deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

  • Die Macht der Moschee

  • Recht und Wahrheit

  • Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!

  • Megacrash – Die große Enteignung kommt

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • An den Grenzen der Erkenntnis

  • PROPHEZEIUNG 2: Der Tag, an dem Deutschland starb

  • Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

  • Deutschland außer Rand und Band: Zwischen Werteverfall, Political (In)Correctness und illegaler Migration

  • Das Große Gerson Buch: Die bewährte Therapie gegen Krebs und andere Krankheiten

  • Verbotene Erfindungen: – Energie aus dem ‚Nichts‘ – Geniale Erfinder – verspottet, behindert und ermordet

  • verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018:

  • Tragödie und Hoffnung

  • Notfall-Vorsorge

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Halt dem Kalergi-Plan!

  • Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird

  • PROPHEZEIUNG: Der Tag, an dem Deutschland beschloss zu sterben

  • 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

  • Anti-Giftköder-Training

  • Rückruf & Giftköderprävention

  • Der General des letzten Bataillons – Band 2: Die Alpenfestung

  • Der General des letzten Bataillons (Sonderelbe Jasmin, Band 1)

  • Pfefferspraypistole JPX inkl. Piexon Magazin 2x 10ml Ladung

  • Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? Jan van Helsing, Thomas A. Anderson

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute

  • Volkspädagogen

  • Gekaufte Journalisten

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Die Asyl-Industrie

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Beuteland

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • Die türkische Bedrohung: Europa im Fadenkreuz des Islam

  • Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1: Operation Walhalla IV

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn2 Band 2: Das Geheime Tagebuch der Arianni

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche „UFOs“ – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

  • Verschwörung Jonastal. Sensationelle neue Erkenntnisse…

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • Europa vor dem Crash: Was Sie jetzt wissen müssen, um sich und Ihre Familie zu schützen

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Countdown Weltkrieg 3.0

  • der-dritte-weltkrieg-schlachtfeld-europa…………Bestseller

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Die Impf-Illusion

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Alptraum Zuwanderung

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • das Deutschland-Protokoll

  • Adolf Hitler – Der Frontsoldat

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • Archiv

  • April 2018
    M D M D F S S
    « Mrz    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Tierrechte..gegen Tierversuche

  • Deutsche Reich

  • Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

  • sonnenrad.tv

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 1 mit deutschen Untertiteln

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 3 mit deutschen Untertiteln

  • https://vk.com/videos356447565

  • Menuhin – Wahrheit sagen-Teufel jagen Teil 1

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 2

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 3

  • Verein für Haustierhalter

  • Heinz-Christian Tobler – Aufklärung im Großen Stil

  • Verein Deutsche Sprache e.V.

  • Schlagwörter

  • Top-Klicks

  • Aktuelle Beiträge

  • Selbstschutz…

  • EinProzent

    **********************

  • Eva Hermann- Blog – Willkommen

  • Nazneen Tobler zum Deutschen Volk

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

  • Hellstorm – der Genozid an Deutsche – in deutsch

  • Sicherheit für Nationalisten

  • PEGIDA – Patrioten GEMEINSAM SIND WIR STARK

    PEGIDA-Dresden

  • pittromi

  • twitter/pittromi

  • russisches Militärarchiv

  • Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

  • -befreit- wovon? von KH Kupfer

  • Buch – befreit-wovon von Kupfer KH

  • Befreit-wieso / besetzt-wodurch HaarmannD.H.

  • giftwarnkarte-APP

  • giftwarnkarte

  • giftwarnunginfo

  • tierarztblog

  • Tierschutz

  • A.H. – The greatest Story Never told

    sssssssssssssssssssssssssssssssssss

  • AH–my heart will go on…mein Herz wird immer bei dir sein…

  • HOGESA-Youtube

  • Widerstand –der-dritte-weg

  • Broschüre „Koran im Klartext“ – kostenlos

    Bild anklicken oder E-Post: info@konservative.de

  • Umwelt & Aktiv

    Umwelt & Aktiv ... Naturschutz-Tierschutz-Heimatschutz

  • PEGIDA Österreich

  • PEGIDA Schweiz

  • deutsche-stimme/

    http://deutsche-stimme.de/

  • Recht und Wahrheit

    www.rechtundwahrheit.de

  • Geschichte des Islam – geschrieben mit Blut und Terror

  • Islam-Lexikon…TAKIYA= DIE HEILIGE LÜGE…

    Informationsblatt zum ausdrucken:

  • deutsches Wirken als Beitrag zur menschlichen Zivilisation

  • Zeitzeugenbericht: Deutsches Leben unter der „Diktatur“…

  • zionistisch kontrollierten angloamerikanischen Kriegstreibern

    zionistisch kontrollierten Nachrichtenagenturen und Medien des Westens

  • ein Schweizer spricht wieder die Wahrheit…

  • ein Schweizer spricht die Wahrheit

  • HoGeSa…Heidi eine mutige Deutsche…

    HOGESA

  • #######################################

    Stand 19.12.2014

    Rekord an einem Tag 177.382 Aufrufe

    Beiträge bisher 9.874
    Kommentare bisher 21.304

    #######################################

  • Weckruf der Linde

  • 2000 Jahre germanischer Überlebens- und Freiheitskampf

  • SCHUTZBUND FÜR DAS DEUTSCHE VOLK

  • Gewidmet den deutschen Soldaten, die mit einem Heldentum ohnegleichen den Angriff des Bolschewismus abwehrten und das halbe Europa vor der größten Gefahr bewahrten, die Europa je aus dem Osten bedrohte.

  • DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

  • Gender Begriffs-Erklärung von Eva Herman

  • Anonymous sendet eine Botschaft an das deutsche Volk–Deutsche Reich

  • Krisenvorsorge

  • deutsche Sprachwelt

  • familien-schutz

  • Deutsches Reich nicht unter gegangen | Theo Waigel

  • Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung

  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften..

    Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften, Professoren, Doktoren, hochkarätige Idealisten
  • German Defense League

  • Identitäre Bewegung Deutschland

    Identitäre Bewegung

    Identitäre Bewegung

  • Identitäre Österreich

  • Identitäre Bewegung Schweiz

  • Identitäre Bewegung Südtirol

  • schwarzkuemmelbluete

    schwarzkuemmelbluete
  • Todestag Jörg Haider — ermordet am 11.10.2008

  • Julfest — 21.12. bis 06. 01.

    Julfest --- 21.12. bis 06. 01.

  • 13.02. Dresden Bombenterror

    Massenmord an mehr als 1.000.000 Deutschen13. Februar 2015
    Gegen Völker- und Kriegsrecht...Dresden war eine Rote-Kreuz-Stadt...nach Internationalem Recht darf so ein Status nicht angegriffen werden....
  • 13.Februar 1945…..Massenmörder Churchill und seine Killertruppe unter Harris ermorden über 1.000.000 Zivilisten

    70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,13. Februar 2015
    ---DRESDEN-- 70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,
  • In Memorium….Todestag: 13.03.2013…..In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    In Memorium....Todestag: 13.03.2013.....In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    Von Türken verhöhnt, sein Grab von Türken geschändet, von LINKEN in's Abseits gestellt, als Mensch zweiter Klasse.....

  • Kirchweye Daniel Siefert

    Kirchweye Daniel Siefert

  • Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….

    Befreiung??? ...Wovon??? ...von Glück, Ehre, Stolz und Widerstand gegen den Welt-Zionismus...

  • Rechtlicher Hinweis

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.

    zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…

    Dadurch entlarvt sich jedes System selber…

    persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…und leugne nichts… im Sinne des  § 130

Archive for the ‘Köln’ Category

Köln: Kloster soll Asylunterkunft werden

Posted by deutschelobby - 16/04/2014


Wie bekannt geworden ist, planen sowohl die Caritas als auch die Stadt Köln, das leerstehende Klarissen-Kloster in Kalk neu zu nutzen: das mar­kante Gebäude mitten in Kalk ist der Stadt Köln von der Caritas als Asylantenheim angeboten worden!

Image635330956798055391

 

Das Bekanntwerden der Pläne hat in Windeseile für riesigen Unmut unter der ortsansässigen Bevölkerung ge­sorgt. Und dieses Vorgehen der Stadt­verwaltung und angeblich wohltäti­gen Caritas-Organisation ist auch ein Schlag ins Gesicht der Bezirksvertre­tung Kalk, die sich mit großer Mehr­heit gegen weitere Asylunterkünfte in dem sozialen Brennpunktviertel ausgesprochen hat.

Die Caritas hat laut Medienberich­ten trotzdem bereits die Feuerwehr da­mit beauftragt, die Brandschutzbestim­mungen in dem un­ter Denkmalschutz stehenden Gebäu­de zu überprüfen. Sollten die Maßnah­men zur Erneuerung nicht zu teuer werden, wird man sich für eine Asylunterkunft in der Kapellen­straße aussprechen.

Zudem ist bekanntgeworden, dass an der Dillenburger Straße ein Contai­nerdorf für Asylbewerber geplant wird. Auch gegen dieses Vorhaben stemmt sich die Bezirksvertretung Kalk unter dem Druck von einheimischer Bevöl­kerung und der Bürgerbewegung PRO KÖLN. Die„Schäl-Sick“ kommt in Sachen Asylpolitik einfach nicht zur Ruhe.

————————————————-

http://paukenschlag.org/?p=515

Posted in aggressive Asylantenlobby, Allzweckwaffe Asylbewerber, Asylanten, Köln, PRO KÖLN | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 1 Comment »

Fortsetzung des Dramas: Köln: Aggressive Moslems stören Demo gegen Christenverfolgung – Polizei schaut weitgehend tatenlos zu

Posted by deutschelobby - 02/12/2013


.

– Polizei schaut tatenlos zu

DemoKöln8Wenn man so einen Tag hinter sich hat, wie wir gestern in Köln im Schatten des wunderschönen Domes, aber unter sehr unschönen Umständen, kommt man sehr ins Grübeln. Von einem Erfolg kann man sicher sprechen, wenn man daran denkt, dass viele Menschen unsere Worte gehört und unsere Schilder gelesen haben, aber es ist ein Erfolg mit einem unheimlich bitteren Beigeschmack. Die Einsatzleitung der Polizei hat uns wissentlich der Gewalt und Aggression von wütenden Muslimen ausgesetzt und hat erst zum Ende hin, als schon sehr viele Übergriffe passiert waren, doch noch irgendwie ihre Arbeit gemacht – sie hat aber durch ihre Untätigkeit bewusst Leib und Leben unserer Kundgebungsteilnehmer massiv gefährdet.

(Von Sebastian Nobile)

Ungefähr 50 Leute kamen zur Unterstützung des schwierigen Themas „Christenverfolgung“ (siehe Vorankündigung), das unser überparteiliches und unabhängiges Bündnis gegen Christenverfolgung in Köln organisiert hat. Als prominenten Redner konnten wir Michael Mannheimer begrüßen, der Ratsherr der Stadt Köln, Jörg Uckermann von Pro Köln stand wie auch bei der letzten Kundgebung für die gute Sache vor Ort ein und wir konnten anfangs in einer noch ruhigen Atmosphäre Informationen vermitteln.

Die Polizei hielt sich dezent im Hintergrund und es gab keine Absperrungen, was sicher unserer Sache auch mehr dient, weil man in Kontakt mit den Leuten kommen kann.

Allerdings hielt sich die Polizei so sehr im Hintergrund, dass sie uns selbst in brenzligsten Situationen vollkommen alleine ließ, denn Kontakt hatten wir an diesem Nachmittag mehr, als dem ein oder anderen lieb war. Ich konnte selbst eine Handvoll körperlicher Übergriffe von aufgebrachten Muslimen etwa gegen meine Freundin, aber auch gegen Jörg Uckermann und andere beobachten und musste sie teilweise abwehren, wie auch einer unserer Ordner einen agressiven Kerl zu Boden bringen musste, der die Lautsprecheranlage beschädigen wollte. Als die Lage immer tumultartiger und bedrohlicher wurde, weil einzelne hysterische Muslime und Muslimas schlugen, schrien und in Pulks aggressiv auf unsere Demonstrationsteilnehmer losgingen, bat ich mehrmals über die sehr laute Lautsprecheranlage die Polizei, uns nun in Schutz zu nehmen, wobei ich die Übergriffe erwähnte. Es passierte: Nichts.

Es passierte sogar 15-20 Minuten lang nichts, außer dass die Übergriffe weitergingen und dann kam es, wie es kommen musste. Ein offenbar linker Chaot rannte, während ich am Mikrofon redete, von der Seite an mich heran, entriss mir das Mikrofon und zerschmetterte es auf dem Boden. Er rannte weiter die Treppen zum Dom hinauf, doch ich rannte ihm hinterher und riss ihn auf den Treppen nieder. Dann wurde die Polizei wach, rang uns beide auf den Boden und einer der Beamten sprach zu mir: „Sind Sie ruhig? Sind Sie ruhig?“ Ich denke, dass ich der einzig Ruhige war in dieser Situation, aber da ich ja damit rechnen musste, dass die Polizei auch weiterhin nichts tut, habe ich instinktiv mein „Jedermann-Festnahmerecht“ genutzt. Und das war genau richtig, denn dieser Typ wäre sonst auf und davon gewesen. Ich habe nun eine Anzeige wegen „vorsätzlicher leichter Körperverletzung“ am Hals. Wohl wegen meiner ausgesprochenen Gefährlichkeit, dem wahnsinnigen Blitzen in den Augen und meiner bedrohlich-pummeligen Erscheinung wurde ich dann erst einmal eine Viertelstunde lang von mindestens zwölf nun sehr tapferen Beamten umringt, während meine Personalien aufgenommen worden sind (siehe Video unten Teil 2 ab 3:30 min.).

Viele von uns haben diese Vorfälle nachdenklich gemacht. Ich stelle mir vor allem die Frage, ob es zielführend ist, einen Tumult zu riskieren, um auf das Thema „Christenverfolgung“ aufmerksam zu machen. Oder ob genau das zielführend ist. Denn was war unser Verbrechen, womit haben wir „provoziert“, wie mir ein hochnäsiger Beamter erklärte, der mir quasi sagte, dass wir mit all dem rechnen müssten, wenn wir provozieren würden? Indem wir Tatsachen angesprochen haben, unbequeme Wahrheiten aufgezeigt und indem wir eine der wichtigsten Ursachen für die Verfolgung von Christen in dieser Welt auf die Agenda gebracht haben: Leben und Lehre des sogenannten Propheten Mohammed und die Nachahmung seiner Anhänger, die die tausenden Aufforderungen zur Verfolgung „Ungläubiger“ wörtlich nehmen. Wir haben natürlich auch die Verfolgung in den kommunistischen Ländern thematisiert und wir haben oft betont, dass es nicht darum geht, gegen Muslime zu hetzen. Dies alles nützt nichts, wie jeder weiß, der einmal an einer Demonstration teilgenommen hat, bei der der Islam in ein kritisches Licht gerückt wird.

So berichtet etwa eine der Kundgebungsteilnehmerinnen:

„Es kam zu Rangeleien. Da hätte die Polizei bereits eingreifen müssen. L. wurde geboxt. Sogar eine 72-jährige Dame wurde von den Moslems angegangen. Es flogen zwei Eier. Eine Polizistin sah tatenlos zu und unternahm nichts. Die Einsatzleitung wollte diese Kundgebung und die Teilnehmer nicht schützen. Wenn statt Eiern Pflastersteine geflogen wären, hätte es diese Einsatzleitung auch nicht bekümmert. Es war ganz offensichtlich: Wir sollten klein beigeben. Wir sollten vor Angst die Kundgebung abbrechen. Erst als klar wurde, dass die Teilnehmer nicht weichen, sondern eher Gegenwehr leisten, erwachte die Polizei aus ihrer Starre. Die haben nur die Moslems vor uns geschützt. Wir waren zum Abschuss freigegeben…

…Dass es von Seiten der Moslems jede Menge Beleidigungen gegen uns gab, muss ja nicht extra erwähnt werden. Das Übliche: Nazis, Rassisten u.s.w. Diesmal ging es besonders unter die Gürtellinie. Da wurde einem älteren Herrn von einem Afrikaner gesagt: “Ey, ich f… täglich Deine Frau“, verbunden mit obszönen Gesten. Das Mittelfinger zeigen ist quasi obligatorisch. Natürlich auch unter den Augen der Polizei und selbstverständlich ohne Konsequenzen für den “Zeiger” des Fingers. Ein Afrikaner tanzte mit zuckendem Unterleib vor dem Redner umher. Die Zustände hierzulande sind mittlerweile unbeschreiblich.“

Ausschnitt Rede Mannheimer, bevor es hitzig wurde:

.

.

Aggressive Moslems – Teil 1:

.

.

Teil 2 (ab 3:30 min der Vorfall mit dem zerstörten Mikro und der darauf folgenden Festnahme):

.

.

35 Minuten Mitschnitt mit drei Rednern und Tumult:

.

.

Viele der Teilnehmer unserer Kundgebung am Samstag waren schockiert von dem Erlebten. Ich möchte mich hiermit bei diesen auch sehr entschuldigen. Es tut mir leid, dass sie so einer Gefahr ausgesetzt waren. Ich bin diese Zustände gewohnt, denn die Aggressivität und der Hass von kritikunfähigen Muslimen und Linksextremen begleitet jede Demonstration, auf der ich bin, aber ich hätte mir allerdings gewünscht, dass wir gestern die Sache selber friedlich und für alle Passanten auch nachvollziehbar präsentieren können und ich bin betrübt, dass am Ende so ein Tumult dort entstanden ist. Ich bin getroffen von der Gemeinheit dieser Art von „Polizeiarbeit“ und mein Knie schmerzt, während ich jetzt hier sitze, weil ich es an den Treppen ziemlich angeschlagen habe. Das war der drittmieseste Polizeieinsatz, den ich bisher überhaupt erlebt habe. Wir aber lassen uns nicht einschüchtern. Wir bringen dieses Thema auch weiter auf den Plan, denn es wird sonst nur von wenigen anderen und kleinen Gruppen getan, doch es ist nötig, dass die Menschen sich bewusst werden, wie massiv Christenverfolgung tatsächlich stattfindet, welche Ursachen sie hat und was sie tun können, um zu helfen. Ein Dank auch von hier noch einmal an die Helfer, die diese Demonstration durch ihren Einsatz erst möglich gemacht haben, nachdem es zuerst einige organisatorische Schwierigkeiten gab. Die Videoaufnahmen verdanken wir den „Aktiven Patrioten“! Und so hoffen wir, dass auch das nächste Mal wieder so viele kommen wie gestern oder noch mehr!

.

Fotogalerie:

.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

.

Kontakt:

» Polizeipräsident Köln: poststelle.koeln@polizei.nrw.de
» NRW-Innenminister Ralf Jäger: ralf.jaeger@landtag.nrw.de

.

http://www.pi-news.net/2013/12/koln-aggressive-moslems-storen-demo-gegen-christenverfolgung-polizei-schaut-tatenlos-zu/

.

//

Posted in Allgemein, Kampf gegen Moslems, Köln, Moslem-Muslima, PRO KÖLN | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Köln: Aggressive Moslems stören Demo gegen Christenverfolgung – Polizei schaut tatenlos zu

Posted by deutschelobby - 02/12/2013


.

Unfaßbar! Moslems und Muslimas, überwiegend Türken, griffen mit brutaler Gewalt die Demonstranten an. Sogar über 70-jährige Frauen wurden verletzt und bedroht.

Die Türken und Moslems allgemein, verhindern öffentliche Veranstaltungen, die ihnen nicht passen. Sie bestätigen sich selber der Lüge, dass der Islam eine „friedliche Religion“ ist…….sieht so etwa „freiheitlich“ aus?

islam reihe

Das passiert nicht etwa in der Türkei oder Iran oder xy, nein, in einer deutschen Großstadt und Rhein-Metropole, in der Nähe des dortigen größten Christen-Symbols, des Kölner Doms.

Unfaßbar ist auch, dass nach all der vielen Aufklärungsarbeit von tausend verschiedenen Seiten, aus dem ganzen Bevölkerungsreichen Umland, Köln, Düsseldorf und das Ruhrgebiet, lediglich 50 mutige Personen vor Ort waren, die einen Arsch in der Hose hinten und Eier vorne hatten, um offen auf der Strasse für unsere Werte zu kämpfen.

Das auch die Polizei, wieder einmal, nach ihrem völligen Versagen in Leipzig, bei der „Compact-Familien-Konferenz“, auch hier wieder gröbste Gewalt zuließen und bei einem Diebstahl unter Gewaltanwendung eines linken Chaoten, den Demonstranten unserer Seite, als „Schuldigen“ anzeigten……..

Einsatzbefehl hin oder her….jeder Polizist vor Ort hat einen persönlichen Ermessungsspielraum. Kann letztendlich selber entscheiden, wie er sich verhält, zumindest in einem gewissen Bereich. Doch die Polizisten stellten sich auch persönlich auf die Seite der aggressiven Eindringlinge in unser Land. Das radikale Linke sich daneben benehmen ist eine Sache, dass aber Türken offen ihre anti-christlichen und somit unsere Werte hassenden Ansichten mit brutaler Gewalt in aller Öffentlichkeit zelebrieren können, ist eine Armutserklärung.

koran moslems islam

Das schlimmste aber sind weder die Polizisten und ihr Verhalten, sind nicht die ewig-gestrigen von der linken Seite und auch nicht die Moslems selber…….denn von denen ist nichts anderes zu erwarten……..

nein, das Schlimmste ist die Zahl, die Anzahl der zur Verfügung stehenden Widerständler. Die Anzahl von Menschen, die für ihre Lebensart, Glauben und Heimat kämpfen wollen .

50 Leute…….das ist ein Wert, der dieses Land wertlos macht. Es ist einfach eine Zahl „ohne Worte“…….es sind 0,1 % der Mindestgröße……0,1 %…..das bedeutet wohl, dass im Rhein- und Ruhrland 99,9 % uninteressierte Züchtlinge leben….existieren wohl eher….unter „leben“ verstehe ich was anderes.

Zum Abschluß sei noch erwähnt, dass solche Vorkommnisse eines immer wieder beweisen:

explizit auf den Punkt, dass alle die sagen, dass 2030 das Ende der letzten Freiheit- und dieses Land nicht mehr unsere Heimat ist. Es gehören keine hellseherischen Fähigkeiten dazu, festzulegen, dass diesem Land und den anderen europäischen Ländern, sieh Norwegen, Schweden und England, genau das Schicksal erwartet, wie den Ländern im Nahen Osten oder Afrika, die früher christlich waren und eine eigene zur Heimat passende Kultur und Lebensart und Bevölkerung hatten. Sie alle ließen es zu, dass einige Moslems sich bei ihnen ansiedelten. Sie ließen es zu, dass diese sich schnell vermehrten. Sie erkannten auch nicht, dass je mehr die Moslems wurden, umso lauter wurden sie. Dann erkannten die ethnologischen Einheimischen die tödliche Gefahr….aber es war zu spät. Sie waren in der Minderheit. Heute existieren sie nicht mehr oder gehören zu den Verfolgten, Verachteten und zu denen, die tagtäglich in den Zeitungen stehen: als Betroffene unter den tausenden abgeschlachteten Nicht-Moslems. Ihr friedliches, gastgeberisches Verhalten hat ihnen nichts genutzt. Sie können jetzt nur noch zwischen zwei Dingen entscheiden:

norway-islam_

entweder massakriert zu werden oder auszuwandern…..stellt sich nur die Frage: wohin? Denn der Islam, die friedlichste und toleranteste Religion im Universum, verbreitet sich immer mehr, immer weiter.

Vielleicht gibt es ja noch Angola. Dort ist der Islam nachhaltig verboten. Auch Japan hat klare anti-islamische Regeln…….Südamerika sollte auch noch Möglichkeiten bieten………also, packt eure Koffer………

oder zerstört die „EU“ und alle Vertreter der pro-Zuwanderer und pro-islamischen Politik.

Macht ihr es nicht…….siehe obige Zeilen und seht nach, was in den bereits vernichteten Ländern geschah.

Denkt auch an die ganz offiziellen Zahlen: 800 Millionen massakrierte Nicht-Moslems seit ~ dem 15. Jhd. Rund ein sechstel der Menschheit…….es werden mehr…von einem würdigen Leben in zumindest halbwertiger Freiheit, kann dann kein Mensch mehr reden. Denn die Moslems selber sind ebenso Sklaven ihres Irr-Glaubens, wie alle, die zu intelligent sind, sich dem Islam anzuschließen………

Wiggerl

—-Artikel mit Fotos und Video folgt im zweiten Teil………ich bitte um Kommentare….ich bitte um Hoffnung…ich bitte um Lösungsvorschläge……nein, nicht nur ich, das ganze Team und die ganze nicht-muslimische Welt………wenn ihr schon keine Straßenkämpfer seid, dann schreibt doch euren Eindruck und eure Meinung………danke, Wiggerl

.

//

Posted in Kampf gegen Moslems, Köln, Moslem-Muslima, PRO KÖLN | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Comments »

Jörg Uckermann freigelassen

Posted by deutschelobby - 17/12/2012


Das Kölner Ratsmitglied Jörg Uckermann (Foto) ist aus der Justizvollzugsanstalt Ossendorf entlassen worden. Dort war der Kommunalpolitiker der Bürgerbewegung pro Köln mehr als einen Monat lang inhaftiert, weil ihm vorgeworfen wurde, Fraktionssitzungen falsch abgerechnet zu haben. Die Inhaftierung hatte eine breite Solidaritätswelle mit Mahnwachen und Online-Aufrufen ausgelöst, weil sie offenbar außer Verhältnis zur Schwere der Tatvorwürfe stand.

Juristen bewerten die Freilassung als gutes Zeichen für das nach wie vor gegen Uckermann und weitere pro-Köln-Mandatsträger anhängige Ermittlungsverfahren wegen Betrug, das offenbar von der Staatsanwaltschaft und den regionalen Kölner Medien doch etwas zu hoch gehängt worden war.

Eine Möglichkeit, mit Jörg Uckermann in Kontakt zu treten, besteht über dessen Seite bei Facebook: http://www.facebook.com/jorg.uckermann?ref=ts&fref=ts

Posted in Abgeordnete, Allgemein, Aufklärung, Berichtsfälschung deutsche Medien, BRD ein Irrenhaus ??, Köln, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, PRO, PRO KÖLN | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 1 Comment »

Buschkowsky: Neukölln ist näher als du denkst…………

Posted by deutschelobby - 04/11/2012


aus Kopp 44-2012

nach anklicken öffnet sich der Bild-Betrachter…

bei Bedarf:
unten rechts steht “view fullsize” – anklicken und Bild wird in DINA4-Größe angezeigt zum bequemen lesen.

Posted in Allgemein, Aufklärung, Berichtsfälschung deutsche Medien, Buchempfehlung, Grün-Rot = der WAHNSINN, Islam, Islamisierung, Islamkritiker, Kampf gegen Moslems, Köln, Medienmanipulation, Türken, Unterwanderung, Volksverdummung, Zukunft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

46-Jährige im Kölner Stadtgarten von drei halbwüchsigen Südländern vergewaltigt

Posted by deutschelobby - 12/08/2012


Stadtgarten-Köln

Stadtgarten-Köln

——————————————–

Na? was für eine Abstammung haben diese bösen Buben bloss?

Oh Allah…..bitte hilf…..

————————————-

Im Kölner Stadtgarten wurde eine 46-jährige Frau von drei Halbwüchsigen brutal vergewaltigt. Man kann sich die ethnokulturelle Zugehörigkeit der Täter anhand der Tat leicht vorstellen:

Nach einem sexuellen Übergriff am vergangenen Mittwochmorgen im Kölner Stadtgarten konnte die Kölner Polizei dank Zeugenaussagen drei Verdächtige identifizieren. Dabei war nach Angaben der Polizei eine 46-jährige Frau von mehreren Tätern vergewaltigt worden.

Aufgrund der umfangreichen Berichterstattung haben sich mehrere Zeugen bei der Polizei gemeldet. Das zunächst unbekannt Trio ist mittlerweile identifiziert worden. Dabei handelt es sich um drei junge Männer im Alter von 16 bis 19 Jahren. In ihren Vernehmungen machten die Verdächtigen Angaben zu dem
Vorfall im Stadtgarten. Dabei bestätigten sie, dass sie die Frau zuvor in einer Diskothek kennengelernt hatten, bestreiten jedoch, das Opfer vergewaltigt zu haben.

Generalanzeiger

http://www.general-anzeiger-bonn.de/lokales/region/Vergewaltigung-im-Koelner-Stadtgarten-Verdaechtige-identifiziert-article820314.html

Posted in Allgemein, Köln, Kriminalität, Migranten, Nachrichten, Polizei, Südländer, Türken | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 1 Comment »

Nachtrag-Update: –Polizei im Fernsehgarten….Linksradikale aus der Kölner Szene feuern Fackel ab und bewerfen Teilnehmer und Zuschauer

Posted by deutschelobby - 31/07/2012


Unser Schriftverkehr mit dem ZDF und die Antwort von der Zuschauer-Redaktion:

Sehr geehrte deutschelobby,

vielen Dank für Ihre E-Mail an das ZDF. Auch für uns sind die Vorkommnisse im Fernsehgarten vom vergangenen Sonntag sehr bedauerlich.

Sie nehmen in Ihrer Mail Bezug darauf, dass Ihrer Meinung nach viel zu spät eingegriffen bzw. gar nicht eingegriffen wurde.

Die Störer waren regulär angemeldet und verfügten über Eintrittskarten. Im Vorfeld war nicht erkennbar, wer sich hinter der Reservierung verbarg. Hinzu kam die Größe der Gruppe von ca. 80 Personen, die sich sehr schnell in Kleingruppen auf dem Gelände verteilt haben.

Schon vor Beginn der live-Übertragung wurden Platzverweise ausgesprochen. Von einer gewaltsamen Durchsetzung wurde allerdings Abstand genommen, da nach Einschätzung der Sicherheitsfachleute ein nicht zu kalkulierendes Risiko für Unbeteiligte bestand. Das Sicherheitsmanagement des ZDF und die Polizei haben deshalb eine zurückhaltende und deeskalierende Strategie gewählt. Es ist nachvollziehbar, dass für die Zuschauer vor Ort diese von uns gewählte Zurückhaltung irritierend war, wir mussten aber mit Blick auf die Sicherheit aller so entscheiden.

Ihre kritischen Anmerkungen haben wir gerne an die zuständige Redaktion weitergeleitet. Dort werden sie in der internen Auseinandersetzung mit unserem Programmangebot bzw. im Rahmen der Nachbesprechungen zu den Sendungen zusammen mit anderen Zuschauerreaktionen berücksichtigt.

Ihre Ausführungen fließen darüber hinaus in unsere hausinterne Auswertung ein und bilden somit einen wichtigen Hinweis darauf, welche Resonanz unsere Programmarbeit bei den Zuschauern findet.

Wir hoffen, Sie auch weiterhin zu unserem interessierten Zuschauerkreis zählen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Petra Illgen-Baier

ZDF, Zuschauerredaktion

#############

unser Anschreiben zuvor

Grüß Gott,

 Warum nennt das ZDF die Täter nicht beim „Namen“???

Es waren, dies war deutlich zu hören und zu erkennen, anti-deutsche Gruppierungen aus der linksradikalen Szene, die anders-lautende Ansichten und Geschmäcker nicht dulden.

 Nein, hier wird allgemein von „Betrunkenen“, „Störenfriede“ usw gesprochen.

Warum nicht die Wahrheit?

Bekannte waren dort. Sie sind Zeugen, dass es sich um Linksradikale, deutschfeindliche Banden handelte.

Dies werden wir auch so veröffentlichen, einschließlich der einwandfreien Video- und Audio-Bweise.

 Wären es konservative, rechts-stehende Personen gewesen, die nur laut gehustet hätten, so würde sofort deutschlandweit von einem gefährlichen Nazi-Angriff gesprochen….und das ist nachweisbar Fakt!!!

 mit freundlichen Grüßen

deutschelobby

———————————————————————————

Wohl-weislich verharmlost das ZDF und die Polizei, sowie die Medien den Vorfall, spricht von „Fans“ die zuviel getrunken hätten…..80 Personen aus der gleichen Szene!!!

Die Rufe: „Deutschland verrecke“ sollten für alle Beteiligten Beweis genug sein, dass es sich hier um eine gezielte linksradikale Aktion handelte……doch die Linksradikalen sitzen auch im ZDF, der Polizei und vor allen bei den Medien….

Jedoch können sie nicht verhindern, dass die Zuschauer, auch vor dem Fernseher, hörten und sahen, was eindeutiger nicht sein konnte……

######################################

 Die Störung am Sonntag war übrigens nicht der erste Zwischenfall im „Fernsehgarten“. Bereits am 8. Juli wurde ein Auftritt von Roland Kaiser von der „Occupy“-Bewegung durch Zwischenrufe gestört.

Doch mitten in einen Auftritt von Roland Kaiser platzte am Sonntag das Chaos: „Deutschland ist scheiße“, schallte es über die Mikrofone.

Schlagersänger Roland Kaiser sang ein Hit-Medley, als die Stimmen der Störer zu hören waren. „Deutschland ist scheiße, ihr seid die Beweise“, skandierten sie mehrfach und gut hörbar, bis ihnen der Ton abgedreht wurde.

Rund 80 Personen haben einen Polizei-Einsatz im „ZDF Fernsehgarten“ ausgelöst. Lautstark grölten die Fans und brachten Moderatorin Andrea Kiewel kurzzeitig aus dem Konzept. Auch Zuschauer wurden angepöbelt.

Käse, Fackeln, Pöbeleien: Turbulent ging es am Sonntag einmal mehr beim „ZDF Fernsehgarten“ zu. Während des Auftritts von Sänger Buddy kam es laut Medienberichten zu Unruhen im Publikum. Nach Angaben der Polizei störten rund 80 Fans die gewohnte Routine der Live-Sendung im ZDF. „Es handelte sich um Fans, viele angetrunken, die Unsinn im Kopf hatten“, gab am Montag ein Sprecher des ZDF bekannt, schreibt die „Allgemeine Zeitung“ aus Mainz online.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Polizei im Fernsehgarten: Käse werfende Pöbel-Fans feuern Fackel im ZDF ab – weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/kultur/kino_tv/polizei-im-fernsehgarten-kaese-werfende-poebel-fans-feuern-fackel-im-zdf-ab_aid_785887.html
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Warum nennt das ZDF, die Polizei und auch der Focus nicht die Täter beim „Namen“???
Es waren, dies war deutlich zu hören und zu erkennen, anti-deutsche Gruppierungen aus der linksradikalen Szene, die anders-lautende Ansichten und Geschmäcker nicht dulden.

Nein, hier wird allgemein von „Betrunkenen“, „Störenfriede“ usw gesprochen.
Warum nicht die Wahrheit?
Bekannte waren dort. Sie sind Zeugen, dass es sich um Linksradikale, deutschfeindliche Banden handelte.
Dies werden wir auch so veröffentlichen, einschließlich der einwandfreien Video- und Audio-Bweise.

Wären es konservative, rechts-stehende Personen gewesen, die nur laut gehustet hätten, so würde sofort deutschlandweit von einem gefährlichen Nazi-Angriff gesprochen….und das ist nachweisbar Fakt!!!

Posted in 68er Bewegung, Anonymous, Anti-FA, Berichtsfälschung deutsche Medien, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Köln, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 1 Comment »

Köln: Araber versuchte, 29-Jährigen zu töten

Posted by deutschelobby - 28/07/2012


Die Polizei veröffentlicht ein Fahndungsplakat, mit dem sie nach einem Araber Ende 20 sucht, der am 17. Juli gemeinsam mit einem Landsmann einen 29-Jährigen überfiel. Sie raubten dem Opfer Geld und Wertgegenstände aus seiner Wohnung. Der 29-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Polizei und Staatsanwaltschaft werten die Tat als versuchtes Tötungsdelikt mit Raub.

Posted in Allgemein, Araber, Köln, Kriminalität, Migranten, Nachrichten, Polizei | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 3 Comments »

Polizei im Fernsehgarten….Linksradikale aus der Kölner Szene feuern Fackel ab und bewerfen Teilnehmer und Zuschauer

Posted by deutschelobby - 24/07/2012


Wohl-weislich verharmlost das ZDF und die Polizei, sowie die Medien den Vorfall, spricht von „Fans“ die zuviel getrunken hätten…..80 Personen aus der gleichen Szene!!!

Die Rufe: „Deutschland verrecke“ sollten für alle Beteiligten Beweis genug sein, dass es sich hier um eine gezielte linksradikale Aktion handelte……doch die Linksradikalen sitzen auch im ZDF, der Polizei und vor allen bei den Medien….

Jedoch können sie nicht verhindern, dass die Zuschauer, auch vor dem Fernseher, hörten und sahen, was eindeutiger nicht sein konnte……

######################################

 Die Störung am Sonntag war übrigens nicht der erste Zwischenfall im „Fernsehgarten“. Bereits am 8. Juli wurde ein Auftritt von Roland Kaiser von der „Occupy“-Bewegung durch Zwischenrufe gestört.

Doch mitten in einen Auftritt von Roland Kaiser platzte am Sonntag das Chaos: „Deutschland ist scheiße“, schallte es über die Mikrofone.

Schlagersänger Roland Kaiser sang ein Hit-Medley, als die Stimmen der Störer zu hören waren. „Deutschland ist scheiße, ihr seid die Beweise“, skandierten sie mehrfach und gut hörbar, bis ihnen der Ton abgedreht wurde.

Rund 80 Personen haben einen Polizei-Einsatz im „ZDF Fernsehgarten“ ausgelöst. Lautstark grölten die Fans und brachten Moderatorin Andrea Kiewel kurzzeitig aus dem Konzept. Auch Zuschauer wurden angepöbelt.

Käse, Fackeln, Pöbeleien: Turbulent ging es am Sonntag einmal mehr beim „ZDF Fernsehgarten“ zu. Während des Auftritts von Sänger Buddy kam es laut Medienberichten zu Unruhen im Publikum. Nach Angaben der Polizei störten rund 80 Fans die gewohnte Routine der Live-Sendung im ZDF. „Es handelte sich um Fans, viele angetrunken, die Unsinn im Kopf hatten“, gab am Montag ein Sprecher des ZDF bekannt, schreibt die „Allgemeine Zeitung“ aus Mainz online.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Polizei im Fernsehgarten: Käse werfende Pöbel-Fans feuern Fackel im ZDF ab – weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/kultur/kino_tv/polizei-im-fernsehgarten-kaese-werfende-poebel-fans-feuern-fackel-im-zdf-ab_aid_785887.html
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Warum nennt das ZDF, die Polizei und auch der Focus nicht die Täter beim „Namen“???
Es waren, dies war deutlich zu hören und zu erkennen, anti-deutsche Gruppierungen aus der linksradikalen Szene, die anders-lautende Ansichten und Geschmäcker nicht dulden.

Nein, hier wird allgemein von „Betrunkenen“, „Störenfriede“ usw gesprochen.
Warum nicht die Wahrheit?
Bekannte waren dort. Sie sind Zeugen, dass es sich um Linksradikale, deutschfeindliche Banden handelte.
Dies werden wir auch so veröffentlichen, einschließlich der einwandfreien Video- und Audio-Bweise.

Wären es konservative, rechts-stehende Personen gewesen, die nur laut gehustet hätten, so würde sofort deutschlandweit von einem gefährlichen Nazi-Angriff gesprochen….und das ist nachweisbar Fakt!!!

Posted in 68er Bewegung, Anonymous, Anti-FA, Berichtsfälschung deutsche Medien, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Köln, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 3 Comments »

Köln Division veranstaltet am 11. August den „Marsch der Patrioten

Posted by deutschelobby - 07/07/2012


HIER IST WIEDER EINE EFFEKTIVE MÖGLICHKEIT; SICH IN MÖGLICHST HOHER PRÄSENT AUF DIE STRASSE ZU BEGEBEN UND SOMIT DEN LINKSRADIKALEN HORDEN EIN DEUTLICHES PATRIOTISCHES GEGENGEWICHT ZU ZEIGEN::::::

WER IM UMKREIS VON 100 KM WOHNT UND GESUND IST; OHNE AUSREDE ZEIT HAT; KANN JETZT ZEIGEN OB ER EIN PANTOFFELKRIEGER IST ODER ETWAS MEHR IN DER HOSE HAT; WAS AUCH FÜR FRAUEN GILT:::::WIR KÖNNEN AUF EUCH NICHT VERZICHTEN::::::

unsere Köln Division veranstaltet am 11. August den „Marsch der Patrioten“.

Veranstaltung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/498592130158305/

PI-Artikel: http://www.pi-news.net/2012/07/marsch-der-patrioten-am-11-8-in-koln/

E-Mail – Kontakt unserer Köln Division: koeln@german-defence-league.de

Wenn Ihr vorhabt zu kommen und über einen Facebook-Account verfügt, dann möglichst dort anmelden, damit wir eine ungefähre Übersicht über die Anzahl der Teilnehmer haben. Ist natürlich keine Pflicht.

Es wird Zeit aufzustehen und auf die Straße zu gehen! Setzt ein Zeichen! Kommt am 11. August nach Köln!

No Surrender!
Maximum Resistance!
German Defence League

Marsch der Patrioten

Die letzten Wochen hingen Deutschland-Fahnen überall, die Revolutionsfarben schmückten Autos, Häuser und Menschen trugen den Namen ihres Landes auf T-Shirts. Es ging um nichts Höheres, sondern nur darum, wer das Runde möglichst häufig in das Eckige donnert.

(Von Sebastian Nobile, GDL)

Doch immer mehr erinnern sich die Deutschen, dass es in diesem Land noch so etwas gibt wie ein Wertegefüge, dass Heimat etwas Schützenswertes ist, was möglicherweise eine Zukunft haben sollte. Und auch, dass die Nation angesichts etwa des Ermächtigungsgesetzes ESM und des EU-Wahns im Allgemeinen vielleicht doch noch nicht ausgedient hat und es Vorteile hat, in einem souveränen, demokratischen Land zu leben. Aus diesen und aus vielen anderen Gründen gehen die Menschen am 11.08. in Köln auf die Straße und zeigen ihr Gesicht, wenn beim von der German Defence League organisierten „Marsch der Patrioten“ Vertreter vieler Parteien und Personen aus allen Lebensbereichen gemeinsam laufen und in verschiedenen Redebeiträgen zu Wort kommen.

So sprechen auf der Veranstaltung etwa Jörg Uckermann von Pro NRW, Nicolai Vandchali von DIE FREIHEIT, Alexander Wettermann von der Deutschen Konservativen Partei, Sebastian Nobile von der German Defence League und es kommen noch weitere Redner hinzu.

Vorher wird um 14 Uhr vom Heumarkt aus losgelaufen mit dem Ziel Bahnhofsvorplatz, wo dann die Kundgebung stattfindet mit dem geplanten Ende um 17 Uhr. Alle patriotischen Themen können mit Schildern oder ähnlichem verdeutlicht werden und viele Deutschland-Fahnen, die nach dem Ende des Fußballpatriotismus schon fast wieder in der Kiste verschwunden sind, könnten hier ihr würdiges Fortbestehen feiern!

Ausdrücklich nicht willkommen sind neonazistische Organisationen wie die NPD oder ihre Sympathisanten, Skinheads mit Nazisymbolik und ähnliche Leute, die den Gedanken des Patriotismus mit unzeitgemäßen Ideen verknüpfen und Rassismus, Faschismus oder ähnliches gutheißen. Entsprechend ist jeder Teilnehmer hier auch aufgerufen, solche Leute den Ordnern zu melden, die dann für die entsprechenden Maßnahmen sorgen.

Unser Marsch ist ein Bekenntnis zu unseren Grundrechten, der ausgeprägten Freiheit, in der wir aufwachsen durften und einer Zukunft unter den hervorragenden Werten unseres Landes und Kontinents. Wir lieben die Demokratie und unser jüdisch-christliches Erbe und unsere griechisch-römisch-germanischen Wurzeln haben unser Land groß gemacht und lassen es seit Jahrzehnten die übelsten Stürme überstehen wie ein Fels in der Brandung. Wir sehen deutlich wie unsere Werte und Strukturen von vielen Seiten abgegraben und zerstört werden. So stehen wir als German Defence League etwa klar gegen die Islamisierung unseres Landes ein und gegen die Gewalt und Ideen von linksextremer und neonazistischer Seite. Wir wollen unser Land hochleben lassen, die Menschen motivieren, sich für dieses Land einzusetzen und dies nicht einer immer verantwortungsloser handelnden Elite zu überlassen, die sich mit ihren Wahnideen längst von der Vernunft und dem Gemeinwohl verabschiedet hat und fremden Zwecken zuarbeitet. Hierzu wird Einigkeit benötigt und so laden wir die Vertreter aller freiheitlicher, konservativer, patriotischer Parteien und Organisationen ein, sich an diesem Marsch zu beteiligen! Der „Marsch der Patrioten“ soll von da an regelmäßig stattfinden und wir haben die Hoffnung, dass diese Idee sich auf andere Städte ausbreitet. Die rechten Parteien und Personen sollen gemeinsam laufen und ihre Distanzierungen und Streitereien beiseite lassen, unserem Land und unserer Zukunft zuliebe! Auch rufen wir die Vertreter aller Parteien auf, sich an der Gestaltung der Schlusskundgebung mit Redebeiträgen zu beteiligen, da wir jeder Gruppe die Möglichkeit geben wollen, sich zu äußern. Ich bitte hier um Nachricht:

» gdl-koeln@gmx-topmail.de

Sollten Sie einen Facebook-Account besitzen, tragen Sie sich bitte als Teilnehmer der Veranstaltung ein, so dass wir letzten Endes der Polizei eine halbwegs richtige Teilnehmerzahl angeben können.

Wir sehen uns beim „Marsch der Patrioten“ !

Posted in Allgemein, Demonstration, Deutschland, german-defence-league, Köln, Konservative, NRW, Patrioten, Patrioten, Patriotismus, PRO, PRO Deutschland NRW, Rechte, wichtige Mitteilungen, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 2 Comments »

Pro NRW Demo gegen Islamkongress Rede Uckermann

Posted by deutschelobby - 10/06/2012


Die Rede von Uckermann ist hoch-brisant und deckt Machenschaften der Alt-Parteien, sprich CDU auf, die unfassbar sind. Bitte im eigenen Interesse genau zu-hören!!!

ProNRW Demo gegen Islamkongress 09.05.2012: Rede eines Kopten

ProNRW Demo gegen Islamistenkongress 9.6.2012 – Rede Markus Beisicht

Posted in Allgemein, Berichtsfälschung deutsche Medien, Demonstration, Islam, Islamkritiker, Köln, Konservative, Medien deutsche, Medienmanipulation, Patrioten, Video | Verschlagwortet mit: , , , | 1 Comment »

Allahu akbar – „damit man es bis zum Dom hört“ (Pierre Vogel) – Moslemkundgebung Köln 09.06.2012

Posted by deutschelobby - 10/06/2012


der islam gehört nicht nach Deutschland! Verpisst euch geht nach Saudiarabien! Scheiß Islam ! Scheiß Moslem!

Posted in Abschaffung - nationaler Selbstmord, Allgemein, Christenverfolgung, Islam, Islamisierung, Köln, Medien deutsche, Medienmanipulation, Migranten, Moschee, Moslem-Muslima, NRW, Video, Warnung, wichtige Mitteilungen, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 4 Comments »

Duisburg: Moslems überfallen Pro-Plakatiertrupp

Posted by deutschelobby - 10/06/2012


Tony Fiedler

Angehörige der “Religion” des Friedens, die gestern in Köln eine islamische Friedenskonferenz auf dem Barmer Platz abgehalten haben, haben heute einen Plakatiertrupp von pro NRW überfallen, die in Duisburg Plakate zur OB-Wahl anbringen wollten. Der Überfall soll sich in unmittelbarer Nähe zur großen Moschee in der Warbruckstraße ereignet haben.

Es soll ein Mercedes herangerast sein, aus dem Männer sprangen, die ohne jede Ankündigung oder Vorwarnung sofort auf brutalste Weise auf die Plakatierer eingeschlagen haben. Zwei der Plakatierer kamen mit leichteren Verletzungen davon, der dritte – der PRO NRW-Landesjugendbeauftragte Tony Fiedler (Foto) – trug schwerere Verletzungen davon und soll im Gesicht heftig geblutet haben; er wurde mit dem Verdacht auf Nasenbeinbruch in Duisburg in ein Krankenhaus eingeliefert.

Aus der Moschee kam den Verletzten niemand zu Hilfe. Ein Streifenwagen, der nach einiger Zeit zur Stelle war, wartete erst noch weitere Streifenwagen ab, bevor sie Ermittlungen aufnehmen wollten. Da der Überfall so drastisch und brutal erfolgte, konnte sich keiner der Überfallenen das Autokennzeichen merken.

Fiedlers Hand

Fiedler wurde auf sein Bitten hin in Duisburg aus dem Krankenhaus entlassen, mit der Auflage, dass seine beiden Kollegen ihn nach Köln in ein Krankenhaus bringen. Morgen sollen eingehendere Untersuchungen seiner Verletzungen erfolgen und es sollen auch Röntgenaufnahmen gemacht werden.

Es wird nach Aussagen von Jörg Uckermann erwogen, am kommenden Freitag zum Abschluss des OB-Wahlkampfes in Duisburg vor der Moschee, vor der sich dieser brutale Überfall durch Ausländer ereignet hat, eine Mahnwache abzuhalten.

Erst am vergangenen Donnerstag war es in Duisburg zu einem ähnlichen Zwischenfall gekommen, bei dem Fiedler und der Bonner Kreisvorsitzende Detlev Schwarz angegriffen worden sind.

—————————————————–

http://www.pi-news.net/2012/06/duisburg-moslems-uberfallen-pro-plakatiertrupp/

——————————————————

  1. 11 walter  (10. Jun 2012 21:15)

    Ich will ja nicht klugscheissen, aber….
    wäre es vielleicht sinnvoll, die Plakatiertrupps durch eine/n unauffällige/n mit Handycam mit gutem Telezoom filmende/n Aufpasser/in begleiten zu lassen?

  2. #12 Eurabier  (10. Jun 2012 21:15)

    GlaubensbrüderInnen des syrischen FDP-Listenschmieds Aiman “NSU” Mazyek!

    Wie lange noch will die deutsche Politik feige wegsehen, wie gealtaffine MohammedanerInnen SA spielen dürfen ohne Hartz IV-Kürzung, Gefängnisstrafen und Ausschaffungen?

  3. #13 awaiting moderation  (10. Jun 2012 21:16)

    Ich nicht Mitglied von PRO-NRW, muss aber sagen, dass ich den Mut der Plakatierer bewundere.

    Nicht verwunderlich finde ich hingegen, dass es zu Gewalt gegen die Pro-Leute kommt. In der Presse wird mitlerweile dermaßen gegen PRO gehetzt, dass man meint in der DDR zu wohnen.

     

Posted in Allgemein, Gewalt, Immigrations-Kosten, Integration, Köln, Konservative, Kriminalität, Medien deutsche, Medienmanipulation, Migranten, Moslem-Muslima, Nachrichten, Politik, Polizei, PRO, PRO Deutschland NRW, Skandale, Türken, Terror | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Erdogans Kölner Kaserne

Posted by deutschelobby - 04/06/2012


(Fotomontage der Moscheebaustelle Köln-Ehrenfeld mit Erdogan-Zitat / Spürnase: Sit)

Moscheebaustelle Köln-Ehrenfeld mit Erdogan-Zitat

Das Schlimme ist, wie schon die ersten beiden Kommentatoren anmerkten, daß der Spruch von keinem Vorübergehenden oder Leser mehr als empörend aufgenommen wird. An so etwas hat man sich offenbar schon gewöhnt, so wie an die Ehrenmorde, die Scharia etc.

—–

Es gibt bereits 2350 Moscheen in Deutschland. Unglaublich aber wahr.

——

http://www.pi-news.net/2012/06/erdogans-kolner-kaserne/

Posted in Abschaffung - nationaler Selbstmord, Allgemein, Einbürgerung, Immigrations-Kosten, Integration, Islamisierung, Köln, Migranten, Moschee, Moslem-Muslima, Parallelgesellschaft, Türken | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Köln: Islam-Reaktor bereits in Betrieb

Posted by deutschelobby - 28/05/2012


Die Lösung:

  Bomber
auf unsere Rätselfrage…auf was sonst???

Köln-Ehrenfeld hat ein wahres interkulturelles Schmuckstück erhalten: Die Riesenmoschee macht einen ähnlich friedlichen Eindruck wie der Islam in den Ländern, in denen er sich in Mehrheitspositionen befindet und wie ein Atomkraftwerk, das kurz vor der Kernschmelze steht. Wenn man sich überlegt, welche brandgefährlichen Inhalte aus dem Hass- und Hetzbuch dort möglicherweise unters “rechtgläubige” Volk gebracht werden, könnte einen die nackte Angst packen. Der Reaktor wurde übrigens schon hochgefahren – innen werden die Koran-Botschaften bereits vermittelt, obwohl von außen noch gearbeitet wird.

(Von Michael Stürzenberger)

Schon auf dem Hinweg kann man sich über die “gelungene” Integration freuen, die sich gewöhnlich im Umfeld einer Moschee rasch bemerkbar macht.

Vor der Baustelle bietet sich ein ähnliches Bild:

Deutschland wurde im Inneren des Islam-Reaktors bereits perfekt integriert. Broschüren gibt es komplett auf Neudeutsch türkisch:

Plakate sind ebenfalls in der künftigen Amtssprache des Testkalifats Nordrhein-Westfalistan gedruckt:

Mit etwas Phantasie kann man sich vorstellen, dass es hier wohl zum Büro geht:

Dort dürfte der Statthalter der türkischen Invasions Religionsbehörde sitzen. Dahinter predigt bereits der Imam – natürlich auf türkisch.

Es scheint sich aber in der Kölner Moslem-Szene noch nicht so recht herumgesprochen zu haben, dass der Reaktor trotz Kränen, Gerüst, Zaun und noch längst nicht vollendeter Bauarbeiten bereits hochgefahren wurde, denn die Sonntags-Predigt war doch recht spärlich besucht:

Einen integrationspolitischen Lapsus gibt es aber noch: Die Hinweisschilder für die Toiletten und Waschräume sind tatsächlich noch zweisprachig gehalten – vermutlich wegen einiger nur des Deutschen mächtiger Bauarbeiter. Wir hoffen, dass sich dies bald ändert, damit es sich hier nur um einen ärgerlichen Übergangszustand handelt. Dafür wird die türkische Religionsbehörde DIYANET zusammen mit ihrem deutschen Ableger DITIB bestimmt rasch sorgen, sobald die Einweihung vollzogen ist und die Dhimmis sich verzogen haben. Dann ist man unter sich und kann die Maske fallenlassen, wie es ja auch beim blauen “Wunder von Marxloh” eindrucksvoll zu beobachten war.

Der Reaktor wächst und wächst. Trotz zwischenzeitlicher interreligiöser Störungen mit dem ungläubigen Architekt Paul Böhm, der christliche Symbole eingeschmuggelt haben soll.

Auch der Anti-Dhimmi-Schutzwall scheint kurz vor der Vollendung zu stehen:

Die DDR mauerte ihre Bürger ein, damit sie nicht mehr aus der sozialistischen Hölle flüchten konnten, und Moslems scheinen auf ähnliche Weise ihre Parallelgesellschaften symbolisch gegen die minderwertigen Kuffar abzugrenzen:

Minarette recken sich als Eroberungs-Symbole des Islams in den Himmel gen Allah:

Und dem von der linksrotschwarzgrünen NRW-Politikerkaste sowie vom tiefroten WDR-Staatsfunk manipulierten Kölner Bürger wird eingetrichtert, dass er diesen hässlichen islamischen Protzbau als “kulturelle Bereicherung” anzusehen und gegenüber einer aggressiven Macht-, Raub- und Eroberungsideologie Toleranz zu zeigen hat. Denn laut SPD-Innenminister Ralf Jäger ist das Hass- und Hetzbuch Koran schließlich das Werk einer “friedlichen” (!) Religion.

Am Bauzaun hängen bezeichnenderweise Plakate von Kampfsportveranstaltungen:

############################################################

Der Grund meines Besuches in Nordrhein-Westfalen war der Landesparteitag der FREIHEIT, zu dem auch der Bundesvorsitzende René Stadtkewitz (2.v.l.) und seine Stellvertreterin Andrea Falkenstein (3.v.l.) kamen. In Aufbruchsstimmung wurde ein neuer tatkräftiger Vorstand gewählt. Diese Bürger sind bereit, sich der Islamisierung ihres Bundeslandes entgegenzustellen und die politischen Inhalte der FREIHEIT zu vermitteln:

Posted in Allgemein, Christenverfolgung, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Immigrations-Kosten, Integration, Islamisierung, Köln, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Migranten, Moschee, Moslem-Muslima, Türken | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 4 Comments »

Update: Innenminister von NRW Ralf Jäger hat veranlasst, Wahlplakate der Pro NRW Partei zu entfernen

Posted by deutschelobby - 12/04/2012


Wir rufen zum Widerstand gegen NRW-Anti-Demokrat und Linksradikalen Jäger auf:

Siehe unten:

schreibt und/oder mailt…..

den größten Eindruck bringen auf jeden Fall „normale“ Briefe……

Die müssen abgelegt werde. Ein Akt wird angelegt. Kommen genügend Briefe zusammen, so wird der Akt bearbeitet…..also: schreibt normale Briefe, die mit der Briefmarke!!!

Der Präsident des Landtags NRW

Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf

Telefon: +49 211 884-0
Telefax: +49 211 884-2258

E-Mail: email@landtag.nrw.de
Internet: http://www.landtag.nrw.de

———————————————

Innenminister von NRW Ralf Jäger

Telefon (0211)884-2139 (Wahlkreis) (dienstlich)
Fax
E-Mail ralf.jaeger@landtag.nrw.de (dienstlich)
Postanschrift Haroldstr. 5
40213 Düsseldorf

———————————————–

Innenminister von NRW Ralf Jäger

SPD Duisburg
Krummacherstaße 33
47051 Duisburg

Tel.: 0203 – 929630
Fax: 0203 – 288 632
Email: UB.Duisburg@spd.de

Der “liebe” Herr Innenminister von NRW Ralf Jäger hat veranlasst, diese Wahlplakate der Pro NRW Partei zu entfernen. Meine Antwort auf diese Tat:

——– Original-Nachricht ——–
Betreff: NRW-Innenminister ruft zum Widerstand auf
Datum: Wed, 11 Apr 2012 16:43:15 +0200
Von: xxxxxxxxxx
Antwort an: xxxxxxxxxx
An: ralf.jaeger@landtag.nrw.de

Herr Jäger,

darf ich einmal fragen, was in Sie gefahren ist? Hat Ihnen der Osterhase etwa Ihre Eier geklaut? Sie sind ja wirklich von allen guten Geistern verlassen! Es ist unvorstellbar, welcher Teufel Sie geritten hat, als Sie Wahlplakate von PRO NRW abhängen ließen. Zu feige um es selber zu machen, was? Wobei die PRO NRW Partei noch eine demokratisch, legitimierte Partei ist!

Doch was soll man von einer Regierung halten, die voller “KRAFT” in den Untergang fährt! Und Sie gehören mit zu diesem unseligen Verein! Sie sind doch in mit Ihrem Verein SPD doch auch demokratisch gewählt worden. Was würden Sie denn dazu sagen, wenn andere Menschen Ihre Wahlplakate einfach abhängen würden? Sie würden doch mit voller “Kraft” einen Feixtanz hinlegen, der sich gewaschen hat. Anschließend würden Sie noch Strafanzeige bei der Staatsantwaltschaft stellen! Ich kann nur hoffen, dass die PRO NRW Partei auch Strafantrag stellt!

Die Väter der SPD wie Ferdinand Lassalle, August Bebel, Philipp Scheidemann, Friedrich Ebert, Kurt Schumacher und wie sie alle heißen, werden sich im Grabe herum drehen, wenn sie mitbekämen, wie hier in NRW und in der BRD die SPD zu einem Sauhaufen verkommen ist!

Haben Sie nicht selber am 22.03. in Berlin über die NPD gesagt: “Unser Ziel ist es, ein Verbot der NPD zu erreichen. Dies ist das klare Signal der heutigen Konferenz” Weiter sagten Sie: “Wir dürfen die geistigen Brandstifter aus der NPD nicht zu Märtyrern machen”
Wobei ich Ihnen sagen kann, dass die NPD das kleinste Übel hier in der BRD und in NRW ist!

Die richtigen geistigen und wirklichen Brandstifter finden Sie in Ihren eigenen Reihen, sowie bei den LINKEN und GRÜNEN die ja Ihre Lieblingsparteien sind! Frei nach dem Motto: Gleich und Gleich gesellt sich gern!

Ich für meinen Teil kann sagen dass ich froh bin, dass ich die SPD nur noch als Titanic sehe. Denn wenn Sie so weiter machen, wird es Ihnen genauso ergehen wie der Titanic! Sie werden mit wehenden Fahnen untergehen!

Und das wünsche ich Ihnen und Ihrer Saupartei von Herzen!

Unterschrift

Posted in Allgemein, Antideutsche vs Patrioten, BRD ein Irrenhaus ??, Briefe, deutschelobby Spezial, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Falschaussagen, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Köln, Konservative, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Meinungsfreiheit, NRW, PRO, PRO Deutschland NRW, Verleumdungen, Wahlen, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , | 2 Comments »

Linksradikale, kriminelle Absichten: NRW: Anti-Islam-Plakate wurden wieder entfernt………

Posted by deutschelobby - 12/04/2012


Lobenswert der Einsatz dieser beiden couragierten Bürger in Duisburg.
Leider hat aber die Demokratie in Deutschland gegen diesen rühmlichen Aufwand einer kleinen Rechts-Partei etwas dagegen.
Gestern, also einen Tag nach dem Oster-Montag, folgte aus Düsseldorf eine Meldung, die man eigentlich irgendwo aus Weißrussland oder Nord-Korea vermuten würde:

Düsseldorf: Stadtverwaltung lässt PRO-NRW-Plakate in der Landeshauptstadt wieder abhängen

Obwohl die Parteien grundsätzlich 6 Wochen vor dem jeweiligen Wahltermin nach dem Landeswahlgesetz Anrecht auf eine Plakatierung in der Öffentlichkeit haben, ließ heute die CDU-dominierte Düsseldorfer Stadtverwaltung über 300 PRO NRW Plakattafeln durch einen privaten Sicherheitsdienst wieder abhängen.  Plakate von Mitbewerbern wurden hingegen von diesem Kahlschlag verschont.

Hierzu erklärt der PRO-NRW-Vorsitzende Rechtsanwalt Markus Beisicht:

„Es stellt einen Skandal sondergleichen dar, wenn die Düsseldorfer Stadtverwaltung unter OB Elbers (CDU), ohne uns überhaupt angehört zu haben, dreist über Ostern aufgestellte Wahlplakate auf Kosten des Steuerzahlers wieder entfernen lässt. Noch dreister ist es, wenn man hingegen Wahlplakate von Mitbewerbern hängen lässt.

In NRW wird derzeit offenbar alles unternommen, um unseren Wahlkampf zu sabotieren bzw. zu erschweren. Das nunmehr gar die Düsseldorfer Stadtverwaltung ohne mit uns Kontakt aufzunehmen, gar eine Privatfirma beauftragt unsere Wahlplakate wieder abzuhängen, stellt eine Unverfrorenheit sondergleichen dar. Die Altparteien zittern offenbar vor einem Wahlerfolg von PRO NRW.

Keine Kritik oder Einwände gibt es natürlich bei folgenden Plakaten in NRW:

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, DÜSSELDORF, Deutschland, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Köln, Konservative, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Meinungsfreiheit, NRW, Politik, PRO, PRO Deutschland NRW, Skandale, Soziales, Verleumdungen, Wahlen | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | 4 Comments »

in Deutschland: Massenschlägerei während Scharia-Schlichtung

Posted by deutschelobby - 12/04/2012


Wie temperamentvoll es auf so einer muslimischen Familienschlägerei zugeht, zeigt uns folgendes Video aus Köln:

Anfang Februar hat sich der rheinland-pfälzische Justizminister Jochen Hartloff (SPD) für die Einführung von so genannten Scharia-Gerichten in Deutschland ausgesprochen. Die islamischen Friedensrichter sollten seiner Meinung nach etwa bei „familienrechtlichen Fragen wie Unterhalt, Scheidungen oder auch Geschäftsverträgen“ zum Einsatz kommen. Das „vereinfachte Rechtsverfahren“ würde dem deutschen Staat eine Menge Kosten ersparen.

Im nordrhein-westfälischen Ochtrup, einer 20.000-Einwohner-Stadt im Grenzgebiet zu Niedersachsen und den Niederlanden, wurde vergangenen Samstag ein solche Scharia-Schlichtung praktiziert – mit verheerenden Folgen. Weil sich die beiden kosovarischen Familien aus Emdsdetten und Mönchengladbach bei dem Schlichtungstermin laut Polizeiangaben nicht einigen konnten, eskalierte die Situation. Drei Personen wurden dabei schwer verletzt. Die Polizei nahm insgesamt neun Personen fest.

Wie der 21jährige Sabet Amzaj gegenüber wm.tv erklärte, ging es in dem Ochtruper Haus offenbar um die Beilegung eines Ehestreits. Sabets Vater wird in solchen Fällen von den albanischen Landsleuten als Schlichter eingesetzt. „Dazu bauchen wir keine Gerichte. Bisher ist dabei auch noch nie etwas passiert“, meinte der junge Mann. Diesmal verlief das Mediationsverfahren allerdings alles andere friedlich. Unter den etwa 40 bis 50 Anwesenden entflammte plötzlich eine handfeste Auseinandersetzung. Dabei wurden auch eine Schreckschusspistole, Messer, Baseballschläger und andere Gegenstände eingesetzt.

Polizei nahm neun Verdächtige fest

Drei Verdächtige konnten noch in Tatortnähe von einer Polizeistreife festgenommen werden. Die Beamten versperrten laut Polizeisprecher Udo Potthoff mit ihrem Einsatzfahrzeug den Flüchtenden den Weg. Sechs weitere Männer konnten später aufgrund von Zeugenaussagen, welche die Autos genau beschrieben hatten, in Emsdetten dingfest gemacht werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden ein 60-jähriger Mann aus Emsdetten und sein 31-jähriger Sohn dem Haftrichter in Rheine vorgeführt. Dieser erließ antragsgemäß Untersuchungshaftbefehle gegen die beiden Tatverdächtigen. Der Haftbefehl gegen den 31-jährigen wurde gegen Auflagen außer Kraft gesetzt. Um die genauen Hintergründe und den Tatablauf der gewalttätigen Auseinandersetzung zu erforschen, wurde jetzt eine Ermittlungsgruppe mit elf Kriminalbeamten eingerichtet.
Quelle….

———————————————————-

http://sosheimat.wordpress.com/2012/04/12/scharia-schlichtung-entwickelte-sich-zur-massenschlagerei/


Posted in Allgemein, Ausländergewalt der tägliche Terror, Deutschland, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Integration, Islam, Islamisierung, Köln, Kriminalität, Medien deutsche, Medienmanipulation, Migranten, Moslem-Muslima, NRW, Parallelgesellschaft, Türken, Terror, Video | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 2 Comments »

koordinierte Alphabetisierung – oder ALLE lernen türkisch!

Posted by deutschelobby - 22/03/2012


Unruhe

Folgende Geschichte haben wir von der Informationsseite des Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen entnommen – ein weiteres Beispiel wie sich Deutschland abschafft.
Der Clou – das Ministerium begrüßt, ja freut sich scheinbar, über diese mehr als bedenklichen Entwicklungen in den Schulen:

Am Beispiel der Grundschule GGS Schulstraße in Köln Höhenberg

Die Gemeinschaftsgrundschule Schulstraße in Köln Höhenberg befindet sich in einem so genannten sozialen Brennpunkt. Ein Großteil der Kinder stammt aus Migrantenfamilien mit türkischer Herkunft.

Vor diesem Hintergrund hat sich die Grundschule Schulstraße im Jahre 2004 dem Projekt KOALA angeschlossen. Im Rahmen der koordinierten Alphabetisierung arbeiten die Kolleginnen der Schuleingangsklassen mit einer türkischsprachigen Kollegin zusammen. Diese Zusammenarbeit umfasst die gemeinsame Unterrichtsvorbereitung und das Aufeinanderabstimmen der Unterrichtsinhalte mit dem muttersprachlichen Unterricht insbesondere in den Fächern Deutsch und Sachunterricht. Die Kolleginnen arbeiten nach dem Prinzip Lesen durch Schreiben und verwenden Anlauftabellen in deutscher bzw. türkischer Sprache. Soweit möglich werden die Laute in beiden Sprachen parallel, d.h. im Deutschunterricht wie auch im muttersprachlichen Unterricht, vertieft behandelt.

In den Klassenzimmern liegen den Kindern Orientierungshilfen (beschriftete Alltagsgegenstände/ gekennzeichnetes Mobiliar) sowie zahlreiche Unterrichtsmaterialien in beiden Sprachen vor.

Im Unterricht werden die Kinder zum Teil in Doppelbesetzung, also von der türkischen sowie von der deutschen Kollegin, gemeinsam unterrichtet. Dabei kommt es insbesondere darauf an, wichtiges, themenbezogenes Vokabular zweisprachig zu festigen und Hilfestellungen zu bieten, wenn die Kinder das Unterrichtsgeschehen auf Deutsch nicht mitverfolgen können.

August 2006

Melek, 7 Jahre alt, besucht seit einem Jahr eine solche jahrgangsübergreifend unterrichtete KOALA-Klasse mit insgesamt 23 Kindern aus 5 verschiedenen Ländern. Es handelt sich um 12 türkische, 7 deutsche und 2 persische Kinder sowie ein italienisches und ein chinesisches Kind.

Melek ist in Deutschland aufgewachsen. In ihrer Familie wird jedoch überwiegend Türkisch gesprochen, sodass Meleks deutscher Wortschatz deutlich begrenzt ist.

Der Unterricht beginnt für Melek mit einer Begrüßung auf Deutsch und Türkisch. Im Anschluss daran, folgt ein Guten-Morgen-Lied, das in allen Sprachen, welche die Kinder der Klasse sprechen, gesungen wird.

Zurzeit freut sich Melek ganz besonders auf die KOALA-Stunden, da sie von der Geschichte des kleinen blauen Quadrates fasziniert ist.

Das kleine Quadrat ist unglücklich, weil es seine Form langweilig findet. Es träumt davon, sich in interessante Gegenstände zu verwandeln und erlebt im Traum ein spannendes Abenteuer mit einer Hexe und einem Zauberer.

Die Geschichte des kleinen, blauen Quadrates wird den Kindern in kurzen Abschnitten über mehrere Tage hinweg vorgelesen. Die Kinder sind daran gewöhnt, zunächst der deutschen Lehrerin zuzuhören und im Anschluss daran, die Geschichte noch einmal auf Türkisch vorgelesen zu bekommen. Dabei zeigen sich alle Kinder in der Regel gleichermaßen interessiert. Den türkischen Kindern ist oft anzumerken, dass sie den genauen Inhalt der Geschichte erst in der türkischen Sprache erfassen können. Die anderen Kinder hingegen haben mittlerweile eine große Freude daran entwickelt, Mimik, Gestik und Sprache der türkischen Lehrerin soweit zu verfolgen, dass sie herausfinden können, welche Textpassage die Lehrerin gerade übersetzt. Häufig hört man ein Kind fröhlich rufen: “Das habe ich gerade verstanden! Ich weiß, was sie auf Türkisch vorgelesen hat!”

Nach dem Vorlesen folgt die Arbeitsphase. Die Lehrerinnen klären mit den Kindern kurz die Schlüsselwörter der Geschichte auf Deutsch und Türkisch und halten diese als Hilfestellung schriftlich in beiden Sprachen an der Tafel fest. Häufig beteiligen sich hier auch die restlichen Kinder, wie Meleks Tischpartner Marco aus Italien. Vergnügt erklärt er, wie die Wörter in seiner Muttersprache heißen. Er übernimmt spontan die Lehrerrolle und leitet die Klasse dazu an, ihm auf Italienisch nachzusprechen. Den Kindern bereitet dies offensichtlich großen Spaß und es dauert einen Moment, bis die letzten italienischen Wörter verstummt sind.

Nachdem alle wichtigen Begriffe und Arbeitsschritte geklärt wurden, sucht Melek ihren Platz auf und faltet aus buntem Bastelpapier die Verwandlungen des kleinen Quadrates nach. Die neu entstandenen Figuren klebt sie eifrig in ihr Geschichtenheft ein und beginnt dann, zur Geschichte zu schreiben und zu malen. Melek ist besonders stolz darauf, ihre kurzen Texte zunächst auf Deutsch und im Anschluss daran auch auf Türkisch zu verfassen. Häufig stellt sie einzelne, für sie bedeutsame Wörter in beiden Sprachen einander gegenüber, sodass sich im Laufe der Zeit ein kleines deutsch-türkisches Wörterbuch passend zur Geschichte entwickelt.

Zum Abschluss der Arbeitsphase treffen sich die Kinder mit ihren Geschichtenbüchern im Sitzkreis und präsentieren sich gegenseitig ihre Ergebnisse. Beim Vorlesen ihrer Texte beschränken sich fast alle auf die Passagen, die sie auf Deutsch verfasst haben. Als Melek aber von einer Mitschülerin gefragt wird: “Was hast du denn da noch geschrieben?”, merkt man ihr den Stolz an, und sie erklärt ausführlich, dass sie einige, ausgewählte Wörter sowohl auf Deutsch als auch auf Türkisch geschrieben hat.

Nachdem Melek ihre Ergebnisse vorgestellt hat, darf sie ein anderes Kind auswählen, das seine heutige Arbeit präsentiert. Melek entscheidet sich für einen deutschen Jungen. Er liest vor: “Di Hexe findet einen pelerin” (1).

Einige Kinder schmunzeln und es entsteht leichte Unruhe. Melek lächelt und fragt: “Weißt du, dass du türkisch geschrieben hast?” Und der Junge antwortet ihr: “Ja, ich weiß, und ich finde das Wort schön!”

1.) auf Deutsch: Umhang

Ist diese Geschichte nicht rührend?

Alle Kinder, egal von woher sie stammen, lernen schön brav türkisch.

Posted in Allgemein, Deutschland, Islam, Islamisierung, Köln, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Migranten, Türken, Zukunft, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , | 4 Comments »

Polizei verhindert Stürmung des Kölner Rathauses

Posted by deutschelobby - 18/02/2012


Rathaus Köln

Rathaus Köln: Autonomes Zentrum am Ende

KÖLN. Etwa 40 Linksextremisten haben am Dienstag versucht, das Kölner Rathaus zu stürmen. Dabei wurden nach Polizeiangaben zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes verletzt. Erst den Beamten einer Einsatzhundertschaft gelang es unter Einsatz von Pfefferspray,

Polizisten mit Pfefferspray (Reizstoffsprühger...

die gewaltbereiten Anhänger der linksextremen Szene aus dem Gebäude zu drängen. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Körperverletzung und Widerstandes eingeleitet.

Die Demonstranten hatten versucht, eine Abstimmung zur Schließung des sogenannten „Autonomen Zentrums“ in Köln-Kalk

Rathaus Köln-Kalk

zu verhindern. Die Mehrheit der Kölner Abgeordneten stimmte in der nicht öffentlichen Sitzung dennoch für den Kauf der Immobilie und die Kündigung der Mietverträge. Diese hatten die Bewohner mit der Sparkasse Köln-Bonn ausgehandelt, berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger.

Autonomes Zentrum vor dem Aus

Die Sympathisanten des vom Verfassungsschutz beobachteten Zentrums standen in den vergangenen Jahren immer wieder im Fokus der Sicherheitsbehörden. So berichteten Frauen von sexuellen Übergriffen durch Besucher der linken Einrichtung. Mit dem am Dienstag beschlossenen Kauf wollen sich die Linksextremisten nicht abfinden. In einer Stellungnahme kündigten sie an, die Einrichtung zu verteidigen und beschwerten sich zugleich über angebliche Polizeigewalt.

Besonders die Bürgerbewegung pro Köln

Markus Beisicht, Vorsitzender der Bür...

hatte sich in den vergangenen Monaten für die Schließung der Einrichtung eingesetzt. Während eine erste Demonstration gegen das Zentrum im November von gewalttätigen linken Gegendemonstranten blockiert wurde, konnte eine zweite Demonstration der Bürgerbewegung unter starken Polizeischutz Ende Januar durchgeführt werden. An beiden Gegenveranstaltungen hatte sich auch der

Grünen-Bundestagsabgeordnete Volker Beck beteiligt.

Volker Beck

Volker Beck

————————————————————-

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5932c88bbe8.0.html

Posted in Allgemein, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Köln, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 1 Comment »

Pro Köln gegen Autonomes Zentrum

Posted by deutschelobby - 29/01/2012


Filmspots von Klaus Franke über den Aufmarsch von „Pro Köln“ gegen das Autonome Zentrum (AZ) in Köln-Kalk und den Protest dagegen, 19.11.2011 in Köln-Kalk

Posted in Allgemein, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, Deutschland, Köln, Konservative, Linksextreme, LINKSRADIKALE, NRW, Rechte, Video | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 1 Comment »

Hochrangiger parlamentarischer Besuch bei PRO KÖLN

Posted by deutschelobby - 11/10/2011


im Rahmen eines zweitägigen Köln-Besuchs des 3. Nationalratspräsidenten der Republik Österreich, Herr Dr. Martin Graf, kam es am Donnerstagabend auf Einladung der Fraktion PRO KÖLN zu einer Vortragsveranstaltung im Rathaus.

Posted in EU, Euro, Islam, Islamisierung, Islamkritiker, Köln, Konservative, Migranten, Video, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Endlich: Rechte schlagen zurück! Angriff auf provokatives Linken-Camp

Posted by deutschelobby - 01/08/2011


Natürlich Köln!!

Die seit langem anhaltende Hetze und Jagd auf alles Konservative, Patrioten und demokratische Rechte, besonders auch durch OBM Rother,

haben die Konservativen-Rechten den Spieß umgedreht!!!!!! Natürlich wird das giftig-rote Klima, veredelt mit grüner Galle, jetzt wieder wie wild krakelen.

Egal! Wir lassen uns nicht mehr alles gefallen!

Köln – Jagdszenen auf dem Rudolfplatz! Am Wochenende sind linke Besetzer und eine Gruppe mutmaßlicher Rechter aufeinander losgegangen!

linke Besetzer und Rechte-Kämpfer

linke Besetzer und Rechte-Kämpfer

linke Besetzer und Rechte-Kämpfer 2

linke Besetzer und Rechte-Kämpfer 2

Hervorragende Taktik!! Linke arrogant und mutig nur in der Masse, krähten vor Angst nach der Polizei!!!

Mehrere mutmaßliche Rechte-Kämpfer beschimpfen zurecht die Belagerer, reißen ein Plakat mit der Aufschrift „Rudolfplatz besetzen“ von den Bäumen. Das berichtet ein Augenzeuge gegenüber BILD. Die Camp-Bewohner sollen daraufhin mit Gläsern und Flaschen geworfen haben. Auch eine Holzlatte will der Zeuge gesehen haben.

Die Linken verfolgen die Angreifer bis in die Kettengasse – wo sie auf deren Verstärkung treffen!

linke Besetzer und Rechte-Kämpfer 3

linke Besetzer und Rechte-Kämpfer 3

Lüge!!!!Bewusste Falschmeldung!!!

Ein Bewohner des Lagers erleidet eine schwere Gehirnerschütterung.

Unmöglich!!!!Linke Chaoten, Autonome, Anti-Fa und grün-rote Sympathisanten haben nach wissenschaftlichen Erkenntnissen kein Gehirn!!!!

Ansonsten wäre es eine gut Nachricht…..gelle!?!

http://www.bild.de/regional/koeln/neofaschismus/rechte-randale-im-linken-camp-18785514.bild.html

Posted in Antideutsche vs Patrioten, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Deutschfeindliche Hetze, Deutschfeindliche Sprüche, Grün-Rot = der WAHNSINN, Köln, LINKSRADIKALE, Verleumdungen | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 1 Comment »

Linke Chaoten – Hausbesetzer: Urin-Beutel gegen Polizei – MA 2412

Posted by deutschelobby - 31/07/2011


Wieder einmal Köln. Unter dem O-BM Rothers, diesem roten Anti-Demokraten, entwickelt sich Köln mehr und mehr zu einem rot-faschistischen Lager.

Köln: Hausbesetzer Urin-Beutel gegen Polizei

Köln: Hausbesetzer Urin-Beutel gegen Polizei

„Sie haben die Möglichkeit, freiwillig aus dem Haus zu kommen. Leisten Sie keinen Widerstand!“ erschallt es durch das Megaphon des Einsatzleiters. Keine Reaktion.

Von oben schmeißen die Chaoten eimerweise Farbe und andere Flüssigkeiten. Die Polizei reagiert mit Pfefferspray-Fontänen.

Mit Urin-Beuteln, Farb- Eimern und Löschschaum

Aus einem anderen Fenster schießen die Linksradikalen mit Feuerlöschern auf die Beamten!

Anwohner mit kleinen Kindern laufen schockiert weiter.

http://www.bild.de/regional/koeln/linksextremismus/hier-greifen-besetzer-chaoten-polizei-an-19070046.bild.html

Posted in BRD ein Irrenhaus ??, Grün-Rot = der WAHNSINN, Köln, LINKSRADIKALE | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 1 Comment »

Pro-Köln-Vize Jörg Uckermann als “Penner” beschimpft – und dann aus der Sitzung ausgeschlossen

Posted by deutschelobby - 30/07/2011


Der “rote Rambo” von Köln, SPD-Oberbürgermeister Jürgen Roters

Undemokratisch-diktatorisch: SPD-Oberbürgermeister Jürgen Roters

Undemokratisch-diktatorisch: SPD-Oberbürgermeister Jürgen Roters

, machte gestern in der Ratssitzung seinem unrühmlichen  Spitznamen wieder alle Ehre: Während ständige Pöbeleien in Richtung der PRO-KÖLN-Vertreter wie immer ungeahndet blieben – u.a. wurde der PRO-KÖLN-Fraktionsvize Jörg Uckermann während seiner Rede als “Penner” beschimpft – nahm Roters Behauptungen Dritter über angebliche Äußerungen Uckermanns später zum Vorwand, ihn mit Ordnungsrufen zu belegen und aus der laufenden Sitzung ausschließen zu lassen!

Pro-Köln-Fraktionsgeschäftsführer Markus Wiener

Pro-Köln-Fraktionsgeschäftsführer Markus Wiener

Der PRO-KÖLN-Fraktionsgeschäftsführer Markus Wiener erklärt hierzu:

“So etwas wie gestern habe ich im Kölner Rat lange nicht mehr erlebt. Es gibt ein regelrechtes Mobbing gegen unseren Fraktionsvize Uckermann. Offenbar wissen sich die Altparteien angesichts der rhetorischen Überlegenheit des früheren CDU-Vorsitzenden von Ehrenfeld kein anderes Mittel mehr!

ausführlich unter

http://www.aktuell.pro-koeln.org/?p=2713

Posted in Grün-Rot = der WAHNSINN, Köln, LINKSRADIKALE, Skandale, Verleumdungen | Verschlagwortet mit: , , , , , | 3 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: