deutschelobby

NEIN ZUR BRD::::JA ZUM DEUTSCHEN REICH

  • Stichschutzweste – Stichhemmende Tactical Unterziehweste

  • Rasse, Evolution und Verhalten: Eine Theorie der Entwicklungsgeschichte

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • Professional CREE XM-L T6 LED Flashlight SELBSTSCHUTZ wiederaufladbar, Zoom, wasserfest

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Österreichs Kriegshelden: Landsknechte – Haudegen – Feldherren

  • Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute

  • Volkspädagogen

  • Gekaufte Journalisten

  • Massenmigration als Waffe

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Umvolkung: Wie die Deutschen still und leise ausgetauscht werden

  • Der Staat in der Flüchtlingskrise. Zwischen gutem Willen und geltendem Recht

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Die Asyl-Industrie

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Tragödie und Hoffnung

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Die Rothschilds…

    Die Rothschilds...

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Visionen 2050

  • Deutschland in Gefahr: Wie ein schwacher Staat unsere Sicherheit aufs Spiel setzt

  • Beuteland

  • Wunschdenken: Europa, Währung, Bildung, Einwanderung – warum Politik so häufig scheitert

  • Und sie hatten sie doch!

  • Whistleblower

  • Europa Grenzenlos

  • Achtung Bargeldverbot!

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Bargeldverbot: Alles, was Sie über die kommende Bargeldabschaffung wissen müssen

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • verheimlicht vertuscht vergessen: Was 2015 nicht in der Zeitung stand

  • Karl Albrecht Schachtschneider Erinnerung ans Recht

  • Die türkische Bedrohung: Europa im Fadenkreuz des Islam

  • Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Deutschland im Blaulicht: Notruf einer Polizistin

  • Lügenpresse

  • Inside Polizei–Die unbekannte Seite des Polizeialltags

  • 1984…George Orwell

  • Der General des letzten Bataillons (Sonderelbe Jasmin, Band 1)

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1: Operation Walhalla IV

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn2 Band 2: Das Geheime Tagebuch der Arianni

  • Böse Gutmenschen: Wer uns heute mit schönen Worten in den Abgrund führt

  • Das NSU-Phantom: Staatliche Verstrickungen in eine Mordserie

  • Notfall-Vorsorge

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • WIE MEDIEN KRIEG MACHEN: Ein Insider über die wahren Drahtzieher

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Allahs Narren: Wie der Islamismus die Welt erobert

  • Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche „UFOs“ – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

  • Verschwörung Jonastal. Sensationelle neue Erkenntnisse…

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • Europa vor dem Crash: Was Sie jetzt wissen müssen, um sich und Ihre Familie zu schützen

  • Energie ohne Ende

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Good Bye Mohammed: Das neue Bild des Islam

  • Die Freihandelslüge: Warum TTIP nur den Konzernen nützt – und uns allen schadet

  • Countdown Weltkrieg 3.0

  • der-dritte-weltkrieg-schlachtfeld-europa…………Bestseller

  • Die Sprache der BRD: 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Alles grün und gut?: Eine Bilanz des ökologischen Denkens

  • Dann mach doch die Bluse zu: Ein Aufschrei gegen den Gleichheitswahn

  • Verfallssymptome: Wenn eine Gesellschaft ihren inneren Kompass verliert

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • Völkermord an den Armeniern

  • Bevor Du Dich erschießt, lies dieses Buch!: …

  • S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird

  • Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 2

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Die Prinzipien der Kriegspropaganda

  • Die Impf-Illusion

  • Die vereinigten Staaten von Europa: Geheimdokumente enthüllen: Die dunklen Pläne der Elite

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Machtwechsel auf der Erde – Armin Risi

  • Krieg in der Ukraine

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Ruhrkent: Roman

  • Attacke auf den Mainstream

  • Alptraum Zuwanderung

  • Brandneu! „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“

  • Die andere Gesellschaft

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Weltenwende Die Gefahren der letzten Tage und der Weg ins Licht

  • Das Ende der Sicherheit

  • Der Fluch der bösen Tat

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Die Jahrhundert-Lüge

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • Die Diktatur der Dummen: Wie unsere Gesellschaft verblödet, weil die Klügeren immer nachgeben

  • Der Crash ist die Lösung: Warum der finale Kollaps kommt und wie Sie Ihr Vermögen retten

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • deutschland-von-sinnen

  • das Deutschland-Protokoll

  • Die Schlafwandler: Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog

  • der-neue-tugendterror

  • Gefangen im Euro

  • Adolf Hitler – Der Frontsoldat

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • das-erste-leben-der-angela-m.

  • Gangland Deutschland

  • Von Gesinnungspolizisten und Meinungsdiktatoren

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • Der Große Krieg

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • Islam – Religion oder pol. Ideologie – Schachtschneider

  • MenschInnen: Gender Mainstreaming – Auf dem Weg zum geschlechtslosen Menschen

  • Deutschland, Verbrecherland?: Mein Einsatz gegen die organisierte Kriminalität

  • Die Souveränität Deutschlands: Souverän ist, wer frei ist

  • Jo Conrad – Entwirrungen

  • Europa Grenzenlos DVD

  • Konservative.de — aktuelles Magazin kostenlos

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

  • Suche nach Datum

    Februar 2017
    M D M D F S S
    « Jan    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728  
  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Menü-Themen

  • Meta

  • RSS Wahrheiten.org

  • Februar 2017
    M D M D F S S
    « Jan    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728  
  • Archive

  • Gemeinschaft – Community

  • Meta

  • Top-Beiträge

  • Top-Klicks

  • Neueste Kommentare

    Frank1963 zu AFD – Keine Alternative für…
    Wolfgang Faas zu Skandal! AfD-Petry geht jurist…
    qwertzu11 zu AFD – Keine Alternative für…
    Zukunft zu AfD zum Thema Staatsangehörigk…
    Hohler Klaus zu Update 3: Das Tagebuch der Mar…
    qwertzu11 zu Werner Altnickel: Aufklärer üb…
    qwertzu11 zu Wochenschau: Wenn Opfern das G…
    qwertzu11 zu Ein unglaublicher Skandalberic…
    Frank1963 zu Königsberg von Russland trenne…
    qwertzu11 zu Causa Höcke-die Vernichtung de…
    deutschelobby zu Causa Höcke-die Vernichtung de…
    ALTerNativLoseInfO (… zu Causa Höcke-die Vernichtung de…
    Annabelle zu Militärische + Wirtschaftsnach…
    Geschichte: 16. Febr… zu Geschichte: 16. Februar 1741:…
    Wolfgang Faas zu Nieder mit Globalisierung und…
  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • Schuldenuhr zum Aktualisieren Taste F5 drücken
  • Archiv

  • Themen

  • Februar 2017
    M D M D F S S
    « Jan    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728  
  • Kategorien

  • Themen

  • Archiv

  • weitere Informationen

    http://www.alteundneuezeiten.de/
  • Daniel Ermordung Türken Röntgen Ärztin

  • Tags

    Allah Angela Merkel Asyl Asylanten Asylbewerber aufklarung Ausländer Ausländergewalt Ausländerkriminalität Banken Berlin Bilderberger Bremen Brussels Brüssel Bundestag Bundesverfassungsgericht CDU Christen Deutsche Deutsche Reich Deutschland Die Welt Dresden EFSF England ESM EU EU-Politik Euro Europa European Union Eurozone EZB Flüchtlinge France Frankreich Germany Gewalt Griechenland Grüne Gutmenschen Hamburg History Illegale Intensivtäter Invasoren Islam Islamisierung islamisten Islamkritiker Israel Italien Koran Krieg Köln leben Linke Linksradikale London Medien Medienmanipulation Merkel Messerstecher Migranten Migrantengewalt Mord Moschee Moslem Muslim Muslime München Nachrichten PEGIDA Politik Polizei Quran Religion and Spirituality Russland Schweiz Social Democratic Party of Germany SPD südländer Terror Turkey Türke Türkei Türken United States USA Video Volksverdummung Widerstand. Wien Wolfgang Schäuble Zigeuner Zuwanderer Zuwanderung Zuwanderungskriminalität Österreich
  • Blogstatistik

    • 5,241,069 hits
  • Deutsche Reich

  • Das Wort: hier spricht die Geschichte

  • Heinz-Christian Tobler – Aufklärung im Großen Stil

  • Verein Deutsche Sprache e.V.

  • Archiv

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 1.687 Followern an

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • Februar 2017
    M D M D F S S
    « Jan    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728  
  • Schlagwörter

  • Top-Klicks

  • Aktuelle Beiträge

  • Beiträge, die mir gefallen

  • Selbstschutz…

  • RSS pro Deutschland

    • Stockholms Vororte brennen 22/02/2017
      Bislang gibt es keinen strukturierten Filmbericht von den bürgerkriegsartigen Ausschreitungen in den Vororten Stockholms seit dem 20. Februar. Diese Aufnahmen
      Michael Werner
    • Beirut: Le Pen verweigert Kopftuch 21/02/2017
      Marine Le Pen hat sich am Morgen des 21. Februar 2017 in Beirut geweigert, bei einem Treffen mit Großmufti Scheich
      Andreas Kudjer
    • Erobert Erdogan Deutschland? 21/02/2017
      Bei der Häufigkeit von Wahlkampfauftritten des türkischen Staatsoberhaupts Recep Tayyip Erdogan in Deutschland kann bald schon gesagt werden: „Und jährlich
      Nico Ernst
    • Weitere Millionen drängen nach Europa 21/02/2017
      Die Asylkrise ist noch lange nicht vorbei. Fast sechs Millionen Menschen drängen nach Europa. Das ergibt sich aus Informationen deutscher
      Michael Werner
    • Wieder ein bedauerlicher Einzelfall 20/02/2017
      Der Türke Volkan T. (32) hat seine Ex-Freundin Silvia B. (40) in Offenbach regelrecht hingerichtet.
      Michael Werner
    • Wem gehört Deutschland? 20/02/2017
      Videobericht von Erdogans Machtdemonstration in Oberhausen. Ein Teil der deutschen Wirklichkeit 2017, den die Massenmedien ausblenden. Ein typisches Zitat: „Ich
      Michael Werner
    • Sexy Pseudo-Islam aus Dänemark 19/02/2017
      In einer Kopenhagener Innenstadt-Wohnung betreibt Imamin Sherin Khankan eine Moschee, in der eine Lehre praktiziert wird, wie sich der westliche
      Michael Werner
    • Le Pen zur französischen Präsidentschaftswahl 19/02/2017
      Das offizielle Wahl-Video mit deutschen Untertiteln.  
      Michael Werner
    • Wilders: „Es gibt viel marokkanischen Abschaum in Holland“ 19/02/2017
      Am 15. März wird in den Niederlanden ein neues Parlament gewählt. Geert Wilders eröffnete seinen Wahlkampf am Samstag in Den
      Manfred Rouhs
  • EinProzent

    **********************

  • Eva Hermann- Blog – Willkommen

  • Nazneen Tobler zum Deutschen Volk

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

  • Boykott als Ausweg

  • vk.com statt facebook

    vk.com statt facebook

  • NETZWERK GEGEN ANTI-DEUTSCHE

  • netzgegen antideutsche

  • Zeit zum Aufwachen—Zeit sich zu einigen—Zeit sich zu wehren

    youtube pittromi

  • Umvolkungs-Flut (von Stephanie Schulz )…die Wahrheit…ohne massiven Widerstand werden wir unser Land und unsere Errungenschaften verlieren…

  • Hellstorm – der Genozid an Deutsche – in deutsch

  • Die verbotene Wahrheit die Deutschland nie erfahren darf!

    “Ich habe starke Sympathie und Mitleid mit dem deutschen Volk, das in den letzten Generationen unerträglichen Erpressungen ausgesetzt war und niemals die Möglichkeit hatte, seine Vergangenheit sachlich zu bearbeiten und mit dem traditionellen Judentum wieder gute Beziehungen herzustellen. Wie ich die Dinge sehe, haben die Deutschen den guten Willen gehabt. Dagegen hatten die Zionisten Interesse daran, Antisemitismus in der Welt und ganz besonders in Deutschland anzuheizen.”
  • Netzseite der REICHSBEWEGUNG

  • Sicherheit für Nationalisten

  • Pegida Deutschland

  • PEGIDA-München e.V.

  • PEGIDA – Patrioten GEMEINSAM SIND WIR STARK

    PEGIDA-Dresden

  • DIE DEUTSCHHASSER-MERKEL UND CO…NIEMALS VERGESSEN!!!

  • USA: neue Strategie „Asylanten-Flut“ als Waffe zur

    endgültigen Vernichtung des Deutschen Volkes

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • trutube.tv

  • pittromi

  • youtube

  • twitter deutschelobby

  • twitter/pittromi

  • KONTAKT

    ZUSENDUNG VON EIGENEN BERICHTEN; Anregungen; Mitteilungen; Beobachtungen; Anforderung von Freigaben... ##################### germanthule@web.de

  • W. Altnickel – Autarkie- Vortrag

  • russisches Militärarchiv

  • die Einheimischen führen einen Existenzkampf

    Notwehr-Existenzkampf

  • schwarz-afrikanischer Pastor Ray Higins: Adolf Hitler war ein Held

    die Bösen sind die Zionisten mit ihrem FED-Schuldgeld-System

  • Einblick in die deutsche Geschichte

    Ein kleiner Einblick in die deutsche Geschichte

  • TRAISKIRCHEN IST ÜBERALL

    MORGEN BEI DIR!

  • Bischof Damian warnt die Deutschen vor einer Verfolgung im eignen Land durch den Islam

  • Europa in 2029

  • Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

  • -befreit- wovon? von KH Kupfer

  • Buch – befreit-wovon von Kupfer KH

  • Befreit-wieso / besetzt-wodurch HaarmannD.H.

  • giftwarnkarte-APP

  • giftwarnkarte

  • giftwarnunginfo

  • tierarztblog

  • Tierschutz

  • Deutschland – Wofür wir kämpfen!

  • A.H. – The greatest Story Never told

    sssssssssssssssssssssssssssssssssss

  • AH–my heart will go on…mein Herz wird immer bei dir sein…

  • Widerstand — Antifa zerschlagen

  • HOGESA-Youtube

  • widerstand info

  • Widerstand –der-dritte-weg

  • Prof. Hamer: TTIP als Verrat an Deutschland…TTIP und CETA Konzerne okkupieren staatliche Souveränität

  • Ende von Freiheit & Souveränität..TTIP, TiSA, CETA, ISA

  • Freihandelsabkommen = das Ende von Freiheit & Souveränität…TTIP, TiSA, CETA, ISA

    Mach mit — Stopp TTIP und CETA

  • linksextreme Gewalt stoppen! „

  • Broschüre „Koran im Klartext“ – kostenlos

    Bild anklicken oder E-Post: info@konservative.de

  • Umwelt & Aktiv

    Umwelt & Aktiv ... Naturschutz-Tierschutz-Heimatschutz

  • PEGIDA Österreich

  • PEGIDA Schweiz

  • deutsche-stimme/

    http://deutsche-stimme.de/

  • Recht und Wahrheit

    www.rechtundwahrheit.de

  • PRO-KÖLN

  • So funktioniert Islamisierung!

  • Geschichte des Islam – geschrieben mit Blut und Terror

  • Islam-Lexikon…TAKIYA= DIE HEILIGE LÜGE…

    Informationsblatt zum ausdrucken:

  • Deutschlands Pracht, ist unser Auftrag

  • deutsches Wirken als Beitrag zur menschlichen Zivilisation

  • Zeitzeugenbericht: Deutsches Leben unter der „Diktatur“…

  • zionistisch kontrollierten angloamerikanischen Kriegstreibern

    zionistisch kontrollierten Nachrichtenagenturen und Medien des Westens

  • ein Schweizer spricht wieder die Wahrheit…

  • ein Schweizer spricht die Wahrheit

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Melanie Dittmer verliest Liste von Opfern ausländischer Gewalt

  • Melanie Dittmer – Identitäre Bewegung – PEGIDA

  • HoGeSa…Heidi eine mutige Deutsche…

    HOGESA

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • #######################################

    Stand 19.12.2014

    Rekord an einem Tag 177.382 Aufrufe

    Beiträge bisher 9.874
    Kommentare bisher 21.304

    #######################################

  • Weckruf der Linde

  • 2000 Jahre germanischer Überlebens- und Freiheitskampf

  • SCHUTZBUND FÜR DAS DEUTSCHE VOLK

  • GRÜNE? NEIN DANKE!

    GRÜNE? Ich bin doch nicht blöd...

  • Meta

  • Suche nach Datum

    Februar 2017
    M D M D F S S
    « Jan    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728  
  • Archiv

  • Gewidmet den deutschen Soldaten, die mit einem Heldentum ohnegleichen den Angriff des Bolschewismus abwehrten und das halbe Europa vor der größten Gefahr bewahrten, die Europa je aus dem Osten bedrohte.

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

  • Gender Begriffs-Erklärung von Eva Herman

  • Anonymous sendet eine Botschaft an das deutsche Volk–Deutsche Reich

  • NSL Treffen Berlin

  • Krisenvorsorge

  • linksextreme Vorfälle melden

  • gegen-linksextremismus

  • gegen links …Forschung

  • deutsche Sprachwelt

  • familien-schutz

  • Pro-Bayern

  • Pro Köln

  • Kabarett Islam

  • u.a. Gefährlichkeit der Ahamdiyya

  • Widerspruch gegen Islamisierung…ein Vorbild

  • Carlo Schmid, SPD, Grundsatzrede vom 08.09.1948

  • Deutsches Reich nicht unter gegangen | Theo Waigel

  • Staatsangehörigkeit „DEUTSCH“ – Wie die BRD versucht, uns staatenlos zu machen – Reiner Oberüber

  • Prognose von Prof Schachtschneider für die europäische Zukunft

  • der Euro—ein europäischer Alptraum–die beste Aufklärung

  • Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung

  • Wahre Worte…Der Kampf um die innere und äußere Souveränität

  • Vielvölker—eine Gefahr ?

  • befreit euch

  • Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften..

    Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften, Professoren, Doktoren, hochkarätige Idealisten
  • German Defense League

  • Identitäre Bewegung Deutschland

    Identitäre Bewegung

    Identitäre Bewegung

  • Identitäre Österreich

  • Identitäre Bewegung Schweiz

  • Identitäre Bewegung Südtirol

  • Identitäre Bewegung Bayern

  • Identitäre Bewegung Allgäu

  • Identitäre Bewegung Schongau

  • schwarzkuemmelbluete

    schwarzkuemmelbluete
  • Twitter deutschelobby

  • RSS journalistenwatch

  • RSS Mut zur Wahrheit

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
  • RSS epochtimes

    • Langläuferin Ringwald Hoffnungsträgerin zum WM-Start
      Mit den Sprints der Langläufer startet traditionsgemäß die Weltmeisterschaft der nordischen Skisportler im finnischen Lahti. Die deutschen Athleten sind zwar Außenseiter, rechnen sich aber doch ein bisschen was aus. Der Beitrag Langläuferin Ringwald Hoffnungsträgerin zum WM-Start erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell - Epoch Times (Deutsch).
    • Zeitung: Kabinett blockiert noch immer Versandverbots-Pläne
      Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat eingeräumt, dass er trotz monatelanger Beratungen noch immer keine Zustimmung des Kabinetts für das von ihm geplante Versandhandelsverbot von rezeptpflichtigen Medikamenten bekommen hat. Das geht … Der Beitrag Zeitung: Kabinett blockiert noch immer Versandverbots-Pläne erschien zuerst auf Online Nachrichten a […]
    • Alarm: Sieben Millionen Menschen in Afrikas Boko-Haram-Gebieten von Hunger bedroht
      Die islamistische Miliz Boko Haram kämpft seit Jahren für die Errichtung eines islamischen Gottesstaats im mehrheitlich muslimischen Nordosten Nigerias. Inzwischen ist sie auch in den Nachbarländern Niger, Tschad und Kamerun aktiv. Der Beitrag Alarm: Sieben Millionen Menschen in Afrikas Boko-Haram-Gebieten von Hunger bedroht erschien zuerst auf Online Nachri […]
    • Kontoführungsgebühren: Postbank zieht positive Bilanz
      Drei Monate nach der Einführung von Kontoführungsgebühren zieht die Postbank eine positive Bilanz. „Es gab weniger Kündigungen als erwartet“, sagte Postbank-Vorstandsmitglied Susanne Klöß der „Süddeutschen Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). Die neuen Preise … Der Beitrag Kontoführungsgebühren: Postbank zieht positive Bilanz erschien zuerst auf Online Nachrichten […]
    • Juve vor Viertelfinal-Einzug – Leicester noch im Rennen
      Juventus Turin hat beste Chancen, das Viertelfinale in der Champions League zu erreichen. Der italienische Rekordmeister gewann auswärts in Porto. Der englische Meister Leicester City ist überraschend noch im Rennen. Der Beitrag Juve vor Viertelfinal-Einzug – Leicester noch im Rennen erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell - Epoch Times (Deutsch). […]
    • Freiburg: „Jugendlicher“ Afghane im Mordfall Maria ist 22 Jahre alt
      Nach aller Voraussicht wird der afghanische Asylbewerber Hussein K. für den Sexualmord an der Freiburger Studentin Maria Ladenburger (20) nach Erwachsenenstrafrecht angeklagt. Dies wird nun mit dem von der Staatsanwaltschaft in Auftrag gegebenem Altersgutachten begründet. Der Beitrag Freiburg: „Jugendlicher“ Afghane im Mordfall Maria ist 22 Jahre alt erschie […]
    • Dow-Jones-Index legt leicht zu – DuPont vorne
      Der Dow hat am Mittwoch leicht zugelegt. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 20.775,60 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,16 Prozent im Vergleich zum vorherigen … Der Beitrag Dow-Jones-Index legt leicht zu – DuPont vorne erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell - Epoch Times (Deutsch).
    • IWF-Chefin hält Schuldenschnitt für Griechenland derzeit nicht für nötig
      Lagarde äußerte sich positiv über die griechische Regierung, die den Forderungen der internationalen Geldgeber entgegengekommen sei. Der Beitrag IWF-Chefin hält Schuldenschnitt für Griechenland derzeit nicht für nötig erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell - Epoch Times (Deutsch).
    • Druck auf Le Pen: Mitarbeiter in Polizeigewahrsam
      Nach dem konservativen Élysée-Anwärter Fillon steckt nun Frankreichs Präsidentschaftskandidatin des rechten Flügels, Marine Le Pen, in einer Parlamentsjob-Affäre. Zwei Mitarbeiter stehen im Visier der Ermittler. Der Beitrag Druck auf Le Pen: Mitarbeiter in Polizeigewahrsam erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell - Epoch Times (Deutsch).
    • US-Moderatorin: „Unser Job ist es genau zu kontrollieren was Menschen denken“
      Einer US-Fernsehmoderatorin ist während einer Live-Sendung ein entlarvender Satz herausgerutscht: Es sei Job der Medien, „genau zu kontrollieren, was Menschen denken“. Der Beitrag US-Moderatorin: „Unser Job ist es genau zu kontrollieren was Menschen denken“ erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell - Epoch Times (Deutsch).
  • RSS stein-zeit.tv

    • Moonfakers – Andreas Märki bei SteinZeit 18/02/2017
      Die Apollo Mondlandungen gelten einerseits als die grösste technische Leistung des 20. Jahrhunderts, andererseits findet man bei genauerem Hinsehen Widersprüche, so dass man sich die Frage stellen muss, ob diese Mondlandungen nun echt oder nur vorgetäuscht seien. Robert Stein und Andreas Märki besprechen den Ablauf vom Start auf der Erde über die Landung auf […]
  • RSS exomagazin

    • Re: Das Alien-Trauma 18/04/2016
      Das ist richtig. Sofern man bewusstlos bleibt kann man auch nichts zutage fördern. Manchmal gleiten man hin und her zwischen den Bewusstseinsstadien und was man glaubt wahrzunehmen wird letztendlich mit einem Traum erklärt. Auf diese Weise könnte man mit etwas Glück ein ganzen Leben lang regelmäßig entführt werden ohne das man es als solches erkennt.
    • Re: Das Alien-Trauma 17/04/2016
      Mir drängt sich die Frage auf : wenn man übernacht zu Narben kommt, für die es keine vernünftige Erklärung gibt - aber kein Trauma erkennbar ist - macht es dann Sinn eine solche Rückführung zu machen ? Ich würde vermuten, daß es ja auch sein könnte, daß der Proband einfach während der kompletten Prozedur betäubt gewesen sein könnte, und dann könnte ja eine R […]
    • Re: UFO-Abstürze – Das ultimative Trauma 17/04/2016
      Das ist hald die Macht eines Imperiums! :(
    • Re: Die vergessene Katastrophe 16/04/2016
      Ja, ich muß Dir zustimmen.Allerdings ist die Qualität bei solchen Beriträgen hier absolut im Keller angekommen.;)Das liegt ja nicht an der Kamera, die solche Beiträge aufzeichnet,sondern an den Kongressen, die so einen Mist ungefragt auf die Menscheit loslassen. Mit Recht...Das Problem ist, das es hier keinen vernünftigen Diskussionsraum gibt.Die EXO-Communi […]
    • Re: Das Alien-Trauma 16/04/2016
      Nicht nur Mack widmete sich den Abduktionsopfern.Zumindest ein Wissenschaftler einer anderen US-amerikanischen Universität hat sich auch damit auseinander gesetzt.Dr. David M. Jacobs (Temple University / Philadelphia) hat sich auch eingehend diversen Fällen bzw. den Opfern gewidmet. Zumindest 2 Bücher sind im deutschsprachigen Raum m.W.n. bisher zu dem Thema […]
  • RSS PEGIDA Informationen

  • RSS Hartgeld

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
  • RSS DortmundEcho

  • RSS Deutsche Stimme

    • Festung Europa oder afrikanische Völkerwanderung? 22/02/2017
      Wer glaubt, dass die Asylflut des Jahres 2015 schon der Höhepunkt der politisch geduldeten Massenzuwanderung war, könnte schon bald eines Besseren belehrt werden. In Spanien haben sich nun über mehrere Tage hinweg Ereignisse abgespielt, die in ihrer Intensität und Dramatik an den Roman „Das Heerlager der Heiligen“ erinnern. Waren es in dem bekannten Roman un […]
    • Einwanderung: Wird Spanien sturmreif geschossen? 20/02/2017
      In Barcelona fand am letzten Wochenende eine Großdemonstration statt, wie es sie hierzulande seit langem nicht mehr gab. Mindestens 160.000 Menschen gingen in der nordspanischen Mittelmeerstadt für mehr „Großzügigkeit“ bei der Aufnahme von Einwanderern auf die Straße. Der Aufzug löste in den Kreisen der Überfremdungsbefürworter geradezu Begeisterung aus – Er […]
    • Özdemirs Angst vor türkischen Taxifahrern 19/02/2017
      Langsam aber sicher machen auch die eifrigsten Befürworter der grenzenlosen Einwanderung Bekanntschaft mit den Folgen ihres Handelns. So beklagte sich Grünen-Chef Cem Özdemir unlängst über türkische Taxifahrer, die ihn in Berlin immer häufiger beleidigen und bedrohen würden. Die Gründe hierfür hat er allerdings selbst geliefert. So gehört er zu den Kritikern […]
    • Die Polizei darf nicht zum Sündenbock der fahrlässigen Zuwanderungspolitik werden! 17/02/2017
      Dass die Polizei in Deutschland aufgrund der Risiken und Nebenwirkungen der Massenzuwanderung die Lage kaum noch im Griff hat, weiß man spätestens seit dem weitgehenden Kontrollverlust in der Asylkrise und den skandalösen Nafri-Krawallen in der vorletzten Kölner Silvesternacht. Erst wurde die Polizei kaputtgespart, dann zum Sündenbock für sämtliche Defizite […]
    • Rassenkrawalle jetzt auch in Hamburg 16/02/2017
      Frankreich brennt, deutsche Medien wiegeln ab oder machen auf verständnisvoll. Inzwischen knallt es auch in deutschen Städten immer öfter. Auch hier sind es schwarze Einwanderer, die sich mit der Polizei anlegen. Besonders angespannt ist die Lage in der Hansestadt Hamburg, seit vor zwei Wochen ein Zivilpolizist im völlig überfremdeten Stadtteil St. Georg ein […]
  • RSS chemtrail

  • RSS chemtrails – leyline.de

  • RSS aufgewachter

    • Wollt Ihr Hass oder Liebe? 21/02/2017
      Wer nicht in den Kindergarten geht, erhält Liebe von der Mutter, anstatt verbale Schläge von der Erzieherin. Wer nicht in den Kindergarten geht, erhält Antworten von Mama und Papa auf seine Fragen, anstatt von der Erzieherin Antworten auf Fragen zu erhalten, die man gar nicht gestellt hat. Wer nicht in den Kindergarten geht, kann mit […]
    • Licht & Schatten in der DDR 20/02/2017
      Licht Mehr Sex, höhere Orgasmusrate als ihre westlichen Schwestern und FKK war weit verbreitet. Junge Eheleute erhielten einen zinslosen Kredit, der nach 3 Kindern nicht mehr zurückbezahlt werden musste und Obdachlose gab es nicht. Schatten Forschungserfolg in der DDR. Ein Metallbetrieb hatte einen Draht entwickelt, der so dünn war, daß keines der in der DDR […]
    • „I´ll make AMERICA great again“ / US-Abgeordnete wollen Bildungsministerium abschaffen 16/02/2017
      „In Zeiten von Junk Food, Coca Cola und X-Box benötigt man kein Bildungssystem mehr. Die Männer ziehen in den Krieg und die Frauen ins Bordell, um den Studienkredit abzuarbeiten, um später als Silikon-Püppchen bei McDonalds die Thekenverkäuferin zu spielen, damit die Männer auch wissen wofür es sich lohnt in den Krieg zu ziehen. So schließt […]
    • Europäische Zentralbank (EZB) ruft außerordentliche Dringlichkeitssitzung ein / Mehr Inflationsschutzbriefe als erwartet 15/02/2017
      Wenn das wahr ist, was mir einer meiner Leser per E-Mail zugetragen hat, dann soll heute morgen gegen 08:30 Uhr bei der Europäischen Zentralbank (EZB) eine außerordentliche Dringlichkeitssitzung stattgefunden haben. Mario Draghi hatte kurzer Hand dazu einberufen, weil allein im Januar 2017 rund 5,2 Millionen Inflationsschutzbriefe aus allen 28 EU-Mitgliedsta […]
    • Kommentar auf Russia Today 14/02/2017
      „Der religiöse Wahnsinn greift um sich, weil die westlichen ‚Werte‘ was für den Arsch sind. Leider wird den Völkern keine Zeit der Aufklärung gegönnt – die religiösen Fanatiker haben Vorfahrt. Das Henkerbeil für die Andersgläubigen wird nicht zur Ruhe kommen … gute Nacht Europa.“ So der Kommentar eines Lesers des Artikels Indonesien auf der Kippe: […] […]
  • RSS dr-schnitzer

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
  • RSS propagandaschau

  • RSS politaia.org

    • Der Code – Die Entschlüsselung der Welt 22/02/2017
      Veröffentlicht am 27.10.2013 Der Beitrag Der Code – Die Entschlüsselung der Welt erschien zuerst auf Politaia.org.
    • Die “Anti-Terror-Kampagne” in Syrien ist ein Fake 22/02/2017
      Die “Anti-Terror-Kampagne” in Syrien ist ein Fake. Manipulationen des “Tiefen Staates” verhindern den Frieden von www.globalresearch.ca – Übersetzung: politaia.org Der […] Der Beitrag Die “Anti-Terror-Kampagne” in Syrien ist ein Fake erschien zuerst auf Politaia.org.
    • Feinstaub, eine Posse 22/02/2017
      Kennen Sie den Witz von den beiden Statistikern auf Elefantenjagd? Beide schießen gleichzeitig auf denselben Elefanten. Der eine schießt rechts […] Der Beitrag Feinstaub, eine Posse erschien zuerst auf Politaia.org.
  • RSS Zukunftskinder

    • Stadt Gelsenkirchen pfändet für Beitragsservice Rente – Reinhard Dowe tritt in den Hungerstreik! 20/02/2017
      Ich streike für mein Grundrecht! Ich verlange die Achtung und Einhaltung meiner Grundrechte! Basta! von Reinhard Dowe·Sonntag, 19. Februar 2017 Wie ich dem Oberbürgermeister der Stadt Gelsenkirchen in meinem Widerspruchsschreiben vom 09.01.2017 und der Vorsitzenden Frau Dr. Katrin Vernau des Beitragsservice von ARD – ZDF – Deutschlandfunk [vormals GEZ bis 31 […]
    • AfD-Neujahrsempfang: Ein Bürger berichtet aus Münster 15/02/2017
      Liebe Freunde, Patrioten, Parteikollegen und interessierte Mitleser! Ich hoffe, ihr sitzt gut, das könnte jetzt etwas länger dauern. Ich war gestern mit meiner Frau Gast beim Neujahrsempfang der AfD in Münster… Und ich war, gelinde gesagt, geschockt !! Meine Frau, die sich aus politischen Aktivitäten weitestgehend raushält, noch mehr als ich. Es fing damit a […]
    • Berlin: Obdachloser angezündet – Fahndung nach sieben Männern 27/12/2016
      +++ UPDATE +++ Angriff auf Berliner Obdachlosen: Mutmaßliche Täter stellen sich der Polizei Nach BILD-Informationen haben sich sechs Tatverdächtige (15 bis 21 Jahre alt) am Montagabend auf verschiedenen Dienststellen gestellt – der siebte wurde von Zivilfahndern gefasst. Wie die Polizei mitteilte, stammen sechs der mutmaßlichen Täter aus Syrien, ein Verdächt […]
  • RSS StaSeVe

    • Libanonbesuch:  Le Pen sagt nein zum Kopftuch 22/02/2017
      21. Februar 2017 Le Pens geplatzter Besuch beim Großmufti des Libanon: Nein zum Kopftuch Foto: picture alliance/abaca BEIRUT. Die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen (Front National) hat sich geweigert, bei einem Treffen mit dem Großmufti des Libanon einen Schleier zu … Weiterlesen →
    • Attentäter von Mossul bekam Million aus London 22/02/2017
       © REUTERS/ Felipe Dana/The Associated Press/Courtesy of World Press Photo Foundation 10:51 22.02.2017 (aktualisiert 11:00 22.02.2017) Der Selbstmörder, der am Sonntag nahe dem irakischen Mossul einen Terroranschlag verübte, hat vor dreizehn Jahren als ehemaliger Häftling des US-Gefangenenlagers Guantanamo eine Million Pfund … Weiterlesen →
    • Pence-Besuch in Brüssel: Warum stimmt die US-Flagge nicht? 22/02/2017
       © AP Photo/ Thierry Monasse 17:34 21.02.2017 50 Sterne und 13 Streifen zählt die US-Flagge offiziell. Beim Treffen des US-Vizepräsidenten Mike Pence mit dem EU-Ratspräsidenten Donald Tusk in Brüssel tanzte die US-Fahne jedoch leicht aus der Reihe. Jeder Stern auf … Weiterlesen →
    • USA legen militärische Hilfe für syrische Opposition auf Eis 22/02/2017
       © Foto: tasnimnews.com 15:41 21.02.2017 (aktualisiert 15:45 21.02.2017) Die USA haben die militärische Unterstützung der syrischen Opposition im Nordwesten der Arabischen Republik vorläufig eingestellt, wie die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf eine nicht genannte Quelle in der Opposition berichtet. Das Hilfeprogramm … Weiterlesen →
    • Raub, Drogen, Übergriffe etc.: 4.000 verdächtige „Nafris“ in Köln und Düsseldorf 22/02/2017
      © AP Photo/ Martin Meissner 18:20 21.02.2017 (aktualisiert 01:20 22.02.2017) Im vergangenen Jahr sind allein in Köln und Düsseldorf mehr als 4000 Migranten aus Maghreb-Staaten als Tatverdächtige bei über 6.000 größtenteils schweren Straftaten erfasst worden, wie aus einer Antwort des nordrhein-westfälischen … Weiterlesen →
  • RSS PI

    • Fasching: Kostüme sind rassistisch 22/02/2017
      Das Verkleiden im Fasching mag nicht jedermanns Sache sein, aber sehr viele Menschen und vor allem Kinder finden es lustig, für zumindest kurze Zeit jemand anderer sein zu können. Kleine Mädchen sind nach wie vor gerne Prinzessinnen und auch wenn es nach Klischee klingt: Jungs verkleiden sich gerne als Helden. Bei Erwachsenen hält alles her, […]
    • Bärgida: Lügenpresse will nicht gefilmt werden 22/02/2017
      Bei der jeden Montag in Berlin stattfindenden “Bärgida”-Kundgebung tauchte letzte Woche auch ein ARD-Kamerateam auf, das die Teilnehmer der Demo abfilmte. Einer der Demonstranten drehte den Spieß um und filmte sodann das Kamerateam, was Journalisten bekanntlich gar nicht behagt. Die hyperventilierende Reporterin wusste am Ende keinen anderen Ausweg, als im E […]
    • EU: Visafreiheit für georgische Verbrecher 22/02/2017
      Mitte 2016 war die Visafreiheit für Georgier wegen der wie Heuschrecken über Europa herfallenden georgischen Einbrecherbanden vorerst vertagt worden. 2015 konnten laut Bundeskriminalamt rund 5.000 Diebstahls- oder Einbruchsdelikte georgischen Staatsbürgern zugeordnet werden. Insgesamt gingen 2015 mehr als 12.600 nachgewiesene Straftaten auf georgische Asylfo […]
    • Innerislamische Konflikte auf deutschem Boden 22/02/2017
      Wer meint, Menschen, Kulturen und Religionen aus der ganzen Welt in grenzenloser Naivität Raum in ganz Deutschland geben zu müssen, der muss auch damit rechnen, dass Konflikte aus aller Welt in seiner direkten Nachbarschaft ausgetragen werden. Jeder kennt inzwischen die gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Türken und Kurden, die teils in Straßenschlac […]
    • 18 Uhr: Merkel-muss-weg-Mittwoch in Berlin 22/02/2017
      Wie jeden Mittwoch findet auch heute wieder von 18 bis 19 Uhr eine Merkel-muss-weg-Mahnwache, organisiert von AfD-Abgeordneten und -Mitgliedern aus Brandenburg und Berlin, direkt vor dem Kanzleramt statt. Im Aufruf dazu heißt es: Kommen auch SIE nach Berlin, kommen Sie mit uns zum Kanzleramt. Wir müssen Deutschland retten. Damit unser Vaterland nicht mit den […]
  • RSS extremnews

    • Forscher entdecken sieben erdähnliche Planeten 22/02/2017
      Astronomen haben ein System aus sieben erdähnlichen Planeten um den Zwergstern Trappist-1 entdeckt. Drei der Planeten lägen in der bewohnbaren Zone des Sterns und könnten auf ihren Oberflächen Ozeane aus Wasser beherbergen, schreiben die Forscher um Michaël Gillon vom STAR-Institut der Universität Lüttich in Belgien in der Fachzeitschrift "Nature". […]
    • Lottozahlen vom Mittwoch (22.02.2017) 22/02/2017
      In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 1, 5, 7, 25, 42, 46, die Superzahl ist die 3. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 6732568. Lottoschein: Gewinn durch Manipulation. Bild: flickr.com/Robert Couse-Baker Im Spiel "Super 6" wurde […]
    • Regierung will Sperrliste für Nicht-Systemkonforme Firmen und diese von öffentlichen Aufträgen ausschließen 22/02/2017
      Die Bundesregierung will Nicht Systemkonforme Firmen künftig bundesweit von öffentlichen Aufträgen ausschließen. Dazu soll ein neues Register entstehen, das korrupte Firmen auflistet, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf einen Gesetzentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums, der noch in dieser Legislaturperiode verabschiedet werde […]
  • RSS Klagemauer.TV

  • RSS MMN

    • Geheim: 1.Schulz-Rede als Bundeskanzler 22/02/2017
      Bei der Wahl 2017 gilt Rot-Rot-Grün als sehr wahrscheinlich. Martin Schulz wird Bundeskanzler. Für diesen Fall bastelt er bereits an einer Rede. MMnews präsentiert den Weiterlesen...
    • Forscher entdecken sieben erdähnliche Planeten 22/02/2017
      40 Lichtjahre entfernt, um den Zwergstern Trappist-1: Forscher entdecken sieben erdähnliche Planeten. Weiterlesen...
    • Paris: Panzer auf Champs Elysees? 22/02/2017
      Frankreich brennt  Deutschlands „Lückenpresse“ ignoriert par excellence. Angeblich sind auf dem Champs Élysées, der Prachtstraße der Hauptstadt, unzählige Schützenpanzer aufgezogen. Weiterlesen...
    • Europol warnt vor Terror-Migranten aus Libyen, falschen Pässen 22/02/2017
      Die europäische Polizeibehörde Europol hat vor der zunehmenden Nutzung von gefälschten Pässen durch Kriminelle gewarnt. "Das Geschäft wächst weiterhin. Wir bemerken, dass die Zahl der Weiterlesen...
    • Forsa: AfD weiter Absturz 22/02/2017
      Forsa-Umfrage: AfD verliert weiter an Zustimmung. Niedrigster Wert im "Stern-RTL-Wahltrend" seit sieben Monaten. Weiterlesen...
  • RSS deutscher freiheitskampf

  • RSS Mannheimer

    • Libanon: Die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen weigerte sich, für Treffen mit libanesischem Großmufti ein Kopftuch zu tragen 22/02/2017
       . Marine Le Pen nach der Absage der Gespräche mit dem libanesischen Großmufti  . . Zivilcourage, wie sie die Linken nicht haben: Le Pen bietet dem islamischen Dominanz-Anspruch die Stirn Die französische Präsidentschaftskandidaten hat mehr Mumm als alle europäischen Feministinnen zusammengenommen. Während die bekennende Feministin Claudia Roth etwa bei ihre […]
    • Moslem-Aufruhr: In Stockholm wird jetzt scharf geschossen! 22/02/2017
      . Trump hatte recht mit seinem Hinweis auf die katastrophale Lage in Schweden Es waren kaum ein paar Stunden vergangene, nachdem die linke Weltpresse Trump verhöhnt hatte, weil dieser angeblich einen Terroranschlag in Schweden erfand. Was eine dreiste Lüge war. Denn Trump wies nur auf die katastrophalen islamischen Verhältnisse in Schweden hin (ich berichtet […]
    • Großer Gerichtserfolg für Islamkritik: Freispruch für „Nazi-Hexe“ und Rüffel für den Staatsanwalt 21/02/2017
      Oben: Verteidiger Dr. Clemens und die freigesprochene Beklagte Sigrid Schüßler Staatsanwalt führte inquisitionsmäßiges Verfahren gegen Islamkritikerin Bemerkenswert war das Verhalten des Oberstaatsanwaltes, der sich zu keiner Zeit Mühe gab zu verbergen, wie sehr es ihm ein persönliches Anliegen war, die, wie er es nannte, „Hetze“ der Angeklagten inquisitoris […]
    • Trump-Bashing ohne Ende: Medien unterstellen Trump die Erfindung eines Terroranschlags in Schweden 21/02/2017
      . Täglich erfinden Links-Medien Falschmeldungen zu Trump Die Bösartigkeit der globalen Linksmedien gegenüber Trump nimmt kein  Ende. Medien erfinden nahezu täglich Meldungen, die Trump in einem schlechten Licht erscheinen lassen. Wenn sie gar nichts Neues mehr finden können, werden alte Meldungen aufgewärmt. Ich habe bereits mehrfach darüber geschrieben, das […]
    • Frankreich im Bürgerkrieg: Merkel-Migranten an vorderster Front 20/02/2017
      In über 20 Städten und Regionen Frankreichs – Nantes, Rouen, Lille und andere – sind mittlerweile Aufstände der "Migranten- Resistance" ausgebrochen. So nennen sie sich selbst.  Doch in Wirklichkeit ist das der Beginn des Dschihads gegen die französische Gesellschaft.  . Merkel-Immigranten mit mehrfach-Identitäten  kämpfen in Frankreich an der Fron […]
  • RSS propagandafront

  • RSS pro-deutschland

    • pro Deutschland jetzt auch im Bonner Stadtrat vertreten 15/01/2017
      Gute Nachrichten aus der Bundesstadt Bonn: Das langjährige pro-Deutschland-Mitglied Claus Buff zog Anfang 2017 als Nachrücker in den Rat der Stadt ein. Mit dem pensionierten Dipl.-Psychologen Buff wird damit die seriöse rechtsdemokratische Opposition erstmals auch im Bonner Stadtrat eine Stimme haben. Der pro-Deutschland-Generalsekretär Detlev Schwarz, der b […]
    • Gegenöffentlichkeit im Internet 06/01/2017
      Nichts braucht Deutschland so dringend wie eine freiheitliche, glaubwürdige Gegenöffentlichkeit. Denn nicht nur der gesamte etablierte Politikbetrieb, auch die Massenmedien genießen nicht mehr das Vertrauen der Öffentlichkeit. Der Begriff „Lügenpresse“ mag böse klingen und undifferenziert sein – aber ganz falsch ist er nicht. Die Zahl derjenigen Deutschen, d […]
    • Staatsversagen im Terror-Fall Anis Amri 23/12/2016
      Wie schlampig mitunter die deutschen Sicherheitsbehörden arbeiten, offenbart der Fall des mittlerweile getöteten Terrorismus-Verdächtigen Anis Amri. Gemäß dem französischen Nachrichten-Portal „Mondafrique“ habe der marokkanische Geheimdienst DST den deutschen Bundesnachrichtendienst am 19. September wie auch am 11. Oktober ausdrücklich wegen einer Anschlagsg […]
  • Todestag Jörg Haider — ermordet am 11.10.2008

  • sicher suchen…ohne Datenweiterleitung

  • 12.09. ESM-Vertrag

    12.09.2012...ESM-Vertrag---Tag des höchsten Verrates und massiver Vertagsbrüche zum Schaden des gesamten DEUTSCHEN VOLKES12. September 2015
    12.09.2012..ESM-Vertrag....Tag des höchsten Verrates und massiver Vertragsbrüche zum Schaden des gesamten DEUTSCHEN VOLKES
  • Julfest — 21.12. bis 06. 01.

    Julfest --- 21.12. bis 06. 01.

  • 13.02. Dresden Bombenterror

    Massenmord an mehr als 1.000.000 Deutschen13. Februar 2015
    Gegen Völker- und Kriegsrecht...Dresden war eine Rote-Kreuz-Stadt...nach Internationalem Recht darf so ein Status nicht angegriffen werden....
  • 13.Februar 1945…..Massenmörder Churchill und seine Killertruppe unter Harris ermorden über 1.000.000 Zivilisten

    70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,13. Februar 2015
    ---DRESDEN-- 70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,
  • In Memorium….Todestag: 13.03.2013…..In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    In Memorium....Todestag: 13.03.2013.....In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    Von Türken verhöhnt, sein Grab von Türken geschändet, von LINKEN in's Abseits gestellt, als Mensch zweiter Klasse.....

  • Kirchweye Daniel Siefert

    Kirchweye Daniel Siefert

  • Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….

    Befreiung??? ...Wovon??? ...von Glück, Ehre, Stolz und Widerstand gegen den Welt-Zionismus...

Archive for the ‘Wissenschaft’ Category

Damals und Heute

Posted by deutschelobby - 12/09/2016


Souverän Heinz Christian Tobler

Vor wenigen Tagen wurde wieder einmal ein Video gesperrt hier. Man will die Aufklärung mittels historischer Quellen unterbinden. Nun wird ein Kompendium gesperrter und passender Videos mit wenigen Wiederholungen hier veröffentlicht. Bitte das ganze beschauen und auf sich wirken lassen! Teilen und kopieren ist ausdrücklich erwünscht.

Posted in Deutsche Opfer, Geschichte, Geschichtsfälschung, Geschichtsklitterung, Tobler | Verschlagwortet mit: , , , , , | 3 Comments »

Update: Himmels-Objekt: was kann das sein?

Posted by deutschelobby - 08/09/2016


aus einer Laune heraus hatte ich meine Aussenkamera auf den Vollmond gerichtet. Richtung Süden…gegen 0:00 Uhr

Die Kamera reagiert auf Veränderungen und sendet dann Bilder als ePost.

So weit so gut…

Beim anschließenden Betrachten der Aufnahmen fielen mir „Merkwürdigkeiten“ auf…

es geht um das kreisrunde Phänomen, dass, wenn man nach einem Vergleich suchen würde, einem Rad mit Speichen ähnelt….

untitled(5)xxx

untitled(5)x

untitled(5)xx

untitled(5)xa

 

Die Uhrzeiten der Aufnahmen steht rechts oben in den Bildern….das „Objekt“ war über Minuten hinweg unverändert.

eine Auflösung wie es Wolkentypisch wäre fand nicht statt. Kurz danach verschwanden die Wolken und der Strahlende Vollmond überdeckte seine Umgebung…

Ähnliches ist mir bis dato noch nie aufgefallen….

Wiggerl 

 

2908.2016

ähnliches Phänomen:

Schwarzer rauchender Ring bei Meckenheim

General-Anzeiger Bonn: Veröffentlicht am 29.08.2016
Es erinnert ein bißchen an einen Science-Fiction-Film: Mehrere Menschen haben am Montagabend eine ungewöhnliche Erscheinung am Himmel über Merl gesichtet. Gegen 19.45 Uhr erschien demnach eine Art schwarzer Ring am Himmel. Auf GA-Nachfrage bei der Polizei hieß es, dass offenbar auch bei der Feuerwehr das Phänomen am Himmel über Meckenheim-Merl gemeldet worden war. Einen Brand hatte es zu diesem Zeitpunkt in der Nähe allerdings nicht gegeben. Ähnliche Phänomene wurden übrigens schon einmal in England und Kasachstan gesichtet. Video-Quelle: Nico Kleimann / Fotos: Heide Schaller, Laura Joanna Okan, Olover Poschwatta.
31.08.2016 Meckenheim. Zum Rauchring, der am Montagabend am Himmel über Meckenheim für Verwirrung sorgte, gibt es zwei Tage später eine überraschende Entwicklung: Das BKA korrigierte seine Angaben von Dienstag – und leitete interne Ermittlungen ein.

Lange wurde gerätselt, um was es sich bei dem schwarzen Ring an Meckenheims Himmel am Montagabend gehandelt hatte. Am Dienstag konnte das Bundeskriminalamt (BKA) dann vermeintlich für Aufklärung sorgen: Bei einem technischen Versuch auf dem BKA-Gelände in Meckenheim sei Pyrotechnik gezündet worden, in dessen Folge sich ein Rauchring gebildet hatte.

Am Mittwoch revidierte das BKA dann überraschend seine Aussagen: „Wie wir jetzt erfahren haben, gab es am Montagabend ein internes Betriebsfest auf dem Gelände in Meckenheim, in dessen Verlauf ein pyrotechnischer Simulationskörper gezündet worden ist“, erklärte BKA-Sprecher Markus Koths. Ein technischer Versuch habe demnach nicht stattgefunden. Zehn Mitarbeiter sollen an dem Fest teilgenommen haben. „Wir als Pressestelle haben am Dienstag die Informationen weitergegeben, die uns so aus Meckenheim gemeldet worden sind“, sagt Koths. Warum es sich dabei um falsche Informationen handelte und nichts von einer Betriebsfeier erwähnt wurde, sei nun Gegenstand einer internen Untersuchung, die die Amtsleitung des Bundeskriminalamtes veranlasst hat. „Dabei geht es um die Aufklärung der Vorfälle. Außerdem wird das mögliche Fehlverhalten von Mitarbeitern überprüft“, so Koths.

Posted in Allgemein, Mysterien, Phänomene, UFO | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Himmels-Objekt: Schwarzer rauchender Ring bei Meckenheim

Posted by deutschelobby - 07/09/2016


29.08.2016

ähnliches Phänomen:

Schwarzer rauchender Ring bei Meckenheim

General-Anzeiger Bonn: Veröffentlicht am 29.08.2016
Es erinnert ein bißchen an einen Science-Fiction-Film: Mehrere Menschen haben am Montagabend eine ungewöhnliche Erscheinung am Himmel über Merl gesichtet. Gegen 19.45 Uhr erschien demnach eine Art schwarzer Ring am Himmel. Auf GA-Nachfrage bei der Polizei hieß es, dass offenbar auch bei der Feuerwehr das Phänomen am Himmel über Meckenheim-Merl gemeldet worden war. Einen Brand hatte es zu diesem Zeitpunkt in der Nähe allerdings nicht gegeben. Ähnliche Phänomene wurden übrigens schon einmal in England und Kasachstan gesichtet. Video-Quelle: Nico Kleimann / Fotos: Heide Schaller, Laura Joanna Okan, Olover Poschwatta.
31.08.2016 Meckenheim. Zum Rauchring, der am Montagabend am Himmel über Meckenheim für Verwirrung sorgte, gibt es zwei Tage später eine überraschende Entwicklung: Das BKA korrigierte seine Angaben von Dienstag – und leitete interne Ermittlungen ein.

Lange wurde gerätselt, um was es sich bei dem schwarzen Ring an Meckenheims Himmel am Montagabend gehandelt hatte. Am Dienstag konnte das Bundeskriminalamt (BKA) dann vermeintlich für Aufklärung sorgen: Bei einem technischen Versuch auf dem BKA-Gelände in Meckenheim sei Pyrotechnik gezündet worden, in dessen Folge sich ein Rauchring gebildet hatte.

Am Mittwoch revidierte das BKA dann überraschend seine Aussagen: „Wie wir jetzt erfahren haben, gab es am Montagabend ein internes Betriebsfest auf dem Gelände in Meckenheim, in dessen Verlauf ein pyrotechnischer Simulationskörper gezündet worden ist“, erklärte BKA-Sprecher Markus Koths. Ein technischer Versuch habe demnach nicht stattgefunden. Zehn Mitarbeiter sollen an dem Fest teilgenommen haben. „Wir als Pressestelle haben am Dienstag die Informationen weitergegeben, die uns so aus Meckenheim gemeldet worden sind“, sagt Koths. Warum es sich dabei um falsche Informationen handelte und nichts von einer Betriebsfeier erwähnt wurde, sei nun Gegenstand einer internen Untersuchung, die die Amtsleitung des Bundeskriminalamtes veranlasst hat. „Dabei geht es um die Aufklärung der Vorfälle. Außerdem wird das mögliche Fehlverhalten von Mitarbeitern überprüft“, so Koths.

ähnliches am 17.08.2015

https://deutschelobbymysteries.wordpress.com/2016/09/07/himmels-objekt-was-kann-das-sein/

Posted in Mysterien, Phänomene, UFO | Verschlagwortet mit: , , , , | 1 Comment »

Kampf um Deutschland von Manfred Röder

Posted by deutschelobby - 27/08/2016


 

mit Text und zahlreichen Links auf

Kampf um Deutschland von Manfred Röder

Posted in Geschichtsfälschung, Geschichtsfälschung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 2 Comments »

Aufklärung gegen zionistische Geschichtsfälschung…

Posted by deutschelobby - 19/07/2016


Die Billionen-Dollar-Lüge The Trillion Dollar Lie - The Holocaust in deutsch

 

Menuhin-Gerard-Wahrheit-sagen-Teufel-jagen – ganze Buch Tell the Truth & Shame the Devil in deutsch

 

Posted in Buchempfehlung, Geschichtsfälschung, Geschichtsfälschung | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Wissenschaftliche Sensation – Verbotene Entdeckung von 1988

Posted by deutschelobby - 09/07/2016


Wie wir Menschen an der Nase herumgeführt werden… Dieser Bericht lief 1988 im Fernsehen und ist mittlerweile nicht mal mehr in den SWR-Archiven verfügbar.

Ausgestrahlt am 05.10.92 um 21.00 in der ARD Sendung Report, Südwestfunk Baden-Baden

Europapatent EP 0351 357 A1

Anmelder: CIBA-GEIGY AG,
Klybeckstr. 141
CH – 4002 Basel

Erfinder:
Dr. Guido Ebner, Bergstr. 5
CH – 5268 Eiken
Heinz Schürch, Hörnliallee 135,
CH – 4125 Riehen

Anmeldetag: 15.06.89

Posted in Wissenschaft | Verschlagwortet mit: , , | 1 Comment »

Lützows verwegene Jagd

Posted by deutschelobby - 17/03/2016


Früher war es Napoleon…heute wird er von vielen glorifiziert….genau wie das Viech Harris.

Der eine unterjochte ganz Europa….und der Engländer ermordete hunderttausende von Dresdener….heute haben ihm die Engländer ein Denkmal gesetzt…eingeweiht seinerzeit von der Hure des Bösen “Königin-Mutter”……..

Soll uns die Geschichte der Befreiungskämpfe gegen Napoleon ein ewiger Anreiz sein, das wahre Böse auf dieser Welt zu ächten und zu vernichten: das Finanzjudentum, die Zionisten, das englische Königshaus bis weit zurück…1000 Jahre zurück…..

England…das Synonym des Bösen…

.

Bild 1

Ende 1812 löste Preußen das Bündnis mit Frankreich – der Startschuss für den Befreiungskrieg gegen Napoleon. Wenig später bildeten sich in Deutschland mehrere Freiwilligen-Verbände, um gegen die Franzosen zu kämpfen. * Einer von ihnen war das heute noch berühmte Lützowsche Freikorps.

Wie aber kam es, dass gerade diese Truppe zur nationalen Legende wurde?

Es war der 17. März 1813, als Friedrich Wilhelm III., König von Preußen, in Breslau seinen Aufruf „An mein Volk“ erließ. Seine Untertanen sollten für „Vaterland und König“ gegen Napoleon kämpfen – das heiß ersehnte Fanal für Tausende deutsche Männer, nun endlich gegen den verhassten Franzosenkaiser aufzustehen und das Joch der Fremdherrschaft abzuschütteln. Schon elf Tage später zog eine Truppe aus Freiwilligen in den Krieg, die zum Symbol der patriotischen Begeisterung und Opferbereitschaft werden sollte: das berühmte Freikorps unter Führung des Majors Adolf von Lützow.

Heldentod: Der heute berühmteste „Lützower“ ist der junge Dichter Theodor Körner, dessen patriotisches Pathos auf die ganze Truppe überging. Sein Tod Im Gefecht bei Gadebusch am 26. August 1813 machte ihn vollends zur Legende

Bild 2

Wegen der Farbe seiner Uniform trug es den Beinamen „die schwarze Schar“. Wie sehr dieses Korps die Zeitgenossen faszinierte, veranschaulicht ein Gedicht von Theodor Körner (1791-1813), der selbst unter Lützow diente. Dort heißt es: „Was glänzt dort vom Walde im Sonnenschein? / Hör’s näher und näher brausen. / Es zieht sich herunter in düsteren Reihn, / Und gellende Hörner schallen darein, / Erfüllen die Seele mit Grausen. / Und wenn ihr die schwarzen Gesellen fragt: / Das ist Lützows wilde, verwegene Jagd.“

Bild 3

Bereits im Januar 1813 hatte der preußische Generalleutnant Gerhard
von Scharnhorst eine Denkschrift an seinen König gerichtet. Weil er mit einem baldigen Krieg gegen Frankreich rechnete, regte er die Aufstellung von Einheiten an, die aus Freiwilligen bestanden. Diese Freikorps sollten – unabhängig von der normalen Armee -in Gebieten operieren, die von Franzosen besetzt oder mit dem Feind verbündet waren: „Es wird von der größten Wichtigkeit sein, namentlich Sachsen am linken Ufer der Elbe sowie Thüringen, Niedersachsen und Westfalen mit mehreren Streitkorps zu überschwemmen.“ Als Vorbild konnten die berüchtigten „Schill’sehen Jäger“ dienen. Unter Major Ferdinand von Schill hatte dieses Korps im Österreichisch-Französischen Krieg von 1809 gekämpft.

Geburt des Freikorps

Im Februar 1813 gab Scharnhorst Befehl, drei neue Freikorps aufzustellen: Das erste Korps, geleitet von Oberst Friedrich Karl von Tettenborn, sollte Mecklenburg durchqueren und Hannover erreichen; das zweite unter Führung von Generalleutnant Wilhelm von Dörnberg hatte den Auftrag, durch das Braunschweiger Land nach Hessen vorzustoßen. Mit dem dritten Korps wurde Adolf Freiherr von Lützow betraut.

Bild 4

ZUR PERSON:

Adolf Freiherr von Lützow
zum Tod verurteilt wurden. Seit 1811 war Lützow wieder Angehöriger der preußischen Armee, zunächst ohne feste Aufgaben. Ab 1813 befehligte er dann sein berühmtes Freikorps. Am Feldzug von 1815 nahm er als Kommandeur einer Kavallerie-Brigade teil, wurde am 16. Juni bei Ligny verwundet und geriet zeitweise in französische Gefangenschaft. 1822 stieg er zum Generalmajor auf. 1834 starb Adolf Freiherr von Lützow in Berlin.
1782 in Berlin als Spross eines mecklenburgischen Adelsgeschlechts geboren, trat Lützow mit dreizehn Jahren in das preußische Heer ein. 1806 kämpfte er bei Auerstedt. Infolge einer schweren Verwundung nahm er 1808 als Major seinen Abschied, schloss sich aber 1809 den „Schiirschen Jägern” an. Weil er in der Schlacht bei Dodendorf verletzt wurde, entging er dem Schicksal der elf Schill’schen Offiziere, die von einem französischen Kriegsgericht

 

Der 30 Jahre alte Major, Träger des kaiserlichen Ordens „Pour
le Mérite“, hatte bereits im Vierten Koalitionskrieg von 1806/07 ge§en die Franzosen gekämpft. Zudem war er einst Mitglied der „Schiirschen Jäger“ gewesen. Daher wusste Lützow genau, wie man begeisterte Patrioten zu einer schlagkräftigen Truppe zusammenschweißte. Er sollte nun den Harz sowie den Lippischen und Sollinger Wald erobern. Jene Gebiete gehörten damals zum Königreich Westphalen, wo Napoleons Bruder Jérôme herrschte. Unterstützt wurde Lützow durch Major von Helden-Sarnowski und Major Christian von Petersdorff.

Rekrutierung der Freiwilligen

Am 18. Februar genehmigte König Friedrich Wilhelm III. die Bildung des „Lützowschen Freikorps“, das offiziell „Königlich Preußisches Freikorps“ hieß. Lützow, Helden-Sarnowski und Petersdorff mussten sich um die Rekrutierung der Freiwilligen selbst kümmern.

Kurz vor dem Aufbruch schworen die Männer den Eid auf König und Vaterland.

Bild 5

Sie sollten dabei Ausländer, das heißt Nicht-Preußen, bevorzugen. Die Soldaten hatten auf eigene Kosten für ihre Kleidung und Bewaffnung zu sorgen. Nur diejenigen, „welche sich selbst keine brauchbaren Büchsen und Kavallerie-Seitenge-wehre anschaffen können“, erhielten staatliche Unterstützung.

Lützow stellte die Kavallerie zusammen, Petersdorff die Infanterie

(Helden-Sarnowski verließ das Korps bereits nach einigen Tagen, da er in den Generalstab aufstieg). Geworben wurde, indem man Boten in zahlreiche Regionen Deutschlands aussandte und Flugblätter verteilte. Wer mitmachen wollte, eilte nach Breslau, wo man im Gasthof „Zum goldenen Zepter“ das zentrale Anwerbungsbüro eingerichtet hatte. Und wie sie herbeiströmten! In den nächsten Wochen fanden sich dort Hunderte Freiwillige ein, etwa ein Drittel stammte aus Preußen, der Rest aus deutschen Rheinbundstaaten undTlrol. Man sah Männer aus allen sozialen Schichten, einen großen Anteil machten Studenten aus. Hinzu kamen Akademiker, ehemalige Offiziere, Handwerker und Bauern. Von Breslau ging es weiter in die niederschlesischen Orte Zobten, Rogau und Rosenau, wo sich die Truppe formieren sollte.

Ein prägnanter Anblick

Zu erkennen waren die „Lützower“ an ihren schwarzen Uniformen, die sie wahrscheinlich aus praktischen Gründen trugen: Weil die Männer nur
Zur Ausrüstung der Infanterie gehörten ein brauner Feldtornister mit aüfgeschnalltem Mantel und Kochgeschirr, der an einem schwarzen Riemen getragen wurde, des Weiteren eine unverzierte Patronentasche und ein Bandelier, an dem man ein Gewehr anbringen konnte. Die Ausrüstung der Kavallerie umfasste ein Bandelier, eine Patronentasche aus dunklem Leder mit goldenem preußischen Adler sowie schwarze lederne Stulpenhandschuhe. Als Waffen hatten die Infanteristen Gewehre, wobei unterschiedliche Typen zum Einsatz kamen. Die Kavalleristen verfügten über einen Säbel und zwei Pistolen; die Ulanen trugen Lanzen.

Prominente Mitstreiter

Mitte März 1813 war die Anwerbung abgeschlossen. Die vier Kompanien Infanterie umfassten zusammen zehn Offiziere, zwölf Leutnants, zwei Feldwebel und 925 Soldaten; die zwei Eskadrons Kavallerie bestanden aus insgesamt fünf Offizieren, 313 Soldaten und 218 Pferden. Während der Militäreinsätze der kommenden Mona-
IKurz vor dem Aufbruch schworen die Männer den Eid auf König und Vaterland.
ihre private Kleidung zur Verfügung hatten, musste man diese schwarz einfärben, um eine einheitliche Uniform zu erhalten. Vorn am Waffenrock glänzten acht goldfarbene Knöpfe, Kragen und Aufschläge waren teilweise in Rot gehalten – eine Farbkombination, die später einmal zum Vorbild für die Flagge des demokratischen Deutschland werden sollte (siehe Kasten Seite 54). Derart gekleidet und mit einem schwarzen Tschako auf dem Haupt, boten die Soldaten einen prägnanten Anblick.
te sollte die Truppenstärke noch weiter anwachsen, da sich in vielen Regionen neue Freiwillige anschlossen.

Kein Wunder,tienn dem Korps eilte ein besonderer Ruf voraus. In seinen Reihe standen von Beginn an mehrere prominente Dichter und Denker, die mit ihren künstlerischen Werken ein deutsches Nationalbewusstsein forciert hatten. Erfüllt von vaterländischem Idealismus und Abenteuerlust, tauschten sie nun Schreibfeder und Malerpinsel gegen Uniform und Waffen. Hierzu gehörten die Schriftsteller
Joseph von Eichendorff und Theodor Körner, der Maler Georg Friedrich Kersting, die Pädagogen Karl Friedrich Friesen und Friedrich Fröbel sowie „TUrn-vater“ Friedrich Ludwig Jahn. Diese Persönlichkeiten trugen dazu bei, dass das Korps bereits von den Zeitgenossen als Speerspitze des nationalen Der „Blüchersäbel“ Widerstands verklärt wurde. Ein Ku-war die blanke Waffe der Reiterei während der Befrei-
ungskriege

Abmarsch Richtung Leipzig

Am nächsten Tag rückte Lützow mit seinem Korps aus, gut drei Wochen später, am 17. April, war Leipzig erreicht. Am 23. April erteilte General von Blücher, dem das Korps unterstellt war, genaue Instruktionen an Lützow: „Wenn es die Umstände gestatten: Infanterie in einzelnen Abtheilungen in den Harz, Sollinger, Schwalenberger und Lippischen Wald werfen und alle Mittel zu ihrer Vergrößerung aufbieten, mit der Kavallerie umherstreifen und die Verbindung unter den zerstreuten Infanterie-Abtheilungen unterhalten; in jedem Fall aber bemüht sein, dem Feinde auf seinen Flanken und im Rücken beschwerlich zu fallen.“

Zwei Tage später gelangte Napoleon mit seinem Heer nach Erfurt. Lützows Truppe verließ umgehend Leipzig, um über Querfurt den Harz zu erreichen. Jedoch versperrten französische Kontingente unter Marschall Michel Ney den direkten Weg, sodass Lützow im Rücken des Feindes Richtung Norden zog. Als sein Korps am 7. Mai in Perleberg stand, erhielt er eine Hiobsbotschaft: Am 2. Mai hatte die preußische Hauptarmee die
riosum am Rande: In der Truppe kämpften auch zwei als Männer verkleidete Frauen, nämlich Eleonore Pro-chaska alias August Renz und Anna Lühring alias Eduard Kruse.

Der preußische Militärreformer Gneisenau zeigte sich im Frühjahr 1813 vom patriotischen Geist der Lüt-zower tief bewegt: „Der Atem dieser
Jugend durchdrang erfrischend das Heer; überall hin waren ihre Sprossen gepflanzt, nirgends aber stand der junge grüne Hain so dicht als in der Lützowschen Freischar. Hier war der Student Nebenmann des Professors. Ärzte, Künstler, Lehrer, Geistliche, Naturforscher, ausgezeichnete, zumTeil schon hoch angestellte Staatsbeamte
aus allen Gauen Deutschlands waren an die Jäger-Kompanien und Schwadronen (…) verteilt.“

Am 27. März, einen Tag, bevor die In Rogau erhielten „Freischar“ in den Krieg zog, versam-die Lützower Gottes melten sich die Männer in der Kirche Segen – um über von Rogau. Im tiefen Bewusstsein der die als „gottlos“ großen Aufgabe, die auf sie wartete, geltenden Franzo- empfingen sie hier den Segen des ört-sen zu obsiegen liehen Pfarrers und schworen den Eid auf König und Vaterland. Ein ernster, feierlicher Moment, in dem die nationale Tragweite des Befreiungskampfes mitschwang (und der deshalb später von vielen Historienmalern verewigt wurde)

Schlacht bei Großgörschen verloren und sich anschließend hinter die Elbe zurückziehen müssen.

Bild 6

Lützow sah nun den Zeitpunkt gekommen, endlich loszuschlagen. Am 11. Mai überschritt sein Korps die Elbe und unterstellte sich Generalleutnant von Dörnberg. Am nächsten Tag kam es an der Göhrde zur Schlacht. Das Korps besaß den Auftrag, die französische Infanterie zu attackieren. Als sich der Feind zurückzog, musste Lüt-
jetzt Befehl, „alle Feinde, die hinter dem Rücken meines Heeres und außer der Linie agieren, als Brigands, als ehr- und rechtloses Gesindel zu behandeln.“ Das Korps konnte nun niemandem mehr trauen – und floh in Richtung Preußen. Am 17. Juni wurde es bei Kitzen nahe Leipzig von verbündeten französischen und würt-tembergischen Kontingenten angegriffen.

Durch ihr patriotisches Pathos erwarben sich die Lützower einen legendären Ruf.

Der erste Einsatz der Lützower war zumindest ein kleiner Erfolg gewesen. Man hatte nur vier Verletzte und ein totes Pferd zu beklagen und konnte dafür 50 Infanteriegewehre erbeuten.

Eine brisante Situation

In den folgenden Wochen durchstreifte das Korps planmäßig die ihm anvertrauten Gebiete, ohne dass es zu größeren Gefechten kam. Am 4. Juni, als Lützows Truppe in der Nähe von Plauen stand, schlossen Preußen und seine Alliierten mit Frankreich den Waffenstillstand von Pläswitz. Die Situation war brisant: Napoleon gab
In der Schlacht an

der Göhrde (16. September 1813) wurde Eleonore Prochaska (vorne) verwundet
An der wegweisenden Völkerschlacht bei Leipzig, die am 16. Oktober 1813 begann, war das Freikorps nicht beteiligt. Zu jener Zeit hielt es sich in Norddeutschland auf:
letzte zu beklagen, etwa 200 Mann mussten den Weg in die französische Gefangenschaft antreten. Lützow selbst konnte entkommen.

Ihre beste Zeit hatten die Lützower nun bereits hinter sich; sie leisteten aber weiter wichtige Dienste. Während des Waffenstillstands, der bis zum 10. August Vnhielt, wurde das Freikorps in Havelberg reorganisiert und umfasste danach rund 3.000 Infanteristen und 600 Kavalleristen. Lützow und seine Truppe schlossen sich jetzt der Nordarmee an, die aus Preußen, Schweden und Russen bestand. Ziel war es, eine Vereinigung der links der Elbe stehenden französischen Kontingente mit denen in der Mark Brandenburg zu verhindern.

HINTERGRUND

Uniform in „Schwarz-Rot-Gold“

Die Farben der heutigen deutschen Nationalflagge gehen auf das mittelalterliche Reichsbanner zurück und finden sich auch in den Uniformen des Lützowschen Freikorps. Dessen Soldaten waren mit einer kurzen Litewka bekleidet: einem Waffenrock aus schwarzem Tuch, der hinten zwei Falten auswies. Vorne war die Uniform mit zwei Reihen von je acht goldfarbenen Knöpfen besetzt. Kragen und Aufschläge, ebenfalls schwarz, besaßen einen Vorstoß aus rotem Tuch, der an der Vorderkante der Litewka angebracht war. Die Offiziere trugen Kragen und Aufschläge aus schwarzem Samt und anstatt der Epauletten silberfarbene Litzen.

Die Kopfbedeckung der Infanterie war ein schwarzer Tschako mit Agraffe und einem an der Seite herabfallenden schwarzen Haarbusch. Der Tschako der Kavallerie bestand aus grauem Filz und hatte einen schwarzen Kinnriemen aus Leder sowie eine gelbe Schuppenkette.

Das Lützowsche Freikorps führte zwar keine eigene Flagge. Aber die Farben ihrer Uniform – schwarzer Stoff, roter Kragen und goldene Knöpfe – wurden Symbol der Einigungsbewegung.

Bild 7

Bei den Lützowern hatten viele Studenten gekämpft, die das geistige Erbe des Korps weiterführten. Seit 1815 verwendete die Jenaer Urburschenschaft die Farben Schwarz-Rot-Gold. Und auch die Vormärz-Bewegung der i83oer-Jahre und das Paulskirchen-Parlament von 1848 wählten diese Farben, die seither als Kennzeichen des demokratischen Deutschlands gelten.

Am 15. Oktober hatten die Lützower Bremen erobert und die französischen Besatzer aus der Hansestadt vertrieben. Ab Mitte November attackierten sie in der Region Holstein dänische Truppen, die mit Napoleon verbündet waren. Nachdem am 16. Ja-nuar 1814 Frieden zwischen der Nordarmee und Dänemark geschlossen wurde, zog das Korps Richtung Südwesten. In den Ardennen kämpfte es letztmals gegen französische Soldaten.

Ende und Nachruhm

Dann, bereits ein Jahr nach seiner Gründung, ging die Geschichte des regulären Lützowschen Freikorps zu Ende. Am 31. März 1814 marschierten die Preußen mit ihren Verbündeten in Paris ein, elfTage später musste Napoleon abdanken. Zwischen dem 27. April und dem 12. Juli 1814 wurden die nicht preußischen Freiwilligen des Korps entlassen. Aus den verbliebenen Truppenteilen entstanden zwei preußische Regimenter: Die Kavalleristen gingen im 6. Ulanen-Regiment Lützow auf; die Infanteristen bildeten den Grundstock für das Infanterie-Re-giment Nummer 25. Major von Lüt-
zow befehligte zunächst beide Regimenter, dann nur noch die Ulanen. Ihren letzten großen Einsatz hatten diese neu formierten Kontingente im Feldzug von 1815, der Frankreich die endgültige Niederlage beibrachte.

Aus militärstrategischer Sicht spielten die Lützower in den Befreiungskriegen nur eine Nebenrolle. Es waren vielmehr ihre wildromantische Aura und ihr patriotisches Pathos, die ihnen bereits zu Lebzeiten einen legendären Ruf verliehen. Bis heute gelten sie als Sinnbild für das um 1800 erstarkende deutsche Nationalbewusstsein. Und so kurz die Einsatzgeschichte auch war, so lang währten doch die politischen Ideale der Lützower nach: Sie trugen dazu bei, dass die lang ersehnte Gründung eines Nationalstaats im Jahr 1871 Wirklichkeit wurde.

Julius Bruckner arbeitet als Historiker und Journalist, seine Schwerpunkte sind Militär- und Kulturgeschichte. Bei diesem Thema fand er es bemerkenswert, dass junge Intellektuelle so zahlreich aus patriotischem Idealismus in den Befreiungskriegen kämpften.

Posted in Befreiungskriege 1813, Deutsche Geschichte, Geschichte, Geschichte | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Bürger müssen kämpfen…Demokratische Rechte diffamiert, linke Extremisten gefördert

Posted by deutschelobby - 01/01/2016


Grundlagen der Republik erodieren: Schwarz-Rot-Gold steht vor stürmischen Zeiten

 

fahne

Demokratie in schwerer Schieflage: Die »Mitte« hat den Kompass verloren

Die Hetze gegen Kritiker der Zuwanderungspolitik hört nicht auf. Die Politik treibt die Spaltung weiter voran, 2016 wird es ernst.

Im anbrechenden Jahr droht Deutschland von inneren Spannungen lange nicht gesehenen Ausmaßes durchgerüttelt zu werden. Das Schlimmste dabei ist,  dass die politische Führung des Landes das Aufeinanderprallen der Lager noch anheizt, statt sich um die Rettung eines bürgerlichen Grundkonsenses zu bemühen.

Ausgerechnet zu den Weihnachtstagen hetzten Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) gegen Kritiker ihrer Zuwanderungspolitik mit Kampfbegriffen wie „Dumpfbacken“ (Schäuble) und „geistige Brandstifter“ (Steinmeier). Steinmeier wollte damit, kaum verbrämt, die AfD in die Nähe von Gewalttätern rücken.

Die Brutalität, mit welcher die Mächtigen auf die demokratische Rechte einschlagen, steht im krassen Kontrast zum Gleichmut, mit welchem sie offener linksextremer Gewalt gegenüberstehen. Dies, obwohl sich die dunkelroten Exzesse immer ungehemmter ausbreiten (siehe Seite 3).

Unverkennbar hat sich die politische „Mitte“ in eine für die gesamte Demokratie hochriskante Schieflage begeben. Eigentlich müssten alle Demokraten zusammenstehen, wenn es um die Abwehr antidemokratischer Fanatiker von beiden Rändern, links wie rechts, geht. So ist die gemeinsame Bekämpfung von Nationalsozialisten und Linksextremisten eigentlich eine Selbstverständlichkeit.

Davon aber hat sich die herrschende politische Elite weit entfernt. Konservative und Rechtsliberale, welche sich zu Recht immer zum loyalen Kern der Republik zählten, werden schrankenlos verteufelt und mit Rechtsextremisten in einen Topf geworfen. Linksextremisten dagegen genießen nicht bloß Nachsicht. Ihre Vertreter sind sogar massenhaft in den Genuss staatlich finanzierter Stellen für den „Kampf gegen Rechts“ gelangt, die sie missbrauchen, um ihr linksextremes Gedankengut zu streuen und Andersdenkende nach alter Extremisten-Art zu diffamieren.

Die Strategie der Extremisten, links wie rechts, Demokraten auf Demokraten zu hetzen, um letztlich die Demokratie selbst auszuhöhlen, scheint derzeit vollständig aufzugehen. Die sogenannte „Mitte“ spielt da entweder aus weltanschaulicher Verwirrung mit oder aus entfesselter Machtgier: Nur, um sich neue Konkurrenz wie etwa die AfD wieder vom Hals zu schaffen, werden Lauterkeit, demokratische Sitten und alle Lehren aus der Geschichte  (siehe      Seite 4) in den Wind geschlagen.

Dabei droht die Demokratie unter die Räder zu geraten. Erst in der Gesinnung der Mächtigen, doch wenn es ernst wird, auch in ihrer Substanz. 2016 wird eine harte Probe für die deutsche Republik. Es kommt jetzt wie lange nicht mehr auf die Kraft und den Willen der Bürger an, ihre Demokratie zu verteidigen.

Hans Heckel  paz2015-53

Posted in Hochverrat, Politik, Politik | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Geschichtsfälschung…die Lügen der westlichen Alliierten und deren BRiD-Büttel…dank Putin kommt die Wahrheit immer mehr an’s Licht…

Posted by deutschelobby - 24/07/2015


deutschelobby wird demnächst stets ein Kapitel (Dokument) des russischen Militär-Archivs veröffentlichen.

Jeder der dies aufmerksam verfolgen wird, muss sich auf ein völlig neues Weltbild gefasst machen.

Die Lügen finden in der Schule und in der Universität statt…in der Politik und bei Systemtreuen „Historikern“

Die Lügen der Angelsachsen…England und USA…ab 1945 wurde kein wahres Wort über Deutschland mehr veröffentlicht…

Jeder muss glauben was ihm/ihr von Geburt an eingepflanzt wird…das Ergebnis kennen wir ja: eine gehirnlose Generation die „Deutschland verrecke“ schreit…

ohne jemals selber zu prüfen, ob sie nur Produkte von Lug und Trug sind… 

70 Jahre nach Kriegsende haben die Russen begonnen die Archive zu öffnen und alle Unterlagen, die die Sowjetunion bei der Einnahme Berlins 1945 erbeutet hat zu digitalisieren und zu veröffentlichen (wir berichteten bereits darüber). Und die Dokumente haben es in sich und sind hochinteressant.

Heute veröffentlichen wir ein Dokument, das unsere Kenntnisse die wir im Geschichtsunterricht mal gelernt haben völlig auf den Kopf stellt. Man merkt die Geschichte wird von den Siegern geschrieben. Originaldokumente sprechen eine ganz andere Sprache!

In dem heutigen Original-Dokument geht es um die Anordnungen und Weisungen des OKW, des OKH und des Generalstabes der Heeresgruppe B zur Umsiedlung von Juden und Polen in das Generalgouvernement, Schriftverkehr mit unterstellten Einheiten zu dieser Frage. (1)

OKW steht für Oberkommando der Wehrmacht

OKH steht für Oberkommando des Heeres

zur Vergrößerung bitte anklicken

achtet darauf, dass auf eine gute Ernährung und medizinische Versorgung geachtet wurde. Zudem musste für heizbare und ausreichend geräumige Unterkünfte gesorgt werden. Die Verpflegung von Kranken, Alten und Gebrechlichen muss in jedem Fall sichergestellt sein. Für eine baldige der Ausbildung entsprechende Arbeitsstelle, mit angemessener Bezahlung, muss Sorge getragen werden…..

Die Wahrheit…passte den Alliierten gar nicht…und die heutigen deutschen Polit-Darsteller haben keinerlei Interesse mehr an der Wahrheit…

als PDF

Umsiedlung von Juden und Polen

Soweit die Seiten aus dem Militärarchiv in Moskau.

Originallink ins russische Militärarchiv.

Es mutet irgendwie seltsam an, wenn man derartige Originaldokumente liest, und in der Schule und in der Öffentlichen Gesellschaft immer anderes gelernt und gehört hat. Dank an Wladimir Putin dass er die Wahrheit ans Licht der internationalen Öffentlichkeit läßt.

Maschinenschriftlich, Kopie. Машинописный, копия. (32)
AnfangsdatumEnddatum 06.11.1940 (2)12.11.1941(1)
Eigener Bericht -staseve- vom 22.07.2015

vielen Dank an stavese für die Mitarbeit zur Aufklärung und Wahrheitsfindung

Posted in Deutsche Reich, Geschichtsfälschung, russische Militärarchiv | Verschlagwortet mit: , , , , | 2 Comments »

VIDEO: UFO-Forscher dokumentiert aktuellen unidentifizierten Überflug über AKW Neckarwestheim

Posted by deutschelobby - 05/12/2014


Unbekannte Flugobjekte  über dem AKW – Neckarwestheim

 

Am 20.11.2014 zwischen 18:33:24 Uhr und 18:42:49 Uhr wurde ein unbekanntes Flugobjekt  im Luftraum über dem AKW von den Videokameras des Überwachungssystems erfasst. 

1

Das Objekt fliegt aus nord-östlicher Richtung über der Gemeinde Neckarwestheim an.

Der Flug führt in gerader Linie nach Süden auf Gemmrigheim bzw. Walheim zu .  Hierbei führt der Flug südlich am AKW-Neckarwestheim vorbei. Der Abstand zum AKW ist vermutlich 2-3 km. Die Flughöhe dürfte etwa 300 Meter betragen. An diesem Abend war die Sicht durch Wolken und Dunst für das Kamerasystem auf etwa 5 km begrenzt. Das Objekt macht außerhalb des Kamerasichtfeldes vermutlich eine Schleife  nach rechts. Danach wird es über Gemmrigheim wieder von der Videokamera erkannt. Nun folgt ein langsamer Flug in gerader Linie zum AKW- Neckarwestheim. Über dem Betriebsgelände des AKWs erfolgt eine Kehrtwende von etwa 160 Grad, wobei es keine sichtbare Geschwindigkeitsänderung gibt. In weiterhin gleichmäßigem Flug geht es zurück in Richtung Gemmrigheim. Hier erfolgt eine 360 Grad Schleife, die jedoch nur an einzelnen Bildern zu erkennen ist, da über der Bergkuppe Bäume die Sicht versperren. Nach der Kehrtwende  über Gemmrigheim fliegt das Objekt vermutlich Richtung Walheim.

Das Überwachungssystem hat vier unterschiedliche Videokameras in Betrieb.

Die Überwachungskamera A1 und die Überwachungskamera B1 haben das Objekt dokumentiert. Die Videokameras A2 und B2 haben ein kleineres Sichtfeld und daher das Objekt nicht dokumentiert. Zu dieser Zeit wurde keine Magnetfeldveränderung erkannt und die Videoaufnahme erfolgte daher mit 1 Bild pro Sekunde. Die Vergrößerung des Leuchtobjekts lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die Objektform zu. Die Bilder der Überwachungskamera A lassen auch keine weitere zusätzliche Details erkennen.

 Die folgenden zwei Einzelbilder sind aus dem Video der Überwachungskamera B

2

Das folgende Bild zeigt den Flugweg des Objekts in Summe, im vergrößerten Bildausschnitt.

4

Unsere Anfragen bei der Polizei und den Flugrettungsdiensten erbrachten die Aussagen, dass es keinen gemeldeten Hubschrauberflug zu dieser Zeit gab. Eine weitere Erklärung für das Objekt und das Flugverhalten ist nicht möglich. Ein möglicher Modelflugkörper wie z.B ein Quadrocopter kann für dieses Erscheinungsbild nicht verantwortlich sein. Dagegen sprechen die Lichtstärke und der Flugweg des Objekts. Möglich ist sicher ein militärischer Flugkörper, jedoch ergibt diese Vermutung keinen Sinn.

 Zusätzlich zu diesem Objekt wurde noch ein kleineres  (lichtschwächeres Objekt ) erkannt, welches zur selben Zeit in geradem Flug aus Richtung Ottmarsheim über das AKW fliegt. Ein entfernt fliegendes Passagierflugzeug kann aus den folgenden Gründen ausgeschlossen werden.

                   – Prüfungen haben ergeben, dass zu dieser Zeit kein gemeldetes Flugzeug  hier geflogen ist.

                   – Die Sicht war mit etwa 5 km,  für so  weit entfernte Flugzeuge, viel zu schlecht.

Es ist also sehr wahrscheinlich, dass dieses Objekt auch über dem Luftraum des AKW geflogen ist. Außergewöhlich ist bei diesem Objekt der langsame und ungleiche Blinkintervall von 4-7 Sekunden. Dies ist in der Luftfahrt unüblich.

5

Das Erscheinungsbild dieser dokumentierten Objekte ist völlig unbekannt und lässt Spekulationen freien Raum. Vermutlich sind diese Objekte vergleichbar den Meldungen der letzten Wochen aus unserem Nachbarland Frankreich.

 Das Video zum Bericht

—————————————–

http://digital-service.biz11.de/doku/akw-neckarwestheim-uap3.html

Posted in UFO, Wissenschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , | 1 Comment »

Die KI Künstliche Intelligenz entwickelt sich zur Gefahr…die Zukunft wird von denkenden Maschinen bestimmt..

Posted by deutschelobby - 24/05/2014


Blick in die Zukunft:

Was geschieht, wenn unsere Maschinen intelligenter als ihre Schöpfer werden? Die Frage ist durchaus berechtigt. Denn in naher Zukunft werden uns Maschinen haushoch überlegen sein.

ki 2

 

 

Schon jetzt gibt es erstaunliche technologische Entwicklungen, die uns bald zu überflügeln scheinen. Wenn schließlich eine überlegene künstliche Intelligenz entwickelt wird, was bedeutet das für uns Menschen? Führende Wissenschaftler warnen davor, solche Strukturen zu schaffen, ohne sich ernsthafte Gedanken über die Folgen zu machen. Eine Maschine, intelligenter und kreativer als die größten Genies dieses Planeten, würde den Menschen ins zweite Glied stellen und unsere Welt auf immer radikal verändern, mit sicher unabsehbaren Folgen. Sie wäre nicht nur eine unheimliche Erfindung. Sie wäre wohl auch die letzte Erfindung, die der Mensch machen würde -das zumindest fürchten Fachleute, die sich mit künstlicher Intelligenz (Artificial Intelligence, AI) und dem Eintreten einer technologischen Singularität befassen.

Der Mensch könnte gegenüber einer solchen Maschine geistig nicht mehr Schritt halten. Die weitere technologische Entwicklung würde in rasenden Galopp übergehen. Selbst die intelligentesten Menschen hätten keinerlei Chance, sie noch zu verstehen. Diese Singularität tritt definitionsgemäß dann ein, wenn Maschinen dereinst in der Lage sind, sich mittels AI selbst zu verbessern. ki

Die Rechenkapazität wächst bereits seit langer Zeit enorm. Schon im Jahr 1965 stellte der amerikanische Naturwissenschaftler und //?fe/-Firmengründer Gordon Earle Moore fest, dass sich die Leistung der »Elektronengehirne« in regelmäßigen Zeitabständen verdoppelt. Hingegen bleibt das Potenzial des menschlichen Denkapparats weitgehend gleich. Rein von der Rechenleistung her betrachtet, haben Supercomputer unser Gehirn bereits eingeholt. Allerdings sind das nur grobe Schätzungen. Experten beziffern die Kapazität unseres rein biologischen »Rechenschiebers« auf

100 bis 10000 Teraflops oder Gleitkommaoperationen pro Sekunde. Bemessen wird das gerne an den relativ gut vergleichbaren Fähigkeiten zur Spracherkennung zwischen Mensch und Maschine sowie dem Anteil, den die zuständigen Regionen in unserem Gehirn einnehmen. Die Technologie scheint auf dem besten Weg, uns einzuholen, ja zu überholen. Und was dann?

Opfer unser eigenen Erfindungen

Klar ist, dass Computer ünd Roboter schon jetzt zahlreiche Tätigkeiten selbstständig ausführen können und uns in einigen Disziplinen eindeutig überflügeln. Es besteht grundsätzlich die Hoffnung auf ein goldenes Zeitalter, in dem die Maschinen uns Menschen heute noch unvorstellbare Dienste leisten, eine Ära, in der wir alle besser denn je versorgt sind und in der die Technologie sogar dazu dient, unsere Lebensspanne erheblich zu verlängern. Doch es könnte auch das Gegenteil passieren: Dass wir an einem kritischen Punkt die Kontrolle über das Geschehen verlieren und zu Opfern unserer eigenen Erfindung werden. kuenstliche-intelligenz-google

Es wäre das Ende der Menschheit, wie wir sie kennen. Und es wird nach Ansicht jener Experten urplötzlich eintreten – beinahe wie der berühmte Blitz aus heiterem Himmel. Unlängst warnten führende Wissenschaftler wie Stephen Hawking, Stuart Russell, MaxTegmark und Frank A. Wilczek davor, die künstliche Intelligenz einfach immer weiter in die Realität umzusetzen, ohne auf die drohenden Risiken vorbereitet zu sein.

Der Schuss könnte nach hinten losgehen. Sie vergleichen die Situation mit einem anderen unheimlichen Szenario: der Begegnung mit einer außerirdischen Intelligenz. Die Forscher stellen hierzu eine rhetorische Frage: Gesetzt den Fall, eine uns überlegene Fremdzivilisation würde uns eine Botschaft senden und mitteilen:

»Wir sind in einigen Jahrzehnten bei Euch«, würden wir dann etwa nur antworten: »In Ordnung! Ruft uns vorher an, damit wir das Licht anlassen?« Wir würden wohl einiges mehr tun, um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. Selbst, wenn wir einer uns überlegenen Zivilisation kaum wirklich etwas entgegenhalten könnten, die Menschheit würde kaum untätig bleiben. Und das sollte sie auch angesichts der Entwicklung bei der künstlichen Intelligenz nicht tun. Die Warnung stammt von namhaften Forschern.

Zu Hawking muss nicht mehr viel gesagt werden. Und Russell ist amerikanischer Professor für Computerwissenschaften, Tegmark MIT-Physikprofessor, genau wie Wilczek, der für seine Arbeiten 2004 den Nobelpreis erhielt. Sie alle glauben, dass wir zu wenig tun, um unsere Zukunft abzusichern. Auf dem Gebiet der superintelligenten künstlichen Intelligenz gebe es kaum ernsthafte Forschung. Doch diese Technologie könnte uns regelrecht schachmatt setzen, Forscher ausmanövrieren, die Menschheit manipulieren und versklaven, Weltkonzepte und autonome Waffen entwickeln, die niemand mehr versteht.

Gegenwärtig ist das alles noch reine Utopie. Aber wie lange noch? Die Entwicklung schreitet immer schneller voran. Bald schon gibt es da draußen selbstfahrende Autos oder digitale Assistenten wie Google Now, S Voice, Cortana und Siri zur Verarbeitung und Erkennung gesprochener Sprache. Die künftigen Assistenten sollen weit mehr können und sogar Kriege entscheiden und Krankheiten überwinden helfen.

Wie die vier Wissenschaftler schreiben, gibt es keine physikalischen Gesetze, die grundsätzlich ausschließen, Grundbausteine der Materie so zu organisieren, dass sie weit besser arbeiten als die natürliche Anordnung in unseren Gehirnen. Doch AI ist nicht der einzige Intelligenzverstärker. Die ultimative technologische Singularität, an der ein Endpunkt der menschlichen Entwicklung erreicht wird, kann auch aus hochentwickelten Gehirn-Computer-Schnittstellen resultieren sowie aus gentechnologischen Eingriffen. Das Erreichen dieser »erweiterten Intelligenz« würde zunächst eine Zwei-Klassen-Gesellschaft hervorbringen.

Unmodifizierte Menschen haben dann bald keine Chance mehr. Und was geschieht mit den veränderten Personen? Werden sie völlig von der AI übernommen? Das sind Zukunftsängste. Doch sobald die Superschnittstelle im menschlichen Gehirn ein Eigenleben entwickelt, gehört der Mensch sich selbst nicht mehr. Unsere Zivilisation sorgt offenbar bereits dafür, die Evolution auszubremsen. Weit mehr wäre dies durch eine Superintelligenz der Fall. Die Frage bleibt, wohin das alles letztlich führt.

Verfechter des Gedankens hoffen darauf, dass mit wachsender Intelligenz auch eine positive ethische Entwicklung einhergeht. Kritische Stimmen sehen hier keinerlei Zusammenhang. Schließlich gibt es hochintelligente Menschen, denen es trotzdem an Moral mangelt.

Wenn Technologie schließlich den Egoismus kennengelernt hat und singuläre Computerhirne jenseits unserer Geisteskapazität eiskalt ihren Vorteil kalkulieren, dürfte eine Ausrottung der Menschheit nicht ganz unwahrscheinlich sein.

————–

Kopp 21-2014

 

Posted in Audio, Chip, Cyborgs, Wissenschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Ungeklärte Sichtung: Schwarzer Ring über England

Posted by deutschelobby - 24/04/2014


Sicher eine der ungewöhnlichsten Sichtungen am Himmel machte kürzlich eine Schülerin aus Leamington Spa, England. Für einige Minuten zeigte sich ein schwebendes, ringförmiges Gebilde über dem britischen Kurort.

Bis jetzt weiß niemand, worum es sich bei dem mysteriösen Objekt wirklich gehandelt hat.

.

Was da am Himmel nahe Warwick Castle schwebte, wirkte wie ein düsterer Ring aus Rauch. Doch die Feuerwehr von Warwickshire musste am Freitag vor einer Woche nicht ausrücken – zur Zeit der Sichtung gab es keine Einsätze. Die 16-jährige Schülerin Georgina Heap spielte gerade mit ihrer Mutter Tennis, als sie auf den schwarzen Ring aufmerksam wurde. »Ich blickte nach oben

und dachte nur: ›Was zum Teufel ist das?‹ – es war verblüffend. Es schwebte einfach dort wie eine Wolke und verschwand dann. Es waren auch keine Vögel … Es ist das Verrückteste, das ich je gesehen habe.«

Am leicht bedeckten Himmel zeigten sich keine auffälligen Wolkenformationen, nichts war anders als sonst. Bis auf jenen geheimnisvollen Ring, der sich in unbestimmter Höhe über den Bäumen zu halten schien. Wegen der unbekannten Distanz und keinerlei weiterer Vergleichsmöglichkeiten war den Zeugen kaum möglich, die Größe des Objekts sinnvoll abzuschätzen.

Georgina Heap griff geistesgegenwärtig zu ihrem iPhone und begann, den Ring aufzunehmen. So existiert sogar ein Videodokument des Gebildes. Rund drei Minuten lang konnte die Schülerin das wabernde, verwaschene »Lasso« beobachten. Dann löste es sich in Nichts auf, der ganze Spuk war vorbei.

Niemand kann bisher schlüssig nachvollziehen, was sich hier abspielte. Meteorologen erklärten, das Phänomen habe nichts mit dem Wetter zu tun. Die befragten Feuerwehrleute konnten auch nicht zur Aufklärung beitragen. Zu jener Stunde gab es kein Feuer und keinen Rauch. Dennoch glich das »UFO« einem großen Rauchring. Als »unbekanntes fliegendes Objekt« ist es für UFO-Forscher natürlich ebenfalls von Interesse.

So äußerte sich nicht zuletzt Nick Pope dazu, als ehemaliger britischer Regierungsberater zum Thema unerklärlicher Phänomene. Pope geht davon aus, dass es sich um eine »organische« Struktur gehandelt haben muss. So stellt er fest: »Ein wirklich bizarres Bild. Es schaut aus wie ein Rauchring, aber ich kann nicht sehen, woher er gekommen sein könnte. Andere Alternativen würden eine Art ungewöhnliches atmosphärisches Phänomen ins Kalkül ziehen.

Eine weitere Möglichkeit ist, dass dieses Gebilde aus Millionen von Bienen oder anderen Insekten bestand, aber ich habe noch nie gehört, dass Insekten sich jemals zuvor in einer solchen Weise verhalten hätten. Wenn das also die Erklärung ist, dann ist sie eine echte X-Akte.«

Der Rauchring sieht stellenweise etwas »ausgefranst« aus, von ihm weg verlaufende Bahnen, die wie leichte Schatten aussehen, erinnern tatsächlich ein wenig an das Erscheinungsbild größerer Insektenschwärme. Doch die Anordnung zu einem geschlossenen Ring verlangt eine tiefer gehende Erklärung. Vermutet wurden unter anderem besondere Windströmungen. Einige Betrachter wollen im Umfeld des Ringes auch schwache Kondensmuster von Flugzeugen erkennen.

Ungewöhnliche Ringstrukturen zeigen sich schon seit Langem immer wieder mal am Himmel. Im Frühjahr 1952 wurde ein Charles T. Early aus Massachusetts beim Gärtnern durch ein sausendes Geräusch aufgeschreckt. Als er zum blauen Firmament blickte, nahm er zwei große helle Ringe wahr, die wie poliertes Chrom aussahen. Sie bewegten sich schnell und führten Richtungswechsel durch. Wie Early berichtete, schossen sie dann plötzlich in die Höhe und verschwanden sehr bald aus seinem Sichtfeld.

Im September 1957 beobachtete ein Army Private Stone über Fort Belvoir, US-Bundesstaat Virginia, ebenfalls einen Ring, der allerdings im Gegensatz zur aktuellen Sichtung sehr scharf begrenzte Ränder aufwies und einem in die Luft geschleuderten Fahrradreifen ähnelte. Doch auch einige Physiker, die das Phänomen damals untersuchten, konnten sich keinen Reim auf die Beobachtung Stones machen.

Etliche andere Fälle sind bekannt. Im Jahr 2009 erschien ein ringförmiges Gebilde über Newport, wiederum Virginia, um eine Weile am Himmel zu verharren. Aus Dampf und Rauch können sich in seltenen Fällen »Vortex-Ringe« (toroidaler Vortex) bilden, wenn die Luft bei größeren Explosionen entsprechend in Bewegung versetzt wird. Doch diese natürliche Erklärung scheint zumindest im Falle von Leamington Spa nicht zuzutreffen. Zumindest momentan bleibt diese Sichtung ungeklärt.

—————————————

http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/phaenomene/andreas-von-r-tyi/ungeklaerte-sichtung-schwarzer-ring-ueber-england.html

Posted in Phänomene | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Die Blutmond-Finsternis lässt viele Menschen an eine Endzeit-Prophezeiung denken; ist etwas Wahres daran?

Posted by deutschelobby - 24/04/2014


Der amerikanische Fernsehprediger John Hagee von der Cornerstone Church in San Antonio, Texas, warnt vor den vier »Blutmond«-Finsternissen, die in diesen Tagen beginnen.

Drei weitere Blutmond-Finsternisse werden von Nordamerika aus in den nächsten Monaten zu beobachten sein – eine seltene Anordnung, die viele Astronomen in Begeisterung versetzt.

 

Blutmond

Manche Menschen halten die Blutmonde jedoch für ein Zeichen der »Endzeit« – oder vielleicht ein Zeichen für den Übergang von einem Zeitalter der menschlichen Zivilisation in ein anderes. »Was ist die prophetische Bedeutung (der vier Blutmonde)? Ist es das Ende der Zeit?« fragt John Hagee.

Er begründet seine Frage mit dem Verweis auf das 2. Kapitel der Apostelgeschichte, Vers 19 bis 20, wo es heißt:

Und ich will Wunder tun oben im Himmel und Zeichen unten auf Erden: Blut und Feuer und Rauchdampf; die Sonne soll sich verkehren in Finsternis und der Mond in Blut, ehe denn der große und offenbare Tag des Herrn kommt.

Manche lesen es als Zeichen, dass Christi Wiederkehr unmittelbar bevorsteht und dass die Menschheit für ihre Taten gerichtet werden wird. (Wenn das wahr ist, wird die Menschheit wahrscheinlich in allen Bereichen, von Ethik bis zur Spiritualität, eine Sechs bekommen … und glauben Sie nicht, das Töten der Wale werde angerechnet.) Für die meisten Wissenschaftler und Astronomen sind die Blutmonde nichts weiter als ein interessantes Aufeinandertreffen von Himmelsbahnen, das sich nach der Newtonschen Physik ergibt.

»Wenn Gott der Menschheit eine Botschaft senden wollte, dann gäbe es dazu viel einfachere Wege als die Veränderung der Bahnen von massereichen Himmelsobjekten«, erklärte ein Student der University of Texas gegenüber NaturalNews. »Technisch gesehen könnte ein allmächtiger Gott dem Geist aller Menschen und Tiere Botschaften einflüstern.«

Dennoch stehen uns verrückte Zeiten bevor

Meine persönliche Theorie ist die: Ungeachtet der Blutmond-Finsternisse werden die Dinge hier auf Erden immer bizarrer, ganz unabhängig von den Umlaufbahnen der Himmelskörper.

Auf der Bundy-Ranch in Nevada beispielsweise haben wir gerade den Beginn der Zweiten Amerikanischen Revolution erlebt, wo Hunderte bewaffneter amerikanischer Bürger den Rückzug von bewaffneten BLM-Agenten erzwangen. [Das Bureau of Land Management, zu Deutsch »Landverwaltungsamt«, ist eine dem US-Innenministerium unterstellte Behörde, der die Verwaltung und wirtschaftliche Verwertung von öffentlichem Land in den USA obliegt.]

Viele gehen davon aus, dass der Rückzug der BLM-Agenten inszeniert war und dass sie für die nächste Zukunft eine bewaffnete Razzia gegen die Familie Bundy planen (weil die sich weigert, Steuern an die Regierung in Washington zu zahlen).

Erdbeben und Tsunamis scheinen sich in letzter Zeit zu mehren, und in vielerlei Hinsicht steht die Welt anscheinend kurz davor, sich durch Dinge wie Atomenergie (Katastrophe von Fukushima) und einen drohenden Atomkrieg (zwischen Russland und den Vereinigten Staaten, möglicherweise ausgelöst durch den Ukraine-Konflikt) selbst auszulöschen.

Aber auch auf der Seite der Menschen ist etwas in Gang gekommen. Überall auf der Welt erheben sich Bürgergruppen gegen Unterdrückung und Tyrannei. Es gibt eine Art »erwachendes Revolutions-Bewusstsein«, das sich in Kiew, bei chinesischen Dissidenten und auch bei Amerikanern zeigt. Revolten häufen sich, die Revolution liegt gewissermaßen in der Luft.

Die moderne Zivilisation ist nicht aufrecht zu erhalten

Blutmonde oder nicht, die menschliche Zivilisation befindet sich in einer Phase ungewöhnlichen Umbruchs. Viele Dinge, auf denen die moderne Zivilisation beruht, sind einfach nicht aufrecht zu erhalten und müssen deshalb an ihr Ende kommen. Zu den Problemen und möglichen Katastrophen zählen unter anderem:

  • Die Nutzung fossiler Wasseradern

  • Die rapide Erschöpfung fossiler Brennstoffe

  • Der weltweite Verlust der fruchtbaren Ackerkrume

  • Die Abhängigkeit von unsicherer Kernenergie

  • Die Massenvergiftung der Bevölkerung mit Schwermetallen und toxischen Chemikalien

  • Die zunehmende Nahrungsknappheit und Preisinflation bei Lebensmitteln

  • Die systemische Schwäche komplexer Gesellschaften

  • Die massenhafte Verseuchung der Flüsse und Meere

  • Das Risiko genetischer Verschmutzung und Missernten infolge von GVO und Monokulturen

  • Die verbreitete Ansicht, dass steigende CO2-Werte zu einer Erderwärmung führen werden und die menschliche Zivilisation vernichten.

Jeder einzelne Punkt könnte das Ende der modernen Zivilisation, wie wir sie kennen, bedeuten.

Jeder einzelne Punkt könnte, wenn er bis zum Ende vorangetrieben wird, eine massive Reduzierung der derzeitigen Erdbevölkerung zur Folge haben. Viele Szenarien würden zu sozialem Chaos führen, das sich als »Endzeit« oder möglicherweise sogar als »Apokalypse« bezeichnen ließ.

Aus meiner Sicht sind das alles Dinge, die wir uns selbst angetan haben. Die Menschheit scheint entschlossen, sich selbst zu vernichten, und zwar auf allen Ebenen: wirtschaftlich, physisch und spirituell. Und ich brauche auch keine Mondfinsternisse, um die Warnzeichen zu erkennen. Sie sind offensichtlich, wenn ich die Zeitung lese oder den Genossen Jay Carney im Namen des Weißen Hauses sprechen höre.

Was jedoch alle die angeht, die bereits so blind sind, dass sie die Zerstörung der Welt, die um uns herum passiert, nicht erkennen, so bezweifele ich, dass eine Reihe von Blutmond-Finsternissen sie plötzlich aufweckt.

——————————

http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/phaenomene/mike-adams/die-blutmond-finsternis-laesst-viele-menschen-an-eine-endzeit-prophezeiung-denken-ist-etwas-wahres-.html

Posted in Mond | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Papst bestätigt Existenz Ausserirdischer

Posted by deutschelobby - 23/04/2014


Rom – In seiner Predigt, die Papst Franciscuspapst-franziskus- (Gründonnerstag, 17.April 2014) vor dem Platz des St. Peters-Doms hielt, offenbarte er in großer Gelassenheit und zum Erstaunen der anwesenden Gläubigen:

„Liebe Brüder und Schwestern, ich wollte euch noch sagen, dass wir im Universum nicht allein sind. Die Wissenschaft hat bereits entsprechende Fortschritte gemacht und wird höchst-wahrscheinlich bald unsere neuen Brüder und Schwestern kennenlernen, mit denen wir ein Zeichen des Friedens austauschen wollen. An jenem Tag wird Verwunderung herrschen; bedenkt aber, dass da Ein Gott ist, der über uns Alle wacht.“aliencconcept34

Diese Enthüllung hat tausende von Menschen, die da die Straßen füllten, um die Predigt zu verfolgen, verwirrt und erstaunt; doch Papst Franziskus tat noch mehr: er wünschte klarzustellen, dass der Fortschritt sehr wichtig ist und dass wir im Einklang mit unserem gesunden Menschen-Verstand allezeit einen offenen Geist für das Neue und auch für das noch so Erstaunliche haben sollten. Diese Enthüllung wird mit Sicherheit alles verändern; dennoch geht der Papst weiterhin seinen Weg, um in aller Wahrhaftigkeit die Türen für eine erneuerte Kirche zu öffnen.
Übersetzung: Martin Gadow

.


.

Posted in Außerirdisches Leben, UFO, Weltraum | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Universum—unendliche Weiten…wann endlich kommt es zum ersten Kontakt? (oder existiert dieser schon seit Jahrtausenden?)

Posted by deutschelobby - 18/04/2014


Ja, offiziell wird immer wieder gerne über „den ersten Kontakt“ gesprochen und fantasiert.

Gleichzeitig gibt es viele ernstzunehmende Zeitzeugen, aber auch aus der Geschichte Überliefertes, dass es schon seit Jahrtausenden extraterristischen Kontakt gibt…..und wir auch gesteuert werden…

wie auch immer…

 

Die Astronomie dringt immer weiter in die Tiefen des Universums vor, ständig werden neue Planeten und Phänomene in unserem Sonnensystem sowie weit draußen bei fernen Sternen und Galaxien entdeckt. Aber wann werden wir auf echte Erdenzwillinge und fremde Intelligenzen im All stoßen? Welche Bedeutung hätte das für unsere eigene Zivilisation? Eine Frage, deren Antwort uns alle betreffen wird.

ausserirdische_zivilisationen_
Sie zählt zu den drängendsten Fragen überhaupt: Gibt es intelligentes Leben dort draußen im All? Ihr folgt sogleich ein ganzes Bündel weiterer Fragen. Wie weit entfernt sind unsere »Nachbarn«? Welchen Entwicklungsstand haben sie erreicht? Beobachten sie die Erde vielleicht schon und sind sie gar zum Interstellarflug fähig? Wenn ja, welche Absichten würden sie mit einem Besuch verbinden? Selbst ranghohe Wissenschaftler wie der Physiker Stephen Hawking diskutieren über die Existenz außerirdischer Wesen.
Sie »warnen« sogar davor, sich ihnen zu erkennen zu geben. Wir wissen schließlich nicht, welche potenzielle Gefahr von ihnen ausginge. Die Angst vor dem Fremden wohnt Mensch und Tier seit Urzeiten inne. Ganz unbegründet ist sie sicher nicht. Und vor allem die Psychologie einer nichtirdischen Kultur zu ergründen, wäre wohl kaum eine leichte Aufgabe.
Vorsicht dürfte auch hier angebracht sein. Ein einziger kurzer Blick auf die Historie irdischer Kolonialmächte lässt jeden einigermaßen sensiblen Menschen erschaudern, angesichts des Umgangs mit den jeweils Unterlegenen. Man sollte nicht von sich auf andere schließen, auch die Menschheit nicht auf fremde Wesen. Doch vielleicht ist es ja gut, dass die kosmischen Dimensionen so ungeheuerlich sind und wir daher ziemlich allein auf weiter Flur. Thesen und Theorien, dass die »Fremden« bereits längst hier waren, werden von der Wissenschaft meist abgelehnt.

Suche nach Signalen aus dem All wissen-astronomie-orionnebel-teaser

Zwar erklärte einst sogar der berühmte, 1996 nach schwerer Krankheit verstorbene Carl Sagan, »sie« könnten bereits vor zigtausend Jahren bei uns gewesen sein. Doch UFOs hielt er für blanken Unsinn – für

Irrtum, Sinnestäuschung oder schlichten Betrug. Was aber bleibt, wenn man diese Diskussion außen vor lässt? Die Suche nach Signalen aus dem All. Heute sind mehr als 90 Prozent aller Astronomen davon überzeugt, dass es wirklich intelligentes Leben im Universum und auch in der Galaxis gibt. Jedenfalls wäre die Entdeckung einer fremden Zivilisation zunächst einmal mit einem kapitalen Kulturschock verbunden.

Kosmische Lebensreservate?

Das klingt nicht unbedingt nach Leben im All, eher nach Ödnis und Tod. Was aber wären Wüsten ohne Oasen, was der Weltraum ohne seine Erden? Die Erde beweist die Möglichkeit für kosmische Lebensreservate. Sicherlich müssen schon sehr viele Faktoren aufeinandertreffen, damit eine Welt bewohnbar wird. Selbst Welten in unmittelbarer Nachbarschaft haben ganz andere Eigenschaften als die Erde. Der Mond beweist das.

Er ist zu klein, um eine Atmosphäre zu halten – und fertig ist die lebensfeindliche Wüste, die andererseits vielleicht unerlässlich für die Entstehung der irdischen Biologie war. Die wesentlich vom Mond bewirkten Gezeiten beschleunigten die Bildung langkettiger organischer Moleküle, auch wenn Kometen das Ihre dazu beitrugen, unsere frühe Erde mit solchen Lebensbausteinen anzureichern. Wäre jedoch die Existenz eines großen Trabanten nach Art des Mondes unerlässlich für die Heranbildung von Leben auf einem Planeten, dann dürfte es wohl deutlich weniger bewohnte Welten im All geben.

Unser Mond entstand nicht auf die herkömmliche Weise.

Der amerikanische Astronom, Physiker und Geologe William Kenneth Hartmann entwarf im Jahr 1975 zusammen mit seinem Kollegen Donald R. Davis ein Szenario, das unseren Trabanten erstmals als Ergebnis einer riesigen kosmischen Kollision erklärt, bei der die Erde von einem etwa marsgroßen Planeten Marsgesicht76getroffen wurde. Was zunächst nach einer jener ungeliebten Katastrophentheorien klingt, gilt heute als die wahrscheinlichste Theorie.

Es gibt »Oasen« im Weltall

In unserem Sonnensystem könnte eine einfache Biologie unter den Krusten von Jupitermond Europa jupiter-europa-und Saturnmond EnceladusSaturnmond Enceladus existieren, in globalen Ozeanen, tief unter den dicken Eispanzern jener Oberflächen verborgen. Die Auswertung von Daten der Cassini-Raumsonde hat gerade jetzt deutliche Belege für Wasserreservoirs am Südpol von Enceladus geliefert. Astro-biologen halten solche Regionen für aussichtsreiche kosmische »Oasen« primitiven Lebens.

Das Riesenteleskop soll dabei möglicherweise sogar deren Atmosphären direkt untersuchen können. Auch das Space Telescope Science Institute (STScI) der NASA bestätigte Anfang April 2014, dass die Menschheit in wenigen Jahren erstmals die Zahl der terrestrischen Planeten um fremde Sterne genau kennen wird.

Vom 28. April bis zum 1. Mai wird ein entsprechendes NASA-Symposium im STScI in Baltimore im US-Bundesstaat Maryland stattfinden. Thema: »Bewohnbare Welten in Raum und Zeit«.

In den nächsten Jahren werden wir vermutlich die ersten direkten Bilder von Zwillingserden sehen.

———————–

voller Bericht in KOPP-EXKLUSIV 16-14

Posted in ASTRONOMIE, Außerirdisches Leben, Wissenschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 1 Comment »

 
%d Bloggern gefällt das: