Angela Schaller – Patrioten…Einladung zum „Der Revolutionäre Kongress“…


 

Beim Kongress wird es Redner, Vorträge, Partei- und Gruppierungs- und Projektvorstellungen sowie eine Podiumsdiskussion geben, zwischendurch werden „Eidstreu“ und „Fylgien“ unsere Gäste, Freunde, Interessenten und Kameraden mit Live-Musik unterhalten.

.

Vorstellen werden sich im Spektrum der Parteien, wie auf dem Flyer zu erkennen: Die „Nationaldemokratische Partei Deutschlands“ (inklusive der Kampagne: „Jugend packt an“ und den „Jungen Nationalisten), sowie „Die Rechte“. •
In der Sparte Medien unterstützt uns: Das „Werk Kodex Magazin“, „FSN – The Revolution“, „Der Dritte Blickwinkel“ und „N.S. Heute“.

Zum Thema Sport und Soziales sprechen: „GefangenenHilfe.info“ sowie der „Kampf der Nibelungen“, zusätzlich wird es noch eine Kampfsport-Vorführung geben!
Musikalisch unterhalten werden uns „Eidstreu“ und „Fylgien“.

Der Unkostenbeitrag beträgt 20€, die Tickets werden ab dem 01.01.2020 zur Verfügung stehen, wo werden wir rechtzeitig bekannt geben. U18 kostenfrei!

Angelika: Ernst Cran – Meinungssperre in Öhringen


ODER

https://vk.com/video356447565_456240817

.

Am 25.05.2019 veröffentlicht

➤Hochgeladen mit freundlicher Genehmigung von Ernst Cran. ✿Vielen Dank, lieber Ernst, für Deine Worte und Taten✿
➤Hier seine Worte zum Video: ►MEINUNGSFREIHEIT… ist wohl auch die Freiheit, das Äußern der eigenen Meinung zu unterlassen – jedenfalls dann, wenn aufgrund der Auflagen für eine öffentliche Veranstaltung berechtigter Anlass zu mutwilligen Denunziationen besteht …
In den behördlichen Auflagen (s. Anhang) für die Veranstaltung von „Hohenlohe wacht auf“ am 18.05.2019 um 16 Uhr in Öhringen liest sich das dann so:
7. Wahrung des öffentlichen Friedens und der Menschenwürde 7.1.1 Alle Reden, Transparentaufschriften, Liedtexte oder sonstige Kennzeichen/Schriften bzw. bildliche oder plastische Darstellungen haben den öffentlichen Frieden zu wahren. Die Aufstachelung zum Hass oder Anfeindung gegen Bevölkerungsgruppen oder zu Gewalt oder Willkürmaßnahmen ist untersagt.
Die Menschenwürde anderer darf nicht verletzt werden, indem Teile der Bevölkerung, staatliche Organe oder Organträger beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden. 7.2 In keiner Form (weder in Wort, Schrift oder Bild, noch in darstellender Form oder auf sonstige Art und Weise) dürfen ehrverletzende, beleidigende oder strafbare Inhalte wiedergegeben werden.
Bei der mittlerweile zum Standard gewordenen bereitwilligen Auslegungsbreite dieser Unterlassungsaufforderungen bedarf es nur weng Phantasie, hier die geringste – zudem in künstlerischer Freiheit getätigte – Kritik an politisch und gesellschaftlich relevanten Inhalten und/oder Personen mit einer Anzeige zu belegen.
Der Denunziation sind hier Tür und Tor geöffnet – und sie wird gerne genutzt von denen, die abweichende Meinungen rigoros ausmerzen möchten. Damit wird jede öffentliche kritische Äußerung zum existentiellen Risiko, zumal das Strafrecht in Form des Gummiparagraphen 130 hier ja jederzeit bemüht werden kann.
Das Motto ist: „Was mir nicht passt, erkläre ich kurzerhand zur Straftat – und schon ist wieder Ruhe im Land!“ Ich habe am 18.05.2019 meine Rede in Öhringen NICHT gehalten. Dies war eine schmerzhafte Entscheidung der Vernunft im Angesicht auch meiner nur begrenzten Kräfte.
Aber: Ich klage an, denn in diesem Land wird die Meinungsfreiheit mit den Füßen derer getreten, die doch für eine „freie und offene Gesellschaft“ werben.
Pfui Teufel!
PS: Was bitte ist ein „staatlicher Organträger“? Welche Organe werden hier wohin getragen … ? ◄

Thing-Kreis Themar Treffen im 2. Halbjahr 2019


Liebe Kameraden, anbei eine kleine Zusammenfassung einiger Termine.

Bei Interesse und weiteren Informationen schreibt mich bitte an unter

angela-schaller@protonmail.com

Thing-Kreise: immer zu Vollmond

25.05. FLAK bei Tommy Frenck

01.06. Sommerfest Raum Sonneberg (geschl. Veranstaltung – nur mit Anmeldung)

01.06. TddZ Chemnitz

15.06. Stammtisch Raum Sonneberg (geschl. Veranstaltung – nur mit Anmeldung)

21./22.06. Ostritz

05./06.07. TdnB Themar

13.07. Stammtisch Raum Sonneberg mit Rechtsschulung durch bekannten Anwalt (geschl. Veranstaltung – nur mit Anmeldung)

20.07. Kloster Veßra FLAK 30. Geburtstag mit Frontalkraft

10.08. Stammtisch Raum Sonneberg mit bekannten Redner (geschl. Veranstaltung – nur mit Anmeldung)

17.08. Rudolf-Hess-Marsch Berlin

17.11. Heldengedenken Schleusingen

 

https://t.me/ThingkreisThemar/817

 

wenn ehrliche Menschen, RECHTE, Geburtstag feiern: Protokoll eines Gastes…


Eine Geburtstagsfeier und die Staatsmacht – ein Erlebnisbericht …

 

Ich war auf einer privaten Geburtstagsfeier eingeladen. Es war ein ganz normaler

Geburtstag; noch nicht einmal ein „runder“ – schlicht das Durchlaufen eines weiteren

Jahreskreises auf dem Weg durch ein Lebensjahrzehnt sollte gefeiert werden. In der Mitte

Deutschlands fand die Feier statt, im schönen Thüringen, in einem kleinen Ort im Landkreis

Sonneberg.

Wie sehr sich der Staat um seine Bürger sorgt, das hatte sich bereits am Morgen des

Geburtstagstages gezeigt:

Die Jubilarin

wurde vom Staatsschutz persönlich angerufen, es

wurde ihr gratuliert und es wurde nach den Gegebenheiten und Umständen der Feier

gefragt.

Die Fragen konnten leicht beantwortet werden: Etwa 30 Personen würden sich am

Abend zusammenfinden, um in froher Runde – und im Geleit einiger musikalisch und

gesanglich begabter Teilnehmer – das Leben und das Geburtstagskind zu feiern. Eine

geschlossene Gesellschaft mit keinerlei Außenwirkung – weder örtlich noch medial.

iele der Gäste kamen an diesem Vorabend des 1. Mai von auswärts, viele reisten gar aus

größerer Entfernung an – so auch wir. Ein Pkw aus Franken mit drei Insassen:

Der Fahrer,

die Halterin des Fahrzeugs sowie ein in Nürnberg zugestiegener weiterer weiblicher

Fahrgast. Waren es nun die ortsfremden Kfz-Kennzeichen oder auch unsere vorsichtige

Fahrweise bei der Annäherung an den Ort der Veranstaltung:

Am Ortsrand sahen wir uns –

wie übrigens auch die sich von der anderen Seite des Ortes nähernden Fahrzeuge – der

Staatsgewalt in Form von 7 (!) Mannschaftswagen der Polizei mit entsprechender personeller

Bestückung gegenüber. Breit(beinig) aufgestellt nahm man uns in Empfang. Befragt nach

dem Ziel unserer Fahrt gaben wir bereitwillig und wahrheitsgemäß Auskunft.

Daraufhin

wurden wir auf eine neben der Straße befindliche größere Freifläche gewunken, die ebenfalls

rundherum von Polizeikräften gesichert war. „Im Rahmen einer allgemeinen

Verkehrskontrolle“ wurde ich als Fahrer um Führerschein und Zulassung gebeten. Ersteren

hatte ich parat, nach dem zweiten gewünschten Dokument musste die Beifahrerin – meine

Ehefrau und Halterin des Autos – erst einmal einige Wühlaktionen lang suchen. Doch auch

dies gelang. Schwieriger wurde es dann bei den weiteren Wünschen der uniformierten

Staatsbürger: Warnwesten? Hatten wir – sogar gelbe! Verbandskasten und Warndreieck? Oje

– wo hatten die japanischen Konstrukteure unserer kleinen blauen Blechkiste diese denn nun

versteckt?

Also: Kofferraum ausräumen – dabei wurden auch dessen Behältnisse zur

Kenntnis genommen und inspiziert: Ein bemalter Holzstock – Geburtstagsgeschenk. Zwei

kleine Baumpflanzen in Blumentöpfen – Geburtstagsgeschenk. Eine weitere verpackte

Pflanze – Geburtstagsgeschenk. Zwei mit einer klaren Flüssigkeit befüllte Glasballons mit je 5

Litern Inhalt – kein Geburtstagsgeschenk, kein Schnaps und auch keine Wasserbombe,

sondern levitiertes Wasser aus der „Wasserwerkstatt“ in der Noris. Wir mussten keine Probe

des Inhalts abgeben.

Der Verbandskasten fand sich schließlich – selbst unter dem Reserverad hatten wir

nachgesehen. Aber wo war das Warndreieck? Wir gaben auf und befragten die uns

Befragenden nach den Konsequenzen dieses Versäumnisses. Ein Verwarnungsgeld von 10,-

€ wäre fällig, am besten in bar zu begleichen.

Außerdem wäre es nun nötig, als Zeugen

dieses Vorfalles die Personalien aller Autoinsassen aufzunehmen. Also neben meinem

Führerschein auch die Daten der Fahrzeughalterin – nein, deren Geburtsdatum war in der

Zulassung NICHT vermerkt, sondern nun das des Fahrzeugs … . Auch die weitere

Mitfahrerin hatte nun – konkret mittels eines Reisepasses – ihre Identität preiszugeben. Dies

geschah, und die bewaffnete Bürgerschaft um unser Fahrzeug herum machte sich daran,

alle Angaben nun in die dafür vorgesehenen digitalen Formulare einzutragen.

Derweil

wurden wir wiederholt aufgefordert, wieder das Fahrzeug zu besteigen. Man wollte uns nicht

herumstehen sehen. Was in Gottes oder Wotans Namen befürchtete man?

Also saßen wir wieder im Auto. Die Wartezeit nutzte ich, um einen daneben stehenden

bärtigen Hünen durch das offene Seitenfenster zu befragen: Wäre dieser Aufwand nicht

etwas überdimensioniert bei einer so kleinen Feier? Nein, das wäre die übliche

Personalstärke eines solchen Einsatzes.

Gäbe es denn Ansätze für bevorstehende

Geschehnisse, die einen solchen Einsatz überhaupt in Gang hätten bringen müssen? Man

habe eben Erfahrungswerte, dass bei solchen Feiern auch etwas außerhalb des üblichen

Maßes gefeiert werden könnte – da müsse man dann womöglich etwas beenden oder

auflösen. Ob ich denn davon ausgehen könne, dass dann umgekehrt auch die Feier von

etwaigen Störungen von außerhalb geschützt werden würde?

An die Antwort auf diese Frage

kann ich mich leider nicht erinnern. Womöglich ist sie ja auch unterblieben …

Meine Frau wollte gerade ebenfalls wieder im Auto Platz nehmen, machte aber noch einen

letzten Versuch in der Fahndung nach dem Warndreieck. Und: Sie war erfolgreich! Das Ding

hatten die kaisertreuen Ingenieure Nippons doch glatt mit im Behältnis des Verbandskastens

verstaut. Wir hatten es schlicht übersehen, da wir den Verbandskasten wieder darin platziert

hatten, ohne jedoch auf seine weitere Beibestückung zu achten.

Also Kommando zurück,

keine Verwarnung, der Zehnerschein wieder in den Geldbeutel meiner Frau – unsere

Personalien aber verblieben dennoch in Händen und in den Rechnern unserer „Freunde und

Helfer“. Man wünschte uns einen guten Abend und eine schöne Feier.

Wir waren darauf gefasst, später bei der Rückfahrt wieder kontrolliert zu werden – diesmal

sicher mit dem berühmten Blaseröhrchen, unserer 10 Liter Flüssigkeit eingedenk … .

Um es

vorwegzunehmen: Die Herren Staatsbeschützer fuhren nach einigen Stunden mit 6 ihrer 7

Fahrzeugen in Kolonne am offenen Fenster unseres Feierortes vorbei und zogen ab. Wo das

siebte Fahrzeug geblieben war, ließ sich auch später bei der Rückfahrt kurz vor Mitternacht

nicht mehr feststellen.

Womöglich hatte es ja doch noch einen noch wichtigeren Einsatz

gegeben, als auf die Konformität unserer Feier aufzupassen.

Apropos „wichtigere Einsätze“: Am selben Abend brannten in mehreren Städten unseres

Landes Autos, gingen Glasscheiben von Gebäuden zu Bruch, wurden Steine und

Explosionskörper gegen Häuser und Polizei geworfen.

Zudem kam es tags darauf zu

Aufmärschen mit vielen vermummten Teilnehmern, die durch die Straßen zogen und

eindeutige Parolen gegen die Staatsmacht von sich gaben. Ich wage es nicht mir

vorzustellen, wie viele Verwarnungen und Identitätsfeststellungen es da gegeben haben

musste. Hochgerechnet vom Aufwand für unsere kleine Geburtstagsfeier mussten hier

Legionen im Einsatz gewesen sein.

Hoffentlich fehlten bei der Bekämpfung dieser

Ausschreitungen nicht gerade jene 14 Einsatzwagen, die in einem kleinen Ort in Thüringen

effektiv und erfolgreich für Ruhe und Ordnung sorgten.

Aber jetzt mal ehrlich: Wir hätten das auch ohne die Unterstützung der Ordnungshüter

hinbekommen, denn wir lieben unser Land!

Ernst Cran

Angela : Rechts, Links, Politiker, Europawahl und weiteres


oder

https://vk.com/video356447565_456240767

Am 12.05.2019 veröffentlicht

Hier ein paar Worte zu Innenminister Georg Maier und Katharina König-Preuss. Außerdem meine Stellungnahme zur Europawahl und noch Informationen über weitere Veranstaltungen.
Link zum Artikel „Angst frisst alles auf“ https://www.zeit.de/2019/18/katharina…
Link zum Tweet von Georg Maier https://twitter.com/GeorgMaier8/statu…
Meine Worte zu Katharina König 2017 in Saalfeld https://youtu.be/CjXjD8fEW5s
Jahn Böhnermann’s Beitrag zu Themar und Tommy Frenck https://youtu.be/PILTqowN7Kk
Nemi El Hassan im Gespräch mit dem Volkslehrer https://youtu.be/hsiqFc2bbXg
➤Schreibt mir eine ePost an: angela-schaller@protonmail.com
➤Unsere Kampf ist leider mit hohen Kosten (Anwalt etc.) verbunden. Deshalb würden wir uns über Unterstützung sehr freuen.
Vielen Dank!
➤Schreibt mir an mein Postfach: Angela Schaller Postfach 3 08 96508 Sonneberg

Angela Schaller zum Geburtstag


GESICHERT BEI

Am 29.04.2019 veröffentlicht

Bin gerade noch fertiggeworden mit Angelas Geburtstagsvideo zum 29. April, sozusagen auf den letzten Drücker. Aber es gab so viel zu tun, seit die Zeit des Sternzeichens Stier angebrochen ist: Adolf Hitler war einer, ganz knapp, mit 0,48 Grad im Stier. Der Stier Ernst Zündel wäre am 24. April 80 Jahre alt geworden; da war ich an seinem Grab im Schwarzwald. Am 26. April hätte der Stier Rudolf Heß seinen 130. Geburtstag gehabt; auch diesbezüglich war ich mit der Verfertigung eines Videos beschäftigt. Ja, und am 29. April hat Angela Geburtstag, und ich am 12. Mai. Weils heute schon spät ist, könnt Ihr Angela ja auch nachträglich gratulieren. Wer es persönlich machen möchte: angela-schaller@protonmail.com

Vorwürfe und neue Anklageschrift – Das turbulente Leben eines Nazis


oder hier

Am 31.03.2019 veröffentlicht

Ich unterhalte mich mit Gerd über Vorwürfe, die wir immer wieder zu hören bekommen und über neue Anklageschriften. Ja, es wird uns nie langweilig 😉

Angela Schaller und Gerd Ittner über „Selbstdarstellung“


ODER HIER

Am 31.03.2019 veröffentlicht

Siehe auch den anderen Teil des Gespräches – hier: https://youtu.be/ISZj6H1uBnA
und kommt zu Angelas Thingkreis sowie zum „Nationalen Stammtisch“.
Und wer zu weit weg wohnt: Zieht selber solche Stammtische auf.
Überall im deutschen Land leben Leute, die aufwachen, die aufgewacht sind und die Gleichgesinnte suchen.
Laßt uns eine Deutsche Volksgemeinschaft schaffen!

Neuigkeiten zum Thing-Kreis


gesichert bei

Am 30.03.2019 veröffentlicht

Ich spreche mit Gerd Ittner über Änderungen zum Thing-Kreis und es gibt weitere Informationen über neue Projekte Netzradio Germania Dieser Kanal dient als Informatiponsportal für alles rund um das Netzradio Germania.
Der Verweis zum Kanal kann verteilt werden.
Kommentare werden bei jedem Video deaktiviert.
Kritik und Anmerkungen bitte ausschließlich per E-Post an
angela-schaller@protonmail.com
➡ Postfach: Angela Schaller Postfach 3 08 96508 Sonneberg
➡Folgt uns auf Telegram: Neuigkeiten Rund um den Thing-Kreis und weitere Veranstaltungen
➡Folgt uns auf Twitter: https://mobile.twitter.com/ThingThemar
➡Threema 2HF9H5NM

Piefkes Potpourri #32 am 25. März 2019 – Berlin übt den Terror


Quelle

https://natsipiefke.com/Natsipiefke?ref=qs

Angela Schaller – kurz und bündig


oder gesichert bei

Angela Schaller gibt am Rande des Rechtsrockfestivals Anfang Juni 2018 in Themar kurz und bündig eine Erklärung gegenüber „spiegel tv“ ab.

Quelle: https://youtu.be/GhJn2KJLaOk

Gedächtnisstätte Guthmannshausen (Thüringen)


oder gesichert bei

Am 17.03.2019 veröffentlicht

Für die Toten, Geschundenen und Geplagten der jüngeren Geschichte unseres Volkes ist ein würdiges Denkmal mitten in Deutschland errichtet worden.
Wir gedenken hier dem Leid der Frauen, Kinder und Greise sowie aller unserer wehr- und waffenlosen Landsleute, die im Laufe des Zweiten Weltkrieges und in der Not danach ihre Lieben, Nächsten, Heimat, Hab und Gut, Gesundheit und Leben verloren haben. Jeden Monat finden hier auch öffentliche Veranstaltungen mit Gedenkfeier statt.
Nähere Informationen auf der Heimseite: https://deutsches-gedenken.de Kommentare werden bei jedem Video nach einer Zeit deaktiviert.
Kritik und Anmerkungen bitte ausschließlich per E-Post an angela-schaller@protonmail.com
➡ Kontakt zu uns / Tonträgerbestellung von Axel Schlimper: angela-schaller@protonmail.com
➡ Postfach: Angela Schaller Postfach 3 08 96508 Sonneberg

„Kein Raum für Rechts“ – Das interaktive Naziwohnzimmer!


oder gesichert bei

Am 12.03.2019 veröffentlicht

Dieser Link führt Euch ist Naziwohnzimmer.
➡ Kontakt zu uns / Tonträgerbestellung von
Axel Schlimper: angela-schaller@protonmail.com
➡ Postfach: Angela Schaller Postfach 3 08 96508 Sonneberg

„Kein Raum für Rechts“ – Das interaktive Naziwohnzimmer!


oder gesichert bei

Am 12.03.2019 veröffentlicht

Dieser Link führt Euch ist Naziwohnzimmer.
➡ Kontakt zu uns / Tonträgerbestellung von
Axel Schlimper: angela-schaller@protonmail.com
➡ Postfach: Angela Schaller Postfach 3 08 96508 Sonneberg

Angela Schaller im Gespräch mit Gerd Ittner – 3. März 2019


oder gesichert bei

Am 04.03.2019 veröffentlicht

Angela Schaller spricht über ihre Demo letztes Jahr in Nürnberg und über den Thing-Kreis-Themar.

Wolfgang Fröhlich wurde freigesprochen!!!


 

VIDEO:::BITTE ANKLICKEN

Nachricht gerade vom Thing-Kreis-Themar erhalten: Wolfgang Fröhlich wurde freigesprochen!!!

Dipl. Ing. Wolfgang Fröhlich ist endlich wieder frei !
Am 4.3.2019 wurde beim Prozeß gegen Wolfgang Fröhlich entschieden, ihn nach 15 Jahren Gesinnungshaft zu enthaften. Gegen 7 Uhr Abends kam unser Kamerad frei und nicht, wie erwartet, in die „Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher“. Ein Sieg für uns !

Thing-Kreis Themar Kampf um Erlach


oder gesichert bei

Am 19.02.2019 veröffentlicht

Ein Dank an die 18 Besucher des Thing-Kreises am 19.02.2019 in Themar. Mit dem Rest, der zum Schluss noch da war (einschließlich Frank Rennicke) sangen wir „Kampf um Erlach“
➡ Kontakt zu uns / Tonträgerbestellung von Axel Schlimper: angela-schaller@protonmail.com
➡ Postfach: Angela Schaller Postfach 3 08 96508 Sonneberg
➡Folgt uns auf Telegram: Neuigkeiten Rund um den Thing-Kreis und weitere Veranstaltungen https://t.me/ThingkreisThemar
➡Folgt uns auf Twitter: https://mobile.twitter.com/ThingThemar
➡Threema 2HF9H5NM ➡Metapedia ist wieder online ☺ Die Seite darf gerne beworben werden.

Thing-Treffen im 1. Halbjahr 2019


 

Hier nochmal die Termine für die Thing-Treffen im 1. Halbjahr. Diese Termine sind öffentlich und offiziell über Polizei und Ordnungsamt angemeldet.

Wer Interesse an den Kursen „Training, Tanzen, Biwak“ hat oder Infos zu unserer Ostlandfahrt möchte, schreibt mich bitte über

angela-schaller@protonmail.com an.

Diese Termine werden hier aus Sicherheitsgründen nicht veröffentlicht. Denn auch hier sind sicherlich Spitzel dabei (hiermit grüße ich Euch herzlich)….

Der „Reichsbürger“-Film – Die GANZE Wahrheit!


oder

Am 27.01.2019 veröffentlicht

Anlässlich einer Videoanalye von Karl-Heinz Hoffmann (ehem. „Wehrsportgruppe Hoffmann“) über unser „Reichsbürger“-Video mit dem „Volkslehrer“ Nikolai Nerling wollen wir hier nochmal etwas klarstellen, da Herr Hoffmann ein paar Dinge falsch interpretiert hat. Lieber Karl-Heinz, gerne können Sie uns dazu auch persönlich kontaktieren. Unsere Kontaktdaten stehen unter jedem Video. Erwähntes Video von Karl-Heinz Hoffmann auf seinem Kanal: https://www.youtube.com/watch?v=RGvGQ… Original-Video „Die Reichsbürger-Armee im Thüringer Wald auf dem Kanal vom „Volkslehrer“ https://www.youtube.com/watch?v=107zR…

Kein Problem – Rechtsextrem!


oder

Am 26.01.2019 veröffentlicht

Analyse des Zeitungsartikels der Thüringer Allgemeinen https://www.thueringer-allgemeine.de/… und einer Anfrage an die Thüringer Landesregierung
▶ Aufgrund der vielen Arbeit, Kommentare wegen Hassrede und/oder Gesetzesverstoß zu löschen, wird in Zukunft zu unseren Videos die Kommentarfunktion gesperrt. Kontaktaufnahme zu uns steht unter jedem Video.
➡ Kontakt zu uns / Tonträgerbestellung von Axel Schlimper: angela-schaller@protonmail.com
➡ Postfach: Angela Schaller Postfach 3 08 96508 Sonneberg

Kein Problem – Rechtsextrem!


oder

Am 26.01.2019 veröffentlicht

Analyse des Zeitungsartikels der Thüringer Allgemeinen https://www.thueringer-allgemeine.de/… und einer Anfrage an die Thüringer Landesregierung
▶ Aufgrund der vielen Arbeit, Kommentare wegen Hassrede und/oder Gesetzesverstoß zu löschen, wird in Zukunft zu unseren Videos die Kommentarfunktion gesperrt. Kontaktaufnahme zu uns steht unter jedem Video.
➡ Kontakt zu uns / Tonträgerbestellung von Axel Schlimper: angela-schaller@protonmail.com
➡ Postfach: Angela Schaller Postfach 3 08 96508 Sonneberg

Axel Schlimper, Angela Schaller, Thing-Kreis, Themar, 24.10.2018


oder

Am 24.10.2018 veröffentlicht

Wie immer zu Vollmond trafen wir uns auch am 24.10.2018 wieder zu unserem Thing-Kreis in Themar.
Neben der Diskussionsrunde gab es natürlich auch Gesang. Gerne könnt Ihr uns immer zu Vollmond in Themar besuchen.
Jeder ist herzlich eingeladen.
Anmeldung nicht erforderlich.
Nähere Infos unter angela-schaller@gmx.de Ihr findet uns auf Facebook unter
Folgt uns auf Telegram: Neuigkeiten
Rund um den Thing-Kreis und weitere Veranstaltungen https://t.me/ThingkreisThemar
unsere Arbeit ist mit hohen Kosten verbunden. Für unsere Kurse verlangen wir kein Geld. Deshalb würden wir uns über Unterstützung sehr freuen. Vielen Dank! PayPal https://www.paypal.me/schaller88

Der Volkslehrer – Geburtstagseinladung


 

Am 21.08.2018 veröffentlicht

Der Volkslehrer lädt zu seinem Geburtstag am 26.08.2018 nach Berlin ein. Wem Berlin zu weit ist, kann gerne an diesem Tag auch in Thüringen an unserem Thing-Kreis in Themar mit Axel Schlimper teilnehmen.
Allen Geburtstagsgästen bei Nikolai wünsche ich ganz viel Spaß ☺

Jetzt erntet Ihr, was Ihr gesät habt….


 

Am 21.07.2018 veröffentlicht

„Ich bediene mich aller meiner Waffen gegen meine Feinde- wie das Stachelschwein, dass sich sträubend mit all seinen Spitzen verteidigt.“
Friedrich II., der Große Leider macht das heute keiner mehr. Hier ist das Ergebnis.

Ursula Haverbeck, Angela Schaller und der Volkslehrer


 

Am 06.03.2018 veröffentlicht

Das Video „Hinter den Kulissen“ zeigt die Vorbereitung zum Interview des Volkslehres mit Ursula Haverbeck am 3. März 2018 in Eisenach, zu Füßen der geschichtsträchtigen Wartburg. Und auch das besagte Interview könnte Geschichte schreiben – als Meilenstein auf dem Weg zur Befreiung Deutschlands und des Deutschen Volkes von einer immer erstickender werdenden Fremdherrschaft. Eine Fremdherrschaft, welche dem Deutschen Volk seit über 70 Jahren mit einem immer noch schlimmer werdenden Terror gegen Andersdenkende das Recht auf Meinungsfreiheit nimmt, die wir brauchen wie die Luft zum Atmen. In der BRD, die am Zerbröckeln ist, werden Menschen wie Schwerstverbrecher verfolgt, einzig und allein wegen deren völlig gewaltloser dissidenter Äußerungen – die Wahrheitskämpferin Ursula Haverbeck soll als 90jährige als politische Gefangene der BRD in den Kerker gesperrt werden. Ein Schandfleck! – Während dasselbe Regime von der Türkei, vom Iran, von China die Respektierung des Rechts auf Meinungsfreiheit fordert. Was für eine verbrecherisch verlogene Heuchelei! Wenn Ursula Haverbeck ins Gefängnis muß, müssen wir zu Hundertausenden auf die Straße gehen!