deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

  • Feurige Zeichen aus höheren Dimensionen: Kugelblitze, Orbs, spontane Feuer und eingebrannte Hände

  • Geheimplan Europa: Wie ein Kontinent erobert wird

  • Wenn der Papst flieht: Das letzte Zeichen vor dem großen Umbruch

  • Die Macht der Moschee

  • Recht und Wahrheit

  • Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!

  • Megacrash – Die große Enteignung kommt

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • An den Grenzen der Erkenntnis

  • PROPHEZEIUNG 2: Der Tag, an dem Deutschland starb

  • Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

  • Deutschland außer Rand und Band: Zwischen Werteverfall, Political (In)Correctness und illegaler Migration

  • Das Große Gerson Buch: Die bewährte Therapie gegen Krebs und andere Krankheiten

  • Verbotene Erfindungen: – Energie aus dem ‚Nichts‘ – Geniale Erfinder – verspottet, behindert und ermordet

  • verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018:

  • Tragödie und Hoffnung

  • Notfall-Vorsorge

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Halt dem Kalergi-Plan!

  • Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird

  • PROPHEZEIUNG: Der Tag, an dem Deutschland beschloss zu sterben

  • 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

  • Anti-Giftköder-Training

  • Rückruf & Giftköderprävention

  • Der General des letzten Bataillons – Band 2: Die Alpenfestung

  • Der General des letzten Bataillons (Sonderelbe Jasmin, Band 1)

  • Pfefferspraypistole JPX inkl. Piexon Magazin 2x 10ml Ladung

  • Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? Jan van Helsing, Thomas A. Anderson

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute

  • Volkspädagogen

  • Gekaufte Journalisten

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Die Asyl-Industrie

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Beuteland

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • Die türkische Bedrohung: Europa im Fadenkreuz des Islam

  • Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1: Operation Walhalla IV

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn2 Band 2: Das Geheime Tagebuch der Arianni

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche „UFOs“ – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

  • Verschwörung Jonastal. Sensationelle neue Erkenntnisse…

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • Europa vor dem Crash: Was Sie jetzt wissen müssen, um sich und Ihre Familie zu schützen

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Countdown Weltkrieg 3.0

  • der-dritte-weltkrieg-schlachtfeld-europa…………Bestseller

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Die Impf-Illusion

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Alptraum Zuwanderung

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • das Deutschland-Protokoll

  • Adolf Hitler – Der Frontsoldat

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • Ursula Haverbeck

  • Video: Ursula Haverbeck Freiheit Rechte Demo

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • Archiv

  • Mai 2018
    M D M D F S S
    « Apr    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Tierrechte..gegen Tierversuche

  • Deutsche Reich

  • Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

  • sonnenrad.tv

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 1 mit deutschen Untertiteln

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 3 mit deutschen Untertiteln

  • https://vk.com/videos356447565

  • Menuhin – Wahrheit sagen-Teufel jagen Teil 1

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 2

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 3

  • Verein für Haustierhalter

  • Heinz-Christian Tobler – Aufklärung im Großen Stil

  • Verein Deutsche Sprache e.V.

  • Schlagwörter

  • Top-Klicks

  • Aktuelle Beiträge

  • Selbstschutz…

  • EinProzent

    **********************

  • Eva Hermann- Blog – Willkommen

  • Nazneen Tobler zum Deutschen Volk

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

  • Hellstorm – der Genozid an Deutsche – in deutsch

  • Sicherheit für Nationalisten

  • PEGIDA – Patrioten GEMEINSAM SIND WIR STARK

    PEGIDA-Dresden

  • pittromi

  • twitter/pittromi

  • russisches Militärarchiv

  • Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

  • -befreit- wovon? von KH Kupfer

  • Buch – befreit-wovon von Kupfer KH

  • Befreit-wieso / besetzt-wodurch HaarmannD.H.

  • giftwarnkarte-APP

  • giftwarnkarte

  • giftwarnunginfo

  • tierarztblog

  • Tierschutz

  • A.H. – The greatest Story Never told

    sssssssssssssssssssssssssssssssssss

  • AH–my heart will go on…mein Herz wird immer bei dir sein…

  • HOGESA-Youtube

  • Widerstand –der-dritte-weg

  • Broschüre „Koran im Klartext“ – kostenlos

    Bild anklicken oder E-Post: info@konservative.de

  • Umwelt & Aktiv

    Umwelt & Aktiv ... Naturschutz-Tierschutz-Heimatschutz

  • PEGIDA Österreich

  • PEGIDA Schweiz

  • deutsche-stimme/

    http://deutsche-stimme.de/

  • Recht und Wahrheit

    www.rechtundwahrheit.de

  • Geschichte des Islam – geschrieben mit Blut und Terror

  • Islam-Lexikon…TAKIYA= DIE HEILIGE LÜGE…

    Informationsblatt zum ausdrucken:

  • deutsches Wirken als Beitrag zur menschlichen Zivilisation

  • Zeitzeugenbericht: Deutsches Leben unter der „Diktatur“…

  • zionistisch kontrollierten angloamerikanischen Kriegstreibern

    zionistisch kontrollierten Nachrichtenagenturen und Medien des Westens

  • ein Schweizer spricht wieder die Wahrheit…

  • ein Schweizer spricht die Wahrheit

  • HoGeSa…Heidi eine mutige Deutsche…

    HOGESA

  • #######################################

    Stand 19.12.2014

    Rekord an einem Tag 177.382 Aufrufe

    Beiträge bisher 9.874
    Kommentare bisher 21.304

    #######################################

  • Weckruf der Linde

  • 2000 Jahre germanischer Überlebens- und Freiheitskampf

  • SCHUTZBUND FÜR DAS DEUTSCHE VOLK

  • Gewidmet den deutschen Soldaten, die mit einem Heldentum ohnegleichen den Angriff des Bolschewismus abwehrten und das halbe Europa vor der größten Gefahr bewahrten, die Europa je aus dem Osten bedrohte.

  • DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

  • Gender Begriffs-Erklärung von Eva Herman

  • Anonymous sendet eine Botschaft an das deutsche Volk–Deutsche Reich

  • Krisenvorsorge

  • deutsche Sprachwelt

  • familien-schutz

  • Deutsches Reich nicht unter gegangen | Theo Waigel

  • Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung

  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften..

    Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften, Professoren, Doktoren, hochkarätige Idealisten
  • German Defense League

  • Identitäre Bewegung Deutschland

    Identitäre Bewegung

    Identitäre Bewegung

  • Identitäre Österreich

  • Identitäre Bewegung Schweiz

  • Identitäre Bewegung Südtirol

  • schwarzkuemmelbluete

    schwarzkuemmelbluete
  • Todestag Jörg Haider — ermordet am 11.10.2008

  • Julfest — 21.12. bis 06. 01.

    Julfest --- 21.12. bis 06. 01.

  • 13.02. Dresden Bombenterror

    Massenmord an mehr als 1.000.000 Deutschen13. Februar 2015
    Gegen Völker- und Kriegsrecht...Dresden war eine Rote-Kreuz-Stadt...nach Internationalem Recht darf so ein Status nicht angegriffen werden....
  • 13.Februar 1945…..Massenmörder Churchill und seine Killertruppe unter Harris ermorden über 1.000.000 Zivilisten

    70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,13. Februar 2015
    ---DRESDEN-- 70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,
  • In Memorium….Todestag: 13.03.2013…..In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    In Memorium....Todestag: 13.03.2013.....In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    Von Türken verhöhnt, sein Grab von Türken geschändet, von LINKEN in's Abseits gestellt, als Mensch zweiter Klasse.....

  • Kirchweye Daniel Siefert

    Kirchweye Daniel Siefert

  • Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….

    Befreiung??? ...Wovon??? ...von Glück, Ehre, Stolz und Widerstand gegen den Welt-Zionismus...

  • Rechtlicher Hinweis

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.

    zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…

    Dadurch entlarvt sich jedes System selber…

    persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…und leugne nichts… im Sinne des  § 130

Archive for the ‘Allgemein’ Category

Meinen lieben Kollegen…

Posted by deutschelobby - 19/05/2018


 

Am 19.05.2018 veröffentlicht

Dieses Video ist für meine lieben Kollegen. Und für alle, die es interessiert, wie es mir bei meinem letzten Besuch in der Schule erging.
▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN
Überweisung: Nikolai Nerling IBAN: DE41 1001 0010 0624 2171 24 BIC: PBNKDEFF
VIELEN DANK IM VORAUS !!!
▶▶ DU MÖCHTEST MIR SCHREIBEN? E-Mail: volkslehrer@gmx.de
Klassisch: Der Volkslehrer Postfach 21 20 22 10514 Berlin

Posted in Allgemein, Der Volkslehrer, Meinen lieben Kollegen | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

die Türken Mesut Özil und Ilkay Gündogan gehören NICHT in die Nationalmannschaft!

Posted by deutschelobby - 16/05/2018


 

Das Maß ist voll für Mesut Özil. Nicht nur, dass er sich schon bisher weigerte, die Nationalhymne bei unseren Spielen zu singen und sich stolz auf der Pilgerreise nach Mekka zeigte. Jetzt hat er auch noch zusammen mit seinem Teamkollegen Ilkay Gündogan einen Fototermin mit dem türkischen Präsidenten Erdogan absolviert – eine direkte Wahlkampfhilfe für den Despoten vor dem Urnengang am Bosporus! Gündogan ließ es es sich nicht nehmen, sein Idol als „meinen Präsidenten“ zu bezeichnen…

Dass der DFB und Trainer Jogi Löw dieses eklatante Beispiel von Integrationsverweigerung nicht zum Anlass nahmen, die beiden aus dem WM-Kader für Russland zu werfen, ist ein Zeichen von Feigheit: Gerade der Fußball bietet eigentlich eine gute Möglichkeit, Einwanderer zu den deutschen Traditionen und Werten zu erziehen, und in vielen Fällen ist das auch gelungen. Aber Özil und Gündogan fühlen sich offensichtlich nicht in erster Linie mit Deutschland verbunden, sondern mit der Türkei – dann sollten sie aber auch deren Trikot tragen.

Anders als der DFB reagieren die allermeisten Deutschen mit gesundem Selbstbewusstsein auf die Provokation der beiden Spieler. Auf die Frage des Meinungsforschungs-Unternehmens Civey „Sollten Gündogan und Özil nach ihrem Treffen mit Präsident Erdogan weiter für die Nationalmannschaft spielen?“ antworteten 58 Prozent mit „Nein, auf keinen Fall“, 22 Prozent mit „Eher nein“. Nur 7,2 Prozent antworten „Ja, auf jeden Fall“, 7,1 Prozent mit „Eher ja“, 5,2 Prozent hingegen mit „Unentschieden“.

Die Wogen in dieser Diskussion schlagen hoch. Die große Mehrheit der Fans hat das Herz immer noch auf dem rechten Fleck und lehnt es ab, dass der Fußball zu einem Instrument politischer Umerziehung – gegen Deutschland, gegen den Stolz auf die eigene Nation – gemacht wird.

Liebe COMPACT-Leser: In den Wochen bis zur WM werden sich viele Menschen in Ihrem Bekanntenkreis um Fußball kümmern – und um die Einmischung der Politik in den Fußball, die allen die Freude am Sport vermiest.

Genau deswegen haben wir unsere Spezialausgabe „Nationalsport Fußball – Geschichte einer deutschen Leidenschaft“ auf den Markt gebracht: Sie zeigt an zig Beispielen – vom „Wunder von Bern“ 1954 über die Triumphe Kaiser Franz’ bis zum Sommermärchen 2006  –, dass Fußball immer ein fröhlicher Ausdruck nationaler Leidenschaft war und dass auch unsere größten Spieler und Trainer das so sahen.

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Beim Schild und Schwert-Festival in Ostritz Teil 1

Posted by deutschelobby - 16/05/2018


 

Am 14.05.2018 veröffentlicht

Hier nun endlich der ersehnte erste Teil meine meines Besuches des „Schild & Schwert“ Festivals im sächsischem Ostritz.

▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN
Überweisung: Nikolai NerlingIBAN: DE41 1001 0010 0624 2171 24 BIC: PBNKDEFF
VIELEN DANK IM VORAUS !!!
▶ DU MÖCHTEST MIR SCHREIBEN?
E-Mail: volkslehrer@gmx.de
Klassisch: Der Volkslehrer Postfach 21 20 22 10514 Berlin
▶▶ NEWSLETTER Trage Dich in mein Klassenbuch ein, und bleibe so mit mir in Kontakt: https://volkslehrer.info

Posted in Allgemein, Beim Schild und Schwert-Festival in Ostritz Teil 1, Der Volkslehrer | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Die deutschen Nationalspieler und ihr türkischer Präsident

Posted by deutschelobby - 16/05/2018


Özil und sein Präsident

Die Superdeutschen Özil und Gündogan huldigen IHREM türkischen Präsidenten

Die deutschen Nationalspieler und ihr türkischer Präsident

Dass es keine Integration von fremden Völkerschaften in eine andere Nation geben kann, schon gar nicht, wenn die aufnehmende Nation bereits auf dem Weg zur Minderheit im eigenen Land ist, ist jedem noch geistig einigermaßen gesunden Menschen ohnehin klar. Deutschen Untermenschen, Geisteskran-ken und Schwerstverbrecher natürlich nicht, denn sie pflegen die Todesgefahr, die jeder kennt, in die aber jeder rennt. Nur muss auch klar sein, dass es tödlich ist, wenn Geisteskranke und Verbrecher die Geschicke eine Landes und seiner Restnation bestimmen wie in der BRD.
Am Beispiel der Türken in der BRD wird zwar die Integrationslüge offenbar, aber das ändert die Haltung der deutschen Geisteskranken und Verbrecher in keiner Weise. 70 Prozent jener „Deutschen“, die man früher „Türken“ genannt hätte, heißen heute „Deutsche mit Migrationshintergrund“. Diese „Deutschen“ haben IHREN Präsidenten, den Türken Recep Tayyip Erdogan, gewählt, obwohl sie schon in der dritten Generation in der BRD leben.

Damit sich die Krankdeutschen weiterhin migrantiv überrollen und am Ende abschlachten lassen, wird ihnen von der Merkel-Seehofer-Bande eingebleut, und sie lassen es sich das gerne einbleuen, dass die feindlichen, fremden Völker in unserem zugestopften Land ja integriert würden und sie somit kein Problem mehr wären, weil sie dann deutschfühlend, deutschdenkend, deutschhandelnd seien. Das sind sie natürlich nicht, und werden es niemals sein, niemals sein können, weil die ewigen Natur-gesetze es gar nicht zulassen! Sie sind Eindringlinge und agieren gegen uns als Invasions-Armeen, und sobald sie sich stark genug fühlen, was sie sehr bald sein werden, schlagen sie gegen uns zu. In der Türkei wird gegen die Kurden, die alle einen türkischen Pass besitzen, die als 

„Türken mit Migrationshintergrund“ von Präsident Recep Tayyip Erdogan „mit einem Ausrottungskrieg“ endtürkisch gemacht werden, denn „tote Kurden seien gute Türken“,

wie kürzlich in Berlin gerufen wurde. Die Generalprobe für das, was auch bei uns kommt. Bereits 2007 forderten große türkische Zeitungen ihre Invasionstruppen auf, „Berlin in Schutt und Asche zu legen“, wenn sich die BRD-Politik nicht ihren politischen Forderungen beuge.

Merkel und ihr Superdeutscher

2010 suchte Merkel Özil sogar in der Umkleidekabine für Fotos einer „gelungenen Integration“ auf.

Dass die Merkel-Seehofer-Bande mit ihrer Todeslüge von der „Integration“ ungehindert weitermachen können, verdanken sie dem politischen Fußball in der BRD. Es werden sozu-sagen mit Gewalt Neger und andere Wesensfremde in die Clubs gepresst, um zu „dämon-strieren“, was wir doch für ein einziges, harmonisches Mischvolk seien, dass wir liebend und vereint sogar Fußball zusammen spielen. Als ganz besonderes Instrument für das Migrations-Integrations-Theater wird die Fußball-Nationalmannschaft benutzt. Da werden zum Beispiel die Türken Mesut Özil, mit BRD-Pass, und Ilkay Gündogan, mit Doppelpass, „deutscher als deutsch“ hochgejubelt, worüber die Türken nur lachen, den Erdogan hat „die Vermischung mit Deutschen und das Deutschsein verboten“.

Am 8. Oktober 2010, nach dem Türkei-Länderspiel im Berliner Olympia-Stadion, stürmte das Reptil Merkel in die Umkleidekabine der DFB-Mannschaft, um sich mit dem Integrations-Superbeispiel Mesut Özil ablichten zu lassen.

Allerdings sahen das die „integrierten“ Türken im Stadion, weil Özil im Trikot der „deutschen“ Nationalmannschaft spielte, anders. Sie schrien

„Mesut Özil ist ein Arschloch. Das ist kein originaler Türke, echt, kein Scheiß. Er fickt deutsche Frauen.“ 

Fast 8 Jahre später, am 13. Mai 2018, wurden diese Wutschreie von den Betroffenen selbst unter Beweis gestellt. Die Intgrations-Beispielfußballer, Ilkay Gündogan und Mesut Özil, ließen die Katze aus dem Sack, als sie sich mit IHREM Präsidenten Erdogan in London trafen und ihm Treue huldigten.

Als Zeichen allergrößter Deutschenver- und Erdogan-Hochachtung schenkten die beiden IHREM Präsidenten, handsigniert, ihre DFB-Trikots: 

„Hochachtungsvoll für MEINEN Präsidenten“,

so z.B. Özil. Heute im SAT1-Frühstücksfernsehen kommentierte Claus Strunzdieses abartige Schauspiel unseres Untergangs so: 

„Ich fühle mich heute auch etwas widerlegt. Ich habe das oft verwendet und habe gesagt, wenn man sehen will, wie Integration funktioniert, dann muss man sich ein Nationalmannschafts-Foto anschauen. Die machen miteinander ein ganz tolles Ding, weil sie für die gleichen Werte stehen, weil sie die gleichen Ziele verfolgen, und das hat Mesut Özil zusammen mit Ilkay Gündogan jetzt offen widerlegt, denn sie stehen für etwas anderes. Man muss heute Morgen einmal ganz hart feststellen: Mesut Özil gehört nicht zu Deutschland!“

EIN KÄTZCHEN IST DOCH AUCH KEIN KÄLBCHEN, NUR WEIL ES IM KUHSTALL ZUR WELT KAM!

 

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 1 Comment »

Sicherheitshinwneise bitte sofort umsetzen und verbreiten!

Posted by deutschelobby - 13/05/2018


 

Hallo nach da drüben! Bitte umsetzen und verbreiten!

http://de.metapedia.org/wiki/Subgraph_OS

http://de.metapedia.org/wiki/Tails

http://de.metapedia.org/wiki/VeraCrypt

http://de.metapedia.org/wiki/Sicherheitshinweise_für_Deutsche

http://de.metapedia.org/wiki/Handbuch_zum_Selbsterhalt_von_Dir_und_Deinem_Volk

http://de.metapedia.org/wiki/Wofür_wir_kämpfen

Und wer die wahren Hintergründe sucht, wird hier fündig:

http://de.metapedia.org/wiki/Ende_der_Lüge

http://de.metapedia.org/wiki/Terroranschläge_unter_der_Lupe

Danke für’s weitergeben und konsequentes anwenden! 🙂

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Ihr nennt uns also von Geburt auf Böse? Alles Deutsche muss ausgerottet werden, denn es gibt nichts Gutes an den Deutschen…..Warum aber habt ihr dann als Allererstes 1.000.000 deutsche Patente gestohlen, wenn es doch nichts Gutes an den Deutschen gibt?

Posted by deutschelobby - 09/05/2018


 es waren zig-tausende, dazu wurden zigtausende Wehrlose massakriert…von den Rheinwiesen-Massakern ganz schweigen…und Dresden…1 Million verbrannt, fast alles Zivilisten, Kinder und Kranke…

Keine „Befreier“ sondern Feindstaaten und Besetzer. Ausbeuter und Gesetzlose…sie verstießen und verstoßen bis heute gegen die Haager Landkriegsordnung, gegen UN-Menschen- und Völkerrechte…

Hoffentlich werden ihre Nachfahren dafür büßen…genau so wie unsere Vorfahren…

Ihr nennt uns also von Geburt auf Böse? Alles Deutsche muss ausgerottet werden, denn es gibt nichts Gutes an den Deutschen.
Nur ein toter Deutscher ist ein guter Deutscher, nicht wahr? Warum aber habt ihr dann als Allererstes am Ende des Krieges, noch vor der Einnahme Berlins, 500.000 deutsche Patente in München gestohlen, wenn es doch nichts Gutes an den Deutschen gibt?
Schickt sich denn so etwas für die Befreier?

Diebstahl? Doch die Patente allein haben euch nicht gereicht, ihr habt sogar die Erfinder und deutschen Genies gleich mitgenommen nach den USA, damit sie EUCH dort weiterhin mit ihrem herausragenden deutschen Geist dienen konnten.

Deutsche Ermittlungen uber Alliierte Völkerrechtsverletzungen Im Zweiten Weltkrieg >>> hier weiter >>>.
Alliierte Kriegsverbrechen – Vergessene Kriegsgräuel im Zweiten Weltkrieg >>> hier weiter >>>.
Deutsche Opfer: Kriegs- und Nachkriegsverbrechen alliierter Täter >>> hier weiter >>>.

Botschaft an die alliierten Verbrecher und ihre deutschen Handlanger

Für euch war und ist es ein lustiges Spiel, Deutsche abzuschlachten, sie in aller Welt zu denunzieren, sie auszuplündern, zu unterdrücken und wegzusperren. Für euch war es ein Spiel Kinder, kleine Kinder, größere Kinder Männer, junge Männer, alte Männer, Greise Frauen, junge Frauen, alte Frauen, Greisinnen, hochschwangere Frauen, Wöchnerinnen bestialisch abzuschlachten, aufzuschlitzen, zu vergewaltigen, vor den Augen ihrer Kinder, die Kinder zu vergewaltigen, vor den Augen ihrer Mütter und beim helfenden Eingriffsversuch die Mütter, Väter oder Ehemänner sofort zu erschlagen oder zu erschießen. Wie konnten sie es auch wagen, nicht wahr? Wie konnten sie es wagen, bei der Schändung und Schlachtung ihrer eigenen Frauen und Kinder nicht tatenlos und friedlich zuzuschauen?

Ihr überflutet unser Land mit Ausländern und wollt unsere jungen Menschen ins Ausland schicken Völkertransfer, nicht wahr?

Ihr wollt, dass alle Deutschen sich mit Ausländern vermischen oder von diesen abgestochen werden, nicht wahr?

Ihr erzählt uns seit 68 Jahren Lügen über unsere deutsche Geschichte. Lügen über den Krieg. Lügen über die Kriegsursachen und die wahren Kriegstreiber und Kriegsverbrecher. Lügen über den größten Sohn, den das deutsche Volk jemals hervorbrachte. Lügen über seine  Soldaten. Lügen über seine Absichten und Ziele. Lügen über sein wahres Wesen. Ihr verheimlicht der Welt seine ununterbrochenen Friedensbemühungen, die Verhandlungen welche er mit den Briten, den Franzosen und den Polen führte. Immer und immer wieder reichte er euch die Hand zum Frieden, doch ihr schlugt diese Hand aus, da ihr nichts anderes wolltet als den Krieg und die totale Vernichtung Deutschlands.

Sogar noch während des Krieges versuchte er immer wieder mit euch Frieden zu schließen, euch vom Frieden zu überzeugen, doch ihr wolltet einfach nicht. Er machte euch Zugeständnisse und unglaubliche Friedensangebote, doch nichts konnte euch von eurem Blutdurst und eurer Kriegslüsternheit abbringen. Er sah monatelang zu wie in Polen die Volksdeutschen bestialisch und viehisch abgeschlachtet wurden, doch ER bot Polen die Hand zum Frieden, jedoch die Polen töteten weiter, misshandelten weiter, metzelten die Deutschen nieder wo sie ihrer habhaft werden konnten, weil ihr sie so fürchterlich aufgehetzt habt. Sie hatten bereits neue Landkarten angefertigt, auf denen Polen bis nach Frankfurt reichte. Sie brüsteten sich damit, dass sie in 9 Tagen in Berlin sein könnten und es einnehmen würden. Sie töteten und töteten und hörten nicht damit auf.

Sogar noch während des Krieges versuchte er immer wieder mit euch Frieden zu schließen, euch vom Frieden zu überzeugen, doch ihr wolltet einfach nicht. Er machte euch Zugeständnisse und unglaubliche Friedensangebote, doch nichts konnte euch von eurem Blutdurst und eurer Kriegslüsternheit abbringen. Er sah monatelang zu wie in Polen die Volksdeutschen bestialisch und viehisch abgeschlachtet wurden, doch ER bot Polen die Hand zum Frieden, jedoch die Polen töteten weiter, misshandelten weiter, metzelten die Deutschen nieder wo sie ihrer habhaft werden konnten, weil ihr sie so fürchterlich aufgehetzt habt. Sie hatten bereits neue Landkarten angefertigt, auf denen Polen bis nach Frankfurt reichte. Sie brüsteten sich damit, dass sie in 9 Tagen in Berlin sein könnten und es einnehmen würden. Sie töteten und töteten und hörten nicht damit auf.

Sie überschritten des Nachts sogar die deutsche Grenze und töteten und folterten und brandschatzten bereits auf deutschem Boden. Hinzu kam noch der Überfall auf den Sender Gleiwitz und am 31. August 1939 die Ermordung des deutschen Konsuls in Krakau sowie die Generalmobilmachung des Heeres, was eine Kriegserklärung an Deutschland bedeutete. Und als ER dann endlich, endlich eingriff, um dem viehischen Gemetztel an den Deutschen in Polen ein Ende zu bereiten und die deutschen Truppen auf die Westerplatte schickte, wurde nochmals verhandelt, doch wieder schlugen die Polen das Angebot aus. Erst dann wurde ab 5:45 Uhr zurückgeschossen. Insgesamt wurden in den Monaten vor dem Krieg und in den ersten Tagen ca. 13.000 Deutsche in Polen bestialisch hingemetzelt.

IHR stellt das Alles heute als Angriff auf ein unschuldiges Land dar und behauptet ER hätte den Weltkrieg begonnen. Diese Polenkrise hätte eine Krise zwischen Nachbarländern bleiben können, doch IHR erklärtet Deutschland am 3. September den Krieg. England und Frankreich erklärten den Krieg. IHR habt damit den Weltkrieg begonnen, den IHR schon so lange im Voraus geplant hattet. IHR habt die Polenkrise inszeniert und die Polen mit Lügen gegen Deutschland aufgehetzt und ihnen bedingungslose Unterstützung gegen die Deutschen zugesagt, um endlich gegen Deutschland losschlagen zu können.

Ihr habt 8 Millionen Deutsche noch nach dem Krieg umgebracht und nennt das Befreiung. Ja, ihr habt sie wahrhaftig befreit. Befreit von ihrem Leben, auf unvorstellbare Art und Weise. Ihr habt sie verhungern lassen, ihr habt sie zu Tode vergewaltigt, ihr habt sie gefoltert, verbrannt, aufgespießt, den Frauen und älteren Mädchen die Brüste abgeschnitten, den Männern die Hoden und Geschlechtsteile abgeschnitten, die Augen ausgestochen, die Ohren und Zungen abgeschnitten und den kleinen Kindern die Schädel eingeschlagen. Sie mussten die Exkremente ihrer Peiniger essen und trinken, sie mussten verweste Typhustote ausgraben und küssen und sich zu ihnen legen. Keine Grausamkeit und Perversität an uns Deutschen war euch zu viel. Keine! Doch IHR seid die lieben Befreier während WIR Deutschen, welche all dies über uns ergehen lassen mussten, die Bösen sind.

Ihr habt auch uns befreit, natürlich befreit von der Wahrheit und der schönsten und erhabensten Zeit, die Deutschland je erleben durfte. Ihr habt uns befreit von unserer Unschuld und habt dafür die Schuld in unsere Gehirne gebrannt. Eine Schuld, die uns nicht trifft. Ihr habt in einer Nacht 500.000 Menschen bei lebendigem Leibe gebraten weil IHR sie braten sehen wolltet. Das hatte nichts mit Krieg zu tun. Ihr sorgt heute dafür, dass aus diesen 500.000 Menschen nur noch 25.000 werden. In anderen Städten waren es 100.000 oder 50.000. Alle habt ihr sie gebraten. Ihr verbietet uns auf euren Leichenfeldern, die ihr hinterlassen habt und auf denen hunderttausende von toten deutschen Gebeinen liegen und ständig noch von deutschen Bauern beim Pflügen hervorgeholt werden  zu graben, damit die Welt eure Verbrechen nicht erfährt. Doch die Welt kennt eure Verbrechen schon längst. Ihr könnt das nicht verhindern.

Ihr habt Millionen und Abermillionen Deutsche im Krieg und nach dem Krieg umgebracht. Warum stehen im deutschen Bundesarchiv nur knapp 160.000 Juden, welche durch das „schreckliche Nazi-Regime“ verfolgt und getötet wurden, während IHR nachweislich Millionen von Deutschen umgebracht habt? Warum wird nicht auch anderer Ethnien in Deutschland gedacht, welche ebenfalls in diesem Krieg, den IHR und ganz alleine IHR ausgedacht, ausgeklügelt und von langer Hand geplant und angezettelt habt, umgekommen sind? Und vor Allem, warum wird nicht der unschuldigen deutschen Frauen, Kinder, Alten und Verletzten gedacht, welche durch eure Hand sterben mussten, sondern im Gegenteil, bei friedlichen Trauermärschen für diese unschuldigen Opfer Gewalt gegen die Trauernden angewendet? Seit wann ist Trauer etwas Strafbares?

Ihr habt aus unseren deutschen Soldaten unter brutalsten Folter- und Gewaltanwendungen Geständnisse erpresst, welche von keinem Gericht der Welt anerkannt würden, da Geständnisse unter Folter ungültig und rechtswidrig sind. Doch ihr habt eure Prozesse nicht vor Gerichten geführt sondern ihr wart selbst die Richter. Ihr habt kurzerhand ein eigenes Scheingericht gebildet, welches aus lauter Mördern bestand. Die Mörder urteilten über ihre Opfer. Ihr habt von Anfang an das im Krieg verbindliche Völkerrecht gebrochen und permanent gegen die HLKO verstoßen, während Deutschland und deutsche Soldaten sich peinlichst genau daran hielten entgegen all eurer Lügen.

Meint ihr wirklich, dass das ewig so weitergeht? Meint ihr wirklich, dass das deutsche Volk sich das ewig gefallen lässt?

Ihr hasst uns? Na gut, dann hasst uns. Doch wisset, dass Hass bindet. Euer Hass auf uns, bindet uns an euch, deshalb werdet ihr uns auch niemals los. Ihr könnt und werdet das deutsche Blut und den deutschen Geist niemals auslöschen. Niemals!

Hasst uns ruhig weiter, denn umso mehr ihr uns hasst, desto mehr erwachen und erstarken wir. Euer Hass ist unsere Kraft.

Ihr könnt uns wohl töten, ihr könnt uns foltern, ihr könnt uns materiell vernichten, ihr könnt uns einsperren. Doch wisset auch hier, dass in den Gefängnissen Monat für Monat Menschen zurück in die Freiheit entlassen werden und dank UNS, werden diese Menschen nicht mehr unwissend und ohne die Wahrheit zurück in die Freiheit gehen. Sie werden dann an unserer Stelle weiter kämpfen. Ihr könnt uns hinschaffen wo immer ihr wollt, wir nehmen die Wahrheit, die unauslöschlich in unseren Herzen wohnt,  immer mit uns mit und wir verkünden sie, egal wo wir uns aufhalten.

Ihr könnt uns Alles nehmen, doch drei Dinge könnt ihr uns niemals nehmen:

Unsere Seele, unseren Geist und die Wahrheit – denn alle drei sind frei. Sie unterliegen nicht eurem Machtbereich.

Euer Spiel ist vorbei. Es ist beendet.

Quelle: mzwnews.com

Deutsche Ermittlungen uber Alliierte Volkerrechtsverletzungen Im Zweiten Weltkrieg >>> hier weiter >>>.

Alliierte Kriegsverbrechen – Vergessene Kriegsgräuel im Zweiten Weltkrieg >>> hier weiter >>>.

Deutsche Opfer: Kriegs- und Nachkriegsverbrechen alliierter Täter >>> hier weiter >>>.

Die Hölle von Lamsdorf

Heinz Esser, der ehemalige Lagerarzt des berüchtigten polnischen Vernichtungslagers Lamsdorf in Oberschlesien, hat hier seine erschütternden Erlebnisse in einem Dokumentarbericht niedergelegt. Die in diesem Lager geschehenen Grausamkeiten übersteigen alle Vorstellungen >>> hier weiter >>>.

Sack John: Auge um Auge

Hasserfüllte Juden werden ausgenutzt, um ehemalige systemtreue Deutschen aufzuspüren, zu foltern und grauenvoll zu töten.Diese Bücher dürfen niemals auf den Index- niemals >>> hier weiter >>>.


1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg – von Gerd Schultze-Rhonhof >>> hier weiter >>>


Verbrechen an Deutschen

Im Rahmen der Reihe „Kopp kontrovers“ interviewt Michael Vogt den amerikanischen Völkerrechtler Prof. Alfred de Zayas zum Thema Vertreibung der Deutschen aus den Ostgebieten. Dieser bezeugt ruhig und sachlich die völkerrechtswidrigen Handlungen der Nachbarländer gegen die Deutschen >>> hier weiter >>>.


Deutsch-Polnische Politik in den dreißiger Jahren

Gewidmet allen Opfern von Flucht und Vertreibung der Jahre 1944 bis 1948

Das unter den Augen der Weltöffentlichkeit sich abspielende Verhalten der Polen gegenüber Deutschland war für jeden ersichtlich auf Krieg ausgelegt! Als dieser dann 1939 endlich ausbrach, stempelte man Deutschland bis heute als Alleinschuldigen ab, wobei doch die deutsche Regierung nachweislich alles tat, um diesen Krieg zu verhindern >>> hier weiter >>>.


Kriegsverbrechen an der Ost und Westfront >>>


Der „nützliche Idiot“ Polen 
Gab es eine polnische Mitschuld an den Verbrechen gegen Juden?


Das verblendete Polen – ein lächerlicher Staat…

…der wirklich geglaubt hat Deutschland zu vernichten!

„…Man zerbrach sich ja nur mehr den Kopf, ob man unsere Armeen noch vor oder hinter Berlin vernichten sollte. Ein polnischer Marschall, der jetzt jammervoll seine Armee im Stich gelassen hat, er erklärt, daß er Deutschland und die deutschen Armeen zerhacken werde.
…Und parallel damit setzt ein Martyrium ein für unsere Volksdeutschen. Zehntausende werden verschleppt, mißhandelt, in der grausamsten Weise getötet; sadistische Bestien lassen ihre perversen Instinkte aus, und – diese demokratische fromme Welt sieht zu, ohne mit einer Wimper zu zucken.
…Ich habe mir oft die Frage vorgelegt: Wer kann Polen so verblendet haben? Glaubte man wirklich, daß die deutsche Nation sich das auf die Dauer von einem so lächerlichen Staat bieten lassen würde? Glaubte man das im Ernst?…“ (Quelle: Auszug aus der Führer-Rede vom 19. September 1939 im Artushof Danzig)

Was meist vergessen wird, ist die Tatsache, dass in dem neu geschaffenen Polen, auch der “Glaube an die Überlegenheit der eigenen Gruppe” der Chauvinismus, bewusst in Volkes Hirn gehämmert wurde.

Gesteuert und gestützt wurde dieser “Glaube an die Überlegenheit der Polen” aus London, die Verantwortlichen saßen wieder einmal in den edlen Club’s der City und zelebrierten ihr Spiel um Macht.Dabei hatten sie sich Polen, als “nützlichen Idioten” zurecht gerichtet und nebenbei auch noch militärisch aufgerüstet >>> hier weiter >>>.


Deutschland und der Weltfriede – Sven Hedin: Deutsche Übersetzung, Seltener Erstdruck eines in Deutschland nie verlegten Buches des schwedischen Entdeckers Sven Hedin. Das Buch des Schweden ist nicht zuletzt darum interessant, weil es das Dritte Reich mit den Augen eines Ausländers schildert, der es als Zeitgenosse gesehen und bereist hat. hier weiter

Der Jahrhundertkrieg ….von Helmut Schröcke

Dritte Reich – wahre Zeitgeschichte

Der Führer…vom Volk 1933 gewählt

Geschichts- und Berichtsfälschung: alliierte Kriegsverbrechen….und Verschwörungen?

Weltkriege….Beweise der Unschuld des Deutschen Reiches

 „Deutschland ausradieren“ und andere entlarvende Zitate des 20. Jhd.

Geschichtsfälschung – die Wahrheit und die Alliierten

Die Todes- und Foltermaschinerie gegen die Deutschen …

Geschichts- und Berichtsfälschung: Deutsche Opfer und alliierte Kriegsverbrechen….

GERMAR RUDOLF…GUTACHTEN, Widerstand, Vorlesungen, Kreuzverhör

NEUSCHWABENLAND-REICHSDEUTSCHE-HAUNEBU-WUNDERWAFFEN

Zionisten, Zionismus

Zionisten2… Neue-Welt-Ordnung, Zionisten und …

.

eine Welt ohne Deutschland? was wäre wenn….

von Jan Lüttich

In unserem Land sind einige Menschen nach der erfolgreichen gedanklichen Umerziehung der
vergangenen 64 Jahre der Ansicht, dass es besser wäre, wenn es Deutschland nicht mehr geben
würde, oder wenn es Deutschland nie gegeben hätte. Da wir in der Lage sind, mit
Vorstellungskraft, Witz und Verstand in eine Gedankenwelt einzutauchen, wollen wir uns
einmal einen Tag im Leben vorstellen, an dem es das „geächtete“ Deutschland nicht gegeben
hätte:
Davon abgesehen, dass Sie selbst nicht auf der Welt wären, wachen Sie morgens zu spät auf.

Warum haben Sie verschlafen? Weil Sie keinen Wecker haben, denn der Erfinder der
Taschenuhr, (also eines Vorgängers des Weckers), Peter Henlein (1480-1542), war ein
Deutscher und lebte ja in unserem Gedankenspagat nicht.

Es ist noch dunkel an diesem Morgen, Ihre Hand sucht den Lichtschalter, aber selbst wenn Sie
ihn finden würden – eine Lampe könnten Sie schwerlich zum Leuchten bringen, da der
Deutsche Heinrich Goebel (1818-1893) sich dieses Wunderwerk der Elektrizität einfallen ließ.
Übrigens war das 25 Jahre früher, als der Engländer Edison!

Sie laufen los, weil Sie ja zum Auto müssen, um zur Arbeit zu fahren, aber Ihr VW Passat ist
weg. Logisch! Denn der Grundstein für die Volkswagen Werke ist 1938 von Ferdinand
Porsche und dem damaligen Reichskanzler gelegt worden.

Naja, halb so wild, denken Sie sich. Den japanischen Zweitwagen wollten Sie auch mal wieder
ausfahren. Die Garagentür öffnet sich, aber da steht kein Auto, was einleuchtet, weil die
Erfinder des Autos, Benz und Daimler, nie das Licht der Welt erblickten. Sie waren ja
Deutsche.

Alles klar, jetzt wird es eng. Ihre Rettung: Der Bus! Sie rennen zur Haltestelle und warten und
warten. Da stehen Sie vergebens, denn der Deutsche Rudolf Diesel lebte ja nicht, um den
Dieselmotor zu erfinden.

Den Fahrplan für den Bus könnten Sie eh nicht lesen, da Gutenberg 1445 die Druckkunst mit
seinen beweglichen Lettern revolutionierte.

Ein schlechter Start in den Tag! Aber wenn Ihr Chef von den Gründen Ihrer Verspätung
erfährt, kann er Ihnen nicht böse sein. Das wäre ungerecht. Dennoch muss er von ihren
Gründen erfahren. Die Telefonnummer Ihrer Firma haben Sie im Kopf, aber leider fehlt das
Telefon, um die Nummer zu wählen. Das Telefon ist dem genialen Geist von Philipp Reis
(1834-1874) entsprungen.

Eine Email wäre die Rettung, denn wie fast jeder Handwerksbetrieb, hat auch Ihre Firma einen
Weltnetzanschluss. Aber leider ist auch das Senden einer Email nicht möglich, denn Konrad
Zuse erfand den ersten Rechner.

Selbst wenn ein anderer den ersten Rechner erfunden hätte, so würde ihm die Tastatur fehlen,
welche der Tiroler Peter Mitterhofer (1822-1893) als Schreibmaschine erfand.

Um es sich bei Ihrem Chef nicht endgültig zu verderben, gehen Sie nach der ganzen Aufregung
zum Arzt, um sich krankschreiben zu lassen. Das ist wirklich zu viel für Ihr Gemüt. Daß das
Ärztehaus, in dem sich die Praxis ihres Hausarztes befindet, nebenbei bemerkt über keine
Röntgenstation verfügt, braucht hier nur beiläufig erwähnt zu werden, denn Konrad Röntgen
(1845-1923) entstammt unserem Deutschen Volk.

Was macht man an so einem bescheidenen Tag? Sie wollen einfach nur nach Hause, um
darüber nachzudenken, wie Sie diesen Alptraum überleben. Ihr heißgeliebtes Fahrrad ist nicht
mehr da, welches von dem Forstmeister Karl Freiherr von Drais erfunden wurde.

Auch der Urlaub ist geplatzt. Da Otto Lilienthal das erste Flugzeug nicht erfinden konnte und
Joseph Ressel (1793-1857) die Schiffsschraube nicht erdachte, wird es mit Alternativen mehr
als eng.

Abgesehen davon, dass mit Sicherheit kein Haus und keine Brücke stehen würde, es keine
Straßen gäbe – weil alles dem großartigen Schöpfergeist des deutschen Volkes entsprang.

Es gäbe weder Radio, noch Fernsehen (patentiert von Paul Nipkow 1884 und später Braunsche
Röhre, von K.F. Braun).

Ist vielleicht in der heutigen Zeit keine Schande, denken Sie sich. Aber Ihr Alptraum würde
noch weiter gehen, denn das erste Strahltriebwerk, der Dosenöffner, das Düsenflugzeug, die
Büroklammer und, und, und… alles Erfindungen unseres Volkes.

Und da gibt es Deutsche, die „Deutschland verrecke“ schreien? naja, keine Deutsche sondern Neu-Züchtungen…

Stellt sich abschließend nur noch die Frage:

Wie würde die Welt für einen Tag aussehen, wenn es z.B. die USA nicht geben würde?

Jean Beran – „News Chronicle” Sonderkorrespondent: schrieb am 21. Februar 1946, was er
als einen – sogar unvollständigen – Überblick erwähnte: Ein besonderer Gesichtspunkt der
„Befreiung” Deutschlands von 1945 besteht darin, daß die Deutschen den Alliierten in
Forschung und Technik, je nach Gebieten, um zehn bis 30 Jahre voraus waren, aber um ihre
gesamten wissenschaftlichen Schätze gebracht wurden.

alles von Engländern und US-Amerikaner und Russen gestohlenen deutsche Patente:

Synthetischer Gummi:
Ein neuer Produktionsprozeß, bei dem nur noch ein Drittel der Grundstoffmenge benötigt
wird, wie im bisher üblichen Verfahren
Raketen:
Lenkbare Geschosse, die den Atlantik in rascher Zeit überqueren können
Blutplasma:
Künstlich hergestellt
Brennstoffe:
Völlig neue Methoden für die künstliche Brennstoffherstellung, die den Alliierten unbekannt
waren
Flugzeuge:
Wichtige Erfindungen in Richtungen, mit denen die englischen und amerikanischen Fachleute
sich noch gar nicht beschäftigt hatten
Infrarotstrahlen:
Die deutschen Forschungsergebnisse ersparen den alliierten Wissenschaftlern 10 Jahre
zeitraubende Arbeit
Aerodynamik:
Die deutsche Entwicklung besonders für Flugzeuge mit Überschallgeschwindigkeit ist sehr
fortgeschritten, die Forschung der deutschen Experten übertreffen jegliche ähnliche
Entwicklungen in den USA bei weitem
Turbinenantrieb:
Die Deutschen haben eine Neukonstruktion entwickelt und eine Montagefabrikation, die die
ursprüngliche Arbeitszeit von 500 auf 10 Stunden herabsetzt
Synthetische Stoffe:
Plastische Stoffe aus Kohle und Gummi
Textilien und Nahrungsmittel:
Sehr große Zahl von polimeren Produkten, eine hervorragende Leistung
Pharmazeutische Produkte:
Viele neue Erzeugnisse wurden erbeutet, auch eine Methode, inaktives Insulin herzustellen,
verbesserte Schmerzmittel, Betäubungs- und Schlafmittel, Insektenpulver, die weniger giftig
sind, als das englische DDT
Beran, der sich in einer Mischung aus Begeisterung und fassungslosem Staunen, seitenlang
über den wissenschaftlichen Vorsprung der Deutschen ausließ, stellte im „News Chronicle”
anschließend fest: Das sind wenige von vielen tausend Entdeckungen, die erbeutet wurden und
die sich vom größten Industriegeheimnis bis zu den kleinsten Einzelheiten der
Produktionsweise erstrecken. Insgesamt gesehen ist es eine der gigantischsten Kriegsbeuten,
die je ein Sieger erhoffen konnte.
C. Lester Walker, (Journalist USA) schreibt:
„1945 spielte sich nicht nur der größte Kunstraub der Weltgeschichte ab, verübt in Deutschland
von Siegern, sondern auch der gewaltigste Diebstahl von Know-How”.
In welchem Ausmaß Deutschland in Wissenschaft und Forschung„ befreit” wurde, läßt sich
nur erahnen Die in Deutschland erbeuteten Aktenstücke mit wissenschaftlichen Geheimnissen
seien auf eine Dreiviertelmillion angewachsen. Eigens ein neues deutsch-englisches
technisches Fachwörterbuch sei aufgesetzt worden mit etwa 40.000 neuen technischen und
wissenschaftlichen Ausdrücken, um die sensationellen Fachausdrücke beim interessierten
Publikum bekannt zu machen.
Einzelbeispiele: erbeutet wurden unter diesen unschätzbaren Geheimnissen das Verfahren und
die Apparaturen zur Herstellung des besten Kondensators der Welt der deutsche Kondensator –
hält mehrfaches Durchschlagen aus und fast 50 % höhere Spannung, als der der
amerikanischen Kondensatoren!
Auch bei den synthetischen Textilien machten die amerikanischen Plünderer sensationelle
Entdeckungen.

Die Sammlung von Kriegsgeheimnissen hat auf dem Gebiet der Textilien so viele
Offenbarungen gebracht, die Ausbeute in den Laboratorien der I. G. Farbenwerke hieß es: Es
umfaßt flüssige und feste Brennstoffe, Metallurgie, synthetischen Gummi, Textilien,
Chemikalien, Kunststoffe, Heilmittel und Farben. Die amerikanische Farbstoffindustrie wurde
mindestens um 10 Jahre vorwärts gebracht Nicht weniger eindrucksvoll sei die „Ausbeute” auf
dem Gebiet der Lebensmittel-Forschung, der Medizin und der Militärtechnik gewesen. Völlig
umwerfend aber bei der Luftfahrt und den Raketen: „Die größte Bedeutung für die Zukunft
besitzen die deutschen Geheimnisse auf dem Gebiet der Luftfahrt und der Raketengeschosse.
die Deutschen hatten bei Kriegsende 138 Typen von lenkbaren Geschossen in verschiedenen
Stufen der Fabrikation und Entwicklung unter Verwendung jeder bekannten Art des
Fernlenkens und Fernzielens: Kurzwellen-Draht, Leitwellen, Schall, Infrarot, Lichtbündel,
Magnetismus, um nur einige zu nennen – und zum Antrieb benutzten sie alle Methoden von
Düsenantrieb für Unter- und Überschallgeschwindigkeit.
Ein US Ausbeutungsoffiziere zeigte Walker eine winzige Röhre zeigte: „Es ist schweres
Porzellan, nicht Glas, und deshalb wirklich unzerstörbar. Sie leistet 1.000 Watt mit einem
Zehntel der Größe einer gleichen amerikanischen Röhre.”Er zeigte mir noch die
„Infraroteinrichtung”, welche die Deutschen erfunden haben, um nachts sehen zu können. Die
Deutschen konnten mit jeder Schnelligkeit in der Finsternis fahren und dabei Gegenstände
200 m voraus sehen. So ging es noch laufend weiter mit Polaroid, der Optik, Brot- und
Mehlgeheimnissen, Fotografie, und wir mußten 10.000 bis 20.000 deutsche Patente
bearbeiten.”

Entgegen gültigen UN-Menschen- und Kriegsrechte:

346.000 deutsche Patente wurden konfisziert, 20.870 deutsche Warenzeichen, 50.000 neue
Farbformeln.
523 deutsche Wissenschaftler wurden in die USA gewaltsam überführt und unzählige in die Sowjetunion.
Allein 700 führende Fachleute von Junkers (Flugzeugwerke Dessau) wurden mit ihren
Familienangehörigen (über 2500 Personen) in die Sowjetunion deportiert am 22. Oktober
1946. (Nahezu alle Industriezweige waren betroffen und führende Hochschulprofessoren.
Keiner bekam einen Arbeitsvertrag oder Ausweis).

unersetzliche Kunstwerke wurden uns geraubt. U. a. wurden 52 Waggons mit Gold- und
Silberbarren, Juwelen, Perserteppiche, über 1000 Ölgemälde, Kisten voller Goldmünzen,
Tafelsilber, Porzellan, wertvolle Briefmarkensammlungen, Pelze und seltene Bücher am
17.4.1945 von amerikan. Truppen beschlagnahmt.

unsere Goldreserven aus dem Salzbergwerk Merkers wurden geraubt und 2,75 Milliarden RM
in Papiergeld. Auch Devisen und Gold der Berliner Reichsbank blieben verschwunden (300
Mio RM). Die USA beschlagnahmte völkerrechtswidrig auch das deutsche Vorkriegsvermögen
von rund 600 Mio. Dollar – Adenauer bemühte sich 1957 vergeblich um die Rückgabe.

Hinzukommen Unsummen für Reparationen, Leistungen aus laufenden Produktionen,
Besatzungskosten und bis in die heutige Zeit Stationierungskosten. Wir sind noch immer ein
besetztes Land.

Doch auch die anderen „Sieger”, vor allem Franzosen und Russen, plünderten das
deutsche Know-How.

Doch am unverschämtesten „befreiten” die USA Deutschland vom wissenschaftlichen
Schatz, auch von den deutschen Wissenschaftlern, die man ebenfalls „mitgehen” ließ.

„Die Welt weiß alles, was die Deutschen angeblich getan haben, aber sie weiß nichts über das, was
den Deutschen angetan worden ist.“

Deutsche-Reich-

Posted in Allgemein, Falschdarstellungen, Falschdarstellungen, Geschichtsfälschung | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 3 Comments »

wurde der Honigmann ermordet? – aus Bewußt Aktuell 12 ..

Posted by deutschelobby - 06/05/2018


Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , | 1 Comment »

Wie unsere deutschen Kinder von moslemischen Mitschülern gemobbt werden: Und niemand setzt sich für sie ein.

Posted by deutschelobby - 04/05/2018


„Heute war Elternsprechtag in der Schule meines Sohnes. Wie ich ja mal erwähnte, ist er das einzige Kind ohne Migrationshintergrund in seiner Jahrgangsstufe.Im Gespräch mit Lehrerin und Sozialarbeiter habe ich nun endlich herausgefunden, warum mein Sohn niemals die von mir in der Brotbox mitgegebenen Brote, Äpfel und kleinen Nachtische gegessen hat, sondern ich das ganze Zeug abends immer in den Müll kippen durfte…“
Von Peter Helmes, veröffentlicht am 

Welch ein Ekel für „Willkommenskulturkinder“: Schüler-Pausenbrot mit Wurst!

Halal-luja!

Wir sind inzwischen allerhand gewohnt, und uns überrascht kaum noch etwas, was uns die Willkommensgäste so alles mitbringen – z.B. fremde Sitten und Gebräuche, andere Auffassungen von Kriminalität, von Frauen und Familie, von Essen – und von Toleranz usw.

 

Apropos essen. Essen ist meine – nein, nicht heimliche, sondern offen vorgezeigte – Leidenschaft, was auch nicht zu übersehen ist. Ich koche gerne, ich esse, und (ein wenig verschämt) ich trinke auch gerne einen ordentlichen Rotwein. Von dem mein Arzt zu meiner höheren Erbauung sagt, es dürfe „ruhig mehr als 1 Glas sein, aber nicht zu viel“. Zum Glück hat er mir noch nie erklären müssen, was „zu viel“ ist!

Es ist halt so, liebe Leser, Essen und Trinken halten Leib und Seele zusammen. Und da ich mir gerne Gäste einlade und dabei eifrigst debattiere, kommen Leib und Seele bei mir nicht zu kurz. Leute, die schon länger hier leben, kennen das ja.

Bei denen, die erst neulich hier wohnen, ist das ganz anders. Oh Gott, was die alles NICHT essen dürfen! Und trinken dürfen sie schon überhaupt gar nicht, wenn Prozent- oder Promilleangaben draufgeklebt sind. Stattdessen dürfen sie aber z. B. Hammel essen – was ich auch gerne tue, wenn ich die Tiere nicht von der Weide klauen und ihnen lebendig den Hals durchschneiden muß.

Na ja, wir hier im Rheinland sehen das alles etwas lockerer und leben nach der Devise: „Man muß och jönne könne!“ Und „mir loße de leewe Jott en jute Mann sein.“ (Das brauch ich alles wohl nicht zu übersetzen.)

In meiner rheinischen Einfalt habe ich gemeint, unsere Gäste, die neuerdings zu Deutschland gehören sollen, hätten auch so´n lieben Gott wie wir. Aber deren Allah scheint sehr gestreng zu sein. Sogar die Kinder müssen die rituellen Pflichten erfüllen.

„Na ja“, sagt dazu wieder der Rheinländer, „jeder Jeck ist anders.“ Aber das scheint lediglich ein rheinisches Grundgesetz zu sein. Mit dem können Moslems offensichtlich absolut nichts anfangen. So versuchen sie sogar, nicht nur ihre, sondern auch unsere Kleinen in der „richtigen“ Gesinnung aufzuziehen – was natürlich, wie gesagt, auch für Essen und Trinken gilt. Halal-luja!

Und jetzt, verehrte Leser, ist Schluß mit der „Abteilung Rheinland“ – jetzt wird´s ernst; denn es geht um Kinder und Essen. Da versteht niemand so recht Spaß. Eine Freundin aus Berlin erzählt z. B. eine gar nicht erbauliche Geschichte dazu, die mir die verehrte Satirikerin Inge Steinmetz übermittelt hat:

Das einzige Kind ohne Migrationshintergrund – inmitten der Willkommensgästekinder

„Heute war Elternsprechtag in der Schule meines Sohnes. Wie ich ja mal erwähnte, ist er das einzige Kind ohne Migrationshintergrund in seiner Jahrgangsstufe.

Im Gespräch mit Lehrerin und Sozialarbeiter habe ich nun endlich herausgefunden, warum mein Sohn niemals die von mir in der Brotbox mitgegebenen Brote, Äpfel und kleinen Nachtische gegessen hat, sondern ich das ganze Zeug abends immer in den Müll kippen durfte:

Immer wenn er seine Brotbox zum Essen geöffnet hatte, haben sich alle anderen Schüler von ihm weggesetzt, weil er ja ein „Schweinefleischfresser“ ist. Daß ihm da die Lust vergangen ist, kann ich wirklich nachvollziehen.

Auch anderes mehr oder weniger subtiles Mobbing ist wohl an der Tagesordnung. Ein anderer Junge – auch blond – aus einer anderen Jahrgangsstufe läuft nur mit Basecap herum, damit man seine Haare nicht sieht.

Ich bin grad am Boden zerstört. Warum gibt es diesen Sozialarbeiter dann überhaupt, wenn er so etwas nicht verhindert?“

Ich gebe die Frage der Freundin gerne an Frau Merkel weiter.

Sie hat die Gäste eingeladen und weiß gewiß, was sich im Umgang mit Mitmenschen gehört.

Bis Frau Bundeskanzler antwortet, werde ich wohl weiter meiner Leidenschaft frönen („essen und trinken hält…“, na ja, Sie wissen schon…)

Wie auch immer, demnächst brauchen wir uns dazu wohl keine weiteren Gedanken zu machen, denn die länger hier lebenden „Autochthonen“ sterben aus – oder so.

Mit einem rheinischen „Tschüß zesamme!“ grüßt Sie Peter Helmes und wünscht Ihnen einen heiteren Sonnentag sowie einen beschwingten Tanz in den Mai (da sind wir dann unter uns). Ach ja, ein Gläschen Maibowle paßt besonders gut dazu.

Solange wir noch dürfen, laßt uns einen schlürfen!


Dieser Beitrag von Peter Helmes wurde erstveröffentlicht auf

Welch ein Ekel für „Willkommenskulturkinder“: Schüler-Pausenbrot mit Wurst!

Posted in Allgemein | 2 Comments »

Blogger berichtete – Staatsanwalt ließ stürmen

Posted by deutschelobby - 01/05/2018


Der Staatsanwalt stand, begleitet von Polizisten, am frühen Morgen vor der Tür der Wohnung von Blogger Heinrich K. am Eilbeker Weg. Zur typischen Durchsuchungszeit. Weil der Blogger nicht öffnen wollte, wurde ein Schlüsseldienst beauftragt, der das Schloss aufbohrte. Grundlage für die Aktion war ein Beschluss des Amtsgerichts Hamburg. Die zuständige Richterin hatte „wegen des Verdachts der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen“ einen Durchsuchungsbeschluss ausgestellt.

Die Bilder, um die es geht, waren zunächst auch nach der Durchsuchung weiter im Internet zu sehen. Heinrich K. hatte sie auf seinen YouTube-Kanal hochgeladen, einem Kanal, der 74 Abonnenten hat und aktuell vier Filmsequenzen enthält, die ein Flüchtlingscamp auf dem Balkan oder Weihnachtsbotschaften des HVV auf Anzeigetafeln zeigen. Das Video, weswegen durchsucht wurde, ist mittlerweile gelöscht. Die Behörde hatte darum ersucht.

Die Filmsequenz war am Jungfernstieg aufgenommen worden – unmittelbar nach der grauenvollen Tat von Mourtala M. Der Mann aus dem Niger hatte seine ehemalige Lebensgefährtin und ihre gemeinsame Tochter am Bahnsteig der S 3 am Jungfernstieg plötzlich mit einem Messer angegriffen und getötet.

Der 33-Jährige ist geständig und sitzt wegen zweifachen Mordes in der Untersuchungshaft am Holstenglacis. Er war unmittelbar nach der Tat geflohen, konnte jedoch an der Mönckebergstraße von Polizisten gestellt werden. Im Falle einer Verurteilung droht ihm eine lebenslange Haft.

Von der Tat ist auf den Aufnahmen nichts zu sehen – sie zeigen verwackelte Bilder, die aus einiger Entfernung aufgenommen wurden und keine Identifizierung der Personen zulassen. Das Hin- und Herschwenken der Kamera, aber auch Geschrei und Weinen der umstehenden Menschen sorgen für den Eindruck, dass sowohl der Filmer wie auch zahlreiche andere Personen sichtlich unter dem Eindruck des Geschehens standen.

Grundlage für die Durchsuchung ist der Paragraf 201a, den der Presserat und Journalistenverbände in langen Stellungnahmen als problematisch einstuften im Blick auf eine freie Berichterstattung, die von der im Grundgesetz verankerten Pressefreiheit gedeckt ist. Problematisch sind auch die schwammige Formulierung und die noch schwammigere Auslegung der Hamburger Justiz. Denn der Paragraf sagt aus, dass Bildnisse von Personen nicht hergestellt werden dürfen, die hilflos sind.

Allerdings sind auf den Aufnahmen des Handyfilmers keine solchen Menschen zu sehen oder zu identifizieren. Das betrifft auch Aufnahmen, die in Zeitungen veröffentlicht wurden und die die Szene aus anderen Blickwinkeln zeigen. Dort wurde bislang nicht durchsucht.

Der Paragraf 201a lässt zwar solche Bildaufnahmen zu bei einem „überwiegend berechtigten Interesse“, wenn es beispielsweise um „Zeitgeschehen“ geht. Aber für die Hamburger Justiz ist der Doppelmord vom Jungfernstieg eine Beziehungstat, für die kein öffentliches Interesse zu bestehen hat.

Im Sicherheitsapparat stieß die Aktion auf Verwunderung.

Die waren ganz heiß auf den Fall„, heißt es da über die Staatsanwaltschaft.“

Oder:

„Hier wird mit Kanonen auf Spatzen geschossen.“

Zudem wunderte man sich, wie schnell es einen Durchsuchungsbeschluss gab, während man im Alltag selbst bei Verbrechenstatbeständen mit manchmal hohen Hürden zu kämpfen hat.

.

https://www.abendblatt.de/hamburg/article214132847/Blogger-berichtete-vom-Doppelmord-Hausdurchsuchung.html

https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2018/05/01/blogger-berichtete-staatsanwalt-liess-stuermen/

 

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , | 1 Comment »

Erfolglose Verfassungsbeschwerde gegen die Stationierung US-amerikanischer Atomwaffen auf dem Fliegerhorst Büchel

Posted by deutschelobby - 30/04/2018


Pressemitteilung Nr. 28/2018 vom 27. April 2018

Das Bundesverfassungsgericht hat eine neue Pressemitteilung veröffentlicht.
Hierzu lautet der Kurztext:

Mit heute veröffentlichtem Beschluss hat die 2. Kammer des Zweiten Senats des Bundesverfassungsgerichts eine Verfassungsbeschwerde nicht zur Entscheidung angenommen, die die Stationierung US-amerikanischer Atomwaffen auf dem Fliegerhorst Büchel zum Gegenstand hatte. Die Verfassungsbeschwerde ist bereits unzulässig, weil die Beschwerdeführerin einen Eingriff in Grundrechte ebenso wenig dargelegt hat wie eine Verletzung grundrechtlicher Schutzpflichten.

Sie können den Text im Internet über folgende URL erreichen:
https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2018/bvg18-028.html

Über den folgenden Link können Sie den Newsletter wieder abbestellen:
Abbestellen

Herausgeber: Bundesverfassungsgericht, Schlossbezirk 3, 76131 Karlsruhe © Bundesverfassungsgericht – 2018

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , | 1 Comment »

Der Dritte Weltkrieg steht bevor! – USA drängen auf weitere Angriffe gegen Syrien

Posted by deutschelobby - 23/04/2018


In einer ruhigen und sachlichen Diskussion verlangten die Einwohner von der Stadt eine offenere Informationspolitik. Sie kritisierten, zu spät und zumeist aus der Zeitung über die Pläne zur Aufnahme von Asylbewerbern erfahren zu haben. Oberbürgermeisterin Helma Orosz räumte Versäumnisse ein. Weil die Asylbewerberzahlen so plötzlich angestiegen seien, habe die Stadtverwaltung viele Dinge gleichzeitig regeln müssen. Orosz zufolge käme man nun mit den Bürgern besser ins Gespräch. Auch würden Vorschläge der Anwohner aufgegriffen und geprüft.

<h2 class="ctElement">Orosz stellt Lösungen in Aussicht</h2>

Die Bürger mahnten an, dass Ehrenamtliche der Gemeinde nicht Lückenbüßer sein dürften für einen zu hohen Betreuungsschlüssel bei Asylbewerbern. Die Oberbürgermeisterin versprach auch hier bessere Bedingungen. Dafür stünde jetzt mehr Geld von Bund und Land zur Verfügung. Noch in dieser Woche solle das Geld verteilt werden, so Orosz.

Stadt ist in der Bredouille

Die Oberbürgermeisterin wies in dem Gespräch auf die schwierige Lage in Dresden hin. Durch die gute Entwicklung der Stadt in den letzten Jahren seien nur wenige freie Grundstücke oder leer stehende Häuser vorhanden. Deswegen suche man mit Hochdruck nach geeigneten Standorten für Asylbewerberheime.
Die Sorge einiger Anwohner, dass zu viele Asylbewerber kämen und die Stadt damit überfordert würde, räumte Orosz aus. Der Ausländeranteil in Dresden betrage nur 4,8 Prozent. Darin seien auch Europäer enthalten, die schon viele Jahre in Dresden lebten und arbeiteten. Orosz zufolge sollen Asylbewerberanträge künftig schneller bearbeitet werden. Ziel sei es, in drei Monaten zu einem Ergebnis zu kommen. Bisher dauern die Verfahren laut Orosz bis zu 15 Monate.
Am Donnerstag will der Dresdner Stadtrat über das Asylkonzept für den Stadtteil entscheiden. Der Leubener Ortsbeirat hat dem Konzept nur mit Änderungen zugestimmt – dazu gehört auch der Verzicht auf den Umbau des Hotels „Prinz Eugen“.
Quelle: http://www.mdr.de/nachrichten/einwohnerversammlung-asylbewerberheim-dresden-leuben100_zc-e9a9d57e_zs-6c4417e7.html
Danke an Denise
Gruß an die Dresdener
TA KI

“ data-medium-file=““ data-large-file=““ />

Der amerikanische Militärgeheimdienst hat den Mainstreammedien einen Bericht zugespielt, laut dem die syrische Regierung trotz der Raketenangriffe der USA, Großbritanniens und Frankreichs am 14. April weiterhin über Chemiewaffen verfügt. Er fordert damit unterschwellig umfangreichere und tödlichere Angriffe, die eine Konfrontation mit der Atommacht Russland auslösen könnte. Letztere hat Truppen in Syrien stationiert, die auf Seiten der Streitkräfte von Präsident Baschar al-Assad kämpfen.

Die New York Times berichtete unter der Schlagzeile „Pentagon: Raketenangriffe werden Syriens Chemiewaffenangriffe nicht aufhalten“, und auch Reuters widmete dem Bericht viel Raum. Er erschien vor dem Hintergrund neuer Meldungen vom Schauplatz des angeblichen Chemiewaffenangriffs, der als Vorwand für die Raketenangriffe am 14. April diente.Augenzeugenberichte entlarven den Vorfall als Inszenierung.

Der russische Fernsehsender WGTRK führte ein Interview mit einem syrischen Jungen, der im Video einer „Rebellen“-Gruppe hervorgehoben worden war. Dieses Video wurde von Washington, London und Paris als wichtigster „Beweis“ bezeichnet, dass es in Duma in Ost-Ghuta am 7. April einen Chemiewaffenangriff gegeben habe, der wiederum als Rechtfertigung für eine durch nichts provozierte militärische Aggression unter völliger Missachtung des Völkerrechts diente.

Das Video wurde von der angeblichen „NGO“ „Weißhelme“ produziert, die von Großbritannien und den USA finanziert werden und Al-Qaida nahestehen. Darin ist der Junge in einer chaotischen Szene zu sehen, in der schreiende Erwachsene und panische Kinder mit Wasser abgespritzt werden, angeblich um die Auswirkungen des Chemiewaffenangriffs zu verringern.

 

Der elfjährige Hassan Diab bestätigte in einem Interview mit dem russischen Fernsehteam, dass er der Junge aus dem Video ist. Er erklärte weiter: „Jemand rief, wir müssten ins Krankenhaus, deshalb gingen wir dort hin. Als ich ankam, wurde ich von irgendwelchen Leuten gepackt, und man goss mir Wasser über den Kopf.“

Sein Vater, der wie andere Einwohner Dumas erklärte, er habe nicht von einem Chemiewaffenangriff an diesem Tag mitbekommen, sagte gegenüber dem russischen Sender: „Ich ging ins Krankenhaus, und in einem Obergeschoss fand ich meine Frau und meine Kinder. Ich fragte, was passiert sei, und sie sagten, Leute von draußen hätten etwas über einen Geruch geschrien und ihnen gesagt, sie sollen ins Krankenhaus. Dort haben sie den Kindern Datteln und Kekse gegeben.“

Das Fernsehteam befragte auch medizinisches Personal in der Klinik, in der das Video aufgenommen worden war. Ein Klinikmitarbeiter erklärte, es seien zwar Menschen mit Atemproblemen gekommen, die jedoch auf Staub infolge von Bombenangriffen zurückzuführen waren. Weiter erklärte er, der plötzliche Strom von Patienten, der zusammen mit dem Filmteam der Weißhelme eintraf, habe ihn überrascht.

Er schilderte die Lage so:

„Plötzlich kamen Leute herein und fingen an, die anderen abzuspülen. Dabei erzählten sie etwas von einem Chemiewaffenangriff, aber wir haben bei niemandem Symptome für einen Chemiewaffenangriff entdeckt.“

Eine gänzlich andere Quelle lieferte eine ganz ähnliche Schilderung: der rechte Trump-freundliche US-Kabelsender USNN, der ebenfalls ein Fernsehteam nach Duma schickte. Der Korrespondent berichtete nach Interviews mit etwa 40 Einwohnern:

„Keiner aus dem Viertel [in dem sich der Angriff ereignet haben soll], mit dem ich gesprochen haben, will irgendetwas über einen Chemiewaffenangriff an diesem Tag gesehen oder gehört haben.“

USNN sprach zudem mit medizinischem Personal aus der Klinik, in der die „Rebellen“ ihr Video gedreht hatten. Einer von ihnen erklärte dem Kabelsender, es sei ein ganz normaler Tag gewesen, bis

„plötzlich und ohne Ankündigung… ein Haufen Fremde in den Raum stürzten und herumschrien, es habe einen Chemiewaffenangriff gegeben. Sie brachten angebliche Opfer mit und begannen, sie mit Wasserschläuchen abzuspritzen.“

Die „Fremden“ hätten alles auf Video aufgezeichnet. „

Nachdem sie alle abgespült hatten, packten sie ihre Sachen zusammen und verschwanden.“

Die Ärzte berichteten, sie hätten „keine Anzeichen für einen Chemiewaffenangriff“ gesehen. Die Patienten, die hereingebracht wurden, hätten „völlig normal“ ausgesehen und keine der Symptome gezeigt, die bei Opfern von chemischen Kampfstoffen wie Chlorgas oder Sarin üblich sind. Der Oberarzt der Klinik erklärte auch, es habe am Tag des angeblichen Angriffs keinen einzigen Todesfall gegeben.

Die USA, Großbritannien und Frankreich behaupteten, sie hätten Beweise, dass die syrische Regierung am 7. April Chemiewaffen eingesetzt hat. Allerdings haben sie noch keinen einzigen dieser Beweise veröffentlicht.

Ebenso wenig haben sie erklärt, welches Motiv die Assad-Regierung so kurz vor dem erfolgreichen Ende ihrer Offensive für einen Chemiewaffeneinsatz haben sollte. Die syrische Regierung hat die Al-Qaida-nahen „Rebellen“ in dem Damaszener Vorort Ost-Ghuta bereits besiegt, und die Bevölkerung steht den vom Westen unterstützten Kräften größtenteils ablehnend gegenüber.

Andererseits ist es offensichtlich, aus welchem Motiv man einen solchen Angriff inszenieren sollte. Er diente als Vorwand für eine koordinierte Kampagne der USA und ihrer europäischen Verbündeten, die bereits lange vor dem 7. April geplant und organisiert wurde.

Die jüngsten Berichte aus Duma unterstreichen die kriminelle und korrupte Rolle der amerikanischen und westlichen Mainstreammedien. Sie haben als treue Propagandaorgane den Kriegskurs der USA unterstützt und gleichzeitig die immer zahlreicheren Berichte vom Schauplatz, die den Chemiewaffenangriff als Schwindel entlarven, als „Verschwörungstheorien“ abgetan.

Die imperialistischen Mächte USA, Großbritannien und Frankreich haben den inszenierten Chemiewaffenvorfall benutzt, um einen Akt imperialistischer Aggression als Kampf für „Menschenrechte“ darzustellen. 

Der Raketenangriff am 14. April war Teil eines verzweifelten Versuchs, die strategische Niederlage der islamistischen Milizen auszugleichen, die von den USA, den Westmächten sowie den Saudis und anderen Ölmonarchien am Golf mit Milliarden Dollar und Waffen unterstützt wurden, seit die CIA im Jahr 2011 den Krieg zum Regimewechsel angezettelt hat.

Die letzten „Rebellen“ hatten sich nur wenige Stunden nach den Raketenangriffen aus Ost-Ghuta zurückgezogen. Verbliebene Zivilisten verurteilten die vom Westen unterstützten Milizen als „Terroristen“, die ihnen Nahrung und Medizin vorenthalten und jeden Widerstand durch standrechtliche Hinrichtungen unterdrückt hatten.

Die letzten Wochen schossen die Mainstream-Medien aus vollen Rohren gegen Russland und Syrien. Dass ihre Vorwürfe weder logischen noch empirischen Überprüfungen standhalten, stört sie dabei nicht. Ihr Ziel ist es Kriege moralisch zu legitimieren. 

.

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2018/04/22/der-dritte-weltkrieg-steht-bevor-usa-draengen-auf-weitere-angriffe-gegen-syrien/

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Regierung siedelt erneut 10.000 Araber und Nordafrikaner nach Deutschland um

Posted by deutschelobby - 19/04/2018


Schwarzafrikaner bei der Stürmung der spanischen Grenze

Wer noch vor einem Jahr vor dem Resettlement-Programm der EU warnte, wurde als Fakenews-Verbreiter und Hetzer beschimpft. Oft kam sogar die Aussage, ein solches Programm sein reine Erfindung der Kritiker der Invasorenpolitik Merkels.

Davon ist nun nicht mehr die Rede.

Heute wurde bekannt, dass Angela Merkel im Rahmen dieses Programms 10.000 Nordafrikaner und Araber zur festen Ansiedelung nach Deutschland umsiedeln will.

Diese Angaben stammen von EU-Flüchtlingskommissar Dimitris Avramopoulos

,der bestätigte, dass die Zusage der Bundesregierung bereits bei der EU-Kommission eingegangen sei.

Stolz ergänzte Avramopoulos dass dadurch das von der EU geplante Programm zahlenmäßig nicht nur erfüllt, sondern sogar noch übertroffen werde.

.

https://philosophia-perennis.com/2018/04/19/bundesregierung-siedelt-erneut-10-000-araber-und-nordafrikaner-nach-deutschland-um/

Posted in Allgemein, egierung siedelt erneut 10.000 Araber und Nordafrikaner nach Deutschland um | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 1 Comment »

Damaskus: Syrische Flugabwehr holt Raketen des US-geführten Angriffs vom Himmel

Posted by deutschelobby - 15/04/2018


Die USA, Großbritannien und Frankreich haben am frühen Samstagmorgen in Damaskus Luftangriffe gegen mehrere Regierungsziele gestartet. Es soll sich um angebliche Chemiewaffenstandorte gehandelt haben. Rauch steigt aus einer wissenschaftlichen Forschungseinrichtung in Barzeh auf, die nach Angaben der US-Koalition wegen ihrer angeblichen Beteiligung an der Herstellung chemischer und biologischer Waffen ins Visier genommen wurde. Die Aufnahmen zeigen syrische Boden-Luft-Raketen, die auf den Angriff reagieren.

Sie sollen einen Großteil der über 100 feindlichen Raketen abgeschossen haben.

Das russische Verteidigungsministerium hatte erklärt, dass die Vereinigten Staaten, Großbritannien und Frankreich mehr als 100 Marschflugkörper und Boden-Luft-Raketen auf militärische und zivile Objekte in der Arabischen Republik abgeschossen haben. An der Abwehroperation seien aber keine russischen Truppen beteiligt gewesen. Allerdings konnten nicht alle feindlichen Objekte abgefangen werden.

Ein ziviler Wohnkomplex in Barzeh soll getroffen worden sein. 

Der Angriff ist eine Reaktion auf einen angeblichen Chemiewaffenangriff in Duma letzte Woche. Syrien und Russland haben die Vorwürfe bestritten und sie als „inszeniert“ und „erfunden“ bezeichnet.

Ein OPCW-Team ist gestern vor Ort eingetroffen und soll untersuchen, ob ein solcher Angriff tatsächlich stattgefunden hat.

Bislang basieren die Vorwürfe lediglich auf Aufnahmen, der regierungsfeindlichen Weißhelme. Eine Gruppe, die vorgibt, Zivilisten in Kriegsgebieten zu retten, dies aber ausschließlich in Extremisten-Gebieten tut, und bereits durch gefälschte Aufnahmen in Verruf geraten ist.

Syrien hat alle seine Chemiewaffen-Anlagen bereits vor Jahren zerstört, was auch die OPCW bestätigte.

.

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Buddha trägt mit Würde das Hakenkreuz

Posted by deutschelobby - 14/04/2018


auch in China ist das Hakenkreuz seit Jahrhunderten bekannt, wie auch in Indien.

Im Buddhismus gilt es als gutes Symbol für Hoffnung und Liebe in Form des Sonnenaufgang

Im chinesischen Film „Shaolin“ gibt es einige Szenen die das Zeichen auf Buddhas Brust deutlich zeigen.

Die folgende Sequenz bis zum Ende schauen, da die Swastika mehrere Male zu sehen ist.

Viel Spass:

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

BBC: Die Königin spricht von Krieg 2018:“ Man muss jetzt die notwendigen Vorbereitungen treffen, um sich von seinen Lieben zu verabschieden…

Posted by deutschelobby - 11/04/2018


Queen Elizabeth has written and recorded a speech addressing an "imminent global war" that she claims has been planned by powerful forces.

 

Übersetzung deutsch( Quelle unten orginal)

Königin Elizabeth: Unmittelbarer Krieg, der von mächtigen Kräften geplant wird

Königin Elizabeth hat eine Rede geschrieben und aufgezeichnet, in der sie einen “ bevorstehenden globalen Krieg „ anspricht, den sie angeblich “ von bestimmten Kräften mit den notwendigen Mitteln geplant hat, um einen grundlegenden globalen Wandelherbeizuführen „ und einen “ neuen Morgen „ für die Menschheit zu schaffen.

Während der Aufnahme sagt die Königin: “ Man muss jetzt die notwendigen Vorbereitungen treffen, um sich von seinen Lieben zu verabschieden, denn die Natur des Krieges im Jahr 2018 erlaubt es nicht anzunehmen, wer leben wird und wer sterben wird. Viele werden in diesem Krieg sterben „, so das Produktionspersonal der BBC.

“ 2018 ist ein ganz besonderes Jahr. Es wird als Beginn des 3. Weltkrieges in die Geschichte eingehen „

, warnt die Königin in der aufgezeichneten Rede. Dies ist die zweite Rede aus dem 3. Weltkrieg, die die Königin geschrieben hat, nach einer Version von 1983 , die während des Höhepunkts des Kalten Krieges geschrieben wurde.

“ Mein geliebtes Land wird in den nächsten Monaten in seine dunkelste Phase eintreten, da im Osten ein brutaler und apokalyptischer Krieg geführt wird. Der Würfel ist gefallen und die Welt wird danach nicht mehr dieselbe sein. „

“ Ich kümmere mich nicht um die Nebensächlichkeiten der politischen Punktwertung. Ich bin besorgt über die unumkehrbaren Konsequenzen, die wir in diesem Atomzeitalter erleiden müssen, da die Kriegstrommeln immer stärker schlagen „

, sagt die Königin.

Es ist klar, dass Queen Elizabeth sich auf den Nervenkampfangriff auf Sergei Skripal und seine Tochter Yulia in Salisbury, England, bezieht – ein Ereignis, das die britische Regierung schnell als Vorwand für eine aggressivere Haltung gegenüber Russland angenommen hat.

Während es keine Beweise dafür gibt, dass der Angriff auf den ehemaligen Spion und seine Tochter etwas mit Russland zu tun hat, hat die britische Regierung Putin und den Kreml denunziert, russische Diplomaten vertrieben und britische Kriegsschiffe geschickt, um russische Militärkriegsspiele zu überwachen Platz im Schwarzen Meer.

Die BBC-Produktionsassistentin sagte über die aufgezeichnete Nachricht der Königin:

“ Die Königin sprach, als ob sie die Kriegspläne genau kennt. Zu allem Überfluss schien sie der Idee eines neuen Weltkrieges völlig resigniert zu sein. „

Bis Ende 2018 wird die Welt nicht mehr zu erkennen sein, wenn die Pro-Kriegs-Kabale weiter an Stärke gewinnt. Der Krieg im Nahen Osten, der durch die Verwendung falscher Flaggen gerechtfertigt wurde, war lange Zeit die bevorzugte Methode der Kabalen, den 3. Weltkrieg anzuzetteln und Russland, China und die USA in eine direkte Konfrontation zu bringen, bevor sie die letzte Phase ihres Masterplans für globale Dominanz einleitete .

Laut BBC Produktionsmitarbeiter sagte die Königin:

 “ Man muss sich auf die neue Morgendämmerung vorbereiten, die die Menschheit bald aufwachen wird, die ohne eine Periode völliger Dunkelheit, die schwärzeste Nacht, die wir noch nie erlebt haben, nicht entstehen kann . „

Es wird davon ausgegangen, dass die

 “ Periode der völligen Dunkelheit „

sich auf den 3. Weltkrieg bezieht, wobei die westlichen Streitkräfte die russische Vorherrschaft im Osten abbauen und die Menschheit in Richtung einer unipolaren Welt treiben. Die “ neue Morgendämmerung „, die die Menschheit bald “ aufwachen „ wird, wird die totalitäre Neue Weltordnung sein.

 

Queen Elizabeth hat geschrieben und aufgenommen, eine Rede mit einem "unmittelbar bevorstehenden globalen Krieg", sagt Sie geplant wurde, durch mächtige Kräfte.

Quelle :

http://yournewswire.com/quuen-elizabeth-world-war-3/

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Urteil gegen Peter Fitzek aufgehoben – „König von Deutschland“ kommt frei

Posted by deutschelobby - 10/04/2018


Der selbst ernannte König von Deutschland lässt am Montag auf sich warten. Für 13 Uhr war die Entlassung von Peter Fitzek aus der Untersuchungshaft im „Roten Ochsen“ in Halle angekündigt. Doch erst einmal blieb die schwere, braune Tür der JVA geschlossen.

Der Stimmung bei dem Dutzend Freunde und Bekannten, die sich vor dem Gefängnis versammelt hatten, tat das Warten allerdings keinen Abbruch.

„Es ist doch ein wunderschöner Tag heute“,

sagt . Der enge Vertraute von Fitzek hatte extra noch Blumen, einen Präsentkorb und sieben Tafeln Schokolade, Marke Bambini, besorgt – eine kleine Aufmunterung nach der langen Haft.

Fitzeks durchaus überraschende Entlassung geht auf einen Beschluss des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe (#BGH) zurück. Wie am Freitag bekannt wurde, hob der vor Ostern das Urteil gegen den 52-Jährigen auf.

Das #Landgericht Halle hatte den gelernten Koch im März 2017 wegen Untreue und unerlaubter Bankgeschäfte zu einer Haftstrafe von drei Jahren und acht Monaten verurteilt.

Landgericht hebt Haftbefehl gegen Peter Fitzek auf

Ob der Hallenser in diesem Fall wirklich gegen das Gesetz handelte, ist nach Ansicht des BGH allerdings noch nicht hinreichend nachgewiesen. Die Karlsruher Richter gaben deswegen der Revision des 52-Jährigen statt und verwiesen den Fall zurück an das Landgericht Halle. Dort muss er nun erneut aufgerollt werden. Fraglich ist etwa, ob die Gelder, die Fitzek von seinen Unterstützern bekam, wirklich als Einlagen im Sinne des Gesetzes zu werten sind.

Die unerwartete Entscheidung vom Freitag führte am Montag dazu, dass das Landgericht den Haftbefehl gegen Fitzek aufhob. Untersuchungshaft sei angesichts der bisherigen und noch zu erwartenden Dauer des Verfahrens unverhältnismäßig, hieß es als Begründung.

Die Entscheidung des Gerichts wurde allerdings nicht sofort an die JVA Halle weitergeleitet – was auch die Verzögerung vor Ort erklärt. Fitzeks Anwalt musste das Schreiben erst an die Haftanstalt faxen, die Fitzek daraufhin entließ.

Punkt 15 Uhr, nach zwei Stunden Wartezeit, war es dann so weit: Mit einem breiten Grinsen und unter Applaus seiner Freunde und Bekannten trat Peter Fitzek aus dem JVA-Gebäude. Auf dem Treppenabsatz davor blieb er gleich stehen, um zu den Anwesenden zu sprechen:

„Nach einem Jahr und zehn Monaten unschuldig in Untersuchungshaft bin ich wieder frei“,

sagte Fitzek.

Er habe sich für das Allgemeinwohl eingesetzt, was eine gefährliche Angelegenheit in diesem Land sei. Und hätte er sich nur auf Anwälte verlassen, dann wäre er im Gefängnis versunken. „Man muss hier alles selbst machen, aber da ich ja fit bin in dieser Hinsicht, habe ich das auch getan.“ Es folgten der Dank an seine Unterstützer und Umarmungen.

Anschließend kritisierte Fitzek die Haftbedingungen noch als Katastrophe:

„Das ist eine Folterhaft auf Raten.“

Es gebe zu wenig Raum für sinnvolle Beschäftigungen und nur einmal in der Woche ein Sportangebot.

Trotzdem konnte er der Zeit hinter Gittern etwas Positives abgewinnen:

„Es war in dieser Hinsicht wunderbar, mal Ruhe zu haben, wenig arbeiten zu müssen, auf mich selbst schauen zu können“,

erklärte Fitzek. Seinen Gefängnisaufenthalt habe er genutzt um Bücher zu schreiben – zwei seien bereits fertig, eines „in der Mache“.

127 Verfahren gegen den selbst ernannten „König von Deutschland“

Fitzek selbst kündigte #Schadenersatzklagen an. Dabei zielt er auf die Zwangsräumung seiner Gebäude in Wittenberg.

Im Mai 2017 wurde das neun Hektar große ehemalige Klinik Gelände von über 100 Einsatzkräften geräumt.

Dieses Vorgehen sei, wie sich jetzt herausgestellt habe, illegal gewesen, so Fitzek. Auch eine Rückkehr auf sein einstiges Gelände schloss er nicht aus. (mz)

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Münster-Attentat-Falsche System-Medienangaben…"Sie haben es wieder getan!"

Posted by deutschelobby - 09/04/2018


Es ist wie ein Deja Vu. Vor genau einem Jahr am 7. April fuhr ein islamischer Attentäter in Schweden in eine Menschenmenge. Fünf Menschen wurden getötet, viele weitere verletzt. Am 7. April 2018 passierte sehr Vergleichbares in Münster, nur haben wir hier nach Lesart der Massenmedien und der Pressestellen von Polizei und Staatsanwaltschaft die Amokfahrt eines Deutschen mit dem Namen Jens R., der natürlich psychische Störungen hatte.
Der Anschlag in Münster hat natürlich wieder ein offizielles Narrativ, das allerdings mit den Fakten nur schwer zu vereinbaren ist. Der psychisch gestörte Einzeltäter, der zudem „Deutscher“ mit dem Namen Jens R. Sei, nach der Lesart mancher Massenmedien natürlich „rechtsradikalen Kreisen“ nahestehend, ist die übliche Coverstory, wenn nicht sein kann, was nicht sein darf.
Allerdings gehe ich mit hoher Wahrscheinlichkeit von Staatsterrorismus aus, zu dem man ev. Muslime benutzt hat, oder die auch als reine Kommandoaktion durchgeführt wurde. Die Diskussion in den alternativen Medien geht von einem islamistischen Anschlag aus, was auch sehr gut zum Tathergang passen würde – siehe u.a. der Vorgang vor einem Jahr in Schweden. Klar ist auch, dass die deutsche Bundesregierung momentan eines ganz sicher nicht brauchen kann: einen islamischen Anschlag.
Erdogan hat bereits einen Kurden als Täter identifiziert, es geistert ein Bild durch das Internet, das von einer ausländischen Nachrichtenquelle kommt und „Jens R.“ zeigen soll.
Wenn dieses Bild echt ist, dann ist klar, warum in den deutschen Massenmedien bisher kein Bild von dem Täter gezeigt wurde. Das Aussehen bestätigt unmittelbar den Verdacht in den alternativen Medien. Ich sehe bei diesem Anschlag in Deutschland aber zunächst vor allem eines: die Spaltung der Menschen wird durch diesen Vorfall erneut stark angeschoben werden. Selbst in der Bundesregierung könnte das schon zu schweren Verwerfungen führen. „TEILE & HERRSCHE!
Der Verdacht, dass es sich hier nicht um einen Anschlag eines Einzeltäters – muslimisch oder auch nicht – handelt, sondern eine typische Geheimdienstaktion zeigt sich an mehreren Indizien.
Zunächst einmal ist neben dem Datum die Tatsache, dass zuerst 30 Verletzte und 3 Tote (+ den Attentäter) = 33 gemeldet wurde, nun sind es mit dem Attentäter 3 Tote, interessant.
Die Autokennzeichen:
1. Kennzeichen des Terrorwagens: MS YK 666
2. Kennzeichen eines zivilen Streifenwagen(?): MS NY 9011 (New York 9/11)
Das wären typische Zeichen, die bei derartigen Aktionen gerne gegeben werden.
Viel interessanter ist aber das Verhalten der Polizei – zumindest demjenigen Teil, der keine gestylten Presseerklärungen abgibt, sondern seine Arbeit macht.
Es gab Zeugenaussagen, dass es mehrere Täter gab, die kurz vorher von dem Fahrzeug absprangen. Zudem wurde vor dem Einschlag des Fahrzeugs ein Schuss gehört.
Aus Sicht der Massenmedien sind diese Aussagen selbstverständlich Unsinn, allerdings zeigte die Polizei an ihren Aktionen, dass sie auch sehr konkret von weiteren Tätern ausging.
Die Autobahnen A 35 und A1 in Richtung holländischer Grenze wurden unmittelbar mit Polizeiüberwachung geflutet, an der holländischen Grenze fuhr/flog ein Großaufgebot von Bundespolizei und Polizei auf, Straßen wurden gesperrt, die holländische Polizei wurde um Mithilfe ersucht.
 
Aber auch an der schweizer Grenze wurden zusätzliche Kräfte aufgefahren. Zudem ist ein wahrscheinlich echtes Handyvideo aufgetaucht, dass die Festnahme eines unbekannten Mannes in Münster zeigt.
 
Das alles spricht eine sehr deutliche Sprache und zeigt, dass die Polizei zu dem Zeitpunkt sehr konkrete Hinweise gehabt haben muss, dass es weitere Täter gibt, die zudem in Richtung Holland auf der Flucht waren.
 
Wenn man die Zeugenaussagen zusammennimmt, ergibt sich aktuell ein möglicher Ablauf dahingehend, dass der angebliche Attentäter kurz vor dem Einschlag des Fahrzeugs erschossen wurde, die eigentlichen Täter es auf Spur brachten und dann absprangen. Der angebliche Fahrer, der sich dann gleich „selbst erschossen“ haben soll, wäre ein typischer „Patsy“ – egal ob Muslim oder nicht.
 
Die spannende Frage ist , wie der Ablaufplan dieser Show aussieht und wer ihn macht?

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Grüne fordern Scharia-Kurse an Volkshochschulen…Katrin Göring-Eckart: "Ohne Islam ist's langweilig"…

Posted by deutschelobby - 02/04/2018


Um Vorurteile und Vorbehalte gegen den Islam abzubauen, fordern Grüne bundesweite Scharia-Kurse an Volkshochschulen. Zahlen soll das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Katrin Göring-Eckart: „Ohne Islam ist’s langweilig“.

Zwei Frauen, sechs Kinder und die Drittfrau im Anflug: Eine SPIEGEL Reportage über die Vielehe eines Syrers sorgte für Empörung. Ahmad A. lebt mit seinen beiden Frauen (die zweite wurde mit 13 defloriert) im hübschen Einfamilienhaus in Pinneberg. Er ist sichtbar zufrieden. Einziges Problem: Für die Drittfrau fehlt noch ein Schlafzimmer.

Ahmad A. ist Analphabet. Arbeiten will er nicht, Deutsch lernen auch nicht. Das Geld kommt aus dem Automaten, wie der Mann vor der Kamera kundtut. Kein Einzelfall.

Für den normalen deutschen Steuerzahler ist das zwar schwer vorstellbar, für die beiden Frauen und ihren gemeinsamen Ehemann aber traditionell normal.

Um mehr Verständnis für die Neubürger und ihre kulturellen Eigenarten zu fördern, fordern die Grünen jetzt flächendeckende Scharia-Kurse an Volkshochschulen. Speziell ausgebildete Imame sollen den Deutschen die Angst vor der Islamisierung nehmen.

Die Grüne Parteivorsitzende Annalena Baerbock will  „einen Islam zum Anfassen“. Spezialkurse an Volkshochschulen sollen jedem Bürger die Möglichkeit geben, sich über den Islam hautnah zu informieren.

Baerbock veranschlagt die Kosten für solche Kurse insgesamt auf 1,5 Milliarden Euro. Zahlen soll das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). „Das Amt zahlt derzeit 30 Mrd. pro Jahr für Flüchtlinge, da sind die Kosten für die Kurse nur ein Tropfen auf den heißen Stein“, so die Grüne Parteivorsitzende.

Erste Kurse schon ab Juni

Den Anfang macht die Volkshochschule in Dresden mit ihrem Kurs „Kopftuch und Hijab – Kleiderordnungen im Islam„. Die Lehrveranstaltung startet am 11.06.2018, Dauer 19:00 – 21:15 Uhr. Hier kann jede Frau mal in eine Burka schlüpfen und testen, wie sich das von Innen anfühlt. Auch das Tragen von Tschador, Hidschab und sonstiger islamischer Frauenverhüllungen stehen auf dem Kursplan.

Weitere VHS-Kurse sind in Planung – u.a.:

  • Polygamie im Orient: Vor- und Nachteile
  • Kinderehen – besser als ihr Ruf?*
  • Problemzone Heim und Herd – Wie geht das mit zwei Fauen?*
  • Der Ehrenmord – im Spiegel der Geschichte (Fallbespiele)**
  • Projektil & Wunde – wie gefährlich sind Islamisten wirklich?**
  • Steinigungen – nur als letztes Mittel?

*)= geeignet für Mädchen ab 12 Jahren

**)= erst ab 18 Jahren

Begleitet wird die VHS-Aktion redaktionell vom SPIEGEL. Dort sollen z.B.  die Vorteile islamischer Kopfbedeckungen gerade beim Sport herausgestellt werden. So nahm Nike kürzlich eine Sport-Burka ins Sortiment auf. Bento schreibt: Der „Nike Pro Hijab“ besteht aus stark atmungsaktivem Material – und reduziert dadurch extremes Schwitzen der Sportlerinnen.

Göring-Eckart: „Ohne Islam ist’s langweilig“

Katrin Göring-Eckart bewertete die VHS-Islam-Initiative als rundum positiv:  „Islam endlich verständlich. Integration für Deutsche“.

Die Grüne Frontfrau weiter:

“ Was wir brauchen, sind mehr Kurse und Angebote zum Thema. Nur so lassen sich Vorurteile abbauen“.

Man solle bei den VHS-Kursen nicht nur auf’s Geld schauen, sondern auch auf den positiven Effekt.

Zum Thema Islam und Moscheen sagte Göring-Eckart im ARD-RBB „Radio eins“ Interview:

„Natürlich gehört der Islam zu Deutschland, und natürlich gehören Muslime zu Deutschland. Und ich finde, darüber können wir ganz schön froh sein. Es wäre sehr langweilig, wenn wir nur mit uns zu tun hätten.“

.

http://www.mmnews.de/politik/57070-gruene-fordern-scharia-kurse-an-volkshochschulen

Posted in Allgemein, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Islamisierung, Islamisierung - Scharia | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 4 Comments »

Begriffserklärung: Reichsbürger und Reichsdeutscher

Posted by deutschelobby - 31/03/2018


Reichsbürger 1933 bis 1945                                               Reichsdeutsche seit 1871
.
zur Aufklärung:
die Bezeichnung „Reichsbürger“ ist falsch und dokumentiert geschichtliches Unwissen.
Reichsbürger waren die Deutschen, die von 1933 bis 1945 im Groß-Deutschen-Reich lebten.
Dadurch das Adolf Hitler vernünftigerweise aus den zahlreichen Landes-Zugehörigkeiten,
alle einheitlich zu Deutschen machte…gleichwertig, unabhängig ob Generaldirektor oder Arbeiter.
Reichsdeutsche dagegen sind alle, ob sie es nun wollen oder nicht, deren Vorfahren vor 1914 als
Deutsche im Deutschen Reich (seit 1871) geboren wurden.
Darauf beruft sich auch der sogenannte „Gelbe Schein“…der schriftliche Nachweis der Zugehörigkeit
als Reichsdeutscher.
kurz:
Reichsdeutscher bezieht sich direkt auf eine Herkunft vor 1914 im 1871 gegründeten Deutschen Reich.
Reichsbürger dagegen sind Deutsche die im sogenannten „Dritten Reich“, 1933 bis 1945, in Deutschland lebten.
Reichsbürger erlosch im Mai 1945.
Reichsdeutsche dagegen existieren weiter, da das Deutsche Reich nach wie vor die korrekte Bezeichnung
für Deutschland ist  und nur auf die Wiedereinsetzung der vollen Geschäftsübernahme wartet.
BRD und vorab DDR sind lediglich von den Feindstaaten eingesetzte Verwaltungs-Konstrukte.
Kein Staat, sondern nur Geschäftsbereiche.
Übergangs-Modelle bis zur Re-Aktivierung des Deutschen Reiches.
Wiggerl

Posted in Allgemein, Reichsbürger, Reichsdeutsche | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Maria vom Frauenbündnis: Demo in Kandel am 24.03.2018 – Reden

Posted by deutschelobby - 26/03/2018


Demo in Kandel am 24.03.2018 – Reden

 

Kandel ist überall – Maria statt Scharia Eine Rede für alle Wohlfühl-Feministinnen

 

Liebe Mitstreiter, liebe Freunde,

Seit September 2015 ist unser Land Beuteland und ein offenes Gefängnis für uns.

Unsere jungen Männer essen vegan, tragen Dutt und haben Mädchenarme. Für die kräftigen Messermänner aus dem Orient und Afrika sind sie leichte Beute.

Unsere ahnungslosen, jungen Frauen lässt man im wahrsten Sinne des Wortes in’s offene Messer laufen. Wir wissen von Maria, Mia und Mireille. Aber so viele unserer Toten bleiben namenlos. Wir dürfen noch nicht einmal um sie trauern.

Was sagen unsere Feministinnen zu all diesem Schrecken? Dröhnendes Schweigen. Statt dessen Vorwürfe, wir würden die Morde an unseren Mädchen instrumentalisieren. Ja, das tun wir. Wir gehen auf die Straße. Wir lassen uns sogar anfeinden, weil wir das alles nicht mehr ertragen, während sich unsere Wohlfühlfeministinnen bei metoo profilieren.

Unsere Schwestern bekochen wohlgenährte, fremde Söhne, während das Nachbarskind hungrig in die Schule geht.

Unsere guten Schwestern helfen diesen Männern, denn sie sind Schuld an den Kreuzzügen, der Kolonialzeit, dem 2. Weltkrieg, Schuld am Waffenhandel und am Sack Reis, der in China umfällt. Nur, dass ihre Mutter alleine im Pflegeheim liegt – daran sind sie nicht schuld.

Unsere linken Schwestern beschimpfen uns als rechte Rassistinnen. Wenn Rassismus bedeutet, dass ich mich als Leistungsträgerin gegen die Massenmigration von versorgungssuchenden Überschusssöhnen aus überbevölkerten Ländern wehre, ja, dann bin ich eine rechte Rassistin – und ich bin stolz darauf.

Unsere qualifikationsfreien Schwestern in der Regierung sprechen von Barmherzigkeit und Mitgefühl und erhöhen ihre Diäten, während die Ärmsten unter uns nun mit Fremden um Arbeit, Wohnraum und sogar Essen konkurrieren müssen.

Unsere ausgehungerten, kinderlosen, veganen Ladenhüterinnen werden doch nicht allen Ernstes glauben, dass die knackigen, jungen „Flüchtlinge“ aus Liebe das Bett mit ihnen teilen. Nein, sie wollen einfach ihr Geld für ihre eigene Familie, weil sie noch wissen, was Familie bedeutet. Der „Flüchtling“ macht beim Sexjob die Augen ganz fest zu und versteht ihr Toleranzgeschwurbel rein sprachlich sowieso nicht. Nach dieser Sexarbeit pflückt er sich dann einfach ein unserer jungen Mädchen zum Ausgleich von der Straße.

Danke dafür, Schwestern.

Diese mörderischen Schwestern, die im Namen der Politischen Korrektheit jeden Mord relativieren und mit den Profiteuren der Asylpolitik paktieren, opfern unsere Kinder für ihren eigenen Vorteil.

Egal ob aus Geld- oder Machtgier, aus Sinnsuche in ihrem öden Leben oder aus Schuldgefühlen –  sie haben jedes einzelne Mädchen auf dem Gewissen. Sie sind die Schreibtischtäterinnen im feinen Ökozwirn. Sie verbieten uns den Mund, damit man ihre Schandtaten nicht benennen kann.

Unsere Schwestern haben uns verraten und verkauft.

Deshalb müssen wir selbst wieder die Kontrolle übernehmen.

 

Es ist jetzt an der Zeit, sich zu erinnern, wer wir sind.

Es ist Zeit, sich aus 70 Jahren Schuld und Scham zu befreien.

Es ist Zeit, dieses Joch abzuwerfen und unser Land zu verteidigen.

Es ist an der Zeit, zu unseren Wurzeln zurückzukehren. Denn ohne Wurzeln sind wir wie ein Blatt im Wind.

Wir müssen zu uns zurückfinden. Denn ein Volk ohne Identität wird ausgelöscht.

Wir haben das Recht, stolz auf uns zu sein. Denn ein Volk, das sich nicht achtet, wird verachtet.

Wer sind wir? Was macht uns Deutsche aus?

 

Wir sind für unseren Fleiß, unsere Disziplin und Genauigkeit bekannt – für unser Ingenieurwesen und Maschinen, die wie am Schnürchen laufen. Die Zeißsoptik ist bis heute unerreicht.

Wir hegen und pflegen unsere sauberen Flüsse, unsere wunderschönen Wälder und Landschaften. Wir haben unsere klassische Musik – Beethoven, Schubert und Bach. Unsere Fußballer, unser Bier und Brot. Wir haben Dichter wie Else Lasker-Schüler und Goethe – unsere Märchen und Sagen, die tiefer Teil unserer Identität sind. Rotkäppchen, der eiserne Heinrich mit dem Band um seinem Herzen, Siegfried und Brunhilde.

Wir haben unsere Kirchen und jahrhundertealte Schlösser, unsere Klöster und unsere Geschichte als Christen, die frei sein und ein Leben in Fülle haben sollen.

 

Das sollten wir in unserem Herzen bewahren, denn es ist unser Geburtsrecht:

Es ist erlaubt, glücklich zu sein

Es ist erlaubt, zuerst an die eigene Familie zu denken

Es ist erlaubt, seine Kinder zu schützen

Es ist erlaubt, um seine Toten zu trauern

Es ist erlaubt, seine Freiheit zu verteidigen

Es ist erlaubt, die eigene Heimat zu lieben – denn wir haben nur diese Eine.

als PDF

Liebe Mitstreiter Liebe Mitstreiter

Eure

Maria vom Frauenbündnis

https://www.facebook.com/DasFrauenbuendnis/

GermanDefence24

https://www.youtube.com/channel/UCVdrhUQK-C0WS-nH_aLn8lQ

Posted in Allgemein, Maria vom Frauenbündnis: Demo in Kandel am 24.03.2018 - Reden, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

das letzte Interview vom Honigmann Ernst Ernie Köwing verstorben 24.2.18

Posted by deutschelobby - 24/03/2018


 

Am 24.2.2018 verstarb der „Honigmann“ Ernst „Ernie“ Köwing. Seine „DerHonigmannSagt“ Blogs hatten bis dahiin über 82 Mio. Zugriffe (Ohne Youtube) und er war damit wohl der größte Blog für Themen über dem Tellerrand und Grenzwissen im deutschsprachigen Raum. Während des Toruskongress in Salzburg 2017 wurden die beiden letzten Interviews mit im aufgezeichnet (1x Michael Grandes von Torus.tv und 1x Klaus Glatzel von Okitalk). Nach dem direkt darauf folgenden Urlaub zu den bosnischen Pyramiden wurde er dann im Oktober inhaftiert. Hier das erste Interview welches in privater Atmosphäre den als Reichsbürger verschriehenen Mann sehr menschlich zeigt. Seine Aussagen in Blog, Youtube und auf der Bühne liessen doch oft vermuten, dass er einer Institution angehört, wir hatten eher den Eindruck er mit seiner Meinungsfreiheit oft an Grenzen gestoßen und hatte dadurch oft angeeckt. Seine Aussagen waren auch uns nicht immer konform aber wie man sieht steckte auch ein Mensch mit großem Herzen dahinter. Ob der Blog http://www.derhonigmannsagt.org bleibt klären gerade seine engsten Vertrauten.

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

ARD berichtet: Um-Völkerung in EU & TTA Urteil: = Das Ende der Meinungsfreiheit?

Posted by deutschelobby - 24/03/2018


Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

„Ja, ich bestreite den Holocaust“: Holocaust-"Leugner" kandidiert für den US-Kongress

Posted by deutschelobby - 22/03/2018


Ein Holocaust-„Leugner“ wird im November für die US-Republikaner bei den Kongresswahlen kandidieren. Der 70-jährige Arthur Jones sagt: „Ja, ich bestreite den Holocaust.“

Wie die Wahlbehörde von Illinois am Mittwoch mitteilte, gewann der 70-jährige Arthur Jones die Vorwahl der Republikaner in einem Bezirk des Mittelweststaats. Sein Sieg war allerdings von vornherein ausgemachte Sache, da die Republikaner keinen Gegenkandidaten aufgestellt hatten.

Die Wahlbehörde verzichtete deshalb auch auf eine Auszählung der Stimmen. Nach Angaben der Zeitung „Chicago Sun-Times“ holte Jones 19.000 Stimmen.

Eine realistische Chance auf den Einzug in das Repräsentantenhaus in Washington hat der pensionierte Versicherungsmakler allerdings nicht. In seinem Wahlbezirk, der Teile von Chicago sowie Vororte der Millionenmetropole umfasst, dominieren traditionell die Demokraten.

Jones‘ Gegner bei der Kongresswahl wird der aktuelle Mandatsinhaber Dan Lipinski sein. Er setzte sich bei der Vorwahl der Demokraten knapp gegen seine Herausforderin Marie Newman durch. Newman räumte ihre Niederlage am Mittwoch ein.

Jones ist nach Angaben der auf Bekämpfung des Antisemitismus spezialisierten Anti Defamation League (ADL) seit den 70er Jahren in „antisemitischen Gruppierungen“ aktiv.

Auf seiner Kampagnen-Website hat er ein Pamphlet veröffentlicht, das die „Ermordung der Juden durch die Nazis“ als Lüge bezeichnet. In einem Interview des Senders CNN sagte Jones im Februar: „Ja, ich bestreite den Holocaust.“ (afp/so)

https://www.epochtimes.de/politik/welt/ja-ich-bestreite-den-holocaust-holocaust-leugner-kandidiert-fuer-den-us-kongress-a2381131.html

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Die größte, nein, aber die zweit-größte Lüge aller Zeiten ! ! !

Posted by deutschelobby - 22/03/2018


 

Am 21.03.2018 veröffentlicht

 
Warum die meis­ten Deut­schen nach dem Gesetz keine Deut­schen sind, keine echte Staats­an­ge­hö­rig­keit besit­zen und wel­che Trag­weite dies (auch inter­na­tio­nal) hat! Die einseitige, rechtslastige Berichterstattung der deutschen Mainstream-Medien über die Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit veranlasste sogar einen Landtags-abgeordneten der Grünen der Sache auf den Grund zu gehen und eine sog. „kleine Anfrage“ dazu an den Baden-Württembergischen Landtag zu stellen.
Die rechtliche Klarheit der Antwort des Ministers für Inneres, Digitalisierung und Migration in Baden-Württemberg dürfte überraschen. Dass dieses Dokument aber sogar die Voraussetzung dafür ist, überhaupt legal und rechtlich korrekt wählen zu dürfen, ist Fakt und wundert Sie vielleicht? Zu wählen, ohne den Staatsangehörigkeitsausweis zu besitzen, erfüllt sogar den Straftatbestand der Wahlfälschung.

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Straftäterin zur Kanzlerin wiedergewählt

Posted by deutschelobby - 18/03/2018


Nach 171 Tagen hat Deutschland seit Mittwoch wieder eine Bundesregierung. Das Kabinett Merkel IV ist ein noch schlimmerer Haufen geworden, als die letzte GroKo.

Heiko Maas, der „wegen Auschwitz“ in die Politik gegangen sei, darf sein Antideutschtum nun als Außenminister in die weite Welt kundtun. Seinen Sitz im Justizministerium nimmt dafür SPD-Genossin Katarina Barley ein. Die urteilte zuletzt rein ideologisch über den Chef der Tafel Essen mit den Worten: „Bedürftigkeit muss das Maß sein, nicht der Pass.“

Für Deutschlands Finanzen zeichnet fortan Olaf Scholz verantwortlich – wie zuvor für die Sicherheit der Stadt Hamburg während des G20-Gipfels… Horst Seehofer soll dem um das Ressort „Heimat“ erweiterten Innenministerium ein rustikales Gesicht verleihen. Passend dazu sagte er am Freitag, der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Während ‚uns-Horst‘ damit Volksnähe vortäuschte, wurde bekannt, dass für den Bereich Heimat eine komplette Abteilung mit drei Unterabteilungen und eigenem Staatssekretär mit dazugehörigem Stab eingerichtet wird – ein zuhause für das laufende Migrationsprogramm Umsiedlung und Neubesiedelung, wetten?

Dass das Ziel dieser Regierung und ihrer Anhängsel in den Altparteien ist, Deutschland, wie wir es kannten, endgültig abzuschaffen, machte der Bundestag am Freitag unmissverständlich klar: Den AfD-Antrag namens

Umfassende Grenzkontrollen sofort einführen – Zurückweisung bei unberechtigtem Grenzübertritt“

lehnte der Parteienblock um Schleuserkönigin Merkel geschlossen ab. Illegale Einreise ist also erwünscht. Noch Fragen, warum es 2015 keinen Parlamentsbeschluss zur Grenzöffnung bedurft hatte?

Eine gute Nachricht gibt es aber auch. Der Auftritt von COMPACT auf der Leipziger Buchmesse ist ein grandioser Erfolg. In den Worten unseres Redakteurs Marc Dassen:

„Es ist permanent die Hölle los“.

Wohl deshalb sind Antifanten bislang nur mit dem diskreten Anbringen von Aufklebern an unserem Stand aufgefallen.

Alle Infos über den Messeauftritt von COMPACT finden Sie hier.

Ein angenehmes Wochenende wünscht Ihnen die COMPACT-Redaktion

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Ein kleiner Einblick in die deutsche Geschichte….. German History…

Posted by deutschelobby - 18/03/2018


Posted in Allgemein, Deutsche Geschichte, Einblick in die deutsche Geschichte..... German History. | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

am 15.03.2018 um 10 Uhr hat der Honigmann, unser Ernie, seine letzte Ruhe gefunden

Posted by deutschelobby - 16/03/2018


Der Honigmann, Ernst “Ernie” Köwing
hat heute um 10 Uhr auf dem Vareler Friedhof
seine letzte Ruhe gefunden.

Die Beisetzung erfolgte im engsten Kreise.

Hier ( Foto ) kann Ernie einen letzten Gruß seiner Freunde und Mitstreiter erhalten.

 

Auf einer dieser Stelen wird später Ernie´s Name verewigt sein

 

Halten wir sein Andenken in Ehren und setzen sein Lebenswerk fort.

Miteinander  Jetzt erst recht

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Mordfall Keira – Wie die Lügenpresse vertuscht

Posted by deutschelobby - 15/03/2018


 

Am 11.03.2018 veröffentlicht

Posted in Allgemein, Mordfall Keira: Wie die Lügenpresse vertuscht, Oliver | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

was so passiert…VMRO-NP

Posted by deutschelobby - 12/03/2018


Hallo, vieles fällt mir auf…manches ist könnte erwähnenswert sein:

vor drei Tagen fand ich vor meiner Terrasse ein Feuerzeug…

Nichts ungewöhnliches, oder?

Doch ist es! Es führt nur eine kleine Strasse am Garten vorbei. Von dort aus hätte

das Feuerzeug rund 20 Meter weit geworfen worden sein…..naja, warum nicht?

Schon, aber das Ding war so gut wie neu, voll und funktionstüchtig.

Seltsam, wer wirft mit Absicht ein volles Feuerzeug 20 Meter weit….

Naja, kann ja passieren, oder?

Doch es geht weiter…hier das Bild:

 

wie zu erkennen enthält es eine Aufschrift:

VMRO-NP

Z-K.  GERMANIJA

das hatte ich vorher noch nie gesehen, also fing ich an zu recherchieren.

 

VMRO-NP (Politische nationale Partei, Mazedonien)

Vnatresšna makedonska revolucionerna organizacija  =  Interne mazedonische revolutionäre Organisation

Z.K. Germanija bedeutet = Zentral-Komitee Deutschland

https://www.facebook.com/vmro-np-157622254330454/

.

Ja das bekam ich soweit heraus.

Hier bei uns ist das schon merkwürdig. Wir leben in einem Weiler direkt am Berg. Wenige Häuser und Höfe.

Betrieb nur innerhalb der Urlaubszeit. Zur Zeit ist keine, diese beginnt erst eine Woche vor Ostern.

Durchgangsverkehr gibt es nicht….und auch keine Merkel-Invasoren.

Es handelt sich hier um eine Nationale Partei die die Abspaltung von Griechenland vorantrieb.

Zudem unterstützte sie 1990 die teilweise deutsche Wiedervereinigung.

Eine Jahr später, 1991, wurde der nördliche Teil Griechenlands abgespaltet und souverän als Mazedonien.

Sehr zum Ärger der Griechen die diese Trennung nicht akzeptieren.

Es geht auch um Alexander den Großen der kein Grieche sondern Mazedonier war!

Nun beanspruchen beide diese bedeutende Persönlichkeit…

Wie auch immer, das sind nicht unsere Angelegenheiten…..

Bleibt die Frage: 

warum wurde mir das Feuerzeug, voraussichtlich mit Absicht, vor die Terrassentür geworfen?

Ich bin National-Konservativ und die VMRO-NP ebenfalls…

Soll das der Versuch einer Kontaktaufnahme sein?

Leider ereigneten sich in den rund drei Tagen danach keine weiteren Vorfälle.

Verfügt jemand über mehr Hintergrund-Kenntnisse?

Meldungen können auch über

wiggerl@protonmail.com

erfolgen.

Servus, Euer

Wiggerl

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

„Junge Freiheit“ kapituliert vor linkem Meinungsterror

Posted by deutschelobby - 08/03/2018


­

Liebe Leser,

die Wochenzeitung „Junge Freiheit“ (JF) hat am Mittwoch ihren Auftritt auf der Leipziger Buchmesse abgesagt. In seiner Erklärung kritisiert JF-Geschäftsführer Dieter Stein, dass der Direktor der Leipziger Buchmesse, Oliver Zille, mit der von linksextremen Verlagen und Grüppchen initiierten Aktion „#verlagegegenrechts“ kooperiere. Weiter heißt es bei Stein: „Durch eine einseitige und ungünstige Standplazierung in einem von der Messe konstruierten ,rechtsextremen Block‘ von Verlagen“ sei eine Messeteilnahme für die JF „absolut rufschädigend und wirtschaftlich sinnlos“, so Stein.

Die linken Feinde der Meinungsfreiheit feiern die Kapitulation der JF auf allen ihren Kanälen. Die Krawalltruppe „the future is unwritten“, die in einem Debattenbeitrag auch ein militantes Auftreten gegen die Meinungsfreiheit befürwortet, schrieb auf Twitter: „Ein erster Erfolg der Gegenmobilisierungen. Im besten Fall knicken auch die anderen Fans von Patriarchat, nationaler Abschottung und autoritärem Staat vor dem erwarteten Gegenprotest ein.“
 
Zu früh gefreut, schwarzer Block! COMPACT hält stand und verteidigt die Meinungsfreiheit auf der Leipziger Buchmesse, und auch unsere Freunde vom Antaios-Verlag („Sezession“) lassen sich nicht beirren.

Das Einknicken der JF ist in der Sache unverständlich, setzt tatsächlich aber nur konsequent den unrühmliche Anpassungskurs des Blattes fort, das sich ursprünglich, vor allem in den 1990er Jahren, große Verdienste für das Aufbrechen politisch-korrekter Schreibverbote erworben hatte.
 
Dieter Stein hat ja Recht, wenn er die Fraternisierung der Messeleitung mit den Linksradikalen und die dadurch erzeugte Hetzstimmung gegen alles vermeintlich Rechte – in Wahrheit: gegen Konservative und Querdenker – beklagt. Aber diese Attacke auf die Meinungsfreiheit kann man doch nicht zurückweisen, indem man freiwillig kapituliert! Wir haben doch als ehrliche Journalisten die verdammte Pflicht, den „Mut zur Wahrheit“ nicht nur zu plakatieren, sondern tatsächlich die wenigen Freiräume zu verteidigen, die uns das System noch lässt. Immerhin ist der Antrag der Linkspartei, den Auftritt von JF, COMPACT und Antaios auf der Buchmesse zu verbieten, auf der Buchmesse grandios gescheitert. Keine andere Fraktion wollte sich anschließen! Besonders die Standhaftigkeit der CDU-Fraktion war bemerkenswert:

„Es ist nicht die Aufgabe der Politik, ein Urteil zu fällen und erst Recht nicht die einer Partei, deren Mitglieder vom Verfassungsschutz beobachtet werden.“ 

Stadtrat Alexej Danckwardt, der mit der Linkspartei gebrochen hat, schleuderte seinen ehemaligen Genossen entgegen:

„Die Linken haben den Rechtsstaat immer noch nicht verstanden.“
 
Das sind hervorragende Vorraussetzungen, um auch auf der Buchmesse „der Freiheit eine Gasse“ (Friedrich Schiller) zu bahnen. Die tapferen Stadträte, die sich der Linkszensur widersetzt haben, laden wir an unseren Stand auf einen Piccolo ein – gerade auch die CDUler, die ja im Osten und Sachsen speziell oft anders ticken als Angela Merkel!

Generell gilt: Freunde des offenen Wortes – machen wir gemeinsam die Buchmesse zu einem Ort des Pluralismus! Es kann nicht sein, dass marginale Linksgrüppchen die große freiheitliche Tradition der Buchstadt Leipzig so verengen, dass nur noch ihre Meinung toleriert wird.

Das in den Leitmedien gepriesene Bündnis der „Verlage gegen rechts“ ist tatsächlich ein Sammelsurium der „Versager gegen rechts“, wie Ellen Kositza heute in einem launigen Kommentar auf sezession.de schreibt: ein riesiger Popanz, der nur durch staatliche Rückendeckung mächtig erscheint.
 
Ich selbst werde mit der COMPACT-Mannschaft die vollen vier Tage an unserem großen Stand (in Halle 3, mit Turm unübersehbar!) Flagge zeigen. Zehn Meter weiter ist der Stand von Antaios mit Götz Kubitschek und Ellen Kositza. Dazwischen ist die Leseinsel, wo es jeden Tag spannende Veranstaltungen von uns gibt.

Mit anderen Worten: Kommt alle, bei uns ist die Freiheitsparty! Wer COMPACT abonniert hat oder auf der Messe abonniert, bekommt ein Autogramm von bzw. ein Selfie mit mir oder unserer Moderatorin Katrin Nolte!

Unser Stand befindet sich in Halle 3, Stand G602

COMPACT-Veranstaltungen im Rahmen von ‚Leipzig liest‘:

Donnerstag, 15.03.2018
Uhrzeit 17:30 – 18:00 Uhr
Ort: Leseinsel Halle 3, Stand H504 (direkt gegenüber vom COMPACT-Stand!)
Titel: Die Moschee Notre-Dame: Anno 2048
Mitwirkende: Autorin Jelena Tschudinowa. Sie können während der Buchmesse an unserem Stand den spannenden Anti-Islam-Thriller von Frau Tschudinowa gratis erhalten, wenn Sie ein COMPACT-Abo abschließen.

Freitag, 16.03.2018
Uhrzeit 17:30 – 18:00 Uhr
Ort: Leseinsel Halle 3, Stand H504 (direkt gegenüber vom COMPACT-Stand!)
Titel: Vorstellung der neuen Reihe COMPACT-Geschichte
Mitwirkende: Autor Gerd Schultze-Rhonhof („Der Krieg, der viele Väter hatte“), Jürgen Elsässer (COMPACT-Chefredakteur)

Samstag, 17.03.2018
Uhrzeit 17:30 – 18:00 Uhr
Ort: Leseinsel Halle 3, Stand H504 (direkt gegenüber vom COMPACT-Stand!)
Titel: Akif Pirinçci stellt die erste Ausgabe von COMPACT-Pirinçci vor.
Mitwirkende: Autor Akif Pirinçci, Jürgen Elsässer (COMPACT-Chefredakteur)
Mit Autogrammstunde!

Sonntag, 18.03.2018
Uhrzeit 14:30 – 15:00 Uhr
Ort: Leseinsel Halle 3, Stand H504 (direkt gegenüber vom COMPACT-Stand!)
Titel: Die Perspektive alternativer Medien in Deutschland.
Diskutanten: Götz Kubitschek, Jürgen Elsässer (COMPACT-Chefredakteur)

Sonntag, 18.03.2018
Die große COMPACT-Pirincci-Party
Uhrzeit: ab 19 Uhr
Ort: Wittenberg (Details erfahren Sie nach der Anmeldung)
Chefredakteur Jürgen Elsässer führt auf der Bühne einen Plausch mit Akif Pirinçci. Gemeinsam diskutieren wir die weitere Perspektive der Pirinçci-Reihe und halten eine kleine Rückschau auf die Leipziger Buchmesse 2018.

Erleben Sie Akif Pirinçci live und hautnah und feiern Sie zusammen mit uns!
Im Eintritt inbegriffen sind ein schmackhaftes Buffet inklusive einer Auswahl an Heiß- und Kaltgetränken. Weitere Getränke und Alkoholika können gerne auf Selbstzahlerbasis erworben werden.

Eintritt für COMPACT-Abonnenten frei!*
 
Nichtabonnenten zahlen einen Unkostenbeitrag von 22 Euro.

Herzlichen Dank,

Ihr Jürgen Elsässer, Chefredakteur COMPACT-Magazin

­ ­

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Honigmann, der Imker Ernst „Ernie“ Köwing im St. Bonifatius – Krankenhaus in Lingen nach einer kurzen und schweren Erkrankung von uns gegangen

Posted by deutschelobby - 03/03/2018


Sein Lebenswerk, der Blog „derhonigmannsagt.org“, vorher „derhonigmannsagt.wordpress.com“, hat ihn zu einem der Großen in der Aufklärer-Szene werden lassen.
Mit über 83 Millionen Aufrufen fand er auch im Ausland hohe Anerkennung und wurde in Deutschland der größte Blog – und somit den Herrschenden ein Dorn im Auge.

Zahlreiche Prozesse hielten ihn nicht von seiner Arbeit ab und führten schließlich zu seiner Inhaftierung Ende 2017.

Durch mehrere Operationen von einer schweren, vorhergehenden Erkrankung gezeichnet, war es dem Richter egal was mit ihm passiert und er ließ ihn trotz mehrmaliger Haftunfähigkeitsgutachten, welche dann revidiert wurden, durch vorsätzliche Vorspieglung falscher Tatsachen inhaftieren.

Deutschland hat einen großen Wissenden, Denker, Macher und wertvollen Menschen verloren.

Sein Lebenswerk, der Honigmann – Blog und sein Shop, der
honigmann-shop.com, werden in seinem Sinne weiter bestehen,

getreu dem Motto:

                                   Jetzt erst recht…

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Update: Sellner: Im gefährlichsten Vorort von Paris – St. Denis

Posted by deutschelobby - 01/03/2018


parissellner

Am 28.02.2018 veröffentlicht

Ich wurde vor einigen Wochen nach Paris eingeladen um dort einen Vortrag über Defend Europe (auf Französisch) zu halten. Dabei besuchte ich auch St. Denis, früher Stolz des französischen Königtums, heute eines der „Zentren des Islams“ in Frankreich.
Das ist das erwähnte Buch von Jean Raspail: https://antaios.de/buecherschraenke/s… Das Lied: https://www.youtube.com/watch?v=dDDjB… +Hier können wir in Kontakt bleiben: http://eepurl.com/cK-W_v +Hier kannst mich hier unterstützen (Vielen Dank dafür): https://martin-sellner.at/unterstuetz… https://www.makersupport.com/MartinSe…

Posted in Allgemein, Martin Sellner, Paris - St. Denis | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 1 Comment »

Sellner: Im gefährlichsten Vorort von Paris – St. Denis

Posted by deutschelobby - 01/03/2018


Am 28.02.2018 veröffentlicht

Ich wurde vor einigen Wochen nach Paris eingeladen um dort einen Vortrag über Defend Europe (auf Französisch) zu halten. Dabei besuchte ich auch St. Denis, früher Stolz des französischen Königtums, heute eines der „Zentren des Islams“ in Frankreich.
Das ist das erwähnte Buch von Jean Raspail: https://antaios.de/buecherschraenke/s… Das Lied: https://www.youtube.com/watch?v=dDDjB… +Hier können wir in Kontakt bleiben: http://eepurl.com/cK-W_v +Hier kannst mich hier unterstützen (Vielen Dank dafür): https://martin-sellner.at/unterstuetz… https://www.makersupport.com/MartinSe…

Posted in Allgemein, Martin Sellner, Paris - St. Denis | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 1 Comment »

Mindener Bürgermeister (SPD) droht Mutter von Vergewaltigungsopfer mit Rauswurf

Posted by deutschelobby - 25/02/2018


Mindener Bürgermeister Michael Jäcke (SPD)

2017 vergewaltigte der aus Guinea stammende „Flüchtling“ Soumah A. eine 16-jährige Schülerin aus Minden. Er sprach das Mädchen in den frühen Abendstunden auf offener Straße an. Als die damals 16-Jährige nicht reagierte, stieß sie der „Schutzsuchende“ gegen eine Hauswand und dann in ein Mehrfamilienhaus in der Nähe seiner Wohnung. Er drängte das Mädchen in den Keller und vergewaltigte es dort.

Als auf Anfrage der AfD im Rat die Vergewaltigung thematisiert wurde und die Mutter des Opfers wissen wollte, was in Zukunft gegen solche Zustände getan wird und darüber hinaus die Ratsmitglieder aufforderte, sich in ihre Lage zu versetzen, drohte der Bürgermeister Michael Jäcke (SPD), sie rauszuwerfen.

Dies berichtet Markus Wagner, Fraktionsvorsitzender der nordrhein-westfälischen AfD und bemerkt hierzu, dass Michael Jäcke, der dieses Verbrechen mit der Politik seiner Partei überhaupt erst möglich gemacht hat, sich bei dieser Frau in aller Form entschuldigen sollte und sonst nichts.

„Die SPD und ihr Bürgermeister scheinen sich aber mehr als Lobby für fremdländische Vergewaltiger als für die eigenen Bürger zu sehen“.

Auch das laute Schweigen des SPD-zugewandten Mindener Tageblatt habe das unsägliche Aggieren des SPD-Bürgermeisters mit keiner Silbe erwähnt.

„Redakteurin Monika JägerMT-Lokalchefin Monika Jäger, Kommentarfoto. - © Lehn,Alexander vermischt Bericht und Kommentar, lässt weg, dichtet Halbwahrheiten dazu. Die SPD ist konsequent: Unterirdisch im Umgang mit Opfern, die nicht ins Konzept passen, unterirdisch in der Berichterstattung der hauseigenen Presse und folgerichtig auch unterirdisch in den Umfragewerten“,

.

https://www.journalistenwatch.com/

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

Berliner Polizei an Linksradikale: „Wir wissen die Beteiligung sehr zu schätzen und bedanken uns dafür sehr“

Posted by deutschelobby - 22/02/2018


Ein Gastbeitrag von David Berger

Immer wenn man denkt, verrückter, abstruser, unglaublicher und abgrundtiefer könne es nicht mehr kommen, dann stellt sich just dies doch ein. Ein wunderbares, nein ein erschreckendes Beispiel dafür hat David Berger für uns gefunden. Setzen Sie sich bitte sattelfest hin, halten sich gut fest und zwar mit beiden Händen links und … nein nicht rechts, mit beiden Händen links natürlich.

Berliner Polizei bedankt sich bei Linksradikalen

Es ist so verrückt, dass sich die Berliner Polizei gar nicht mehr vor Anfragen wehren kann. Vorausgegangen war die von der Polizei Berlin beziehungsweise ihrem Zuständigen für die sozialen Netzwerke inzwischen bestätigte Nachricht, dass die Polizei sich mit einem Lobgesang auf ihren umstrittenen Einsatz beim Frauenmarsch am vergangenen Samstag schmückt.

Die Polizei hatte auf Facebook von ihrem Einsatz, der nun zu einem Untersuchungsausschuss im Bundestag führen wird, berichtet. Und die der kriminellen „Antifa“ nahe stehende geschlossene (!) Facebook-Gruppe „ichbinhier“

Ursprünglichen Post anzeigen 340 weitere Wörter

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Eins, zwei, drei: Danke Polizei!…für die öffentliche Zugabe der Antifa-Hörigkeit…

Posted by deutschelobby - 22/02/2018


 

  Polizei Berlin: „Auswandern ist auch immer eine Option die jedem freisteht….“

Das ist das Endstadium eines Staates Wirtschaftsstandortes, in dem das Volk lediglich die Aufgabe hat, für christliche deutsche Bonzen Profite zu erwirtschaften, ihm aber sonst keinerlei Mitentscheidung gewährt wird:

die Staatsorgane machen, was sie wollen!

Weil sie genau wissen, daß sie nichts zu befürchten haben.

Eigentlich war bis zum Jahr 2015 alles ein großer Bluff; bei den Staatsdienern schwebte im Hintergrund die diffuse Angst, daß man für Rechtsbrüche bestraft werden könnte, weshalb man die Gesetze wenigstens im Groben einhielt.

Seit dem Jahr 2015, als die christliche Pfarrerstochter Merkel und der Pfaffe Gauck zu Hunderttausenden Ausländer nach Deutschland holen ließen und sie hier ansiedelten,

unter dem Bruch von unzähligen Gesetzen,

ist diese „diffuse Angst“ verschwunden.

Die Leute, angefangen vom Jobcenter-Fallmanager bis hin zum General-Bundesanwalt, haben im Jahr 2015 gelernt, daß ihnen absolut nichts passieren kann, wenn sie auf irgendwelche Gesetze pfeifen,

solange sie die Wünsche der Regierung erfüllen.

.

War eigentlich vorhersehbar, denn die Justiz im christlichen Arbeitslager „BRD“ ist dank „weisungsgebundener Staatsanwaltschaft“ komplett ausgehebelt; ein zahnloser Löwe.

Überlegt doch mal:

Wenn Mitglieder der Regierung (z.B. die Kanzlerin, Justizminister, etc.) den Staatsanwälten sogar mündliche Weisungen geben dürfen, wann diese ermitteln sollen und wann nicht,

dann folgt daraus doch logisch zwingend, daß niemals gegen die aktuelle Regierung ermittelt wird!

Welcher Verbrecher ist denn so dämlich, erst ein Verbrechen zu begehen und dann zur Staatsanwaltschaft zu rennen und ihr zu sagen:

 

.

Deutschland ist eben KEIN Rechtsstaat; daß die Staatsanwaltschaft den Regierungschef einfach in Haft nimmt wie z.B. in Südkorea, ist hier einfach komplett ausgeschlossen, weil die Staatsanwaltschaft dazu den Auftrag vom Regierungschef haben müsste, den sie natürlich nie von ihm bekommen wird.

Lediglich mithilfe von bezahlten Trollen und Dummköpfen wird die Illusion eines Rechtsstaates, der de fakto wegen fehlender Gewaltenteilung und fehlender Mitsprache niemals existierte, noch weiter aufrecht erhalten.

Ein ganz wichtiges „Mem“, um den offenen Aufruhr gegen die Büttel des Arbeitslagers „BRD“ zu verhindern, ist:

„Die Polizei steht auf unserer Seite“

(Wer ist „uns“?)

.

Wenn es sich bei „uns“ um das Volk handeln sollte, so ist diese Aussage schlicht und einfach falsch.

Ihr könnt 500, ihr könnt 1.000, ihr könnt 5.000 Jahre zurück in der Geschichte gehen, quer durch alle Länder und Kulturen der Welt.

NIEMALS, nie, nie, nie stand die Polizei auf Seiten des Volkes.

Es kommt einfach nicht vor.

Höchstens indirekt, weil mal für ein paar Jahre ein volksnaher Herrscher regierte, weswegen auch die Polizei mal für das Volk da war.

Aber ansonsten befinden sich bei der Polizei immer und ausschließlich Un-Menschen, also Leute, die eben kein Gewissen mehr haben, sondern bloß noch „Befehle befolgen“, wie immer die auch aussehen mögen, solange „der da vorne die Verantwortung übernimmt“.

.

Mag für manche schockierend sein, ist aber so.

Sagt mir bitte EINE Revolution, eine einzige, die von der Polizei ausging!

Geht nicht. Gibts nicht.

Es kam relativ häufig zu Putschen, wo das Militär eine verbrecherische Regierung mit Gewalt entfernen musste und sich dann Soldaten und Polizisten als Feinde gegenüberstanden.

 

Aber daß die Polizei jemals geputscht hätte, weil die Regierung sich nicht mehr an Gesetze hielt?

Nein, ist mir nicht bekannt.

Schließlich sitzen Polizei und Regierung im selben Boot:

die Regierung ordnet die Gesetzesbrüche an,

die Polizisten führen sie aus.

Welches Interesse sollten also die Polizisten haben, die Regierung wegen Gesetzesbrüchen anzuklagen; dann müssten sie im nächsten Schritt ja sich selber vor Gericht stellen, weil sie dieselben Gesetzesbrüche begangen haben.

Nein, Polizei und Regierung, das sind IMMER Komplizen, wo der eine den anderen deckt, decken muss. Denn die Macht des einen ist der Garant dafür, daß dem anderen nichts passieren kann.

Und je länger eine verbrecherische Regierung an der Macht ist, je mehr Verbrechen sie begangen hat, desto größer wird der Filz zwischen Regierung und Polizei, weil immer mehr Leute an den Verbrechen beteiligt sind.

Nichts schweißt so sehr zusammen wie gemeinsam begangene Verbrechen.

Darum ist eine verbrecherische Regierung grundsätzlich stabiler als eine gesetzestreue, weil die Leute stärker an der Macht festhalten (müssen).

 

 

 

(Je verbrecherischer die Anordnungen des Regimes sind, desto mehr verbünden sich die Exekutivorgane mit ihr. Denn nur die Macht des Regimes gibt den Polizisten die Sicherheit, daß sie nicht für ihre Verbrechen zur Rechenschaft gezogen werden und weiter die schützende Hand der Regierenden über sie gehalten wird.)

.

Die Armee, gerade im Falle einer allgemeinen Wehrpflicht, ist letztlich eine sehr demokratische Organisation,

weil im Idealfall alle, vom Kind eines Hartzers bis zum Kind des Verteidigungsministers, gleichberechtigt in derselben Struktur eingebunden sind.

Wenn also 90% des Volkes von 10% unterdrückt werden, dann findet man in einer Wehrpflicht-Armee eben zu 90% Leute, die unterdrückt werden und somit eine massive Gefahr für den Machterhalt der Unterdrücker darstellen.

Glaubt ihr, es war Zufall, daß ausgerechnet mit der Agenda 2010 und der immer weiter steigenden Ausbeutung durch deutsche Bonzen die allgemeine Wehrpflicht abgeschafft wurde?

Und zwar ausgerechnet unter der CDU?

Nein, das war natürlich kein Zufall; die denken mindestens 10 Jahre im Voraus.

Die Politiker wussten, daß die Unzufriedenheit im Volk steigen würde, wenn sie ihre Pläne in die Tat umsetzen würden,

und um das Militär als relativ demokratischen und bewaffneten (!!!) Gegenpol auszuschalten, haben die deutschen Faschisten der „demokratischen Parteien“ die Berufsarmee eingeführt, die ihnen die Sicherheit gibt, daß nur gewissenloser und geldgieriger Abschaum dort Mitglied ist.

.

.

Doch zurück zum Eingangsbild.

Was soll man denn dazu noch sagen?

Das empörte Volk verlangt von den Polizisten, ihren Job zu tun.

Und was antwortet die Polizei?

„Wir machen, was wir wollen und wenn euch das nicht passt, könnt ihr euch verpissen!“

Das einzige, was mir dazu einfällt:

Shithole Country.

Deutschland ist vierte Welt.

Nichtmal in irgendwelchen Negerstaaten würde es sich die Polizei wagen, so offen dem Volk ins Gesicht zu rotzen; von ganz unten.

Hier in Deutschland haben die Polizisten gelernt, daß das geht.

Ihnen passiert ja nichts.

Sogar wenn sie öffentlich Frauen und Kinder auf dem Marktplatz verbrennen würden, gäbe es genügend Systemhuren, die dann noch von „Selbstmord“, „kein Fremdverschulden“ und „die Polizei steht auf der Seite des Volkes“ schwafeln würden.

Polizisten sind Huren.

Die stehen immer nur auf einer Seite:

desjenigen, der sie bezahlt und der sie beschützt.

Aber Loyalität dem Volk gegenüber?

Lächerlich.

.

LG, killerbee

.

PS

Es gibt übrigens ein Mittel, ein einziges, mit dem ohne viel Blutvergießen rechtsstaatliche Verhältnisse hergestellt und die Polizei tatsächlich wieder auf die Seite des Volkes gestellt werden kann: bei einer vom Volk kontrollierten Militärdiktatur mit Generalamnestie für Staatsbedienstete.

Problem: dafür braucht man die allgemeine Wehrpflicht, denn woher sonst soll die Kontrolle des Militärs durch das Volk kommen?

Oder es müsste eine fremde, dem deutschen Volk wohlgesonnene Macht in das Arbeitslager „BRD“ einmarschieren, die über die nötige „Firepower“ verfügt, es mit den deutschen Geheimdiensten und Killerkommandos aufzunehmen, die das christlich-faschistische Regime schützen würden.

.

https://killerbeesagt.wordpress.com/2018/02/20/eins-zwei-drei-danke-polizei-2/

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Invasorenhelferin: „Wacht auf, sonst nimmt es ein schlechtes Ende!“…"Fast zu spät für Deutschland": Invasorenhelferin warnt vor steigendem islamischen Einfluss

Posted by deutschelobby - 20/02/2018


Ausführlicher Artikel unter: https://goo.gl/c5iDiH (Video update!)

Menschenrechtlerin Rebecca Sommer hat die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin unterstützt. Doch nun warnt sie vor dem wachsenden Einfluss des Islam in der deutschen Gesellschaft.

——————————————————————————————————-

Unsere Homepage: https://www.epochtimes.de
Facebook-Seite: https://goo.gl/nVW4NE

Unser neuer Youtube-Kanal mit herzerwärmenden Videos: https://goo.gl/9e4T7V

http://www.epochtimes.de/feuilleton/p…
https://www.facebook.com/EpochTimesPa…


Rebecca Sommer ist eine international bekannte deutsche Künstlerin, Journalistin, Fotografin, preisgekrönte Filmemacherin und engagiert sich seit Jahren in der Flüchtlingshilfe. Sie arbeitete im Ausland und lebt seit 2012 in Berlin. Im Sommer 2015 war sie noch voller Optimismus. Zwei Jahre zuvor hatte sie in Berlin die Gruppe „Flucht und Menschenrechte“ gegründet.

Heute macht   sich Ernüchterung bei ihr breit. Dem polnischen Nachrichtenportal EUROISLAM gab sie ein Interview, dass in englischer Übersetzung auf der bulgarischen Nachrichtenseite novinite.com erschien.

In ihm berichtet die Menschenrechtsaktivistin von ihren Erfahrungen mit sogenannten Flüchtlingen. Sie warnt eindringlich vor den Folgen der laufenden Flüchtlingspolitik.

Bearbeitung von Marilla Slominski

N.O-S .: Rebecca, du hast viele Jahre mit Flüchtlingen und Immigranten gearbeitet, du bist ein bekannter Menschenrechtsaktivist. Was hat die Veränderung deiner Ansichten beeinflusst?

„Ich möchte darauf hinweisen, dass ich die „unbegrenzte“ Aufnahme von Migranten nie befürwortet habe, weil es keinem Land möglich ist, unbegrenzt Menschen aufzunehmen. Ich bin ein Humanist und Menschenrechtsaktivist. In den ersten Jahren habe ich geglaubt, dass Menschen, die hierher kommen, echte Flüchtlinge sind. Ich dachte, dass sie glücklich sind, in Sicherheit zu sein und sich deshalb bemühen würden, um sich hier anzupassen und zu integrieren. Aber mit der Zeit gab es für mich ein unangenehmes Erwachen.

Einer der wichtigsten Wendepunkte war sicher 2015 Silvester in Köln. Da musste ich mir endlich eingestehen, dass dieses Verhalten der überwiegenden Mehrheit der Muslime, der Art, wie sie Dinge sehen, entspricht… Ich habe versucht, diese sich ständig wiederholenden Verhaltensmuster und Denkmuster der meisten Flüchtlinge, ihre Art der Wahrnehmung der Welt, die auf ihrer Religion, dem Islam und ihrer Kultur beruht, damit zu begründen, das sie neu hier sind. Ich glaubte, dass sich ihre mittelalterlichen Ansichten im Laufe der Zeit ändern würden.

Ich habe großen Wert auf unsere libertären, gerechten europäischen und westlichen Werte gelegt, und ich dachte naiv, dass jeder sie willkommen heißen und annehmen muss. Aber rückblickend auf die Jahre meiner Arbeit als Freiwillige, musste ich mir eingestehen, dass muslimische Flüchtlinge mit völlig anderen Werten aufgewachsen sind. Sie sind durch eine Gehirnwäsche gegangen und werden vom Islam indoktriniert und die meisten haben nicht die Absicht, unsere Werte zu übernehmen – schlimmer noch, sie sehen uns „Ungläubige“ mit Überlegenheit und Arroganz an. Ich nenne es „Kopftuch im Kopf“. Hinzu kommt, dass viele von ihnen nach ihrer Ankunft unter den Einfluß fundamentaler Imame geraten, die ihren Fundamentalismus noch stärken. Dieser Fundamentalismus verbietet es ihnen, sich bei uns „Ungläubigen“ zu integrieren. Und leider scheint der deutsche Staat keine Kontrolle mehr darüber zu haben.

Ein anderes gutes Beispiel, das mir die Augen öffnete, ist 2016 passiert. Ich habe die Wahrheit über eine bestimmte Gruppe von Flüchtlingen erfahren, die ich lange Zeit betreut habe. Sie waren inzwischen meine Freunde geworden. Ich half ihnen während des Asylverfahrens, ich kümmerte mich um ihre offiziellen Angelegenheiten, ich organisierte Wohnungen, Möbel, Handys, Computer, Kleidung, Kurse, Jobs, Stipendien und verbrachte unzählige Stunden meiner privaten Zeit mit ihren Fällen. Irgendwann wurde mir klar, dass diese Leute das falsches Spiel „Taqyyia“ mit mir spielten. Ich wurde ständig vor dieser muslimischen irreführenden Strategie von Menschen aus arabischen Ländern, die nicht nur aus Kriegsgebieten fliehen, sondern vor Muslimen fliehen mussten, gewarnt.
Ich wollte jedoch nicht auf sie hören. Und plötzlich stellte sich heraus, dass jene Leute, für die ich alles tat, die mit mir tranken, tanzten und mit mir lachten; mich hinter meinem Rücken „eine dumme deutsche Hure“ nannten. Das tat mir sehr weh, denn ich sah mich als ihre Freundin, ihre Schwester und ihre Mutter…Ich habe sie in Deutschland mit offenen Armen aufgenommen und dafür wurde ich so respektlos behandelt und bekam kein „Dankeschön“.

Unglücklicherweise haben aufgrund ähnlicher Erfahrungen, viele Menschen aufgehört, freiwillig zu arbeiten und die neuen, die anfangen, sind so naiv, wie ich es einmal war. Aber im Gegensatz zu dem, was uns durch die Medien erzählt wird, kommen immer weniger nach. Die, die jetzt kommen, sehen das Geld und von ihnen hören Sie nichts über Enttäuschung, es wäre nicht in ihrem Interesse.

N. O-S. Welche Fortschritte haben die Einwanderer mittlerweile gemacht?

Viele arbeiten immer noch nicht und viele sprechen nicht ausreichend Deutsch. Und sie bleiben unter sich, haben wenig oder keine deutschen Freunde. Einige wurden sogar Kriminelle. Andere wurden radikalisiert. Oder man findet später heraus, dass sie al-Nusra oder ISIS Kämpfer waren und die diese Organisationen immer noch bewundern. Natürlich gibt es Ausnahmen – sie arbeiten, sprechen Deutsch, aber das sogenannte „Kopftuch im Kopf“, die Wahrnehmung von sich selbst als Muslime, als etwas Besseres, diesen unbeschreiblichen Hochmut uns gegenüber, bleibt doch in den meisten Fällen. Seitdem habe ich all mein Engagement und meine Bereitschaft verloren, mit jenen Muslimen zusammenzuarbeiten, die offensichtlich das Patriarchat verherrlichen. Jetzt erkenne ich, wie sie ticken.

Ich kümmere mich bei neuen Fällen nur noch um Menschen, bei denen es sich meiner Meinung nach um echte Flüchtlinge handelt… Wenn man bedenkt, wie viele Leute plötzlich hierher kommen, ihr „Kopftuch im Kopf“ tragen und alles einfach wegen ihrer großen Anzahl verändern. Ich glaube, dass diejenigen, die nicht wirklich Asyl brauchen, ein besseres Leben in einem muslimischen Land anstreben sollten, anstatt uns ihre frauenfeindlichen mittelalterlichen Werte aufzuzwingen.

Deshalb helfe ich jetzt vor allem Frauen und religiösen Minderheiten, die aus muslimischen Ländern fliehen mussten: politische Flüchtlinge, Journalisten, Muslime, die ihren Glauben aufgegeben haben und deshalb verfolgt werden. Und wie gesagt, ich bin besonders glücklich, Frauen zu helfen. Es gibt einige, die sich jetzt von ihren Ehemännern trennen wollen, mit ihrer neuen finanziellen Sicherheit, die sie hier in Deutschland genießen. Sie wurden gewaltsam verheiratet und mussten diesem Mann, den sie hassen, ein Leben lang mit einem Lächeln dienen. In vielen dieser muslimischen Ehen gibt es viele psychologische Gewalttaten und Vergewaltigungen. Die Frau hat keinen Wert, sie wird als sexuelles Objekt wahrgenommen und nicht als Partner, sie ist ein Arbeitstier und eine Geburtsmaschine. Dies ist ihr Job als eine gute muslimische Frau. Aufgrund ihrer finanziellen Unabhängigkeit in Deutschland können sie sich von ihren Ehemännern trennen. Die meisten Muslime respektieren uns nicht, noch respektieren sie ihre Frauen. Nicht jeder, ich kenne auch sehr süße Paare, aber die meisten von ihnen. Dies gilt auch für Muslime mit deutscher Staatsangehörigkeit. Der Islam gibt ihnen dieses Recht. Deshalb warne ich jetzt davor. Ich habe genug gesehen, gehört und erlebt.

N.O-S: Du hast das Wort „Taqiyya“ benutzt. Wie verstehst du es und wo bist du darauf gestoßen?

Fast kein Europäer kennt das Wort Taqiyya. Menschen, die vor dieser Verhaltensform warnen, werden sofort als Rassisten stigmatisiert, auch wenn sie selbst aus den gleichen Regionen und kulturellen Hintergründen kommen wie die Immigranten, die wir hier in Deutschland ohne Differenzierung Füchtlinge nennen. Taqiyya bedeutet „Betrug, Täuschung“. Taqiyya gibt Muslimen die Erlaubnis, gegenüber uns Nicht-Muslime unaufrichtig zu sein, wenn es dem Schutz des Islam und der Muslime dient.
Es gibt verschiedene Formen von Lügen, die unter bestimmten Umständen in Beziehungen mit Nicht-Muslimen erlaubt sind, und Taqiyya ist die bekannteste. Die Umstände sind in der Regel diejenigen, die islamische Interessen fördern, wie auch ein einzelner Muslim, der dem Ummah-Kollektiv angehört – zum Beispiel indem er das Vertrauen von „Ungläubigen“ durch eine Lüge gewinnt, die sie dann verletzlich und schwach macht und sie schließlich so  besiegt…

Um sich gegenüber den Ungläubigen Vorteile zu verschaffen, dürfen sie Freundschaft oder Liebe vortäuschen, solange sie es nicht in ihren Herzen meinen. Dank der Taqiyya sind Muslime frei von jeglicher Verantwortung gegenüber dem Ungläubigen – das ist meine Warnung an alle Frauen, die sich mit ihnen auseinandersetzen! Aber besonders für unsere Politiker, die Vereinbarungen mit islamischen Verbänden eingehen – kein Eid, auch nicht im Namen Allahs, ist wegen der Taqiyya wichtig, weil Allah seine Gläubigen von den Eiden gegenüber den Ungläubigen befreit hat. Es gibt nur eine Bedingung: Ein Lügner muss tief an den Koran und Allah glauben. Taqiyya erlaubt einem Muslim sogar, so zu tun, als sei er kein Muslim. Er kann alles sagen und tun, so lange es zum Beispiel dazu dient, das Vertrauen einer Person zu gewinnen. Oder das eines Landes. Denken Sie darüber nach, mit welcher religiösen Ideologie wir es zu tun haben! Man muss sich also bewusst sein, dass die Unwahrheit gegenüber Nicht-Muslimen in muslimischen Ländern nicht verwerflich ist. Und solch ein leichtgläubiger deutscher Freiwilliger kommt in Kontakt mit einer Kultur, die er völlig falsch versteht.

Gerade in der Flüchtlings-Freiwilligenarbeit merkt man nach einiger Zeit, dass viele Flüchtlinge, nicht alle, aber zu viele, dich durch Täuschung manipulieren, um so viel und besonders engagierte Hilfe von dir zu bekommen, und vor allem, wie grundlegend religiös sie in Wirklichkeit sind und wie sehr sie unser Wertesystem und unsere Gesellschaft ablehnen. Sie erzählen alle ähnliche Geschichten: dass sie Medizin, Jura oder Informatik studiert haben, dass ihre Eltern tot sind und dass ihre kleinen Brüder auf den Straßen der Türkei vor Hunger sterben und wir ihnen helfen müssen, sie hierher zu bringen, oder sogar das die ganze Familie im Krieg gestorben ist. Und wir müssten diesem Mann – der sich als weltlich und gemäßigt modern präsentiert – helfen, seine geliebte Frau und Kinder herzubringen. Plötzlich erscheinen Tanten, Onkel und Eltern in Deutschland, und plötzlich hat die ganze verstorbene Familie bereits 15 Leute und besitzt drei Wohnungen. Ein jüngerer Bruder kommt an, der im Gegensatz zu dem, was Sie gehört haben, überhaupt nicht wehrlos ist, in Wirklichkeit ein Kämpfer von Al Nusra war. Seine Eltern sind nicht tot, sondern leben sicher in der Türkei, und der ältere Bruder ist kein gemäßigter Muslim. Oder Sie finden heraus, dass ihre Diplome gekauft wurde.

Oder dass ihre Familie arm ist, aber in Syrien in sicherem Gebiet gelebt hat und zu uns gekommen ist, um ein besseres Leben zu führen. Wie auch immer, nachdem Sie die Familie desjenigen, der behauptet, ein moderater islamischer Ehemann zu sein, erfolgreich hergebracht haben, werden Sie gefragt, ob Sie ihm helfen können, seine zweite Frau und Kinder zu bringen. Diese Frau, die als geliebte und moderne Frau dargestellt wird, kommt völlig verschleiert an und ist Berichten zufolge zutiefst unglücklich, denn er schlägt sie und verbietet ihr alles, weil er ein besonders tiefgläubiger Muslim ist. Ich lernte daraus, dass unter Muslimen die Ausbeutung von gutherziger Naivität – in ihren Augen Schwäche – nicht als etwas Schlechtes verurteilt wird.

Es ist nicht „nur“ der Islam, obwohl er bereits genug Konfliktpotential bietet. Die Sozialisation dieser oft sehr jungen Neuankömmlinge fand in archaischen Gesellschaften und Stammesstrukturen statt, wo beispielsweise die Blutrache und der Ehrenmord vorherrschen. Sie kommen ohnehin aus gewalttätigen Kulturen, in denen das Gesetz der Stärksten gilt und der Einsatz von Gewalt ein positives Zeichen von Männlichkeit und Stärke ist. Dort werden Zugeständnisse vom Staat, von anderen Menschen und noch mehr von Frauen als ein Zeichen der Schwäche angesehen, die natürlich ausgenutzt werden muss. Sie kommen aus Ländern voller jahrhundertealter ethnischer Konflikte (sunnitisch-schiitisch, muslimisch, arabisch, türkisch-kurdisch, arabisch-afrikanisch, arabisch-persisch usw.), die jetzt in Deutschland in Notunterkünften und in Öffentlichkeit ausgetragen werden. Aber was sie alle vereint, ist wieder die Theologie, der Islam, wo sie schließlich Brüder werden – gegen uns. All dies ist den verantwortlichen Politikern, der Linken, den Grünen, den „Niemandem ist illegal“,  entweder nicht bekannt oder es wird bewußt ignoriert.

In dieser Kultur zählt Stärke und wenn man jemandem aus Gutherzigkeit so hilft, passt es nicht in sein Verständnis der Welt. Du bist für sie nur dumm, was schwach bedeutet. Und so nehmen sie uns wahr – als Idioten, als eine gefallene Gesellschaft von Schwächlingen. Die meisten Europäer können das nicht verstehen, weil es nicht mit unseren reformierten, aufgeklärten, christlich-humanistischen Werten übereinstimmt, auf denen unsere Kultur beruht. Natürlich kenne ich viele einzelne Ausnahmen, aber sie bestätigen die Regel. Ich halte es für wichtig, im Umgang mit Muslimen offen zu sein, ich bin immer noch offen und habe muslimische Freunde. Allerdings, wenn es Diskrepanzen gibt in dem, was sie erzählen oder im Verhalten, empfehle ich, vorsichtig zu werden – wegen Taqiyya.

N.O-S: Sie haben auch in Flüchtlingszentren gearbeitet. Wie sieht es dort aus?

Dort treffen sich Menschen vieler Regionen, Kulturen und Religionen, vor allem muslimische Männer, aber auch Menschen, die in ihrer Heimat von Muslimen unterdrückt, verfolgt, vergewaltigt, gefoltert und deren Dörfer niedergebrannt wurden. Es schafft viel Spannung. Meistens kommt es aber zur Unterdrückung oder zumindest zur Missachtung anderer Gläubiger, Ungläubiger durch Muslime. Muslime bilden die Mehrheit in den Heimen. Viele scheinen zu glauben, dass sie eine Art „Überlegene“ sind und diejenigen, die sich nicht zum Islam bekennen, werden als minderwertig betrachtet. Auf kleinem Raum verstärken sich diese Konflikte. Zum Beispiel gibt es Situationen, in denen „Ungläubige“ nicht gleichzeitig in der Gemeinschaftsküchen- oder Waschküche mit ihnen sein sollten und arrogant und sogar aggressiv verjagt werden. Natürlich haben wir, wie immer, entgegengesetzte Situationen, in denen Frauen aus verschiedenen religiösen und sprachlichen Gruppen sich in der Küche miteinander angefreundet haben, und das auch, um nicht allein mit den Männern in der Gemeinschaftsküche zu sein. Wir hatten mehrere Vorfälle von muslimischen Männern, die Frauen belästigten, sogar muslimische Frauen, die alleine reisten. Und wir hatten sogar Vorfälle, bei denen das Sicherheitspersonal einen türkischen, arabischen oder sogar Roma-Migrationshintergrund hatte. Hier haben wir dieses Phänomen wieder – Muslime gegen „andere“, egal aus welchem ​​Land sie kommen. Wir hatten so eine Situation, als ein eritreischer Flüchtling von einem Sicherheitsbeamten missbraucht wurde. Wir mussten es der Polizei melden, aber es wurde nichts unternommen.

N. O-S: Sie haben erwähnt, dass auch Flüchtlingshelfer missbraucht wurden. Informationen dazu finden sich jedoch nicht in der Presse. Warum?

Die sexuelle Belästigung von Flüchtlingshelfern passiert die ganze Zeit, aber niemand von uns hat jemals einen solchen Fall an die Polizei gemeldet, weil keiner als Gegner von Flüchtlingen gesehen werden wollte und Probleme für das Flüchtlingszentrum verursachen will. In diesem Fall funktioniert derselbe Mechanismus, der für mich funktioniert hat – ständige Rechtfertigung: Er ist neu, er hat keine Ahnung, wie er sich verhalten soll, er versteht unsere Kultur nicht. Und so wird dieses Verhalten gerechtfertigt, nicht mit dem Gefühl der Überlegenheit, das diese Männer durch den Islam gegenüber „Ungläubigen“ und Frauen haben. Und vor allem über westliche „Huren“, weil sie mit einer solchen Vorstellung von europäischen Frauen aus ihren Heimatländern kommen. In meiner Gruppe kam es immer wieder zu Belästigungen, besonders bei weiblichen Flüchtlingshelfern… Ein Beispiel: Nachdem eine Deutsche einen Syrer drei Monate lang 1 1/2 Stunden Deutsch gelehrt hatte, war sie davon überzeugt, dass alles gut lief. Sie versuchte nur nett zu sein und akzeptierte die Einladung ihres Schülers zu einem gemeinsamen Essen. Sie denkt nur, dass er ihr für ihre Hilfe danken möchte, und er denkt, dass die „Hure“ Sex will. Es ist der Frau nicht klar, dass sie von vielen Männern aus diesem kulturellen Hintergrund als Ungläubige, Unmoralische, als Sexobjekt – für den Mann – angesehen wird. Denn die meisten Flüchtlinge scheinen sehr nett und höflich und brav zu sein am Anfang, doch oft betreiben sie die oben erwähnte Taqyyia. Und dann gab es für die Helferin die sehr unangenehme Überraschung, als der – bis jetzt – freundliche Flüchtling sie an den Haaren in das Badezimmer schleppte, als sie sich verabschieden wollte. Und der Grund dafür ist, dass er nicht verstehen kann, dass sie jetzt gehen will. Warum kam die „Hure“ alleine in sein Zimmer?

N. O-S: Wie würden Sie die Einstellung von Einwanderern zu Frauen und Frauenrechten beschreiben?

Besonders wenn man muslimische Flüchtlinge über ihre Einstellung zu grundlegenden Menschenrechten wie persönliche Freiheit, Selbstbestimmung, Gleichberechtigung von Männern und Frauen befragt, geben 75% zu, dass sie nicht mit ihnen übereinstimmen. Deshalb bin ich sehr besorgt, wenn ich sehe, dass mehr und mehr deutsche Mädchen und Frauen Beziehungen mit Einwanderern eingehen. Sie verstehen ihre Kultur nicht und haben keine Ahnung, was die meisten Immigranten untereinander über sie sagen. Sie wissen nicht, dass viele von ihnen bereits Frauen in ihrem Herkunftsland haben, die im Rahmen der Familienzusammenführung zu ihnen kommen werden.

Die Wahrheit ist, dass am Anfang die meisten jüngeren muslimischen Flüchtlinge ihre Religiosität nicht zeigen, sie verstecken sie – sie trinken und essen deutsche Gerichte und nutzen all die Aspekte und das Vergnügen, die ihnen eine solche Beziehung bietet. Und diese Frauen denken, dass ihr Partner eine Ausnahme ist und dass alle zirkulierenden Geschichten nicht wahr sind. Auch wenn es unter ihnen Menschen mit gemäßigten Ansichten gibt, die deutsche oder andere Frauen integrieren und heiraten, fürchte ich, dass ihre Intoleranz spätestens bei ihren Töchtern beginnt.

Am Ende möchte fast jeder eine unterwürfige Muslimin haben, vorzugsweise mit Kopftuch, die keine knappen kurzen Kleider trägt, ihm dient, Kinder zur Welt bringt, keine männlichen Freunde hat, und die sich Befehlen nicht verweigert. Sie verlässt das Haus nicht ohne Erlaubnis und gehorcht ihm in allem. Bei diesen Ehen geht es nicht um Liebe. Liebe gehört der Mutter und Familie. Die Frau ist immer untergeordnet. Sie ist ein Objekt mit spezifischen Aufgaben. Westliche Frauen sind Matratzen und ein Trampolin und am Ende werden sie auch schlecht behandelt. Gerade weil sie „Huren“ sind, nur weil sie mit ihnen geschlafen haben. Wenn eine solche Frau sich von einem solchen Mann trennen will, kann es passieren, dass sie dafür getötet wird. Genau wie kürzlich in Kandel. Oder sie werden alles tun, um ihrem guten Ruf zu schaden. Und hier sage ich immer – Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich kenne diese auch. Zur Zeit. Wir werden sehen, was als nächstes passieren wird.

N.O-S .: Was ist das Geschlechterverhältnis und das Bildungsniveau bei dieser neuen Einwanderung? Wir haben gehört, dass dies Frauen und Kinder sind, die vor dem Krieg fliehen und hochqualifizierte Spezialisten.

Die überwiegende Mehrheit der so genannten Flüchtlinge und Immigranten, auch aus der Zeit vor 2015, sind Männer. In den letzten Jahren haben wir jedoch bereits viele Fälle der Familienzusammenführung gehabt, und auf dieser Grundlage schafft die Flüchtlingslobby Mythen über viele Frauen und Kinder, die von Bomben nach Deutschland fliehen. Während meiner Arbeit waren es bis 2015 fast ausschließlich junge Männer, die kamen. Ich half ihnen, in einigen Fällen helfe ich immer noch, brachte ihre Verwandten nach Deutschland, und ich weiß, dass solche Verfahren die ganze Zeit intensiv durchgeführt werden. Die meisten Frauen, die nach Deutschland gebracht werden, sind entweder schwanger oder haben in Deutschland bereits wieder ein Kind geboren.

Was das Bildungsniveau der syrischen Flüchtlinge angeht, die den Hauptteil der muslimischen Flüchtlinge bilden, die ab 2012 zu uns kamen, muss ich leider zugeben, dass die Mehrheit von ihnen überhaupt keine angemessene Ausbildung hat. Ich weiß, dass die Presse am Anfang berichtet hat, dass sie hochgebildete Leute und Spezialisten in verschiedenen Bereichen sind, aber es ist einfach nicht wahr. Ich selbst habe solche Informationen verbreitet, weil ich einfach geglaubt habe, was die Flüchtlinge mir gesagt haben. Die Wahrheit ist, dass diese Information nur von jedem wiederholt wurde, aber nur wenige Journalisten haben jemals die Flüchtlinge getroffen. Ein zusätzliches Problem ist, dass, wenn diese Leute wirklich etwas Bildung haben, es oft nicht mit unserem System kompatibel ist und sie oft von Null anfangen müssen.

Die meisten von ihnen müssen, wie alle jungen Leute, noch etwas lernen, eine Lehre machen, die Schule abschließen, manche studieren bereits. Es kostet Millionen. In vielen Fällen sehe ich, dass die meisten Syrer nicht in der Lage sind, ihre Familie zu unterstützen. Menschen aus Somalia, Nigeria – auch sehr schwierig, wenn wir über Bildung reden. Außerdem sind viele extrem aggressiv, religiös fundamentalistisch. Die Mehrheit der Flüchtlinge aus Eritrea sind friedliche Christen, unter ihnen finden sich auch Muslime. Die Menschen aus Eritrea sind jedoch ganz anders, als die aus dem Nahen Osten. Meiner Erfahrung nach, haben sie fast immer eine unzureichende Ausbildung und lernen extrem langsam Deutsch. Ich kenne Fälle, in denen sie nach drei Jahren immer noch kein Deutsch sprechen, trotz der vielen Kurse, für die wir alle bezahlen. Afghanistan, Pakistan – dasselbe. Ich kümmerte mich um die Flüchtlinge, die mit dem ABC beginnen mussten. Die meisten leben von Sozialhilfe und ich fürchte, dass es so bleiben wird. Selbst wenn jemand als Arzt oder Zahnarzt aus dem Nahen Osten kommt, ist das Studium dort so unterschiedlich, dass es lange dauern wird, bis er hier arbeiten kann.

Natürlich gibt es auch viele positive Ausnahmen. Ein syrischer Freund beendete seine Kurse und arbeitet in der Rentenversicherung. Ein Apotheker hat eine Arbeit gefunden. Ein anderer eröffnete ein Restaurant. Ein ausgebildeter muslimischer Architekt aus Eritrea hat einen Job in einem Designbüro gefunden. Auch Flüchtlinge, die sich nicht auf Bildung konzentrieren, suchen nach Abschluss der obligatorischen Deutschkurse eine Arbeit, um Geld zu verdienen. Als Sicherheit in einem Flüchtlingszentrum oder in Supermärkten wie Lidl. Andere wiederholen ihren Führerschein und arbeiten als Fahrer. Mein Protegée, ein syrischer IT-Spezialist, hat sehr schnell einen Job gefunden und verdient derzeit 3.000 Euro. Es ist jedoch erwähnenswert, dass sie eine Atheistin ist, völlig von religiösen Muslimen abgeschnitten.

N. O-S: Ich habe gehört, dass der Zustrom neuer Immigranten aus muslimischen Ländern auch eine Bedrohung für die liberalen Muslime darstellt, die hier leben.

Wir haben besonders viele Frauen in Deutschland mit arabischem, kurdischem und türkischem Hintergrund, die aus muslimischen Familien stammen, seit vielen Jahren hier leben und erfolgreich für ihr Recht auf Selbstbestimmung innerhalb ihrer muslimischen Familienstrukturen gekämpft haben. Ich habe Freunde und Bekannte, die Ehrenmorden entkommen sind und mit einer anderen Identität leben und der Familie entflohen sind, die sie ermorden würde. Hier, in Deutschland, denkt mal darüber nach! Sie sind gebildet, sie sind Ärzte, Künstler, Lehrer, Sozialarbeiter, Professoren und sie bedecken ihre Haare nicht. Sie leben mit ihren Freunden, ohne verheiratet zu sein. Und sie genießen die Freiheit, die in unserem Land normal ist. Und sie erzählen mir, dass in dem Gebiet, in dem viele Muslime leben und nun viele Einwanderer aus arabischen Ländern einströmen, ihre Freiheit wieder begrenzt ist. Wenn solche fundamentalen Muslime in ihnen eine Frau aus ihrem kulturellen Hintergrund erkennen, nähern sie sich ihr ständig, kritisieren manchmal sogar aggressiv, ihre Kleidung als zu westlich und bedrohen sie sogar. Auch weibliche Flüchtlinge verhalten sich so und weisen sie an, ein Kopftuch zu tragen und sich „anständig“ anzuziehen. Wir als Staat unterstützen diese Menschen viel zu oft trotz ihrer mangelnden Integration und wir reagieren hilflos auf Bedrohungen und Angriffe auf bereits Integrierte. Wir haben auch eine deutliche Regression – viele dieser Frauen, die hier lange leben, tragen heute wieder ihre Kopftücher. Darüber hinaus nimmt der Anteil der Ehrenmorde ständig zu – denken wir daran, dass in dieser Kultur eine Frau Eigentum eines Mannes ist.

Die Universität Hamburg musste Anfang Oktober 2017 einen Zehn-Punkte-Plan für die persönliche und religiöse Freiheit aufstellen, weil muslimische männliche Studenten in inakzeptabler Weise muslimische Frauen belästigten, die kein Kopftuch trugen, was die Ordnung der gesamten Universität störte. In der Zwischenzeit finden regelmäßig andere Formen der Aggression statt – etwa die Aufforderung, Schweinefleisch aus der Cafeteria zu entfernen oder separate Gebetsräume für verschiedene Geschlechter. Vor allem der politische Islam in Deutschland bemüht sich, den Fuß noch tiefer in die Tür zu bekommen. Muslime versuchen ständig, sich selbst als Opfer darzustellen, sich zu beschweren, dass sie beleidigt oder diskriminiert werden, dass der Westen an allem schuld ist, was letztlich jeden dazu bringt, nachzugeben und sich zurückzuziehen. Vor allem unsere Politiker. Dies liegt an einem falschen Verständnis von Toleranz und dem allgemeinen Glauben, dass sich niemand in Deutschland unterdrückt fühlen sollte. Aber niemand scheint zu erkennen, dass hier unsere eigenen Werte diskriminiert werden und wir von Muslimen diskriminiert werden. Es macht mich wütend. Ich bedauere die Deutschen, besonders die Frauen. Wir haben gute Absichten, aber was wir ernten, ist der Verlust von allem, was unsere Großmütter so hart erkämpft haben.

N.O-S: Was ist mit Kriminalität?

Wir haben echte Probleme. Ich kann nur über meine Region sprechen, in der ich lebe und über die Medien. In Hamburg und in Schleswig-Holstein haben wir einen arabischen Clan, der die Umgebung erschüttert. In Berlin haben wir einen Clan aus dem Libanon, der laut Experten in nur 20 Jahren auf 1000 Menschen angewachsen ist und der hauptsächlich, aber nicht nur, mit Drogen handelt. Parallele Gesetze haben sich entwickelt, wo unser Rechtssystem nicht mehr reicht, es scheint, dass jeder Angst vor ihnen hat: Richter, Anwälte, die Polizei. Der Staat hat die Kontrolle verloren. Richterin Kirstin Heisig wurde meiner Meinung nach ermordet, weil sie versucht hat, etwas dagegen zu unternehmen. Derzeit ist es die dritte Generation von Berliner Banden. Für die Berliner sind sie extrem gefährlich. Sie haben eine Kultur des Hasses und der Verachtung – und deshalb begehen sie ihre Verbrechen kaltblütig und ohne Emotionen. Sie haben keine Skrupel und sind brutal, was wiederum auf eine muslimisch – religiöse Ideologie reduziert werden kann, aber – um fair zu sein, muss hier hinzugefügt werden – sie wird von vielen gemäßigten Muslimen in dieser Form abgelehnt.

Flüchtlinge werden von Clans rekrutiert. Schon 2012 haben teure Autos vor den Flüchtlingszentren auf sich aufmerksam gemacht. Die Leute fragten sich, wer diese Verwandten waren, wer mit dem einen oder anderen gesprochen hatte. Bald erkannten Freiwillige und Sozialarbeiter, dass sie keine Verwandten waren, sondern Libanesen, die junge Flüchtlinge rekrutierten, um schmutzige Arbeit zu verrichten. Sie haben Geschäfte überall dort, wo sie Geldwäsche betreiben: Bäckereien, Pizzerien, Friseure, Tante-Emma-Läden,  Shisha-Bars, wo Flüchtlinge illegal arbeiten und als Drogenkuriere eingesetzt werden… Sie betrügen unser System und wir lassen uns von ihnen betrügen. Ich sage sogar: Ja, die muslimische Welt lacht über uns! Wenn Sie sich das alles ansehen, sind wir wirklich verrückt!

Wir haben auch Clans aus dem Balkan. Viele kommen immer wieder als Asylbewerber zurück, sie sammeln Geld vom Staat, viele bleiben einfach. Ihre Aktivitäten umfassen Fälschung von Pässen und Sexsklavenhandel, Zuhälterei. Unter ihnen sind 12-jährige Mädchen, die als Zwangsverheiratete verkauft werden. Viele dieser Clans begehen Vergewaltigungen, Erpressungen und Geschäfte mit Kinderpornografie. Ich hatte eine 14-jährige Schülerin, die von mehreren erwachsenen Männern vergewaltigt und gleichzeitig gefilmt wurde. Dieser Film kann im Internet gefunden werden! Ich kannte sie schon als 10-jähriges Mädchen und es war ein fürchterlicher Schlag für mich. Und ich kenne weitere Fälle von sexuellem Missbrauch. Ich habe Hunderte von Briefen an die Presse geschickt. Ohne Ergebnis… Ich bin der Meinung, dass somalische Flüchtlinge aufgrund ihres religiösen Fundamentalismus, ihrer kulturell bedingten Verachtung für Frauen besonders gefährlich sind.

N. O-S: Ich habe gehört, dass die Situation in deutschen Schulen ziemlich dramatisch ist. Was kannst du dazu sagen?

Laut der jüngsten Umfrage, die sich auf Viertklässler in Städten konzentrierte, haben über 50% einen Migrationshintergrund, und das Niveau des Unterrichts ist so dramatisch gesunken, dass – laut Forschung – die Bildung auf dem Niveau eines Schwellenland ist. Unser größtes Problem sind jedoch Kinder aus muslimischen Familien, die die größte Gruppe unter Kindern mit Migrationshintergrund bilden. Wie ich bereits bemerkt habe, ist es eine Kultur der Stärksten, und ein großes Problem ist das Potential für Aggression. Anders als in deutschen Familien werden diese Kinder oft mit körperlicher Bestrafung erzogen; und Schläge durch den Vater oder älteren Bruder, wie ich sehe und höre, gehören sie zum täglichen Leben. Das macht diese Kinder aggressiv – sie lösen Probleme schneller mit Gewalt. Und sie zeigen typische Herdenverhalten. Ganz anders aufgezogene Kinder aus anderen Kulturen sind sofort in einer verlorenen Position… Ein zusätzliches Problem, das ich beobachte, sind beschleunigte Trainingsprogramme für Lehrer – Flüchtlinge, die Lehrer in ihren Ländern waren. Viele Lehrerinnen tragen Kopftücher, was gegen das Gesetz der religiösen Neutralität (in Berlin) verstößt und ein negatives Beispiel für Kinder darstellt. Zweitens ist ihr Deutsch nach 1,5 bis 2 Jahren immer noch armselig, und das birgt die Gefahr, dass die Schüler falsches Deutsch lernen. Drittens haben diese neuen Lehrer nicht die gleiche Ausbildung wie Lehrer in Deutschland erhalten. Und viertens und am beunruhigendsten für mich: einige von ihnen sind sehr religiös und glauben nicht an die Wissenschaft, nur an das, was im Koran steht. Einige würden nicht einmal die Hand eines Mannes schütteln. Ich will solche Lehrer nicht in unseren Schulen, wo unsere zukünftige Generation geformt wird…

N. O-S: Wie wir wissen, gibt es auch Familienzusammenführungspläne. Was denkst du darüber?

Ein Sicherheitsbeamter, mit dem ich gesprochen habe, sagte mir, dass in den nächsten drei Jahren mehrere Millionen Menschen nach Deutschland kommen würden, sowohl Familienmitglieder durch Familienzusammenführung als auch neue Asylsuchende. Wir alle wissen, dass Integration äußerst problematisch ist, aber unsere Politiker folgen immer noch dem eingeschlagenen Weg und rufen Slogans wie „Niemand ist illegal“. Unter meinen ehemaligen und gegenwärtigen Flüchtlingen, die ich unterstütze, kann ich die Fälle an einer Hand zählen, die meiner Meinung nach vollständig und erfolgreich integriert sind…

Da sich immer mehr Menschen hier niederlassen, müssen sie sich nicht mehr anpassen, sie stärken deutlich eine muslimische Parallelgesellschaft. Das ist das Problem mit der Familienzusammenführung, wie ich es sehe…Wir haben viele minderjährige Flüchtlinge, deren Familie an einem sicheren Ort lebt, aber auf die Möglichkeit wartet, nach Deutschland zu ziehen. Warum sollten wir die ganze Familie herbringen, wenn ihr Junge zu ihnen zurückkehren könnte? Wir wissen, dass einige nur hier sind, weil ihre Familie sie geschickt hat. Aus Beirut habe ich gehört, dass viele Menschen darauf warten, durch Familienzusammenführung nach Deutschland gebracht zu werden.

Dann haben wir diejenigen, die wirklich Schutz brauchen, die für immer hier bleiben wollen und sehr gute Gründe haben – diejenigen, die in ihrer Heimat verfolgt werden, oft weil sie einen anderen Glauben haben, Christen, Jesiden. Ex-Muslime. Diese Menschen müssen viel zu lange auf ihre Familie warten, was absolut tragisch und nicht richtig ist. Auch weil diese Familien oft in muslimischen Ländern warten, wo sie Angst haben müssen. Sie sollten getrennt behandelt werden und Anspruch auf ein besonderes beschleunigtes Verfahren haben. Aber eins muss gesagt werden: Sie kommen oft mit ganzen Familien zu uns.

…Was mich an der Familienzusammenführung beunruhigt: In orientalischen muslimischen Gesellschaften bedeutet Familie einen patriarchalisch organisierten Clan, eine Großfamilie, die eine große Gruppe von Menschen abdeckt. Mit der Familienzusammenführung importieren wir ein islamisches Familiensystem, das nur zu Parallelgesellschaften und Integrationsproblemen führt. Der Teenager muss sich nicht mehr anpassen, er kann unter seinen eigenen, importierten Traditionen weiterleben. Und genau das beobachte ich bei alleinreisenden Minderjährigen, die sich bereits nach drei Jahren gut angepasst haben, auch dank des Netzwerks von Sozialarbeitern, die sie in unsere Kultur und unsere Werte einführt… Alles verschwindet, wenn die Familie ankommt. Wir haben es oft gesehen. Wo der Jugendliche uns erst mit Offenheit und Neugierde begegnete, verfestigte sich die Abwehr gegen uns, die Verachtung, die Ablehnung unserer nichtmuslimischen Lebensweise in kürzester Zeit, wenn die Familie kommt. Und um es zusammenzufassen: Ich möchte einfach nicht eine Parallelgesellschaft aufbauen, die uns Frauen unterdrückt, uns belästigt und uns immer mehr unserer Freiheit beraubt.

N.O-S: Was denken Sie, sollten Sie mit Immigranten machen, die sich nicht integrieren?

Es ist nicht so einfach. Du kannst jemanden aus einem Kriegsland nicht loswerden, selbst wenn er über sein Alter gelogen hat oder Verbrechen begangen hat. Das sollte sich ändern – wer ein Verbrechen begeht, sollte rausgeschmissen werden, und diejenigen, die eine Waffe in der Hand hielten und andere Menschen töteten, sollten kein Asyl bekommen. Wer gegen unseren Staat ist, muss gehen. Die Regierung ist hier hilflos. Zum Beispiel die Syrer – zuerst waren sie wegen des Krieges hier und jetzt, weil alle behaupten, sie seien gegen Assad und sie sind dort der Todesstrafe ausgesetzt. Und obwohl es unter ihnen solche gibt, die dem IS oder anderen terroristischen Gruppierungen angehörten oder bereits radikalisiert wurden oder Verbrechen begangen haben, erlaubt das Gesetz ihre Abschiebung nicht. Es wird nicht einmal in Betracht gezogen. Und noch eine Frage – wie messen wir Integration? Du bist nicht integriert, nur weil du Deutsch kannst und du arbeitest. Wenn du unsere Werte ablehnst, keine Loyalität gegenüber dem Westen, Deutschland und uns zeigst, oder du glaubst, dass Deutschland muslimische Werte akzeptieren und deinen kulturell – religiösen Sonderwünschen nachgeben muss, dann passt du dich hier nicht an.

N. O-S: Und wie soll der Islam in Deutschland behandelt werden?

Der politische Islam muss mit allen Mitteln verhindert und nicht weiter umworben werden. Dies schließt nicht nur einige der Moscheen ein. Zuerst brauchen wir Vorschriften darüber, was in Moscheen gepredigt werden kann, aber vor allem – was verboten werden sollte. Man sollte daher nicht den kontinuierlichen Bau von mehr Moscheen zulassen, bevor man die bereits vorhandenen nicht genauer untersucht und vor allem genauer beobachtet, wer sie finanziert.
In vielen Moscheen sind Menschen aufgerufen, „Ungläubige“ abzulehnen, sich nicht zu integrieren. Das zeigte das Studium vieler Moscheen des ARD-Journalisten Constantin Schreiber. In manchen Moscheen werden Menschen sogar radikalisiert; Experten warnen seit Jahren davor. Moscheen werden aus den Ressourcen der Türkei, Saudi-Arabiens, Irans gebaut und die Imame werden auch von dort bezahlt. Viele sprechen kein Deutsch. Aber die Politiker scheinen sich nicht darum zu kümmern. Ich bin auch für ein Verbot des Tragens von Kopftuch in der Schule für Lehrer und Studenten und im öffentlichen Dienst.
Ich befürchte, dass wir bei den nächsten Wahlen in vier Jahren ein neues Phänomen sehen werden – Muslime werden früher oder später ihre Partei gründen, und weil sie bereits eine große Wählerschaft haben, werden sie nicht aufzuhalten sein. Mit Hilfe des linken Flügels und fast aller Parteien werden sie beginnen, die Regeln zu ändern, an die wir uns anpassen müssen. Wie wir wissen, glauben viele Muslime, dass Ungläubige bekehrt oder besteuert oder mit anderen Methoden unterdrückt werden sollten. Viele Muslime, vor allem der politische, staatlich orientierte Islam, überlegen, wie sie ihre Interessen durchsetzen können – und sie verstecken sie nicht einmal. Solange sie dies tun, werden sie in Deutschland weiter wachsen. Wir wissen von FB-Profilen, die eindeutig die Islamisierung Deutschlands fordern, wo wir verfassungswidrige Posts finden, und solche Diskussionen finden sich überall. FB Profile, bei denen ein Hund auf die israelische Flagge pinkelt, Profile, die Hass verbreiten und Gewalt gegen uns fordern. Und diese Profile werden nicht entfernt, ebenso wenig wie die der Salafisten! Trotz der Tatsache, dass FB in diesem Land sehr gründlich kontrolliert wird. Profile von Menschen, die anti-islamische Ansichten zum Ausdruck bringen, sind blockiert. Wenn wir nicht schnell aufwachen, wird die ganze Situation schlecht enden.“

Laut der Arbeitsgruppe Flucht und Menschenrechte engagiere sich ihre Leiterin Rebecca Sommer „mittlerweile parallel für die Initiative „F R E I r a u m  statt H AR A M k u l t u r“, die sich gegründet hat, um sich mit den Themen Menschenrechte-Frauenrechte in islamisch geprägten Kulturen zu befassen und die offene Auseinandersetzung damit nicht den Rechten sowie einer überhitzten und oft einseitig geführten Debatte zu überlassen,“ so die Gruppe auf ihrer Internet-Seite.

Posted in Allgemein, Invasorenhelferin warnt vor steigendem islamischen Einfluss, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Volkslehrer: Den Kessel Buntes überlebt!

Posted by deutschelobby - 18/02/2018


Am 17.02.2018 veröffentlicht

Ein Gruß von fünf Kameraden nach einem aufreibenden Gedenktag!
*** DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN
*** ▶ PayPal: HAT MICH GESPERRT!
▶ Überweisung: Mein Sparkassenkonto wurde auch gekündigt. Aber man hat ja noch mehr Möglichkeiten:
▶ Überweisung: Nikolai Nerling IBAN: DE88 7011 0088 3253 0089 89 BIC: PBNKDEFF VIELEN DANK IM VORAUS !
*** #VOLKSLEHRER-NEWSLETTER *** Trage Dich in mein Klassenbuch ein, und bleibe so mit mir in Kontakt:

Posted in Allgemein, Den Kessel Buntes überlebt! | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Prophezeiungen des Johannes von Jerusalem – Visionen zur Zukunft Deutschlands und Europas…Ich sehe, wie sich die Prophezeiungen des Johannes von Jerusalem erfüllen und ich befürchte, dass uns in Kürze sehr schwere Zeiten bevorstehen.

Posted by deutschelobby - 14/02/2018


 

Der nachfolgende Film entstand im Jahr 2007. Dies bitte ich beim Anschauen im Bewusstsein zu halten.
WARNUNG: Enthält Bilder, die auf den Betrachter verstörend wirken können.
Der Film entstand mit Hilfe eines PC´s, einer TV-Karte zur Aufzeichnung des Bildmaterials und einfacher Videoschnittsoftware.
Dafür aber mit viel Herzblut und sehr vielen Arbeitsstunden.
Ich stelle meinen Film jetzt auf Youtube, aufgrund der aktuellen Entwicklungen in Deutschland und der Welt.

Ich sehe, wie sich die Prophezeiungen des Johannes von Jerusalem erfüllen und ich befürchte, dass uns in Kürze sehr schwere Zeiten bevorstehen.

Möge er den ein oder anderen zum Nachdenken anregen und zur psychischen und physischen Vorbereitung auf das was kommt.

Posted in Allgemein, Johannes von Jerusalem | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Die "holókaust" der Flüchtlingsstadt Dresden ab dem 13.Februar 1945

Posted by deutschelobby - 14/02/2018


 
REUP wegen der NotWendigkeit und des Gedenkens!
∞ Die „vollständige Verbrennung“ der Flüchtlingsstadt Dresden ab dem 13.Februar 1945Gedenket den Opfern des „Branntopfers“ von Dresden!

*Diese Dokumentation wird vielen die Augen öffnen…*

Ein Verbrechen gegen die deutsche Bevölkerung, welche sich in Dresden aus Flüchtlingen, verletzen Kriegsopfern , Frauen alten Leuten und Kindern zusammensetzte!

Kein Vergessen! Gedenket den über 500.000 Opfern!

***Fehlerfreie Rhetorik ,(Vor)lese und Rechtschreibfehler natürlich ohne Gewähr***

Wenn Dir meine Arbeit gefällt, kannst Du mich , wenn Du magst, wie folgt unterstützen:
https://www.paypal.me/ChemBuster33
oder Empfänger:
M.Annutsch
IBAN: DE79 4245 1220 0000 5667 03
BIC: WELADED1BOT

Oder Du hast Lust mir Bücher zu spenden?
Dann schreibe mir einfach: chembuster33@freakmail.de
Ich bedanke mich herzlichst 😉

Posted in Allgemein, Dresden Gedenken 2018, Gedenken an Opfer Dresden, Gedenkveranstaltung, GEDENKVERANSTALTUNG FÜR DIE ERMORDETEN DER RHEINWIESENLAGER | Verschlagwortet mit: , , , , , | 2 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: