deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

  • Feurige Zeichen aus höheren Dimensionen: Kugelblitze, Orbs, spontane Feuer und eingebrannte Hände

  • Geheimplan Europa: Wie ein Kontinent erobert wird

  • Wenn der Papst flieht: Das letzte Zeichen vor dem großen Umbruch

  • Die Macht der Moschee

  • Recht und Wahrheit

  • Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!

  • Megacrash – Die große Enteignung kommt

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • An den Grenzen der Erkenntnis

  • PROPHEZEIUNG 2: Der Tag, an dem Deutschland starb

  • Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

  • Deutschland außer Rand und Band: Zwischen Werteverfall, Political (In)Correctness und illegaler Migration

  • Das Große Gerson Buch: Die bewährte Therapie gegen Krebs und andere Krankheiten

  • Verbotene Erfindungen: – Energie aus dem ‚Nichts‘ – Geniale Erfinder – verspottet, behindert und ermordet

  • verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018:

  • Tragödie und Hoffnung

  • Notfall-Vorsorge

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Halt dem Kalergi-Plan!

  • Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird

  • PROPHEZEIUNG: Der Tag, an dem Deutschland beschloss zu sterben

  • 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

  • Anti-Giftköder-Training

  • Rückruf & Giftköderprävention

  • Der General des letzten Bataillons – Band 2: Die Alpenfestung

  • Der General des letzten Bataillons (Sonderelbe Jasmin, Band 1)

  • Pfefferspraypistole JPX inkl. Piexon Magazin 2x 10ml Ladung

  • Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? Jan van Helsing, Thomas A. Anderson

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute

  • Volkspädagogen

  • Gekaufte Journalisten

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Die Asyl-Industrie

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Beuteland

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • Die türkische Bedrohung: Europa im Fadenkreuz des Islam

  • Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1: Operation Walhalla IV

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn2 Band 2: Das Geheime Tagebuch der Arianni

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche „UFOs“ – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

  • Verschwörung Jonastal. Sensationelle neue Erkenntnisse…

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • Europa vor dem Crash: Was Sie jetzt wissen müssen, um sich und Ihre Familie zu schützen

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Countdown Weltkrieg 3.0

  • der-dritte-weltkrieg-schlachtfeld-europa…………Bestseller

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Die Impf-Illusion

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Alptraum Zuwanderung

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • das Deutschland-Protokoll

  • Adolf Hitler – Der Frontsoldat

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • Ursula Haverbeck

  • Video: Ursula Haverbeck Freiheit Rechte Demo

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • Archiv

  • Mai 2018
    M D M D F S S
    « Apr    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Tierrechte..gegen Tierversuche

  • Deutsche Reich

  • Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

  • sonnenrad.tv

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 1 mit deutschen Untertiteln

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 3 mit deutschen Untertiteln

  • https://vk.com/videos356447565

  • Menuhin – Wahrheit sagen-Teufel jagen Teil 1

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 2

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 3

  • Verein für Haustierhalter

  • Heinz-Christian Tobler – Aufklärung im Großen Stil

  • Verein Deutsche Sprache e.V.

  • Schlagwörter

  • Top-Klicks

  • Aktuelle Beiträge

  • Selbstschutz…

  • EinProzent

    **********************

  • Eva Hermann- Blog – Willkommen

  • Nazneen Tobler zum Deutschen Volk

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

  • Hellstorm – der Genozid an Deutsche – in deutsch

  • Sicherheit für Nationalisten

  • PEGIDA – Patrioten GEMEINSAM SIND WIR STARK

    PEGIDA-Dresden

  • pittromi

  • twitter/pittromi

  • russisches Militärarchiv

  • Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

  • -befreit- wovon? von KH Kupfer

  • Buch – befreit-wovon von Kupfer KH

  • Befreit-wieso / besetzt-wodurch HaarmannD.H.

  • giftwarnkarte-APP

  • giftwarnkarte

  • giftwarnunginfo

  • tierarztblog

  • Tierschutz

  • A.H. – The greatest Story Never told

    sssssssssssssssssssssssssssssssssss

  • AH–my heart will go on…mein Herz wird immer bei dir sein…

  • HOGESA-Youtube

  • Widerstand –der-dritte-weg

  • Broschüre „Koran im Klartext“ – kostenlos

    Bild anklicken oder E-Post: info@konservative.de

  • Umwelt & Aktiv

    Umwelt & Aktiv ... Naturschutz-Tierschutz-Heimatschutz

  • PEGIDA Österreich

  • PEGIDA Schweiz

  • deutsche-stimme/

    http://deutsche-stimme.de/

  • Recht und Wahrheit

    www.rechtundwahrheit.de

  • Geschichte des Islam – geschrieben mit Blut und Terror

  • Islam-Lexikon…TAKIYA= DIE HEILIGE LÜGE…

    Informationsblatt zum ausdrucken:

  • deutsches Wirken als Beitrag zur menschlichen Zivilisation

  • Zeitzeugenbericht: Deutsches Leben unter der „Diktatur“…

  • zionistisch kontrollierten angloamerikanischen Kriegstreibern

    zionistisch kontrollierten Nachrichtenagenturen und Medien des Westens

  • ein Schweizer spricht wieder die Wahrheit…

  • ein Schweizer spricht die Wahrheit

  • HoGeSa…Heidi eine mutige Deutsche…

    HOGESA

  • #######################################

    Stand 19.12.2014

    Rekord an einem Tag 177.382 Aufrufe

    Beiträge bisher 9.874
    Kommentare bisher 21.304

    #######################################

  • Weckruf der Linde

  • 2000 Jahre germanischer Überlebens- und Freiheitskampf

  • SCHUTZBUND FÜR DAS DEUTSCHE VOLK

  • Gewidmet den deutschen Soldaten, die mit einem Heldentum ohnegleichen den Angriff des Bolschewismus abwehrten und das halbe Europa vor der größten Gefahr bewahrten, die Europa je aus dem Osten bedrohte.

  • DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

  • Gender Begriffs-Erklärung von Eva Herman

  • Anonymous sendet eine Botschaft an das deutsche Volk–Deutsche Reich

  • Krisenvorsorge

  • deutsche Sprachwelt

  • familien-schutz

  • Deutsches Reich nicht unter gegangen | Theo Waigel

  • Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung

  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften..

    Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften, Professoren, Doktoren, hochkarätige Idealisten
  • German Defense League

  • Identitäre Bewegung Deutschland

    Identitäre Bewegung

    Identitäre Bewegung

  • Identitäre Österreich

  • Identitäre Bewegung Schweiz

  • Identitäre Bewegung Südtirol

  • schwarzkuemmelbluete

    schwarzkuemmelbluete
  • Todestag Jörg Haider — ermordet am 11.10.2008

  • Julfest — 21.12. bis 06. 01.

    Julfest --- 21.12. bis 06. 01.

  • 13.02. Dresden Bombenterror

    Massenmord an mehr als 1.000.000 Deutschen13. Februar 2015
    Gegen Völker- und Kriegsrecht...Dresden war eine Rote-Kreuz-Stadt...nach Internationalem Recht darf so ein Status nicht angegriffen werden....
  • 13.Februar 1945…..Massenmörder Churchill und seine Killertruppe unter Harris ermorden über 1.000.000 Zivilisten

    70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,13. Februar 2015
    ---DRESDEN-- 70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,
  • In Memorium….Todestag: 13.03.2013…..In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    In Memorium....Todestag: 13.03.2013.....In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    Von Türken verhöhnt, sein Grab von Türken geschändet, von LINKEN in's Abseits gestellt, als Mensch zweiter Klasse.....

  • Kirchweye Daniel Siefert

    Kirchweye Daniel Siefert

  • Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….

    Befreiung??? ...Wovon??? ...von Glück, Ehre, Stolz und Widerstand gegen den Welt-Zionismus...

  • Rechtlicher Hinweis

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.

    zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…

    Dadurch entlarvt sich jedes System selber…

    persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…und leugne nichts… im Sinne des  § 130

Archive for the ‘PEGIDA’ Category

Den Linksfaschisten die Hoheit über die Straßen Deutschlands wegnehmen

Posted by deutschelobby - 07/05/2018


 

Am 07.05.2018 veröffentlicht

Kundgebung von Pegida in Fürth am 1. Mai 2018 auf der Hardthöhe. Kommentar von Michael Stürzenberger, Autor bei Politically Incorrect (PI-News) 

Posted in Den Linksfaschisten die Hoheit über die Straßen Deutschlands wegnehmen, PEGIDA | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 1 Comment »

Pegida lebt – Sachsen bebt: Am 28.10. auf nach Dresden

Posted by deutschelobby - 26/10/2017


Und endlich ist auch die AfD mit Rednern dabei! Außerdem Reden von Bachmann, Däbritz, Stürzenberger, Kubitschek, Sellner, Sandvoß – und natürlich Elsässer!

Alle Welt schaut auf Katalonien – dabei gibt es auch in Deutschland eine aufrührerische Provinz, und zwar mit einer weitaus sympathischeren Volksbewegung: Sachsen. Der Schlot des Vulkans ist Dresden, wo am kommenden Samstag der 3. Jahrestag von Pegida gefeiert wird.

Das Ding muss knallen, 10.000 Leute können den Freistaat zum Wackeln bringen. Denn: Die Staatspartei CDU ist in Auflösung. Bei den Bundestagswahlen fiel sie hinter der AfD auf Platz 2 zurück, dann musste Ministerpräsident Tillich schmachvoll abtreten – und als sein Nachfolger ist ein gewisser Kretschmer nominiert, der am 24.9. sein Wahlkreismandat gegen den AfD-Kandidaten Chrupalla verloren hatte. Erinnert irgendwie an die Kaskade Honecker-Krenz…

Und was passiert, wenn sich die neue Führungspartei in Sachsen, nämlich die AfD, endlich endlich mit der Pegida zusammenschließt? Parallelveranstaltungen gab es schon mehrfach, jetzt zum 3. Geburtstag soll endlich der Schulterschluss offiziell vollzogen werden: Alle sächsischen AfD-Bundestagsabgeordneten werden am Samstag auf der Bühne von Pegida erwartet, um sich für die Unterstützung im Wahlkampf zu bedanken. Diese Mischung kann, angesichts einer tödlich geschwächten CDU, die Verhältnisse zum Tanzen bringen!

Also, am Samstag auf zu Pegida: Neben Jens Maier und den übrigen AfD-Bundestagsabgeordneten könnt Ihr Reden von Bachmann, Däbritz, Stürzenberger, Kubitschek, Sellner – und natürlich Elsässer hören!

https://juergenelsaesser.wordpress.com/2017/10/23/pegida-lebt-sachsen-bebt-am-28-10-auf-nach-dresden/

Posted in PEGIDA | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 2 Comments »

Paula Winterfeldt (IB) Gänsehautrede … PEGIDA Dresden 04.09.2017

Posted by deutschelobby - 13/09/2017


Markus W
Markus W
vor 1 Woche
Freue mich immer wenn ich die mutigen jungen Leute von der IB sehe. Ein Schimmer Hoffnung für die Zukunft Europas. Ich werde Euch mit aller Kraft unterstützen die ich habe

Posted in identitaere, identitaere-bewegung, Identitäre, Identitäre Bewegung - Deutschland, PEGIDA | Verschlagwortet mit: , , , , | 1 Comment »

Heidi Mund: Appel an die deutsche Polizei….ein Vorbild, eine Frontkämpferin…sie gibt Kraft und Motivation…

Posted by deutschelobby - 23/05/2017


Ausschnitt aus Rede Pegida Duisburg 8.5.2017

Posted in Heidi Mund, PEGIDA, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , | 3 Comments »

Endlich: AfD und Pegida gehen zusammen – am 8. Mai in Dresden!…Wir lassen uns doch von der Antifa nicht einschüchtern, von diesen Lumpen!

Posted by deutschelobby - 05/05/2017


Die frische Aufbruchstimmung nach dem AfD-Parteitag in Köln zeigt Wirkung: In Sachsen bricht das von Frauke Petry dekretierte Berührungsverbot zwischen Pegida und AfD endlich zusammen! Partei und Bewegung sind nicht identisch, aber sie müssen gemeinsam vorgehen! Nur dann kann Deutschland gerettet werden!

Am 1. Mai wurde bei Pegida von der Bühne verkündet, was am 8. Mai in Dresden passieren wird: AfD und Pegida rufen zur selben Zeit zu zwei Kundgebungen am selben Ort auf. Diese Kundgebungen richten sich nicht gegeneinander, sondern sollen sich ergänzen: die Rednertribünen sind in Rufweite, man wird sich wohl abwechseln. Aufrufer auf AfD-Seite ist der Kreisverband Dresden.

Verkündet wurde die Sache am 1. Mai von einem Sprecher des Kreisverbandes Sächsische Schweiz/Osterzgebirge – pikanterweise der Kreisverband von Frauke Petry. Mit anderen Worten: Die Bundesvorsitzende hat so viel Autorität bei ihrer eigenen Basis verloren, dass sie das Abgrenzungsverbot gegen Pegida nicht mehr durchsetzen kann. Formal noch vom Landesvorstand aufrechterhalten, wurde dieses schon durch Beschluss des letzten Landesparteitages einkassiert.

Leider kann ich am 8. Mai nicht dabeisein, weil ich an einer anderen Front offensiv werden will: COMPACT macht im „Kalifat NRW“ eine eigene Veranstaltung zum Wahlkampf!

Wir lassen uns doch von der Antifa nicht einschüchtern, von diesen Lumpen!

Unter dem Motto „Gegen Merkel, Schulz und Kraft – das Volk an die Macht!“ sprechen der Co-Landesvorsitzende der AfD, Martin Renner, der AfD-Landesvorsitzende BaWü Ralf Özkara und Jürgen Elsässer.

Marcus Pretzell, dessen „realpolitischer“ Wahlkampf in NRW nicht recht in Schwung kommt, wird wohl sehr genau beobachten, wie wir da gemeinsam etwas Stimmung machen: für das Volk, für Deutschland – und gegen die abgewirtschafteten Blockparteien.

Verpassen Sie diese Veranstaltung nicht – am besten gleich hier anmelden, denn das Platzangebot ist auf 180 Stühle beschränkt!

https://juergenelsaesser.wordpress.com/2017/05/03/endlich-afd-und-pegida-gehen-zusammen-am-8-mai-in-dresden/

Posted in Alternative für Deutschland, PEGIDA, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

PEGIDA Dresden am 1. Mai 2017 u.a. mit Jürgen Elsässer….Björn Höcke spricht zum 1. Mai

Posted by deutschelobby - 01/05/2017


Björn Höcke spricht zum 1. Mai

Posted in PEGIDA, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Kundgebung auf dem Breitscheidplatz am Montag den 16. Januar 2017: Berlin wehrt sich gegen Merkel

Posted by deutschelobby - 13/01/2017


 

d

am Montag, den 16. Januar 2017, demonstriert Bärgida, der Berliner Ableger der europaweiten Pegida-Bewegung, auf dem Breitscheidplatz gegen die Zuwanderungspolitik der Bundesregierung.

„Einen Monat nach dem islamistischen Anschlag, der 12 Menschenleben gefordert hat, ist der Breitscheidplatz der geeignete Ort, um den politischen Zusammenhang zwischen den Toten vom Dezember und der unverantwortlichen Einwanderungspolitik Angela Merkels seit dem Jahr 2015 herzustellen“, sagt dazu der Bundesvorsitzende der Bürgerbewegung pro Deutschland, Manfred Rouhs. Er spricht am Abend des 16. Januar bei dieser Versammlung, die um 19:00 Uhr beginnt, zum Thema: „Berlin wehrt sich gegen Merkel“

Beginn des 106. Abendspaziergangs von BärGiDa ist auf dem Washingtonplatz am Hauptbahnhof in Berlin um 18.30 Uhr.
Treffpunkt ab 18.15 Uhr

Unterstützerseite: http://baergida.net/
Videos der 105. BärGiDa in den nächsten Tagen auf:http://www.baergida.net/veranstaltungen/abendspaziergaenge-von-baergida/2017-2/januar/105-baergida/

Bitte kommen Sie zu dieser Versammlung! Bringen Sie Freunde und Verwandte mit! Und falls Sie eine Kerze mit Windschutz im Hause haben, dann bringen Sie diese bitte ebenfalls mit – um sie zu zeigen und auf dem Breitscheidplatz zu den vielen anderen Zeugnissen der Solidarität mit den Opfern des islamistischen Terrors in Deutschland zu stellen!

Es ist höchste Zeit, Flagge und Gesicht zu zeigen!

Weitere Informationen:

http://www.pro-deutschland.de/2017/01/12/berlin-wehrt-sich-gegen-merkel/

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Kudjer

Falls Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns telefonisch unter: 030 – 66 40 84 14

 

Posted in Bärgida, Parteien, PEGIDA, pro Deutschland, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Kongress gegen die ethnokulturelle Verdrängung der europäischen Völker

Posted by deutschelobby - 25/10/2016


 

Kongress

Der erste österreichische Kongress gegen die ethnokulturelle Verdrängung der europäischen Völker.
Eine Leistungsschau der patriotischen, identitären und konservativen Arbeit im publizistischen, kulturschaffenden sowie politischen Bereich.

Als Verteidiger Europas machen wir uns gemeinsam auf, unsere Völker, Traditionen und Werte zu beschützen.

http://europaeisches-forum.at/

 

Die Mittel- und Nordeuropäischen Völker haben allesamt einen germanischen Ursprung…daher müssen wir gerade im deutschsprachigen Raum zusammen-arbeiten…das sollte keine Frage mehr sein.

Nicht jeder kann vom „hohen Norden“ aus mal eben 1.000 Kilometer fahren um an einem Kongress teilzunehmen.

Das Gegenstück zu diesem Kongress war in Köln geplant…die Compact-Konferenz.

Da das System alles machen wird um eine Solidarisierung der Widerständler zu vermeiden, wurde dieser Teil bereits geschickt und planvoll verhindert…zeitlich so, dass eine Neuansetzung nicht mehr möglich ist.

Das es in Österreich anders aussieht, dass soll nun am 29.10.2016 in Linz an der Donau bewiesen werden.

Selbstverständlich wird über diesen Kongress informiert….aber wer kann sollte seine wahre Bereitschaft zum Widerstand persönlich zeigen.

Ich werde selbstverständlich teilnehmen.

Wiggerl 

Posted in 1 Prozent, Nationaler Widerstand, Oesterreich, PEGIDA, PEGIDA Österreich, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 3 Comments »

unterwegs…in Dresden…wahre Eindrücke Vor Ort… der Empfang von Merkel und Gauckie ihrem Schosshündchen

Posted by deutschelobby - 06/10/2016


Servus,

ich war in Dresden.

Zusammen mit 22 Bekannten. Ein befreundetes Ehepaar hatte ihren Klein-Bus zur Verfügung gestellt

und fuhren auch selber mit.

Eine gelungene Aktion die hier von Pegida allen Widerständen zum Trotz veranstaltet wurde.

Die Wut der Bürger, ich spreche absichtlich nicht  nur von „Teilnehmer“, war körperlich und seelisch spürbar. 

  anklicken ⇒ Video

dresden

Auch in den Fenstern und Balkonen wurden überall wo wir hinkamen Plakate mit „Merkel weg“ und auch

schärferes gezeigt.

Das Merkel und ihr Schoßhündchen Gauckie schärfste Bewachung brauchten, um sich vor dem Volk

zu schützen, besagt ja schon deutlich ihre „Beliebtheit“.

Ein Kampfpanzer vom Typ Leopard patrouilliert am 1. Oktober 2016 durch Dresden

ddsfsdgr23edwad2 ddsfsdgr23edwad5

ddsfsdgr23edwad4 ddsfsdgr23edwad3

wieviel berechtigter Hass und Widerstand Merkel zu fürchten hat, beweisen auch diese Absperr-Betons-Blocks…nicht vergessen: es war der Tag der Deutschen Teil-Vereinigung….

ein Kommentar besagt vieles: 

das Heidi meint

Heute muss man sagen: Hitler war ja wirklich ein Held gegenüber dieser Brut die nun in Deutschland wütet.
Ihm war sein eigen Volk heilig. Aber eben, die Geschichte wird ja von den „Siegern“ erzählt, auch wenn sie absolut nicht der Wahrheit entspricht. Hitler hat den Krieg nicht begonnen. Das sollten sich die Deutschen mal endlich merken. Er wurde genau so provoziert wie heute Putin von der USA- und der EU-Bande. Wenn dann Putin der letzte Nerv reisst, ist er doch genau so Schuld am 3. Weltkrieg wie Hitler am 2. WK.

 

Wir kamen auch an Medien-Wagen vorbei, Presse und TV, dort verweilte ich etwas und versuchte zu lauschen.

Und es gab einiges zu hören…altbekanntes aus der für „nicht mehr Schlafende“ längst erkannten Lügenpresse.

Wie sehr die Medien sich auf das radikalste regelrecht überschlugen, bekam ich von einem österreichischen

Freund zugesandt…noch auf de Rückfahrt wurden unter uns Gespräche geführt.

http://www.krone.at/nachrichten/merkel-und-gauck-von-demonstranten-uebel-beschimpft-haut-ab-story-532568?utm_source=krone.at&utm_medium=RSS-Feed&utm_campaign=Nachrichten

wer sich das verlogene Geschreibsel antun möchte….selbst für Naive, mit ein wenig „frei-denken“ veranlagt, sollte sich hier erklären warum es

Lügenpresse heißt.

Was in den „deutschen“ Medien „berichtet“ wird…das bedarf keinerlei Spekulationen.

Es bleibt abzuwarten welche Fazite in den kommenden Tagen gezogen werden können.

Posted in Nationaler Widerstand, PEGIDA, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 4 Comments »

Demo am 3.10.2016 in Dresden : Komm Merkel , hier erlebst Du dein Blaues Wunder !

Posted by deutschelobby - 27/09/2016


Horst Müllervor 1 Tag

Das Ferkel ist die erste Kanzlerin, die ihr Ende auf dem Schafott findet, während ihre Kollaborateure noch um ihr Leben laufen oder bereits abgeurteilt an den Laternen hängen bzw. erschlagen oder ersäuft in den Straßengräben verrotten. Kein einziger sog. „Volksvertreter“ wird das kommende Jahr überleben, denn die Wut im Volk über diesen Verrat, diese Niedertracht und Heimtücke dieser gekauften Hochverräter ist so groß, dass diesen Judassen allenfalls noch schnellste Flucht ihr erbärmliches Leben retten kann.

  .

ExBRD

 Bester Kommentar! Diesen Dreck an Politikern hat Deutschland nicht verdient! Kaum sagte sie „Wir schaffen das!“, kommen sie jetzt aus dem tiefsten Urwald in Scharen zu uns ins gelobte Land gekrochen, um unsere Sozialsysteme leer zu saugen!

Posted in Demonstration gegen Merkel, PEGIDA, Pegida Dresden, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 3 Comments »

Identitäre frenetisch gefeiert …Elsässer Rede in Dresden bei PEGIDA

Posted by deutschelobby - 30/08/2016


Aufruf zu einem heißen Widerstandsherbst: „Merkel muss weg!“

Das war ein super Abend: Lutz Bachmann und Siggi Däbritz und das gesamte Pegida-Team haben über 5.000 Menschen zusammengebracht – 800 mehr als in der Vorwoche, 1.500 mehr als vor zwei Wochen. Das Sommerloch ist vorüber – jetzt kommt der heiße Widerstandsherbst! Im Oktober sind wir wieder 20.000 plus!

Die Kundgebung gestern… vor der Frauenkirche … deutsche Geschichte pur. Und am Ende die Nationalhymne aus über 5.000 Kehlen… Hunderte Handys und Feuerzeuge blinken auf… Gänsehaut rauf und runter! Und über den Köpfen zwei Dutzend COMPACT-Plakate mit dem neuen Cover „Terrorists welcome“ und „Königin der Schlepper“ …

Mit am meisten hat mich gefreut, dass die Aktion der Identitären auf dem Brandenburger Tor, von mir im Redebeitrag vorgestellt, frenetisch gefeiert wurde. Pegida steht voll dahinter und macht die Distanzeritis nicht mit, wunderbar!

*** Abonniert COMPACT – die Stimme des Volkes und das Sprachrohr des Widerstandes!***

Last not least: alles topsympathische Leute! Das gute Sachsenvolk auf dem Platz (hallo Lügenpresse: null Glatzen, null Springerstiefel!), und hinterher mit den Volkstribunen Lutz Bachmann und Michael Stürzenberger beim Bier. Danke Pegida, danke Dresden! Wir sehen uns wieder!

Posted in PEGIDA, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 1 Comment »

gesammelte PEGIDA-Videos…Pegida sollte weiter nach Kräften unterstützt werden…egal was der eine oder andere vermutet…PEGIDA heisst WIDERSTAND

Posted by deutschelobby - 14/06/2016


  1. PEGIDA-Demo am 14.03.2016 in Dresden.
  2. Nationalhymne PEGIDA Dresden, 06.02.2016

    PEGIDA-Demo am 06.02.2016 in Dresden.
  3. Alexander aus Russland bei PEGIDA Dresden, 25.01.2016

    PEGIDA-Demo am 25.01.2016 in Dresden.
  4. Mobilisierungsvideo – Festung Europa / PEGIDA in Dresden 6.2.2016

    Guten Tag, ich heiße Tatjana Festerling und bin von PEGIDA in Dresden. Liebe Freunde, liebe Patrioten aus Deutschland, unser …
  5. 25.01.2016 PEGIDA Dresden live vom Theaterplatz

    Pegida Dresden live vom Theaterplatz.
  6. Tanja von Pegida Dänemark. PEGIDA Dresden, 25.01.2016

    PEGIDA-Demo am 25.01.2016 in Dresden.
  7. Рrotest against the „Islamization of Europe“ PEGIDA in Dresden 6.02.2016

    Massenprotest gegen die „Islamisierung Europas“ in Dresden 6.02.2016 PEGIDA Fortress Europe demo in Dresden Рrotest …
  8. 06.06.2016 PEGIDA live vom Altmarkt Dresden

    PEGIDA, Europas größte Bürgerbewegung live vom Altmarkt Dresden.
  9. Dresden außer Kontrolle – [NO] PEGIDA-Demo am 01.12.2014 (unkommentiert)

    Am 1. Dezember 2014 versammelten sich in der Dresdner Innenstadt etwa 7.500 PEGIDA-Anhänger und etwa 2.000 ...
  10. PEGIDA-Demo am 10.11.2014 in Dresden (unkommentiert)

    Am 10. November 2014 versammelten sich in Dresden etwa 2000 „Patriotische Bürger“, welche „gegen die Islamisierung des …
  11. 15.02.2016 PEGIDA Dresden live vom Neumarkt

    15.02.2016 PEGIDA Dresden live vom Neumarkt.

Posted in Die Rechte---nationaler Widerstand, PEGIDA, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , | 1 Comment »

Pegida-Demo Dresden: „Volksverräter“-Rufe für Schäubles „Inzucht“-Zitat

Posted by deutschelobby - 14/06/2016


Auf dem Neumarkt sprachen heute nur die Pegida-Frontmänner Bachmann und Daebritz: Über CETA, die Ausweich-Migrationsroute Polen und verschiedene Zeitungsartikel.

     

 

 

 

Posted in PEGIDA | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Ahmadiyya-Moschee in Dresden verhindern! Stürzenberger bei Pegida Dresden 6.6.16

Posted by deutschelobby - 11/06/2016


Posted in Dresden, PEGIDA | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Das Merkel muss weg !

Posted by deutschelobby - 14/02/2016


Posted in Asylanten, Bürgerwehren, Invasoren, Merkel, PEGIDA | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Schläfst Du Noch – Oder Protestiert Du schon !?

Posted by deutschelobby - 07/02/2016


Wenn Unrecht zu Recht wird – Wird Widerstand zur Pflicht !

Pegida ruft Anhänger zur „Festung Europas

https://volksbetrugpunktnet.wordpress…

Posted in Invasoren, PEGIDA, PEGIDA Österreich, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Köln Demo von Polizei sabotiert Bayerische Polizei mit Geheimdienstinfos

Posted by deutschelobby - 13/01/2016


Köln-Demo von Polizei sabotiert – Bayerische Polizei mit Geheimdienstinfos? von Oliver Janich

Posted in KÖGIDA, PEGIDA, Polizei, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 3 Comments »

Pegida-Demo und Gegenprotest am Kölner Hbf nach Übergriffswelle auf Frauen in Silvesternacht

Posted by deutschelobby - 09/01/2016


Anlässlich der Ereignisse in der Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof wollen Pegida-Anhänger vor dem Bahnhofsgebäude demonstrieren. Zeitgleich soll am selben Ort eine Gegenkundgebung stattfinden. RT Deutsch überträgt live und unkommentiert.

….

Nachtrag

siehe bereits erschienene Berichte über Polizeiterror gegen obige Demonstration

Posted in KÖGIDA, PEGIDA, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Organisierter Rechtsbruch: Polizeiterror in Köln gegen Pegida…Polizei nur hirnlose Befehlsempfänger ohne Zivilcourage

Posted by deutschelobby - 09/01/2016


Am 09.01.2015 verübte die Kölner Polizei organisierten Rechtsbruch an den Teilnehmern der Versammlung Pegida. Der Sachverhalt gestaltete sich wie folgt:

pülizeiterror

Die Einlassbehandlung verlief in deutlicher Abweichung von anderen, etwa den Dügida-Versammlungen in Düsseldorf, rechtmäßig und ohne besondere Schikane. Die Teilnehmer konnten, ohne von der Polizeibehindert zu werden, den Versammlungsort erreichen. Bei einem größeren Trupp von später Anreisenden zeigte sich aber bereits das Aggressionspotential der Polizei in Gestalt unnötig scharfer Hinweise an die Anreisenden, schnell Richtung Veranstalterbühnen zu gehen.

Nach den Redebeiträgen setzte sich der Zug nach 15:00 Uhr Richtung Turiner Straße in Bewegung. Dabei wurden noch im Bereich parallel zu den Bahngleisen aus Reihen der etwa 3000 Versammlungsteilnehmer zwei Böller gezündet. Das war aber noch, bevor der Zug in die Turiner Straße einmündete. Die Versammlungsleitung wies sofort daraufhin, dass solches zu unterlassen sei. Im Bereich der Turiner Straße wurden dann noch ein oder zwei Böller gezündet.

Schließlich wurde der Zug von der Polizei gestoppt. Einen erkennbaren Anlass dafür gab es in dem Moment nicht. Mögliche vereinzelte Randalierer waren nicht erkennbar. Gegenstände flogen nicht. Eine unmittelbare Reaktion der Polizei auf einen Böller war die Anhaltung des Zuges nicht. Im ganzen hielt die Polizei den Zug etwa 20 bis 25 Minuten auf. Das ist mit den Vorschriften des Versammlungsgesetzes nicht vereinbar, da eine solche Maßnahme darin nicht vorgesehen ist. Deshalb fragte ich den örtlichen Einsatzleiter nach der Rechtsgrundlage der Maßnahme. Anstatt einer Antwort gab er mir die Telefonnummer der Pressestelle der Kölner Polizei. Nachdem dort niemand zu erreichen war, erhob ich Beschwerde, und mir wurde die Telefonnummer des Polizeiführers, Herrn Themme (phon.) angegeben. Herr Themme sagte mir, für die Kommunikation sei der Einsatzleiter verantwortlich. Ich, als offizielles Organ der Rechtspflege, wurde demnach bewusst in die Irre geführt.

Zu diesem Zeitpunkt trat ein Wasserwerfer auf den Plan. Noch während der Endphase meines Gespräches mit Herrn Themme begann die Polizei, wiederum ohne erkennbaren Anlass, die Versammlungsteilnehmer unter Zuhilfenahme des Wasserwerferfahrzeuges, das wie ein Schützenpanzer fungierte, Richtung Hbf zurückzudrängen. Daraufhin setzten Flaschen- und Böllerwürfe aus den Reihen der Demonstranten in Richtung Polizei ein, vor denen ich mich bisweilen selbst in Sicherheit bringen musste.

Dies wiederum nutzte die Polizei aus, um den Wasserwerfer, nunmehr auch mit seinen Waffen in Funktion zu setzen. Ich selbst spürte nach kurzer Zeit Reizungen im Mund und  den Augen, ohne dass ich in direkten Beschuss gekommen wäre. Um 16.04 Uhr sprach die Polizei die Auflösung der Versammlung aus. Nach Ankunft der restlichen Versammlungsteilnehmer am Bahnhofsvorplatz fanden noch einige wenige Ansprachen statt. Außerdem wurde mehrfach die dritte Strophe des Deutschlandliedes gesungen. Die Teilnehmer skandierten außerdem immer wieder: „Wo wart Ihr Silvester?“, eine mehr als berechtigte Frage. Dem Hauptredner wurde nunmehr erst klar, dass weitere Redebeiträge durch die zuvor ausgesprochene Auflösung ausgeschlossen waren. Die Versammlung wurde beendet.

 Fazit:

Nachdem die Polizei die Versammlung ohne Rechtsgrund etwa 25 Minuten aufgehalten hat, begann sie dann, wiederum ohne erkennbaren Grund, mit dem Angriff auf die Teilnehmer. Diese wehrten sich mit Böllern und Flaschenwürfen. Die Polizei hat unter Verletzung des Versammlungsrechts einen unveranlassten Angriff auf die Versammlung geführt und diese sodann unter Verstoß gegen § 15 VersG aufgelöst. Das stellt nach meiner subjektiven Bewertung organisierten Rechtsbruch dar.

Politisches Fazit:

Am heutigen Tage hat sich wieder einmal der Charakter der Kölner, bzw. nordrheinwestfälischen Polizei entpuppt, die nachdem sie der Täuschung der Öffentlichkeit über die Sylvesterereignisse am Kölner Dom überführt wurde, immer noch behauptet, in der Neujahrsnacht nicht in der Lage gewesen zu sein, gegen die nordafrikanischen Straftäter vorzugehen. Heute hat sich gezeigt, dass das unwahr ist. Es mag Feigheit der Jammergestalten in Polizeiuniform gewesen sein, es mag, wie in einigen Medien zu lesen war, auch Angst vor der Berichterstattung gewesen sein, angesichts der Tatsache, dass das ganze Ausmaß der Ausländerkriminalität sichtbar geworden wäre, wenn die Polizei pflichtgemäß gehandelt hätte. Nach den heutigen Ereignissen steht aber fest, dass es vor allem Unwillen und Pflichtvergessenheit war. Während die NRW-Polizei sich in der Silvesternacht zum Helfershelfer organisierter Banden hat degradieren lassen, ist sie am 09.01.2016 mit ihrer Knüppelstrategie in die würdigen Fußstapfen der Schergen von Tscheka, Stasi und Volkspolizei getreten. Die Bilder glichen in bestürzender Ähnlichkeit denjenigen aus Ostberlin und Leipzig von 1989.

Die Polizei des Systems hat damit aber nicht nur friedliche Bürger geschädigt, sondern auch das Recht, das sie eigentlich schützen sollte. Es ist bestürzend, erkennen zu müssen, dass der Brandstifter in der Feuerwehr sitzt! Jeder rechtlich und sittlich empfindende Staatsbürger kann nur Verachtung vor solcher Verkommenheit in Polizeiuniform empfinden.

Eine Stellungnahme von Rechtsanwalt Björn Clemens

.

http://deutsche-stimme.de/2016/01/09/organisierter-rechtsbruch-polizeiterror-in-koeln/

Posted in DÜGIDA, KÖGIDA, PEGIDA, Polizei, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 1 Comment »

PEGIDA NRW 26.10.2015

Posted by deutschelobby - 27/10/2015


http://www.mzw-widerstand.com

.

netz-gegen-links-und-bunt netzgegen antideutsche

Posted in PEGIDA | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Pegida Nürnberg – Solidarität mit Akif Pirincci

Posted by deutschelobby - 26/10/2015


Pegida Nürnberg am 24.10.2015 auf dem Rathenauplatz mit 150 Teilnehmern. Reden von Michael Stürzenberger, Wiedergründungsmitglied der Weißen Rose, und Fikri Akar, aramäischer Christ aus der Türkei.

.

netz-gegen-links-und-bunt netzgegen antideutsche

Posted in NÜGIDA, PEGIDA | Verschlagwortet mit: , , , , , | 2 Comments »

Hetze und Gewalt Massenzuwanderung: Der Krieg der Worte nimmt gefährliche Züge an

Posted by deutschelobby - 21/10/2015


Während unsere Außengrenzen ungeschützt bleiben, werden die Gräben innerhalb Deutschlands immer tiefer aufgerissen.

Anti-Deutsche immer verrückter

Für kurze Zeit konnte die Hoffnung aufkeimen, dass die durch Hetze und Polemik gefährlich überhitzte Debatte zur Massenzuwanderung wieder in ruhigere Bahnen findet. Mit seinem Appell, die deutschen Grenzen mit einem Zaun zu sichern, versuchte der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, die Diskussion auf eine sachliche Grundlage zu stellen. Die zentrale Frage ist schließlich, was alle „Verschärfungen des Asylrechts“ erreichen sollen, wenn es weiter möglich ist, die Grenzen zu ignorieren, indem man an den Kontrollstellen einfach vorbeiläuft.

netz-gegen-links-und-bunt

Doch die Hoffnung währte nur kurz. Die Frage, ob Wendt richtig liegt oder ob es andere Lösungen gibt, wurde gar nicht erst erörtert, stattdessen griffen seine Gegner ohne zu zögern in die Giftkiste übler Parolen.

DPolG-Chef Wendt mit Schimpfvokabeln übergossen

Ausgerechnet der Chef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, Andre Schulz, übergoss Wendt mit Schimpfvokabeln wie „Brandstifter“ und „Dummschwätzer“, kanzelte den ge- wählten Vorsitzenden von 94000 Polizeikollegen gar als „selbsternannten Polizeivertreter“ ab.

netzgegen antideutsche

Am Rande des ersten Jubiläums, bei dem rund 30000 Pegida-Anhänger von etwa 11000 „Gegendemonstranten“ umlagert wurden, wurde ein Pegida-Demonstrant schwer verletzt.

PEGIDA Seite

Derweil ebbt der unkontrollierte Strom von Zuwanderern nicht ab. Im Gegenteil: In immer mehr „Herkunftsländern“ bauen sich neue Wanderungsbewegungen auf, deren Potenzial längst in die Millionen geht.

Kanzlerin Angela Merkel ist bei der EU mit ihrem Vorstoß zur „gerechteren Verteilung“ der Zuwanderer kalt abgeblitzt; in Ankara, Riad und Teheran bettelt sie wie ein herumgeschubstes Erpressungsopfer um Hilfe bei der Begrenzung der Massenflut. Nun ist sogar eine mögliche EU-Mitgliedschaft der Türkei wieder auf dem Tisch.

Von einer zahlenmäßigen Obergrenze des Zustroms aber will die Kanzlerin weiterhin nichts wissen, von einer effektiven Grenzsicherung ganz zu schweigen. Statt die Grenzen Deutschlands nach außen zu festigen, reißt sie damit die Gräben innerhalb des Landes immer tiefer auf.

—————————

Hans Heckel paz2015-43

Posted in ANTI-DEUTSCHE, Asylanten, PEGIDA, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 2 Comments »

Die erneute Angst der Medien vor PEGIDA!

Posted by deutschelobby - 26/09/2015


 

Immer dann, wenn der Widerstand gegen die verantwortungslose Politik wieder wächst, wie im Falle PEGIDA, machen sich unsere Staatsjournalisten in die Windeln und schweigen sich aus, oder lügen wie gedruckt (natürlich auch online):

Schaun wir mal, welche Zahlen zur aktuellen PEGIDA-Demo genannt wurden:

Focus lügt:

Am Montagabend schlossen sich nach Schätzung von dpa-Reportern mehr als 7500 Menschen einem Demonstrationszug durch das das Zentrum der sächsischen Landeshauptstadt an. Zuvor hatte Pegida-Gründer Lutz Bachmann auf dem Theaterplatz vor der Semperoper Asylbewerber als Invasoren bezeichnet und Mitglieder der Bundesregierung in Verbindung mit Straftaten gebracht. Vor dem Hintergrund der Flüchtlingsproblematik nimmt die Zahl der Demonstranten in Dresden bereits seit Wochen wieder zu. Am vergangenen Montag hatten die selbst ernannten europäischen Patrioten gegen die Islamisierung des Abendlandes Schätzungen zufolge über 5000 Menschen auf die Straße gebracht. Die Polizei macht schon seit Wochen keine Angaben mehr zur Anzahl der Teilnehmer.

Die erste Pegida-Demonstration fand im Oktober vergangenen Jahres in Dresden statt. Zu ihren Hochzeiten hatten die Organisatoren mehr als 20 000 Menschen mobilisieren können…

http://www.focus.de/regional/dresden/fluechtlinge-pegida-verzeichnet-in-dresden-weiter-zulauf_id_4963233.html

mdr lügt:

Die Anhängerschar der Dresdner Pegida-Bewegung wächst wieder. Am Montagabend beteiligten sich nach Schätzung von Reportern mehr als 7.500 Menschen an einem Demonstrationszug durch das Zentrum der sächsischen Landeshauptstadt. Auf eine ähnliche Größenordnung kam die Forschungsgruppe „Durchgezählt“ der TU Dresden, sie nannte in einer ersten Schätzung 7.000 bis 7.500 Teilnehmer, will aber noch am Dienstag die Zahl per Videoanalyse konkretisieren. Die Polizei nannte keine Teilnehmerzahl, auch die Pegida-Organisatoren gaben keine konkrete Teilnehmerzahl bekannt. Pegida-Mitgründer Lutz Bachmann bezeichnete bei seiner Ansprache auf dem Theaterplatz Asylbewerber als Invasoren. Mitgliedern der Bundesregierung unterstellte er strafbares Verhalten….

http://www.mdr.de/nachrichten/pegida-dresden-legida-leipzig100.html

Korrigiert sich aber später immerhin:

Trotz bundesweiter Kritik verzeichnet das islamkritische Pegida-Bündnis weiter erheblichen Zulauf. Nach Angaben der Polizei folgten am Montag in Dresden rund 15.000 Menschen dem Demonstrationsaufruf der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“. Die Pegida-Teilnehmer waren aus ganz Sachsen, aber auch aus München und Berlin angereist. Es war die neunte und bisher größte Pegida-Demonstration in Folge. Auf Seite der Gegendemonstranten wurden 6.000 Teilnehmer gezählt. Die Polizei war mit 1.300 Beamten im Einsatz, um die Lager zu trennen. Es blieb friedlich…

http://www.mdr.de/sachsen/pegida-proteste-dresden100_zc-f1f179a7_zs-9f2fcd56.html

Frankfurter Rundschau lügt (was auch sonst):

Die islamfeindliche „Pegida“ verzeichnet in Dresden wieder eine steigende Anzahl von Mitmarschieren. Mehr als 7500 Menschen versammelten sich in der Innenstadt. In Leipzig hingegen waren es nur um die 700 Teilnehmer – bei 1450 Gegendemonstranten…

http://www.fr-online.de/pegida/pegida-zulauf-fuer–pegida–in-dresden,29337826,31870642.html

Deutschlandfunk lügt (das ist der Auftrag):

In Dresden haben sich gestern Abend mehrere tausend Menschen einer Demonstration der Pegida-Bewegung angeschlossen.

Vor dem Hintergrund der Flüchtlingsproblematik hat die Zahl der Teilnehmer in den vergangenen Wochen wieder zugenommen.

In Bielefeld gingen 3.500 Pegida-Gegner auf die Straße. Die Polizei war mit mehreren Hundertschaften im Einsatz. Zur eigentlichen Kundgebung des örtlichen Pegida-Ablegers kamen 20 Personen.

http://www.deutschlandfunk.de/dresden-tausende-kommen-zu-pegida-demonstration.447.de.html?drn:news_id=527374

Was einen so traurig stimmt ist folgendes: Die deutschen Journalisten werden immer dümmer, weil sie glauben, mit ihren Lügen oder ihrem Schweigen wirklich den Bürger ausbremsen zu können. Aber die Zeiten sind vorbei. Längst vorbei!!!

Die erneute Angst der Medien vor PEGIDA!

Posted in PEGIDA | Verschlagwortet mit: , | 1 Comment »

7.000 gegen Asylmissbrauch in Erfurt!!…“Merkel ist verrückt“…„Diese Regierung muss gestürzt werden“, rief Elsässer unter starkem Beifall aus. Kubitschek fügte an: „In diesem Winter der Ernüchterung wird die Welt erleben, dass im deutschen Volk noch genügend gesunde Potentiale stecken.“

Posted by deutschelobby - 25/09/2015


„Diese Regierung muss gestürzt werden“, rief Elsässer unter starkem Beifall aus. Kubitschek fügte an: „In diesem Winter der Ernüchterung wird die Welt erleben, dass im deutschen Volk noch genügend gesunde Potentiale stecken.“

Elsässer gibt Interview bei Russia Today: “Orbans Flüchtlingspolitik ist gut, Merkel ist verrückt”

Pegida Dresden steht nicht mehr allein: Seit kurzem dominiert der Asylprotest auch die Straßen von Erfurt. Letzte Woche 2.000, diese Woche 7.000. Oben im Video die begeisternde Ansprache von Björn Höcke! Nächsten Mittwoch sollen in Erfurt die 10.000 geknackt werden, nächsten Montag in Dresden die 25.000!!

Und:

Klare Worte von Elsässer zum Flüchtlingsangriff auf Deutschland und Merkels Schuld, vor zwei Tagen  beim russischen Staatssender Russia Today (Leider am Anfang mit Ton-Übertragungsproblemen….)

Gestern Abend Wahnsinnsandrang bei COMPACT-Live in Dresden: Kubitschek und Elsässer diskutieren die Lage und COMPACT-Spezial “Asyl. Die Flut – Wo soll das enden?” Hier ein erster Bericht.

„Diese Regierung muss gestürzt werden“, rief Elsässer unter starkem Beifall aus. Kubitschek fügte an: „In diesem Winter der Ernüchterung wird die Welt erleben, dass im deutschen Volk noch genügend gesunde Potentiale stecken.“

Beide kündigten an, dass sie bereits an einer Vernetzung der Opposition gearbeitet werde. Näheres wird man auf derCOMPACT-Konferenz „Freiheit für Deutschland“ am 24. Oktober in Berlinerfahren, wo Kubitschek, Elsässer und hoffentlich auch Höcke die nächsten praktischen Schritte vorstellen werden.

Posted in Asylanten, PEGIDA, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 4 Comments »

Pegida wieder in alter Stärke…winzig-kleiner Hoffnungsschimmer

Posted by deutschelobby - 24/09/2015


Pegida

Dresden – Angesichts der desaströsen Zuwanderungspolitik der Bundesregierung gewinnt die Pegida-Bewegung wieder erheblich an Zulauf. Kurz vor dem ersten Jahrestag ihrer Gründung konnte sie am vergangenen Montag in Dresden fast wieder so viele Teilnehmer wie zu ihren Hochzeiten mobilisieren, als 20000 Menschen auf die Straße gingen.

Die Polizei machte zu der Teilnehmerzahl keine Angaben. Die meisten Medien nannten unter Berufung auf eine „Schätzung von dpa-Reportern“ eine angesichts der Länge des Demonstrationszuges offensichtlich deutlich zu niedrig angesetzte Zahl von 7500. Die Veranstaltung im Zentrum der sächsischen Hauptstadt verlief ungestört und friedlich.

U.M. paz2015-39

Posted in PEGIDA | Verschlagwortet mit: , , , , | 2 Comments »

Dresden: PEGIDA kündigt Parteigründung an…über 20.000 am 14.09.15..keimt hier etwas Hoffnung?

Posted by deutschelobby - 17/09/2015


Torben Grombery

Auf dem Montagsspaziergang der PEGIDA-Bürgerbewegung in Dresden hat deren Organisator Lutz Bachmann jetzt völlig überraschend die zeitnahe Gründung einer»echten basisdemokratischen Alternative auf allen Ebenen« angekündigt und damit den Weg für eine PEGIDA-Partei freigemacht.


Der direkt an der Frauenkirche gelegene Dresdener Neumarkt konnte die große Masse an Teilnehmern des PEGIDA-Abendspazierganges an diesem Montag kaum bewältigen, als PEGIDA-Mitbegründer, Organisator und Sprecher Lutz Bachmann völlig überraschend die beschleunigte Umstrukturierung der PEGIDA-Bürgerbewegung und zeitnahe Gründung einer »echten basisdemokratischen Alternative auf allen Ebenen« verkündete.

Bisher hatten die Mitglieder des Organisationsteams der Bürgerbewegung die Neugründung einer Partei stets vehement abgelehnt – wohl aber angekündigt, mit Direktkandidaten bei Landtagswahlen antreten zu wollen.
Die jetzt schnell zu gründende PEGIDA-Partei solle künftig auf regionaler, Landes- und Bundesebene antreten und eng mit bereits bestehenden konservativen Parteien in ganz Europa kooperieren.

Hauptaufgabe der Partei sei es, den Schutz des Landes und der Kultur ohne Bevormundung der Eurokraten dieser EU und ohne Kriegstreiberei aus den USA (in Richtung Russland) umzusetzen. Schon zuvor wurden zehn Forderungen veröffentlicht.

Auch vor dem Hintergrund der sich überschlagenden Entwicklungen in Bezug auf die Krise durchdie derzeitigen Flüchtlingsbewegungen rief Bachmann den Kundgebungsteilnehmern zu:

»Ich glaube denen in Berlin kein Wort mehr. Sie haben verspielt.«

PEGIDA habe schon vor Monaten auf die nun eingetretene Situation hingewiesen und genau die Grenzkontrollen gefordert, die jetzt als Notfall-Plan durch die Bundesregierung umgesetzt würden. Weiterhin fordere PEGIDA eine sofortige Polizei-Reform sowie längst das Aussetzen von Schengen.

Ebenso verkünde der bayrische Ministerpräsident Horst Seehofer auf einmal, dass er mit dem russischen Präsidenten Putin gegen den IS zusammenarbeiten wolle. PEGIDA habe schon seit Längerem Frieden mit Russland und ein Ende der Kriegstreiberei gefordert. Bachmann weiter:

»An CDU, Grüne und Linke richte ich nun den Satz: Ihr habt uns alle verraten.«

Auch die Partei Alternative für Deutschland (AfD) habe in der Vergangenheit versucht und versuche, den PEGIDA-Erfolg für sich zu verbuchen. Bachmann zum Ende seiner Rede:

»Die Blockflöten-Truppe von Ja-Sagern und Apparatschiks hat ausgedient. Sie sind am Ende Frau Merkel, Herr Gabriel, Özdemir und wie Sie alle heißen: Treten Sie zurück!«

Anschließend verkündete Lutz Bachmann unter großem Jubel der weit mehr als zehntausend Kundgebungsteilnehmer die schnelle Gründung einer Partei.

Auch der nächste Redner, Siegfried Daebritz, ebenso PEGIDA-Mitglied der ersten Stunde, ließ es in seiner Rede an Deutlichkeit nicht fehlen:

»Wir haben hier ein akutes Problem. Machen wir uns nichts vor. Die Maßnahmen der ›Kontrollen‹ sind Opium fürs Volk. Die Grenzen sind grün, lang und offen wie Scheunentore.«

Daebritz wies in seiner Rede weiter darauf hin, dass falls es zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen in der Bunderepublik kommen sollte, Deutschland schon wegen der Abschaffung des Grundwehrdienstes alt aussehen würde.

Auch schon falls es kalt würde, falls es kein Geld mehr gäbe oder in dem Fall, dass Migranten wieder nach Hause müssten, könne deren Aggressions-Level enorm werden und es zu inneren Unruhen kommen. Daebritz weiter:

»Wenn nur ein paar Hundert loslegen würden, könne das für viele Sympathisanten für eine Initialzündung reichen. Weiter will ich selbst nicht denken, das nur bis hierhin zu bedenken geben.«

Die PEGIDA-Protestbewegung war schon in den vergangenen Wochen wieder auf dem Weg, von den Massenmedien völlig ignoriert, zu ihrer alten Stärke zurückzufinden.

Zu den neuerlich stetig ansteigenden Teilnehmerzahlen wurden seitens der Behörden sowie der Politik lediglich einige an Lächerlichkeit nicht zu überbietende Scharmützel bekannt.

Der Kandidatin der PEGIDA-Bürgerbewegung zu den Oberbürgermeisterwahlen in Dresden, Tatjana Festerling, gelang es – trotz der Diffamierungskampagne durch die Massenmedien – mit einemErgebnis von rund zehn Prozent einen Achtungserfolg zu erzielen.

Posted in PEGIDA | Verschlagwortet mit: , , , | 3 Comments »

Gegen den totalitären Asyl-Jubel: Über 10.000 bei Pegida in Dresden

Posted by deutschelobby - 09/09/2015


7.9.: Über 10.000 bei Pegida in Dresden; Foto: Däbritz/Pegida Facebook

Die Hoffnung kommt aus dem Osten!

Ganz Deutschland bejubelt die Massen, die seit einigen Tagen über die Balkanroute bei uns einmarschieren – so könnte man jedenfalls denken, wenn man die gleichgeschalteten Medien liest oder sieht. Wer anderer Meinung ist, muss ins Internet ausweichen – öffentlicher Widerspruch wird mit sozialer Ächtung (“Du Nazi!”) bestraft.

Einzige nennenswerte Ausnahme in dem totalitären Taumel der selbstvergessenen Masochisten ist Dresden, wo gestern Abend wieder einmal die 10.000er-Schwelle bei der Pegida-Demonstration übertroffen wurde. Natürlich berichtete kein überregionales Medium.

Eine sehr gute Rede hielt Tatjana Festerling. Auszüge:

“Angebliche Syrer dürfen jetzt alle gleich nach Deutschland durchmarschieren und müssen ihr Verfahren nicht mehr in dem Land abwarten, in dem sie die EU betreten haben.

Damit hat Merkel die Asyl-Achse von der Türkei bis nach Deutschland eröffnet. Und zwar ohne Kontrolle. Und weil die anderen Länder ja nicht doof sind, stopfen sie die Massen, die über Griechenland, Mazedonien, Serbien, Ungarn und Österreich reinströmen, ganz fix in Sonderzüge und schicken sie nach Deutschland.

(…)Wir befinden uns bereits im Krieg.

(…) Wenn um uns herum religiös verfeindete Asylanten mit Macheten, Dönerspießen und Eisenstangen aufeinander eindreschen und dabei auch unsere eigenen Leute und Polizeibeamte verletzen

(…) regelrechte Hassfratzen von ewigen Besserwissern und Kritik-Abwehrern, die einem da ständig im Fernsehen und in der Lügenpresse vorgesetzt werden.

(…) Wir sehen eine Politik der Starre, der Opferhaltung, der Ratlosigkeit, Ignoranz, Planlosigkeit. Und wir sehen Symbolpolitik – Merkel, Gabriel, de Maiziere gehen auf Tournee durch Deutschland und grasen Asylanten-Standorte und ‘Problemstadtteile’ ab.

(…) So verhalten sich Psychopathen.

(…) Einerseits faseln sie ständig was von ‘Bereicherung’

(…) aber warum betteln sie dann innerhalb der EU um Solidarität und Verteilungs-Quoten?”

——————-

https://juergenelsaesser.wordpress.com/2015/09/08/gegen-den-totalitaeren-asyl-jubel-ueber-10-000-bei-pegida-in-dresden/

http://www.epochtimes.de/deutschland/news/pegida-demo-in-dresden-polizei-schaetzt-offiziell-10600-demonstranten-792015-a1267322.html

———————–

Nachtrag

Dresden allein reicht auf Dauer nicht…10.000 ist eine gute Zahl, aber da lagen wir schon bei über 30.000…

und die Lage hat sich seitdem massiv verschlimmert…

die Lügen und Manipulationen an den Volksmassen haben gewirkt…allerdings ob auch nachhaltig…das steht noch offen…

unter dem Strich fehlt das, was das sprichwörtliche Fass zum Überlaufen bringt…

ohne einen Großen Knall wird die medial-politische Zerstörung von Land und Volk sein Ziel erreichen

nie wären sie wertvoller als heute…die Reichsdeutschen…möge uns der Himmel mit ihrer

Rückkehr erlösen…

Wiggerl

.

Posted in PEGIDA | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 8 Comments »

Tatjana Festerling bei Pegida: „Wir erleben die organisierte Verantwortungslosigkeit“

Posted by deutschelobby - 25/08/2015


Montag, 24. August 2015 22:15

Der Altmarkt in Dresden platzt heute aus allen Nähten.

Der Altmarkt in Dresden platzt heute aus allen Nähten.

20:50 Uhr:  Mit Nationalhymne und Taschenlampen-Ritual geht die Demo zu Ende. 

Nächste Woche demonstriert Pegida auf dem Richard-Wagner-Platz in Leipzig.

Lutz Bachmann konstatiert: „Pegida lebt. Pegida wächst und Pegida wirkt. Diese drei Sachen sind eindeutig festzustellen.“ Ab 7. September wolle man wieder wöchentlich in Dresden demonstrieren, „vermutlich auf dem Altmarkt, weil der Neumarkt nicht mehr ausreicht“.

20:33 Uhr: Tatjana Festerling ist die letzte Rednerin.

Ihre Rede ist wie immer flammend und wird von Lügenpresse-Rufen und anderen Bekundungen unterbrochen. 

Der Gutmensch von heutzutage sei der Herrenmensch 2.0, so Festerling.

„Im grünen Gender-Paradies Baden-Württemberg wurden heute 1200 Bücher der Stadtbibliothek Bad Dürrheim vernichtet, weil sie falsche Schreibweisen enthielten.“ Alles was nicht ins ideologische Weltbild der neuen Herrenmenschen passe, werde gnadenlos zensiert.

Über IS-Terror:

Festerling beschreibt Enthauptungen und Kreuzigungen von Christen wie sie durch ISIS in Syrien und Irak stattfinden und beklagt, dass es zu „diesen unfassbar grausamen Taten des Islam“ keine politische Diskussion gebe oder gar ein Konzept, wie sich Deutschland davor wappnen könnte. „Stattdessen faseln Linke und Grüne etwas von fehlender Empathie gegenüber den Asylforderern hier bei uns.“

Über Aktenzeichen XY:

„Auch das ZDF, der Propagandakanal, der sich durch das von uns erpresste Geld finanziert“ habe sich bereits „rassistisch hervorgetan“, weil es einen Fahndungsaufruf nicht senden wollte, weil der Täter schwarz war. „Nur der massive Druck, zu dem auch die enorme Reichweite der Pegida-Facebookseite beiträgt, ließ die Meinungsfaschisten aus dem Haus der Heulsuse Claus Kleber einknicken.“

Was tun mit Millionen Afrikanern?

 „Selbst in der Wirtschaft verhindern die ideologischen Denkverbote der Herrenmenschen jede Diskussion.“ Ökonomische Bedenken würden einfach vom Tisch gewischt, Festerling.

„Die berechtigte Frage, was Europa mit Millionen unqualifizierter Afrikanern machen solle, wo doch schon die Arbeitslosenquoten von jungen Portugiesen, Spaniern und Griechen dramatisch sind, wird als menschenverachtend und rassistisch stigmatisiert. Und wer es wagt, einzuwenden, dass die Hälfte dieser „Flüchtlinge“ aus dem friedlichen Europa, also Kosovo-Albanien und so weiter kommt, wo derzeit niemand gefoltert oder abgeschlachtet wird, kommt an den Nazi-Pranger.“

„Organisierte Verantwortungslosgkeit“

Was derzeit politisch ablaufe, sei sowohl deutschland- als auch europaweit die „organisierte Verantwortungslosgkeit“. Alle politischen Institutionen seien am Ende.

„Lange wird es nicht mehr dauern, dass die verschärften Verhetzungs-Paragraphen dafür sorgen, dass die ersten von uns im Knast landen. (…) Aber egal ob sie das Demonstrationsrecht einschränken, ich werde auf jeden Fall jeden Montag hier auf dem Platz stehen und ich hoffe, ihr auch.“

„Pegida ist die einzige seriöse, friedliche und bürgerliche Widerstandsbewegung Deutschlands.“

20:31 Uhr: Horst fordert wie vor zwei Wochen lautstark den Rücktritt von Merkel.
20:30 Uhr: Heiko von Pegida-Schweden ist der nächste Redner, er macht es kurz und knapp:

„Für mich gibt es hier in Deutschland, hier in Europa einen gewollten physischen Völkermord. In zwanzig Jahren werden die Deutschen in der Minderheit sein“. (Rufe: „Widerstand!“)

Deutschland buckele und krieche vor den Amerikanern und den Öl-Scheichs.

„Was Putin in seinem Russland macht, ist völlig egal. Wir sollten mit Russland wirtschaftlich zusammenarbeiten, dann geht’s uns auch gut“, so Heiko.

20:22 Uhr: „Wir sind gegen Gewalt“: Diese weißen Rosen wurden von den Pegida-Demonstranten heute in Dresden an Polizeiautos gesteckt und während des Spaziergangs an Passanten und ausländische Mitbürger verteilt. „Zwei Jungs, die von Anfang an bei Pegida dabei sind“, hatten die Idee und spendeten mehrere Eimer voll Blumen.
„Ich bin gespannt, ob unsere Medien heute Abend genauso lange über tausende friedliche Demonstranten hier in Dresden berichten werden, wie über die 50 oder 100 Voll-Chaoten, die Heidenau zerlegt haben“, so Lutz Bachmann.

20:19 Uhr: Die Demonstranten kommen zurück. Gleich geht die Kundgebung weiter.
19:25 Uhr: Der Spaziergang ist eröffnet. Es dauert, bis sich die Tausenden Demonstranten vom Altmarkt auf die Straße geschoben haben. Die Route geht heute wieder über das Haus der Presse zum Landtag.19:22 Uhr: Pegida postet Fotos der Kundgebung auf Facebook:

19:20 Uhr: Markus kommt auf den „weltpolitischen Konflikt zwischen China, Russland und Amerika“ zu sprechen. Er bittet die Demonstranten, „die Leute, wenn Ihr mit ihnen ins Gespräch kommt“ auch darüber aufzuklären:

„Vielleicht hat der eine oder andere von Euch auch von dem Anschlag in China gehört.“

„Die meiste Information kommt gar nicht zu uns durch. Diesen Anschlag kann man gelinde gesagt fast mit 9/11 vergleichen. Es ging auch an dasselbe Zentrum, dass es in Amerika getroffen hat. Das war das geplante Wirtschaftszentrum der Chinesen, die mit einer goldgedeckten Währung an den Markt gehen wollen, mit Rubel und Yuan. Das ist so eine starke Konkurrenz zum amerikanischen Finanzmarkt, dass dort einfach mal ein Riegel vorgeschoben wird mit Attentaten.

Die chinesische Regierung hat 600 bis 700 Leute aus der alten Regierung, die große Geschäfte machen mit der amerikanischen Regierung jetzt verhaftet. Man spricht unter der Hand von mehreren Tausend Toten. Das ist eine Geschichte, die diesen ganzen Konflikt anheizt und die auch zeigt, was es den Parteien wert ist, ihre Vormachtstellung im Finanzmarkt zu behaupten. Wenn es hier in Deutschland zur Eskalation und vielleicht sogar zu Bürgerkriegen kommt, dann ist es leider Teil der amerikanischen Militärstrategie.“

(„Ami Go Home“-Rufe)„DAS müsst Ihr den Leuten erzählen, das lenkt den Hass auf die Profiteure, die Eliten, die Auslöser von Krieg.“

 

19:09 Uhr: Markus aus Leipzig ist der nächste Redner. Er geht auf das Volksbegehren gegen die GEZ ein. Es seien bereits über 10.000 Unterschriften gesammelt worden.

Markus berichtet von einer Demonstration in Grimma, wo ihnen der Bürgermeister sogar mit Strom für ihre Kundgebung geholfen habe. Das sei ein positives Beispiel. Ein Stadtratvertreter von Grimma sagte ihnen dann nach ihrer Kundgebung gegen das Asylchaos: „Die Probleme sind dieselben nur unsere Betrachtungsweisen sind anders, deshalb sollten wir mehr miteinander reden“.

19:01 Uhr: Der nächste Redner ist Sven. Er spricht über hunderte Asylbewerber die „mit Küppeln durch die Straßen von Suhl zogen und Allahu Akbar“ riefen. Anschließend beklagt er die Eskalationen von Heidenau.

„Ich bin der Meinung, dass ein gewählter Volksvertreter nicht nur zu festgelegten Sprechzeiten seinem Volk Rede und Antwort stehen sollte“, so Sven über die Verantwortung der Politiker, die zwar immer betroffen, aber auch immer hilflos seien.

Sven an Sigmar Gabriel: „Wenn sie Asylgegner als rechtes Pack wegsperren wollen, dann sollten Sie erstmal versuchen, diese Leute persönlich kennenzulernen. Vielleicht würden Sie dann Ihre Meinung ändern. Aber dafür bräuchten Sie ja Rückgrat.“

18:50 Uhr: Lutz Bachmann zu Heidenau: „Ich wollte eigentlich gar nichts dazu sagen, weil es gar nichts mit uns zu tun hat.“ Es sei aber trotzdem nötig, sich dazu zu äußern.

Bereits im Juni war er für eine Bannmeile um Asylbewerberheime eingetreten und hatte Pegida-Anhänger aufgefordert, nicht vor solchen Heimen zu demonstrieren.

Die Leidtragenden der Krawalle, die von Extremisten inszeniert wurden, seien die Polizisten gewesen.

Er grüßt die verletzten Beamten: „So etwas darf nicht wieder passieren!“ Er fordert „alle vernünftigen Patrioten auf, solchen Veranstaltungen fernzubleiben“.

„Egal ob links oder rechts, jeder der in Heidenau randaliert hat, gehört verurteilt.“

Updates:
Bachmann surft in seiner Rede durch die heißen Themen der Woche und zitiert dazu Fakten:Er kritisiert die deutsche Bundespolitik und sagt, die „Einwanderungswelle von Billiglöhnern, die wir gerade erleben“, sei von langer Hand geplant. Denn die vielgepriesenen „Fachkräfte“ seien kaum unter den Asylbewerbern zu finden.

Der NDR verkündete zum Beispiel, dass nicht alle Asylbewerber ungebildet seien. „90 Prozent der Menschen“, die zu uns kämen, hätten „einen Schulabschluss auf Grundschulniveau“.

In der Slowakei wird von einem Sicherheitsrisiko gesprochen – man will keine muslimischen Migranten aufnehmen, denn man befürchtet Terroristen unter ihnen. Dass diese Furcht berechtigt sei, zeige der Fall eines 21-jährigen Marokkaners, der in Stuttgart als IS-Terrorist enttarnt wurde.

„Marokko, Tunesien, der Balkan und Eritrea, wann werden diese Länder endlich zu sicheren Herkunftsländern erklärt?“ fragt Bachmann. Eritrea sei zweifellos ein totalitäres Regime, aber Krieg sei dort keiner. Die meisten Asylbewerber von dort seien Deserteure, die dem Wehrdienst entgehen wollten – kräftige junge Männer. Mit dem Geld, dass sie hier in einem Monat in Deutschland bekommen, könne dort eine zehnköpfige Familie einen Monat lang gut leben.

18:45 Uhr: Lutz Bachmann eröffnet die Kundgebung mit den organisatorischen Belehrungen. 18:30 Uhr: Um Viertel vor Sieben soll es offiziell losgehen. Der Platz ist schon jetzt brechend voll und es kommen immer mehr Leute. Der Fernsehsender N24 ist da und ein Haufen Pressevertreter. Sie erwarten offenbar ein Statement der Pegida-Macher zu den Krawallen von Heidenau. Pegida hat sich immer wieder von Gewalt distanziert, so auch an diesem Wochenende.

Pegida veranstaltet heute in Dresden eine Kundgebung mit „Großem Abendspaziergang“. Am Altmarkt geht es um 18.30 Uhr los. EPOCH TIMES wird von der Kundgebung im Live-Ticker berichten.

Pegida fungiert aktuell als eine Art außerparlamentarische Opposition. Der Bundesregierung wird die Duldung von Asylmissbrauch im großen Stil, sowie eine verfehlte Einwanderungspolitik vorgeworfen.

Bei der vergangenen Dresdener Kundgebung verlasen die „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ zehn Forderungen an die deutsche Asylpolitik vor.

Diese Änderungen der Asylpolitik fordert Pegida:

  • Vor mehreren tausend Demonstranten forderte Tatjana Festerling auf dem Neumarkt ein „Asylnotstands-Gesetz“ und den sofortigen Aufnahmestopp von Zuwanderern und Asylanten. Das deutsche Asylrecht sei zu einer Zeit konzipiert worden, wo es 2000 Asylbewerber pro Jahr gegeben habe und „nicht die Million“, die wahrscheinlich noch in diesem Jahr erreicht werde.
  • Doch das war nur Punkt 1 auf einer Liste von 10 Forderungen, die sie vortrug „im Namen aller Deutschen, die sich gegen die vorsätzliche Zerstörung ihrer Heimat und ihrer Kultur stemmen“:
    Aussetzung des Schengen-Abkommens und strenge Grenzkontrollen an allen deutschen Grenzen.
  • Alle Länder des Europarates, 47 an der Zahl, sollen zu sicheren Herkunftsländern erklärt werden.
  • Zeitlich befristetes Asylrecht für Kriegsflüchtlinge. Temporärer Schutz und bescheidene Vollversorgung.
  • Verbindliche Obergrenze für Immigration, festgelegt per Volksentscheid.
  • „Endlich Ehrlichkeit in der Integrationsdebatte und ein Ende des rot-grünen romantischen Märchens, hier Massen von männlichen, afrikanischen Asylanten integrieren zu wollen“, so Festerling im O-Ton.
  • Sofort alle abgelehnten Asylbewerber und hunderttausende illegale Immigranten abschieben. „Noch mal: Wir fordern Massenabschiebungen und zwar sofort“, so Festerling.
  • „Wir fordern, das Flüchtlings-Problem grundsätzlich in den eigenen Kulturkreisen zu lösen“. Saudi-Arabien, Qatar und die Arabischen Emirate müssten in die Pflicht genommen werden.
  • Kriminelle Ausländer, die in Verbindung zu islamischen Terror-Organisationen stehen, solle man „sofort abschieben. Alle bekannten und gewaltbereiten Salafisten sofort ausweisen“, auch Rückkehrer des Islamischen Staates.
  • „Wir müssen davon ausgehen, dass es Widerstand aus Brüssel gibt“, so Festerling, sollte Deutschland sein Asylrecht ändern. „Dann müssen wir eben aus dem Saftladen EU austreten!“, rief sie der jubelnden Menge zu.
  • Pegida fordere außerdem „ein Verbot der Antifa als kriminelle Vereinigung“, weil diese dafür geeignet sei, für bürgerkriegsähnliche Zustände auf Deutschlands Straßen zu sorgen. (rf)

——-

    1. PEGIDA 6.4.2015 – Tatjana Festerling Bürgermeisterkandidatin für Dresden!

      • vor 4 Monaten
      • 2.982 Aufrufe
      PEGIDA 6.4.2015 – Tatjana Festerling Bürgermeisterkandidatiin für Dresden!PEGIDA …
      • HD
    2. PEGIDA: 30.03.2015 Rede von Tatjana Festerling. Teil 1

      • vor 4 Monaten
      • 1.268 Aufrufe
      PEGIDA: 30.03.2015 Rede von Tatjana Festerling. Teil 1.
    3. Tatjana Festerling PEGIDA Dresden, 10.08.2015

      • vor 1 Woche
      • 2.190 Aufrufe
      PEGIDA Dresden, 10.08.2015.
      • HD
    4. Redebeitrag von Tatjana Festerling. Pegida Dresden, 13.07.2015

      • vor 1 Monat
      • 2.171 Aufrufe
      Pegida Dresden, 13.07.2015.
      • HD
    5. PEGIDA Dresden 10.08.2015 Tatjana Festerling liest die weiteren Pegida Forderungen vor

      • vor 2 Wochen
      • 1.546 Aufrufe
      PEGIDA Dresden 10.08.2015 Tatjana Festerling liest die weiteren PegidaForderungen vor.
    6. Tatjana Festerling träumt von neuer Mauer durch Dtl. / PEGIDA 9.3.2015

      • vor 5 Monaten
      • 20.573 Aufrufe
      Dresden/Aue/Leipzig – PEGIDA demonstriert am Abend zum 18. Mal in Dresden, aber auch in Leipzig und in Aue sind …
    7. blu-TV Interview mit Tatjana Festerling

      • vor 4 Monaten
      • 27.845 Aufrufe
      Tatjana Festerling, Mitglied bei Pegida erklärt im blu-News Interview, warum sie die AfD verlassen hat und sich nun bei Pegida …
      • HD
    8. PEGIDA Dresden 09.02.2015: Rede Tatjana Festerling

      • vor 6 Monaten
      • 3.612 Aufrufe
      PEGIDA Dresden 09.02.2015: Rede Tatjana Festerling (EX-AfD Mitglied) …
      • HD
    9. Germany: PEGIDA announces support for Tatjana Festerling as mayoral candidate

      • vor 4 Monaten
      • 931 Aufrufe
      Members of the Patriotic Europeans against the Islamisation of the West (PEGIDA) announced their support for the former-AfD …
      • HD
    10. PEGIDA:01.06.2015 Dresden OB Kandidatin Tatjana Festerling. Teil3

      • vor 2 Monaten
      • 1.840 Aufrufe
      PEGIDA:01.06.2015 Dresden OB Kandidatin Tatjana Festerling. Teil3.
    11. MONTAGSDEMOS IN DRESDEN 09.03.2015 ( #PEGIDA [REDE: TATJANA FESTERLING] )

      • vor 5 Monaten
      • 1.264 Aufrufe
      MONTAGSDEMOS IN DRESDEN 09.03.2015 ( #PEGIDA [REDE: TATJANA FESTERLING] ) REDE: LUTZ BACHMANN …
      • HD
    12. PEGIDA: 30.03.2015 Rede von Tatjana Festerling. Teil 2

      • vor 4 Monaten
      • 1.189 Aufrufe
      PEGIDA: 30.03.2015 Rede von Tatjana Festerling. Teil 2.
    13. Ungekürzt: Pegida zu Pfingsten, 25.Mai.2015 mit Tatjana Festerling und Lutz Bachmann

      • vor 2 Monaten
      • 12.026 Aufrufe
      Viele tausende waren heute trotz Pfingsten für PEGIDA und Tatjana Festerling , unser OB-Kandidatin wieder in Dresden auf der …
    14. PEGIDA:18.05 2015 Es redet Dresdner OB Kandidatin Tatjana Festerling. Teil 2

      • vor 3 Monaten
      • 246 Aufrufe
      PEGIDA:18.05 2015 Es redet Dresdner OB Kandidatin Tatjana Festerling. Teil 2.
    15. PEGIDA:01.06.2015 Dresden OB Kandidatin Tatjana Festerling Teil2

      • vor 2 Monaten
      • 1.867 Aufrufe
      PEGIDA:01.06.2015 Dresden OB Kandidatin Tatjana Festerling Teil2.
    16. PEGIDA 15.06.2015 Dresden. Rede von Tatjana Festerling vor über 4000 Spaziergängern.

      • vor 2 Monaten
      • 601 Aufrufe
      PEGIDA 15.06.2015 Dresden. Rede von Tatjana Festerling vor über 4000 Spaziergängern.
    17. ZDF Heute Show vom 17.4.2015 – PEGIDA, Wilders , Festerling

      • vor 4 Monaten
      • 1.503 Aufrufe
      Ein Beitrag aus der ZDF Heute-Show vom 17.04.2015 PEGIDA mit Geert WildersPEGIDA mit Tatjana Festerling Stimmen zum …
    18. PEGIDA:01.06.2015 Dresden OB Kandidatin Tatjana Festerling Teil 1

      • vor 2 Monaten
      • 2.781 Aufrufe
      PEGIDA:01.06.2015 Dresden OB Kandidatin Tatjana Festerling Teil 1.
    19. Pegida 8.Juni.2015 mit Lutz Bachmann und Tatjana Festerling

      • vor 2 Monaten
      • 12.325 Aufrufe
      Über 20.000 wurden heut gefeiert, über 20.000 Wählerstimmen im ersten Anlauf. Das kann sich sehen lassen! RRG kommt im …

Nachtrag:

PEGIDA ist besser als nichts…aber ich gehe nicht mit allen Verhaltensregeln konform….da kenne ich wesentlich effektivere Organisationen,

die bereits deutlich weiter sind…auf einem Stand, den PEGIDA ebenfalls erreichen muss…oder es war alles sinn- und zwecklos…

denn: nur reden bringt nichts…immer brav den Polit-Geiern folgen…das schafft Misstrauen…

mein rein persönliches vorab-Fazit: PEGIDA muss härter werden…ansonsten bekommen alle eingeschlafene Füße

und die Polit-Verantwortlichen und deren Straßenratten lachen sich vor Häme in das berühmte Fäustchen…oder liege ich falsch?

Wiggerl

Posted in Audio, PEGIDA, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

PEGIDA lebt! Die Bewegung ruft zum Kaufstreik jeden Mittwoch auf

Posted by deutschelobby - 18/07/2015


Heinz-Wilhelm Bertram

Am 13. Juli ist sie wieder marschiert, die Freiheits- und Bürgerbewegung PEGIDA. Über 3000 Teilnehmer dürften auf dem Dresdner Altmarkt dabei gewesen sein. Allerdings unterstützen sich die örtlichen Veranstaltungen den Sommer über gegenseitig.

 

Auch in vielen anderen Städten gibt es kaum Ermüdungserscheinungen. Politisches Establishment und Märchen-Mainstream sind bestürzt: Die Totgesagten sind quicklebendig – auch wenn sie totgeschwiegen werden.

In Dresden rief Tatjana Festerling zum bundesweiten »Kaufstreik am Mittwoch« auf. An diesem Tag solle man »absolut nichts mehr kaufen. Alles, was ihr zum Leben braucht, könnt ihr schon am Dienstag kaufen. Stellt euch vor, jeden Mittwoch wäre gähnende Leere in den Konsumtempeln. Lasst uns den Mittwochs-Streik ins ganze Land tragen.«

Im Juni hatte die gebürtige Hamburgerin bei den Dresdner Oberbürgermeisterwahlen aus dem Stand 9,6 Prozent erreicht. Zum zweiten Wahlgang empfahl sie den Pegidianern, für FDP-Mann Dirk Hilbert zu votieren. Das Ziel, die ultrarote sächsische Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange zu verhindern, ging prompt auf. »Wir mussten diese dicke Kröte schlucken«, erklärte sie.

Die Kröte war deshalb so dick, weil Hilbert die Pegidianer zuvor als »Rassisten« verunglimpft hatte.

Festerlings 9,6 Prozent waren für viele schwarz-rot-grüne Umvolker und Deutschlandabschaffer ein Schock gewesen. Dresden sei damit die »Heimstatt eines stabilen rassistischen und homophoben Milieus«, pöbelte etwa der sächsische Grünen-Politiker Johannes Lichdi. Das klang, als sei der sich rasant ausbreitende Islam, der im Zentrum der PEGIDA-Kritik steht, eine Rasse. Welch ein Zeugnis über das Denkvermögen grüner Landtagsabgeordneter.

Dümmlich-naive Kommentare des Mainstreams

Mit mehr als 25 000 Menschen hatte die Freiheitsbewegung am 12. Januar ihren Höhepunkt erreicht. Die sinkende Teilnehmerzahl wurde von den Märchenerzählern des Mainstreams vielfach schon als das Ende der Bewegung gefeiert. Einen an Borniertheit und Blauäugigkeit kaum zuüberbietenden Kommentar leistete sich beispielsweise der linkspopulistische Spiegel Online.

Der Verfasser von »Danke, PEGIDA, das war’s!« zählt zu jenen schreibenden Sandmännchen, die der Öffentlichkeit feinkörniges Schlafmittel in die Augen zu streuen versuchen.

Denn nicht mit den Füßen, sondern mit dem Stift in der Hand wird das Stimmkreuz gezeichnet. Entscheidend ist, was PEGIDA in den Köpfen der Bürger verankern konnte. Die 9,6 Prozent Stimmanteil für PEGIDA-Frau Festerling bei der Dresdner OB-Wahl besagte, dass genau 21 306 Menschen für sie gestimmt hatten. »Angesichts des zuletzt deutlich nachlassenden Zulaufs zu den PEGIDA-Kundgebungen hatten nur wenige mit so einem Zuspruch gerechnet«, schrieb dazu Die Welt.

Das vermeintliche Ende war nur billiges Wunschdenken

Daran wird deutlich, dass die vereinten Märchenmedien das publizieren, was sie an politischen Zuständen gerne hätten – nämlich dass PEGIDA von der Bildfläche verschwindet. Mit der Wahrheit braucht man es dann nicht mehr so genau zu nehmen.

Denn schließlich wissen die belehrungspathologischen Märchenerzähler nicht nur, was für die Menschen das Beste ist. Auch halten sie ihre Leser scheinbar für so dumm, dass sie sogar glauben, aufgrund ihrer mit Political Correctness geschmückten orientalischen Märchen würden die Pegidianer dann doch noch schnell ihr Kreuzchen einem der schwarz-rot-grünenIslamisierungseiferer schenken.

Der Effekt, dass sich die Bürgerbewegung in den Köpfen vieler Menschen positiv verfestigt hat, soll genutzt werden: Bei den 2016 stattfindenden vier Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern will PEGIDA mit Direktmandaten in die Landtage einziehen.

Für unser Sandmännchen von Spiegel Online hat nun der Politikwissenschaftler Hans Vorländer von der TU Dresden gar keine schöne Nachricht: Dass Festerling so viele Stimmen erhielt, »bestätigt den Eindruck, dass die Demonstrationen zwar geringer werden, das dahinterliegende Problem aber nicht verschwindet«, sagte der Politologe der Welt. Die PEGIDA-Kundgebungen seien mithin nur »die Spitze des Eisbergs«. Unter dieser Prämisse sind die PEGIDA-Spaziergänge zu betrachten.

Interessant übrigens, dass der Politikwissenschaftler Werner J. Patzelt sich seit Längerem auffällig zurückhält mit Medienauftritten. Patzelt, der sich stets wohltuend neutral zu PEGIDA geäußert hatte, soll Uni-intern gehörig zur Raison gerufen worden sein.

LEGIDA hat sachsenweit ein Netzwerk aufgebaut

Neben Dresden ist auch der »LEGIDA«-Ableger in Leipzig nicht totzukriegen. Dort also, wo sich die Rathausparteien unter Führung von Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) mit der gewalttätigenlinken Szene gemein gemacht haben. In Jungs Ägide wurde der entartete Mob sorgsam gezüchtet und genießt Narrenfreiheit bis hin zum Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung.

Dem Polizeipräsidenten Merbitz, früher Major bei Honeckers Prügelhorde, der Volkspolizei, gefällt das offenbar. Er lässt seine Untergebenen lieber mannhaft »gegen rechts«kämpfen, als Autoabfacklern, Brandsatz- und Steinewerfern zuzusetzen.

Kniefällig spielt auch die Regimepresse mit. Die LEGIDA-Organisatoren haben die Nase von den örtlichen Medien voll: »Aufgrund unvollständiger, unsachlicher und parteiischer Berichterstattung durch eine Mehrzahl der Medien wird die Bürgerbewegung LEGIDA (…) keinerlei Interviews oder Kommentare mehr abgeben«, heißt es auf ihrer Internet-Seite.

Inzwischen hat der Dresden-Ableger sachsenweit etliche Projekte eingefädelt. Mit zahlreichen Städten wurde ein Netzwerk geschaffen. Es dient nicht nur der Aufklärung, sondern initiiert Bürgerbegehren und -entscheide.

Auch in Berlin geht’s bei »Bärgida« regelmäßig auf die Piste. Bei einem der letzten Protestmärsche in Moabit freuten sich die Lügenmedien über viele Deutsche unter Ausländern in den Reihen der Gegendemonstranten. Sie alle würden sicher gerne noch viel mehr Steuern für bildungsabgeschnittene Asylforderer aus Afrabien zahlen.

Ob dorthin demnächst auch ausländische wissenschaftliche Mitarbeiter der TU Dresden fliehen? Die Süddeutsche Zeitung ist in großer Sorge: »Wissenschaftler aus dem Ausland fühlen sich in derStadt nicht mehr sicher. Und wollengehen.« SZ-Schriftleiter Heribert Prantl, der Che Guevara mit Schreibmaschine, wird die Armen gewiss schon bald aus den Händen der mit unzähligen Leopard-2-Panzern vorrückenden PEGIDA-Miliz befreien.

Sobald er mit der Lektüre von Roger Köppels Bericht »Flüchtlinge: Grenzenloser Leichtsinn« durch ist, kommt er auch schon um die Ecke.

Köppels Bericht ist eine Replik auf Prantls zuvor erschienene Streitschrift »Im Namen der Menschlichkeit«. Köppels Antwort ist eine Ohrfeige für einen den Marxismus inhalierenden Oberutopisten, der »zuerst bei sich selbst anfangen und Flüchtlinge bei sich zu Hause aufnehmen« soll (Köppel).

Fazit

PEGIDA lebt und hat mehr Rückhalt, als dies dem Märchen-Mainstream recht sein kann! Es gibt eine Fülle von vitalen örtlichen Organisationen in ganz Deutschland. Es ist aber primär der mehrheitlich unsichtbare Teil, der dem schwarz-rot-grünen Establishment und dem Kartell der Einheitsmedien schwer zu schaffen macht. PEGIDA ist es gelungen, einen festen Platz im Bewusstsein eines respektablen Bevölkerungsanteils erobert zu haben.

———————————————-

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/heinz-wilhelm-bertram/pegida-lebt-die-bewegung-ruft-zum-kaufstreik-jeden-mittwoch-auf.html

Posted in PEGIDA, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 1 Comment »

Großdemo gegen Islamisierung und linken Faschismus: Frankfurt, Samstag, 20. Juni 2015

Posted by deutschelobby - 15/06/2015


Haltet euch den 20. Juni, einen Samstag, frei und zeigt mit eurer Anwesenheit, dass ihr Deutschland, das freie, demokratische und tolerante Deutschland, liebt und gegen seine Feinde verteidigen werdet.

Grossdemo FFM

Link zur Facebook-Seite der Veranstalter

Link zum Positionspapier der Veranstaltung

Link zur Pressemitteilung  der Veranstalter

Michael Mannheimer, 9. Juni 2015

Aufruf zur breiten Teilnahme an der Frankfurter Großdemo

Deutschlands Zukunft ist gefährdet wie nie zuvor. Es geht um das biologische Überleben unseres Landes angesichts der von Linken massiv vorangetriebenen Immigrationswellen, die zum Ziel haben, das deutsche Volk zur Minderheit im eigenen Land zu machen. Bestimmte linke Strömungen wollen die deutsche Ethnie gar vollkommen auslöschen. Das ist nicht mehr und nicht weniger als Völkermord an uns Deutschen gemäß §6 Völkerstrafgesetzbuch und gleichlautender Genozid-Definitionen der UN.

Zur Umsetzung ihres perfiden Planes (den sie gleichwohl dreist abstreiten), haben Linke den Islam entdeckt und fluten Deutschland und Europa mit zigmillionen Moslems. Deren Glaube gebietet, den Islam überall auf der Welt zu installieren. Und so wollen auch alle Islam-Verbände offen (oder nur mühsam versteckt) aus dem freien demokratischen Deutschland ein intolerantes, menschenverachtendes islamisches Scharia-System machen.Tausende Moslems arbeiten an diesem Ziel seit Jahren und ohne Unterbrechung.

Unsere Medien sind – da nahezu vollständig in linker Hand – geschlossen hinter dem Islam und verdunkeln sowohl dessen Absichten als auch die Absicht der deutsch-europäiaschen Sozialisten, historisch in Jahrtausenden gewachsene europäische Kulturräume zu zerstören und aus Europa einen sozialistischen Einheitsstaat nach dem Muster der UdSSR zu machen.

Bürger Deutschlands: Wenn Ihr euch nicht von euren Kindern nachsagen lassen wollt, wieder einmal (wie 1933) nichts gegen aufkommendes Unheil getan zu haben: Dann zeigt, dass Ihr Manns und mutig genug seid, Euren Protest gegen unsere  Islamisierung und den linken Faschismus auf eindeutige, klare und friedliche Weise gegenüber der deutschen Öffentlichkeit, den Medien, den Politikern (die uns verlassen haben) und dem Rest der Welt zu dokumentieren.

Kommt zahlreich nach Frankfurt, kommt mit Freunden, mit euren Kindern und euren Partnern! Zeigt, dass Ihr vor dem linken Straßenterror nicht einknickt.

Haltet euch den 20. Juni, einen Samstag, frei und zeigt mit eurer Anwesenheit, dass ihr Deutschland, das freie, demokratische und tolerante Deutschland, liebt und gegen seine Feinde verteidigen werdet.

Posted in Islamischer Terror, Islamisierung, Islamkritiker, Michael Mannheimer, PEGIDA, wichtige Mitteilungen, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Großdemo gegen Islamisierung und linken Faschismus: Frankfurt, Samstag, 20. Juni 2015

Posted by deutschelobby - 09/06/2015


Haltet euch den 20. Juni, einen Samstag, frei und zeigt mit eurer Anwesenheit, dass ihr Deutschland, das freie, demokratische und tolerante Deutschland, liebt und gegen seine Feinde verteidigen werdet.

Grossdemo FFM

Link zur Facebook-Seite der Veranstalter

Link zum Positionspapier der Veranstaltung

Link zur Pressemitteilung  der Veranstalter

Michael Mannheimer, 9. Juni 2015

Aufruf zur breiten Teilnahme an der Frankfurter Großdemo

Deutschlands Zukunft ist gefährdet wie nie zuvor. Es geht um das biologische Überleben unseres Landes angesichts der von Linken massiv vorangetriebenen Immigrationswellen, die zum Ziel haben, das deutsche Volk zur Minderheit im eigenen Land zu machen. Bestimmte linke Strömungen wollen die deutsche Ethnie gar vollkommen auslöschen. Das ist nicht mehr und nicht weniger als Völkermord an uns Deutschen gemäß §6 Völkerstrafgesetzbuch und gleichlautender Genozid-Definitionen der UN.

Zur Umsetzung ihres perfiden Planes (den sie gleichwohl dreist abstreiten), haben Linke den Islam entdeckt und fluten Deutschland und Europa mit zigmillionen Moslems. Deren Glaube gebietet, den Islam überall auf der Welt zu installieren. Und so wollen auch alle Islam-Verbände offen (oder nur mühsam versteckt) aus dem freien demokratischen Deutschland ein intolerantes, menschenverachtendes islamisches Scharia-System machen.Tausende Moslems arbeiten an diesem Ziel seit Jahren und ohne Unterbrechung.

Unsere Medien sind – da nahezu vollständig in linker Hand – geschlossen hinter dem Islam und verdunkeln sowohl dessen Absichten als auch die Absicht der deutsch-europäiaschen Sozialisten, historisch in Jahrtausenden gewachsene europäische Kulturräume zu zerstören und aus Europa einen sozialistischen Einheitsstaat nach dem Muster der UdSSR zu machen.

Bürger Deutschlands: Wenn Ihr euch nicht von euren Kindern nachsagen lassen wollt, wieder einmal (wie 1933) nichts gegen aufkommendes Unheil getan zu haben: Dann zeigt, dass Ihr Manns und mutig genug seid, Euren Protest gegen unsere  Islamisierung und den linken Faschismus auf eindeutige, klare und friedliche Weise gegenüber der deutschen Öffentlichkeit, den Medien, den Politikern (die uns verlassen haben) und dem Rest der Welt zu dokumentieren.

Kommt zahlreich nach Frankfurt, kommt mit Freunden, mit euren Kindern und euren Partnern! Zeigt, dass Ihr vor dem linken Straßenterror nicht einknickt.

Haltet euch den 20. Juni, einen Samstag, frei und zeigt mit eurer Anwesenheit, dass ihr Deutschland, das freie, demokratische und tolerante Deutschland, liebt und gegen seine Feinde verteidigen werdet.

Posted in Islamischer Terror, Islamisierung, Islamkritiker, Michael Mannheimer, PEGIDA, wichtige Mitteilungen, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

PEGIDA: Bärgida zeigt Flagge – 11.05.2015

Posted by deutschelobby - 13/05/2015


Bei dem wöchentlichen Treffen der Patrioten von „Bärgida“ kamen wieder viele hundert Menschen zusammen, um für Deutschland Flagge zu zeigen.

Posted in PEGIDA, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Melanie Dittmer verliest Liste von Opfern ausländischer Gewalt

Posted by deutschelobby - 10/05/2015


Posted in DÜGIDA, PEGIDA, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

PEGIDA: 1. Demo in Stuttgart

Posted by deutschelobby - 09/05/2015


kundgebung-stuttgart

Posted in PEGIDA, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Offizielle PEGIDA Seiten in Deutschland

Posted by deutschelobby - 16/04/2015


pegida deutschland3 Dresden: http://www.pegida.de/ Kassel: https://www.facebook.com/kagida2014 Braunschweig: https://www.facebook.com/bragida2014 Frankfurt Rhein Main: https://www.facebook.com/PegidaFrankfurtRheinMain Rostock: https://www.facebook.com/ROGIDA.14 Magdeburg: https://www.facebook.com/magida2014 Hameln: https://www.facebook.com/hamgida Hoyerswerda:https://www.facebook.com/pages/HOYGIDA/732843820130214 Erzgebirge: https://www.facebook.com/pages/Erzgida/830765863663639 Leipzig: https://www.facebook.com/pages/LEGIDA/868195626548379 Karlsruhe: https://www.facebook.com/pages/KARGIDA/688219641297539 Berlin: https://www.facebook.com/baergida Cottbus: https://www.facebook.com/pages/Cogida/1540762136194400 Hannover: https://www.facebook.com/pages/HAGIDA/688546711252889 Chemnitz: https://www.facebook.com/CEGIDA Stuttgart: https://www.facebook.com/pages/Pegida-BW-Stuttgart/324664301068721 Trier: https://www.facebook.com/pegidatrigidatrier Nürnberg: https://www.facebook.com/pages/NüGIDA/680211985429496 Würzburg: https://www.facebook.com/pages/WüGIDA/1513336372282212 Bregida Bremen, Olgida Oldenburg, Pegida Franken, Pegida Stuttgart,Pegida Baden Württemberg,  Bodensee Pegida Neckar / AlbPegida BW – HeilbronnPegida BW Ulm / Alb-DonaSaargida, Saarbrücken UNTERFRANKEN | MITTELFRANKEN | OBERFRANKENhttps://www.facebook.com/pegidafranken NRW: https://www.facebook.com/peginrw NRW:https://www.facebook.com/pegida.nrw.offiziell HESSEN: https://www.facebook.com/pegidahessen BW: https://www.facebook.com/pages/Pegida-Baden-Württemberg/1532203340370254 Bayern: https://www.facebook.com/pages/Bagida/895172777167779Mecklenburg-Vorpommern:https://www.facebook.com/pages/Mvgida/643412639101143 Saarland: https://www.facebook.com/PEGIDA.Saarland EUROPA:https://www.facebook.com/PEGIDAeuropa ☆☆☆☆☆GEMEINSAM SIND WIR STARK☆☆☆☆☆ ☆☆☆☆☆WIR SEHEN UNS AUF DER STRASSE☆☆☆☆☆

Posted in Nationaler Widerstand, PEGIDA, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , | 1 Comment »

DÜGIDA 13.04.2015 – Rede Christopher von Mengersen

Posted by deutschelobby - 14/04/2015


DÜGIDA 13.04.2015 – Rede Ariane

Dügida

Posted in DÜGIDA, PEGIDA, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Geert Wilders bei PEGIDA – »Für mich seid Ihr alle Helden. Es ist nichts falsch daran, Patrioten zu sein.«

Posted by deutschelobby - 14/04/2015


Das Organisationsteam der PEGIDA in Dresden hat mit Geert Wilders einen der profiliertesten Köpfe der EU-Kritik für eine Rede gewinnen können. Alles und jeder rund um die heutige Veranstaltung steht unter medialem sowie politischem Dauerfeuer.  

Nachrichtenticker

18.52 Uhr:  Lutz Bachmann dank den Teilnehmern und beendet die Veranstaltung mit der Parole: »Dresden zeigt wies geht!«

18.46 Uhr: Ed »der Holländer« ruft zur Unterstützung für die OB-Wahl auf

18.40 Uhr: Lutz Bachmann verabschiedet Kubitschek, informiert über nächste Termine

18.37 Uhr: »Wohin mit Wut, wohin mit dem Zorn? Ihr sein der mutige Kern dieses Volkes!«

18.35 Uhr:  »Es ist eine Lust, zornig zu sein!«. Es sei eine große Unruhe in Deutschland ausgebrochen, die Heiko Maas, Cem Özedmir und Stanislaw Tillich nicht gefalle.

18.33 Uhr: Donnernde Rede von Goetz Kubitschek

18.32 Uhr: Lutz Bachmann informiert über eine offenbar laufende Straßenschlacht zwischen Polizei und linken Schlägern und übergibt das Wort

18.32 Uhr: OB-Kandidatin Festerling beendet uner Applaus ihre Rede

18.25 Uhr: OB-Kandidatin Festerling attackiert den Missbrauch der Landespressekonferenz für 3 ausgesuchte Kandidaten. Dabei geht sie die lokalen linkextremen Bündnisse hart an.

18.20 Uhr: OB-Kandidatin Festerling spricht

18.20 Uhr: Lutz Bachmann verabschiedet Wilders

18.10 Uhr: MOPO24: »Sie sollen in ihren eigenen Regionen untergebracht werden, nicht in Europa!« Und das »Schengen-Abkommen« sollte aufgekündigt und Grenzkontrollen wieder eingeführt werden. Über sich selbst sagt Wilders: »Ich stehe auf der Todesliste von Al-Kaida.«

18.00 Uhr: MDR: »Die meisten unserer Politiker, Medien- und Kirchenverteter verschließen die Augen vor der Gefahr der Islamisierung. Wir hassen niemanden und kämpfen für unsere Freiheit und haben deswegen ein Problem mit dem Islam. «

17.59 Uhr: MOPO24: In Richtung Stanislaw Tillich sagt Wilders: »Es ist eine Schande Herr Ministerpräsident, dass wir sie nicht auf unserer Seite finden können.« Und Kanzlerin Merkel sagt er, dass die Mehrheit der Deutschen den Islam ablehnen.

17.59 Uhr: MOPO24: »Für mich seid Ihr alle Helden. Es ist nichts falsch daran, Patrioten zu sein. Es ist unsere Pflicht die jüdisch-christliche Tradition zu verteidigen. (…) Wir sind heute hier in der Tradition von Kant, Schiller und Stauffenberg. (…) Ihr habt vor 26 Jahren Deutschland die Wende gebracht. Und ich sage Euch, wir brauchen heute wieder eine Wende…«

17.53 Uhr: Geert Wilders betritt die Bühne

17.50 Uhr: Grußworte von PEGIDA Deutschland

17.45 Uhr: Lutz Bachmann begrüßt Teilnehmer, übliche Vorbemerkungen zum Veranstaltungsverlauf

17.37 Uhr: Beginn verzögert sich wegen starken Zustroms weiter

17.17 Uhr: Wilders in Dresden gelandet

17.15 Uhr: MOPO24: Weil immer mehr Menschen zur PEGIDA-Flutrinne strömen und kein Ende in Sicht ist, wurde der Beginn der Veranstaltung auf 17.30 Uhr verlegt.

17.13 Uhr: In wenigen Minuten soll es losgehen, Lutz Bachmann und OB-Kandidatin Tatjana Festerling sind bereits vor Ort

17.03 Uhr: Gegendemonstranten blockieren mehrere Straßen

17.03 Uhr: Der Platz füllt sich. Ein n-tv-Reporter spricht von einem starkem Zustrom. Von 30.000 Teilnehmern sei zwar noch nichts zu sehen, aber der Platz vor der Bühne füllt sich. Er schätzt die Zahl der Anhänger auf 7000-8000

16.45 Uhr: 15 Minuten vor Beginn ist das Veranstaltungsgelände noch weitgehend leer

16.30 Uhr: MDR: Aufgeheizte Stimmung rund um den Pegida-Treffpunkt. Offenbar kommen sich Pegida-Anhänger und Gegner nahe.

16.30 Uhr: Bereits seit dem frühen Nachmittag finden im Stadtgebiet verschiedene Gegendemonstrationen statt. Die sogenannte »Zivilgesellschaft« wird von Bundes- und Landespolitikern angeführt bzw. begleitet.

Sachsens Polizei hatte bereits im Vorlauf große Präsenz angekündigt, es ist befinden sich Unterstützungseinheiten aus mehreren Bundesländern vor Ort, auch ein Helikopter ist im Dauerensatz.

16.24 Uhr: MOPO24: Heute sind sogar Polizisten aus Tschechien dabei. Allerdings wohl nur als Beobachter.

16.15 Uhr: MDR: Erste Auseinandersetzungen. An der Yenidze kommt es zu ersten Auseinandersetzungen. Wegen einer Spontandemo linker Gegendemonstranten kommt der Verkehr zum Erliegen. Ankommende Pegida-Teilnehmer werden als »Rassistenpack« beschimpft.

Quellen für die heutige Berichterstattung sind unter anderem:

MDR Sachsen

 Einige Meldungen der letzten Tage zur Veranstaltung…

 

+++ Geert Wilders in Dresden: Rechts und blond – Hoffnung für Pegida? +++

+++ AfD-Vize Gauland: »Ich hätte Geert Wilders nicht eingeladen« +++

+++ Ablenkung von politischen Anliegen? Gysi verdächtigt V-Leute als Gewaltschürer +++

+++ PEGIDA: Systemlemminge werden weiter verführt – Tillich wird wider Erwarten eines Besseren belehrt +++

 

+++ Staatsschutz eingeschaltet: Gewalt-Drohungen gegen PEGIDAs OB-Kandidatin Festerling +++

+++ Wilders in Dresden: Linksextremisten kündigen »Handfesten Widerstand« gegen anreisende Teilnehmer an +++

 

+++ Vor Wilders-Auftritt: Özoguz sieht in Pegida »offen rechte Bewegung« +++

 

+++ Dresdner Versammlungsbehörde erkennt Gefahr linker Randale: »Dresden Nazifrei« auf Postplatz verbannt +++

+++ Wirbel um Wilders – Sachsen-AfD wird aktiv: Strafanzeige wegen Blockadeaufruf. Nein zur gemeinsamen Erklärung.+++

+++ Wilders bei PEGIDA: Linksgrüne Spezialdemokraten kündigen »Proteste« und »Blockaden« an +++

 

Posted in PEGIDA, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , | 3 Comments »

Pegida 13.04.2015: Kubitschek und Wilders…

Posted by deutschelobby - 14/04/2015


Wilders heute bei PEGIDA in Dresden

1.) Erfolg: Es waren nicht 30.000, wie erhofft, aber 20.000 . Das gibt Mut.

2.) Mann des Tages: War für mich Götz Kubitschek. In seiner Rede hat er kraftvoll umschrieben, was “Mut”  und “Patriotismus” heute heißen kann, machte intelligente Rückgriffe auf die deutsche Revolution 1848/49. Sein Hauptaugenmerk galt nicht der politischen Forderung, sondern der charakterlich-mentalen Kräftigung der Zuhörer. So will er erst einmal den Raum für “produktive Unruhe” und “Zorn” vergrößern und damit ein Diskursfeld schaffen und befestigen, in dem das Volk selbst seine politischen Forderungen finden kann. Der Intellektuelle nicht als Vorschreiber, sondern als Rückhaltsicherer – scheint mir klug.

Wilders . Seine Rede war allerdings nicht so wild, wie man es anderswo von ihm gewohnt war, er verzichtete etwa auf die Gleichsetzung von Koran und Mein Kampf. Im Vordergrund stand die Ermutigung für die Deutschen, zu sich und ihrem Land zu stehen, und dafür hat er den meisten Beifall bekommen.  “Wir wollen, wie die Schweizer 2014, über einen Stopp der Masseneinwanderung abstimmen! Das ist Demokratie, da müssen wir hin – und Washington und Brüssel und Ankara und Tel Aviv haben nicht das Recht, uns die Demokratie zu verbieten.” Wir müssen unser Land und Europa verteidigen, uns aber nicht von den Amis in einen Krieg gegen Russland oder von den Zionisten in einen Krieg gegen Iran hineinziehen lassen. Beides aber wird derzeit mit Macht versucht.

Der Kampf zur Zurückdrängung amerikanistischer oder zionistischer Einflüsse muss innerhalb der Pegida-Bewegung geführt werden, nicht durch Verabschiedung von Pegida. Pegida ist mittlerweile auch an anderen Orten Ostdeutschlands – Leipzig, Dresden, Thüringen – so stark und vielfältig, dass nicht alles, was in Dresden läuft, automatisch gesetzt ist. Da ist Spielraum für Debatte.

Posted in PEGIDA, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , | 5 Comments »

LIVE: Geert Wilders unterstützt PEGIDA-Kundgebung in Dresden

Posted by deutschelobby - 14/04/2015


Geert Wilders spricht über Islam, Scharia und die Zukunft Europas

Posted in PEGIDA, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , | 1 Comment »

Ein Tag der Vor-Entscheidung…wer siegt…System-Terror-Ratten oder PRO-Nationale Widerständler: Linksextreme mobilisieren gegen Auftritt von Geert Wilders bei PEGIDA

Posted by deutschelobby - 12/04/2015


Linksextreme Demonstranten sind erfahrungsgmäß nicht gerade zimperlich, wenn es gegen Andersdenkende geht.

Linksextreme System-Terroristen sind erfahrungsgemäß nicht gerade zimperlich, wenn es gegen Andersdenkende geht.

Die PEGIDA-Veranstaltung in Dresden am 13. April mit Ehrengast und Redner Geert Wilders, dem islamkritischen Patrioten aus den Niederlanden, könnte linksextremer Gewalt zum Opfer fallen. Laut dem Sprecher der linksextremen Initiative „Dresden Nazifrei“, Silvio Lang, soll die Rede von Wilders verhindert werden. „Wir wollen erreichen, dass Wilders nicht in Dresden sprechen kann“, so Lang gegenüber der Sächsischen Zeitung. Wilder sorgte zuletzt mit eine Rede in der Wiener Hofburg auf Einladung der FPÖ für internationales Aufsehen. Danach wurde er von einem selbsternannten Muslime-Vertreter angezeigt.

Ausschreitungen erwartet

Auch eine weitere linksextreme Organisation, das Bündnis „Dresden für alle“, will sich den PEGIDA-Teilnehmern kommenden Montag in den Weg stellen. Man organisiert einen „Sternlauf“. Das offizielle Ende ist für 16 Uhr angesetzt. Eine Aussage des Sprechers von „Dresden für alle“, Eric Hattke, lässt aber nichts Gutes hoffen: Sinngemäß sei jedem selbst überlassen, was er nach dem „Sternlauf“ noch mache. Da im Normalfall nur die wenigsten Linksextremen nach Ende des „offiziellen Teils“ friedlich nach Hause gehen, muss man auch dieses Mal mit Ausschreitungen rechnen.

Massive Gewaltausbrüche

Was es bedeutet, wenn Linksextreme etwas nicht wollen und dagegen vorgehen, sieht man auch bei diversen anderen Aufmärschen der linken Szene. Meistens kommt es dort zu massiven Ausbrüchen von Gewalt jeglicher Art und gegen jeden, der nicht ins Weltbild der linksextremen Demonstranten passt. Die Gewalt richtet sich gegen Menschen genauso wie gegen Sachen.

———————————————-

http://www.unzensuriert.at/content/0017554-Linksextreme-mobilisieren-gegen-Auftritt-von-Geert-Wilders-bei-PEGIDA
--------------------------------

.
Die „Sache“ ist ziemlich einfach, auch wenn sie alles andere als „einfach“ ist……..
Hier wird wieder einmal mit brutaler Gewalt versucht das Recht eines jeden Einzelnen zu eliminieren…
Hier wird wieder versucht das Recht auf ein anderes Weltbild zu untergraben.
Das solche „Gegendemonstrationen“ rechtswidrig sind, sollte ja hinlänglich klar sein.
Der Staat, das Rechtssystem, müßte laut eigener Gesetze notfalls mit aller Gewalt, die rechtswidrigen
Gegendemonstranten an ihren Vorhaben hindern…das ist seine Aufgabe. Nicht nur die rechtmäßigen Teilnehmer
schützen, sondern die gesellschaftsfeindliche Gegenseite bereits im Kern ersticken…
Macht das System, der Staat das nicht, so verliert er jedes Recht auf justiziable Rechtsprechung und
er akzeptiert die Gesetzesbrecher…er entlarvt sich als Bezahler und Unterstützer der linksradikalen volksfeindlichen Straßenratten und deren Bündnisse.

Wir alle wollen hoffen und beten das sich unsere Seite durchsetzt und sich nicht unterkriegen läßt…
Denn wenn diese PEGIDA-Veranstaltung abgesagt wird…..dann hat die Gewalt und das Böse gewonnen.
Es ist mehr als nur eine weitere PEGIDA…..es ist die Stunde der Wahrheit.

Wir werden, müßig das zu erwähnen, ebenfalls da sein. Wir fahren mit einem Kleinbus und 30 Personen nach Dresden….vertreiben lassen wir uns nicht…

Posted in PEGIDA, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

 
%d Bloggern gefällt das: