deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

  • Die Macht der Moschee

  • Recht und Wahrheit

  • Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!

  • Megacrash – Die große Enteignung kommt

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • An den Grenzen der Erkenntnis

  • PROPHEZEIUNG 2: Der Tag, an dem Deutschland starb

  • Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

  • Deutschland außer Rand und Band: Zwischen Werteverfall, Political (In)Correctness und illegaler Migration

  • Das Große Gerson Buch: Die bewährte Therapie gegen Krebs und andere Krankheiten

  • Verbotene Erfindungen: – Energie aus dem ‚Nichts‘ – Geniale Erfinder – verspottet, behindert und ermordet

  • verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018:

  • Tragödie und Hoffnung

  • Notfall-Vorsorge

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Halt dem Kalergi-Plan!

  • Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird

  • PROPHEZEIUNG: Der Tag, an dem Deutschland beschloss zu sterben

  • 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

  • Anti-Giftköder-Training

  • Rückruf & Giftköderprävention

  • Der General des letzten Bataillons – Band 2: Die Alpenfestung

  • Der General des letzten Bataillons (Sonderelbe Jasmin, Band 1)

  • Pfefferspraypistole JPX inkl. Piexon Magazin 2x 10ml Ladung

  • Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? Jan van Helsing, Thomas A. Anderson

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute

  • Volkspädagogen

  • Gekaufte Journalisten

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Die Asyl-Industrie

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Beuteland

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • Die türkische Bedrohung: Europa im Fadenkreuz des Islam

  • Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1: Operation Walhalla IV

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn2 Band 2: Das Geheime Tagebuch der Arianni

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche „UFOs“ – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

  • Verschwörung Jonastal. Sensationelle neue Erkenntnisse…

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • Europa vor dem Crash: Was Sie jetzt wissen müssen, um sich und Ihre Familie zu schützen

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Countdown Weltkrieg 3.0

  • der-dritte-weltkrieg-schlachtfeld-europa…………Bestseller

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Die Impf-Illusion

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Alptraum Zuwanderung

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • das Deutschland-Protokoll

  • Adolf Hitler – Der Frontsoldat

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • Archiv

  • April 2018
    M D M D F S S
    « Mrz    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Tierrechte..gegen Tierversuche

  • Deutsche Reich

  • Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

  • sonnenrad.tv

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 1 mit deutschen Untertiteln

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 3 mit deutschen Untertiteln

  • https://vk.com/videos356447565

  • Menuhin – Wahrheit sagen-Teufel jagen Teil 1

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 2

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 3

  • Verein für Haustierhalter

  • Heinz-Christian Tobler – Aufklärung im Großen Stil

  • Verein Deutsche Sprache e.V.

  • Schlagwörter

  • Top-Klicks

  • Aktuelle Beiträge

  • Selbstschutz…

  • EinProzent

    **********************

  • Eva Hermann- Blog – Willkommen

  • Nazneen Tobler zum Deutschen Volk

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

  • Hellstorm – der Genozid an Deutsche – in deutsch

  • Sicherheit für Nationalisten

  • PEGIDA – Patrioten GEMEINSAM SIND WIR STARK

    PEGIDA-Dresden

  • pittromi

  • twitter/pittromi

  • russisches Militärarchiv

  • Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

  • -befreit- wovon? von KH Kupfer

  • Buch – befreit-wovon von Kupfer KH

  • Befreit-wieso / besetzt-wodurch HaarmannD.H.

  • giftwarnkarte-APP

  • giftwarnkarte

  • giftwarnunginfo

  • tierarztblog

  • Tierschutz

  • A.H. – The greatest Story Never told

    sssssssssssssssssssssssssssssssssss

  • AH–my heart will go on…mein Herz wird immer bei dir sein…

  • HOGESA-Youtube

  • Widerstand –der-dritte-weg

  • Broschüre „Koran im Klartext“ – kostenlos

    Bild anklicken oder E-Post: info@konservative.de

  • Umwelt & Aktiv

    Umwelt & Aktiv ... Naturschutz-Tierschutz-Heimatschutz

  • PEGIDA Österreich

  • PEGIDA Schweiz

  • deutsche-stimme/

    http://deutsche-stimme.de/

  • Recht und Wahrheit

    www.rechtundwahrheit.de

  • Geschichte des Islam – geschrieben mit Blut und Terror

  • Islam-Lexikon…TAKIYA= DIE HEILIGE LÜGE…

    Informationsblatt zum ausdrucken:

  • deutsches Wirken als Beitrag zur menschlichen Zivilisation

  • Zeitzeugenbericht: Deutsches Leben unter der „Diktatur“…

  • zionistisch kontrollierten angloamerikanischen Kriegstreibern

    zionistisch kontrollierten Nachrichtenagenturen und Medien des Westens

  • ein Schweizer spricht wieder die Wahrheit…

  • ein Schweizer spricht die Wahrheit

  • HoGeSa…Heidi eine mutige Deutsche…

    HOGESA

  • #######################################

    Stand 19.12.2014

    Rekord an einem Tag 177.382 Aufrufe

    Beiträge bisher 9.874
    Kommentare bisher 21.304

    #######################################

  • Weckruf der Linde

  • 2000 Jahre germanischer Überlebens- und Freiheitskampf

  • SCHUTZBUND FÜR DAS DEUTSCHE VOLK

  • Gewidmet den deutschen Soldaten, die mit einem Heldentum ohnegleichen den Angriff des Bolschewismus abwehrten und das halbe Europa vor der größten Gefahr bewahrten, die Europa je aus dem Osten bedrohte.

  • DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

  • Gender Begriffs-Erklärung von Eva Herman

  • Anonymous sendet eine Botschaft an das deutsche Volk–Deutsche Reich

  • Krisenvorsorge

  • deutsche Sprachwelt

  • familien-schutz

  • Deutsches Reich nicht unter gegangen | Theo Waigel

  • Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung

  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften..

    Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften, Professoren, Doktoren, hochkarätige Idealisten
  • German Defense League

  • Identitäre Bewegung Deutschland

    Identitäre Bewegung

    Identitäre Bewegung

  • Identitäre Österreich

  • Identitäre Bewegung Schweiz

  • Identitäre Bewegung Südtirol

  • schwarzkuemmelbluete

    schwarzkuemmelbluete
  • Todestag Jörg Haider — ermordet am 11.10.2008

  • Julfest — 21.12. bis 06. 01.

    Julfest --- 21.12. bis 06. 01.

  • 13.02. Dresden Bombenterror

    Massenmord an mehr als 1.000.000 Deutschen13. Februar 2015
    Gegen Völker- und Kriegsrecht...Dresden war eine Rote-Kreuz-Stadt...nach Internationalem Recht darf so ein Status nicht angegriffen werden....
  • 13.Februar 1945…..Massenmörder Churchill und seine Killertruppe unter Harris ermorden über 1.000.000 Zivilisten

    70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,13. Februar 2015
    ---DRESDEN-- 70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,
  • In Memorium….Todestag: 13.03.2013…..In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    In Memorium....Todestag: 13.03.2013.....In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    Von Türken verhöhnt, sein Grab von Türken geschändet, von LINKEN in's Abseits gestellt, als Mensch zweiter Klasse.....

  • Kirchweye Daniel Siefert

    Kirchweye Daniel Siefert

  • Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….

    Befreiung??? ...Wovon??? ...von Glück, Ehre, Stolz und Widerstand gegen den Welt-Zionismus...

  • Rechtlicher Hinweis

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.

    zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…

    Dadurch entlarvt sich jedes System selber…

    persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…und leugne nichts… im Sinne des  § 130

Archive for the ‘Einbürgerung’ Category

Die Türkin NACH (!!) der Einbürgerung: “Ich hätte lieber MEINE EIGENE (!!) Nationalhymne gesungen. – Also, ich hab auch gar nicht mitgesungen, also ich will das gar nicht…, – für mich ist nur das Papier wichtig, deutsch bin ich nicht.”

Posted by deutschelobby - 11/03/2013


.

Zusatz zum Artikel:

https://deutschelobby.com/2013/03/10/zitat-lugt-und-betrugt-die-unglaubigen-gauck-uber-musels-mit-ihrem-glauben-und-ihrer-kultur-sind-sie-teil-der-gegenwart-und-auch-der-zukunft-des-landes/

.

Zitat:
“…Landesverrat, weil es gegen das Wohl der deutschen Bevölkerung gerichtet ist.”

.

Ein Bericht von unserem Kommentator „Nichtwähler“

.

die ganze Tragik an diesem Dilemma: Wie lautet überhaupt die Definition der “deutschen Bevölkerung”? Wenn die meisten Mohammedaner, Neger, Indianer & Co. die deutsche Staatsangehörigkeit anstreben (meist um Vorteile daraus zu ziehen) und – oft unter erleichterten Bedingungen – auch bekommen, dann zählen sie leider auch zu der deutschen Bevölkerung. Die schnelle Einbürgerung möglichst vieler Dunkelhäuter und v. a. Muselmane ist von dem heutigen Staat ausrücklich gewollt (die Novellen des Staatsangehörigkeitsgesetzes und der erleichternden Einbürgerungsmodalitäten in den vergangenen Jahrzehnten bestätigen es), auch wenn es für die Behörden kein Geheimnis ist, das es für die Exoten nur ein Geschäft und keine Frage der nationalen Gesinnung ist:

Die Türkin NACH (!!) der Einbürgerung: “Ich hätte lieber MEINE EIGENE (!!) Nationalhymne gesungen. – Also, ich hab auch gar nicht mitgesungen, also ich will das gar nicht…, – für mich ist nur das Papier wichtig, deutsch bin ich nicht.”

Solche “Feinheiten” überraschen beim Anblick dieses Plakats gar nicht mehr:

erdogan

Also nicht die Merkel, sondern Erdogan ist IHR Ministerpräsident, auch hier in Deutschland!

Nichtsdestotrotz sind die sog. Deutschtürken und andere eingebürgerte Exoten de jure Deutsche, so steht’s zumindest in ihren “Papieren” und somit kann man sie auch aus der “deutschen Bevölkerung” leider nicht ausschließen. Mehr noch – sie sind offiziell ein Teil des deutschen Volkes (also nicht nur der “Bevölkerung” – hier sollte man schon etwas präziser differenzieren), also “waschechte” Deutsche; so auch das echt drollige Negerlein, das seine Stimmbänder so süß und völlig “frei nach August Heinrich Hoffmann von Fallerslebenfallersleben – SEHR FREI… :-) ” – bemüht…

Insofern lässt es sich Gauck leider nur schwer vorwerfen, dass er gegen das “Wohl der deutschen BEVÖLKERUNG” handelt. Gerade die jungen Muselmanen und “kleinen Kopftuchmädchen”, die am 8.3. bei ihm waren, verfügen meist über die doppelte Staatsangehörigkeit (die deutsche haben sie bereits durch die Geburt in Deutschland erworben, zu der türkischen haben sie ihre Eltern i.d.R. schon beim ersten Heimaturlaub in Anatolien angemeldet).

Dieses Dilemma ist nicht unter der bestehenden Gesetzgebung zu lösen. Die einzige Möglichkeit wäre die GG-Änderung, wonach die Einbürgerungskandidaten sich worher taufen lassen müssten. Z. B. Israel geht in solchen Dingen ganz rigoros vor – zuerst “das Skalpell”, dann der Nachweis eines längeren Studiums der Thora einschl. Prüfungen durch ein Rabbinat und dann erst kann man sich über eine mögliche Einbürgerung unterhalten.

//

Posted in Allgemein, Einbürgerung, Türken, Unterwanderung, Verbrechen am Deutschen Volk, Video | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 2 Comments »

Ausländer ( wir reden nicht von West-Europa) haben nach Einwanderung sofort Anspruch auf deutsche Sozialhilfe

Posted by deutschelobby - 06/02/2013


.

asylanten

.

Berlin (fm). EU-Ausländer können gleich nach der Ankunft in Deutschland Sozialleistungen beantragen. Die Einwanderer aus den EU-Staaten haben in Deutschland zwar keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld II, sie dürfen aber Sozialhilfe beziehen. Zudem erlaubt ihnen das europäische Recht, für eine Arbeitssuche in Deutschland einen in ihrem Herkunftsland erworbenen Anspruch auf Arbeitslosengeld bis zu sechs Monate nach Deutschland mitzunehmen.

1

Das geht aus einer Unterrichtung des Arbeitsministeriums an den Ausschuss für Arbeit und Soziales hervor, wie “Welt Online” berichtet. Ob die Ausländer nun Arbeitslosengeld II (HARTZ-IV) erhalten oder Sozialhilfe, ist ihnen relativ egal. Allerdings ist die Regelung für die Kommunen pikant. Für Hartz-Leistungen ist nämlich der Bund zuständig, Sozialhilfe müssen die Kommunen bezahlen. Wie viel Personen bereits Leistungen auf Grundlage des Europäischen Fürsorgeabkommens bekommen haben, ist unbekannt. Darüber lägen keine statistischen Daten vor, teilte das Ministerium mit.

//

//

Posted in Allgemein, Asylanten, Aufklärung, Ausländer bevorzugt, Deutsche benachteiligt, BRiD ein Irrenhaus, Deutschland, Einbürgerung, Einreise illegal, Migranten, Verbrechen am Deutschen Volk, Video, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 4 Comments »

Nachrichten, über die sich kein Mensch wundert

Posted by deutschelobby - 21/07/2012


Deutsch: Solinger Stadtwappen - Burger Landstraße

Solinger Stadtwappen – Burger Landstraße

In Solingen sind weiterhin Salafisten aktiv. Es macht aber kein Salafist Sozialstunden, um zu lernen, wie man sich in Deutschland benimmt.

Sie verteilen Propaganda. Mehr braucht man eigentlich gar nicht zu schreiben, weil das alles schon vorher klar war. Oder dachte jemand, Salafisten lösen sich in Luft auf, wenn man ihren Verein verbietet?

Was machen die bunten Solinger Gutmenschen jetzt? Im Solinger Tageblatt kann man nachlesen, wie sie sich im Februar 2012 zu einem “Bündnis Bunt statt Braun” organisierten:

(…) Beeindruckend viele Mitglieder der Vereine und Gemeinden werden bei der Demonstration anwesend sein, die sich dem Bündnis angeschlossen haben. Da macht es wenig, dass nicht alle wissen, was Salafisten sind. Aber was Extremismus ist, wissen hier alle ganz genau. Einige wollen es erst dabei belassen, gegen Republikaner zu demonstrieren. „Und die Salafisten?“, fragen die anderen. Jene radikal-islamistische Gruppierung, die sich einen ultrakonservativen Gottesstaat bauen will, in dem die Scharia herrscht? (…)

Es waren junge Solinger Salafisten, die Bombenbauanleitungen dabei hatten, als sie an der britischen Grenze verhaftet wurden. Ungeheuerlich, so finden sie hier, ist, dass sich gerade die Republikaner perfide zum Ziel setzen, gegen Salafisten aufzuklären. Enver Perviz vom Jugendstadtrat meint: „Die Reps wollen den Tag nutzen, das politische Klima nach rechts zu rücken.“ Und Hans-Werner Bertl, ehemals für die SPD im Deutschen Bundestag, formuliert es so: „Wir werden erleben, dass die Menschen schnell darauf reinfallen, wenn Falsche Richtiges sagen.“

Republikaner, die zu urdeutschen Gutmenschen werden, in dem sie gegen Salafismus aufrufen. „Dabei sind Salafisten wie Republikaner zwei rechte Bewegungen“, gibt Grünen-Ratsmitglied Frank Knoche zu bedenken. (…)

Ein Video des Solinger Tagesblatts zeigt den bunten Haufen in Aktion. Zur Rückkehr des bekannten Terrorhelfers Robert Baum (am 23. März 2012) veranstalteten die Bunten ein  Willkommensfest ( am 24. März 2012)! Nachdem sie nun alle Anti-Salafisten-Demonstranten verprellt haben, ist keiner mehr da, der gegen die immer noch aktiven Salafisten protestiert.

Und so sieht es im bunten Solingen heute aus –  Solinger Tageblatt:

Auch wenn der Solinger Moscheeverein „Millatu Ibrahim“ seit Anfang Juni vom Bundesinnenminister verboten ist: Ruhiger ist es um die Salafisten-Szene und ihre Hassprediger allenfalls nur auf den ersten Blick geworden. Zwar besteht der Moscheeverein offiziell nicht mehr, und es existiert damit auch der Treffpunkt im Hinterhof an der Konrad-Adenauer-Straße nicht mehr. Doch scheint das eingetreten zu sein, was viele befürchtet haben: Das Verbot hat die Salafisten um den Millatu-Ibrahim-Verein in den Untergrund abgedrängt. In Solingen treffen sie sich inzwischen ausschließlich in Privatwohnungen – und sie sind weiterhin aktiv.

Solange sich aber das “Bündnis Bunt statt Braun” weiterhin zum Luftballon-Aufpumpen trifft, ist Solingen in Sicherheit!

So berichten Anwohner der Schellingstraße in Wald, dass dort Bewohner offen bekunden, der Salafistenszene anzugehören. Erst am vergangenen Wochenende seien erneut schwarze Fahnen aus Fenstern des Mehrfamilienhauses gehängt worden.

Hauptsache, man sieht neben Al-Qaida-Beflaggung auch genügend Luftballons in den Straßen.

Sieh an, ein nicht verbotener Salafistenverein übernimmt sofort das Revier von Millatu Ibrahim. Nun sollte “Bunt statt Braun” kontern und der Bevölkerung bunte Flyer für mehr Toleranz in die Briefkästen stecken!

Die Freitagsgebete der Solinger Salafisten finden nach ST-Informationen nunmehr meist in Räumen von Moscheen in umliegenden Städten statt: in Düsseldorf, Kaarst, Wegberg, Wuppertal und Essen.

Hoffentlich gibt es dort auch überall ein “Bündnis Bunt statt Braun”! Möglicherweise würden Bürger sonst anfangen, gegen die Salafisten zu demonstrieren. Womöglich sogar vor deren Moscheen!

Und sie reisen derzeit viel: Am vergangenen Wochenende sind einige mit Privatwagen nach Berlin und Bonn gefahren, um dort an Seminaren teilzunehmen.

Es gibt im gesamten Bundesgebiet keine zweite Gruppe Menschen, die so bildungshungrig wie die Salafisten ist und an so vielen Seminaren teilnimmt. Es erstaunt immer wieder, dass sie trotz ihrer Bildungswut große Probleme am Arbeitsmarkt haben und auf Hartz IV angewiesen sind. Und das, obwohl ausgewiesene Computer-Fachkräfte unter den Salafisten sind! Man müsste die Arbeitgeber stärker für dieses Problem sensibilisieren. Und die Vermieter gleich dazu:

Nach ST-Informationen suchen derzeit Mitglieder des verbotenen Moschee-Vereins in Wald eine „größere“ Wohnung, um dort eine Wohngemeinschaft zu bilden. Darunter befinden sich auch Christian E. (29) und Robert B. (26). Beide waren vor einem Jahr bei der Einreise nach England unter Terrorverdacht festgenommen und im Frühjahr in London zu Haftstrafen verurteilt worden. (…)

Wir hätten da ein paar Adressen! Schließlich ist die Moschee ja von mehreren polizeilichen Durchsuchungen verwüstet worden (die Polizei zog nicht die Schuhe aus und hatte Hunde dabei!). Die unter Bewährungsauflagen stehende “Dschihad-Ikone” Filiz Gelowicz (Kampfname Umm Sayfillah Al-Ansariyya) hat schließlich auch eine Wohnung in Solingen bekommen. Auf der Konrad-Adenauer-Straße vermietet ein bunter Bürger an schwarzverschleierte Terrorbräute. Also liebe Gutmenschen von Solingen, ziert euch nicht so – gebt Obdach!

Abu Usama al-Gharib, der Kopf des salafistischen Vereins „Millatu Ibrahim“ und ehemalige Prediger der Moschee, soll sich laut Sicherheitskreisen inzwischen ebenfalls nach Ägypten abgesetzt haben. Aber jüngst tauchte er in einem Internet-Blog auf und bezeichnete Verfassungsschützer, Polizisten, Politiker und Journalisten als „minderwertige Geschöpfe“, die bekämpft werden müssten.

Hauptsache das “Bündnis Bunt statt Braun” steht nicht in der Kritik der Salafisten…

Links:

» Das eitle “Bündnis Bunt statt Braun” hat fleißig Presseartikel über sich selbst gesammelt und kann auf eine außerordentlich lange Gutmenschenliste verweisen.
» Jörg Uckermann über die Pro NRW Demo in Solingen, bei der die Salafisten ausrasteten

++++++++++++++++++++++++++++++++++

  1. Kaiserschmarrn  (21. Jul 2012 13:16)

    Bunt statt braun?

    Strunzblöd statt Deutsch – würde es eher treffen.

  2. #2 wolaufensie  (21. Jul 2012 13:21)

    Warum soll Solingen nicht einfach untergehen ?
    Wenn man sich die dumpfe Masse an Buntluftballon-Hirnenansieht, dann sehe ich in den Salafisten genau die Medizin, die sich solche Lernresistenz verdient hat.
    Tja, … Erwachsenenbildung , wozu die erlebten Konsequenzen eigener Wahlen gehören, kann sehr weh tun.

  3. #3 Powerboy  (21. Jul 2012 13:25)

    Solingen will mehr “Bündnis Bunt statt Braun”?

    Ich denke mal die rotgrünen Realitätsverweigerer in Solingen haben noch zu wenig Islam! Man sollte alle Salafisten bitten alle nach Solingen zu ziehen um ihr islamisches Weltbild auszuleben. Das Straßenbild in Solingen sollte durch langbärtige Salafisten und ihre Burka-Sklaven-Frauen ganz in schwarz dominiert werden.

    Und dann setzen die moslemischen Herrenmenschen endlich ihre Fatwas um, die besagen dass minderwertige und unreine Ungläubige den salafistischen Herrenmenschen auf der Straße Platz machen müssen.

    Wie schön ist doch die rotgrüne bunte Welt!

  4. #4 Drohnenpilot  (21. Jul 2012 13:25)

    „Wir werden erleben, dass die Menschen schnell darauf reinfallen, wenn Falsche Richtiges sagen.“

    Unfassbar: Also haben rot/grüne Toleranzträumer die Wahrheit und das Richtige gepachtet. Sie sind also die Erlöser!
    Alle anderen die eine andere Meinung haben und vor dem Islam warnen sind räächts. So einfach ist die Welt von Rotz/Kotzgrün.

    Aber sie bedenken dabei nicht wenn der Islam herrscht gibt es sie auch nicht mehr und sie dürfen auch nicht mehr demonstrieren. Kurzfristiges Denken ist nicht immer von Vorteil.

    Gutmenschen sind ziemlich naive Menschen.

  5. #5 Powerboy  (21. Jul 2012 13:33)

    Eine Salafisten-Hochburg in Süddeutschland ist Pforzheim! Alle bunten Ballonhochfliegenlasser sollten mal den Bericht in der Pforzheimer Zeitung und die Kommentare der Bevölkerung und der Salafisten dazu lesen und die Dokumentation der ARD anschauen.

    http://www.youtube.com/watch?v=f5j6DnYrKdY

    Vielleicht geht den bunten Naivmenschen mal ein Licht auf!

    Mutter verliert Tochter an Salafisten!

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Mutter-verliert-Tochter-an-Salafisten-_arid,357204.html

  6. #6 Thomas d. U.  (21. Jul 2012 13:35)Ich bin für “Bündnis Bunt statt Grün!”

    (Nicht-Moslems statt Islamisten)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    http://www.pi-news.net/2012/07/nachrichten-uber-die-sich-kein-mensch-wundert/

Posted in 68er Bewegung, Anonymous, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, Berichtsfälschung deutsche Medien, Einbürgerung, Falschaussagen, Falschdarstellungen, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Integration, Islamisierung, Konservative, Kriminalität, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Migranten, Migranten, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, NRW, Parallelgesellschaft, Politik, PRO, PRO Berlin, PRO Deutschland, PRO NRW, Republikaner, Südländer, Türken | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

London: Muslim-Angriff auf Olympische Fackel

Posted by deutschelobby - 21/07/2012


Muslimischer Jugendlicher rief „Allahu Akbar“, und vesuchte die olympische Flamme zu greifen um sie zu löschen!!!!

Wieder eine dieser Nachrichten, die die Systempresse gerne verschweigt, weil sie ein realistisches Bild vom Zusammenleben der Kulturen auf engstem Raum beschreibt:

Gestern morgen um 9:55 Uhr kam es beim Staffellauf mit der Olympischen Fackel durch London zum Angriff durch einen muslimischen Jugendlichen.

Vermutlich wollte der junge „Allah ist groß“-Rufer die Flamme löschen. Schließlich dürfte es für einen verirrten jungen Menschen in Londonistan kein Problem sein, einen Iman aufzutreiben, der nicht nur den Frauensport für westliches Teufelszeug hält.

Zwar gelang es dem 17jährigen aus dem bereicherten Gravesend bei London die Polizeiabsperrung zu durchbrechen und Frau Skora, die kurz davor stand, die Fackel weiter zu geben, anzuspringen.

Diese konnte die Fackel aber geistesgegenwärtig festhalten, während der „heilige Krieger“ von begleitenden Fackelwärtern überwältigt wurde.

Der Jugendliche befindet sich seither in Polizeigewahrsam.  Man stelle sich vor, Olympia 2084 in Londonistan:

Die Olympische Fackel wird von einer

US-amerikanischen Panzerdivision ins Stadion gefahren. Oder wird sich England bis dahin – aus Respekt vor den Kulturen – etwa gar nicht mehr um Olympische Spiele bewerben?

Quelle: www.pi-news.net

 

 

Unfassbar was sich Europa gefallen lassen muss, seitdem sich diese Pest auf diesem Kontinent ausbreitet……………….

Posted in Araber, Ausländergewalt der tägliche Terror, Einbürgerung, England, Islam, Islamisierung, Kriminalität, Migranten, Migranten, Moslem-Muslima, Nachrichten, Südländer | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 3 Comments »

Drohender Bürgerkrieg? Das Ruhrgebiet braucht ein Rettungspaket

Posted by deutschelobby - 18/07/2012


Torben Grombery

Das Ruhrgebiet war einmal das Rückgrat des deutschen Wohlstands. Dort brummte die Wirtschaft. Überall wurde gearbeitet. Heute ist das Straßenbild von schmuddeligen Dönerbuden, Wettbüros und Teestuben geprägt. Dem Ballungsgebiet droht der Bürgerkrieg.

Nicht nur in Dortmund kocht die Stimmung hoch. Überall im Ruhrgebiet gibt es heute unter ethnischen Deutschen eine Ausländerfeindlichkeit, die man noch vor wenigen Monaten für unmöglich gehalten hätte. Während die Deutschen arbeiten, verbringen die zahlreichen Migranten den Tag in der Teestube – so das weit verbreitete Bild. Die Bewohner des Ruhrgebiets erleben einen

Verfall, der kaum noch zu beschreiben ist. In den Schulen und Kindergärten fällt der Putz von den schimmeligen Wänden, auf den Straßen quälen sich die Fahrzeugkolonnen um die immer größer werdenden Schlaglöcher herum. Die Kommunen erfinden ständig neue Steuern – etwa die Katzensteuer, doch das Geld verschwindet gleich wieder in den gewaltigen Sozialetats. Stadtteilbibliotheken, Bäder und kommunale Hallen werden geschlossen, freiwillige Leistungen werden gestrichen, Jugendheime stehen vor dem Aus.

Es ist überall das gleiche desolate Bild: In Duisburg sollen Lehrer an den Schulen für die Benutzung der Schulparkplätze Geld zahlen, in Dorsten müssen dieFeuerwehrleute die Dienstkleidung selber waschen, in Bochum werden 1.000 Stellen im Öffentlichen Dienst gestrichen und in Dortmund wird die Pflege von Parks und Grünflächen eingestellt, öffentliche Gebäude und Brücken werden nicht mehr vor dem Verfall geschützt.

Die Schuld an dieser Entwicklung schieben immer mehr Bürger eben auch jenen Massen von Ausländern zu, die nicht arbeiten und soziale Leistungen beanspruchen. Und die Kommunen gestehen die Probleme auch offen ein. Auf der Homepage der Stadt Oberhausen heißt es etwa: »In der Innenstadt leben mehr als 2.000 Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Auffallend hoch sind die Sozialhilfedichte und der Anteil der nicht-deutschen Kinder und Jugendlichen. Fast 30 Prozent der Kinder und Jugendlichen erhalten Hilfen zum Lebensunterhalt. Kindergärten, Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen berichten von steigender Aggressivität und zunehmend auffälligem Verhalten von Kindern und Jugendlichen.«

Und die Entwicklung verschlimmert sich rapide. In einer Stadt wie Dortmund sind 15.000 Kinder im Alter unter sechs Jahren Migranten, während es nur noch 13.000 deutsche Kinder in der gleichen Altersgruppe gibt. Viele sprechen kein Deutsch. Die Ruhrgebietsstädte müssen immer mehr nicht vorhandenes Geld ausgeben, um Migrantenkindern die Grundzüge der deutschen Sprache beizubringen. Und auch die Eltern bekommen Sprachunterricht. 40 Prozent der Schulkinder können nicht einmal schwimmen.

Aus dem Ruhrgebiet wird rasend schnell ein Slum. Der Informationsdienst Kopp Exklusiv berichtet über die vielen sozialen Brennpunkte, die zu explodieren drohen. In keiner anderen deutschen Region haben sich so viel Hass und Wut aufgestaut.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/drohender-buergerkrieg-das-ruhrgebiet-braucht-ein-rettungspaket.html

Posted in Abschaffung - nationaler Selbstmord, Allgemein, Antideutsche vs Patrioten, Asylanten, Ausländergewalt der tägliche Terror, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Deutschfeindliche Hetze, Einbürgerung, Einreise illegal, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Integration, Islam, Islamisierung, Kriminalität, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Migranten, Migranten, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, Nachrichten, NRW, Politik, Südländer, Soziales, Türken, Türken, Unterwanderung, Vergessene Schicksale, Verleumdungen, Verrat, Vertreibungsopfer, Volksverdummung, Warnung, wichtige Mitteilungen, Widerstand, Zukunft, Zusammenbruch, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Integrationskurse kosten über 200 Millionen Euro

Posted by deutschelobby - 10/07/2012


BERLIN. Die Bundesregierung hat für die Integrationskurse von Ausländern im vergangenen Jahr knapp 202 Millionen Euro ausgegeben. Wie aus einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervorgeht, beliefen sich die Gesamtkosten für die Maßnahmen zur Verbesserung der Integration von Ausländern 2011 auf 201.995.757 Euro.

Die gewöhnlichen Integrationskurse schlugen mit gut 106 Millionen Euro zu Buche. Hinzu kommen weitere Kursangebote für spezielle Zielgruppen wie zum Beispiel Alphabetisierungskurse in Höhe von über 42 Millionen Euro. Daneben fielen unter anderem Kosten für die Kinderbetreuung (8,3 Millionen Euro) und die An- und Rückfahrt zu den Kursen (17,1 Millionen Euro) an.

Für die kommenden Jahre rechnet die Bundesregierung mit ähnlichen Ausgaben. So stehen im Haushaltsplan für 2012 und im Etat für 2013 jeweils 224 Millionen Euro zur Verfügung. Mit diesen Ansätzen werde das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge voraussichtlich auskommen, heißt es in der Antwort der Bundesregierung.

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M51167d01161.0.html

————————-

da die Migranten, allgemein nur die türkischen, anscheinend unfähig sind, sich selber zu integrieren, werden rund eine viertel Milliarde jährlich verschleudert.

Das zuständige Amt ist scheinbar der Meinung, dass es ohne diesen gigantischen Finanzaufwand nicht geht.

So gibt es nur zwei Möglichkeiten: entweder die türkischen Migranten sind zu unfähig oder aber sie wollen nicht……

Da es so etwas wie einen Integrationskurs in dieser unglaublichen Höhe, auf der kein Migrant einen Anspruch hat, in anderen Ländern nicht gibt, scheinen nur die deutschen Verantwortlichen die Meinung zu vertreten, dass die Türken/innen zu primitiv sind, sich zu integrieren.

In den USA gibt es nicht nur keinen Cent in dieser Richtung, sondern es wird von den Migranten auf das Schärfste verlangt, innerhalb einer bestimmten Frist Sprache, Verfassung und US-amerikanische Gesellschaft und Ordnung zu lernen.

In den USA wird strikt verlangt, dass der Migrant alleine und ohne jede behördliche Hilfe dafür Sorge trägt.

Auch erhält er keinerlei Sozialhilfe. Ist er arbeitslos, fliegt er buchstäblich raus……….

Die absolut richtige und das US-amerikanische Volk schützende regierungspolitische Anweisung, würde übertragen auf Deutschland, sämtliche Einwandererprobleme und einen hohen Teil der inneren Finanzschwierigkeiten, lösen.

Also, Deutschland äfft doch in allen Beziehungen den USA nach, Merkel trägt sogar die höchste Auszeichnung für Dienste am US-amerikanischen Volk………wunderbar……warum wird dann dieses Gesetz nicht auch übernommen???

Immerhin, der große Bruder im Westen macht es ja auch, das ist doch der beste Schutz für alle Angriffe von aussen und innen.

Denn wer legt sich schon mit den USA an????

Posted in Berichtsfälschung deutsche Medien, Berlin, Deutschland, Einbürgerung, Einreise illegal, Falschaussagen, Falschdarstellungen, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Grundgesetz, Immigrations-Kosten, Integration, Islamisierung, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Migranten, Moschee, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, Parallelgesellschaft, Parteien, Politik, Türken | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Comments »

Böhmers Siegesmeldungen

Posted by deutschelobby - 10/07/2012


  1. Ausländerbericht: Die Integrationsbeauftragte versucht, ein positives Bild von der Eingliederung der Einwanderer zu zeichnen

  2. EKKEHARD SCHULTZ

  3. Maria Böhmer (CDU) ist stolz

    auf die Wende. „Wir haben

    einen Paradigmenwechsel von

    der nachholenden zur vorausschauenden

    Integrationspolitik eingeleitet“,

    verkündete die Integrationsbeauftragte

    der Bundesregierung in der vergangenen

    Woche bei der Vorstellung des neuen

    Ausländerberichtes. Mit Hilfe dieser

    statistischen Untersuchung, die einen

    Zeitraum von zwei Jahren umfaßt, soll

    nicht nur die reale Situation von rund

    15,7 Millionen Migranten in der Bundesrepublik

    dargestellt werden. Darüber

    hinaus gilt es, eine Beurteilung über den

    aktuellen Stand der Integration von Zuwanderern

    in die deutsche Gesellschaft

    zu geben.

    Bei der Vorstellung des Papiers am

    vergangenen Mittwoch zeichnete Böhmer

    ein überaus positives Bild. So wären

    in den vergangenen beiden Jahren die

    bislang „größten Fortschritte bei der Integration“

    erzielt worden. Dabei beruft

    sich die Ministerin insbesondere auf die

    gewachsene Betreuungsquote von Kindern

    zwischen einem und sechs Jahren

    aus Zuwandererfamilien. Der Besuch

    von Kinderkrippen sowie von öffentlichen

    und privaten Kindergärten fördere

    nicht nur die gesellschaftliche Eingliederung,

    sondern erleichtere auch den

    Erwerb von Sprachkenntnissen grundsätzlich,

    so Böhmer. Zudem verwies

    sie auf die deutlich höhere Anzahl von

    Jugendlichen mit einem Migrationshintergrund,

    die eine Berufsausbildung beginnen

    oder das Abitur machen.

    Ähnlich zufrieden wie Böhmer äußerte

    sich der Vorsitzende des Sachverständigenrats

    deutscher Stiftungen für

    Integration und Migration (SVR), Klaus

    J. Bade. Für ihn stellt der Bericht gar eine

    „erneute Ohrfeige für die Vertreter des

    Geredes von der gescheiterten Integration“

    dar, da er die „Anstrengungen der

    Mehrzahl“ der Zuwanderer „mit eindeutigen

    Zahlen und Fakten“ belege.

    Vergleicht man diese Aussagen allerdings

  4. näher mit einzelnen Passagen des Berichtes,

    so relativieren sie sich deutlich.

    Oftmals verweisen die Zahlen auch in

    eine andere Richtung: So zeigt sich etwa,

    daß gerade in der Bildung zwischen jungen

    Migranten und der deutschen Bevölkerung

    ohne Migrationshintergrund

    nach wie vor ein sehr großer Unterschied

    besteht. Dabei verfügen 31,6 Prozent der

    Migranten zwischen 25 und 35 Jahren

    weder über einen beruflichen Abschluß

    noch über einen Hochschulabschluß,

    da sie die begonnene Lehre oder das

    Studium häufig wieder abbrechen. Zu

    einem zweiten Versuch nach dem Abbruch

    sind viele von ihnen nicht bereit.

    Hinzu kommt, daß der prozentuale Anteil

    von Zuwanderern, die eine Lehre

    machen, trotz einiger Verbesserungen

    immer noch weit unter dem Niveau ihrer

    deutschen Altersgenossen liegt. Auch die

    Schulabbrecherquote ist mit 12,8 Prozent

    mehr als doppelt so hoch, wie bei

    den Deutschen mit 5,4 Prozent.

    Kritik an Einstellungspraxis

    der Arbeitgeber

    All diese Faktoren führen dann wiederum

    nahezu zwangsläufig zu einer

    schlechteren Situation auf dem Arbeitsmarkt.

    Zwar waren 2011 durchschnittlich

    über 200.000 Ausländer weniger

    arbeitslos gemeldet als im Jahr 2005.

    Die Arbeitslosenquote sank von 2010 zu

    2011 von 18,2 Prozent auf 16,9 Prozent.

    Dies ist allerdings in erster Linie auf die

    gute Entwicklung der Gesamtwirtschaft

    zurückzuführen. Generell ist die Quote

    der arbeitslosen Ausländer immer noch

    mehr als doppelt so hoch wie die der

    Deutschen (7,2 Prozent).

    Im Bericht wird dieser Zusammenhang

    allerdings dadurch etwas verwischt,

    indem die Behauptung aufgestellt wird,

    daß die hohe Erwerbslosigkeit von Migranten

    nicht nur in den geringeren beruflichen

    Kernkompetenzen, sondern

    ebenso in immer noch vorhandenen

    „Vorbehalten“ von Ausbildungsbetrieben

    und Arbeitgebern ihre Ursache

    habe. Zwar hätten bereits viele Arbeitgeber

    „die Potentiale von Migranten“ r-

  5. erkannt,

    wobei auf die hohe Zahl von über

    1.250 Unterzeichnern der sogenannten

    „Charta der Vielfalt“ verwiesen wird.

    Dies reicht nach Ansicht von Böhmer

    jedoch noch nicht aus – weder in der

    Privatwirtschaft noch im öffentlichen

    Dienst. So benötige Deutschland „erheblich

    mehr Migranten im öffentlichen

    Dienst“, vor allem „als Erzieherinnen

    und Lehrkräfte, bei Polizei und Feuerwehr

    und in der Verwaltung“. Denn dort

    seien sie besonders „wichtige Brückenbauer“

    für die anderen Zuwanderer, aber

    „auch für die Gesamtgesellschaft“.

    Insbesondere diese Kritik an den Arbeitgebern

    stößt auch bei SPD, Grünen

    und Linkspartei auf Zustimmung. Die

    stellvertretende SPD-Vorsitzende Aydan

    Özoğuz behauptete anläßlich der Vorstellung

    des Papiers, „daß Bewerber mit

    fremd klingenden Namen nachweislich

  6. schneller aussortiert“ würden. Özoğuz

    fordert deshalb, generell anonymisierte

    Bewerbungsverfahren einzuführen, wogegen

    sich die Integrationsbeauftragte

    jedoch bislang sperre. Die migrationspolitische

    Sprecherin der Linkspartei,

    Sevim Dağdelen, bezeichnete es als

    einen „Skandal“, daß Migranten in

    Deutschland fast dreimal so häufig auf

    Hartz IV angewiesen seien wie der Rest

    der Bevölkerung. Nach ihrer Ansicht

    herrsche deshalb „in allen wichtigen Lebensbereichen

    für Migranten bestenfalls

    Stillstand“.

    Im Bericht wird ferner als Beleg für

    die „deutlichen Fortschritte“ das verstärkte

    bürgerschaftliche Engagement

    von Zuwanderern bewertet. Danach sei

    „das Interesse von jungen Migranten,

    sich ehrenamtlich zu engagieren, zum

    Teil sogar höher als bei Gleichaltrigen

  7. ohne Migrationshintergrund“. Insbesondere

    die in Deutschland geborene

    zweite Generation engagiere sich: Von

    ihnen waren 2009 insgesamt 33,5 Prozent

    Mitglieder in einem gemeinnützigen

    Verein oder einer gemeinnützigen

    Organisation. Dies sei „ein klares

    und deutliches Bekenntnis zu unserem

    Land“, so Böhmer. Gerade vor diesem

    Hintergrund fordert sie, die entsprechenden

    Einbürgerungsverfahren „zu

    vereinfachen und zu beschleunigen“.

    Nahezu komplett ignoriert wird

    das Problem der Integrationsverweigerung

    von Zuwanderergruppen auf der

    lokalen Ebene. Im ganzen Bericht ist

    davon nur an einer einzigen Stelle die

    Rede – nämlich im Zusammenhang mit

    einem negativen Verweis auf das Buch

    „Deutschland schafft sich ab“ von Thilo

    Sarrazin.

aus Junge-Freiheit online Nr. 28-2012

Posted in Abschaffung - nationaler Selbstmord, Berichtsfälschung deutsche Medien, Berlin, Bundesverfassungsgericht, Einbürgerung, Falschaussagen, Falschdarstellungen, Grün-Rot = der WAHNSINN, Grundgesetz, Immigrations-Kosten, Integration, Islamisierung, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Meineid, Migranten, Moschee, Moslem-Muslima, Nachrichten, Neue WeltOrdnung (NWO), Politik | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 1 Comment »

Grüner Irrwahn: Islam soll gleichberechtigt mit Kirchen werden

Posted by deutschelobby - 09/07/2012


Vier Millionen Muslime leben in Deutschland. Die Grünen fordern, muslimische Gemeinschaften rechtlich wie die christlichen Kirchen und die jüdische Gemeinde zu behandeln.

[…]

Vier islamische Verbände gibt es hierzulande, seit 2007 locker vereinigt im „Koordinationsrat der Muslime“. Einer davon, der größte, ist eine Filiale des türkischen Religionsministeriums. […] Manche ihrer Mitglieder oder Teilorganisationen finden sich in Berichten des Verfassungsschutzes kritisch gewürdigt.

Als Religionsgemeinschaft im Sinne des Grundgesetzes, Träger des Religionsunterrichts, Ansprechpartner des Staates, privilegierte Körperschaft des Öffentlichen Rechts, kommt keiner dieser Verbände in Frage.

[…]

Viel Angst mischt sich in die Debatte. Ob Salafisten auf der Straße den Koran verteilen, ein Moscheebauprojekt zum heiklen Streitfall gerät oder eine Umfrage zeigt, dass ein Viertel der Deutschen Muslimen die Zuwanderung am liebsten verbieten würde – letztlich geht es um Vertrauen.

——————————

Wieder einmal beweisen die Ökofaschisten, welche Motivation sie wirklich antreibt und wessen Geistes Kind sie sind. Mit dem allgemeinen Verständnis vom christlich geprägten Abendland hat das jedenfalls rein gar nichts mehr zu tun. Die Grünen sind systematisch dabei, dieses Land in seinen Grundfesten zu erschüttern und völlig zu vernichten – und sie sind seit Jahren äußerst erfolgreich damit.

Wie wenig durchdacht ihre Pläne in Wahrheit sind, zeigt ihre gefährliche Naivität in Bezug auf den Islam. Nicht nur die Grundgesetz-feindliche Basis dieser als Religion getarnten Ideologie verstehen sie nicht, sie sind sogar bereit, solchen Verbänden den Weg zu ebnen, welche bereits unter Beobachtung des Verfassungsschutzes stehen. Wir erleben Orwell in Reinkultur, denn das Böse wird konsequent zum Guten verdreht und umgekehrt.

Christen zu denunzieren, ihren Glauben überall und immer mehr aus dem öffentlichen Leben zu verbannen, ja sogar unsere gesamte christliche Kultur in Frage zu stellen, dabei spielen die Grünen immer die allererste Geige. Nun wollen sie gleichzeitig noch die antichristliche und antijüdische Ideologie schlechthin per Gesetz dem Christen- und Judentum gleichstellen, obwohl der Islam keinen Hehl daraus macht, genau diese Religionen unerbittlich bekämpfen und schlussendlich vernichten zu wollen.

Der zerstörerische grüne Geist weht immer stärker durch dieses Land. Nicht nur die Wirtschaft ist von ihm bedroht durch seinen verlogenen Klimawahn, sondern mittlerweile auch der ureigenste Garant für unseren Wohlstand, die Energieversorgung. Sie steht inzwischen gar auf der Kippe. Gegenüber dem, was sie nun jedoch mit dem Islam vorhaben, erscheinen unerschwingliche Strom- und Benzinpreise oder eine sinnentleerte Klimasteuer nur noch wie eine harmlose Sommerbrise.

Es ist zudem äußerst unwahrscheinlich, dass den Grünen in sämtlichen Disziplinen ununterbrochen immer nur aus Versehen diese groben Fehler unterlaufen. Wer behauptet, mit Religionswissenschaftlern diskutiert und sich über Jahre in Fleißarbeit mit der Frage nach der Gleichstellung des Islam mit den christlichen Kirchen beschäftigt zu haben, der ist entweder ein dreister Lügner oder aber ein blinder Pharisäer, denn jeder, der auch nur wenig an der Oberfläche des Islam kratzt, erkennt sehr schnell, dass es sich dabei um weitaus mehr als eine mit dem Christentum vergleichbare “Religion” handelt.

Ob nun mutwillig oder tatsächlich unwissentlich, die Grünen spielen den islamischen Allmachtsphantasien in die Hände und machen sich zu willfährigen Gehilfen, den Westen zu islamisieren. Was sie dabei allerdings übersehen: Am Ende werden auch sie vor der Wahl stehen: Werde Muslim oder stirb!

Grüne Ideologie steht stellvertretend für dunkelsten Sozialismus und Kommunismus. Grün ist nicht, wie viele glauben, der Fürsprecher für die Umwelt, sondern gegen das Gute, Funktionierende, Etablierte und vom Schöpfer Geschaffene. Grün heißt Zerstörung, Unterdrückung, Gewalt und Diktatur. Grün bedeutet die vollständige Auflösung der Grundfesten unserer Gesellschaft und die Zerstörung der natürlichen Ordnung.

Was sich hier und heute vor unseren Augen abspielt ist nicht etwa ein harmloser Kindergeburtstag der Gutmenschen und politisch Korrekten, sondern sprichwörtlich der Anfang vom Ende dieser Welt. Wer es nicht glaubt, kann gerne dagegenwetten, aber niemand möge hinterher behaupten, er wäre nicht gewarnt worden.

Posted in Allgemein, Christenverfolgung, Deutschfeindlich, Einbürgerung, GRÜNE, Integration, Islam, Islamisierung, Linksextreme, LINKSRADIKALE | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Massenschlägerei nach Streit um Wäscheklammern

Posted by deutschelobby - 27/06/2012


DIE BEREICHERER; VOR ALLEM DER EIGENEN VERMÖGEN; ZEIGTEN SICH WIEDER EINMAL VON IHRER HÖCHST-INTELLIGENTEN SEITE::::::::WAHRLICH; WÄSCHEKLAMMERN!!!!!!!100 STÜCK 1,99 E!!!!!NA WENN DAS KEIN GRUND IST SICH KRANKENHAUSREIF ZU SCHLAGEN::::::::

——————————

wegen angeblich gestohlener Wäscheklammern ist am Dienstag in der Stadt Salzburg zwischen zwei Frauen ein Streit entbrannt, der schließlich rund 40 Angehörige auf die Straße brachte und beinahe zu eskalieren drohte.

Rauferei um gestohlene Wäscheklammern. Symbolbild: SN/bilderbox

Rauferei um gestohlene Wäscheklammern.

Mehrere Polizeistreifen konnte nur mit Mühe Ruhe in die Sache bringen. Die zwei Frauen aus dem Iran und aus Tschetschenien wurden bei der Auseinandersetzung offenbar verletzt. Sie wurden in unterschiedliche Spitäler eingeliefert, um ein erneutes Aufeinandertreffen zu verhindern, so die Polizei im Pressebericht.

Die Polizei wurden kurz nach 22.00 Uhr verständigt, dass sich im Stadtteil Liefering eine größere Rauferei ereigne. Als die Beamten eintrafen, waren rund 15 Menschen auf der Straße, gerauft oder geprügelt wurde aber nicht mehr. Davor sollen aber mindestens fünf in die Schlägerei verwickelt gewesen sein. Während der Amtshandlung kamen immer mehr Angehörige vor allem der Tschetschenin dazu, ehe die Polizei die Ansammlung auflösen konnte.

Warum
holen unsere Politiker diese Leute mit dieser Unkultur ins Land? Zudem sind viele von denen Analphabeten, im Islam hat Bildung keinen Wert.

—————————–

http://www.salzburg.com/nachrichten/salzburg/chronik/sn/artikel/stadt-salzburg-schlaegerei-nach-streit-um-waescheklammern-19616/

Posted in Allgemein, Österreich, Einbürgerung, Immigrations-Kosten, Integration, Kriminalität, Migranten, Nachrichten, Polizei | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 2 Comments »

Die Islamisierung Deutschlands am Beispiel des Frankfurter Schulwesens

Posted by deutschelobby - 26/06/2012


Von Michael Mannheimer

Wer den Wahnsinn der Islamisierung bisher noch nicht erkannt hat oder erkennen wollte, dem sei die folgende Tabelle

„Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund an Frankfurter Schulen im Schuljahr 2009/2010“

des Büros des Frankfurter Magistrats zur Lektüre dringend empfohlen.

Ein Blick auf die rechte Spalte „Anteil Schüler mit Migrationshintergrund“ reicht völlig aus um zu erkennen, worauf Deutschland zusteuert:

Auf ein Land, in dem Deutsche heute in größeren Städten bereits in der Minderheit sind. Auf ein Deutschland ohne Deutsche. So wollen es die Linken. So betreiben sie ihre Politik. So lassen die deutschen Wähler diese politischen Kriminellen gewähren.

Diese haben sich nicht nur gegen unser Grundgesetz und höchstrichterliche Urteile, sondern mehr noch: gegen ihr eigenes Volk verschworen – unter Applaus der mit dem politischen Etablissement kooperierenden Medien.

Multikulturisierung Deutschlands (genauer: Islamisierung) ist das heutige Mittel. Sie sind auf dem besten Weg dazu. Die folgende Tabelle beweist es:

Bild anklicken zum vergrößern

Posted in Allgemein, Aufklärung, Demographie, deutschelobby Spezial, Deutschland, Einbürgerung, Immigrations-Kosten, Integration, Islamisierung, Islamkritiker, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Michael Mannheimer, Migranten, Moslem-Muslima, Parallelgesellschaft, Politik, Türken, Unterwanderung, Verrat, Wahnsinn, Warnung, wichtige Mitteilungen, Widerstand, Zukunft, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Özil hetzt Staatsanwälte auf Deutsche

Posted by deutschelobby - 24/06/2012


Der koransurenrezitierende statt nationalhymensingende Fußballer Özil hetzt Staatsanwälte auf deutsche Menschen!

Der türkischstämmige Fußballer Özil hetzt jetzt Staatsanwälte auf deutsche Kartoffeln, die nicht ohne weiteres akzeptieren, daß einer, der hier geboren ist, auch nach 23 Jahren nicht richtig deutsch sprechen kann und damit seine Integrationsprobleme offenbart.

Normal würde ich darauf nicht herumhacken, denn für seine Sprachprobleme sind seine Eltern und die schrecklichen Grünlinken verantwortlich. Aber für die beschissene Anzeige gegen die blöden Zahlkartoffeln IST ER verantwortlich. Er ist jetzt erwachsen. Formal.

Für mich ist ein Deutscher, der Deutscher sein will. Und formal dazu auch den passenden Pass hat. Bzw. umgekehrt.

Vorgestern begegnete ich einer sehr dunkelhäutigen jüngeren Asiatin (wohl in seinem Alter und auch aus einem islamischen Land), die im Dialekt sprach – perfekt – , eine „nur“ Verkäuferin, aus deren Reden und Denken man ohne weiteres erkennen konnte, daß sie deutsch dachte.

NIEMALS  wäre ich auf die Idee gekommen, daß sie – trotz ihrer sehr dunklen, bunten Hautfarbe – keine Deutsche sein könnte. Obwohl ich gar nicht weiß, ob sie ein Nazienkelpapier hat. Was mich auch nicht interessiert. Die negerfarbenähnliche und sehr sympatische Frau ist Deutsche, basta. Das verteidige ich gegen jeden Rasssisten.

Bei Özil käme ich nie auf die Idee, daß es sich um einen Deutschen handelt. Selbst wenn 25 Staatsanwälte um ihn herumstehen und lustige Weihnachtslieder singen!

Er tönt bei deutsch-nationalsportlichen Angelegenheiten als Fußballsuperstar nicht etwa die Nationalhymne, sondern betet lieber Koransuren, die zu einer menschenrechtswirdrigen und verfassungsfeindlichen Ideologie eines berüchtigten Pädophilen gehört, mit der kein antifaschistischer unbekloppter Deutscher etwas zu tun haben will und die trotz allen dumpfen Politikergeschwätzes von präsidialen Rabattmarkengroßisten auch nicht zu Deutschland gehört.

Wie kommt der der deutschen Sprache nicht sonderlich mächtige, aber Staatsanwälte aktivierende Surenrezitationskicker darauf, daß ihn irgendein ernstzunehmender Deutscher als Landsmann ansieht …?

Herr Özil, wenn Sie als Deutscher wahrgenommen werden wollen, sollten Sie als Hiergeborener eher an Ihren deutschen Sprachfertigkeiten arbeiten, statt türkenähnlich beleidigt Ihre „Landsleute“ anzuzeigen. Und dem menschenrechtswidrigen Pädophetenglauben abschwören. Wenn Sie dann noch die Nationalhym … na ja. Singt der mutmaßlich kanzlerwerdenwollende Trittin auch nicht.

Sarrazin hat recht. Das Land kackt ab.

Stimmt, meint deutschelobby……..

———————————————-

http://vitzliputzlisresterampe.wordpress.com/2012/06/20/osyl-hetzt-staatsanwalte-auf-deutsche/

Posted in Abschaffung - nationaler Selbstmord, Allgemein, ARD antideutsche Hetze, Ausländer bevorzugt, Deutsche benachteiligt, Berichtsfälschung deutsche Medien, deutschelobby Spezial, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Deutschfeindliche Hetze, Deutschfeindliche Sprüche, Einbürgerung, Falschaussagen, Falschdarstellungen, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Immigrations-Kosten, Integration, Islam, Islamisierung, Islamkritiker, Koran, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Meinungsfreiheit, Migranten, Moslem-Muslima, Perversität, Politik, Türken, Türken, Unterwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 10 Comments »

Mit Fußballintegrationsmotor volle Kanne gegen die Wand

Posted by deutschelobby - 22/06/2012


Das der DFB ein linksextremer Schleimer-Verband ist, sollte seit Zwanziger schon lange bekannt sein. Ein feiger und darüber-hinaus sämtliche Realitäten leugnender Klub. 

Wie es dort aussieht, wo die wahre „Integration“ sich zeigt, in den unteren Regeln, hat deutschelobby schon einige Male berichtet…………unter Stichwort „Fussball“ wird man fündig……

Die Entrüstung war perfekt. „Rassistische Internet-Hetze gegen Mesut Özil“, so der Vorwurf in den Medien. Über einen Twitterkanal wurde während des Vorrundenspiels Deutschland gegen Dänemark, unter dem Profil @PiratenOnline folgende Nachricht verbreitet: „Özil ist garantiert kein Deutscher! Ein Stück Papier ändert nicht die Abstammung.“ In gewohnter Medienkompetenz distanzierte sich das Bundesvorstandsmitglied der Piraten-Partei, Julia Schramm, von jener Nachricht und bezeichnete sie als „rassistische Kackscheiße.“ Mustasfa Özil, Vater, Berater und Manager des Nationalspielers Mesut Özil, erstattete Anzeige gegen Unbekannt. Inwiefern hier das Gesetz übertreten wurde werden die Ermittlungen zeigen. Dessen ungeachtet sieht sich der Verfasser jener Nachricht den gesellschaftlichen Beißreflexen dieser wehrhaften Demokratie ausgesetzt, denn er hat es nicht nur gewagt, einen Nationalspieler mit Migrationshintergrund verbal zu attackieren, noch schwerer liegt der Gutmenschenlobby wohl die Tatsache im Magen, dass hier die heilige Kuh mit dem Brandsigel „Integrationsmotor Fußball“ vorsätzlich entweiht wurde.

Denn seit einigen Jahren ist immer wieder vom Fußball als Integrationsmotor die Rede und so wurden auch dieses Jahr, pünktlich zur laufenden Europameisterschaft die eingestaubten Schriftrollen über jene Weißheiten aus den tiefsten Katakomben dieser Republik hervorgeholt. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer (CDU), stellt auf bundesregierung.de eine Reportage mit dem Titel „Gelebte Vielfalt im Verein“ vor. „Die Mannschaft von Joachim Löw steht für gelebte Vielfalt und Integration“, so heißt es feierlich in der Reportage. Dass jenen Nationalspielern mit Migrationshintergrund bei derart schwindelerregend hohen Einkünften das Einfügen in die bestehende Mehrheitsgesellschaft der Gutbetuchten nicht schwerfallen dürfte, wird hier geflissentlich außer Acht gelassen. Zwar wird des weiteren die Frage aufgeworfen, ob der Fußball auch im Freizeitbereich als Integrationsmotor funktioniert, jedoch wird beim Lesen der Lektüre schnell klar, dass sich Frau Böhmer die gute Laune nicht durch etwaige Negativnachrichten verderben lassen wollte.

So wurde für die Reportage der Müsiad Cup besucht, welcher zum sechsten Mal vom Berliner Athletik Klub (BAK) initiiert wurde, um einige maßgeblich beteiligte Personen genauer vorzustellen. Man liest beispielsweise vom Jugendleiter beim BAK, Murat Aktas. Er „kümmert sich um Spielerpässe, organisiert Elternabende und Vereinssitzungen, ist Ansprechpartner für Jugendliche, Trainer und Eltern, erstellt Spielpläne und organisiert Turniere“. Weiter geht’s mit Mehmet Matur, im Berliner Fußball Verband (BFV) ist er Vorsitzender des Ausschusses für Integration und Migration. In der Turniersaison ist er jedes Wochenende auf den Fußballplätzen unterwegs, „hat für jeden Spieler, Trainer und Vorsitzenden ein offenes Ohr und achtet darauf, dass an jedem Essenstand auch Pute und nicht nur Rind- und Schweinefleisch angeboten wird.“ Ebenfalls im Ausschuss für Integration und Migration des BFV ist Jürgen Martens. Er ist „an drei Tagen jeden Morgen um sechs Uhr aufgestanden, um sich beim 12. Anti-Gewalt Cup darum zu kümmern, dass der Rasen bespielbar ist, jede Begegnung einen Schiedsrichter hat und kein Kind auf dem Platz verloren geht.“ Zwar soll es auch gesamtgesellschaftliche Probleme geben, welche „sich auf dem Spielfeld in Form von rassistischen und fremdenfeindlichen Pöbeleien“ aufzeigen, aber im Großen und Ganzen ist die Botschaft unmissverständlich. Die drei haben alles im Griff. Hier ist die Gute-Laune-BRD noch in Ordnung.

Doch zum Trotz all der Schönrednerei und dem auf Sparflamme vor sich her stotternden Fußballintegrationsmotor, sieht die Realität auf deutschen Amateurfußballplätzen ein kleinwenig anders aus. So ist immer wieder von wilden Schlägereien zu lesen, welche überwiegend von Nichtdeutschen angezettelt und ausgetragen werden. Gegnerische Spieler gehen aufeinander los, Schiedsrichter werden brutal zusammengeprügelt oder Mannschaften treten aus angst vor ihren als gewaltbereit bekannten Gegnern erst gar nicht an. Der Schirmherr des „Integrationspreises des Deutschen Fußballbundes und von Mercedes-Benz“ und Manager der deutschen Nationalmannschaft, Oliver Bierhoff, wird auf dfb.de mit folgenden Worten zitiert: „Der Fußball ist wie geschaffen für die Integration: Egal wo man herkommt, welche Sprache man spricht oder welcher Religion man angehört – auf dem Platz ziehen alle an einem Strang und wollen gewinnen.“ Einige jedoch scheinen auf partout nicht verlieren zu wollen und bei entsprechenden Ergebnissen kann es durchaus schon mal vorkommen, dass eine aufgebrachte Meute wildgewordener Kosovoalbaner einen „farbigen“ Gegenspieler über den Platz jagt. „Gelebte Vielfalt“ auf dem Sportplatz eben.

Vereine der Amateurklassen, welche bei derart aggressivausgelebter Vielfalt nicht mitspielen wollen, bekommen bei Spielverweigerung ordentlich eins mit der Rassismuskeule übergezogen. So berichtete die JUNGE FREIHEIT am 31. 05. 2011, dass dem SF Düsseldorf 75 nach seiner Spielabsage an den FC Kosova, 12 Punkte abgezogen wurden. „Es kann nicht sein, dass die Vereine selbst entscheiden, wann sie antreten“, so ein Sprecher des Fußballverbandes auf Nachfrage der JUNGEN FREIHEIT. Vor dem Hintergrund, dass es bereits im Hinspiel zu Gewaltausbrüchen kam und ein Kosovoalbaner gar den Schiedsrichter angriff und würgte, wirkt die Urteilsbegründung für den 12 Punkteabzug, welche unter anderem verlautbarte, dass dieses Verhalten „unter strengen Maßstäben als rassistisch gewertet werden könne“, wie blanker Hohn. Jedoch ist das, was hier bei all den Verrücktheiten dieser entarteten Republik nur am Rande erwähnt wurde, lediglich eines der Sahnehäubchen der herrschenden Diktatur der politischen Korrektheit.

Dass „Rassismus die Rote Karte“ gezeigt werden muss, darüber waren sich in der deutschen Fußballlandschaft alle einig. Nun jedoch das gleiche bei gewalttätigen Migrationshintergründlern anzuwenden, steht auf einem ganz anderen Blatt Papier und bedarf vor seiner Umsetzung der Heiligsprechung demokratischer Ordenshüter. Allerdings deutet bereits ein Artikel aus dem Jahre 2008 der Frankfurter Allgemeinen daraufhin, dass es sich bei der ausufernden Migrantengewalt auf deutschen Fußballplätzen, um weit mehr dreht, als nur um Tore. So ist sich Professor Gunter Pilz vom Sportinstitut der Leibniz-Universität in Hannover sicher, dass die Konflikte im Amateur- und Jugendfußball zwischen deutschen Jugendlichen und Jugendlichen mit Migrationshintergrund „ein drängendes, zentrales Problem“ darstellen. „Wir müssen leider Konstatieren“, so der Professor weiter, „dass der sportliche Wettkampf auf dem Spielfeld Stellvertreterfunktion angenommen hat für den Kampf um soziale Anerkennung und Gleichbehandlung. Der Sport ist Austragungsort eines sozialen Konflikts, in dem Mehrheitsgesellschaft und Migranten um die Veränderung der sozialen Rangordnung, die Verteilung von Ressourcen und die Anerkennung kultureller Normen kämpfen.“ „Es zeigt sich“, so Pilz weiter, „dass ausländische Jugendliche umso häufiger zu Gewalt greifen, je länger sie in Deutschland leben.“ Mit anderen Worten bedeutet das hier Angeführte nichts anderes, als dass artfremde Menschen der heimischen Bevölkerung das Recht auf freie Entfaltung seiner Wesensart, sowie seinem angestammten Lebensraum streitig machen. Des weiteren zeigen sich bei den Sportdelikten eindeutige Parallelen zu Kriminalitätsstatistiken. So hat eine Auswertung vor rund 4000 Sport- und Schiedsgerichten ergeben, „dass zweidrittel aller verhandelten Spielabbrüche von Spielern mit Migrationshintergrund verursacht wurden.“ Vorwiegend handelt es sich dabei um türkisch- bzw. kurdischstämmige Spieler. Weiter heißt es, dass im Gegensatz zu deutschen Amateurfußballern, deren Opfer am häufigsten andere Spieler darstellen, Migrationshintergründler vor allem den Schiedsrichter attackieren. Wobei sich deutsche Spieler also am häufigsten untereinander das Raufen kriegen, dürften die überdurchschnittlichen Angriffe auf Schiedsrichter seitens Nichtdeutscher Fußballer auf ein klares, inländerfeindliches Autoritätsproblem fußen. Auch werden Tatbestände wie „Rohes Spiel“, „Tätlichkeiten mit und ohne Verletzungen“, sowie „Bedrohung“ deutlich stärker von Spielern mit Migrationshintergrund begangen. „Um es noch deutlicher zu sagen, je schwerwiegender der Straftatbestand, desto häufiger sind Spieler mit Migrationshintergrund beteiligt“, so Professor Pilz in seiner Stellungnahme.

Während ideologisch verbohrte Überfremdungsversessene und Multikulti-Irre per Integrationsmotor den Karren ordentlich gegen die Wand fahren, während Frau Böhmer Gute-Laune-Artikel in bunter Schönschrift veröffentlicht und Oliver Bierhoff kitschige Integrationspreise an Grundschulen und Mädchensportvereine verleit, tobt auf deutschen Fußballplätzen längst ein ethnischer Konflikt, welcher lediglich den kleinen Finger einer bereits in Gang gesetzten Verdrängung des deutschen Volkes darstellt. Als positives Fazit bleibt lediglich die Tatsache, dass sich integrationsunwillige Fremde, dereinst ohne größere Schwierigkeiten in ihre Heimatländer zurückführen lassen.

http://logr.org/derstaatsstreich/2012/06/21/mit-fusballintegrationsmotor-volle-kanne-gegen-die-wand/

Posted in Allgemein, Aufklärung, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Deutschfeindliche Hetze, Deutschfeindliche Sprüche, Deutschland, Einbürgerung, Falschaussagen, Falschdarstellungen, Integration, Migranten, Türken, Wahnsinn | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Basel: Nach Sex-Attacken-Serie Angst unter den Frauen

Posted by deutschelobby - 05/06/2012


Er spielte den Hilfsbereiten, doch dann fiel er über sein Opfer her: In der Nacht auf Samstag vergewaltigte ein Unbekannter in der Elisabethenanlage in Basel eine Frau. Es war die siebte Sex-Attacke in den letzten zwei Monaten in Basel, die von den Behörden kommuniziert wurde.

Viele Frauen haben inzwischen Angst, in Basel allein unterwegs zu sein. «Man fühlt sich unsicher, vor allem im Ausgang», sagt eine junge Baslerin, «Man versucht, komische Plätze zu meiden.» Eine andere junge Frau getraut sich nicht mehr, allein unterwegs zu sein: «Es ist sehr schlimm, dass man jetzt sogar in der Schweiz nicht mehr die Freiheit hat, allein unterwegs zu sein», sagt ihre Freundin.

Diese Meldung stammt aus der Schweizer BLICK, die dazu auch ein Video veröffentlichte – siehe hier:

In der Spalte “Mehr zum Thema” findet man  Meldungen der letzten Wochen über Sexattacken in Basel:

Frau in Bahnhof-WC vergewaltigt

Beim Täter handle es sich um eine gepflegte Erscheinung. Der Mann habe englisch/arabisch und gebrochen deutsch gesprochen. Zur Tatzeit trug er einen grünen Pullover und eine schwarze Hose. Laut dem Opfer ist der Täter Nordafrikaner.

Frau vom Velo gezerrt und im Auto brutal von zwei Männern sexuell genötigt.

Die Polizei sucht einen zirka 40 Jahren alten Mann, etwa 1.80 Meter gross, schlanke Statur mit Bauchansatz, südländischer Typ, dunkle bis schwarze Haare, haarige Arme, ungepflegte Erscheinung.

Schon wieder wird Basel Schauplatz einer sexuellen Attacke

Als eine junge Frau gegen 4 Uhr am Brückenkopf der Dreirosenbrücke auf der Kleinbasler Seite auf Kollegen gewartet hatte, erschien plötzlich ein Unbekannter, warf sie zu Boden und nötigte sie sexuell.

Erneut junge Frau in Basel vergewaltigt

Der Mann sprach sie auf englisch an und zerrte die junge Frau in ein Gebüsch. Die Sex-Attacke in Basel ist schon der fünfte Vorfall in eineinhalb Monaten.

—————————————————-

http://sosheimat.wordpress.com/2012/06/05/basel-nach-sex-attacken-serie-angst-unter-den-frauen/

Posted in Allgemein, Ausländergewalt der tägliche Terror, Einbürgerung, Integration, Lampedusa, Migranten, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, Schweiz | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Erdogans Kölner Kaserne

Posted by deutschelobby - 04/06/2012


(Fotomontage der Moscheebaustelle Köln-Ehrenfeld mit Erdogan-Zitat / Spürnase: Sit)

Moscheebaustelle Köln-Ehrenfeld mit Erdogan-Zitat

Das Schlimme ist, wie schon die ersten beiden Kommentatoren anmerkten, daß der Spruch von keinem Vorübergehenden oder Leser mehr als empörend aufgenommen wird. An so etwas hat man sich offenbar schon gewöhnt, so wie an die Ehrenmorde, die Scharia etc.

—–

Es gibt bereits 2350 Moscheen in Deutschland. Unglaublich aber wahr.

——

http://www.pi-news.net/2012/06/erdogans-kolner-kaserne/

Posted in Abschaffung - nationaler Selbstmord, Allgemein, Einbürgerung, Immigrations-Kosten, Integration, Islamisierung, Köln, Migranten, Moschee, Moslem-Muslima, Parallelgesellschaft, Türken | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Südtirol:Ulli Mair FH, arabische Schrift auf den Stadtbussen müssen entfernt werden

Posted by deutschelobby - 03/06/2012


Schon vor zwei Jahren (Montag, 17. Mai 2010) ist uns in einen Bushäuschen
in der Goethe-Strasse von Meran (Nähe Krankenhaus) ein Hinweis in arabischer Sprache für die Busfahrgäste aufgefallen.
Wir haben das schon mal mit der Händykamera festgehalten.Die SASA-SPA-AG ,
weist hier auf arabischer Sprache hin, daß jeder Fahrgast verpflichtet ist ,
eine gültige Fahrkarte zu haben, diese bei
Fahrtantritt an den Automaten zu entwerten, und immer gültige Ausweisdokumente bei sich zu führen.

Es muß damals wohl Jemand unsere Beschwerde gelesen haben, denn eine Woche später wurde
der Hinweis entfernt. Jetzt  lernen wir aber, man lässt mal zwei Jahre Gras darüber wachsen und
startet einen neuen Versuch, und wenn die Proteste zu massiv werden, (Stimmungstest)
dann entfernt man sie wieder.

Südtirol:Ulli Mair FH, arabische Schrift auf den Stadtbussen müssen entfernt werden

Was hat die arabische Sprache auf den Stadtbussen zu suchen?
Schluss mit Kuschel-Kurs, sonst wird die Integration auch in Südtirol scheitern!

Die freiheitliche Landtagsabgeordnete Ulli Mair reagiert in einer Presseaussendung mit Unverständnis auf die arabischen Hinweisschilder in den städtischen Autobussen der SASA und erteilt den dafür Verantwortlichen eine klare Abfuhr.

„Wer tatsächlich glaubt, durch Hinweise in arabischer Sprache einen Beitrag zur Integration zu leisten, wird irgendwann eines Besseren belehrt werden. Auch wenn solche Hinweise angebracht werden, um bestimmte Abläufe besser erklären zu können, ist dies sicher das falsche Signal an die Ausländer arabischer Zunge, wenn man Integration als Bringschuld versteht. Solche und ähnliche Vorfälle kennen wir zur Genüge auch aus anderen Bereichen: ob in der Schule, in den Einrichtungen der Sanität usw., Gutmenschen glauben nach wie vor, dass sie mit dem permanenten sprachlichen Entgegenkommen aus falsch verstandener Toleranz heraus Wertvolles leisten – dem ist aber nicht so.

Vielmehr braucht es endlich den politischen Mut, von den Einwanderern viel mehr Pflichten einzufordern und dazu müssen klare Spielregeln aufgestellt werden. Die Dummheit und Fahrlässigkeit unserer eigenen Leute in diesem Bereich ist absoluter Wahnsinn. Ist den Verantwortlichen schon klar, wer sich in Südtirol integrieren muss? In Deutschland nehmen Experten immer öfter den Begriff ‚assimilieren’ in den Mund, sogar Ausländer selbst. Multikulturalismus ist kein immerwährendes Straßenfest, sondern eine Dauerbelastung für die angestammte Bevölkerung, die tagtäglich mit diesem Problem konfrontiert ist.

Wer hier immer noch beschönigt, verniedlicht und verharmlost, macht sich strafbar. Dieser schleichende Prozess hat auch in Südtirol bei vielen schon zur Selbstaufgabe geführt und das kann und darf es einfach nicht sein. Wer Klartext redet, wer Kritik übt und bestimmte Dinge anprangert, wird von der „political correctness“ diffamiert und eingeschüchtert. Wo will Südtirol hin? Warum machen sich nicht mehr politisch Verantwortliche Sorgen um die eigene Heimat? Viele Jahre musste hierzulande gekämpft werden, damit die deutsche Sprache in allen Bereichen so weit als möglich angewandt werden konnte und dieses Recht auf Gebrauch der Muttersprache funktioniert nach wie vor nicht einwandfrei.

Aber dass wir Südtiroler es jetzt sind, die freiwillig unsere Informationen, Botschaften und Hinweise in Arabisch und vielen anderen Sprachen anbringen, sagt über den Zustand unserer Gesellschaft und über das Verständnis von Integration viel aus. Wer von den Ausländern braucht morgen noch unsere Sprache zu lernen, wenn die Regierenden dafür Sorge tragen, dass die arabische Sprache Einzug in unsere Gesellschaft hält?“, schreibt Mair.]

Quelle:http://www.die-freiheitlichen.com/

Kommentar auf Südtirol-News:

[Ich freu mich schon darauf wenn Südtirol bald ganz ein islamistisches Land ist.
 Auf den Speck und Wein werden wir dann verzichten müssen. Dafür beten wir 3 mal am Tag nach Mekka,
haben 3 Frauen, trinken Apfeltee und essen Ziegen- und Schaffleisch und vor allem arbeiten wir weniger :)
 Und dann wenn Europa nach und nach konvertiert ist wird die Arabische Sprache die
weltweit wichtigste Sprache werden. Dann sind wir mit deder
richtigen Beschriftung auf den Bussen wenigstens schon richtig gerüstet. :D
Ich würd vorschlagen wir statten auch alle öffentlichen Stellen,
Schulen mit einigen Koranexemplaren aus. Die Leute können sich dann schonmal langsam anfangen zu integrieren :) ]

[kleine Insider Info: 2013 macht die Volkspartei Wahlplakate in Arabisch!]

Wenn wir bei den nächsten Wahlen nicht einen Politikwechsel wählen, wird uns die
linke Gutmensch-SVP  weiter auf der Nase herumtanzen, und das Land weiter Islamisieren.
Es wird so weit kommen, daß die Fahrkartenkontrolleure und Ticketverkäufer-Busfahrer
auch noch arabisch lernen müssen, um unseren arabischen Jugendlichen Bildung und Verhaltensregeln
beim Busfahren beizubringen

Südtirol-Bozen:Busfahrer von Jugendlichen geschlagen

Multikultibereicherung in Bozner Linienbus.

Südtirol:Krankenhäuser sollen “Islamisiert” werden

Südtirol:Wird bald in unseren Kindergärten nur noch “Arabisch “gesprochen?

Philipp Burger von Frei.Wild beliebter als Luis Durnwalder

Frei.Wild Land der Vollidioten

——————————————–

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2012/06/01/sudtirolulli-mair-fh-arabische-schrift-auf-den-stadtbussen-mussen-entfernt-werden/

Posted in Allgemein, Einbürgerung, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Immigrations-Kosten, Integration, Islamisierung, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Migranten, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, Süd-Tirol, Südländer, Südtirol, Türken, Unterwanderung, Video, Zukunft, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Offener Brief einer Lehrerin an die Verantwortlichen der Islamisierung Deutschlands

Posted by deutschelobby - 03/06/2012


Ich habe diesen Brief per Email zugeschickt bekommen. Senden Sie ihn einfach weiter an alle, die Sie kennen. Der Inhalt spricht für sich und muss hier von mir nicht weiter kommentiert werden.

http://michael-mannheimer.info/2012/06/02/offener-brief-einer-lehrerin-an-die-verantwortlichen-der-islamisierung-deutschlands/

***

Offener Brief einer Lehrerin an die Verantwortlichen der Islamisierung Deutschlands

Liebe verantwortliche Landes- und Bezirksschulräte und Politiker, liebe Ausländer!

Wenn wir nicht mehr ‚Grüß Gott‘ sagen dürfen, gibt es nur eine Alternative: Ihr habt das RECHT, Deutschland zu verlassen, wenn es euch nicht passt!

Schön langsam sollten auch wir in Deutschland wach werden! Zu Schulbeginn wurden in Stuttgarter Schulen, die Kinder von ihren Klassenvorständen informiert, wie man sich in der Gesellschaft zu verhalten hätte. Grüßen, Bitte und Danke sagen, einfach höflich und freundlich sein.

Soweit in Ordnung, aber des Weiteren wurde ihnen auch mitgeteilt,
dass das uns in Baden Württemberg vertraute ‚Grüß Gott‘ nicht mehr verwendet werden darf, da das die moslemischen Mitschüler beleidigen könnte.

Dazu kann man als Otto Normalbürger eigentlich nichts mehr anfügen und nur mehr den Kopf schütteln. Ich kann’s gar nicht glauben. Ist aber wahr. Ihr könnt Euch gerne in Stuttgart in den Volksschulen erkundigen.

EINWANDERER UND NICHT DIE Deutschen SOLLEN SICH ANPASSEN!

Ich bin es leid, zu erleben, wie diese Nation sich Gedanken macht darüber, ob wir irgendein Individuum oder seine Kultur beleidigen könnten. Die Mehrheit der Deutschen steht patriotisch zu unserem Land.

Aber immer und überall hört man Stimmen ‚politisch korrekter‘ Kreise, die befürchten, unser Patriotismus könnte andere beleidigen.

Versteht das bitte nicht falsch, ich bin keineswegs gegen Einwanderung; die meisten kamen nach Deutschland, weil sie sich hier ein besseres Leben erhofften. Es gibt aber ein paar Dinge, die sich Neuankömmlinge, und offenbar auch hier Geborene, unbedingt hinter die Ohren schreiben sollten.

Die Idee von Deutschland als multikultureller Gemeinschaft hat bisher nur eine ziemliche Verwässerung unserer Souveränität und unserer nationalen Identität geführt.

Als Deutsche haben wir unsere eigene Kultur, unsere eigene Gesellschaftsordnung, unsere eigene Sprache und unseren eigenen Lebensstil. Diese Kultur hat sich während Jahrhunderten entwickelt aus Kämpfen, Versuchen und Siegen von Millionen Männern und Frauen, die Freiheit suchten.

Wir sprechen hier Deutsch, nicht Türkisch, Englisch, Spanisch, Libanesisch, Arabisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch, oder irgend eine andere Sprache. Wenn Sie also Teil unserer Gesellschaft werden wollen, dann lernen Sie gefälligst die Sprache!

‚Im Namen Gottes‘ ist unser nationales Motto. Das ist nicht irgendein politischer Slogan der rechten Parteien. Wir haben dieses Motto angenommen, weil christliche Männer und Frauen diesen Staat nach christlichen Prinzipien gegründet und entwickelt haben.

Es ist also auch nicht abwegig, dies an den Wänden unserer Schulen mit einem Kreuz zu manifestieren. Wenn Sie sich durch Gott beleidigt fühlen, dann schlage ich vor, Sie wählen einen anderen Ort auf der Welt als Ihren neuen Wohnsitz, denn Gott ist nun mal Teil unserer Kultur.

Wenn Sie das Kreuz in der Schule empört, oder wenn Ihnen der christliche Glaube nicht gefällt, dann sollten Sie ernsthaft erwägen, in einen anderen Teil dieses Planeten zu ziehen, er ist groß genug.

Wir sind hier glücklich und zufrieden mit unserer Kultur und haben nicht den geringsten Wunsch, uns groß zu verändern und es ist uns auch völlig egal, wie die Dinge dort liefen, wo Sie herkamen.

Dies ist UNSER STAAT, UNSER LAND, und UNSERE LEBENSART, und wir gönnen Ihnen gerne jede Möglichkeit, dies alles und unseren Wohlstand mit uns zu genießen.

Aber wenn Sie nichts anderes tun als reklamieren, stöhnen und schimpfen über unsere Fahne, unser Gelöbnis, unser nationales Motto oder unseren Lebensstil, dann möchte ich Sie ganz dringend ermutigen,
von einer anderen, großartigen deutschen Freiheit Gebrauch zu machen, nämlich vom ‚RECHT UNS ZU VERLASSEN, WENN ES IHNEN NICHT PASST!‘

Wenn Sie hier nicht glücklich sind, so wie es ist, dann hauen Sie ab! Wir haben Sie nicht gezwungen, herzukommen. Sie haben uns darum gebeten, hier bleiben zu dürfen. Also akzeptieren Sie gefälligst das Land, das SIE akzeptiert hat.

Eigentlich ganz einfach, wenn Sie darüber nachdenken, oder?

Posted in Allgemein, Briefe, Einbürgerung, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Immigrations-Kosten, Integration, Islamisierung, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Michael Mannheimer, Migranten, Moschee, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, Parallelgesellschaft, Politik | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

EU-Kommission: “Einwanderung wird in den nächsten Jahren zunehmen!”

Posted by deutschelobby - 01/06/2012


Wenn diese Frau aus Brüssel spricht, ziehen meistens dunkle Wolken am Himmel über Europa auf:

Ihre Schönheit und Ausstrahlung in Prozent von 1 bis 100 entspricht in etwa ihrem IQ……

EU-Kommission macht Druck für EU-Asylsystem

Die EU-Kommission macht weiter Druck für die Schaffung eines gemeinsamen Asylsystems, das nach bisherigen Plänen der EU noch 2012 eingerichtet werden soll. EU-Innenkommissarin Malmström sagte, 90 Prozent aller Asylanträge in der EU würden in zehn Ländern, darunter Österreich, gestellt. Dies bedeute, dass die restlichen 17 EU-Staaten “mehr tun könnten”, sagte sie.

Malmström zeigte sich überzeugt, dass der Aufbau eines europäischen Asylsystems in diesem Jahr noch zu schaffen wäre. Dies setze aber Kompromissbereitschaft vom EU-Parlament und von den EU-Innenministern voraus. Bei den zehn Staaten, in denen 90 Prozent aller Asylanträge in der EU gestellt werden, handelt es sich nach Angaben der EU-Kommissarin um Frankreich, Deutschland, Italien, Belgien, Schweden, Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, Griechenland und Polen. Laut dem Bericht wurden 2011 in den EU-Mitgliedstaaten über 302.000 Asylanträge gestellt, was im Vergleich zu 2010 einen erheblichen Anstieg um 16,2 Prozent darstellt.

Jetzt kommt es ganz dick:

Die EU-Kommissarin forderte Politiker auf, sich von einer immer weiter verbreiteten “Anti-Migrations-Rhetorik” zu verabschieden. Die Einwanderung nach Europa werde in den kommenden Jahren eher zunehmen, sagte sie. Man müsse auch klar machen, welchen Beitrag Einwanderer für die europäische Wirtschaft und für Wachstum leisteten.

Die Schätzungen für illegale Einwanderer in der EU würden zwischen 2 Millionen bis 4,5 Millionen liegen.  Quelle….

Man ist da nur mehr sprachlos! Während überall in Europa die Arbeitslosenzahlen explodieren, fordert diese Gut-Frau noch mehr Einwanderer weil diese einen Beitrag für die europäische Wirtschaft und Wachstum leisten würden!

Verkehrte Welt – zur selben Stunde als diese Meldung online ging, vermeldet die Austria Presse Agentur die aktuellen Statistiken der Arbeitslosigkeit in Österreich:

Arbeitslosigkeit steigt bei Älteren und Ausländern

Die Lage am österreichischen Arbeitsmarkt bleibt angespannt: Die Zahl der Arbeitslosen ist per Ende Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat um 4,4 Prozent oder 9.708 Personen auf 231.077 gestiegen. Gleichzeitig erhöhte sich die Zahl der Schulungsteilnehmer um 4.858 (+7,4 Prozent) auf 70.638. Insgesamt waren damit 301.715 Menschen in Österreich ohne Job, 5,1 Prozent mehr als im Mai 2011.

Ältere Arbeitnehmer und Ausländer waren vom Anstieg der Arbeitslosigkeit im Mai besonders betroffen. Die Zahl der arbeitslosen Ausländer stieg um 11,3 Prozent (!!!) auf 49.556 Personen. Zum Vergleich: 181.521 Inländer (+2,6 Prozent) waren arbeitslos gemeldet . Die Zahl der über 50-jährigen Arbeitslosen erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahresmonat um 9,6 Prozent auf 54.035. Der demografische Wandel und der längere Verbleib von Älteren am Arbeitsmarkt zeigten sich in den Mai-Zahlen deutlich.  Siehe….

Zusätzlich folgte heute früh diese Meldung über  Spaniens Jugend:

Verlorene Generation“ bangt um ihre Zukunft

Die Situation der jungen Spanier ist erdrückend. Beinahe jeder Zweite unter 25 ist arbeitslos. Viele suchen ihr Glück im Ausland.
Quelle: Handelsblatt

Bei diesen Zahlen an weitere Einwanderungswellen nach Europa nur zu denken, überschreitet wirklich jeden gesunden Hausverstand!

————————————————

http://sosheimat.wordpress.com/2012/06/01/eu-kommission-einwanderung-wird/

Posted in Allgemein, Asylanten, Einbürgerung, EU, EU-Politik, Euro, Immigrations-Kosten, Migranten, Politik | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 4 Comments »

SPD will Staatsvertrag mit Islam schließen!

Posted by deutschelobby - 29/05/2012


Kopftücher

In Hamburg nimmt die Islamhofierung der SPD immer befremdlichere Züge an. Jetzt gibt es einen unterzeichnungsreifen Staatsvertrag mit Muslimen in der BRD.
Die SPD will dem Islam mit diesem Staatsvertrag die rechtliche Sonderstellung einer Körperschaft öffentlichen Rechts einräumen.

Im Zuge dessen wollen die Türken auch Islamunterricht an den Schulen erteilen – und zwar als gemischten Religionsunterricht für ALLE Schüler.

Unter den Vereinigungen, mit denen der Staatsvertrag geschlossen werden soll, befindet sich auch ein Ableger des türkischen Staates (Ditib) und eine Vereinigung, die wegen Steuerhinterziehung und Indokrination Jugendlicher in Verruf gekommen war (VIKZ). Ausgeheckt und Eingebracht hat den Blödsinn der ehemaliger Hamburger Bürgermeister Ole von Beust von der CDU!

In Hamburg steht ein Staatsvertrag mit den Muslimen offenbar kurz vor dem Abschluss. Damit wären muslimische Gemeinschaften den Kirchen weitgehend gleichstellt. Letzte Zweifel hat jetzt ein Gutachten ausgeräumt, wie der NDRberichtete. Die Hansestadt wäre das erste Bundesland mit einem solchen Vertrag.

Wer hat uns verraten ? Sozialdemokraten ! Und wer war mit dabei ? Die Grüne Partei !

Muslime erhoffen sich vom dem Papier mehr Gleichberechtigung und Mitspracherecht. Allerdings sind zahlreiche verfassungsrechtliche Fragen noch offen.
Wirklich, sind wirklich noch Fragen offen? Ich denke nein, es gibt im Bezug auf den Islam und Muslime in der BRD keine offenen Fragen!

“Hurra, die verfassungsrechtlichen Fragen wurden beiseite geräumt!” berichtet Welt-online. Das Grundgesetz ist für Politiker dehnbar wie Kaugummi!

Neben dem Bau von Gotteshäusern regeln Staatsverträge die Ausbildung von Imamen und Religionslehrern und das Mitspracherecht im Rundfunkrat und bei der Ausarbeitung von Plänen für den Religionsunterricht. Zudem erwarten die islamischen Gemeinschaften staatliche Unterstützungfür ihre Sozialarbeit in den Gemeinden. Sie möchten Kitas einrichten und Jugendarbeit leisten.

Also mal im Ernst, wollen sich Muslime in der BRD und anderen Ländern überhaupt integrieren und sich deren Sitten anpassen?

Viele Muslime haben schon ihre eigenen Wohnviertel usw..erobert in denen kein deutsch mehr gesprochen wird und die Deutschen sich integrieren und türkisch sprechen.
Und nun wollen sie einen Staatsvertrag wie die evangelische und katholische Kirche ihn hat, um u.a. auch Kitas einrichten und Jugendarbeit leisten zu können? Steckt nicht vielleicht sogar, ich will nicht alles schlecht reden, aber auch ein wenig Kontrolle dahinter? Dann kann man die Kinder noch besser nach den muslimischen Werten erziehen, damit sie sich noch weniger anpassen? Die Islamisierung der BRD Landes geht voran, nun nicht mehr schleichend, die SPD treibt diese mit der Peitsche voran…”

Quelle: indexexpurgatorius

Unsere Antwort:

—————————————————

Viele Muslime haben schon ihre eigenen Wohnviertel usw..erobert in denen kein deutsch mehr gesprochen wird und die Deutschen sich integrieren und türkisch sprechen.
Und nun wollen sie einen Staatsvertrag wie die evangelische und katholische Kirche ihn hat, um u.a. auch Kitas einrichten und Jugendarbeit leisten zu können? Steckt nicht vielleicht sogar, ich will nicht alles schlecht reden, aber auch ein wenig Kontrolle dahinter? Dann kann man die Kinder noch besser nach den muslimischen Werten erziehen, damit sie sich noch weniger anpassen? Die Islamisierung der BRD Landes geht voran, nun nicht mehr schleichend, die SPD treibt diese mit der Peitsche voran…”

Posted in Abschaffung - nationaler Selbstmord, Allgemein, Alliierte, BRD ein Irrenhaus ??, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Einbürgerung, Falschaussagen, Falschdarstellungen, Immigrations-Kosten, Integration, Islam, Islamische Staaten, Islamisierung, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Migranten, Moschee, Moslem-Muslima, Politik, Skandale, Verfassungsschutz, Verrat, Video, Widerstand, Zukunft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 7 Comments »

Mönchengladbach: Gewalttätige Türkenkinder brechen zwei Frauen Schädel und Nase

Posted by deutschelobby - 27/05/2012


Mönchengladbach (DE) – Am Samstagnachmittag haben drei türkische Jugendliche zwei Frauen im Alter von 35 und 39 Jahren in der Bahnhofshalle des Mönchengladbacher Hauptbahnhofs brutalst zusammengeschlagen.

Die “Südländer” gingen mit äußerster Härte gegen ihre Opfer vor.

Auslöser für den Übergriff war die an das Trio gerichtete Aufforderung, das Fußballspielen in der Bahnhofshalle zu unterlassen. Dies nahmen diese zum Anlass, ohne Vorwarnung auf die zwei Frauen einzuprügeln. 

Die 39-jährige Kölnerin erlitt dabei eine Gesichtsschädelfraktur, einen Nasenbruch und Würgemale im Halsbereich. Der 35-jährigen Mönchengladbacherin brachen die Täter ebenfalls die Nase. Zudem trug sie mehrere Prellungen davon. Die beiden verletzten Frauen mussten zwecks ärztlicher Versorgung in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden.

Beamte der Bundespolizei konnten einen der Tatverdächtigen stellen und vorläufig festnehmen. Bei der Festnahme leistete dieser erheblichen Widerstand. Die beiden anderen Täter sind flüchtig. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 15-jährigen Mönchengladbacher türkischer Herkunft. Nach derzeitigem Kenntnisstand sind die beiden flüchtigen Tatverdächtigen, die ein ähnliches Alter wie der Festgenommene aufweisen sollen, ebenfalls türkischer Herkunft.

———-

———–

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/70116/2260296/bpold-sta-jugendliche-pruegeln-zwei-bahnreisende-frauen-krankenhausreif/gn

Posted in Allgemein, Ausländergewalt der tägliche Terror, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Einbürgerung, Gewalt, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Immigrations-Kosten, Integration, Migranten, Moslem-Muslima, NRW, Polizei, Südländer, Türken, Wahnsinn, Widerstand, Zukunft, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 11 Comments »

Moslemin wörtlich: “Haben sie gut gemacht, Du Christenschlampe”…………..

Posted by deutschelobby - 11/05/2012


ACHTET AUF DEN ABLAUF!!!

HIER IN BAYERN HILFT DIE POLIZEI DEN DEMOKRATISCHEN FREIHEITSPARTEIEN

KEINE GEWALT ODER DENUNZIERUNG ÖFFENTLICH VON BEHÖRDEN

OBWOHL MÜNCHEN MIT UDE EINEN ISLAM-ROTEN HAT

IN BAYERN GELTEN REGELN UND GESETZE NOCH WAS

WIE IST ES IN NRW:::ODER BERLIN:::VERGLEICHT SELBER UND STEHT ENDLICH AUF::::::::::::

Aggressive Moslems am Münchner Stachus

von Michael Stuerzenberger

Bei der mittlerweile fünften Münchner Kundgebung der FREIHEIT gegen den geplanten Bau des europäischen Islamzentrums “ZIE-M” gab es zahlreiche aggressive Moslems, die ihre Wut über die öffentliche Islamkritik zum Ausdruck brachten. Es waren im Prinzip ähnliche Reaktionen wie von den Salafisten in Nordrheinwestfalen, nur ohne Zaunlatten, Steine und Messer. Aber die heftige Wut war in vielen Gesichtern zu lesen. Dabei haben wir lediglich nachweisbare Fakten über ihre eigene Religions-Ideologie vermittelt.

Eine serbischstämmige Mitbürgerin (auf dem Bild rechts) erzählte von Übergriffen und Tötungen durch Mudschahedin auf Serben während des Bosnienkrieges. Darauf giftete die afghanische Moslemin (Bild links) wörtlich: “Haben sie gut gemacht, Du Christenschlampe”.

Vor wenigen Wochen erst hatten wir in der Münchner Fußgängerzone von einer optisch “gut integrierten” Moslemin zu hören bekommen: “Ihr Scheiß Deutschen!

Wenn wir erst an der Macht sind, hängen wir Euch alle auf!”. Gerne wird auch gerufen: “Ihr könnt machen was Ihr wollt – der Islam wird hier sowieso bald herrschen!”

Dieser Moslem schrie den Generalsekretär des Landesverbandes Bayern wutentbrannt an und beleidigte ihn als “Arschloch”:

Der wie entfesselt wirkende Rechtgläubige war kaum zu beruhigen und musste von seinen Freunden festgehalten werden. Schließlich griff die Polizei ein und entfernte den Hitzkopf von unserem Infostand.

Wenn die Beamten nicht so zahlreich vor Ort gewesen wären und nicht so schnell und beherzt durchgegriffen hätten, wäre der Mohammedaner vermutlich handgreiflich geworden.

Eine Anzeige wegen Beleidigung ist im Übrigen erfolgt. Anschließend legten die Polizisten Absperrungs-Reihen an,  um uns uns vor weiteren Attacken zu schützen.

Trotzdem gab es weiterhin erregte verbale Ausbrüche von Moslems.

Obwohl wir ganz ruhig unsere Informationen vortrugen, konnte kaum ein Moslem mit der sachlichen Kritik umgehen.

In allen Fällen galt: Emotionale Ausbrüche gingen vor sachlicher Argumentation, beleidigende Verbalattacken vor vernunftbegabtem Austausch.

Kein Wunder, denn der Islam erlaubt keinerlei Kritik an seinen Glaubensgrundsätzen.

Tausendfach haben wir diese Diskussionen mittlerweile erlebt: Brutale, gewalttätige und tötungslegitimierende Koranverse werden zunächst leidenschaftlich bestritten.

Wenn man dann diese Verse anhand des Korans eindeutig belegt, kommt fast immer das lächerliche Argument der falschen Übersetzung.

Dieser Moslem muss letzten Endes selber über seine Täuschungsversuche lachen.

Wir diskutierten aber geduldig mit allen Anhängern der Religion des Friedens™, die uns sachliche Fehler zu unterstellen versuchten, und wiesen ihnen alle Fakten im Detail nach.

Im Verlauf des Tages waren wir zwischenzeitlich regelrecht belagert von einer größeren Ansammlung Rechtgläubiger.

Auch einige Salafisten versuchten ihre Sicht der Dinge zu vermitteln.

Die linksextremen Aktivisten blieben diesmal stumm und unterließen ihre dämlichen Propaganda-Sprüche wie “Kein Platz für Nazi-Propaganda”. Vielleicht haben sie ihren Irrtum ja mittlerweile eingesehen. Dafür tauschten sie sich umso intensiver mit einigen der besonders lautstarken Moslem-Störer aus.

An diesem Tag gab es am Münchner Stachus auch erschreckend viele verhüllte Frauen zu sehen:

Seltsamerweise verteidigen selbst diese zugehängten Frauen den Islam vehement. Vermutlich können und wollen sie es sich nicht eingestehen, dass sie ein Eigentum ihres Mannes sind, das nur halben Wert und nur halbe Rechte hat. Da flüchtet Frau sich eben in die Vorwärtsverteidigung.

Der Kinderwagen ist in diesem Umfeld meist gut bestückt, schließlich ist der Geburtendjihad ein erklärter Bestandteil der islamischen Eroberungsstrategie, wie unzählige Zitate muslimischer Führungspersönlichkeiten unterstreichen.

Das Interesse an unseren Informationen über das geplante europäische Islamzentrum direkt am Stachus, den Täuscher-Imam Idriz und den gefährlichen Islam war groß.

An diesem Samstag unterschrieben wieder gut 150 Münchner unser Bürgerbegehren gegen das “Zentrum für den Islam in Europa in München ZIE-M”.

Es ist ein langwieriges Unterfangen, denn wir benötigen 30.000 Unterschriften, damit Oberbürgermeister Ude einen offiziellen Bürgerentscheid für alle Münchner ausrufen muss. Aber das Aufsehen, das dieser Bürgerentscheid europaweit erregen wird, ist jede Anstrengung wert.

Bisher haben wir knapp 2000 Unterschriften beisammen und wir arbeiten beständig weiter, bis wir unser Ziel erreicht haben.

Wir führten viele gute Unterhaltungen mit Bürgern, die wir über die Gefahren des Islams aufklärten.

An diesem Tag konnten wir zwei neue Mitglieder und viele Interessenten für unsere Partei gewinnen.

Die Zeit arbeitet für uns. Nicht nur durch die Aktionen der Salafisten wird den Menschen immer klarer, wie bedrohlich der Islam ist. Und die wenigsten glauben noch die Propaganda der Moslem-Organisationen, dass “Gewalt nichts mit dem Islam zu tun” habe oder Islam “Frieden” bedeute.

Die Tatsache ist mittlerweile durchgedrungen, dass der Salafismus der Nährboden für islamischen Terrorismus ist. Die nächste Erkenntnis in der öffentlichen Diskussion wird sein, dass der Salafismus den ursprünglichen, reinen und wahren Islam verkörpert.

Um dann schließlich festzustellen, dass sich alle Moslems auf einen Propheten sowie ein heiliges Buch berufen und es daher nur einen Islam gibt. Der eben nur – je nach Situation – in unterschiedlichen Schattierungen zur Anwendung kommt.

Der ehemalige “Vorzeige”-Imam Bajrambejamin Idriz, dem der frühere Bundespräsident, die Bundesjustizministerin, der Münchner Oberbürgermeister sowie zahllose Lokalpolitiker und Kirchenvertreter auf den Leim gegangen sind,  wurde mittlerweile als Trickser, Täuscher und Lügner entlavt.

Nicht zuletzt auch durch den ausführlichen Artikel “Dunkler Leuchtturm” der Stuttgarter Nachrichten konnte umfassend nachgewiesen werden, wie tief Imam Idriz im fundamentalistischen Islamsumpf steckt.

Unser Weg geht konsequent weiter. Am Ende wird der Islam in Deutschland entweder entscheidend entschärft sein, oder es geht in die Verbotsphase. Die salafistischen Vereine sind erst der Anfang dieser Entwicklung.

Unsere nächste Kundgebung findet am kommenden Samstag, den 12. Mai von 10-15 Uhr am Weißenburger Platz in München-Haidhausen statt.

Jeder ist herzlich eingeladen, zu dieser Kundgebung zu kommen. Entweder um sich zu informieren oder mitzuhelfen, weitere Unterschriften zu sammlen.

———————————————————————-

http://www.bayern.diefreiheit.org/aggressive-moslems-am-munchner-stachus/

Posted in Allgemein, Bayern, Bayern gegen Linksextremismus, Christen, Einbürgerung, Freiheit, Integration, Islamisierung, Islamkritiker, Konservative, München, Meinungsfreiheit, Moslem-Muslima, Parallelgesellschaft, Parteien, Patrioten, Rechte, Skandale, Soziales, Türken, Terror, Unterwanderung, Völkermord, Verfassungsschutz, Verrat, Wahlen, Wahnsinn, Zukunft, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 6 Comments »

Moslems bedrohen Deutsche

Posted by deutschelobby - 07/05/2012


Von Michael Stürzenberger)

Die Auseinandersetzung mit dem Islam geht in eine neue Stufe. Die Salafisten sind die ersten, die ihre Maske fallen lassen. Vor den gewalttätigen Auseinandersetzungen in Bonn, bei denen sie Polizisten mit Zaunlatten angriffen, mit Pflastersteinen bewarfen und mit Messern auf sie einstachen, kochte die Stimmung bereits bei ihrer eigenen Kundgebung hoch. Ein Redner drohte den in islamischen Ländern lebenden Deutschen, dass sie gefährdet sind, wenn in Deutschland weiter Moslems “provoziert und beleidigt” werden.

Eine klare Kampfansage an die Meinungsfreiheit in unserem Land. Die Salafisten scheinen sich sehr sicher zu fühlen, dass sie bereits jetzt einen Gang höher schalten. Auf der Bühne der Salafisten-Kundgebung ist mit der Videokamera übrigens Reda Seyam zu sehen, der seinem Sohn den vielsagenden Namen Djihad gab und verdächtigt wird, in die Bali-Anschläge involviert gewesen zu sein. Hier das Video:

Hochspannend ist auch, dass Aiman Mazyek, der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime in Deutschland, nicht etwa schärfstens die Salafisten verurteilte, sondern eine Anzeige gegen PRO NRW wegen Volksverhetzung, Einschränkung der Religionsausübung und Störung des öffentlichen Friedens stellte. Damit zeigt er nicht nur deutlich, auf welcher Seite er steht. Er liefert auch einen heftigen Affront an staatliche Stellen: Denn wenn PRO NRW Volksverhetzung betreiben würde, dann wären die nordrheinwestfälische Polizei und das Innenministerium mitverantwortlich für diesem Straftatbestand, da sie deren Kundgebungen erlaubt und durch Schutzmaßnahmen unterstützt haben.

Diese Auseinandersetzungen in Nordrheinwestfalen zeigen überdeutlich, wohin die Reise geht: Bei dem nächsten Anlaß, bei dem sich Salafisten oder andere Moslemgruppen ihrer vermeintlichen Rechte beschnitten sehen, ihre Forderungen nicht erfüllt werden oder sie ihre absonderliche Lebensweise nicht ausführen dürfen, wird wieder mit Gewalt gedroht. Und je mehr Moslems in Deutschland leben, desto massiver wird die Einschüchterung sein, so dass die Jägers dieses Landes bereitwillig nachgeben werden. Nebenbei drohen Moslems mit “außenpolitischen Konsequenzen”, wie am Wochenende in Berlin geschehen. So wird mit dem Erpressungsmittel Öl und arabischer Finanzkraft versucht, Druck aufzubauen.

Zum Abschluss noch ein Dokumentationsvideo, das den Geist der Salafisten und damit den des reinen, wahren und ursprünglichen Islams hervorragend aufzeigt:

Der Zirkus um den Islam hat in Deutschland gerade erst so richtig begonnen. Und merke: Salafisten unterscheiden sich von den meisten anderen organisierten Moslems nur durch eines: Sie sagen die Wahrheit über den Islam..

—————————————————————–

http://newpi.wordpress.com/2012/05/07/salafisten-bedrohen-deutsche/

Posted in Abschaffung - nationaler Selbstmord, Allgemein, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, ARD antideutsche Hetze, Aufklärung, Ausländer bevorzugt, Deutsche benachteiligt, Ausländergewalt der tägliche Terror, Einbürgerung, Falschaussagen, Falschdarstellungen, Integration, Islam, Islamisierung, Islamkritiker, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Meinungsfreiheit, Migranten, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, NRW, Parallelgesellschaft, Parteien, Patrioten, Politik, PRO, PRO Deutschland NRW, Rechte, Republikaner, Scharia, Skandale, Türken, Terror, Unterwanderung, Verfassungsschutz, Verleumdungen, Verrat, Video, Wahlen, Wahnsinn, ZDF atideutsche und anti-christlich, Zukunft, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Video: Anti Pro Nrw Demo Bonn eskaliert

Posted by deutschelobby - 06/05/2012


Polizist schwer verletzt, Polizeiauto beschädigt. Bürgerkriegsähnliche Zustände in der ehemaligen Hauptstadt Deutschlands.

Kategorie:

Nachrichten & Politik

Tags:

Posted in Allgemein, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, Aufklärung, Ausländergewalt der tägliche Terror, BRD ein Irrenhaus ??, Demonstration, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Deutschfeindliche Hetze, Deutschland, Einbürgerung, Falschaussagen, Falschdarstellungen, Gewalt, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Grundgesetz, Integration, Islam, Islamisierung, Islamkritiker, Konservative, Koran, Kriminalität, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Meinungsfreiheit, Migranten, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, NRW, Parallelgesellschaft, Patrioten, Polizei, PRO, PRO Deutschland NRW, Türken, Unterwanderung, Video, Wahlen, Wahnsinn, Zukunft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Multi-Kulti Wildwest in Neukölln

Posted by deutschelobby - 03/05/2012


Die Herren von Neukölln

neukoelln unlimited Kinocast #160: Neukölln unlimited stuttgart Sneak Preview Podcast Metropol Kritik Kinocast

In Neukölln ist es nach einer Schlägerei am Mittwoch wieder hoch her gegangen: 150 Schaulustige drängten sich auf der Hermannstraße und behinderten den Polizeieinsatz.

Anwohner der Hermannstraße hatten die Polizei gegen 21 Uhr gerufen. Der Grund: Mehrere Männer waren aus einem Auto gestiegen und gingen mit Messern und Holzlatten auf den 50-jährigen El-K. los, der mit entfernten Verwandten auf einem Stuhl vor einer Bäckerei in der Hermannstraße saß. Worum es bei den Streitigkeiten ging, ist bislang auch der Polizei nicht klar, hieß es. „Die Beteiligten haben dazu nicht viel gesagt“, schildert ein Ermittler. Dem 50-Jährigen gelang es, den Angriff mit einem Stuhl in der Hand abzuwehren. Derweil wuchs die Menge der Kontrahenten und Schaulustigen von geschätzten 50 auf 150 Leuten an. Die Polizei forderte Verstärkung an, um die Auseinandersetzung zu schlichten und die aufgebrachte Menschenmenge, deren Aggressionen sich nun auch gegen die Polizeikräfte richteten, zu beruhigen.

Ein Beamter wurde leicht verletzt. Drei junge Männer im Alter von 17 bis 19 Jahren wurden vorläufig festgenommen.

Die Polizei ermittelt unter anderem wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, besonders schweren Landfriedenbruchs, versuchter Gefangenenbefreiung und Verstoß gegen das Waffengesetz.
Die Polizei hätte weggucken und die Kuffnuken ihren Streit bis zum letzten Mann austragen lassen sollen.

—————————————————————

http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/angriff-mit-messern-und-holzlatten-wildwest-in-neukoelln-150-schaulustige-bei-schlaegerei/6584102.html

—————————————————————

Berlin Neukölln

Der Bezirk Neukölln ist der achte Verwaltungsbezirk von Berlin, benannt nach dem Ortsteil Neukölln. Von den ca. 300.000 Einwohnern sind ein Drittel Türken, ohne Anpassungsbereitschaft, auf dem Weg zur Errichtung eines rein türkischen Stützpunktes, gesteuert von der Türkei.

Posted in Allgemein, Ausländergewalt der tägliche Terror, Berlin, Einbürgerung, Gewalt, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Immigrations-Kosten, Integration, Medien deutsche, Medienmanipulation, Migranten, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, Parallelgesellschaft, Polizei, Türken, Unterwanderung, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Grüne: Mehr Türken nach Deutschland

Posted by deutschelobby - 02/05/2012


Berlin (DE) – Der Bundestagsabgeordnete der Grünen, Memet Kılıç (Bild), fordert die Familienzusammenführung für Türken noch mehr als ohnehin zu erleichtern.

Damit kommt er auch einem Plan der EU entgegen, die ab Juli noch leichteres Einreisen für Türken ermöglichen möchte. Schon jetzt wandern viele Türken direkt in die Sozialsysteme ein und verbleiben dort dauerhaft. Das möchte Kılıç nun ausbauen. Er fordert die Abschaffung der letzten ohnehin eher marginalen Hürden. Dabei beruft er sich auch auf die kürzlich in Österreich ergangene Entscheidung, dass Türken keine Sprachkenntnisse brauchen um einzuwandern. Memet Kılıç sprach von einer angeblichen „Behinderung“ bei der Einwanderung der Türken und forderte ganz direkt:

„Deutschland muss die Behinderungen bei der Familienzusammenführung aufheben. Niemand kann Türken zum Sprachtest zwingen. Außerdem ist die Visapflicht für unter 16jährige ungültig. Zudem müssen die Hindernisse bei aktiven und passiven Reisemöglichkeiten aufgehoben werden.“

Es ist offensichtlich: Der Grüne macht Politik gegen deutsche Interessen. Das tut er ganz offen. Im Bundestag gibt es keine Opposition, die ihm widerspricht. Das ist Memet Kılıç auch bekannt, deshalb wird der Vorstoß wohl auch eher früh als spät Realität werden.

—————————————-

http://dwdpress.wordpress.com/2012/05/02/grune-mehr-turken-nach-deutschland/

Posted in Allgemein, Deutschland, Einbürgerung, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Türkei, Türken, Unterwanderung, Völkermord, Wahnsinn, wichtige Mitteilungen, Widerstand, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , | 4 Comments »

Antifanten bekommen von Salafisten “auf’s Maul”……….

Posted by deutschelobby - 02/05/2012


Solingen: Salafisten prügeln auf Antifaschisten ein

Der Vorfall ist bestätigt und wurde heute auch auf dem autonomen 1. Mai Straßenfest auf dem Schusterplatz in Wuppertal über Lautsprecher durchgesagt. Am Rande einer Pro NRW Kundgebung in Solingen prügelten in einer Seitengasse zwei Salafisten brutal mit Holzlatten auf zwei Antifas ein, die Teilnehmer der Gegenkundgebung gegen die „Rechtspopulisten“ waren.

Obwohl sich beide offen und mehr als deutlich als Antifaschisten zu erkennen gaben, wurden sie sofort mit schweren Holzlatten niedergeschlagen, so dass es keine Möglichkeit zur Verteidigung gab. Dabei wurde noch über einen längeren Zeitraum massiv und menschenverachtend auf den Kopf eines bereits am Boden liegenden Opfers eingetreten. Glücklicherweise wurde im Krankenhaus keine schwere Kopfverletzung festgestellt. wovon aufgrund der Schwere des Angriffs ausgegegangen werden musste.  Das andere Opfer wurde bei dem Angriff am Arm verletzt, hier gibt es noch keine weitere Diagnose.

Auf dem Straßenfest wurde auch darauf hingewiesen, dass evtl. morgen, den 2. Mai anlässlich dieses brutalen Übergriffs eine Kundgebung / Demonstration in Solingen

stattfinden soll, aber noch nichts spruchreif wäre.

—————————————————-

die Quelle stammt von einer linksradikalen Seite und wird zwecks Vermeidung von 

Verbreitung linksradikalem Gedankengutes nicht angegeben.

Quellen mit sachlichem Inhalt werden nach-gereicht.

Posted in Allgemein, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, ARD antideutsche Hetze, Ausländergewalt der tägliche Terror, Christenverfolgung, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Deutschfeindliche Hetze, Deutschland, Einbürgerung, Gewalt, Integration, Islam, Islamisierung, Islamkritiker, Kriminalität, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Migranten, Moslem-Muslima, Parallelgesellschaft, Politik, Polizei, PRO, PRO Deutschland NRW, Skandale, Soziales, Türken, Terror, Verleumdungen, Wahlen, Widerstand, Zukunft, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 7 Comments »

Pro NRW Kundgebung – Islamisten greifen Polizei an

Posted by deutschelobby - 01/05/2012


Innenminister Jäger: das größte Anti-deutsche Arschloch in NRW

« 1. Mai Impressionen

Jedesmal fällt uns nur der Begriff UNGLAUBLICH ein, wenn wir über Wahlveranstaltungen von rechtsliberalen Parteien in Deutschland lesen und berichten:

Die freiheitliche Bürgerbewegung PRO NRW hat ihre „Freiheit statt Islam“-Tour heute vor einer als besonders radikal bekannten Moschee in Solingen fortgesetzt. Dabei ist die Lage offenbar völlig eskaliert.

Wie Aktivisten berichten, konnten Salafisten ungehindert Steine auf werfen. Die Polizei schritt kaum ein und überließ es nach der zwangsweisen Beendigung der Kundgebung den Teilnehmern selbst, aus der Gefahrenzone zu kommen.

Rettungskräfte stehen indessen bereits im Großeinsatz.

RP-Online berichtet:

Bei einem Zusammenstoß zwischen Salafisten und der Polizei sind in Solingen drei  Polizisten und ein Passant verletzt worden. Die Islamisten hatten gegen eine Protestaktion von Pro NRW demonstriert. Als die Rechtspopulisten Mohammed-Karikaturen zur Schau stellen wollten, kam es zur Eskalation. 

Die Gruppe von etwa 70 Salafisten, die vor dem Solinger Rathaus versammelt waren, versuchte, die Polizeiabsperrung zu durchbrechen. Dann flogen die ersten Steine Richtung Polizei und die Situation drohte außer Kontrolle zu geraten.
Die Demonstranten tragen schwarz-weiße Flaggen mit arabischen Schriftzeichen und skandieren „Allahu akbar“, Allah ist groß.

…….

Sie trugen Flaggen bei sich und riefen “Scharia für Deutschland”.
Als Angehörige von Pro NRW mit entsprechender Beschallung eine Rede bei der Kundgebung hielten, eskalierte gegen 11.20 Uhr die Situation. Salafisten warfen Steine und versuchten, über die Absperrungen zu gelangen. Die Polizei griff mit Pfefferspray und Schlagstöcken ein. Dabei wurden drei Polizisten mit Steinen und Stangen verletzt. Zudem soll ein Radfahrer, der gerade am Rathaus vorbeifuhr, verletzt worden sein. Mehrere Salafisten wurden festgenommen.  Quelle…

Am Nachmittag durchsuchte die Polizei die Räume der Millatu Ibrahim Moschee an der Konrad-Adenauer-Straße nach Beweismaterial und nach Personen, die nach der Auseinandersetzung mit der Polizei flüchten konnten.



Diese Bilder stammen nicht aus Kabul, Kairo oder Teheran – UNGLAUBLICH aber wahr, das spielt sich 2012 in Deutschland ab!

+++update+++

Die ersten Video sind nun auch online:

Eine WDR-Reportage wo auch der erbärmliche Innenminister zu Wort kommt, der immerhin erst vor einer Woche zum Widerstand gegen Pro NRW aufgerufen hat –

http://livingscoop.com/watch.php?v=MjE4Mw

Weitere Videos finden Sie hier:

http://www.youtube.com/watch?v=SopTVRSvtf8

http://www.youtube.com/watch?v=c5vmltFgWXM

————————————————————

http://sosheimat.wordpress.com/2012/05/01/pro-nrw-kundgebung-islamisten-greifen-polizei-an/

Posted in Allgemein, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, Aufklärung, Ausländergewalt der tägliche Terror, BRD ein Irrenhaus ??, Christenverfolgung, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Deutschfeindliche Hetze, Deutschland, Einbürgerung, Falschaussagen, Falschdarstellungen, Gewalt, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Integration, Islam, Islamisierung, Islamkritiker, Konservative, Koran, Kriminalität, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Meinungsfreiheit, Migranten, Moschee, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, Nachrichten, Neue WeltOrdnung (NWO), Parallelgesellschaft, Politik, Polizei, PRO, PRO Deutschland NRW, Propaganda, Rechte, Republikaner, Scharia, Skandale, Soziales, Türken, Terror, Unterwanderung, Verfassungsschutz, Verleumdungen, Verrat, Video, Wahlen, Wahnsinn, wichtige Mitteilungen, Widerstand, ZDF Berichtsfälscher, Zukunft, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Tabuthema Altenheim: Schläge statt Pflege durch ausländische „Pfleger“…………

Posted by deutschelobby - 30/04/2012


Udo Ulfkotte

 Immer mehr Menschen werden immer älter. Weil die Zahl der Pflegekräfte in Deutschland nicht ausreicht, holen wir Fremde fernen Kulturkreisen. Mitunter fallen sie durch eine Brutalität auf, die sprachlos macht.

Immer mehr Heimbewohner wünschen sich Sterbehilfe. Warum nur?

Jonathan Aquino ist ein 30 Jahre alter Altenpfleger. Der junge Mann stammt von den Philippinen. Er hat die ihm anvertrauten wehrlosen alten Menschen immer dann schwer misshandelt, wenn er sich allein mit ihnen wähnte.

Doch einige Angehörige wunderten sich über die Blutergüsse ihrer Mütter und Väter. Und sie stellten heimlich ohne Wissen der Leitung des Pflegeheims eine in einer Uhr versteckte Kamera auf.

Was sie dort sahen, macht jeden klar denkenden Menschen fassungslos. Jonathan Aquino behandelte die Pflegebedürftigen wie rohes Fleisch. Er schlug ihnen ins Gesicht, bis sie nur noch vor Schmerzen wimmerten, er trat sie.

Die Kamera zeichnete das alles auf. Der Philippino wurde verhaftet. Ein Einzelfall? Nein, keineswegs.

Im gleichen Pflegeheim wurden wenige Tage später vier philippinische Altenpflegerinnen entlassen, weil eine Kamera aufgezeichnet hatte, wie barbarisch sie alte Menschen behandelten.

Wir haben aufgelistet, was die Medien uns verschweigen. Es sind Zustände, die ein Tabu-Thema sind.

Lesen Sie, wie es dort zugeht, wo die Menschen sich nicht wehren können. Ein erschreckender Bericht aus Pflege- und Altenheimen. Und zwar im Klartext.

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv.

Posted in Allgemein, Ausländergewalt der tägliche Terror, Einbürgerung, Medien deutsche, Medienmanipulation, Migranten | Verschlagwortet mit: , , , , | 8 Comments »

Multikulti-Massenschlägerei auf der Donauinsel

Posted by deutschelobby - 30/04/2012


Optimales gesellschaftliches Miteinander

Dass  immer mehr Wiener(innen) die Donauinsel meiden ist ein offenes Geheimnis.  Grund dafür ist, dass dieses Freizeitparadies immer mehr von Zuwander(innen) bevölkert wird, welche dort ihre heimischen Sitten und Bräuche ausleben. Laut Umweltstadträtin Ulli Sima (SPÖ) sorgen elf muttersprachliche Grillplatzmeister für einen reibungslosen Ablauf.  Allerdings lässt Sima offen, welche Muttersprache sie meint.

Die SPÖ-Politikerin  ist  tatsächlich der Meinung, dass durch öffentliches  Grillen allen Wiener(innen)  ein Stück mehr Lebensqualität ermöglicht wird.  „Denn dadurch können Natur und gesellschaftliches Miteinander optimal genossen werden“,  so die SPÖ-Stadträtin.

Lebensqualität durch Massenschlägerei

Wie  ein derart gesellschaftliches Miteinander optimal genossen wird,  wird durch nachfolgenden  Beitrag  in  der  heutigen Kronen Zeitung demonstriert. Offenbar waren die elf muttersprachliche Grillplatzmeister nicht in der Lage, für Ruhe und Ordnung zwischen den verschiedenen Kulturen zu sorgen.  Erst die Polizei konnte dem blutigen Spuk ein Ende setzen.

Tja, wenn so Lebensqualität und ein optimales Miteinander aussieht darf es nicht verwundern. wenn immer mehr Wiener(innen) die Donauinsel meiden.  Offenbar scheint sich das alte Sprichwort „Andere Länder, andere Sitten“ immer wieder zu bewahrheiten.

Jedenfalls  dürfte  feststehen,  dass „Multikulti“ nicht einmal unter Ausländern funktioniert.
Dafür bekommen aber die Wiener(innen) tagtäglich den Multikulti-Wahn gepredigt und wer es wagt sich dazu kritisch zu äußern, wird sofort als Ausländerfeind oder Nazi abgestempelt.

Ein Dankeschön an die Spürnase erstaunlich.at!

Zur Einstimmung für die neue Grillsaison auf der Dönerinsel ein Video vom letzen Jahr:

——————————————

http://sosheimat.wordpress.com/2012/04/30/multikulti-massenschlagerei-auf-der-donauinsel/

Posted in Allgemein, Ausländergewalt der tägliche Terror, Österreich, Einbürgerung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Sonderstellung Türken – eine Jugendsünde der EU

Posted by deutschelobby - 28/04/2012


Ein bemerkenswerter guter Kommentar aus dem linkspopulistischen Standard:

Eine Jugendsünde der EU und ihre weitreichenden Folgen

Die durch ein aktuelles EuGH-Urteil ausgelöste mediale Aufgeregtheit rund um angebliche Privilegien für Aufenthalt und Niederlassung türkischer Bürger in Österreich wirft ein grelles Licht auf eine Jugendsünde der EU, an die Politiker nicht gern erinnert werden.

EU NO

In der Frühzeit des europäischen Integrationsprozesses hat man einen folgenschweren außenpolitischen Fehler begangen: 1963 schloss man das ominöse Türkei-EWG-Assoziierungsabkommen (Ankara-Vertrag). Endziel war die Errichtung einer Zollunion (die 1995 Wirklichkeit wurde) samt eindeutiger Option auf eine spätere Vollmitgliedschaft. Als Zwischenetappe auf diesem Weg kam es zu einer mehr oder weniger uneingeschränkten Gewährung der klassischen europäischen Grundfreiheiten.

Was in den frühen 1960er-Jahren und im Zeitalter des Kalten Krieges ein logischer strategischer Schritt war – die unzweideutige Anbindung der Türkei an den Westen zur Absicherung der Südostflanke gegenüber der damaligen Sowjetunion – entwickelte über die Jahrzehnte ein einzigartiges Eigenleben.

Europarechtsexperten stimmen überein, dass die EU niemals wieder ein so weitreichendes Abkommen mit einem Drittstaat abgeschlossen und so viele Rechte zugestanden hat. Was ursprünglich als Diskriminierungsschutz für türkische Arbeitnehmer und ihre Familienmitglieder konzipiert war, führte durch diverse Beschlüsse des sogenannten EG-Türkei-Assoziationsrats dazu, dass türkische Staatsbürger ein implizites Aufenthaltsrecht in der Europäischen Union genießen. Einzige Voraussetzung dafür ist eine legale Einreise. Einmal in der EU angelangt, befindet sich der türkische Staatsbürger unvermittelt in einem aufenthaltsrechtlichen Schlaraffenland (im Vergleich zu jedem anderen Drittstaatsangehörigen).

Dies führt unter anderem etwa dazu, dass türkische Fußballer nicht unter die “Ausländerquote” fallen. Selbst eine vorläufige Aufenthaltserlaubnis, die den Zweck des Aufenthalts explizit anführt (“um sich bei seiner Partnerin aufzuhalten”), kann hinfällig werden. Nach der Trennung vom Lebenspartner kann der betroffene türkische Staatsbürger dennoch in der EU bleiben. Was allein zählt, ist, dass er ursprünglich einmal legal eingereist ist. Einzigartig.

Spätestens mit dem Ende des Kalten Krieges wäre es höchste Zeit gewesen, diese Zugeständnisse politisch zu überdenken. Stattdessen hat man aber lieber das getan, was Politik in den letzten Jahrzehnten am besten konnte: zuwarten. Umso verlogener ist die regelmäßig an den Tag gelegte Verwunderung, wenn wieder einmal ein türkischer Staatsbürger vor dem Europäischen Gerichtshof sein ihm zustehendes Recht durchsetzt. Nicht das jeweilige Urteil ist der Skandal, ein jahrzehntelanger Skandal sind vielmehr politische Entscheidungsträger, die um die Problematik dieses Abkommens aus der Urzeit der EU wissen, die ewige Baustelle Türkei aber nicht angehen.

Wann bekennen die EU-Staaten endlich Farbe? Was in den 1960er-Jahren sinnvoll schien (unter anderem auch auf sanften US-amerikanischen Druck hin als Antwort auf den Bau der Berliner Mauer gedacht, wie einschlägige Dokumente belegen), muss 50 Jahre später nicht unbedingt richtig sein. Wer politisch ernst genommen werden will, muss auch entsprechend agieren. Dazu gehört auch, dass man seine Entscheidungen an die geänderte politische Weltlage anpasst.

Selten aber doch – auch im Kommentarbereich finden sich überwiegend vernünftige und richtige Meinungen – z.B. folgende mit der höchsten Zustimmung:

Eine wahrliche Meisterleistung österreichischer Juristen
Österreich verschärfte letzten Sommer das Fremdengesetz, eh hauptsächlich um die sprachlernunwilligen Türken zum Deutschlernen zu zwingen (aber so direkt darf das in einem Gesetz nicht formuliert werden).
Jetzt stellt sich heraus, dass diese eh nicht davon betroffen sein dürfen. Jetzt werden damit halt hauptsächlich nur alle ÖsterreicherInnen schikaniert, die es wagen, mit nicht-EU-Ehegatten hier wohnen zu wollen.
Wie kam ein Gesetz zustande, das auf die primäre Zielgruppe gar nicht angewendet werden kann?? Das wäre sicher eine lustige Recherche.
Bitte die zuständigen Rechtsexperten der Regierung vor den Vorhang, damit wir diese geistigen Überflieger kennenlernen und vor Ehrfurcht erstarren dürfen!

Rechtsexperten der Regierung? Uns wäre nicht mal EINE Wortmeldung eines SPÖ- bzw. ÖVP-Funktionärs zum jüngsten EUGH-Urteil bekannt. Wie oben erwähnt, es wird weiterhin zugewartet – darin ist die derzeitige Regierung Weltmeister!

Seitens der FPÖ erfolgte zumindest eine Presseaussendung:

Keine Extrawürste für Türken, welche integrationspolitisch das größte Problem darstellen

Es sei weder integrationspolitisch noch sonst wie akzeptabel, dass türkische Staatsbürger künftig von Verschärfungen des Fremdenrechts ausgenommen werden sollen und de facto auch die Deutsch-Pflicht für Türken gekippt wurde. “Dieser Missstand ist sofortig und umfassend per Gesetz zu reparieren, so  der  FPÖ-Generalsekretär NAbg. Harald Vilimsky vor dem Hintergrund diesbezüglicher Entscheide von Europäischem Gerichtshof und Verwaltungsgerichtshof.

Lesenswert auch folgender Kommentar im Kurier:

Parallelgesellschaften

————————————————–

Posted in Allgemein, Österreich, Deutschland, Einbürgerung, Europa, Türkei, Türken, Verfassungsschutz, Verrat | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 1 Comment »

Frankreich schafft sich ab!

Posted by deutschelobby - 28/04/2012


Egal ob Hollande oder Sarkozy!

In wenigen Jahrzehnten wird Frankreich ein Halb-Afrika-Halb-Araber-Staat sein, eine Brutstätte für Al-Qaida, Salafisten und andere Terroristen. Schade.

Eine Kulturnation begeht kollektiven Selbstmord.

Posted in Allgemein, Einbürgerung, Europa, Frankreich, Islam, Islamisierung, Migranten, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, Südländer, Schwarz-Afrikaner, Video | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Wirtschaft und Politik will mehr islamische “Fachkräfte” ins Land holen

Posted by deutschelobby - 27/04/2012


ohne deren Intelligenz – keine Zukunft!!!!!

Die Kopftuchfacharbeiterin soll im FAZ-Artikel eine von der Sorte sein, die hierzulande über 44.800 Euro jährlich wert sind- als Medizinisch-technische Assistentin in einem Lübecker Krankenhaus.

Es sind allen voran solche Unternehmen, die schon selber in den Händen der Ausländer sind, wie z. B. die Deutsche Bank oder Daimler. Aber auch Politiker der Migrantenlobbys wollen die Deutschen verdrängen, austilgen, in die Arbeitslosigkeit schiken und ihre Stellen mit „Fachkräften“ aus den islamischen Ländern ersetzen:

alles erstunken und erlogen!!!!!!Lieber einen Betrieb schließen, als noch mehr Erdowahns ins Land holen!!!!!

Das ist Hoch-Verrat, von Wirtschaft und Politik. Damit sollen die deutschen Arbeitskräfte noch stärker erpressbar werden.

Ein durchschaubares Manöver. Aber Gewerkschaften sind linksradikal unterhöhlt und das Volk zu blöde, solange noch Bier auf’m Tisch ist, wird lieber laut gerülpst, als gekämpft.

anklicken: Die Glocken läuten zum Untergang…..

11.04.12 16:53 – SWR.de

Bahlingen: Dramatischer Fachkräftemangel im Land

Viele Unternehmen im Land suchen händeringend Mitarbeiter. Viele Stellen sind offen, obwohl das Geschäft boomt. Für das Mehr an Aufträgen bräuchte es allerdings auch mehr Fachkräfte.
Der Link funktioniert nicht mehr, aber die Baden-Württemberger wissen, wer der Wirtschaftsminister hierzulande ist, und aus welchem Land er seine Fachkräfte herholen will.
Aber der „Fachkräftemangel“ ist nicht allein auf Baden-Württemberg eingeschränkt. Nein, sie wollen nach gan Deutschland hundertmal mehr „Fachkräfte“ holen:
Koalition und Opposition haben sich im Bundestag einen teils heftigen Schlagabtauch darüber geliefert, wie Deutschland besonders befähigte Fachkräfte aus dem Ausland gewinnen kann. SPD, Linke und Grüne griffen die Regierungsfraktionen bei der Schlussberatung zur Umsetzung der EU-Hochqualifizierten-Richtlinie teils frontal an: Union und FDP böten dem Fachkräftemangel keinen Einhalt.
Angesichts des Fachkräftemangels sollen hoch qualifizierte Ausländer aus Nicht-EU-Ländern einfacher in Deutschland arbeiten können. Der Bundestag beschloss am Freitag die Umsetzung der Hochqualifizierten-Richtlinie der Europäischen Union für eine neue „Blue Card“. Zuziehen darf, wer mehr als 44.800 Euro jährlich verdient.
Damit meint die FAZ sicherlich die hochqualifizierte Kamel-Tierärzte und Wüstensand-Ingenieure:
Für Berufe mit vielen offenen Stellen wie Ingenieurberufe soll die Schwelle bei 34.900 Euro liegen. Wer eine „Blue Card“ hat, bekommt nach drei Jahren eine unbefristete Erlaubnis zur Niederlassung, sofern der Arbeitsvertrag fortbesteht. Bei Deutschkenntnissen bis zu einem bestimmten Niveau bekommt man die Niederlassungserlaubnis bereits nach zwei Jahren.
Aber auch Fachkräfte in der Schariabanking sind gefragt, sagt die Bundesbank:

Fachkräftemangel droht: Die Bundesbank sieht das deutsche Wirtschaftswachstum in Gefahr, sollte sich die Zahl der Zuwanderer in den nächsten Jahren nicht deutlich erhöhen. Laut den Bankern braucht Deutschland jedes Jahr 200.000 Arbeitskräfte aus dem Ausland.

Der Westen

——————————————-

http://www.kybeline.com/2012/04/27/die-deutsche-wirtschaft-und-politik-will-mehr-fachkrafte-ins-land-holen/#more-33826

Posted in Allgemein, Deutschland, Einbürgerung, EU, Islam, Islamisierung, Migranten, Nachrichten, Politik, Skandale, Türkei, Türken, Unterwanderung, Völkermord, Verrat, Widerstand, Zukunft, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Düsseldorf: Zwei junge Türken schlagen Sicherheitsbeamte

Posted by deutschelobby - 27/04/2012


Die Bahn

Die Bundespolizei teilt mit, daß es bereits am 2. April zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen zwei türkischen Jugendlichen (beide 17 Jahre alt) und Mitarbeitern der Deutschen Bahn kam. Als die Bahn hielt, eskalierte die Situation. Einer der Jugendlichen versetzte einem Sicherheitsbeamten einen Faustschlag. Anschließend attackierte das Duo die Bahnbediensteten auf dem Bahnsteig, so daß diese sich körperlich zur Wehr setzen mußten. Nach der Auseinandersetzung wurden alle Beteiligten aufgrund ihrer Verletzungen in eine örtlichen Klinik gebracht. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen Beleidigung und gefährlicher Körperverletzung.

Diese Meldung kann unter

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/70116/2241134/bpold-sta-jugendliche-greifen-sicherheitsbeamte-derdeutschen-
bahn-ag-an-bundespolizei-sucht-zeugen

abgerufen werden.
BPOLD STA: Jugendliche greifen Sicherheitsbeamte der Deutschen Bahn AG an –
Bundespolizei sucht Zeugen

25.04.2012 – 13:09 Uhr, Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Düsseldorf, Duisburg, Mülheim a.d.R, Essen, Wattenscheid, Bochum, Dortmund (ots) –

Am 02.
April kam es um 21.50 Uhr in der S1 zu Streitigkeiten zwischen zwei türkischen Jugendlichen
(beide 17 Jahre alt) und Mitarbeitern der Deutschen Bahn AG (48, 50). Als die Bahn in
Düsseldorf-Unterrath hielt, eskalierte die Situation. Einer der Jugendlichen versetzte einem
der Sicherheitsbeamten einen Faustschlag. Anschließend attackierte das Duo die
Bahnbediensteten auf dem Bahnsteig, sodass diese sich körperlich zur Wehr setzen mussten.
Nach der Auseinandersetzung wurden alle Beteiligten aufgrund ihrer Verletzungen in eine
örtlichen Klinik gebracht. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen Beleidigung und gefährlicher
Körperverletzung. Der Vorfall konnte durch eine Videokamera aufgezeichnet werden. Auf dem
vorliegenden Bildmaterial sind vier Zeuginnen zu erkennen, deren Aussagen maßgeblich zur
Aufklärung des Falles beitragen könnten. Gesucht werden drei junge Frauen (alle 16-20 Jahre
alt), die zur Tatzeit dunkel gekleidet waren und schwarze Kapuzenjacken trugen. Zwei von
ihnen hatten dunkle lange Haare und waren als Pärchen unterwegs. Die dritte Zeugin reiste
allein und ist möglicherweise asiatischer Herkunft. Die vierte Zeugin war ebenfalls dunkel
gekleidet, hatte blondes Haar und trug eine hellblaue Umhängetasche. Zudem half die Zeugin
einem der Bahnmitarbeiter, nachdem dieser geschlagen wurde. Der Zug war von Düsseldorf in
Richtung Dortmund unterwegs. Daher ist es naheliegend, dass die Zeuginnen womöglich aus
Duisburg, Mülheim, Essen, Wattenscheid, Bochum oder Dortmund stammen.

Die Zeuginnen oder auch
andere Zeugen der Tat werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0800 6 888 000
(kostenfrei) mit der Bundespolizei in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an:
Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Armin Roggon
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
E-Mail: bpoli.duesseldorf.presse@polizei.bund.de
Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf
www.bundespolizei.de
Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.
Originaltext: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Pressemappe:

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/70116/bundespolizeidirektion-sankt-augustin

Pressemappe als RSS:

http://presseportal.de/rss/pm_70116.rss2

Posted in Allgemein, Ausländergewalt der tägliche Terror, Einbürgerung, Immigrations-Kosten, Integration, Kriminalität, Migranten, NRW, Polizei, Türken | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Der Koran ist die Charta des Judenhasses – Ralph Giordano

Posted by deutschelobby - 24/04/2012


Zur Koran-Verteilung durch in Deutschland lebende Salafisten

Der Kölner Publizist Ralph Giordano hat die Koranverteilung scharf kritisiert. Die Aktion sei ein „schamloser Missbrauch der Religionsfreiheit“. Der Koordinationsrat der Muslime konterte. 

Erklärung von Ralph Giordano

Deutsch: Ralph Giordano im Militärhistorischen...

„Mit der Legitimation eines Überlebenden des Holocaust rufe ich zum Widerstand gegen den schamlosen Missbrauch der gundgesetzgarantierten Religionsfreiheit auf: die öffentliche Verteilung des Koran durch die radikalislamische Sekte der Salafiten!

Wer die Lektüre durchhält, der stößt quer durch die 114 Suren nicht nur immer wieder auf die verstörende Aufforderung, „Ungläubige” zu töten, sondern vor allem Juden, Juden, Juden. Es sind genau jene Passagen, die muslimischerseits in Diskussionen stets entweder streng gemieden oder einfach bestritten werden.

„Charta des Judenhasses”

Jede gründliche Beschäftigung mit dem Heiligen Buch des Islam bestätigt — der Koran ist die Charta des Judenhasses. Jeder kann sich davon überzeugen. Mich erinnert sie an eine unvergessene Begegnung aus meiner Jugendzeit — an die antisemitische Hetzschrift „Der Stürmer” des Julius Streicher. Da gibt es austauschbare Textpassagen.

Empörender aber noch als die provokante Verteilung des Koran durch die fundamentalistische Sekte der Salafiten ist die Befürwortung dieser Aktion durch deutsche Politiker.

Natürlich haben sie sich sogleich wieder zur Stelle gemeldet allen voran die Gilde der Multikulti-Illusionisten, Sozialromantiker, Dauerumarmer und Gutmenschen vom Dienst. Wer aber den integrationsfeindlichen Großangriff der Salafiten in öffentlichen Unbedenklichkeitserklärungen verharmlost, bagatellisiert auch die judenfeindlichen Aufrufe des Koran.

Deshalb Widerstand gegen die notorischen Bedenkenträger!

Das Verbot der gemeingefährlichen Sekte der Salafiten ist so überfällig, wie die Pflicht deutscher Politiker, die Beunruhigung der Bevölkerung vor einer schleichenden Islamisierung endlich ernstzunehmen.”

Quelle

Posted in Allgemein, Aufklärung, Christenverfolgung, Einbürgerung, Integration, Islam, Islamisierung, Islamkritiker, Konservative, Migranten, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, Widerstand | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Die falsche Diplom des Vorzeigeimams Idriz

Posted by deutschelobby - 24/04/2012


Spürnase: Augensand

Imam Idriz wurde von vielen deutschen islamfreundlichen Politikern des Ausverkaufs als der Vorzeigeimam der Integration hochgelobt. Diesen Imam kann man tatsächlich vorzeigen! Und seine Diplom erst:

München – Ohne ihn scheint nichts zu gehen, wenn Politiker und Theologen darüber grübeln, wie der Islam denn auch in der harten Wirklichkeit zu Deutschland gehören soll: Benjamin Idriz, 39 Jahre alt. Der Vorbeter der islamischen Gemeinde aus dem nahe München gelegenen Penzberg ist ein gern gesehener Gast in Kirchengemeinden, Gesprächskreisen und Konferenzen. Diesen Dienstagabend will in Nürtingen das Evangelische Bildungswerk Esslingen mit der „Symbolfigur für die geglückte Integration einer muslimischen Gemeinschaft“ über „christlich-islamische Ökumene“ nachdenken. (…)

Es ist nicht die einzige Ungereimtheit in Idriz’ Ausbildung. Ende Januar strahlte das ARD-Politmagazin „Report München“ einen Beitrag aus, in dem Idriz’ „Magister­abschluss“ an der Al-Imam- Al-Ouzai-Universität für Islamische Studien in Beirut angezweifelt wurde, den der Imam 2000 erworben haben soll. Seine Gemeinde reagierte schnell und stellte Dokumente ins Internet. Diese sollten belegen, dass Idriz lediglich noch eine letzte Arbeit vorlegen muss, um den Abschluss zu erlangen. Unserer Zeitung hingegen bestätigte der Beiratsvorsitzende der Beiruter Universität, Toufic Al-Houri, vergangene Woche: „Idriz hat sich zwar in unserer Fakultät eingeschrieben, hat aber nicht weiterstudiert.“ Gleiches hatte er auch gegenüber den Fernsehreportern gesagt.

Idriz kann mit den Fragen zu seiner Vergangenheit offenbar nur schwer umgehen. Sein Anwalt, der Ex-FDP-Politiker Hildebrecht Braun, versuchte gar, die geplante Berichterstattung­ über Idriz – seinen „Leuchtturm der Integration“ – mit Drohungen zu verhindern.

Posted in Allgemein, Aufklärung, Betrug, Einbürgerung, Falschaussagen, Falschdarstellungen, Islam, Islamisierung, Islamkritiker, Kriminalität, Medien deutsche, Medienmanipulation, Migranten, Moslem-Muslima, Türken | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Weißer Mann – VERSCHWINDE!

Posted by deutschelobby - 19/04/2012


Weißer Mann!

Wir bedauern, Dir mitteilen zu müssen, dass Deine Art zur Auslöschung vorgesehen ist. Wir, die verschiedenen Drittweltmehrheiten Afrikas, Asiens, Indiens, Südamerikas und des Nahen Ostens machen hiermit geltend, dass Deine lange Geschichte des erfolgreichen Aufbaus von Zivilisationen, der Entwicklung neuer Technologien, der Schaffung stabiler Regierungen, des guten Willens, große Teile der Welt durchzufüttern und selbst zwischen den am schlimmsten randalierenden Horden unserer eigenen Heimatländer Frieden und Wohlstand zu schaffen, uns neidisch und voller Abneigung gemacht hat. Wir, die wir 92% der Weltbevölkerung stellen, fühlen, dass wir die große Kluft zwischen Eurem Erfolg und unserem jämmerlichen Versagen nicht weiter ertragen können. Die Lösung für diese Ungleichheit sollte für alle Beteiligten offen zu Tage liegen.

Wir haben vor, Schritt für Schritt in Eure angestammten Heimatländer einzufallen, und um das zu erleichtern, haben wir die vollständige Kooperation Eurer kontrollierten Medien, Regierungen, akademischen Einrichtungen und Justiz. Während wir persönlich keine dieser Instanzen kontrollieren, profitieren wir unendlich von dem kryptomarxistischen System, das vor vielen Jahrzehnten von einer ethnischen “fünften Kolonne” eingesetzt wurde und das vollkommen unbehelligt auf allen Ebenen Eurer politischen, akademischen und Medienkultur operiert. Ihre Einmischung in die natürliche Entwicklung Eurer konstitutionellen Republiken war unverzichtbar für unsere Anstrengungen, Euch die Kontrolle über alles, für dessen Aufbau und Erhaltung Ihr während des letzten Jahrhunderts gekämpft habt, zu entreißen. In der Tat, wenn es diese fünfte Kolonne nicht gäbe, wäre keiner unserer gegenwärtigen Pläne durchführbar.

Indem sie sorgfältig die Schulen, Universitäten, die Medien und die Presse kontrolliert und manipuliert hat, ist es dieser “Fremdgruppe” gelungen, die große Masse Eurer Rasse davon zu überzeugen, dass Widerstand nicht nur zwecklos, sondern darüberhinaus auch unmoralisch, barbarisch, verkommen und eines “denkenden” Individuums unwert ist. Indem sie das Klischee eines “rassistischen Redneck-Widerstands” verbreitet haben, haben sie in den Köpfen fast aller weißen Menschen den Kampf um die weiße Identität zu einer regelrechten Sünde gemacht. Kurz gesagt: Sie haben die Völker europäischer Herkunft davon überzeugt, dass ein langsamer Selbstmord dem absolut Bösen des “Rassismus” vorzuziehen ist.

Während sie das taten, haben sie darauf gedrängt, Stück für Stück die Grenzen ALLER weißen Nationen für unsere übellaunigen Massen zu öffnen, sie haben die Tore weit aufgestoßen, während sie der Öffentlichkeit versicherten, dass “Rasse keine Rolle spielt”. Da aber Rasse in Wirklichkeit SEHR WOHL eine Rolle spielt (wer sollte das besser wissen als wir?) haben sie zeitgleich ein totalitäres System von “Hassrede”- und “Hassverbrechen”-Gesetzgebung etabliert, um diejenigen wenigen Weißen, die möglicherweise noch etwas schwelenden Unmut angesichts des zunehmenden Verfalls ihrer Gesellschaft und Kultur empfinden könnten, weiter zu entfremden und zu kriminalisieren. All das befindet sich in vollständiger Übereinstimmung mit den weitreichenden Plänen dieser speziellen ethnischen “Fremdgruppe” und wurde manchmal auch als der “lange Marsch” bezeichnet.

Diese Fremdgruppe, die einen Sinn für rassischen Zusammenhalt aufweist, der bislang auch unter den am engsten miteinander Verbundenen all der verschiedenen menschlichen Völker unbekannt ist, hält die Presse und elektronischen Medien in einem Griff, der in seiner umfassenden Reichweite nahezu ein Monopol darstellt. Da sie so durch und durch die Kontrolle über diese Organe zur Verbreitung von Propaganda ausüben, sind sie bestens in der Position, Feindseligkeit gegen die weißen Völker Europas und Amerikas zu verbreiten und die Minderheiten gegen die Mehrheiten in diesen Ländern aufzuhetzen: Schwarze gegen Weiße, Latinos gegen Weiße, Asiaten gegen Weiße, Araber gegen Weiße, Inder gegen Weiße und so weiter und so fort.

Vereinfacht wird das durch Jahrzehnte der Gehirnwäsche, beginnend in den Grundschuljahren, mittels der Weiße nicht als die Erschaffer einer großartigen Zivilisation oder die bewundernswerten Führer der Freien Welt dargestellt werden, sondern in einer schiefen und komplett verzerrten Art und Weise als Unterdrücker, Sklavenhalter, völkermörderische “Nazis”, Ku-Klux-Klan-Mitglieder, imperialistische Kolonialisten und zahnlose Hinterwäldler, die stets darauf aus sind, den nächstbesten Farbigen, der ihnen über den Weg läuft, zu lynchen. Diese Gehirnwäsche hetzt nicht nur die Minderheiten in den gemischtrassigen “Schulen” auf, sondern schafft auch ein verinnerlichtes Gefühl der “weißen Schuld”, das die Fremdgruppe für die Aufrechterhaltung ihrer Kontrolle als besonders nützlich erachtet.

Infolgedessen seid Ihr Weißen zu einer kastrierten, identitätslosen Viehherde geworden, die leicht manipulierbar ist und keine Bedrohung für die Fremdgruppe darstellt, die in ständiger Panik davor lebt, dass Ihr jemals aufwachen und ihre Pläne erkennen könntet. Diese Fremdgruppe pflegt eine schon sehr lange andauernde Abneigung und Furcht gegenüber der weißen Zivilisation und hat daher innerhalb dieser Zivilisation daran gearbeitet, ihren Zusammenhalt und ihren Sinn zu untergraben. Die Propagierung von Homosexualität, Pornographie, Drogen, Scheidung, außerehelichem Sex, von moralischem Relativismus, Atheismus, Kommunismus, Waffenkontrollgesetzen, “Antirassismus” und “Bürgerrechten” war der größte Segen für diese subversive Gruppierung, die nichts weiter als eine kleine Minderheit unter Euch ist, aber eine unvergleichliche, furchteinflößende Macht ausübt.

Und angesichts der Tatsache, dass Ihr gesellschaftlich, moralisch, seelisch, geistig, intellektuell und sogar juristisch kastriert seid, werden wir, die wimmelnden Massen der Dritten Welt, die danach dürsten, das zu haben, was Ihr habt und was wir niemals aus eigener Kraft erlangen können, schließlich Eure einst edlen und fortschrittlichen Gesellschaften, Eure strahlenden Städte und sauberen Nachbarschaften überschwemmen und alles, was in Euren Ländern wertvoll ist, schänden.

Wir werden einziehen, direkt unter Eurer Nase, wir werden unsere Kirchen, Moscheen, Synagogen und unsere fremden Götter anstatt der Euren errichten. Wir werden sicherstellen, dass UNSERE Feiertage und Festlichkeiten beachtet werden, während die EUREN aus den Seiten der Geschichtsbücher gestrichen werden.

Wir werden die öffentlichen Wohlfahrtskassen und alle erhältlichen sozialen Leistungen plündern. Wir werden die Schulen Eurer Kinder überschwemmen, die Unterrichtssprache ändern, wir werden Straßengangs bilden, um Eure Familien zu terrorisieren, drangsalieren, bestehlen, verwüsten, schikanieren, bedrohen und zu beschwatzen, bis wir bekommen, was WIR wollen.

Dass das vollständig auf Eure Kosten gehen wird, ist für uns irrelevant.

Wir werden Eure Söhne zusammenschlagen und ermorden, wir werden Eure Frauen und Töchter vergewaltigen.

Wir töten jeden Tag zwölf Amerikaner, und nichts könnte Eurer Regierung gleichgültiger sein.

Wir haben es mit unseren wimmelnden Massen geschafft, dass Krankenhäuser geschlossen werden mussten. Wir überschwemmen die Straßen und verlangen “besondere Rechte” für diejenigen von uns, die illegal hier sind.

Wir haben es fast geschafft, Eure führenden Politiker dazu zu bringen, uns allen im Namen von “Vielfalt” und “gleicher Rechte” “Amnestie” zu gewähren. Wir füllen die Reihen der ungelernten Hilfsarbeiter. Wir vergewaltigen Kinder unter vierzehn. Wir machen die Jobs, die Amerikaner angeblich nicht machen wollen.

Und während Eure Weltwirtschaft zerbröckelt und es für Euch immer schwieriger wird, Eure Familien zu ernähren, während Eure Geburtenrate ins Bodenlose sinkt und Ihr mit der Enteignung des Landes konfrontiert seid, das Eure Vorfahren für EUCH und EUREN Nachwuchs aufgebaut haben, denkt einfach nur daran, dass es nichts gibt, was Ihr tun könnt, um uns aufzuhalten. Die Fremdgruppe hat sichergestellt, dass Recht und Gesetz auf UNSERER Seite sind, nicht auf Eurer. Und ungeachtet Eures Geredes und Eurer Kritik an uns wird die Fremdgruppe ihre Medien dazu benutzen, euch mit schockierenden Schimpfwörtern und üblen Verleumdungen zu belegen: Rassist, Hassredner, Fanatiker, Neonazi, Nationalist, Rechtsextremer, Terrorist usw.

Wenn wir wollen, können wir Euch fast straflos überfallen und ermorden. Die Medien werden nicht darüber berichten und wenn sie es tun, werden sie die Schuld für den Angriff Euch auferlegen, nicht uns. In Jena, Louisiana, wurde ein weißer Junge von sechs schwarzen Verbrechern unbarmherzig zusammengeschlagen. Die Medien haben die Verbrecher als Opfer dargestellt.

Wir beobachten diese Entwicklungen sorgfältig und was wir sehen, gefällt uns. Bald werdet Ihr auch in Euren Heimatländern eine Minderheit sein (weltweit seid Ihr das schon längst) und wir werden nicht müde werden, Euch auszusaugen und auszusaugen, bis nichts von Euch übrig ist. Wir werden Eure Länder, Eure Kulturen zerschlagen und schließlich werden wir Euch auch das Leben auspusten.

Beethoven, Mozart, Shakespeare und all die anderen Erscheinungen der Bourgeoisie und Eurer Hochkultur werden für immer überwunden werden. Auf all Eure Legenden und Helden wird gespuckt werden, sie werden ausradiert werden und schlussendlich vergessen sein. Die Pflege Eurer Volkskultur wird als Verfehlung angesehen werden, Eure Identität wird ein Verbrechen sein.

Wir kommen, um uns Eure JOBS zu nehmen, Euer GELD, Eure FRAUEN und am Ende Euer LEBEN. Es wird nicht mehr lange dauern.

Zum Abschluss möchten wir, die dichtgedrängten Massen der Dritten Welt, die danach lechzen “frei zu atmen”, der Fremdgruppe, den Medienmonopolisten und den Plünderern in der Politik danken, die all das ermöglicht haben. Wir wünschen ihnen alles Gute und wir wissen, dass sie auch uns alles Gute wünschen, solange wir unsere Füße nicht in ihr eigenes Heimatland setzen, das sie vor einigen Jahrzehnten offen gestohlen haben.

Adios, Weißer Mann. Ihr hattet eine lange und gute Zeit, aber Eure Tage sind vorbei und unsere beginnen gerade erst. Euer Imperium ist am Ende, Eure Rasse ist hier nicht mehr erwünscht. Wir werden unseren Spaß mit Euch haben, während Ihr noch an einem seidenen Faden hängt, aber der Faden wird bald durchgeschnitten werden und unter Euch gähnt der Abgrund, um Euch und die Zivilisation, die Ihr errichtet habt, zu verschlingen.
Ach übrigens: Viele von Euch ahnen das alles mit einer Art krankem Lächeln. Schließlich lehrt das Fernsehen ja auch, das so zu sehen. Die Gehirnwäsche ist fast vollständig und die Schafe stehen bereit, geschoren zu werden.

Schönen Tag noch!

——————————————————————

http://indexexpurgatorius.wordpress.com/2012/04/16/weiser-mann-verschwinde/

Posted in Allgemein, Asylanten, Einbürgerung, Integration, Islamisierung, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Meinungsfreiheit, Migranten, Moschee, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, Neue WeltOrdnung (NWO) | Verschlagwortet mit: , , , , , | 3 Comments »

Islamisten bedrohen deutsche Journalisten

Posted by deutschelobby - 11/04/2012


Das Video und der Betreiber wurde von uns angezeigt. Selbstverständlich auch bei youtube.

Bitte auch von Eurer Seite Meldung bei youtube.

Die Webseite/Blog wird zur Löschung gemeldet. Polizei wurde eingeschaltet.

—————————————-

Ein Hassvideo gegen namentlich genannte Journalisten alarmiert die Sicherheitsbehörden. Journalisten, die kritisch über die bundesweite Koran-Verteilung der Salafisten berichten, sind unerwünscht.

Screenshot eines der beiden Videos auf YouTube

Die bundesweite Koran-Verteilung wird mit einer Hasskampagne gegen Journalisten begleitet, die kritisch über diese Aktion und die Salafisten berichten. So wurden Berichterstatter der „Frankfurter Rundschau“ und des „Tagesspiegels“ in Berlin in einem vierminütigen Video auf YouTube namentlich genannt und offen bedroht.

„Wir haben nun detaillierte Informationen über die Affen und Schweine, die verlogene Berichte über DawaFFM (Salafisten-Gruppe im Raum Frankfurt, Anmerkung der Redaktion) und viele andere Geschwister veröffentlicht haben“, sagt eine Computerstimme im Video. Anschließend werden nicht nur die Artikel der Autoren gezeigt, sondern auch private Fotos und Informationen.

Salafisten verteilen Korane

„Wir besitzen eine Menge an Daten von dir, zum Beispiel wissen wir, wo du wohnst, wir kennen deinen (Fußball-)Verein, wir besitzen deine Mobilfunknummer“, heißt es in dem rund vierminütigen Stück. Damit sollen auch andere Journalisten eingeschüchtert werden, die über die Koran-Verteilung berichten. „Wir besitzen weitere Namen, die wir zu einem anderen Zeitpunkt offenlegen werden.“

Verbindung zu „Lies!“-Aktivisten

wischen dem Videoproduzenten und dem Organisator der Aktion „Lies!“, die das Ziel hat, bundesweit 25 Millionen Koran-Exemplare in deutscher Sprache kostenlos zu verteilen, gibt es eine enge persönliche Verbindung.

Der Macher des Stücks, der unter dem Pseudonym „Sabri“ auftritt, hat für Ibrahim Abou Nagie, den Organisator der Aktion „Lies!“, wiederholt als Kameramann gearbeitet. Das Video wurde am Karfreitag, einen Tag vor der großen Verteilaktion in mehreren Städten, ins Netz gestellt.

„Sabri“ selbst ist in einem weiteren YouTube-Video zu sehen, das er „Antwort auf die Islamhasser und Hetzer von Welt online und Hetz-Bild“ nennt.

Während dieses Stück weiter auf YouTube zu sehen ist, wurde das Video gegen die namentlich genannten Journalisten am Mittwochvormittag nach fast 1000 Aufrufen wieder von der Seite genommen.

Ulmer Druckerei zieht Konsequenzen

Inzwischen hat die Ulmer Druckerei Ebner & Spiegel Konsequenzen aus der öffentlichen Debatte über die Koran-Verteilung gezogen: „Wir werden die Auslieferung stoppen und juristisch prüfen, welche Folgen sich daraus ergeben“, sagte ein Sprecher des Mutterkonzerns CPI. „Wir drucken nichts, was extrem im Sinne von islamistisch ist.“ Mehrmals seien Kriminalpolizei und Verfassungsschutz in der Druckerei in Ulm gewesen. Die Beamten hätten dann aber gesagt, die Koran-Version sei unbedenklich.

Die Sicherheitsbehörden sind alarmiert. Die beiden Journalisten werden inzwischen betreut. Es sei zu befürchten, dass Islamisten sich aufgerufen fühlen, den Drohungen Taten folgen zu lassen, heißt es.

Die CDU/CSU sowie PRO und Republikaner fordern inzwischen die geheimdienstliche Überwachung der „Lies!“-Aktion. 

————-

sarrazin hatte doch recht–

————————————————————–

http://www.welt.de/politik/deutschland/article106173295/Islamisten-bedrohen-deutsche-Journalisten.html

Posted in Allgemein, Einbürgerung, Integration, Islam, Islamisierung, Islamkritiker, Kriminalität, Medien deutsche, Meinungsfreiheit, Migranten, Moslem-Muslima, Türken, Terror | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Comments »

zur islamischen Immigration…41 Fragen an die Politik

Posted by deutschelobby - 09/04/2012


Die folgenden Fragen (eines Lesers) sind überfällige Fragen an Politik, Medien und Sozialwissenschaften. Es sind Fragen, deren Beantwortung jeden von interessiert und auf die wir, der Souverän, ein Recht haben, diese zu stellen sowie das Recht, dass sie von den von uns beauftragten Politikern beantwortet werden. Bis heute tun sie jedoch alles, um uns über die Folgen der Islamisierung zu täuschen und zu desinformieren.  Hier sind die Fragen, die es in sich haben: 

  1. Die Hälfte (!) des Bundeshaushalts geht drauf für Sozialleistungen. Wieviel davon entfällt rechnerisch auf die lieben Bereicherer aus dem muslimischen Halbmond?
    *
  2. In den Kommunen sieht es nicht anders aus. Wieviel Milliarden bekommen unsere Bereicherer von ihnen?
    *
  3. Wieviele Milliarden zahlen unsere Krankenkassen an Eltern der hier lebenden Bereicherer, die im Ausland wohnen? Wieviel Beiträge müßten Deutsche dafür zahlen?
    *
  4. Wir haben inzwischen eine gigantische Integrationsindustrie mit gut bezahlten Fachleuten in jedem Winkel des Landes aufgebaut. Was kostet uns das?
    *
  5. Wieviel der Schwarzarbeit hierzulande entfällt auf unsere Bereicherer? Wieviel entziehen sie der öffentlichen Hand an Steuern und Abgaben?
    *
  6. Wie hoch ist der Aufwand an zusätzlichen Lehrkräften, Kindegärtnern und Hortpersonal, um die Kinder unserer Bereicherer an die deutsche Sprache heranzuführen?
    *
  7. Wie verteilen sich die Opfer- und Täterzahlen bei Schlägereien, Messerattacken, Schießereien, Tötungen und Morden auf In- und Ausländer?
    *
  8. Was kosten uns die Integrations- und Sprachkurse für Bereicherer, die zu uns kommen, ohne unsere Sprache zu sprechen?
    *
  9. Wieviele Kinder schulen unsere Bereicherer bei uns ein, ohne daß ihre Kinder ein Wort Deutsch können? Wie sehr mindert dies den Lernfortschritt in den Klassen? Wie werden deutsche und deutschsprachige Schüler hiervon entlastet?
    *
  10. Die Kriminalitätsquote der Bereicherer liegt signifikant über der der Stammbevölkerung. Wie hoch ist hier der materielle Schaden für die Bevölkerung und die Versicherer?
    *
  11. Wieviel Mädchen und Frauen werden durch Bereicherer alljährlich mißbraucht? Was leistet der Staat zur Protektion, zur Reha und zur Wiedergutmachung?
    *
  12. Wie hoch ist die Scheidungsquote unter den Bereicherern bei mutmaßlichen Scheinverheiratungen nach Ablauf der Bindungsfrist? Wie hoch ist die Zahl der bekannt gewordenen Scheinheiraten? Wieviele von ihnen sind den Sozialkassen zur Last gefallen?
    *
  13. Wieviel von 1000 Bereicherern melden jedes Jahr Insolvenz an? Wie hoch sind die Ausfallschäden insgesamt? Wer sind die Geschädigten?
    *
  14. Mit wieviel Mio u. Mrd. Euro hat der Staat bereits Moscheebauten gefördert? Wie hoch ist die Zahl der bekannt gewordenen Volksverhetzungen in Moscheen, der Rekrutierung von Djihad-Kämpern, der Terrorvorbereitungen und des Waffentransits?
    *
  15. Wieviel Mio u. Mrd. Euro erhalten die Interessen- und Moscheeverbände unserer Bereicherer vom Staat?
    *
  16. In unseren Gefängnissen sitzen bis zu 80% Bereicherer. Wie hoch sind die Kosten der Gerichte und der Gefängnisverwaltungen?
    *
  17. Wieviele der Sozialwohnungen entfallen auf Bereicherer? Was kostet uns das laufend?
    *
  18. Woran liegt es, daß Bereichererviertel vergleichsweise verwahrlost aussehen, angefangen bei den Namensschildern an Haustüren und Briefkästen bis hin zu festgetretenem Müll auf Spielplätzen und Wegen?
    *
  19. Wieviele Strafgerichtsurteile können nicht vollzogen werden, weil der Verurteilte sich in sein Heimatland abgesetzt hat? Wieviel entfällt auf Doppelpässler? Wie lange soll die Ungleichheit, die Deutsche vor Gericht auf diese Weise hinnehmen müssen, noch andauern?
    *
  20. Ist die Zahl der Straftäter bekannt, die nach der Verjährung aus dem Heimatland wieder zu uns zurückgekehrt sind? Wieviele kehrten mit neuem Namen zurück?
    *
  21. Der deutsche Staat hat eine hohe Zahlung an die Angehörigen der 9 türkischen Opfer der sogenannten Döner-Morde geleistet. Wieviel zahlte er an die Angehörigen der ca. 800 deutschen Opfer, die von Bereicherern ermordet worden sind?
    *
  22. Wie hoch ist die Zahl derer, die „keinen Paß“ mehr haben und deshalb nicht abgeschoben werden können? Was kosten sie uns?
    *
  23. Was kostet uns der Asylbetrieb, d.h. Ämter, Betreuungspersonal, Gerichte, Anwälte, Abschübe, Krankenkosten, Unterhaltsgelder, Heime?
    *
  24. Wie sehen die Summen beim Sozialhilfebetrug inklusive Kindergeld aus? Dunkelziffer?
    *
  25. Wieviel Zweit-, Dritt- und Viertehefrauen leben im Lande? Sind sie kostenlos familienversichert in den gesetzlichen Krankenkassen? Kosten?
  26. Kennt der Staat die Zahl der den hier lebenden Bereicherinnen „untergejubelten“ Kinder, die in Wirklichkeit eine Mutter im Ausland haben? Ich kenne sogar Brüder, die zwecks Familiennachzug der Behörde als Söhne „verkauft“ worden sind.
  27. Wie weit sind den Behörden die bezahlten Manipulationen in türkischen und levantinischen Familienregistern bekannt? Sind deren Urkunden glaubhaft, denen zufolge etwa 40% aller Geburten am 1. eines Monats stattgefunden haben?
    *
  28. Was kostet uns der muslimische Hochschulbetrieb in Münster, Erlangen und anderen Hochschulen?
    *
  29. Wie hoch ist der Anteil unserer Bereicherer an schweren Verkehrsunfällen mit Toten und Schwerverletzten?
    *
  30. Wieviel Illegale leben hierzulande? Wie hoch ist die Folgekriminalität?
    *
  31. Warum gibt es in den Banken und Sparkassen keine Sparschweine mehr?
  32. Wieviel mehr kostet es die Schwimmbäder für die Filterreinigung und an Chlor, daß muslimische Frauen an ihren Badetagen in Ganzkörperverkleidung baden dürfen? Schon eine knappe Badehose bringt weit mehr Keime ins Badewasser ein als der geduschte Köper.
    *
  33. Warum gibt es in Kindertagesstätten, Schulspeisungen, Kantinen oder auf Flügen keine Speisen mit Schweinefleisch mehr?
    *
  34. Wie hoch sind die Kosten, die wir für Behinderte aufgrund von Inzest unserer Bereicherer aufwenden müssen? Wie viele Behinderte sind ein Leben lang auf die Hilfen des Sozialstaats angewiesen?
    *
  35. Wieviele muslimische Buben werden in deutschen Krankenhäusern auf Kosten der gesetzlichen Kassen beschnitten, wobei Phimose o.ä. vorgetäuscht wird?
    *
  36. Wieviel Tiere werden illegal in Garagen, Badewannen und Waschküchen auf grausame Weise jährlich geschächtet?
    *
  37. Wie hoch ist der Anteil unserer Bereicherer an Drogenkriminalität und Menschenhandel?
    *
  38. Wie hoch ist die Zahl junger Mädchen mit Bereicherer-Eltern, die plötzlich aus Deutschland verschwinden oder als Verheiratete zurückkehren?
    *
  39. Wie hoch ist die Zahl der getürkter und tatsächlicher Selbstmorde muslimischer Frauen?
    *
  40. Wie hoch ist der Anteil von Frauen aus dem Bereicherermilieu in den Frauenhäusern? Was entfällt an Kosten auf sie?
    *
  41. Wieviel Milliarden leisten wir nach den obigen Punkten als verdeckten „Solidaritätszuschlag“ für unserer Bereicherer zusätzlich zur Entwicklungshilfe in die muslimischen Länder insgesamt und wie viel trägt davon der deutsche Michel pro Kopf? Nach meiner Überzeugung sind das sind viele Tausende Euro für jeden von uns und jedes Jahr. Der materielle und humane Schaden überwiegt bei weitem jeglichen Nutzen. Ich kann Deutsche verstehen, die aus Verantwortung in eine solch marode Welt keine Kinder mehr setzen wollen.
    *

Die Daten hierzu sind vorhanden, werden aber von unserer Nomenklatura bis in die EU-Kommission eisern unterdrückt, um den „Frieden im Land“ krampfhaft aufrecht zu halten. Schein-Frieden durch erzwungene Schlafmützigkeit! Politik und Presse handeln mit Blick immer nur auf die nächste Wahl nach dem fürchterlichen Motto: „Lieber bis zur nächsten Wahl alle Probleme mit Gewalt unter die Decke und dafür später, wenn wir abgetreten sind, ein nicht mehr beherrschbares Untergangsszenario mit Bürgerkrieg!“ Political Correctness, Manipulation und Faktenunterdrückung sind staatliche Gewalt gegen den demokratisch gesinnten Bürger. Demokratie wird uns unmöglich gemacht. Dabei habe ich viele Fragen noch gar nicht gestellt.

Zur Lösung der Finanzkrise wird es zu schmerzlichen Schuldenschnitten kommen müssen wie bereits in Griechenland – und das Leben kann danach wenigstens weitergehen. Ein „Bevölkerungsschnitt“ wird hingegen kaum möglich sein und das Elend geht weiter oder wird noch größer werden, als es ohnehin bereits ist. Keine Politikkoryphäe und kein Zeitungsschreiberling wird dafür jemals Rechenschaft ablegen. Es war ja alles (halb-)legal. Auch die Nazis waren ganz legal an die Macht gekommen und schuld am verpaßten Endsieg waren lt. Hitler schlußendlich nur die Bürger. Wir sind halt immer schuldig und müssen für die Fehler unserer Parteipolitiker und ihrer Beihelfer von der Presse büßen. Nürnberg I konnte Weltkrieg und Holocaust nur bestrafen, nicht verhindern. Nürnberg II wird kommen und es wird nicht anders sein.

PS: Wenn Ihnen weitere Fragen einfallen, teilen Sie dies hier doch bitte als Kommentar mit.

————————————————————————————

http://michael-mannheimer.info/2012/04/09/41-uberfallige-fragen-an-die-politk-zur-islamischen-immigration/#more-9602

Posted in Allgemein, BRD ein Irrenhaus ??, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Deutschland, Einbürgerung, Europa, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Integration, Islam, Islamisierung, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Michael Mannheimer, Migranten, Moschee, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, Parallelgesellschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 4 Comments »

Nach Kritik an mangelnden Deutschkenntnissen 40 Tage Haft!!!

Posted by deutschelobby - 04/04/2012


————————————————————————–

Und wieder ein aktuelles Kapitel “Deutschland schafft sich ab!”:

Weil der Publizist Thomas Marcus Illmaier gegen

Assessorin jur. Rehber Dogan,türkischstämmige Bedienstete der Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Nord,

zwei begründete  Dienstaufsichtsbeschwerden erhoben hat “wegen eklatanter sprachlicher Mängel in Rechts- und Verwaltungsdeutsch” der „Dame„,

die in ihrer Position Prozess- und Verwaltungssachen gerichtsfest entscheiden soll,

hat ihr Vorgesetzter Ronald Geist den Publizisten strafangezeigt wegen angeblich rassistischer Beleidigung, weil Illmaiers Rüge und Belehrung auch den Verdacht auf unangemessene sprachliche Integration der Dame mit Migrationshintergrund streifte.
Daraufhin erhielt Thomas Illmaier vom Amtsgericht Schwarzenbek auf Betreiben der Staatsanwaltschaft Lübeck Strafbefehl über 400,00 EUR, verbunden mit der Androhung von 40 Tagen Haft, für den Fall, dass er die Geldstrafe nicht bezahlen würde.
Dagegen wurde Einspruch erhoben, so dass es nun zu der Hauptverhandlung kommt. Antrag auf Ladung der Sachverständigen Dr. Thilo Sarrazin, Henryk M. Broder und Udo Ulfkotte blieb ungehört; das Gericht unter Leitung der Richterin Oppeland schweigt dazu.

Wenn wir in Deutschland so weit sind, dass Kritik an der sprachlichen Integration von Migranten im Staatsdienst als rassistische Beleidigung gewertet und mit 40 Tagen Haft bedroht wird, verkehren sich die Dinge ins Gegenteil der Demokratie, deren Wert sich wesentlich durch Meinungs- und Pressefreiheit sowie die Einmischung von Bürgerrechtlern in die Belange von Staat und Gesellschaft bestimmt.

Falls die Medien doch noch Interesse an diesem Thema haben:  Die Verhandlung findet im Amtsgericht Schwarzenbek, Saal 1 am 16. April 2012 um 13.30 Uhr statt.  Quelle….

Kritik an mangelnden Deutschkenntnissen werden bereits mit eventuelle Haftstrafen geahndet!

#########################################################

Posted in Allgemein, Ausländer bevorzugt, Deutsche benachteiligt, BRD ein Irrenhaus ??, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Deutschland, Diktatur, Einbürgerung, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Islam, Islamisierung, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Migranten, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, Skandal-Urteile, Skandale, Soziales, Türken | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 4 Comments »

Der Islam ist mittlerweile die Sorge der westlichen Welt geworden….wird er siegen?????????

Posted by deutschelobby - 04/04/2012


Autor: Bazillus, Quelle

Ob Marokko sauer ist ob einem posierenden Model vor einer Wand mit Koranversen oder in China ein Sack Reis umfällt, sollte den Europäern in diesem Fall so was von egal sein. Der Satz “Der Islam ist aber mittlerweile die Sorge der westlichen Welt geworden“, ist faktisch vollkommen richtig.

Aber viele verdrängen es, wenn sie es je erkannt haben sollten und die meisten sehen und erkennen es nicht einmal. Den Optimismus, dass Europa sich des Islams erwehren könne, kann ich leider nicht teilen. Die meisten europäischen Länder schlafen den Schlaf der sich der Gerechtigkeit wähnend zugeneigten Feiglinge. Wie lange wollen Europäer bitteschön noch warten, bis sie irgendetwas wenigstens gegen die Salafisten hier unternehmen?  Selbst die bekommen die Europäer doch nicht mal in den Griff.

Die Europäer als alte und vergreiste, senile, durch jahrzehntelange Indoktrination linker Ideologen suizidal denkende, offensichtlich unter Demenz leidende Politwesen sind weder geistig, moralisch noch vital in der Lage, dieser ausgrenzende Hassideologie zu begegnen.

Sonst würden sie, die Politlächerlinge, schleunigst die Oberhoheit über die Definition des Rechtsbegriffs “Religionsfreiheit” zurückerobern, anstatt sie durch die Muslime in Gestalt der von der türkischen Religionsbehörde an langen Fäden agierenden Islamvertretungen wie die DITIB oder dem ZdM hier definieren zu lassen. Sie unterscheiden doch noch heute unter Islam und Islamismus. Sie wollen nicht oder erkennen tatsächlich nicht, dass letztlich eine Einheit dahintersteckt, dass diese Begrifflichkeiten nur dem Islam nutzt, der auf diese Weise gut verschleiern kann, zwei Seiten einer Medaille zu sein.

Diese Erkenntnis ist ja noch nicht einmal in die Gehirnrinde von Menschen eingedrungen, die es hier politisch zu sagen haben. Und wen wählen unsere Europäer? Immer die gleichen Schädlinge, die gegen das eigene Volk regieren. Europäer sind offensichtlich Masochisten, die sich in der eigenen Schuld am wohligsten suhlen können.

Anstatt die europäische Kultur, mag sie auch noch so viele Ecken und Kanten haben, als eine zutiefst verteidigungswerte Gesellschaftsordnung mit wertvollem kulturellem Hintergrund als die bessere zumindest die bessere als jegliche Form des Islam, des Kommunismus, des Sozialismus sowie des Faschismus zu begreifen und zu multiplizieren, werden wir von linken lethargischen Politkasten regiert, die auch immer wieder von Multikultur, von ideologischen Wolkenkuckucksheimen träumen und danach ihre Politik ausrichten.

Wir werden den Islam nur auf eine Weise loswerden können: Über einen wirtschaftlichen Zusammenbruch und infolgedessen über einen Krieg. Ich persönlich sehe dies so pessimistisch, weil ich bei den elitären politisch Verantwortlichen nicht einen sehe, der die Problematik des Islam und seinen ausgrenzenden Dogmen erkennt. Wenn es einen geben sollte, wie Geert Wilders, so wird er nicht nur von Muslimen, sondern auch von seinen politischen Gegnern hier in Europa radikal verfolgt.

Woran erkennen wir, dass sich eine Gesellschaft aufgibt? Zum Beispiel in der Schulpolitik:

a) Geschichtsunterricht in den Schulen. Die Geschichte kennt nur die europäischen Katastrophen als geschichtsträchtig genug an, den Kindern vermittelt zu werden, speziell in Deutschland beginnt die deutsche Geschichte mit dem 3. Reich, bestenfalls mit dem 1. Weltkrieg, nicht mal hier wird den Kindern die Geschichte wahrheitsgemäß beigebracht.

b) Das Wegbrechen guter weltlicher kulturellen Leistungen: Nur noch Pop und Rock. Für etwas anderes sind die Kids nicht mehr zu begeistern. Mozart, Beethoven, Chopin, Tschaikowsky, Verdi, Dürer, Rembrand, da Vinci, Picasso, Museen, Schlösser, Burgen, Architektur, Bildhauerei, Malerei, Konzerte, Opern, Operetten. Der eigene Nachwuchs ist für diese kulturellen Errungenschaften mehrheitlich völlig taub und blind geworden. Sie kennen nur noch einen Bushido und wie er die deutsche Sprache dermaßen vergewaltigt!

c) Kirchlich-christliche Kunst, Musik, Schriftgut wird nicht mehr thematisiert, die heutige Generation kennt nur noch das Weihnachtsfest und den Konsumrausch darin.

d) Die Welt der Erfindungen wird praktisch gar nicht mehr vermittelt.

e) Das Bewusstsein der geschichtlichen, philosophischen und theologischen Herkunft der europäischen Kultur wird sogar noch verfälschend dargestellt, z. B. dass die islamische Kultur die westliche im gleichen Maße mitgeprägt hätte. Die philosophischen Leistungen der persischen, der griechischen, der römischen Kultur, aus der sich die europäische Kultur hat entwickeln können, wird gar nicht mehr außer in Fachkreisen, der Öffentlichkeit vorgehalten. Sie interessiert sich auch nicht mehr dafür.

f) Die philosophische Bedeutung der Mendelschen Gesetze (entdeckt von einem Priester) als Gegensatz zur atheistischen Evolutionslehre wird überhaupt nicht thematisiert.

g) Die Ablehnung des innovativen Themas „Glaube und Vernunft“.

Gesellschaftliches Denken und Tun ist letztlich vielerorts zusammengebrochen. Spaß- und Fungesellschaften nach Ballermannmanier, Komasaufen, die sich infolgedessen kulturell flachgeistig ausdrücken in DSDS, in geistlosen TV-Serien und Telenovelas, Chart- und Castingshows und PC-Spielen, die neue Sucht.

Hinzu kommen die verschiedenen Arten von Süchten, Nikotin, Alkohol, Drogen, TV- und PC-Konsum, Spielsucht bis hin zur Putzsucht u. v. a. m. Wir verkommen zu einer flachgeistigen Sucht-, Spaß- und Fun-Gesellschaft, die Geldverdienen und infolgedessen egoistisches Machtstreben in einer “Mein-Bauch-gehört-mir-Mentalitätsideologie” als einziges Ziel kennt, vom Einzelnen bis zu den gleichgeschalteten Politikern.

Die übertriebene Emanzipation, der Kirchenkampf der Linken und jetzt die neue Gender Ideologie der absoluten Gleichmacherei, die in unselige Meinungsdiktatur im Sinne sozialistischen Denkens, die alle und alles als gleich ansieht, mündet und somit auch alle Kulturen, außer dem verhassten Christentum, dessen Restbeständen sogar noch der Garaus zu machen ist, als gleichwertig ansieht, gibt dieser Gesellschaft den Rest.

Wenn ein Mensch bereits gedanklich nicht mehr weiß, wo er herkommt, aus welcher Kultur er stammt, wenn ihm jahrelang suggeriert wird, dass andere Kulturen ohne Überprüfung besser sein müssen als die eigene, die ja mit Weltkriegen und Kolonialisation jedes Recht auf Existenz verloren hat, der wird gedanklich entwurzelt.

Er wird nur noch zum Herdentier und wünscht sich ein Leben im Luxus ohne nachdenken zu wollen. Er betäubt sich selbst. Das ist das Resultat einer Politik, die den Menschen nicht mehr wohlwollend im Blick hat und ihn als ganzheitliches Geist-Seele-Körper-Wesen ansieht, sondern nur noch destruktiv als zu manipulierende Masse, die möglichst nach den Vorstellungen des neuen Gottes, des Geldes, gelenkt werden muss. Erst muss Kulturation durch verkürztes und manipuliertes Geschichtswissen, Desinteresse an kulturellen Dingen zerstört sowie die Mein-Bauch-gehört-mir-Mentalität (Egoimanie) verankert und gefördert werden, dann steht einer utopisch linken Ideologie, in der alle gleich sind, nein, alle gleich zu sein haben, nichts mehr im Wege.

Mittlerweile interessieren sich die fernöstlichen Menschen aus Japan und China mehr für unsere Kultur als wir selbst, als unsere jungen Menschen, ein Gratmesser, der ein desaströses Desinteresse und eine suizidale Einstellung der in Europa lebenden Menschen aufzeigt und den Eliten zu denken geben sollte.

Als ob es in der Vergangenheit in anderen Kulturen keine Kriege, keine kritikwürdigen, ja sogar menschenrechtsverletzenden strukturellen Untaten gegeben hätte und noch heute gibt, siehe Nordkorea, China, islamische Länder und Co, aber auch Indien.

Nur der über allem stehende Schuldkult Europas ließ die eigene Kultur immer konturloser erscheinen und Europa manövriert sich mit dieser konturlosen Einstellung zunehmend in die politische, aber auch in die wirtschaftliche und kulturelle Bedeutungslosigkeit. Der beste Beweis für diese Behauptung ist die demografische Entwicklung der Menschen Europas, die die politisch einseitig als Religionsersatz aufoktroyierte und letztlich empfundene Finanz- und Wirtschaftspolitik des ewigen Wachstums und das durch übertriebenes Emanzipationsdenken, welches das Bewusstsein der Beliebigkeit des Umgangs mit dem ungeborenen Leben ermöglicht und gefördert haben, freiwillig angenommen haben und so den Suizid des einstig kulturell hochstehenden Europas in die Wege leiteten.

Ich empfehle als epochalen Hörgenuss, die den Niedergang und den kulturellen Tod Europas symbolisch betend begleiten sollten, das Requiem, spricht die Totenmesse, komponiert von dem Musikgenie Mozart, sein letztes unvollendetes Werk, welches er zum Teil auf dem Sterbebett komponiert und dort seinem Schüler Süßmayr diktiert hat. Der sterbende Mozart mit diesen dramatischen Begleiterscheinungen passt bestens zum Zustand des heutigen sich selbst aufgebenden Europas.

Aber wo bleibt im Gegensatz zu Mozart der Geist, der Europa kulturell hochstehend weiterführen will und Anleitung geben kann zur Genesung des Bewusstseins und des Geistes der Menschen einschließlich seiner Eliten hin zu einer in die Zukunft weisenden vitalen Gesellschaft, die stolz auf ihr gemeinsames Erbe sein kann.

———————————————

http://michael-mannheimer.info/2012/04/03/islamisierung-europas-werden-wir-besiegt/#more-9423

Posted in Allgemein, Christenverfolgung, deutschelobby Spezial, Deutschland, Einbürgerung, EU, Europa, Geert Wilders, Globalisierung, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Islam, Islamisierung, Medien deutsche, Medienmanipulation, Michael Mannheimer, Migranten, Moschee, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, Neue WeltOrdnung (NWO), Parallelgesellschaft, Scharia, Türkei, Türken, Terror, Unterwanderung, Völkermord, Widerstand, Zukunft, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Frohe Kunde: Berlin erhält ganzes Roma-Dorf………..Grüne vor Freude ausser sich

Posted by deutschelobby - 03/04/2012


Es begann mit der Liebe eines Berliners zu einer Rumänin. Ihr folgten Hunderte Bekannte nach Neukölln.

Immer, wenn in Fântânele, 1332 Kilometer südöstlich von Berlin, ein Haus dem Leerstand übergeben wird, gehen in der Harzer Straße in einer weiteren Wohnung die Lichter an. Ein komplettes Roma-Dorf zieht nach Neukölln! 700 Einwohner sind schon übergesiedelt, der Rest soll bereits den Wechsel in die rumänische Berliner Enklave planen.

Mit Volker P. (heute 35) fing alles an. Ende der 90er Jahre kam der gelernte Maurer aus Sachsen nach Berlin, arbeitete auf mehreren Baustellen. Er verlor seinen Job. Den Frust darüber wurde er in einer Neuköllner Dönerbude los. Dort lernte er einen jungen Rumänen kennen, der ihn schließlich in seine Heimat einlud – nach Fântânele. Dort verliebte sich Volker P. in dessen Schwester, heiratete sie und nahm sie mit nach Berlin. Erst kam ein Schwager nach. Dann die Schwiegereltern, es folgten die sieben Geschwister der Braut, deren Kinder, die Cousinen und Cousins, Nachbarn und Freunde…

Er mietete seine Verwandten in acht Altbauten ein

Volker P., der sich von den Behörden als Integrationslotse ausbilden ließ, mietete seine schnell wachsende Verwandtschaft in acht Altbauten (7500 qm) an der Harzer Straße ein. Die Erwachsenen meldete er als Gewebetreibende an. 78 Einträge als Selbstständige liegen bei dem zuständigen Amt vor: allein 48-mal für Abriss- und Ausbauarbeiten. Damit erhielten alle eine Aufenthaltserlaubnis. Die Geschäfte liefen schlecht, viele beantragten Hartz IV.

Neu-Fântânele wuchs rasant. Volker P. war überfordert. „Es war so, als hätte man den Stöpsel aus der Badewanne gezogen“, sagt er. Er zog sich zurück. Die Neu-Berliner waren sich selbst überlassen.

Matratzen, kaputte Möbel und Hausrat stapelten sich in den Hinterhöfen. Ratten liefen hindurch, mittendrin spielten Kinder. Im vergangenen August übernahm die kirchliche Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft den Komplex. „Wir haben 150 Kubikmeter Müll herausgeholt, die Rattenplage beendet“, verkündete Hausverwalter Benjamin Marx im September. Bestandsaufnahme Sonntag, mehr als ein halbes Jahr später. Die Häuser sind weiß verputzt, noch eingerüstet. In der Einfahrt stehen Wäscheständer. „Es liegt nicht mehr so viel Müll herum“, sagt eine junge Frau aus der Nr. 65. „Die Fenster wurden ausgetauscht. Wir haben viel mehr Platz hier.“ Innen ist nach wie vor marode.

Auf ihre alte Heimat angesprochen, nicken die Bewohner und strahlen: „Fântânele“, wiederholen sie, zucken dann entschuldigend mit den Schultern, mehr können sie noch nicht sagen. Die meisten Kinder sprechen dagegen fließend Deutsch. Sie gehen auf die Hans-Fallada-Schule.

„Früher hatten wir ein Haus und einen Hund. Eigentlich wollte ich nicht weg“, sagt ein Mädchen mit großen braunen Augen und schwarzem Haar. „Aber jetzt sind alle hier. Meine Tanten, Cousinen und Cousins. Ich finde es toll in Berlin.“  Quelle….

Diese Geschichte eignet sich doch bestens für ein Film-Drehbuch – mit einem zufriedenen und rührenden Happy-End. Was will der Patschen-Kino-Seher mehr?

Nicht ganz so kitschig sieht sich folgende Reportage an:

“Bin ich in Deutschland, oder im Ausland?”