————————

ausführlicher, grosser Artikel als PDF-Datei

.

Geheimdienste, CIA, BND, Operation Alberich, Gladio, Wirtschaftsspionage….

//

//

Haarp und Co.: Die CIA will das Wetter kontrollieren


.

Nach den Enthüllungen Uber eine totale Abhörkontrolle durch die NSA folgt nun unmittelbar die nächste »unglaubliche« Nachricht: Die CIA will das Wetter kontrollieren. Und wieder einmal werden jetzt angebliche »Verschwörungstheorien« zur Realität.

.

wetter

.

medien, audio

.

Die National Academy of Sciences (NAS) soll für die CIA im Rahmen einer größeren Studie ergründen, wie Wetter und Klima global beeinflusst werden können. Die CIA will ihre Beteiligung an dem Projekt nicht an die große Glocke hängen. Doch die Sprecher der CIA gaben zu verstehen, wie groß das Interesse an dieser Arbeit ist. Offiziell handelt es sich aber um eine NASA-Studie. Das täuscht aber nicht über die tatsächliche Situation hinweg. Auch investigative Journalisten in den USA bestätigen die Beteiligung des Auslandsgeheimdienstes.

Das Klima beliebig steuern

Insgesamt werden 630000 US-Dollar (475000 Euro) für das Projekt zur Verfügung gestellt; vorerst. Neben der Wetterund Ozeanografie-Behörde der Vereinigten Staaten (National Oceanic and Atmospheric Administration, NOAA) und der Weltraum-behörde NASA tritt eben auch die CIA als Geldgeber auf. Welche Techniken lassen sich heute sinnvoll umsetzen, um das Klima zu beeinflussen? Und welche Auswirkungen und Risiken verbinden sich damit?

wetter2

Zwei Hauptformen der gezielten Intervention stehen dabei zur Debatte: Die Kontrolle der Sonneneinstrahlung (Solar Radiation Management, SRM) und die Reduzierung von Kohlendioxid (Carbon Dioxide Removal, CDR). Welche Absichten sich wirklich mit dem Programm verbinden, das steht auf einem anderen (Geheim-)Papier. Die Einflussnahme auf unseren Planeten wird bei der Umsetzung derlei dimensionierter Projekte in jedem Fall enorm sein. Großflächig verteilte Partikel in der Hochatmosphäre sollen das Sonnenlicht ins All zurücksenden und einen irdischen Temperaturanstieg aufhalten.

Die Temperaturen auf der Erde könnten dann bei Bedarf sogar beliebig gesteuert werden. Es sind Entscheidungen, die buchstäblich über unser aller Köpfe hin-
weg gefällt werden. Nur zu schnell spricht man von Verschwörungstheorien, wenn es schlicht um Fakten und gefährliche Praktiken geht. Die Geschichte belegt bis in die jüngste Zeit, wie real konspirative Vorgänge sind.

Der »lonosphärenheizer« HAARP haarpwird von den Medien nur selten erwähnt, und wenn, dann in ein Licht der völligen Harmlosigkeit gerückt, ganz im Sinne der Erfinder. Doch auch hier gibt es gute Gründe für Skepsis. Ebenso bei den jetzt bekannt gewordenen Plänen der CIA. Vor fünf Jahren schon listete der amerikanische Klimatologe Alan Robock, Professor an der Rutgers University, New Jersey, die zahlreichen Risiken des Geo-Engineering auf und erkennt darin deutliche Gefahren für die Umwelt.

Er sieht hier Interessenskonflikte verschiedener Staaten, ein Missbrauchspotenzial durch das Militär, das hohe Risiko menschlichen oder technischen Versagens, unvorhergesehene Auswirkungen auf die Wolkenbildung, einen besonders starken Temperaturanstieg bei plötzlichem Stopp des Projekts, eine mögliche weitere Schädigung der Ozonschicht und viele andere kaum beruhigende Aspekte. Erstmals wird hier nun eine Geo-Engineering-Studie vom Geheimdienst mitgetragen.

Es geht um schlagkräftige Waffen

Die internationale Öffentlichkeit erfährt nur wenig über Projekte zur Wettermanipulation. Tatsächlich könnte allein die bekannt gewordene Geschichte entsprechender Anstrengungen ganze Bände füllen. Nach Angaben des australischen Meteorologen Emry G. Bowen gab es bereits im Jahr 1947 ein systematisches Forschungsprogramm zur künstlichen Anregung von Regenfällen.

wetter5

Mit geeigneten Kondensationskeimen »geimpfte« Wolken sollten diese Aufgabe übernehmen. Dass im August 1952, vor nunmehr also über 60 Jahren, ein Wetterexperiment in Großbritannien außer Kontrolle geriet und 34 Menschen tötete, dürfte mehr als nur haltlose Spekulation sein. Geheimakten des britischen Staatsarchivs, die erst vor wenigen Jahren entdeckt wurden, bestätigen diese militärischen Experimente.
In einem Dokument heißt es klipp und klar: »Es ist erwiesen, dass die Flugstaffel der Wetterforschung mehrfach Wolken geimpft hat.« Und einer der Piloten erklärte: »Ich erinnere mich an den Tag, als ein Freund zu mir sagte: Du musst heute Nachmittag fliegen. Wir wollen versuchen, es regnen zu lassen. Später goss es in Strömen aus der Wolke, in die ich den Flieger steuerte (…) Der Regen fiel unerwartet heftig und spülte Lynmouth ins Meer.«

monsum

Auch im Vietnamkrieg unternahmen die USA umfangreiche Anstrengungen, den Monsunregen »strategisch« zu verstärken, um die Gegner von der Versorgung abzuschneiden. Zu diesem Zweck fanden rund 3000 Flugeinsätze statt. Bekannt sind Versuche zur Wettermanipulation überdies aus Russland und China, wo man sich vor Großveranstaltungen wie Sportereignissen und Militärparaden intensiv darum bemühte, Wolken aufzulösen.

Es gibt etliche weitere Beispiele, die sogar noch über die Wetter und Klimamanipulation hinausführen. So versuchen russische Forscher im Bergland von Kirgisistan, künstliche Erdbeben zu generieren. Im dortigen Chu-Tal arbeiten
Wissenschaftler der Bishkek Research Station unter anderem mit einem fünf Kilometer langen Dipol, um Energie in die Erde zu leiten und sie erzittern zu lassen. Offenbar mit Erfolg.

wetter4

Die Beeinflussung und Beherrschung von Naturkräften liefert bekanntlich schlagkräftige Waffen.

Von einem guten Zweck bleibt offenbar wenig übrig.

————————————————————-

nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 31-2013

 

//

Grosser Bericht über: Geheimakte Gauck…er heulte bei der USA-Hymne…was für ein Volksverräter….


.

medien, audio

Der Bundespräsident rückte den CIA-Dissidenten Snowden in die IMähe des Verrats. Litt er nicht in der DDR selbst unter der Staatssicherheit? Wohl kaum, zeigen neue Dokumente.

Geheimakte Gauck

Die Sonne strahlte, die Medien balzten, die Kanzlerin lächelte und küsste. Eine gute Woche, nachdem Edward Snowden ausgepackt hatte, kam US-Präsident Barack Obama am 19. Juni zum Staatsbesuch nach Ber­lin. Wer wird denn wegen des mil­lionenfachen Bruchs des deutschen Fernmeldegeheimnisses durch Uncle Sam böse sein?

Am meisten übermannte die Lie­be zum Großen Bruder den Bundes­präsidenten. Als The Star Spr angled Banner ertönte, war es um ihn ge­schehen: «Und genau in diesem Mo­ment sah man, dass Barack Obama und Joachim Gauck so vieles ver­bindet. Obama schloss bei der US-

Hymne die Augen, legte die Hand aufs Herz, genoss den Moment. Und auch Gauck war sichtlich berührt, ein paar Tränen schossen ihm in die Augen, er musste sie runterschlu­cken, senkte den Kopf. Von Anfang an war klar: Die „Chemie“ zwischen den beiden stimmt. Er, der US-Präsi­dent, der immer wieder die Freiheit der Menschen ins Ziel nimmt. Er, der Bundespräsident, aufgewachsen und gefangen in der DDR», berichtete die Bz7d-Zeitung gefühlig.

Ende Juni gab der Bundespräsi­dent dann dem ZDF ein längeres Interview, unter anderem zur NSA- Affäre. Gewohnt pastoral drückte sich Gauck um eine definitive Aus­sage herum. Auf Snowden ange­sprochen, bat er – nach zwei Wochen

ausufernder Berichterstattung! – um «noch mehr Informationen» und psalmodierte «Sympathie (…), wenn eine Regierung dabei ist, das Recht zu beugen» und es einen gebe, «der sich aufgerufen fühlt, diese Rechts­beugung öffentlich zu machen». «Für puren Verrat» indes, so die Keule im Anschluss, «habe ich kein Verständ­nis». «Verrat» – wenn es um die Auf­deckung von Geheimdienstbespitze­lung geht? Kann so einer formulieren, der selbst «gefangen in der DDR» (Bild) gewesen war und damals als «Bürgerrechtler» gegen die Schlapp­hüte gekämpft hat?

Aber vielleicht war es mit Gaucks Anti-Stasi-Engagement doch nicht so weit her. Dies legen Dokumente nahe, die Klaus Blessing und Man­fred Manteuffel in dem gerade er-chienenen Buch Joachim Gauck – Der richtige Mann ? vorgelegt haben. Bles­sing war Staatssekretär im DDR- Wirtschaftsministerium, da könnten Kritiker unken, es gehe um eine poli­tische Abrechnung mit SED-Gegnern. Doch die Autoren haben solide ge­arbeitet und ihre Aussagen profund mit Quellen belegt. Vor allem aber: Manteuffel war von 1984 bis 1990 Referent für Kirchenfragen beim Rat der Stadt Rostock – und damit in ständiger Tuchfühlung mit Gauck,

der zur selben Zeit in der Hansestadt Pfarrer war.

voller Artikel auch als Begleitung in AUDIO s.o.

voller Artikel mit Kopien von Original-Dokumenten…..

Geheimakte Gauck

//

Faschistische CIA-Verbrechen weltweit ..


.

Doku über die weltweiten verbrecherischen Machenschaften des amerikanischen Geheimdienstes CIA. Die ehemaligen CIA-Mitarbeiter packen aus. Originaltitel: Secrets of the CIA.

.

//

Geheimdienste: Warum sich Spione über UFOs freuen


.

AUDIO

Die folgende – »wahre« – Geschichte wird jenen Lesern, die an UFOs glauben, wenig gefallen. Die CIA verbreitete sie in den 195oer-Jahren und vermag sie seitdem nicht mehr aus der Welt zu schaffen.

.

1

Früher kamen sie als Elfen oder Gnome, heute mischen sie sich als kleine grüne Männchen mit großen Augen oder als ET unter die Menschen. Nach einer 1997 veröffentlichten CIA-Studie glauben 57 Prozent der Amerikaner daran, dass wir außerirdische Verwandte haben, die uns mit ihren fliegenden Untertassen besuchen. Dieser Glaube dürfte durcltdieselbe Studie indes einen Dämpfer erhalten, die in der Zeitschrift Studies of Intelligence erschien. Der Autor, der für das National Reconnaissance Office (NRO; Geheimdienst, der für das Spionagesatellitenprogramm verantwortlich ist) tätige Historiker Gerald K. Haines, hatte gar nicht mit brisanten Enthüllungen gerechnet, als er die CIA-Berichte über die angeblichen Besuche Außerirdischer aus den Jahren 1947 bis 1990 durchforstete. Doch dann fand er heraus, dass die CIA die Öffentlichkeit mit Meldungen über »unbekannte Flugobjekte« jahrzehntelang aus politischen und militärischen Gründen hinters Licht geführt hatte. Es war die Zeit des Kalten Krieges. Am 24. Juni 1947 beschrieb der Privatpilot Kenneth Arnold im Bundesstaat Washington zum ersten Mal ein Phänomen, das er in der Nähe des Mount Rainier beobachtet hatte: in der Sonne glänzende, scheibenförmige »Fliegende Untertassen«,
die sich rasend schnell bewegten. Dies war der Beginn der UFO-Ära, die sich schnell in eine Hysterie verwandelte, von der auch die Politiker in Washington erfasst wurden. Warum, fragte man sich, vermochte die CIA nicht einen einzigen Hinweis auf UFOs in der sowjetischen Presse zu entdecken, während immer öfter Artikel über Außerirdische in amerikanischen Zeitungen erschienen? Gab es im Kommunismus keine UFOs? Oder gehörte die UFO-Hysterie zur psychologischen Kriegsführung Moskaus?

Die geheimen Flüge der U-2

In Washington wähnte man das amerikanische Frühwarnsystem in Gefahr, denn wie sollte man noch wissen, wann ein sowjetischer Angriff und wann ein harmloser Besucher aus dem All zu erwarten sei? Ebendiese Hysterie machte sich die CIA zunutze. Denn die amerikanische Luftwaffe hatte ihrerseits zwar keine fliegende »Kampfuntertasse«, aber ein neues Flugzeugzu verbergen: die U-2. 1955 erprobten die USA den 35 Millionen Dollar teuren Prototyp des streng geheimen Aufklärungsflugzeugs erstmals in Testflügen. Die legendäre U-2 hatte eine silbern glänzende (später schwarze) Außenhaut und flog in 60000 Fuß (etwa 17000 Meter) Höhe, während
Passagierflugzeuge zu jener Zeit gewöhnlich nicht über 25000 Fuß (etwa 6600 Meter) hinauskamen. Weil die Öffentlichkeit nicht unterrichtet war, wuchs mit den Testflügen sprunghaft die Zahl vermeintlich gesichteter UFOs. Die silberne Außenhaut reflektierte die Sonnenstrahlen und erschien dann vielen Piloten der zivilen Luftfahrt fortwährend als ein unerklärlicher Feuerball hoch über ihrer Flugbahn. Nach Schätzungen der CIA waren mehr als die Hälfte aller beobachteten »UFOs« in den späten Fünfzigern und frühen Sechzigern in Wirklichkeit geheime Spionageflüge der U-2.

CIA als Meisterin der Desinformation

Aber die CIA tat nichts, um den Irrglauben zu entkräften. Im Gegenteil, so Haines in seiner Studie, sie schürte die Mär von der fliegenden Untertasse. Die Geschichten, die die CIA in den i95oer-Jahren über die UFOs verbreiten half, waren so gut, dass sie heute immer noch für wahr gehalten werden. Die Central Intelligence Agency, kurz CIA, die der amerikanische Präsident Harry S. Truman 1947 gründete, war eben von Anfang an eine Meisterin der Desinformation – und ist es bis heute geblieben.

——————————
nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 24-2013

 

//

40 Skandalöse Fakten, die die meisten Menschen nicht kennen


.

unhttp://www.removingtheshackles.blogspot.ca
Übersetzung: Patrizia

Sobald Sie tiefer in den Kaninchenbau hineingehen, werden Sie Dinge entdecken, die die meisten Menschen nicht kennen. Hier sind 40 skandalöse Fakten, von denen die meisten Menschen keine Ahnung haben.

  1. Die IRS* ist keine US-Behörde. Sie ist eine Agentur des IWF. (Diversified Metal Products v. IRS et al. CV-93-405E-EJE USDCDI, Public Law 94-564, Senatsbericht 94-1148 pg. 5967, Reorganization Plan Nr. 26, Public Law 102-391.)
  2. Der Internationale Währungsfonds (IWF) ist eine Agentur der UN. (Blacks Law Dictionary 6th Ed. Pg. 816)
  3. Die Vereinigten Staaten haben seit 1921 kein Finanzministerium mehr. (41 Stat. Ch.214 pg. 654)
  4. Das US-Finanzministerium ist nun der IWF. (Presidential Dokuments Volume 29-No.4 pg. 113, 22 USC 285-288)
  5. Die Vereinigten Staaten haben keine Mitarbeiter, weil es die Vereinigten Staaten nicht länger gibt. Es gibt keine Reorganisation. Nach über 200 Jahren des Betriebs unter Bankrottbedingungen sind sie nun am Ende (Executive Order 12803).  Geben Sie sich nicht als Gläubiger oder Aktionär aus, sonst werden Sie verhaftet. 18 U.S.C. 914.
  6. alphabetDie FCC, CIA, FBI, NASA und alle anderen ABC-Agenturen waren nie Teil der Regierung der Vereinigten Staaten, auch wenn die “US-Regierung” Aktien dieser Unternehmen gehalten hat. (USV Strang, 254 US 491, Lewis v. US, 680 F.2d 1239)
  7. Sozialversicherungsnummern werden von der UN über den IWF ausgestellt. Der Antrag auf eine Sozialversicherungsnummer ist das SS5-Formular. Das Finanzministerium (IWF) erlässt die SS5, nicht die Sozialversicherung. Die neuen SS5-Formulare geben nicht an, wer sie veröffentlicht, die früheren SS5-Formulare besagen, dass sie vom Finanzministerium  herausgegeben wurden. Sie können eine Kopie des ausgefüllten SS5-Formulars bekommen, indem sie sscardFormular SSA-L996 an die SS-Verwaltung schicken. (20 CFR Kapitel 111, Abschnitt B 42 2.103 (b) (2)
  8. Seit 1789 gibt es keine unparteiischen Gerichtshöfe mehr in Amerika. Es sind nicht Richter, die Statuten und Vorschriften durchsetzen, es sind geschäftsführende Angestellte, die Statuten und Vorschriften durchsetzen. (FRC v. GE 281 US 464, Keller v. PE 261 US 428, 1 Stat. 138-178)
  9. Seit 1789 gibt es keine Richter mehr in Amerika. Es gibt lediglich Angestellte. (FRC v. GE 281 US 464, Keller v. PE 261 US 428 1Stat. 138-178)
  10. Gemäß dem GATT-Abkommen (Abkommen über Tarifpolitik und Handel) müssen Sie eine Sozialversicherungsnummer haben. Haus Report (103-826)moneyyyy
  11. Wir haben eine Weltregierung, ein Weltrecht und eine Weltwährung.
  12. Die UN ist die Welt-Regierung.
  13. Niemand auf diesem Planeten war jemals frei. Dieser Planet ist eine Sklavenkolonie. Es gab schon immer eine Weltregierung. Sie ist nur heute viel besser organisiert und hat ihren Namen ab 1945 in Vereinte Nationen geändert.
  14. New York City wird in den Bundesbestimmungen als die Vereinten Nationen definiert. Rudolph Gulliani erklärte auf C-Span, dass “New York City die Hauptstadt der Welt sei”, und er hatte Recht. (20 CFR Kapitel 111, Abschnitt B 422,103 (b) (2) (2)
  15. Die Sozialversicherung ist weder eine Versicherung noch ein Vertrag noch ein Treuhandfonds. (Helvering v. Davis 301 US 619, Steward Co. V. Davis 301 US 548).
  16. Ihr Scheck von der Sozialversicherung kommt direkt vom IWF, der eine Agentur der Vereinten Nationen ist. (Schauen Sie ihn sich an, wenn Sie einen erhalten. Am oberen linken Rand sollte Vereinigte Staaten Finanzministerium stehen.)
  17. Sie besitzen kein Eigentum, Sklaven besitzen keine Immobilien. Schauen Sie sich die Besitzurkunde an von dem, was Sie glauben zu besitzen. Sie sind als Bewohner aufgeführt. (Senat Dokument 43, 73. Congress 1st Session)
  18. Der mächtigste Gerichtshof in Amerika ist nicht der Höchste Gerichtshof der Vereinigten Staaten sondern der Höchste Gerichtshof von Pennsylvania. (42 Pa.C.S.A. 502)
  19. Der Unabhängigkeitskrieg war ein Betrug. (see 22,23 and 24)
  20. kingtardDer König von England hat beide Seiten des Unabhängigkeitskrieges finabushtardnziell unterstützt. (Vertrag von Versailles 16. Juli 1782, Friedensvertrag 8 Stat 80)
    … Und weil sich die Geschichte wiederholt, hat Prescott Bush, der Vater von George H.W. Bush und Großvater von George W. Bush, beide Seiten des Zweiten Weltkriegs unterstützt. Die Mitglieder der Bush-Familie sind seit Jahrzehnten die Verräter der amerikanischen Bürger.
    “Sarah, wenn das amerikanische Volk jemals die Wahrheit über das erfährt, was wir Bushs dieser Nation angetan haben, würden wir verfolgt und gelyncht werden.”
    George Bush senior in einem Interview mit Sarah McClendon im Dezember 1992
  21. Sie können sich nicht auf die Verfassung berufen weil Sie nicht Teil davon sind. (Padelford Fay & Co. v. Bürgermeister und Stadtrat der Stadt Savannah Georgia 14 438, 520)
  22. Amerika ist eine britische Kolonie. (DIE VEREINIGTEN STAATEN IST EIN UNTERNEHMEN, KEIN LAND, UND ES EXISTIERTE SCHON VOR DEM AMERIKANISCHEN UNABHÄGIGKEITSKRIEG, UND DIE BRITISCHEN TRUPPEN WAREN BIS 1796 DORT.) Respublica v. Sweers 1 Dallas 43, Handelsvertrag 8 Stat 116Gesellschaft für Verbreitung des Evangeliums, & c. V. New Haven 8 Wheat 464, Treaty of Peace 8 Stat 80, IRS Publication 6209, Articles of Association October 20, 1774.
  23. popetardGroßbritannien gehört dem Vatikan. (Vertrag von 1213)
  24. Der Papst kann jedes Gesetz in den Vereinigten Staaten aufheben. (Teile des Kirchenrechts Vol.1 A 1040 Form ist für würdigte Großbritannien. (IRS Publication 6209 53-54)
  25. taxtardDas A 1040-Formular ist dazu da, eine Abgabe an Britannien zu zahlen. (IRS Publikation 6209)
  26. Der Papst erhebt Anspruch auf den gesamten Planeten durch die Gesetze der Eroberung und Entdeckung. (Päpstliche Bullen von 1455 und 1493)
  27. Der Papst hat den Völkermord und die Versklavung von Millionen von Menschen angeordnet. (Päpstliche Bullen von 1455 und 1493)
  28. Die päpstlichen Gesetze sind auf jedermann anzuwenden. (Bened. XIV., De Syn. Dioec, lib, ix., C. Vii., N. 4. Prati, 1844) (Syllabus, prop 28, 29, 44)
  29. Wir sind Sklaven und besitzen absolut nichts, nicht einmal, wie wir glauben, unsere Kinder. (Tillman v. Roberts 108 So. 62, Van Koten v. Van Koten 154 NE 146, Senate Document 43 & 73. Congress 1st Session, Wynehammer v. People 13 NY REP 378, 481)
  30. Militärdiktator George Washington teilte die Staaten (Vermögen) in Gebiete. (Nachrichten und Dokumente des Präsidenten Vo 1, pg 99. Websters 1828 dictionary for definition of Estate.)
  31. wethepeople“Die Menschen” umfasst nicht Sie und mich. (Barron v. Bürgermeister & Stadtrat von Baltimore. 243 US 32)
  32. Die Regierung der Vereinigten Staaten wurde nicht auf dem Christentum gegründet. (Vertrag von Tripoli 8 Stat 154.)
  33. Es ist nicht die Pflicht der Polizei, Sie zu schützen. Deren Aufgabe ist es, das Unternehmen zu schützen  und Gesetzesbrecher zu verhaften. Sapp v. Tallahasee, 348 So. 2nd. 363, Reiff v. City of Philadelphia, 477 F.Supp. 1262 v. Lynch NC Dept of Justice 376 SE 2nd. 247.
  34. Alles in den “Vereinigten Staaten” ist zu verkaufen: Straßen, Brücken, Schulen, Krankenhäuser, Wasser, Gefängnisse, Flughäfen etc. (Ich frage mich, wer hat den Klamath See gekauft? Kann das mal jemand nachschauen?) (Executive Order 12803)
  35. Wir sind Humankapital. (Executive Order 13037)
  36. Die UN hat die Handlungen der Regierung der Vereinigten Staaten seit über 50 Jahren finanziert und besitzt nun jeden Mann, jede Frau und jedes Kind in Amerika. Die UN ist auch für das ganze Land in Amerika der uneingeschränkte Eigentümer.
  37. Die gute Nachricht ist, dass wir “unsere” fiktiven Verpflichtungen nicht erfüllen müssen. Sie können eine  fiktive Verpflichtung mit einer anderen fiktiven Verpflichtung ersetzen.
  38. Die Wirtschaftskrise und der Zweite Weltkrieg waren eine komplette Scharade. Die Vereinigten Staaten und verschiedene andere Unternehmen haben während der Wirtschaftskrise Darlehen auf der ganzen Welt vergeben. Die deutsche Infrastruktur in den 1930er Jahren, einschließlich der Eisenbahnlinien, wurde von den Vereinigten Staaten finanziert. Auf diese Weise konnten diejenigen, die sich selbst als “Könige”, “Premierminister” und so weiter bezeichneten, sich zurücklehnen und eine Partie Schach spielen mit echten Menschen. Denken Sie an all die Amerikaner, Deutsche und so weiter, die ihr Leben dafür gaben im Glauben, sie würden ihre Länder verteidigen, welche gar nicht existierten. Die Millionen von unschuldigen Menschen, die umsonst gestorben sind. Ist es nicht offensichtlich, dass die Schweiz nie daran beteiligt war? Das ist der Sitz der “Bank für Internationalen Zahlungsausgleich”. Kriege werden benutzt, um Sie abzulenken. Man muss einen Gegner haben, um die Illusion von “Regierung” aufrechtzuerhalten.
  39. Die “Vereinigte Staaten” haben nicht ihre Unabhängigkeit von Großbritannien oder König Georg erklärt.
  40. Die etymologische Bedeutung des Wortes Regierung heißt, den Geist zu kontrollieren. Vom Latinisierten Griechischen Wort gubernatio “Management, Regierung”, aus dem Altgriechischen κυβερνισμός, κυβέρνησις (kybernismos, kybernesis) “Lenkung, Lotsen, Führung”, von κυβερνάω (kybernao) “zu steuern, zu betreiben, zu führen, wie ein Pilot zu handeln” sowie dem Lateinischen mente “Geist”.

*IRS (Internal Revenue Service) angebliches US Finanzamt

Quelle: http://wirsindeins.wordpress.com/2013/04/28/40-skandalose-fakten-die-die-meisten-menschen-nicht-kennen/

http://terragermania.com/2013/04/28/40-skandalose-fakten-die-die-meisten-menschen-nicht-kennen/#more-19692

.

//

//

Warum Papst Benedikt XVI. zurücktrat: massive Morddrohungen…darüber sprechen die deutschen Staats-Journalisten nicht……..


.

Bereits seit mehr als einem Jahr wird der deutsche Papst schwer unter Druck gesetzt.

Schon vor Jahren scheute es die BuKa Merkel nicht, ihn auf impertinente Art und Weise anzugreifen.

Doch der ehemalige Kardinal Ratzinger konnte nicht auf Dauer über seinen Schatten, sprich die Ehrlichkeit,

springen. So war und blieb er insbesondere der deutschen Journaille ein Dorn im Auge.

Das auch CIA und weitere Untergrund-Organisationen den Vatikan für ihre Interessen mißbrauchen,

sollte selbst dem größten Naiv-ling klar sein.

…..

Kirche Papst.

D e r M a c h tk am p f um den Heiligen Stuhl und die M a c h e n s c h a f te n
de r CIA: Benedikt XVI. wollte a u f räume n mit dem US-Z ugriff auf
die V a t ik a n b a n k . Schon m e h r fa c h gab es A t te n ta ts v e r s u c h e .

.

D e r le tz te P ap s t,
d e r sich mit dem
geheimen Finanzapp
a r a t des V a tik an
an g e leg t hat, ü b e r lebte
diesen V e r such
nicht lange.

.

großer Artikel über die wahren Hintergründe des Papst-Rücktrittes:

.

Mordkomplott

.

.

Eine Morddrohung direkt gegen den Papst erreichte den hohen Würdenträger im Noveber 2011 mit einer Ablauffrist von 12 Monaten. Jetzt verkündet Papast Benedikt XVI seinen Rücktritt für Ende Februar.

Vor ihm taten dies nur 2 Päpste. Zuletzt Papst Coelestin V. im Jahre 1284. Ein neuer Papst soll noch vor Ostern gefunden werden. Die Medien freuen sich bestimmt schon sehr darauf, die nächsten Wochen über nichts anderes mehr berichten zu müssen als über das anstehende Konklave.

Ob dabei wohl auch über die wahren Hintergründe des Rücktrittes spekuliert werden wird?

//

 

Schwedische Abgeordnete gibt zu: Giftige Chemtrails sind keine Verschwörungstheorie


Jonathan Benson

Bei den langen dauerhaften Nebelstreifen, die von nicht markierten Flugzeugen in den blauen Himmel gepustet werden, handelt es sich nicht um normale Kondensstreifen, sagt Pernilla Hagberg, die Vorsitzende der schwedischen Grünen. Wie die Zeitung Katrineholms-Kuriren aus Schweden berichtet, hat Hagberg, die sich als erste Politikerin in dieser Sache zu Wort meldet, offen zugegeben, dass diese Streifen, die sich anders als normale Kondensstreifen nicht nach kurzer Zeit auflösen, aus einem giftigen Gemisch chemischer Stoffe, Viren und Metallen bestehen; sie bezeichnet sie als »Chemtrails«.

Laut Hagberg ist das Versprühen ein gemeinsames Unterfangen der US Central Intelligence Agency (CIA), der US National Security Agency (NSA) und der schwedischen Regierung, um die Atmosphäre durch das bewusste Sprühen von Aerosolen zu verändern. Das »gefährliche« Gemisch von Aerosolen enthalte verschiedene Chemikalien, Viren und Virenfragmente sowie Metalle wie

Aluminium und Barium, die sich bekanntermaßen weltweit im Wasser und im Boden ansammeln.

Normale Kondensstreifen, die nur aus Wasser bestehen und sich nach dem Ausstoß durch die Düsentriebwerke sehr schnell auflösen, sind etwas ganz anderes als Chemtrails, die den gesamten Himmel mit einem weißen Schleier bedecken. Das von der Free Truth Show erstellte YouTube-Video zeigt, wie diese Chemtrails normalerweise am Himmel aussehen: Youtube

»Es ist zu begrüßen, dass eine Politikerin die Öffentlichkeit auf dieses Thema aufmerksam macht und ihm beim Mainstream Glaubwürdigkeit verschafft«, schreibt JG Vibes im The Intel Hub über Hagbergs unerwartetes öffentliches Eingeständnis. »Leider haben wir es mit einem politischen Problem zu tun, das eine umfassende nicht-politische Lösung verlangt.«

Den Himmel besprühen, um den Planeten zu retten?

Interessanterweise sahen sich kürzlich sowohl die Vereinten Nationen als auch einige von der Gates-Stiftung unterstützte Gruppen veranlasst, zuzugeben, dass solche Sprühaktionen stattfinden, und dass es sich bei den emittierten Teilchen nicht um normale Kondensstreifen handelt. Ihre Entschuldigung für die Sprühaktionen lautet allerdings, man wolle damit die Erde vor der verheerenden Wirkung des so genannten »Global Warming« schützen. Die Erderwärmung also – jene stets präsente pseudowissenschaftliche Umwelttheorie, die immer wieder als Rechtfertigung für absonderliche politische Vorschläge herangezogen wird.

Im Falle der Chemtrails wird alles, vom Blockieren der Sonneneinstrahlung zur Senkung der Durchschnittstemperaturen auf der Erde bis zur bewussten Klimaveränderung zum Schutz des schmelzenden Polareises, als Entschuldigung für den Versuch ins Feld geführt, unseren Himmel mit Massen von Giftstoffen zu verseuchen. Hagberg verspricht, im Falle ihrer Wiederwahl in ihrem Land weiter gegen diese Chemtrails vorzugehen, bei denen auch die schwedische Regierung die Finger im Spiel hat.

Schauen Sie sich unbedingt die Dokumentation What in the World are They Spraying? und die Fortsetzung Why in the World are They Spraying? an, wo Sie mehr über das weltweite Phänomen der Chemtrails erfahren. Beide Filme finden Sie auch in voller Länge auf YouTube.

Quellen für diesen Beitrag waren unter anderem:

KKuriren

TheIntelhub

Youtube

Honigmann Nachrichten vom 30. März 2012


Kategorie:

Nachrichten & Politik

Tags:

Honigmann Nachrichten vom 27. März 2012


Gauck in Polen….er ist bereits jetzt schlechter als Wulff je war und werden konnte…!!!

Selber hören und wer will nachprüfen.

Gauck…..ein Gaukler zum totschla…..

Kategorie:

Nachrichten & Politik

Tags:

Die jüngste Erhöhung der Garantien des deutschen Stimmviehs, hat Schäuble bereits Anfang Februar den Portugiesen zugesagt (suche nach „Schäuble heimlich gefilmt“).

Interessant auch, daß tausende TV-Sender als angebliche „Hüter der Demokratie“, den NWO-Putschisten nicht unter Beschuß nehmen. Wulff wurde wegen ein paar Euro aus dem Amt gejagt und da geht es um zusätzliche 200 MILLIARDEN und es herrscht TOTENSTILLE

Honigmann Nachrichten vom 26. März 2012


Honigmann Treffen vom 24.03.2012 Teil 1


Honigmann Nachrichten vom 21. März 2012


Besser als die Tagesschau = Märchenschau

 

Themen

Honigmann Nachrichten vom 20. März 2012


Besser als die Tagesschau = Märchenschau

 

 

Honigmann Nachrichten vom 12. März 2012


 

honigmann,

honigmann nachrichten,

derhonigmannsagt,

woche der brüderlichkeit,

ekd,

usa,

israel,

iran,

russland,

wernher von braun,

raumfahrt,

leipzig,

cia,

mossad,

mi5,

mi6,

angela merkel,

 

Raketen-Gelände nach Explosion dem Erdboden gleich


Was immer in Iran derzeit stattfindet, welche Bedrohung dort auch ausgeht, wir dürfen eins sicher sein: Die Wahrheit wissen wir nicht und man wird sie uns auch nicht so einfach sagen. Höchstens wenn man ein eigenes Geheimdienst von der Kraft der CIA, MOSSAD, oder der einstigen KGB hat, dürfte man einigermaßen daran glauben, die relevanten Details zu erfahren. Somit bitte jede Nachricht wie diese ist mit der notwendigen Zurückhaltung zu genießen:

Eine heftige Explosion auf einer iranischen Militärbasis vor wenigen Wochen soll nach einem US-Medienbericht ein wichtiges Raketenprogramm Teherans erheblich zurückgeworfen haben. Satellitenfotos zeigten, dass das Raketen-Testgelände dem Erdboden gleichgemacht worden sei, berichtete die „New York Times“ am Montag.

Auch weil der Chef des Programms, General Hassan Mokaddam, bei der Detonation getötet worden sei, gingen amerikanische und israelische Experten von einem herben Rückschlag aus, schreibt die Zeitung.

Unmittelbar nach der Explosion, die vermutlich durch einen Unfall ausgelöst worden war und bei der 17 Menschen starben, war zunächst von einem Munitionsdepot die Rede gewesen. Dem Bericht zufolge trieben Forscher dort aber vielmehr das fortgeschrittene Programm des Iran für Langstreckenraketen voran.

Welt Online

Es kann sein, dass es stimmt, es kann aber auch sehr gut eine kleine Ente sein, oder gar reine Propaganda des Feindes. Die abendländischen Medien sind blöd genug, mehr für den Feind als für die eigene Seite zu arbeiten.

Der Nutzen für Iran wäre recht groß, wenn sie weiterhin in Ruhe an ihrem Atomprogramm arbeiten, während sie von ihren Freunden in den abendländischen Medien solche verharmlosende Nachrichten  verbreiten lassen.  Denn die abendländischen Medien sind wie die Huren: Sie gehen mit jedem, der sie lockt. Früher arbeiteten sie gern für die Sowjetunion oder für die Stasi, heute tun sie es auch für die Iraner, wenn keine größere und bedeutendere Freier kommen.

Deswegen wird es noch eine Weile dauern, bis wir die Wahrheit erfahren, wie immer sie lautet.

Europa: Kriege, Bürgerkriege und drohende Machtübernahmen der Militärs


Europa: Kriege, Bürgerkriege und drohende Machtübernahmen der Militärs

Torben Grombery

Nicht nur die deutsche Bundeskanzlerin Merkel (CDU) hat in den vergangenen Wochen für den Fall einer Verschärfung der Euro-Krise vor möglichen neuen Kriegen in Europa gewarnt. Das klingt auf den ersten Blick geradezu absurd, ist allerdings keineswegs unwahrscheinlich.

Als der bisherige griechische Ministerpräsident Papandreou am 1. November 2011 überraschend eine Volksabstimmung über das Euro-Sparprogramm in seinem Land ankündigte, da waren Politiker und Medien völlig überrascht. Ihnen fehlten zu jenem Zeitpunkt wichtige Informationen, um den Schritt des da noch amtierenden Papandreou nachvollziehen zu können. Dabei hatte die CIA schon Wochen zuvor über diesen möglichen Schritt berichtet. Für die CIA kamen demnach die Schritte der Athener Regierung keineswegs überraschend: Papandreou wurde 1952 in Minnesota in den USA geboren und unterhält engere Beziehungen in die USA als nach Brüssel. Er wird seit Juni 2011 in Athen von einem CIA-Team beraten. Es waren diese Mitarbeiter, die ihm abgehörte Gespräche präsentierten, die nicht nur Papandreou elektrisierten. Wer diese Hintergründe nicht kannte, der rieb sich in den vergangenen Tagen verwundert die Augen, als sich in den Medien die Berichte über eine angekündigte griechische Volksabstimmung, dann der Rückzug vom Referendum, Rücktritte und Regierungsumbildungen überschlugen. Die dahinter stehende Wahrheit ist weitaus spannender als jeder Krimi.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/torben-grombery/europa-kriege-buergerkriege-und-drohende-machtuebernahmen-der-militaers.html

Neuer Plan: Rettungsschirm soll auf eine Billion Euro gehebelt werden


Viele gute Menschen sterben viel zu früh……manche leben viel zu lang…..manche sollten in den unverdienten Ruhestand gehen oder gegangen werden……

Bundesfinanzminister Schäuble will den Rettungsschirm auf eine Billion Euro hebeln. Das meldet die Financial Times Deutschland. Der Hebel solle in Form einer Versicherung für Staatsanleihen kriselnder Euro-Staaten in die EFSF-Richtlinien eingebaut werden.

Quelle: Focus

 

Mein Kommentar:

Teufel Schäuble ist wieder am Werk! Was viele ahnten wird hier bekannt gegeben:

DER WAHNSINN NIMMT KEIN ENDE!

Und mit der 1. Billion Euronen ist noch lange nicht Schluss! Es wird solange  draufgehebelt, bis der letzte Cent aus den Taschen aller EU Bürger in die Taschen der EU Lobbyisten geflossen ist!

Vielen Dank Herr Schäuble, vielen Dank Frau Merkel!

Euro-Rettung: Neuer »Versailler Vertrag« für Deutschland


Frankreich hat Deutschland bei der Euro-Rettung ins Aus manövriert. Dieser Auffassung ist auch der ehemalige BDI-Präsident Henkel. Frankreich gebe immer wieder die Leitlinien vor, Deutschland setze sie dann um. Der neueste Coup sei die Forderung von IWF-Präsidentin Lagarde, die Banken zu rekapitalisieren. So zahlen Deutsche auch für die Rettung französischer Banken. Henkel sagte, er sei wahrlich kein Anhänger von Verschwörungstheorien, aber ihm werde langsam klar, dass die im Internet kursierenden Gerüchte, Mitterand hätte im Zusammenhang mit der Aufgabe der Deutschen Mark von einem »Versailler Vertrag mit friedlichen Mitteln« gesprochen, stimmen könnten. Am 3. Oktober habe Deutschland mit 200 Millionen Euro seine Abschlusszahlung aus dem Versailler Vertrag geleistet. Er habe das Gefühl, dies sei jedoch tatsächlich noch nicht die letzte Rate gewesen, so Henkel.

Hans-Olaf Henkel – Henkel Trocken. Quelle:

Herabstufung Frankreichs: Das Ende der Euro-Zone?


Der Euro-Zone droht der Rating-GAU

17.10.2011, 07:14 Uhr

exklusiv Europa steuert auf ein Fiasko zu, wenn wahr wird, was Ökonomen befürchten. Sowohl Frankreich als auch Deutschland könnten ins Visier der Ratingagenturen geraten. Eine Abstufung könnte die Euro-Zone zum Wackeln bringen.

Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Sarkozy. Quelle: dapd

Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Sarkozy.

Düsseldorf Es klingt wie aus einem schlechten Film: Die Euro-Retter arbeiten bis zu Erschöpfung an Konzepten zur Lösung der Schuldenkrise ihrer Partner-Länder und vergessen dabei am Ende, sich selbst zu retten bzw. krisenfest zu machen. Gewonnen hätte dadurch am Ende niemand etwas, alle würden verlieren – und die Euro-Zone stünde vor ihrem Zerfall. Dieses Szenario will kein Politiker laut denken. Unter Ökonomen wird die Gefahr jedoch als real gesehen.

Das liegt nicht nur daran daran, dass die die europäischen Staaten, selbst die Kernländer der Euro-Zone wie Deutschland und Frankreich, bis über die Halskrause verschuldet sind. Das liegt auch daran, dass die meisten weltumspannenden Banken nach Auffassung der Ratingagentur Fitch nicht krisenresistent genug sind.

http://www.handelsblatt.com/politik/international/der-euro-zone-droht-der-rating-gau/5116926.html

 

Mein Kommentar:

Bitte, bitte, liebe Ratingagenturen! Stuft Frankreich und auch Deutschland so schnell wie möglich herab. Am Besten auf die unterste Stufe.

Es wird Zeit, dass der ganze Spuk um Euro und EU aufhört! Je schneller um so besser! Wenn schon die „gekrönten Häupter“ in der Regierung nicht auf das Volk hören, sollen sie es zu spüren bekommen. Auch wenn der Michel leiden muss.

Cajus Pupus neue Geschichte und Meinungen – sein BLOG


Cajus Pupus trauert…
Cajus Pupus trauert… Cajus Pupus findet es zum Kotzen! Cajus Pupus räumt auf! Cajus Pupus feiert in Kürze… Cajus Pupus hat Optimismus... Cajus Pupus ist verbittert… Cajus Pupus stellt fest: Cajus Pupus muss dem Schäuble einmal in die Kandar Cajus Pupus platzt vor Ärger! Cajus Pupus muss sich weiter ärgern… Archiv:

Banken droht Zusammenbruch: EU-Rettungsschirm soll helfen


The Fall of the Berlin Wall, 1989. The photo s...

Robert Shapiro, Berater des Internationalen WährungsfondsNach Ansicht von Finanzexperten werden die europäischen Banken in wenigen Wochen zusammenbrechen. Die Lage ist weitaus gefährlicher als noch 2008, die Banken geben sich gegenseitig kaum noch Kredite. Wenn Politiker die Krise nicht glaubwürdig angingen, drohe den Banken in zwei bis drei Wochen »eine Kernschmelze«, so Robert Shapiro, Berater des Internationalen Währungsfonds. Schuld an der Bankenkrise sind die Schulden der europäischen Länder, Staatspapiere galten in der Vergangenheit stets als sicher.

Frankreich fordert inzwischen, den neuen EU-Rettungsschirm ESFS zur Rettung der Banken anzuzapfen. Berlin wehrt sich noch dagegen. Sollte Frankreich aber einem Schuldenschnitt in Griechenland zustimmen, sieht die Bundesregierung wohl eine Möglichkeit, dieser Option ebenfalls zuzustimmen, berichtet die Tageszeitung Die Welt. Dann würden französische Banken, die sich mit griechischen Papieren verspekuliert haben, mit deutschen Steuergeldern saniert.

Beobachter glauben, die Finanzkrise werde Einfluss auf die Realwirtschaft haben. Noch stehe man ganz gut da, das werde aber nicht so bleiben, zitiert Die Welt einen nicht genannten Regierungspolitiker. Experten gehen davon aus, dass Deutschland wiederum den Großteil der Bankenrettung übernehmen muss.

Quelle: Welt

Mein Kommentar:

„Der Rettungsschirm soll helfen“ Ja sind die denn von allen guten Geistern verlassen? Die Banken zocken und verzocken sich auf Teufel komm raus. Dann sollen die Regierungen helfen!

Wer hilft mir denn, wenn ich mich verzocke?

Da kommt keine Regierung und kein Rettungsschirm um mich sanft aufzufangen! Im Gegenteil: Es kommt ein Urteil, dann der Gerichtsvollzieher, dann der Offenbarungseid!

Und so soll es meiner Meinung mit den Banken und Bankern geschehen!

Gauweiler: Wulff soll Rettungsschirmgesetz nicht unterschreiben


Mittlerweile beträgt der Anteil Deutschlands, also wir, unser Geld, bereits: Deutscher Haftungsanteil beträgt 665 Milliarden Euro

Peter Gauweiler: Der CSU-Politiker appelliert an Bundespräsident Wulff, das Euro-Rettungsschirmgestz nicht zu unterschreiben

CSU-Bundestagsabgeordnete Peter Gauweiler

BERLIN. Der CSU-Bundestagsabgeordnete Peter Gauweiler hat Bundestagspräsident Christian Wulff aufgefordert, das vom Bundestag beschlossene Gesetz zur Ausweitung des Euro-Rettungsfonds nicht zu unterschreiben. Gegen dieses bestünden schwerwiegende verfassungsrechtliche Bedenken, schreiben Gauweiler und der Freiburger Verfassungsrechtler Dietrich Murswiek in einem zwölfseitigen Brief an Wulff: „Da das Gesetz in aller Eile verabschiedet und in Kraft gesetzt werden soll, möchten wir Sie bereits jetzt auf unsere Bedenken aufmerksam machen, um Sie in der Wahrnehmung Ihres Prüfungsrechts zu unterstützen.“

Gauweiler und Murswiek führen unter anderem an, daß die deutschen Gewährleistungen mit der geplanten Erhöhung auf über 253 Milliarden Euro fast dem gesamten Volumen des Bundeshaushalts 2011 entsprechen. Dieser betrage 305,8 Milliarden Euro, von denen aber 48,4 Milliarden Euro durch Kredite finanziert würden. Diese abgezogen, belaufe sich das Haushaltsvolumen nur auf 257,4 Milliarden Euro.

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M51a000c3f44.0.html?PHPSESSID=b491142732dc67f830e9266dc431237a

Mein Kommentar:

Lieber Herr Gauweiler,

Ihr Wort in Gottes Gehörgang!

Glauben Sie wirklich, dass diese Marionette Wulff, abhängig von ihrer Majestät der Kanzlerin Merkel, oberster Iman in der Türkischen Kolonie Deutschland, gegen den Europäischen Rettungsschirm stimmt und das Gesetz nicht unterzeichnet?

Herr Gauweiler,

Sie sind doch mit Ihren Kollegen und Gleichgesinnten kürzlich vor dem Bundesverfassungsgericht gescheitert, was aber voraus zu sehen war. Denn erstens haben wir keine Verfassung und zweitens ist dieses Gericht ebenso wie der Bundeskaspar Wulff eine Marionette der Regierung! Denn keiner ist gewählt Alle sind eingesetzt worden von den Parteien. Wie es wirklich mit den sogenannten Gewissenentscheidungen bestellt ist, konnte man doch bei der Parlamentsabstimmung beobachten.

Herr Bosbach hat nach seinem Gewissen entschieden. Dafür wurde er „zur Sau“ gemacht!

Dank der Demokratie Diktatur die wir hier haben!

Ein gut gemachtes Video zwecks Erklärung der Eurokrise!


Da braucht es nicht viel Worte……….die „EU“, der Euro sind ein Teufelswerk der Banken und Merkel, Schäuble, die Grünen und Co. sind deren gemästete Schweine…………

IWF-Berater gibt Europa nur noch 14 Tage


Robert Shapiro warnt vor einer Kernschmelze im europäischen Bankensystem. Die Politik braucht einen überzeugenden Plan, sonst sind auch deutsche Geldhäuser in Gefahr.

Noch vor einer Woche tat die Politik so, als wüsste sie einen Ausweg aus der Euro-Krise, als habe sie einen Plan. Mit großer Mehrheit stimmte der Bundestag der Ausweitung des Rettungsschirmes zu – Deutschland gibt im EFSF nun Garantien in Höhe von 211 Milliarden Euro.

Berater des Internationalen Währungsfonds, Robert Shapiro,

Robert Shapiro sagt Europas Zusammenbruch voraus

Wo um Himmels Willen soll das hinführen? Der Berater des Internationalen Währungsfonds, Robert Shapiro, gab BBC-Journalisten darauf jetzt eine mehr als erschreckende Antwort. „Wenn sie (die Politiker) nicht in der Lage sind, die Finanzkrise auf eine glaubwürdige Art anzugehen, dann werden wir, so denke ich, vielleicht innerhalb von zwei bis drei Wochen einen Zusammenbruch bei den Staatsschulden haben, was im gesamten europäischen Bankensystem zu einer Kernschmelze führen wird.

Gigantisches EUdSSR-Komplott: der Hebel!


Gigantisches EUdSSR-Komplott: der Hebel!

Die Schimpfwörter können wirklich nicht drastisch und wüst genug sein, wenn man weiß, was die Brüsseler Drecksbande gerade wieder ausheckt: den Hebel! Die Erklärung ist auch für Finanzlaien ganz einfach.

Eben hat die Bundesregierung der Erhöhung des EU-Rettungsschirms auf 440 Milliarden Euro zugestimmt, deutscher Anteil daran 119 Milliarden (27,13%). Holland und die Slowakei müssen noch folgen, dann ist dieses EU-Bankrottinstrument genehmigt. Aber schon bevor es soweit ist, wird allüberall darüber diskutiert, daß die 440 Milliarden auch zuwenig seien, man brauche Billionen. Und für die Billionen braucht man den Hebel. Und der geht so:

Die EU-Räuberbande nimmt die 440 Milliarden Euro aus dem Rettungsschirm und kauft Staatsanleihen bankrotter Staaten wie etwa Griechenland. Diese Papiere sind zwar wertlos, werden aber zum vollen Preis hundertprozentig bezahlt. Dann legt die Bande diese wertlosen Papiere in den Tresor der betrügerischen Europäischen Zentralbank (EZB) als Sicherheit und borgt sich dafür ohne jeden Risiko-Abschlag weitere 440 Milliarden Euro oder gar darüber. Dafür kauft sie noch mehr wertlosen Schrott aus pleitegegangenen europäischen Ländern auf, und legt diese Papiere wieder in die Zentralbank und borgt sich dort weitere 440 Milliarden Euro – und so weiter!

Wenn die EU-Pleitegeier diese Operation fünfmal wiederholt haben, liegen bereits 2,2 Billionen Euro an Schrottanleihen im Keller der EZB, wiederholt sie den Roßtäuscher-Trick zehnmal, sind es wertlose Staatsanleihen von 4,4 Billionen Euro. Die Haftung liegt aber beim Steuerzahler. Der deutsche Anteil ist 27,13%, wir hätten demnach eine Billion am Hals.

Und dies ohne jegliche parlamentarische Beteiligung, der Bundestag würde nicht einmal gefragt, die Korona in Brüssel will das alles in eigener Vollmacht selber exekutieren. Ja, sie glaubt, sie brauche nicht einmal für die Einführung des Hebels eine Genehmigung nationaler Parlamente, eine Vertragsänderung sei gar nicht erforderlich.

vergrößerte Euro-Rettungsschirm
vergrößerte Euro-Rettungsschirm

Dabei ist schon die ganze Konstruktion des 440-Milliarden Euroschirms eine Schimäre. Hier sehen Sie die Zahlen und Prozente!

Irland haftet zum Beispiel mit 7 Milliarden und ist selber pleite, würde also nichts bezahlen, Portugal haftet mit 11 Milliarden, ist aber selber pleite und würde nichts bezahlen, Spanien haftet mit 52 Milliarden, ist aber selber pleite und würde nichts bezahlen, Italien haftet mit 78 Milliarden, ist aber selber pleite und würde nichts bezahlen!

Und nun stellen Sie sich noch den Hebel vor. Wenn wir dann für 4,4 Billionen Schulden einspringen sollen und nicht für 440 Milliarden, müssen Sie alle diese Zahlen mal Zehn nehmen. Ach ja, Griechenland ist auch Teil des Euro-Rettungsschirms und haftet mit 2,82%. Sitzt also dann die EU auf 4,4 Billionen Schulden, müsste Athen mit 120 Milliarden Euro einspringen! Ein grausamer Witz!

Oder soll Deutschland doch gleich alles übernehmen?

pleitegeier
pleitegeier

Liebe Leser! Ich habe nie verstanden, warum unser dummes Volk immer freudig zustimmt, wenn die Politikerbande Pläne schmiedet, um die Banken stärker an die Kandare zu nehmen. Selbst der charakterloseste Investmentbanker ist hundertmal seriöser als unsere Politik und die EU!

Hier WiWo-Chefredakteur Tichy zum Thema!

http://sosheimat.wordpress.com/2011/10/04/gigantisches-eudssr-komplott-der-hebel/

Deutsches Risiko steigt auf 465 Milliarden


EU-Kredite

Deutsches Risiko steigt auf 465 Milliarden

Die Eurokrise wird für die deutschen Steuerzahler potenziell immer teurer. Das Haftungsrisiko Deutschlands aus den Rettungssummen wird mit den neuen Beschlüssen zum europäischen Rettungsschirm, die diesen Monat ratifiziert werden sollen, auf 465 Mrd. Euro steigen, ergab eine Berechnung des ifo Instituts. Noch im April hatte die Haftungssumme unter 400 Mrd. Euro gelegen. Falls die GIPS-Länder Griechenland, Italien, Portugal und Spanien insolvent werden, haftet Deutschland für 33 Prozent der EZB-Kredite. In der Haftungssumme haben die ifo-Wissenschaftler eine Insolvenz Italiens noch nicht als Möglichkeit unterstellt.

Insgesamt wurden von der Staatengemeinschaft und ihren Notenbanken bereits 802 Mrd. Euro an Hilfskrediten für notleidende Euro-Staaten vergeben. Darin enthalten sind das erste Griechenland-Paket (80 Mrd. Euro) sowie die Hilfen über den EFSF, den EFSM und den IWF an Griechenland, Irland und Portugal (252 Mrd. Euro). Hinzu kommt die auf 143 Mrd. Euro gestiegenen Summe der Staatsanleihen, die die Notenbanken des EZB-Systems auf Anweisung des Zentralbankrates gekauft haben, sowie die Summe der versteckten Target-Kredite in Höhe von 327 Mrd. Euro an die GIPS-Länder, die im Wesentlichen von der Bundesbank kamen und in den letzten drei Jahren 61 Prozent des Nettokapitalexports der Bundesrepublik Deutschland ausmachten.

http://www.compact-magazin.com/index.php?option=com_content&view=article&id=182:eu-kredite&catid=3:newsflash

Deutschland zerbricht unter seinen Haftungen


Deutschland ist in finanzieller Gefahr. Nach kleinen Staaten wie Griechenland und Irland droht jetzt der größten Volkswirtschaft des Euroraumes der Verlust ihrer Bonität. Die Analysten von Standard & Poor’s stellen der Bundesregierung die Rute ins Fenster: Sollte der Rettungsschirm aufgestockt werden, kostet das Deutschland nicht nur Milliarden, sondern auch das Triple-A.

Bundeskanzlerin Angela Merkel freute sich über das Vertrauen, das ihr der Bundestag schenkte. Nach heftigen innenpolitischen Debatten und offenem Streit innerhalb der Koalition, haben die Bundestagsabgeordneten der Ausweitung des Rettungsschirmes EFSF schließlich zugestimmt. 523 der 611 Parlamentarier stimmten zu, die Haftungen Deutschlands für verschuldete Euro-Staaten – allein Rahmen des EFSF – von bisher 123 auf 211 Milliarden Euro aufzustocken. Außenminister Guido Westerwelle zeigte sich erfreut und kommentierte den Ausgang der Abstimmung: „Auf Deutschland ist Verlass.“

Starke Schultern werden schwachbrüstig

Bild

Über dem deutschen Haushalt brauen sich Gewitterwolken zusammen.

Die Analysten in den Büros der Ratingagenturen sehen das anders. Deutschland ist auf ihrem Radar aufgetaucht. Die Ausweitung des Rettungsschirmes werde nicht folgenlos bleiben. Sollte es tatsächlich dazu kommen, droht Deutschland der Verlust seiner Bonität. Der Experte und Rater bei Standard & Poor’s, David Beers, warnte die Bundesregierung vor diesem gewagten Schritt. „Im Augenblick lasten Garantien in Höhe von acht Prozent der Wirtschaftsleistung auf Deutschland. Aber wenn noch mehr Garantien draufgesattelt werden, dann werden irgendwann auch die breitesten Schultern schwach.“, warnt der Ökonom und Banker Carsten Brzeski.

http://www.unzensuriert.at/content/005557-Deutschland-zerbricht-unter-seinen-Haftungen

Mein Kommentar:

Dunkle Wolken ziehen sich über Deutschland zusammen! Es wird höchste Zeit, dass es knallt. Denn ein ordentliches Gewitter reinigt die Atmosphäre! Und nach jedem Regen kommt Sonnenschein.

Das die Ratingagenturen auch Deutschland im Focus haben, ist doch ganz klar. Wer Schulden mit Schulden bezahlt, muus doch einen an der Waffel haben. Zumal auch noch Schulden von anderen Länder beglichen werden.

Und ob diese Bürgschaft der Deutschen ein so glückliches Ende nimmt wie in Schillers Bürgschaft, wage ich zu bezweifeln!

Bundestag erteilt Einzugsermächtigung – auch für Ihr Konto


Vor wenigen Tagen ist geschehen, was zu befürchten war: Der Deutsche Bundestag hat weitere Hilfen für Griechenland beschlossen. Deutschland soll mit weiteren 211 Milliarden Euro (anders gesagt: mit € 211.000.000.000,00) für Schulden anderer europäischer Länder haften. Alleine dies ergibt für jeden der derzeit rund 82 Millionen Einwohner Deutschlands einen Pro-Kopf-Haftungs-Betrag von € 2.573,17. Sollte jedoch stimmen, was der weithin anerkannte Ökonom Hans-Werner Sinn vom ifo-Institut für Wirtschaftsforschung annimmt,

haftet Deutschland nun nicht mit nur 211 Milliarden Euro, sondern bereits mit 465 Milliarden Euro (anders gesagt: mit € 465.000.000.000,00). Dies bedeutet für jeden Deutschen eine aktuelle Schuldbeteiligung – seit vorgestern Vormittag – von immerhin € 5.670,73.

Sollten Sie also mit einem Partner und, beispielsweise, zwei Kindern zusammenleben, dann hat der Deutsche Bundestag Ihr Familienkonto heute in Summe mit € 22.682,92 belastet. Nun mögen Sie denken: Soviel habe ich doch gar nicht! Das aber interessiert nicht. Denn Sie werden es zumindest in Zukunft haben müssen. Denn anders wird es nicht zu zahlen sein.

Aller Wahrscheinlichkeit nach hat Ihr Bankmitarbeiter Sie bei alledem noch auf eine weitere Feinheit hingewiesen. Er hat Ihnen erklärt, dass Ihr Bevollmächtigter nicht nur Ihr vorhandenes Geld ausgeben kann, sondern dass er mit der Vollmacht Ihr Konto sogar überziehen könnte. Nachdem Sie darüber mit ihm geredet hatten, haben Sie beschlossen, die Kontovollmacht nur eingeschränkt zu erteilen. Das Risiko, dass in Ihrem Namen auch noch eine Kontoüberziehung stattfindet, haben Sie ausgeschlossen.

Diese Überlegungen können Sie – leider – bei »Euro-Rettungsschirmen« nicht anstellen. Die Bundestagsabgeordneten haben vielmehr in überwältigender Mehrheit auf Ihr Konto Zugriff genommen. Die oben schon errechneten Beträge sind als Haftungskapital in die Rettung des Euro eingeflossen

 Man macht sich den Vorgang am besten dadurch plausibel, dass man sich fragt: Kenne ich einen vertrauenswürdigen Bundestagsabgeordneten, dem ich eine solche Einzugsermächtigung oder Kontovollmacht erteilen würde? In meinem Bekanntenkreis jedenfalls habe ich noch niemanden getroffen, der in dieser Weise mit seinem Konto und seinen Ersparnissen umgeht.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/carlos-a-gebauer/bundestag-erteilt-einzugsermaechtigung-auch-fuer-ihr-konto.html

Mein Kommentar:

Gute Nacht Deutschland, es ist längst um Dich geschehn.
Nach dem letzten Tritt in´n Hintern, kannst Du nun endlich geh´n.

So könnte man frei nach Reinhard Mey singen, wenn es nicht so traurig wäre. Unsere Enkel, Urenkel und Ururenkel werden uns immer dankbar sein und uns verfluchen, für das Erbe, welches wir ihnen hinterlassen haben! Kaum hat das Kind nach der Geburt


den ersten Atemzug alleine geschafft, hat es schon Schulden am Arsch, die das Kind nie begleichen kann.

Theo Lingen
Theo Lingen

Theo Lingen würde jetzt sagen: Traurich, traurich, traurich!