deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

  • Die Macht der Moschee

  • Recht und Wahrheit

  • Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!

  • Megacrash – Die große Enteignung kommt

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • An den Grenzen der Erkenntnis

  • PROPHEZEIUNG 2: Der Tag, an dem Deutschland starb

  • Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

  • Deutschland außer Rand und Band: Zwischen Werteverfall, Political (In)Correctness und illegaler Migration

  • Das Große Gerson Buch: Die bewährte Therapie gegen Krebs und andere Krankheiten

  • Verbotene Erfindungen: – Energie aus dem ‚Nichts‘ – Geniale Erfinder – verspottet, behindert und ermordet

  • verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018:

  • Tragödie und Hoffnung

  • Notfall-Vorsorge

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Halt dem Kalergi-Plan!

  • Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird

  • PROPHEZEIUNG: Der Tag, an dem Deutschland beschloss zu sterben

  • 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

  • Anti-Giftköder-Training

  • Rückruf & Giftköderprävention

  • Der General des letzten Bataillons – Band 2: Die Alpenfestung

  • Der General des letzten Bataillons (Sonderelbe Jasmin, Band 1)

  • Pfefferspraypistole JPX inkl. Piexon Magazin 2x 10ml Ladung

  • Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? Jan van Helsing, Thomas A. Anderson

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute

  • Volkspädagogen

  • Gekaufte Journalisten

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Die Asyl-Industrie

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Beuteland

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • Die türkische Bedrohung: Europa im Fadenkreuz des Islam

  • Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1: Operation Walhalla IV

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn2 Band 2: Das Geheime Tagebuch der Arianni

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche „UFOs“ – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

  • Verschwörung Jonastal. Sensationelle neue Erkenntnisse…

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • Europa vor dem Crash: Was Sie jetzt wissen müssen, um sich und Ihre Familie zu schützen

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Countdown Weltkrieg 3.0

  • der-dritte-weltkrieg-schlachtfeld-europa…………Bestseller

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Die Impf-Illusion

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Alptraum Zuwanderung

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • das Deutschland-Protokoll

  • Adolf Hitler – Der Frontsoldat

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • Archiv

  • April 2018
    M D M D F S S
    « Mrz    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Tierrechte..gegen Tierversuche

  • Deutsche Reich

  • Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

  • sonnenrad.tv

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 1 mit deutschen Untertiteln

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 3 mit deutschen Untertiteln

  • https://vk.com/videos356447565

  • Menuhin – Wahrheit sagen-Teufel jagen Teil 1

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 2

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 3

  • Verein für Haustierhalter

  • Heinz-Christian Tobler – Aufklärung im Großen Stil

  • Verein Deutsche Sprache e.V.

  • Schlagwörter

  • Top-Klicks

  • Aktuelle Beiträge

  • Selbstschutz…

  • EinProzent

    **********************

  • Eva Hermann- Blog – Willkommen

  • Nazneen Tobler zum Deutschen Volk

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

  • Hellstorm – der Genozid an Deutsche – in deutsch

  • Sicherheit für Nationalisten

  • PEGIDA – Patrioten GEMEINSAM SIND WIR STARK

    PEGIDA-Dresden

  • pittromi

  • twitter/pittromi

  • russisches Militärarchiv

  • Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

  • -befreit- wovon? von KH Kupfer

  • Buch – befreit-wovon von Kupfer KH

  • Befreit-wieso / besetzt-wodurch HaarmannD.H.

  • giftwarnkarte-APP

  • giftwarnkarte

  • giftwarnunginfo

  • tierarztblog

  • Tierschutz

  • A.H. – The greatest Story Never told

    sssssssssssssssssssssssssssssssssss

  • AH–my heart will go on…mein Herz wird immer bei dir sein…

  • HOGESA-Youtube

  • Widerstand –der-dritte-weg

  • Broschüre „Koran im Klartext“ – kostenlos

    Bild anklicken oder E-Post: info@konservative.de

  • Umwelt & Aktiv

    Umwelt & Aktiv ... Naturschutz-Tierschutz-Heimatschutz

  • PEGIDA Österreich

  • PEGIDA Schweiz

  • deutsche-stimme/

    http://deutsche-stimme.de/

  • Recht und Wahrheit

    www.rechtundwahrheit.de

  • Geschichte des Islam – geschrieben mit Blut und Terror

  • Islam-Lexikon…TAKIYA= DIE HEILIGE LÜGE…

    Informationsblatt zum ausdrucken:

  • deutsches Wirken als Beitrag zur menschlichen Zivilisation

  • Zeitzeugenbericht: Deutsches Leben unter der „Diktatur“…

  • zionistisch kontrollierten angloamerikanischen Kriegstreibern

    zionistisch kontrollierten Nachrichtenagenturen und Medien des Westens

  • ein Schweizer spricht wieder die Wahrheit…

  • ein Schweizer spricht die Wahrheit

  • HoGeSa…Heidi eine mutige Deutsche…

    HOGESA

  • #######################################

    Stand 19.12.2014

    Rekord an einem Tag 177.382 Aufrufe

    Beiträge bisher 9.874
    Kommentare bisher 21.304

    #######################################

  • Weckruf der Linde

  • 2000 Jahre germanischer Überlebens- und Freiheitskampf

  • SCHUTZBUND FÜR DAS DEUTSCHE VOLK

  • Gewidmet den deutschen Soldaten, die mit einem Heldentum ohnegleichen den Angriff des Bolschewismus abwehrten und das halbe Europa vor der größten Gefahr bewahrten, die Europa je aus dem Osten bedrohte.

  • DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

  • Gender Begriffs-Erklärung von Eva Herman

  • Anonymous sendet eine Botschaft an das deutsche Volk–Deutsche Reich

  • Krisenvorsorge

  • deutsche Sprachwelt

  • familien-schutz

  • Deutsches Reich nicht unter gegangen | Theo Waigel

  • Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung

  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften..

    Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften, Professoren, Doktoren, hochkarätige Idealisten
  • German Defense League

  • Identitäre Bewegung Deutschland

    Identitäre Bewegung

    Identitäre Bewegung

  • Identitäre Österreich

  • Identitäre Bewegung Schweiz

  • Identitäre Bewegung Südtirol

  • schwarzkuemmelbluete

    schwarzkuemmelbluete
  • Todestag Jörg Haider — ermordet am 11.10.2008

  • Julfest — 21.12. bis 06. 01.

    Julfest --- 21.12. bis 06. 01.

  • 13.02. Dresden Bombenterror

    Massenmord an mehr als 1.000.000 Deutschen13. Februar 2015
    Gegen Völker- und Kriegsrecht...Dresden war eine Rote-Kreuz-Stadt...nach Internationalem Recht darf so ein Status nicht angegriffen werden....
  • 13.Februar 1945…..Massenmörder Churchill und seine Killertruppe unter Harris ermorden über 1.000.000 Zivilisten

    70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,13. Februar 2015
    ---DRESDEN-- 70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,
  • In Memorium….Todestag: 13.03.2013…..In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    In Memorium....Todestag: 13.03.2013.....In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    Von Türken verhöhnt, sein Grab von Türken geschändet, von LINKEN in's Abseits gestellt, als Mensch zweiter Klasse.....

  • Kirchweye Daniel Siefert

    Kirchweye Daniel Siefert

  • Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….

    Befreiung??? ...Wovon??? ...von Glück, Ehre, Stolz und Widerstand gegen den Welt-Zionismus...

  • Rechtlicher Hinweis

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.

    zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…

    Dadurch entlarvt sich jedes System selber…

    persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…und leugne nichts… im Sinne des  § 130

Archive for the ‘Polen’ Category

Abschied aus der EU: Polen sieht Zukunft an der Seite der USA

Posted by deutschelobby - 11/03/2017


 

Intermarium ist ein Konzept, das für Polen geostrategisch bedeutsam werden könnte. (Grafik: South Front)

Nach der Türkei, Russland und Großbritannien droht Deutschland der Verlust eines weiteren wichtigen Verbündeten in Europa: Polen lässt keinen Zweifel, dass es seine Sicherheitsbedürfnisse am besten bei den USA aufgehoben sieht. Die Entwicklung signalisiert eine Entfremdung mit der EU.

Polen wolle ab sofort mit Grossbritannien zusammen die EU-Austrittverhandlungen organisieren und eng mit der amerikanischen Trumpregierung zusammenarbeiten!

Der Aufnahme von Flüchtlingen aus Syrien erteilte er erneut eine strikte Absage. „Ich kann mir keine Situation vorstellen, in der es dazu käme“, sagte Kaczynski und fügte hinzu: „Ich würde gerne von Frau Bundeskanzlerin erfahren, was sie sich dabei gedacht hat, als sie die Grenzen öffnete. Denn da lässt mich meine Vorstellungskraft im Stich.“

Das Rechtsstaatsverfahren der EU-Kommission gegen sein Land tat Kaczynski „als ein fröhliches Schaffen zum Vergnügen der EU-Kommission“ ab. Zur Kritik aus Brüssel sagte er: „Es belustigt mich. Denn diese Kritik hat mit dem aktuellen Zustand unseres Landes nichts gemein.“

Die Aussagen Kaczynskis unterstreichen eine Entwicklung, die sich bereits seit Monaten abzeichnet – und Deutschland weiter isolieren könnten: Mit dem Brexit haben die Deutschen einen wichtigen Verbündeten in Sachen Marktliberalismus verloren. Das Verhältnis zur Türkei ist an der Kippe – nur noch die Not der Flüchtlingskrise hat den endgültigen Bruch verhindert. Das Verhältnis zu Russland ist seit der Nato-Neuorientierung und den EU-Sanktionen bestenfalls frostig.

Der polnische Außenminister Witold Waszczykowski hatte bereits am 16. Februar 2016 einen Gastbeitrag bei den New York Times veröffentlicht. Waszczykowski wörtlich: „Polen und die USA sind mehr als nur strategische Partner. Wir sind enge Freunde und Alliierte mit einer gemeinsamen Geschichte und Werten. Nach den Attacken von 9/11 folgte Amerikas Ruf nach Solidarität und entsandte seine Soldaten in den Irak. Polen schickte eines der größten Militärkontingente der Nato-Mission nach Afghanistan und unserer Militärberater helfen weiterhin dabei, afghanische Truppen zu trainieren.“

Der US-Geopolitiker und Gründer von Stratfor, George Friedman, schreibt in einem Artikel aus dem Jahr 2012, dass Polen lediglich die Option habe mit einer Macht außerhalb Europas ein Bündnis einzugehen, um seine Interessen zu wahren. „Diese Macht ist derzeit die USA (…) Polen könnte nicht in der Lage sein, sich permanent zu verteidigen. Es braucht einen Garanten, dessen Interessen mit den polnischen Interessen übereinstimmen. Ein gemeinsamer russisch-deutscher Angriff würde das Land nicht überleben.

Die Polen befürchten, dass Deutschland und Russland mit erschreckender Geschwindigkeit ihre Regime und Strategien ändern können.

Eine konservative Strategie erfordert eine bilaterale Beziehung mit den USA.“

Friedman plädiert dafür, dass die USA ein enges Bündnis mit Polen eingehen, um ein Bündnis zwischen Russland und Deutschland zu verhindern. Zu diesem Zweck müsse Polen zu einer Macht in Mitteleuropa aufgebaut werden. Polen müsse eine Allianz in Europa anführen, die vom Baltikum bis ans Schwarze Meer reicht (Intermarium-Konzept).

Das US-Außenministerium analysiert in einem Papier, dass Polen einer der wichtigsten Partner der USA in Europa sei. Die USA sind laut Reuters gegen den Bau der russischen Pipeline Nord Stream 2, der Deutschland direkt mit russischem Gas beliefert.

Polen unterstützt die USA gegen Russland und Deutschland.

Die Policy Review berichtet: „Warschau sieht Nord Stream als die Repräsentanz einer deutsch-russischen Allianz auf Kosten von Polen, der Ukraine und anderer Staaten in der Region.“

Witold Waszczykowski unterstützt hier eindeutig das

Intermarium-Konzept, das von den Amerikanern erwünscht ist, um Deutschland zu isolieren und Russland und Deutschland von einer Allianz abzuhalten.

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/07/29/langsamer-abschied-aus-der-eu-polen-sieht-zukunft-an-der-seite-der-usa/

.

Jaroslaw Kaczynski und Witold Waszczykowski sind typische Vertreter der deutschfeindlichen polnischen Haltung. Noch heute verdreht er die geschichtlichen Tatsachen und die zusammen mit England beschlossene anti-deutsche Haltung. 

Jegliche friedliche Zusammenarbeit lehnte Polen seinerzeit ab und verweigerte selbst bei angebotenen

gewinnträchtigen Vereinbarungen die völkerrechtliche Teil-Rückgabe der deutschen Gebiete die nach dem 1. WK entgegen internationalem Kriegs- und Völkerrecht dem Deutschen Reich gestohlenen wurden.

Darüber-hinaus wurden zehntausende von Deutschen im von Polen kontrollierten Gebiet misshandelt bis hin zur Ermordung.

Die Bewohner der Freien Stadt Danzig sahen sich vielfältiger Demütigungen und Misshandlungen seitens Polen gegenüber.

Doch immer noch werden Tatsachen verdreht und die damals schuldigen Kriegstreiber und Menschenrechtsmissachter aus Polen setzen heute durch ihre Nachfahren die Propaganda gegen Deutschland fort.

Unterstützt werden sie durch die USA, die den Polen seit nunmehr 100 Jahren die deutschfeindliche Politik ermöglichen.

 

Posted in Polen | Verschlagwortet mit: , , , , , | 1 Comment »

Neue Forschungen zu Polens Minderheitenpolitik zwischen 1919 und 1939

Posted by deutschelobby - 26/01/2014


.

Die Ethnisierung der Nation
.

deutsche in polen

.medien, audio

Im November 1918 verwandelte sich das 1916 unter der Ägide der deutschen Obersten Heeresleitung aus der Taufe gehobene Königreich Polen in eine Republik, deren Grenzen Monate später durch Versailles vor allem auf Kosten des Deutschen Reiches und der jungen Sowjetunion fixiert wurden. Die Deutschen im nun Polen zugeschlagenen Westpreußen, in der Provinz Posen und in Ost-Oberschlesien bildeten, gemeinsam mit den seit Jahrhunderten in „Kernpolen“ ansässigen „Volksdeutschen“, jedoch nicht die einzige starke Minderheit. Zusammen mit Ukrainern, Litauern, Weißrussen und Juden stellten sie vierzig Prozent der Bevölkerung des neuen Staatswesens, das somit als Vielvölkerstaat erstand.

Gerade die deutsche Forschung über die Warschauer Minderheitenpolitik in der Zwischenkriegszeit hat sich nach 1990 merklich belebt. In erster Linie ist dafür auf die umfangreiche Untersuchung Albert S. Kotowskis über „Polens Politik gegenüber seiner deutschen Minderheit 1919–1939“ (1998), die Monographien von Werner Benecke über Polens Ostgebiete als „Minderheitenregion“ (1999) und von Cornelia Schenke über „Polen und die Ukrainer 1921–1939“ (2004) sowie zuletzt die feingliedrige Analyse von Cornelius Gröschel („Zwischen Antisemitismus und Modernisierungspolitik“, 2004) zu verweisen, die die permanente „Bedrohung des jüdischen Wirtschaftslebens“ in der Zweiten Rzeczpospolita thematisiert.

Obwohl diese Arbeiten neben einer Reihe angelsächsischer Studien und sogar einigen kritischen Sondierungen polnischer Historiker den an der Weichsel gern gepflegten Mythos von der polnischen Nation als ewigem Opfer seiner mächtigen Nachbarn ins Wanken brachten, besteht noch erheblicher Aufklärungsbedarf über den bis 1939 gesteuerte außen- und innenpolitischen Kurs der Vertreter des Mehrheitsvolkes. Deren staatliche Institutionen stehen daher auch im Mittelpunkt eines Polens Minderheitenpolitik gewidmeten Schwerpunktheftes der Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung (2/2013).

Auch unter Piłsudski gab es keine Liberalisierung

In ihrem einleitenden Aufsatz über „Nationalismus und Pragmatismus“ in der von gleich vier Ministerien (Inneres, Äußeres, Militär, Kultus und Bildung) dirigierten Minderheitenpolitik räumen Christhardt Henschel und Stephan Stach zunächst die hartnäckig kolportierte Legende von deren Liberalisierung nach Marschall Józef Piłsudskis „Machtübernahme“ im Mai 1926 ab. Programmatisch hätten dessen Vorstellungen zwar mehr Raum für Autonomie gelassen als die auf rückstandslose „Polonisierung“ zielenden Konzepte der chauvinistischen Ultras der Nationaldemokratischen Partei Roman Dmowskis. Doch faktisch habe sich unter Piłsudski die „Politik der gebrochenen Versprechen“ fortgesetzt. Nämlich die Mißachtung jener Versprechen, mit denen sich Polen 1919 im Versailler Minderheitenschutzabkommen, 1921 im Friedensvertrag von Riga mit Sowjetrußland und 1922 im deutsch-polnischen Abkommen über Oberschlesien eigentlich völkerrechtlich verbindlich festgelegt hatte.

Aber selbst in der parlamentarischen Ära vor Piłsudski hätten die meist rechtsgerichteten Kabinette nicht durchgängig auf Unterdrückung, auf die vor allem gegen die Deutschen angewandte Mixtur aus „kalter Vertreibung“ und repressiver Assimilation gesetzt. Daher habe die von Kazimierz Młodzianowski, dem Innenminister des Marschalls, 1926 angekündigte „Kehrtwende“ weg von völkischer „Einschmelzung“ der Minderheiten hin zu ihrer staatsbürgerlichen Integration nur deklaratorischen Wert gehabt, zumal Młodzianowski gerade „wegen seiner Ansichten zur Minderheitenpolitik“ nach wenigen Monaten abberufen worden sei.

Die Alltagspraxis der Ministerien und der Administration in den Woiwodschaften habe sich zunehmend von der in der Märzverfassung von 1921 garantierten rechtlichen Gleichstellung der Minderheiten entfernt und kontinuierlich deren „Zurückdrängung“ betrieben. Das Schulgesetz und die Sprachgesetze von 1924 hätten sich in den intoleranter gefaßten Durchführungsverordnungen als probate Mittel zur „Festschreibung der Dominanz des Polnischen als Staats-und Verwaltungssprache“ erwiesen. Zumal die exekutiven Institutionen und Behörden nahezu ausschließlich mit Beamten besetzt waren, „die in das ethnokonfessionelle Raster des ‘katholischen Polen’ paßten“. An der Umsetzung von Minderheitenrechten habe ihnen wenig, an der Demonstration der Autorität des polnischen Nationalstaates indes viel gelegen.

Wie Jerzy Grzybowski und Andrii Rukas in ihren Beiträgen zur Rekrutierungspraxis der Armee schildern, sei der Anteil nicht ethnisch-polnischer Bürger auch in der Unteroffizierslaufbahn so klein wie möglich gehalten worden. Das Aussortieren begann schon bei der Musterung, da auf den Personalblättern neben der vom Rekruten eingetragenen staatsbürgerlichen Nationalität für den Musterungsbeamten noch eine Rubrik frei war, in die er die „tatsächliche“ Nationalität notierte.

Der konsularische Dienst, für Wojciech Skóra ein Hort des Polentums, habe sich in der auswärtigen Nationalitätenpolitik zwar gerade im Umgang mit polnischen Juden im Ausland „pragmatischer“ gezeigt, doch dabei nie den „Nutzen für Polen“ vergessen. In Polen hingegen überschritten Gerichte, Staatsanwaltschaften und Polizei ganz offen die Grenze zur Diskriminierung der Juden, die sie als „Bürger zweiter Klasse“ behandelten, einen Befund, den Mateusz Rodaks Studie über das judenfeindliche Justizwesen und die Strafverfolgungsorgane der Zweiten Republik untermauert.

In den dreißiger Jahren, vor allem den letzten vier Jahren vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges, sei die „Ethnisierung der Nationalität“ zur „tragenden Legitimation des Staates“ geworden. Mit der Konsequenz einer Forcierung der „Exklusions- und Emigrationspolitik“ gegenüber den Juden, den Boykotten jüdischer wie deutscher Geschäfte, der gewalttätigen „Pazifikation“ Ostgaliziens, der Zerstörung mehrerer hundert orthodoxer Kirchen und Kapellen im Chelmer Land und Wolhynien sowie der summarischen Stigmatisierung der Deutschen, Ukrainer und Juden als „potentielle Feinde im eigenen Land“. Welchen Einfluß eine solche, zur Destabilisierung der polnischen „Trägernation“ führende Repressionspolitik auf die strategischen Optionen der Warschauer Außenpolitik seit 1933 ausübte, dürfte eine Fragestellung sein, die vielleicht noch irgendwann später in der Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung eine Antwort finden wird.

—————————————

nachzulesen bei Junge Freiheit 05-2014

//

//

Posted in Audio, Polen | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 2 Comments »

Putin: Polen und andere Staaten sollen ihre Mitschuld am 2. Weltkrieg rechtskräftig anerkennen

Posted by deutschelobby - 08/10/2013


.

Ein Beitrag des russischen Staatsfernsehens über Trauerfeier in Polens Westerlatte bei Danzig/Gdansk anlässlich des 70. Jahrestages des Ausbruchs des Zweiten Weltkrieges am 1 September 1939. Auch der damalige Russlands Premierminister Wladimir Putin nahm an dem Gedenkfeier teil. 1 September 2009. Der Beitrag mit zusätzlichen Materialien ergänzt.

.

Posted in Polen, Putin, Russland, Zweiter Weltkrieg | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

“Wir jagen die Deutschen aus unserem Land”

Posted by deutschelobby - 25/05/2012


“Wenn wir Deutsche sehen, prügeln wir sofort auf sie ein”….

UEFA EURO 2012 - Railway engine design

Gewalttätige Polen wollen bei der Fußball-EM im eigenen Land Fans und Touristen aus Deutschland gezielt attackieren. Die Polizei nimmt die Drohungen sehr ernst. Deutsche Anhänger sollten vorsichtig sein.

Polen will sich bei der Fußball-Europameisterschaft im Juni als sympathischer Gastgeber präsentieren. Die Realität sieht jedoch anders aus. Polnische Hooligans haben angekündigt, bei der EM gezielt deutsche Fans und Touristen angreifen zu wollen.

„Wir jagen die Deutschen aus unserem Land. Wenn wir Deutsche sehen, prügeln wir sofort auf sie ein“, kündigt ein Vermummter im Internet in einem selbst gedrehten Film an, in dem auch Bezug auf die Geschichte beider Länder im Zweiten Weltkrieg genommen wird.

Im Netz kursieren viele solcher Botschaften, die von den Polizeibehörden in Polen und Deutschland sehr ernst genommen werden. „Die Lage ist wirklich gefährlich für Fans aus Deutschland. Das muss man leider in aller Deutlichkeit so sagen“, sagt Adi Plicker, stellvertretender Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP) und Experte für die europäische Hooliganszene. „Auch normale Fans wie etwa Familien, die mit deutschen Trikots in Straßencafés sitzen, sind nicht sicher und können von den Hooligans angegriffen werden.“

Ministerpräsident warnte vor Krawallmachern

Polen richtet gemeinsam mit der Ukraine in zwei Wochen zum ersten Mal eine Fußball-EM aus (8. Juni bis 1. Juli). Nicht nur die deutschen, auch die polnischen Sicherheitsbehörden blicken angesichts der vielen gewaltbereiten Hooligans mit Sorge auf den Beginn des Großereignisses.

Raubmord an deutschem Ehepaar

Wie gefährlich Warschau für Deutsche sein kann, zeigt der Raubmord an einem Ehepaar aus Hamburg am vergangenen Wochenende. Ein 61-Jähriger und seine um ein Jahr ältere Frau waren dort tot in einem Wohnmobil gefunden worden. Unbekannte hatten sie mit Schüssen in den Kopf getötet und ihnen Ausweise und Reisepapiere abgenommen.Die Polizei schließt einen Zusammenhang mit den im Internet kursierenden Drohungen gegen deutsche Fußballfans nicht aus. Die Täter konnten nicht gefasst werden.

Beim Deutschen Fußballbund (DFB) ist man sich der angespannten Situation im Nachbarland bewusst. „Wir stehen seit Monaten im engen Kontakt mit Polizei, UEFA und den Organisationskomitees in Polen und der Ukraine“, sagt ein Verbandssprecher. Auch wenn die drei Vorrundenspiele der Deutschen Nationalmannschaft allesamt in der Ukraine stattfinden, haben viele deutsche EM-Touristen ihre Unterkünfte in Polen gebucht.

Damit deutsche und polnische Hooligans möglichst nicht aufeinander treffen, soll den gewaltbereiten deutschen Fans die Einreise erschwert werden. Die Polizei warnt sogar die deutschen Hooligans vor jenen in Polen. „Im Unterschied zu den polnischen Hooligans sind die deutschen harmlos“, sagt Experte Adi Plicker. „Die Polen sind Schwerstkriminelle, die keine Gnade kennen. Man sollte sich nicht mit ihnen prügeln.“

——–

http://www.rp-online.de/panorama/ausland/wir-jagen-die-deutschen-aus-unserem-land-1.2844629

——————————————————————————–

Klasse, was??? und diese zartfühlenden Haudraufs und Mörder leben auch von den zig-Milliarden, die von Deutschland Jahr für Jahr nach Polen, ohne geringste Gegenleistung, transferiert werden……..

Und dem Zweiten Weltkrieg ging, historisch nachweisbar, Artikel auch bei deutschelobby und unter http://www.alteundneuezeiten.de, polnische Aggressionen und Misshandlungen von hunderttausenden von Ostdeutschen voraus…….

Auch wenn der Alliierte die Geschichte verfälschte……..Wahrheit bleibt Wahrheit……

Die Geschichte war ganz anders, als in den vorgegeben Büchern

 steht……………….

Posted in Allgemein, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Deutschfeindliche Hetze, EU, Europa, Geschichtsklitterung, Gewalt, Polen | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 6 Comments »

“Polen will den Krieg mit Deutschland und Deutschland wird ihn nicht verhindern können, selbst wenn es das wollte.”

Posted by deutschelobby - 28/02/2012


Im Juni 1939 erklärte Marschall Rydz-Smigly vor polnischen Offizieren:

“Polen will den Krieg mit Deutschland und Deutschland wird ihn nicht verhindern können, selbst wenn es das wollte.”

Am 1.9.2009 reiste unsere Kanzlerin nach Polen. Sie hat dort wahrheitswidrig die deutsche Alleinschuld heraufbeschworen und die ebenso wahrheitswidrige Opferrolle der Polen bestätigt. Gesine Schwan tönte: Polen muß sich nicht entschuldigen. Durch Verdringen und Leugnen der unleugbaren historischen Fakten wird es keine Versöhnung geben. Unerträglich ist, wenn deutsche Politiker die Verbrechen an Deutschen rechtfertigen, verharmlosen oder billigen. Um der Argumentation Redlichkeit zu verleihen, darf man nicht ausschließlich den Blick auf 1939 richten, man muß 1918 beginnen, denn nur so kann historisch korrekt diskutiert werden!

Wußten Sie…

daß am 5. November 1916 Deutschland Geburtshilfe leistete bei der Gründung eines selbständigen Polen (nach 120 Jahren)? Aus „Dankbarkeit” besetzte Polen schon ab November 1918 die deutsche Provinz Posen und Westpreußen bis hoch zur Ostseehalbinsel Hela. Es entstand der sog. Polnische Korridor.

daß Polen 1918 die ersten europäischen KZ’s gründete und daß es ab 1944 für Deutsche imaltpolnischen und im Oder-Neiße-Gebiet 1256 polnische Konzentrationslager gab?

daß Polen seit 1918 alle Hebel ansetzte, die zu 97 Prozent von Deutschen bewohnte Stadt Danzig zu annektieren? Und im Sommer 1939 in Danzig zunehmend provozierte, die Wirtschaft strangulierte und die Deutschen terrorisierte?

daß Polen mit keinem seiner Nachbarn in Frieden lebte (außer mit Lettland und Rumänien)?

daß die Hansestadt Danzig am 15. November 1920 nach dem Beschluß der Siegermächte ohne Volksabstimmung vom Deutschen Reich getrennt worden ist und daß die Bürger Danzigs die deutsche Staatsbürgerschaft verloren haben?

daß Polen ab 1920 schwere Menschenrechtsverletzungen an den 11 Millionen Menschen der nichtpolnischen Minderheiten (Deutsche, Juden, Ukrainer, Weißrussen) im Vielvölkerstaat begangen hat?

daß man in Posen 1921 auf Plakaten und Flugblättern lesen konnte: „Wer noch im Juli 1921 da ist von dem deutschen Gesindel, wird ohne Ausnahme niedergemacht. Jetzt kommt ihr alle dran… alle Ärzte, Pastoren, Rechtsanwälte, Doniänenpächter, Ansiedler, Besitzer aller Art, wer Deutscher oder Jude ist.”

daß am 10. April 1923 der polnische Ministerpräsident Sikorski feststellte, daß „die deutsche Gefahr” nicht eher beseitigt sei, als bis alles deutsche Land in polnische Hände übergegangen sei?

daß am 9. Oktober 1925 in der GAZETA GDANSK zu lesen war: „Polen muß darauf bestehen, daß es ohne Königsberg, ohne ganz Ostpreußen nicht existieren kann. Wir müssen jetzt in Locarno fordern, daß ganz Ostpreußen liquidiert wird.

daß 1930 die Pilsudski-nahe Zeitschrift MOCARSTWOWIEC schrieb: „Wir sind uns bewußt, daß Krieg zwischen Polen und Deutschland nicht vermieden werden kann. Wir müssen uns systematisch und energisch für diesen Krieg vorbereiten. In diesem Krieg werden keine Gefangenen genommen. Es wird kein Platz für humanitäre Gefühle sein. Wir werden die ganze Welt mit unserem Krieg gegen Deutschland überraschen.”

daß am 14. Dezember 1931 der englische MANCHESTER GUARDIAN die polnische Nationalitätenpolitik als eine „Hölle” beschreibt?

daß in „Nation”, einer der bedeutendsten Zeitschriften der USA, am 2. April 1938 William Zuckermann (selbst Jude) schrieb: „In den letzten Jahren haben die Juden in Polen beinahe ständige körperliche Angriffe und Pogrome erdulden müssen…Dieser Ausbruch antisemitischer Bestialität findet nicht seinesgleichen in Europa, nicht einmal im Nazideutschland…”

daß am 15. Juni 1932 Lord Noel-Buxton berichtet hat? …„.Aus dem Korridor und aus Posen sind bereits nicht weniger als 1 Million Deutsche seit der Annexion abgewandert, weil sie die Bedingungendort unerträglich finden.”

daß Polen unter Pilsudski ab Februar 1933(!) drei Versuche unternahm, Frankreich zu einem gemeinsam Angriffskrieg gegen Deutschland zu bewegen?

daß Polen Ausschreitungen gegen Deutsche ab Mai 1939 erneut forcierte? Auf dem Lande wurden deutsche Höfe in großer Zahl von Polen angezündet, die Bauern weggetrieben, Menschen in den Städten verprügelt, in Einzelfällen totgeschlagen.

daß am 13./14. Mai 1939 in Tomaschow (42.000 EW) die Polen alle 3.000 Volksdeutschen aus den Fabriken, deutschen Geschäften und Handelsbetrieben jagten und ihre Wohnungen demolierten.

daß die polnische Wochenzeitschrift NAROD W WALCE (Volk im Krieg) am 20. Juli 1939 forderte: „Danzig muß polnisch bleiben und Deutschland muß gezwungen werden, den ostpreußischen Raum ohne Bevölkerung an Polen abzutreten.”

daß die Deutsche Reichsregierung im Sommer 1939 Auffanglager einrichten muß, um des Stromes deutscher Flüchtlinge aus Polen Herr zu werden?

daß auf die Teilmobilmachung am 30.8.1939 die Generalmobilmachung folgte, was damals einer Kriegserklärung gleichkam.

daß in der heutigen Zeit die Polen bei der Aufrechnung ihrer Opferzahlen die von ihnen um Haus, Hof und Leben gebrachten vertriebenen Ostdeutschen hinzuzählen?

Eine juristische und moralische Aufarbeitung dieser Jahre vor dem zweiten Weltkrieg hat es bis heute nicht gegeben. Es darf nicht verschwiegen werden, was von 1918 bis 1939 in und durch Polen geschehen ist. Der Wille zur Vertreibung hat in Polen lange vor Hitler begonnen. Nach dem Völkerrecht ist Vertreibung verboten. Dieses Verbrechen wurde von den Polen begangen. Sie waren die Täter, da führt kein Weg vorbei.

Im April 1950 stellte Senator William Langer vor dem US-Senat fest: “Die Massenvertreibung isi eines der größten Verbrechen, an welchem wir direkt Anteil haben… In der gesamten Geschichte findet sich nirgends ein so scheußliches Verbrechen aufgezeichnet wie in den Berichten über die Begebenheiten in Ost- und Mitteleuropa. Schon 15 bis 20 Millionen wurden von den Stätten ihrer Vorfahren entwurzelt, in die Qual einer lebendigen Hölle geworfen oder wie Vieh über die Verwüstungen Osteuropas getrieben. Frauen und Kinder, Alte und Hilflose, Unschuldige und Schuldige wurden Greueltaten ausgesetzt, die noch von niemandem übertroffen wurden.”

http://honigmann-derhonigmannsagt.blogspot.com/2010/06/im-juni-1939-erklarte-marschall-rydz.html

http://www.bgd1.com/2007_2008/zdr_1949-heute_20071231a.html

http://www.derwesten.de/politik/steinbach-sorgt-fuer-eklat-in-der-union-id3685947.html

http://www.der-deutsche-osten.de/index.html?/Pinwand/pinwand1.html

http://www.naso-lb.de/include.php?path=content&mode=print&contentid=66

http://www.neueordnung.org/2010/09/19/polen-wollte-den-krieg/

http://www.oberschlesien-aktuell.de/presse/aktuell/kriegsschuld.htm

Posted in Allgemein, deutschelobby Spezial, Deutschland, Geschichte, Geschichtsklitterung, Medien deutsche, Medienmanipulation, Polen | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 4 Comments »

Polnische Airline verbietet Mitarbeitern das Tragen von Kreuzen

Posted by deutschelobby - 14/02/2012


Der Kniefall des einst christlich dominierten Europa vor dem Islam, hält nun auch im erzkatholischen Polen seinen Einzug. Die polnische Fluggesellschaft LOT, unterwirft sich aus Angst vor Straftaten und “unerwarteten Reaktionen” Andersgläubiger der “political correctness” und verbietet “christliche Symbole”.
Ab dem 1. März ist es Flugbegleitern der polnischen Fluggesellschaft LOT nicht mehr erlaubt, religiöse Symbole wie Kreuze oder David-Sterne bei der Arbeit zu tragen.
Eine Mitteilung auf der Airline-Website besagt, dass “Mitarbeiter nicht berechtigt sind, Schmuck der ein religiöses Symbol zeigt, sichtbar zu tragen.”

Für die Abgeordneten der Oppositionspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS), Anna Sobecka

Anna Sobecka

und Jolanta Szczypińska, verstößt die Anordnung gegen die polnische Verfassung.

Jolanta Szczypińska

“Solche Maßnahmen diskriminieren die Katholiken im Bereich des öffentlichen Lebens und bedrohen die von der Verfassung garantierten Grundrechte. Artikel 31 der polnischen Verfassung besagt, dass jeder verpflichtet ist, die Freiheiten und Rechte anderer zu respektieren,” schrieben die Abgeordneten in einem Brief an den Vorstand der polnischen Airline LOT.
Der ehemaliger Minister für Verkehr, Recht und Gerechtigkeit MP Jerzy Polaczek, sagte der liberalen Tageszeitung Gazeta Polska: “Diese skandalöse Entscheidung […] ist ein Eingriff in die Religionsfreiheit”.
Der Sprecher von LOT Airlines, Leszek Chorzewski, sagte, dass das Verbot alle religiösen Symbole, und nicht nur das christliche Kreuz einschließt. “Die Regeln gelten für alle Symbole, einschließlich das tragen eines Davidstern”.
Er fügte hinzu, dass die Fluggesellschaft jährlich viele Tausende von Passagieren unterschiedlicher Glaubensrichtungen transportiere und dass LOT mit dem Verbot Straftaten und “unerwartete Reaktionen” Andersgläubiger vermeiden will.
Konservative Abgeordnete wie Anna Sobecka und Jolanta Szczypińska beklagen aber, dass damit grundlegende religiöse Freiheiten angegriffen werden, im Namen der “political correctness”.
Die Abgeordneten weisen auf einen ähnlichen Fall in Großbritannien hin, bei dem die British Airways gerichtlich gezwungen wurde, ein Verbot das dem Personal das Tragen religiöser Symbole untersagte, zu beenden.
Im Jahr 2006 wurde die British Airways Mitarbeiterin Nadia Eweida, von der Arbeit suspendiert, nachdem sie die von ihrem Arbeitgeber auferlegte Kleiderordnung, die Mitarbeiter dazu verpflichtete, religiöse Symbolen ausschließlich verdeckt zu tragen, abgelehnt hatte.
Eweida kehrte im Jahr 2007 zurück zur Arbeit, nachdem die Frau zusätzlich Unterstützung von dem damaligen britischen Premierminister Tony Blair erhalten hatte, der seit dem zum Katholizismus konvertiert ist.
Die British Airways war gezwungen, ihre interne Politik, die das öffentliche Tragen religiöser Symbole während der Arbeit verboten hatte, zu beenden.
Originalquelle…..

Posted in Allgemein, Bilderberger, England, Europa, Kirche, Polen, Politische Korrektheit | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 5 Comments »

EILMELDUNG – Polen hat soeben den Beitritt zum EURO abgesagt !

Posted by deutschelobby - 31/01/2012


Wie uns soeben mitgeteilt worden ist, hat Polen die Einführung des Euro abgesagt.

Man läßt sich dennoch ein „Hintertürchen“ offen, daß es bei Besserung der Schulden-/Kreditkrise neue Gesprächsverhandlungen geben könnte.

….alles Andere später, wenn neue Meldungen eintreffen !

Posted in Allgemein, EU, EU-Politik, Euro, Polen | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: