deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

  • Die Macht der Moschee

  • Recht und Wahrheit

  • Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!

  • Megacrash – Die große Enteignung kommt

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • An den Grenzen der Erkenntnis

  • PROPHEZEIUNG 2: Der Tag, an dem Deutschland starb

  • Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

  • Deutschland außer Rand und Band: Zwischen Werteverfall, Political (In)Correctness und illegaler Migration

  • Das Große Gerson Buch: Die bewährte Therapie gegen Krebs und andere Krankheiten

  • Verbotene Erfindungen: – Energie aus dem ‚Nichts‘ – Geniale Erfinder – verspottet, behindert und ermordet

  • verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018:

  • Tragödie und Hoffnung

  • Notfall-Vorsorge

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Halt dem Kalergi-Plan!

  • Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird

  • PROPHEZEIUNG: Der Tag, an dem Deutschland beschloss zu sterben

  • 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

  • Anti-Giftköder-Training

  • Rückruf & Giftköderprävention

  • Der General des letzten Bataillons – Band 2: Die Alpenfestung

  • Der General des letzten Bataillons (Sonderelbe Jasmin, Band 1)

  • Pfefferspraypistole JPX inkl. Piexon Magazin 2x 10ml Ladung

  • Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? Jan van Helsing, Thomas A. Anderson

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute

  • Volkspädagogen

  • Gekaufte Journalisten

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Die Asyl-Industrie

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Beuteland

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • Die türkische Bedrohung: Europa im Fadenkreuz des Islam

  • Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1: Operation Walhalla IV

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn2 Band 2: Das Geheime Tagebuch der Arianni

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche „UFOs“ – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

  • Verschwörung Jonastal. Sensationelle neue Erkenntnisse…

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • Europa vor dem Crash: Was Sie jetzt wissen müssen, um sich und Ihre Familie zu schützen

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Countdown Weltkrieg 3.0

  • der-dritte-weltkrieg-schlachtfeld-europa…………Bestseller

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Die Impf-Illusion

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Alptraum Zuwanderung

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • das Deutschland-Protokoll

  • Adolf Hitler – Der Frontsoldat

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • Archiv

  • April 2018
    M D M D F S S
    « Mrz    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Tierrechte..gegen Tierversuche

  • Deutsche Reich

  • Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

  • sonnenrad.tv

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 1 mit deutschen Untertiteln

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 3 mit deutschen Untertiteln

  • https://vk.com/videos356447565

  • Menuhin – Wahrheit sagen-Teufel jagen Teil 1

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 2

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 3

  • Verein für Haustierhalter

  • Heinz-Christian Tobler – Aufklärung im Großen Stil

  • Verein Deutsche Sprache e.V.

  • Schlagwörter

  • Top-Klicks

  • Aktuelle Beiträge

  • Selbstschutz…

  • EinProzent

    **********************

  • Eva Hermann- Blog – Willkommen

  • Nazneen Tobler zum Deutschen Volk

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

  • Hellstorm – der Genozid an Deutsche – in deutsch

  • Sicherheit für Nationalisten

  • PEGIDA – Patrioten GEMEINSAM SIND WIR STARK

    PEGIDA-Dresden

  • pittromi

  • twitter/pittromi

  • russisches Militärarchiv

  • Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

  • -befreit- wovon? von KH Kupfer

  • Buch – befreit-wovon von Kupfer KH

  • Befreit-wieso / besetzt-wodurch HaarmannD.H.

  • giftwarnkarte-APP

  • giftwarnkarte

  • giftwarnunginfo

  • tierarztblog

  • Tierschutz

  • A.H. – The greatest Story Never told

    sssssssssssssssssssssssssssssssssss

  • AH–my heart will go on…mein Herz wird immer bei dir sein…

  • HOGESA-Youtube

  • Widerstand –der-dritte-weg

  • Broschüre „Koran im Klartext“ – kostenlos

    Bild anklicken oder E-Post: info@konservative.de

  • Umwelt & Aktiv

    Umwelt & Aktiv ... Naturschutz-Tierschutz-Heimatschutz

  • PEGIDA Österreich

  • PEGIDA Schweiz

  • deutsche-stimme/

    http://deutsche-stimme.de/

  • Recht und Wahrheit

    www.rechtundwahrheit.de

  • Geschichte des Islam – geschrieben mit Blut und Terror

  • Islam-Lexikon…TAKIYA= DIE HEILIGE LÜGE…

    Informationsblatt zum ausdrucken:

  • deutsches Wirken als Beitrag zur menschlichen Zivilisation

  • Zeitzeugenbericht: Deutsches Leben unter der „Diktatur“…

  • zionistisch kontrollierten angloamerikanischen Kriegstreibern

    zionistisch kontrollierten Nachrichtenagenturen und Medien des Westens

  • ein Schweizer spricht wieder die Wahrheit…

  • ein Schweizer spricht die Wahrheit

  • HoGeSa…Heidi eine mutige Deutsche…

    HOGESA

  • #######################################

    Stand 19.12.2014

    Rekord an einem Tag 177.382 Aufrufe

    Beiträge bisher 9.874
    Kommentare bisher 21.304

    #######################################

  • Weckruf der Linde

  • 2000 Jahre germanischer Überlebens- und Freiheitskampf

  • SCHUTZBUND FÜR DAS DEUTSCHE VOLK

  • Gewidmet den deutschen Soldaten, die mit einem Heldentum ohnegleichen den Angriff des Bolschewismus abwehrten und das halbe Europa vor der größten Gefahr bewahrten, die Europa je aus dem Osten bedrohte.

  • DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

  • Gender Begriffs-Erklärung von Eva Herman

  • Anonymous sendet eine Botschaft an das deutsche Volk–Deutsche Reich

  • Krisenvorsorge

  • deutsche Sprachwelt

  • familien-schutz

  • Deutsches Reich nicht unter gegangen | Theo Waigel

  • Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung

  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften..

    Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften, Professoren, Doktoren, hochkarätige Idealisten
  • German Defense League

  • Identitäre Bewegung Deutschland

    Identitäre Bewegung

    Identitäre Bewegung

  • Identitäre Österreich

  • Identitäre Bewegung Schweiz

  • Identitäre Bewegung Südtirol

  • schwarzkuemmelbluete

    schwarzkuemmelbluete
  • Todestag Jörg Haider — ermordet am 11.10.2008

  • Julfest — 21.12. bis 06. 01.

    Julfest --- 21.12. bis 06. 01.

  • 13.02. Dresden Bombenterror

    Massenmord an mehr als 1.000.000 Deutschen13. Februar 2015
    Gegen Völker- und Kriegsrecht...Dresden war eine Rote-Kreuz-Stadt...nach Internationalem Recht darf so ein Status nicht angegriffen werden....
  • 13.Februar 1945…..Massenmörder Churchill und seine Killertruppe unter Harris ermorden über 1.000.000 Zivilisten

    70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,13. Februar 2015
    ---DRESDEN-- 70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,
  • In Memorium….Todestag: 13.03.2013…..In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    In Memorium....Todestag: 13.03.2013.....In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    Von Türken verhöhnt, sein Grab von Türken geschändet, von LINKEN in's Abseits gestellt, als Mensch zweiter Klasse.....

  • Kirchweye Daniel Siefert

    Kirchweye Daniel Siefert

  • Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….

    Befreiung??? ...Wovon??? ...von Glück, Ehre, Stolz und Widerstand gegen den Welt-Zionismus...

  • Rechtlicher Hinweis

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.

    zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…

    Dadurch entlarvt sich jedes System selber…

    persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…und leugne nichts… im Sinne des  § 130

Archive for the ‘Raumfahrt’ Category

Außerirdisches Leben auf dem Mars? In einem Rechtsstreit gegen die NASA…

Posted by deutschelobby - 04/02/2014


.

soll die Offenlegung weiterer Informationen über einen Felsbrocken auf dem Roten Planeten erstritten werden

.

Ist dies der langersehnte Beweis für Leben auf dem Mars oder handelt es sich nur um einen einfachen Felsbrocken? Der Astrobiologe Dr. Rhawn Joseph will nun die amerikanische Weltraumbehörde NASA und ihren Leiter Charles Bolden auf dem Rechtsweg dazu zwingen, umfassendere Informationen über einen mysteriösen Gesteinsbrocken offenzulegen, der am 8. Januar auf Bildern zu sehen war, die vom Marsrover Opportunity aufgenommen worden waren. In seiner Klageschrift forderte er die NASA auf, »einen möglicherweise biologischen Organismus gründlich wissenschaftlich zu untersuchen«.

Die NASA bezeichnet das fragliche Objekt als einen »Stein« und erklärt sein plötzliches Auftauchen in späteren, aber nicht in früheren Fotos damit, dass er vermutlich durch einen Stoß mit den Rädern des sich in der Umgebung bewegenden Rovers in das Blickfeld der Kamera

 »geschubst« worden sei.

 Der Stein ist auf seiner Außenseite weiß und auf seiner Innenseite rot. Daher meinten NASA-Wissenschaftler schmunzelnd, er ähnele ein wenig dem bekannten amerikanischen Gebäck Jelly doughnut (vergleichbar mit dem Berliner Ballen). Dann aber entschied sich die Weltraumbehörde doch für die Bezeichnung »Pinnacle Island«.

 »Wir haben ihn mit unserem Mikroskop in Augenschein genommen. Es handelt sich mit Sicherheit um einen Gesteinsbrocken«, sagte der leitende Rover-Wissenschaftler Prof. Steve Squyres in der letzten Woche im Rahmen einer Veranstaltung zum zehnten Jahrestag des Beginns der Opportunity-Mission auf dem Mars. »Es scheint, als habe er sich von selbst vollständig gedreht.«

 Aber Joseph hält dies für eine übereilte Schlussfolgerung. Seiner Ansicht nach sieht das Objekt eher wie ein »Champignon-ähnlicher Pilz, wie ein zusammengesetzter Organismus aus, der aus Kolonien von Flechten und Cyanobakterien besteht, die auf der Erde als Apothecium bekannt sind«, schrieb er in seinem Antrag. Weiter meinte er, der Gesteinsbrocken sei bereits auf früheren Fotos zu sehen gewesen, die die NASA veröffentlicht habe. Joseph veröffentlichte eine starke Vergrößerung des früheren Fotos auf der Internetseite Cosmology.com, in der seiner Ansicht nach der Brocken bereits teilweise zu sehen gewesen sei. In seinem Antrag erklärt er dazu:

»Aufgrund wechselnder Wetterbedingungen auf dem Mars waren die Sporen Feuchtigkeit ausgesetzt. In den folgenden zwölf Tagen wuchsen die Sporen und entwickelten die abgebildete Struktur… Diese Beweise stimmen mit bekannten biologischen Aktivitäten überein und legen nahe, dass hier möglicherweise Leben auf dem Mars entdeckt wurde.

Fehlt allerdings Feuchtigkeit, trocknen biologische Exemplare wie Apothecium aus, werden spröde und brechen auseinander. Dies ist offenbar mit der abgebildeten Struktur geschehen.«

 Joseph warf der NASA darüber hinaus vor, keine weiteren Nahaufnahmen veröffentlicht zu haben, von deren Existenz er ausgehe. »Jeder intelligente Erwachsene, Heranwachsende oder jedes intelligente Kind, jeder Schimpanse, Hund oder jedes Nagetier mit auch nur einer Spur von Neugier hätte sich dieser schüsselartigen Struktur, die nur wenige Dezimeter vor ihnen auftauchte und die sie zwölf Tage zuvor dort noch nicht bemerkt hatten, genähert und sie genauer untersucht. Ganz anders die NASA und ihre Rover-Gruppe, die sich weigern, auch nur eine einzige Nahaufnahme zu machen«, schimpfte er. Es wäre »unfassbar, eine Form rücksichtsloser Nachlässigkeit und einfach grotesk«, wenn die NASA keine mikroskopischen, hochauflösenden Bilder aus verschiedenen Richtungen aufnähme.

 Die NASA erklärte am Donnerstag lediglich, sie nehme zu laufenden Verfahren keine Stellung, sie veröffentliche aber weiter Aufnahmen und werde die Forschungen zur Zusammensetzung von »Pinnacle Island« fortsetzen. »Wie bei allen unseren wissenschaftlichen Missionen wird die NASA auch in diesem Fall alle neuen Daten zum Gesteinsbrocken sowie andere Bilder und Informationen weiterhin diskutieren, sobald neue Daten verfügbar sind«, erklärte NASA-Sprecher Bob Jacobs in einer Stellungnahme gegenüber Popular Science.

 Ein anderer Sprecher sagte gegenüber der Huffington Post, die NASA werde sich mit gewagten Behauptungen zurückhalten. Die Entdeckung von Hinweisen auf Leben auf anderen Himmelskörpern als der Erde sei sicherlich ein wichtiges Ziel der NASA, meinte Allard Beutel. »Aber diese Beweise müssen auch stichhaltig sein.«

 Mit der Zurückhaltung der NASA in diesem Fall dürften sich diejenigen nicht zufriedengeben, die unbedingt weitere Informationen zu möglichen Beweisen für Leben auf dem Roten Planeten einfordern.

———————————————————–

http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/neue-wissenschaften/redaktion/ausserirdisches-leben-auf-dem-mars-in-einem-rechtsstreit-gegen-die-nasa-soll-die-offenlegung-weiter.html

//

Posted in Außerirdisches Leben, Raumfahrt, Wissenschaft | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Regolith-Energie: »Goldrausch« auf dem Mond

Posted by deutschelobby - 31/01/2014


.Andreas von Rétyi

 Wird unser Mond zur fast unerschöpflichen Energiequelle der Zukunft? Wartet auf seiner staubigen Oberfläche völlig sauberer Brennstoff auf eine Nutzung durch die Menschheit? Schon jetzt bahnt sich ein neuer Wettlauf zum Erdnachbarn an, nach Jahren völliger Ignoranz.

Er sieht nicht nur schön und romantisch aus, der über der abendlichen Landschaft stehende Vollmond. In einer nicht allzu fernen Zukunft werden Astronauten ihm möglicherweise wieder einen Besuch abstatten, um dort einen Stoff zu gewinnen, der sich für nukleare Fusion eignet: Helium-3. Dieses Gas findet sich dort in weit größerer Menge als hier unten auf der Erde. Und es wäre in

 der Lage, unsere Welt für Jahrtausende mit sauberer Energie zu versorgen. Grund genug, sich damit auseinanderzusetzen und den Mond nach Jahrzehnten der explorativen Lethargie auch wieder in den Fokus bemannter Missionen zu nehmen. Schon jetzt interessieren sich nicht nur die USA, sondern vor allem auch China, Russland sowie auch Japan zunehmend für den Mond. Bahnt sich hier bereits ein Rohstoffkrieg im Weltraum an?

 Lange Zeit schien der Mond völlig uninteressant geworden zu sein, nachdem die Apollo-Missionen ohne jegliche Nachfolge beendet worden waren. Bekanntlich hatte vor allem der Kalte Krieg die Raumfahrt vorangetrieben. Ende der 1960er Jahre bewegte sich die Technologie zwar definitiv an einem sehr riskanten Limit, wenn es um einen Flug zum Mond ging, aber der Wettlauf der Supermächte gab den Takt vor.

 Nach offizieller Darstellung, die übrigens keineswegs so leicht wie manchmal vermutet widerlegbar ist, fanden zwischen 1969 und 1972 jedenfalls sechs bemannte Apollo-Missionen zum Mond statt, bis nicht zuletzt die Kostenfrage das Ende dieser Ära einleitete. Innerhalb jener drei Jahre brachten die US-Astronauten 382 Kilogramm Mondgestein zur Erde, die großteils im Johnson Space Center der NASA aufbewahrt werden. Alle diese Proben stammen aus dem lunaren Regolith, jener relativ locker strukturierten Oberflächenschicht des Mondes. Übrigens: Viele vergessen, dass Bodenproben des Mondes auch mittels der automatisierten sowjetischen Missionen zur Erde geholt wurden – verständlicherweise zwar weit weniger Material, aber doch noch wertvolle zusätzliche 300 Gramm.

 Dieses Material weist die gleichen Eigenschaften auf wie die US-Proben, hier konnten sich die beiden verfeindeten Nationen also gegenseitig bestätigen, niemand warf hier dem anderen ein falsches Spiel vor, obwohl der Wettlauf zum Mond weniger sportlich als ideologisch motiviert war. Die Proben bestehen aus unterschiedlich »gekörntem« Oberflächenmaterial: einzelne Steine, größere Partikeln des Mondbodens sowie feiner Mondstaub, den die Astronauten mit geeigneten Schaufeln einsammelten. Auch die Astronautenanzüge waren voll von dem gut haftenden Pulver. Die feinen Partikeln waren nicht ganz ungefährlich.

 Sie erwiesen sich gegenüber irdischem Staub als chemisch reaktiver und relativ scharfkantig, außerdem bildeten sie eine recht große Oberfläche. Auch wenn nicht viele Details über die gesundheitlichen Auswirkungen von Mondstaub bekannt sind, rechnete man schon zur Zeit der Apollo-Missionen vor allem mit Lungenschäden und sorgte dafür, dass die Astronauten beim Ablegen ihrer Raumanzüge möglichst wenig von dem schädlichen Pulver einatmen mussten.

 Der Mondregolith ist vielfach interessant. Er bildete sich über Jahrmilliarden beim Niedergang von Meteoriten, Asteroiden und Kometen auf der Mondoberfläche aus so genanntem anorthositischen, an Eisenoxid und Titandioxid armen Material der Hochländer. Dabei erreicht er eine Mächtigkeit von durchschnittlich rund 20 Metern, kann aber in sehr alten Regionen als Megaregolith sogar auf eine Schicht von Kilometerdicke anwachsen. Ein Großteil des Regoliths besteht aus feinem Sand, wobei 20 Prozent der Teilchen kleiner als 0,02 mm sind. Über die Äonen hinweg sammelte sich im Regolith das kostbare Helium-3 aus dem Sonnenwind an. Da es vom irdischen Magnetfeld abgelenkt wird, kommt dieses Heliumisotop auf der Erde nur in winzigsten Mengen vor. Der Physiker Gerald Kulcinski, Chef des Fusion Technology Institute der University of Wisconsin in Madison (USA), geht aufgrund seiner Berechnungen davon aus, dass auf dem Mond rund eine Million Tonnen dieses wertvollen Energieträgers existieren dürften. Saubere Energie für Jahrtausende!

 Nun ist ja die derzeit vorangetriebene Variante der Kernfusion eigentlich auch nicht unbedingt das, was sie verspricht. Zum einen ist sie bislang noch ein hungriger Energiefresser. Außerdem gilt sie nicht von ungefähr als Milliardengrab, denn die superteuren Pionierprojekte zur Kernfusion verschlingen wahrlich Unsummen, ohne bisher den gewünschten Effekt erzielt zu haben. Das »Sonnenfeuer« auf die Erde bringen können sie ohnehin nicht. Vor allem die enormen, im Sonneninneren wirkenden Drücke lassen sich »hierzulande« nicht reproduzieren. Mit den typischen, Energie liefernden Fusionsreaktionen im Sonneninneren ist es daher in irdischen Reaktoren nichts. Bei einem Stern wie unserer Sonne ist es zu einem hohen Prozentsatz die Proton-Proton-Kette (p-p-Reaktion), die für die Umwandlung von vier Wasserstoffkernen in einen Heliumkern sorgt, um einen guten Energieumsatz zu sichern. Die pro Einzelreaktion wieder frei werdenden beiden Protonen wandern ihrerseits in die nächste Umwandlung.

 Auf der Erde kompensieren Forscher den enormen solaren Innendruck durch extreme Temperaturen in einem von starken Magnetfeldern gehaltenen Plasma, um zwei Spielarten des Wasserstoffs, die Isotope Deuterium und Tritium, in Helium zu verwandeln und auch hier die gewünschte Fusionsenergie zu erzielen. Doch liefern die Versuche mit der D-T-Reaktion wie gesagt noch sehr bescheidene Resultate. Außerdem fällt auch hier radioaktiver Müll an. Also nichts mit sauberer Fusionsenergie!

 Helium-3 bietet da schon ganz andere Möglichkeiten. Während Deuterium als schwerer Wasserstoff gegenüber dem gewöhnlichen Wasserstoff zusätzlich zum üblichen Proton im Kern noch ein Neutron besitzt, sind es beim Schwerstwasserstoff Tritium sogar gleich zwei. Bei Helium-3 liegen die Dinge genau umgekehrt – es besteht aus zwei Protonen und einem Neutron. Damit ist es neben normalem Wasserstoff das einzig stabile Nuklid mit Protonenüberschuss. Daraus kann auf zweierlei Wegen dann Helium-4 fusioniert werden: entweder mithilfe von Deuterium oder durch Verbindung von Helium-3-Kernen untereinander. Das Ganze läuft ohne Entstehung gefährlicher Nebenprodukte ab. Dennoch birgt die He-3-Fusion auch Probleme. Unter anderem verlangt sie nach höheren Fusionstemperaturen. Außerdem muss dieser Energieträger erst einmal gewonnen werden. Dummerweise lagert er nur auf dem Mond in ausreichender Menge. Trotz aller Schwierigkeiten sind die großen raumfahrenden Nationen heiß darauf, die begehrte Substanz in ihren Besitz zu bringen.

 Es gibt in den USA, China und Russland bereits eine ganze Menge an Plänen, das zu schaffen. Voraussetzung für die »Helium-Ernte« ist eine feste Mondbasis mit einiger Infrastruktur und Anlagen zum Schmelzen von Regolith. Ein mühsames Geschäft, das viel Geld und Energie verschlingt. Denn selbst auf dem Mond bleibt Helium-3 rar: Eine Tonne Regolith dürfte lediglich ein Hundertstel Gramm davon enthalten, so die Schätzungen. Solar gespeiste Hochöfen würden bei rund 700 Grad Celsius arbeiten und jedes Jahr allerhöchstens ein paar Tonnen Helium-3 produzieren. Angesichts des geringen Anteils im Gestein und der hohen Energieausbeute aus der Fusion aber doch eine erstaunliche Menge. Auch wären intensive, ebenfalls mit Sonnenlicht betriebene Laser wohl geeignet, Mondmaterie zu schmelzen.

 Ein entscheidender Kostenfaktor bleibt bei solchen Projekten natürlich der Transport zwischen Erde und Mond. Material muss hinauf geschafft werden, das Helium-3 zum irdischen Verbraucher gelangen. Transportraumschiffe wären ohne ein zusätzliches Hilfssystem ungeeignet, wegen der sehr teuren Starts vom Erdboden aus. Die Lösung für dieses Problem scheint verrückt: Der erdnahe Orbit müsste genutzt werden, um den Pendelverkehr Mond – Erde von hier aus zu bewältigen. Eine große Station in einem geostationären Orbit, knapp 36 000 km über dem Äquator, soll dem kühnen Konzept folgend mit einem extrem festen Seil verbunden werden. Es würde gleichsam direkt aus dem All auf die Erdoberfläche herabhängen und wie ein gigantischer Lift wirken, um Transportbehälter zur Aufnahme des lunaren Frachtguts in die geostationäre Bahn zu hieven. Eine schwimmend stationierte Insel soll das Seil an der Erdoberfläche halten und durch die eigenen Positionsveränderungen auf dem Wasser steuerbar halten. Der Hintergrund: Das unvorstellbar lange Seil und künstliche Erdsatelliten könnten sich verhängnisvoll in die Quere kommen. Da die Bahnen bekannt sind, lassen sich Ausweichmanöver berechnen, natürlich ausgeführt durch gezielte Drifts der Basisstation, denn die Satelliten bleiben unbeirrbar auf Kurs.

 Noch gibt es genügend technische Probleme zu lösen, darunter vor allem auch die Herstellung eines so langen, stabilen und widerstandsfähigen Seils. Kohlenstoff-Nanoröhren könnten der richtige Stoff sein, aus dem diese Träume sind. Zumindest bleiben sie über weite Temperaturbereiche beständig. Aus den USA ist zu hören, dass die LiftPort Group einen entsprechenden Superaufzug bis zum Jahr 2031 einsatzbereit vorstellen will. Er soll täglich rund 15 Tonnen transportieren können, zu 220 US-Dollar das Kilogramm. Nicht teuer, wenn man die Effizienz der Energiequelle und die üblicherweise um Größenordnungen höheren Kosten für Weltraumnutzlast bedenkt.

 Alles noch Träume, trotzdem in greifbarer Nähe. Russland möchte seine permanente Mondbasis möglichst schnell realisieren. Vor wenigen Jahren war die Rede davon, schon 2015 so weit zu sein. Das dürfte nicht mehr ganz klappen. Auch die Idee, ab dem Jahr 2020 mit einer industriellen He-3-Förderung loszulegen, scheint zu knapp kalkuliert. Aber die Richtung steht fest.

 China hat mit der Mondsonde Chang’e seine Ziele ebenfalls klargemacht. Auch hier lautet die Vorgabe, möglichst schnell eine feste Mondbasis zu errichten – und Helium-3 zu gewinnen. Reinen Forschungszwecken dienen die diversen Mondprogramme jedenfalls nicht.

 Wie am 25. Januar bekannt wurde, gibt es derzeit allerdings Probleme mit dem aktuellen Mondprojekt Chinas. Die Rede ist von einer »mechanischen Anomalie«. Sie ereignete sich infolge der »komplizierten Umgebung der Mondoberfläche«, so erklärte die chinesische Behörde für Wissenschaft, Technologie und Industrie für Nationale Verteidigung (SASTIND). Viel mehr war nicht zu erfahren. Das Problem soll aber mit dem »Schlaf-Modus« sowohl des Yutu-Rovers als auch der Landeeinheit verbunden sein und diese energiesparende Ruhephase beeinträchtigen. Auch diese lunare Schlafstörung kann sehr unangenehm werden: Während der 14-tägigen, unter minus 180 Grad Celsius kalten Mondnacht soll der Modus eigentlich das »Überleben« der Mission sichern. Die Sonnenpaneele können immerhin über zwei Wochen hinweg keine Energie sammeln. Wird das System nicht intern darauf abgestimmt, bleibt der »Jadehase« Yutu auf der Strecke.

 Selbst dann wäre allerdings die Mission als Erfolg zu werten, konnte sie China doch Eintritt in den exklusiven Mondclub verschaffen. In jedem Falle zählt das Reich der Mitte nun zu jenen Nationen, die Raumschiffe im Reich des Mondes gelandet haben. Dieser wahrhaft elitäre Club bestand bisher nur aus zwei Mitgliedern: den USA und Russland. Einige weitere streben nach der teuren Eintrittskarte, wobei sich jetzt schon klar ein neuer Wettlauf im Weltraum abzeichnet. Der »Goldrausch« des 21. Jahrhunderts könnte demnach also auf dem Mond stattfinden.

———————————————-

http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/neue-wissenschaften/andreas-von-r-tyi/regolith-energie-goldrausch-auf-dem-mond.html

//

Posted in Mond, Raumfahrt, Wissenschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 2 Comments »

2013 – Die wichtigsten Nachrichten der besonderen Art im Jahresrückblick

Posted by deutschelobby - 07/01/2014


.

übersichtlich in einer PDF-Datei zusammen-gestellt…mit aktiven Links zum ausführlichen Artikel…..

Themen jenseits von Politik, „EU“ und Genderwahn……………..

.

aaaaa.

ausführlich mit Bildern, PDF-Liste, unter:

2013 – Die wichtigsten Nachrichten der besonderen Art im Jahresrückblick

————-

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2014/01/2013-die-wichtigsten-grewi-nachrichten_6.html

//
// ]]>

Posted in ASTRONOMIE, Evolution, Geschichte, Jahresrückblick, Mysterien, Mysterien, Nachrichten, Phänomene, Pyramiden, Raumfahrt, spezial, UFO, Weltraum, Wissenschaft | Verschlagwortet mit: , , , | 1 Comment »

Das Märchen von der amerikanischen Mondmission ist zerplatzt!

Posted by deutschelobby - 28/12/2013


Chinese lunar rover finds no evidence of American moon landings

http://www.newsbiscuit.com/2013/12/19/chinese-lunar-rover-finds-no-evidence-of-american-moon-landings/

grobe Übersetzung

Ein Bericht aus der chinesischen staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua hat bestätigt, dass Chinas Mission zum Mond kein einzelnes Stück Beweise gefunden hat , das die Amerikaner jemals dort waren.

masters of the universe

Fotos von der Mondoberfläche, aufgenommen während die ‚Jade Rabbit‘-Sonde im Orbit war und weitere Untersuchungen vor Ort jetzt wurden analysiert und zeigen, dass Gebiete, wo US Landungen gedacht waren, genommen haben, Platz zeigen eine Fläche, die vom Menschen unberührte und kein Zeichen von einer Golf-Aktivität überhaupt.

„sie waren nie da,“ sagte verwirrt chinesischen ausländischen Minster, Wang Yi, „diese Verschwörungstheorien über Amerikaner machen Sachen bis zu machen sich gut aussehen entpuppen sich als um wahr zu sein. Und wir würden nie kennen wenn es nicht für die glorreiche Menschen Lunar Sonde Chinas Geschichte neu zu schreiben und setzen den Eintrag gerade. „

Die Ergebnisse waren sogar noch enttäuschend für die Wissenschaftler, die die Sonde erstellt. Sie hatte Jade Kaninchen mit speziellen Schneidwerkzeuge ausgestattet, für Schreddern jede amerikanischen Flaggen, die es gefunden und ersetzt sie mit Chinas eigenen. Spezielle Beine waren auch ausgestattet, so dass der Rover konnte bis zu Überresten der ein amerikanisches Raumschiff sidle und ihn tritt und ihn tritt und es in die meisten verächtlicher Weise tritt.

‚Müssten wir dachten, nun, was sie tun wollten, Sie senden eine Mission zurückkehren und wieder aufzuforsten, sicher?‘ Herr Yi hinzugefügt. „Unsere Politik war einfach: alles zu tun haben würde, war uns bitten, ihnen das Geld dafür leihen. Und dann würden wir Nein sagen. Ha ha ha ha ha! Schwein Hunde! Es ist eine Schande, dass wir jetzt nicht die Chance erhalten, sie wieder zu DEMÜTIGEN. „

Das chinesische lunar-Programm festgelegt ist, zu beschleunigen, bestätigt Herr Yi. „Wir bauen eine Raumfahrtzentrum in der Wüste Gobi mit einer Mission-Leitwarte, Astronautentraining und eine massive Klangbühne gemacht auszusehen wie der Mond von wo unsere falsche Landung der Welt im Jahr 2016, ausgestrahlt werden“ erklärte er, völlig blind gegenüber der Tatsache, das er gegeben hat zu viel zu verraten und wird wahrscheinlich morgen erschossen werden.

Weiße Haus-Pressesekretär Jay Carney weigerte sich zu kommentieren, aber hörte Gemurmel unter seinem Atem, dass ‚die Schweine alles kopieren, werden‘.

//

Posted in China, Raumfahrt, Wissenschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 1 Comment »

 
%d Bloggern gefällt das: