deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

  • Die Macht der Moschee

  • Recht und Wahrheit

  • Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!

  • Megacrash – Die große Enteignung kommt

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • An den Grenzen der Erkenntnis

  • PROPHEZEIUNG 2: Der Tag, an dem Deutschland starb

  • Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

  • Deutschland außer Rand und Band: Zwischen Werteverfall, Political (In)Correctness und illegaler Migration

  • Das Große Gerson Buch: Die bewährte Therapie gegen Krebs und andere Krankheiten

  • Verbotene Erfindungen: – Energie aus dem ‚Nichts‘ – Geniale Erfinder – verspottet, behindert und ermordet

  • verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018:

  • Tragödie und Hoffnung

  • Notfall-Vorsorge

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Halt dem Kalergi-Plan!

  • Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird

  • PROPHEZEIUNG: Der Tag, an dem Deutschland beschloss zu sterben

  • 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

  • Anti-Giftköder-Training

  • Rückruf & Giftköderprävention

  • Der General des letzten Bataillons – Band 2: Die Alpenfestung

  • Der General des letzten Bataillons (Sonderelbe Jasmin, Band 1)

  • Pfefferspraypistole JPX inkl. Piexon Magazin 2x 10ml Ladung

  • Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? Jan van Helsing, Thomas A. Anderson

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute

  • Volkspädagogen

  • Gekaufte Journalisten

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Die Asyl-Industrie

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Beuteland

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • Die türkische Bedrohung: Europa im Fadenkreuz des Islam

  • Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1: Operation Walhalla IV

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn2 Band 2: Das Geheime Tagebuch der Arianni

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche „UFOs“ – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

  • Verschwörung Jonastal. Sensationelle neue Erkenntnisse…

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • Europa vor dem Crash: Was Sie jetzt wissen müssen, um sich und Ihre Familie zu schützen

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Countdown Weltkrieg 3.0

  • der-dritte-weltkrieg-schlachtfeld-europa…………Bestseller

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Die Impf-Illusion

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Alptraum Zuwanderung

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • das Deutschland-Protokoll

  • Adolf Hitler – Der Frontsoldat

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • Archiv

  • April 2018
    M D M D F S S
    « Mrz    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Tierrechte..gegen Tierversuche

  • Deutsche Reich

  • Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

  • sonnenrad.tv

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 1 mit deutschen Untertiteln

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 3 mit deutschen Untertiteln

  • https://vk.com/videos356447565

  • Menuhin – Wahrheit sagen-Teufel jagen Teil 1

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 2

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 3

  • Verein für Haustierhalter

  • Heinz-Christian Tobler – Aufklärung im Großen Stil

  • Verein Deutsche Sprache e.V.

  • Schlagwörter

  • Top-Klicks

  • Aktuelle Beiträge

  • Selbstschutz…

  • EinProzent

    **********************

  • Eva Hermann- Blog – Willkommen

  • Nazneen Tobler zum Deutschen Volk

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

  • Hellstorm – der Genozid an Deutsche – in deutsch

  • Sicherheit für Nationalisten

  • PEGIDA – Patrioten GEMEINSAM SIND WIR STARK

    PEGIDA-Dresden

  • pittromi

  • twitter/pittromi

  • russisches Militärarchiv

  • Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

  • -befreit- wovon? von KH Kupfer

  • Buch – befreit-wovon von Kupfer KH

  • Befreit-wieso / besetzt-wodurch HaarmannD.H.

  • giftwarnkarte-APP

  • giftwarnkarte

  • giftwarnunginfo

  • tierarztblog

  • Tierschutz

  • A.H. – The greatest Story Never told

    sssssssssssssssssssssssssssssssssss

  • AH–my heart will go on…mein Herz wird immer bei dir sein…

  • HOGESA-Youtube

  • Widerstand –der-dritte-weg

  • Broschüre „Koran im Klartext“ – kostenlos

    Bild anklicken oder E-Post: info@konservative.de

  • Umwelt & Aktiv

    Umwelt & Aktiv ... Naturschutz-Tierschutz-Heimatschutz

  • PEGIDA Österreich

  • PEGIDA Schweiz

  • deutsche-stimme/

    http://deutsche-stimme.de/

  • Recht und Wahrheit

    www.rechtundwahrheit.de

  • Geschichte des Islam – geschrieben mit Blut und Terror

  • Islam-Lexikon…TAKIYA= DIE HEILIGE LÜGE…

    Informationsblatt zum ausdrucken:

  • deutsches Wirken als Beitrag zur menschlichen Zivilisation

  • Zeitzeugenbericht: Deutsches Leben unter der „Diktatur“…

  • zionistisch kontrollierten angloamerikanischen Kriegstreibern

    zionistisch kontrollierten Nachrichtenagenturen und Medien des Westens

  • ein Schweizer spricht wieder die Wahrheit…

  • ein Schweizer spricht die Wahrheit

  • HoGeSa…Heidi eine mutige Deutsche…

    HOGESA

  • #######################################

    Stand 19.12.2014

    Rekord an einem Tag 177.382 Aufrufe

    Beiträge bisher 9.874
    Kommentare bisher 21.304

    #######################################

  • Weckruf der Linde

  • 2000 Jahre germanischer Überlebens- und Freiheitskampf

  • SCHUTZBUND FÜR DAS DEUTSCHE VOLK

  • Gewidmet den deutschen Soldaten, die mit einem Heldentum ohnegleichen den Angriff des Bolschewismus abwehrten und das halbe Europa vor der größten Gefahr bewahrten, die Europa je aus dem Osten bedrohte.

  • DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

  • Gender Begriffs-Erklärung von Eva Herman

  • Anonymous sendet eine Botschaft an das deutsche Volk–Deutsche Reich

  • Krisenvorsorge

  • deutsche Sprachwelt

  • familien-schutz

  • Deutsches Reich nicht unter gegangen | Theo Waigel

  • Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung

  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften..

    Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften, Professoren, Doktoren, hochkarätige Idealisten
  • German Defense League

  • Identitäre Bewegung Deutschland

    Identitäre Bewegung

    Identitäre Bewegung

  • Identitäre Österreich

  • Identitäre Bewegung Schweiz

  • Identitäre Bewegung Südtirol

  • schwarzkuemmelbluete

    schwarzkuemmelbluete
  • Todestag Jörg Haider — ermordet am 11.10.2008

  • Julfest — 21.12. bis 06. 01.

    Julfest --- 21.12. bis 06. 01.

  • 13.02. Dresden Bombenterror

    Massenmord an mehr als 1.000.000 Deutschen13. Februar 2015
    Gegen Völker- und Kriegsrecht...Dresden war eine Rote-Kreuz-Stadt...nach Internationalem Recht darf so ein Status nicht angegriffen werden....
  • 13.Februar 1945…..Massenmörder Churchill und seine Killertruppe unter Harris ermorden über 1.000.000 Zivilisten

    70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,13. Februar 2015
    ---DRESDEN-- 70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,
  • In Memorium….Todestag: 13.03.2013…..In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    In Memorium....Todestag: 13.03.2013.....In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    Von Türken verhöhnt, sein Grab von Türken geschändet, von LINKEN in's Abseits gestellt, als Mensch zweiter Klasse.....

  • Kirchweye Daniel Siefert

    Kirchweye Daniel Siefert

  • Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….

    Befreiung??? ...Wovon??? ...von Glück, Ehre, Stolz und Widerstand gegen den Welt-Zionismus...

  • Rechtlicher Hinweis

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.

    zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…

    Dadurch entlarvt sich jedes System selber…

    persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…und leugne nichts… im Sinne des  § 130

Archive for the ‘Widerstand’ Category

Aufruf zur Demo von Eltern gegen Gewalt in Essen am 06.05.2018

Posted by deutschelobby - 25/04/2018


Am 13.04.2018 veröffentlicht

Aufruf zur Demo von Eltern gegen Gewalt in Essen am 06.05.2018

Posted in Aufruf zur Demo von Eltern gegen Gewalt in Essen am 06.05.2018, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

SPD-VIZE Stegner verspricht: „Wir werden Deutschland weiter islamisieren!“

Posted by deutschelobby - 14/04/2018


Michael Mannheimer, 13.4.2018

WIR UMGEKEHRT VERSPRECHEN: WIR WERDEN DICH, RALF STEGNER, FASSEN UND DEINER GERECHTEN STRAFE ZUFÜHREN.

Laut einer Meldung von Journalistenwatch vom Stegner:

„Wir werden Deutschland weiter islamisieren!“

(Quelle)

Stegner, Deutschlands gefährlichster Politiker und Vater eines Lümmels, der der Chef der terroristischen Hamburger Antifa ist (Der Apfel fiel diesmal direkt neben den Stamm!) – gehören beide inhaftiert, vor ein Gericht gestellt und zu mindestens 10 jahren Gefängnis verurteilt.

Stegner senior, weil er aktiv an einem Staatsputsch gegen Volk und Verfassung beteiligt ist (Wo entnimmt er das Recht, dass Deutschland islamisiert werden darf?), sein missratener Sohn, weil er aktives Mitglied einer terroristischen Organisation Antifa ist –  und als solches dem Straftatbestand des §129a STGB unterworfen ist.

Dass Stegner senior nun sagt, er und seine sich zur bolschewistischen Partei entwickelte SPD wollten Deutschland weiter islamisieren, zeigt, dass alle dahingehend gegenteiligen Behauptungen („Niemand hat die Absicht, Deutschland zu islamisieren“) falsch und dreiste Lügen waren.

Die Katze ist nun aus dem Sack

– wohl auch deswegen, weil Stegner und Co der Meinung sind, dass der status quo nicht mehr veränderlich sei.

Sie werden sich alle wundern.

Wenn nach dem Zweiten Weltkrieg 13 Mio Deutsche aus ihren eigenen deutschen Gebieten im Osten Deutschlands vertrieben werden konnten, wenn man ihnen zwischen 2 Stunden und 2 Tagen Zeit gab, ihre Habseligkeiten zusammenzukratzen, bevor sie sich auf den Todesmarsch gen Westen machten (Millionen deutsche verhungerten, erfroren oder starben an Erschöpfung bei diesen Märschen) – dann zeigt, das, dass vieles, um genau zu sagen: alles geht, wenn der politische Wille vorhanden  ist.

Entgegen zahlreicher meiner Blog-Kollegen habe ich längst den Pfad des sinnlosen Appeasement verlassen.

Ich habe längst die tödliche Illusion verloren, dass man das uns ermordende linkspolitisch-bolschewistische Establishment, das mit der Wiedervereinigung 1990 in Deutschland wider Fuß fassen konnte, noch mit Worten erreichen kann.

Wir Deutsche müssen uns mobilisieren und zur Tat schreiten:

Wir müssen unsere Politiker des Schlags Stegner jagen und wirkungslos machen. Wir müssen uns der Pest der Antifa entledigen: So oder so. Und vor allem: Wir müssen Merkel und ihre Regierung stürzen.

Das alles ist das Gebot aus dem Art20. Abs 4 GG., dem berühmten Widerstandsparagrafen des Grundgesetzes, was wir als Verfassung betrachten:

„Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

Nun, die freiheitlich-demokratische Grundordnung ist bereits weitestgehend abgeschafft.

Selbst das Bundesverfassungsgericht ließ verlauten,

„dass alle deutschen Gesetze und Wahlen seit 1956 ungültig gewesen waren“ 

(Quelle).

Auch die letzte Wahl 2017 wurde vom Bundesverfassungsgericht als u gültig erklärt,  weil die Zahl der legalen Überhangsmandate weit überschritten wurde. Und? Hats  GEKÜMMERT?

Merkel bildete dennoch eine neue Regierung – ganz so, als wäre das oberste deutsche Gericht nicht existent.

Alle friedlichen Möglichkeiten, die Zerstörung unserer freiheitlich-demokratische Grundordnung zu verhindern, sind restlos ausgeschöpft – und allesamt gescheitert.

Deutschland gleicht heute schon mehr einem arabischen Land als jenem Deutschland, das es 2000 Jahre lang war. 

Somit bleibt gemäß der Grundgesetzes nur der kollektive Widerstand des deutschen Volks.

Was die Form dieses  Widerstands betrifft, hat der Gesetzgeber bewusst offengelassen.

Grundgesetzkommentatoren aus den 60-er und 70-er Jahren meinten unisono, dass damit jede Form der Gewalt, auch tödliche, bewusst mit eingeschlossen würde.

Denn was nützt ein Widerstand gegen ein verbrecherisches Regime, wenn ein solcher auf friedliche Demonstrationen, Bittschriften oder Petitionen beschränkt würde? Richtig? Nichts. Oder genauer gesagt: Herzhaftes Gelächter unter den Herrschenden.

Denn in Wahrheit haben die Abschaffer des Grundgesetzes ihre Grundrechte längst verwirkt.

So bestimmt als Art. 18 GG, der nicht ohne Grund so gut wie nie in den deutschen Pressemeldungen erwähnt wird.

Darin heißt es:

„Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit (Artikel 5 Abs. 1), die Lehrfreiheit (Artikel 5 Abs. 3), die Versammlungsfreiheit (Artikel 8), die Vereinigungsfreiheit(Artikel 9), das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis (Artikel 10), das Eigentum (Artikel 14) oder das Asylrecht (Artikel 16a)

zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte.“

Da die Justiz gegen diese Verbrecher nicht einschreitet – was ihre zentrale Aufgabe wäre, was sie aber aufgrund des Umstands, dass wir in Deutschland keine Gewaltenteilung haben und die Justiz der Exekutive untergeordnet ist –  nicht tut.

Wenn die Justiz ihre Aufgabe nicht erliegen kann und darf, dann müssen wir, das deutsche Volk, die Bio-Deutschen, Das „Pack“ (Gabriel), „Die Dunkeldeutschen“ (Gauck), sofern wir unser Land lieben und für dieses zu kämpfen und zu sterben bereit sind, dies selbst in die Hand nehmen.

Daher müssen tapfere Deutsche alles tun, jene zu jagen und zu richten, die unser Land zerstören wollen.

Denn der Staat hat versagt: Exekutive, Justiz und Judikative ziehen allesamt am selben Strang, der das deutsche Volk in seine Vernichtung stürzt.

Ich fordere hier also ein Grundrecht ein!

Und die Regierungsjuristen wissen genau, dass sie mich wegen dieser Forderung juristisch nicht belangen können. Zumal die Beweise für die Inkraftsetzung des Widerstandsrechts geradezu erdrückend sind:

1000nde gegen Merkel eingegangene Klagen seitens Verfassungsrechtler wurden vom Bundesverfassungsgericht, sehr wahrscheinlich aufgrund einer persönlichen Weisung Merkels, erst gar nicht angenommen.

Damit steht Deutschland juristisch noch schlechter da als die der Türkei: denn dort werden Verfassungsbeschwerden gegen Erdogan vom höchsten Gericht akzeptiert – und, man glaubt es kaum – teilweise auch stattgegeben.

Daher meine zigste Forderung an tapfere Deutsche:

  • Nehmt endlich eurer Schicksal endlich selbst in die Hand.
  • Wartet nicht auf eine externe Macht, die euch beistehen wird.
  • Es wird niemand kommen, der sich für euch einsetzt – wenn ihr es selbst nicht tut.
  • Wartet nicht auf die Bundeswehr, die euch helfen wird.
  • Sie wird es aber sehr wahrscheinlich, wenn ihr endlich zur Tat schreitet
  • Hört nicht länger auf jene, die euch einbläuen, der Widerstand müsse friedlich verlaufen.
  • Mit eurer Friedlichkeit wartet nur eines: Euer Augelöschtwerden als Volk und Kultur. Und zwar ohne Gegenwehr.
  • Damit werdet ihr in die Liste der untergegangenen Völker eintreten. Ist es das, was ihr wollt?
  • Denn die Gegenseite schert sich einen Dreck um Friedlichkeit:
  • Sie bietet alles auf, um den bislang zutiefst friedlichen Widerstand der Deutsche mit maximaler Gewalt einzudämmen, zu kriminalisieren und zu unterdrücken.
  • Zahlt es ihnen mit gleicher Münze zurück
  • Bekämpft die Antifa, jagt sie durch die Straßen
  • Bekämpft aber vor allem ihre Hintermänner:
  • Jene Politiker, Journalisten und Gewerkschafter, die sich am Grundgesetz und den deutschen Gesetzen vorbei entschlossen haben, unser Volk, Euch!, zu vernichten.

Bildet Widerstandsgruppen, die zu allem fähig sind:

Auch zur Liquidierung verbrecherischer Politiker und Journalisten. Geschockt? Das tut die Gegenseite längst.

Deutsche werden von der Antifa und de islamischen Invasoren zu hunderten totgeschlagen, gemessert, zu Invaliden geprügelt.

Der Tod Ulfkottes ist doch nicht so gesichert, wie man zu meinen glaubt. Seit Jahren verfügt die CIA eine Herzinfarktspistole – deren kleines, kaum spürbares Geschoss zum sofortigen Tod des Delinquenten führt.

„Der US-Geheimdienst CIA verfügt seit 1975 über eine Herzinfarkt-Waffe. Diese feuert einen winzigen Pfeil ab, der Kleidung durchdringt und dem Opfer Gift injiziert. Nur Momente später erleidet dieses einen Herzinfarkt. Das Gift verflüchtigt sich sofort und kann in einer Autopsie nicht mehr nachgewiesen werden.“

Quelle

Die Waffen von CIA, KGB und MI…unliebsame Personen auf „natürliche“- oder „Unfall“-Weise zu ermorden…die Herzinfarkt-Waffe

Update 5: …..VIDEOBEWEIS! DIE ERMORDUNG DES DR. UDO ULFKOTTE!

Der jüngst verstorbene Udo Ulfkotte, der mehrere Herzinfarkte hinter sich hatte, war also ein geradezu ideales Ziel für den Einsatz dieser Waffe. Ich weiß, dass dies (noch) eine reine Spekulation ist, da jeder valide Beweis fehlt. Doch im gegenwärtigen Weltgeschehen geht diese These über eine reine Verschwörungstheorie weit hinaus.

Der Erfinder der NWO, Thomas P. M. Barnett, in deren Namen Merkel ihren Genozid an der deutschen Bevölkerung durchsetzt, hat all jenen, die gegen die Pläne der NWO (völlige Vermischung der Völker und Kulturen, Zerstörung aller Nationalstaaten, einreißen aller Staatsgrenzen) aufbegehren, wörtlich gedroht (Quelle):

„Tötet die Globalisierungs-Gegner!“

Und wenn der Oberjournalist Josef Joffe, Herausgeber der ZEIT, die Ermordung Trumps straflos im ARD fordern darf – und bis heute völlig unbeschadet und juristisch unverfolgt bleibt, obwohl er sich in kriminellster Form vor einem Millionenpublikum in einem öffentlich-rechtlichen Sender straffällig gemacht hat, indem er gegen den Paragraph § 111 (Öffentliche Aufforderung zu Straftaten) verstieß – dann dürfen auch wir solche Forderungen stellen.

Mit dem einen Unterschied:

Wir fordern die Bekämpfung von Völkermorden wie Josef Joffe, Ralf Stegner, Angela Merkel, Heiko Maas, Jürgen Trittin, Joschka Fischer, Claudia Roth, Cem Ödzemir, Deniz Yücel, Kai Diekmann, Anetta Kahane und 1000nde andere mehr, die in den letzten Jahrzehnten nichts anderes taten, als unsere Gesetze und in tausenden Jahren gewachsene Kultur abzuschaffen, unser Grundgesetz bis zur Unkenntlichkeit auszuhöhlen und uns Massen von kulturell inkompatiblen Mördern, Kinderschändern, „Gotteskriegern“ und Terroristen nach Deutschland gebracht haben – ohne auch nur die Spur einer gesetzlichen Grundlage dafür zu haben.

Für all das hatten sie keinerlei Rechte, auf die sich sich berufen konnten.

Wir echten Widerständler haben zwei Rechte, die hinter uns stehen:

1. Das Naturrecht zum Widerstand eines Volkes, das akut vom Genozid bedroht wird

2. Das Widerstandsrecht der deutschen Verfassung, der man wegen der Zweiteilung Deutschlands nach 1945 noch den Namen“ Grundgesetz“ gab.

Deutsche: Wacht auf! Wenn ihr heute nichts tut, wird es morgen nichts mehrt geben, was ihr tun könnt. Denn morgen wird es niemanden mehr geben, der noch aufbegehren kann!

.

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer IBAN: HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT): OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

.

deutschelobby also ich Wiggerl stimme Michael voll und ganz zu. Das gleiche vermittle ich schon seit Jahren!

Posted in SPD-VIZE Stegner verspricht: „Wir werden Deutschland weiter islamisieren!“, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Demonstrationen: Gesamtliste aller Termine im Jahr 2018

Posted by deutschelobby - 14/04/2018


Sa 14.04.2018 13:00 Uhr
NW
Köln Alter Markt Kundgebung gegen das NetzDG
Sa 14.04.2018 14:00 Uhr
16:00 Uhr
WIEN (Österreich) Ballhausplatz Kandel ist überall !
Mo 16.04.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 16.04.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mo 16.04.2018 19:00 Uhr
20:00 Uhr
RP
Mainz Bahnhof Merkel muss weg !
Di 17.04.2018 17:00 Uhr
18:00 Uhr
HB
Bremen Marktplatz, Rathaus Merkel muss weg !
Mi 18.04.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 23.04.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
NI
Hannover Opernplatz Merkel muss weg !
Mo 23.04.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
ST
Halle Riebeckplatz Montagsdemo in Halle
Mo 23.04.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 23.04.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mo 23.04.2018 19:00 Uhr
20:00 Uhr
HH
Hamburg Dag-Hammerskjöld-Platz Merkel muss weg !
Mo 23.04.2018 19:00 Uhr
20:00 Uhr
RP
Mainz Bahnhof Merkel muss weg !
Di 24.04.2018 17:00 Uhr
18:00 Uhr
HB
Bremen Marktplatz, Rathaus Merkel muss weg !
Mi 25.04.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 30.04.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 30.04.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 02.05.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Sa 05.05.2018 14:00 Uhr
16:00 Uhr
NW
Duisburg Vorplatz Hauptbahnhof Großdemo – Kandel ist kein Einzelfall
Sa 05.05.2018 14:00 Uhr
18:00 Uhr
RP
Kandel Großdemo Kandel
Mo 07.05.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 07.05.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
ST
Halle Riebeckplatz Montagsdemo in Halle
Mo 07.05.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mo 07.05.2018 19:00 Uhr
20:00 Uhr
RP
Mainz Bahnhof Merkel muss weg !
Mo 07.05.2018 19:00 Uhr
20:00 Uhr
HH
Hamburg Dag-Hammerskjöld-Platz Merkel muss weg !
Di 08.05.2018 17:00 Uhr
18:00 Uhr
HB
Bremen Marktplatz, Rathaus Merkel muss weg !
Mi 09.05.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 14.05.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 14.05.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mo 14.05.2018 19:00 Uhr
20:00 Uhr
RP
Mainz Bahnhof Merkel muss weg !
Di 15.05.2018 17:00 Uhr
18:00 Uhr
HB
Bremen Marktplatz, Rathaus Merkel muss weg !
Mi 16.05.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
So 20.05.2018 11:00 Uhr
18:00 Uhr
BE
Berlin Olympiastadion Biker Deutschland Demo in Berlin
So 20.05.2018 13:00 Uhr
NW
Recklinghausen Altstadtmarkt Nein zu dieser Regierung
Mo 21.05.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
ST
Halle Riebeckplatz Montagsdemo in Halle
Mo 21.05.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Di 22.05.2018 17:00 Uhr
18:00 Uhr
HB
Bremen Marktplatz, Rathaus Merkel muss weg !
Mi 23.05.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 28.05.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 28.05.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mo 28.05.2018 19:00 Uhr
20:00 Uhr
RP
Mainz Bahnhof Merkel muss weg !
Mo 28.05.2018 19:00 Uhr
20:00 Uhr
HH
Hamburg Dag-Hammerskjöld-Platz Merkel muss weg !
Di 29.05.2018 17:00 Uhr
18:00 Uhr
HB
Bremen Marktplatz, Rathaus Merkel muss weg !
Mi 30.05.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Sa 02.06.2018 14:00 Uhr
18:00 Uhr
RP
Kandel Großdemo Kandel
Mo 04.06.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
NI
Hannover Opernplatz Merkel muss weg !
Mo 04.06.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
ST
Halle Riebeckplatz Montagsdemo in Halle
Mo 04.06.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 04.06.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mo 04.06.2018 19:00 Uhr
20:00 Uhr
RP
Mainz Bahnhof Merkel muss weg !
Di 05.06.2018 17:00 Uhr
18:00 Uhr
HB
Bremen Marktplatz, Rathaus Merkel muss weg !
Mi 06.06.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Sa 09.06.2018 15:00 Uhr
17:00 Uhr
NI
Hannover Ernst-August-Platz Gegen Meinungsdiktatur und Politikversagen Deutschlands
Mo 11.06.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 11.06.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mo 11.06.2018 19:00 Uhr
20:00 Uhr
HH
Hamburg Dag-Hammerskjöld-Platz Merkel muss weg !
Mo 11.06.2018 19:00 Uhr
20:00 Uhr
RP
Mainz Bahnhof Merkel muss weg !
Di 12.06.2018 17:00 Uhr
18:00 Uhr
HB
Bremen Marktplatz, Rathaus Merkel muss weg !
Mi 13.06.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 18.06.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 18.06.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
ST
Halle Riebeckplatz Montagsdemo in Halle
Mo 18.06.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mo 18.06.2018 19:00 Uhr
20:00 Uhr
RP
Mainz Bahnhof Merkel muss weg !
Di 19.06.2018 17:00 Uhr
18:00 Uhr
HB
Bremen Marktplatz, Rathaus Merkel muss weg !
Mi 20.06.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 25.06.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 25.06.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mo 25.06.2018 19:00 Uhr
20:00 Uhr
RP
Mainz Bahnhof Merkel muss weg !
Di 26.06.2018 17:00 Uhr
18:00 Uhr
HB
Bremen Marktplatz, Rathaus Merkel muss weg !
Mi 27.06.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 02.07.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 02.07.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
ST
Halle Riebeckplatz Montagsdemo in Halle
Mo 02.07.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
NI
Hannover Opernplatz Merkel muss weg !
Mo 02.07.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 04.07.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Sa 07.07.2018 14:00 Uhr
18:00 Uhr
RP
Kandel Großdemo Kandel
Mo 09.07.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 09.07.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 11.07.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 16.07.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
ST
Halle Riebeckplatz Montagsdemo in Halle
Mo 16.07.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 16.07.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 18.07.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 23.07.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 23.07.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 25.07.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 30.07.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
ST
Halle Riebeckplatz Montagsdemo in Halle
Mo 30.07.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 30.07.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 01.08.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Sa 04.08.2018 14:00 Uhr
18:00 Uhr
RP
Kandel Großdemo Kandel
Mo 06.08.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 06.08.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 08.08.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 13.08.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
NI
Hannover Opernplatz Merkel muss weg !
Mo 13.08.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
ST
Halle Riebeckplatz Montagsdemo in Halle
Mo 13.08.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 13.08.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 15.08.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 20.08.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 20.08.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 22.08.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 27.08.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
ST
Halle Riebeckplatz Montagsdemo in Halle
Mo 27.08.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 27.08.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 29.08.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Sa 01.09.2018 14:00 Uhr
18:00 Uhr
RP
Kandel Großdemo Kandel
Mo 03.09.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 03.09.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 05.09.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 10.09.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 10.09.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
ST
Halle Riebeckplatz Montagsdemo in Halle
Mo 10.09.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
NI
Hannover Opernplatz Merkel muss weg !
Mo 10.09.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 12.09.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 17.09.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 17.09.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 19.09.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 24.09.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
ST
Halle Riebeckplatz Montagsdemo in Halle
Mo 24.09.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 24.09.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 26.09.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 01.10.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 01.10.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 03.10.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Sa 06.10.2018 14:00 Uhr
18:00 Uhr
RP
Kandel Großdemo Kandel
Mo 08.10.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 08.10.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
ST
Halle Riebeckplatz Montagsdemo in Halle
Mo 08.10.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 10.10.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 15.10.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
NI
Hannover Opernplatz Merkel muss weg !
Mo 15.10.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 15.10.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 17.10.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 22.10.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 22.10.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
ST
Halle Riebeckplatz Montagsdemo in Halle
Mo 22.10.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 24.10.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 29.10.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 29.10.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 31.10.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Sa 03.11.2018 14:00 Uhr
18:00 Uhr
RP
Kandel Großdemo Kandel
Mo 05.11.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 05.11.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
ST
Halle Riebeckplatz Montagsdemo in Halle
Mo 05.11.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 05.11.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 07.11.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 12.11.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 12.11.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 12.11.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 14.11.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 19.11.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 19.11.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 19.11.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
ST
Halle Riebeckplatz Montagsdemo in Halle
Mo 19.11.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 21.11.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Mo 26.11.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
NI
Hannover Opernplatz Merkel muss weg !
Mo 26.11.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 26.11.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mi 28.11.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Bundeskanzleramt Merkel muss weg !
Sa 01.12.2018 14:00 Uhr
18:00 Uhr
RP
Kandel Großdemo Kandel
Mo 03.12.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
ST
Halle Riebeckplatz Montagsdemo in Halle
Mo 03.12.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 03.12.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mo 10.12.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 10.12.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang
Mo 17.12.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
SN
Dresden Neumarkt Grosser Dresdner Abendspaziergang
Mo 17.12.2018 18:00 Uhr
20:00 Uhr
ST
Halle Riebeckplatz Montagsdemo in Halle
Mo 17.12.2018 18:30 Uhr
20:00 Uhr
BE
Berlin Washingtonplatz Abendspaziergang

Gesamtliste aller Termine im Jahr

Posted in Demonstration, Demonstration gegen Merkel, Demonstrationen: Gesamtliste aller Termine im Jahr 2018, Demonstrationen: Gesamtliste aller Termine im Jahr 2018, Widerstand | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Kandel-Demo gegen Volksveräter am 07.04.2018 Martin von Wake News Radio/TV vor Ort

Posted by deutschelobby - 11/04/2018


 

Am 10.04.2018 veröffentlicht

Moderator im Wake News Music Channel Sondersendung: Bericht über die Kandel-Demo gegen Volksverräter am 07.04.2018
Original bei Schrumpfkopf TV: https://www.youtube.com/watch?v=riJSJ…

Posted in Kandel-Demo gegen Volksveräter am 07.04.2018, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

GEMEINSAME ERKLÄRUNG: jetzt bereits über 100.000…Verfassungswidrige Überschreitung der für die Grenzöffnung gewählten Rechtsgrundlage

Posted by deutschelobby - 08/04/2018


Vera Lengsfeld:

Immer mehr Menschen fassen Mut und zeigen Gesicht!

Ich dokumentiere eine Veröffentlichung, aus der hervorgeht, dass der 2015 aus „humanitären Gründen“ durch mündliche Anweisung hergestellte gesetzwidrige Zustand an unseren Grenzen anhält.

zar-anlage Grenzöffnung 2015 neu

Ausschnitt aus  „Die seit 2015 geltende mündliche Ministeranordnung zur Grenzöffnung im Lichte der Gewaltenteilung“:

Die Anordnung der Einreise durch das BMI ist zwar als p olitische
Entscheidung grundsätzlich nicht überprüfbar.58 Allerdings
bezieht sich der Ausschluss der verfassungsgerichtlichen
Überprüfbarkeit lediglich auf die Frage, ob z. B. humanitäre
Gründe wirklich vorliegen oder ob etwa die Einreise tatsächlich
der Wahrung politischer Interessen der Bundesrepublik
Deutschland dient. Ob hingegen die seit fast zwei Jahren andauernde
Grenzöffnung für eine Vielzahl von Asylbewerbern
von dieser Rechtsgrundlage noch gedeckt sein kann, ist davon
unabhängig. Flier geht es darum, ob derjenige, der diese Entscheidungen
getroffen hat und aufrechterhält, im System der
Gewaltenteilung überhaupt in diesem quantitativen Umfang

und z eitlich en Ausmaß ohne formelle Beteiligung des Bundestages
dazu berechtigt ist.
In großen Teilen der Literatur wird die Anordnungsbefugnis
des § 18 IV Nr. 2 AsylG als Ausnahmevorschrift für Einzelfälle
betrachtet, die nicht zu einer länger andauernden Grenzöffnung
für eine größere Anzahl von Menschen herangezogen
werden kann.59 Andere Kommentierungen und die Gesetzesbegründung
selbst liefern hierzu keine Anhaltspunkte.60 Dies
wird jedoch daran liegen, dass sich niemand die Absicht der
Exekutive vorstellen konnte, die Einreise so vieler Menschen
über einen so langen Zeitraum auf dieser Rechtsgrundlage anordnen
zu wollen. Dass die Reichweite der Inanspruchnahme
der Rechtsgrundlage überprüfbar sein muss, ergibt sich schon
daraus, dass die Anordnung der Einreise für eine Vielzahl von
Asylbewerbern über einen längeren, nicht definierten Zeitraum
praktisch den Gesetzesbefehl des § 18 II AsylG suspendieren
würde.61 Dies gilt insbesondere vor dem Hintergrund, dass die
gesetzlichen Grundsätze für die Einreise und den Aufenthalt
von Menschen, die keinen Rechtsanspruch auf eine Einreisegewährung
haben, durch die gegenwärtige ungesteuerte Praxis
konterkariert werden. § 1 I AufenthG nennt insoweit die Steuerung
und Begrenzung des Zuzugs von Ausländern sowie die
Ermöglichung und Gestaltung der Zuwanderung unter Berücksichtigung
der Aufnahme- und Integrationsfähigkeit, der wirtschaftlichen
und arbeitsmarktpolitischen Interessen und der
humanitären Verpflichtungen der Bundesrepublik Deutschland.

Posted in Gemeinsame Erklärung jetzt bereits über 100.000, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Unterstützung für Gemeinsame Erklärung 2018 nimmt rasant zu!

Posted by deutschelobby - 04/04/2018


 

Am 03.04.2018 veröffentlicht

Am 3.4.18 bereits mehr als 54 000 Unterstützer! Video übernommen von Epoch Times Deutsch Ausführlicher Artikel unter: https://goo.gl/vXMFgx

Posted in Gemeinsame Erklärung 2018, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , | 2 Comments »

Die Versenkung des Identitären U-Bootes…?…sind sie Vertreter einer "feindstaatlichen Propaganda"…?

Posted by deutschelobby - 04/04/2018


 

Sie stellen nichts in Frage, betreiben keine Überprüfungen der offiziellen Version.

Sie hinterfragen nicht, akzeptieren alles!

Sie unterstützen damit offen eine Feindstaaten-Verbreitung, die nie untersucht, überprüft worden ist….die verboten ist

anzuweifeln, wo bereits der Versuch verboten ist, sie mit Beweisen zu enttharnen……eine klare zionistische Handschrift.

Egal wer was glaubt, egal ob oder ob nicht…aber warum die offene Erklärung als Anerkennung des „Schuld-Status“…?

Aus Angst vor dem Zeitgeist? Als Schutz-Alibi? Oder als klare Zuordnung in geltende Schuldzuweisungen…die Basis zur

Vernichtung des deutschen Volkes…..?

Demjenigen dem es gegeben ist Mut und Courage zu haben, erst zu fragen, dann zu prüfen und die „andere Seite“ zu hören,

demjenigen bleibt letztlich nur ein Kopfschütteln…so einfach ist die erklärte Version in’s bröckeln zu bringen und der wahre

Grund zu erkennen, warum diese Version so krampfhaft verteidigt wird…..

Möge sich ein jeder sein eigenes Bild machen…..

anschauen, lesen und sich fragen warum die Identitaire meinen, sich so verhalten zu müssen…. 

https://identitaerebewegung.wordpress…

Posted in identitaere, Identitäre, Identitäre Bewegung - Deutschland | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Widerstand – Deutschland ruft zum Generalstreik auf! Niemand geht zur Arbeit in der Zeit vom 3.-7. April. Wie das geht ? Das Video zeigts´s.

Posted by deutschelobby - 03/04/2018


 

 

 

 

Quelle: Anonymous Rebels United, am 21.03.2018 veröffentlicht ++++Spiegeln++++ TEILEN++++ ⛔ AUFRUF ⛔ Wichtig! weiteres unter: https://www.youtube.com/watch?v=rDSNV… Wir sind Anonymous Wir sind Legion Wir vergeben nicht Wir vergessen nicht Erwartet uns.

Quelle:
https://freiesnachrichtenblatt.wordpress.com/2018/04/02/fnb-news-wegen-generalstreik-ab-3-april-nachrichtenunterbrechung/

 

Es ist erst der Anfang. Auch wenn der erste Generalstreik noch nicht flächendeckend sein sollte – er wird als wichtigstes Kampfmittel in Deutschland so lange wiederholt werden, bis er die verbrecherische politische Kaste in die Knie zwingt.

Es hat in vielen Ländern schon funktioniert – und es wird auch hier funktionieren !

 

Anschauen!

Dann Weiterreichen per Youtube, whatsapp, sonstige soziale Medien.

Posted in Deutschland ruft zum Generalstreik auf! Niemand geht zur Arbeit, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Bundesweite Demos für das Vaterland der Deutschen

Posted by deutschelobby - 29/03/2018


 

Der bekannte Publizist Peter Helmes hat auf seinem Blog “Conservo” den von mir geprägten Begriff der APO 18 aufgenommen und weitergedacht. Wir dokumentieren hier seine Überlegungen: 

Man kann auch ´mal was von den Linken lernen:

„Willst Du etwas verändern, gehe auf die Straße!“

So riefen – und handelten! – einst die ´68er, die Zöglinge der „Frankfurter Schule“. Es gelang ihnen, Deutschland so radikal zu verändern, dass wir heute unser Vaterland nicht wiedererkennen.

Politische Korrektheit regiert das Land und bevormundet uns Bürger. Dahinter steckt die Absicht, eine „Neue Gesellschaft“ mit „Neuen Menschen“ zu schaffen.

Zugleich sorgt die alte und neue Bundesregierung dafür, daß Millionen von Fremden – darunter viele, die sich nicht integrieren wollen –unser Land bevölkern und uns Bürger bedrängen. Die Politik läßt uns im Stich.

Aufruf zum Widerstand. Beherzte Bürger und Publizisten rufen nun dazu auf, sich dem endgültigen Untergang Deutschlands zu widersetzen.

Deshalb soll das Jahr 2018 ein „Jahr der APO“ werden – einer neuen außerparlamentarischen Opposition, weil bei den Altparteien offensichtlich niemand bereit ist, die Geschicke unseres Landes durch parlamentarische Aktionen wieder umzusteuern.

 

Posted in Demos für das Vaterland der Deutschen, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 1 Comment »

Raus aus der Antifa!

Posted by deutschelobby - 28/03/2018


Fundstück der Woche ist die Website antifa-ausstieg.de.

Auf der Seite heißt es:

Der sogenannte „Kampf gegen den Faschismus“ lockt viele Jugendliche an, die von einer besseren, gerechteren Welt träumen. Bei der Antifa mitzumachen scheint zunächst nicht verwerflich, sogar gesellschaftlich anerkannt. Doch erfahrungsgemäß führt die weitere Entwicklung meist in die Kriminalität. Von Hausbesetzungen über Straßenschlachten mit der Polizei bis hin zu Brandstiftung und versuchtem Totschlag reichen die Delikte im Umfeld der Antifa. Eine linksradikale Ideologie führt zur Verachtung anderer Meinungen bis hin zu offenem Hass gegen weite Teile der Gesellschaft und den Staat.

AUS VERMEINTLICHEN HELDEN WERDEN STRAFTÄTER

Rund 10.000 linksextreme Straftaten jährlich bei steigender Tendenz zeigen deutlich die Problematik. Nicht nur gesellschaftlich – auch für den Einzelnen. Wer die halbe Welt als Feind betrachtet, kann im richtigen Leben schwer Fuß fassen. Wenn du betroffen bist: Übernimm Verantwortung in der Gesellschaft. Akzeptiere andere Meinungen und man wird dir zuhören. Hör auf, dir falsche Vorbilder zu suchen und fange selbst an zu denken. Nimm dein Leben in die Hand und nicht den nächsten Pflasterstein.

Dem kann ich mich nur vorbehaltlos anschließen.

Unter dem Motto WIR HÖREN ZU, WIR HELFEN DIR! wird ausstiegswilligen Mitgliedern der Antifa dann auch persönliche Hilfe angeboten.

Allerdings wird die Website, wie man dem Impressum entnehmen kann, von der AfD Bayern betrieben. Von daher darf man durchaus bezweifeln, ob das wirklich ein ernsthaftes Angebot oder nur ein gekonnter Trollversuch ist. Ich selbst bin mir da ehrlich gesagt etwas unschlüssig.

Auf der anderen Seite gefällt mir die Idee ungemein. In einem Land, in dem nur der Extremismus der einen Seite vom Staat bekämpft wird, während der Extremismus der anderen Seite toleriert und teils sogar hofiert oder gar finanziert wird, sollte es viel mehr solche Angebote geben.

Das zeigen nicht zuletzt Angriffe der Antifa auf Polizisten und Andersdenkende immer wieder und gerade die Ausschreitungen beim G20 Gipfel in Hamburg im letzten Jahr sollten uns Warnung sein vor dem was passieren kann, wenn eine Gesellschaft auf dem linken Auge blind ist.

Posted in Raus aus der Antifa, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Bürgerkrieg in Kandel: Linksextremisten machen Jagd auf Polizisten und friedliche Demonstranten

Posted by deutschelobby - 28/03/2018


.

.

Nachdem die kommunistische Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, mit Hetzparolen zur Demonstration gegen das demokratische Frauenbündnis „Kandel ist überall“ aufgerufen hatte, deren Mitglieder als vermeintliche „Fremdenfeinde“ voller „Hass“, „Spalter“ und „Hetzer“ diffamiert wurden, kamen in den von Gewerkschaften und Altparteien herangekarrten Bussen neben den üblichen links-grün-versifften GutBesserMenschen auch die gewaltbereiten Straßenterroristen der Antifa. Mehr als 250 Schwarzgekleidete und Vermummte versuchten unter Gewaltanwendung die Polizeisperren zu durchbrechen und den patriotischen Spaziergang zu überfallen.

Als die Hüter von Recht, Gesetz und Ordnung diesem unheilvollen Treiben einen Riegel vorschoben, warfen die Linksextremen mit Flaschen und Böllern, wodurch drei Beamte verletzt wurden. Um sich zu schützen und das Recht auf Versammlungsfreiheit gewährleisten zu können, setzten die Polizisten Pfefferspray und Schlagstöcke ein. Der Antifa-Schlägertrupp wurde für eine Stunde eingekesselt.

Gleichzeitig demonstrierten über 2000 Patrioten friedlich für Meinungsfreiheit und Sicherheit auf der Kandeler Frauendemo, organisiert von dem Aktionsbündnis „Kandel ist überall“. Der konsequenten Polizeiarbeit war es zu verdanken, dass weder auf dem Marktplatz, auf dem die Frauen-Kundgebung stattfand, noch auf dem anschließenden Spaziergang die Antifa ihre Angriffe auf die Teilnehmer starten konnte.

Wie in solchen Situationen üblich, wurde von den linken Demokratiefeinden in der Folge die Staatsmacht zum Feind erklärt. Ohne Rücksicht auf die Gesundheit der Beamten wurden Sprengsätze auf den Körper und zwischen die Beine geworfen.Es gab massive Explosionen in unmittelbarer Nähe zu den Beamten, die in voller Ausrüstung in ihren Einsatz gehen mussten, um nicht schwere Verletzungen zu erleiden.

Bürgerkrieg in Kandel_ Linksextremisten machen Jagd auf Polizisten und friedliche Demonstranten – anonymousnews.ru _ Nachrichten unzensiert

Posted in Bürgerkrieg in Kandel: Linksextremisten machen Jagd auf Polizisten und friedliche Demonstranten, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Maria vom Frauenbündnis: Demo in Kandel am 24.03.2018 – Reden

Posted by deutschelobby - 26/03/2018


Demo in Kandel am 24.03.2018 – Reden

 

Kandel ist überall – Maria statt Scharia Eine Rede für alle Wohlfühl-Feministinnen

 

Liebe Mitstreiter, liebe Freunde,

Seit September 2015 ist unser Land Beuteland und ein offenes Gefängnis für uns.

Unsere jungen Männer essen vegan, tragen Dutt und haben Mädchenarme. Für die kräftigen Messermänner aus dem Orient und Afrika sind sie leichte Beute.

Unsere ahnungslosen, jungen Frauen lässt man im wahrsten Sinne des Wortes in’s offene Messer laufen. Wir wissen von Maria, Mia und Mireille. Aber so viele unserer Toten bleiben namenlos. Wir dürfen noch nicht einmal um sie trauern.

Was sagen unsere Feministinnen zu all diesem Schrecken? Dröhnendes Schweigen. Statt dessen Vorwürfe, wir würden die Morde an unseren Mädchen instrumentalisieren. Ja, das tun wir. Wir gehen auf die Straße. Wir lassen uns sogar anfeinden, weil wir das alles nicht mehr ertragen, während sich unsere Wohlfühlfeministinnen bei metoo profilieren.

Unsere Schwestern bekochen wohlgenährte, fremde Söhne, während das Nachbarskind hungrig in die Schule geht.

Unsere guten Schwestern helfen diesen Männern, denn sie sind Schuld an den Kreuzzügen, der Kolonialzeit, dem 2. Weltkrieg, Schuld am Waffenhandel und am Sack Reis, der in China umfällt. Nur, dass ihre Mutter alleine im Pflegeheim liegt – daran sind sie nicht schuld.

Unsere linken Schwestern beschimpfen uns als rechte Rassistinnen. Wenn Rassismus bedeutet, dass ich mich als Leistungsträgerin gegen die Massenmigration von versorgungssuchenden Überschusssöhnen aus überbevölkerten Ländern wehre, ja, dann bin ich eine rechte Rassistin – und ich bin stolz darauf.

Unsere qualifikationsfreien Schwestern in der Regierung sprechen von Barmherzigkeit und Mitgefühl und erhöhen ihre Diäten, während die Ärmsten unter uns nun mit Fremden um Arbeit, Wohnraum und sogar Essen konkurrieren müssen.

Unsere ausgehungerten, kinderlosen, veganen Ladenhüterinnen werden doch nicht allen Ernstes glauben, dass die knackigen, jungen „Flüchtlinge“ aus Liebe das Bett mit ihnen teilen. Nein, sie wollen einfach ihr Geld für ihre eigene Familie, weil sie noch wissen, was Familie bedeutet. Der „Flüchtling“ macht beim Sexjob die Augen ganz fest zu und versteht ihr Toleranzgeschwurbel rein sprachlich sowieso nicht. Nach dieser Sexarbeit pflückt er sich dann einfach ein unserer jungen Mädchen zum Ausgleich von der Straße.

Danke dafür, Schwestern.

Diese mörderischen Schwestern, die im Namen der Politischen Korrektheit jeden Mord relativieren und mit den Profiteuren der Asylpolitik paktieren, opfern unsere Kinder für ihren eigenen Vorteil.

Egal ob aus Geld- oder Machtgier, aus Sinnsuche in ihrem öden Leben oder aus Schuldgefühlen –  sie haben jedes einzelne Mädchen auf dem Gewissen. Sie sind die Schreibtischtäterinnen im feinen Ökozwirn. Sie verbieten uns den Mund, damit man ihre Schandtaten nicht benennen kann.

Unsere Schwestern haben uns verraten und verkauft.

Deshalb müssen wir selbst wieder die Kontrolle übernehmen.

 

Es ist jetzt an der Zeit, sich zu erinnern, wer wir sind.

Es ist Zeit, sich aus 70 Jahren Schuld und Scham zu befreien.

Es ist Zeit, dieses Joch abzuwerfen und unser Land zu verteidigen.

Es ist an der Zeit, zu unseren Wurzeln zurückzukehren. Denn ohne Wurzeln sind wir wie ein Blatt im Wind.

Wir müssen zu uns zurückfinden. Denn ein Volk ohne Identität wird ausgelöscht.

Wir haben das Recht, stolz auf uns zu sein. Denn ein Volk, das sich nicht achtet, wird verachtet.

Wer sind wir? Was macht uns Deutsche aus?

 

Wir sind für unseren Fleiß, unsere Disziplin und Genauigkeit bekannt – für unser Ingenieurwesen und Maschinen, die wie am Schnürchen laufen. Die Zeißsoptik ist bis heute unerreicht.

Wir hegen und pflegen unsere sauberen Flüsse, unsere wunderschönen Wälder und Landschaften. Wir haben unsere klassische Musik – Beethoven, Schubert und Bach. Unsere Fußballer, unser Bier und Brot. Wir haben Dichter wie Else Lasker-Schüler und Goethe – unsere Märchen und Sagen, die tiefer Teil unserer Identität sind. Rotkäppchen, der eiserne Heinrich mit dem Band um seinem Herzen, Siegfried und Brunhilde.

Wir haben unsere Kirchen und jahrhundertealte Schlösser, unsere Klöster und unsere Geschichte als Christen, die frei sein und ein Leben in Fülle haben sollen.

 

Das sollten wir in unserem Herzen bewahren, denn es ist unser Geburtsrecht:

Es ist erlaubt, glücklich zu sein

Es ist erlaubt, zuerst an die eigene Familie zu denken

Es ist erlaubt, seine Kinder zu schützen

Es ist erlaubt, um seine Toten zu trauern

Es ist erlaubt, seine Freiheit zu verteidigen

Es ist erlaubt, die eigene Heimat zu lieben – denn wir haben nur diese Eine.

als PDF

Liebe Mitstreiter Liebe Mitstreiter

Eure

Maria vom Frauenbündnis

https://www.facebook.com/DasFrauenbuendnis/

GermanDefence24

https://www.youtube.com/channel/UCVdrhUQK-C0WS-nH_aLn8lQ

Posted in Allgemein, Maria vom Frauenbündnis: Demo in Kandel am 24.03.2018 - Reden, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

UNO: Neue Menschenrechte zur Landnahme? Das neue Einwanderungspaket

Posted by deutschelobby - 18/03/2018


 

Liebe Freunde,

derzeit bin ich mit privaten Projekten ausgelastet, dennoch denke ich diese Sache ist zu wichtig.
Ich habe vorige Woche ein paar mal im ungarischen TV eine Schlagzeile gehört – ok, dort ist gerade Wahlkampf für die Wahlen im April, aber man findet es auch in den polnischen Nachrichten, so weit ich überprüfen konnte.

Also mir geht es darum: Nimmt euch des Themas an, und schreibt so viele Artikel und Kommentare dazu, wie ihr nur könnt. Sensibilisiert alle Juristen und Menschenrechtsexperten in der rechtspopulistischen Szene,  bevor es zu spät ist.


Wenn einmal das Einwanderungsrecht als internationales Menschenrecht in der UN-Charta drin steht (so wie die ungarische Regierung sagt), sind wir alle verloren!

Hier habe ich auch die schriftliche Meldung des ungarischen TV (so wie „Tagesschau“ o. „Heute“ im ARD o. ZDF ):

Die Organisation [UNO], will, daß Ungarn den Zaun gegen Einwanderung abreißt und laufend alle Einwanderer aufnimmt, ihre Aufenthalt finanziert und ihnen Arbeitsplätze gibt. Die ungarische Regierung lehnt das ab – schrieb man auf die offizielle Facebook-Seite der ungarischen Regierung
A szervezet azt akarja, hogy bontsuk le a bevándorlás útjában álló kerítést, folyamatosan fogadjunk be migránsokat, és fizessük a migránsok letelepedését és munkavállalását. A magyar kormány elutasítja ezt – tették közzé Magyarország Kormánya hivatalos Facebook-oldalán.
https://www.hirado.hu/belfold/kozelet/cikk/2018/03/01/a-kormany-tajekoztato-kampanyt-indit-az-ensz-migracios-csomagjarol/

In den TV-Nachrichten war zu hören: Die UNO will Einwanderung und Niederlassung als universelles Menschenrecht in die Charta der Menschenrechte aufnehmen.

Was und wie, ist derzeit schwer nachzuvollziehen, da der neue Vorsitzende des UN-Menschenrechtsrats (Saudi Arabien) sein Amt dazu benutzt, gegen Ungarn zu hetzen, und verlangt, die abendländische Staaten, aber speziell Ungarn, sollen Musliminratten in ihrem Land aufnehmen, versorgen und nach deutschem Muster verwöhnen.

Aber sie wollen dies als Menschenrecht in der UNO-Charta aufnehmen, sagt Ungarn!

Hier ein Artikel aus Reuters (propagandistisch total auf anti-ungarische, pro saudische Linie):
https://www.reuters.com/article/us-hungary-soros-law-un/hungary-anti-immigration-bill-an-assault-on-human-rights-u-n-idUSKCN1G0102

Die neue  Kampagne der UNO für  Einwanderungs- und Niederlassungsrecht als Menschenrecht richtet sich aber gleicherweise auch nach dem Hohheitsrechts Israels, da man sich auch erlaubte, illegale Eroberer (Pardon: „Menschen“, „F*linge“) massenweise abzuschieben:

https://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-5143004,00.html

Und auch gegen Australien:

https://www.theguardian.com/australia-news/2018/mar/02/scathing-un-migration-report-not-ideal-start-to-australias-human-rights-council-tenure

Und auch gegen USA:
http://www.jurist.org/paperchase/2018/02/un-experts-urge-us-to-respect-human-rights-defenders-amid-migrant-activist-deportation-case.php

Wir befinden uns offenbar in der ersten Phase dieser UN-Kampagne, und noch sehen die anderen Völker weg, wenn die UN die ersten Staaten angreift.

von Kybeline

 

Posted in UNO: Neue Menschenrechte zur Landnahme, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

Gänsehautmoment! Französische Patrioten erheben sich gegen die Islamisierung

Posted by deutschelobby - 16/03/2018


 

Und hier geht’s zu unserer Facebook-Widerstandsgruppe, in der wir für unser kommendes Portal Gleichgesinnte sammeln:

https://www.facebook.com/groups/17815…

Facebook: https://www.facebook.com/oflesch

Twitter: https://twitter.com/FleschOliver

Posted in Französische Patrioten erheben sich gegen die Islamisierung, Französische Patrioten erheben sich gegen die Islamisierung, Islamisierung, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

Patriot-Petition: DiTiB-Moscheebau in Kaufbeuren sofort stoppen!

Posted by deutschelobby - 16/03/2018


 

Grüß Gott und guten Tag ,

Ungeachtet der jüngsten Drohungen der Türkei, auch in Griechenland einzumarschieren, geht die Landnahme durch den, von der türkischen Religionsbehörde kontrollierten Moscheeverein „DiTiB“ in deutschen Städten ungehindert weiter. So hat jüngst der Stadtrat der im Allgäu gelegenen, 40.000 Einwohner zählenden Stadt Kaufbeuren, beschlossen, mit der umstrittenen „DiTiB“ Verhandlungen zur Überlassung eines Baugrundstücks für eine Moschee aufzunehmen.

Die kreisfreie Stadt Kaufbeuren liegt idyllisch am nordöstlichen Rand des bayerischen Allgäus und besitzt ein romantisches, christlich geprägtes Stadtbild mit einer mittelalterlichen Stadtmauer, mehreren Türmen und zahlreichen Kirchen.

Besonders die Altstadt mit ihrem deutschlandweit bekannten „Tänzelfest“ ist Anziehungspunkt für Groß und Klein.

https://www.patriotpetition.org/2018/02/26/ditib-moscheebau-in-kaufbeuren-sofort-stoppen/

Ausgerechnet in dieser christlich geprägten Stadt soll nun auf einem 5.000 Quadratmeter großen Gewerbegrundstück eine neue DiTiB-Prunkmoschee errichtet werden, obwohl auch einige Firmen an dem Grundstück interessiert sind, die im Gegensatz zur Moschee Arbeitsplätze schaffen und Steuereinnahmen für die Stadt generieren würden. Als erstes Gebäude in Kaufbeuren soll die geplante DiTiB-Moschee sowohl eine 23 Meter hohe Kuppel, als auch ein 23 Meter hohes Minarett erhalten. Außerdem ist ein Gebetsraum für 260 Frauen und ein weiterer für 340 Männer geplant.

Der hoch umstrittene Moscheeverein „DiTiB“ gilt als verlängerter Arm des türkischen Staates, da er dessen Religionsbehörde DIYANET direkt untersteht, die wiederum vom türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan kontrolliert wird. Der Leiter der DIYANET bezeichnet die jüngste militärische Invasion der Türkei mit Kämpfern der Al-Nusra-Front (Al-Qaida) in Syrien ganz offen als „Dschihad“, also heiligen Krieg. Derweilen spricht Erdogan von einem Einmarsch in Griechenland und droht:

„Die Dinge, die wir bisher getan haben, verblassen im Vergleich zu den noch größeren Dingen und Angriffen [die wir planen] in den nächsten Tagen, inshallah [so Allah will].“ Weiter sagt Erdogan:

„Im Moment beobachten unsere Kriegsschiffe, Luftstreitkräfte und andere Sicherheitseinheiten die Entwicklungen in der Region sehr genau, mit der Befugnis, wenn nötig, jede Art von Eingriff vorzunehmen.“

https://www.patriotpetition.org/2018/02/26/ditib-moscheebau-in-kaufbeuren-sofort-stoppen/

Wie kann es sein, dass dem islamisch-imperialistischen türkischen Staat und seiner radikalislamischen Religionsbehörde von deutschen Städten Grundstücke für Moscheen zur Verfügung gestellt werden, die dann am Ende als Rekrutierungszentren und Stützpunkte für Erdogans Dschihad oder gar die Al-Nusra-Front (Al-Qaida) dienen? Ist die Aussage Erdogans

Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten

nicht deutlich genug für den Stadtrat von Kaufbeuren? Das fragen wir die Stadträte mit anbei stehender Petition und fordern sie auf, das monströse Bauprojekt von Erdogans „DiTiB“ sofort zu stoppen.

Bitte unterzeichnen auch Sie die Petition! Wir dürfen nicht zulassen dass sich das vom Christentum geprägte Bild unserer Städte immer mehr und mehr in ein islamisches Stadtbild mit Kuppeln und Minarettlanzen verwandelt. Bewahren wir unsere christlich-abendländische Kultur und Tradition!

Vielen Dank {name}, für Ihre wichtige Unterstützung!

https://www.patriotpetition.org/2018/02/26/ditib-moscheebau-in-kaufbeuren-sofort-stoppen/

 

Jetzt unterzeichnen!

 

 

P.S.: Bitte unterstützen Sie die Arbeit von PatriotPetition.org auch mit einer Spende! Bequem per PayPal, Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift. Herzlichen Dank für Ihre großzügige Unterstützung! https://www.patriotpetition.org/spenden/

 

P.P.S.: Bitte leiten Sie diese Nachricht auch an Ihre Freunde und Bekannten weiter. Je mehr Menschen unsere gemeinsamen Anliegen unterstützen, desto größer sind die Erfolgsaussichten für die Petitionen. Vielen Dank!

 

Facebook

 

DITIB…handelt es sich um eine direkt dem türkischen Ministerpräsidenten unterstellte Behörde zur Verwaltung aller Angelegenheiten der islamischen Religion und ihrer Ausübung…

all-überall….

 

Die Unterwerfung geht weiter: Karlsruhe baut 35-Meter-Moschee mit Minarett und Kuppel

DITIB plant Groß-Moschee in Heilbronn

„Kleinstadt Pfaffenhofen an der Ilm…Weitere Großmoschee in Bayern…finanziert von der islamisch-radikalen DITIB“ ist gesperrt

Kleinstadt Pfaffenhofen an der Ilm…Weitere Großmoschee in Bayern…finanziert von der islamisch-radikalen DITIB

.»Allahu Akbar« jetzt auch in Oberhausen: Ditib setzt Muezzin-Ruf an immer mehr Moscheen durch

„islamische Dachverbände, wie die Ditib und der Zentralrat der Muslime, vertreten nur die Interessen ihrer Herkunftsländer“ ist gesperrt

islamische Dachverbände, wie die Ditib und der Zentralrat der Muslime, vertreten nur die Interessen ihrer Herkunftsländer

Türkisch-islamische DITIB lehnt Demonstration gegen islamistischen Terror ab

„NEIN zur DiTiB-Zentralmoschee in Karlsruhe!“ ist gesperrt

NEIN zur DiTiB-Zentralmoschee in Karlsruhe!

Posted in Patriot-Petition: DiTiB-Moscheebau in Kaufbeuren sofort stoppen, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Widerstand-Demonstrationen im März 2018

Posted by deutschelobby - 12/03/2018


Tut sich da was?

Das ist nicht einfach zu sagen. Was man aber sagen kann ist, dass es erstmals Demonstrationen gegen die illegale Masseneinwanderung gibt, bei denen Patrioten teils massiv in der Überzahl sind – auch im Westen.

Kandel (Rheinland-Pfalz)

Bestes Beispiel ist Kandel. Am 28. Januar 2018 demonstrierten in der 9000-Einwohner-Gemeinde in der Südpfalz 1000 Bürger gegen die kriminelle Politik der Regierung, in deren Folge im Dezember 2017 ein 15-jähriger abgelehnter Asylbewerber aus Afghanistan die 15-jährige Mia in Kandel mit einem Messer ermordete.

Bei der Folgedemonstration am 3. März 2018 demonstrierten sogar 4000 Bürger für den Schutz der deutschen Grenzen und die Wiederherstellung der inneren Ordnung. Und das im Westen. Wahnsinn!

Eindrücke von der Demo in Kandel am 3. März:

Mehr Infos zu den Demos in Kandel findet ihr unter kandel-ist-ueberall.de. Die nächste Demo in Kandel findet am Samstag, den 24.03.2018 statt.

Cottbus (Brandenburg)

In Cottbus demonstriert das Bündnis Zukunft Heimat seit Anfang des Jahres gegen die von illegalen Einwanderern ausgehende Gewalt in der Stadt.

Die letzte Demonstration am 24. Februar hatte ca. 5000 Teilnehmer.

Eindrücke von der Demo in Cottbus am 24. Februar 2017:

Die nächste Demonstration in Cottbus findet am Samstag, den 17. März 2018 statt.

Mönchengladbach (NRW)

In Mönchengladbach folgten am 10.03.2018 mindestens 1000 Bürger dem Aufruf der Bürgerinitiative „Wir sind das Volk“:

Bottrop (NRW)

In Bottrop demonstrierte das Bündnis „Mütter gegen Gewalt“ zum ersten mal am 4. März 2018. Zur Demonstration kamen mindestens 1000 Demonstranten.

Hamburg

Auch wenn die Anti-Merkel-Demos in Hamburg mit zuletzt 300 Teilnehmern relativ klein sind, so verdienen die Demonstranten doch gerade deshalb unseren Respekt.

Wenn so viele Menschen ihr Demonstrationsrecht in einer linken Hochburg wie Hamburg gegen die Übermacht der Antifa wahrzunehmen, dann ist das eine wunderbare Sache. Und ein Durchbruch in Hamburg wäre eine Sensation.

Die „Merkel muss Weg“ Demo in Hamburg findet jeden Montag statt.

Ausblick

Auffällig bei diesen Demos ist, dass sie nicht von irgendwelchen Glatzen, sondern von ganz normalen Menschen getragen werden. Steuerzahler, die es leid sind eine Regierung zu finanzieren, die nicht ihren Interessen dient, sondern diesen eklatant zuwider handelt.

Das Demonstrationsrecht ist neben dem Wahlrecht eins der wichtigsten demokratischen Grundrechte. Und vielleicht das Beste daran: Es gilt im gesamten Bundesgebiet.

Wer in der Nähe einer solchen Demo wohnt, der sollte sich fragen, ob er nicht einmal hin fahren und von diesem Recht gebrauch machen will. Und auch eine Städtereise kann man so planen, dass man sie mit der Teilnahme an einer Demo verknüpfen kann.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es nichts Schöneres gibt, als sich auch mal von seinem PC aufzuraffen und seinen Unmut friedlich und in Einklang mit dem Grundgesetz öffentlich kund zu tun.

Posted in Demonstrationen im März 2018, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

„Wir hören nicht auf“: Verteidiger Europas kämpfen für die Zukunft

Posted by deutschelobby - 11/03/2018


Verteidiger Europas im Wasserschloss Aistersheim
Bild: Wolf PMS

Mehr als 600 Personen besuchten den Kongress der „Verteidiger Europas“ am zurückliegenden Wochenende (3. März) im Wasserschloss Aistersheim. Es gehe, so die Veranstalter, „um die Verteidigung unseres Europas“. Das war der kleinste gemeinsame Nenner, auf den sich alle Teilnehmer und Mitwirkenden einigen konnten. Und die Referenten versprachen auch weiterhin für dieses Ziel zu kämpfen.

Wer patriotische Medien will, muss diese auch unterstützen.
Abonniere jetzt das Magazin Info-DIREKT!

Es gibt in dieser Sache noch viel zu tun. Doch der Kongress war ein wichtiger Meilenstein. Und die über 500 verkauften Karten zeigen, dass das Interesse ungebrochen groß ist. Allen Widerständen zum Trotz konnte die Veranstaltung reibungslos ablaufen.

 

Großer Erfolg für alle Patrioten

Acht Schlussfolgerungen, die nach dem Kongress „Verteidiger Europas“ gezogen werden können:

1) Das Banner eines freien Europas eint alle Teilnehmer
Der inhaltliche Reiz der Veranstaltung ist die Breite und Vielschichtigkeit, das gemeinsame Banner, unter dem sich alle Mitwirkenden und Gäste zusammenfinden, ist die Verteidigung Europas in einer Zeit der globalistischen Zersetzung. Parlamentarische Vertreter (wie FPÖ, Afd, „Süd-Tiroler Freiheit“), Medien, Künstler, Kulturschaffende, Vereine und Bürgerbewegungen finden an diesem Tag zusammen und erkennen, dass sie ein gemeinsames Ziel verfolgen. Europa soll und muss in seiner ethnischen und kulturellen Zusammensetzung erhalten bleiben.

2) Gemeinsam sind wir viele
Man kann den Geist, der eine solche Saalversammlung durchströmt, nicht mit ein paar Worten beschreiben. Es entsteht unter den Teilnehmern ein kollektives Bewusstsein, dass jeder Einzelne – egal wo er im täglichen Leben stehen mag – mit seinen Sorgen und Ängsten nicht alleine ist. Alleine fühlen wir uns oft schwach. Durch die mediale Verzerrung der „Mainstream-Medien“ sind wir gegenüber den täglichen Fehlentwicklungen oft ohnmächtig. Wer aber über 600 Gleichgesinnte an einem solchen Tag kennen lernt, die tapferen und mutigen Männer und Frauen bei ihrer Arbeit als Aussteller, Referenten, Mitorganisatoren erlebt, fühlt sich nicht mehr auf verlorenem Posten. Vom guten Geist einer idealistischen Gemeinschaft beseelt fahren die Teilnehmer wieder zurück in ihre Heimatorte, um mit neuer Energie ans Werk zu gehen.

3) Kameradschaftlicher Geist als Zukunftsmodell
Über 50 idealistische Helfer haben den Kongress allen Widrigkeiten und Anfeindungen zum Trotz möglich gemacht. Unzählige Aufbaukräfte haben eine ganze Woche lang im Wasserschloss Aistersheim dafür gesorgt, dass die Tagungssäle beheizt, die Energieversorgung sichergestellt und die Abwicklung gewährleistet war. Unermüdlich hat die Organisationsleitung des Kongresses alle miesen Verhinderungsversuche von Behörden und Antifa aufgearbeitet und entkräftet. Hunderte Arbeitsstunden wurden für die Durchführung der Veranstaltung verwendet – alle ehrenamtlich, ohne jegliches Entgelt. Dieser Idealismus ist für Freund und Feind spürbar. Sich für ein gemeinsames Werk unermüdlich einzusetzen: Das ist der wohltuende Kontrast zur global-kapitalistischen Egoisten-Gesellschaft. Nächstenliebe, Nachbarschaftshilfe, kameradschaftliche Gemeinschaft – das ist das Zukunftsmodell, welches heute im Kleinen vorgelebt wird und morgen eine hedonistische Multi-Kulti-Gesellschaft ersetzen wird.

4) Wir wollen die Zukunft unseres Volkes sicherstellen
Über Sinn und Zweck des Kongresses wurde von allen Seiten viel gemutmaßt. Die Antifa befürchtete „eine Wiederauferstehung des Faschismus“, die Medien waren beleidigt, weil sie nicht eingeladen waren und auch manche Politiker befürchteten die Entstehung einer weiteren politischen Partei. Jeder, der den Kongress tatsächlich besuchte, kann bestätigen: Nichts davon ist wahr. Es geht Teilnehmern und Veranstaltern um eine schlichte, aber grundsätzliche Sache: Das Europa der Völker und Vaterländer muss erhalten bleiben. Alle Bestrebungen Kulturen, Völker, Identitäten einzuebnen, aufzulösen, sollen und müssen bekämpft werden. Dabei geht es nicht um Realpolitik – sondern um eine grundsätzliche, weltanschauliche Frage. Alle, die uns in diesem Wollen die Hand reichen, sind unsere Verbündeten.

5) Schikanen sind auch 2018 brutal
Auch im Jahr 2018 ist ein solcher Kongress mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden. Die Medien haben den Stimmungstrend im Volk bekanntermaßen nicht mitgemacht und hetzten in bewährter Art und Weise gegen den Kongress der „Verteidiger Europas“. Von Medien und Antifa aufgestachelt, ließ sich auch der ÖVP-Bürgermeister der Gemeinde zu zahlreichen Schikanen hinreißen. Die Veranstaltung konnte durch das beherzte Einschreiten der Organisatoren und die Standhaftigkeit der Schlossbesitzerfamilie allen Widrigkeiten zum Trotz durchgeführt werden.

6) Antifa ist unbedeutend, aber feige
Die sogenannte Antifa hat es trotz der angeblichen Teilnahme von 60 Organisationen, der Landtagsparteien „Grüne“ und „SPÖ“ und Bussen aus Wien und anderen Städten, nicht fertig gebracht, mehr als 150 Teilnehmer nach Aistersheim zu bringen. Der Rest im Ortskern waren interessierte Bewohner. Das Mobilisierungspotential dieser Antifa-Kreise ist beschämend. Es ist absehbar, dass selbst die inhaltlich nahestehenden Medien solche Proteste nicht mehr wie bisher berücksichtigen werden können. Und selbst der „scharze Block“ ist feige. Eine Spontandemonstration wollte die parkenden Fahrzeuge der Kongress-Teilnehmer erreichen und wurde von ein paar wenigen Kongress-Ordnern aufgehalten.
Dafür wurden Gebäude von Kongressteilnehmern in deren Abwesenheit mit Farbe beschmiert. So etwa der Sitz der „Info-Direkt VerlagsGmbh“ in Linz. Kostspielige Sachbeschädigungen gehören nach wie vor zum Repertoire der kriminellen Antifa.

Antifa stürmt

7) Distanzierungen bringen nichts
Die Veranstalter und Medienpartner haben es stets abgelehnt, sich für irgendwelche Referenten oder inhaltliche Schwerpunkte rechtfertigen zu müssen. Wer sich distanziert, hat nichts kapiert. Wer die Verteidigung unseres Europas nicht als kleinsten gemeinsamen Nenner anerkennen kann, der kann für unsere Sache ohnedies nicht gewonnen werden. Medien und Antifanten, die das nicht kapieren, sollen nicht überzeugt werden. Der Kongress wird für jene Suchenden organisiert, die abseits der ausgetrampelten Pfade für ihr Heimatland und ihr Volk aktiv werden wollen.

8) Eigene Medienarbeit wird immer wichtiger
Die Lügenpresse hat auch im Vorfeld des Kongresses wieder kaum eine Gelegenheit ausgelassen, um falsch und entstellend über die Veranstaltung zu berichten. Daher wurden auch keine Akkreditierungen von Medien angenommen und keine Kartenkäufe von Antifaschisten, die sich als „Journalisten“ getarnt einschleichen wollten, zugelassen. Es gibt mittlerweile funktionstüchtige Alternativ-Medien, die durch Spenden und Abos in den nächsten Jahren immer stärker werden sollten.

Video: Das Wasser des Burggrabens rund um das Wasserschloss war zu Eis erstarrt. Eine gute Gelegenheit für eine künstlerische Einlage:

Posted in Verteidiger Europas kämpfen für die Zukunft, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

Kandel: die Polizei vollzieht , was die Linksextremen von ihr verlangen…aus Angst oder auf Anordnung…

Posted by deutschelobby - 04/03/2018


Unfassbare Vorwürfe von Christian Jung von Journalistenwatch/Metropolico Medien, der gestern in Kandel vor Ort war, um über die Kandel-ist-überall- und die Antifa-Gegendemo zu berichten. Die Polizei habe seine Pressearbeit massiv behindert. Ein Gastbeitrag von Jürgen Fritz

Ja mehr noch, sie sei ein Kompagnon der Linken und vollziehe, was die linksextreme Antifa von der Polizei verlange.

Lesen Sie hier, wie Christian Jung das Agieren der Polizei detailliert beschreibt.

Eigentlich würde man ja vermuten, ja erwarten, dass die Polizei versucht, ordnungsgemäß angemeldete Versammlungen und Demonstrationen und auch die Journalisten, die hierüber berichten wollen, mit all den ihr zur Verfügung stehenden, verhältnismäßigen Maßnahmen zu schützen.

Polizei droht dem Journalisten, ihn „rauszunehmen“, wenn die Linksextremisten provoziere, indem er über sie berichtet

Nun gab es vor kurzem bei dem Marsch der Frauen auf Kanzleramt in Berlin schon massive Hinweise, dass die Polizei von ganz oben bisweilen eventuell andere Orders erhalte, insbesondere solche Demonstrationen, die sich gegen die herrschenden Parteien und deren Politik richten, eher zu behindern und tendenziell eher die Störer dieser Versammlungen zu begünstigen.

Ähnliches berichtet nun auch Christian Jung von Journalistenwatch, Metropolico Medien. Dieser sagt, er sei durch die Polizei bedroht worden. Man würde ihn festnehmen, wenn er sich nicht von der Demonstration fernhalte.

Linke Störer wären auf ihn losgegangen und hätten ihm die Kamera runtergedrückt. Die Polizei habe sich aber geweigert einzugreifen und seine journalistische Arbeit zu schützen. Ganz im Gegenteil, habe die Polizei nun ihm gedroht, ihn „rauszunehmen“.

Eine inzwischen typische Situation: die Staatsgewalt greift im Sinne der Rechtsbrecher gegen die rechtstreuen Bürger ein

Dies sei ein inzwischen durchaus typisches Verhalten für die derzeitige Situation, so Christian Jung weiter.

Die Staatsgewalt greife im Sinne der Rechtsbrecher ein, um den Rechtstreuen bei der Ausübung ihrer Grund- und Freiheitsrechte in die Parade zu fahren.

*

Zum Autor: Jürgen Fritz studierte in Heidelberg Philosophie, Erziehungswissenschaft, Mathematik, Physik und Geschichte für das Lehramt. Nach dem zweiten Staatsexamen absolvierte er eine zusätzliche Ausbildung zum Financial Consultant unter anderem an der heutigen MLP Corporate University. Er arbeitete etliche Jahre als unabhängiger Finanzspezialist. Außerdem ist er seit Jahren als freier Autor tätig. 2007 erschien seine preisgekrönte philosophische Abhandlung „Das Kartenhaus der Erkenntnis – Warum wir Gründe brauchen und weshalb wir glauben müssen“ als Buch, 2012 in zweiter Auflage.

Seit 2017 betreibt er schwerpunktmäßig seinen Blog JÜRGEN FRITZ.

Hier erschien der hier veröffentlichte Beitrag zuerst.

Posted in Polizei vollzieht, was die Linksextremen von ihr verlangen, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Tafel-Chef Jochen Brühl verwahrt sich mit deutlichen Worten gegen Merkel-Kritik

Posted by deutschelobby - 02/03/2018


Foto: Collage

Berlin  – Der Vorsitzende der Tafeln in Deutschland, Jochen Brühl, hat sich strikt gegen die Kritik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) verwahrt und sie aufgefordert, sich vor die Tafeln, ihre Arbeit und die ehrenamtlichen Helfer zu stellen.

„Wir lassen uns nicht von der Kanzlerin rügen, denn die aktuelle Entwicklung ist eine Konsequenz ihrer Politik“,

sagte der Tafel-Chef der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Brühl monierte, dass Kritiker sich kein Bild von der Arbeit und den Umständen vor Ort gemacht hätten, nachdem die Essener Tafel entschieden hatte, vorerst nur noch Deutsche neu in die Liste bedürftiger Menschen aufzunehmen.

Er forderte von der Politik:
„Kümmert euch um die, die abgehängt sind. Geht nicht als Parteien an den Rand, sondern holt die Leute wieder in die Mitte. Hört auf zu skandalisieren.“
 

Politiker müssten sich fragen, welchen Anteil sie an den wachsenden Problemen hätten, sagte Brühl und kritisierte, es gebe einen „unfassbaren Niedriglohnsektor“, eine unzureichende Grundsicherung und unausgegorene Zuwanderungspolitik. Er forderte:

„Die politischen Rahmenbedingungen müssen verbessert werden. Das ist nicht die Aufgabe der Tafel. Das ist Aufgabe des Staates.“

Gleichzeitig sieht Brühl die Arbeit der Tafeln in Gefahr. Er warnte davor, die aktuelle Diskussion über die Einrichtung in Essen auf dem Rücken der Ehrenamtlichen auszutragen.

Er wandte sich zugleich gegen Überlegungen, das Rentenalter weiter anzuheben.

„Hat sich jemand mal Gedanken gemacht, was das für das Ehrenamt bedeutet? Wenn Menschen nicht mehr mit 65 ehrenamtlich tätig sein können, sondern bis 70 arbeiten?“

 fragte Brühl. Er appellierte stattdessen an die Politik:

„Kümmert euch um die, die sich ehrenamtlich engagieren.“

Er verlangte zudem mehr Engagement der Bürger. Jeder Einzelne sei gefordert, sich für etwas einzusetzen und nicht immer gegen etwas zu sein.

„Aus dem betroffenen Bürger sollte ein handelnder, beteiligter Bürger werden. Nur so kann sich etwas ändern.“

.

https://www.journalistenwatch.com/2018/03/01/tafel-chef-verwahrt-sich-gegen-merkel-kritik/

 

Posted in Tafel-Chef Jochen Brühl verwahrt sich mit deutlichen Worten gegen Merkel-Kritik, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , | 1 Comment »

Leitfaden zur Aufrechterhaltung der ethnischen Vielfalt…Argumente gegen die Völker-Vernichtung

Posted by deutschelobby - 27/02/2018


 

Aufgrund der stärker gewordenen Bestrebungen zum langfristigen Auflösen der ethnischen Vielfalt

wurde es für notwendig befunden diesen Leitfaden zu erstellen.

Er soll für das erforderliche Bewusstsein grundlegendes Wissen vermitteln und zu klarer

Argumentation befähigen – und damit den allgegenwärtigen, tiefgreifenden Gehirnwäsche-

Mechanismen entgegenwirken.

 

„Das ist rassistisch/Rassismus!

Mit dieser Bewertung ist folgendermaßen umzugehen:

Es gibt zwei Arten von „Rassismus“.

Die eine erlaubt mit sozialdarwinistischer Begründung die Unterdrückung/Ausbeutung bzw.

Vernichtung der aufgrund von ethnischen Voraussetzungen (z.B. der entwickelten Fähigkeit zur

Herstellung fortschrittlicher Kriegstechnologie) schwächeren/benachteiligten Völker.1

Die andere hat die ethnische Vielfalt als oberstes Ziel. Sie legitimiert die Trennung nach ethnischer

Zugehörigkeit als Voraussetzung für den langfristigen Erhalt der Vielfalt. Oder anders herum: Sie

lehnt die Massenvermischung als einen die Vielfalt langfristig zerstörenden Mechanismus ab.

 

„Wir sind alle gleich!“

Nein, wir sind glücklicherweise alle mehr oder minder stark verschieden. Eine relative Homogenität

lässt sich selbstverständlich immer finden – in diesem Kontext ist die folgende Einheit von Relevanz:

Ethnie – Mentalität – Kultur.

Oder auf ein Volk/eine Nation (im ursprünglichen Sinn) bezogen:

Ethnie – Mentalität – Kultur – Sprache.

 

„Alle Menschen stammen sowieso aus Afrika ab/haben denselben Ursprung!“

Nein. Diese immer schon umstrittene Theorie ist 2012 endgültig widerlegt worden.2

 

„Da und da/woanders ist es so schlimm!“

Ethnie – Mentalität – Kultur. Oder vereinfachend: Hier ist es so wie es hier ist, weil wir so sind wie

wir sind; woanders ist es so wie es woanders ist, weil die Menschen dort so sind wie sie sind.3

 

1 Die Kapitalismus-Variante davon wird täglich mit der sog. „Dritten Welt“ und den sog. „Schwellenländern“ praktiziert.

2 Vgl. A. Klyosov und I. Rozhanskii: Re-Examining the “Out of Africa” Theory and the Origin of Europeoids (Caucasoids) in

Light of DNA Genealogy, Newton (USA), 2012.

3 Miserable Zustände sind zweifellos auch auf Gier-motivierte Einflussnahmen von außen zurückzuführen (s. Fußnote 1,

aber auch in sog. „Industrienationen“). Mentalitätsgebunden bleibt jedoch das Ausmaß, in dem diese von

Regierungen/Bevölkerungen/“Vierter Gewalt“ unterstützt/toleriert bzw. verschwiegen oder schöngeredet werden.

 

komplette Ausarbeitung:

Leitfaden ethnische Vielfalt

Posted in Leitfaden zur Aufrechterhaltung der ethnischen Vielfalt, Widerstand | Leave a Comment »

Cottbus: Erneut Tausende gegen Merkel auf der Straße

Posted by deutschelobby - 25/02/2018


„Merkel muss weg“-Rufe schallen derzeit durch ganz Cottbus

(David Berger) „Wer von euch ist dafür, Angela Merkel in die Wüste zu schicken?“ fragt der Demonstrationsveranstalter in die Menge der Menschen, nachdem diese das Brandenburg-Lied gesungen hat. Und aus tausenden Kehlen hört man auf dem Cottbuser Altmarkt den Ruf „Merkel muss weg“.

Es ist Samstag (24.02) in Cottbus und erneut haben sich tausende an Menschen zur Demo gegen das System Merkel eingefunden.

Das lässt den Auftaktredner zuversichtlich werden:

„Eine Wende ist möglich. Wir lassen uns unser Land und unsere Identität nicht nehmen“

cottbus islam…ruft er in die Menge.

Gegen den angeblich „geplanten Untergang der Nationen“ und die „Eliten“, die diesen Untergang als Experiment mit unserem Volk durchführen wollen, gehe man heute auf die Straßen. Man wolle sich nicht als „Versuchskaninchen“ von

 

skrupellosen Politikern missbrauchen lassen.

Stattdessen sollten endlich die Grenzkontrollen wieder eingeführt, der Familiennachzug gestoppt und die Gesetze eingehalten werden.

Und er verspricht:

„Wir werden nicht aufhören zu demonstrieren bis dieses Experiment beendet ist.“

Cottbus wird inzwischen immer öfter in einem Atemzug mit Dresden und Kandel genannt. Die Stadtverwaltung solle stolz auf diesen Ruf von Cottbus sein, so der Veranstalter.

Zugleich finden die Cottbuser Samstagsdemonstrationen gegen Merkel immer mehr Nachahmer in ganz Deutschland. Die außerparlamnetarische Opposition ist dabei zum echten Machtfaktor in Deutschland zu werden.

***

https://philosophia-perennis.com/2018/02/24/news-cottbus/

Posted in Tausende gegen Merkel auf der Straße, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Invasorenhelferin: „Wacht auf, sonst nimmt es ein schlechtes Ende!“…"Fast zu spät für Deutschland": Invasorenhelferin warnt vor steigendem islamischen Einfluss

Posted by deutschelobby - 20/02/2018


Ausführlicher Artikel unter: https://goo.gl/c5iDiH (Video update!)

Menschenrechtlerin Rebecca Sommer hat die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin unterstützt. Doch nun warnt sie vor dem wachsenden Einfluss des Islam in der deutschen Gesellschaft.

——————————————————————————————————-

Unsere Homepage: https://www.epochtimes.de
Facebook-Seite: https://goo.gl/nVW4NE

Unser neuer Youtube-Kanal mit herzerwärmenden Videos: https://goo.gl/9e4T7V

http://www.epochtimes.de/feuilleton/p…
https://www.facebook.com/EpochTimesPa…


Rebecca Sommer ist eine international bekannte deutsche Künstlerin, Journalistin, Fotografin, preisgekrönte Filmemacherin und engagiert sich seit Jahren in der Flüchtlingshilfe. Sie arbeitete im Ausland und lebt seit 2012 in Berlin. Im Sommer 2015 war sie noch voller Optimismus. Zwei Jahre zuvor hatte sie in Berlin die Gruppe „Flucht und Menschenrechte“ gegründet.

Heute macht   sich Ernüchterung bei ihr breit. Dem polnischen Nachrichtenportal EUROISLAM gab sie ein Interview, dass in englischer Übersetzung auf der bulgarischen Nachrichtenseite novinite.com erschien.

In ihm berichtet die Menschenrechtsaktivistin von ihren Erfahrungen mit sogenannten Flüchtlingen. Sie warnt eindringlich vor den Folgen der laufenden Flüchtlingspolitik.

Bearbeitung von Marilla Slominski

N.O-S .: Rebecca, du hast viele Jahre mit Flüchtlingen und Immigranten gearbeitet, du bist ein bekannter Menschenrechtsaktivist. Was hat die Veränderung deiner Ansichten beeinflusst?

„Ich möchte darauf hinweisen, dass ich die „unbegrenzte“ Aufnahme von Migranten nie befürwortet habe, weil es keinem Land möglich ist, unbegrenzt Menschen aufzunehmen. Ich bin ein Humanist und Menschenrechtsaktivist. In den ersten Jahren habe ich geglaubt, dass Menschen, die hierher kommen, echte Flüchtlinge sind. Ich dachte, dass sie glücklich sind, in Sicherheit zu sein und sich deshalb bemühen würden, um sich hier anzupassen und zu integrieren. Aber mit der Zeit gab es für mich ein unangenehmes Erwachen.

Einer der wichtigsten Wendepunkte war sicher 2015 Silvester in Köln. Da musste ich mir endlich eingestehen, dass dieses Verhalten der überwiegenden Mehrheit der Muslime, der Art, wie sie Dinge sehen, entspricht… Ich habe versucht, diese sich ständig wiederholenden Verhaltensmuster und Denkmuster der meisten Flüchtlinge, ihre Art der Wahrnehmung der Welt, die auf ihrer Religion, dem Islam und ihrer Kultur beruht, damit zu begründen, das sie neu hier sind. Ich glaubte, dass sich ihre mittelalterlichen Ansichten im Laufe der Zeit ändern würden.

Ich habe großen Wert auf unsere libertären, gerechten europäischen und westlichen Werte gelegt, und ich dachte naiv, dass jeder sie willkommen heißen und annehmen muss. Aber rückblickend auf die Jahre meiner Arbeit als Freiwillige, musste ich mir eingestehen, dass muslimische Flüchtlinge mit völlig anderen Werten aufgewachsen sind. Sie sind durch eine Gehirnwäsche gegangen und werden vom Islam indoktriniert und die meisten haben nicht die Absicht, unsere Werte zu übernehmen – schlimmer noch, sie sehen uns „Ungläubige“ mit Überlegenheit und Arroganz an. Ich nenne es „Kopftuch im Kopf“. Hinzu kommt, dass viele von ihnen nach ihrer Ankunft unter den Einfluß fundamentaler Imame geraten, die ihren Fundamentalismus noch stärken. Dieser Fundamentalismus verbietet es ihnen, sich bei uns „Ungläubigen“ zu integrieren. Und leider scheint der deutsche Staat keine Kontrolle mehr darüber zu haben.

Ein anderes gutes Beispiel, das mir die Augen öffnete, ist 2016 passiert. Ich habe die Wahrheit über eine bestimmte Gruppe von Flüchtlingen erfahren, die ich lange Zeit betreut habe. Sie waren inzwischen meine Freunde geworden. Ich half ihnen während des Asylverfahrens, ich kümmerte mich um ihre offiziellen Angelegenheiten, ich organisierte Wohnungen, Möbel, Handys, Computer, Kleidung, Kurse, Jobs, Stipendien und verbrachte unzählige Stunden meiner privaten Zeit mit ihren Fällen. Irgendwann wurde mir klar, dass diese Leute das falsches Spiel „Taqyyia“ mit mir spielten. Ich wurde ständig vor dieser muslimischen irreführenden Strategie von Menschen aus arabischen Ländern, die nicht nur aus Kriegsgebieten fliehen, sondern vor Muslimen fliehen mussten, gewarnt.
Ich wollte jedoch nicht auf sie hören. Und plötzlich stellte sich heraus, dass jene Leute, für die ich alles tat, die mit mir tranken, tanzten und mit mir lachten; mich hinter meinem Rücken „eine dumme deutsche Hure“ nannten. Das tat mir sehr weh, denn ich sah mich als ihre Freundin, ihre Schwester und ihre Mutter…Ich habe sie in Deutschland mit offenen Armen aufgenommen und dafür wurde ich so respektlos behandelt und bekam kein „Dankeschön“.

Unglücklicherweise haben aufgrund ähnlicher Erfahrungen, viele Menschen aufgehört, freiwillig zu arbeiten und die neuen, die anfangen, sind so naiv, wie ich es einmal war. Aber im Gegensatz zu dem, was uns durch die Medien erzählt wird, kommen immer weniger nach. Die, die jetzt kommen, sehen das Geld und von ihnen hören Sie nichts über Enttäuschung, es wäre nicht in ihrem Interesse.

N. O-S. Welche Fortschritte haben die Einwanderer mittlerweile gemacht?

Viele arbeiten immer noch nicht und viele sprechen nicht ausreichend Deutsch. Und sie bleiben unter sich, haben wenig oder keine deutschen Freunde. Einige wurden sogar Kriminelle. Andere wurden radikalisiert. Oder man findet später heraus, dass sie al-Nusra oder ISIS Kämpfer waren und die diese Organisationen immer noch bewundern. Natürlich gibt es Ausnahmen – sie arbeiten, sprechen Deutsch, aber das sogenannte „Kopftuch im Kopf“, die Wahrnehmung von sich selbst als Muslime, als etwas Besseres, diesen unbeschreiblichen Hochmut uns gegenüber, bleibt doch in den meisten Fällen. Seitdem habe ich all mein Engagement und meine Bereitschaft verloren, mit jenen Muslimen zusammenzuarbeiten, die offensichtlich das Patriarchat verherrlichen. Jetzt erkenne ich, wie sie ticken.

Ich kümmere mich bei neuen Fällen nur noch um Menschen, bei denen es sich meiner Meinung nach um echte Flüchtlinge handelt… Wenn man bedenkt, wie viele Leute plötzlich hierher kommen, ihr „Kopftuch im Kopf“ tragen und alles einfach wegen ihrer großen Anzahl verändern. Ich glaube, dass diejenigen, die nicht wirklich Asyl brauchen, ein besseres Leben in einem muslimischen Land anstreben sollten, anstatt uns ihre frauenfeindlichen mittelalterlichen Werte aufzuzwingen.

Deshalb helfe ich jetzt vor allem Frauen und religiösen Minderheiten, die aus muslimischen Ländern fliehen mussten: politische Flüchtlinge, Journalisten, Muslime, die ihren Glauben aufgegeben haben und deshalb verfolgt werden. Und wie gesagt, ich bin besonders glücklich, Frauen zu helfen. Es gibt einige, die sich jetzt von ihren Ehemännern trennen wollen, mit ihrer neuen finanziellen Sicherheit, die sie hier in Deutschland genießen. Sie wurden gewaltsam verheiratet und mussten diesem Mann, den sie hassen, ein Leben lang mit einem Lächeln dienen. In vielen dieser muslimischen Ehen gibt es viele psychologische Gewalttaten und Vergewaltigungen. Die Frau hat keinen Wert, sie wird als sexuelles Objekt wahrgenommen und nicht als Partner, sie ist ein Arbeitstier und eine Geburtsmaschine. Dies ist ihr Job als eine gute muslimische Frau. Aufgrund ihrer finanziellen Unabhängigkeit in Deutschland können sie sich von ihren Ehemännern trennen. Die meisten Muslime respektieren uns nicht, noch respektieren sie ihre Frauen. Nicht jeder, ich kenne auch sehr süße Paare, aber die meisten von ihnen. Dies gilt auch für Muslime mit deutscher Staatsangehörigkeit. Der Islam gibt ihnen dieses Recht. Deshalb warne ich jetzt davor. Ich habe genug gesehen, gehört und erlebt.

N.O-S: Du hast das Wort „Taqiyya“ benutzt. Wie verstehst du es und wo bist du darauf gestoßen?

Fast kein Europäer kennt das Wort Taqiyya. Menschen, die vor dieser Verhaltensform warnen, werden sofort als Rassisten stigmatisiert, auch wenn sie selbst aus den gleichen Regionen und kulturellen Hintergründen kommen wie die Immigranten, die wir hier in Deutschland ohne Differenzierung Füchtlinge nennen. Taqiyya bedeutet „Betrug, Täuschung“. Taqiyya gibt Muslimen die Erlaubnis, gegenüber uns Nicht-Muslime unaufrichtig zu sein, wenn es dem Schutz des Islam und der Muslime dient.
Es gibt verschiedene Formen von Lügen, die unter bestimmten Umständen in Beziehungen mit Nicht-Muslimen erlaubt sind, und Taqiyya ist die bekannteste. Die Umstände sind in der Regel diejenigen, die islamische Interessen fördern, wie auch ein einzelner Muslim, der dem Ummah-Kollektiv angehört – zum Beispiel indem er das Vertrauen von „Ungläubigen“ durch eine Lüge gewinnt, die sie dann verletzlich und schwach macht und sie schließlich so  besiegt…

Um sich gegenüber den Ungläubigen Vorteile zu verschaffen, dürfen sie Freundschaft oder Liebe vortäuschen, solange sie es nicht in ihren Herzen meinen. Dank der Taqiyya sind Muslime frei von jeglicher Verantwortung gegenüber dem Ungläubigen – das ist meine Warnung an alle Frauen, die sich mit ihnen auseinandersetzen! Aber besonders für unsere Politiker, die Vereinbarungen mit islamischen Verbänden eingehen – kein Eid, auch nicht im Namen Allahs, ist wegen der Taqiyya wichtig, weil Allah seine Gläubigen von den Eiden gegenüber den Ungläubigen befreit hat. Es gibt nur eine Bedingung: Ein Lügner muss tief an den Koran und Allah glauben. Taqiyya erlaubt einem Muslim sogar, so zu tun, als sei er kein Muslim. Er kann alles sagen und tun, so lange es zum Beispiel dazu dient, das Vertrauen einer Person zu gewinnen. Oder das eines Landes. Denken Sie darüber nach, mit welcher religiösen Ideologie wir es zu tun haben! Man muss sich also bewusst sein, dass die Unwahrheit gegenüber Nicht-Muslimen in muslimischen Ländern nicht verwerflich ist. Und solch ein leichtgläubiger deutscher Freiwilliger kommt in Kontakt mit einer Kultur, die er völlig falsch versteht.

Gerade in der Flüchtlings-Freiwilligenarbeit merkt man nach einiger Zeit, dass viele Flüchtlinge, nicht alle, aber zu viele, dich durch Täuschung manipulieren, um so viel und besonders engagierte Hilfe von dir zu bekommen, und vor allem, wie grundlegend religiös sie in Wirklichkeit sind und wie sehr sie unser Wertesystem und unsere Gesellschaft ablehnen. Sie erzählen alle ähnliche Geschichten: dass sie Medizin, Jura oder Informatik studiert haben, dass ihre Eltern tot sind und dass ihre kleinen Brüder auf den Straßen der Türkei vor Hunger sterben und wir ihnen helfen müssen, sie hierher zu bringen, oder sogar das die ganze Familie im Krieg gestorben ist. Und wir müssten diesem Mann – der sich als weltlich und gemäßigt modern präsentiert – helfen, seine geliebte Frau und Kinder herzubringen. Plötzlich erscheinen Tanten, Onkel und Eltern in Deutschland, und plötzlich hat die ganze verstorbene Familie bereits 15 Leute und besitzt drei Wohnungen. Ein jüngerer Bruder kommt an, der im Gegensatz zu dem, was Sie gehört haben, überhaupt nicht wehrlos ist, in Wirklichkeit ein Kämpfer von Al Nusra war. Seine Eltern sind nicht tot, sondern leben sicher in der Türkei, und der ältere Bruder ist kein gemäßigter Muslim. Oder Sie finden heraus, dass ihre Diplome gekauft wurde.

Oder dass ihre Familie arm ist, aber in Syrien in sicherem Gebiet gelebt hat und zu uns gekommen ist, um ein besseres Leben zu führen. Wie auch immer, nachdem Sie die Familie desjenigen, der behauptet, ein moderater islamischer Ehemann zu sein, erfolgreich hergebracht haben, werden Sie gefragt, ob Sie ihm helfen können, seine zweite Frau und Kinder zu bringen. Diese Frau, die als geliebte und moderne Frau dargestellt wird, kommt völlig verschleiert an und ist Berichten zufolge zutiefst unglücklich, denn er schlägt sie und verbietet ihr alles, weil er ein besonders tiefgläubiger Muslim ist. Ich lernte daraus, dass unter Muslimen die Ausbeutung von gutherziger Naivität – in ihren Augen Schwäche – nicht als etwas Schlechtes verurteilt wird.

Es ist nicht „nur“ der Islam, obwohl er bereits genug Konfliktpotential bietet. Die Sozialisation dieser oft sehr jungen Neuankömmlinge fand in archaischen Gesellschaften und Stammesstrukturen statt, wo beispielsweise die Blutrache und der Ehrenmord vorherrschen. Sie kommen ohnehin aus gewalttätigen Kulturen, in denen das Gesetz der Stärksten gilt und der Einsatz von Gewalt ein positives Zeichen von Männlichkeit und Stärke ist. Dort werden Zugeständnisse vom Staat, von anderen Menschen und noch mehr von Frauen als ein Zeichen der Schwäche angesehen, die natürlich ausgenutzt werden muss. Sie kommen aus Ländern voller jahrhundertealter ethnischer Konflikte (sunnitisch-schiitisch, muslimisch, arabisch, türkisch-kurdisch, arabisch-afrikanisch, arabisch-persisch usw.), die jetzt in Deutschland in Notunterkünften und in Öffentlichkeit ausgetragen werden. Aber was sie alle vereint, ist wieder die Theologie, der Islam, wo sie schließlich Brüder werden – gegen uns. All dies ist den verantwortlichen Politikern, der Linken, den Grünen, den „Niemandem ist illegal“,  entweder nicht bekannt oder es wird bewußt ignoriert.

In dieser Kultur zählt Stärke und wenn man jemandem aus Gutherzigkeit so hilft, passt es nicht in sein Verständnis der Welt. Du bist für sie nur dumm, was schwach bedeutet. Und so nehmen sie uns wahr – als Idioten, als eine gefallene Gesellschaft von Schwächlingen. Die meisten Europäer können das nicht verstehen, weil es nicht mit unseren reformierten, aufgeklärten, christlich-humanistischen Werten übereinstimmt, auf denen unsere Kultur beruht. Natürlich kenne ich viele einzelne Ausnahmen, aber sie bestätigen die Regel. Ich halte es für wichtig, im Umgang mit Muslimen offen zu sein, ich bin immer noch offen und habe muslimische Freunde. Allerdings, wenn es Diskrepanzen gibt in dem, was sie erzählen oder im Verhalten, empfehle ich, vorsichtig zu werden – wegen Taqiyya.

N.O-S: Sie haben auch in Flüchtlingszentren gearbeitet. Wie sieht es dort aus?

Dort treffen sich Menschen vieler Regionen, Kulturen und Religionen, vor allem muslimische Männer, aber auch Menschen, die in ihrer Heimat von Muslimen unterdrückt, verfolgt, vergewaltigt, gefoltert und deren Dörfer niedergebrannt wurden. Es schafft viel Spannung. Meistens kommt es aber zur Unterdrückung oder zumindest zur Missachtung anderer Gläubiger, Ungläubiger durch Muslime. Muslime bilden die Mehrheit in den Heimen. Viele scheinen zu glauben, dass sie eine Art „Überlegene“ sind und diejenigen, die sich nicht zum Islam bekennen, werden als minderwertig betrachtet. Auf kleinem Raum verstärken sich diese Konflikte. Zum Beispiel gibt es Situationen, in denen „Ungläubige“ nicht gleichzeitig in der Gemeinschaftsküchen- oder Waschküche mit ihnen sein sollten und arrogant und sogar aggressiv verjagt werden. Natürlich haben wir, wie immer, entgegengesetzte Situationen, in denen Frauen aus verschiedenen religiösen und sprachlichen Gruppen sich in der Küche miteinander angefreundet haben, und das auch, um nicht allein mit den Männern in der Gemeinschaftsküche zu sein. Wir hatten mehrere Vorfälle von muslimischen Männern, die Frauen belästigten, sogar muslimische Frauen, die alleine reisten. Und wir hatten sogar Vorfälle, bei denen das Sicherheitspersonal einen türkischen, arabischen oder sogar Roma-Migrationshintergrund hatte. Hier haben wir dieses Phänomen wieder – Muslime gegen „andere“, egal aus welchem ​​Land sie kommen. Wir hatten so eine Situation, als ein eritreischer Flüchtling von einem Sicherheitsbeamten missbraucht wurde. Wir mussten es der Polizei melden, aber es wurde nichts unternommen.

N. O-S: Sie haben erwähnt, dass auch Flüchtlingshelfer missbraucht wurden. Informationen dazu finden sich jedoch nicht in der Presse. Warum?

Die sexuelle Belästigung von Flüchtlingshelfern passiert die ganze Zeit, aber niemand von uns hat jemals einen solchen Fall an die Polizei gemeldet, weil keiner als Gegner von Flüchtlingen gesehen werden wollte und Probleme für das Flüchtlingszentrum verursachen will. In diesem Fall funktioniert derselbe Mechanismus, der für mich funktioniert hat – ständige Rechtfertigung: Er ist neu, er hat keine Ahnung, wie er sich verhalten soll, er versteht unsere Kultur nicht. Und so wird dieses Verhalten gerechtfertigt, nicht mit dem Gefühl der Überlegenheit, das diese Männer durch den Islam gegenüber „Ungläubigen“ und Frauen haben. Und vor allem über westliche „Huren“, weil sie mit einer solchen Vorstellung von europäischen Frauen aus ihren Heimatländern kommen. In meiner Gruppe kam es immer wieder zu Belästigungen, besonders bei weiblichen Flüchtlingshelfern… Ein Beispiel: Nachdem eine Deutsche einen Syrer drei Monate lang 1 1/2 Stunden Deutsch gelehrt hatte, war sie davon überzeugt, dass alles gut lief. Sie versuchte nur nett zu sein und akzeptierte die Einladung ihres Schülers zu einem gemeinsamen Essen. Sie denkt nur, dass er ihr für ihre Hilfe danken möchte, und er denkt, dass die „Hure“ Sex will. Es ist der Frau nicht klar, dass sie von vielen Männern aus diesem kulturellen Hintergrund als Ungläubige, Unmoralische, als Sexobjekt – für den Mann – angesehen wird. Denn die meisten Flüchtlinge scheinen sehr nett und höflich und brav zu sein am Anfang, doch oft betreiben sie die oben erwähnte Taqyyia. Und dann gab es für die Helferin die sehr unangenehme Überraschung, als der – bis jetzt – freundliche Flüchtling sie an den Haaren in das Badezimmer schleppte, als sie sich verabschieden wollte. Und der Grund dafür ist, dass er nicht verstehen kann, dass sie jetzt gehen will. Warum kam die „Hure“ alleine in sein Zimmer?

N. O-S: Wie würden Sie die Einstellung von Einwanderern zu Frauen und Frauenrechten beschreiben?

Besonders wenn man muslimische Flüchtlinge über ihre Einstellung zu grundlegenden Menschenrechten wie persönliche Freiheit, Selbstbestimmung, Gleichberechtigung von Männern und Frauen befragt, geben 75% zu, dass sie nicht mit ihnen übereinstimmen. Deshalb bin ich sehr besorgt, wenn ich sehe, dass mehr und mehr deutsche Mädchen und Frauen Beziehungen mit Einwanderern eingehen. Sie verstehen ihre Kultur nicht und haben keine Ahnung, was die meisten Immigranten untereinander über sie sagen. Sie wissen nicht, dass viele von ihnen bereits Frauen in ihrem Herkunftsland haben, die im Rahmen der Familienzusammenführung zu ihnen kommen werden.

Die Wahrheit ist, dass am Anfang die meisten jüngeren muslimischen Flüchtlinge ihre Religiosität nicht zeigen, sie verstecken sie – sie trinken und essen deutsche Gerichte und nutzen all die Aspekte und das Vergnügen, die ihnen eine solche Beziehung bietet. Und diese Frauen denken, dass ihr Partner eine Ausnahme ist und dass alle zirkulierenden Geschichten nicht wahr sind. Auch wenn es unter ihnen Menschen mit gemäßigten Ansichten gibt, die deutsche oder andere Frauen integrieren und heiraten, fürchte ich, dass ihre Intoleranz spätestens bei ihren Töchtern beginnt.

Am Ende möchte fast jeder eine unterwürfige Muslimin haben, vorzugsweise mit Kopftuch, die keine knappen kurzen Kleider trägt, ihm dient, Kinder zur Welt bringt, keine männlichen Freunde hat, und die sich Befehlen nicht verweigert. Sie verlässt das Haus nicht ohne Erlaubnis und gehorcht ihm in allem. Bei diesen Ehen geht es nicht um Liebe. Liebe gehört der Mutter und Familie. Die Frau ist immer untergeordnet. Sie ist ein Objekt mit spezifischen Aufgaben. Westliche Frauen sind Matratzen und ein Trampolin und am Ende werden sie auch schlecht behandelt. Gerade weil sie „Huren“ sind, nur weil sie mit ihnen geschlafen haben. Wenn eine solche Frau sich von einem solchen Mann trennen will, kann es passieren, dass sie dafür getötet wird. Genau wie kürzlich in Kandel. Oder sie werden alles tun, um ihrem guten Ruf zu schaden. Und hier sage ich immer – Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich kenne diese auch. Zur Zeit. Wir werden sehen, was als nächstes passieren wird.

N.O-S .: Was ist das Geschlechterverhältnis und das Bildungsniveau bei dieser neuen Einwanderung? Wir haben gehört, dass dies Frauen und Kinder sind, die vor dem Krieg fliehen und hochqualifizierte Spezialisten.

Die überwiegende Mehrheit der so genannten Flüchtlinge und Immigranten, auch aus der Zeit vor 2015, sind Männer. In den letzten Jahren haben wir jedoch bereits viele Fälle der Familienzusammenführung gehabt, und auf dieser Grundlage schafft die Flüchtlingslobby Mythen über viele Frauen und Kinder, die von Bomben nach Deutschland fliehen. Während meiner Arbeit waren es bis 2015 fast ausschließlich junge Männer, die kamen. Ich half ihnen, in einigen Fällen helfe ich immer noch, brachte ihre Verwandten nach Deutschland, und ich weiß, dass solche Verfahren die ganze Zeit intensiv durchgeführt werden. Die meisten Frauen, die nach Deutschland gebracht werden, sind entweder schwanger oder haben in Deutschland bereits wieder ein Kind geboren.

Was das Bildungsniveau der syrischen Flüchtlinge angeht, die den Hauptteil der muslimischen Flüchtlinge bilden, die ab 2012 zu uns kamen, muss ich leider zugeben, dass die Mehrheit von ihnen überhaupt keine angemessene Ausbildung hat. Ich weiß, dass die Presse am Anfang berichtet hat, dass sie hochgebildete Leute und Spezialisten in verschiedenen Bereichen sind, aber es ist einfach nicht wahr. Ich selbst habe solche Informationen verbreitet, weil ich einfach geglaubt habe, was die Flüchtlinge mir gesagt haben. Die Wahrheit ist, dass diese Information nur von jedem wiederholt wurde, aber nur wenige Journalisten haben jemals die Flüchtlinge getroffen. Ein zusätzliches Problem ist, dass, wenn diese Leute wirklich etwas Bildung haben, es oft nicht mit unserem System kompatibel ist und sie oft von Null anfangen müssen.

Die meisten von ihnen müssen, wie alle jungen Leute, noch etwas lernen, eine Lehre machen, die Schule abschließen, manche studieren bereits. Es kostet Millionen. In vielen Fällen sehe ich, dass die meisten Syrer nicht in der Lage sind, ihre Familie zu unterstützen. Menschen aus Somalia, Nigeria – auch sehr schwierig, wenn wir über Bildung reden. Außerdem sind viele extrem aggressiv, religiös fundamentalistisch. Die Mehrheit der Flüchtlinge aus Eritrea sind friedliche Christen, unter ihnen finden sich auch Muslime. Die Menschen aus Eritrea sind jedoch ganz anders, als die aus dem Nahen Osten. Meiner Erfahrung nach, haben sie fast immer eine unzureichende Ausbildung und lernen extrem langsam Deutsch. Ich kenne Fälle, in denen sie nach drei Jahren immer noch kein Deutsch sprechen, trotz der vielen Kurse, für die wir alle bezahlen. Afghanistan, Pakistan – dasselbe. Ich kümmerte mich um die Flüchtlinge, die mit dem ABC beginnen mussten. Die meisten leben von Sozialhilfe und ich fürchte, dass es so bleiben wird. Selbst wenn jemand als Arzt oder Zahnarzt aus dem Nahen Osten kommt, ist das Studium dort so unterschiedlich, dass es lange dauern wird, bis er hier arbeiten kann.

Natürlich gibt es auch viele positive Ausnahmen. Ein syrischer Freund beendete seine Kurse und arbeitet in der Rentenversicherung. Ein Apotheker hat eine Arbeit gefunden. Ein anderer eröffnete ein Restaurant. Ein ausgebildeter muslimischer Architekt aus Eritrea hat einen Job in einem Designbüro gefunden. Auch Flüchtlinge, die sich nicht auf Bildung konzentrieren, suchen nach Abschluss der obligatorischen Deutschkurse eine Arbeit, um Geld zu verdienen. Als Sicherheit in einem Flüchtlingszentrum oder in Supermärkten wie Lidl. Andere wiederholen ihren Führerschein und arbeiten als Fahrer. Mein Protegée, ein syrischer IT-Spezialist, hat sehr schnell einen Job gefunden und verdient derzeit 3.000 Euro. Es ist jedoch erwähnenswert, dass sie eine Atheistin ist, völlig von religiösen Muslimen abgeschnitten.

N. O-S: Ich habe gehört, dass der Zustrom neuer Immigranten aus muslimischen Ländern auch eine Bedrohung für die liberalen Muslime darstellt, die hier leben.

Wir haben besonders viele Frauen in Deutschland mit arabischem, kurdischem und türkischem Hintergrund, die aus muslimischen Familien stammen, seit vielen Jahren hier leben und erfolgreich für ihr Recht auf Selbstbestimmung innerhalb ihrer muslimischen Familienstrukturen gekämpft haben. Ich habe Freunde und Bekannte, die Ehrenmorden entkommen sind und mit einer anderen Identität leben und der Familie entflohen sind, die sie ermorden würde. Hier, in Deutschland, denkt mal darüber nach! Sie sind gebildet, sie sind Ärzte, Künstler, Lehrer, Sozialarbeiter, Professoren und sie bedecken ihre Haare nicht. Sie leben mit ihren Freunden, ohne verheiratet zu sein. Und sie genießen die Freiheit, die in unserem Land normal ist. Und sie erzählen mir, dass in dem Gebiet, in dem viele Muslime leben und nun viele Einwanderer aus arabischen Ländern einströmen, ihre Freiheit wieder begrenzt ist. Wenn solche fundamentalen Muslime in ihnen eine Frau aus ihrem kulturellen Hintergrund erkennen, nähern sie sich ihr ständig, kritisieren manchmal sogar aggressiv, ihre Kleidung als zu westlich und bedrohen sie sogar. Auch weibliche Flüchtlinge verhalten sich so und weisen sie an, ein Kopftuch zu tragen und sich „anständig“ anzuziehen. Wir als Staat unterstützen diese Menschen viel zu oft trotz ihrer mangelnden Integration und wir reagieren hilflos auf Bedrohungen und Angriffe auf bereits Integrierte. Wir haben auch eine deutliche Regression – viele dieser Frauen, die hier lange leben, tragen heute wieder ihre Kopftücher. Darüber hinaus nimmt der Anteil der Ehrenmorde ständig zu – denken wir daran, dass in dieser Kultur eine Frau Eigentum eines Mannes ist.

Die Universität Hamburg musste Anfang Oktober 2017 einen Zehn-Punkte-Plan für die persönliche und religiöse Freiheit aufstellen, weil muslimische männliche Studenten in inakzeptabler Weise muslimische Frauen belästigten, die kein Kopftuch trugen, was die Ordnung der gesamten Universität störte. In der Zwischenzeit finden regelmäßig andere Formen der Aggression statt – etwa die Aufforderung, Schweinefleisch aus der Cafeteria zu entfernen oder separate Gebetsräume für verschiedene Geschlechter. Vor allem der politische Islam in Deutschland bemüht sich, den Fuß noch tiefer in die Tür zu bekommen. Muslime versuchen ständig, sich selbst als Opfer darzustellen, sich zu beschweren, dass sie beleidigt oder diskriminiert werden, dass der Westen an allem schuld ist, was letztlich jeden dazu bringt, nachzugeben und sich zurückzuziehen. Vor allem unsere Politiker. Dies liegt an einem falschen Verständnis von Toleranz und dem allgemeinen Glauben, dass sich niemand in Deutschland unterdrückt fühlen sollte. Aber niemand scheint zu erkennen, dass hier unsere eigenen Werte diskriminiert werden und wir von Muslimen diskriminiert werden. Es macht mich wütend. Ich bedauere die Deutschen, besonders die Frauen. Wir haben gute Absichten, aber was wir ernten, ist der Verlust von allem, was unsere Großmütter so hart erkämpft haben.

N.O-S: Was ist mit Kriminalität?

Wir haben echte Probleme. Ich kann nur über meine Region sprechen, in der ich lebe und über die Medien. In Hamburg und in Schleswig-Holstein haben wir einen arabischen Clan, der die Umgebung erschüttert. In Berlin haben wir einen Clan aus dem Libanon, der laut Experten in nur 20 Jahren auf 1000 Menschen angewachsen ist und der hauptsächlich, aber nicht nur, mit Drogen handelt. Parallele Gesetze haben sich entwickelt, wo unser Rechtssystem nicht mehr reicht, es scheint, dass jeder Angst vor ihnen hat: Richter, Anwälte, die Polizei. Der Staat hat die Kontrolle verloren. Richterin Kirstin Heisig wurde meiner Meinung nach ermordet, weil sie versucht hat, etwas dagegen zu unternehmen. Derzeit ist es die dritte Generation von Berliner Banden. Für die Berliner sind sie extrem gefährlich. Sie haben eine Kultur des Hasses und der Verachtung – und deshalb begehen sie ihre Verbrechen kaltblütig und ohne Emotionen. Sie haben keine Skrupel und sind brutal, was wiederum auf eine muslimisch – religiöse Ideologie reduziert werden kann, aber – um fair zu sein, muss hier hinzugefügt werden – sie wird von vielen gemäßigten Muslimen in dieser Form abgelehnt.

Flüchtlinge werden von Clans rekrutiert. Schon 2012 haben teure Autos vor den Flüchtlingszentren auf sich aufmerksam gemacht. Die Leute fragten sich, wer diese Verwandten waren, wer mit dem einen oder anderen gesprochen hatte. Bald erkannten Freiwillige und Sozialarbeiter, dass sie keine Verwandten waren, sondern Libanesen, die junge Flüchtlinge rekrutierten, um schmutzige Arbeit zu verrichten. Sie haben Geschäfte überall dort, wo sie Geldwäsche betreiben: Bäckereien, Pizzerien, Friseure, Tante-Emma-Läden,  Shisha-Bars, wo Flüchtlinge illegal arbeiten und als Drogenkuriere eingesetzt werden… Sie betrügen unser System und wir lassen uns von ihnen betrügen. Ich sage sogar: Ja, die muslimische Welt lacht über uns! Wenn Sie sich das alles ansehen, sind wir wirklich verrückt!

Wir haben auch Clans aus dem Balkan. Viele kommen immer wieder als Asylbewerber zurück, sie sammeln Geld vom Staat, viele bleiben einfach. Ihre Aktivitäten umfassen Fälschung von Pässen und Sexsklavenhandel, Zuhälterei. Unter ihnen sind 12-jährige Mädchen, die als Zwangsverheiratete verkauft werden. Viele dieser Clans begehen Vergewaltigungen, Erpressungen und Geschäfte mit Kinderpornografie. Ich hatte eine 14-jährige Schülerin, die von mehreren erwachsenen Männern vergewaltigt und gleichzeitig gefilmt wurde. Dieser Film kann im Internet gefunden werden! Ich kannte sie schon als 10-jähriges Mädchen und es war ein fürchterlicher Schlag für mich. Und ich kenne weitere Fälle von sexuellem Missbrauch. Ich habe Hunderte von Briefen an die Presse geschickt. Ohne Ergebnis… Ich bin der Meinung, dass somalische Flüchtlinge aufgrund ihres religiösen Fundamentalismus, ihrer kulturell bedingten Verachtung für Frauen besonders gefährlich sind.

N. O-S: Ich habe gehört, dass die Situation in deutschen Schulen ziemlich dramatisch ist. Was kannst du dazu sagen?

Laut der jüngsten Umfrage, die sich auf Viertklässler in Städten konzentrierte, haben über 50% einen Migrationshintergrund, und das Niveau des Unterrichts ist so dramatisch gesunken, dass – laut Forschung – die Bildung auf dem Niveau eines Schwellenland ist. Unser größtes Problem sind jedoch Kinder aus muslimischen Familien, die die größte Gruppe unter Kindern mit Migrationshintergrund bilden. Wie ich bereits bemerkt habe, ist es eine Kultur der Stärksten, und ein großes Problem ist das Potential für Aggression. Anders als in deutschen Familien werden diese Kinder oft mit körperlicher Bestrafung erzogen; und Schläge durch den Vater oder älteren Bruder, wie ich sehe und höre, gehören sie zum täglichen Leben. Das macht diese Kinder aggressiv – sie lösen Probleme schneller mit Gewalt. Und sie zeigen typische Herdenverhalten. Ganz anders aufgezogene Kinder aus anderen Kulturen sind sofort in einer verlorenen Position… Ein zusätzliches Problem, das ich beobachte, sind beschleunigte Trainingsprogramme für Lehrer – Flüchtlinge, die Lehrer in ihren Ländern waren. Viele Lehrerinnen tragen Kopftücher, was gegen das Gesetz der religiösen Neutralität (in Berlin) verstößt und ein negatives Beispiel für Kinder darstellt. Zweitens ist ihr Deutsch nach 1,5 bis 2 Jahren immer noch armselig, und das birgt die Gefahr, dass die Schüler falsches Deutsch lernen. Drittens haben diese neuen Lehrer nicht die gleiche Ausbildung wie Lehrer in Deutschland erhalten. Und viertens und am beunruhigendsten für mich: einige von ihnen sind sehr religiös und glauben nicht an die Wissenschaft, nur an das, was im Koran steht. Einige würden nicht einmal die Hand eines Mannes schütteln. Ich will solche Lehrer nicht in unseren Schulen, wo unsere zukünftige Generation geformt wird…

N. O-S: Wie wir wissen, gibt es auch Familienzusammenführungspläne. Was denkst du darüber?

Ein Sicherheitsbeamter, mit dem ich gesprochen habe, sagte mir, dass in den nächsten drei Jahren mehrere Millionen Menschen nach Deutschland kommen würden, sowohl Familienmitglieder durch Familienzusammenführung als auch neue Asylsuchende. Wir alle wissen, dass Integration äußerst problematisch ist, aber unsere Politiker folgen immer noch dem eingeschlagenen Weg und rufen Slogans wie „Niemand ist illegal“. Unter meinen ehemaligen und gegenwärtigen Flüchtlingen, die ich unterstütze, kann ich die Fälle an einer Hand zählen, die meiner Meinung nach vollständig und erfolgreich integriert sind…

Da sich immer mehr Menschen hier niederlassen, müssen sie sich nicht mehr anpassen, sie stärken deutlich eine muslimische Parallelgesellschaft. Das ist das Problem mit der Familienzusammenführung, wie ich es sehe…Wir haben viele minderjährige Flüchtlinge, deren Familie an einem sicheren Ort lebt, aber auf die Möglichkeit wartet, nach Deutschland zu ziehen. Warum sollten wir die ganze Familie herbringen, wenn ihr Junge zu ihnen zurückkehren könnte? Wir wissen, dass einige nur hier sind, weil ihre Familie sie geschickt hat. Aus Beirut habe ich gehört, dass viele Menschen darauf warten, durch Familienzusammenführung nach Deutschland gebracht zu werden.

Dann haben wir diejenigen, die wirklich Schutz brauchen, die für immer hier bleiben wollen und sehr gute Gründe haben – diejenigen, die in ihrer Heimat verfolgt werden, oft weil sie einen anderen Glauben haben, Christen, Jesiden. Ex-Muslime. Diese Menschen müssen viel zu lange auf ihre Familie warten, was absolut tragisch und nicht richtig ist. Auch weil diese Familien oft in muslimischen Ländern warten, wo sie Angst haben müssen. Sie sollten getrennt behandelt werden und Anspruch auf ein besonderes beschleunigtes Verfahren haben. Aber eins muss gesagt werden: Sie kommen oft mit ganzen Familien zu uns.

…Was mich an der Familienzusammenführung beunruhigt: In orientalischen muslimischen Gesellschaften bedeutet Familie einen patriarchalisch organisierten Clan, eine Großfamilie, die eine große Gruppe von Menschen abdeckt. Mit der Familienzusammenführung importieren wir ein islamisches Familiensystem, das nur zu Parallelgesellschaften und Integrationsproblemen führt. Der Teenager muss sich nicht mehr anpassen, er kann unter seinen eigenen, importierten Traditionen weiterleben. Und genau das beobachte ich bei alleinreisenden Minderjährigen, die sich bereits nach drei Jahren gut angepasst haben, auch dank des Netzwerks von Sozialarbeitern, die sie in unsere Kultur und unsere Werte einführt… Alles verschwindet, wenn die Familie ankommt. Wir haben es oft gesehen. Wo der Jugendliche uns erst mit Offenheit und Neugierde begegnete, verfestigte sich die Abwehr gegen uns, die Verachtung, die Ablehnung unserer nichtmuslimischen Lebensweise in kürzester Zeit, wenn die Familie kommt. Und um es zusammenzufassen: Ich möchte einfach nicht eine Parallelgesellschaft aufbauen, die uns Frauen unterdrückt, uns belästigt und uns immer mehr unserer Freiheit beraubt.

N.O-S: Was denken Sie, sollten Sie mit Immigranten machen, die sich nicht integrieren?

Es ist nicht so einfach. Du kannst jemanden aus einem Kriegsland nicht loswerden, selbst wenn er über sein Alter gelogen hat oder Verbrechen begangen hat. Das sollte sich ändern – wer ein Verbrechen begeht, sollte rausgeschmissen werden, und diejenigen, die eine Waffe in der Hand hielten und andere Menschen töteten, sollten kein Asyl bekommen. Wer gegen unseren Staat ist, muss gehen. Die Regierung ist hier hilflos. Zum Beispiel die Syrer – zuerst waren sie wegen des Krieges hier und jetzt, weil alle behaupten, sie seien gegen Assad und sie sind dort der Todesstrafe ausgesetzt. Und obwohl es unter ihnen solche gibt, die dem IS oder anderen terroristischen Gruppierungen angehörten oder bereits radikalisiert wurden oder Verbrechen begangen haben, erlaubt das Gesetz ihre Abschiebung nicht. Es wird nicht einmal in Betracht gezogen. Und noch eine Frage – wie messen wir Integration? Du bist nicht integriert, nur weil du Deutsch kannst und du arbeitest. Wenn du unsere Werte ablehnst, keine Loyalität gegenüber dem Westen, Deutschland und uns zeigst, oder du glaubst, dass Deutschland muslimische Werte akzeptieren und deinen kulturell – religiösen Sonderwünschen nachgeben muss, dann passt du dich hier nicht an.

N. O-S: Und wie soll der Islam in Deutschland behandelt werden?

Der politische Islam muss mit allen Mitteln verhindert und nicht weiter umworben werden. Dies schließt nicht nur einige der Moscheen ein. Zuerst brauchen wir Vorschriften darüber, was in Moscheen gepredigt werden kann, aber vor allem – was verboten werden sollte. Man sollte daher nicht den kontinuierlichen Bau von mehr Moscheen zulassen, bevor man die bereits vorhandenen nicht genauer untersucht und vor allem genauer beobachtet, wer sie finanziert.
In vielen Moscheen sind Menschen aufgerufen, „Ungläubige“ abzulehnen, sich nicht zu integrieren. Das zeigte das Studium vieler Moscheen des ARD-Journalisten Constantin Schreiber. In manchen Moscheen werden Menschen sogar radikalisiert; Experten warnen seit Jahren davor. Moscheen werden aus den Ressourcen der Türkei, Saudi-Arabiens, Irans gebaut und die Imame werden auch von dort bezahlt. Viele sprechen kein Deutsch. Aber die Politiker scheinen sich nicht darum zu kümmern. Ich bin auch für ein Verbot des Tragens von Kopftuch in der Schule für Lehrer und Studenten und im öffentlichen Dienst.
Ich befürchte, dass wir bei den nächsten Wahlen in vier Jahren ein neues Phänomen sehen werden – Muslime werden früher oder später ihre Partei gründen, und weil sie bereits eine große Wählerschaft haben, werden sie nicht aufzuhalten sein. Mit Hilfe des linken Flügels und fast aller Parteien werden sie beginnen, die Regeln zu ändern, an die wir uns anpassen müssen. Wie wir wissen, glauben viele Muslime, dass Ungläubige bekehrt oder besteuert oder mit anderen Methoden unterdrückt werden sollten. Viele Muslime, vor allem der politische, staatlich orientierte Islam, überlegen, wie sie ihre Interessen durchsetzen können – und sie verstecken sie nicht einmal. Solange sie dies tun, werden sie in Deutschland weiter wachsen. Wir wissen von FB-Profilen, die eindeutig die Islamisierung Deutschlands fordern, wo wir verfassungswidrige Posts finden, und solche Diskussionen finden sich überall. FB Profile, bei denen ein Hund auf die israelische Flagge pinkelt, Profile, die Hass verbreiten und Gewalt gegen uns fordern. Und diese Profile werden nicht entfernt, ebenso wenig wie die der Salafisten! Trotz der Tatsache, dass FB in diesem Land sehr gründlich kontrolliert wird. Profile von Menschen, die anti-islamische Ansichten zum Ausdruck bringen, sind blockiert. Wenn wir nicht schnell aufwachen, wird die ganze Situation schlecht enden.“

Laut der Arbeitsgruppe Flucht und Menschenrechte engagiere sich ihre Leiterin Rebecca Sommer „mittlerweile parallel für die Initiative „F R E I r a u m  statt H AR A M k u l t u r“, die sich gegründet hat, um sich mit den Themen Menschenrechte-Frauenrechte in islamisch geprägten Kulturen zu befassen und die offene Auseinandersetzung damit nicht den Rechten sowie einer überhitzten und oft einseitig geführten Debatte zu überlassen,“ so die Gruppe auf ihrer Internet-Seite.

Posted in Allgemein, Invasorenhelferin warnt vor steigendem islamischen Einfluss, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Tommy Robinson zu deutschen Journalisten: „Es wird einen Punkt geben, an dem sich die gesamte Öffentlichkeit gegen euch wendet“

Posted by deutschelobby - 12/02/2018


Noch ein Nachtrag zu den Demos in Cottbus und Kandel: Das wirklich Tolle an diesen Demos ist, dass da hauptsächlich normale Leute demonstrieren. Die gibt es zwar auch vereinzelt ein paar klassische „Rechte“, wenn man nach ihnen sucht, aber die sind wirklich die absolute Ausnahme. In allererster Linie demonstrieren da Leute wie du und ich.

Der britische Aktivist Tommy Robinson war dann auch in Cottbus und hat die anwesenden Vertreter der deutschen Mainstream-Medien während der Demo mit diesem Fakt konfrontiert und sie zugleich darüber befragt, wie sie über diese Demos berichten werden.

Die Medienvertreter waren auf eine solche Umkehrung der Rollen nicht vorbereitet und gerieten ziemlich in Erklärungsnot. Die weiteren Fragen von Robinson wurden ihnen dann auch sehr schnell peinlich.

Hier das Video von Tommy Robinson:


https://neokonservativ.wordpress.com/2018/02/10/tommy-robinson-zu-deutschen-journalisten-es-wird-einen-punkt-geben-an-dem-sich-die-gesamte-oeffentlichkeit-gegen-euch-wendet/

Posted in Tommy Robinson zu deutschen Journalisten, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , | 2 Comments »

Update: Kandel, 28.1.18, Eine Frau bricht das Schweigen – nennt Tat und Täter …ihre Erlebnisse mit Invasoren

Posted by deutschelobby - 02/02/2018


In Kandel sprach am 28.1.18 eine Mutter über ihre Erlebnisse mit Invasoren.

Die von ihr erlebte und berichtete Gewalt gegen Sie und ihre Kinder erzeugte bei den Zuhörern Empathie und Unverständnis.

Während die Menschen auf der betreffenden Kundgebung entsetzt und schockiert auf das Erlebte der Frau und Mutter reagierten, riefen die meist linken Gegendemonstranten auf der Gegenseite des Platzes „Hau ab“.

Unter den Gegendemonstranten der antideutsche Bürgermeister der Stadt Kandel, Volker Poß.

Posted in Eine Frau bricht das Schweigen, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

EinProzent: Invasoren-Protest: Cottbus ruft! am 03.02.2018

Posted by deutschelobby - 31/01/2018


Neuer Frühling? Jetzt auf die Straße!

Liebe Freunde, Unterstützer und Mitstreiter,

die „da oben“ wollen uns mal wieder suggerieren, die sogenannte Asylkrise sei vorbei und die Gefahr der Überfremdung gebannt. Doch während Politiker und wirtschaftliche Nutznießer – überspitzt gesagt – in ihren gepanzerten Limousinen am Volk vorbeirauschen, ist der „kleine Mann“, das „einfache Volk“, das direkte Opfer der vollen Breitseite an Gewalt und Eskalation, die spätestens seit 2015 unser Land gehörig verändert hat.

Deutschland ist zu einem nahezu beliebigen europäischen Landstrich verkommen, indem längst nicht nur die Großstädte von migrantischer Gewalt geprägt sind – und zwar nicht nur im Westen…

Das brandenburgische Cottbus ist ein mitteldeutscher Seismograph für die vorangepeitschte Zerstörung unserer geliebten Heimat – und das Pendel schlägt heftig aus! Innerhalb von vier Jahren hat sich die Anzahl von sogenannten Schutzsuchenden in der Stadt verzehnfacht. Zwei brutale Messer-Attacken durch Gruppen jugendlicher Syrer in nur sechs Tagen haben die Stadt in den letzten Tagen in Atem gehalten.

Doch es regt sich Widerstand! Das Bürgerbündnis „Zukunft Heimat“ hat am 20. Januar eine Demonstration auf die Beine gestellt, an der über 2000 mutiger Bürger ihren berechtigten Zorn auf das „System Merkel“ zum Ausdruck brachten. Wir von Ein Prozent arbeiten schon seit Beginn mit dieser mutigen Gruppe aus Cottbus zusammen, die sich nicht nur durch gute Organisation auszeichnet, sondern auch durch heimatliebende und seriöse Mitstreiter.

Unsere volle Unterstützung und unser Vertrauen sind ihnen sicher!

Unter dem Motto „Wir stehen zusammen“ geht es daher am 3. Februar wieder auf die Straße – denn Cottbus ist überall!

Ich verspreche Ihnen: Cottbus wird zu einem echten Leuchtfeuer werden und sich als „kleines Dresden“ etablieren.

Viele Gründe sprechen dafür, einer davon ist eine gehörige Überraschung, die wir im Laufe der nächsten Wochen präsentieren werden.

Man darf gespannt sein!Jetzt heißt es aber, nach vielen Monaten der Strukturarbeit, wieder auf die Straße zu gehen! Wir sind am 3. Februar in Cottbus, Ausreden zählen nicht!

Sie können sich sicher sein: Der Protest vor Ort wird von uns mit allen Kräften unterstützt.

Denn genau das ist unser Prinzip: logistische, finanzielle und mediale Unterstützung zu liefern, wenn sich irgendwo jemand  in die erste Reihe wagt!

Wer selbst nicht vor Ort sein kann, unterstützt den Protest – und unsere Überraschung der nächsten Wochen! – mit einer Spende mit dem Betreff „Cottbus“. Wir zählen auf Sie!

Herzliche Grüße, packen wir’s an!

Ihr Philip Stein

.

Spenden

Per Überweisung:
Ein Prozent e.V.
IBAN: DE75 8505 0100 0232 0465 22
BIC: WELADED1GRL

 

paypal@einprozent.de

Posted in Invasoren-Protest: Cottbus ruft, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Die Kriegsallianz gegen die Deutschen:… mit der heutigen Verkündung zur GroKo-Bildung wird auch eine neue subsidiäre Todes-Flutwelle verkündet

Posted by deutschelobby - 12/01/2018


Kriegsallianz gegen die Deutschen

Die Kriegsallianz gegen die Deutschen:

»Schulz: „Wenn die GroKo schief geht, ist meine Karriere zu Ende“. 

Seehofer: „Nicht nur deine“. Merkel schwieg, denn sie war gemeint!« BILD, 11.01.2018)

… mit der heutigen Verkündung zur GroKo-Bildung wird auch eine neue subsidiäre Todes-Flutwelle verkündet

subsidiäre= behelfsmäßige, vorübergehende

Heute dürfte „der erfolgreiche Abschluss der Sondierungs-gespräche“ zwischen der Union und der SPD verkündet werden. Dabei geht es um zwei politische Hauptangriffs-Offensiven, die gegen die Deutschen mit dieser neuen alten Regierung durch- und fortgesetzt werden sollen.

Die wichtigste Offensive gegen die Deutschen wollen die beiden Koalitionäre zur Intensivierung der Flutpolitik mit den Ablenkungsbegriffen „Legalisierung“ und „Familiennachzug“ einleiten. Der zweitwichtigste Angriff soll unter dem Propagandafeuer „Bankenunion“ und „EU-Reformen“ mit dem Ziel der Ausraubung der Deutschen erfolgen.
Und, wie üblich in der Lügenrepublik, müssen wieder die Phrasen von „Moral“ und „Humanität“ den Vernichtungskampf gegen die Deutschen tragen.

Mit Kampfbegriffen wie „subsidiärer Schutz“, womit kein Normaldeutscher etwas anfangen kann, wird die weitere Einfuhr von jährlich vielen Millionen zusätzlicher Parasiten sichergestellt.

Der sogenannte „subsidiäre (behelfsmäßige, vorübergehende) Schutz“ von „Eindringlingen“ (Netanjahu) wurde von der EU eigens zur tödlichen Überflutung des Kontinents mit fremden und feindlichen Menschenmassen zur Erzeugung einer „Mischbevölkerung“ (Orbán) geschaffen.

Explizit wurde in diesem EU-Recht für „subsidiäre Schutzberechtigte“ festgehalten, dass damit sämtliche Unberechtigte und Illegale bleiben und ihre Familien nachholen dürfen. Diese Unberechtigten konnten früher, im Gegensatz zu den „berechtigten Asylanten und Flüchtlingen“ ihre Familien nicht nachholen. Doch mit dem neuen „Recht“ wurde der Vorwand  „Härtefallregelung“ geschaffen. 

„Der Status ’subsidiärer Flüchtling‘ wurde als Härtefallregelung im EU-Recht verankert, um auch Ausländern einen Schutz zu bieten, die weder unter die Genfer Konvention fallen noch zu den politisch Verfolgten gehören.“ 

(FAZ, 09.01.2018, S. 1) Dieses EU-Unrecht wurde am 1. Dezember 2013 als Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2011/95/EU“ (AsylVfGuaÄndG) in das deutsche Recht übernommen. Ja, Sie lesen richtig, es handelt sich explizit um die Verleihung eines Invasionsrechts für fremde Völker, auf unserem Boden, gegen unseren Willen zu siedeln. Selbst die System-FAZ konstatiert: 

„Der ’subsidiäre Schutz‘ geht über alles hinaus, was unter Berufung auf die Genfer Flüchtlingskonvention oder das Grundgesetz verlangt werden konnte.“ 

(FAZ, 09.01.2018, S. 1)
Mit diesen verheerenden juristischen Waffen, die Artikel 16a GG, jedes Menschenrecht sowie die schöpfungsgerechte Menschenordnung verletzen und darüber hinaus den Straftatbestand des Hoch- und Landesverrats erfüllen, wird der von der BRD-Regierung betriebene Invasionskrieg gegen die Restdeutschen erbarmungslos geführt.
Der invasionäre Familiennachzug von Migranten nach dem „Subsidiären Schutzgesetz“ wurde im Dezember 2017 vom Berliner Oberverwaltungsgericht ausdrücklich per Urteil, gegen die Lebensinteressen der Deutschen, festgeschrieben. Damit wird den Deutschen das Recht auf Leben im eigenen Land genommen. Als Vorwand diente die sattsam bekannte Heuchel-Phrase von einem sogenannten „Kindeswohl“, das Vorrang haben müsse. Dazu äußerte sich Dr. Harald Schneider in der FAZ vom 9. Januar 2018 wie folgt: 

„Bei den Kindern der eigenen Nation dagegen spielt das Kindeswohl offenbar keine solch große Rolle, wenn es um deren Bildung und Ausbildung in die Zukunft unseres Landes geht. Experimentalpolitiker und Fundamentalpädagogen verfolgen persönliche Profilierungsziele auf Kosten des Kindeswohls. Eigentlich wartet man, bis ein Jugendlicher sich durchklagt bis zum Bundesverfassungsgericht wegen Schädigung seines eigenen Kindeswohls durch Behinderung oder gar Verhinderung seiner Entwicklung gemäß seiner Begabung und seinen Kompetenzen im heutigen Bildungssystem.“ 

Eine solche Klage von Deutschen hätte absolut NULL Aussicht auf Erfolg.

Der „Schutz des Kindeswohls“ bedeutet gemäß der noch halbwegs, aber machtlos tätigen deutschen Frontpolizei, dass die Invasoren mit ihren Nachzugsmassen zu 90 Prozent unsere Kriminalstatistik füllen. Die Polizisten Werner Hepp und Sascha Hoffman (Friedrichshafen)

„90 Prozent unserer Klienten haben keinen deutschen Pass. Die Kriminalstatistiken sind niedriger, weil wir nicht jeden gleich verhaften. Aber diejenigen, mit denen wir es auf der Straße zu tun haben, haben fast alle einen Migrationshintergrund. Die Aggressivität und die Respektlosigkeit gegenüber uns Polizisten hat zugenommen.“ 

Gleichzeitig bestätigen die beiden, dass es einen Schutz der Deutschen aufgrund des Personalmangels bei der Polizei (wenn es die Flut nicht gäbe, wären die Beamten genug) nicht mehr gibt. Da, wie die beiden Polizisten berichten, die allermeisten „subsidiären“ und „anerkannten“ Verbrecher nicht verhaftet werden, was sein müsste, fällt die Kriminalstatistik mit trotzdem über einer Million Parasiten-Verbrecher 2016 noch äußerst günstig aus.

Ein weiterer Aspekt ist die Verfälschung der Tat selbst, damit die Kriminalstatistik nicht explodiert. Allein die erfassten Taten ergeben, dass jährlich in der BRD mehr als 180 (Tendenz steigend) Frauen durch die Hand von „Subsidiären“ und „Anerkannten“ sterben, weshalb die FAZ fragt: 

„Warum wird bei einem Frauenmord von einer ‚Beziehungstat‘ gesprochen da im Jahr 2016 an fast jedem zweiten Tag eine Fraudurch Gewalt starb? Die Antwort ist: Es gibt einen Täterschutz der linksliberalen Öffentlichkeit, der einsetzt und die Verhältnisse auf den Kopf stellt, sobald Kriminalität, Herkunft, Flüchtlingszuzug und Sozialisation in zutiefst patriarchalisch geprägten Gesellschaften in einen Zusammenhang gestellt werden.“ 

(FAZ, 03.01.2018, S. 13)

Posted in concept-veritas, Die Kriegsallianz gegen die Deutschen, National Journal, Nationaler Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Lassen wir uns unsere weihnachtlichen Bräuche und Traditionen nicht nehmen

Posted by deutschelobby - 07/12/2017


Weihnachten: Christliches Hochfest, lokale Traditionen und Besinnung treffen aufeinander. Foto: Malene Thyssen / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Weihnachten: Christliches Hochfest, lokale Traditionen und Besinnung treffen aufeinander.

Am 03.12. begann für die Christen in aller Welt die Adventszeit. Eine Gelegenheit, sich aus heimatlicher Sicht über die Vorweihnachtszeit und ihre Bedeutung für unser traditionelles Leben Gedanken zu machen. Denn unsere Bräuche und Traditionen sind es wert, gelebt und verteidigt zu werden.

Vorbereitung auf Geburt des Heilands

Die Zeit des Advents ist im christlichen Glauben tief verwurzelt und war ursprünglich eine Zeit des Fastens. Der Name „Advent“ leitet sich vom lateinischen Wort „adventus“ ab, was sinngemäß mit „Ankunft“ übersetzt werden kann. Es ist die Zeit, in der sich die Christenheit auf Weihnachten, dem Hochfest der Geburt des Jesus von Nazaret, vorbereitet. Dem Weihnachtsfest gehen vier Adventssonntage voraus und mit dem ersten Adventssonntag beginnt zugleich das neue Kirchenjahr.

Advent – eine ehemals stille Zeit

Mit dem Advent verbinden sich in unserer Heimat zahlreiche Bräuche und Traditionen. Lange Zeit galten die Wochen vor dem Weihnachtsfest auch als die stille Zeit, als Zeit der Besinnung. Vieles davon, insbesondere die besinnliche Stille an langen Winterabenden und die innere Einkehr, ist in unserer „modernen Welt“ weitgehend verloren gegangen. Und statt unseren Bräuche und Traditionen einfach nachgehen zu können, werden wir zunehmend dazu gezwungen, diese täglich aufs Neue verteidigen zu müssen.

Rotes Wien kämpft gegen weihnachtliche Traditionen

Wie sehr unsere Traditionen von sozialistischem Kulturbolschewismus gefährdet sind, zeigt die alljährliche Diskussion um Nikolo-Verbote in Wiener Kindergärten. Offiziell gibt es ein derartiges Verbot nicht. Vielmehr sei dies angeblich den jeweiligen Kindergärten überlassen.

Laut Integrationsminister Sebastian Kurz (ÖVP) sei derartigen Vorwürfen stets nachgegangen worden und man habe dabei herausgefunden, dass es in den meisten Fällen Politiker der SPÖ Wien waren, die die Abschaffung der Nikolobesuche betrieben hätten,

Fakt ist: Der Heilige Nikolaus hat in den Kindergärten der Gemeinde Wien Besuchsverbot, was gegenüber der Kronen Zeitung nun sogar von der zuständigen Beamtin Daniela Cochlar bestätigt wurde: „Es kommt keine Person, die sich als Nikolaus verkleidet“, wird sie zitiert.

Eine Wiener Kindergärtnerin verlor 2015 ihren Job, weil sie es gewagt hatte, die Kinder über die Bedeutung des christlichen Weihnachtsfestes aufzuklären.

Neuerdings sind in Wiener Gemeindebauten sogar Adventkränze an Wohnungstüren verboten. Als Vorwand dienen dabei (eigens erfundene?) feuerpolizeiliche Vorschriften.

Weihnachtsmärkte streng bewacht

Vor nicht allzu langer Zeit, konnten wir noch unbeschwert an den hell erleuchteten Buden der Weihnachtsmärkte vorbeischlendern und gemütlich den einen oder anderen Punsch trinken. Niemand musste Angst haben, unter „Allahu Akbar“–Geschrei von einem Orientalen platt gefahren, mit einem Schlachtermesser attackiert, oder in die Luft gesprengt zu werden. Mit dem großen Bevölkerungsaustausch ist dies anders geworden.

Heutzutage stehen Weihnachtsmärkte unter strenger Bewachung. Schwer bewaffnete Polizisten sollen uns vor Mordattacken der Kulturbereicherer schützen. Betonklötze an den Zugängen, in Deutschland „Merkelsteine“ genannt, sollen zudem „geistig Verwirrte“ daran hindern, uns „Ungläubige“ mittels LKW über den Haufen zu fahren.

Müssen wir wirklich damit leben, vor islamischen Mordanschlägen permanent auf der Hut zu sein? Nein das müssen wir nicht. So wie sie gekommen sind, müssen die vielen „geistig Verwirrten“ vielmehr schleunigst wieder außer Landes geschafft werden. Ein frommer Wunsch ans Christkind und insbesondere an die neue Bundesregierung.

Der Zipfelmann gehört nicht zu Österreich

Eine neue Variante, traditionelles heimisches Kulturgut  zu pervertieren, hat sich der Diskonter Penny mit dem „Zipfelmann“ einfallen lassen (unzensuriert hat berichtet). Die in den Farben der Schwulenbewegung gestaltete Schokoladefigur hat weder etwas mit dem historischen Vorbild des Heiligen Nikolaus von Myra, noch mit dem von ihm abgeleiteten Weihnachtsmann zu tun. Nein, der Zipfelmann gehört ganz und gar nicht zu Österreich und schon gar nicht zu unserem Weihnachtsfest.

Advent als schönste Zeit des Jahres

Viele von uns knüpfen an die Wochen des Advents schöne Erinnerungen aus ihrer Kindheit. Das feierliche Schreiben des Wunschzettels ans Christkind, das Backen von Weihnachtskeksen mit Mutter oder Großmutter, oder das gemeinsame Basteln von Weihnachtssternen in der Familie. Das Duften nach Zimt und Lebkuchen in der Wohnung. Die Freude über den ersten Schnee. Mit leuchtenden Augen standen wir vor den weihnachtlich dekorierten Schaufenstern und freuten uns auf den Weihnachtsabend. Nicht zu vergessen das tägliche Öffnen eines Türchens des Adventskalenders und das Entzünden der Adventskranzkerzen an den Adventsonntagen. Alles schöne Dinge und Erlebnisse, die wir unseren Kindern und Kindeskindern nicht vorenthalten sollten.

Posted in unsere weihnachtlichen Bräuche und Traditionen, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

Thesen Martin Sellners zur COMPACT-Konferenz am 25. November

Posted by deutschelobby - 14/11/2017


„Opposition heißt Widerstand“ heißt das Motto, unter dem COMPACT am 25.11. zur 6. Souveränitätskonferenz nach Leipzig lädt. Schon im Vorfeld stellen wir die Referenten und ihre zentralen Ideen vor. Heute: Martin Sellner, Vordenker der Identitären Bewegung Österreich.

Seit Sellner mit einem Schiff der Identitären den Asylantenschmuggel im Mittelmeer durchkreuzte, wird er in ganz Europa als eine Art Ikone des Widerstands gefeiert. Wir freuen uns auf sein Referat am 25. November auf unserer Konferenz! Hier geht’s zur Anmeldung. In der aktuellen Ausgabe COMPACT 11/2017 stellt er schon mal vor, wie es zum FPÖ-Vormarsch bei den österreichischen Parlamentswahlen kam – und was das für die Identitäre Bewegung bedeutet.

Der Strache-Effekt von Martin Sellner

In Österreich ist Erntezeit. Was patriotische Kräfte jahrelang vorbereitet und gesät haben, ist bis zur Nationalratswahl am 15. Oktober reif geworden. Das gesellschaftliche Klima im Land hat sich radikal geändert. Es hat sich fast eine 60-Prozent- Mehrheit für die national-konservativen Parteien ÖVP und FPÖ ergeben.

Jetzt steht bei uns eine Revolution bevor. Viele fühlen sich an den Wahlsieg Viktor Orbans in Ungarn 2010 erinnert, der eine absolute Mehrheit für die Konservativen einfuhr. Während der sogenannten
Flüchtlingskrise blickten Millionen Österreicher neidvoll auf das sicher umgrenzte Nachbarland.

Die Masseneinwanderung der letzten Jahre hat – zusammen mit dem Widerstand der Patrioten auf der Straße und im Parlament – die öffentliche Meinung zum Kippen gebracht. Doch warum ist die FPÖ immer noch nicht die stärkste Partei? Die Antwort darauf ist einfach: Ich nenne dieses Phänomen nach dem Vorsitzenden der Freiheitlichen den Strache-Effekt.

Das Wachstum einer oppositionellen Partei, die die Meinungsführerschaft bei brennenden Fragen wie Identität, Einwanderung und Islamisierung hält, bringt die Etablierten in Bedrängnis. Denn es gibt auch in ihren Reihen viele Wähler, die in diesen Fragen die Meinung von FPÖ und AfD teilen. 51 Prozent der Wähler der CDU/CSU, 42 Prozent der Linken, 39 Prozent der SPD und sogar 29 Prozent der Grünen-Wähler gaben in einer aktuellen Umfrage an, «in einer Volksabstimmung für eine Begrenzung der Zuwanderung nach Deutschland» zu stimmen. Genau dieses Potential sickert nun unaufhaltsam in Richtung blaue Opposition. Dieser Druck führt zu innerparteilichen Veränderungen. Die Altparteien rücken nach rechts, um das Thema nicht den Rechten zu überlassen. Sie tun das, was Sebastian Kurz – der neue ÖVP-Chef, der seiner Partei eine Rundumerneuerung verpasste – tat: um Strache als Kanzler zu verhindern, wurde er selbst zum Strache…

Identitär! vom Strategen und Kopf der Bewegung Martin Sellner. Hier bestellen.

Doch diese kurzfristigen Verrenkungen nützen langfristig nur dem Original. Da die Etablierten weder willens noch in der Lage sind, die versprochenen Veränderungen umzusetzen, ist ihr Erfolg ein Strohfeuer. Am Ende landen die Leute dann wieder bei den bewährten Themenführern. Mit ihrer verbalen Zustimmung machen die Etablierten unsere Thesen jedoch salonfähig und erweitern den Rahmen der Political Correctness. Es sind langsame aber tiefgreifende Veränderungen, die das Meinungsklima irgendwann schlagartig zum Kippen bringen. In Österreich ist es soweit: Der Stopp der illegalen Migration und die Einwanderungskritik insgesamt sind Mainstream geworden. In allen TV-Debatten erlebten wir ein regelrechtes «Wettrennen nach rechts» aller Kandidaten. Keiner wollte mehr Fan von «Refugees welcome» gewesen sein. Alle beteuerten, die Einwanderung unbedingt bremsen zu wollen. Diese ihre eigenen Worte müssen wir ihnen in Zukunft um die Ohren hauen. Und auf diesen metapolitischen Erfolgen müssen wir aufbauen: Nachdem Einwanderungsstopp Mainstream geworden ist, müssen wir die Remigration fordern. Sobald Stopp der Islamisierung anerkanntes Ziel geworden ist, fordern wir die Deislamisierung.

Alexander Gauland hat mit der Losung «Wir werden Frau Merkel jagen» genau den richtigen Ton getroffen. Dank Strache-Effekt und der Zustimmung der schweigenden Mehrheit zu unseren Zielen können wir die Etablierten vor uns hertreiben. Sollte es in Österreich zu einer schwarz-blauen Koalition kommen, werden Identitäre die Rolle des Jagdhundes übernehmen und dafür Sorge tragen, dass die Versprechungen der Politiker eingehalten werden. Wir werden die «Wächter der Wende» sein.

Wir freuen uns Martin Sellner auf der diesjährigen COMPACT-Oppositionskonferenz begrüßen zu dürfen. Am 25.11. in Leipzig. Alle Informationen und Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Posted in Compact-Konferenz, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Identitaire: Ungarn zeigt wie's geht und Österreich folgt hoffentlich dem Beispiel!

Posted by deutschelobby - 14/11/2017


Nach unserer Aktion in London fuhren Brittany und ich gleich weiter zum Grenzort Ásotthalom um uns dort mit dem Bürgermeister zu treffen, der als erster Europas Grenze geschützt hat.


.
Wir haben gemeinsam mit der IB Ungarn den Bürgermeister von Ásotthalom besucht, der in der Migrationskrise die erste Grenzpatrouille ins Leben gerufen hat.

Danach ging es weiter zu Vorträgen über Defend Europe in Steyr und Graz. Gerade weil in letzter Zeit eine Menge Lügen über die identitäre Mission im Mittelmeer verbreitet wurden, war und ist es wichtig alles richtig zu stellen. In dem Video habe ich das getan:

 

In Österreich hat sich während meiner Reisen einiges getan. Eifrig wird die neue patriotische Regierung verhandelt und die Grünen zerlegen sich nachhaltig. Das freut den grünen Präsident Van der Bellen nicht wie man sieht. (Das Foto zeigt ihn bei der Angelobung der neuen Regierung 😉 ).
Die Arbeit der IB beginnt nach der Wahl erst, wie ich in in einer etwas verspäteten Analyse feststelle. Wir werden die Regierung an ihre Versprechen erinnern!

Eine Sache noch am Schluss: als ich nach langen Reisen wieder in Wien ankam empfing mich nahe meiner Wohnung ein „Liebesgruß“ der Antifa. Gottseidank ist das nicht die einzige Rückmeldung die ich erhalte. Immer wieder bekomme ich liebenswerte Post von Freunden meiner Arbeit, die ich bald in einem Video vorstellen und mich bedanken werde!Liebe Grüße aus Wien,
Martin Sellner

.

Hier gehts zur IB-Ungarn:
https://www.facebook.com/identitasgen…

Abonniert meinen Rundbrief um der Zensur zuvorzukommen:
http://eepurl.com/cK-W_v

+++++++++++++

Folgt mir auf anderen Kanälen
-Kontakt & Podcast: http://martin-sellner.at
-Twitter: https://twitter.com/Martin_Sellner
-Instagram: https://www.instagram.com/martinsellner/
-FB: : https://www.facebook.com/MartinSellne…

.

Posted in DEFEND EUROPE, identitaere, identitaere-bewegung, Identitäre, Martin Sellner - Ungarn | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

Volksdemonstration in Polen gegen Merkels Vernichtungspolitik

Posted by deutschelobby - 12/11/2017


Polens Kampf für die weiße Rasse

Volksdemonstration in Polen gegen Merkels Vernichtungspolitik

Der Krieg gegen Merkel und ihr Vernichtungsprogramm manifestierte sich am 11. November 2017 durch 100.000 marschierende Menschen in Warschau. Zum polnischen Unabhängigkeitstag riefen die Massen in Warschau unter Beifall der Regierenden:

„Gott, Ehre, Vaterland: Für ein weißes Europa von Brudernationen – für ein reines, weißes Polen! Flüchtlinge raus! Polen, die Bastion Europas!“

Polen steht auf gegen Merkel

Auf der gewaltigen Freiheits-Demonstration wurden Banner transportiert, wie die „Festung Europa“ durch ein islamisches Trojanisches Pferd bedroht wird. Der islamische Terrorist im trojanischen Pferd auf dem Banner sagt: „Ich bin Flüchtling. Von diesem Geist wurde der Marsch des Widerstandes gegen das EU-Merkel-Regime bestimmt.

Hier einige Schlagzeilen ausländischer Medien, die kreischend über den Auftakt-Aufstand Polens gegen die EU sowie über die polnische Kriegserklärung an die Migrationsverbrecher in Berlin berichteten:


Warschau: Nationalisten-Marsch bringt Zehntausende zusammen

Tausende von Nationalisten und Faschisten marschieren in Warschau auf

Nationalisten-Marsch dominiert Polens Unabhängigkeitstag

Für ein weißes Europa: 60.000 Nationalisten marschieren am polnischen Unabhängigkeitstag

.

wollen wir aber nicht vergessen, dass es nicht die Oder-Neiße-Grenze gibt. Östlich davon liegt nicht Polen, sondern Pommern, Breslau, Stettin und weitere deutsche Gebiete….Polen sind nicht unsere Freunde…zumindest nicht ihre Vorfahren!

Posted in Polen, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 1 Comment »

Wie unsere Ethno-Ausrottung von den Anti-Deutschen und zionistischen Feindstaaten-(Hooton-Plan) herbeigesehnt und herbeigeführt wird

Posted by deutschelobby - 07/11/2017


Etho-Ausrottung

Die Überflutung mit feindlichen, fremden Menschenmassen ist schlimmer als ein Krieg, denn im Krieg hat der Rest immer eine ethnische Überlebenschance, nicht aber im Multikultur-Krieg.

 

Wie unsere Ethno-Ausrottung von den Krankdeutschen herbeigesehnt und herbeigeführt wird

Die Deutschnationalen treiben sich mit Vorstellungen an, die zwar wichtig sind, aber die Wirklichkeit ignorieren. Alle Groß- und viele Kleinstädte im westlichen Teil der BRD sind mehrheitlich bereits mit Jung-Artfremden bevölkert. In wenigen Jahren sind sie wahlberechtigt, dann bekommt die AfD noch nicht einmal mehr 2 Prozent der Stimmen. Selbst auf dem Land fallen die grässlichen schwarzen Gesichter dieser grauenhaften Eindringlinge überall auf. Manche reden sich ihre Träume schön, dass wir immer noch ein ethnisch intaktes und deshalb starkes Volk seien. Ethnisch sind wir zwar noch zum allergrößten Teil intakt, aber eine kleine intakte Minderheit ist gegenüber einer bestialischen Barbarbaren-Überzahl auch ethnisch verloren. Andere reden sich ein, dass die Deutschen auf den Straße nur nicht mehr zu sehen seien, sie gingen nicht mehr aus dem Haus. Na ja, wenn’s zum Weiterleben hilft …
Bischof Richard Willamson hat kürzlich in seiner Eleison-Botschaft einen Weg aufgezeigt, den wir Restdeutschen beherzigen sollten. Der Bischof zitiert in seiner Botschaft vom 4. November aus dem Buch und aus einem Interview von Pater Henry Boulad, der ein jesuitischer Priester der alten Schule und früher Theologieprofessor in Kairo war, wie folgt: 

„Die Kairoer Azhar-Universität ist eine der weltweit größten Brutstätten des Terrorismus. Der Islam ist seiner Natur nach sowohl politisch als auch radikal. Er plant eine Gesellschaft, die auf die Schaffung eines weltweiten Kalifats abzielt, beruhend auf der Scharia, welche als von Gott kommend und folglich als das einzige legitime Recht gilt. Dieser Plan erstreckt sich auf die ganze Welt; nimand ist ausgenommen und daher ist  der Islam durch und durch totalitär. Ich klage all jene, die behaupten, die von Muslimen begangenen Verbrechen ‚hätten nichts mit dem Islam zu tun‘, der bewussten Lüge an. Diese Verbrechen werden im Namen des Koran und seiner klaren Anweisungen verübt. Schon die Tatsache, dass dem muslimischen Aufruf zum Gebet und dem Aufruf zur Tötung von Nichtmuslimen derselbe Ruf ‚Allahu Akhbar’‘ – Gott ist groß – vorausgeht , ist höchst bezeichnend.“


In seiner Eleison-Botschaft vom 21. Oktober schreibt Bischof Williamson: 

„Statt vergeblich vergangenen Tagen nachzu-trauern / Sollten wir, wenn der Sturm aufzieht, eilends niederkauern. … Wir arme Seelen vom ‚Widerstand‘ sinken bald im Wasser ab und tauchen bald wieder auf, wobei wir nach Holzstücken greifen, um unser nacktes Leben zu retten. So ist es, und wir tun gut daran, uns der Wirklichkeit zu stellen, die uns umgibt.“ 

Was der Bischof damit sagen will ist, dass sich die letzten Gesunden zusammenschließen, sich von den Kranken absondern müssen, um kampfentschlossen einen gesunden Kern unseres Volks zu retten. „Zusammenkauern“ heißt: ducken, den Geschossen ausweichen, um im geeigneten Moment aus Rückzugsgebieten zurückzuschlagen.
Der in Ägypten geborene Politikwissenschaftler Hamed Abdel-Samad spricht aus, worum es geht

„Die türkische Ditib ist keine religiöse Gemeinschaft, sondern der verlängerte Arm der Türkei. Der politische Islam versteckt sich hinter den Kirchen, um seine Infra- und Machtstrukturen auszubauen. Indem man solche Leute hoffähig macht, macht sich die Kirche mitschuldig.“ 

Daraufhin sabbelte der Migrationsverbrecher und Ratsvorsitzende der EKD, Heinrich Bedford-Strohm: 

„Wir führen bereits kritische Gespräche“,

worauf Hamed Abdel-Samad verachtend erwiderte: 

„Es ist viel zu spät.“

Ingrid König leitet eine Grundschule in Griesheim bei Frankfurt/Main. Sie erklärt offen

„In unseren Klassen haben wir 90 bis 100 Prozent Kinder mit Migrationshintergrund. … Unterricht ist kaum mehr möglich, von der Kommunalpolitik keine Reaktion. … Und meiner Meinung nach haben diese Entwicklungen schon etwas mit der Radikalisierung des Islam zu tun … Wir müssen vollverschleierte Mütter daran hindern, auf dem Schulhof fremde Kinder zu agitieren. Gruppenarbeit, individualisiertes Lernen – das können Sie vergessen.“

Wer glaubt, der kranke Teil der Deutschen sei ein Überlebensverbündeter, der nur noch nicht aufgewacht sei, liegt falsch, und damit wird der Untergang der Restdeutschen leichtfertig riskiert.
Natürlich sind unter den Massenkranken von 85 Prozent noch viele, die gesunden können, aber die Mehrheit dieser Kranken wird es nicht mehr schaffen. Wir müssen das Gesunde retten, uns von den Kranken nicht am größten Ethno-Rettungswerk in der deutschen Geschichte hindern lassen.
Sollten Polen, Tschechien, Ungarn sowieso, und Russland durchhalten, hätten wir vielleicht ein Ethno-Rückzugsgebiet, aus dem auch ein neues Aufmarschgebiet gegen den Menschensumpf im Westen organisiert werden könnte.
Insofern hätte das furchtbar-einmalige Opfer in der Menschheitsgeschichte, das die Deutschen, insbesondere bei ihrer Vertreibung erbracht haben, einen Sinn gehabt:

Die Rettung des ethnischen deutschen Menschen, der zwar zahlenmäßig reduziert sein würde, könnte aber lebensgerecht wieder von den geraubten Gebieten mit den anderen „ausschlagen“ und neu erblühn wie nach dem 30-Jährigen Krieg.

Posted in Deutsche Volk, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Identitäre starten Kampagne: „Kein Opfer ist vergessen“

Posted by deutschelobby - 05/11/2017


Aktivisten der Identitären Bewegung Deutschland haben am Samstagnachmittag zwei große Banner im Berliner Stadtgebiet angebracht. Die Aktion sei der Auftakt einer „bundesweiten Kampagne gegen das Vergessen“, teilte die patriotische Jugendbewegung auf Twitter mit.

Mit der neuen Kampagne „Kein Opfer ist vergessen“ wollen die Identitären „den Opfern von Multikulti, Masseneinwanderung und Islamisierung eine Stimme“ geben:

„Sie wurden Opfer von Terror und Gewalt. Die Öffentlichkeit hat sie vergessen,
die Politik hüllt sich in Schweigen, Journalisten widmen ihnen allenfalls noch Randnotizen.
Wir aber lassen die Opfer und ihre Hinterbliebenen nicht im Stich“,

heißt es dazu auf der eigens eingerichteten Kampagnen-Seite.

Banneraktionen an zwei symbolischen Orten für Multikulti

Am Samstag starteten deshalb die Identitären die neue Kampagne mit zwei großen Aktionen in Berlin. Dazu wählten die Aktivisten zwei symbolträchtige Orte. Am Breitscheidplatz hatte der Islamist Anis Amri vor knapp einem Jahr mit einem LKW 12 Menschen getötet.
Der Alexanderplatz wiederum gilt als ein Hot-Spot der Migrantengewalt und ist nach Ansicht der Identitären „trauriges Symbol staatlicher Kapitulation“.
An diesen zwei Orten entrollten die Aktivisten jeweils ein großes Banner mit der Aufschrift „Opfer von Multikulti“ und entzündeten Pyrotechnik, um ihre Botschaft im öffentlichen Raum zu platzieren.
Laut Bericht der „Berliner Morgenpost“ nahm die Polizei nach den Aktionen die Personalien der identitären Aktivisten auf. Außerdem seien in beiden Fällen Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz und wegen Hausfriedensbruchs gestellt worden.

identitaere

opfer222

opfer22

http://kein-opfer-ist-vergessen.de/

Posted in Die Identitäre Generation, identitaere, identitaere-bewegung, Identitäre Bewegung - Deutschland, Kein Opfer ist vergessen - Berlin | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Pegida lebt – Sachsen bebt: Am 28.10. auf nach Dresden

Posted by deutschelobby - 26/10/2017


Und endlich ist auch die AfD mit Rednern dabei! Außerdem Reden von Bachmann, Däbritz, Stürzenberger, Kubitschek, Sellner, Sandvoß – und natürlich Elsässer!

Alle Welt schaut auf Katalonien – dabei gibt es auch in Deutschland eine aufrührerische Provinz, und zwar mit einer weitaus sympathischeren Volksbewegung: Sachsen. Der Schlot des Vulkans ist Dresden, wo am kommenden Samstag der 3. Jahrestag von Pegida gefeiert wird.

Das Ding muss knallen, 10.000 Leute können den Freistaat zum Wackeln bringen. Denn: Die Staatspartei CDU ist in Auflösung. Bei den Bundestagswahlen fiel sie hinter der AfD auf Platz 2 zurück, dann musste Ministerpräsident Tillich schmachvoll abtreten – und als sein Nachfolger ist ein gewisser Kretschmer nominiert, der am 24.9. sein Wahlkreismandat gegen den AfD-Kandidaten Chrupalla verloren hatte. Erinnert irgendwie an die Kaskade Honecker-Krenz…

Und was passiert, wenn sich die neue Führungspartei in Sachsen, nämlich die AfD, endlich endlich mit der Pegida zusammenschließt? Parallelveranstaltungen gab es schon mehrfach, jetzt zum 3. Geburtstag soll endlich der Schulterschluss offiziell vollzogen werden: Alle sächsischen AfD-Bundestagsabgeordneten werden am Samstag auf der Bühne von Pegida erwartet, um sich für die Unterstützung im Wahlkampf zu bedanken. Diese Mischung kann, angesichts einer tödlich geschwächten CDU, die Verhältnisse zum Tanzen bringen!

Also, am Samstag auf zu Pegida: Neben Jens Maier und den übrigen AfD-Bundestagsabgeordneten könnt Ihr Reden von Bachmann, Däbritz, Stürzenberger, Kubitschek, Sellner – und natürlich Elsässer hören!

https://juergenelsaesser.wordpress.com/2017/10/23/pegida-lebt-sachsen-bebt-am-28-10-auf-nach-dresden/

Posted in PEGIDA | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 2 Comments »

Invasoren: Massenhafter Familiennachzug in Millionenhöhe steht bevor

Posted by deutschelobby - 22/09/2017



wer denkt, daß es in der Flüchtlingsfrage nicht noch schlimmer kommen könnte, muß sich auf etwas gefaßt machen. Nach einem Bericht der Rheinischen Post nimmt der Familiennachzug stetig zu.

So wurden allein im gesamten Jahr 2016 100.000 Visa für einen Familiennachzug erteilt. Im ersten Halbjahr 2017 sind es schon 60.000. Tendenz steigend.

Die große Welle kommt aber erst ab Mitte des nächsten Jahres. Denn bis März hat die ausgehende Regierung den Flüchtlingsnachzug für die meisten Flüchtlinge ausgesetzt.

Der große Zuzug des Jahres 2015 wird sich dann wiederholen – dieses Mal als Familiennachzug. In Kanada sind syrische Flüchtlingsfamilien durchschnittlich 7 Mitglieder groß.

Unter allen Umständen müssen wir jetzt verhindern, daß massenhaft Visa für den Familiennachzug erteilt werden.

Lassen Sie uns gemeinsam an unserer Forderung Familiennachzug stoppen mit aller Entschiedenheit festhalten.

Über 617.000 Petitionen haben Sie in der Vergangenheit bereits an Abgeordnete gesandt.

Jetzt, kurz vor der Bundestagswahl, müssen es noch mehr werden.

Die Abgeordneten sollen wissen, daß wir in dieser Angelegenheit nicht locker lassen werden.

Verbreiten Sie unser Anliegen bitte auch nach Kräften in den sozialen Netzwerken. Es geht um Deutschlands Zukunft. Nicht mehr und nicht weniger. Dafür lohnt es sich zu kämpfen. Kämpfen Sie mit.

Mit den besten Grüßen aus Berlin bin ich Ihre

Beatrix von Storch

.

deutsche Übersetzung von CBCNEWS

 

Posted in Bevölkerungsaustausch, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Kämpfen wir weiter gemeinsam für sichere Grenzen

Posted by deutschelobby - 21/09/2017


unser neues Faltblatt „Sichere Grenzen für eine sichere Zukunft!“

hat einen durchschlagenden Erfolg. Bereits mehr als 125.000 Exemplare haben wir in den letzten Wochen an interessierte und engagierte Bürger versandt. Wir wollen es nicht länger hinnehmen, daß über den mangelnden Grenzschutz immer mehr Migranten nach Deutschland drängen und unsere Sicherheit und unsere Art zu leben bedrohen. Gleiches gilt für die stetig fortschreitende Islamisierung unseres Landes und das Schröpfen unserer Sozialsysteme durch Wirtschaftsmigranten. Schon lange ist in dieser Angelegenheit jedes Maß überschritten.

Unterstützen Sie daher bitte unsere Initiative für sichere Grenzen und den Schutz der Bürger. Bestellen Sie sehr zahlreich unser Faltblatt zum Thema sichere Grenzen und verteilen Sie es zahlreich an weitere Mitbürger. So setzen wir eine Aufklärungs-Lawine in Gang, die das Land in dieser Form noch nicht gesehen hat.

Unser Faltblatt „Rechtsstaat, nicht Scharia“, das sich explizit gegen die Anwendung des islamischen Scharia-Rechts in Deutschland wendet, ist gleichfalls weiterhin erhältlich. Hier:

Unser gemeinsamer Kampf in diesem schicksalsträchtigen Jahr lebt vom Einsatz eines jeden Einzelnen. Mit dem Verteilen von Faltblättern leisten Sie einen wertvollen Beitrag für die Zukunft unseres Landes. Deutschland muß wieder sicher werden. Setzen wir uns genau dafür mit aller Kraft ein.

Mit den besten Grüßen aus Berlin bin ich Ihre

Beatrix von Storch

zivilekoalition.de      buergerrecht-direkte-demokratie.de     freiewelt.net

Posted in Aufklärung, Beatrix von Storch, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

Kein „Skandal“ kann die AfD mehr stoppen…

Posted by deutschelobby - 16/09/2017


Die Mimimi-Strategie der Lügenmedien greift nicht mehr.

Kennen Sie schon den neuesten AfD-Skandal? Alice Weidel soll vor fünf Jahren in der Tübinger Innenstadt falsch geparkt und einen Dackel überfahren haben. Darüber liegt der Bild am Sonntag eine eidesstattliche Erklärung des Enkels einer Politesse vor.

Auf diesem Niveau bewegt sich die Anti-AfD-Presse seit Kurzem. Zum Totlachen, wie die Lügenmedien auf der Zielgerade des Wahlkampfs die AfD dumm anmachen wollen: Mimimi, Gauland hat entsorgen gesagt. Mimimi, Weidel hat Siegermächte gesagt. Mimimi, Weidel hat ne Putze beschäftigt. Mimimi, Gauland will die Ehre deutscher Weltkriegssoldaten verteidigen.

Das Schöne ist: Die Wähler interessieren sich für diese Skandale gar nicht mehr. Man hat sogar den Eindruck, sie nützen der Partei. Richtig nach oben ging’s nämlich, als Gauland der Özuguz eingeschenkt hatte. Seit er da die Stimmung im Volk traf, wird den Mimimi-Medien nichts mehr geglaubt.

Hinzu kommt der Kuschelkurs von Schulz mit Merkel. Viele hätten ihn ja (zum eigenen Schaden) gewählt, wenn er der Ollen wenigstens Saures gegeben hätte. Aber seit dem Fernsehduell und seiner erbärmlichen Vorstellung – gewinselt wie eine Tunte, ohne Angriffsgeist – wissen die Leute: Es gibt nur einen Weg, die Rautenfrau zu ärgern – und das ist AfD wählen.

Meine Prognose: Die AfD kann der SPD am 24.9. echt auf die Pelle rücken. Selbst die „Bild“ hat Angst (s. Screenshot). Ich will dautun, was ich kann. Meine Auftritte nächste Woche:

Am 19. September, bei der AfD Sächsische Schweiz: 19 Uhr, Landgasthof Heidekrug, Cotta A Nr. 50, 01796 Dohma / OT Cotta (Nähe Pirna/Sächsische Schweiz)

Am 20. September in Halle, 18 Uhr auf dem Hallmarkt, Abschlusskundgebung mit AfD-Spitzenkandidat Sachsen-Anhalt, Martin Reichardt u.a.

.

https://juergenelsaesser.wordpress.com/2017/09/15/es-laeuft-gut-kein-skandal-kann-die-afd-mehr-stoppen/

.

Nachtrag

die SPD würgt bei 20% herum….damit ist sie weit von einer „Volkspartei“ entfernt.

auch die CDU besitzt diesen Status nicht mehr…oder sie müßte auf über 40% kommen…

wie auch immer….

regieren wird Merkel…einfache Rechnung in einer leider realistischen Prognose…

Merkel 32% was für eine Regierungspartei nichts anderes als eine klare Abwahl ist…aber nicht in der BRiD..

die SPD erleidet eine historische Schlappe und kommt auf 18 %…

keine gewagte Vorhersage: eine sogenannte Große Koalition mit Merkel als Kanzlerin und Schulz als Vize und Aussenminister.

Die AfD…sie „feiert“ einen großen Erfolg…sie kommt auf 22 % und nimmt Platz 2 ein…..

Doch spielt das eine Rolle? Kann das den Todesstoß stoppen oder überhaupt irgendetwas bewirken?

Nein, denn dafür ist es bereits viel, viel zu spät!

Vor 15 Jahren wäre dies ein wahrer Erfolg für die AfD auf dem sie noch Zeit gehabt hätte aufzubauen und den Angriff  auf die Regierung hätte planen können…

Doch diese Zeit wurde vertan und die „Wahren“ Deutschen in Form von Republikaner, NPD und PRO-Parteien wurden mit Erfolg von den Medien in Stücke gerissen.

Wie auch immer……

Politisch auf dem Weg über Wahlen ist nichts mehr zu ändern….es ist vorbei!

Der Sieger steht fest und somit der endgültige Untergang!

Genau wie zuvor Frankreich wo Marine Le Pen eine große Hoffnung war und dann vom System bedroht und in die

Bedeutungslosigkeit gejagt wurde…der Wähler hatte keine Chance…hatte sie nie.

Das Gleiche spielte sich in Holland ab, Wilders wurde von den Schergen des Systems ins Abseits gestellt…der Wähler..?

Das Gleiche in Österreich…die FPÖ und der Wähler hatten im Vorfeld über 50%….aber eine reale Chance hatten sie nie…

Deshalb ist es völlig unverständlich das in der sogenannten Aufklärer- und Widerstands-Szene über diese Wahlen überhaupt gesprochen wird…

Auch die Großtöner die dazu auffordern nicht wählen zu gehen….mag ja stimmen was sie sagen, aber haben sie einen Alternativ-Plan?

Nur der Kampf auf der Strasse, mit allen Mitteln, kann, könnte, eine grundlegende Änderung bringen.

Blut? Oh nein! Mit „friedlich“ und brav kann nichts, aber auch absolut nichts erreicht werden!

Oder ist das falsch?

 

Posted in Alternative für Deutschland, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , | 1 Comment »

Paula Winterfeldt (IB) Gänsehautrede … PEGIDA Dresden 04.09.2017

Posted by deutschelobby - 13/09/2017


Markus W
Markus W
vor 1 Woche
Freue mich immer wenn ich die mutigen jungen Leute von der IB sehe. Ein Schimmer Hoffnung für die Zukunft Europas. Ich werde Euch mit aller Kraft unterstützen die ich habe

Posted in identitaere, identitaere-bewegung, Identitäre, Identitäre Bewegung - Deutschland, PEGIDA | Verschlagwortet mit: , , , , | 1 Comment »

Übelkeit auslösend: bezahlter "Gutmensch" spricht gestern die Nachrichten in der Tagesschau….

Posted by deutschelobby - 31/08/2017


„Ich gebe zu: Ich schäme mich! Ich schäme mich für diese Flüchtlingspolitik, die da heute in Paris verhandelt wurde. Eine Politik, die von der deutschen Bundeskanzlerin wesentlich mitbestimmt wird – und die eine einzige Schande ist – für dieses Land und für diesen Kontinent.

Es ist eine Schande, dass auch die Bundesregierung es offensichtlich billigt, dass libysche Milizen Flüchtlinge in Lager verfrachten, wo sie weiterhin misshandelt, gefoltert und vergewaltigt werden. Der Vorschlag, diese Lager unter die Obhut der UN zu stellen ist ein schlechter Witz, in einem Land das vom Bürgerkrieg zerrissen ist und nicht mal eine richtige Regierung hat.

Es ist eine Schande, daß Deutschland und Frankreich jetzt Waffen liefern wollen, ausgerechnet an afrikanische Diktaturen wie den Tschad, dessen Armee schwerste Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen werden.

Und ja, es ist eine Schande, daß Europa seine Außengrenze jetzt mitten durch Afrika ziehen will. Ein Bollwerk gegen Flüchtlinge, bewacht von Regimen, die mit europäischen Grundwerten wenig bis gar nichts zu tun haben.

Nein, mit dieser Politik wird das Flüchtlingselend nicht bekämpft. Es wird nur verlagert. Dorthin, wo keine Kameras mehr hinschauen: In die Wüste Afrikas, wo mittlerweile mehr Menschen sterben als im Mittelmeer.

Dabei gäbe es Alternativen: Zuallererst eine Afrikapolitik, die diesen Namen auch verdient. Die vor allem den Menschen hilft und nicht den Rendite-Erwartungen privater Investoren. Und die afrikanischen Unternehmen Zugang zum europäischen Markt gewährt, statt sie durch Freihandelsabkommen auszugrenzen.

So könnten Fluchtursachen wirklich bekämpft werden. Aber daran scheint diese Bundesregierung, diese Kanzlerin nicht wirklich interessiert zu sein. Ihr geht es darum, die Flüchtlingszahlen nach unten zu treiben. Koste es, was es wolle. Und sei es der Verzicht auf unsere grundlegenden Werte: Das Völkerrecht, die Menschenrechte, die Humanität.“

Kommentar: Georg Restle, WDR

 

Quelle : tagesschau

————————————————————————————————————————

Eigener Kommentar :

Soviel und so oft, wie ich mir das Essen auf Grund dieser Aussage noch mal durch den Kopf gehen lassen müßte, kann ich gar nicht essen….

Großer Ursprung, gib ihm wenigstens eine Erbse als Gehirn, damit er den Müll, den er da von sich gibt, auch aufzukehren weiß…

Recht gebe ich ihm allerdings beim Waffenhandel mit dem Tschad,  daß diese Kanzlerin eine Schande für das Land ist und weg muß, jedoch genau wegen dem, was sie tut mit diesen Land und seinen Menschen, das ist auch schon alles…

Weiß die FAKEPRESSE – hier der „Nach-Richten-Sprecher“ Georg Restle vom WDR (wie kann es auch anders sein?!) eigentlich, WAS MILIZEN sind? Nein, sonst würde er das libysche Militär nicht als solche bezeichnen.

Und ja, es genügt, wenn sie die Grenzen um die eigenen Länder bauen, dafür brauchen sie nicht nach Afrika, zumal die Bewohner ja fast alle schon hier sind …

….wo sie weiterhin misshandelt, gefoltert und vergewaltigt werden… deswegen tun sie es ja auch in den Ländern, die sie aufnehmen und ihnen „Schutz“bieten… ah ja… wie würde es denn aussehen, wenn er deren Unarten bei seinem EIGENEN VOLK und LAND anprangert????

Wo nicht mal eine richtige Regierung ist…. nun ja, die haben wir auch nicht, also – was ist da so verwerflich dran? Hier regt sich doch auch keiner von ihnen auf, weder er noch seine „NACH-RICHTEN-Kollegen!

————————————————————————————————————————

Werter Herr Georg Restle,

wie wäre es, wenn Sie vor der eigenen Tür kehren, sich mal auf Gesetzesseiten begeben und sich bilden – lesen bildet ja bekanntlich, zumal Sie wieder korrektes Deutsch in Wort und Schrift bekämen und das macht ganz viel aus bei der Verständigung mit den Mitmenschen.

Sonst wüßten Sie auch, daß „ss“ weder ständig als solches geschrieben wird, schon gar nicht an einem SATZANFANG gehört!

Die „vereinfachte Schreibweise“ gilt nur für Schüler, jedoch nicht für ERWACHSENE, BEHÖRDEN INTERN (WARUM wohl???) und für den internationalen sowie nationalen Schriftweg/Postweg …..
Wie gesagt, das aneinanderreihen von Buchstaben – in „Fachkreisen“
lesen genannt – und umsetzen des gelesenen Satzes in „begreifen des Satzinhaltes“, bildet Synapsen am Gehirn, mehrt die grauen aktiven Zellen und regt sie zur Arbeit an… das nennt man Bildung unter den Wissenden…. !

Sie sollten besser Hausaufgaben machen, Sie sind viel zu widerlich!

Kräutermume

https://kraeutermume.wordpress.com/2017/08/30/gutmensch-spricht-nachrichten-in-der-tagesschau/

.

ACHTUNG: Gesundheitsgefährdend…nicht Jugendfrei!

Posted in Illegalen, Islamische Invasion, Islamischer Terror, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Malta: Bevölkerung versorgt Identitären-Schiff C-Star…wir wurden schon wieder belogen, die Identitären wurden nicht abgeblitzt, sie erlebten eine unheimliche Solidaritätsbekundung, von der "News of Malta" berichtet, und die die dt. FakeNews Medien uns verschweigen

Posted by deutschelobby - 29/08/2017


Das solltet ihr unbedingt erfahren. Viele haben mitbekommen, daß das Schiff das Identitären Bewegung den Hafen von Malta anlaufen wollte,

 um sich Wasser und Proviant zu holen. Regierungschef Muskat verbot dem Schiff, ein maltesisches Hafen anzulaufen:

http://www.fr.de/politik/rechtsextremismus/c-star-einsatz-malta-laesst-identitaere-abblitzen-a-1335434
Rechtsaktivisten-Flop – „Idenditäre“ blitzen auch in Malta ab – Politik …
http://www.bild.de/politik/ausland/malta/erklaert-defend-europe-schiff-fuer-nicht-willkommen-52929806.bild.html

Ihr werdet schon wieder belogen, die Identitären wurden nicht abgeblitzt, sie erlebten eine unheimliche Solidaritätsbekundung, von der „News of Malta“ berichtet, und die die dt. FakeNews Medien euch verschweigen:

Nachdem sie in den Nachrichten hörten, wie schändlich ihre Regierung einen Schiff in Not abweist, riefen Rechte wie Linke! Organisationen die Bevölkerung zum Spenden auf. Und man spendete alles: Lebensmittel, Wasser, Zigaretten…

Und dann fuhren sie mit Boote aus und versorgten das C-Star auf rauher See, unter Lebensgefahr.  Die MPM (Moviment Patrijotti Maltin – Patriotische Bewegung Malta) schicken ihrem feigen Regierungschef Muskat diese Botschaft:

Der Sprecher Normal Saliba sagt:

Wir prahlen so gern mit unsere Gastfreundschaft und Toleranz, aber dann sind wir wählerisch, mit wem wir tolerant sind. Wir verüben umgekehrten Rassismus. Nur weil sie nicht mit der Agenda der Regierung einverstanden sind, verweigern wir ihnen die elementaren Rechte wie Hilfe, Nahrungsmittel, Wasser und Schutz.“
Saliba sagte, daß wegen der rauhen See, der Transfer der Güter zum Schiff zu einer unerwartet gefährlichen Aktion wurde. „Wenn jemand verletzt geworden wäre, wäre das Blut an Joseph Muscats Händen“ sagte er.

http://www.newsmalta.com/2017/08/22/watch-maltese-government-guilty-of-inverse-racism-against-defend-europe-crew-patrijotti/?doing_wp_cron=1503651675.5823299884796142578125

Hier noch ein paar Videoclips die die maltesische Patrioten bei dieser Aktion zeigen:

https://www.youtube.com/watch?v=l66EzaGE2Io
https://www.youtube.com/watch?v=cxsp6UFbhA4

Wenn ihr Youtube-User seid, schickt ihnen kurze Grüße  u. a. Solidaritätsbekundungen im Kommentarbereich. Das werden sie verstehen und schätzen.

Posted in DEFEND EUROPE, identitaere, identitaere-bewegung, Identitäre, Identitäre Bewegung - Deutschland | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Invasorengewalt auf Chemnitzer Stadtfest …Massenschlägerei zwischen Deutschen und Invasoren – Medien schweigen, Facebook löscht und sperrt…..

Posted by deutschelobby - 29/08/2017


»Chemnitz kapituliert – Stadtfest-Abbruch aus Angst vor Massenschlägerei«, titelt noch die Bild in der Regionalausgabe, bevor sie dann in gewohnter Manier auf die AfD einschlägt.

Von Stefan Schubert

 Bilder, Videos und Augenzeugenberichte wurden in den sozialen Netzwerken hochgeladen, sodass jetzt eine Einschätzung über die Vorkommnisse möglich ist. Denn in den überregionalen Qualitätsmedien werden die Hintergründe zum Stadtfest-Abbruch bisher verschwiegen. So ist unbestritten, dass es jeweils in den Nachtstunden am Freitag und dann gehäuft am Samstag zu Massenschlägereien, sexuellen Belästigungen und weiteren Straftaten gekommen ist.

Viele Ausländer beteiligt

Es wird von bis zu 4.000 Partygänger berichtet, unter denen sich gegen 0.30 Uhr vor dem Karl-Marx-Monument eine bedrohliche Stimmung entwickelt hat. Darunter, so Sören Uhle, »waren viele Ausländer«.

Sören Uhle (41), ist Geschäftsführer der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH, der Organisator des Chemnitzer Stadtfestes.

Und in der Tat sprechen die Bilder aus Chemnitz eine eindeutige Sprache, man sieht Männer und Jugendliche mit schwarzen Haaren, rein augenscheinlich handelt es sich um Nordafrikaner und jungen Männern aus Syrien und dem Irak.

Massenschlägerei zwischen Deutschen und Invasoren

 Bis jetzt wurde erst offiziell eingeräumt, dass eine Massenschlägerei mit 100 Beteiligten vor dem Karl Marx Denkmal tobte, bei der sechs Menschen verletzt wurden, dazu sieben weitere bei einer Pfefferspray-Attacke.

Eine Augenzeugin, die Chemnitzerin Nancy B., schildert auf ihrer Facebook-Seite den genauen Ablauf der Massenschlägerei:

»Fazit Chemnitz Stadtfest von gestern: . Neben uns eine Rangelei mehrerer ausländischer Jugendliche. Sie haben ältere Frauen geschupst, beleidigt etc. Es kamen mehrere deutsche dazu (zu einem auch wir) und haben versucht zu helfen. Die Invasoren waren total aggressiv und haben auf alle eingeschlagen und getreten. Es kam dann soweit, dann sich 2 Fronten gebildet haben die sich gegenüberstanden. Eine Reihe Deutsche und Ausländer. Es war wie in einem Film…. Unmöglich dieser Zustand…«.

Des Weiteren beschwert sich die Chemnitzerin über eine, trotz Hilfeersuchens, nicht einschreitende Polizei.

 

Für noch mehr Furore sorgte am Wochenende der Facebook-Post eines weiteren Chemnitzer Beteiligten, Fabian N. Der Post, mit seinem blutig geschlagenen Kopf bebildert, wurde über 7.000 Mal geteilt und tausendfach kommentiert, bevor die Zensurabteilung von Facebook zuschlug und den Augenzeugenbericht zum Verstummen brachte. Ein Opfer einer Straftat, darf also nicht mal mehr über das Erlebte berichten, wenn er von den »falschen« Tätern zusammengeschlagen wurde.

Aber lesen Sie selbst:

»Stadtfest Chemnitz…

Womit soll ich anfangen? Zuerst haben 2 Ausländer eine gute Freundin von mir lautstark angeschrien, als ich dazwischen bin wollte er gerade zum Schlag ausholen.

Fazit 1: die 2 Ausländer sind auf mich losgegangen doch ich habe mein Mann gestanden und ein paar Fäuste verteilt (zum Schutz meiner Freundin) als die 2 »Asylbewerber« bemerkten das ich schneller schlage und viel Wut im Bauch hatte haben sie CS Gas gezückt und mir ne volle Packung ins Gesicht gesprüht. Ich habe fast die Hälfte eingeatmet, den Rest bekamen meine Augen ab. Als ich auf den Boden ging und hilflos war, waren zum Glück meine Freunde da!! Knapp 90 (min) später, als die Polizei meine Daten aufgenommen hat haben wir uns alle auf den Heimweg gemacht. Ich bin die letzten 2 km alleine zu meinem Auto gelaufen! Das war ein Fehler! Denn die selben 2 Ausländer + ein Kumpel von denen sind mir entgegengekommen und schlugen erneut auf mich ein. Ich bin zu Boden gegangen, habe 3-4 Tritte in den Rücken und in die Rippen bekommen. Und sind lachend weiter gelaufen mit den Worten »Scheiß Deutschland«…«

 

Diesen Post von Fabian N. hat Facebook auf allen 7.000 Seiten gelöscht, ohne eine einzige Begründung zu veröffentlichen, dazu ist das Profil von Fabian N. offensichtlich gesperrt, er kann nicht mehr kommentieren und ist auch nicht erreichbar.

Am Montag gegen 11:00 Uhr zog dann die Chemnitzer Polizei eine vorläufige Bilanz des Stadtfestes. Sie sprach von 27 Straftaten die bis zum Sonntagabend angezeigt wurden. Davon allein 14 Körperverletzungen und Anzeigen wegen sexueller Belästigung, deren Anzahl nicht weiter mitgeteilt wurde. Zur Beruhigung der Lage mussten über 100 Platzverweise ausgesprochen werden. Die Regionalseite TAG24, bestätigte noch einmal, dass die Täter der Massenschlägerei mit 100 Beteiligten, »überwiegend als Ausländer und Invasoren beschrieben wurden, unter anderem aus Libyen und Syrien…«

Das Fazit des Chemnitzer Stadtfestes dokumentiert die ganze Heuchelei mit dem Umgang von Invasorenkriminalität. Invasoren begehen Straftaten, Massenmedien verschweigen die Hintergründe und Facebook zensiert Augenzeugenberichte von Gewaltopfern.

anklicken

Stefan Schubert, Ex-Polizist und Bestsellerautor, ist bundesweit als Experte für Themen rund um die innere Sicherheit bekannt. Sein aktuelles Buch lautet: »No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert«

.

http://www.journalistenwatch.com/2017/08/28/fluechtlingsgewalt-auf-chemnitzer-stadtfest-medien-schweigen-facebook-loescht-und-sperrt/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Jouwatch+%28Jouwatch%29