deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

  • Feurige Zeichen aus höheren Dimensionen: Kugelblitze, Orbs, spontane Feuer und eingebrannte Hände

  • Geheimplan Europa: Wie ein Kontinent erobert wird

  • Wenn der Papst flieht: Das letzte Zeichen vor dem großen Umbruch

  • Die Macht der Moschee

  • Recht und Wahrheit

  • Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!

  • Megacrash – Die große Enteignung kommt

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • An den Grenzen der Erkenntnis

  • PROPHEZEIUNG 2: Der Tag, an dem Deutschland starb

  • Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

  • Deutschland außer Rand und Band: Zwischen Werteverfall, Political (In)Correctness und illegaler Migration

  • Das Große Gerson Buch: Die bewährte Therapie gegen Krebs und andere Krankheiten

  • Verbotene Erfindungen: – Energie aus dem ‚Nichts‘ – Geniale Erfinder – verspottet, behindert und ermordet

  • verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018:

  • Tragödie und Hoffnung

  • Notfall-Vorsorge

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Halt dem Kalergi-Plan!

  • Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird

  • PROPHEZEIUNG: Der Tag, an dem Deutschland beschloss zu sterben

  • 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

  • Anti-Giftköder-Training

  • Rückruf & Giftköderprävention

  • Der General des letzten Bataillons – Band 2: Die Alpenfestung

  • Der General des letzten Bataillons (Sonderelbe Jasmin, Band 1)

  • Pfefferspraypistole JPX inkl. Piexon Magazin 2x 10ml Ladung

  • Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? Jan van Helsing, Thomas A. Anderson

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute

  • Volkspädagogen

  • Gekaufte Journalisten

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Die Asyl-Industrie

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Beuteland

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • Die türkische Bedrohung: Europa im Fadenkreuz des Islam

  • Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1: Operation Walhalla IV

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn2 Band 2: Das Geheime Tagebuch der Arianni

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche „UFOs“ – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

  • Verschwörung Jonastal. Sensationelle neue Erkenntnisse…

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • Europa vor dem Crash: Was Sie jetzt wissen müssen, um sich und Ihre Familie zu schützen

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Countdown Weltkrieg 3.0

  • der-dritte-weltkrieg-schlachtfeld-europa…………Bestseller

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Die Impf-Illusion

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Alptraum Zuwanderung

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • das Deutschland-Protokoll

  • Adolf Hitler – Der Frontsoldat

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • Ursula Haverbeck

  • Video: Ursula Haverbeck Freiheit Rechte Demo

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • Archiv

  • Mai 2018
    M D M D F S S
    « Apr    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Tierrechte..gegen Tierversuche

  • Deutsche Reich

  • Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

  • sonnenrad.tv

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 1 mit deutschen Untertiteln

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 3 mit deutschen Untertiteln

  • https://vk.com/videos356447565

  • Menuhin – Wahrheit sagen-Teufel jagen Teil 1

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 2

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 3

  • Verein für Haustierhalter

  • Heinz-Christian Tobler – Aufklärung im Großen Stil

  • Verein Deutsche Sprache e.V.

  • Schlagwörter

  • Top-Klicks

  • Aktuelle Beiträge

  • Selbstschutz…

  • EinProzent

    **********************

  • Eva Hermann- Blog – Willkommen

  • Nazneen Tobler zum Deutschen Volk

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

  • Hellstorm – der Genozid an Deutsche – in deutsch

  • Sicherheit für Nationalisten

  • PEGIDA – Patrioten GEMEINSAM SIND WIR STARK

    PEGIDA-Dresden

  • pittromi

  • twitter/pittromi

  • russisches Militärarchiv

  • Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

  • -befreit- wovon? von KH Kupfer

  • Buch – befreit-wovon von Kupfer KH

  • Befreit-wieso / besetzt-wodurch HaarmannD.H.

  • giftwarnkarte-APP

  • giftwarnkarte

  • giftwarnunginfo

  • tierarztblog

  • Tierschutz

  • A.H. – The greatest Story Never told

    sssssssssssssssssssssssssssssssssss

  • AH–my heart will go on…mein Herz wird immer bei dir sein…

  • HOGESA-Youtube

  • Widerstand –der-dritte-weg

  • Broschüre „Koran im Klartext“ – kostenlos

    Bild anklicken oder E-Post: info@konservative.de

  • Umwelt & Aktiv

    Umwelt & Aktiv ... Naturschutz-Tierschutz-Heimatschutz

  • PEGIDA Österreich

  • PEGIDA Schweiz

  • deutsche-stimme/

    http://deutsche-stimme.de/

  • Recht und Wahrheit

    www.rechtundwahrheit.de

  • Geschichte des Islam – geschrieben mit Blut und Terror

  • Islam-Lexikon…TAKIYA= DIE HEILIGE LÜGE…

    Informationsblatt zum ausdrucken:

  • deutsches Wirken als Beitrag zur menschlichen Zivilisation

  • Zeitzeugenbericht: Deutsches Leben unter der „Diktatur“…

  • zionistisch kontrollierten angloamerikanischen Kriegstreibern

    zionistisch kontrollierten Nachrichtenagenturen und Medien des Westens

  • ein Schweizer spricht wieder die Wahrheit…

  • ein Schweizer spricht die Wahrheit

  • HoGeSa…Heidi eine mutige Deutsche…

    HOGESA

  • #######################################

    Stand 19.12.2014

    Rekord an einem Tag 177.382 Aufrufe

    Beiträge bisher 9.874
    Kommentare bisher 21.304

    #######################################

  • Weckruf der Linde

  • 2000 Jahre germanischer Überlebens- und Freiheitskampf

  • SCHUTZBUND FÜR DAS DEUTSCHE VOLK

  • Gewidmet den deutschen Soldaten, die mit einem Heldentum ohnegleichen den Angriff des Bolschewismus abwehrten und das halbe Europa vor der größten Gefahr bewahrten, die Europa je aus dem Osten bedrohte.

  • DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

  • Gender Begriffs-Erklärung von Eva Herman

  • Anonymous sendet eine Botschaft an das deutsche Volk–Deutsche Reich

  • Krisenvorsorge

  • deutsche Sprachwelt

  • familien-schutz

  • Deutsches Reich nicht unter gegangen | Theo Waigel

  • Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung

  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften..

    Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften, Professoren, Doktoren, hochkarätige Idealisten
  • German Defense League

  • Identitäre Bewegung Deutschland

    Identitäre Bewegung

    Identitäre Bewegung

  • Identitäre Österreich

  • Identitäre Bewegung Schweiz

  • Identitäre Bewegung Südtirol

  • schwarzkuemmelbluete

    schwarzkuemmelbluete
  • Todestag Jörg Haider — ermordet am 11.10.2008

  • Julfest — 21.12. bis 06. 01.

    Julfest --- 21.12. bis 06. 01.

  • 13.02. Dresden Bombenterror

    Massenmord an mehr als 1.000.000 Deutschen13. Februar 2015
    Gegen Völker- und Kriegsrecht...Dresden war eine Rote-Kreuz-Stadt...nach Internationalem Recht darf so ein Status nicht angegriffen werden....
  • 13.Februar 1945…..Massenmörder Churchill und seine Killertruppe unter Harris ermorden über 1.000.000 Zivilisten

    70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,13. Februar 2015
    ---DRESDEN-- 70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,
  • In Memorium….Todestag: 13.03.2013…..In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    In Memorium....Todestag: 13.03.2013.....In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    Von Türken verhöhnt, sein Grab von Türken geschändet, von LINKEN in's Abseits gestellt, als Mensch zweiter Klasse.....

  • Kirchweye Daniel Siefert

    Kirchweye Daniel Siefert

  • Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….

    Befreiung??? ...Wovon??? ...von Glück, Ehre, Stolz und Widerstand gegen den Welt-Zionismus...

  • Rechtlicher Hinweis

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.

    zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…

    Dadurch entlarvt sich jedes System selber…

    persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…und leugne nichts… im Sinne des  § 130

Archive for the ‘Freiheit’ Category

Strauß-Freund Scharnagl fordert Abspaltung Bayerns

Posted by deutschelobby - 11/08/2012


Wilfried Scharnagl, ein Freund von Franz Josef Strauß, sieht die Zeit für „das große bayerische Aufbegehren“ gekommen. Er plädiert für eine Abspaltung des Freistaats vom Rest der Republik.

Wilfried Scharnagl ist ein langjähriger Weggefährte und Freund von Franz Josef Strauß sowie Vordenker der CSU. In einem FOCUS-Gastbeitrag plädiert der 83-Jährige nun für die Abspaltung Bayerns von der Bundesrepublik Deutschland und für die Errichtung eines eigenständigen Staates Bayern.

„Es ist Zeit für das große bayerische Aufbegehren“, schreibt Scharnagl. Und mit Blick auf die europäische Entwicklung: „Die Bayern müssen das Recht der demokratischen Entscheidung über ihr Land behalten und dort, wo es verloren gegangen ist, wiedergewinnen.“ Die Verantwortung für den Freistaat dürfe sich nicht „in widerspruchslosen Entscheidungen in den entfernten Ebenen deutscher und in den noch weiter entfernten Ebenen europäischer Politik verlieren“.

„Bayern muss für die politische und staatliche Freiheit kämpfen“

Scharnagel schreibt weiter: „Warum sollte Bayern nicht stark genug sein, seine Interessen in Europa selbst zu vertreten? Wenn das in seiner Einwohnerzahl Bayern am nächsten liegende Griechenland 22 Abgeordnete ins Europäische Parlament entsendet, warum sollte dem Freistaat nicht die gleiche Zahl von Volksvertretern in Europa zustehen?“

Der Publizist und Politik-Stratege empfiehlt seinen Landsleuten eine Rückbesinnung auf die Gründung des Landes: „Der Freistaat Bayern muss für die politische und staatliche Freiheit kämpfen, welche die Aufbau- und Gründergeneration im Sinn hatte, als sie die Bayerische Verfassung als Verfassung eines Vollstaates formulierte.“

Scharnagl spricht Anhängern des Austritts Mut zu

Scharnagl macht in seinem FOCUS-Beitrag auch den Anhängern eines Austritts Bayerns aus der Bundesrepublik Mut: „Wer den Kampf für die Unabhängigkeit und Eigenständigkeit Bayerns aufnimmt, steht damit auf einem festen Fundament.“

………………………………………..
„Zeit für großes bayerisches Aufbegehren“: Strauß-Freund Scharnagl fordert Abspaltung Bayerns – weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/politik/deutschland/abspaltung-des-freistaats-gefordert-fsj-freund-zeit-fuer-das-grosse-bayerische-aufbegehren_aid_797983.html

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wir von deutschelobby unterstützen Herrn Scharnagl in jeder Weise.

Zur Zeit, bei der gegenwärtigen Entwicklung, muss sich trennen was noch nie zusammen-gehörte.

Bayern, Österreich, Südtirol und deutschsprachige Schweiz sind verwandt.

Das muss in den Vordergrund stehen und einen Moloch, „EU“, verlassen, bevor er alle

in den Abgrund stürzt.

Wir brauchen weder die „EU“, noch den Rest von Deutschland für ein freies und glückliches Leben.

Daher:

Raus aus der „EU“ und raus aus dem Konstrukt der Alliierten, raus aus der „BRD“…….

Posted in Allgemein, Bayern, Bayern gegen Linksextremismus, Freiheit | Verschlagwortet mit: , | 6 Comments »

Peter Gauweiler zur Zukunft Europas ……Alles so großtuerisch, so herzlos und leer!

Posted by deutschelobby - 02/08/2012


01.08.2012 ·  Die Enteignung des demokratischen Souveräns muss das zentrale Thema der Debatte werden: Warum Europa sein Verlangen nach Weltmachtstatus aufgeben und dem Vorbild der Schweiz nacheifern sollte.

Nichts ist alternativlos: Neuschwanstein war die Kampfansage Ludwigs II. nach dem Verlust der Souveränität

Vor allem der unbedingte Respekt vor dem Volkswillen und die Balance von globaler Einbindung und örtlicher Autarkie. Und dass es nicht auf die Größe eines Territoriums ankommt, sondern was man damit macht. Wir Bayern waren die letzten Preußen, bis die Mauer fiel. Jetzt werden die Karten neu gemischt. Am 30.August erscheint Wilfried Scharnagls Buch: „Bayern kann es auch allein: Plädoyer für den eigenen Staat“. Also, wie der Altbayer sagt, „Save the Date!“

ausführlich unter

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/europas-zukunft/peter-gauweiler-zur-zukunft-europas-alles-so-grosstuerisch-so-herzlos-und-leer-11840299.html

Bayern kann es auch allein: Plädoyer für den eigenen Staat

Der Autor ist Mitglied des Deutschen Bundestags und Rechtsanwalt in München.

Erscheinungstermin: 17. August 2012

Im Freistaat Bayern leben mehr als 12,5 Millionen Menschen (weitausmehr als etwa in Belgien). Seit 1871 gehört das widerspenstige Königreich zu Deutschland – mit Sonderrechten. Die Nachkriegsverfassung von 1946 hat für das bayerische Volk – eingedenk einer mehr als tausendjährigen Geschichte – bis heute besonderes Gewicht. Trotzdem hat das Land Bayern an Kraft und Wirksamkeit in der politischen Realität verloren, obwohl es durch den Fleiß und die Tüchtigkeit der Bayern an der Spitze der deutschen Länder steht sowie im europäischen Vergleich – bezogen auf die Wirtschaftsund Finanzkraft – an siebter Stelle auf die Niederlande folgt. Bayern ist Doppelmitglied in einer Transferunion und zahlt für die deutschen wie für die europäischen Länder. »Endlich Schluss damit!«, sagt Wilfried Scharnagl, einst Alter Ego von Franz Josef Strauß und Mitglied des CSU-Parteivorstands. In seiner Streitschrift führt derlangjährige Chefredakteur des »Bayernkuriers« mit Verve und Sachverstand aus, warum Bayern für seine Autonomie kämpfen sollte.

Posted in Alliierte, Bayern, Bayern gegen Linksextremismus, Befreiung, Freiheit, Gauweiler | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 3 Comments »

Es begann am 27. Mai 1832 mit dem Hambacher Fest…

Posted by deutschelobby - 18/05/2012


Es begann am 27. Mai 1832 mit dem Hambacher Fest…

Im Namen des Volkes wurde die Verfassung des Deutschen Reiches am 28. April 1849 mit der Veröffentlichung im Reichsgesetzblatt rechtskräftig in Kraft gesetzt und ist bis zum heutigen Tage gültig, denn die Verfassung des Deutschen Volkes wurde niemals rechtmäßig außer Kraft gesetzt(PUNKT)

Geltungsbereich der Deutschen Verfassung!

Wohin führt Sie eigentlich Ihr diesjähriger Pfingstausflug?

 

Es war Pfingstsonntag vor einhundertachtzig Jahren…

Das Hambacher Fest vom 27. bis 30. Mai 1832 auf dem Hambacher Schloss bei Neustadt an der Haardt gilt als Höhepunkt bürgerlicher Opposition in der Zeit der Restauration nach den Napoleonischen Raubzügen über Deutschland und Europa. Die Forderungen der Festteilnehmer nach Deutscher Einheit, Freiheit und Demokratie hatten ihre Wurzeln in der Unzufriedenheit des Volkes.

Auf dem Fest waren etwa 30.000 Menschen aus allen Ständen und Schichten und aus zahlreichen Nationen anwesend: Vom Studenten bis zum Abgeordneten, vom Franzosen bis zum Polen, zogen die Teilnehmer des Festes vom Neustadter Marktplatz zur 4 Kilometer vom Stadtzentrum entfernten Hambacher Schlossruine. Auch viele Frauen nahmen am Feste teil, denn in Siebenpfeiffers Aufruf hatte es geheißen:

    „Deutsche Frauen und Jungfrauen, deren politische Missachtung in der europäischen Ordnung ein Fehler und ein Flecken ist, schmücket und belebet die Versammlung durch eure Gegenwart!“

, Fragge-1832-1849

Seine Eröffnungsrede schloss Siebenpfeiffer mit den folgenden Worten:

    „Es lebe das freie, das einige Deutschland! Hoch leben die Polen, der Deutschen Verbündete! Hoch leben die Franken, der Deutschen Brüder, die unsere Nationalität und unsere Selbständigkeit achten! Hoch lebe jedes Volk, das seine Ketten bricht und mit uns den Bund der Freiheit schwört! Vaterland – Volkshoheit – Völkerbund hoch!“

Liebe Leserin, Lieber Leser…

Der Höhepunkt dieser Bewegung endete 1849 mit der blutigen Niederschlagung, mit der Abschlachtung der Menschen, die für ihre Freiheit eingetreten waren. Auch wenn die Flammen der Freiheit gelöscht schienen, endete dieser Drang bis zum heutigen Tage nicht, nein, es schwelte im Untergrund, das Licht der Liebe und der Freiheit unter den Menschen und die Grundlage, die sich die Menschen 1849 gaben, sie lebt noch heute und ist unser aller Recht.

Im Namen des Volkes wurde die Verfassung des Deutschen Reiches am 28. April 1849 mit der Veröffentlichung im Reichsgesetzblatt rechtskräftig in Kraft gesetzt und ist bis zum heutigen Tage gültig, denn die Verfassung des Deutschen Volkes wurde niemals rechtmäßig außer Kraft gesetzt(PUNKT)

Mein Pfingstausflug führt mich in diesem Jahr zu den Externsteinen, iCh und viele Andere auch, werden dort spazieren gehen und iCh denke so gegen 14:30 Uhr am 27.05.2012 am Platz vor den Externsteinen eintreffen, wir Menschen werden uns dann dort schon finden und das „Fest“ wird seinen Lauf nehmen…

 


Sei dabei auch Polizei,

das ist uns dann einerlei;

 

durch das Schwarze im dreißigjährigen Kriege,

bekamen die Menschen fortan blutige Hiebe,

blutrot die Zeit des Schlachtens war;

 

kommt herbei ihr lieben Menschen,

denn das goldene Licht der Freiheit wird sein,

jetzt und immer da…

—————————————————————–

http://www.deutschlands-wiedergeburt.de/index.html
http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/05/17/wohin-fuhrt-sie-eigentlich-ihr-diesjahriger-pfingstausflug/


Posted in Allgemein, Deutsche Reich, deutschelobby Spezial, Deutsches Reich, Deutschland, Freiheit, Konservative, Patrioten, Rechte, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 3 Comments »

Moslemin wörtlich: “Haben sie gut gemacht, Du Christenschlampe”…………..

Posted by deutschelobby - 11/05/2012


ACHTET AUF DEN ABLAUF!!!

HIER IN BAYERN HILFT DIE POLIZEI DEN DEMOKRATISCHEN FREIHEITSPARTEIEN

KEINE GEWALT ODER DENUNZIERUNG ÖFFENTLICH VON BEHÖRDEN

OBWOHL MÜNCHEN MIT UDE EINEN ISLAM-ROTEN HAT

IN BAYERN GELTEN REGELN UND GESETZE NOCH WAS

WIE IST ES IN NRW:::ODER BERLIN:::VERGLEICHT SELBER UND STEHT ENDLICH AUF::::::::::::

Aggressive Moslems am Münchner Stachus

von Michael Stuerzenberger

Bei der mittlerweile fünften Münchner Kundgebung der FREIHEIT gegen den geplanten Bau des europäischen Islamzentrums “ZIE-M” gab es zahlreiche aggressive Moslems, die ihre Wut über die öffentliche Islamkritik zum Ausdruck brachten. Es waren im Prinzip ähnliche Reaktionen wie von den Salafisten in Nordrheinwestfalen, nur ohne Zaunlatten, Steine und Messer. Aber die heftige Wut war in vielen Gesichtern zu lesen. Dabei haben wir lediglich nachweisbare Fakten über ihre eigene Religions-Ideologie vermittelt.

Eine serbischstämmige Mitbürgerin (auf dem Bild rechts) erzählte von Übergriffen und Tötungen durch Mudschahedin auf Serben während des Bosnienkrieges. Darauf giftete die afghanische Moslemin (Bild links) wörtlich: “Haben sie gut gemacht, Du Christenschlampe”.

Vor wenigen Wochen erst hatten wir in der Münchner Fußgängerzone von einer optisch “gut integrierten” Moslemin zu hören bekommen: “Ihr Scheiß Deutschen!

Wenn wir erst an der Macht sind, hängen wir Euch alle auf!”. Gerne wird auch gerufen: “Ihr könnt machen was Ihr wollt – der Islam wird hier sowieso bald herrschen!”

Dieser Moslem schrie den Generalsekretär des Landesverbandes Bayern wutentbrannt an und beleidigte ihn als “Arschloch”:

Der wie entfesselt wirkende Rechtgläubige war kaum zu beruhigen und musste von seinen Freunden festgehalten werden. Schließlich griff die Polizei ein und entfernte den Hitzkopf von unserem Infostand.

Wenn die Beamten nicht so zahlreich vor Ort gewesen wären und nicht so schnell und beherzt durchgegriffen hätten, wäre der Mohammedaner vermutlich handgreiflich geworden.

Eine Anzeige wegen Beleidigung ist im Übrigen erfolgt. Anschließend legten die Polizisten Absperrungs-Reihen an,  um uns uns vor weiteren Attacken zu schützen.

Trotzdem gab es weiterhin erregte verbale Ausbrüche von Moslems.

Obwohl wir ganz ruhig unsere Informationen vortrugen, konnte kaum ein Moslem mit der sachlichen Kritik umgehen.

In allen Fällen galt: Emotionale Ausbrüche gingen vor sachlicher Argumentation, beleidigende Verbalattacken vor vernunftbegabtem Austausch.

Kein Wunder, denn der Islam erlaubt keinerlei Kritik an seinen Glaubensgrundsätzen.

Tausendfach haben wir diese Diskussionen mittlerweile erlebt: Brutale, gewalttätige und tötungslegitimierende Koranverse werden zunächst leidenschaftlich bestritten.

Wenn man dann diese Verse anhand des Korans eindeutig belegt, kommt fast immer das lächerliche Argument der falschen Übersetzung.

Dieser Moslem muss letzten Endes selber über seine Täuschungsversuche lachen.

Wir diskutierten aber geduldig mit allen Anhängern der Religion des Friedens™, die uns sachliche Fehler zu unterstellen versuchten, und wiesen ihnen alle Fakten im Detail nach.

Im Verlauf des Tages waren wir zwischenzeitlich regelrecht belagert von einer größeren Ansammlung Rechtgläubiger.

Auch einige Salafisten versuchten ihre Sicht der Dinge zu vermitteln.

Die linksextremen Aktivisten blieben diesmal stumm und unterließen ihre dämlichen Propaganda-Sprüche wie “Kein Platz für Nazi-Propaganda”. Vielleicht haben sie ihren Irrtum ja mittlerweile eingesehen. Dafür tauschten sie sich umso intensiver mit einigen der besonders lautstarken Moslem-Störer aus.

An diesem Tag gab es am Münchner Stachus auch erschreckend viele verhüllte Frauen zu sehen:

Seltsamerweise verteidigen selbst diese zugehängten Frauen den Islam vehement. Vermutlich können und wollen sie es sich nicht eingestehen, dass sie ein Eigentum ihres Mannes sind, das nur halben Wert und nur halbe Rechte hat. Da flüchtet Frau sich eben in die Vorwärtsverteidigung.

Der Kinderwagen ist in diesem Umfeld meist gut bestückt, schließlich ist der Geburtendjihad ein erklärter Bestandteil der islamischen Eroberungsstrategie, wie unzählige Zitate muslimischer Führungspersönlichkeiten unterstreichen.

Das Interesse an unseren Informationen über das geplante europäische Islamzentrum direkt am Stachus, den Täuscher-Imam Idriz und den gefährlichen Islam war groß.

An diesem Samstag unterschrieben wieder gut 150 Münchner unser Bürgerbegehren gegen das “Zentrum für den Islam in Europa in München ZIE-M”.

Es ist ein langwieriges Unterfangen, denn wir benötigen 30.000 Unterschriften, damit Oberbürgermeister Ude einen offiziellen Bürgerentscheid für alle Münchner ausrufen muss. Aber das Aufsehen, das dieser Bürgerentscheid europaweit erregen wird, ist jede Anstrengung wert.

Bisher haben wir knapp 2000 Unterschriften beisammen und wir arbeiten beständig weiter, bis wir unser Ziel erreicht haben.

Wir führten viele gute Unterhaltungen mit Bürgern, die wir über die Gefahren des Islams aufklärten.

An diesem Tag konnten wir zwei neue Mitglieder und viele Interessenten für unsere Partei gewinnen.

Die Zeit arbeitet für uns. Nicht nur durch die Aktionen der Salafisten wird den Menschen immer klarer, wie bedrohlich der Islam ist. Und die wenigsten glauben noch die Propaganda der Moslem-Organisationen, dass “Gewalt nichts mit dem Islam zu tun” habe oder Islam “Frieden” bedeute.

Die Tatsache ist mittlerweile durchgedrungen, dass der Salafismus der Nährboden für islamischen Terrorismus ist. Die nächste Erkenntnis in der öffentlichen Diskussion wird sein, dass der Salafismus den ursprünglichen, reinen und wahren Islam verkörpert.

Um dann schließlich festzustellen, dass sich alle Moslems auf einen Propheten sowie ein heiliges Buch berufen und es daher nur einen Islam gibt. Der eben nur – je nach Situation – in unterschiedlichen Schattierungen zur Anwendung kommt.

Der ehemalige “Vorzeige”-Imam Bajrambejamin Idriz, dem der frühere Bundespräsident, die Bundesjustizministerin, der Münchner Oberbürgermeister sowie zahllose Lokalpolitiker und Kirchenvertreter auf den Leim gegangen sind,  wurde mittlerweile als Trickser, Täuscher und Lügner entlavt.

Nicht zuletzt auch durch den ausführlichen Artikel “Dunkler Leuchtturm” der Stuttgarter Nachrichten konnte umfassend nachgewiesen werden, wie tief Imam Idriz im fundamentalistischen Islamsumpf steckt.

Unser Weg geht konsequent weiter. Am Ende wird der Islam in Deutschland entweder entscheidend entschärft sein, oder es geht in die Verbotsphase. Die salafistischen Vereine sind erst der Anfang dieser Entwicklung.

Unsere nächste Kundgebung findet am kommenden Samstag, den 12. Mai von 10-15 Uhr am Weißenburger Platz in München-Haidhausen statt.

Jeder ist herzlich eingeladen, zu dieser Kundgebung zu kommen. Entweder um sich zu informieren oder mitzuhelfen, weitere Unterschriften zu sammlen.

———————————————————————-

http://www.bayern.diefreiheit.org/aggressive-moslems-am-munchner-stachus/

Posted in Allgemein, Bayern, Bayern gegen Linksextremismus, Christen, Einbürgerung, Freiheit, Integration, Islamisierung, Islamkritiker, Konservative, München, Meinungsfreiheit, Moslem-Muslima, Parallelgesellschaft, Parteien, Patrioten, Rechte, Skandale, Soziales, Türken, Terror, Unterwanderung, Völkermord, Verfassungsschutz, Verrat, Wahlen, Wahnsinn, Zukunft, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 6 Comments »

FREIHEIT vs. SCHARIA Demos in Europa

Posted by deutschelobby - 08/05/2012


Früher hörten wir diese Allahu Akbar-Rufe nur aus dem TV, wenn Medien aus der muslimischen Welt berichteten. Heute hören viele Bürger Europas diese Rufe bereits vor ihrer Haustüre.
Ein Video von der gestrigen Salafisten-Demo in Bonn.
Kurz bevor die Gewaltexzesse gegen Polizisten ihren Lauf nahmen und über 30 Polizisten verletzt wurden …..

+++update+++

Deutschelobby, SOS-Österreich und der Blog freiheitlich.org waren die einzigen Quellen, die gestern von SCHÜSSEN während den Islamisten-Krawallen in Bonn berichtet haben.
Keine Polizei bzw. Presseaussendung hat diese Meldung übernohmen – WARUM? Haben sich die Pro-Kundgebungsteilnehmer geirrt, die die Schüsse gehört hatten? Nein – auch die Polizei hat die Schüsse vernommen wie folgendes Video, das uns vor kurzem zugespielt wurde, es beweist:

Am gestrigen Samstag wurde auch wieder im englischen Luton gegen Scharia und Islamisierung demonstriert.

Europenews.dk berichtet:

Gestern führte die English Defence League, deren Grundsatzprogramm aussagt, dass England Englisch bleiben soll, eine Demonstration in Luton durch. Gegendemonstrationen wurden  britischen Politikern, den Gewerkschaften und den sogenannten „Antifaschisten“ von Unite Against Fascism, Antifaund anderen organisiert. Die britische Polizei ist mit starken Kräften vor Ort, um für Recht und Ordnung zu sorgen.

EDL und British Freedom

English Defence League

Luton hat für die English Defence League eine ganz besondere Bedeutung. In Luton wurde eine Parade, die die heimkehrenden britischen Soldaten feiern sollte, von örtlichen Islamisten ungestraft lächerlich gemacht, was zur Bildung der EDL führte. Seitdem wurden an verschiedenen Orten in Großbritannien Demonstrationen abgehalten und manchmal auch in Ausland, aber Luton hat immer noch einen ganz speziellen symbolischen Wert für die EDL.

Gewaltübergriffe in Luton gab es auf dem Protest der links-muslimischen Allianz gegen den EDL-Marsch. (Europenews berichtete darüber – hier finden Sie einen britischen Videobeitrag dazu……)
Die EDL-Demo zählte 3000 Teilnehmer  – 2 Verhaftungen!!! (Siehe…..)
Wie üblich geht zu 99% niemals die Gewalt von Islamkritikern aus – auch wenn die meisten europäischen Medien diese Tatsache nicht wahr haben wollen. Sie verzerren die Berichterstattung vollkommen mit Schlagzeilen “Krawalle bei Pro NRW, Ausschreitungen bei EDL-Demo,…..”
Auf ewig lässt sich die Wahrheit allerdings nicht verschweigen!

——————————————————————————–

http://sosheimat.wordpress.com/2012/05/06/freiheit-vs-scharia-demos-in-europa/

Posted in Allgemein, Europa, European Defence League, Freiheit, Islamkritiker, Scharia, Video | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 2 Comments »

PI-Attack ist Dschihad gegen Deutschland!

Posted by deutschelobby - 07/05/2012


Attacken auf PI und PRO hauptsächlich aus dem islamischen Ausland

Anti-Fa, Linksautonome und Anonymous scheinen hier weniger daran beteiligt.

Solche Kräfte können die Linken auch gebündelt nicht aufbringen, da es sich um sehr gut

geschützte Server handelt.

Hier nun die recherchierten Daten:

Im ersten Moment denkt man, alles was in Deutschland passiert muss auch mit Deutschland zu tun haben oder aus Deutschland kommen. In Köln-Kalk oder in Berlin-Neukölln und besonders mit „sozialistischen“ „neutürkischen“ „pseudodeutschen“ BürgermeisterInnen sieht man es wohl großzügig multikulturell anders und verwaltet anstatt zu gestalten.

Nein! Es geht nicht um den bekannten Verwalter Buschkowsky oder den unbekannten Verwalter Thiele in Köln-Kalk oder in Köln-Ehrenfeld den unbekannten Verwalter Wirges, alles Islam-Freunde ohne Vorbehalt oder zumindest ohne ernstzunehmenden Widerstand, es geht schlicht um Dschihad in Deutschland gegen Deutschland für Scharia, gegen Freiheit, für Kontrolle, gegen Nicht-Muslime, für Muslime!

Die ddos-Angriffe erfolgen aktuell laut IP aus:
40% arabischen Raum
20% afrikanischen Raum
40% türkischen Raum

Keine deutsche Antifa oder Anonymus! Die Massivität und Nachhaltigkeit lässt mehr als nur Einzeltäter vermuten. Die zuvor genannten mögen beruhigt sein und lächeln, aber angesichts der Situation in den „Ursprungsländer“ sollte der Angriffe auch diese warnen! Heute wir, Morgen ihr!

Wir können darauf nur bescheiden reagieren und wünschen uns, das alle andern politische- und islamkritische Blogs Zulauf bekommen. Besonders wünschen wir uns, dass die PI-Gruppen Vorort verstärkt aktiv werden und dass sich die fehlgeleiteten Antifanten endlich von den Regierenden lösen und sich unserem Kampf für Freiheit, Einigkeit, Recht, Familie und Zukunft für Deutschland, Europa und die Welt anschließen!

Und unsere Freiheit ist grenzvoll! Da keine Freiheit ohne Grenzen existiert! Arabischer Frühling ist grenzenlose Scharia: Dagegen muss jeder Demokrat sein! Doch über die Befreiung der Muslime, dürfen wir aber nie unsere eigene Befreiung vergessen! Unsere Befreiung darf kein Zugeständnis an Rückständigkeit sein, sondern muss der Widerstand gegen Rückstand und der Drang für Fortschritt sein.

Sowohl Liberale, wie Sozialisten oder 68er oder Konservative sind ein Hindernis, dabei unterscheiden sie sich auch nicht von sonstigen Religiösen oder Ideologen!

Heute sind Pi-News und Pro-NRW-Seiten betroffen – morgen vielleicht weitere Seiten des Counterjihad.
Zumindest wurde dies bereits auf muslimische Seiten schon angekündigt wie im folgenden youtube-Kanal:

 

————————————————

http://sosheimat.wordpress.com/2012/05/07/pi-attack-ist-dschihad-gegen-deutschland/

Posted in Allgemein, Freiheit, Islam, Meinungsfreiheit | Verschlagwortet mit: , , , , | 4 Comments »

Justiz gegen Freiheitskämpfer: Wie es zum Prozess gegen Geert Wilders kam

Posted by deutschelobby - 05/05/2012


Was Geert Wilders hinter sich hat, hat Michael Mannheimer noch vor sich. Die holländische Staatanwaltschaft klagte den Islamkritiker Wilders 2009 wegen dessen Kritik an der Pseudo-Religion an: Gegen Wilders müsse wegen des Verdachts auf Diskriminierung, des Aufrufs zum Hass und der Beleidung einer ganzer Bevölkerungsgruppe ein Strafverfahren eingeleitet werden, meinten die Amsterdamer Richter. Am 20. Januar 2010 begann vor einem Amsterdamer Gericht der Prozess gegen Wilders wegen des Vorwurfs der Volksverhetzung. Das Hauptverfahren wurde am 4. Oktober 2010 eröffnet.

Völlig unberücksichtigt blieb seitens der Richter, gegen wen sich diese Kritik richtete: Gegen eine Religion, die Frauen generell zu Menschen zweiter Klasse abstempelt, gegen eine Religion, in der die Scharia mit ihren barbarischen, vorsteinzeitlichen Körperstrafen  heute noch genauso praktiziert wird wie vor 1400 Jahren unter Mohammed, und gegen eine Religion, die das Töten aller Menschen, die nicht zum Islam konvertiert sind, zur heiligen Pflicht erhoben wurde. Es war also nicht die Gender-Apartheid, es war auch nicht die vollumfängliche Unvereinbarkeit islamischer Scharia mit den Gesetzen der Niederlande, und es war auch nicht der Auftrag zum weltweiten Genozid, den die holländischen Richter hier zum Anklagepunkt erhoben, sondern sie klagten wie in Manier der alten Chinesen den Überbringer der schlechten Nachricht an. Geert Wilder hat diesen Prozess hinter sich, wie wir wissen. Das Verfahren endete schließlich am 23. Juni 2011 mit einem Freispruch in allen Anklagepunkten. Das Gericht urteilte, dass sich Wilders’ Äußerungen im Rahmen der Gesetzgebung bewegten und im Zusammenhang der niederländischen Debatte um Einwanderung und Integration gesehen werden müssten.

Nun bleibt abzuwarten, wie es dem deutschen Islamkritiker Michael Mannheimer ergehen wird, der  von der Heilbronner Staatsanwaltschaft wie Wilders wegen „Volksverhetzung“ angeklagt wurde. Wie Geert Wilders kritisiert Mannheimer die Geschlechterapartheid Islam, die Unvereinbarkeit des Islam mit dem Grundgesetz und die Tatsache einer massiven Islamisierung Deutschlands. Mannheimers Kritikpunkte sind inhaltlich und argumentativ nahezu deckungsgleich mit denen von Wilders, und Mannheimer hat alle seine Kritikpunkte bestens mit Quellenangaben unterlegt. Und wie Wilders betont Mannheimer, dass sich seine Kritik gegen das System Islam richtet und nicht gegen die Muslime an sich.

In diesem Jahr wird es zu einem Prozess gegen Mannheimer kommen. Wie wird das Heilbronner Amtsgericht urteilen? Wird Meinungsfreiheit und das Recht auf Kritik siegen? Oder soll mit einer Verurteilung Mannheimers die deutsche Islamkritik mundtot gemacht werden? Wir dürfen gespannt sein.

—————————————————-

http://michael-mannheimer.info/2012/05/05/wie-es-zum-prozess-gegen-geert-wilders-kam/

Posted in Allgemein, Freiheit, Geert Wilders, Islamkritiker, Medien deutsche, Medienmanipulation, Meinungsfreiheit, Michael Mannheimer, Moslem-Muslima | Verschlagwortet mit: , , , , | 6 Comments »

Salafisten bei FREIHEIT-Kundgebung

Posted by deutschelobby - 04/05/2012


da die Freiheit keine Zusammenarbeit mit anderen konservativen Parteien will, kann sie von uns auch nicht als Wahl empfohlen werden. Im Gegenteil. Sie sorgt lediglich für ein Stimmensplitting und somit für ein hämisches Grinsen bei den LINKEN-Chaoten………….

———————————————

Publiziert am 4. Mai 2012 von Michael Stuerzenberger

Der Landesverband Bayern der FREIHEIT veranstaltete am Samstag, den 28. April eine Kundgebung am Münchner Rotkreuzplatz. Wir informierten die Bürger über Imam Idriz und sein geplantes europäisches Islamzentrum, wobei uns der kurz zuvor von den Stuttgarter Nachrichten veröffentlichte Artikel über den “dunklen Leuchtturm” Rückenwind gab. Es wurde wieder einmal ein spannender Tag: Zwei Salafisten kreuzten auf und bekannten sich ganz offen zu Scharia, Steinigung und Handabhacken. Ein offensichtlich stark angetrunkener Zeitgenosse warf mit einer Bierflasche – natürlich nicht ohne sie vorher geleert zu haben.

Unser Stand war trotz des frühsommerlichen Wetters gut besucht. Wir bekamen vom Kreisverwaltungsreferat erst ab Nachmittag die Genehmigung für unsere Kundgebung, da an diesem Tag in München bereits viele andere Veranstaltungen liefen. Aber auch in der Zeit von 15-20 Uhr konnten wir rund 150 Unterschriften sammeln.

Zwei junge Salafisten blieben mehrere Stunden beim Stand und gaben ganz offen zu, Mitglieder bei Pierre Vogels “Einladung zum Paradies” zu sein.

Das ist das angenehme an Salafisten: Sie zeigen sich völlig offen über ihre Gesinnung und lassen keinen Zweifel daran, dass sie auch in Deutschland irgendwann die Scharia einführen wollen, mit all den martialischen Strafen, die Allah darin vorgesehen hat.

Das ist der Unterschied zwischen Salafisten und anderen organisierten Moslems: Salafisten sagen meist uneingeschränkt die Wahrheit über ihre Religion.

Eine junge Muslimin meinte während unserer Diskussionen, dass es völlig in Ordnung sei, wenn sie zuhause bliebe und der Mann, den sie demnächst heiratet, alleine arbeitet. Sie hätte auch kein Problem damit, wenn er von ihr das Kopftuch verlange. Selbst in das Schlagen bei Widerspenstigkeit würde sie sich fügen , denn Allah habe es schließlich für ungezogene Ehefrauen so vorgesehen.

Ich wollte ihr klarmachen, wie gefährlich der Koran ist und zeigte ihr, wie der Killer von Toulouse nach 21-monatiger intensiver Koran-Lektüre die Tötungsbefehle dieses Buches unter “Allahu Akbar”-Rufen an jüdischen Kindern ausführte. Sonderlich schockiert schienen weder die beiden Salafisten noch die junge Muslimin gewesen zu sein. Kein Wunder, schließlich gibt es ein islamisches Rechtsgutachten, nach denen die Tötung auch von jüdischen Kindern gerechtfertigt sei.

Wir diskutierten auch noch mit anderen muslimsichen Frauen und teilten ihnen mit, dass wir keinesfalls gegen sie seien, sondern sie von den Fesseln dieser Ideologie befreien wollten, die ja gerade auch Frauen unterdrücke. Dies wurde aber – wie fast immer – energisch abgestritten.

Auf diesem Foto ist sehr gut der Integrationsunterschied zwischen Familien aus dem nichtmuslimischen asiatischen Raum und muslimischen Einwanderern zu sehen. Das Kopftuch drückt nicht nur Andersartigkeit und Verschlossenheit aus, sondern auch die Ablehnung der offenen, freien, demokratischen und toleranten Gesellschaft. Gemäß der vielen Bestimmungen, die der Islam seinen Anhängern aufbürdet.

An unserem Infostand boten wir auch Bücher der Ex-Muslimin Ayaan Hirsi Ali, der “Kulturmuslimin” Necla Kelek und der “aufgeklärten” Muslimin Lale Akgün an. Necla Kelek kann man eigentlich gar nicht mehr als Muslimin bezeichnen, denn sie hatte mir im persönlichen Gespräch gesagt, dass für sie weder der Koran noch der Prophet Mohammed massgeblich seien. Aber eine solche Einstellung dürfte im Islam äußerst schwer vermittelbar sein.

Wir von der FREIHEIT setzen uns nicht nur dafür ein, dass das riesige europäische Islamzentrum des Imams Idriz in München verhindert wird. Wir fordern, dass sich alle islamischen Organisationen, Verbände, Moscheegemeinden und Koranschulen schriftlich und für alle Zeiten bindend von der Scharia, den Gewalt- und Tötungsbefehlen des Korans, der Frauenunterdrückung, der Intoleranz, dem alleinigen Machtanspruch und dem Vorbild Mohammed distanzieren. Wenn dies nicht erfolgt, können all diese islamischen Vereinigungen aufgrund Verfassungsfeindlichkeit verboten werden. Dies ist der Weg, um den Islam zu bändigen und ihm den Weg zu einem wirklich aufgeklärten und moderaten Euro-Islam zu ebnen.

Ob die Bereitschaft bei muslimischen Organisationen steigen wird, diesen Weg einzuschlagen, bleibt abzuwarten. Es ist aber der Hebel, um dem Islam die Möglichkeit zu geben, sich zu modernisieren. Wenn jetzt in dieser frühen Phase der Islamisierung nichts getan wird, wird  diese politische Ideologie im Mantel einer Religion auf rein demographischem Weg früher oder später ganz Europa übernehmen.

Trotz des sommerlichen Wetters wurde unser Stand an diesem Samstag Nachmittag gut besucht. Wir merken, dass das Thema viele Menschen interessiert. Große Beachtung fand auch der ausführliche Artikel der Stuttgarter Nachrichten über den vermeintlichen “Vorzeige”-Imam Idriz.

Ein Mitbürger aber, der dem Alkohol sehr zugetan schien, konnte offensichtlich mit den per Megaphon mitgeteilten Informationen nichts anfangen. Er schrie immer wieder “Halts Maul” und “Hau ab”.

Ich machte dem Herrn klar, dass es sich hier um eine angemeldete Kundgebung unter freiem Himmel handelt, bei der der Einsatz einer Lautsprecheranlage oder eben einem Megaphon ausdrücklich gestattet ist.  Seinem roten T-Shirt mit dem Konterfei des extremen Linken Che Guevara nach zu urteilen, könnte ihm aber auch die Botschaft zuwider gewesen sein, die wir verbreiteten.

Nachdem er uns mehrfach in die Kundgebung reingeplärrt hatte, warf er mit einer natürlich geleerten Bierflasche nach mir . Es dürfte die dritte oder vierte in einem Zeitraum von knapp 2 Stunden gewesen sein. Aus einer Entfernung von rund sechs Metern verfehlte er mich nur knapp, die Flasche zerbarst etwa einen knappen halben Meter vor mir. Wir zeigten ihn umgehend wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung bei der Polizei an.

Die Beamten registrierten offensichtlich auch den nicht unerheblichen Alkoholpegel und nahmen einen Test vor.

Wir werden über den weiteren Fortgang der Ermittlungen berichten. Zum Schluss noch Foto-Impressionen einer gelungenen Veranstaltung. Die nächste findet übrigens am morgigen Samstag, den 5. Mai, von 10-15 Uhr am Münchner Stachus statt.

————————————————————-

http://www.bayern.diefreiheit.org/salafisten-bei-freiheit-kundgebung/

Posted in Allgemein, Aufklärung, Bayern gegen Linksextremismus, Demonstration, Freiheit, Immigrations-Kosten, Integration, Islamisierung, Islamkritiker, Konservative, Koran, München, Medien deutsche, Medienmanipulation, Meinungsfreiheit, Migranten, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, Nachrichten, Parallelgesellschaft, Parteien, Patrioten, Politik, Polizei | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 3 Comments »

PRO NRW bei der Freiheit-statt-Islam-Tour ist heute Solingen…….

Posted by deutschelobby - 01/05/2012


Und jetzt auf nach  

2. Mai

11h Oberhausen, Ayasofya-Moschee, Duisburger Straße 121, 46049 Oberhausen
14h Herten, Blaue Moschee, Paschenbergstr. 151, 45699 Herten
17h Hamm, Yunus-Emre-Moschee, Hülskamp 16, 59073 Hamm

3. Mai

11h Bochum, IGMG-Fatih-Moschee, Humboldtstr. 33 A, 44787 Bochum
14h Dortmund, Merkez Büyük Cami, Kielstr. 12, 44145 Dortmund
17h Unna, Merkez-Moschee, Höingstr. 20, 59425 Unna

und lüge sich keiner was vor: wer nicht geht ohne Begründung vor sich selber, der sollte sich schämen wenn er/sie in den Spiegel schaut……………

———————–

Der 1. Mai ist nicht allein für Linke da…

+++ 10 Uhr: Der Auftakt für die Mannschaft von PRO NRW bei der Freiheit-statt-Islam-Tour ist heute Solingen. Gleich zweimal durfte sich Veranstaltungsleiter Lars Seidensticker heute Morgen schon freuen. Einmal fanden sich bereits wesentlich mehr Unterstützer als gestern ein: “Ich bin erstaunt, dass sich trotz des Terrors hier so viele mutige Bürger finden, die sich für die Freiheit engagieren.” Und dann: Landesinnenminister Jäger bekam heute morgen vom Oberverwaltungsgericht in Münster seine zweite Klatsche. Der Genosse muss sich fühlen wie ein russischer Gutsherr bei der Aufhebung der Leibeigenschaft. Nicht er hat zu bestimmen was Recht ist.

Das tut in einem Staat, in dem Gewaltenteilung herrscht, die Gerichtsbarkeit. Deshalb, nebenbei bemerkt, ist auch das ständige Geplappers, diese oder jene Partei sei verfassungsfeindlich, ein Unding. Auch das entscheiden Gerichte, nicht aber ein ausführendes Organ, wie dies ein Minister eben ist.

Das OVG Münster hat Jäger noch einmal nachdrücklich darauf hingewiesen, dass in Deutschland Kunst- und Meinungsfreiheit herrscht. Noch werden in NRW nicht nach Art Mielke Erlasse gemacht. Dass die freiheitliche Bürgerbewegung gerade am 1. Mai Versammlungen für Grundrechte und Freiheit abhält, das ist allein deshalb so erfreulich, weil linke Extremisten diesen Tag längst in weiten Bereichen zum der Anarchie gemacht haben. Wir sind wieder dabei.

Noch besser ist aber, sich auf den Weg zum Veranstaltungsort zu machen, wenn man das Motto “Freiheit statt Islam” durchsetzen will.

+++ 10.45 Uhr: PRO NRW ist in Solingen angekommen. Während die obligatorische Veranstaltung der Gewerkschaft offenbar weit weg stattfindet, haben die Freiheitlichen den ersten Kontakt mit den Salafisten. Etwa 30 wahnhaft sich als Gotteskrieger bezeichnende Salafisten sind inzwischen aus der Moschee heraus gekommen und postieren sich in Sichtweite der PRO-NRW-Demonstration. Sie skandieren “Allah Akbar” – “Gott ist groß”. Ganz sich sicher ist ein Prophet nicht groß, der seine Lehre mit Feuer und Schwert verbreiten will, der Abtrünnige mit dem Tod bestraft, der Frauen unterdrückt, Kinder an geile alte Männer verschachert, die alles Weibliche offenbar als materiellen Besitz verstehen. Dieser Besitz soll dann wohl durch Ganzkörperverscheierung gesichert werden. Jeder Europäer sollte so eine finstere Religion ablehnen.

+++ 11.17 Uhr: Die Lage in Solingen ist völlig außer Kontrolle geraten. Als während er PRO-NRW-Veranstaltung die Mohammed-

Wurfgeschosse gegen die Freiheit.

Karikaturen gezeigt werden, brennen bei den Religionsextremisten die Sicherungen durch. Etwa dreißig von Ihnen versuchen die Polizeikette zu durchbrechen und werden kurz vor den Karikaturen abgefangen. Derweil regnen Steine auf die freiheitlichen Demonstranten nieder. “So muss es auf dem Gaza-Streifen sein. Das sind Steine, mit denen diese Menschen wahrscheinlich ihre Steinigungen durchführen. Handlich, rund und gut zum Schmeißen. Das Unglaubliche ist: Die Polizei unternimmt nichts.

Die Salafisten wurden offenbar noch nicht einmal kontrolliert”, so Lars Seidensticker gegenüber freiheitlich.me. Während des Telefongespräches weist die Polizei sogar noch an, Seidensticker möge die Verstärkeranlage herunter drehen. Wahrscheinlich fühlen sich die Islamisten gestört.

+++ 11.30 Uhr: Die Polizei scheint die Situation wieder einigermaßen im Griff zu haben. Die Salafisten sind zurück gedrängt worden. An ihrer Stelle verbreitet die Linkspartei ihre sozialistischen Hassparolen.

Die Kundgebung wird fortgesetzt. Inzwischen ist auch bei den Massenmedien angekommen: PRO NRW darf alle Karikaturen zeigen.

+++ 11.37 Uhr: Offenbar steht die Polizei dem Geschehen doch hilflos gegenüber. Zunächst konnte die Veranstaltung ganz normal fortgesetzt werden. Dann wurde aber erneut der Saft abgedreht. Die Freiheitlichen mögen mit Megaphon weiter sprechen, so die Auflage. Damit bricht die Polizei vor Ort wesentliche Auflagen der Versammlung. Derweil wird bereits diskutiert, ob die Veranstaltung nicht noch ganz abgebrochen werden soll.

+++ 12.08 Uhr: Unfassbar. Die Kundgebung ist beendet. Der Hubschrauber kreist über dem Gelände. Gewaltbereite Salafisten wurden weggetragen. Sechs Krankenwagen säumen den den Veranstaltungsort. Und die Polizei weigert sich in diesen Minuten, den freiheitlichen Demonstranten von PRO NRW Schutz zu gewähren.

Man möge selbst sehen, wie man aus der Gefahrenzone herauskomme, wurde dem Veranstaltungsleiter gerade angekündigt. Der verhandelt in diesen Minuten mit der Polizeiführung.

+++ 12.40 Uhr: Diese Bilder wollte Innenminister Jäger dann wohl doch nicht haben. Anders kann man die Entscheidung der Polizeiführung wohl nicht interpretieren, nun doch noch Polizeischutz für die freiheitlichen Demonstranten zu gewähren. Dem seien zähe Verhandlungen voran gegangen, berichtet Lars Seidensticker gegenüber freiheitlich.me. Vom Salafistenkrieg in Solingen gibt es noch weitere Bilder und Filme, die wir bald möglichst nachreichen werden.

„Friedliche“ Salafisten

+++ 12.50 Uhr: Auch die Mainstreammedien kriegen etwas vom Bürgerkrieg mit: Das Solinger Tageblatt meldet gerade: “Die Kundgebung von Pro NRW eskalierte, als eine Gruppe von zirka 60 Salafisten Steine warf. Zwei Polizisten und zwei Gegendemonstranten wurden verletzt. Zwei verletzte Polizisten und ein bis zehn verletzte Salafisten (offizielle Zahlen liegen noch nicht vor) sind die vorläufige Bilanz der Kundgebung von Pro NRW vor dem Rathaus. … Eine Gruppe von 60 bis 70 Menschen, augenscheinlich Salafisten, kam kurz darauf aus dem Hinterhof der Moschee an der Konrad-Adenauer-Straße und protestierte auf dem Vorplatz des Rathauses. Als Angehörige von Pro NRW mit entsprechender Beschallung eine Rede bei der Kundgebung hielten, eskalierte gegen 11.20 Uhr die Situation. Salafisten warfen Steine. Dabei wurden zwei Polizisten und ein Radfahrer, der gerade am Rathaus vorbeifuhr, verletzt. Mehrere Salafisten wurden festgenommen. Insgesamt gab es 30 Festnahmen. Die Polizei verstärkte ihr Aufgebot. Geschätzt 40 Polizeieinsatzfahrzeuge sind vor dem Rathaus postiert. Ein Hubschrauber kreist über das Rathaus.”

Remscheid: Der DGB marschiert auf. 

+++ 13.02 Uhr: Auch in den freiheitlichen Medien wird der Skandal von Solingen bereits aufgegriffen. unzensiert.at bringt die Situation gerade treffend auf den Punkt: “Freiheitliche Aktivisten zur Steinigung freigegeben.”

+++ 13.45 Uhr: PRO NRW ist unbeschadet in Remscheid eingetroffen. Zunächst war die Lage ruhig. Der DGB sei noch auf dem Weg zur DITIB-Moschee. In diesen Minuten erreicht er den Schauplatz. Die freiheitlichen Aktiven haben sich eta 50 Meter vor der DITIB-Moschee postiert und bereitet die Kundgebung vor. freiheitlich.me hat mit mehreren PRO-NRW-Aktivisten gesprochen: Die Stimmung ist gut, obwohl die nervliche Anspannung zum Zerreißen ist.

+++ 13.58 Uhr: t-onlinemeldet gerade Genaueres zur Situation in Solingen: ” ‘Einige der mit Turbanen bekleideten Salafisten sprangen plötzlich über die Absperrung und warfen mit Steinen auf Polizeibeamte und schlugen diese auch mit Fahnenstangen’, sagte Polizeipressesprecherin Anja Meis. Insgesamt seien 30 Personen festgenommen worden.” Wie sagte doch Herr Jäger neulich im ZDF: Der Islam sei eine

Remscheid. Lars Seidensticker im Gespräch mit der Presse

friedliche Religion. QED.

+++ 14.03 Uhr: Psychoterror von der Polizei. Veranstaltungsleiter Lars Seidensticker berichtet aktuell gegenüber freiheitlich.me: “Ich habe gerade schon mit der Polizei gesprochen wegen der Abfahrt. Es hieß, nur falls wiederum gewalttätige Islamisten auftauchten, würde man Polizeischutz bis nach Bergisch Gladbach geben. Offenbar will man uns hier mürbe machen. Wie viele Polizisten müssen denn noch verletzt werden von den Islamisten, bevor man die Gefahrenlage zugibt?”

+++ 15 Uhr: Die Veranstaltung in Remscheid konnte ohne weitere Zwischenfälle über die Bühne gebracht werden. Lars Seidensticker gibt sich gegenüber freiheitlich.me: erfreut: “Der DGB ist wieder abgezogen noch bevor wir fertig waren. Offenbar mussten die sich noch ihr Feiertagsbierchen genehmigen. Wir hatten deshalb in der Schlussphase der Kundgebung noch die Möglichkeit, die normalen Bürger direkt zu erreichen.”

Solingen, 16.45 Uhr: Die Situation hat sich offenbar noch immer nicht beruhigt.

+++ 16.45 Uhr: PRO NRW bereitet sich auf die letzte Kundgebung für den heutigen Tag, in Bergisch-Gladbach, vor. Nachdem die Polizei zunächst erklärt hatte, keinen Begleitschutz geben zu wollen, da keine Gefährdung vorliege, stellte sich auf der Fahrt zum nächsten Zielpunkt doch heraus, dass Zivilpolizei den Konvoi begleitete. Derweil erreichen unsere Redaktion Nachrichten, dass sich die Situation in Solingen noch nicht beruhigt habe. Die Polizei sei vor Ort noch immer mit einigen Streifenwagen im Einsatz. So viel zum Thema “friedlicher Islam”.

Zwischenzeitlich hatte sich auch PRO NRW in einer Erklärung zu Wort gemeldet. Jörg Uckermann wird mit den Worten zitiert, er sei über das Ausmaß der Gewalt erschüttert: “Wir sehen hier eine Entwicklung, vor der wir immer gewarnt haben: Islamisten stellen die Scharia über unser Grundgesetz und setzen sich notfalls sogar mit Gewalt über unsere Gesetze hinweg! Jeder in Deutschland muss Kritik ertragen können. Seien es politische Parteien, gesellschaftliche Verbände oder christliche Kirchen. Das gilt selbstverständlich auch für den Islam und islamische Einrichtungen. Wir leben schließlich immer noch in Deutschland, einer christlich-abendländisch geprägten Demokratie, und nicht im Kalifat Germanistan!“

+++ 17 Uhr: Guntram Schneider ist Integrationsminister des Landes NRW.

Völlig des-orientiert, feige, verbrecherisch und schleimig verrät er die demokratischen Werte und gibt friedlichen Kundgebern die Schuld. Steine werfende Moslems liebkost er und nimmt sie an an seine widerliche Brust……….

Angesichts der mittelalterlichen Religionsterroristen, die die Polizei und unbeteiligte Passanten verletzen, distanziert der Sozi sich nicht etwa von den Islamisten. Vielmehr beklagt er die “unglaubliche Provokation” von PRO NRW. Das Ausstellen von Karikaturen, die durchgeknallten Islamisten nicht gefallen, ist nach Ansicht des Integrationsministers ein “Anschlag auf die Zivilgesellschaft”. Hat der Mann zu viel getrunken, oder meint er das wirklich ernst?

+++ 17.19 Uhr: In wenigen Minuten beginnt für heute die letzte Veranstaltung von PRO NRW. Es sieht alles ruhig aus. In Bergisch-Gladbach hat die CDU eine kleine Kundgebung für die Islamisten angemeldet.

Lars Seidensticker hofft auf einen friedlichen Verlauf: “Es wäre schön, wenn es ruhig bliebe, damit es zu einer Auseinandersetzung der Argumente kommt und nicht wie in Solingen zur rohen Gewalt von Extremisten.”

—————————————————————-

http://www.freiheitlich.me/?p=7583

Posted in Allgemein, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, ARD antideutsche Hetze, Aufklärung, Ausländergewalt der tägliche Terror, Freiheit, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Grundgesetz, Integration, Islam, Islamisierung, Islamkritiker, Konservative, Koran, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Migranten, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, Nachrichten, Neue WeltOrdnung (NWO), NRW, Parallelgesellschaft, Patrioten, Politik, Polizei, PRO, PRO Deutschland NRW | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Macht keine Welle, sondern seid SELBER die Welle!!!2

Posted by deutschelobby - 21/04/2012


Es langweilt mich zu beobachten,
wie sich so einige benehmen.

Egal ob es Künstler sind oder Leute sie sich hinter ihren Profilen
verstecken. Ihr macht doch alle den gleichen Fehler:

IHR ERWARTET VON ANDEREN –
SEID ABER SELBST NICHT IN DER LAGE EUCH ZU ENGAGIEREN.

Die einfachsten Dinge kriegt ihr nicht auf die Kette.

Immer die gleichen Leute diskutieren lieber miteinander,
anstatt Gruppen/Seiten anzutreiben, und zu helfen, dass sich was
bewegt. Passiert alles von alleine?

Unterbelichtete Gruppen wie Hetzwerke gegen Nazis kriegen es auf die Reihe ihre Gruppen zu füllen(wenn auch auf hinterhältige Art & Weise)
& Ihr nicht?? Ich denke ihr seid soo schlau & soo interessiert
dass sich was verändert!?

Ihr wollt was verändern??
Seid SELBST die Veränderung!!!

—————–

————————————————————————

Du bist Deutschland!?

Ich frage mich, was in unserem Land noch so funktioniert wie es eigentlich ursprünglich vorgesehen war…

Wozu gibt es POlizei, Schulbehörden, Staatsanwaltschaften, Gerichte…
wenn KEINER von denen mehr deren Job ausübt wie es gesetzlich vorgeschrieben ist?

Unsere Kinder werden geschützt??
Man mir gehen diese Zeilen:
“ALLES ZUM WOHLE DER KINDER”
auf den Sender! :x

Heuchelei… NEIN, eine glatte Lüge ist dass!!!

Die Wahrheit ist:
Die einen haben keine Lust ihren Job zu machen
& die anderen lassen sich manipulieren oder gar kaufen.

Es wird echt immer “besser”…
früher musste ich erleben wie man den Spieß einfach herum dreht,
weil ICH mir bzw meinem Kind Hilfe geholt hatte..

plötzlich wurde alles dargestellt, als hätte meine Ex & Ich das
EIGENTLICHE Problem. Was ihr hervorragend in den Kram passte. :D

Ich ärgere mich heute noch darüber, dass ich es beim Amt abgelehnt habe, mich mit dem Mann, der mit meiner Tochter bereits seit 2 Jahren unter einem Dach lebte, auf ENGLISCH zu unterhalten bzw. dolmetschen zu lassen, da er quasi kein Wort deutsch sprechen konnte.

Ich hatte ihm nichts zu sagen, nachdem er handgreiflich meiner Tochter gegenüber geworden war… Ich wollte nur Hilfe… eine Lösung.. Unterstützung von den Behörden, weil die Mutter es nicht für nötig hielt etwas gegen die Problemursache zu unternehmen.

Jeder Vater kann wohl nachvollziehen, dass der Typ Glück hatte, dass mich meine bessere Hälfte davon abbringen konnte, diesen Menschen nichts anzutun. Nur weil ich die Kommunikation ablehnte, und etwas angefressen war, wurde ich abgestempelt als das Problem.

Ich kam etwas Aggressiv rüber… :D

Ende vom Lied… 2 Jahre Rosenkrieg… Eidesstattliche Lügen.. Intrigen … und dieses Vorurteil zog sich wie ein roter Faden
durch das Ganze. Somit haben die Ämter, die zum Wohle des Kindes erschaffen wurden(dachte ich zumindest mal), das Schicksal entschieden, dass ein Kind ohne Vater aufwächst WEIL er sich fürs Wohl des Kindes interessiert hat.

Und nun muss ich erneut beobachten, wie ein Kind, dass mir am Herzen liegt, Opfer unseres schlampigen kinderfeindlichen Staates wird!?

Hier aus der Sicht der Mutter des Kindes:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wende mich an Sie, weil meine 12 Jährige Tochter gerade eine schreckliche Zeit in der Schule durchläuft.

Meine Tochter wurde Zeugin eines eventuellen Kindesmissbrauches und zeigte dieses bei der Polizei an.Die Kripo erschien daraufhin einen Tag später in der Schule, um meine Tochter nochmal zu befragen.Dazu wurde sie via Lautsprecheransage in das Schülersekretäriat gebeten.

Es dauerte nicht lange, da schellten schon Nachbarn bei uns an,um uns mitzuteilen,dass bei Facebook gegen meine Tochter gehetzt wird.Das Mädchen,welches meine Tochter helfen wollte, saß auf der Polizeiwache und schrieb bei Facebook, dass meine Tochter ihren Vater angezeigt habe und sie Lügen verbreite.Die Kinder rieten ihr dann dazu, meine Tochter einfach zu verprügeln.Als mein Lebensgefährte davon erfuhr, ging er zur Schule um sich ein Bild davon zu verschaffen, wie es meiner Tochter geht und wollte auch mit der Schulleitung sprechen,bezüglich der Sicherheit.Dort stieß er leider auf taube Ohren.Man ließ ihn gar nicht zu Wort kommen bzw verharmloste alles schon mal im Vorfeld.Da er aber nicht locker ließ und darauf bestand das Kind zu sehen, holte man meine Tochter letztenendes.Leider redete die Stufenleiterin alles runter ” es stimme doch alles gar nicht, was solle denn diese Geschichte, die Schule sei sehr sicher” usw.

Die folgenden zwei Tage ließ ich meine Tochter zu Hause und erhielt einen Anruf der Stufenleiterin,so ginge es nicht, die ganze Geschichte sei doch völlig absurd,nichts davon wäre wahr.Ich fragte natürlich, woher sie sich dieses Recht nimmt, als Außenstehende darüber zu urteilen,ohne den Sachverhalt zu kennen.Sie bestritt alles, es wäre weder die Polizei in der Schule gewesen (denn dieses würde grundsätzlich der Leitung mitgeteilt),noch gäbe es Drohungen gegen meine Tochter.Alles sei inexistent.Sie sagte klar und deutlich ” ihre Tochter lügt”.Als ich ihr sagte, die Lautsprecheransage haben auch andere Kinder mitbekommen,meinte sie bloß, auch diese lügen und sie möchte mich doch schwer bitten.Künftig wolle sie für jeden Fehltag ein ärztliches Attest.Damit war der Fall für die Schule erledigt.

Meine Tochter war vollkommen verängstigt und aufgelöst,aus Angst niemand glaube ihr nun.Also rief ich bei der Kripo selbst an, um mich zu erkundigen,was sich genau zugetragen hat. Die Beamtin bestätigte mir die Aussage meiner Tochter und fügte hinzu,es sei der Schule auch sehr wohl bekannt, denn schließlich habe man das Kind ja geholt.

Ich wendete mich an die Schulpädagogin um das ” Missverständnis” auszuräumen und um ein Gespräch zu bitten.Die Pädagogin jedoch reagierte genau so, wie zuvor die Direktorin und Stufenleiterin.Es gäbe keinerlei Eintragungen oder Anhaltspunkte dafür, dass die Polizei in der Schule gewesen sei.Wie wolle man denn auch ausgerechnet meine Tochter unter tausend Schülern gefunden haben und die Polizei dürfe ein Kind ohne Anwesenheit der Direktorin oder einer von ihr befugten Person gar nicht verhören etc.Ich teilte ihr mit, dass ich bereits mit der Kripobeamtin gesprochen habe und gab ihr sogar die Durchwahl.Trotzallem hiess es weiterhin,ich könne mich darauf verlassen, dass es niemals einen Lautsprecherdurchruf gab und meine Tochter Geschichten erfindet(meine Tochter hat sogar Kurzmitteilungen auf ihrem Handy, wo Mitschüler aus anderen Klassen fragten, warum sie ausgerufen wurde).

Als meine Tochter nun wieder zur Schule ging gab es keinerlei Gespräche oder gar eine Entschuldigung für die unangemessenen Anschuldigungen ihr gegenüber.Ganz im Gegenteil,die Stufenleiterin lachte auf der Karnevalsveranstaltung und versteinerte,als sie meine Tochter sah ( verachtende Blicke und später Ingnoranz).

Leider ist das nicht der erste Vorfall, dieser Art.Als meine Tochter neu auf der Schule war,erzählte sie mir nach wenigen Tagen, die Schule sei voll blöd,denn jedesmal wenn größere Schüler kommen, fassen sie den Mädchen in den Schritt und machen dabei Kussgeräusche.Ich suchte daraufhin das Gespräch mit der Stufenleiterin.Diese belächelte das ganze und stellte es als Quatsch dar, denn sie habe von solchen Übergriffen niemals zuvor gehört.Außerdem seien die größeren Schüler in einem ganz anderen Gebäude und somit war es für sie vom Tisch.

Ein ebenso großes Problem ist das Toilettenverbot.Die Kinder dürfen nur in den großen Pausen die Toilette aufsuchen.Gestern hat meine Tochter einen Klassenbucheintrag bekommen, weil sie sich dem widersetzte und einfach aus großer Notdurft ging.Zuvor bettelte sie die Lehrerin an, doch bitte gehen zu dürfen,sie habe starke Bauchschmerzen.Zu allem übel hatte die Klasse auch gestern keine Pausen sondern mussten durcharbeiten.

Treten Schwierigkeiten bezüglich des Lernens auf, werden die Kinder vor versammelter Klasse angeschrien und bekommen Pausenverbot.Meine Tochter traut sich schon gar nicht mehr nachzufragen, wenn sie etwas nicht verstanden hat.Sie wurde in den Trainingsraum geschickt ( das ist eine Art Strafraum,wo die Kinder Zettel ausfüllen müssen, warum sie sich unangemessen verhalten haben und ob sie dieses wieder so machen werden), weil sie kein Englischbuch hat.Sie bekommt die Bücher von der Schule und ich habe etliche Male nach dem fehlenden Buch gefragt.Jedesmal wird mir versichert, es wird sich darum gekümmert und dann verläuft es im Sand.Meiner Meinung nach darf auch dem Kind kein Vorwurf gemacht werden, denn es hat ja gar nicht die finanziellen Mittel.Warum werden nicht die Eltern kontaktiert? Im übrigen wurde ich auch nur darüber informiert,dass mein Kind ständig das Schulmaterial nicht dabei hat.

Heute ( 27.Februar 2012) gab es gleich den nächsten Vorfall.Es scheint so, als sind nun alle Lehrer “geimpft”.Meine Tochter wurde den gesamten Tag vor versammelter Klasse nieder gemacht.Diesmal von ihrer Klassenlehrerin.Es fing mal wieder mit dem leidigen Thema ” Toiletten-Gang” an.Man verwehrte es ihr erneut, obwohl ich schriftlich zu Protokoll gab, dass sie meine Erlaubnis dafür hat, selbst wenn die Lehrer es nicht gestatten (da meine Tochter obendrein auch noch eine Blasenentzündung hat).Die Klassenlehrerin schrie meine Tochter permanent an, sie solle gerade sitzen,soll den Kopf nach vorne richten,die Hände ordentlich halten usw ( die Worte meiner Tochter : am besten nicht atmen,denn das wäre ebenfalls ein Fehler).Dann sollte sie alles wiederholen was gesagt wurde.Immer wenn sie etwas sagen wollte wurde ” falsch” gebrüllt,obwohl es die Wiederholung war und andere Kinder mit der gleichen Antwort ein ” Richtig” erhielten.Die Mathelehrerin schrie sie ebenfalls die gesamte Mathestunde an ( ok, von ihr kennt man es kaum anders).Ich möchte an dieser Stelle noch anmerken,dass meine Tochter ein liebes,zurückhaltendes Mädchen ist,ich weiß überhaupt nicht, warum man sie überhaupt so ankreischen muss.Mittlerweile ist sie einfach nur noch neben der Spur.Zum Highlight wurde dann etwas an die Tafel geschrieben, was zu schnell weggewischt wurde.Als meine Tochter erklärte, dass sie noch nicht komplett abschreiben konnte, sagte man ihr “PP” ( persönliches Pech).

Leider wissen wir nicht, wie wir sinnvoll vorgehen sollen,da alles an bisherigen Versuchen eher zu einer Verschlechterung der Situation geführt hat und ein Schulwechsel auch nicht so leicht zu organisieren ist.

Ich bedanke mich schon mal für ihre Aufmerksamkeit und hoffe, Sie können uns helfen.

Mit freundlichen Grüßen
XXX XXX

Heute (28-Februar 2012) Kommentar der Klassenlehrerin ” das letzte Wort über den Toilettengang sei noch nicht gesprochen.

Soo….

Was soll man dazu noch sagen?

Deutschland zerstört sich systematisch selber…
Behörden handeln gegen das eigene Volk
.. vor allen Dingen werden unsere Kinder nicht geschützt.

Im Gegenteil, sie werden belastet, gefährdet & OHNE groß
zu prüfen werden sie von Eltern oder Elternteilen getrennt.

& Heyy.. unser Nachbar darf weiterhin seine eigenen Kinder
missbrauchen.. Klasse. Oder? :x

DU BIST DEUTSCHLAND sage ich dazu.

Macht ruhig weiter so…

ABER glaubt nicht, dass WIR uns das gefallen lassen.

Tag X kommt rückt immer näher.
Die Wahrheiten kommen ALLE ans Tageslicht.

VERSPROCHEN!!! :D

Gruß RUHRPOTTER aka BOZZSOLDIER

Posted in Allgemein, Deutschland, Freiheit, Konservative, Patrioten | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Südtirol: Fast 6000 Tiroler marschierten für Abschied von Italien

Posted by deutschelobby - 15/04/2012


Freiheitsmarsch in Bozen: Über 6.000 Menschen fordern “LOS VON ROM”
Führen den Freiheitsmarsch an (von links): Mjr. Fritz Tiefenthaler, Mjr. Elmar Thaler und Mjr. Giuseppe Corona.

Ein kräftiges Lebenszeichen unserer freiheitsstrebenden Südtiroler Bevölkerung.
Zwischen 5000-6000 Teilnehmer, haben sich am Marsch “Los von Rom” beteiligt – darunter sehr viele junge Tiroler in Tracht,
die dazu seit Wochen im Internet aufgerufen haben!So wie unser Blog immer wieder darauf aufmerksam gemacht hat.
Immer mehr Jugendliche Buben und Mädchen  werden Mitglieder der Schützenvereine , dies konnte man mehr
als deutlich sehen.

Punkt 19 Uhr
3000 Schützen ???versammeln sich auf dem Grieser Platz. Zahlreiche Transparente –
auf denen „Ohne Rom in die Zukunft“ oder „Mut zur Bekenntnis“ gefordert wird,
aber auch von „Basta mit dieser Casta“ die Rede ist – werden in die Höhe gehalten.
Neben Schützen aus den verschiedensten Südtiroler Bezirken sind Abordnungen aus dem Bundesland Tirol,
dem Trentino und Vertreter der Separatistenbewegung „Liga Veneta“ dabei.

„Freiheitsmarsch“ wird von Landeskommandanten angeführt
20 Uhr
Knapp eine Stunde später beginnt der „Freiheitsmarsch“, der von den drei Landeskommandanten
– Elmar Thaler, Fritz Tiefenthaler und Paolo Dalpra – aus Süd- und Nordtirol sowie aus dem Trentino angeführt wird.
Südtirols Landeskommandant Elmar Thaler gibt den Marschbefehl.

Regierungskommissar empfängt Schützen nicht

Der drei Kilometer lange Marsch führt die Schützen, die Fackeln tragen,
vom Grieser Platz über die Fagenstraße zunächst zur “Prinz-Eugen-Allee”.
Dort soll im Regierungskommissariat dem höchsten Vertreter Roms in Südtirol
das von den Schützen formulierte „Freiheitsmanifest“ übergeben werden.

Allerdings: Die Schützen treffen nur geschlossene Tore an, der Regierungskommissar empfängt die Schützen nicht.
Landhausplatz: Reden in deutscher, italienischer und englischer Sprache

21 Uhr
Vorbei am Siegesdenkmal über die Talferbrücke durch die Museumsstraße
und die Lauben zum Silvius Magnago-Platz führt der Marsch weiter zum Landhausplatz,
wo die Schützen kurz vor 21 Uhr im blauen Flutlicht eintreffen.

Klotz, Knoll und Pöder reihen sich ein – Quästur spricht von 5000 Kundgebungsteilnehmern ]

Schützenbund kündigt bei „Untätigkeit“ weitere Großkundgebung an

[Der Südtiroler Schützenbund zieht zufrieden Bilanz in Sachen Freiheitsmarsch:
Die Kundgebung sei ein „voller Erfolg“ gewesen, heißt es in einer Aussendung,
die noch Samstagabend versendet wurde.
Die Schützenleitung spricht von insgesamt 6000 Teilnehmern,
die für ein „Los von Rom“ aufmarschiert seien.]

Der Schützenbund meldet auf seiner Webseite

BOZEN – Gut organisiert und sehr diszipliniert ist der Freiheitsmarsch
am 14. April 2012 in Bozen abgelaufen, welcher unter dem Motto “Ohne Rom in die Zukunft” stand.
Trotz der in den letzten Wochen massiven – zum Teil auch schmutzigen –

Medienkampagne gegen den Südtiroler Schützenbund, haben es sich über
6.000 Menschen, davon rund 4.000 Schützen aus ganz Tirol, nicht nehmen lassen,
für das “Los von Rom” aufzumarschieren.
Der Landeskommandant des Südtiroler Schützenbundes, Mjr. Elmar Thaler,
hatte also Recht, als er schon vor Monaten in einem Interview erklärt hatte,
dass diese Großkundgebung alle bisherigen Protestmärsche des SSB übertrumpfen würde.

Angeführt wurde der Schützenmarsch von der Bundesleitung des SSB.
Begleitet wurde diese von mehreren Mitgliedern der Bundesleitung des Bundes
der Tiroler Schützenkompanien mit Landeskommandant Mjr. Fritz Tiefenthaler
und mit Spitzen des Welschtiroler Schützenbundes. Weiters marschierten der
Abgeordnete zum österreichsuchen Nationalrat Werner Neubauer mit den Schützen mit.
Die lokalen Landesspolitiker glänzten leider – bis auf
wenigen Ausnahmen (L.Abg. Dr. Eva Klotz, L.Abg. Andreas Pöder und L.Abg. Sven Knoll) – mit Abwesenheit.

Der Freiheitsmarsch begann mit der Aufstellung der Teilnehmer am Grieser
 Platz und führte zunächst zum italienischen Regierungskommissariat in der Fagenstraße.
Dort wollten Mitglieder der Bundesleitung durch die Übergabe eines Manifestes
den Abschied Süd-Tirols von Italien bekanntgeben. Leider war der Regierungskommissär aber nicht bereit,
die Schützen zu empfangen, wie der Landeskommandant in einer
 kurzen Erklärung an die zahlreichen Pressevertreter mitteilte.

Anschließend marschierten die tausenden Schützen und Zivilpersonen unter
Trommelwirbel und mit Fackeln – vorbei am faschistischen Siegesdenkmal –
durch die Bozner Altstadt. Die Spruchbänder brachten klar zum Ausdruck,
worum es den Teilnehmern des Freiheitsmarsches ging. “Unser Staat ist das nicht”,
“Los von Rom” oder “Lasst uns endlich gehen”, um nur einige zu nennen.
Am Straßenrand auf der gesamten Strecke des Protestzuges standen viele Zuschauer und applaudierten den Demonstranten.

Ziel der Teilnehmer war der Landhausplatz, wo die Süd-Tiroler Politiker
aufgefordert wurden, unverzüglich alles Notwendige in die Wege zu leiten,
um die Loslösung Süd-Tirols von Italien zu erlangen. Zunächst begrüßte der
Bundesgeschäftsführer des Südtiroler Schützenbundes Mjr. Günther Ploner alle
Anwesenden. In seinem Grußwort meinte er unter anderem, dass dieser Freiheitsmarsch
mit mehreren tausend Menschen ein Signal für des 21. Jahrhundert sei,
er sei ein Auftrag für einen neuen politischen Abschnitt. Und abschließend: “Gewählte Volksvertreter,
nehmt ihn auf, diesen neuen Zeitgeist. Geschichte schreiben jene,
die aufstehen und zukunftsweisende Entscheidungen treffen. Jene, die sitzen bleiben, die wird man vergessen!”

Anschließend folgten die Reden
Weiterlesen

Weitere Medienberichte und Videos  vom Schützenbund werden noch aktualisiert

+Update+

Freiheitsmarsch- Knoll: “Weichen für eine Zukunft ohne Italien sind gestellt”
[Bozen – Als „beeindruckendes und eindeutiges Signal der Bevölkerung“
an die Politik bezeichnet der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit,
 Sven Knoll, den Freiheitsmarsch am Samstag in Bozen, bei dem mehr als 6.000 Personen
vor den Südtiroler Landtag zogen, um das „Los von Rom“ zu fordern.
„Es war dies die größte Kundgebung der letzten Jahrzehnte in Südtirol,
deren Wirkung nicht ausbleiben wird. Mit diesem Freiheitsmarsch wurden
die Weichen für eine Zukunft ohne Italien gestellt“, erklärt Knoll. ]

(Mehr auf Link)

Schützenbund: “Tausende Menschen fordern „LOS VON ROM“ – Fotos

Wie es wirklich um Italiens -Wirtschaft und Finnanzpolitik steht, brauchen wir keine Lügenmärchen von der
Südtiroler “Qualitätspresse”, oder von den PRO-Bilderberger -Medien in D/Ö lesen,

———————————–

2012 von dolomitengeistblog

Posted in Allgemein, Freiheit, Süd-Tirol, Südtirol | Verschlagwortet mit: , , , , | 1 Comment »

“Los von Rom!” – Südtirol: 14. April Freiheitsmarsch

Posted by deutschelobby - 14/04/2012


Leider sind sich wieder einmal die deutschsprachigen Parteien in Südtirol nicht einig!
Die TT.com schreibt im folgenden Artikel objektiv:

Ein Freiheitsmarsch, der spaltet

Waren es beim Landesfestumzug 2009 der Streit um die Dornenkrone und die „Los von Rom“-Plakate, so ist es jetzt der Schützenmarsch Samstagabend in Bozen. Die Entfremdung zwischen Südtiroler Volkspartei (SVP) und dem Schützenbund mit seinen 5300 Schützen und Marketenderinnen in den 140 Mitgliedskompanien dürfte am Wochenende wohl in einem endgültigen Bruch gipfeln. Die SVP wirft dem Schützenbund vor, sich volkstumspolitisch von den deutschsprachigen Heimatparteien Süd-Tiroler Freiheit und Union missbrauchen zu lassen.

Während die SVP sich der Vollautonomie als Zukunftsmodell verschreibt, marschieren die Schützen am Samstag für eine Zukunft ohne Rom. In dieselbe Kerbe schlagen die rechts der Mitte angesiedelten Heimatparteien. Grüne, aber auch Freiheitliche haben sich ebenfalls vom Protestmarsch, zu dem rund 3000 bis 5000 Teilnehmer erwartet werden, distanziert.

Für SVP-Obmann LR Richard Theiner wird mit dem Protestmarsch ein falscher Eindruck vermittelt. „Mit solchen Aufmärschen lösen wir keine Probleme, obwohl die Schützen etwas anderes signalisieren wollen.“ Der Platz für die Südtiroler Politik sei der Verhandlungstisch – wie auch jetzt, wenn es um finanzielle Fragen mit Rom gehe. Außerdem warnt Theiner davor, Öl ins Feuer zu gießen. „Jetzt marschieren die Schützen, im Mai dann die Alpini.“ Hat die Südtiroler Volkspartei nicht Angst, dass sie mit ihrer ablehnenden Position ins Hintertreffen gelangt? Theiner glaubt das nicht: „Im Gegenteil, wir haben für unsere klare Position sehr viele positive Rückmeldungen erhalten, selbst von vielen Schützen.“ Einige Kompanien werden dem Freiheitsmarsch sogar demonstrativ fernbleiben, viele SVP-Sympathisanten in den Schützenreihen haben dies ebenfalls angekündigt.
Mit diesen Aussagen beweist wieder einmal wie realitätsfremd  die ehemalige Heimatpartei der deutschen Südtiroler sich gewandelt hat. Seit wann bedeutet ein Marsch oder ein kräftiges Zeichen auf der Straße setzen, dass man einen Verhandlungstisch verlässt? Die Erfolge die eine SVP am Verhandlungstisch mit  Rom erzielte, liegen bereits Jahrzehnte zurück. Immer mehr junge deutschsprechende  Südtiroler  wollen keine Italiener sein – mit dieser Tatsache weiß eine SVP scheinbar nicht umzugehen und daher laufen ihr die Wähler in Scharren davon!

Die SVP zieht einen klaren Trennstrich, „Egal, wie viele Leute an dem Aufmarsch teilnehmen, wir werden uns sicher nicht von Leuten treiben lassen, die mit ihrem Gedankengut im 20. Jahrhundert stecken geblieben sind“, betont Theiner. (und wieder ein Beweis wie dieser Herr “tickt” – wie sehe diese Welt aus, wenn es für Unrechtsgrenzen eine Verjährungsfrist gegeben hätte?)
Ziel der Südtiroler Volkspartei sei eine moderne Vollautonomie. „Wir verhandeln mit der Regierung über eine größtmögliche Selbstständigkeit von Rom.“ (diese Verhandlungen haben bereits einen weißen Bart ohne nennbare Erfolge!) Kein Problem hat er damit, dass die Führung des Nordtiroler Schützenbundes die Veranstaltung unterstützt.

Als überparteilich und trotzdem einem klaren volkstumspolitischen Auftrag folgend definiert hingegen Schützenkommandant Elmar Thaler die Rolle der Südtiroler Schützen .

„ Wir wollen nicht Italien verlassen. Wir wollen vielmehr, dass der Staat Italien unser Land verlässt. Weil wir überzeugt sind, dass jede der vier Zukunftsvisionen der deutschen Parteien in Südtirol die bessere Lösung darstellt“,

schreibt Thaler in einem offenen Brief. Ob Vollautonomie, Freistaat, Wiedervereinigung Tirols oder Rückkehr zu Österreich – der Südtiroler Schützenbund wolle vor allem, dass man die Worte der letzten Jahre in Taten fasst. Thaler kritisiert, dass der SVP die volkstumspolitischen Anliegen schon seit Jahren abhandengekommen seien.

Für Diskussionen dürfte jedenfalls die „Los von Rom“-Proklamation der Südtiroler Schützenführung vor dem italienischen Regierungskommissariat in Bozen sorgen. Am Ende des Freiheitsmarsches ist am Bozner Landhausplatz eine Unabhängigkeitskundgebung mit der Verlesung eines „Unabhängigkeitsmanifests“ geplant. Dieses wird Elmar Thaler verlesen.

Damit wird letztlich wohl auch der Bruch mit der Sammelpartei vollzogen, der sich schon seit Jahren abzeichnet. Dieser Bruch war schon längst fällig. Allein deshalb hat der morgige Marsch seine Berechtigung!

Am morgigen Freiheitsmarsch werden auch einige FPÖ-Politiker teilnehmen – u.a.   NAbg. Werner Neubauer und NAbg. Mathias Venier!

Dazu möchten wir folgenden Artikel vom Blog Tiroler Journal veröffentlichen:

Die medialen „Brand- und Unruhestifter” haben zurzeit Hochkonjunktur. Die weit über die Grenzen Süd-Tirols hinaus bekannte linksextreme und Faschisten-freundliche Minizeitung “Die Neue Südtiroler Tageszeitung” hatte, wie zu erwarten, erneut versucht, Unruhe und Zwist zu säen.
Diesmal galt der Angriff den Freiheitlichen und ging sprichwörtlich in die Hose. Ein Interview war laut dem besagten „Schmierblatt” vorgesehen, um einen künstlichen Krach zwischen den Südtiroler Freiheit-lichen und jenen in Österreich – wenige Tage vor dem Freiheitsmarsch – vom Zaun zu brechen. Das ausgesuchte Opfer, der FPÖ-Südtiroler-Sprecher Nationalrat Werner Neubauer parierte wie ein erstklassiger Fechter diesen Angriff ab. Trotz  der unterschwelliger, gehässig-linkischer Fragen gelang es der “Tageszeitung” nicht, Werner Neubauer in die „mediale Falle” zu locken. Unsere Leser können sich von den „Schmier-Artikel” nachfolgend ein eigenes Bild über die “außergewöhnliche Qualität” des Artikels machen:

Die Südtiroler Freiheit schreibt auf ihrer Informationsseite:

Natürlich muss jede Partei selbst entscheiden, ob sie an einer Kundgebung teilnimmt oder nicht. Aber eine Partei, die im Mai 1945 gegründet wurde, um das Selbstbestimmungsrecht für Südtirol, also ein “Los von Rom” durchzusetzen, muss sich sehr mit dem einstigen Widersacher am Tiber angefreundet haben, ansonsten wäre die Distanzierung gegenüber dem Freiheitsmarsch wohl kaum verständlich. Außerdem hat diese Partei am 30. Mai 1993 bei der Landesversammlung in Meran verankert:
“Die SVP bekräftigt die Unverzichtsbarkeit des Selbstbestimmungsrechtes der Südtiroler”. Diese Bekräftigung entkräftet sich aber einwandfrei durch die Nichtteilnahme an einer Kundgebung für dieses Recht!

Auch eine Oppositionspartei in Südtirol scheint sich, kurz nachdem sie ein Verfassungsmodell für einen Freistaat Südtirol durch Selbstbestimmung vorgestellt hat, wieder um andere persönliche Vorteile mehr zu sorgen als um die Umsetzung eines freien Südtirol. Denn auch diese Partei hat mangels aussagekräftigeren Argumenten das Haar nicht in der Suppe, sondern in einer Textpassage des Schützenbriefes gefunden! Freistaat ja – Selbstbestimmung nein?

Der Südtiroler Heimatbund spricht den Nationalratsabgeordneten Werner Neubauer und Mathias Venier bereits jetzt für die Teilnahme am Schützenmarsch seinen Dank aus. Man darf gespannt sein, welche Botschaft sie auf ihrem Transparent mittragen werden. So sieht echte Solidarität mit der österreichischen Volksgruppe in Italien aus!

Posted in Allgemein, Österreich, Freiheit, Meinungsfreiheit, Süd-Tirol | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 2 Comments »

Maulkorb, Maulkorb über alles

Posted by deutschelobby - 09/04/2012


Der Deutsche Bundestag entwickelt sich zur DDR-Volkskammer: Kritiker sollen zum Schweigen gebracht werden.

Der CSU-Abgeordnete Peter Gauweiler

Der Gute….Kämpfer für deutsche Interessen: der CSU-Abgeordnete Peter Gauweiler

(kreuz.net) Dem Deutschen Bundestag droht eine weitere Gleichschaltung. Das berichtetet die deutsche Webseite ‘mmnews.de’ am 6. April.

Eine Änderung des Rederechts plant, Kritik zum Schweigen zu bringen.

Künftig sollen Abgeordnete – die nicht mit der Mehrheit ihrer Fraktion übereinstimmen – im Regelfall nur eine kurze schriftliche Erklärung abgeben dürfen.

Die Fraktionen wollen entscheiden

Bisher durfte der Präsident des Bundestags sogenannten Abweichlern Redezeit zuteilen, damit sie ihre Haltung begründen konnten.

Doch die Fraktionen wollen, daß diese zukünftig nur noch nach Abstimmung mit ihnen geschehen darf.

Außerdem soll die Redezeit der Minderheitsvertreter auf drei Minuten beschränkt werden.

Auch die bisher erlaubten persönlichen Erklärungen nach Schluß einer Aussprache sollen reduziert werden.

Zukünftig sollen Abgeordnete mit abweichender Meinung nur eine kurze schriftliche Erklärung abgeben dürfen.

Gauweiler rebelliert

Der CSU-Bundestagsabgeordnete Peter Gauweiler ist über diese Pläne empört.

Er will sich sein Rederecht im Parlament nicht einschränken lassen und droht mit einer Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht.

Der Abgeordnete hält die geplanten Reglungen für eine verfassungswidrige Einschränkung der Rechte der Abgeordneten.

In der Vergangenheit hat Gauweiler erreicht, daß die Verfassungsrichter dreißig Verfassungsverstöße des Bundestags gegen die Rechte und Pflichten der Volksvertreter feststellten.

———————————————————-

http://www.kreuz.net/article.14991-id.12993.html

Posted in Allgemein, BRD ein Irrenhaus ??, Bundestag, EU, Freiheit, Meinungsfreiheit | Verschlagwortet mit: , , , , | 4 Comments »

Honigmann Nachrichten vom 16. März 2012

Posted by deutschelobby - 16/03/2012


Themen heute

Honigmann,

Nachrichten,

Griechenland,

Europa,

Athen,

EUROGENDFOR,

Recht,

Unrecht,

Militär,

Polizei,

Damaskus,

Internet,

Urheberrecht,

London,

UK,

politische

Korrektheit,

US-Soldat,

Invasion,

Posted in Allgemein, Freiheit, Nachrichten, Politik, Video | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Honigmann Nachrichten vom 14. März 2012

Posted by deutschelobby - 14/03/2012


Posted in Allgemein, Freiheit, Nachrichten, Politik | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Honigmann Nachrichten vom 12. März 2012

Posted by deutschelobby - 12/03/2012


 

honigmann,

honigmann nachrichten,

derhonigmannsagt,

woche der brüderlichkeit,

ekd,

usa,

israel,

iran,

russland,

wernher von braun,

raumfahrt,

leipzig,

cia,

mossad,

mi5,

mi6,

angela merkel,

 

Posted in Allgemein, Freiheit, Nachrichten | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Die deutsche Wahrheit 1.0 – Der Film

Posted by deutschelobby - 10/03/2012


Die deutsche Wahrheit 1.0 ist ein Aufklärungsfilm rund um das Thema Bundesrepublik Deutschland, die Zukunft und Vergangenheit. Das Infomaterial das auch als DVD verteilt wird, zeigt spielerisch die Wahrheit zur Situation in Deutschland und baldig auch ganz Europa. Das Volk muss und wird aufgeklärt um sich gegen diese kommende Diktatur zu wehren.

++++Ich bitte den Zuschauer volksdeutschland.de NICHT zu besuchen. Diese Homepage vertritt nicht die Meinung des Autors, sondern war Auftraggeber für diese Produktion.++++

www.volksbetrug.net

Posted in 8. Mai 1945 - Tag der Demütigung, Allgemein, Berlin, BRD ein Irrenhaus ??, deutschelobby Spezial, Deutschland, EU, EU-Politik, Euro, Europa, Falschaussagen, Freiheit, Geschichte, Geschichtsklitterung, Medien deutsche, Medienmanipulation, Merkel, Neue WeltOrdnung (NWO), Soziales, Verleumdungen, Verrat, Video, wichtige Mitteilungen, ZDF Geschichtsverfälscher | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Südtirol : Freiheitsmarsch: LOS VON ROM!

Posted by deutschelobby - 09/03/2012


BOZEN – Nachdem die Südtiroler Schützen gemeinsam mit der Bevölkerung in den vergangenen Jahren durch mehrere Protestkundgebungen die faschistischen Schandmäler in Südtirol angeprangert haben, eine diesbezügliche Lösung aber aufgrund der Verschleppungstaktik Roms immer wieder verwässert und hinausgezögert worden ist, werden sie sich nun friedlich, aber mit Nachdruck vom italienischen Staat verabschieden.

Der Südtiroler Schützenbund teilt mit, dass am Samstag, den 14. April 2012 in Bozen ein Freiheitsmarsch unter dem Motto “Ohne Rom in die Zukunft” abgehalten wird.

In allen Gemeinden Südtirols werden von den örtlichen Hauptleuten Busse zu diesem Großereignis organisiert. Diese stehen jedem Interessierten zur Verfügung.

Die Verabschiedung vom italienischen Staat scheint der einzige richtige Weg zu sein, um in vielen, für Südtirol so wichtigen Fragen einen Schritt weiter zu kommen. Deshalb wurde auch der ursprünglich angedachte Protestmarsch vom 24. April fallengelassen, bei dem es vor allem um die faschistischen Denkmäler gegangen wäre. An diesem Tag haben die italienischen Rechtsaußenparteien eine Gegenkundgebung angekündigt. Mögen sie diese ruhig allein abhalten. Und damit auch das Alpinitreffen so ungestört, wie es sich die Bozner Stadtväter wünschen, stattfinden kann, haben sich die Schützen für den Freiheitsmarsch einen zeitlichen Sicherheitsabstand eingebaut. Der Klügere gibt nach – aber nicht auf.

Die Zukunftsvisionen der deutschen Parteien – Vollautonomie, Freistaat, Rückkehr zu Österreich und Europaregion Tirol – sind ja hinlänglich bekannt. Dass man Träume erst umsetzen kann, wenn man sich entschließt, auch daraus zu erwachen, werden die Südtiroler beim Freiheitsmarsch eindrücklich unter Beweis stellen. Ein Abschied vom derzeitigen Zustand ist jedenfalls bei der Umsetzung von jeder der oben aufgezählten Visionen notwendig.

Natürlich wird dieser Freiheitsmarsch auch vom Südtiroler Heimatbund unterstützt:

Seit Jahrzehnten wurde uns vorgegaukelt, wie gut die Südtiroler Autonomie doch sei und wie gut es uns bei Italien angeblich gehe. 

Zuerst kaum spürbar, kommt es nun Schlag auf Schlag und die angeblich “weltbeste Autonomie” wird durch Rom schrittweise abgebaut: Der Landeshaushalt wird massiv reduziert, Beiträge für Minderheitenzeitungen gestrichen, Landesgesetze jeglicher Art systematisch angefochten und die Steuern hochgeschraubt, während gleichzeitig faschistische Protzbauten aufwändig restauriert werden. Dafür sollen aber bald Südtiroler Kinder in der Schule die italienische Fahne schwenken und dazu die Mameli-Hymne singen.

“Bekanntlich greifen Staaten genau dann auf ausufernden Nationalismus zurück, wenn sie sich in einer Abwärtsspirale befinden” stellt  der Obmann des Südtiroler Heimatbundes Roland Lang fest.

Es ist an der Zeit, klar zu zeigen, dass wir uns für unsere Heimat Südtirol eine andere, eine bessere Zukunft wünschen: Eine Zukunft ohne Rom. Aus diesem Grund unterstützt der Südtiroler Heimatbund die Protestkundgebung “Ohne Rom in die Zukunft” und ruft alle Südtiroler auf, daran teilzunehmen.

PROGRAMM:

19.00 Uhr: Eintreffen der Teilnehmer am Grieser Platz

20.00 Uhr: Beginn des Freiheitsmarschs in der Fagenstraße

20.30 Uhr: Unabhängigkeitsbekundungen am Landhausplatz

• Begrüßung und Einführung durch Mjr. Günther Ploner, BGf. des SSB
• Kurze Ansprachen der Bezirksmajore
• Verlesung des Unabhängigkeitsmanifestes
• Freiheitsrede von Mjr. Elmar Thaler, LKdt. des SSB
• Schlusswort durch Mjr. Günther Ploner, BGf. des SSB

21.30 Uhr: Abschluss mit der Tiroler Landeshymne

Der Freiheitsmarsch der Schützen beginnt in der Fragenstraße und führt zunächst  zum italienischen Regierungskommissariat, wo Mitglieder der Bundesleitung durch  eine Übergabe vor dem Herzogspalast den Abschied Südtirols von Italien bekannt-geben werden. Anschließend marschieren die Teilnehmer bis zum Landhausplatz, um die Südtiroler Politiker aufzufordern, unverzüglich alles Notwendige in die Wege  zu leiten.

——————————————————————————

Hofer
  Andreas, Tiroler Freiheitskämpfer,

* Sankt Leonhard in Passeier 22. 11. 1767,  (erschossen) Mantua 20. 2. 1810; Gastwirt (»Sandwirt von Passeier«), führte mit J. Haspinger, P. Mayr und J. Speckbacher den Tiroler Aufstand gegen die bayerische Herrschaft 1809. Nach Siegen am Bergisel über Bayern (25. und 29. 5.) und Franzosen (13. 8. 1809) und dem Sieg der Tiroler Schützen über ein sächsisch-thüringisches Regiment (4./5. 8.) im Eisacktal (»Sachsenklemme«) wurde Hofer Regent von Tirol. Als Österreich im Frieden von Schönbrunn (14. 10.) erneut auf Tirol verzichtete, setzte Hofer den Kampf fort, wurde aber an die Franzosen verraten und auf Befehl Napoleons I. hingerichtet. – Hofers Schicksal bot den Stoff für zahlreiche Dramen und Erzählungen. Eindrucksvolle Gedichte verfassten J. von Eichendorff (1810), T. Körner (1813) und J. Mosen, dessen Gedicht »Zu Mantua in Banden« (1831) zum Volkslied wurde.

(c) Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG, 2008

———————————————-

http://sosheimat.wordpress.com/2012/03/09/freiheitsmarsch-los-von-rom/

Posted in Allgemein, Österreich, Freiheit, Süd-Tirol | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 2 Comments »

vitzliputzlisresterampe………..

Posted by deutschelobby - 08/03/2012


Herzlichen Willkommen zurück!!!!!!

http://vitzliputzlisresterampe.wordpress.com/

Posted in Allgemein, Antideutsche vs Patrioten, Freiheit, Konservative | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 2 Comments »

Honigmann Nachrichten vom 05. März 2012

Posted by deutschelobby - 05/03/2012


sogenannte Dönermorde:

ab Minute, ca., 5…..genau hinhören.

Morde nicht von Rechte oder „Nazi“

Opfer waren Drogen-Dealer. Täter Türken, PKK

———————————————————————————————–

Honigmann Nachrichten vom 05. März 2012
.
redaktion@honigmann-nachrichten.de

http://honigmann.tv/

…u.a der ablaufende Counter zum 27.Mai 2012

Dr. med. Walter Mauch stellt uns sein Buch „Gesundheitsführer“ kostenlos zur Verfügung und überlässt es uns zur freien Verwendung! Darum stellen wir dieses Buch, als elektronisches Buch, ab sofort zum kostenlosen Herunterladen bei:

http://www.bienchens-buchladen.de/

Sollten Sie bereit sein, uns zu unterstützen, durch Ihren Beitrag, die Honigmann Nachrichten aufrecht zu erhalten, so können Sie uns Ihre Spende unter:

Postbank Hamburg, Konto Nr.: 143945205 — BLZ: 20010020 — IBAN: DE65 20010020 0143 9452 05 — BIC: PBNKDEFF

…. oder auf anderem Wege, über´s Spendenkontonto unten im Gästeblog,…zukommen lassen!

Posted in Allgemein, Freiheit, Nachrichten | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

“Frauen gegen Islamisierung”‏

Posted by deutschelobby - 05/03/2012


Es ist endlich soweit!


Ab März startet die deutsche Sektion der EU-weit mehrsprachig geführten Webseite ”Frauen gegen Islamisierung”, vorerst abrufbar unter der

URL www.vrouwentegenislamisering.be/De

(eine deutsche Domain-Bezeichnung wird noch folgen).

Nederlands: Senator Anke Van dermeersch


Da wir die von Senatorin Anke Van dermeersch vom Vlaams Belang initiierte Kampagne “Frauen gegen Islamisierung” aktiv unterstützen wollen, werden wir  regelmäßig die Übersetzungen der neuesten Artikel dieser Kampagne publizieren oder auf sie verweisen.

Nederlands: Logo van het Vlaams Belang English...

Eine Zusammenstellung aller einschlägigen Nachrichten finden unsere Leser dann auch unter dem Tab “Frauen gegen Islamisierung”.

Ansonsten genügt ein Klick auf An-Sofie im Burka-Bikini (in der rechten Spalte), um direkt zur mehrsprachigen Webseite ”Frauen gegen Islamisierung” zu gelangen.


Darüber hinaus bitten wir unsere Leser um möglichst aktive Mithilfe: Bitte schicken Sie uns Hinweise (URLs) auf Artikel aus der Lokalpresse, die im Zusammenhang zu unserem Generalthema “Frauen und Islam” stehen. 

Wir werden Ihre Hinweise dann gemeinsam mit unseren flämischen Freunden bearbeiten und die wichtigsten Artikel und deren Übersetzungen auf der Webseite ”Frauen gegen Islamisierung” einstellen.


In den nächsten Tagen erwarten wir auch noch ein Interview mit Senatorin Anke Van dermeersch und mit An-Sofie Dewinter speziell für die Leser von “SOS Österreich”.

Aber auch Susanne Winter wird sich in Bälde wieder zu Wort melden. Wir wollen jedenfalls alles unternehmen, um den Stimmen unserer engagierten Damen Gehör zu verschaffen. Nur gemeinsam sind wir stark!

+++++++++++++++++++++++++++++++++

 Buchtipp: ‘Hure oder Sklavin — Frauen und Islam’

Senatorin Anke Van dermeersch ist die Mutter des europäischen Burka-Verbots. Als Juristin, aber vor allem als engagierte flämische Frau, kam sie sehr rasch mit dem Vlaams Belang überein. Sie ist das Aushängeschild der Organisation ‘Frauen gegen die Islamisierung’. Die Islamisierung der Gesellschaft bereitet ihr tatsächlich große Sorge. Frauen sind zudem auch die ersten Opfer der islamischen Intoleranz.

Das Buch ‘Hure oder Sklavin — Frauen und Islam’ schafft Klarheit über die untergeordnete Stellung der Frau im Islam. Der Islam diskriminiert und erniedrigt Frauen. Mehr noch, dem Islam zufolge sind Frauen nicht viel mehr als ein dem Manne untergeordneter Gebrauchsgegenstand.

‘Hure oder Sklaven — Frauen und Islam’ ist eine Anklage gegen den frauenfeindlichen Islam. Das Buch ist in einfacher Sprache geschrieben und will sowohl allochthone als auch autochthone Frauen (also Einwanderer- und einheimische Frauen) ansprechen, um ihnen Einblick in die Islamtheologie zu gewähren. Er enthält Aussagen von einem halben Dutzend Frauen, darunter auch (ex-)muslimische Frauen, die freimütig — und manchmal schockierend — ihre Geschichte erzählen.

“Frauen, die sich von Muslime angezogen fühlen, leiden meist an einem Prinzessin Diana-Syndrom.”

“Der Islam sieht die Frau als minderwertig, schwach, böswillig  und intellektuell minderbegabt an.”

“Es ist nicht die Aufgabe der Frauenbewegung, muslimische Frauen zu verteidigen, welche die angebotenen Chancen zur Emanzipation nicht ergreifen und das Kopftuch als Symbol für ihre Undankbarkeit tragen.”

“Durch das Tragen des Kopftuchs legen sich muslimische Frauen selbst einen Strick um den Hals.” [d.h. sie fordern ihre eigene Diskriminierung heraus]

“Bei der Kopftuch-Debatte geht es klarerweise nicht um ein Stückchen Stoff, sondern um grundlegende Menschenrechte.”

“Designer-Vaginas sind eine medikalisierte Form der Genitalverstümmelung.”

“Die befristete Ehe, so wie sie heute von den Moslems betrieben wird, ist nicht anderes als eine religiös legalisierte Form der Prostitution.”

“Sowohl Burka als auch Kopftuch sind Symbole für die Unterdrückung der Frauen. Der einzige Unterschied besteht in einigen Zentimetern Textil.”

Uitgeverij Egmont, Brüssel, 2012

Posted in Allgemein, Österreich, Belgien, Deutschland, Europa, Freiheit, Islam, Islamisierung, Islamkritiker | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

In Süd-Tirol regt sich Widerstand gegen Italien

Posted by deutschelobby - 05/03/2012


Rom befürchtet eine Zuspitzung der politischen Situation in Süd-Tirol

Bozen: Die Anzeichen stehen auf Sturm in Europa. Der Prozess der europäischen  Freiheitsbewegungen hat nicht nur das Baskenland, Katalonien oder Schottland er-faßt, sondern auch Süd-Tirol. Das Versagen der meist angepassten politischen  “Eliten” in Bozen, Rom und Wien dürfte zu einer Verselbständigung der demo-kratischen und friedlichen Szessesionsbewegung in der so genannten ”Auto-nomen Provinz Bozen” führen.

Die Talfer in Bozen

Autonomisten, Sezessionisten, Separatisten   und Patrioten verfügen bereits über ein internationales Netzwerk. Beidseits der “Brennergrenze” gibt es mittlerweise eine immer stärker anwachsende Gesamt-tiroler Bewegung, die möglicherweise abseits der Regierungen Fakten schaffen  könnte,  die von den Verfechtern des “Status quo” nicht gewünscht werden: die friedliche Wiedervereinigung von Nord-/Ost- mit Süd-Tirol.

Provokationen der Faschisten und Alpine-Auf-marsch führt zu Beschleunigung der Freiheits-bewegung

In Bozen wird heuer erstmals  seit dem formalen Ende des Mussolini-Diktatur der größte Aufmarsch von  Faschisten und Alpinitruppen erwartet. Den italienischen  Berichten zufolge wollen rund 300.000 bis 400.000 Faschisten und Alpini-Trup-pen die “Italianität” Süd-Tirols unter Beweis stellen. Austragungsort ist mit aus-drücklichlicher Billigung der Stadtverwaltung und der Dunrwalder-SVP die wun-derschöne und ehrwürdigte Süd-Tiroler Landeshauptstadt Bozen.

Es darf nicht ver-wundern, dass sich angesichts der fortschreitenden Italianisierung Süd-Tirols und der Südtiroler Volkspartei eine Widerstandsbewegung innerhalb der autochthonen  deutschen und ladinischsprachigen Bevölkerung (Stichwort: österreichische Volks-gruppe) ausbreitet.  Nicht nur die deutschen Oppositionsparteien in Süd-Tirol ge-winnen rasant an Zulauf, auch im österreichischen Teil Tirols entstehen fortlaufend neue Gruppierungen, die miteinander vernetzen.

Logo der Jungen Generation in der Südtirol

Die einstige Sammelpartei der Österreicher, die Südtiroler  Volkspartei (SVP) bröckelt, Umfragen sehend die Edelweiss-Partei schon deutlich unter 40 Prozent. Ersten Berichten zufolge dürfte es in Bozen, am 24. April 2012, zu einer Großkundgebung der Schützen  aus allen Landesteilen Tirols kommen. Im Hinter- grund laufen seitens der Italiener Bemühungen, die Kundgebung der “widerspenstigen Seperatisten” zu verbieten bzw. massiv zu erschweren.

Posted in Allgemein, Österreich, Freiheit, Italien, Süd-Tirol | Verschlagwortet mit: , , , | 1 Comment »

Posted by deutschelobby - 28/02/2012


Mia…..ein Vorbild für alle!!!

Was diese Frau leistet, intelligent und mutig, ist ein Beispiel für alle…….

Deutsch sein ist kein Verbrechen!

Rückblick. 2011 beschuldigte mich eine z. T. geistig verwirrte Person der Verleumdung. Ich sollte eine Passage aus einem meiner besten Artikel streichen, ansonsten wolle sie mich strafrechtlich belangen:

Eine Strafanzeige wegen „Verleumdung“ von jemandem, der mich verleumdet?!? „Interessant“, dachte ich. „Dann kann ich ja endlich aufräumen und mit nem Justiz-Stempel meine Unschuld beweisen!“ 😀

– Wie ich Rafael schon damals in meinem >offenen Brief<erklärte, verteidige ich mich und andere unschuldige Menschen gegen das Weltbild antideutscher Schreiberlinge (Rafael inklusive), in dem DIE sich scheinbar für was Besseres halten und glauben, dass nur DIE schreiben können, was SIE wollen.

Ich ließ mich also nicht von o. g. Androhung einschüchtern; behielt meinen Standpunkt bei und bot ihr an, (bevor ich überhaupt dran denke, meine Aussage zurücknehmen zu wollen), sie könne veranlassen, alle Artikel über mich von ihrer Plattform und deren Partnerseiten zu entfernen, in denen ihre Autoren mich als einer rechtsextremen…

Ursprünglichen Post anzeigen 811 weitere Wörter

Posted in Allgemein, Bayern gegen Linksextremismus, deutschelobby Spezial, Freiheit, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Konservative, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Multikulturalisten | Verschlagwortet mit: , , , | 2 Comments »

Heimat ist ein Paradies

Posted by deutschelobby - 28/02/2012


Wenn dir etwas ins Auge geraten ist, dann beeilst du  dich, es zu entfernen. Wenn etwas deine Seele verletzt,  warum schiebst du die Heilung bis über das Jahr hinaus?  Wer begonnen hat, hat schon das halbe Werk.  Darum gilt es: Wage es, zu wissen! Wage den Anfang!  Wer die Stunde für das richtige Leben aufschiebt,  der gleicht jenem Bauern, der wartet, bis der Strom  abfließt; der aber fließt und fließt und wird in alle  Ewigkeit fließen.

Heimat ist ein Paradies

 ### Komplettes Buch als PDF### 

Wenn dir etwas ins Auge geraten ist, dann beeilst du

dich, es zu entfernen. Wenn etwas deine Seele verletzt,

warum schiebst du die Heilung bis über das Jahr hinaus?

Wer begonnen hat, hat schon das halbe Werk.

Darum gilt es: Wage es, zu wissen! Wage den Anfang!

Wer die Stunde für das richtige Leben aufschiebt,

der gleicht jenem Bauern, der wartet, bis der Strom

abfließt; der aber fließt und fließt und wird in alle

Ewigkeit fließen.

Posted in Allgemein, Österreich, Buchempfehlung, deutschelobby Spezial, Deutschland, Freiheit, Geschichte, Geschichtsklitterung, Konservative, Multikulturalisten, Parallelgesellschaft, Südtirol, Schweiz, Soziales, Unterwanderung, Zukunft | Verschlagwortet mit: , , | 2 Comments »

Justiz nutzt die Unkenntnis der Bürger…..

Posted by deutschelobby - 28/02/2012


>Zu beachten auch von Vollstreckungspersonen, wie Polizeibeamte u. ä.! <

Die Justiz nutzt die Unkenntnis der Bürger mit juristischen Fachbegriffen aus. Die tatsächlich Verantwortlichen, wie Richter, Staatsanwälte und Rechtspfleger leisteten bisher auf Haftbefehlen, Urteilen, Beschlüssen usw. keine Unterschriften, wurden nur mit dem Familiennamen genannt und Justizangestellte wurden rechtswidrig vor-geschoben, um Beglaubigungen vorzunehmen. Sie täuschten damit Rechtswirksamkeit vor!

Die Polizei und andere Behörden folgten bisher rechtswidrig diesen rechtswidrigen und nichtigen Verwaltungsakten.

Der Grund für die fehlenden Unterschriften der tatsächlich Verantwortlichen ist in der fehlenden Staatshaftung zu suchen. Jeder „Beamte“ haftet danach persönlich und mit seinem Privatvermögen nach § 839 BGB. Es wundert also nicht, warum z.B. Richter Urteile, die weit reichende Folgen haben können, nicht unterschreiben.

Da diese Vorgehensweise aber nicht nur im Einzelfall so gehandhabt, sondern grundsätzlich so gehandelt wird, ist der Willkür Tür und Tor geöffnet, denn es gibt keine Verantwortlichen mehr, die zur Haftung herangezogen werden können, wenn die eigenhändige Unterschrift des Ausstellers/Verantwortlichen fehlt!
Die rechtlich zwingenden Grundlagen für die eigenhändige Unterschrift finden sich in den §§ 126 BGB (ranghöheres Recht!), 315 I ZPO, 275 II StPO, 12 RPflG, 117 I VwGO und 37 III VwVfG (ius cogens)!

Hierbei ist aber zu beachten, daß es der ZPO, StPO, VwGO, dem VwVfG u.v.a.m. der Angabe des räumlichen Geltungsbereiches ermangelt! Gemäß der einschlägigen Rechtsprechung des BVerfG und BVerwG sind solche Gesetze daher nicht anwendbar und somit nichtig! Mangels Angabe des räumlichen Geltungsbereiches sind viele Gesetze überdies auch wegen Verstoßes gegen das sich aus Art. 80 I 2 GG ergebende Bestimmtheitsgebot Null und Nichtig, darf auch deswegen – nach rechtsstaatlichen Grundsätzen – nicht danach verfahren werden!

Daher, bei Hinweis auf ein Gesetz, grundsätzlich prüfen, ob ein räumlicher Geltungsbereich angegeben ist!

Zur Schriftform gehört grundsätzlich die eigenhändige Unterschrift (cf. z.B. Urteil vom 6. Dezember 1988 BVerwG 9 C 40.87; BVerwGE 81, 32 Beschluß vom 27. Januar 2003; BVerwG 1 B 92.02 NJW 2003, 1544). Zwar hat der Gemeinsame Senat der obersten Gerichtshöfe des Bundes entschieden, daß bei Übermittlung bestimmender Schriftsätze auf elektronischem Wege dem gesetzlichen Schriftformerfordernis unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne eigenhändige Unterschrift genüge getan ist (Beschluß vom 5.

April 2000 GmS-OBG 1/98 Buchholz 310 § 81 VwGO Nr. 15); dies gilt aber nur in den Fällen, in denen aus technischen Gründen die Beifügung einer eigenhändigen Unterschrift unmöglich ist und nicht für die durch normale Briefpost übermittelten Schriftsätze, deren Unterzeichnung möglich und zumutbar ist (vgl. BFH, Urteil vom 10. Juli 2002 VII B 6/02 BFH/NV 2002, 1597; Beschluß vom 27. Januar 2003 BVerwG 1 B 92.02 a.a.O.)

Der Satz „Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und gilt ohne Unterschrift“ ist eine Lüge! Ohne Unterschrift tritt KEINE Rechtskraft oder Gültigkeit ein! Außerdem verstößt er, mangels Angabe einer entsprechenden Rechtsgrundlage, gegen das sich aus Art. 80 I 2 GG und § 37 I VwVfG ergebende Bestimmtheitsgebot! Dies gilt vor allem auch für gerichtliche Dokumente (Urteile, Beschlüsse, Vollstreckungstitel etc.):

Bei Haftbefehlen, Hausdurchsuchungen oder sonstigen Vollstreckungsmaßnahmen bedarf es daher auch grundsätzlich einer richterlichen Unterschrift! Unterschriften von Rechtspflegern sind hierbei NICHT rechtswirksam, da diese NICHT über entsprechende richterliche Kompetenzen verfügen! Sie bestätigen mit ihrer Unterschrift lediglich, daß sie die vorliegende Ausfertigung angefertigt haben.

Die kommentierte Fassung der Prozeßordnung sagt eindeutig: „Unterschriften von Richtern müssen stets mit dem Namen oder zumindest so wiedergegeben werden, daß über ihre Identität kein Zweifel aufkommen kann. Denn für den Zustellempfänger muß nachprüfbar sein, ob die Richter, die an der Entscheidung mitgewirkt haben, das Urteil auch unterschrieben haben. Deshalb genügt insoweit die Angabe „gez. Unterschrift“ nicht.“ (vgl. RGZ 159, 25, 26, BGH, Beschlüsse v. 14.07.1965 – VII ZB 6&65 = Vers.R 1965, 1075, v. 15.04.1970 – VIII ZB 1/70 = VersR 1970, 623, v. 08.06.1972 – III ZB 7/72 = VersR 1972, 975, Urt. v. 26.10.1972 – VII ZR 63/72 = VersR 1973, 87) Vollstreckungstitel von Gerichtsvollziehern oder Haftbefehle ohne eigenhändige Richterunterschriften sind rechtsunwirksam! Auch Blutentnahmen bei Verkehrskontrollen unterliegen dem Richtervorbehalt (§ 81a II StPO) und dürfen ohne Richterunterschrift NICHT durchgeführt werden!

„Paraphen“ (Handzeichen) sind KEINE rechtsgültigen Unterschriften !

„Eine eigenhändige Unterschrift liegt vor, wenn das Schriftstück mit dem vollen Namen unterzeichnet worden ist. Die Abkürzung des Namens – sogenannte Paraphe – anstelle der Unterschrift genügt nicht.“ (BFH-Beschluß vom 14. Januar 1972 III R 88/70, BFHE 104, 497, BStBl II 1972, 427; Beschluß des Bundesgerichtshofs – BGH – vom 13. Juli 1967 I a ZB 1/67, Neue Juristische Wochenschrift – NJW – 1967, 2310)

„Die Unterzeichnung nur mit einer Paraphe läßt nicht erkennen, daß es sich um eine endgültige Erklärung des Unterzeichners und nicht etwa nur um einen Entwurf handelt. Es wird zwar nicht die Lesbarkeit der Unter-schrift verlangt. Es muß aber ein die Identität des Unterschreibenden ausreichend kennzeichnender individueller Schriftzug sein, der einmalig ist, entsprechende charakteristische Merkmale aufweist und sich als Unterschrift eines Namens darstellt. Es müssen mindestens einzelne Buchstaben zu erkennen sein, weil es sonst an dem Merkmal einer Schrift überhaupt fehlt.“ (BGHBeschlüsse vom 21. März 1974 VII ZB 2/74, Betriebs-Berater – BB – 1974, 717, Höchstrichterliche Finanzrechtsprechung – HFR – 1974, 354, und vom 27. Oktober 1983 VII ZB 9/83, Versicherungsrecht – VersR – 1984, 142)

„Wird eine Erklärung mit einem Handzeichen unterschrieben, das nur einen Buchstaben verdeutlicht, oder mit einer Buchstabenfolge, die erkennbar als bewußte und gewollte Namensabkürzung erscheint, liegt keine Namensunterschrift im Rechtssinne vor.“ (st. Rspr. vgl. BGH, Beschluß vom 27. September 2005 – VIII ZB 105/04 – NJW 2005, 3775 unter II 2 a und b)

Das Drohen mit mehreren Zwangsmitteln ist rechtswidrig!

§ 13 III Verwaltungsvollstreckungsgesetz (VwVG, ohne räumlichen Geltungsbereich, also rechtsunwirksam!): „Die Androhung muß sich auf ein bestimmtes Zwangsmittel beziehen. Unzulässig ist die gleichzeitige Androhung mehrerer Zwangsmittel und die Androhung, mit der sich die Vollzugsbehörde die Wahl zwischen mehreren Zwangsmitteln vorbehält.“ (Verstoß gegen das Bestimmtheitsgebot Art. 80 I 2 GG und § 37 I VwVfG!)

„Beamte“ haben immer die Pflicht, sich auszuweisen!

Artikel 6 PAG – Ausweispflicht für Polizeibeamte (Dienstausweis):
“Auf Verlangen des von einer Maßnahme Betroffenen hat der Polizeibeamte sich auszuweisen, soweit der Zweck der Maßnahme dadurch nicht beeinträchtigt wird.“
Sichern Sie die Daten der handelnden Personen, damit Sie später gegen Rechtsverletzungen vorgehen können!
Niemand darf wegen einer Geldforderung in Haft genommen oder zu einer EV gezwungen werden!

Nach Protokoll Nr. 4 zur Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten (analog Art. 6 II EMRK), durch das gewisse Rechte und Freiheiten gewährleistet werden, die nicht bereits in der Konvention oder im ersten Zusatzprotokoll in der Fassung des Protokolls Nr. 11 Straßburg, 16.09.1963 enthalten sind, ist die Freiheitsentziehung wegen zivilrechtlichen Schulden, – und somit auch die Einleitung einer Beugehaft für die Abgabe einer zivilrechtlichen eidesstattlichen Versicherung -, eine Menschenrechtsverletzung.

Die Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung (EV) ist eine zivilrechtliche Angelegenheit und darf nicht mit der Haft erzwungen werden, da es nicht erlaubt ist, gegen sich selbst eine Erklärung unfreiwillig abzugeben (Unschuldsvermutung Art. 6 II EMRK): Artikel 1 – Verbot der Freiheitsentziehung wegen Schulden: „Niemandem darf die Freiheit allein deshalb entzogen werden, weil er nicht in der Lage ist, eine vertragliche Verpflichtung zu erfüllen.“ [siehe auch IPbpR Art. 11 (Internationaler Pakt für bürgerliche und politische Rechte)] (Land Deutschland: Unterzeichnung 16/9/1963; Ratifizierung 1/6/1968; Inkrafttreten 1/6/1968)

Gesetze, die keinen räumlichen Geltungsbereich definieren, sind NICHTIG!

Diese Gesetze sind wegen Verstoßes gegen das Gebot der Rechtssicherheit (BVerwGE 17, 192 = DVBl 1964, 147) und des Bestimmtheitsgebotes (Art. 80 I 2 GG, § 37 VwVfG) ungültig und nichtig! BVerwGE: „Jedermann muß, um sein eigenes Verhalten darauf einrichten zu können, in der Lage sein, den räumlichen Geltungsbereich eines Gesetzes ohne weiteres feststellen können. Ein Gesetz das hierüber Zweifel aufkommen läßt, ist unbestunbestimmt und deshalb wegen Verstoßes gegen das Gebot der Rechtssicherheit ungültig.
….

[….]

„Beamte“ haben einen entstandenen finanziellen Schaden (Gebühren etc.) persönlich zu ersetzen!

Gemäß den §§ 823 und 839 BGB haftet jeder „Beamte“ persönlich für jede Summe, die er ohne gültige Rechts-grundlage verursacht hat! Diese kann ihm im Zuge des Schadenersatzes persönlich in Rechnung gestellt werden.

JEDER hat ein Widerstandsrecht gegen Willkür gemäß Art. 20 Abs. 4 Grundgesetz!

———————————-

komplett als PDF-Datei

justiz-nutzt-die-unkenntnis-der-buerger

———————————-

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/02/28/justiz-nutzt-die-unkenntnis-der-burger/

Posted in Allgemein, deutschelobby Spezial, Deutschland, Falschaussagen, Freiheit, Grundgesetz, Rechte, Skandale, Soziales | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 2 Comments »

Cajus Pupus sündigt…

Posted by deutschelobby - 28/02/2012


Cajus Pupus sündigt…

Ups. Cajus, du bist ja ein ganz schlimmer, würde man mir sagen, wenn ich behaupte: Ich sündige! Ich aber würde antworten: Sündigst Du nicht? Wie sagt ein altes bekanntes Sprichwort: „Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen!“

Ach du lieber Himmel, was sind denn nun Sünden? Machen wir uns mal schlau.

Für den christlichen Glauben bezeichnet Sünde den durch den Menschen verschuldeten Zustand das Getrennt sein von Gott.

Während auf der anderen Seite man häufig immer wieder hört: „Da habe ich schon genug gesündigt“ – wenn man z.B. ein Stück Kuchen ablehnt. Über solche „Sünden“ lächeln wir heute, weil uns das auch so von der Werbung eingebläut wird. Doch sollte das Kuchen essen eine Sünde sein, so zähle ich sie zu den kleinen Sünden, den so genannten lässlichen Sünden.

Zwölf Glaubensartikel

Wenn ich zum „Kuchen essen“ sage, das wäre eine lässliche Sünde, ja gibt es denn noch andere Sünden? Im Grunde gibt es zwei Arten von Sünden:

1)    Die kleinen Sünden heißen auch lässliche Sünden oder Wundsünden.

2)    Die großen Sünden heißen auch schwere Sünden oder Todsünden.

Das mit der lässliche Sünde kann man ja noch begreifen. Doch was sind schwere bzw. Todsünden? Fall ich dann tot um wenn ich eine Todsünde begehe? Wer begeht eigentlich eine Sünde? Da wir ja im christlichen Glauben von Gott die 10 Gebote erhalten haben… Damals stieg Moses auf den Berg Sinai, weil Gott es ihm befohlen hatte. Moses bekam von Gott 10 Gebote in Form von zwei Steintafeln ausgehändigt. Gott hatte diese selbst geschrieben, wie ausdrücklich vermerkt wird (2. Moses 31,18).


So. Nun haben wir die Gesetze Gottes! Und wer nun mit Wissen und Willen eines oder sogar mehrere dieser Gebote übertritt, sündigt! Und wer
mit Wissen und Willen ein Gebot Gottes in einer wichtigen Sache übertritt, begeht eine schwere Sünde! Eine Todsünde! Das ist wie wenn man ein Goldstück fortwirft und dafür eine Hand voll Schmutz nimmt. Oder man geht von der Quelle weg um in einer Pfütze zu trinken.

Brrrrr. Jetzt wird es aber fies! Durch die schwere Sünde verliert man die heilig machende Gnade. Man ist kein Kind Gottes mehr. Wer ohne Reue mit einer schweren Sünde stirbt, kommt in die Hölle.

Junge, Junge, das sind ja Aussichten. Zur Heilung von den Sünden komme ich später. Ich wollte eigentlich mal so schauen, was es denn so an Todsünden gibt. Schauen wir doch mal in das Universal-Lexicon-Wikipedia nach. Doch bevor ich es vergesse: Adam und Eva haben uns mit der so genannten Erbsünde belastet, weil diese beiden auch auf Gottes Wort (Gebot) geachtet haben und trotzdem die Frucht vom Baum der Erkenntnis gegessen haben. Von dieser Erbsünde, kann man nur durch das Sakrament der Taufe erlöst und befreit werden.

Doch was schreibt nun Wikipedia:

(…)

Sünden entstehen nach der klassischen Theologie aus sieben schlechten Charaktereigenschaften:

Superbia: Hochmut (Eitelkeit, Stolz, Übermut)

Avaritia: Geiz (Habgier)

Luxuria: Wollust (Ausschweifung, Genusssucht)

Ira: Zorn (Rachsucht, Vergeltung, Wut)

Gula: Völlerei (Gefräßigkeit, Maßlosigkeit, Selbstsucht)

Invidia: Neid (Eifersucht, Missgunst)

Acedia: Faulheit (Feigheit, Ignoranz, Trägheit des Herzens)

(…)

Ja, diese Sünden kenn ich auch. Man nennt sie im Volksmund auch die 7 Todsünden. Obwohl ja auch Ehebruch, Mord oder Apostasie (= Glaubensabfall) genannt auch Todsünden sind, die aber im Gesetz Gottes stehen, den 10 Geboten! Als Kain den Abel damals umbrachte schrie das Blut des Abels zu Gott. Deshalb hatte Kain auch eine Himmelschreiende
Todsünde begangen.

Bei meiner Suche habe ich auch folgende Zitate gefunden:

Allegorische Szene: Allegorie des Geizes, wahr...

1. Hochmut:
„Zwischen Hochmut und Demut steht ein Drittes, dem das Leben gehört, und das ist der Mut“ (Theodor Fontane, deutscher Schriftsteller)

2. Neid:
„Neid und Eifersucht sind die Schamteile der menschlichen Seele“ (Friedrich Nietzsche, deutscher Philosoph)

3. Wollust:
„Ursprung und Wurzel alles Guten ist die Lust des Bauches, denn auch das Weise und Subtile bezieht sich darauf“ (Epikur, griechischer Philosoph)

4. Trägheit:
„Missverständnisse und Trägheit machen vielleicht mehr Irrungen in der Welt als List und Bosheit“ (Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Schriftsteller)

5. Zorn: „Der Zorn ist offenbar eine Charakterschwäche, was sich aus der Haltlosigkeit derjenigen am besten erkennen lässt, die er beherrscht: Kinder, Weiber, Greise, Kranke“ (Francis Bacon, englischer Philosoph)

6. Völlerei:Wie wäre die Mäßigkeit zu erkennen, außer aus der Unmäßigkeit?“ (Chrysippos, griechischer Philosoph)

7. Geiz:
„Das größte Vergnügen aller Geizhälse besteht darin, sich ein Vergnügen zu versagen“ (Gottfried Benn, deutscher Schriftsteller)

Und ich finde, dass man im Grunde diesen Aussagen nichts mehr hin zu fügen muss.

Wer kann uns denn nun die Sünden vergeben?

„Euer Vater im Himmel wird euch vergeben, wenn ihr den Menschen vergebt, die euch Unrecht getan haben. Wenn ihr ihnen aber nicht vergeben wollt, dann wird euch Gott eure Schuld nicht vergeben.“ (Matthäus 6:14,15)

Wenn unsere Beziehung zu ihm vollkommen wiederhergestellt werden soll, müssen wir Gott unsere Sünden gestehen. Wir müssen unsere Sünden bekennen (beichten). Und zwar ohne wenn und aber. Wenn wir darauf zurück blicken, warum wir Gottes Vergebung brauchen, sehen wir, dass ungebeichtete Sünden uns in unserer Beziehung zu Gott von ihm trennen kann. Durch Beichte wird unsere Beziehung zum Herrn wiederhergestellt. Wir dürfen dabei nicht vergessen, dass dies nur zu unserem eigenen Vorteil ist, und dass wir beichten, um zum Herrn zurückzukehren, denn er ist selbst dann treu, wenn wir es nicht sind.

„Wenn wir aber unsere Sünden bereuen und sie bekennen, dann dürfen wir darauf vertrauen, dass Gott seine Zusage treu und gerecht erfüllt: Er wird unsere Sünden vergeben und uns von allem Bösen reinigen.“ (1 Johannes 1:9)

Das heißt, dass wir unsere Sünden auch wirklich bereuen und nicht nur als Lippenbekenntnisse abtun. Wir müssen die Entscheidung treffen, uns zu ändern und uns von unseren Sünden abzuwenden.

Da antwortete der Herr: „Kehr um zu mir, dann nehme ich dich wieder in meinen Dienst.“ (Jeremia 15:19a)

Die achte Todsünde

Als Gott die sieben Todsünden geschaffen hatte, war Montag. An Montagen waren normalerweise abwechselnd Neid und Eifersucht dran und Gott hätte sich nicht weiter anzustrengen brauchen. Doch, was ein richtiger Montagmorgen ist, der hat es in sich. Gott fühlte sich, obwohl er doch eigentlich der Chef des Ganzen war, irgendwie mulmig. Arbeitslos? Auf dem Abstellgleis? Nur noch heimlicher Beobachter dessen, was Adam und Eva im Paradies trieben? Bestimmt wäre noch viel zu tun… Seine Verantwortung! Gott schaute sich um und seufzte tief. Da stolperte er über einen langen Ast und fiel der Nase lang hin. Ein wunderschöner Engel schwirrte sogleich aufgeregt über Gottes heiligen drei Strahlen hin und her: „ich schäme und entschuldige mich! Dies geschah in guter Absicht! Die Frösche brauchen diesen Ast beim alljährlichen Laichgang!“ Gott erhob sich aus dem Staub und schüttelte die Goldschuppen ab, die der Engel beim Flattern verloren hatte.
Verärgert setzte er seine Promenade fort. Ein Gespräch mit einem älteren Kollegen kam ihm in den Sinn. Hatte ihm dieser doch geraten, sich einen Hammer anzuschaffen, oder eine Art Dreizack. Damit hätte er natürlich den Engel … Gott schüttelte den Kopf über solche Anwandlungen und las sich selber die Leviten: „Hier ist doch noch nicht Karneval, brummte er verärgert. Da fiel ihm ein, jeder erste Montag des Monats könnte einer besonders grassierenden Todsünde vorbehalten sein, die noch nicht im Hauptregister stand. Und Gott befand, dass in seiner Liste noch die gute Absicht fehle, insbesondere in Gestalt des Guten Rats.
Gewöhnlich reimte Gott munter vor sich, bevor er sich ans Formulieren seiner Gebote, Verbote und Beschlüsse machte. Er brummte dem entsprechend : „Guter Rat ist nicht teuer, sondern ungeheuer!“ Er griff nach seinem Konzeptpapier und notierte schon mal in Gebotsform: „Du sollst keine Ratschläge erteilen. Zum Beispiel soll niemand dem Lahmen sagen, er tue gut daran, sich zu beeilen, oder dem Blinden, er möge genauer hinsehen, oder dem Besitzlosen, er möge teilen. Eben sowenig sollst du jemandem, der gerade im Begriff ist, nach einer Gabel zu suchen und aus diesem Grund ausreichend über die Notwendigkeit einer Gabel informiert ist, zurufen „dafür brauchst du aber eine Gabel.“ Bei „aber“ hielt Gott kurz inne und überlegte, ob er das „aber-sagen“ ebenfalls zu den Todsünden zählen sollte,“ nahm jedoch davon Abstand, zumal ihm noch andere Todsünden einfielen, und er mit dem Notieren gar nicht nachkam.

Inzwischen war es schon spät geworden und die Zeit des Büroschlusses der Abteilung göttliche Gebote, Verbote und Erlasse nahte. Gott beeilte sich. Er hatte sich mit einem Meißel ausgestattet und war gerade dabei, den Felsbrocken für die neue Todsündentafel auszusuchen, als Luzifer vorbeischaute. Luzifer, den Gottes Versuche, die Menschen loszuwerden, da sie im Paradies zu sehr auf das „All inclusive“ Wert legte, nicht täuschten, besah sich dessen Vorhaben. Er musterte kritisch den Stein, den Gott gerade ins Auge gefasst hatte und rief ihm zu: „Nimm lieber diesen Brocken da, der hält länger.“ Das veranlasste Gott, seinen heiligen Zornesblitz an Luzifer

The Archangel Michael vanquishing Luzifer

auszulassen. Dieser sprang jedoch so behände zur Seite, dass nur die zu beschreibenden Felsen auseinandersplitterten. Damit war es aus und vorbei mit seinem Vorhaben, zumal er das Feuergerät vergessen hatte. Gott warf den Meißel aus der Hand und blickte zornig dem Engel Luzifer hinterher. „Sch…. Montag brummte er“. Ein Englein bot ihm ein Blättchen Manna, das Gott aber nur halbherzig kaute, auf dem Heimweg in seine Sonderwolke, in der er sich dann den ganzen Montagabend in seinem geheimen Hammam ordentlich verwöhnen ließ.

So erklärt es sich, dass Gott mit der vorschriftsmäßigen Inschrift der achten Todsünde nicht fertig wurde und der gute Ratschlag all überall ungeahndet wuchert. Man kann hinzufügen, in Schriften aller Art. Aber (und auch dieses Wörtchen hat sämtliche Verbotsversuche überwunden) erst das zwanzigste Jahrhundert hat es fertig gebracht, den Ratgeber zum Universalbuch zu erheben.

Wohin fliehen, wenn guter Rat droht?

von © Renée Lomris

Posted in Allgemein, deutschelobby Spezial, Freiheit, Kirche, Konservative | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 2 Comments »

Honigmann Nachrichten vom 27. Februar 2012

Posted by deutschelobby - 28/02/2012


Honigmann Nachrichten vom 27. Februar 2012
.
redaktion@honigmann-nachrichten.de

http://honigmann.tv/

…u.a der ablaufende Counter bis zum 27. Mai 2012

Dr. med. Walter Mauch stellt uns sein Buch „Gesundheitsführer“ kostenlos zur Verfügung und überlässt es uns zur freien Verwendung! Darum stellen wir dieses Buch, als elektronisches Buch, ab sofort zum kostenlosen Herunterladen bei:

http://www.bienchens-buchladen.de/

Sollten Sie bereit sein, uns zu unterstützen, durch Ihren Beitrag, die Honigmann Nachrichten aufrecht zu erhalten, so können Sie uns Ihre Spende unter:

Postbank Hamburg, Konto Nr.: 143945205 – BLZ: 20010020
IBAN: DE65 20010020 0143 9452 05
BIC: PBNKDEFF

…. oder auf anderem Wege, Spendenkto. vom Blog, …zukommen lassen!

 

The Speicherstadt in Hamburg around 1890.

Posted in Allgemein, Freiheit, Konservative, Nachrichten | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Honigmann Nachrichten vom 24. Februar 2012

Posted by deutschelobby - 24/02/2012


Posted in Allgemein, Freiheit, Konservative, Nachrichten | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Honigmann Nachrichten vom 23. Februar 2012

Posted by deutschelobby - 23/02/2012


Honigmann Nachrichten vom 23. Februar 2012
redaktion@honigmann-nachrichten.de

http://honigmann.tv/

Dr. med. Walter Mauch stellt uns sein Buch „Gesundheitsführer“ kostenlos zur Verfügung und überlässt es uns zur freien Verwendung! Darum stellen wir dieses Buch, als elektronisches Buch, ab sofort zum kostenlosen Herunterladen bei:

http://www.bienchens-buchladen.de/

Sollten Sie bereit sein, uns zu unterstützen, durch Ihren Beitrag, die Honigmann Nachrichten aufrecht zu erhalten, so können Sie uns Ihre Spende unter:

Postbank Hamburg,

Konto Nr.: 143945205

BLZ: 20010020

IBAN: DE65 20010020 0143 9452 05

BIC: PBNKDEFF

, oder auf anderem Wege, …zukommen lassen!

Posted in Allgemein, Freiheit, Konservative, Nachrichten | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Honigmann Nachrichten vom 22. Februar 2012

Posted by deutschelobby - 22/02/2012


Honigmann Nachrichten vom 22. Februar 2012
redaktion@honigmann-nachrichten.de

http://honigmann.tv/

Dr. med. Walter Mauch stellt uns sein Buch „Gesundheitsführer“ kostenlos zur Verfügung und überlässt es uns zur freien Verwendung! Darum stellen wir dieses Buch, als elektronisches Buch, ab sofort zum kostenlosen Herunterladen bei:

http://www.bienchens-buchladen.de/

Sollten Sie bereit sein, uns zu unterstützen, durch Ihren Beitrag, die Honigmann Nachrichten aufrecht zu erhalten, so können Sie uns Ihre Spende unter:

Postbank Hamburg,

Konto Nr.: 143945205

BLZ: 20010020

IBAN: DE65 20010020 0143 9452 05

BIC: PBNKDEFF

Deutsch: Sechs Bienen English: Six Bees

Posted in Allgemein, Freiheit, Konservative, Nachrichten | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Honigmann Nachrichten vom 21. Februar 2012

Posted by deutschelobby - 21/02/2012


 

 

 

 

Posted in Allgemein, Freiheit, Nachrichten, Video | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Europas Revolution: Acta, ESM und der Vertrag von Lissabon

Posted by deutschelobby - 21/02/2012


Das Anti-Piraterie-Abkommen ACTA sowie der Europäische Stabilitätsmechanismus ESM stehen plötzlich im Mittelpunkt des bürgerlichen, europäischen Bewusstseins:
Europas Völker  fürchten um ihre Freiheit, fühlen sich hintergangen, wodurch die Sehnsucht nach direkter Basisdemokratie immer lauter wird. Doch zwischen entstehenden Forderungen und realer Umsetzung wirkt eine wirtschaftspolitische Lobby, die neue Visionen explizit verhindert.

Bürger sprechen über drohende massive Bevölkerungskontrollen, dem Eingriff in humane Basisrechte, als sei es erst seit einigen Monaten ein Thema. Genauer betrachtet ist dieses Kontrollkonstrukt jedoch unlängst Realität, wurde allerdings erst offensichtlich, da aufgrund des Lissabonvertrages eine Tarnung nunmehr vollkommen unnötig. Egal ob ACTA oder ESM, beides dient dem Vertrag von Lissabon.

Europäischer Stabilitätsmechanismus (ESM) – das Ende staatlicher Souveränität

Selbst „die Welt“ veröffentlichte zum Thema ESM einen Artikel unter dem Titel Europa läuft Gefahr, die Demokratie zu verspielen, in welchem ansatzweise geschildert wird, wie weit Europa bereits am Abgrund steht.
Dass Europas Völker erst jetzt aufwachen, scheint in diesem Zusammenhang äußerst prekär, denn dank konspirativer Vorgehensweise erfolgte jene Umsetzung einer aus Brüssel gesteuerten Herrschaft bereits vor vielen Jahren, ohne dass Europas Bevölkerung etwas merkte. Politiker regierten ungehindert am Volk vorbei, sprachen von wirtschaftlicher Aufbruchstimmung, dass Schulden, die Risikobereitschaft des Einzelnen zum guten bürgerlichen Ton gehören, zwecks eines neuen, stärkeren Europas.

Dabei erwirkten Verantwortliche mithilfe solch trügerischen Phrasen etwas ganz anderes: Abhängigkeit der Völker vom herrschenden Geldsystem, was wiederum Kontrollmechanismen ermöglichte. Anfänglich waren es „harmlose“ Kontostichproben zwecks Vorbeugung bei Steuerkriminalität, heute sprechen wir vom totalitären Haushaltssouveränitätsverlust sämtlicher europäischer Mitgliedsstaaten oder besser gesagt von einer radikalen Umsetzung des Lissabonvertrages, welcher beinhaltet, dass der Europäische Gerichtshof im Zweifel über alle Landesgerichte erhaben und die Europäische Zentralbank den wirtschaftlichen Kurs bestimmt.

Zweifelsohne sehr suspekt, dass ganze Staaten sowie seine Bürger in den Schuldensumpf getrieben wurden, um infolgedessen Brüsseler Überwachungsmethoden umzusetzen. Staaten, welche dennoch auf ihre Souveränität bestehen, können mit einem EU-Ausschluss rechnen – weitere Konsequenzen keinesfalls ausgeschlossen. Andere EU-Mitgliedsstaaten lehnten Merkels Vorschlag diesbezüglich zwar ab, doch hinter der öffentlichen Fassade dürften alle EU-Vertreter gemeinsam „lächeln“. Angesichts des Staatsanleihenhandels gewisser Finanzlobbyisten deklarierte man Staaten ohnehin quasi über Nacht zu einer Art „Privateigentum“, was im Widerspruch steht zum eigentlichen Kernorgan, welches das Staatengebilde überhaupt erst ermöglicht: dem Volk.
Solange Eliten Staaten als Handelsgut nutzen, kommt dies einem Volksmissbrauch gleich, demzufolge sämtliche staatliche Regelungen eigentlich hinfällig wären; das Volk gemäß demokratischer Legitimität folglich ein Menschlichkeitsrecht hätte, den Ausruf der Notstandsgesetzte zur Wiederherstellung einer vom Finanzwesen unabhängigen, politischen Handlungsweise zum Wohle alle Völker.

Natürlich bleibt dies nur ein Wunschtraum, solange jedwede „Gemeinschaft“ lediglich auf Vertragspapieren existiert, Staaten innerhalb der EU einander fremd sind. Dabei ist unumgänglich, dass Europas Bürger unabhängig handeln, da im ESM-Vertrag folgender Absatz einer  Angliederung der europäischen Wirtschaft an das Weltwährungssystem-Dollar gleichkommt.

„(8) Der ESM wird bei der Bereitstellung von Stabilitätshilfe sehr eng mit dem Internationalen Währungsfonds (“IWF”) zusammenarbeiten. Eine aktive Beteiligung des IWF, sowohl auf fachlicher als auch auf finanzieller Ebene, wird angestrebt. Von einem Mitgliedstaat des Euro-Währungsgebiets, der um eine Finanzhilfe durch den ESM ersucht, wird erwartet, dass er, wann immer dies möglich ist, ein ähnliches Ersuchen an den IWF richtet. ESM-Vertrag Seite 5www.bundesfinanzministerium.de “

Dient Europa einzig der weiteren Hofierung sowie Erhaltung des Weltwährungssystem- Dollars? Mussten Europas Völker „planmäßig“ im Schuldensumpf versinken, damit die USA ihr Schuldensystem fortsetzen konnten ohne bei gleichzeitigem Erhalt ihres Weltwährungsstatus?

SOPA, PIPA und ACTA – der trügerische Schein

Eines ist jedenfalls Fakt: Der unabhängige Informationsspielraum des Internets steht der totalitären Wirtschaftskontrolle momentan noch im Weg, da immer mehr Bürger das Internet als Alternative zur Tageszeitung als Informationsquelle nutzen.

Ganzer Artikel…..

———————————————————-

http://sosheimat.wordpress.com/2012/02/20/europas-revolution-acta-esm-und-der-vertrag-von-lissabon/

Posted in Allgemein, deutschelobby Spezial, EU, EU-Politik, Euro, Europa, Falschaussagen, Freiheit | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Honigmann Nachrichten vom 20. Februar 2012

Posted by deutschelobby - 20/02/2012


redaktion@honigmann-nachrichten.de

http://honigmann.tv/

Dr. med. Walter Mauch stellt uns sein Buch „Gesundheitsführer“ kostenlos zur Verfügung und überlässt es uns zur freien Verwendung! Darum stellen wir dieses Buch, als elektronisches Buch, ab sofort zum kostenlosen Herunterladen bei:

http://www.bienchens-buchladen.de/

Sollten Sie bereit sein, uns zu unterstützen, durch Ihren Beitrag, die Honigmann Nachrichten aufrecht zu erhalten, so können Sie uns Ihre Spende unter:

Postbank Hamburg,

Konto Nr.: 143945205

BLZ: 20010020

IBAN: DE65 20010020 0143 9452 05

BIC: PBNKDEFF

, oder auf anderem Wege, …zukommen lassen!

Posted in Allgemein, Freiheit, Konservative, Nachrichten | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Die volle Wahrheit: Der politisch nicht korrekte Nachrichtenüberblick

Posted by deutschelobby - 20/02/2012


Udo Ulfkotte

Was du nicht willst, dass man dir tu‘ – das füge der Bevölkerung zu.

Nach diesem Motto arbeiten unsere Politiker. Sie wollen gerade mal wieder mehr hochqualifizierte Inder in den deutschsprachigen Raum importieren.

Dummerweise lesen die hochqualifizierten Inder vor der Abreise in den deutschsprachigen Raum begeistert Hitlers Mein Kampf.

Das Buch ist nämlich Pflichtlektüre für indische Business-Studenten. Aber Pssst! Nicht weitersagen.

Das dürfen wir ja eigentlich gar nicht wissen. Bringen Sie sich insgeheim auf den neuesten Stand der politisch nicht korrekten Nachrichten. Lesen Sie einfach weiter…

Ganz Deutschland diskutiert derzeit über den Ehrensold des zurückgetretenen Bundespräsidenten Christian Wulff. Warum eigentlich? Christian Wulff hat in der ZDF-Sendung »Was nun, Herr Wulff?« am 23. Juni 2010 mit Peter Frey und Peter Hahne ganz eindeutig Stellung zum Ehrensold genommen. Wer einfach so zurücktritt, der soll ihn nicht bekommen, oder aber zumindest reduziert. Damals dachte Wulff nicht im Traum daran, dass es auch ihn selbst einmal treffen würde. Der Mann wird doch wohl wenigstens

einmal zu seinem Wort stehen?

Es gibt andere wichtige Themen. EHEC beispielsweise. Zwar berichten unsere Propagandamedien nicht mehr über EHEC. Das heißt aber noch lange nicht, dass die EHEC-Seuche vorbei wäre. Gerade ist erst wieder ein sechs Jahre altes Mädchen in Hamburg an EHEC gstorben.

In Essen spielt sich unterdessen ein von den Medien verdrängtes Drama ab. Und nicht nur dort. Alte Bäume müssen abgeholt werden, weil Mountainbiker illegal »Dirtbike-Rennen« oder »Downhillracing« machen.

Das ganze gibt es übrigens nicht nur in Essen. Für diese extremen Mountainbiker, sogenannte Freerider, ist es zu einem beliebten Freizeitvergnügen geworden, sich vor allem in Hanglagen quer durch den Wald fern der Wege den Berg hinunter zu stürzen.

Die Freerider bauen oft mitten in den Berghang Sprungschanzen und schaffen so gefährliche Strecken, das ist illegal. Duldet der Waldeigentümer diese Pässe, ohne etwas dagegen zu unternehmen, dann macht er sich schadensersatzpflichtig, wenn sich der Biker verletzt.

In der freien Natur gilt also: Wer in seinem Wald eine Nutzung, und sei sie auch verboten, nicht wirksam unterbinden kann, der haftet für die Risiken auch der illegalen Nutzer. Und damit sich die Mountainbiker nicht verletzen, müssen halt die alten Bäume abgeholzt werden. Das ist Deutschland 2012.

Wir Europäer sind halt für alles offen. Mitbürger jüdischen Glaubens müssen samstags keine Ausweispapiere mit sich führen. Sie haben richtig gelesen. In den Niederlanden sollte ein orthodoxer Jude 150 Euro Strafe zahlen, weil er unter Berufung auf den Sabbat keine Papiere mit sich führte. Der Mann bekam Recht.

In britischen Haftanstalten konvertieren jetzt immer mehr Jugendliche zum Islam – bis zu einem Drittel der Sträflinge. Der Grund: Sie bekommen dann eine Vorzugsbehandlung und besseres Essen.

In Baden-Württemberg weiß man offenkundig nicht, wohin mit dem vielen Geld. 1.250 Roma, die längst wieder in ihre Heimat abgeschoben werden müssten, bleiben mit Rückendeckung der Regierung vor Ort. Das freut unsere neuen Mitbürger vom Balkan.

Unterdessen brechen für deutsche Arbeitslose jetzt harte Zeiten an. Für sie gibt es jetzt immer weniger Geld. Nur noch wer absolut unvermittelbar ist, bekommt einen Gründungszuschuss. Ob genau jene Menschen als Selbstständige überleben können, darf wohl bezweifelt werden.

Weil wir zu wenig Arbeitslose haben oder aber unsere Arbeitslosen keine Qualifikation haben, wollen wir ja immer mehr Inder importieren. Das ist politisch korrekt. Was uns die Medien dabei verschweigen: In Indien gehört Adolf Hitlers »Mein Kampf« zur Pflichtlektüre der Business-Studenten. Es ist politisch nicht korrekt, das zu erwähnen. Die österreichische Zeitung Profil schreibt über den Hitler-Boom in Indien:

»Der Besitzer eines Verlags, der Mein Kampf regelmäßig nachdruckt, erklärte: ›Die Studenten sehen es als eine Art Erfolgsgeschichte eines Mannes, der eine Vision hatte, einen Plan entwarf und ihn dann erfolgreich in die Tat umsetzte.‹

Wir basteln uns die Welt halt so, wie wir sie gerade brauchen. Das hat natürlich Folgen, etwa bei den Schweizern. Vorsicht, wenn Sie demnächst Schweizern begegnen: Die Schweizer Regierung will den Schweizern mehr Psychotherapien verordnen. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) ist der Meinung, dass bedeutend mehr Schweizerinnen und Schweizer solche nötig hätten. Na ja, wenn die Schweizer Regierung das selbst über die Schweizer sagt. Aber manchmal hilft es ja auch, einfach ein wirklich gutes Buch zu lesen.

—————————————————

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/die-volle-wahrheit-der-politisch-nicht-korrekte-nachrichtenueberblick.html

Posted in Allgemein, deutschelobby Spezial, Falschaussagen, Freiheit, Globalisierung, Medienmanipulation, Nachrichten | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 1 Comment »

Was jedermann über den Islam wissen muss. Eine Sammlung wichtiger Argumente und Fakten

Posted by deutschelobby - 19/02/2012


Warum der Islam nicht zu Deutschland gehört
Der Islam ist nicht nur Religion, sondern eine politisch-gesellschaftliche Ordnung, die
eine umfassende Regelung des Alltags vorsieht. Die Gesamtheit aller islamischen Regeln
ist in der 1400 Jahre alten, barbarischen Scharia zusammengefasst, für Moslems das
unabänderliche und für alle Zeiten gültige „Gesetz Allahs“.
Die Scharia ist in vielen Punkten mit den Grundwerten der UN-Menschenrechtskonvention
nicht
vereinbar. Frauen sind nur halb so viel wert wie Männer…….

weiter als PDF-Datei unter

Eine Sammlung wichtiger Argumente und Fakten

Posted in Allgemein, Freiheit, Islam, Islamische Staaten, Islamisierung, Islamkritiker, Scharia | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 3 Comments »

Der ESM-Putsch: Gouverneure vor Machtübernahme

Posted by deutschelobby - 19/02/2012


———————————————

der ESM ist in seiner Tragweite bisher kaum von der Bevölkerung begriffen worden. Der ESM-Vertrag ist eine Verhöhnung und Verspottung des gesunden Menschenverstandes und der europäischen Rechtstradition schlechthin.

Mit dem ESM-Vertrag putscht eine kleine Gruppe von Regierenden gegen ihr eigenes Volk. In Zukunft herrschen die  Gouverneure.

von Rolf von Hohenhau

Präsident Taxpayers Association of Europe (TAE)

Ab 1999 haben Regierungen der Euro-Länder die Eurozone durch unprofessionelle, leichtsinnige und teils geradezu törichte Finanzpolitik, durch fortgesetzte Verstöße gegen den Vertrag von Maastricht und den Stabilitätspakt, bis zum Zerreißpunkt geschädigt und Kreditorgien in Billionenhöhe ausgelöst. Dadurch wurde ab 2007 eine weltweite Spekulation gegen den Euro ausgelöst.

komplett als PDF-Datei

ESM-Putsch – Gouverneure vor Machtübernahme

Posted in Allgemein, Berlin, Brüssel, deutschelobby Spezial, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Deutschland, EU, EU-Politik, Euro, Europa, Freiheit, Grundgesetz, Medienmanipulation, Merkel, Schäuble, Skandale, Soziales, Verrat, Zahlungen an fremde Länder, Zukunft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Nigel Farage: Griechenland steht am Rande einer Revolution

Posted by deutschelobby - 16/02/2012


English: Nigel Farage.

In seinem charakteristisch konfrontierenden Stil sagte Nigel Farage den EUdssr-Abgeordneten am Dienstag, wenn er Grieche wäre, würde er sich an den gewalttätigen Protesten gegen die Einführung der Sparmaßnahmen beteiligen.

“Die Marionette Papademos ist verantwortlich. Als es in Athen am Sonntagabend brannte, hatte es mir den Atem verschlagen, als er sagte Gewalt und Zerstörung hätten keinen Platz in einem demokratischen Land”, sagte Farage. “Welches demokratische Land? Er ist nicht mal ein demokratisch gewählter Premierminister.”

“Griechenland ist keine Demokratie. Es wird jetzt durch eine Troika geführt, drei ausländische Beamte, die nach Athen geflogen sind und nun den Griechen sagen, was sie und können und was nicht”, erklärte Farage.

Die Gewalt und die Zerstörungen, die wir am Sonntag sahen, seinen eine direkte Folge davon, dass die Menschen ihrer demokratischen Rechte beraubt wurden. „Was sollten sie sonst tun?” , fragte er.

“Wenn ich ein griechischer Staatsbürger wäre, dann würde auch ich da draußen versuchen, diese Ungeheuerlichkeit, die auf die Menschen aufgepflanzt wurde, zu Fall zu bringen.”

Farage warnte die Abgeordneten, dass Griechenland “in den Boden getrieben” werde durch die Kürzungen der öffentlichen Ausgaben, die andere Länder der Eurozone vom dem Land forderten. “Ich glaube, ehrlich gesagt, wenn es zu dem Chaos kommt, dann haben Sie bisher noch nichts gesehen “, fügte er hinzu.

Diese Politik werde Griechenland hin zu einer Revolution führen. Das Land müsse die Drachme wieder einführen. Wenn Griechenland das nicht tun könne, dann werden die Politiker in Brüssel für „etwas wirklich schreckliches” verantwortlich sein.

—————————

http://sosheimat.wordpress.com/2012/02/16/nigel-farage-griechenland-steht-am-rande-einer-revolution/

Posted in Allgemein, EU, EU-Politik, Euro, Freiheit, Globalisierung, Griechenland, Nigel Farage, Video | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Honigmann Nachrichten vom 13. Februar 2012

Posted by deutschelobby - 13/02/2012


edaktion@honigmann-nachrichten.de

http://honigmann.tv/

Anti – Demenz, Eine Chance gegen Demenz,
Dr. med. Walter Mauch stellt uns sein Buch „Gesundheitsführer“ kostenlos zur Verfügung und überlässt es uns zur freien Verwendung! Darum stellen wir dieses Buch, als elektronisches Buch, ab sofort zum kostenlosen Herunterladen bei

http://www.bienchens-buchladen.de/

Kategorie:

Nachrichten & Politik

Tags:

Posted in Allgemein, Freiheit, Konservative, Nachrichten | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

„Ich will meine Meinung nicht mehr für mich behalten“

Posted by deutschelobby - 09/02/2012


All das gilt auch für Deutsche. Wechselt Österreich mit Deutschland und Österreicher mit Deutsche…….es ist das gleiche……………..!

Was ist los mit den Österreichern, haben sie keine eigene Meinung, ist ihnen ihre Zukunft und vor allem die Zukunft ihrer Kinder egal, sind sie faul oder sogar schon willenlos?

Warum lässt sich ein Volk so belügen, warum lässt sich ein Volk so entmündigen, warum lässt sich ein Volk so benutzen und in seiner Ehre als mündiger Staatsbürger Österreichs beschmutzen und besudeln.
Warum lässt es sich von Politikern und Machthabern hinters Licht führen, lässt sich bestehlen und belügen, warum schauen alle weg – beziehungsweise im besten Falle einfach nur tatenlos zu, wenn Fehlentscheidungen gegen das Volk und gegen das eigene Land und vor allem gegen jede Vernunft getroffen werden?

Die Machthabenden treiben uns der sogenannten Politik wegen in einen menschlichen und wirtschaftlichen Ruin. Warum tun wir nichts dagegen, wenn uns Politiker um unser erarbeitetes Geld bringen, wenn Politiker unser Geld für ihre eigene Tasche und für ihren eigene privaten Wohlstand missbrauchen? Sie stehlen dem Volk ganz einfach das Geld. Und wenn sie es uns nicht stehlen, dann verwirtschaften sie es oder werfen es in die Rachen von Managern und Direktoren, die uns Schaden zugefügt oder Steuergelder verwirtschaftet haben. Lieber einfach nur das Gegenteil der gegnerischen Partei durchboxen, als eine eigene, individuelle, sinnvolle und ethisch vertretbare Entscheidung für Land und Volk zu treffen?

Schiebereien, Machtspiele, Korruption und Gaunereien sind an der Tagesordnung und offenbar schon zu einem Art Sport in Österreich geworden. Es passiert ihnen ja nichts, sie agieren absolut ohne Risiko, weil innerhalb ihres Kreises einer über den anderen Bescheid weiß, einer den anderen deckt … aber nur, solange das Volk wegschaut.

Schauen wir doch einmal bewusst hin, wenn nicht für uns, dann für unsere Kinder, die – wenn es so weitergeht – keine schöne Zukunft haben werden. Bringen oder zwingen wir sie zu einer vernünftigen Lösung, zu ethischen Entscheidungen, zeigen wir ihnen, dass wir es so nicht mehr wollen, zwingen wir sie, uns anzuhören und für unser aller Wohl zu handeln und einzutreten.
Das Volk hat die Möglichkeit, das Volk hat das Recht und das Volk hat die Pflicht unserem Land Österreich gegenüber, jetzt etwas zu tun.

Quelle….

+++++++++++++++++++++

Die Österreicher haben es auch satt tagtäglich die gleichen Meldungen zu lesen:

Wien: 14-jähriger Schüler brutal ausgeraubt

Ein Schüler ist am Samstagabend in Wien-Brigittenau brutal ausgeraubt worden. Der 14-Jährige war gegen 19.45 Uhr am Heimweg, als ihn in der Traisengasse drei Unbekannte überfielen, wie die Polizei in einer Aussendung berichtete.

Zunächst wurde er von hinten attackiert, bevor ihn zwei der Burschen festhielten und mit einem Klappmesser bedrohten. Der Dritte durchsuchte das Opfer und nahm ihm Bargeld und Wertgegenstände ab.
 Quelle….

Wien-Floridsdorf : 19-Jähriger mit einer Softgun bedroht

Gestern  befand sich ein Schüler in der Gerasdorfer Straße auf dem Heimweg, als er plötzlich von zwei Unbekannten überfallen wurde. Die Männer bedrohten den 19-Jährigen mit einer Softgun und forderten die Herausgabe seiner Wertgegenstände. Das Opfer händigte sein Mobiltelefon und etwas Bargeld aus. Danach flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung. Eine Sofortfahndung blieb bislang ergebnislos.
Quelle…

Wir hatten einmal Grenzkontrollen

Am späten Abend des 06.02.2012 wurden ein 27jähriger Libanese sowie ein 62-jähriger Serbe von Beamten der Schengenfahndung Salzburg einer fremdenpolizeilichen Kontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der 27-Jährige rechtswidrig aus Deutschland mit dem Zug nach Österreich eingereist ist. Der Genannte hatte weder Dokumente noch ein gültiges Visum.
Gegen den Serben besteht ein aufrechtes Aufenthaltsverbot für das Bundesgebiet, da er wegen wiederholter Vermögensdelikte aus Österreich ausgewiesen wurde. Gegen beide Personen wurde die Schubhaft verhängt.   Quelle….

Die Karriere eines Kulturbereicherer

Wenn er trinkt oder tankt, kennt der Zuwanderersohn Danijel B. keine Grenzen. Das bewies der Jugendliche bereits zum zweiten Mal, wobei er nach dem jüngsten Coup  im Polizeiverhör auch noch seine weiteren kriminellen Machenschaften auf den Tisch legte. In Graz soll er Junkies ausgeraubt und in Wien in vier Wohnungen eingebrochen sein.

Aber der Reihe nach: Den Spitznamen „Danny, der Bruchpilot“ verdiente sich der Sohn einer bosnischen Familie im vergangenen September: Da borgte er sich ohne Wissen der Fahrzeughalterin, aber mit zweifelhafter „Erlaubnis“ deren Tochter, den VW Fox einer Friseurin. Danijel (damals noch 16) setzte den Kleinwagen bei Hartberg in den Straßengraben – zwei junge Afghanen und ein Steirer wurden verletzt. Der Fahrer lief davon und wurde in einem Café in Mürzzuschlag geschnappt.

Beim Zurückschieben zwei Frauen verletzt
Ein halbes Jahr später dann der nächste Streich. Danny, der schon ziemlich betrunken war, flog aus der Disco „Fledermaus“ in Knittelfeld. Das gefiel dem aufbrausenden Ego des Beschäftigungslosen gar nicht. Rasend vor Wut setzte er sich am Parkplatz in den grünen VW seines Vaters und fuhr dreimal auf die Tür los, um so wieder ins Lokal zu gelangen.

Beim Zurück-schieben wurden zwei junge Frauen leicht verletzt. Dass nicht mehr passiert ist, ist nur den Lokal-Securitys  zu verdanken, die Pfefferspray durch das offene Pkw-Fenster in Danijels verdutzte Visage sprühten. Die Türsteher zerrten den 17-Jährigen, der 1,58 Promille hatte und noch immer keinen Führerschein hat, aus Papas Golf.

Der Bursche wurde wegen gefährlicher Drohung, Nötigung, Körperverletzung, schwerer Sachbeschädigung und Gemeingefährdung angezeigt. Raub und Einbruch kommen auch noch dazu. Der Serien-Verdächtige wurde verhaftet.  Quelle…

—————————————————

http://sosheimat.wordpress.com/2012/02/07/ich-will-meine-meinung-nicht-mehr-fur-mich-behalten/

Posted in Allgemein, Österreich, Bayern, Deutschland, Europa, Freiheit, Kriminalität, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medienmanipulation, Migranten, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, Politik, Skandale, Soziales, Türken, Terror, Unterwanderung, Zukunft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

“Sterne von Eger” – Musikvideo

Posted by deutschelobby - 08/02/2012


Und noch etwas: Hier in Deutschland würden alle Journalisten hyperventilieren, glaube ich.

Aber versucht mal, überall das Wort “Ungar” mit “Deutscher” (oder deutsches Volk) zu ersetzen. Das würde manchen gut gefallen.

Sie singen auch viele alte Lieder in neuer Aufmachung, das kann man in Deutschland wieder nicht verkraften. Aber Ungarn ist eine andere Welt. Dort im Ostblock haben die Leute die ganze Zeit des Kommunismus nicht mal richtig ihre nicht-politischen Traditionen pflegen können, wenn sie mit der linken Lehre nicht vereinbar waren.
Und dagegen war ihnen in diesen ganzen Jahrzehnten nicht verboten, ihren Patriotismus zu pflegen. Es gab kein einziger Ostblockstaat, der nicht seine Kinder zum Nationalstolz erzogen hätte.

Deswegen tun mir die Deutschen am meisten Leid, dass sie das nicht haben durften.

Kein Wind kann mich verbeugen
Kein vernichtender Hagel
So stehe ich hier unerschütterlich
Denn ich bin ein Ungar.

Nem hajlok semmi szélnek,
Pusztító jégverésnek,
Úgy állok rendületlen,
Magyarnak születtem!

Man kann mich kicken, schlagen
Denn ich bin aus hartem Holz geschlagen
Der Himmel urteilt über mich
Denn ich bin ein Ungar!

Hiába ütnek , rúgnak,
Keményfából faragtak.
Az ég ítél felettem,
Magyarnak születtem!

Sanfter Regen wäscht mein Gesicht
Das Schicksal meines Volkes
Trage ich und tu, was ich tun muß,
Ich bin ein Ungar!

Lágy es? arcom mossa,
Vállamon népem sorsa.
Teszem mit meg kell tennem,
Magyarnak születtem!

Wer immer Jagd auf mich macht,
kann ich mich rächen.
Ich vergesse es nie
Denn ich bin ein Ungar!

Vadászhat énrám bárki,
Van er?m bosszút állni.
Én soha nem felejtem,
Magyarnak születtem!

Sollte ich eines Tages
Meine Heimat verraten
So soll mich gottes Zorn bestrafen
Ich bin ein Ungar!

Ha egyszer megtagadnám,
Édes jó szül?hazám.
Sújtson le rám az Isten!
Magyarnak születtem!

Ich war schon gefangener Vogel
Und ich riss mir die Feder selber aus.
Aber ich war nie zum Verräter geworden
Ich bin ein Ungar!

Rab madár , hogy ha voltam,
Kitéptem minden tollam.
Áruló sosem lettem,
Magyarnak születtem!

—————————-

  1. mojshele schrieb am 8. Februar 2012 um 18:01:

    Nagyszerü!!

    Wunderbar!!!

    Danke für dieses Video!
    :-P

Posted in Allgemein, Freiheit, Geschichte, Konservative, Musik, Patrioten, Ungarn, Video | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 5 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: