deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

  • Die Macht der Moschee

  • Recht und Wahrheit

  • Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!

  • Megacrash – Die große Enteignung kommt

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • An den Grenzen der Erkenntnis

  • PROPHEZEIUNG 2: Der Tag, an dem Deutschland starb

  • Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

  • Deutschland außer Rand und Band: Zwischen Werteverfall, Political (In)Correctness und illegaler Migration

  • Das Große Gerson Buch: Die bewährte Therapie gegen Krebs und andere Krankheiten

  • Verbotene Erfindungen: – Energie aus dem ‚Nichts‘ – Geniale Erfinder – verspottet, behindert und ermordet

  • verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018:

  • Tragödie und Hoffnung

  • Notfall-Vorsorge

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Halt dem Kalergi-Plan!

  • Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird

  • PROPHEZEIUNG: Der Tag, an dem Deutschland beschloss zu sterben

  • 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

  • Anti-Giftköder-Training

  • Rückruf & Giftköderprävention

  • Der General des letzten Bataillons – Band 2: Die Alpenfestung

  • Der General des letzten Bataillons (Sonderelbe Jasmin, Band 1)

  • Pfefferspraypistole JPX inkl. Piexon Magazin 2x 10ml Ladung

  • Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? Jan van Helsing, Thomas A. Anderson

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute

  • Volkspädagogen

  • Gekaufte Journalisten

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Die Asyl-Industrie

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Beuteland

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • Die türkische Bedrohung: Europa im Fadenkreuz des Islam

  • Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1: Operation Walhalla IV

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn2 Band 2: Das Geheime Tagebuch der Arianni

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche „UFOs“ – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

  • Verschwörung Jonastal. Sensationelle neue Erkenntnisse…

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • Europa vor dem Crash: Was Sie jetzt wissen müssen, um sich und Ihre Familie zu schützen

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Countdown Weltkrieg 3.0

  • der-dritte-weltkrieg-schlachtfeld-europa…………Bestseller

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Die Impf-Illusion

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Alptraum Zuwanderung

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • das Deutschland-Protokoll

  • Adolf Hitler – Der Frontsoldat

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • Archiv

  • April 2018
    M D M D F S S
    « Mrz    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Tierrechte..gegen Tierversuche

  • Deutsche Reich

  • Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

  • sonnenrad.tv

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 1 mit deutschen Untertiteln

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 3 mit deutschen Untertiteln

  • https://vk.com/videos356447565

  • Menuhin – Wahrheit sagen-Teufel jagen Teil 1

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 2

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 3

  • Verein für Haustierhalter

  • Heinz-Christian Tobler – Aufklärung im Großen Stil

  • Verein Deutsche Sprache e.V.

  • Schlagwörter

  • Top-Klicks

  • Aktuelle Beiträge

  • Selbstschutz…

  • EinProzent

    **********************

  • Eva Hermann- Blog – Willkommen

  • Nazneen Tobler zum Deutschen Volk

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

  • Hellstorm – der Genozid an Deutsche – in deutsch

  • Sicherheit für Nationalisten

  • PEGIDA – Patrioten GEMEINSAM SIND WIR STARK

    PEGIDA-Dresden

  • pittromi

  • twitter/pittromi

  • russisches Militärarchiv

  • Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

  • -befreit- wovon? von KH Kupfer

  • Buch – befreit-wovon von Kupfer KH

  • Befreit-wieso / besetzt-wodurch HaarmannD.H.

  • giftwarnkarte-APP

  • giftwarnkarte

  • giftwarnunginfo

  • tierarztblog

  • Tierschutz

  • A.H. – The greatest Story Never told

    sssssssssssssssssssssssssssssssssss

  • AH–my heart will go on…mein Herz wird immer bei dir sein…

  • HOGESA-Youtube

  • Widerstand –der-dritte-weg

  • Broschüre „Koran im Klartext“ – kostenlos

    Bild anklicken oder E-Post: info@konservative.de

  • Umwelt & Aktiv

    Umwelt & Aktiv ... Naturschutz-Tierschutz-Heimatschutz

  • PEGIDA Österreich

  • PEGIDA Schweiz

  • deutsche-stimme/

    http://deutsche-stimme.de/

  • Recht und Wahrheit

    www.rechtundwahrheit.de

  • Geschichte des Islam – geschrieben mit Blut und Terror

  • Islam-Lexikon…TAKIYA= DIE HEILIGE LÜGE…

    Informationsblatt zum ausdrucken:

  • deutsches Wirken als Beitrag zur menschlichen Zivilisation

  • Zeitzeugenbericht: Deutsches Leben unter der „Diktatur“…

  • zionistisch kontrollierten angloamerikanischen Kriegstreibern

    zionistisch kontrollierten Nachrichtenagenturen und Medien des Westens

  • ein Schweizer spricht wieder die Wahrheit…

  • ein Schweizer spricht die Wahrheit

  • HoGeSa…Heidi eine mutige Deutsche…

    HOGESA

  • #######################################

    Stand 19.12.2014

    Rekord an einem Tag 177.382 Aufrufe

    Beiträge bisher 9.874
    Kommentare bisher 21.304

    #######################################

  • Weckruf der Linde

  • 2000 Jahre germanischer Überlebens- und Freiheitskampf

  • SCHUTZBUND FÜR DAS DEUTSCHE VOLK

  • Gewidmet den deutschen Soldaten, die mit einem Heldentum ohnegleichen den Angriff des Bolschewismus abwehrten und das halbe Europa vor der größten Gefahr bewahrten, die Europa je aus dem Osten bedrohte.

  • DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

  • Gender Begriffs-Erklärung von Eva Herman

  • Anonymous sendet eine Botschaft an das deutsche Volk–Deutsche Reich

  • Krisenvorsorge

  • deutsche Sprachwelt

  • familien-schutz

  • Deutsches Reich nicht unter gegangen | Theo Waigel

  • Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung

  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften..

    Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften, Professoren, Doktoren, hochkarätige Idealisten
  • German Defense League

  • Identitäre Bewegung Deutschland

    Identitäre Bewegung

    Identitäre Bewegung

  • Identitäre Österreich

  • Identitäre Bewegung Schweiz

  • Identitäre Bewegung Südtirol

  • schwarzkuemmelbluete

    schwarzkuemmelbluete
  • Todestag Jörg Haider — ermordet am 11.10.2008

  • Julfest — 21.12. bis 06. 01.

    Julfest --- 21.12. bis 06. 01.

  • 13.02. Dresden Bombenterror

    Massenmord an mehr als 1.000.000 Deutschen13. Februar 2015
    Gegen Völker- und Kriegsrecht...Dresden war eine Rote-Kreuz-Stadt...nach Internationalem Recht darf so ein Status nicht angegriffen werden....
  • 13.Februar 1945…..Massenmörder Churchill und seine Killertruppe unter Harris ermorden über 1.000.000 Zivilisten

    70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,13. Februar 2015
    ---DRESDEN-- 70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,
  • In Memorium….Todestag: 13.03.2013…..In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    In Memorium....Todestag: 13.03.2013.....In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    Von Türken verhöhnt, sein Grab von Türken geschändet, von LINKEN in's Abseits gestellt, als Mensch zweiter Klasse.....

  • Kirchweye Daniel Siefert

    Kirchweye Daniel Siefert

  • Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….

    Befreiung??? ...Wovon??? ...von Glück, Ehre, Stolz und Widerstand gegen den Welt-Zionismus...

  • Rechtlicher Hinweis

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.

    zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…

    Dadurch entlarvt sich jedes System selber…

    persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…und leugne nichts… im Sinne des  § 130

Archive for the ‘Wulff’ Category

Rücktritt von Christian Wulff im nordkoreanischen Fernsehen

Posted by deutschelobby - 23/02/2012


Wie wunderbar, dass es noch Medien gibt, die voller ehrlichem Respekt über das schreckliche Ende des Christian Wulff, deutscher Führer aller Moslems und aller ungläubigen Schweinefresser, berichten.
Wem sind nicht die Tränen gekommen bei den mitfühlenden Worten der Nachrichtensprecherin, als sie das schreckliche Schicksal des durch rechtsradikale Umtriebe gestürzten Ex-Präsidenten beschrieb und die trauernden Menschen auf der Straße ihre immerwährende Liebe zu diesem deutschen Wahrheits-Helden bekundeten.

Mein Vorschlag:
da sich -wie heute den Medien zu entnehmen war- ein Scheitern des Kandidaten Gauck abzeichnet, weil dieser offenbar seit 12 Jahren in wilder Ehe lebt (schrecklich!), Thilo Sarrazin eine eigene Meinung zugestanden hatte (widerwärtig!), Attac für lächerlich hält (wie gefühllos!) und dessen Schnürsenkel versehentlich mal aufgegangen sind (jetzt reicht’s aber!), daher schlage ich als neuen deutschen Bundespräsidenten den wundervollen Kim III. vor.
Möge die Sonne des nordkoreanischen Himmels auch uns den Weg aus bitterster Dunkelheit leuchten und Alle für immer glücklich machen!

Posted in Allgemein, Video, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 2 Comments »

Gauck: Die taz kocht vor Wut

Posted by deutschelobby - 23/02/2012


Viel Feind, viel Ehr. Man kann es mit einem zukünftigen Bundespräsidenten in der heutigen Zeit wahrlich nicht besser treffen, der vor allem aus der linksextremen und linkspopulistischen Ecke mit Dreck beworfen wird. Das Niveau sinkt dabei wie der Rumpf der Titanic vor knapp 100 Jahren. Der Ärger der linken Kräfte in diesem Lande freut uns diebisch.

Nachdem die Linkspartei ihrem Unmut über die Nominierung Joachim Gaucks gleich nach der Bekanntgabe wenig stilvoll Luft gemacht hat, zieht die taz mit ihrem rüpelhaften, aber wenig bedeutungsvollen Kommentator Deniz Yücel nach … und schäumt vor Wut.

Dabei hatte sich die taz doch schon so auf eine Bundespräsidentin gefreut. Im Artikel „Ein Stinkstiefel Namens Gauck“ stellt Yücel krude Thesen über Joachim Gauck auf, der ein Amt übernehmen soll, das sonst so gern aus linker Ecke belächelt und nicht im Geringsten ernst genommen wird. Gauck sei gar kein Menschenrechtler gewesen, sondern nur ein „Zonenpfaffe“ mit Reiseprivilegien. Er habe sich „ideologisch zwischen Martin Walser, Erika Steinbach und Stefan Effenberg verortet“ und sei schon vorher „ein reaktionärer Stinkstiefel“ gewesen.

Deutsch: Thilo Sarrazin, bei der Vorstellung s...

Reichlich harter Tobak, der nicht von ungefähr kommt. Die Gründe für die heftige Ablehnung Gaucks auf der linken Seite sind klar: Zum ersten Mal soll nun ein Bundespräsident ins Amt gelangen, der nicht den typischen Bundesgrüßaugust spielt, der unbequemer als Horst Köhler ist und weit ab von parteipolitischer Speichelleckerei eines Christian Wulffs steht. Er nannte Thilo Sarrazin einen “mutigen Mann” und hält die Occupy-Demonstranten für “unsäglich albern”.

Deutsch: Joachim Gauck im Hasso Plattner Institut

Zum ersten Mal in der linksdurchweichten Bunte-Republik stellt sich ein Mann für das Amt des Bundespräsidenten zur Verfügung, dessen konservatives Profil Angstneurosen beim linken Pöbel auslöst. Jener Pöbel, der sich im Hinblick auf die Döner-Morde in menschenverachtender Tradition in seiner politischen Engstirnigkeit gefestigt sieht.

Die liebe taz macht uns den Kandidaten Joachim Gauck mit ihrem Pamphlet aber noch zusätzlich schmackhaft. Viele wussten bisher ja gar nicht, wie richtig diese Nominierung war:

So mag der künftige Bundespräsident keine Stadtviertel mit “allzu vielen Zugewanderten und allzu wenigen Altdeutschen”, will das “normale Gefühl” des Stolzes aufs deutsche Vaterland “nicht den Bekloppten” überlassen, missbilligt es, “wenn das Geschehen des deutschen Judenmordes in eine Einzigartigkeit überhöht wird”, besteht darauf, dass der Kommunismus “mit ausdrücklichem Bezug auf die DDR als ebenso totalitär eingestuft werden muss wie der Nationalsozialismus”, trägt es den SED-Kommunisten nach, das “Unrecht” der Vertreibung “zementiert” zu haben, indem “sie die Oder-Neiße-Grenze als neue deutsch-polnische Staatsgrenze anerkannten”, und fragt – nicht ohne die Antwort zu kennen –, “ob Solidarität und Fürsorglichkeit nicht auch dazu beitragen, uns erschlaffen zu lassen”.

Yücel hat sich und seinen politischen Genossen hier einen Bärendienst erwiesen, kann sich doch die Mehrheit des deutschen Volkes, entschuldigung, der deutschen Bevölkerung eben genau mit diesen Ansichten identifizieren. Ebenso legt Yücel offen, wessen Geistes Kind er ist. Der jungsozialistische Deutschenfeind sieht es demnach also gern, wenn ganze Stadtviertel einseitig von Zugewanderten bewohnt werden, also eine Ghettobildung und Parallelgesellschaften befürwortet. Auch das „normale Gefühl des Stolzes aufs deutsche Vaterland“ ist dem kleinen Deniz ein Riesendorn im Auge, denn jedes nationale Identitätsgefühl kann und darf nur von Neonazis und Rechtsextremisten für sich beansprucht werden.

Möchtegern-Rebell mit Zottelfrisur und Pornobrille: taz-Kolumnist Deniz Yücel – auch liebevoll Voll-Trottel genannt…..

Der Gegenwind, den die Blockwarte aus der linken Jauchegrube nicht erst seit Sarrazin zu spüren bekommen, zeigt seine gewünschte Wirkung. Es ist fast schon bezeichnend, dass sich Yücel wunderbar darüber echauffieren kann, dass es dem damaligen DDR-Bürgerrechtler Gauck um den „schnöden, gutdeutschen Antikommunismus“ ging, als er in dem sozialistischen Schlaraffenland aufbegehrte und schließlich die Stasi, das liebste Kind des Kommunisten, aufs Korn nahm.

Ein Yücel (verniedlichend für „Jux“), der sich darüber freut, dass sich Deutschland abschafft und überzeugt davon ist, allemal etwas Besseres als Deutschland zu finden (vielleicht die in Sachen „Menschenrechte“ so wegweisende Türkei, oder der Iran), kann naturgemäß nur über Gauck herziehen und ihn mit teils erfundenen Thesen attackieren. Gauck selbst und uns soll es freuen. Ganz gleich, wie der zukünftige Präsident sein Amt führen und ganz gleich, wie lang er im Amte bleiben wird: Die schäumenden Mäuler der Linkspopulisten und Extremisten beweisen noch einmal mehr, dass zumindest der Kandidat der richtige ist.

—————————————————————————–

http://www.zukunftskinder.org/?p=17850#more-17850

Posted in Allgemein, Antideutsche vs Patrioten, Deutschfeindlich, Deutschland, Gauck, Grün-Rot = der WAHNSINN, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medienmanipulation, Parallelgesellschaft, Politik, Rechte, Soziales, Türken, Unterwanderung, Verleumdungen, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Comments »

Es gibt für ihn zwei Gründe, warum sich Wulff den Zorn der mächtigen Medien-Konzerne auf sich geladen hat.

Posted by deutschelobby - 20/02/2012


Warum Wulff weg muß

Jürgen Elsässer: Geht es um Hotelübernachtungen, Hauskredit-Vorteil und andere Peanuts? Wer soll das glauben?

Der Papst mit Bundespräsident Christian Wulff

Der Papst mit Bundespräsident Christian Wulff

(kreuz.net) Heute kommentiert Jürgen Elsässer die Medienpropaganda gegen den Ehebrecher und deutschen Bundespräsidenten Christian Wulff.

Elsässer ist Herausgeber des unabhängigen ‘Compact Magazins’.

„Geht es um Hotelübernachtungen, Haus-Kredit-Vorteil und andere Peanuts? Wer soll das glauben?“ – schreibt Elsässer.

Es gibt für ihn zwei Gründe, warum sich Wulff den Zorn der mächtigen Medien-Konzerne auf sich geladen hat.

Ein Domino-Spiel

Der erste war seine Rede zur Eröffnung der vierten Tagung der Wirtschaftsnobelpreisträger in Lindau am vergangenen 24. August.

Dort sagte er: „Wir haben weder die Ursachen der Krise beseitigt, noch können wir heute sagen: Gefahr erkannt – Gefahr gebannt.“

Vielmehr stehe man vor einer Entwicklung, die an ein Domino-Spiel erinnere:

„Erst haben einzelne Banken andere Banken gerettet, dann haben Staaten vor allem ihre Banken gerettet, jetzt rettet die Staatengemeinschaft einzelne Staaten.“

Wer rettet die Retter?

Wulff stellte die Frage: „Wer rettet am Ende die Retter? Wann werden aufgelaufene Defizite auf wen verteilt beziehungsweise von wem getragen?“

Jahrelang habe man in vielen Ländern Probleme immer wieder über höhere staatliche Ausgaben, höhere Schulden und billigeres Geld vor sich hergeschoben: „Das verlängern wir gerade.“

Die Politik mit ungedeckten Wechseln auf die Zukunft sei an ihr Ende gekommen: „Was vermeintlich immer gut ging – nämlich neue Schulden zu machen –, geht eben nicht ewig gut.“

Politisch und rechtlich bedenklich

Wulff wurde konkreter. Es stimme ihn nachdenklich, wenn die obersten Währungshüter weit über ihr Mandat hinausgehen und massiv Staatsanleihen – derzeit im Volumen von über 110 Milliarden Euro – aufkaufen:

Das kann und das wird auf Dauer nicht gut gehen und kann allenfalls übergangsweise toleriert werden.“

Und: „Ich sage es hier mit Bedacht, ich halte den massiven Aufkauf von Anleihen einzelner Staaten durch die Europäische Zentralbank für politisch und rechtlich bedenklich.“

Der zweite Grund

Elsässer weist auf einen zweiten Grund, warum die der Demokratie entzogene mächtigste Gruppe im Staat – die Medienkonzerne – Wulff an die Pelle rücken:

Er hat sich die Abneigung mächtiger Finanzkreise zugezogen.

Elsässer verweist auf eine Meldung vom 6. Januar im Wirtschaftsteil der ‘Frankfurter Allgemeinen Zeitung’.

Sie trug den Titel: „Milliardenforderungen an Wulff“.

Die unterschlagene Meldung

Die Meldung wurde in den Hauptnachrichten unterschlagen.

Der Artikel berichtete, daß fast siebzig Banken, Versicherungen und Fonds Schadensersatz in Höhe von 1,8 Milliarden Euro fordern.

Gegenstand der Forderung sind Vorfälle während der Übernahmeschlacht zwischen VW und Porsche im Jahre 2008.

Damals war Wulff als Vertreter des Landes Niedersachsen im Aufsichtsrat von VW.

Porsche treibt die VW-Aktie in die Höhe

Die Kläger werfen dem heutigen Bundespräsidenten vor, sie als damalige VW-Aktionäre nicht rechtzeitig über anstehende Manipulationen der VW-Aktie informiert zu haben.

Das habe ihnen Milliardenverluste eingebracht.

Damals trieb die Porsche AG, die 42,6 Prozent der VW-Anteilsscheine hielt, den Preis der VW-Aktie in die Höhe.

Wulff habe – obwohl er für den Konkurrenten VW tätig war – vorab Kenntnisse davon gehabt.

Die Opfer waren die Täter

Nach Elsässer sieht in dieser Darstellung alles nach „schmierigen Insidergeschäften“ zwischen Porsche und VW aus.

Nur: „Jene fast siebzig Banken, Versicherungen und Fonds, die sich heute als Opfer darstellen, waren damals Täter.“

Sie setzten auf fallende VW-Aktien und wollten damit Geld machen.

Doch Porsche versalzte ihnen die Suppe und trieb den Preis der VW-Aktie in die Höhe.

Die Spekulanten hatten das Nachsehen – und wollen heute ihr Geld zurück.

Es ging um viele Arbeitsplätze

Elsässer schließt nicht aus, daß VW und Porsche damals gemeinsame Sache machten.

Es ist für ihn „wahrscheinlich, aber nicht erwiesen“, daß Wulff als Landesvertreter im Aufsichtsrat den Deal deckte.

Doch: „In diesem Falle hätte er – ebenso wie die beiden Auto-Bosse – für den Erhalt des wichtigsten deutschen Industrieunternehmens und damit für den Erhalt von vielen Tausend Arbeitsplätzen gesorgt.“

Druck auf den Zeugen

Die ursprüngliche Klage vom Oktober 2011 richtete sich gegen die Bosse von VW und Porsche.

Wulff wurde nur als Zeuge benannt.

Doch: Er kam dieser Aufforderung nicht nach.

Elsässer geht davon aus, daß die Kläger mit Hilfe des ‘Springer’-Konzerns die Kampagne gegen Wulff lostraten, um sein Schweigen zu brechen.

Die Drohung: Entweder Wulff sagt in ihrem Sinne gegen die Autobauer aus, oder er wird politisch und finanziell fertiggemacht.

———————————————–

http://www.kreuz.net/article.14714-id.12993.html

Posted in Allgemein, Deutschland, Medien deutsche, Medienmanipulation, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 2 Comments »

Nach Wulff-Rücktritt — SPD, Grüne,Linkspartei und Zentralrat der Muslime fordern: “Ein Muslim muss neuer Bundespräsident werden !”

Posted by deutschelobby - 17/02/2012


Bundespräsident Christian Mohammed Wulff ist heute wie erwartet vom Amt des Bundespräsidenten zurückgetreten. In seiner kurzen Rede vor der versammelten Presse ließ er es sich nicht nehmen, noch einmal die Wichtigkeit des Themas “Integration” anzusprechen und vor dem Rechtsextremismus zu warnen.

Hier die Erklärung von Wulff im Video: (Endlich ist der Verbrecher weg!!!)

Nach Wulff-Rücktritt — SPD, Grüne,Linkspartei und Zentralrat der Muslime fordern: “Ein Muslim muss neuer Bundespräsident werden !”

Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bereits eine Erklärung abgegeben. Sie lobte die  “Vielfalt” in Deutschland  und kündigte an, einen gemeinsamen Nachfolge-Kandidaten aller Parteien für das Bundespräsidenten-Amt zu suchen!

Wir schlagen Aiman Mazyek als Nachfolger des Präsidentenamtes vor – dann wäre Deutschland ein Teil vom Islam!

+++update+++

Türken in Deutschland bedauern Wulff-Rücktritt

“Wir bedauern den Rücktritt von Herrn Wulff, respektieren aber seinen Schritt”, sagte Kenan Kolat  Bundesvorsitzende der Türkischen Gemeinde. Denn Wulff habe in drei Bereichen Maßstäbe gesetzt, die für den neuen Bundespräsidenten als Messlatte gelten sollten. Konkret nannte Kolat das von Wulff in die politische Debatte eingeführte Thema Integration und Teilhabe. Als Querschnittsthema dürfe dieser Bereich auch künftig nicht “defizitär” behandelt werden. Wulff habe als Bundespräsident zudem deutlich gemacht, dass der Islam nicht nur ein Teil Deutschlands sei, sondern eine gesellschaftliche Realität. Überdies habe sich Wulff für einen Beitritt der Türkei in die Europäische Union eingesetzt. Dies sei ebenfalls “ein wichtiger Punkt”, für den sich der neue Bundespräsident weiterhin einsetzen sollte, sagte Kolat.

——————————————-

http://sosheimat.wordpress.com/2012/02/17/nach-wulff-rucktritt-spd/

——————————————–

bubu

na dann… tragen wir deutschland zu grabe… grenzen dicht und platz für -echte deutsche- flüchtlinge!

—————

killerbee,

Du hast wie immer recht, denn ich sage das auch ständig.
Dieses Volk muß geknechtet werden, bis es umfällt, anders kapiert es diese verblödete Masse nicht.

———————

Hans

Genau!

Das ist es aber, was unsere Polit-Verbrecher anstreben.
Haben das denn immer noch nicht alle gemerkt?

Das deutsche Volk soll vernichtet werden und das mit all ihrer Kraft, die deutsche Politverbrecher noch haben, bis dann endlich die Moslems auch das Land regieren..

aber Wulff ist nicht der größte Verbrecher – das sind IM Erika Merkel und Rolli Wolfgang Schäuble – diese 2 fahren Deutschland an die Wand

—————–

Deutschelobby:

Ohne Geist kein Bewusstsein.

Ohne Bewusstsein keine Erkenntnis.

Ohne Erkenntnis folgt Stumpfheit.

Mit der Stumpfheit folgt die Ehrlosigkeit.

Ohne Ehrlosigkeit folgt der Untergang.

Untergang heisst: ohne Heimat und Stolz

auf die Heimat, ohne Liebe zur Heimat…….

…….ist der Tod besser!!!!

Denn: besser kämpfen und tot,

als schleimen und rot………………….

Posted in Allgemein, Antideutsche vs Patrioten, BRD ein Irrenhaus ??, Deutschfeindlich, Deutschland, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Islam, Islamisierung, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Merkel, Migranten, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, Parallelgesellschaft, Politik, Schwarz-Afrikaner, Skandale, Soziales, Türken, Terror, Unterwanderung, Völkermord, Verfassungsschutz, Verrat, Wulff, Zukunft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 5 Comments »

Wulff weg

Posted by deutschelobby - 17/02/2012


Wulff weg
Nachrichten Aktuelles
Geschrieben von: Andreas Kudjer
Freitag, den 17. Februar 2012 um 11:41 Uhr
Christian Wulff hat heute in Berlin seinen Rücktritt vom Amt des Bundespräsidenten erklärt.

Erst ein Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover auf Aufhebung seiner Immunität veranlaßte den früheren niedersächsischen Ministerpräsidenten zu diesem Schritt.

Er steht im Verdacht der Vorteilannahme (§ 331 StGB). Die politische Karriere des 52jährigen gilt damit als beendet. Bundeskanzlerin Angela Merkel mußte eine heute anstehende Italien-Reise absagen, um nach seinem Abgang in der deutschen Hauptstadt vor die Presse treten zu können.

Damit endet ein unwürdiges Schauspiel, das drei Verlierer kennt: Wulff selbst, das Ansehen des deutschen Präsidenten-Amtes und ein Politikbetrieb, in dem Wulff bis vor kurzem als Mann ohne besondere Eigenschaften galt, als einer, der tat, was die anderen auch taten.

Nicht vergessen werden darf, daß er viele seiner umstrittenen Kontakte von seinem Hannoveraner Amtsvorgänger Gerhard Schröder übernommen hatte.

Der wechselte nach seinem Abtritt als Ministerpräsident nahtlos zu einem russischen Energiekonzern, bei dem er seinen Ruf „ver-rubelte“, wie Kritiker beanstanden.

Dazu Manfred Rouhs: „Wulffs später Rücktritt ist eine Bankrotterklärung der politische Klasse, die wieder einmal erkennen läßt, wie dringend dieses Land eine geistig-moralische Wende braucht.“

http://www.nation24.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1103:wulff-weg&catid=1&Itemid=2

Posted in Allgemein, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 6 Comments »

Wulf wegen „Wannsee Konferenz“-Rede angezeigt

Posted by deutschelobby - 27/01/2012


Map of Wannsee

Günter Deckert, Ex-OStRat für E + Frz.
Stadtrat 1966 – 1999, Kreisrat 1989 – 1999 / Ehrenbürger der US-Stadt Michigan City
Pf. 100 245
69442 Weinheim/B., den 23.1.2012

An
die zuständige StA
– über PR/Kripo Weinheim mittels Fernbrief unter Nr. 06201 – 1003 199

—————————–

Strafanzeige / – antrag

Aus allen (!) rechtlichen Gründen, insbesondere wegen Volksaufhetzung, Volksverdummung, Volksverhetzung, Verleumdung des Andenkens Verstorbener gegen

– einen gewissen Christian Wulf, z. Z. noch Präsident der „brddr“ (von Parteiengnaden)
– den / oder die Redenschreiber
– den Presseverantwortlichen des Wulf
– die Abschreiber und Weiterverbreiter der Wulf-Rede
– Dieter Graumann, z. Z. Vors. des Zentralrates der Juden in „brddr“-Deutschland (Anschrift sicherlich bekannt) sowie alle mit der BILD-Veröffentlichung befaßten Mitarbeiter wegen Beihilfe; BILD-Anschrift bekannt.

Begründung / Sachdarstellung

W. hat am 20.d.M. im Doku-Zentrum „Haus Wannsee“ anläßlich des 70. Jahrestages der sog. Wannsee-Konferenz *** eine Rede / einen Vortrag gehalten, in der / dem er u.a. wie folgt ausführt:

„Dieser Ort und der Name Wannsee ist zu namentlichen Symbol geworden für die bürokratisch organisierte Unterscheidung von vermeintlich lebenswertem und lebensunwertem Leben, für staatlich organisierte Vernichtung, für die geplante und behördlich systematisierte Tötung der Juden Europas.“ (Hervorhebung und Unterstreichung von mir).

Graumann hat sich in ähnlicher bis fast gleicher Weise in BILD vom 20.1.12 geäußert; der Text für BILD ist auch auf der Heimseite der Zentralrat-Juden unter www.zentralratjuden.de/de/article/3527.html?path=de/article zu finden.

W. ist weder Allgemein- noch Fachhistoriker. Ob er am Gymnasium einen Leistungskurs GESCGHICHTE belegt hatte, bezweifle ich. – Von Graumann ist nicht bekannt, ob er zu diesem Thema Sachkenntnisse hat.

Auch wenn daher feststehen dürfte, daß W. diese Rede nicht selbst verfaßt hat, sondern daß sie von oder mehreren „Geisterschreibern“ stammt, so hat er sich den Inhalt dennoch vorsätzlich zu eigen gemacht.

Daß die Ausführungen von Wulf & Co. nicht der geschichtlichen Wirklichkeit entsprechen können, ergibt sich aus nachfolgenden Quellen:

1) „Die vorurteilsfreie Kenntnisnahme des „Besprechungsprotokolls“ (der Wannsee-Konferenz) überzeugt davon, daß die Versammelten NICHTD beschlossen, was als gedanklicher (!) und befehlsmäßiger (!) Ausgangspunkt des Verbrechens gewertet werden könnte. Doch konnte die Geschichtswissenschaft das Bedürfnis nach konkreter geschichtlicher Vorstellung nicht befriedigen, ihre Vertreter vermochten zum falschen Geschichtsbild keine anschauliche Alternative zu bieten …… Immerhin scheint es gelungen zu sein, den landläufigen Irrtum zumindest zu erschüttern. Indessen las man neuerdings in Presseveröffentlichungen abgewandelte Versionen, die von der Wahrheit nach wie vor einigermaßen entfernt sind. Si hieß es etwa, daß am 20. Januar 1942 am Wannsee ….. die Teilnehmer der „Wannsee-Konfrenz“ „koordinierende Maßnahmen zur Ermordung von über 11 Millionen Juden aus europäischen Ländern beschlossen“ hätten.

Quelle: Aus Politik und Zeitgeschichte, Beilage zur Wochenzeitung „Das Parlament“, B 1-2/92 vom 3.1.1992, S. 18 — (Unterstreichungen, Klammern usw. von mir.)

2) Weitere Kronzeugen von wissenschaftlichem Rang und in der „brddr“ als solche geachtet: a) Eberhard Jäckel, ehemals Professor an der UNI Stuttgart, in Jäckel/J. Rohwer „Der Mord an den Juden im Zweiten Weltkrieg, DVA München 1985, S. 67, b) Der israelisch-jüdische Holo…-Papst Yehuda Bauer nennt in „The Canadian Jewish News“ (Kanadisch-Jüdische Nachrichten) vom 30. Januar 1992 die brddr-deutsche-Deutung von Wulf & Co. „silly“, also albern, dümmlich. C) In das gleiche Horn stößt der frz. Holo….-Forscher, der auch für die jüdische Klarsfeld-Stiftung New York und Paris, gearbeitet in seinem Buch „Les crématoires d´Auschwitz“, CNRS Editions, Paris 1993; deutsch bei Piper, München.

3) WAS für die W.-Sachaussagen gilt, gilt selbstverständlich auch für die von Graumann.

Auch von einem brddr-deutschen Präsidenten der Neuzeit wie von seinen Zuarbeitern kann erwartete werden, daß sie sicherte geschichtliche Tatsachen bemühen und versuchen, auf allen Ebenen Schaden vom eigenen Volk abzuwenden. W. ist mittlerweile der Letzte, der mit dem moralisierenden Zeigefinger durch deutsche Lande ziehen sollte ….. – Was den Israel-Freund Graumann betrifft, so denke er Tag und Nacht an die jetzige (!) Lage der Palästina-Araber…

Günter Deckert

———————————————-

http://altermedia-deutschland.info/content.php/340-Wulf-wegen-Wannsee-Konferenz-Rede-angezeigt?s=0da55004a8d6158d41de3424b899818e

Posted in Allgemein, Bilderberger, Deutschland, Falschaussagen, Freimaurer, Geschichtsklitterung, Illuminaten, Israel, Medien deutsche, Medienmanipulation, Neue WeltOrdnung (NWO), wichtige Mitteilungen, Wulff | 1 Comment »

Schlimmer geht´s nimmer….der „Begrüßungsaugust“ läßt vom Stapel.

Posted by deutschelobby - 23/01/2012


Gedenkveranstaltung

Wulff nennt Wannsee „Ort deutscher Schande“

Vergangenheit und Gegenwart: Zum 70. Jahrestag der Wannseekonferenz hat der Bundespräsident „Scham und Zorn“ über die Mordserie des Neonazi-Trios geäußert.

.

Christian Wulff zum 70. Jahrestag der Wannsee-Konferenz: Für ihn ist der Name Wannsee „zum Symbol für die bürokratisch organisierte Unterscheidung von lebenswertem und lebensunwertem Leben geworden“. Damit sei er auch ein „Ort deutscher Schande“
Bundespräsident Christian Wulff hat die dauerhafte Erinnerung an die nationalsozialistischen Gräueltaten als eine „nationale Aufgabe“ bezeichnet. In seiner Ansprache zum 70. Jahrestag der Wannseekonferenz mahnte Wulff in Berlin, es dürfe nicht vergessen werden, dass dieses „Unglaubliche und Unvorstellbare“ wirklich geschehen ist.

Deswegen sei es notwendig, dass in Deutschland zahlreiche Gedenkstätten auch die nachfolgenden Generationen an das Entsetzliche erinnerten, das von Deutschland ausgegangen sei.

Bundespräsident Wulff betonte: „Dieser Ort und der Name Wannsee ist zum Symbol geworden für die bürokratisch organisierte Unterscheidung von lebenswertem und lebensunwertem Leben, für staatlich organisierte Vernichtung, für die geplante und behördlich systematisierte Tötung der Juden Europas.“ Damit sei er auch ein „Ort deutscher Schande“.

[….]

http://www.welt.de/politik/deutschland/article13824809/Wulff-nennt-Wannsee-Ort-deutscher-Schande.html

….danke an P.H.

.

….er will oder darf die Tatsächlichkeiten nicht nennen. Da ist schon eine Unverschämtheit solche Äußerungen von sich zu geben. Das sind „Volks-Zertreter„, keine -Vertreter.

„Der“ ist eine Schande für unser Land.

———————————————————-

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/01/22/schlimmer-geht%C2%B4s-nimmer-der-begrusungsaugust-last-vom-stapel/

Posted in Allgemein, Antideutsche vs Patrioten, BRD ein Irrenhaus ??, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Deutschfeindliche Hetze, Deutschfeindliche Sprüche, Deutschland, Falschaussagen, Geschichtsklitterung, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 2 Comments »

Christian Wulff: Warum der Bundespräsident wirklich zum Abschuss freigegeben wurde

Posted by deutschelobby - 22/01/2012


Schloss Bellevue

 

Es ist schon merkwürdig. Nun sind sich alle wieder einig: Christian Wulff ist als Bundespräsident untragbar geworden. Immer mehr Politiker äußern sich eindeutig, einzelne fordern jetzt den Rücktritt der »Witzfigur«. Und die Medien? Sie schäumen! Nach dem Bekanntwerden mehrerer Versuche Wulffs, Veröffentlichungen über sein Privatleben zu verhindern, steht in Sachen Pressefreiheit kein Stein mehr auf dem anderen. Zu Recht. Das ist keine Frage. Politiker und Bundespräsidenten haben nichts zu suchen in den Entscheidungsetagen großer Zeitungs- und Fernsehredaktionen. Doch was steckt wirklich hinter der seit Wochen dauernden Aktion gegen Angela Merkels Kronprinzen aus Schloss Bellevue, dessen »Hannover Connections« und Privatangelegenheiten sowohl bei den Boulevardmedien als auch bei einigen Politikerkollegen bei seinem Amtsantritt doch schon weitgehend bekannt gewesen sein dürften?

video.html?videoid=658

oder

http://www.kopp-online.com/video.html#

Posted in Allgemein, Deutschland, Video, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 2 Comments »

Wir fordern den Rücktritt von Bundespräsident Christian Wulff

Posted by deutschelobby - 16/01/2012


petition

petition

http://openpetition.de/petition/online/wir-fordern-den-ruecktritt-von-bundespraesident-christian-wulff

Wulff hat bisher dem Deutschen Volke national und international nur geschadet. Grob gesehen erscheint er lediglich als eine Marionette von Kanzlerin Merkel.
Seine Aussage „Islam gehört zu Deutschland“ ist historisch falsch und dieses faktisch über 2000 Jahre hinweg belegbar.
Er unterwirft das Deutsche Volk somit einer islamischen Kultur die nichts mit West-Europa zu schaffen hat und nebenbei nicht für ein friedliches Miteinander geeignet ist.
Auch widerspricht diese seine persönliche Aussage dem erklärten Willen des deutschen Volkes.
Laut Grundgesetz zählen nur Deutsche zu Deutschland und dies im christlichen Sinne.
Seine kriminellen Handlungen ergänzen lediglich seine peinliche und amtsschädigende Erscheinung.

Posted in Allgemein, Deutschland, Politik, Skandale, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 3 Comments »

nach dem grossen Schrecken…

Posted by deutschelobby - 11/01/2012


… in den unser Bundespräsident uns, seine Bürger, damit versetzte,
dass er es ablehne Präsident in einem Land sein zu wollen,
indem sich der Präsident von seinen Freunden kein Geld leihen kann,
geht nun die bange Frage um, was er denn dann überhaupt würde.

Müssten wir dann etwa auf unseren geliebten Bundespräsidenten verzichten ?
Oder könnte man eventuell mit einer großen konzertierten, gemeinsamen Anstrengung von Bürgern und Medien nach einem Schicksalswink suchen,
was denn als Geldersatz vor den Augen unseres Präsidenten Gnade fände. ..?
Kann das Qualitätsjournalistik wirklich leisten ? Und überhaupt, … wäre er denn rein physisch in der Lage, etwas anderes als Geld zu nehmen ?
Grosse Fragen begleiten uns in´s Jahr 2012. :rolleyes

Posted in Allgemein, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 2 Comments »

Wann kommt Noch-Bundespräsident Wulff wegen Verdunkelungsgefahr in U-Haft?

Posted by deutschelobby - 07/01/2012


Der deutsche Bundespräsident nutzt in diesen Tagen jede Möglichkeit, um von seinen vielen Skandalen abzulenken. Am 11. Januar 2012 steht nun ein Facebook-Nutzer wegen Majestätsbeleidigung des Bundespräsidenten vor Gericht. Dabei müsste der Anzeigeerstatter Wulff aus der Sicht eines durchschnittlichen Bürgers wohl inzwischen selbst wegen Verdunkelungsgefahr in U-Haft.

Noch-Bundespräsident Christian Wulff (CDU) hat gegen einen Facebook-Nutzer Strafanzeige wegen »Verunglimpfung des Bundespräsidenten« (§ 90 StGB) gestellt. Das LG Dresden wird am 11. Januar 2012 darüber mündlich verhandeln. Dem Majestätsbeleidiger drohen bis zu fünf Jahre Haft. In der Geschichte der Majestätsbeleidigung hängt diese untrennbar mit der Geschichte der Zensur zusammen. Mit moderner und zeitgemäßer Demokratie hat der altertümliche Paragraph nichts mehr zu tun. Er wird von den Herrschenden vielmehr stets dazu genutzt, um missliebige Meinungen zu unterdrücken. Das sieht man auch im vorliegenden Fall. Es geht um ein Foto, auf

dem die umstrittene Frau des Bundespräsidenten den Arm so hochreißt, dass der unbefangene Beobachter dieses für den »Hitlergruß« halten könnte. Immerhin hat ein NPD-Mitglied, Frank Rennicke, die Gattin des Bundespräsidenten auch schon wegen dieses Fotos angezeigt. Sie soll gegen den §86a StGB (Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen) verstoßen haben. Dies sei auf dem in der Presse aufgetauchten Bild einwandfrei zu erkennen. Die Staatsanwaltschaft erhob damals keine Anklage und schmetterte die Strafanzeige des NPD-Mannes ab.

Doch dann hat der Noch-Bundespräsident selbst Strafanzeige wegen Majestätsbeleidigung erstattet. Und zwar gegen einen Facebook-Nutzer, der zu dem Foto der umstrittenen Wulff-Gattin geschrieben hatte, dass nur noch ein »Schiffchen auf dem Kopf« fehle und sie wie ein »Blitzmädel im Afrika-Einsatz« aussehe.

Nun gibt es das Grundgesetz und die dort geschützte Meinungsfreiheit. Und es gibt die Freiheit der Kunst – ein Künstler hat die Tätowierung der Wulff-Gattin schon in Zusammenhang mit ihrem »Hitlergruß« gebracht, muss dieser Künstler nun auch vor die Staatsschutzkammer wie der Facebook-Nutzer? Noch-Bundespräsident Wulff wird mit seiner Ermächtigung zur Strafverfolgung des Facebook-Nutzers wohl nichts anderes erreichen als den Streisand-Effekt: Durch den Versuch, die Information zu unterdrücken, erreicht er genau das Gegenteil.

Zudem erkennt selbst ein juristischer Laie, dass der von Wulff bemühte Majestätsbeleidigungs-Paragraph dem Wortlaut nach nur das Staatsoberhaupt schützt – aber ganz bestimmt nicht dessen jeweilige Frau. Der Grüß-August von Kanzlerinnens Gnaden hat offenkundig ein sehr dünnes Fell. Vielleicht sollte Wulff statt eines Facebook-Nutzers lieber sich selbst anklagen lassen und nicht länger von seinen vielen Skandalen abzulenken versuchen.

Gegen Noch-Bundespräsident Wulff gibt es derzeit mehrere Vorermittlungsverfahren wegen wegen des Verdachts von Straftaten – und die Staatsanwaltschaften ermitteln. Und es gibt aus der Sicht der Bürger auch den Verdacht, dass er Beweismittel beiseiteschaffen könnte (vor allem nach dem Bekanntwerden seiner Anrufe bei führenden Medienhäusern mit der Aufforderung zur Nachrichtenunterdrückung) . Nach der Strafprozessordnung gehört Wulff wohl in U-Haft, es besteht die begründete Gefahr, dass er bei den gegen ihn gerichteten Verfahren Zeugen beeinflusst und Beweismittel beiseiteschafft. Der Versager Wulff, den nun auch die Medien fallen lassen, ist ohnehin nicht mehr zu halten.

Wulff selbst hat das Amt des Bundespräsidenten beschädigt –  das war`s Herr Bundespräsident. Beleidigen Sie das deutsche Volk nicht länger mit Ihrer Anwesenheit in den von uns Steuerzahlern finanzierten Räumen. Wer uns Bürger heutzutage wegen Majestätsbeleidigung anzeigt, der hat sich als Staatsoberhaupt selbst geistig disqualifiziert. Doch solange obskure Gestalten wie Wulff in Deutschland noch etwas zu sagen haben, bleibt den Bürgern nichts anderes übrig als Vorsorge zu treffen. Es sind Menschen wie Wulff, die uns eiskalt winkend in den Crash führen.

Posted in Allgemein, Deutschland, Kriminalität, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 3 Comments »

Rohrkrepierer Wulff am Ende: Ein Präsident begnadigt sich selbst

Posted by deutschelobby - 05/01/2012


Noch-Bundespräsident Christian Wulff bleibt auch nach seinem umstrittenen Fernsehauftritt unter Druck. Die Opposition hält Wulffs Erklärungen für unzureichend, die Bild-Zeitung widerspricht seinen Aussagen. Und in der Bevölkerung verliert das deutsche Staatsoberhaupt rapide an Rückhalt, weil nun ans Tageslicht kommt, was lange unter den Teppich gekehrt wurde. Erinnern Sie sich noch daran, wie mies Wulff Menschen wie Thilo Sarrazin und Johannes Heesters behandelte?

Erinnern Sie sich noch daran, wer dem früheren Bundesbanker Thilo Sarrazin die Bedingungen für dessen Amtsrücktritt diktierte?

Es war unser in die Schlagzeilen geratener Noch-Bundespräsident Wulff. Wulff konnte es einfach nicht abwarten, Sarrazins Entlassungsurkunde auszufertigen. Das Verbrechen des Thilo Sarrazin? Er sprach das öffentlich aus, was laut Umfragen die Mehrheit der Bevölkerung dachte.

Das ist typisch für Christian Wulff. Menschen, die im Volk beliebt sind, werden von ihm getreten. Ein  weiteres Beispiel: Erinnern Sie sich noch daran, wie Christian Wulff als Bundespräsident den grandiosen Johannes Heesters demütigte? Erst hat Wulff den greisen Schauspieler im Frühjahr 2011 offiziell auf Schloss Bellevue eingeladen. Heesters freute sich und sah es als Höhepunkt seines Lebens an. Und dann trat Christian Wulff gnadenlos zu, ließ Heesters einfach von der Gästeliste des Staatsempfangs streichen. Er schleuderte dem greisen Mann die Nazi-Keule ins Gesicht.

Thilo Sarrazin und Johannes Heesters sind nur zwei von vielen Opfern eines Mannes, der nun selbst

English: Dutch-German actor Johannes Heesters ...
Deutsch: Johannes Heesters in März 2006 in Osn...

nicht behandelt werden will, wie er sich gern anderen gegenüber verhält. Wulff, dessen Rückhalt in der Bevölkerung wie Schnee in der Sonne schmilzt, hat in einem Fernsehinterview auf den staatlichen Propagandakanälen versucht, das tumbe Fernsehvolk für sich zu mobilisieren – und ist gescheitert. Der Befreiungsschlag geriet zum Rohrkrepierer. Wulff sieht sich selbst als Opfer, gibt sich unbelehrbar, uneinsichtig und zeigt großen Realitätsverlust.

Wulff hat einen Amtseid geleistet und gelobt, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden. Stattdessen ist er während seiner Arbeitszeit nur noch damit beschäftigt, Schaden von sich selbst abzuwenden. Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass Deutschland sich selbst abschafft – Wulff hat ihn jetzt geliefert. Er war bei seinem Fernsehinterview ein Präsident, der sich selbst begnadigte.

Wulff steht für Werte, die von vielen nicht geteilt werden: Der Mann forderte eine DIN-Norm für Journalisten. Er lässt unliebsame Blogger wegen Majestätsbeleidigung verfolgen. Er hob Aygul Özkan ins Ministeramt, die dann forderte, dass über Ausländer eigentlich nur Gutes berichtet werden dürfe (sie formulierte es anders, wollte eine kultursensible Sprache von Journalisten in Hinblick auf Migranten). Und Wulff, der erstaunlicherweise den Islam als Bestandteil Deutschlands sieht,  ist auch der Entdecker und Förderer von Ursula von der Leyen, die mit ihrem Gender-Wahn auch den Verstand verloren zu haben scheint.

Wer Wulff unterstützt, der steht also auf der Seite des Werteverfalls.

Bekannte Journalisten wetten nun schon öffentlich, bis wann Wulff endlich zurücktritt. Und auf seiner Facebook-Seite kann Noch-Bundespräsident Wulff im Kommentarbereich minütlich ablesen, was das Volk von ihm hält.

Statt sich weiter von seinen obskuren reichen Freunden aushalten zu lassen und anrüchige Geschäfte zu machen, sollte sich Christian Wulff nach seinem Rücktritt vielleicht als erstes darüber informieren, wie anständige Menschen zu Wohlstand kommen.

Posted in Deutschland, Medien deutsche, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 3 Comments »

Der blauäugige Rassenschänder, er muss das Amt umgehend aufgeben………….

Posted by deutschelobby - 05/01/2012


Deutsch: Karikatur, "Die Presse", &q...

von Bendolf Junker

Diese Bereicherer und Herzlichen sorgen doch mittlerweile überall im ganzen Bundesgebiet für Schlagzeilen. Die Presse berichtet aber in einem Stil, dass der Leser irregeführt wird und den Eindruck gewinnt, es seien Deutsche. Betrachtet der aufgeklärte Zeitgenosse den Zeitungstext etwas genauer, überfallen ihn große Zweifel. Das geflügelte Wort kommt zum Tragen, die Sprache verrät ihn.

Deutsch: Logo der österreichischen Zeitung Die...

Nach den Aussagen des Herrn Bundespräsidenten 

zu urteilen, gehört dieses ganze islamische Rabaukentum zu Deutschland. So einfach ist das, wohl wissend, dass es in seinem Leben auch andere Zeiten gegeben hat. Mit anderen Worten, Wulf redet mit zwei Zungen, und man kann mit Fug und Recht behaupten, er ist für uns Deutsche eine Kulturschande erster Ordnung. Selbst die Zeitung “ Die Welt “ vom 3. Januar 2012 lässt sich zu der Bemerkung hinreißen : “ Ein Bundespräsident, der sich in dürren Worten zur Pressefreiheit bekennt, um sie im entscheidenden Moment mit Füßen zu treten, erscheint in einer offenen Gesellschaft deplaziert. Selbst seinen geduldigen Verteidigern wird jeden Tag deutlicher, wie schmerzlich Wulf auch in punkto Lebensklugheit jenes Format vermissen lässt, das anderen vor ihm eigen war.“

English: The President of Germany Christian Wu...

Der real existierende Islam glaubt an den Kampf bis zum endgültigen Sieg der Islamischen Scharia.
Wie in Ägypten, so auch in Deutschland. In Ägypten waren die Christen die ersten Opfer der Auseinandersetzungen.
Von Fernsehen, Presse und unserer politischen Klasse wird der Opfergang der Andersdenkenden in den islamischen Ländern stets als Dorfstreitigkeiten ausgelegt, so nach dem Motto, der Ermordete ist selbst schuld. Die Einschläge kommen aber immer näher.

Deutsch: Der Sphinx vor der Chephren-Pyramide ...

Um diesen muslimischen Bereicherern kein Hindernis zu sein, soll bei der Polizei eine muslimische Quote eingeführt werden gemäß des prozentualen Anteils ihrer in der BRD verweilenden Glaubensgenossen an der einheimischen Bevölkerung.
Dann kann es passieren wie es unlängst in Ägypten sich ereignete. Eine christliche Familie unternahm eine Reise. In Kairo stieg ein Polizist hinzu, ging geradewegs auf diese Familie zu, die im Zug saß, und nachdem er das islamische Glaubenszeugnis “ Allahu Akbar “ laut ausrief, erschoss er den Vater, verwundete die Mutter und ihre beiden Töchter.

Eingangsportal des Ägyptischen Museum

Soll so die Zukunft der Deutschen aussehen ? Die parasitären deutschen Parteileute werden sicherlich ihre Schäfchen ins Trockene gebracht haben zu dem Zeitpunkt und werden ihren nicht verdienten Lebensabend tief irgendwo im Westen, möglichst unter Palmen mit Zweitfrau verbringen.
Die verbleibenden Reste der deutschen Bevölkerung sind dann die Fußschemel dieser verbrecherischen Herrenmenschen .

Posted in Ägypten, Deutschland, Falschaussagen, Islam, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Merkel und der böse Wulff : Potpourri der Horror-Nachrichten

Posted by deutschelobby - 02/01/2012


Der deutsche Noch-Bundespräsident Christian Wulff hat versucht, den Chefredakteur der Bild-Zeitung telefonisch zu erreichen. Und weil dort unlängst keiner zu erreichen war, sprach er wutentbrannt auf den Anrufbeantworter. Er sprach allen Ernstes vom »Kriegführen«. Das muss man ebenso gelesen haben wie die in Deutschland ebenfalls in den Medien verschwiegenen aktuellen türkisch-griechischen Kriegsvorbereitungen.

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) ist eher nicht für herausragend intelligente Äußerungen bekannt. Seine konstante Mittelmäßigkeit lässt ihn für die hohe Politik geeignet erscheinen. Dort hat er sich aus der Sicht des Bundespräsidenten Christian Wulff (CDU) nun wohl wieder einmal bewährt. Denn Lammert wird in Zusammenhang mit der Wulff-Affäre mit dem unvergleichlichen Satz zitiert, er lehne eine »Bonitätsprüfung von Politikern in hohen Ämtern ab«.

Wir erinnern uns: Lammert war im März 2006 Bundestagspräsident. Und da weigerte er sich, die nach dem Verhaltenskodex des 16. Deutschen Bundestages veröffentlichungspflichtigen Angaben über Nebentätigkeiten und Zusatzeinkünfte der Abgeordneten zu veröffentlichen. Die Öffentlichkeit muss ja nicht alles wissen. Soviel zur »Bonitätsprüfung von Politikern in hohen Ämtern«.

Unterdessen dreht unser Bundespräsident dritter Wahl gerade ab. Denn jetzt kommt heraus: Christian Wulff unterschrieb das dritte Darlehen für sein Haus erst, als die Öffentlichkeit schon von seinem Privatkredit erfahren hatte. So dreist muss man erst mal sein. Doch es kommt noch härter; der Journalist Eckart Lohse schreibt zu den Vorgängen im Dezember 2011:

Allerdings wusste Wulff, dass eine Veröffentlichung drohte. Am Montag, dem 12. Dezember, versuchte er vom Persischen Golf aus den Bild-Chefredakteur Kai Diekmann zu erreichen. Da das nicht gelang, sprach er ihm auf die Mobilbox seines Telefons. Er klagte, dass ein Bild-Journalist seit Monaten eine »unglaubliche« Geschichte plane, die am nächsten Tag veröffentlicht werden solle. Wulff kündigte für diesen Fall den »endgültigen Bruch« mit dem Springer-Verlag an. Der Präsident bat um eine Unterredung, in der man über alles sprechen könne. Er sprach aber auch vom »Kriegführen«.

Wo der deutsche Bundespräsident wie selbstverständlich in der friedlichen Vorweihnachtszeit vom »Kriegführen« spricht, da versuchen andere lange Zeit friedliche Länder offenkundig mitzuhalten. Israel und Griechenland bereiten sich militärisch auf einen angeblich in diesem Jahr bevorstehenden Überraschungsangriff der Türkei vor. Israelische Luftwaffenpiloten freuen sich in Blogs schon darauf, die bärtigen Türken wieder »in ihre Höhlen zurückzubomben«. Spätestens seit dem offiziellen türkischen Eingeständnis, durch türkische Geheimagenten griechische Waldbrände entfacht zu haben, erinnern sich die Griechen wieder ihres Erzfeindes. Immer mehr Griechen kämpfen ums nackte Überleben ihrer Familien, da kommt die Gefahr eines Krieges mit der verhassten Türkei der Politik zur Ablenkung gerade recht. Klar ist jedenfalls: Die türkische Wirtschaft wird 2012 abschmieren, die Party ist auch in Ankara vorbei. Und die Türkei ist aus amerikanischer und französischer Sicht jetzt kein zuverlässiger NATO-Partner mehr. Auch in den Niederlanden diskutiert man offen darüber, die Türken aus der NATO rauszuwerfen.

Die türkisch-israelischen Beziehungen sind auf dem absoluten Tiefpunkt. Die Türken bekommen jetzt auch keine israelische Drohnen-Technologie mehr. Auf die ist die türkische Armee beim Feldzug gegen die Kurden angewiesen. Die israelische Tageszeitung Haaretz hat eine sehr pessimistische Prognose für die Region im Jahr 2012.

Die Auswirkungen der vielen unschönen Szenarien in der Welt werden auch uns in Europa 2012 treffen. Immerhin wurde 2011 gerade erst weltweit an den Börsen Kapital im Wert von 6,3 Billionen Dollar (4,87 Billionen Euro) vernichtet – ganz ohne klassische Kriegsführung auf dem militärischen Schlachtfeld. Und 2012 wird es nach allen Prognosen noch schlechter werden. Doch es gibt zwischen allen schlechten auch eine gute Nachricht: Die Nachrichtenagentur Reuters hat Gold zum Krisengewinner 2011 erkoren, denn trotz aller Unkenrufe stieg der Goldpreis von Jahresanfang bis Jahresende 2011 um rund zehn Prozent. Langfristig lautet die Devise wohl auch weiterhin: Mit Gold durch die Krise. Und wer sich unabhängig über die Entwicklung informieren und eine fundierte eigene Meinung bilden will, der sollte am 4. Februar 2012 diesen Kongress besuchen.

Mein Kommentar:

Unser Bundeskaspar Wulff, ist doch mittlerweile zur Lachfigur der Nation geworden. Wo bleibt der präsidiale Mensch? Hat er bei der Übernahme dieses hohen Amtes vergessen was er wir und wen er repräsentiert? Sein online Gästebuch wurde mittlerweile geschlossen, weil zuviel Kritik auf den Bundeskaspar hagelte!

Ja was ist das denn für ein Präsident der noch nicht eubnmal die Kritik des Volkes vertragen kann? Wahrscheinlich lobt er deswegen auch so den Islam. Denn dort wird er ja freudig begrüßt und er meint ja, dass der Islam zu Deutschland gehöre. Also gehört der Bundeskaspar zum Islam!     

Und wenn man die Horror-Nachrichten weiter liest, so kommen einem ganz schlimme Gedanken an Krieg und so was in den Kopf. Wenn man so nach Türkei und Israel und Griechenland schaut – die Lunte brennt bereits!

Hier wieder einmal ein tolle Nachricht von der Aktion: „Unser Dorf soll schöner werden“. Ob man da fragen darf wer der Täter war?

Posted in Deutschland, Kriminalität, Merkel, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 2 Comments »

Der deutsche Mensch als Schaden und wie unsere Politiker den Bevölkerungaustausch vorantreiben

Posted by deutschelobby - 01/01/2012


von Bendolf Junker:

 ( Deutschland den Muslimen — sie gehören alle zu diesem Land ) nach Wulf !

Unlängst wechselte Bundespräsident Wulf seine Frau gegen eine ungleich jüngere aus.

Der aufgeklärte Zeitgenosse fragt sich, was diesen Mann wohl zu solch einem Gebaren getrieben haben könnte. Edle Gründe standen sicherlich nicht Pate. Hat der Niedersachse Wulf seine niederen Triebe nicht mehr im Griff ?

 

Dieser Befund lässt natürlich Rückschlüsse auf seine geistigen und mentalen Befindlichkeiten zu.
Seine Behauptung, der Islam gehöre zu Deutschland, setzt natürlich allem die Krone auf.


Der normale Bürger geht davon aus, dass der höchste Präsentant eines Staatswesens von gefestigter Sittlichkeit, Hüter des Anstandes, nicht korrupt und Stimme der politischen Vernunft sei.

Aber weit gefehlt !
Anstatt seine Stimme für die schwächsten Glieder in der Gesellschaft, die ungeborenen Kinder, zu erheben, überlässt er diese der Beliebigkeit des Einzelnen, das heißt, jeder kann Hand anlegen, um ihnen das Lebenslicht auszupusten.

Und die Juristen schaffen dafür die rechtlichen Voraussetzungen.

Erneut hat ein Zivilsenat beim Bundesgerichtshof entschieden, dass ein Arzt, dem eine Sterilisation missglückt ist, für den entstehenden Schaden haftbar gemacht werden kann.

Schon vor einigen Jahren hatte der BGH eine ähnliche Entscheidung im Fall einer missglückten Abtreibung gefällt.
Der Schaden – das ist in beiden Fällen das ungewollt gezeugt und geborene Kind.

Ein Mensch als Schadensfall also. Nun könnte zwar der beim BGH unterlegene Arzt noch eine Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht einlegen.

Aber bei dieser bis zur höchsten Instanz vorgetriebenen Auseinandersetzung zwischen Eltern und dem Arzt ginge es immerhin noch darum, wer den Schaden zu tragen habe, nicht aber um das Grundsätzliche.


Vielleichte müsste der so in die Welt gesetzte und anschließend als Schadensfall in die Gerichtsakten eingehende Mensch eines Tages sein Recht und seine Menschenwürde selbst einklagen.

Aber vor welchem Gericht ? Gegen wen ? Gegen die eigenen Eltern, die die Last seines Lebensunterhaltes versucht haben, einem “ Pfuscher “ als Arzt anzuhängen ? Gegen den Staat, der all dies zulässt. Gegen die Gesellschaft, die sowieso an fast allem schuld sein soll ? Und im Namen all seiner ungeboren gebliebenen Schicksalsgenossen, die der so pragmatische Kompromiss um den Paragraphen 218 ihr Recht auf das Leben und die Selbstverwirklichung gekostet hat und noch kosten wird ?

Der Fall zeigt auf welch abenteuerliche Abwege der moderne Mensch bei seiner Anpassung an die sogenannten Zwänge und Verhältnisse geraten kann.
Die Verfassungen werden immer üppiger. Alles mögliche wird da wortreich und voller Pathos für wichtig, schützenswert, unverzichtbar erklärt. Für den Menschen als Schaden ( Schadensfall, Schadstoff, Schädling ) bleibt nur Achselzucken : Pech gehabt !

Die politische Klasse hätte wahrlich genug zu tun in der BRD, aber stattdessen sorgen sie sich um die Muslime.

In Deutschland viel Essen, nix Arbeit !

Posted in deutschelobby Spezial, Deutschland, Islamisierung, Migranten, Vergessene Schicksale, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Deutschland sucht den Superstar

Posted by deutschelobby - 31/12/2011


Bettina Wulff Hitlergruß

Bettina Wulff Hitlergruß

Am 12. Januar wird einem Facebook-Nutzer vor der Staatsschutzkammer des Dresdener Landgericht wegen Verunglimpfung des Bundespräsidenten (§ 90 StGB) und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen (§ 86a StGB) der Prozess gemacht. Der Mann hatte das obenstehende Foto mit den Worten kommentiert, Bettina Wulff fehle nur noch “ein Schiffchen auf dem Kopf” und schon würde sie wie ein “Blitzmädel im Afrika-Einsatz” aussehen. “Hübsch, wenn dieser Herr daneben nicht wäre”, soll er außerdem zum besten gegeben haben.

Anders als nun in den Medien vermutet wird, ist das in Rede stehende Foto allerdings nicht manipuliert. So hatte der rechtsextreme Liedermacher Frank Rennicke Bettina Wulff aufgrund des Bildes bereits Ende letzten Jahres wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen angezeigt (PI berichtete). Die Staatsanwaltschaft Berlin hatte die Einleitung eines Ermittlungsverfahren damals jedoch verweigert. Dass sich der Facebook-Nutzer im Hinblick auf § 86a StGB strafbar gemacht hat, erscheint insofern unwahrscheinlich.

Die FAZ berichtet:

Christian Wulff hat Strafanzeige gegen einen Blogger gestellt, der ihn und seine Frau verunglimpft haben soll. Weil der Fall als „Verunglimpfung des Bundespräsidenten“ gilt, verhandelt die Staatsschutzkammer am Landgericht Dresden.

Bundespräsident Christian Wulff geht rechtlich gegen einen Mann aus Zittau vor, der ihn und seine Frau Bettina auf Facebook beleidigt haben soll. Der Vorwurf laute auf Verunglimpfung des Bundespräsidenten und Verwendung von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen, teilte die Staatsanwaltschaft Dresden mit. Die Gerichtsverhandlung beginnt am 11. Januar vor dem Landgericht Dresden.

Spätestens Ende 2010 soll der Angeklagte ein Foto der Wulffs veröffentlicht und dazu angemerkt haben, Bettina Wulff fehle eigentlich nur noch ein „Schiffchen auf dem Kopf“ und sie sehe aus wie ein „Blitzmädel im Afrika-Einsatz“. Weiter habe es geheißen: „Hübsch, wenn dieser Herr daneben nicht wäre.“ Auf dem Foto sei zu sehen gewesen, dass die Präsidentengattin den Arm zum Hitlergruß ausgestreckt hatte. Unklar sei, ob es sich bei dem Foto um eine beabsichtige Montage oder einen Zufallstreffer in vermeintlich rechtsextremer Pose handelt. Es könne sich um eine Retusche handeln, hieß es auf Anfrage dieser Zeitung bei Gericht.

Dass ausgerechnet ein Bundespräsident, der die Öffentlichkeit nachweislich belogen hat, der seine Ehefrau wegen einer Jüngeren verlassen hat und für den der Islam (und mit ihm die Scharia) zu Deutschland gehört, derartige juristische Schritte unternimmt, das ist schon bizarr. Vielleicht sollte man aufgrund vorgenannter Umstände besser Strafanzeige wegen “Verunglimpfung des Bundespräsidenten” gegen Wulff stellen?

Posted in Deutschland, Medien deutsche, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 5 Comments »

Grüne frustriert, weil sie keine Chance mehr kriegen, den Wulff zu kritisieren

Posted by deutschelobby - 30/12/2011


Diese bösen Rechtspopulisten sind echt blöde Spielverderber! Man hatte sich doch seit Jahren auf die Spielregel festgelegt: Wenn einer von den Politprofiteuren bei der Union gelistet ist, und er irgendeine Sauerei anstellt,  dann können die Grünen und Roten auf ihn losprügeln. Und andersrum, wenn einer bei den Roten und Grünen gelistet ist, egal was für ein kapitalistischer Großhai, prügeln die Leute der Union (also die „Rechten“, die Christdemokraten) auf ihn los.

Nun haben sie sich mit der Hilfe der Medien den Christian Wulff zum nächsten Prügelknabe aufgebaut. Bei dem letzten Bundespräsen, beim König, hat es doch auch so gut funktioniert. Fast möchte man sagen, zu gut. Denn ich erinnere mich genau, wie Sauer der Gregor Gysi war, als Köhler zurücktrat. In einer Talkshow sagte Gysi, deswegen hätte der Köhler nicht gleich zurücktreten sollen.

Bei Guttenberg hat es auch funktioniert, dieses alte Spiel von guter Bulle, böser Bulle.
Und jetzt war die Reihe an Christian Wulff. Die Grünen und Roten haben gehofft, dass daraufhin die „Rechtspopulisten“, die „Christdemokraten“ – oder halt irgendwer im Gottes Namen, den sie als „Rechte“ titulieren können – für den Wulff einspringt, ihn zu verteidigen versucht. Aber niemand! Und absolut niemand außer vielleicht den 2-3 Spitzenpolitprofiteure, hat auch nur ein gutes Wort für Wulff zu sagen. Die Medien müssen die Umfragen-Trick herausholen und uns erzählen, dass die „Deutschen“ trotz Kreditbetrug an ihren türkischen Bundespräsidenten festhalten wollen.

Was können die Grünen noch unter diesen Umständen machen? Wenn es keine Gegner gibt, die auf die Barrikade gehen und für Wulffs Ehre kämpfen wollen? Wenn die ganzen Rechten  – die tatsächlichen Rechten – bereit sind, der SPD und den Grünen  Wulffs Kopf auf einer Silberplatte zu schenken?

Dann bleibt den Grünen nichts anderes übrig, als der SPD:

Grünen-Fraktionschef Stefan Wenzel sagte gegenüber der “Bild”-Zeitung: “Wir fordern vorerst keinen Untersuchungsausschuss

Natürlich machen sie noch ein Wenn-und-Aber hinein, nur um das Gesicht zu wahren:

schließen das aber nicht grundsätzlich aus.

herunterladen: pdf-Datei über die GRÜNEN Verbrecher

herunterladen: pdf-Datei über die GRÜNEN Verbrecher

Die Seite der Grünen

Und im Stillen fluchen sie natürlich über die bösen rechtspopulistischen Spielverderber, denen Wulff nichts  mehr wert ist. Wo sind noch die Zeiten, wo die Rechten für ihre „rechte“ Politiker eingestanden waren? Für einen Franz-Joseph Strauß, für einen Lothar Spät, oder gar für einen Helmut Kohl?

Die Rechten Politiker von heute sind aber den vielen Menschen, die konservativ denken, nichts mehr Wert. Wäre morgen die Kanzlerin in der Bredouille, so wie heute der Bundespräse, dann müssten die Grünen und die Roten genau so sagen, dass sie nichts gegen sie unternehmen. Denn die Menschen selber empfinden diese auch schon als rote oder grüne, aber keinesfalls als echte Christdemokraten, als echte Konservative, als eine von ihnen.

Posted in Deutschland, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 1 Comment »

Kardinal Joachim Meisner rät Wulff zum Rückzug

Posted by deutschelobby - 23/12/2011


Posted in Merkel, Wulff | Verschlagwortet mit: , , | 3 Comments »

Unser lieber Bundespräsident und seine Geld- und Urlaubsgeschenke

Posted by deutschelobby - 23/12/2011


Christian Mohammed Wulff, Deutschlands Bundespräsident diese Tage bei  seinen anderen  Freunden in Katar
Manche müssen ihr Urlaub selber buchen, manche werden von der Geerkens eingeladen.
Manche müssen ihr Häusle selber bauen, und Abertausende an Zinsen zahlen. Manchen schenkt man die Zinsen.

Übrigens, der Herr Bundespräsident hat am Anfang des Monats eine Reise durch die Golfstaaten gemacht. Es wäre gut zu wissen, wer ihn dorthin eingeladen, und wer die Kosten für solche Reisen trägt. Denn wer davon profitiert, das wissen wir bereits aus seinem berühmten Spruch: „Der Islam ist in Deutschland angekommen“. Kein Wunder, bei solche Freundschaftsdienste.

Doha (dpa) – Bundespräsident Christian Wulff hat Muslime und Christen ungeachtet aller religiösen und kulturellen Unterschiede zum gemeinsamen Einsatz für mehr Frieden und Gerechtigkeit aufgerufen.

«Jeder von uns möge sich fragen, ob er Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems darstellen möchte», sagte Wulff am Sonntag auf der Konferenz «Allianz der Zivilisationen» in Doha im Golfemirat Katar. «Ich zähle dabei (…) auf Kooperation statt Konfrontation.»

Süddeutsche Muslimische Zeitung

Und:

Aus einem sandigen Fleck Erde machten der Emir und seine Frau innerhalb weniger Jahre eine angesehene Wirtschaftsmacht. Spektakulärstes Projekt der vergangenen Wochen: der Einstieg von Katar bei Hochtief. Die Scheichs überraschten mit ihrer Aktienbeteiligung bei Deutschlands größtem Baukonzern.

Bild

Posted in deutschelobby Spezial, Falschaussagen, Islam, Islamisierung, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 3 Comments »

Grosse Solidaritätswelle für Bundespräsidenten…

Posted by deutschelobby - 21/12/2011



Doch noch, Betroffene machen mobil für ihren Bundespräsidenten.

[mehr click auf Bild]

Posted in deutschelobby Spezial, Falschaussagen, Kriminalität, Skandale, Wulff | Verschlagwortet mit: , , | 5 Comments »

Der Muslim-Präsident Christian Wulff muss abtreten

Posted by deutschelobby - 20/12/2011


Christian Wulff

 

Christian Wulff ist das Schändlichste was dem Amt des Bundespräsidenten jemals widerfahren ist. Opportunist, Ehebrecher, Islamapologet und wie sich neuerdings herausgestellt hat, war er sich nicht zu Schade dafür, den Amt des Ministerpräsidenten dazu zu missbrauchen, sich durch günstige Privatkredite zu bereichern.

Genug ist genug! Dass er ein Ehebrecher ist mag man ihm in diesen modernen Zeiten nicht hoch anlasten, genauso wie die nun publik gewordene Kreditaffäre. Was jedoch schwerer auf seiner Person lastet und absolut unentschuldbar ist, ist dass die Person Wulff, in seiner Funktion als höchster Repräsentant des deutschen Staates, sich dem Islam angebiedert hat und keine Gelegenheit ausgelassen hat sich als dessen williger Diener ins Szene zu setzen. Christian Wullf schreckte noch nicht einmal davor zurück die eigene Partei und den Parlamentspräsidenten Lammert zu nötigen, eine ausserplanmäßige Gedenkstunde zu Ehren von getöteten Dönerladenbesitzern im deutschen Parlament abzuhalten. Somit hat er auch das deutsche Parlament zu einem Dhimmie-Verein umfunktioniert und tote Dönerladenbesitzer über die Opfer von Ehrenmordopfern in Deutschland gestellt, deren Zahl die der toten Dönerladenbesitzer um das vielfache übersteigt.

Wer nun meint, dass die deutsche Gesellschaft das Treiben eines ehrenlosen Opportunisten wie Christian Wullf unwidersprochen hinnimmt, sollte sich jetzt eines besseren belehren lassen. Denn so sehr Wullf meint sich durch seine Dhimmie-Haltung unangreifbar gemacht zu haben, so sehr verkennt er den Willen seiner Gegner ihn aus anderen Gründen medial zu demontieren. Frohen Herzens beobachten wir nun genau dies. Alle Parteien und Medien hauen nun auf den unehrlichen Wulff drauf und wir machen mit. Selbst wenn Wulff sich im Amt halten sollte, wird seine Autorität massiv unter der jetzigen Affäre gelitten haben. Das wird hoffentlich seinen Gegnern noch mehr Auftrieb geben den Muslim-Präsidenten zu attackieren und ihn als Dhimmie bloß zu stellen.

Tatoobraut im MoscheeWie ich meine war Christian Wullf von Anfang an eine Fehlbesetzung für den Posten des Bundespräsidenten und hat in seiner Funktion nur Schande über Deutschland gebracht, indem er sich explizit zum Anwalt des Islams machte und diese in jeder Hinsicht privilegierte. Es wird Zeit dass dieser schändlicher Mensch und seine tätowierte Tussi von Ehefrau endlich aus dem Schloss Bellevue ausziehen.

http://tangsir2569.wordpress.com/2011/12/19/der-muslim-prasident-christian-wulff-muss-abtreten/#more-11840

Posted in Falschaussagen, Islam, Moslem-Muslima, Skandale, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 9 Comments »

In Ägypten werden die Kopten reihenweise ABGESCHLACHTET!

Posted by deutschelobby - 18/10/2011


Ihr Eigentum wird gestohlen! Ihre Häuser werden abgebrannt! Ebenso die Kirchen mit ihren Schätzen an Fresken, Bildern und christlichen Wertgegenstände wie zum Beispiel Reliquien werden gebrandschatzt, niedergerissen, geplündert, zerstört!

Und was machen unsere Ober-Verräter Wulff und Merkel?

christus-beschuetzt-dich

christus-beschuetzt-dich

Cajus Pupus sah sich um und meint dazu:

Cajus Pupus findet es zum Kotzen!

Die Asien-Reise der Kanzlerin fand in der Mongolei ihren erzählerischen Höhepunkt. Die Demokratie wurde gelobt, Rohstoffe wurden erhofft. Von dieser Reise kommt sie am 15.10.2011 in Frankfurt wieder an und wird dann gleichzeitig: Bundeskanzlerin eröffnet Landebahn Nordwest – Sa, 15.10.2011: Mit einer Landung und anschließenden Rede wird Bundeskanzlerin Angela Merkel eine neue Landebahn des Frankfurter Flughafens eröffnen. Was anderes hat die Frau ja wohl nicht zu tun!

Und unser Bundes Wulff?

ARD-Video-Text – Nachrichten Tagesschau: Wulff zu Besuch in Afghanistan  –  Bundespräsident Wulff ist bei seinem Besuch in Afghanistan mit Staatspräsident  Karsai zusammenkommen. Wulff sicherte dem Land deutsche Unterstützung auch nach dem Abzug der internationalen Truppen 2014 zu. Deutschland werde ein „verlässlicher und dauerhafter Freund und Partner“ sein. Aber Wulff forderte auch ein Ende von Terror und Gewalt. Menschenrechtler lobte er  für deren Engagement. Es ist der erste Staatsbesuch eines deutschen Bundespräsidenten in dem Land seit 44 Jahren!

Da kann ich aber auch nur hoffen, dass es sein letzter gewesen ist! Als im September 2011 der ehemalige Präsident der Islamischen Republik Afghanistan, Professor Burhanuddin Rabbani ermordet wurde, schickte Frau Merkel folgendes Kondolenzschreiben:

PRESSE- UND INFORMATIONSAMT DER BUNDESREGIERUNG – PRESSEMITTEILUNG NR.: 345  – Bundeskanzlerin Angela Merkel sandte dem Präsidenten Afghanistans, Hamid Karzai, folgendes Kondolenzschreiben:

Frau Merkel, Sie sind eine große Heuchlerin! Außen Hui und innen Pfui! Hätte es Ihnen nicht besser gestanden, wenn Sie folgendes verlauten ließen anstatt zu schweigen?

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung – „REGIERUNGonline“ – Wissen aus erster Hand

Bundeskanzlerin Frau Angela Merkel telefonierte mit dem Ägyptischen Militärrat und verurteilte aufs Schärfste die Verfolgung und Ermordung der Kopten. Gleichzeitig sprach Bundeskanzlerin Frau Angela Merkel ihr tiefstes Mitgefühl den Kopten gegenüber, aus„. Und anstatt nach Afghanistan zu reisen, hätte unser Bundes Wulff einmal nach Ägypten reisen können, um sich ein Bild vor Ort zu machen! Nein, dieser Knilch muss ja unbedingt nach Afghanistan. Auch ihm hätte es besser gestanden wenn er wenigsten nach Ägypten telefoniert hätte!

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung – „REGIERUNGonline“ – Wissen aus erster Hand

Bundespräsident Christian Wulff telefoniert mit dem Militärrat in Ägypten: Intensive Gespräche mit dem Militärrat in Ägypten wegen der Verfolgung und Ermordung der Kopten führte der Bundespräsident Christian Wulff! Sanktionen den Ägyptern gegenüber wurden vom Bundespräsidenten Christian Wulff angedroht, falls sich die Situation nicht ändern würde!

Die letzten beiden Presseerklärungen vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung sind natürlich Fiktion. Aber es wäre eine Geste der MENSCHLICHKEIT und der Höflichkeit gewesen! Doch nichts Offizielles wurde bekannt gegeben. Deswegen finde es zum Kotzen!  Und die Nato? Die kümmert sich auch einen Scheiß um die geknechteten und ermordeten Kopten! Viel mehr stellt sie den Serben folgendes Ultimatum:

ARD-Video-Text – Nachrichten Tagesschau: NATO stellt Serben Ultimatum   

Die NATO hat die serbische Bevölkerung im Kosovo aufgefordert, bis Montag Straßensperren im Norden des Landes zu räumen. Wegen scheiß Straßensperren bemüht sich die Nato! Libyen zerbomben, das kann die Nato! Afghanistan zerbomben, das kann die Nato! Hier kann man doch glatt behaupten: Die NATO kämpft für die Menschenrechte und der Fuchs beschützt die Gänse…

Posted in deutschelobby Spezial, Islam, Merkel, Mord, Moslem-Muslima, Skandale, Vergessene Schicksale, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Udo Ulfkotte contra Islam-Präsident Wulff

Posted by deutschelobby - 17/10/2011


Bundespräsident Christian (!) Wulff hat gestern bei einem Blitz-Besuch in Afghanistan ein Kinderfahrrad als Geschenk mitgebracht und das Blaue vom Himmel herab versprochen. Wenn die Bundeswehr abreise, werde Deutschland weiter für die Zivilgesellschaft und die Menschenrechte da sein etc. etc. Das sind natürlich glatte Lügen, denn wenn das Militär fort ist, übernehmen die islamischen Taliban und sonst keiner. Udo Ulfkotte wirft dem Herrn Wulff noch andere Dinge vor! Weitere Links gemischt:

» FAZ: Bundeswehr sucht Freiwillige!
» Junge Welt: Warum NATO in Libyen scheitern wird!
» NZZ: Schwere Unruhen in Sanaa/Jemen!
» SPIEGEL: Immer mehr gehen in Frührente! Psycho!
» FAZ: Herman Cain, ein neuer schwarzer Star bei Reps!
» NZZ: Linke klauen Zottel, das Maskottchen der SVP!
» WELT: Grosses Grundschulsterben in NRW!
» JF: Demokratie wird abgeschafft!
» WELT: Grüner Verrat! (Waren schon immer Sozis!)
» FOCUS: Wird Europa unregierbar?
» WELT: Abstufung Frankreichs im Busch!
» Handelsblatt: Euro-Zone droht Rating-GAU!
» Telepolis: Viele Handys voller Darmbakterien!
» FTD: Stadtwerke machen Strom noch teurer!
» Ultima Hora: Macht Vulkan den Kanaren neue Insel?
» SPIEGEL: Gauck nennt Anti-Banken-Proteste “unsäglich albern”
» Mitteldeutsche: Wulff in Afghanistan – Widersprüche

Posted in deutschelobby Spezial, Islam, Moslem-Muslima, Ulfkotte, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Kindesmissbrauch und Afghanistan

Posted by deutschelobby - 17/10/2011


Wulff sagte, er habe großen Respekt vor den Leistungen der afghanischen Zivilgesellschaft. Man reibt sich da verwundert die Augen:

Afghanistan Kindesmissbrauch

Afghanistan Kindesmissbrauch

Kommentar:

Schoßhündchen Wulff ist ein schleimiges völlig des-interessiertes Arschloch………………oder?

Posted in deutschelobby Spezial, Islam, Islamkritiker, Moslem-Muslima, Skandale, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , | 4 Comments »

Bundespräsident Wulff bejubelt in Afghanistan die Verdrängung unserer Werte

Posted by deutschelobby - 17/10/2011


In Afghanistan wurde unter Aufsicht westlicher Soldaten die letzte christliche Kirche abgerissen, die letzte christliche Schule geschlossen, Juden wurden vertrieben und Korruption darf heute nicht mehr verfolgt werden, weil sie halt »landestypisch« ist. Und dafür opfern wir bedenkenlos die Leben unserer Soldaten und geben Milliarden aus. Und der Bundespräsident Merkels Schoßhündchen jubelt und freut sich über angebliche Fortschritte, die bei näherer Betrachtung Rückschritte sind.

Siebzehn Milliarden Euro haben deutsche Steuerzahler in den letzten Jahren dafür bezahlt, dass deutsche Soldaten am Hindukusch getötet werden. Und in den nächsten drei Jahren dürfen wir noch einmal etwa fünf Milliarden Euro zahlen, damit die Freiheit am Hindukusch gesichert wird. Das

 amerikanische Außenministerium hat gerade einen Bericht veröffentlicht, nach dem die Freiheiten in Afghanistan allerdings nicht etwa zunehmen, sondern von Jahr zu Jahr immer stärker beschnitten werden. So wurde die letzte christliche Kirche in Afghanistan abgerissen. Und es gibt jetzt nur noch einen einzigen Juden in Afghanistan. Doch es betrifft nicht nur Religionen: Afghanistan ist jetzt nach offiziellen UN-Angaben auch ein Folterstaat. Und ein korrupter Staat – ein afghanischer Staatsanwalt, der gegen einen korrupten Gouverneur ermittelte, wurde von dem Fall abgezogen. Der korrupte Gouverneur ist weiter im Amt – der Staatsanwalt darf nicht mehr wegen Korruption ermitteln. Und zehn Jahre nach dem Beginn der Afghanistan-Mission ist das Land immer noch der größte Opiumproduzent der Welt. Unter dem Schutz westlicher Truppen wird jetzt mehr Opium angebaut als jemals zuvor.

Ein deutscher Militärseelsorger, der Dienst in Afghanistan verrichtete, erzählt erschüttert über die ganz alltäglichen Erziehungsmaßnahmen, die er unter Afghanen erlebte: Kinder und Frauen werden verbrüht oder verbrannt, wenn sie nicht gehorchen. Mitunter werden sie auch einfach so hingerichtet.

Die Wahrheit lautet: Die Islamische Republik Iran ist heute einflussreicher in Afghanistan als der Westen. Warum also sind westliche Truppen immer noch in Afghanistan? Der US-Rüstungsbauer Lockheed Martin hat dazu gerade eine Presseerklärung herausgegeben: Man kann in Afghanistan so schön unbeobachtet neue Waffensysteme testen. Wenn Ihnen also wieder einmal ein verlogener deutscher Politiker anlässlich eines vom Steuerzahler finanzierten Kurzausflugs nach Afghanistan erzählt, deutsche Soldaten sicherten dort »Frieden und Freiheit«, dann kennen Sie die Wahrheit.

Unlängst war einer dieser deutschen Politiker in Afghanistan und fragte dort im deutschen Camp ganz offen nach einer Gelegenheit, die afghanische Sitte des »Bacha bazi« kennenzulernen. Das ist nichts anderes als die kulturell gebräuchliche Vergewaltigung kleiner Kinder, seit 2008 berichteten wir vom Kopp Verlag über die afghanischen Kindersex-Parties. Auch die FAZ berichtet seit einigen Monaten endlich darüber. Das zieht die Kinderschänder in den Reihen der deutschen Politik offenkundig magisch an.

Und unser Bundespräsident Wulff sagt in Afghanistan, er habe großen Respekt vor den Leistungen der afghanischen Zivilgesellschaft. Das freut die Afghanen.

So wurde die letzte christliche Kirche in Afghanistan abgerissen. Und es gibt jetzt nur noch einen einzigen Juden dort…………..

Uns wird speiübel………………..

Posted in deutschelobby Spezial, Islam, Mord, Moslem-Muslima, Nachrichten, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , | 1 Comment »

Christenverfolgung durch den Islam

Posted by deutschelobby - 10/10/2011


Coat of arms of Berlin.

Hier mal an ein Beispiel von einem treuen Mitarbeiter der viel Zivilcourage besitzt, nicht nur lamentiert sondern handelt. Er schrieb als Einschreiben an Ferkel Merkel und ihren Wuff Wulff.

Vielleicht eine Anregung an einige selbst mal eine ePost an entsprechende Behörden oder Medien zu senden oder besser noch einen echten Brief, so einen mit Briefmarke (das gibt’s

 zum Glück noch).

Die Adressen der beiden Verräter:

An den Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland
Herrn Christian Wulff
-persönlich-
Schloss Bellevue

Spreeweg 1
D-10557 Berlin

poststelle@bpra.bund.de

bundespraesidialamt@bpra.bund.de

bundespraesident@bpra.bund.de

An die Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland

Frau Dr. Angela Merkel
-persönlich-
Bundeskanzleramt

Willy-Brandt-Straße 1
D-10557 Berlin

Angela.Merkel@cdu.de

internetpost@bpa.bund.de

Sehr geehrter Herr Bundespräsident Wulff,

sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel,

ich weiß ja, dass Sie beide im Moment wenig Zeit haben wegen der Rettung Deutschlands, bzw. Europas und dem Euro, aber trotzdem muss ich Sie auf eine Ungeheuerlichkeit aufmerksam machen, die ja die Presse, dank Ihres Frau Merkel, verordneten Maulkorbes nicht ins Licht der Wahrheit rücken dürfen!

Sie Herr Wulff und Sie Frau Dr. Merkel sind doch so vom Islam angetan, dass Sie behaupten: Der Islam gehört zu Deutschland. Als der ägyptische Präsident Husni Mubarak zurücktrat, sagten Sie, Frau Dr. Merkel in Berlin: „Heute ist ein Tag großer Freude!“ Ich weiß, der Islam ist friedlich und bedeutet Friede, Freude, Eierkuchen! Sie tun alles dafür, dass der Islam sich in Deutschland ausbreitet wie ein Hefekuchen, der auf dem Ofen liegt. Die Moscheen sprießen aus dem Boden wie die Pilze nach einem nassen Sommer!

Sie Herr Wulff und Sie Frau Dr. Merkel nehmen Anteil an jedem Furz, den Staatsoberhaupt in der Welt fliegen lässt! Es wird telefoniert und telegraphiert um sich nach dem Wohlbefinden dieses Staatsoberhauptes zu erkundigen!

Doch haben Sie sich schon einmal mit der Situation der Christen in Ägypten vertraut gemacht? Ist hier zu schon einmal ein Wort des Bedauerns und des Mitgefühls aus Ihren Mündern gekommen? Ich habe diesbezüglich noch nichts von Ihnen gehört! Ich finde es beschämend und traurig, Frau Dr. Merkel, dass ausgerechnet von Ihnen als Pfarrerstochter nicht ein Mitleidbekunden zu hören ist. Auch Sie Herr Wulff, wo Sie den Islam doch so lieben, kein Wort des Mitleides oder der Bedauerung.

Geschweige denn einmal ein hartes Auftreten gegenüber dem Obersten Militärrates von Ägypten wegen der Christenverfolgungen!

Insbesondere sind die Koptischen Christen davon betroffen, die gnadenlos gejagt, gefangen, gefoltert und ermordet werden, von den Islamisten, die ja ach so friedlich sind. Junge Mädchen der Kopten werden vergewaltigt und gezwungen zum Islam zu kionvertieren! Die Kirchen der Kopten werden ausgebrannt, niedergerissen und zerstört. Unschätzbare Werte gehen durch dieses sinnlose Zerstören der Kunstwerke für immer verloren!

Aber der Islam gehört zu Deutschland!

Es wird nicht mehr lange dauern, dann werden hier in Deutschland und in Europa die gleichen Zustände herrschen wie in Ägypten und den anderen Islamistischen Staaten! Denn nicht alleine in Ägypten werden die Christen verfolgt, ermordet und deren Besitztümer zerstört.

Ich bitte Sie Herr Wulff und Sie Frau Dr. Merkel, schauen Sie sich einmal die Videos in den untenstehenden Beiträgen an. Diese Beiträge zählen nur für den Monat Oktober 2011, der gerade erst begonnen hat. Wenn Sie sich einmal auf die Seite der Kopten bewegen, werden Sie feststellen, das unzählige Schandtaten und Christenverfolgungen den Kopten gegenüber geschehen sind. Und nicht nur im Oktober!

http://koptisch.wordpress.com/2011/10/10/bischof-damian-deckt-mit-bild-auf/

http://koptisch.wordpress.com/2011/10/10/videos-des-schreckens-fur-die-wahrheitsverderher/

http://koptisch.wordpress.com/2011/10/10/militarrat-fadelte-moslembruder-und-salafisten-eine-falle-ein/

http://koptisch.wordpress.com/2011/10/09/grausames-massaker-vor-masbero-39-martyrer-bis-jetzt/

http://koptisch.wordpress.com/2011/10/09/wie-in-pakistan-du-hast-mohamed-und-den-islam-beleidigt/

http://koptisch.wordpress.com/2011/10/09/christenverfolgung-in-islamischen-landern-nicht-tolerieren/

http://koptisch.wordpress.com/2011/10/08/agypten-wird-zur-holle-fur-die-kopten/

http://koptisch.wordpress.com/2011/10/08/agyptischer-dschihadist-gibt-einblicke/

http://koptisch.wordpress.com/2011/10/06/30-stiche-und-bruche-erntete-ramy-von-muslimischen-soldaten/

http://koptisch.wordpress.com/2011/10/05/die-augen-vor-christenverfolgung-nicht-schliesen/

http://koptisch.wordpress.com/2011/10/01/druck-auf-indonesischen-christen-kirchen-werden-geschlossen-oder-abgerissen/

Ich hoffe Herr Wulff und Frau Dr. Merkel, dass Sie nach dem Studium dieser Seiten endlich einmal zur Besinnung kommen und gegen diesen Islam – Wahnsinn, anders kann ich es nicht bezeichnen, einschreiten werden. Machen Sie als Deutsche Staatoberhäupter einfach mal Gebrauch von Ihrer „Macht“ und zeigen Sie der Militär Regierung in Ägypten und auch den Regierungen in den andern Islamischen Länder auf: Bis hierher und nicht weiter!

 

Hochachtungsvoll

Posted in Briefe, deutschelobby Spezial, Merkel, Türken, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , | 1 Comment »

Überblick über interessante Links

Posted by deutschelobby - 08/10/2011


Deutsche Opfer, fremde Täter. Ausländergewalt in Deutschland. Hintergrund - Chronik - Prognose

Deutsche Opfer, fremde Täter. Ausländergewalt in Deutschland. Hintergrund - Chronik - Prognose

Der Tod sprach polnisch: Dokumente polnischer Grausamkeiten an Deutschen 1919-1949

Der Tod sprach polnisch: Dokumente polnischer Grausamkeiten an Deutschen 1919-1949

» Das Projekt   “Gedächtnis der Nation“!

» EU bereitet sich auf griechische Insolvenz vor!

» Holland stimmt trotz Wilders Rettungsschirm zu!

» Die blöde Schweiz schafft das Bankgeheimnis ab!

» Britain in worst financial crisis ever!

» Sarkozy met la pression sur la Turquie!

» Trichet macht vor Abschied nochmal Schleusen auf!

» Grüne wollen nur noch dagegen sein!

» Einwanderung: Wer Anforderungen erfüllt, ist willkommen!

» Polen plant AKW 275 Kilometer vor Berlin!

» Debatte über Dialog-Zentrum der Saudis in Wien!

» Immer Theater mit nigerianischen Asylbewerbern!

» Windräder machen Wale taub!

» Nachgetragen: Auto-Abfackler gleich wieder frei!

» FDP-Kasper wollen mit Mindestlohn wieder gewinnen!

» Henryk Broder zu Merkels Euro!

» Chaim Noll: Annullierung der Aufklärung!

» Deutschland, Land der Muttersöhnchen!

» Die Türkei wirkt offen auf die Geschicke der Muslime in Europa ein


Posted in Buchempfehlung, deutschelobby Spezial, EU, EU Türkei, Euro, Islam, Islamisierung, Islamkritiker, Israel, Merkel, Migranten, Moschee, Moslem-Muslima, Nachrichten, Wulff, Zahlungen an fremde Länder, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Träumt unser hochverehrter Herr Bundespräsident vom Bürgerkrieg?

Posted by deutschelobby - 22/09/2011


Eine auf den ersten Blick absurd erscheinende Frage. Aber wie soll man das sonst verstehen:

„Niemand will die Assimilation“, versicherte der Bundespräsident seinem Staatsgast.

Bundespräsident Wulff laut „Welt-Online“ gegenüber dem türkischen Staatspräsidenten Abdullah Gül, der gerügt hatte, daß seit 2007 aus der Türkei nach Deutschland nachziehende Ehegatten einen Sprachtest absolvieren müssen.

Deutschland dürfte das einzige Land der Welt sein, dessen Staatsoberhaupt die Assimilation von Einwanderern ablehnt. Überall ist sie das selbstverständliche Ziel der Einwanderungspolitik; das Ziel nämlich, aus Fremden Einheimische zu machen. Die Haltung Wulffs ist, milde gesagt, eine internationale Absonderlichkeit….

… In deutschen Städten mit mehr als 500.000 Einwohnern sind 46 Prozent der Minderjährigen Kinder von Einwanderern, wird heute gemeldet. In ganz Deutschland haben 31 Prozent der Minderjährigen einen Migrationshintergrund.

Der Bundespräsident lehnt es explizit ab, daß diese Kinder sich

Presidential flag of Turkey

assimilieren. 

Quelle und mehr: Zettel

Es graust einem entsetzlich, wenn man als Deutscher sieht, was das für Politiker sind, die unser Volk „zertreten“.

Dieser Mann hat unser Volk schon aufgegeben und abgeschrieben, wie es scheint.

Ich gehöre einem Trottelvolk an. Eine schlimme Erkenntnis.

———————————————————-

Wir steuern ganz klar auf eine gigantische Katastrophe zu. Pleite plus Bürgerkrieg.

Deutsche sollten dringend aufhören, Volksverräterparteien zu wählen, sondern NICHT wählen um den Volksverrätern die Legitimation zu nehmen und Platz für eine neue demokratische und konservative Partei zu schaffen.

http://vitzliputzli.wordpress.com/2011/09/21/traumt-unser-hochverehrter-herr-bundesprasident-vom-burgerkrieg/

Posted in BRD ein Irrenhaus ??, Einbürgerung, Migranten, Parallelgesellschaft, Skandale, Türken, Unterwanderung, Verrat, Wulff, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , | 3 Comments »

Augen auf, verdammt!

Posted by deutschelobby - 22/09/2011


 

In einem offenen Brief an Bundespräsident Christian Wulff fordert Ralph Giordanoeinen kritischen Umgang mit der Türkei und ein Ende der Sozialromantik in der Integrationsdebatte

Ralph-Giordano

 

In einem offenen Brief an Bundespräsident Christian Wulff 

Türken-Wulff

fordert Ralph Giordano einen kritischen Umgang mit der Türkei und ein Ende der Sozialromantik in der Integrationsdebatte

 

Kompletter Brief als PDF-Datei unter:

Augen auf, verdammt! Ralph Giordano

Posted in Islam, Islamkritiker, Moslem-Muslima, Türken, Unterwanderung, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Wulff dankt Türken für Beitrag zum Wohlstand

Posted by deutschelobby - 17/09/2011


Türken-Wulff

Wulff dankt Türken für Beitrag zum Wohlstand

17. September 2011

Bundespräsident Christian Wulff hat den Türken in Deutschland für ihren Beitrag zum deutschen Wohlstand gedankt.

„Einwanderer aus der Türkei haben Deutschland vielfältiger, offener und der Welt zugewandter gemacht“

Er sehe in einem weiteren Ausbau der deutsch-türkischen Beziehungen „ein großes Potenzial“ für beide Länder.

Wulff würdigte auch die Rolle der Türkei als Vorbild für die Umbruchstaaten in der arabischen Welt. Die Türkei sei „ein Beispiel dafür, dass Islam und Demokratie, Islam und Rechtsstaat, Islam und Pluralismus kein Widerspruch sein müssen“.

Islam ungläubige vertrieben

Dies sei von „überragender Bedeutung für den Frieden in der Welt“. Am Montag wird Wulff in Berlin den türkischen Staatspräsidenten Abdullah Gül empfangen. Wulff will während des dreitägigen Staatsbesuchs seinem Gast auch seine Geburtsstadt Osnabrück zeigen, wo ein Platz nach einer türkischen Zuwandererfamilie benannt wurde…………………..

Unsere Meinung?

WULFF als würde-loser Schleimer und Lügner muss geächtet werden……..Er ist ein widerlicher Arschkriecher…………

Volkesmeinung:

Islam Muslime raus hier

http://sosheimat.wordpress.com/2011/09/17/wulff-dankt-turken-fur-beitrag-zum-wohlstand/

Posted in Berlin, BRD ein Irrenhaus ??, Skandale, Türken, Verrat, Wulff | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 3 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: