deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • Linksversifft: Über Meinungsdiktatur und Deutschlandhass

  • Feurige Zeichen aus höheren Dimensionen: Kugelblitze, Orbs, spontane Feuer und eingebrannte Hände

  • Geheimplan Europa: Wie ein Kontinent erobert wird

  • Wenn der Papst flieht: Das letzte Zeichen vor dem großen Umbruch

  • Die Macht der Moschee

  • Recht und Wahrheit

  • Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!

  • Megacrash – Die große Enteignung kommt

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • An den Grenzen der Erkenntnis

  • PROPHEZEIUNG 2: Der Tag, an dem Deutschland starb

  • Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

  • Deutschland außer Rand und Band: Zwischen Werteverfall, Political (In)Correctness und illegaler Migration

  • Das Große Gerson Buch: Die bewährte Therapie gegen Krebs und andere Krankheiten

  • Verbotene Erfindungen: – Energie aus dem ‚Nichts‘ – Geniale Erfinder – verspottet, behindert und ermordet

  • verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018:

  • Tragödie und Hoffnung

  • Notfall-Vorsorge

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Halt dem Kalergi-Plan!

  • Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird

  • PROPHEZEIUNG: Der Tag, an dem Deutschland beschloss zu sterben

  • 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

  • Anti-Giftköder-Training

  • Rückruf & Giftköderprävention

  • Der General des letzten Bataillons – Band 2: Die Alpenfestung

  • Der General des letzten Bataillons (Sonderelbe Jasmin, Band 1)

  • Pfefferspraypistole JPX inkl. Piexon Magazin 2x 10ml Ladung

  • Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? Jan van Helsing, Thomas A. Anderson

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute

  • Volkspädagogen

  • Gekaufte Journalisten

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Die Asyl-Industrie

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Beuteland

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Die türkische Bedrohung: Europa im Fadenkreuz des Islam

  • Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1: Operation Walhalla IV

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn2 Band 2: Das Geheime Tagebuch der Arianni

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche „UFOs“ – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

  • Verschwörung Jonastal. Sensationelle neue Erkenntnisse…

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • Europa vor dem Crash: Was Sie jetzt wissen müssen, um sich und Ihre Familie zu schützen

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Countdown Weltkrieg 3.0

  • der-dritte-weltkrieg-schlachtfeld-europa…………Bestseller

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Die Impf-Illusion

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Alptraum Zuwanderung

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • das Deutschland-Protokoll

  • Adolf Hitler – Der Frontsoldat

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • Ursula Haverbeck

  • Video: Ursula Haverbeck Freiheit Rechte Demo

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • Archiv

  • Juni 2018
    M D M D F S S
    « Mai    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    252627282930  
  • Tierrechte..gegen Tierversuche

  • Deutsche Reich

  • Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

  • sonnenrad.tv

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 1 mit deutschen Untertiteln

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 3 mit deutschen Untertiteln

  • https://vk.com/videos356447565

  • Menuhin – Wahrheit sagen-Teufel jagen Teil 1

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 2

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 3

  • Verein für Haustierhalter

  • Heinz-Christian Tobler – Aufklärung im Großen Stil

  • Verein Deutsche Sprache e.V.

  • Schlagwörter

  • Top-Klicks

  • Aktuelle Beiträge

  • Selbstschutz…

  • EinProzent

    **********************

  • Eva Hermann- Blog – Willkommen

  • Nazneen Tobler zum Deutschen Volk

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

  • Hellstorm – der Genozid an Deutsche – in deutsch

  • Sicherheit für Nationalisten

  • PEGIDA – Patrioten GEMEINSAM SIND WIR STARK

    PEGIDA-Dresden

  • pittromi

  • twitter/pittromi

  • russisches Militärarchiv

  • Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

  • -befreit- wovon? von KH Kupfer

  • Buch – befreit-wovon von Kupfer KH

  • Befreit-wieso / besetzt-wodurch HaarmannD.H.

  • giftwarnkarte-APP

  • giftwarnkarte

  • giftwarnunginfo

  • tierarztblog

  • Tierschutz

  • A.H. – The greatest Story Never told

    sssssssssssssssssssssssssssssssssss

  • AH–my heart will go on…mein Herz wird immer bei dir sein…

  • HOGESA-Youtube

  • Widerstand –der-dritte-weg

  • Broschüre „Koran im Klartext“ – kostenlos

    Bild anklicken oder E-Post: info@konservative.de

  • Umwelt & Aktiv

    Umwelt & Aktiv ... Naturschutz-Tierschutz-Heimatschutz

  • PEGIDA Österreich

  • PEGIDA Schweiz

  • deutsche-stimme/

    http://deutsche-stimme.de/

  • Recht und Wahrheit

    www.rechtundwahrheit.de

  • Geschichte des Islam – geschrieben mit Blut und Terror

  • Islam-Lexikon…TAKIYA= DIE HEILIGE LÜGE…

    Informationsblatt zum ausdrucken:

  • deutsches Wirken als Beitrag zur menschlichen Zivilisation

  • Zeitzeugenbericht: Deutsches Leben unter der „Diktatur“…

  • zionistisch kontrollierten angloamerikanischen Kriegstreibern

    zionistisch kontrollierten Nachrichtenagenturen und Medien des Westens

  • ein Schweizer spricht wieder die Wahrheit…

  • ein Schweizer spricht die Wahrheit

  • HoGeSa…Heidi eine mutige Deutsche…

    HOGESA

  • #######################################

    Stand 19.12.2014

    Rekord an einem Tag 177.382 Aufrufe

    Beiträge bisher 9.874
    Kommentare bisher 21.304

    #######################################

  • Weckruf der Linde

  • 2000 Jahre germanischer Überlebens- und Freiheitskampf

  • SCHUTZBUND FÜR DAS DEUTSCHE VOLK

  • Gewidmet den deutschen Soldaten, die mit einem Heldentum ohnegleichen den Angriff des Bolschewismus abwehrten und das halbe Europa vor der größten Gefahr bewahrten, die Europa je aus dem Osten bedrohte.

  • DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

  • Gender Begriffs-Erklärung von Eva Herman

  • Anonymous sendet eine Botschaft an das deutsche Volk–Deutsche Reich

  • Krisenvorsorge

  • deutsche Sprachwelt

  • familien-schutz

  • Deutsches Reich nicht unter gegangen | Theo Waigel

  • Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung

  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften..

    Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften, Professoren, Doktoren, hochkarätige Idealisten
  • German Defense League

  • Identitäre Bewegung Deutschland

    Identitäre Bewegung

    Identitäre Bewegung

  • Identitäre Österreich

  • Identitäre Bewegung Schweiz

  • Identitäre Bewegung Südtirol

  • schwarzkuemmelbluete

    schwarzkuemmelbluete
  • Todestag Jörg Haider — ermordet am 11.10.2008

  • Julfest — 21.12. bis 06. 01.

    Julfest --- 21.12. bis 06. 01.

  • 13.02. Dresden Bombenterror

    Massenmord an mehr als 1.000.000 Deutschen13. Februar 2015
    Gegen Völker- und Kriegsrecht...Dresden war eine Rote-Kreuz-Stadt...nach Internationalem Recht darf so ein Status nicht angegriffen werden....
  • 13.Februar 1945…..Massenmörder Churchill und seine Killertruppe unter Harris ermorden über 1.000.000 Zivilisten

    70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,13. Februar 2015
    ---DRESDEN-- 70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,
  • In Memorium….Todestag: 13.03.2013…..In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    In Memorium....Todestag: 13.03.2013.....In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    Von Türken verhöhnt, sein Grab von Türken geschändet, von LINKEN in's Abseits gestellt, als Mensch zweiter Klasse.....

  • Kirchweye Daniel Siefert

    Kirchweye Daniel Siefert

  • Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….

    Befreiung??? ...Wovon??? ...von Glück, Ehre, Stolz und Widerstand gegen den Welt-Zionismus...

  • Rechtlicher Hinweis

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.

    zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…

    Dadurch entlarvt sich jedes System selber…

    persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…und leugne nichts… im Sinne des  § 130

Archive for the ‘SARRAZIN’ Category

Sarrazin in Hambach: Afrika ist selbst schuld an der Armut….Einwanderung schadet uns und hilft niemandem

Posted by deutschelobby - 11/05/2018


 

Am 5. Mai 2018 fand das seit 1832 etablierte „Hambacher Fest“ im deutschen Hambach statt. Kritische Denker analysierten dort die Lage Deutschlands und Europas. Neben Imad Karim und Daniele Ganser war auch Thilo Sarrazin als Redner geladen.

Wer patriotische Medien will, muss diese auch unterstützen.
Abonniere jetzt das Magazin Info-DIREKT!

In gewohnter analytischer Schärfe nahm er zentrale Paradigmen des politischen und medialen Mainstreams auseinander. Aufzeichnungen aller Vorträge sind auf Youtube nachsehbar.

Zentrale Märchen widerlegt

Der Schwerpunkt seiner Ansprache lag auf dem Thema Einwanderung. Diese werde oft auch unter falschen Vorwänden geduldet. Etwa dass man Fachkräfte benötige oder mit Migration das Pensionssystem sichern könne. Dies ist unrichtig, weil Einwanderung aus Afrika und dem Nahen Osten die Sozialkassen nur zusätzlich belastet. Das gilt nach Sarrazins Berechnungen übrigens schon für die Gastarbeiter der Sechzigerjahre. Unterm Strich übersteigen die Transferleistungen für diese Gruppe bei Weitem, was sie erwirtschaftet hat.

Massiv verschärft wurde die Lage durch die Grenzöffnung Merkels. 80% der überwiegend muslimischen Migranten haben auch nach einem Jahr keine bezahlte Arbeit. Gemäß Sarrazins Prognose wird sich daran auch nichts ändern, da schlicht nicht ausreichend Qualifikation vorhanden ist.

Einwanderung schadet uns und hilft niemandem

Diese Zumutungen nehmen wir nicht nur ohne moralische Verpflichtung, sondern auch ohne jeden logischen Grund in Kauf. Ob wir jährlich 50.000 oder 500.000 Muslime aufnehmen, ist für uns  eine Existenzfrage. Der Zustrom ist kulturell, ethnisch und religiös, aber auch ökonomisch nicht verkraftbar.

In den Herkunftsländern hingegen fällt das gar nicht auf: Alleine das Land Nigeria wird zum Ende des Jahrhunderts mehr Einwohner zählen als der ganze europäische Kontinent. Ein paar zehn- oder hunderttausend Menschen mehr oder weniger ändern dort gar nichts.

Afrika ist selbst schuld an der Armut

Auch die weit verbreitete Annahme, Afrika sei nur arm, weil die reichen Länder es ausbeuten, ist für Sarrazin nicht stichhaltig. Jedes afrikanische Land könne innerhalb von drei Generationen den Wohlstand Schwedens erreichen, wenn es nur die entsprechende Arbeitsmoral entwickeln, Bildung und Wissen erwerben und die Korruption eindämmen würde.

Wenn Europa scheitert, dann an der Masseneinwanderung

Angela Merkel meinte dereinst, „scheitert der Euro, dann scheitert auch Europa“. Angelehnt an diese Phrase beendete Sarrazin seinen Vortrag mit einer realistischen Einschätzung:

Wenn Europa scheitert, dann wird es nicht an der Währung scheitern, auch nicht am Klimawandel. Es wird an der Einwanderung scheitern. 

.

https://www.info-direkt.eu/2018/05/11/sarrazin-in-hambach-europa-scheitert-an-der-massenmigration/

Posted in SARRAZIN, Sarrazin in Hambach: Afrika ist selbst schuld an der Armut | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sarrazin in Hambach: Afrika ist selbst schuld an der Armut….Einwanderung schadet uns und hilft niemandem

Thilo Sarrazin: „Flüchtlinge“ werden Steuerzahler 1,5 Billionen Euro kosten…jeder weitere Invasor ab 01.01.2016 erhöht diesen Betrag weiter…

Posted by deutschelobby - 09/06/2016


M6353-300x200

Sarrazin ging nur von der Invasoren-Zahl aus, dis bis 31.12.2015 von Merkel und Verbündete in unserem Land stationiert wurden…..

Der ehemalige Berliner Finanzsenator und Bestseller-Autor Thilo Sarrazin hat seinen spitzen Bleistift rausgeholt und die zukünftigen Kosten der unkontrollierten Masseneinwanderung errechnet.

Er prognostiziert die Folgekosten der Flüchtlinge für Staat und Steuerzahler auf unfassbare 1,5 Billionen Euro.

Es ist eine unglaubliche Zahl. Eine Billion setzt sich aus 1000 Milliarden zusammen und besteht aus einer eins und zwölf Nullen. Wie immer, wenn sich Thilo Sarrazin an den Rechner setzt, sind ihm politische Vorgaben oder gar Denkverbote völlig fremd.

Er geht in seiner Rechnung „nur“ von 1,1 Millionen Flüchtlingen aus. Das heißt, dass die 1,5 Billionen lediglich bis zum Stichtag 31.12.2015 gelten.

Die Rechnungen von Thilo Sarrazin gehen von einem natürlichen Ableben der Flüchtlinge in 60 Jahren aus und umfassen Folgekosten für den Staat und den Steuerzahler.

Weiterlesen aufinfo.kopp-verlag.de

Posted in Invasoren, SARRAZIN, Sarrazin, Sarrazin | Verschlagwortet mit: , , , | 1 Comment »

Thilo Sarrazin: „Flüchtlinge“ werden Steuerzahler 1,5 Billionen Euro kosten…jeder weitere Invasor ab 01.01.2016 erhöht diesen Betrag weiter…

Posted by deutschelobby - 08/02/2016


M6353-300x200

Sarrazin ging nur von der Invasoren-Zahl aus, dis bis 31.12.2015 von Merkel und Verbündete in unserem Land stationiert wurden…..

Der ehemalige Berliner Finanzsenator und Bestseller-Autor Thilo Sarrazin hat seinen spitzen Bleistift rausgeholt und die zukünftigen Kosten der unkontrollierten Masseneinwanderung errechnet.

Er prognostiziert die Folgekosten der Flüchtlinge für Staat und Steuerzahler auf unfassbare 1,5 Billionen Euro.

Es ist eine unglaubliche Zahl. Eine Billion setzt sich aus 1000 Milliarden zusammen und besteht aus einer eins und zwölf Nullen. Wie immer, wenn sich Thilo Sarrazin an den Rechner setzt, sind ihm politische Vorgaben oder gar Denkverbote völlig fremd.

Er geht in seiner Rechnung „nur“ von 1,1 Millionen Flüchtlingen aus. Das heißt, dass die 1,5 Billionen lediglich bis zum Stichtag 31.12.2015 gelten.

Die Rechnungen von Thilo Sarrazin gehen von einem natürlichen Ableben der Flüchtlinge in 60 Jahren aus und umfassen Folgekosten für den Staat und den Steuerzahler.

Weiterlesen aufinfo.kopp-verlag.de

Posted in Invasoren, SARRAZIN, Sarrazin, Sarrazin | Verschlagwortet mit: , , , | Kommentare deaktiviert für Thilo Sarrazin: „Flüchtlinge“ werden Steuerzahler 1,5 Billionen Euro kosten…jeder weitere Invasor ab 01.01.2016 erhöht diesen Betrag weiter…

Sarrazin: Nach den gegenwärtigen Standards (verfassungs-GG-feindliche Handhabung) hätten etwa 80 Prozent der auf der Erde lebenden Menschen dem Grunde nach ein Asylrecht in Deutschland oder Österreich.

Posted by deutschelobby - 05/09/2015


Thilo Sarazzin beobachtet beim Thema „Asyl“ eine Hilflosigkeit in Österreich und Deutschland.

Thilo Sarrazin 2

Nach den gegenwärtigen Standards hätten etwa 80 Prozent der auf der Erde lebenden Menschen dem Grunde nach ein Asylrecht in Deutschland oder Österreich. Das sei absurd, sagt Ex-SPD-Politiker und Buchautor Thilo Sarazzin in der Tageszeitung Die Presse, „weil sieben Milliarden Menschen (und in einigen Jahrzehnten elf Milliarden) die österreichischen Bürgerrechte in Österreich wahrnehmen könnten, wo acht Millionen Menschen leben.“

Grenzen gegen unerwünschte Einwanderung schützen

Sarazzin setzt sich wohltuend von Grün-Politikern, wie Eva Glawischnig, die offene Grenzen mit der Argumentation fordert, dass es kein Verdienst, sondern eine Gnade sei, in Österreich geboren worden zu sein, ab und untermauert dies mit dem „Gleichheitsgedanken“. Dieser beziehe sich zunächst immer auf den eigenen Verband. Historisch gesehen hätten sich die Menschen in Stämmen, Völkern, Staaten und Nationen organisiert. Die wirksame Sicherung der Außengrenzen gegen unerwünschte Einwanderung, aus welchen Gründen auch immer, sei die Basis jeder Staatlichkeit. Dies gelte auch für den Schengen-Raum insgesamt.

Keine Anreize für Asylwerber schaffen

Während viele Politiker – zuletzt auch SPÖ-Bundeskanzler Werner Faymann – gerade in der grenzenlosen „Solidarität“ den Ausweg aus der asylpolitischen Sackgasse sahen, hat Sarazzin einen anderen Vorschlag: „Wir brauchen ein einheitliches europäisches Asylrecht, das auch in ganz Europa einheitlich angewendet wird. Die Verteilung der Asylbewerber muss dann strikt nach den Bevölkerungsanteilen der Mitgliedstaaten erfolgen. Die Leistungen an Asylbewerber müssen so ausgestaltet sein, dass jeder Anreiz entfällt, aus wirtschaftlichen Gründen um Asyl nachzusuchen. Auch muss die Berechtigung zum Asyl wesentlich enger gefasst werden.“ Auf die Frage, ob er Österreichs Vorgehen in der Asylfrage verfolge, sagte Sarazzin in der Presse, dass er dieselben Probleme und eine ähnliche Hilflosigkeit wie in Deutschland beobachte.

————————————

http://www.unzensuriert.at/content/0018614-Sarazzin-80-Prozent-der-auf-der-Erde-lebenden-Menschen-haben-Asylrecht-Oesterreich?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

Posted in Asylanten, Asylanten, Asylanten, Asylanten-Immigranten, Österreich, Der neue Tugendterror Sarrazin, Oesterreich, SARRAZIN, Sarrazin, Sarrazin, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 1 Comment »

Wenn nur noch die Gesinnung zählt

Posted by deutschelobby - 02/03/2014


Sarrazin veröffentlichte dieser Tage sein neues Buch über » Tugendterror«, dem er gleich zum Opfer fiel

sarrVor allem von der Ideologie der Gleichheit abgestoßen: Thilo Sarrazin

Mit „Deutschland schafft sich ab“ und „Europa braucht den Euro nicht“ lieferte der ehemalige Berliner Finanzsenator und Ex-Bundesbanker zwar zwei Bestseller, wurde aber auch zur Hassfigur der Mächtigen. In der PAZ steht er Rede und Antwort, wie er die Debatten um seine Bücher bewertet und was ihn nachdenklich stimmt. Die Fragen stellte Rebecca Bellano.

PAZ: Noch bevor Ihr neues Buch „Der neue Tugendterror. Über die Grenzen der Meinungsfreiheit in Deutschland“ (siehe Seite 22) herausgekommen ist, maßen sich Journalisten an, es zu verreißen. „Die Schublade des gefährlichen Schwachsinns“ titelte beispielsweise der „Tagesspiegel“ auf seiner Internetseite, wo der Autor am Ende betont, er wolle ihr Buch gar nicht lesen. Wie gehen Sie als Autor mit dieser Haltung und den massiven Anfeindungen um?

Thilo Sarrazin: Kritische Vorab-Rezensionen von Autoren, die sich dazu bekennen, das Buch gar nicht gelesen zu haben, sind erheiternd und bezeichnend zugleich: Erheiternd, weil der Rezensent sich damit lächerlich macht. Bezeichnend, weil er damit die Medienkritik bestätigt, die ich in meinem Buch übe. Ein prinzipienstarker Gesinnungsjournalismus scheut offenbar kein Mittel, um Fragestellungen und Perspektiven, die er bekämpft, zu diskreditieren und lächerlich zu machen.

Der neue Tugendterror Über die Grenzen der Meinungsfreiheit in DeutschlandBestseller Nr. 1

PAZ: Im Grunde greifen Sie in Ihrer neuesten Veröffentlichung alle Aussagen, für die Sie kritisiert wurden, erneut auf und konfrontieren Ihre Gegner mit Zahlen und Studien. Welches Thema ist Ihnen hiervon besonders wichtig, sprich bei welchem wollen Sie am meisten die Masse überzeugen?

Sarrazin: In meinem neuen Buch drehe ich den Spieß um und stelle mich in die Schuhe meiner Gegner: Ich formuliere 14 Axiome des in den Medien grassierenden Tugendwahns, die sich allesamt um die Ideologie der Gleichheit drehen. Jedes dieser Axiome formuliere ich zunächst aus einer Pro-Position in aller Konsequenz. Diese Konsequenz entlarvt ihre Hohlheit in schlagender Weise. Dem stelle ich dann die differenzierte Wirklichkeit gegenüber, und so tauchen ganz zwanglos auch Thesen und Analysen aus den beiden vorangegangen Büchern wieder auf, aber es geht darüber hinaus. In der ideologischen Weltsicht, die ich kritisiere, hängt alles mit allem zusammen. Das war für mich besonders erhellend.

Vieles, was geboten
werde, sei »Zerrbild
der Wirklichkeit«

PAZ: Sie schreiben, dass das Scheitern von Gesellschaften aufgrund ihrer inneren Beschränktheit historisch gesehen eher die Regel als die Ausnahme sei. Wo­ran sehen Sie Deutschland schwerpunktmäßig scheitern?

Sarrazin: Wir wissen ja alle, dass wir sterben werden, aber nicht wann, wie und weshalb. Dieses Unwissen ist auch eine Gnade. Das gleiche gilt für Staaten, Nationen und Gesellschaften. Sie sind immer endlich und werden irgendwann untergehen. Dann wird Neues kommen, das Ende der Menschheit ist noch fern. Analysiert man solche Untergänge, so sind es selten allein militärische Gründe, sondern eben jene inneren Beschränktheiten, die eine angemessene Reaktion auf die Herausforderungen von Gegenwart und Zukunft verhindern. In „Deutschland schafft sich ab“ zeige ich für unser Land, wie es enden könnte. Ich vermeide aber sorgfältig jede Prognose. Das ist ein bisschen wie in der Medizin: Starke Raucher gefährden ihre Gesundheit extrem. Trotzdem sollte man mit der Prognose von Lungenkrebs vorsichtig sein. Helmut Schmidt zum Beispiel, dem ich noch ein langes Leben wünsche, wird voraussichtlich nicht an den Folgen seines Zigarettenkonsums sterben.

PAZ: Sie bezeichnen die Medien als Verwalter einer Pseudorealität. Wie genau ist das zu verstehen?

Sarrazin: Ich kritisiere einen vorherrschenden Trend, nicht „die“ Medien generell. Wo Ideologie und Wunschdenken herrschen, verkleben offenbar die Hirnwindungen des gesunden Menschenverstandes, und heraus kommt ein Zerrbild der Wirklichkeit. Wussten Sie, dass nach der Armutsdefinition der OECD der Anteil der Armen in Italien höher ist als in Rumänien und in Deutschland höher als in Tschechien? Das ergibt sich aus dem Konzept der relativen Armut, einem Kind der Gleichheitsideologie, und sämtliche Armutsberichte in den deutschen Medien bauen auf dieses Konzept auf. Dabei geht unter, dass ein deutscher „Armer“ im weltweiten Maßstab tatsächlich ein Reicher ist.

PAZ: Wie erklären Sie sich den Umstand, dass Sie einen Bestseller nach dem anderen schreiben, gleichzeitig aber keine Veränderung in der öffentlichen Meinung, aber auch im Wahlverhalten der Bürger (siehe letzte Bundestagswahl) bewirken?

Sarrazin: Ob mein neues Buch ein Bestseller wird, weiß ich noch nicht. Aber die Hoffnung wäre anmaßend, und sie würde mich auch krank machen, dass man mit einem Buch quasi in das Rad der Weltgeschichte greifen könne. „Das Kapital“ von Karl Marx mag die Welt verändert haben, aber sicherlich nicht zum Guten. Der Einfluss eines Buches auf die öffentliche Meinung ist quasi wie ein Stein, den man ins Wasser eines Sees wirft. Viel ist erreicht, wenn man für einige Sekunden sehen kann, wie sich die dadurch gezogenen Kreise weiter ziehen und schließlich mit den übrigen Wellen vermischen. Über Kausalitäten in der Wirklichkeit kann man endlos spekulieren. Manchmal kann ja ein Buch auch wie ein Flügelschlag eines Kolibris im Amazonasbecken sein, der am Ende viele Tausend Kilometer weiter einen Orkan auslöst.

PAZ: Wie bewerten Sie die öffentlichen Reaktionen auf die Volksabstimmung zur Zuwanderung in der Schweiz?

Sarrazin: Deutsche Medien behämen und beleidigen die Mehrheit des Schweizer Volkes, weil es sich den höheren Einsichten der fremden Kommentarschreiber verschloss und deutlich machte, dass es selbst darüber entscheiden will, wer auf Schweizer Boden leben darf. Jetzt wissen alle genau, dass man die Mitwirkung der Völker unbedingt vermeiden muss, wenn man die europäische Integration weiter vorantreiben will. Bertolt Brecht sagte nach dem Volksaufstand am 17. Juni 1953: „Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?“ Es ist doch schön, wie ein großer Dichter die Dinge auf den Punkt bringen kann.

 

//

Posted in SARRAZIN | Verschlagwortet mit: | 1 Comment »

Sarrazin: Wo er Recht hat, hat er Recht

Posted by deutschelobby - 26/02/2014


 

Der »streitbare Thilo« schreckt wieder einmal die politisch korrekten Gutmenschen gegen sich auf und betreibt gleichzeitig gnadenlose, aber notwendige Medienschelte.

 

 

 

 

In einem Interview greift der ehemalige Finanzsenator im Berliner Senat und ehemaliges Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank die Gutherren der Politik und die Meinungsmacher scharf an. Hier ein paar Zitate:

Über die angebliche Meinungsfreiheit in Deutschland

 

Natürlich darf ich schreiben und sagen, was ich will. Es geht aber darum, was man öffentlich äußern kann, ohne dafür an den Pranger gestellt oder anders sanktioniert zu werden – formal,

moralisch oder durch Häme.

Über den Euro

 

Der Euro kommt aus dem Versuch Deutschlands, sich als Nation aufzugeben und einzubringen in ein größeres Ganzes jenseits des Nationalstaates. Das geben ja Wolfgang Schäuble und Helmut Kohl auch ganz klar zu. Die Schweizer sehen das anders, die Franzosen auch, die Polen sowieso. Das ist also eine unhistorische Bemühung. Aber bei uns heißt der Obersatz: Der Euro ist etwas Wunderbares! Alles Nationale geht weg, das Europäische wird überhöht und moralisiert (…) Wer Kritik an der Gemeinschaftswährung übt, wird nicht mal stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgruppe Verbraucherschutz. Das ist das absolute Karriereende.

Über Politikerdenke

 

Politiker interessieren sich nicht dafür, was das Volk sagt, sondern was die Medien dem Volk sagen. Politiker gucken auf die Medien, denn das Volk lernen sie ja gar nicht mehr kennen, allenfalls noch die Kellnerin.

Über die AfD

 

Tatsächlich kommt die einzige fundamentale Gegenposition von der AfD, in der sich ja einige kluge Ökonomen versammelt haben, und aus der linken Hälfte der PDS.

Über Leistungsunterschiede und Bildungsreform

 

Einerseits soll das Lernen mit Begabten die Unbegabten fördern, andererseits wird heftig bestritten, dass das Lernen mit Unbegabten den Lernfortschritt der Begabten beeinträchtigen könne. Nach dieser Logik könnte ja der FC Bayern München seine Profimannschaft gemeinsam mit der Kreisklasse trainieren. Und die GSG9 könnte auch Übergewichtige und Unsportliche beschäftigen, dem Training ihrer Spitzenkräfte würde es nicht schaden.

Über die Türkei und den Islam

 

Kein einziges islamisches Land hat eine Demokratie nach westlichen Maßstäben verwirklicht, auch nicht die Türkei. In diesem angeblichen Musterland islamischer Demokratie geht die Liberalität mittlerweile rückwärts, die durch die Unruhen 2013 ausgelöste Gärung lässt noch nicht erkennen, welche Richtung die politische Entwicklung nehmen wird.

One World

 

Speziell in Deutschland ist das Gerede von »der einen Welt« und die Auflösung der Nationalstaaten durch den Wunsch getrieben, alles »Deutsche« irgendwie zu überwinden und im Weltbürgertum, mindestens aber in Europa, aufgehen zu lassen. Dafür respektieren uns unsere Nachbarn nicht. Die sind nämlich recht gern Polen, Tschechen, Dänen, Franzosen oder Italiener und wollen es auch bleiben.

Fazit

 

Das aktuelle Buch von Sarrazin ist erneut mutig und gegen den Mainstream geschrieben. Dabei hat der Autor das Privileg, finanziell unabhängig zu sein. Seine Karriere kann also nicht mehr von Meinungszensoren und Mediendiktatoren zerstört werden. Sarrazin kann sich den »Luxus« leisten, unbequem zu sein, ohne dafür gleich seine Existenz zu verlieren. Im Gegenteil muss es doch die politisch korrekten Einheitsschafe hellhörig machen, wenn man mit »Klartext« Millionen verdient. Soweit sind unser Land und unsere ach so hochgelobte Meinungsfreiheit schon gekommen. Eigentlich ein Armutszeugnis.

//

Posted in SARRAZIN | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 1 Comment »

Rede von Thilo Sarazzin am 18.09.2013 in Wien

Posted by deutschelobby - 22/09/2013


.

.

Der prominente Euro-Kritiker und Buchautor Thilo Sarrazin referierte am 18. September 2013 auf Einladung des Liberalen Klubs und des FPÖ-Bildungsinstituts in der Wiener Hofburg zum Thema „Europa am Scheideweg – die Währungs- und Demokratiekrise der Europäischen Union“.

Posted in SARRAZIN | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Sarrazin zu Gender, Schwule, Tunten, Akademiker, Geburtenrate…

Posted by deutschelobby - 26/08/2013


.

ln Frankreich führte die sozialdemokratische Regierung vor kurzem die Schwulenehe ein, dagegen gab es Massenproteste. Wo steht der Sozialdemokrat Thilo Sarrazin in dieser Auseinandersetzung?

.

Sarrazin zu Gender, Schwule, Tunten, Akademiker, Geburtenrate...

.
Man muss staatliche Familienpolitik und private Lebensführung unterscheiden. Die Schwulenehe gehört zu letzterer. In Frankreich gibt es von beiden Seiten eine künstliche Aufheizung der Debatte. Wichtig ist festzuhalten: Homosexualität ist seit langem straffrei. Schwul-lesbische Lebenspartnerschaften sind vom Gesetzgeber ausdrücklich als ebenso legitim zugelassen wie die klassische Ehe. Allerdings ist es fraglich, ob man dafür auch den Begriff «Ehe» verwenden sollte, der ja traditionell der Lebensgemeinschaft zwischen Mann und Frau Vorbehalten ist. Das ist ungefähr so, als würde man ein Faultier als «Löwe» bezeichnen. Das kann
man selbstverständlich machen, aber es ändert nichts daran, dass beide unterschiedliche Eigenschaften haben. Staatliche Familienpolitik muss sich darauf konzentrieren, für die Geburt und die Erziehung von Kindern möglichst gute Voraussetzungen zu schaffen.

Zu diesen «möglichst guten Voraussetzungen» gehört für Sie die flächendeckende Bereitstellung ganztägiger Betreuungsangebote. Mehr Kitas gleich mehr Kinder – ist das nicht etwas mechanisch gedacht?

Ich muss von der Lebenswirklichkeit ausgehen. Dazu gehört, dass sehr viele Frauen heutzutage berufstätig sind und sie gar nicht in der Lage wären, Kinder zu bekommen und großzuziehen, wenn es die staatlichen Betreuungsangebote nicht gäbe.

————————————————————

kompletter Artikel als PDF-Datei

.

Sarrazin zu Gender, Schwule, Tunten, Akademiker, Geburtenrate…

//

Posted in Interview, SARRAZIN, Sarrazin | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Thilo Sarrazins Leserbrief an die FAZ vom 12.4.2013: “Seriöse Debatte wurde verweigert”

Posted by deutschelobby - 22/04/2013


.

Der bekannte Bestseller-Autor und Ex-Bundesbanker Dr. Thilo Sarrazin

Deutsch: Thilo Sarrazin am 3. Juli 2009

schrieb folgenden Leserbrief an die “Frankfurter Allgemeine Zeitung”, den die FAZ am Freitag, den 12. April 2013  unter dem Titel “Legitimität in Gefahr”  auf S. 37 veröffentlichte; wir dokumentieren den Text hier vollständig:

“Mit großem Interesse habe ich den Artikel von Klaus-Dieter Frankenberger “Versagt” (F.A.Z. vom 8. April) über die wachsende Bedeutung populistischer Parteien und Bewegungen in Europa gelesen.

Sein längeres Zitat aus der Studie des britischen Forschers Anthony Painter, bei welchen Themen sich die etablierten Parteien mehrheitlich den Fragen und Interessen der Wähler verweigern, liest sich wie eine Inhaltsangabe aus meinen beiden Büchern „Deutschland schafft sich ab” und „Europa braucht den Euro nicht’.

Eine seriöse Debatte dazu wurde in Deutschland von den etablierten Parteien im Wesentlichen verweigert. Nur der Erfolg bei den Lesern bremste weitergehende Attacken, die oft ins Persönliche gingen.

Nach aller historischen Erfahrung suchen sich ungelöste Probleme und verdrängte gesellschaftliche Fragen selbst ihre Paten, wenn die etablierte Politik von ihnen nichts wissen will. Wenn Union und SPD erst einmal gemerkt haben, dass sie ihre Legitimität bei breiten Wählerschichten in Gefahr bringen, kann es schon zu spät sein.”

.

 

//

Posted in Allgemein, Aufklärung, SARRAZIN | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 1 Comment »

Thilo Sarrazin im Interview: „Gefühlige Europa-Besoffenheit“

Posted by deutschelobby - 22/11/2012


Ex-Bundesbanker Thilo Sarrazin spricht Klartext. Der profilierte Kritiker äußert sich im Interview über Euro-Schönredner, Europa-duselige Währungspolitik und gefährliche Inflationspotenziale.
FOCUS Online: Herr Sarrazin, Sie sind einer der profiliertesten Euro-Kritiker. Wie überzeugen Sie eigentlich einen eingefleischten Euro-Befürworter von den Risiken des Euro?Thilo Sarrazin:Einen eingefleischten Euro-Befürworter? Gar nicht. Das ist so, als wollte ich mit einem eingefleischten Katholiken über die unbefleckte Empfängnis reden. Das Thema Euro hat inzwischen quasireligiösen Charakter, zahlreiche Euro-Befürworter zeichnen sich ja durch weitgehende Unkenntnis der Zahlen und Fakten aus.FOCUS Online: Aber in den Medien gelten Sie trotz Ihrer Kenntnis der Zahlen und Fakten als Populist. „Cicero“ hat Sie mal den „Karl Dall des Politikbetriebs“ genannt . . .

Sarrazin:
Erst mal reagiere ich auf so was gar nicht. Ich achte darauf, ob eine Quelle seriös ist oder nicht und ob diejenigen, die sich dort äußern, mein Buch gelesen haben oder nicht. Dann stelle ich fest, dass die Rezensionen meiner Bücher durch kompetente Wissenschaftler durchweg sehr positiv waren und 98 Prozent derer, die meine Äußerungen kritisieren, das, was ich gesagt habe, entweder nicht kennen oder gezielt verfälschen. Verletzen könnte mich nur kompetente Kritik von jemandem, der Bescheid weiß – und dann ist sie meist nicht verletzend.

Vita
Thilo Sarrazin
► Geb. 1945, verh., zwei Söhne

1967 bis 1971 VWL-Studium in Bonn, 1973 Promotion
Ab 1975 Tätigkeit im öffentlichen Dienst, u. a. Bundesfinanz- und Bundesarbeitsministerium
2002 bis 2009 Finanzsenator in Berlin
2009 bis 2011 Mitglied im Vorstand der Deutschen Bundesbank Autor, Referent
FOCUS Online:Warum gibt es hierzulande eigentlich keine breite gesellschaftliche Diskussion über den Euro und die mit ihm verbundenen Risiken?Sarrazin: Das liegt daran, dass sich die meisten Menschen das Thema fachlich nicht zutrauen und daher dieses Feld der Politik überlassen. Dort haben die meisten von Währungsfragen aber auch keine Ahnung, sie machen Währungspolitik auf Basis einer gefühligen Europa-Duselei in der guten Tradition von Helmut Kohl. Aber in Währungsfragen sind Gefühlsduselei und Europa-Besoffenheit das Letzte, das wir brauchen können. Genau diese Mentalität ist dafür verantwortlich, dass Deutschland gegen den Rat aller Fachleute seit Anfang der 90er-Jahre diesen zunächst riskanten und am Ende falschen Weg gegangen ist.FOCUS Online:Wieso denn falscher Weg? Hat nicht gerade Deutschland als Exportnation enorm vom Euro profitiert?Sarrazin: Das müsste sich ja in Zahlen und Fakten niederschlagen. Aber betrachten Sie doch mal die Außenhandelszahlen: Von 1999 bis 2011 ist der Anteil des Außenhandels in den Euro-Raum von 45,2 auf 39,3 Prozent gesunken. Der deutsche Export in den Euro-Raum steigt am langsamsten, schneller steigt er in die EU-Staaten ohne Euro, vorwiegend Osteuropa, und am schnellsten in den Rest der Welt: exakt doppelt so schnell wie in den Euro-Raum. Das heißt also: Wachstumstreiber war nicht die Währungszone. Wenn man sich das deutsche Außenhandelswachstum anschaut, sieht man, dass der deutsche Export von 1970 bis 1980 um 180 Prozent wuchs, von 1980 bis 1990 um 80 Prozent, in den 90er-Jahren ebenso und von 2000 bis 2010 um 60 Prozent. Zwar war 2010 das Jahr des großen Einbruchs, gleichwohl: Das deutsche Exportwachstum hat sich durch den Euro jedenfalls nicht beschleunigt.

weiter als komplette PDF-Datei:

Thilo Sarrazin spricht Klartext

und als Audio-Datei

#######################################################################################…
Thilo Sarrazin im Interview: „Gefühlige Europa-Besoffenheit“ – weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/tid-28196/thilo-sarrazin-im-interview-gefuehlige-europa-duselei_aid_864472.html

Posted in Allgemein, Audio, Aufklärung, Buchempfehlung, Deutschland, EU-Politik, EURO-Entwicklung, SARRAZIN | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Die Abrechnung: Ursula Sarrazin schlägt zurück

Posted by deutschelobby - 08/10/2012


Udo Ulfkotte

Es gibt gute Bücher, die kaum einer kauft. Und es gibt schlechte Bücher, die zu Bestsellern werden. Die Frau des Ex-Bundesbankers Thilo Sarrazin hat ein gutes Buch geschrieben, das sich gut verkauft. Sie tritt damit in die Fußstapfen ihres Mannes.

Das Sachbuch Hexenjagd ist ein aufrüttelnder Tatsachenbericht. Schließlich unterrichtete Ursula Sarrazin viele Jahre als Grundschullehrerin in Berlin und anderen Städten, bevor sie (wie viele andere Menschen auch) Opfer einer Mobbing-Kampagne wurde. Inzwischen ist sie im vorzeitigen Ruhestand.

Im September 2011 begann sie damit, ihre Erfahrungen aufzuschreiben. Herausgekommen ist eine Abrechnung mit ehemaligen »Kollegen«, Vorgesetzten, Eltern und auch mit Schülern. Vor allem aber mit jenen Medien, die sie fertiggemacht haben. Beim Lesen wird schnell klar: Hier schlägt eine Frau zurück. Und vorsorglich beschreibt sie schon auf den ersten Seiten die aktuelle Rechtsprechung. Sie darf demnach weit gehen, wenn sie zurückschlägt. Jene, die gegen sie ausgeholt haben, müssen das – so die Rechtsprechung – jetzt hinnehmen.

Das Buch ist gut lesbar geschrieben. Doch man kommt sich durch die Fülle der Namen und Fakten an vielen Stellen vor wie ein Rechtsanwalt, der die Akten seiner Mandantin studieren muss. Wäre das Buch aber nicht so faktenreich geschrieben worden, dann wäre in den Medien wohl sofort der Vorwurf erhoben worden, dass sie ihre Erlebnisse und Vorwürfe nicht belegen könne. Die von Frau Sarrazin abgeschossene Breitseite ist also gut vorbereitet, sie ist ein Volltreffer.

Die Vorwürfe: Vor mehr als einem Jahrzehnt unterrichtete Frau Sarrazin mit einer Blockflöte Musik in einer Klasse. Plötzlich warfen sich vier Schüler auf den Boden und alberten herum. Es sind halt Kinder. Die Lehrerin konnte sie dazu bewegen, sich wieder hinzusetzen. Der vierte blieb am Boden und machte Witze. Sie hat dem Kind – mit der Blockflöte in der Hand – aufgeholfen und es dann hingesetzt. Das Kind behauptete sofort, es sei geschlagen worden. Aber das wurde nicht mal von den anderen Klassenkameraden bestätigt. Das alles war nach einem Gespräch mit der Mutter des Kindes erledigt. Erst ein Jahrzehnt später behauptete dann der Vater des Jungen (der nie mit Frau Sarrazin gesprochen hatte) öffentlich am 16. Januar 2011 in mehreren Berliner Zeitungen, dass Frau Sarrazin ihren Sohn, der damals elf Jahre alt war (und inzwischen Anfang 20) mit einer Flöte im Musikunterricht geschlagen habe. Frau Sarrazin schreibt dazu in ihrem Buch Hexenjagd: »Die Ironie in meiner Antwort, meine Flöte wäre mir dafür zu schade – es war in der Tat eine recht wertvolle Flöte –, hat offenbar keiner bemerkt. Die Schulverwaltung schon gar nicht, denn sie hielt mir die absurde, ein Jahrzehnt später geäußerte Behauptung des Vaters und meine Antwort im Januar 2011 (!) vor«. In Wahrheit ging es darum, die Frau von Thilo Sarrazin, der Erfolg hatte, empfindlich zu treffen. Man wollte sie fertigmachen.

Ursula Sarrazin prangert die Gleichgültigkeit der Kollegen und Schulbehörden an. Und sie beschreibt, wer als Lehrer weiterkommt: Duckmäuser. Menschen ohne Rückgrat. Ein Beispiel: Sie berichtet über eine Klassenarbeit, die in einer Klasse, die nicht von ihr unterrichtet wurde, geschrieben wurde. Die Arbeit wurde zweimal geschrieben. Nach dem ersten Mal wurden in aller Ruhe die Fehler besprochen. Und erst beim zweiten Mal wurden Noten vergeben. Natürlich kamen dann nur sehr gute Noten heraus. Zwar ist damit keinem wirklich gedient, aber am Ende sind alle zufrieden: die Schulleitung wegen des guten Notendurchschnitts und die Eltern, die stolz auf ihre Sprösslinge sind. Die Schüler selbst glauben, sie seien unschlagbar gut. Und die Lehrer ersparen sich Ärger, Beschwerden und Rechtfertigungen.

Wer als Lehrer anders ist, der wird gemobbt. Wer wie Frau Sarrazin als Lehrer Leistung fordert, wer Kindern Grenzen aufzeigt, der wird ausgegrenzt und fertiggemacht. Das kann man in diesem Buch gut nachempfinden. Frau Sarrazin wurde, wie sie schreibt, keineswegs nur wegen des Erfolgsbuches (Deutschland schafft sich ab) ihres Mannes Thilo Sarrazin von ihren Vorgesetzten und auch einigen Eltern gemobbt. Sie weist darauf hin, dass viele Lehrer die Leistungs- und Lernfeindlichkeit der Schüler unterstützen, weil sie selbst nur noch Mitläufer des Systems sind. Wer wundert sich bei den in diesem Buch akribisch geschilderten unglaublichen Zuständen an deutschen Schulen noch darüber, dass deutsche Universitäten über immer dümmere Studenten klagen? Wer wundert sich noch, wenn Unternehmen beklagen, sie müssten Auszubildenden erstmal die Grundrechenarten mühsam beibringen? Deutschlands Ruf als Land der Erfinder und der Spitzentechnologie ist den Bach runtergegangen. Thilo Sarrazin hat einige der Gründe dafür aufgeschrieben. Und seine Frau Ursula hat dann eine Hexenjagd ertragen müssen. Kluge, mutige und engagierte Lehrer wie Ursula Sarrazin duldet das System nicht.

Es bestätigt damit Thilo Sarrazin: Deutschland schafft sich ab.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/die-abrechnung-ursula-sarrazin-schlaegt-zurueck.html

Posted in Allgemein, Buchempfehlung, SARRAZIN | Verschlagwortet mit: , , , | 6 Comments »

Der Illuminat Ben Morgenstern bestätigt Thilo Sarrazin!

Posted by deutschelobby - 23/07/2012


Stefan Erdmann

Was haben Thilo Sarrazin, Udo Ulfkotte und Jan van Helsing gemeinsam?

Auf der einen Seite werden sie in den Mainstreammedien heftigster Kritik unterzogen, diffamiert und auch juristisch attackiert, weil sie Themen ansprechen, die »politisch unkorrekt«, das heißt, nicht erwünscht sind – seien es die Probleme der ungebremsten Zuwanderung, die Entstehung einer neuen Unterschicht, Zweifel an der etablierten Geschichtsschreibung oder die Euro-Thematik.

Obwohl ihre Bücher mit Belegen nur so gespickt sind – und hier kommen wir zur anderen Seite – und von Hunderttausenden von Menschen in Deutschland gelesen werden, werden diese Fakten von den Parteien, der Bundesregierung und auch einem großen Teil der (noch) deutschen Bevölkerung ignoriert, und man geht zum Tagesgeschehen über, als sei all das nie geschrieben und aufgedeckt worden.

Jan van Helsing hat aufgrund dieser Ignoranz und Beratungsresistenz im Juni 2012 mir gegenüber erklärt, dass er in Zukunft eigentlich nicht mehr publizieren möchte, da »es eh für die Katz ist«. Das wäre sehr schade, denn mit seinem neuesten Buch Politisch unkorrekt , an dem neben 13 anderen Autoren auch meine Wenigkeit mitschreiben durfte, hat er mal wieder deutlich auf sich aufmerksam gemacht und einmal mehr den Puls der Zeit getroffen. Doch Jan argumentiert: »Aber was ändert es? Es haben über eine Million Deutsche – wohlgemerkt gebildete Deutsche – Sarrazins Bücher gelesen. Und ist aufgrund dessen irgendetwas in dieser Hinsicht geschehen, etwas geändert worden? – Nein!«

In Bezug auf unsere heimischen Medien mag er wohl Recht haben, aber es gibt auch positive Resonanz – und dies aus einer eher unerwarteten Ecke.

In Politisch unkorrekt haben Jan und ich einen Mann aus südafrikanischen Illuminatenkreisen interviewt – Ben Morgenstern −, der zwar seine Sippschaft in etlichen Punkten verteidigt, dennoch auch kritisch Schwachpunkte in deren »großem Plan« aufzeigt. Spannend ist vor allem, was er zum Thema »Migration« kulturfremder Menschen zu sagen hat. Er bestätigt Sarrazin und Ulfkotte, die dem politischen und sozialen System in der EU einen Kollaps voraussagen aufgrund der demografischen Situation einerseits, aber vor allem aufgrund der Unterdrückung einer Diskussion dazu in der deutschen Presselandschaft.

Morgenstern geht aber noch einen Schritt weiter und spricht von einer langfristigen Planung zur Unterdrückung und Kontrolle der BRD durch ein »illuminiertes« Familiensystem:

»und durch die beiden Weltkriege ist es den Familien letztlich gelungen, geopolitisch eine neue europäische Einheit und damit ihr Ziel, ein vereintes, politisch und wirtschaftlich kontrolliertes Europa zu schaffen, um sich damit von den national- und traditionsbewussten Völkergemeinschaften des Alten Europas für immer zu verabschieden. Das Neue Europa ist heute nichts weiter als eine neue Kolonie der Königsfamilien. Es ist quasi die Errichtung eines zentralen Weltstaates.

Durch das Konzept von Schuld und Angst sind die Deutschen zu bloßen Jasagern und politischen Dummköpfen umerzogen worden. Alle sprechen davon, was die Deutschen getan haben, aber wer spricht davon, was den Deutschen angetan wurde? Die Deutschen sind auf dem besten Weg, ein trostloses, gottverlassenes Märtyrervolk zu werden – das Volk, das einstmals das Volk der Dichter und Denker war, ganz zu schweigen von seinem besonderen Wesen, seinen großartigen Leistungen und Erfindungen. Es scheint dem Untergang geweiht zu sein…«

Ben Morgenstern, der selbst jüdische Wurzeln aufweist, beschreibt weiter:

»es gibt genügend Organisationen, die monetär davon profitieren, dass Deutschland in dieser Schuld verhaftet bleibt. Darauf wies ja Norman Finkelstein in seinem Buch Die Holocaust-Industrie hin. Und nicht zu vergessen sind natürlich die Reparationszahlungen an die Alliierten. Dennoch tun deutsche Politiker ihren Teil dazu – auch durch die ungebremste Einwanderung durch Nicht-Weiße. Und die D-Mark hat man ihnen auch genommen – das war der Deal für den Mauerfall, nämlich dass Deutschland die eigene Währung aufgibt. Die Entwicklung Europas – des großen, Neuen Europas – ist einer der größten Schachzüge der letzten 130 Jahre europäischer Geschichte. Es ist kaum in Worte zu fassen, welche schwerwiegenden soziokulturellen Folgen das für die vielen europäischen Nationen haben wird – kulturelle Größen wie zum Beispiel Frankreich, Italien, Spanien, Österreich und Deutschland verblassen für immer…«

Morgenstern bestätigt mit seiner Aussage zum Verschwinden der D-Mark und der Einführung des Euro auch wieder Thilo Sarrazin, der das in seinem neuen Buch Europa braucht den Euro nicht ebenfalls aufgriff und dafür heftig angegriffen wurde.

Ben Morgenstern haben wir in unserem Interview auch zur aktuellen politischen Situation in Deutschland befragt, was er folgendermaßen beantwortete:

»Das ist doch mehr als offensichtlich. Die Pläne, Deutschland zu kontrollieren, sind zu 100 Prozent umgesetzt worden. Europa wird von wenigen Familien und dem internationalen Bankwesen kontrolliert. Das muss Ihnen doch klar sein, denn alle europäischen Staaten sind doch so pleite, wie man nur sein kann, auch Deutschland und Frankreich als stärkste Wirtschaftsnationen Europas. Nur durch die immer neuen Geldströme aus dem internationalen Bankwesen lebt Europa noch.«

Die Zukunft Deutschlands und Europas sieht Morgenstern ebenso kritisch wie das auch Sarrazin oder Ulfkotte tun. Aber auch hier geht Morgenstern in seinen Aussagen noch einen Schritt weiter:

»Die Gegenwart gibt ohnehin Anlass genug, sich Gedanken über diese einstmals so große Nation zu machen. Fakt ist doch, dass die Umerziehungsmaßnamen, die nach dem Zweiten Weltkrieg angestrebt waren, umgesetzt wurden, und das betrifft nicht nur Deutschland, sondern auch den Rest Europas. Wenn Sie den Kaufman- und den Morgenthau-Plan kennen, dann wissen Sie ja, dass man das Ziel verfolgte, die ›von Geburt an kriegerischen Deutschen‹ alle zu sterilisieren und damit auszurotten. Das Ganze wurde inzwischen auf ganz Europa, auf die weiße Bevölkerung Europas ausgeweitet.

Die verschiedenen Pläne von damals enthielten genaue Konzepte hinsichtlich der Entnationalisierung und der politischen, wirtschaftlichen, militärischen Behandlung Deutschlands nach dem Krieg. Das geschieht nun mit ganz Europa. Schauen Sie doch mal nach London, nach Zürich, Paris oder Marseille. Sind dort noch viele ›Einheimische‹ beziehungsweise ›im Land Geborene‹ zu sehen?«

Morgensterns Aussagen sind unter dem Strich noch erschütternder, weil er im Vergleich zu Ulfkotte und Sarrazin erklärt, welches System hinter all der Ausländer- und Zuwanderungsproblematik und dem Konzept des »Neuen Europas« wirklich steht. Er sieht aber auch einen kleinen Hoffnungsschimmer hinter all den politischen Plänen:

»Die verschiedenen Pläne, wie mit Deutschland und dem deutschen Volk nach dem Krieg zu verfahren sei, sind nahezu zu 100 Prozent umgesetzt. Deutschland sollte entmilitarisiert und entnationalisiert werden. Die Vermischung und den Rückgang der Geburtenrate haben wir auch. Und die Medien waren gleich nach dem Krieg schon zur Beeinflussung des Volkes genutzt worden.

Deutschland ist der Pulsschlag des Alten und auch des Neuen Europas. Und um dieses Alte-Neue Europa ging es den Familien. Es war ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zur Zentralen Weltregierung. Das größte Opfer bürdete man dabei Deutschland auf, denn nur wer Deutschland beherrscht, kann ein Neues Europa führen. Und da sehe ich aber auch die Chance – und nicht nur ich: nämlich dass man Deutschland zum Kopf der EU macht – was es ja bereits faktisch ist – und es später, nachdem die USA ihre Macht verloren haben, zum Kopf der Weltregierung erhebt. Warum? Weil das deutsche System, die deutsche Art und Korrektheit wegweisend ist – und weil es funktioniert! Aber es ist notwendig, dass diese Demutshaltung, diese Schuld von den Deutschen abfällt.«

Ob das alles so kommen wird, bleibt abzuwarten…

——————————————————–

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/stefan-erdmann/der-illuminat-ben-morgenstern-bestaetigt-thilo-sarrazin-.html

Posted in Allgemein, Illuminaten, SARRAZIN | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Sarrazin: „Sparguthaben werden stark entwertet“

Posted by deutschelobby - 16/07/2012


Deutsch: Thilo Sarrazin am 3. Juli 2009

Thilo Sarrazin

BERLIN. Das frühere Bundesbankvorstandsmitglied
Thilo Sarrazin
rechnet angesichts der Finanz- und
Euro-Krise mit einer starken
Entwertung der deutschen Sparguthaben.
„Die internationalen
Volkswirte sind sich darin einig,
daß die Strukturkluft innerhalb der
Währungsunion nur dann aufgehoben
werden kann, wenn die Inflation
in den Nordstaaten einige
Zeit lang höher ist als die in den
Südstaaten“, erklärte der ehemalige
Berliner Finanzsenator im Wiener
Standard. Das bedeute, daß die Inflationsrate
in den südlichen Euro-
Staaten niemals unter zwei Prozent
liegen werde. „In den Nordstaaten
werden wir in einem Zeitraum
von fünf bis acht Jahren weitaus
höhere Inflationsraten haben als
bisher – in der Größenordnung
von sechs Prozent“, erläuterte der
SPD-Politiker. „Das heißt nichts
anderes, als daß die Sparguthaben
in Deutschland und Österreich in
den nächsten zehn Jahren um 40
bis 50 Prozent entwertet werden.“
Das sei der Preis, den Deutschland
und Österreich für die Erhaltung
des Euro zu zahlen hätten. „Eine
gemeinsame Währung ist schädlich,
wenn nicht in allen Ländern
ähnliche Mentalitäten und Wettbewerbsbedingungen
herrschen“,
meinte Sarrazin.

Posted in Abschaffung - nationaler Selbstmord, Allgemein, Aufklärung, EU, EU-Politik, Euro, EURO-Entwicklung, SARRAZIN, Volksverdummung, Wahnsinn, Warnung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sarrazin: „Sparguthaben werden stark entwertet“

Sarrazins Buch sorgt erwartungsgemäß für Wirbel

Posted by deutschelobby - 22/06/2012


+++ Politiker entsetzt — Experten stimmen Sarrazins Thesen zu +++

Berlin (fm). Gestern startete der Verkauf von Thilo Sarrazin´s neuem Buch „Europa braucht den Euro nicht.“ Wie bei seinem vorherigen Bestseller, „Deutschland schafft sich ab“, sorgt auch das neue Buch sofort für gehörigen Wirbel. Der frühere SPD-Finanzsenator und Bundesbanker Thilo Sarrazin wirft in seinem Buch der deutschen Politik schwere Versäumnisse bei der Einführung des Euro vor. Deutschland sei „eine unklare Wette auf Kosten deutscher Interessen eingegangen.“ Zentrale These in Sarrazins Buch ist, daß der Euro bisher überwiegend Nachteile gebracht habe. Politiker der etablierten Parteien reagierten wie schon beim vorherigen Sarrazin-Buch „empört“. Finanzexperten geben Sarrazin dagegen Recht.

Posted in Allgemein, Nachrichten, SARRAZIN, Video | Verschlagwortet mit: , , , , , | 1 Comment »

Sarrazin gegen Merkel: Wird das Böse gewinnen?

Posted by deutschelobby - 09/06/2012


Udo Ulfkotte

Wer nichts kann, der kann immer noch als abschreckendes Beispiel dienen. Das gilt vor allem für die meisten der im Deutschen Bundestag versammelten Politiker. Gemeinsam mit der Bundesregierung treiben die dort versammelten Nichtskönner die Bevölkerung nun diabolisch in das absehbare Elend.

Selbst das Handelsblatt hat inzwischen erkannt, wie dreist die Bundesregierung in der Sarrazin-Euro-Debatte die Bevölkerung belügt und schreibt jetzt auch ganz offen darüber. Während eine überwältigende Mehrheit der Bevölkerung bei allen Umfragen für die Wiedereinführung der D-Mark ist,

bringen unsere Politiker uns mit ihrer Salamitaktik scheibchenweise ins Grab. Die Börsenkurse stürzen ab, die deutsche Industrie beklagt drastische Auftragseinbrüche, in der angeblich so zukunftsträchtigen deutschen Solarindustrie werden immer mehr Menschen arbeitslos, unsere Werften stehen vor dem Kollaps – und unsere Politiker wollen einfach so weitermachen. Noch mehr Milliarden in Billionenlöcher anderer Staaten stopfen.

Erinnern Sie sich noch, wie unsere Politiker uns weniger Kriminalität durch die Grenzöffnungen in der EU versprochen haben? Es waren die gleichen irren Versprechungen wie derzeit beim Euro. Und das Ergebnis der Grenzöffnungen? Mehr statt weniger Autodiebstähle. Entlang der polnischen Grenze ist die Polizei machtlos gegen den Ansturm der östlichen Diebesbanden. Und was tut die Politik? Sie reduziert die Zahl der Polizisten. Es ist wie beim Euro. Obwohl die Fehler aus der Sicht intelligenter Menschen klar erkennbar sind, lernt man nicht aus diesen. Es ist das Verdienst des Thilo Sarrazin, öffentlich trotz aller Anfeindungen auf solche Fehler aufmerksam zu machen und immer wieder den Finger in die Wunde zu legen.

Aber blicken wir ganz einfach einmal zurück: Obwohl sein Buch Deutschland schafft sich ab millionenfach verkauft wurde, hat sich absolut nichts verändert. Der Wille der Bevölkerungsmehrheit wird skrupellos ignoriert. Das Volk ist lästig. Diese Haltung hat nichts mit politischen Lagern zu tun. Sie ist typisch für alle im Bundestag vertretenen Parteien. Diese Haltung ist jedoch aus der Sicht der Bevölkerung ganz sicher nicht das Gute, sondern die Verkörperung des Bösen. Das Medienkartell hat sich auf die Seite des Bösen geschlagen. Die Euro-Kläger und ihre Anliegen werden von ihm wie kleine Trolle behandelt. Das Ende dieser Politik ist absehbar. Vielleicht wird ja doch das Gute über das Böse siegen – und dann bekommen wir die D-Mark zurück.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/sarrazin-gegen-merkel-wird-das-boese-gewinnen-.html

Posted in Allgemein, EU, EU-Politik, Euro, Medien deutsche, Medienmanipulation, Merkel, SARRAZIN | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 2 Comments »

Zitate aus dem Buch: „Europa braucht den Euro nicht“…………….

Posted by deutschelobby - 30/05/2012


Thilo Sarrazin: Europa braucht den Euro nicht. DVA, München 2012, gebunden,
462 Seiten, 22,99 Euro

„Wir fühlen uns an den Asterix-
Comic erinnert: Vor der gemeinsamen
Währung waren nur die Deutschen
(…) wirtschaftlich so stark wie Obelix.

Morel voiced the character Obelix

Dann aber, wenn Miraculix den Zaubertrank
„gemeinsame Währung“ mischte und alle
davon tranken, dann würden sie alle so stark wie
Obelix sein. Der deutsche Obelix hatte ja auch
ein schlechtes Gewissen wegen seiner Stärke und
wollte diese gerne teilen und sich damit nebenbei
auch aller Schuldgefühle entledigen, die ihn zu
Recht seit dem Zweiten Weltkrieg plagten und die
Freude am eigenen Erfolg schmälerten.“

„Wer die großen Visionen, die sich um den Euro
ranken, außer acht läßt und sich mit den Augen
des Buchprüfers über vorhandene Zahlen beugt,
der kommt nicht umhin festzustellen: Ein ökonomischer
Gewinn war die gemeinsame Währung
in den ersten 13 Jahren ihrer Existenz nicht, wohl
aber sind erhebliche Drohverluste aufgelaufen.“

„Deutschland hat sich in die Lage gebracht, zu
hohen Kosten und mit wachsenden Risiken eine
gemeinsame Währung zu verteidigen, die selbst
dann, wenn sie funktioniert, dauerhaft weder
Wohlstand noch Beschäftigung erhöht.“

„Weder der Gemeinsame Markt, noch eine gemeinsame
Außen- und Militärpolitik, noch die demokratische
Weiterentwicklung der europäischen
Institutionen, noch eine allmähliche Verstärkung
bundesstaatlicher Elemente in der Europäischen
Union setzen zwingend eine gemeinsame Währung
voraus oder werden durch diese in irgendeiner
Form erleichtert. Umgekehrt wird ein Schuh
daraus: Mit der Vorleistung der gemeinsamen
Währung ging die deutsche politische Klasse eine
Wette darauf ein, daß die politische Union kurz danach
quasi mit Naturgesetzlichkeit folgen werde,
weil sonst die Währungsunion nicht stabil sei. Die
Wette ist gescheitert.“

„Die gemeinsame Währung hat der Wettbewerbsfähigkeit
der südlichen Euroländer gegen
Deutschland und gegenüber dem Rest der Welt
geschadet. Dies hat den Handel innerhalb der
Eurozone gedämpft. Die gemeinsame Währung
hat also die wirtschaftliche Integration in der Währungsunion
behindert, statt sie zu fördern.“

„Deutschland braucht den Euro nicht, um seine
Wettbewerbsfähigkeit für die Zukunft zu sichern
und zu schützen, und der Wettbewerbsfähigkeit
der weniger wettbewerbsstarken Länder im Westen
und Süden des Euroraums ist die gemeinsame
Währung schlecht bekommen. “

„Ist ein Land der Eurozone nachhaltig nicht
mehr in der Lage, seine Schulden zu bedienen –
mindestens im Falle Griechenland ist wohl davon
auszugehen –, so wäre eine Insolvenz mit nachfolgender
Umschuldung der ehrliche und richtige
Weg, damit umzugehen.“

„Das Beispiel Griechenland zeigt aber auch:
Funktionierende Demokratie besteht eben nicht
darin, daß der Schuldner demokratisch abstimmt,
ob er seine Schulden bezahlen will. Da wird er sich
schon auf die Vorgaben seiner Gläubiger einlassen
müssen.“

„In der deutschen Politik votieren Vertreter der
SPD, der Grünen und der Linkspartei mehrheitlich
für Eurobonds. Sie offenbaren damit nicht nur
ein tiefes Unverständnis für die psychologischen
Voraussetzungen und objektiven Rahmenbedingungen
einer soliden staatlichen Finanzwirtschaft
sowie für die Quellen des deutschen Wohlstands.
Sie sind außerdem getrieben von jenem sehr deutschen
Reflex, wonach die Buße für Holocaust und
Weltkrieg erst endgültig getan ist, wenn wir alle
unsere Belange, auch unser Geld, in europäische
Hände gelegt haben.“

„Die in Deutschland seit sechs Jahrzehnten
besonders ausgeprägte Begeisterung für Europa
ist nicht zu erklären ohne die moralische Last der
Nazizeit. Allerdings ist dieser Impuls, 67 Jahre nach
dem Ende des Zweiten Weltkriegs, kein sonderlich
guter guter Kompaß für Fragen der gemeinsamen
Währung und des Zusammenlebens in Europa.“

—————————

aus „junge Freiheit-online-Ausgabe NR. 22-2012

Posted in Abschaffung - nationaler Selbstmord, Allgemein, Aufklärung, Buchempfehlung, EU, EU-Politik, Euro, Falschaussagen, Falschdarstellungen, SARRAZIN | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 1 Comment »

Auseinandersetzung mit Beschönigern, Gesundbetern und Lügnern in Sachen Euro

Posted by deutschelobby - 30/05/2012


Thilo Sarrazin, at the presentation of his boo...

Thilo Sarrazin,

Der Mahner
Euro-Kritik: Das am Dienstag dieser Woche vorgestellte neue Buch von Thilo Sarrazin
sorgt für Aufregung in der politischen Klasse Deutschlands

Von Otto von Habsburg stammt
der Satz, die Weltgeschichte
sei eine Geschichte gebrochener
Verträge. Nirgendwo wird
diese Erkenntnis heute besser bestätigt
als bei der Europäischen Währungsunion.
Es wird verdreht, getäuscht,
gelogen und Gebrochenes sofort neu
versprochen. Hasardeure müßte man
die seinerzeitigen und jetzigen Verantwortlichen
schelten, aber  Thilo Sarrazin
ist ein höfl icher Mann und beschränkt
sich auf Abenteurer, die er in Europa
am Werke sieht: „Ein Abenteuer war
es, eine Währungsunion ohne politische
Union zu beginnen, ein Abenteuer war
es, alle relevanten Regeln des Maastricht-
Vertrages zu brechen, und ein Abenteuer
war es, im Mai 2010 in eine ‘Rettung
Griechenlands’ einzusteigen, ohne einen
Überblick zu haben und das Ende
absehen zu können.“
Daß die Verantwortlichen keinen
Überblick mehr haben und den Kurs
des Narrenschiff s nicht mehr kennen,
macht SPD-Mitglied Sarrazin, dessen
Buch „Deutschland schaff t sich ab“
für Furore und Höchstaufl agen sorgte,
in seinem neuen Werk klar: Europa
braucht den Euro nicht (DVA) vermittelt
auf 462 Seiten detaillierte und
fundierte Einblicke in die europäische
und internationale Währungspolitik.
Damit hat der ehemalige Bundesbanker
und Berliner Finanzsenator das ultimative
Werkzeug für die Auseinandersetzung
mit Beschönigern, Gesundbetern
und Lügnern in Sachen Euro vorgelegt.
Und er geißelt den deutschen Schuldkomplex
im monetären Bereich, so daß
Mainstream- und GEZ-Medien bereits
vor Erscheinen des Titels ein Wutgeheul
wie bei „Deutschland schaff t sich ab“
anstimmten.
Euro-Geschichte begann
mit einem Mißverständnis
Ein zentraler Satz macht die ganze
Widersinnigkeit des Euro-Projekts deutlich:
„Während der Euro ursprünglich
dazu gedacht war, die politische Union
zu erzwingen, die man auf direktem
Weg nicht meinte durchsetzen zu können,
soll nunmehr die politische Union
kommen, um den Euro zu retten.“ Der
europäische Bundesstaat sei jedoch eine
Utopie. Gründe führt Sarrazin reichlich
auf, indem er zum Beispiel die grundverschiedene
Geschichte und Kultur der
verschiedenen europäischen Völker skizziert.
Drastisch das Urteil zur Wiege der
europäischen Kultur: „Griechenland ist
das einzig bekannte Beispiel eines Landes,
das seit dem Tag seiner Geburt im
totalen Bankrott lebt.“ Das von Sarrazin
entdeckte Zitat ist gut 150 Jahre alt und
stammt von dem französischen Schriftsteller
Edmond About anläßlich eines
seinerzeitigen „Rettungsschirms“ für das
Land, das sich mit levantinischer Verschlagenheit
in den Euro hineinschlich.
Eigentlich begann die Geschichte
des Euro mit einem Mißverständnis.
Die Franzosen wollten ihn, „um endlich
die als peinlich und erniedrigend empfundene
Stärke der deutschen Währung
abzuschaff en. Die Deutschen wollten
ihn, weil sie glaubten, damit könne man
Frankreich in die so begehrte politische
Union mit Europa führen.“ Man sagte
in Europa viel, aber selten die Wahrheit:
„Nach einem bekannten Wort von Clausewitz
ist das erste Opfer des Krieges die
Wahrheit, und bei der Diskussion um
die gemeinsame europäische Währung
scheint es ähnlich zu sein“, stellt der
Autor fest.
Ein Scheitern des Euro will Sarrazin
übrigens nicht. Er bekennt, es wäre
jetzt ein Fehler, „ohne äußerst zwingende
Gründe die Währungsunion ausgerechnet
an der Nahtstelle zwischen Deutschland
und Frankreich wieder aufzutrennen“.
Aber äußerst zwingende Gründe
für ein Auseinanderbrechen und Scheitern
der Währungsunion gibt es genug.
Sarrazin schreibt sie im Detail auf.
Das Buch beginnt mit einer leicht
verständlich verfaßten Geschichte der
modernen Währungen. Sarrazin schildert
anschaulich, wie der Traumfi gur
„Europäische Währungsunion“ Leben
eingehaucht wurde. Man denkt an Goethes
Zauberlehrlinge: Die in die Welt
entlassene Taumfi gur Euro entwickelte
sich fortan „und in den letzten Jahren
zunehmend eigenwillig, nach ihren eigenen
Gesetzen und entzog sich mehr
und mehr den Bändigungsversuchen

Gestreift werden wirtschaftspolitische
 Theorien, wie die zur Zeit wieder
Oberwasser habende  Theorie von
Keynes, wonach Staaten in Krisenzeiten
Schulden machen sollen für Wirtschaftsprogramme.
Die andere Seite von
Keynes, „nämlich die Bildung von Haushaltsüberschüssen
im Konjunkturaufschwung“,
kam nie zustande. Sarrazin
bestätigt damit die alte Weisheit, daß
eher ein Hund einen Wurstvorrat anlegt
als daß Politiker sparen oder sich an
Ausgabengrenzen und Schuldenbremsen
halten würden.
Die Unabhängigkeit der
Notenbank EZB ist dahin
Damit ist das Scheitern des Euro
eigentlich vorausgesagt. Der heutige
homo politicus hat einen bis zur nächsten
Wahl reichenden Horizont. Staatsmänner,
die weiter blicken würden wie
einst Bismarck, gibt es nicht. Aber zurück
in die Niederungen des Geldes:
Sarrazin will die Währung zwar nicht
loswerden, aber er macht klar, daß Europa
den Euro eigentlich nicht braucht.
Eingehend beschäftigt er sich mit dem
Maastricht-Vertrag, in den auf deutsches
Drängen viele Sicherheiten für die Stabilität
eingebaut worden seien, etwa
die Vorschrift, kein Land hafte für die
Schulden eines anderen (No-Bail-Out).
Die Realität war anders: „Die gewaltigen
politischen Drücke zeigen leider, daß der
Maastricht-Vertrag eine Schönwetter-
Veranstaltung war, solange die präzise
Einhaltung seiner Bestimmungen nicht
erzwungen werden kann.“ Dieser Webfehler
wiederholt sich übrigens gerade
beim Fiskalpakt.
Die von Deutschland verlangte Unabhängigkeit
der Notenbank EZB ist
längst dahin; Sarrazin zeigt, daß „Sozialisation
der Herkunft und nationale Loyalitäten“
dafür den Ausschlag gaben. Die
Anleihekäufe und andere Maßnahmen
der EZB haben Billionen-Risiken angehäuft.
Am Ende haften aber nur jene,

„die noch zahlungsfähig sind. Ein immer
größerer Teil der Staatsschulden im Euroraum
von acht Billionen wird damit
wirtschaftlich gesehen von Deutschland
verbürgt“, schreibt Sarrazin. Der Präsident
des ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung,
Hans-Werner Sinn, meint,
daß das deutsche Risiko derzeit bei einer
Billion liegt – einschließlich der Target2-
Salden der Bundesbank.
Dagegen ist die wirtschaftliche Bilanz
der Gemeinschaftswährung ernüchternd.
Nördliche Euroländer wie
Deutschland, die Niederlande oder
Finnland hatten insgesamt kein höheres
Wachstum als Länder ohne Euro
wie Großbritannien und Schweden.
Für die Euro-Südländer ging es sogar
bergab. Der für Deutschland angeblich
so wichtige Exportmarkt Europa verliert
an Bedeutung. Gingen 1999 noch 45,2
Prozent der Exporte in den Euroraum,
so sank dieser Wert auf 39,3 im Jahr
2011. Dagegen stiegen die deutschen
Exporte in den „Rest der Welt“ stark an.
Schuldenstand und öff entliches Defi zit
haben sich trotz aller Eide und Verträge
nach oben entwickelt. Daß die Infl ation
noch nicht ans Traben gekommen ist,
hat eine einfache Erklärung: Sie ist immer
ein „Spätindikator“ falscher Geldpolitik.
Ist sie aber erst da, kann sie nur
mühsam bekämpft werden.
Für neue Ideen wie Eurobonds
(einheitliche Schuldenaufnahme aller
Länder) hat Sarrazin nur Spott übrig,
der ihm aber bereits jetzt als Tabubruch
ausgelegt wird: Besonders linke deutsche
Politiker seien getrieben von einem Refl
ex, „wonach die Buße für Holocaust
und Weltkrieg erst endgültig getan ist,
wenn wir alle unsere Belange, auch unser
Geld, in europäische Hände gelegt haben“.
Eurobonds seien ein Trojanisches
Pferd und die erweiterten Rettungsschirme
nichts anderes als die Gemeinschaftshaftung
für fremde Staatsschulden durch
die Hintertür. Dennoch: Die Eurobonds
sind wahrscheinlich das kommende
Projekt. Wegen der höheren Zinssätze

werden Eurobonds die Zinskosten im
Bundeshaushalt verdoppeln. Aber nicht
sofort, sondern es geschieht schleichend,
weil die niedrigverzinslichen deutschen
Staatsanleihen noch viele Jahre Laufzeit
haben. Wenn die Zinskosten explodieren
werden, sind die heutigen Politiker
nicht mehr im Amt.
Ernüchternd sind Sarrazins Erfahrungen
mit dem Bundesverfassungsgericht,
dem er nicht zutraut, den Zug der Lemminge
aufzuhalten: „Die Waff e des Verfassungsrechts
ist seit dem BVG-Urteil
zum europäischen Stabilisierungsmechanismus
stumpf geworden.“ Über den
früheren Bundesbank-Chef Axel Weber
ist zu erfahren, daß er lange schweigend
zugesehen habe, als Südeuropäer darangingen,
die Anker der Stabilität in der
Notenbank zu lichten.
Dem Satz von Kanzlerin Angela
Merkel – „Scheitert der Euro, scheitert
Europa“ – setzt Sarrazin das Ergebnis
seiner Bestandsaufnahme entgegen. Die
gemeinsame Währung habe die wirtschaftliche
Integration behindert, statt
sie zu fördern.
Sarrazins neues Werk ist erschütternd
realistisch. Nach der Lektüre kommt
Voltaire in den Sinn: „Am Ende kehrt
Papiergeld immer zu seinem wahren
inneren Wert zurück – null.“ Mit dem
Euro scheint dieses Ende schneller zu
kommen.
Die nächsten öffentlichen Vorträge
und Gespräche mit Thilo Sarrazin
zu seinem Buch „Europa braucht
den Euro nicht“  finden statt am
11. Juni um 20.30 Uhr in Berlin, am
14. Juni in 19.30 Uhr in Menden und
am 12. Juli um 19 Uhr in Pforzheim.

Lesungen
http://www.randomhouse.de/

Europa braucht den Euro nicht: Wie uns politisches Wunschdenken in die Krise geführt hat

————————————————-

entnommen aus „Junge Freiheit“ online-Ausgabe Nr. 22-2012

Posted in Abschaffung - nationaler Selbstmord, Allgemein, Aufklärung, Buchempfehlung, EU, EU-Politik, Euro, Falschaussagen, Falschdarstellungen, Medien deutsche, Medienmanipulation, Politik, SARRAZIN | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Auseinandersetzung mit Beschönigern, Gesundbetern und Lügnern in Sachen Euro

Türkische Hetz-Journalistin muss sich bei Sarrazin entschuldigen

Posted by deutschelobby - 26/05/2012


Uns waren ihre mehr als einseitig recherchierten und teilweise mit einer Deutschenfeindlichkeit gewürzten Artikel bekannt, aber soviel komprimierten Schwachsinn wollten wir unseren Lesern nicht zumuten, der nur Brechreiz ausgelöst hätte.

Heute machen wir allerdings eine Ausnahme, der Grund, diese Hetz-Journalistin muss sich bei Thilo Sarrazin entschuldigen:

Nachdem die Berliner Zeitung und die Frankfurter Rundschau aufgrund des öffentlichen Drucks den herabwürdigenden Online-Artikel von Mely Kiyak über Thilo Sarrazin (“lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur”) gelöscht hatte, musste sich nun auch die “Journalistin” selber für ihre Beleidigungen bei dem früheren Bundesbanker entschuldigen. Dies tat sie allerdings – wie nicht anders zu erwarten – nur halbherzig.

BILD berichtet:

Sie ist schön, sie ist schlau. Aber woher kommt nur diese Wut im Bauch?

Die Journalistin Mely Kiyak (35) hat mit einer wüsten Attacke auf Bestseller-Autor Thilo Sarrazin (67) Empörung ausgelöst!

Am 19. Mai beschimpfte Kiyak in ihrer Kolumne „Liebe Wissensgesellschaft“ („Berliner Zeitung“ und „Frankfurter Rundschau“) Sarrazin als „lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur“. Viele Leser reagierten entsetzt.

DARF MAN JEMANDEN SO MENSCHENVERACHTEND BELEIDIGEN?

Hintergrund: Seit einer Tumor-OP 2004 ist Sarrazins rechte Gesichtshälfte teilweise gelähmt.

Er selbst spottete darüber einmal: „Mit wachsendem Alter verlieren Schönheitsfragen an relativer Bedeutung.“

Journalistin Kiyak musste sich jetzt öffentlich entschuldigen!

„Wenn ich den physiologischen Hintergrund gekannt hätte, hätte ich das Bild nicht gewählt. Ich bedauere das sehr!“, schrieb sie gestern in „Berliner Zeitung“ und „Frankfurter Rundschau“.

Doch wie ernst ist diese Entschuldigung gemeint?

Im selben Text empört sich Kiyak über eine angeblich „gesteuerte und organisierte Beschwerdewelle“, die über sie hereingebrochen sei …

BILD erreichte Thilo Sarrazin gestern Nachmittag. Der Bestseller-Autor: „Wer keine Argumente hat, versucht sich in Tiefschlägen. Ich bin gespannt, ob sich die Chefredaktion der ,Berliner Zeitung‘ zu dem Vorgang äußert.“

Grund dazu hätte sie – denn es ist nicht das erste Mal, dass Kiyak mit wütenden Beschimpfungen die Grenzen des guten Geschmacks überschreitet!

Kürzlich attackierte sie in einem anderen Zusammenhang sogar einen ihrer Leser. BILD liegt eine E-Mail vor, die Kiyak am 18. Mai an Markus L.* schickte. Der hatte ihr in höflicher Sprache einen Leserbrief auf eine ihrer Kolumnen geschrieben.

Mely Kiyak schrieb L. zurück: „(…) Und auch sonst schreiben Sie so dämliche Grütze, dass man es kaum fassen kann. Als Zeitung schämen wir uns in Grund und Boden, solch einen flachgewichsten Leser wie Sie zu haben!“

Vielleicht sollte sich die Zeitung lieber für diese Autorin schämen…

Wohlwahr. Und jeder andere Schreiberling ohne Mihigru wäre nach solch skandalösen Äußerungen wohl auch schon längst hochkant entlassen worden. Bei einer Mely Kiyak ist das scheinbar etwas anderes…

PI-Beiträge zum Thema:

» Dumont-Verlag löscht kompletten Kiyak-Artikel
» Mely Kiyak: “Sie flachgewichster Leser!”
» Kiyak: Sarrazin “zuckende Menschenkarikatur”

Mely Kiyak in der Berliner Zeitung über PI:

» Vulgär, enthemmt, rassistisch

Wir hätten einen Tipp – eine Live-Diskussionsrunde mit dieser türkischen Gutfrau und einem Herrn Stadler aus Österreich! Hohe Einschaltquoten wären garantiert!

————————————————-

http://sosheimat.wordpress.com/2012/05/26/turkische-hetz-journalistin-muss-sich-bei-sarrazin-entschuldigen/

Posted in Allgemein, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Deutschfeindliche Hetze, Deutschfeindliche Sprüche, Islam, Islamisierung, Koran, Migranten, Moslem-Muslima, Parallelgesellschaft, SARRAZIN, Skandale, Türken, Zukunft, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , | 4 Comments »

Peter Voß fragt Thilo Sarrazin

Posted by deutschelobby - 22/05/2012


(Bitte auf das Bild klicken)

Immer mehr Vergewaltigungen im Westen

Paul Weston ist Vorsitzender der British Freedom Party. britishfreedom.org

Posted in Allgemein, Aufklärung, Österreich, EU-Politik, Euro, SARRAZIN, Video, Warnung, Widerstand, Zukunft, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , | 1 Comment »

Kiyak: Sarrazin “zuckende Menschenkarikatur”

Posted by deutschelobby - 21/05/2012


Zu den unverschämtesten Tippsen gehört die Türkin Mely Kiyak.

Eine deutschhassende Rassistin und Pro-Türkei-Propagnada verbreitende türkisch-islamische Schlampe…im niedrigsten Sinn des Wortes…..

mit ihren Worten: eine zuckende Türken-Karrikatur……………

——–

Unsere Presse stellt zur Integration der Deutschen sogenannte MigrantInnen ein, die den Leuten hier immer wieder sagen, was Sache ist. Zu den unverschämtesten Tippsen gehört die Türkin Mely Kiyak. Lesen Sie, was diese “Qualitätsjournalistin” über Sarrazin schreibt.

Die Berliner Zeitung druckt so etwas:

Unbedingt müsste man auch Günther Jauchs von Herzen gut gemeinte Werbemaßnahme für Sarrazins neues Buch erwähnen und die Verplemperung unserer Fernsehgebühren für diese lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur, die Sonntagabend in Ruhe das tun darf, was er am besten kann; das niedrigste im Menschen anzusprechen. Ich meine Sarrazin.

Ein Tiefpunkt des Journalismus oder geht es islamisch-türkisch weiter in diese Richtung? Die unflätige Kiyak ist uns schon mehrmals aufgefallen, so auch erst vor wenigen Tagen. Artikel dazu folgt extra.

————————————————————-

http://www.pi-news.net/2012/05/mely-kiyak-uber-sarrazin/

Posted in Allgemein, Antideutsche vs Patrioten, ARD antideutsche Hetze, Ausländer bevorzugt, Deutsche benachteiligt, Berlin, Christenverfolgung, deutschelobby Spezial, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Deutschfeindliche Hetze, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Islamisierung, Migranten, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, SARRAZIN, Skandale, Türken, Unterwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , | 5 Comments »

Die Arbeit leistet der einfache Bürger

Posted by deutschelobby - 08/03/2012


Integration von Muslimen

Frankfurter Moschee, Integration

Tag der offenen Tür in einer Frankfurter Moschee

Sie sind es, die konfrontiert werden mit den archaischen Gebräuchen der Muslime; sie sind es, zu deren Alltag die Konflikte in der Nachbarschaft gehören, mit denen islamisch geprägte Familien die ungewohnte Freiheit der säkularen Gesellschaft bewältigen; sie sind es, die Zeugen sein müssen von Auseinandersetzungen, die sich aufgrund der hierzulande geltenden Rechte für Frauen und Töchter in den Sippen aus Arabien oder Anatolien abspielen; sie sind es, deren Kinder einen schlechten Bildungsstart haben, weil die Schulklassen dominiert werden von Schülern ohne genügende Deutschkenntnisse, aus einem Milieu ohne Sinn für Bildungsehrgeiz und individuellen Leistungswillen. 

Ja, genau: Es sind die ganz einfachen deutschen Bürgerinnen und Bürger in den ganz und gar nicht privilegierten Siedlungen und Stadtteilen, die eine Arbeit leisten, von der linke und liberale Intellektuelle gerne schwärmen und schwatzen – ohne selbst Tag und Nacht und ganz konkret berührt, gestört und verstört zu sein durch die so andere kulturelle Wirklichkeit von Migranten.

Die Integration wird nicht von Kiez-Romantikern am Prenzlauer Berg

Prenzlauer berg

oder in Wilmersdorf oder in Dahlem geleistet. Ebenso wenig von Migranten-Flüsterern in Zeitungsredaktionen und Talk-Runden. 

Wenn die Integration einer reaktionären Religionskultur endlich gelänge, wenn es schließlich so sein sollte, dass sich Millionen muslimisch erzogener Migranten zu säkularen und demokratischen Bürgern wandeln – dann wäre das die Leistung von deutschen Bürgerinnen und Bürgern, die den Zuwanderern die säkulare und demokratische Kultur vorleben:

als Nachbarn

Alltag

, als Arbeitskollegen, als Mütter und Väter, als Schulkameraden –ganz einfach im ganz und gar nicht einfachen Alltag.

Posted in Allgemein, Deutschland, Einbürgerung, Integration, Islam, Islamisierung, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Migranten, Moschee, Moslem-Muslima, Parallelgesellschaft, SARRAZIN, Skandale, Soziales, Türken, Unterwanderung, Zukunft, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Leutheusser: Muslime leben ganz selbstverständlich in Deutschland

Posted by deutschelobby - 01/03/2012


Die Schnatterberger muss natürlich ihren Senf auch dazu abgeben:

01.03.2012, 15:32 Uhr | dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH

Berlin (dpa) – Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat sich deutlich von einer Studie des Innenministeriums zur Integrationswilligkeit junger Muslime distanziert. Sie warne davor, aus einer wissenschaftlichen Studie nur Schlagzeilen zu produzieren, sagte die Ministerin. Bürger, die islamgläubig seien, lebten heute ganz selbstverständlich in Deutschland und seien hier zu Hause. Wenn man die Integrationsprobleme lösen wolle, dürfe man nicht von vornherein einer Gruppe Integrationschancen absprechen.

Dabei hat die Tante doch absolut keine Ahnung wo sie redet! Unsere Fakten, die hier Tag für Tag in den Blog offenbart werden, sprechen die richtige Sprache. Wenn man die Meinung der Muselköppe wissen will, braucht man nur hier das Manifest durch zu lesen und man weiß, wo man dran ist:

Unser Kommentar zu dieser Musel-Forderung, eine Frechheit ohne gleichen:

Manifest deutscher Muslimbrüder
1. Mohammed Massud
30. Januar 2011 um 23:49
Manifest deutscher Muslimbrüder

Wir wollen uns nicht integrieren lassen

Wir sind vor Jahrzehnten in die Bundesrepublik Deutschland und in die Republik Österreich gekommen, zum Teil sind wir hier geboren. Nicht erst seit Thilo Sarrazins Buch sehen wir uns mit der Forderung konfrontiert, uns zu integrieren. Wir sollen die Lebensweise der Mehrheitsbevölkerung übernehmen mitsamt ihrem „modernen“ Familien- und Frauenbild, ihrer „Enttabuisierung“ der Homosexualität und ihrer Freundschaft zum jüdischen Staat. Wir sollen uns in jeder Hinsicht anpassen. Einem „christlich-jüdischen Erbe“ Europas sollen wir uns verpflichtet fühlen, obwohl es offenkundig ist, dass die Religion für die Mehrheitsbevölkerung keine Rolle mehr spielt.

Wir wollen uns nicht integrieren lassen. Wir verlangen, dass wir mit unseren eigenen Wertvorstellungen akzeptiert werden. Dass die deutsche Sprache in der Bundesrepublik Deutschland und in der Republik Österreich die Umgangssprache ist, erscheint uns als Selbstverständlichkeit, ebenso die Forderung der Mehrheitsgesellschaft, dass das Grundgesetz bzw. die Verfassung zu achten ist, und alle Gesetze strikt einzuhalten sind. Zu mehr sind wir nicht bereit.


Wir sind Muslime, und das Bekenntnis zum Islam setzt der Anpassung an eine „westliche Wertegemeinschaft“ klare Grenzen. Wir Muslime haben unsere eigenen Werte, die wir nicht eintauschen werden gegen westliche gesellschaftspolitische Vorstellungen, die zu einem räuberischen Kapitalismus, zu Geburtenarmut und Sittenverfall geführt haben. Der Verfassungsrechtler Udo di Fabio hat gesagt: „Warum sollte eine vitale Weltkultur sich in eine westliche Kultur integrieren wollen, wenn diese – die nicht genügend Nachwuchs produziert und nicht mehr länger über eine transzendente Idee verfügt – sich ihrem historischen Ende nähert?“ So sehen wir das auch.

Wir streben keine „Islamisierung“ unserer neuen Heimat an, obwohl es ihr zu wünschen wäre. Aber wir fordern, dass wir hier als Muslime getreu unserer Religion leben können, dass niemand sich dazu aufschwingen darf, uns vorzuschreiben, wie wir den Heiligen Koran und die Sunna zu interpretieren haben. Die Grundlagen unserer Religion sind von Allah gesandt; deshalb gibt es, anders als bei der Bibel der Christen, keine „historisch-kritischen“ Interpretationsmöglichkeiten, die zu einem „Euro-Islam“ führen könnten.

Wir wollen mit unseren Nachbarn in Frieden leben. Aber um unser Menschenrecht zu gewährleisten, als Muslime leben zu dürfen, fordern wir in der Bundesrepublik Deutschland und in der Republik Österreich

– die gesetzliche Gleichstellung des Islam mit christlichen und jüdischen Religionsgemeinschaften,
– entsprechend der Strafverfolgung des Antisemitismus: Kriminalisierung der Islamfeindlichkeit,
– das Recht, ebenso wie Christen und Juden auf die Besetzung einschlägiger Fakultäten bestimmenden Einfluss auszuüben,
den Religionsunterricht an Schulen – genauso wie Christen und Juden – für Muslime mit eigenen Lehrkräften gestalten zu können,


– ebenso wie Christen und Juden Einfluss auf die Gestaltung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks,
– und – so wie in Großbritannien – Scharia-Gerichte, die von Muslimen besetzt sind und die zivil-, insbesondere familienrechtliche Auseinandersetzungen nach islamischem Recht beurteilen können.
Unsere Sweety Schwesterwelle , Erfinderin des “moderaten Talibans” spricht jetzt auch von den moderaten Muslim-Brüdern

Ich habe heute dagegen im Internet ein „Manifest deutscher Muslimbrüder“ entdeckt. Darin steht genau das, was wir schon immer wussten, ohne es so richtig belegen zu können und es dem “Grüß Gott”-Iman Idriz und den Volldeppen-OB von München um die Ohren hauen zu können. Auszüge daraus:
Diesem unverschämten „Manifest“ ist weiteste Verbreitung zu wünschen. Selbst die dümmsten Kälber sollten nach der Lektüre kapieren, wer ihre Metzger sein werden. Also: kopieren und verteilen, wenn wieder mal ein gutmenschlicher Pfarrer eine „Dialog“-Veranstaltung anberaumt.

Der ganze Text ist nachzulesen bei
http://integrationsnet.de/?p=383&cpage=1#comment-259

Ansonsten kann man der Schnatterberger

Ente - Duck

und deren Kollegien empfehlen, insbesondere unser allseits beliebten Fatima Claudia, folgende Verpflichtungserklärung auszufüllen und an die Ausländerbehörde weiterreichen:

Verpflichtungserklärung:

Absender:
…………………………………………………………….
Name

……………………………………………………………
Straße

………………………………………………………….
PLZ/Ort

An die
Ausländerbehörde
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………

Verpflichtungserklärung
Hiermit verpflichte ich, …………………………………………………………., mich
eine 5-köpfige Asylbewerberfamilie/Flüchtlingsfamilie oder
5 Einzelpersonen/Flüchtlinge
in meinem Haus/Haushalt aufzunehmen, für alle Kosten (Unterkunft/Verpflegung /Krankheitskosten/Bildungskurse/Ausbildung usw.) aufzukommen, solange diese in Deutschland leben wollen.
Sollte eine Rückreise ins Herkunftsland angestrebt werden, übernehme ich sämtliche Kosten.
Für die Abwicklung der Behördengänge werde ich ebenfalls Sorge tragen.
Hiermit spreche ich auch ausdrücklich einen Verzicht auf eine finanzielle Unterstützung seitens staatlicher Stellen für alle Zeit aus.

Posted in Allgemein, Ausländer bevorzugt, Deutsche benachteiligt, Ausländergewalt der tägliche Terror, Österreich, Christenverfolgung, deutschelobby Spezial, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Deutschland, Einbürgerung, Europa, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Integration, Islam, Islamisierung, Islamkritiker, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Migranten, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, Parallelgesellschaft, SARRAZIN, Scharia, Schweiz, Skandale, Soziales, Türkei, Türken, Terror, Unterwanderung, Verfassungsschutz, Vergessene Schicksale, Vertreibungsopfer, Zukunft, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Comments »

Sarrazin : Muslime haben Intelligenzdefizite

Posted by deutschelobby - 03/02/2012



Serkan G. war das Glück seiner Eltern. Besonders Vater Ali war stolz auf die Geburt des Jungen. Doch nach fünf Monaten erkrankt das Kind. Serkan trinkt nicht mehr richtig, schreit oft, ist schlapp und fahl. Sein Bauch ist aufgetrieben wie ein Ballon, weil Milz und Leber vergrößert sind. Und das Schlimmste: Serkan wächst nicht mehr. Die G.s suchen einen Arzt auf. Bald steht die Diagnose fest: Serkan hat ß-Thalassämie, eine Erbkrankheit. Der Junge produziert zu wenig rote Blutkörperchen, in denen wiederum zu wenig Hämoglobin zum Sauerstofftransport gebildet wird. Seine Organe drohen schrittweise zu „ersticken“. Der Grund für die Krankheit: Ali G. und seine Frau Emine sind Cousin und Cousine.


Der Fall von Familie G. steht stellvertretend für viele zugewanderte Eltern. Da gerade in der Türkei und arabischen Ländern Ehen zwischen Blutsverwandten verbreitet sind, gibt es unter ihnen auffällig oft geistige Behinderungen und Stoffwechselkrankheiten sowie Erkrankungen des zentralen Nervensystems durch Störung einzelner Gene. …..

Posted in Allgemein, Islam, Islamisierung, Islamkritiker, Moslem-Muslima, SARRAZIN, Schwarz-Afrikaner, Soziales, Türkei, Türken, Video | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Umstrittene Aktion mit Sarrazin-Büchern vor dem Aus

Posted by deutschelobby - 18/01/2012


Massenhafte Proteste zu zigtausenden hatten Erfolg.

um die Verbrennung zu stören, sowie Strafanzeigen.

Aufruf zur Aktion „Deutschland schafft es ab“

BERLIN. Der tschechische Künstler Martin Zet droht mit seinem Vorhaben, zehntausende Exemplare von Thilo Sarrazins Besteller „Deutschland schafft sich ab“ für eine Installation einzusammeln und anschließend einzustampfen, zu scheitern. Bislang habe er noch kein einziges Buch erhalten, sagte Zet der Welt.

Wenig Verständnis äußerte der Künstler für Kritik an seiner geplanten Aktion, die das Vorhaben mit der Bücherverbrennung der Nationalsozialisten verglich. Er liebe Bücher, sagte Zet. Buchinstallationen seien daher auch eine Art „Spezialität“ von ihm. Sicherlich habe er auch daran gedacht, daß die Aktion Assoziationen mit den Nationalsozialisten wecken könne, doch habe er angenommen, Deutschland sei mittlerweile „darüber hinweg“. „Ich wußte nicht, daß das Land davon noch so traumatisiert ist.“

„Akt der Peinlichkeit“

Zet hatte angekündigt, mindestens 60.000 Exemplare von „Deutschland schafft sich ab“ einsammeln zu wollen und nach einer Installation während der Berlinale „für einen guten Zweck“ zu recyceln. Als Grund gab er an, das Buch wecke und fördere „anti-migrantische und hauptsächlich anti-türkische Tendenzen“. Rund ein Dutzend Berliner Galerien sagten ihre Beteiligung an der Aktion zu und kündigten an, Sammelstellen einzurichten.

Der Direktor des Potsdamer Moses Mendelssohn Zentrums, Julius H. Schoeps, verurteilte das Vorhaben dagegen als einen „Akt der Peinlichkeit, den es zu verhindern“ gelte.

Posted in Allgemein, Antideutsche vs Patrioten, Bürgerkrieg, BRD ein Irrenhaus ??, Buchempfehlung, Deutschfeindlich, Deutschland, Islamisierung, Linksextreme, LINKSRADIKALE, SARRAZIN, Skandale, Soziales | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 2 Comments »

Thilo Sarrazin rechnet mit Politiker-Heuchelei ab

Posted by deutschelobby - 07/01/2012


Thilo Sarrazin schreibt an einem neuen Buch. Auch sein Beststeller „Deutschland schafft sich ab“ bekommt ein neues Vorwort. Darin rechnet Sarrazin mit Spitzenpolitikern ab – darunter Kanzlerin Angela Merkel.

 

Der frühere Bundesbank-Vorstand und Bestseller-Autor Thilo Sarrazin arbeitet an einem neuen Buch. Wie das FOCUS aus Verlagskreisen erfuhr, soll es im Mai oder Juni erscheinen. Sarrazin sagte FOCUS, das Thema sei noch vertraulich, es solle aber keine thematische Fortführung von „Deutschland schafft sich ab“ sein.

Neu ist auch das Vorwort zur Taschenbuch-Ausgabe von „Deutschland schafft sich ab“, die am 9. Januar erscheint. Darin rechnet Sarrazin mit der Heuchelei deutscher Spitzenpolitiker ab. „Mit der Kanzlerin, dem Bundespräsidenten und dem Bundesbankpräsidenten wollte ich mich gar nicht streiten, ihr Verhalten kann ich weder verstehen noch respektieren, aber ich wollte niemanden in seinem Amt bedrohen“, heißt es darin FOCUS zufolge.

Sarrazins Ansichten über Merkel

Über Kanzlerin Angela Merkel (CDU) schreibt Sarrazin, sie habe „feinsinnig“ erklärt, „Sarrazin habe von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch gemacht. Es sei aber keine Einschränkung der Meinungsfreiheit, wenn er wegen dieser Meinungsäußerung sein Amt verliere.“

Über seinen Rückzug aus dem Vorstand der Bundesbank schreibt Sarrazin: „Viele meiner Befürworter hatten gehofft, dass ich an diesem Punkt hart bleiben würde, aber dazu war ich zu lange Staatsdiener gewesen. Ich wollte nicht hohe öffentliche Ämter beschädigen, mochte ich auch deren aktuelle Inhaber nicht schätzen.“ FOCUS druckt das Vorwort vorab in der Ausgabe, die am Samstag erscheint.

Sarrazin will keine eigene Partei

An der immer wieder diskutierten Gründung einer neuen Partei zeigt sich Sarrazin derweil nicht interessiert. „Jeder, der in der Republik auffällt, wird gleich gefragt, ob er eine eigene Partei gründen will“, gab sich das SPD-Mitglied amüsiert über solche Wünsche. Er wolle das „natürlich nicht“.

Sarrazin hatte sich bereits im August 2011 enttäuscht über die Politiker in Deutschland geäußert, die an seinen Thesen nicht interessiert gewesen seien. Ein Jahr nach Erscheinen seines Buches hatte er damals gesagt: „Man hat mich als Mensch diffamiert.“

Posted in Buchempfehlung, SARRAZIN | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 2 Comments »

Diskussionsangebot an die 3SAT-Sendung „Kulturzeit“

Posted by deutschelobby - 07/12/2011


Kürzlich fand bekanntlich eine sehr problematische Sendung in Kulturzeit statt, innerhalb derer das islamkritische Blog PI schwer diffamiert wurde.

Und nun biete ich eine Diskussion ganz konkret darüber an, was im folgenden Film von PI Hetze oder falsch und was der Wahrheit entspricht:

sollte youtube das Video gesperrt haben, was bei der linksradikalen Zensur von youtube

in Bälde zu erwarten ist, findet sich das Video auf

Was der Islam NICHT ist .......

Was der Islam NICHT ist .......

Wir können ganz einfach darüber diskutieren, an welchen Stellen der Film falsch ist, oder gegebenenfalls hetzerisch oder pauschalisierend oder wo er Vorurteile schürt, und wo er inhaltlich zutrifft.

Sollte eigentlich keinen linken Kulturintellektuellen überfordern! Oder doch?

Naja, kaum anzunehmen, daß sich jemand darauf einläßt. Dann sähe man, daß der linke „Kaiser Kulturzeit“ intellektuell und kenntnismäßig völlig nackt dastünde!

Nackt bis auf die Nazikeule …

———————————————

Den 3SAT-Text zur Sendung findet man hier:

Den Text der Sendung findet man hier:

http://parseundparse.wordpress.com/2011/12/05/die-hetzjagd-gegen-islamkritische-blogs-hat-begonnen/

Hier auf PI findet man noch mehr Infos zur 3SAT-Sendung:

http://www.pi-news.net/2011/12/tv-tipp-3-sat-kulturzeit-uber-pi-bpe/#more-224411

http://vitzliputzli.wordpress.com/2011/12/07/diskussionsangebot-an-die-sendung-kulturzeit/

Posted in Ausländergewalt der tägliche Terror, deutschelobby Spezial, Grün-Rot = der WAHNSINN, Islam, Islamisierung, Islamkritiker, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Migranten, Mord, Moschee, Moslem-Muslima, Parallelgesellschaft, SARRAZIN, Türken, Unterwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Ausländeranteil Schulen FFM 2009/2010

Posted by deutschelobby - 01/12/2011


Auf Umwegen sind wir an die Statistik mit dem Ausländeranteil an Frankfurter Schulen im Schuljahr 2009/2010 gekommen. Er dürfte sich in der Zwischenzeit nicht verbessert haben. Entschuldigen Sie eventuelle Druckfehler, die durch Scannen entstanden sein könnten:

Abendgymnasium Frankfurt am Main 32%
Abendhaupt- und Abendrealschule Frankfurt 48%
Ackermannschule 73%
Adolf-Reichwein-Schule 71%
Aktive Schule Frankfurt 2%
Albert-Schweitzer-Schule 65%
Albrecht-Dürer-Schule .81%
Alois-Eckert-Schule 38%
Anna-Schmidt-Schule 12%
Anne-Frank-Schule 62%
Astrid-Lindgren-Schule 74%
August-Gräser-Schule 34%
August-Jaspert-Schule 59%
Begemann-Schule 9%
Bergius-Schule 20%
Berkersheimer Grundschule 17%
Berthold-Otto-Schule 87%
Berthold-Simonsohn-Schule 55%
Berufliche Schulen Berta Jourdan 24%
Bethmannschuie 15%
Bettinaschule 42%
Boehleschule 53%
Bonifatiusschule 70%
Brentanoschule 58%
Brüder-Grimm-Schule 58%
Bürgermeister-Grimm-Schule 64%
Carl-Schurz-Schule 17%
Carl-von-Weinberg-Schule 25%
Carlo-Mierendorff-Schule 70%
Chartes-Hallgarten-Schule 56%
Comeniusschule 43%
Dahlmannschule 43%
Deutsche Buchhändlerschule Gmbh 0%
Deutschherrenschule 66%
Diesterwegschule 40%
Ebelfeldschule 42%
Eduard-Spranger-Schule 77%
Eichendorffschule 73%
Elisabethenschule 40%
Elsa-Brandström-Schule 42%
Engelbert-Humperdinck-Schule 33%
Erasmus-von-Rotterdam-Schule 5%
Erich Kästner Schule 73%
Ernst-Reuter-Schule 1 31%
Ernst-Reuter-Schule II .32%
Euckenschule 44%
Falkschule 88%
Franckeschule 43%
Frankfurter Schule für Bekleidung und Mode 37%
Franz-Böhm-Schule 32%
Frauenhofschule 70%
Freie Christliche Schule 9%
Freie Schule Frankfurt/M 17%
Freie Schule für Erwachsene Frankfurt 67%
Freie Waldorfschule Frankfurt 6%
Freiherr-vom-Stein-Schule 41%
Freiligrathschule 71%
Fridtjof-Nansen-Schule 79%
Fried-Lübbecke-Schule 50%
Friedrich-Dessauer-Gymnasium 22%
Friedrich-Ebert-Schule .38%
Friedrich-Fröbel-Schule 54%
Friedrich-List-Schule 46%
Fürstenbergerschule 63%
Gemeinnütziger Schulverein Hierse e.V. 22%
Georg-August-Zinn-Schule 63%
Georg-Büchner-Schule 72%
Geschwister-Scholl-Schule 70%
Glauburgschule 82%
Goethe-Gymnasium 55%
Goldsteinschule 56%
Grundschule Harheim 16%
Grundschule Kalbach 23%
Grundschule Riedberg 23%
Gruneliusschule 60%
Günderrode-Schule 90%
Gutenbergschule 10%
Gymnasium Riedberg 43%
Hans-Böckler-Schule 22%
Haupt- und Realschule Innenstadt 81%
Heinrich-Hoffmann-Schule 17%
Heinrich-Kleyer-Schule 18%
Heinrich-Kraft-Schule 73%
Heinrich-Kromer-Schule 28%
Heinrich-Seliger-Schule 41%
Heinrich-von-Gagern-Gymnasium 19%
Helene-Lange-Schule 29%
Hellerhofschule 73%
Helmholtzschule 45%
Henri-Dunant-Schule 59%
Hermann-Herzog-Schule 47%
Hermann-Luppe-Schule 34%
Hessehkolleg Frankfurt 6%
Holbeinschule 58%
Holzhausenschule 50%
Hostatoschule 80%
IGS Herder 30%
IGS-Nordend 24%
Integrative Schule 4%
International Montessori School 31%
Isaak-Emil-Lichtigfeld-Schule 39%
Johann-Hinrich-Wichern-Schule 65%
Julius-Leber-Schule 28%
Karl-Oppermann-Schule 68%
Karl-von-Ibell-Schule 33%
Karmeliterschule 91%
Kasinoschule 69%
Käthe-Kollwitz-Schule 41%
Kerschensteinerschule 56%
Kirchnerschule 51%
Klinger-Schule 33%
Konrad-Haenisch-Schule 74%
Leibnizschule 35%
Lessing-Gymnasium 10%
Liebfrauenschule 72%
Liebigschule 21%
Liesel-Oestreicher-Schule 59%
Linnéschule 46%
Louise-von-Rothschild-Schule 60%
Ludwig-Erhard-Schule 29%
Ludwig-Richter-Schule 59%
Ludwig-Weber-Schule 52%
Lycee Francais Victor Hugo 82%
Martin-Buber-Schule 36%
Max-Beckmann-Schäle 46%
Meisterschule 63%.
Merianschule 35%
Metropolitan School Frankfurt 46%
Michael-Ende-Schule 65%
Michael-Grzimek-Schule 50%
Michael-Schule 15%
Minna-Specht-Schule 56%
Mosaikschule 62%
Mühlbergschule 24%
Münzenbergerschule 61%
Musterschule 30%
Niddaschule 55%
Otto-Hahn-Schule 42%
Paul-Ehrlich-Schule 6%
Paul-Hindemith-Schule 70%
Pestalozzischule 62%
Peter-Petersen-Schule 40%
Philipp-Holzmann-Schule 22%
Phorms Frankfurt 14%
Private Kant-Schule 4%
Rackow-Schule Frankfurt e.V. 23%
Riedhofschule 63%
Robert-Blum-Schule 64%
Robert-Koch-Schule 78%
Robert-Schumann-Schule 55%
Römerstadtschule 65%
Salzmannschule 73%
Schillerschule 21%
Schule am Erlenbach 14%
Schule am Hang 34%
Schule am Landgraben 22%
Schule am Ried 24%
Schule am Sachsenhäuserberg 13%
Schule am Sömmerhoffpark 40%
Schule im Monikahaus 22%
Schule im Reinhardshof 9%
Schwanthalerschule 77%
Schwarzburgschule 25%
Sophienschule 68%
Stauffenbergschule 14%
Textorschule 24%
Theobald-Ziegler-Schule 69%
Uhlandschule 83%
Viktor-Frankl-Schule 53%
Wallschule 69%
Walter-Kolb-Schule 61%
Weißfrauenschule 51%
Werner-von-Siemens-Schule 16%
Wilhelm-Merton-Schule 22%
Willemerschule 56%
Wöhlerschule 10%
Zentgrafenschule 24%
Ziehenschule 33%

http://www.pi-news.net/2011/12/auslanderanteil-schulen-ffm-20092010/#more-223713

Posted in Asylanten, Ausländer bevorzugt, Deutsche benachteiligt, deutschelobby Spezial, Islam, Islamisierung, Migranten, Moslem-Muslima, Parallelgesellschaft, SARRAZIN, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Die Schlimmsten in unserem ehemals wirklich schönen Deutschland!

Posted by deutschelobby - 01/11/2011


In unseren lächerlichen und moralisch völlig verkommenen Qualitätsmedien (lol) wird gegenwärtig versucht, uns ewig kleinen Mündeldeppen mit schlimmen Naziopas die Fascho-Scharia als für gar nicht so schlimm zu verkaufen. Klar, das linke Gesocks muss jetzt heftig relativieren, weil es sonst nicht erklären kann, warum es gejubelt hat, als der Westen die Handabhacker und Schwulenaufhänger herangebombt hat.

Ein paar verkommene Beispiele wurden hier schon genannt. Man sieht sehr schnell, wie es das linke Gesocks mit den Menschenrechten hält.

Im koranischen Lehrbuch steht, haut dem Dieb die Flossen ab und die linke Journallie jault nicht auf, wie bei Bush & C0 ? Im Islam sind Rassismus und schwere Verletzung der Menschenrechte diesem Dreckspack völlig egal. Aber auf Bush draufhauen? (Ich mag den auch nicht, genausowenig wie den obamel – aber diese verkommene Verlogenheit der linken Bagage sucht ihresgleichen im Universum!)

http://vitzliputzli.wordpress.com/2011/10/25/die-schlimmsten-in-unserem-ehemals-wirklich-schonen-deutschland/

Posted in Islam, Islamisierung, Islamkritiker, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Migranten, Moslem-Muslima, SARRAZIN | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Comments »

Mit seinem ruhigen, trockenen Schmäh begeisterte Thilo Sarrazin das Grazer Publikum

Posted by deutschelobby - 13/10/2011


aus: JF Online-Ausgabe Nr. 41-11

aus: JF Online-Ausgabe Nr. 41-11

aus: JF Online-Ausgabe Nr. 41-11

Posted in Ausländergewalt der tägliche Terror, Österreich, Islam, Islamisierung, Islamkritiker, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Migranten, Moschee, Moslem-Muslima, Parallelgesellschaft, SARRAZIN, Türken, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Mit seinem ruhigen, trockenen Schmäh begeisterte Thilo Sarrazin das Grazer Publikum

Thilo Sarrazin im Interview mit dem österreichischen »Kurier«: »Wo man recht hat, muss man es sagen können.«

Posted by deutschelobby - 09/10/2011


Anlässlich des Jahresjubiläums von Deutschland schafft sich ab hat der ehemalige Bundesbankvorstand und Ex-Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin dem österreichischen Kurier ein sehr detailliertes Interview über die demografische Situation Deutschlands und die Nachteile von ungesteuerter Einwanderung gegeben. Er hatte durch seine aus Sicht der Mainstream-Medien provokant formulierten Thesen eine längst überfällige Debatte in Deutschland angestoßen, deren Gegenstand zunächst die Migrationssituation in unserem Land war. Durch die empörten Reaktionen der politischen Klasse auf seine Aussagen einerseits und die im Gegenzug überdimensionale Zustimmung und Sympathie der Bevölkerung andererseits hatte sich diese Debatte ausgeweitet auf die Frage nach Meinungs- und Redefreiheit in unserem Land.

Dass Sarrazins Thesen und Feststellungen nicht einfach unter den Tisch gekehrt werden können, belegen schon die Verkaufszahlen seines Buches: Allein im September vergangenen Jahres verkaufte er über 800.000 Exemplare. Mittlerweile ist Deutschland schafft sich ab 1,3 Millionen Mal

 über die Ladentheken der Buchhandlungen gegangen. Der Bestseller wird ein Longseller, was die enorme Bedeutung des Buches belegt und immer wieder erneut bestätigt.

Thilo Sarrazin dem österreichischen Kurier ein sehr detailliertes Interview .

Am Ende des Interviews stellt der österreichische Kurier Sarrazin noch die Frage, ob sein Buch ihn eigentlich verändert habe. Darauf gibt der Interviewte eine Antwort, die aus seinen Erfahrungen mit den Medien, der eigenen Partei und der ihm zustimmenden Bevölkerung resultieren mag: »Ich bin härter geworden, aber auch gelassener. Wenn Sie das Gefühl haben, gegen Sie wird ein moralischer Vernichtungsfeldzug geführt, und wenn Sie den überleben, dann gewinnen Sie auf vieles einen anderen Ausblick.« Diese Aussage darf man sich durchaus zum Vorbild nehmen.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/laura-kuechler/thilo-sarrazin-im-interview-mit-dem-oesterreichischen-kurier-wo-man-recht-hat-muss-man-es-sagen.html

Posted in Islam, Islamisierung, Islamkritiker, Migranten, Moschee, Moslem-Muslima, SARRAZIN, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Thilo Sarrazin im Interview mit dem österreichischen »Kurier«: »Wo man recht hat, muss man es sagen können.«

Grünes Redeverbot: Aufruf zum Sarrazin-Boykott

Posted by deutschelobby - 22/09/2011


Wieder mal die „nur meine Meinung ist richtig…..willst du nicht mein Bruder sein, schlag ich dir den Schädel ein“-GRÜNEN..

Die Grünen rufen dazu auf, eine öffentliche Lesung von Thilo Sarrazin beim Ingolstädter Donaukurier zu boykottieren. Außerdem sollten die Abonnenten der Zeitung eine Woche lang »Urlaub vom Donaukurier« machen, meldet die Zeitung. Die Grünen-Fraktionsvorsitzende Petra Kleine sieht die Aktion als Zeichen der Solidarität mit den Migranten Ingolstadts. Die Verbreitung der Thesen Sarrazins sei in Ingolstadt nicht willkommen.

Sarrazin selber reagierte mit Unverständnis. Sein SPD-Genosse Klaus von Dohnanyi habe solch ein Verhalten einmal als »Linksfaschismus« umschrieben. Er selber fände es nur noch albern, allerdings auch elementar antidemokratisch.

Auch der Herausgeber des Donaukurier äußert sich verwundert, dass der Protest ausgerechnet von dieser Seite kommt – aber so entlarven sich die GRÜNEN Stück für Stück.

Die Veranstaltung ist ausverkauft.

Quelle: Donaukurier

Posted in GRÜNE, SARRAZIN | Verschlagwortet mit: , , , | 5 Comments »

TV -Skandal Cem Gülay über Thilo Sarrazin

Posted by deutschelobby - 01/09/2011


Kommentare

Jetzt droht das Pack schon öffentlich…

wer ist denn der kleine hurensohn

den würde ich verschlingen wie ne bockwurscht slebst wenn die in der überzahl sind!!

richtiger homo

der droht ja regelrecht …

irgendwie lustig..

tja was habe ich davon zu halten und das ist kein Einzelfall…

 Thor empfiehlt:  draufhauen, bis dem Türken die große Schnauze vergeht……drohen lassen wir uns nicht.

Posted in Ausländergewalt der tägliche Terror, Deutschfeindlich, Deutschfeindliche Hetze, Deutschfeindliche Sprüche, Islam, Moslem-Muslima, SARRAZIN, Video | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Dieter Nuhr: Märtyrer und Islam

Posted by deutschelobby - 30/08/2011


Dieter Nuhr - Märtyrer

Posted in Islam, Israel, Mord, Moslem-Muslima, Prof. Dr. Schachtschneider, SARRAZIN, Türken, Ulfkotte, Video | Verschlagwortet mit: , , , | Kommentare deaktiviert für Dieter Nuhr: Märtyrer und Islam

Sonderbadestatus für Muslime

Posted by deutschelobby - 29/08/2011


Sonderstatus!! Baden-Schwimmbad nur für Türken….

offiziell nur für Muslime…was ja das Gleiche ist……Deutsche müssen draußen bleiben!!!!!!!!!

Auch in Saarbrücken wird jetzt die Landnahme muslimischer Migranten „zum Segen“ der deutschen Schwimmbadbesucher. Wie schon bereits in Pinneberg (PI berichtete) und vielen anderen Bädern in Deutschland gilt jetzt auch im Alsbachbad: Einheimische müssen draußen bleiben!

Doch die Bürger setzen sich gegen die Scharia in ihrem Hallenbad zur Wehr, wie dieser aktuelle Filmbeitrag des Saarländischen Rundfunks verdeutlicht:

Beschwerden an:

» Chef der Saarbrücker Bäderbetriebsgesellschaft: peter.schade@vvs-konzern.de, Telefon: 0681 587-2685
 » Zuwanderungs- und Intergrationsbüro (eigentliche Initiatorin des Sonderbadestatus): veronika.kabis@saarbruecken.de, Tel.: 0681 905-1588

am Sonntagvormittag müssen Männer draußen bleiben. Viele Muslimas nutzten die Möglichkeit zu schwimmen.

“Uns ärgert, dass das klammheimlich durchgedrückt wurde, wir konnten gar nicht mitreden”, sagt Elke Fasshauer.

Sarrazin hat Recht:

Deutschland schafft sich ab!

Die Gutmenschen beugen sich der islamischen Scharia. Kein kleiner Junge älter als sieben Jahren und keine Bademeister sind für die Muslimas duldbar. Und ganz wichtig: Die einheimische und ungläubige Bevölkerung muss ausgesperrt bleiben.

Und liebe Gutmenschen was fordern die Islamisten als nächstes?

Geschlechtertrennung in unseren öffentlichen Nahverkehr?

Schariagerechte Frauensteinigungen auf unseren öffentlichen Marktplätze?

Flächendenkender Verbot der Freikörperkultur in Deutschland. Anhänger des Islams könnten sich beleidigt fühlen?

Wir müssen die verantwortlichen Gutmenschen und die Islamisierungsbefürworter vor ein ordentliches Gericht stellen und aburteilen!

http://www.pi-news.net/2011/07/frauenbaden-sorgt-in-pinneberg-fur-proteste/

http://www.pi-news.net/2011/08/saarbrucken-sonderbadestatus-fur-muslime/

Posted in Ausländer bevorzugt, Deutsche benachteiligt, BRD ein Irrenhaus ??, Islam, Islamkritiker, Moslem-Muslima, Parallelgesellschaft, SARRAZIN, Video | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | 6 Comments »

Abitur mit Allahs Segen

Posted by deutschelobby - 28/08/2011


Der Film ist nach typischem Muster aufgebaut. Einige Vorzeigeschüler werden präsentiert, die können perfekt deutsch und sind höflich, spielen Demokratie und wollen die Scharia, wollen die gleichen Rechte für alle und verlangen, dass sich Frauen in der Öffentlichkeit bedecken.

Es war ja nichts anderes zu erwarten.

Eine 30minütige Dokumentation über ein islamisches Gymnasium in Wien:

„Gleiche Rechte für alle, aber ein wenig Scharia wäre auch nicht schlecht?“

Auf dem Lehrplan ein wenig Geschichtsverfälschung….

Bis zur iranischen Revolution gab es selbst in der muslimischen Welt keine Verschleierung – heute werden im westlichen Wien bereits Kopftuch-Kinder gezüchtet:

http://sosheimat.wordpress.com/2011/08/28/wien-abitur-mit-allahs-segen/

Kommentare:

Diese 3 videos, zeigen nur das eine , die langsame übernahme der Gesellschaft vom Islam (natürlich mit der größten Waffe den Geburtenjihad ) , wie man gut erkennen kann müssen sich nicht die muslime integrieren sondern die Einheimischen. Es ist Schrecklich wie brutal die Islamisierung schon in verschiedenen europäischen Länder fortgeschritten ist .Hoffe euer Strache wird der nähste Bundeskanzler, er wird sicher der Islamisierung den kampf ansagen , heute habt ihr 400.000 muslime, Morgen sind es dan Millionen , Gute Nacht , das wärs dan gewessen.

Dies ist eine der Kaderschmieden der zukünftigen mohammedanischen Elite!
Ähnlich den LINKEN wollen und werden sie mit einem
„Marsch durch die Institutionen“ ihre Interessen durchsetzen!
In der Praxis sieht das dann so aus, daß man zum Beispiel einen Rechtsstreit mit einem moslemischen Mitbürger hat und ein MOSLEMISCHER Richter oder Staatsanwalt SELBSTVERSTÄNDLICH
DEN ÖSTERREICHER SCHULDIG SPRICHT !!!
Freie Beweiswürdigung heisst das im Juristendeutsch !

Dieser konkrete Lehrer im Film hat sich wohl in der Tat selbst die Hände gebunden, da er an dieser Schule natürlich einem bestimmten Curriculum und einem bestimmten ideologischen Progamm verpflichtet ist. (Dasss er dies als Christ tut, wenn ich den Beitrag richtig verstanden habe, ist übrigens eine Schande!)

Posted in Ausländer bevorzugt, Deutsche benachteiligt, Einbürgerung, Islam, Islamkritiker, Moslem-Muslima, Parallelgesellschaft, Prof. Dr. Schachtschneider, SARRAZIN, Türken, Ulfkotte, Unterwanderung, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Unbehinderte Muslimische Einwanderung nach Europa

Posted by deutschelobby - 28/08/2011


Verheimlichte EU-Vereinbarungen mit 10 asiatischen und nordafrikanischen Staaten

Verheimlichte EU-Vereinbarungen mit 10 asiatischen und nordafrikanischen Staaten

Deutsche Übersetzung von Anders Bruun Laursen nach einem Flugblatt herausgegeben von dem Verein Dansk Kultur.
Layout, Formatierung und zusätzliche Illustrationen Balder.org. Revidierte Version 2009 – (Ältere original Version hier)
Kurzer Link zu dieser Seite http://balder.org/euromed-de

Islam-EUCCP

Posted in Brüssel, Einbürgerung, EU, EU Türkei, Euro, Islam, Islamkritiker, Moslem-Muslima, Parallelgesellschaft, Prof. Dr. Hankel, Prof. Dr. Schachtschneider, SARRAZIN, Türken, Ulfkotte, Verrat, Zahlungen an fremde Länder, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Feuchte türkische Träume von „Türkland“

Posted by deutschelobby - 23/08/2011


Türkland.

http://www.turkishpress.de/2011/08/19/ich-habe-ein-traum-freiheitlich-unabhaengiges-tuerkland-fdpt/id3938#comment-2383

Im Internet firmiert eine Online-Plattform unter dem Namen „Turkishpress“, betrieben von einem Verein Namens Generation Zukunft e.V. mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland. Zu lesen, was die Herrschaften in Deutschland vorhaben, ist durchaus interessant. Unverblümt wird hier türkischer Nationalismus gelebt und der Weg zum Aufbau eines Staates im Staat vorgezeichnet.

Weinerlich beklagt er sich, wie respektlos die Türken in Deutschland doch behandelt würden obwohl sie doch schon seit 50 Jahren für Deutschland geschuftet hätten. Die armen Türken würden bis heute von den bösen Deutschen ach so unfair behandelt, unterdrückt und geknechtet. Und selbstverständlich darf auch die Nazikeule nicht fehlen, wenn es darum geht, den deutschen Staat und die Deutschen zu verteufeln. Da die Türken in Deutschland jedoch mittlerweile 10 Prozent der Bevölkerung stellten, wäre es an der Zeit, hier einen eigenen Staat – Türkland – zu gründen.

http://www.unzensuriert.at/content/005244-Feuchte-tuerkische-Traeume-von-Tuerkland

Kommentar:

Kurz und knapp:

Posted in Ausländergewalt der tägliche Terror, Islam, Moslem-Muslima, Parallelgesellschaft, Prof. Dr. Schachtschneider, SARRAZIN, Türken, Ulfkotte, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

80 Millionen ermordete Hindus

Posted by deutschelobby - 21/08/2011


Islam ermordung Hindus

Islam Ermordung 80 Millionen Hindus

80 Millionen Opfer: Die Eroberung Indiens durch arabische Muslime mündete im größten Genozid der Weltgeschichte

Muslim atrocities on Hindus during partition of India

(Muslim Gräueltaten auf Hindus während Teilung Indiens)

Der vergessene Genozid muslimischer Eroberer an der indischen Urbevölkerung

Der Mohammedanische Raubzug Indiens ist die vermutlich blutigste Episode in der Menschheitsgeschichte.
Die entmutigende Moral dahinter ist, dass Zivilisation ein kostbares Gut ist, dessen filigranes Gleichgewicht von Ordnung, Freiheit, Kultur und Frieden, jederzeit von Barbaren von aussen oder durch deren Wachstum innerhalb der Zivilisation selbst, umgestürzt werden kann.“

Will Durant

Posted in Ausländergewalt der tägliche Terror, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Islam, Islamkritiker, LINKE, LINKSRADIKALE, Moslem-Muslima, Prof. Dr. Schachtschneider, SARRAZIN, Türken, Ulfkotte, Unterwanderung, Video, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 80 Millionen ermordete Hindus

M. Mannheimer zur Denunzierung der Islamkritik

Posted by deutschelobby - 21/08/2011


Kollektives Versagen der europäischen Intelligenz

(Erklärung von Michael Mannheimer zu den an ihn gerichteten Vorwürfen aus Medien und linksradikaler Szene)

Hat die Presse bislang die Islamkritik bestenfalls totgeschwiegen, schlimmstenfalls ins Lächerliche gezogen, ist spätestens durch Breiviks Wahnsinnstat die Existenz einer immer stärker werdenen islamkritischen Szene in Deutschland und dem Rest der (noch) freien Welt nicht mehr zu leugnen.

In den 1400 Jahren seiter meist blutigst and grausamst erfolgten Erweiterung hat diese mörderische Religion mehr Menschen umgebracht, als vmtl. sämtliche Kriege der Weltgeschichte zusammen (einschließlich den 55 Millionen Opfer des WK2 und den über 150 Millionen Opfern des Kommunismus). Allein in Indien wurden vom Islam über 80 Millionen Hindus geschlachtet und der Buddhismus nahezu ausgelöscht.

Das politische Establishment, medial angeführt von Stern, Süddeutsche, Spiegel, FAZ, aber auch von den TV-Sendern ARD, ZDF & Co. – und in deren Kielwasser schwimmend von nahezu allen Tageszeitungen nachgeahmt – verfolgt mit dieser gezielten Denunzierungskampagne die Absicht, die islamkritische Bewegung insgesamt zu ersticken, indem sie jegliche Islamkritik kriminalisiert und diabolisiert. Damit erfüllt das politische Establishment bereits jetzt schon eine der wesentlichen Kernmerkmale der Scharia: in allen islamischen Ländern ist Kritik am Islam und an ihrem grausamen Propheten Mohammed unter Androhung strengster Strafen (Auspeitschungen, Steinigungen, Erhängungen, Ausbürgerungen, Einweisungen in Psychiatrien etc.) seit den Anfängen des Islam verboten.

Islam als Ursache des weltweiten Terrorismus (mit mittlerweile über 17.000 Terrorakten und über 1 Million Opfern seit 9/11) auch nur ansatzweise zu benennen.

Den Fakt der aktuell stattfindenden Islamisierung Europas als Verschwörungstheorie abzutun, ist die eigentliche Verschwörungstheorie.

Posted in Ausländergewalt der tägliche Terror, Deutschfeindliche Hetze, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Islam, Islamkritiker, LINKE, LINKSRADIKALE, Moslem-Muslima, Parallelgesellschaft, Prof. Dr. Schachtschneider, SARRAZIN, Ulfkotte, Video, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für M. Mannheimer zur Denunzierung der Islamkritik

Allah paßt nicht ins Grundgesetz

Posted by deutschelobby - 20/08/2011


Allah paßt nicht ins Grundgesetz

Gebetsdschihad nun auch in Deutschland. Solche öffentlichen “Gebete” dienen wie Kopftuch, Minarette und Moscheenbauten überwiegend dem Ziel, öffentliche Räume otpisch und akustisch (Muezzinruf über Lautsprecher) zu besetzen und zu dominieren und damit den Herrschaftsanspruch des Islam vor aller Welt zu dokumentieren.
Ob der Islam eine “Religion” im Sinne des Artikel 4 Grundgesetz ist, kann nicht am Maßstab der “friedlichen” Moslems, sondern nur an der im Islam lehrmäßig verankerten Gewaltbereitschaft und Praxis gemessen werden

Ralph Giordano

Der bisher links-korrekt auftretende Schriftsteller Ralph Giordano hat sich gegen die Moschee ausgesprochen.

Unter der Überschrift: “Nein und dreimal nein” hat er in der Frankfurter Allgemeinen vom 2. Juni 2007 gegen grundgesetzwidrige Zustände innerhalb der muslimischen Minderheit Stellung genommen und sein Recht auf Meinungsfreiheit verteidigt:

“Wo sind wir denn, daß wir uns überlegen müßten, ob unser Tun und Handeln radikalen Muslimen gefällt oder nicht?”

Offen spricht Giordano von einem uns bedrohenden Erpresserpotential und rechnet mit “xenophilen” Anwälten aus der linksliberalen Ecke wie Hans-Christian Ströbele und Claudia Roth ab. Ein Befr

eiungsschlag!

Hadith Oliyankara Juma Masjid

Was ein Giordano sagt, dürfen spätestens jetzt auch andere deutsche Staatsbürger sagen.

Vor diesem Hintergrund ist es unerläßlich, zuerst einmal die richtige, bisher so gut wie nie diskutierte Frage zu stellen: Ist der Islam eine Religion, die unter Artikel 4 des Grundgesetzes fällt?

http://michael-mannheimer.info/2011/08/20/allah-past-nicht-ins-grundgesetz/

Posted in Ausländergewalt der tägliche Terror, Deutschfeindliche Hetze, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Islam, Islamkritiker, LINKE, LINKSRADIKALE, Moslem-Muslima, Parallelgesellschaft, SARRAZIN, Türken, Unterwanderung, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 2 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: