deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

  • Die Macht der Moschee

  • Recht und Wahrheit

  • Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!

  • Megacrash – Die große Enteignung kommt

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • An den Grenzen der Erkenntnis

  • PROPHEZEIUNG 2: Der Tag, an dem Deutschland starb

  • Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

  • Deutschland außer Rand und Band: Zwischen Werteverfall, Political (In)Correctness und illegaler Migration

  • Das Große Gerson Buch: Die bewährte Therapie gegen Krebs und andere Krankheiten

  • Verbotene Erfindungen: – Energie aus dem ‚Nichts‘ – Geniale Erfinder – verspottet, behindert und ermordet

  • verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018:

  • Tragödie und Hoffnung

  • Notfall-Vorsorge

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Halt dem Kalergi-Plan!

  • Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird

  • PROPHEZEIUNG: Der Tag, an dem Deutschland beschloss zu sterben

  • 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

  • Anti-Giftköder-Training

  • Rückruf & Giftköderprävention

  • Der General des letzten Bataillons – Band 2: Die Alpenfestung

  • Der General des letzten Bataillons (Sonderelbe Jasmin, Band 1)

  • Pfefferspraypistole JPX inkl. Piexon Magazin 2x 10ml Ladung

  • Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? Jan van Helsing, Thomas A. Anderson

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute

  • Volkspädagogen

  • Gekaufte Journalisten

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Die Asyl-Industrie

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Beuteland

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • Die türkische Bedrohung: Europa im Fadenkreuz des Islam

  • Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1: Operation Walhalla IV

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn2 Band 2: Das Geheime Tagebuch der Arianni

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche „UFOs“ – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

  • Verschwörung Jonastal. Sensationelle neue Erkenntnisse…

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • Europa vor dem Crash: Was Sie jetzt wissen müssen, um sich und Ihre Familie zu schützen

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Countdown Weltkrieg 3.0

  • der-dritte-weltkrieg-schlachtfeld-europa…………Bestseller

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Die Impf-Illusion

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Alptraum Zuwanderung

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • das Deutschland-Protokoll

  • Adolf Hitler – Der Frontsoldat

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • Archiv

  • April 2018
    M D M D F S S
    « Mrz    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Tierrechte..gegen Tierversuche

  • Deutsche Reich

  • Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

  • sonnenrad.tv

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 1 mit deutschen Untertiteln

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 3 mit deutschen Untertiteln

  • https://vk.com/videos356447565

  • Menuhin – Wahrheit sagen-Teufel jagen Teil 1

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 2

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 3

  • Verein für Haustierhalter

  • Heinz-Christian Tobler – Aufklärung im Großen Stil

  • Verein Deutsche Sprache e.V.

  • Schlagwörter

  • Top-Klicks

  • Aktuelle Beiträge

  • Selbstschutz…

  • EinProzent

    **********************

  • Eva Hermann- Blog – Willkommen

  • Nazneen Tobler zum Deutschen Volk

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

  • Hellstorm – der Genozid an Deutsche – in deutsch

  • Sicherheit für Nationalisten

  • PEGIDA – Patrioten GEMEINSAM SIND WIR STARK

    PEGIDA-Dresden

  • pittromi

  • twitter/pittromi

  • russisches Militärarchiv

  • Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

  • -befreit- wovon? von KH Kupfer

  • Buch – befreit-wovon von Kupfer KH

  • Befreit-wieso / besetzt-wodurch HaarmannD.H.

  • giftwarnkarte-APP

  • giftwarnkarte

  • giftwarnunginfo

  • tierarztblog

  • Tierschutz

  • A.H. – The greatest Story Never told

    sssssssssssssssssssssssssssssssssss

  • AH–my heart will go on…mein Herz wird immer bei dir sein…

  • HOGESA-Youtube

  • Widerstand –der-dritte-weg

  • Broschüre „Koran im Klartext“ – kostenlos

    Bild anklicken oder E-Post: info@konservative.de

  • Umwelt & Aktiv

    Umwelt & Aktiv ... Naturschutz-Tierschutz-Heimatschutz

  • PEGIDA Österreich

  • PEGIDA Schweiz

  • deutsche-stimme/

    http://deutsche-stimme.de/

  • Recht und Wahrheit

    www.rechtundwahrheit.de

  • Geschichte des Islam – geschrieben mit Blut und Terror

  • Islam-Lexikon…TAKIYA= DIE HEILIGE LÜGE…

    Informationsblatt zum ausdrucken:

  • deutsches Wirken als Beitrag zur menschlichen Zivilisation

  • Zeitzeugenbericht: Deutsches Leben unter der „Diktatur“…

  • zionistisch kontrollierten angloamerikanischen Kriegstreibern

    zionistisch kontrollierten Nachrichtenagenturen und Medien des Westens

  • ein Schweizer spricht wieder die Wahrheit…

  • ein Schweizer spricht die Wahrheit

  • HoGeSa…Heidi eine mutige Deutsche…

    HOGESA

  • #######################################

    Stand 19.12.2014

    Rekord an einem Tag 177.382 Aufrufe

    Beiträge bisher 9.874
    Kommentare bisher 21.304

    #######################################

  • Weckruf der Linde

  • 2000 Jahre germanischer Überlebens- und Freiheitskampf

  • SCHUTZBUND FÜR DAS DEUTSCHE VOLK

  • Gewidmet den deutschen Soldaten, die mit einem Heldentum ohnegleichen den Angriff des Bolschewismus abwehrten und das halbe Europa vor der größten Gefahr bewahrten, die Europa je aus dem Osten bedrohte.

  • DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

  • Gender Begriffs-Erklärung von Eva Herman

  • Anonymous sendet eine Botschaft an das deutsche Volk–Deutsche Reich

  • Krisenvorsorge

  • deutsche Sprachwelt

  • familien-schutz

  • Deutsches Reich nicht unter gegangen | Theo Waigel

  • Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung

  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften..

    Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften, Professoren, Doktoren, hochkarätige Idealisten
  • German Defense League

  • Identitäre Bewegung Deutschland

    Identitäre Bewegung

    Identitäre Bewegung

  • Identitäre Österreich

  • Identitäre Bewegung Schweiz

  • Identitäre Bewegung Südtirol

  • schwarzkuemmelbluete

    schwarzkuemmelbluete
  • Todestag Jörg Haider — ermordet am 11.10.2008

  • Julfest — 21.12. bis 06. 01.

    Julfest --- 21.12. bis 06. 01.

  • 13.02. Dresden Bombenterror

    Massenmord an mehr als 1.000.000 Deutschen13. Februar 2015
    Gegen Völker- und Kriegsrecht...Dresden war eine Rote-Kreuz-Stadt...nach Internationalem Recht darf so ein Status nicht angegriffen werden....
  • 13.Februar 1945…..Massenmörder Churchill und seine Killertruppe unter Harris ermorden über 1.000.000 Zivilisten

    70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,13. Februar 2015
    ---DRESDEN-- 70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,
  • In Memorium….Todestag: 13.03.2013…..In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    In Memorium....Todestag: 13.03.2013.....In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    Von Türken verhöhnt, sein Grab von Türken geschändet, von LINKEN in's Abseits gestellt, als Mensch zweiter Klasse.....

  • Kirchweye Daniel Siefert

    Kirchweye Daniel Siefert

  • Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….

    Befreiung??? ...Wovon??? ...von Glück, Ehre, Stolz und Widerstand gegen den Welt-Zionismus...

  • Rechtlicher Hinweis

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.

    zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…

    Dadurch entlarvt sich jedes System selber…

    persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…und leugne nichts… im Sinne des  § 130

Archive for the ‘Kurier Türkenproblem’ Category

die typisch beleidigt-spielende Türkei : Österreichischem Archäologenteam wird aus politischen Gründen Weiterarbeit in Türkei verweigert

Posted by deutschelobby - 06/09/2016


Die weltberühmte Celsus-Bibliothek in Ephesos wurde 1903/04 vom Österreichischen Archäologischen Institut ausgegraben. Der Wiederaufbau der eingestürzten Fassade erfolgte von 1970 bis 1978. Foto: Shetta / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Die weltberühmte Celsus-Bibliothek in Ephesos wurde 1903/04 vom Österreichischen Archäologischen Institut ausgegraben. Der Wiederaufbau der eingestürzten Fassade erfolgte von 1970 bis 1978.

Der Artemistempel in Ephesos (Kleinasien) gehörte zu den Sieben Weltwundern und die Stadt selbst zu den bedeutendsten und größten Metropolen der antiken Welt. Seit 1895 ist es das Österreichische Archäologische Institut (ÖAI), welches eben dort planmäßige Ausgrabungen vornimmt.

Auf höheren Befehl werden Grabungen eingestellt

Derzeit allerdings sind Österreicher (in offiziellen Funktionen) in der Türkei eher Personae non gratae, was auch ein Archäologenteam zu spüren bekam. Das türkische Außenministerium ordnete an, dass die Grabungsleiterin Priv.-Doz. Mag. Dr. Sabine Ladstätter, seit 2009 Direktorin des ÖAI, samt ihrem Team dieGrabungen, die noch bis Ende September dauern sollten, per 31. August einstellen musste.

Als Grund, so die türkische Nachrichtenagentur „Dogan“, werden die Spannungen angegeben, die derzeit zwischen Wien und Ankara herrschen.

Noch im Juli, kurz nach dem Putschversuch, zeigte sich Dr. Ladstätter zuversichtlich, dass alles wie geplant ablaufen wird und die Ausgrabungen bis zum vereinbarten Termin beendet werden können, zumal sie auch Studenten habe, die gerade über dieses Grabungsprojekt Dissertationen verfassen. „Es ist mir ein Anliegen, dass die Leute ihre Abschlüsse machen können, so die Sicherheit gewährleistet ist.“

Politik wird mit Wissenschaft verknüpft

Zwar dürfte die Türkei derzeit, für Erdoğan-Anhänger jedenfalls, ein sicheres Land sein. Für die wissenschaftlich arbeitenden Studenten könnte das abrupte Grabungsende aber eine Verzögerung ihres Studiums bedeuten.

Aber wenn ein kleines Land am oberen Balken es wagt, Kritik an der Großen Türkei zu üben, kann auch die spätsommerliche Hitze in Ephesos die Eiszeit zwischen beiden Ländern nicht beenden. Dass man dabei wissenschaftliche Arbeit mit Tagespolitik verknüpft, zeigt freilich nur die kulturelle Einstellung der Türkei zu einer Vergangenheit, die sowieso nicht die ihre ist.

unzensuriert.at/content/0021703-Oesterreichischem-Archaeologenteam-wird-aus-politischen-Gruenden-Weiterarbeit?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

Posted in Kurier Türkenproblem, Oesterreich | Verschlagwortet mit: , , | 1 Comment »

Schlacht um Wien…Türkenbelagerungs-Ende: FPÖ feiert 333. Jahrestag

Posted by deutschelobby - 02/09/2016


Türkenbelagerungs-Ende: FPÖ feiert 333. Jahrestag (Bild: AFP/Dieter Nagl, Wikipedia)

Die diplomatischen Beziehungen zwischen Ankara und Wien liegen derzeit im Argen. Und just in dieser schwierigen Zeit veranstaltet die FPÖ auch noch ein Fest, das für noch mehr böses Blut sorgen könnte. Am 12. September laden die Freiheitlichen nämlich anlässlich des 333. Jahrestages des Endes der Zweiten Türkenbelagerung Wiens ins Palais Ferstel.

Das Fest findet unter dem Motto „Abendland beschützen damals wie heute“ statt. Nach einer Begrüßung durch Vizebürgermeister Johann Gudenus werden unter anderem FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und der Historiker Lothar Höbelt Reden halten.

Auf Twitter wird das Fest bereits mit viel Häme kommentiert. So heißt es unter anderem: „Zur Feier des Tages wird sämtlichen Polen, Italienern und Deutschen in Österreich die Staatsbürgerschaft verliehen“. Sollte es nicht dazu kommen, dann möge es doch für alle polnischen Staatsbürger Freibier geben, meint ein anderer User.

 Was am 12. September 1683 geschah

Am 12. September jährt sich die Niederschlagung der Türkenbelagerung Wiens zum 333. Mal. Im Jahr 1683 schlug ein deutsch-polnisches Heer unter der Führung des polnischen Königs Johann III. Sobieski die osmanische Armee unter Oberbefehlshaber Kara Mustafa. Die Schlacht um Wien war eine der größten Niederlagen des türkischen Reichs.

Putschversuch und diplomatische Verstimmungen

Seit dem niedergeschlagenen Putsch in der Türkei und der anschließenden Säuberungswelle durch die regierende AKP-Partei von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan ist das Land, das gerade in der Flüchtlingskrise ein wichtiger Partner sein sollte, ins Kreuzfeuer der internationalen Kritik geraten. Die Bundesregierung in Wien gehört zu den schärfsten Befürwortern eines Abbruchs der EU-Beitrittsverhandlungen mit Ankara.  Diese Position und diverse gegenseitige Verbalattacken  haben in den vergangenen Wochen die bilateralen Beziehungen erheblich beschädigt.

krone.at/nachrichten/tuerkenbelagerungs-ende-fpoe-feiert-333-jahrestag-schlacht-um-wien-story-527525?utm_source=krone.at&utm_medium=RSS-Feed&utm_campaign=Nachrichten

.

Frage:

würde sich eine Partei oder Organisation trauen ein solches, für Europa bis in das kleinste Detail entscheidende Ereignis, ebenfalls gebührend zu feiern?

Wird in den deutschen Medien überhaupt darüber berichtet?

Steht dieses Ereignis überhaupt noch in den Schulbüchern und wird der Wichtigkeit gemäß auch gelehrt? Nein, denn da sitzen ja türkische Lauser in der Klasse und die könnten Türken-Papi davon erzählen und der hat mit Integration nichts am Hut, verehrt Erdogan und regt sich fürchterbar darüber auf.

Obwohl Türken-Papi nicht das kleinste Recht dazu hätte und durch sein Verhalten zeigt, das er und seine Familie nicht gewillt sind den Türken abzulegen und sich dem Gastland anzupassen…..nein, aber laut schreien um hohe Ämter bekleiden zu können…das können diese Takiya-Wesen.

Österreich hat Mumm in den Knochen…die FPÖ ist die stärkste Partei und die FPÖ steht zu ihren Worten…dazu gehört die Pflege der Geschichte und das wichtigste Ereignis war die siegreiche Türkenschlacht…..

Pfui Deibel auf alle Deutschen die sich nicht trauen mit den Österreichern zu feiern…..genau-genommen müsste ganz Europa mit den Österreichern feiern…denn der Sieg schützte alle….

Holland, der Wilders, hat eine große Klappe, will den Islam aus Holland verbannen……aber diesem wichtigsten Datum in der europäischen Geschichte werden die Holländer genau wie jedes andere Länder unter dem Tisch fallen lassen.

Entweder weil sie in Geschichte keinerlei Wissen haben, nur das was die verlogenen zionistischen US-Amerikaner ihnen seit 1945 tagtäglich einhämmern, siehe Menuhin, oder aber weil sie zu feige sind….

Deshalb ziehe ich meinen symbolischen Hut vor der FPÖ und allen Österreichern die mitfeiern….die Ostmark des Deutschen Reiches lebt….sie erwacht immer mehr….

Posted in Kurier Türkenproblem, Oesterreich, Türken, Türkenabwehr vor Wien 1683, Türkenkriege, Wien | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 2 Comments »

Erdogan-Chefberater Knurhan Kuzu an Österreichs Bundeskanzler Christian Kern: „Verpiss dich, Ungläubiger!“

Posted by deutschelobby - 07/08/2016


Erdogans Chefberater Burhan Kuzu (re.) beschimpft Kanzler Kern als "Ungläubigen". (Bild: APA/AFP/ADEM ALTAN, APA/AFP/TURKISH PRES. PRESS KAYHAN OZER)

Erdogans Chefberater Knurhan Kuzu (re.) beschimpft Kanzler Kern als „Ungläubigen“.

Die verbalen Angriffe aus Ankara gegen die Bundesregierung dauern in unverminderter Härte an. Nachdem der türkische Außenminister Ahmet Cavusoglu Österreich vor wenigen Tagen als „Hauptstadt des radikalen Rassismus“  verunglimpft hatte, sorgt der Chefberater von Präsident Recep Tayyip Erdogan bereits für den nächsten Eklat.

http://www.krone.at/nachrichten/erdogan-chefberater-an-kern-verpiss-dich-naechster-eklat-story-523544?utm_source=krone.at&utm_medium=RSS-Feed&utm_campaign=Nachrichten

 

Posted in Kurier Türkenproblem, Oesterreich | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Einbürgerungsstopp von türkischen Migranten

Posted by deutschelobby - 22/07/2016


Norbert Hofer und Heinz-Christian Strache (Bild: AP)

Norbert Hofer und Heinz-Christian Strache

Norbert Hofer ist am Donnerstag mit der Forderung vorgeprescht, vorerst keine österreichischen Staatsbürgerschaften mehr an türkische Migranten zu verleihen. Als Grund nannte der Dritte Nationalratspräsident und freiheitliche Präsidentschaftskandidat, gegen illegale Doppelstaatsbürgerschaften vorgehen zu wollen. Auch Sebastian Kurz äußerte Kritik an in Österreich lebenden Türken, konkret an jenen, die sich am Wochenende an den Pro-Erdogan-Demonstrationen beteiligt hatten. Diesen legte der Außenminister nahe, Österreich zu verlassen.

Hofer kritisierte in einer Aussendung: „Österreichs Gesetze sehen vor, dass eine zweite Staatsbürgerschaft neben der österreichischen die absolute Ausnahme darstellt und einem speziellen Genehmigungsverfahren zu unterziehen ist. Offenbar beantragen aber türkischstämmige Migranten nach Verleihung der österreichischen Staatsbürgerschaft wieder ihren zuvor zurückgelegten türkischen Pass. Die Türkei weigert sich bisher, dazu die Daten an Österreich zu übermitteln.“

Weiters betonte Hofer: „Die Türkei erhält Milliardenzahlungen von der „EU“, ist aber offenbar in dieser wichtigen Frage nicht zur Kooperation bereit. Das können wir nicht hinnehmen.“

Kurz rät Erdogan-Anhängern zum Verlassen Österreichs

Kurz kritisierte die Pro-Erdogan-Demonstrationen in Österreich. Diese seien „alles andere als lobenswert“. „Wer sich in der türkischen Innenpolitik engagieren will, dem steht es frei, unser Land zu verlassen“, sagte der Minister am Donnerstagnachmittag. Der auch für Integrationsfragen zuständige ÖVP-Politiker bekräftigte seine Erwartung, dass türkischstämmige Menschen „loyal gegenüber Österreich“ agieren. „Wer Konflikte hereinträgt, beeinflusst das Zusammenleben negativ.“

Mit Blick auf die Diskussion über türkisch-österreichische Doppelstaatsbürger betonte Kurz, die Gesetzeslage sei diesbezüglich „ganz klar“: „Wer die türkische Staatsbürgerschaft annimmt, verliert die österreichische.“

.

http://www.krone.at/Nachrichten/Hofer_Einbuergerungsstopp_von_tuerkischen_Migranten-Nicht_hinnehmbar-Story-521005?utm_source=krone.at&utm_medium=RSS-Feed&utm_campaign=Nachrichten

Posted in Asylanten-Immigranten, FPÖ, Islam, Kurier Türkenproblem, Oesterreich, Wien | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Mutter und drei Töchter von muslimischen Marokkaner im Vorbeigehen mit Messer aufgeschlitzt und lebensgefährlich verletzt…und weitere Meldungen

Posted by deutschelobby - 20/07/2016


Posted in Asylanten-Immigranten, Fanatische Muslime, Frankreich, Invasoren, Islam, Islamismus, kriminell, Kurier Türkenproblem, Oesterreich | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

„Allahu Akbar“-Schreie: Trotzdem machte der ORF aus tobenden Türken Ismail S. einen Österreicher

Posted by deutschelobby - 20/07/2016


tuerke

Wie sich die Mainstream-Medien als Hüter der Migranten aufspielen, ist langsam schon lächerlich. Handelt es sich um einen ausländischen Verbrecher, wird die Herkunft so lange als möglich verschwiegen, bei österreichischen Tätern dagegen das Land sofort genannt. Der ORF machte es am Sonntag in der Zeit im Bild um 13 Uhr vor und blamierte sich einmal mehr: Da wurde von einem 37-jährigen Österreicher gesprochen, der in Ottakring mit zwei Messern auf Polizisten losgegangen und deshalb erschossen wurde. Dass es sich dabei um einen gebürtigen Türken gehandelt hat, der im Stiegenhaus eines Ottakringer Wohnhauses tobte, hat der ORF natürlich verschwiegen.

Schläge gegen die Frau unter „Allahu akbar“-Rufen

In einem Bericht der Tageszeitung Österreich konnte man am Montag nicht nur lesen, dass es sich bei dem Mann um einen gebürtigen Türken handelt, der über die österreichische Staatsbürgerschaft verfügt, sondern da schilderte ein Nachbar den Vorgang auf der Stiege 25. Demnach gab Alfred H. an, dass sein Nachbar mehrmals „Allahu akbar“ (also: Gott ist groß) geschrien hätte.

Das alles war im ORF nicht zu erfahren, denn hier war der Messerattentäter, der die Polizisten angriff, ja ein Österreicher. Und ein Österreicher wird wohl kaum den Schlachtruf der Islamisten verwenden, wenn er seine Frau schlägt, wie es Sonntagfrüh in dieser Wohnhausanlage vorgekommen sein soll.

.

https://www.unzensuriert.at/content/0021300-Allahu-akbar-Schreie-Trotzdem-machte-der-ORF-aus-tobenden-Tuerken-einen?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

Posted in Asylanten-Immigranten, Islam, Kurier Türkenproblem, Oesterreich, Wien | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Die Türken-Partei „Gemeinsam für Wien“ möchte Wiens Kindergärten nicht überprüfen lassen

Posted by deutschelobby - 02/01/2016


Kindergärten

„Es stellt sich die Frage, ob es etwas zu verbergen gibt. Warum wehrt man sich sonst gegen eine Überprüfung?“, betonte FPÖ-Favoriten Bezirksparteiobmann Stefan Berger.

Es ist sich gerade noch ausgegangen: Rechtzeitig vor Ende der Frist erreichte die Türken-Partei „Gemeinsam für Wien“ die notwendigen Unterstützungserklärungen, um bei der Wahl Wien-weit antreten zu können. Die Liste, die vom Arzt Turgay Taskiran geführt wird, hat in Favoriten, Simmering und Brigittenau jeweils ein Mandat gewonnen, den Einzug in den Gemeinderat schaffte man hingegen nicht. Seit der Wien-Wahl ist es um die Liste ziemlich ruhig geworden, bei der gestrigen Bezirksvertretungssitzung in Favoriten gab es dann ein erstes Lebenszeichen.

Türken wollen Kindergärten nicht überprüfen lassen

Die Favoritner Freiheitlichen stellten bei der Bezirksvertretungssitzung einen Antrag, der darauf abzielte, umgehend private Favoritner Kindergärten in Hinblick auf mögliche Islamisierungstendenzen unangekündigt zu kontrollieren. Dies sei dringend notwendig, da Experten wie der Islamforscher Ednan Aslan darauf hinweisen, dass in Wien zahlreiche Kindergärten radikal-islamische, teilweise sogar salafistische Tendenzen aufweisen.

In der gestrigen Sitzung wurde lediglich darüber abgestimmt, welchem Ausschuss der Antrag zugewiesen werden soll. Während sich alle Fraktionen – ja sogar SPÖ und Grüne – darüber einig waren, den Antrag in die Bildungs-, Jugend-, & Sozialkommission zuzuweisen, hatte Baris Bölüktas, der Favoritner Vertreter der Türken Partei, offensichtlich ein Problem damit. Er stimmte als einziger gegen die Zuweisung in den entsprechenden Ausschuss. Damit wurde klar, dass man von Seiten der Türken-Partei an einer Aufklärung gar nicht interessiert ist. „Es stellt sich die Frage, ob es etwas zu verbergen gibt. Warum wehrt man sich sonst gegen eine Überprüfung? Das Stimmverhalten Bölüktas hat gezeigt, dass es dringend notwendig ist, Wiens Kindergärten umgehend einer Kontrolle zu unterziehen“, betonte FPÖ-Favoriten Bezirksparteiobmann Stefan Berger gegenüber Unzensuriert.at

„Gemeinsam für Wien“ mit Erdogan bestens vernetzt

Laut der Tageszeitung Österreich war der Initiator der Liste „Gemeinsam für Wien“ bis 2013 Präsident der AKP-nahen Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD). Er soll eng mit dem türkischen Premierminister Recep Tayyip Erdogan vernetzt sein. Dass nun der Antrag von seinem Parteifreund im Favoritner Bezirksparlament abgelehnt wurde, ist daher nicht weiter verwunderlich.

Schon lange weist die FPÖ auf Kindergärten hin, welche radikal-islamistische Ideen lehren und mindestens genauso lange wird von muslimischen Vertretern und dem Gutmenschentum dies als „Panikmache“ und „Hetze“ abgestempelt. Solange man dem bunten Treiben tatenlos zusieht, wird sich nichts ändern. Es bleibt daher abzuwarten, wie SPÖ und Grüne mit dem Antrag der Favoritner Freiheitlichen umgehen werden. Die Antwort der Türken-Partei kennt man ja bereits…

https://www.unzensuriert.at/content/0019495-Die-Tuerken-Partei-Gemeinsam-fuer-Wien-moechte-Wiens-Kindergaerten-nicht?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

Posted in Kurier Türkenproblem, Oesterreich | Verschlagwortet mit: , , , | 1 Comment »

Österreich: Türkischer Moslem hackt mit Beil 80-jähriger Oma bei Kirchenbesuch Ohr ab

Posted by deutschelobby - 22/12/2014


Der Dschihad in Europa nimmt langsam Fahrt auf. Zu den beiden Terror-Attacken vom vergangenen Wochenende in Frankreich mit Messer und Auto kam am Sonntag im österreichischen Villach ein weiterer mit Fleischerbeil hinzu: Ein 24-jähriger Türke griff eine 80-jährige Oma an, die gegen 9:45 Uhr nur zum Gottesdienst in die Kirche villach-4-440x239(Foto ) wollte, schlug von hinten mit dem Beil auf sie ein und hackte ihr einen Teil ihres Ohres ab. Der fromme Mohammedaner meinte, er möge Kirchenbesucher nicht und der Sonntag sei für ihn “Massakertag”. Ob er bei der islamtypischen Gewaltorgie wie üblich “Allahu Akbar” brüllte, ist in dem Bericht der Kronenzeitung nicht erwähnt.

(Von Michael Stürzenberger)

Dort ist politisch hochkorrekt in der üblichen Matrix-Sprache von einem “offenbar psychisch beeinträchtigten Mann” die Rede:

Der geplante Kirchgang am Sonntagvormittag hat für eine 80- jährige Villacherin äußerst blutig und im Spital geendet. Noch vor dem Eingangsbereich zum Gotteshaus wurde die Pensionistin plötzlich von einem 24-Jährigen mit einem Beil attackiert. Der offenbar psychisch beeinträchtigte Mann schnitt der 80-Jährigen dabei einen Teil des Ohres ab. Der Verdächtige konnte wenig später von der Polizei gefasst werden.

Das Motiv des Mohamedaner war jedoch absolut islamkonform: Eine von Allah höchstpersönlich verfluchte Angehörige des Christentums dafür zu strafen, dass sie den falschen Gott anbetet:

Eigentlich wollte die gläubige Pensionistin am vierten Adventsonntag die Heilige Messe in der Kirche St. Josef besuchen – doch dazu sollte es nicht mehr kommen. Denn noch bevor die 80-Jährige gegen 9.45 Uhr das Gotteshaus betreten konnte, näherte ihr sich unbemerkt der 24-Jährige – bewaffnet mit einem Fleischerbeil und einem Messer.

Der junge Mann – er soll türkischer Abstammung sein – attackierte die Pensionistin von hinten, schwang dabei sein Beil und traf die 80- Jährige am Kopf, wobei er ihr einen Teil des Ohres abschnitt.

Die Omi muss unbeschreibliches Glück gehabt haben, dass ihr der Hieb des Mohammedaners nicht im Einklang mit dem Koran den Kopf abhackte, wie es zur Zeit tausendfach im Islamischen Staat Irak/Syrien geschieht und in der 1400-jährigen Geschichte des Islams bis zurück zu den blutigen Anfängen beim “Propheten” Mohammed hunderttausendfach praktiziert wurde.

Die Frau brach blutüberströmt vor dem Kircheneingangsbereich zusammen, während der 24- Jährige die Flucht antrat und das Weite suchte. Zeugen der grausigen Tat alarmierten umgehend Polizei und Rettung. Die Fahndung nach dem Verdächtigen war wenig später von Erfolg gekrönt: Beamte konnten den jungen Mann in der Nähe des Hauptplatzes festnehmen.

Der fromme Mohammedaner führte nur aus, was er im Koran an Tötungsbefehlen gegenüber “Ungläubigen” vorfand, und jetzt wird er von der intoleranten, ignoranten und unwissenden Kuffar-Presse als “gestört” diffamiert und nicht als tiefgläubiger Moslem gelobt. Wie religions-unsensibel aber auch:

Seine Angaben bei der Einvernahme, was ihn zu der blutigen Attacke bewogen hatte, lassen jedoch kaum Zweifel an einer offenbar schweren psychischen Beeinträchtigung des 24- Jährigen: So soll er laut ORF erklärt haben, Kirchenbesucher nicht zu mögen. Zudem sei für ihn dieser Tag “Massakertag”.

Und jetzt der Witz der Woche: Die Polizei bewertet allen Ernstes, dass diese Tat “nicht religiös motiviert” sei. Haben die neuerdings Islam-Experten eingestellt oder arbeiten da bereits Moslems, die ihre dreiste Taqiyya absondern?

Nach Angaben der Polizei handelt es sich nicht um eine politisch oder religiös motivierte Tat. Die verletzte und völlig geschockte Pensionistin wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der abgetrennte Teil des Ohres konnte ihr dort glücklicherweise wieder angenäht werden. “Die Frau wurde bereits wieder in häusliche Pflege entlassen”, sagte Villachs Stadtpolizeikommandant Erich Londer am Sonntagnachmittag.

Die Leser fühlten sich von diesem Vorfall wohl eher nicht “kulturell bereichert”, daher hat sich die Kronenzeitung entschlossen, die Zensurschere auszupacken und den Kommentarbereich – wie üblich bei Islamthemen – komplett zu deaktivieren.

In der Kleinen Zeitung ist zu lesen, dass sich der potentielle Killer nach der Oma-Atacke auf den Weg zu weiteren Kirchen machte:

„Wir entdeckten ihn dann, wie er in der Innenstadt herumspazierte“, sagt der Villacher Stadtpolizeikommandant Erich Londer. „Im Hosenbund hinten hatte er noch das Beil stecken und vorne trug er ein Messer bei sich.“ In der Nähe des Aufgriffsortes befinden sich zwei Kirchen. Eine davon dürfte vermutlich sein nächstes Ziel gewesen sein.

Die Gefahr geht heutzutage nicht mehr von den Heeren der islamischen Invasoren aus, die vor den Toren Europas wüten. Wir haben es mittlerweile mit dem “Djihad within” zu tun, den Attacken vieler einzelner Moslems, die in unsere Gesellschaften eingesickert sind und jetzt die Übernahme durch den Islam vorbereiten. “Werft Schrecken in die Herzen der Ungläubigen” lautet die Anweisung ihres Propheten, im Koran in den Suren 3:151, 8:12 und 33:26 als zeitlos gültige Befehle ihres Gottes Allah dokumentiert, “bis sämtliche Verehrung einzig und allein auf Allah gerichtet ist”, und das wird nun immer öfter ausgeführt. Medien und Politiker verharmlosen diese Dschihadisten gebetsmühlenartig als “geistig verwirrte Einzeltäter”, obwohl der Terror System hat. Lang lassen sich die Völker Europas von der hochverräterischen Clique der Islam-Appeaser aber nicht mehr hinters Licht führen. Aus Frankreich hört man, dass nach den beiden Moslem-Attacken vom vergangenen Wochenende die TV-Reportagen immer deutlicher das Problem ansprechen, das fünf Buchstaben hat:

I-S-L-A-M

In Kürze aus der Reihe Islam-Dschihad: Schwarzer Mohammedaner richtet zwei US-Polizisten hin.

—————————————————————–

http://www.pi-news.net/2014/12/oesterreich-24-jaehriger-moslem-hackt-mit-beil-80-jaehriger-oma-bei-kirchenbesuch-ohr-ab/

Posted in Kurier Türkenproblem, Oesterreich | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Nach Urteil in Kärnten: Kommt Türkisch als zweite Amtssprache für Favoriten?

Posted by deutschelobby - 19/10/2013


.

Österreich und/oder BRiD……was in dem einen Land passiert, spiegelt sich in dem anderen wieder…..

so war es immer……unter Verwandten…

Das Türken sich nicht integrieren wollen (und dürfen laut Koran) ist wohl weitgehend bekannt.

Das Türken das „neue“ Land, in dem sie sich festkrallen (Begriff von Türken geäußert: wo wir einmal sind, da krallen wir uns fest

und lassen nie wieder los) umformen in ein islamisches Land, in eine Kolonie der Türkei, ist schon eher als zielstrebig anzunehmen…

.

Erheben Türken bald auch offiziell Anspruch auf zweisprachige Tafeln (Schilder)?


Ein Urteil des Verwaltungsgerichtshofes (VwGH) hat nun einen Streit um die Amtssprache Slowenisch im Kärntner Ort St. Kanzian beendet. Der VwGH kam zum Schluss, dass Bescheide der Gemeinde auch in slowenischer Sprache verfasst werden müssen, wenn der Adressat in einem Gebiet mit zweisprachiger Ortstafel wohnt – und damit der Volksgruppenanteil bei zehn Prozent liegt. Das Kärntner Beispiel könnte auch in Wien Schule machen, etwa wenn türkische Bewohner in Favoriten Beschwerde beim Verwaltungsgerichtshof einbringen.

So unmöglich erscheint das gar nicht. Auch im Bezirk Völkermarkt in Kärnten begann der Rechtsstreit damit, dass 15 Bürger sich weigerten, Zahlungsbescheiden der Gemeinde in deutscher Sprache nachzukommen. Stattdessen zahlten sie die anfallenden Abgaben wie Wasser- und Kanalgebühren auf ein Treuhandkonto ein. Daraufhin leitete die Gemeinde ein Exekutionsverfahren ein und sicherte sich Pfandrechte auf die Häuser und Grundstücke. Die Verwaltungsrichter entschieden, dass die Abgaben nie wirksam festgesetzt wurden und somit nicht vollstreckbar waren und gaben den streitbaren Bürgern Recht, die auf die Amtssprache Slowenisch pochten.

Türkischsprachige Bezirkseinfahrten in Wien

Was nun, wenn die türkischsprachige Bevölkerung in Favoriten oder Ottakring auf die gleiche Idee kommt wie die slowenisch-sprachigen Bürger in Kärnten? Zehn Prozent Bevölkerungsanteil erreichen die Türken auch in anderen Bezirken Wiens locker. So weit weg, wie manche vielleicht glauben, ist die zweite Amtssprache in Wien gar nicht. Mit ihr könnten auch zweisprachige Ortstafeln Einzug halten und die Bezirkseinfahrten schmücken. Ein gewohntes Bild in Kärnten – bald schon Wirklichkeit in Wien?  

———————————————-

http://www.unzensuriert.at/content/0014238-Nach-Urteil-K-rnten-Kommt-T-rkisch-als-zweite-Amtssprache-f-r-Favoriten

//

Posted in Kurier Türkenproblem, Oesterreich, Türken | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Netzwerke der Islamisten in Wien: Die Hassprediger

Posted by deutschelobby - 15/10/2013


.

Flächendeckend verteilt….wohl organisiert….Moslems….nicht irre machen lassen…..Salafisten sind Moslems und nichts anderes….oder?

.

Koranverteilung: Moslems in Aktion.

Im April des Vorjahres traten sie erstmals öffentlichkeitswirksam in Erscheinung. Letzte Woche erregten sie und ihre Hassprediger die Gemüter – die Salafisten. Doch wer sind diese bärtigen Männer mit meist nahezu bodenlanger Kluft und wo befinden sich ihre Zentren? Die freiheitliche Nationalratsabgeordnete Susanne Winter machte sich auf Spurensuche und wurde fündig.

Am Samstag sammelten Salafisten vorgeblich Geld für Opfer des Syrienkrieges. Staatsschützer vermuteten, dass die Erträge in Ausrüstung für die Rebellenmiliz fließen könnten. Der anfangs geheim gehaltene Ort des Treffens wurde schließlich in die Venediger Au verlegt. Fünf Hassprediger – die bekanntesten unter ihnen sind Abu Abdullah, Abu Dujana und Ebu Tejma – hielten sich wohl nicht zum ersten Mal in Österreich auf. Abu Dujana – der als enger Vertrauter des deutschen Konvertiten und radikalen Predigers Pierre Vogel gilt – und Ebu Tejma waren bereits in der Vergangenheit auf Tour durch die Alpenrepublik. Diese führte die beiden auch in die als Brennpunkt für extremistisch eingestellte Muslime eingeschätzte Altun-Alem-Moschee in der Venediger Au in Wien. Die Annahme, dass das gestrige Salafisten-Treffen auch in diesem Gebetshaus stattfand, scheint naheliegend.

Doch was macht diese Islamisten so gefährlich? Die Islamismus-Kritikerin Susanne Winter beschrieb das salafistische Gesellschaftsbild kurz und bündig:

Salafisten verbreiten die Ideologie eines rückwärtsgewandten Ur-Islam, der besonders Frauen auf die niedrigste Stufe der Gesellschaft herabstellt. Sie werden gezwungen, sich vollständig zu verschleiern, und müssen bei Ehebruch mit der Todesstrafe durch Steinigung rechnen. Die Anhänger des Salafismus lehnen aufgrund ihrer extremen Glaubensausrichtung auch gemäßigte Muslime ab und wollen einen islamischen Gottesstaat mit der Scharia als Rechtsordnung an Stelle der Demokratie etablieren. Einige Salafisten sind für den Einsatz von Gewalt zur Durchsetzung dieser Ziele durchaus empfänglich.

Terror und Islamo-Imperialismus

Wohin diese Gewaltbereitschaft führen kann, zeigt das Beispiel eines Selbstmordattentats, wie Winter ausführt:

Salafismus war der Durchlauferhitzer für viele islamistische Terroristen der jüngsten Vergangenheit. Der Frankfurter Attentäter vom März 2011 pflegte im Internet Kontakte zu Salafisten, auch der Serienmörder von Toulouse wurde vom bosnischen Ableger einer mittlerweile aufgelösten deutschen Salafisten-Vereinigung indoktriniert. Angesichts dieser Fakten ist es einerseits verständlich, dass in Deutschland ein Verbot der radikalen Salafisten geprüft wird, andererseits unverständlich, dass Innenministerin Johanna Mikl-Leitner mit gutmenschlicher Zurückhaltung agiert und die potenziellen Gewalttäter ungehindert schalten und walten lässt. Religionsfreiheit ist ein hohes Gut, allerdings muss sie vor solchen geistigen Irrläufern bewahrt werden.

FPÖ für klaren Kurs

Diese extremistische Strömung innerhalb des Islam weckt Geister der Vergangenheit. So setzen sich manche salafistische Vereinigungen etwa die Schaffung eines „Groß-Syriens“ zum Ziel. Dieses solle unter anderem den Irak und Israel umfassen. Antisemitismus und militanter Antizionismus zählen zur Palette des Salafistenprogrammes. Der Klubobmann der Wiener Freiheitlichen, Johann Gudenus, fordert wie Susanne Winter einen strengen Umgang mit Hasspredigern und Islamisten:

In Wien gibt es mindestens vier Salafisten-Nester, die bisher vom Verfassungsschutz nur beobachtet werden. Dort wird gegen alle wesentlichen Werte gehetzt, die unseren Staat auszeichnen – etwa gegen Demokratie, gegen Meinungsfreiheit und gegen unser Rechtssystem. Sogar Mohammed M., der wegen Mitgliedschaft in einer Terror-Organisation vier Jahre lang hinter Gittern gesessen ist, konnte in Wien ungestört seine gefährlichen Botschaften verbreiten. Das muss ein Ende haben! Diese Zentren müssen endlich dicht gemacht werden, bevor noch mehr, vor allem junge Muslime den Extremisten auf den Leim gehen!

Über welche Strukturen verfügen die Salafisten in Österreich und gibt es Verbindungen zur Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich? Darüber berichtet Unzensuriert.at hier:

———————————————————————-

http://www.unzensuriert.at/content/0014199-Netzwerke-der-Islamisten-Wien-Die-Hassprediger

//

Posted in Islamischer Terror, Islamisierung, Kurier Türkenproblem, Oesterreich, Wien | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Update: Strache empfiehlt Erdogan-Fans „Heimkehr“….Türken Demo Wien

Posted by deutschelobby - 25/06/2013


.

Während sich Sebastian Kurz in Deeskalation übt, schießt der FP-Chef gegen heimische Erdogan-Fans scharf.

.

Der FPÖ-Chef sagt was alle denken: „Was machen diese eigentlich hier, wenn es ihnen in der Türkei so gut gefällt!?“

Knapp eine Woche ist seit der mittlerweile zurückgenommen Dönmez-Forderung nach einem „One-Way-Ticket für Erdogan-Fans“ vergangen. Mit reichlich „Verspätung“ schießen sich nun auch Freiheitliche und das BZÖ auf die Erdogan-Fans in Österreich ein.

SOLIDARITÄTSKUNDGEBUNG FÜR TÜRKOSCHEN MINISTERPRÄSIDENTEN ERDOGANfanatische Türken in Österreich…..

FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache empfahl diesen angesichts der Proteste in Wien die Ausreise in die Türkei, Bündnisobmann Josef Bucher sprach sich für eine „Staatsbürgerschaft auf Probe“ aus. „Die Erdogan-Fans, welche heute in Österreich für Erdogan demonstriert haben, sollten rasch in die Türkei heim und zurück kehren und sich vor Ort in der Türkei einbringen“, forderte Strache.

.

Tausende Türken bei Großdemos in Wien Fans und Kritiker der türkischen Regierung Erdogan mobilisierten am Sonntag ihre Anhänger in der Bundeshauptstadt.

.

Tausende Menschen türkischer Herkunft zogen am Sonntag durch die Straßen Wiens. Die einen, um für die türkische Regierungspartei AKP unter Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan zu demonstrieren. Und die anderen, um sich mit den Demonstranten am Taksim-Platz in Istanbul zu solidarisieren. Zumindest in der Anzahl waren die Pro-Erdogan-Demonstranten den Gegnern überlegen. Begegnet sind einander die Gruppen nicht.

Lesen Sie in den unteren Textabschnitten, warum die Menschen für oder gegen Erdogan auf die Straße gingen.

Bilder von den Demos in Wien

.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

—————————

http://kurier.at/politik/inland/strache-empfiehlt-erdogan-fans-heimkehr/16.754.646

 

//

Posted in Kurier Türkenproblem, Oesterreich, Wien | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 5 Comments »

erster Durchbruch im Mainstream….grosse österreichische Zeitung spricht Tacheless: Wir haben Probleme mit vielen Türken………..

Posted by deutschelobby - 25/06/2013


.

Integrationsmängel, Sozialprobleme, politische Fernsteuerung dürfen nicht länger negiert werden.

.

Der eine Sager war schlicht dumm, der zweite nicht zu Ende durchdacht. Aber die Reaktionen der Grün-Politiker Dönmez und Pilz auf die hiesige Unterstützung des Türken-Premiers Erdogan eröffnen die Chance auf eine bisher sträflich vermiedene Diskussion über die Probleme mit der türkischen Migration diesseits von „Daham statt Islam“.

 

Einmal mehr hat bisher die reflexartige Abgrenzung von jeglicher FPÖ-Position die klare Sicht und die deutliche Ansprache real existierender Missstände blockiert. Denn abseits der blauen Hetze stimmt: Nicht alle Türken haben Integrationsprobleme, aber ein Großteil dieser Probleme fokussiert sich bei den türkischen Zuwanderern.

Die heutige Demonstration der Erdogan-Anhänger in Wien belegt etwa deutlich, dass große Gruppen der hiesigen Türken-Community politisch in ihrer Heimat verblieben, über staatlich organisierte und finanzierte Vereine aus Ankara ferngesteuert sind. Vielen bestens integrierten, modernen Turko-Österreichern wie Dogoudan oder Kutoglu stehen Zehntausende Immigranten mit tiefer sozialer Verwurzelung mit ihrer Heimat gegenüber, die in keiner Weise in dieser unserer Gesellschaft angekommen sind oder auch ankommen wollen.

Statistiken fehlen oder lügen

Die seriöse Diskussion über die Probleme mit vielen Türken wird politisch korrekt absichtlich erschwert. Einschlägige Statistiken, wie sie im europäischen Ausland selbstverständlich sind, fehlen oder sie werden manipuliert eingesetzt und lügen.

So werden beispielsweise bei der Kosten-Nutzen-Rechnung der Integration für den Sozialstaat immer nur die positiven Globalzahlen für alle Immigranten zitiert. Dabei verschleiert der hohe Anteil der überwiegend bestens integrierten Zuwanderer aus der EU die deutlich negative Bilanz der türkischen Immigranten.

Die weit über dem Landesdurchschnitt liegenden negativen Zahlen Wiens im Sozial- und Bildungsbereich haben zu einem guten Teil ihre Basis beim hohen Anteil schlecht bis gar nicht integrierter Türken in den untersten Sozial- und Bildungsschichten. Dass gerade dieser Teil der Türken-Community durch weit überdurchschnittliche Geburtsraten rasant steigt, verschärft die Lage.

Weiteres Negieren oder Schönreden dieser immer noch wachsenden Probleme nützt nur den politischen Ausländerhetzern. Und importiert zusätzlich innenpolitische Spannungen der Türkei.

Lösen kann man Probleme bekanntlich nur, wenn man sie zuerst einmal konkret erkennt und offen anspricht. Es muss seriös, aber ohne angezogene ideologische Handbremsen alles diskutiert werden, was gegen ein weiteres Anwachsen einer sozial in jeder Weise abgehängten türkischen Parallelgesellschaft zu tun ist.

Da hat unsere Gesellschaft gewiss noch sehr viel zu leisten. Aber gleichzeitig muss klar sein, dass politisch oder religiös radikalisierte Gegner der Demokratie in dieser Gesellschaft keinen dauerhaften Platz haben.

————————–

http://kurier.at/meinung/kommentare/innenpolitik/wir-haben-probleme-mit-vielen-tuerken/16.615.375

Posted in Kurier Türkenproblem, Oesterreich | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

 
%d Bloggern gefällt das: