deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

  • Die Macht der Moschee

  • Recht und Wahrheit

  • Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!

  • Megacrash – Die große Enteignung kommt

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • An den Grenzen der Erkenntnis

  • PROPHEZEIUNG 2: Der Tag, an dem Deutschland starb

  • Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

  • Deutschland außer Rand und Band: Zwischen Werteverfall, Political (In)Correctness und illegaler Migration

  • Das Große Gerson Buch: Die bewährte Therapie gegen Krebs und andere Krankheiten

  • Verbotene Erfindungen: – Energie aus dem ‚Nichts‘ – Geniale Erfinder – verspottet, behindert und ermordet

  • verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018:

  • Tragödie und Hoffnung

  • Notfall-Vorsorge

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Halt dem Kalergi-Plan!

  • Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird

  • PROPHEZEIUNG: Der Tag, an dem Deutschland beschloss zu sterben

  • 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

  • Anti-Giftköder-Training

  • Rückruf & Giftköderprävention

  • Der General des letzten Bataillons – Band 2: Die Alpenfestung

  • Der General des letzten Bataillons (Sonderelbe Jasmin, Band 1)

  • Pfefferspraypistole JPX inkl. Piexon Magazin 2x 10ml Ladung

  • Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? Jan van Helsing, Thomas A. Anderson

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute

  • Volkspädagogen

  • Gekaufte Journalisten

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Die Asyl-Industrie

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Beuteland

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • Die türkische Bedrohung: Europa im Fadenkreuz des Islam

  • Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1: Operation Walhalla IV

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn2 Band 2: Das Geheime Tagebuch der Arianni

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche „UFOs“ – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

  • Verschwörung Jonastal. Sensationelle neue Erkenntnisse…

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • Europa vor dem Crash: Was Sie jetzt wissen müssen, um sich und Ihre Familie zu schützen

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Countdown Weltkrieg 3.0

  • der-dritte-weltkrieg-schlachtfeld-europa…………Bestseller

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Die Impf-Illusion

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Alptraum Zuwanderung

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • das Deutschland-Protokoll

  • Adolf Hitler – Der Frontsoldat

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • Archiv

  • April 2018
    M D M D F S S
    « Mrz    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Tierrechte..gegen Tierversuche

  • Deutsche Reich

  • Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

  • sonnenrad.tv

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 1 mit deutschen Untertiteln

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 3 mit deutschen Untertiteln

  • https://vk.com/videos356447565

  • Menuhin – Wahrheit sagen-Teufel jagen Teil 1

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 2

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 3

  • Verein für Haustierhalter

  • Heinz-Christian Tobler – Aufklärung im Großen Stil

  • Verein Deutsche Sprache e.V.

  • Schlagwörter

  • Top-Klicks

  • Aktuelle Beiträge

  • Selbstschutz…

  • EinProzent

    **********************

  • Eva Hermann- Blog – Willkommen

  • Nazneen Tobler zum Deutschen Volk

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

  • Hellstorm – der Genozid an Deutsche – in deutsch

  • Sicherheit für Nationalisten

  • PEGIDA – Patrioten GEMEINSAM SIND WIR STARK

    PEGIDA-Dresden

  • pittromi

  • twitter/pittromi

  • russisches Militärarchiv

  • Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

  • -befreit- wovon? von KH Kupfer

  • Buch – befreit-wovon von Kupfer KH

  • Befreit-wieso / besetzt-wodurch HaarmannD.H.

  • giftwarnkarte-APP

  • giftwarnkarte

  • giftwarnunginfo

  • tierarztblog

  • Tierschutz

  • A.H. – The greatest Story Never told

    sssssssssssssssssssssssssssssssssss

  • AH–my heart will go on…mein Herz wird immer bei dir sein…

  • HOGESA-Youtube

  • Widerstand –der-dritte-weg

  • Broschüre „Koran im Klartext“ – kostenlos

    Bild anklicken oder E-Post: info@konservative.de

  • Umwelt & Aktiv

    Umwelt & Aktiv ... Naturschutz-Tierschutz-Heimatschutz

  • PEGIDA Österreich

  • PEGIDA Schweiz

  • deutsche-stimme/

    http://deutsche-stimme.de/

  • Recht und Wahrheit

    www.rechtundwahrheit.de

  • Geschichte des Islam – geschrieben mit Blut und Terror

  • Islam-Lexikon…TAKIYA= DIE HEILIGE LÜGE…

    Informationsblatt zum ausdrucken:

  • deutsches Wirken als Beitrag zur menschlichen Zivilisation

  • Zeitzeugenbericht: Deutsches Leben unter der „Diktatur“…

  • zionistisch kontrollierten angloamerikanischen Kriegstreibern

    zionistisch kontrollierten Nachrichtenagenturen und Medien des Westens

  • ein Schweizer spricht wieder die Wahrheit…

  • ein Schweizer spricht die Wahrheit

  • HoGeSa…Heidi eine mutige Deutsche…

    HOGESA

  • #######################################

    Stand 19.12.2014

    Rekord an einem Tag 177.382 Aufrufe

    Beiträge bisher 9.874
    Kommentare bisher 21.304

    #######################################

  • Weckruf der Linde

  • 2000 Jahre germanischer Überlebens- und Freiheitskampf

  • SCHUTZBUND FÜR DAS DEUTSCHE VOLK

  • Gewidmet den deutschen Soldaten, die mit einem Heldentum ohnegleichen den Angriff des Bolschewismus abwehrten und das halbe Europa vor der größten Gefahr bewahrten, die Europa je aus dem Osten bedrohte.

  • DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

  • Gender Begriffs-Erklärung von Eva Herman

  • Anonymous sendet eine Botschaft an das deutsche Volk–Deutsche Reich

  • Krisenvorsorge

  • deutsche Sprachwelt

  • familien-schutz

  • Deutsches Reich nicht unter gegangen | Theo Waigel

  • Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung

  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften..

    Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften, Professoren, Doktoren, hochkarätige Idealisten
  • German Defense League

  • Identitäre Bewegung Deutschland

    Identitäre Bewegung

    Identitäre Bewegung

  • Identitäre Österreich

  • Identitäre Bewegung Schweiz

  • Identitäre Bewegung Südtirol

  • schwarzkuemmelbluete

    schwarzkuemmelbluete
  • Todestag Jörg Haider — ermordet am 11.10.2008

  • Julfest — 21.12. bis 06. 01.

    Julfest --- 21.12. bis 06. 01.

  • 13.02. Dresden Bombenterror

    Massenmord an mehr als 1.000.000 Deutschen13. Februar 2015
    Gegen Völker- und Kriegsrecht...Dresden war eine Rote-Kreuz-Stadt...nach Internationalem Recht darf so ein Status nicht angegriffen werden....
  • 13.Februar 1945…..Massenmörder Churchill und seine Killertruppe unter Harris ermorden über 1.000.000 Zivilisten

    70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,13. Februar 2015
    ---DRESDEN-- 70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,
  • In Memorium….Todestag: 13.03.2013…..In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    In Memorium....Todestag: 13.03.2013.....In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    Von Türken verhöhnt, sein Grab von Türken geschändet, von LINKEN in's Abseits gestellt, als Mensch zweiter Klasse.....

  • Kirchweye Daniel Siefert

    Kirchweye Daniel Siefert

  • Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….

    Befreiung??? ...Wovon??? ...von Glück, Ehre, Stolz und Widerstand gegen den Welt-Zionismus...

  • Rechtlicher Hinweis

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.

    zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…

    Dadurch entlarvt sich jedes System selber…

    persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…und leugne nichts… im Sinne des  § 130

Archive for the ‘Anonymous’ Category

Die Sippenhaft lebt: Deutschland ist eine einzige beschissene Gesinnungsdiktatur

Posted by deutschelobby - 05/08/2012


Die Ruderin Nadja Drygalla muß London verlassen. Der Grund: Ihr Freund ist Mitglied bei der ‘Nationaldemokratischen Partei’. Von Thomas Lachetta.

Nadja Drygalla auf einer Fanseite bei 'facebook.com'.
Nadja Drygalla auf einer Fanseite bei ‘facebook.com’.

(kreuz.net) Die linke Hetz-Presse und der linke Sportverband schimpfen auf Teufel komm raus.

Was ist geschehen? Die deutsche Ruderin Nadja Drygalla hat das Olympia-Lager in London nach einem „intensiven Gespräch“ verlassen.

„Wir begrüßen diesen Schritt“, sagt Genosse Michael Vesper, der ehemalige Grünen-Politiker und jetzige olympische Chef de Mission.

Nichts getan

Was ist geschehen? Die Ex-Polizistin ist mit einem Rostocker NPD-Mann befreundet, meldeten die linken Hofberichterstatter.

Deswegen muß sie jetzt das olympische Dorf in London verlassen. Sonst hat Frau Drygalla nichts getan.

Aber einen Freund aus der NPD reicht, um sie wie eine Nichtarische im Dritten Reich aus der Mannschaft zu hetzen.

Gequälte Öffentlichkeit

Das ist Gesinnungsterror nach Geist und Buchstabe der National-Sozialisten.

In einer so gequälten Öffentlichkeit kann kein freier Geist mit Schöpfung und Kraft gedeihen – geschweige denn Widerspruch oder gar Widerstand zur Verteidigung der Freiheit.

Darum muß man die Deutschen an ihre eigenen Grundlagen erinnern.

Zitate aus dem Märchenbuch

Hier ein Zitat aus dem Grundgesetz der Maulkorb-Deutschen:

„Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.

Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“

Die alte Angst

Im Fall von Frau Drygalla wurde gleich gegen vier Artikel des Grundgesetzes verstoßen.

Einmal verleumdet und zack ist die Existenz einer jungen Frau weggefegt.

Hier schüren die deutschen Medienbosse in uns und in unseren Familien die alte Angst, die es den meisten von uns verbietet, die eigene Meinung mit Klarnamen zu sagen.

Dieses Land ist eine einzige beschissene Gesinnungsdiktatur.

Jetzt muß der Genosse gehen

Ich habe die Kommentare in der Systemzeitung ‘Welt’ gelesen.

Die Kommentatoren dort haben Schaum vor dem Mund, angesichts solcher Ungerechtigkeit.

In jeder freiheitlichen Demokratie könnte Genosse Vesper jetzt selber die Koffer packen.

Der blutrünstige Altar der Linken

Nur in Maulkorb-Deutschland wird zur Abschreckung ein unschuldiger Mensch auf dem blutrünstigen Zensur-Altar der Linken dargebracht.

Scheiß deutsche Presse-Bosse und scheiß deutsche Hinke-Linke.

Es gibt auf ‘Facebook’ zahlreiche Fanseiten von der schönen Ruderin.

http://kreuz.net/article.15643.html

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Nadja Drygalla – Wir stehen zu Dir – Gegen den linken Meinungsterror

  • Pit Tromi
vor einigen Sekunden
  • wir von der deutschenlobby.com stehen zu 100 Prozent hinter Dir. Genauso wie hinter Deinem Freund Jetzt noch mehr als je zuvor.

    Solidarität mit Nadja Drygalla

    Wiggerl, deutschelobby.com

    und Pit Tromi

    ++++++++++++++++++++++

    Hier nochmal das Interview von Nadja Drygalla als Video (ist jedoch nur der Text zu sehen). Das Video ist nach 10 Minuten zu Ende. Und in ein paar Wochen werden die Medien aufhören über sie zu schreiben.

    Was BLEIBT ist eine runierte Karriere, DANK eines GRÜNEN Politikersund DANK der gleichgeschalteten Medien in Deutschland.

    +++++++++++++++++++++++++

Posted in Anonymous, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, ARD antideutsche Hetze, Aufklärung, Aufklärung, Berichtsfälschung deutsche Medien, Demonstration, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Grundgesetz, Skandale, Solidarität, Verfassungsschutz, Verleumdungen, Video, Volksverdummung, Wahnsinn, wichtige Mitteilungen, ZDF Berichtsfälscher | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 3 Comments »

Nachtrag-Update: –Polizei im Fernsehgarten….Linksradikale aus der Kölner Szene feuern Fackel ab und bewerfen Teilnehmer und Zuschauer

Posted by deutschelobby - 31/07/2012


Unser Schriftverkehr mit dem ZDF und die Antwort von der Zuschauer-Redaktion:

Sehr geehrte deutschelobby,

vielen Dank für Ihre E-Mail an das ZDF. Auch für uns sind die Vorkommnisse im Fernsehgarten vom vergangenen Sonntag sehr bedauerlich.

Sie nehmen in Ihrer Mail Bezug darauf, dass Ihrer Meinung nach viel zu spät eingegriffen bzw. gar nicht eingegriffen wurde.

Die Störer waren regulär angemeldet und verfügten über Eintrittskarten. Im Vorfeld war nicht erkennbar, wer sich hinter der Reservierung verbarg. Hinzu kam die Größe der Gruppe von ca. 80 Personen, die sich sehr schnell in Kleingruppen auf dem Gelände verteilt haben.

Schon vor Beginn der live-Übertragung wurden Platzverweise ausgesprochen. Von einer gewaltsamen Durchsetzung wurde allerdings Abstand genommen, da nach Einschätzung der Sicherheitsfachleute ein nicht zu kalkulierendes Risiko für Unbeteiligte bestand. Das Sicherheitsmanagement des ZDF und die Polizei haben deshalb eine zurückhaltende und deeskalierende Strategie gewählt. Es ist nachvollziehbar, dass für die Zuschauer vor Ort diese von uns gewählte Zurückhaltung irritierend war, wir mussten aber mit Blick auf die Sicherheit aller so entscheiden.

Ihre kritischen Anmerkungen haben wir gerne an die zuständige Redaktion weitergeleitet. Dort werden sie in der internen Auseinandersetzung mit unserem Programmangebot bzw. im Rahmen der Nachbesprechungen zu den Sendungen zusammen mit anderen Zuschauerreaktionen berücksichtigt.

Ihre Ausführungen fließen darüber hinaus in unsere hausinterne Auswertung ein und bilden somit einen wichtigen Hinweis darauf, welche Resonanz unsere Programmarbeit bei den Zuschauern findet.

Wir hoffen, Sie auch weiterhin zu unserem interessierten Zuschauerkreis zählen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Petra Illgen-Baier

ZDF, Zuschauerredaktion

#############

unser Anschreiben zuvor

Grüß Gott,

 Warum nennt das ZDF die Täter nicht beim „Namen“???

Es waren, dies war deutlich zu hören und zu erkennen, anti-deutsche Gruppierungen aus der linksradikalen Szene, die anders-lautende Ansichten und Geschmäcker nicht dulden.

 Nein, hier wird allgemein von „Betrunkenen“, „Störenfriede“ usw gesprochen.

Warum nicht die Wahrheit?

Bekannte waren dort. Sie sind Zeugen, dass es sich um Linksradikale, deutschfeindliche Banden handelte.

Dies werden wir auch so veröffentlichen, einschließlich der einwandfreien Video- und Audio-Bweise.

 Wären es konservative, rechts-stehende Personen gewesen, die nur laut gehustet hätten, so würde sofort deutschlandweit von einem gefährlichen Nazi-Angriff gesprochen….und das ist nachweisbar Fakt!!!

 mit freundlichen Grüßen

deutschelobby

———————————————————————————

Wohl-weislich verharmlost das ZDF und die Polizei, sowie die Medien den Vorfall, spricht von „Fans“ die zuviel getrunken hätten…..80 Personen aus der gleichen Szene!!!

Die Rufe: „Deutschland verrecke“ sollten für alle Beteiligten Beweis genug sein, dass es sich hier um eine gezielte linksradikale Aktion handelte……doch die Linksradikalen sitzen auch im ZDF, der Polizei und vor allen bei den Medien….

Jedoch können sie nicht verhindern, dass die Zuschauer, auch vor dem Fernseher, hörten und sahen, was eindeutiger nicht sein konnte……

######################################

 Die Störung am Sonntag war übrigens nicht der erste Zwischenfall im „Fernsehgarten“. Bereits am 8. Juli wurde ein Auftritt von Roland Kaiser von der „Occupy“-Bewegung durch Zwischenrufe gestört.

Doch mitten in einen Auftritt von Roland Kaiser platzte am Sonntag das Chaos: „Deutschland ist scheiße“, schallte es über die Mikrofone.

Schlagersänger Roland Kaiser sang ein Hit-Medley, als die Stimmen der Störer zu hören waren. „Deutschland ist scheiße, ihr seid die Beweise“, skandierten sie mehrfach und gut hörbar, bis ihnen der Ton abgedreht wurde.

Rund 80 Personen haben einen Polizei-Einsatz im „ZDF Fernsehgarten“ ausgelöst. Lautstark grölten die Fans und brachten Moderatorin Andrea Kiewel kurzzeitig aus dem Konzept. Auch Zuschauer wurden angepöbelt.

Käse, Fackeln, Pöbeleien: Turbulent ging es am Sonntag einmal mehr beim „ZDF Fernsehgarten“ zu. Während des Auftritts von Sänger Buddy kam es laut Medienberichten zu Unruhen im Publikum. Nach Angaben der Polizei störten rund 80 Fans die gewohnte Routine der Live-Sendung im ZDF. „Es handelte sich um Fans, viele angetrunken, die Unsinn im Kopf hatten“, gab am Montag ein Sprecher des ZDF bekannt, schreibt die „Allgemeine Zeitung“ aus Mainz online.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Polizei im Fernsehgarten: Käse werfende Pöbel-Fans feuern Fackel im ZDF ab – weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/kultur/kino_tv/polizei-im-fernsehgarten-kaese-werfende-poebel-fans-feuern-fackel-im-zdf-ab_aid_785887.html
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Warum nennt das ZDF, die Polizei und auch der Focus nicht die Täter beim „Namen“???
Es waren, dies war deutlich zu hören und zu erkennen, anti-deutsche Gruppierungen aus der linksradikalen Szene, die anders-lautende Ansichten und Geschmäcker nicht dulden.

Nein, hier wird allgemein von „Betrunkenen“, „Störenfriede“ usw gesprochen.
Warum nicht die Wahrheit?
Bekannte waren dort. Sie sind Zeugen, dass es sich um Linksradikale, deutschfeindliche Banden handelte.
Dies werden wir auch so veröffentlichen, einschließlich der einwandfreien Video- und Audio-Bweise.

Wären es konservative, rechts-stehende Personen gewesen, die nur laut gehustet hätten, so würde sofort deutschlandweit von einem gefährlichen Nazi-Angriff gesprochen….und das ist nachweisbar Fakt!!!

Posted in 68er Bewegung, Anonymous, Anti-FA, Berichtsfälschung deutsche Medien, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Köln, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 1 Comment »

Polizei im Fernsehgarten….Linksradikale aus der Kölner Szene feuern Fackel ab und bewerfen Teilnehmer und Zuschauer

Posted by deutschelobby - 24/07/2012


Wohl-weislich verharmlost das ZDF und die Polizei, sowie die Medien den Vorfall, spricht von „Fans“ die zuviel getrunken hätten…..80 Personen aus der gleichen Szene!!!

Die Rufe: „Deutschland verrecke“ sollten für alle Beteiligten Beweis genug sein, dass es sich hier um eine gezielte linksradikale Aktion handelte……doch die Linksradikalen sitzen auch im ZDF, der Polizei und vor allen bei den Medien….

Jedoch können sie nicht verhindern, dass die Zuschauer, auch vor dem Fernseher, hörten und sahen, was eindeutiger nicht sein konnte……

######################################

 Die Störung am Sonntag war übrigens nicht der erste Zwischenfall im „Fernsehgarten“. Bereits am 8. Juli wurde ein Auftritt von Roland Kaiser von der „Occupy“-Bewegung durch Zwischenrufe gestört.

Doch mitten in einen Auftritt von Roland Kaiser platzte am Sonntag das Chaos: „Deutschland ist scheiße“, schallte es über die Mikrofone.

Schlagersänger Roland Kaiser sang ein Hit-Medley, als die Stimmen der Störer zu hören waren. „Deutschland ist scheiße, ihr seid die Beweise“, skandierten sie mehrfach und gut hörbar, bis ihnen der Ton abgedreht wurde.

Rund 80 Personen haben einen Polizei-Einsatz im „ZDF Fernsehgarten“ ausgelöst. Lautstark grölten die Fans und brachten Moderatorin Andrea Kiewel kurzzeitig aus dem Konzept. Auch Zuschauer wurden angepöbelt.

Käse, Fackeln, Pöbeleien: Turbulent ging es am Sonntag einmal mehr beim „ZDF Fernsehgarten“ zu. Während des Auftritts von Sänger Buddy kam es laut Medienberichten zu Unruhen im Publikum. Nach Angaben der Polizei störten rund 80 Fans die gewohnte Routine der Live-Sendung im ZDF. „Es handelte sich um Fans, viele angetrunken, die Unsinn im Kopf hatten“, gab am Montag ein Sprecher des ZDF bekannt, schreibt die „Allgemeine Zeitung“ aus Mainz online.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Polizei im Fernsehgarten: Käse werfende Pöbel-Fans feuern Fackel im ZDF ab – weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/kultur/kino_tv/polizei-im-fernsehgarten-kaese-werfende-poebel-fans-feuern-fackel-im-zdf-ab_aid_785887.html
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Warum nennt das ZDF, die Polizei und auch der Focus nicht die Täter beim „Namen“???
Es waren, dies war deutlich zu hören und zu erkennen, anti-deutsche Gruppierungen aus der linksradikalen Szene, die anders-lautende Ansichten und Geschmäcker nicht dulden.

Nein, hier wird allgemein von „Betrunkenen“, „Störenfriede“ usw gesprochen.
Warum nicht die Wahrheit?
Bekannte waren dort. Sie sind Zeugen, dass es sich um Linksradikale, deutschfeindliche Banden handelte.
Dies werden wir auch so veröffentlichen, einschließlich der einwandfreien Video- und Audio-Bweise.

Wären es konservative, rechts-stehende Personen gewesen, die nur laut gehustet hätten, so würde sofort deutschlandweit von einem gefährlichen Nazi-Angriff gesprochen….und das ist nachweisbar Fakt!!!

Posted in 68er Bewegung, Anonymous, Anti-FA, Berichtsfälschung deutsche Medien, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Köln, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 3 Comments »

Nachrichten, über die sich kein Mensch wundert

Posted by deutschelobby - 21/07/2012


Deutsch: Solinger Stadtwappen - Burger Landstraße

Solinger Stadtwappen – Burger Landstraße

In Solingen sind weiterhin Salafisten aktiv. Es macht aber kein Salafist Sozialstunden, um zu lernen, wie man sich in Deutschland benimmt.

Sie verteilen Propaganda. Mehr braucht man eigentlich gar nicht zu schreiben, weil das alles schon vorher klar war. Oder dachte jemand, Salafisten lösen sich in Luft auf, wenn man ihren Verein verbietet?

Was machen die bunten Solinger Gutmenschen jetzt? Im Solinger Tageblatt kann man nachlesen, wie sie sich im Februar 2012 zu einem “Bündnis Bunt statt Braun” organisierten:

(…) Beeindruckend viele Mitglieder der Vereine und Gemeinden werden bei der Demonstration anwesend sein, die sich dem Bündnis angeschlossen haben. Da macht es wenig, dass nicht alle wissen, was Salafisten sind. Aber was Extremismus ist, wissen hier alle ganz genau. Einige wollen es erst dabei belassen, gegen Republikaner zu demonstrieren. „Und die Salafisten?“, fragen die anderen. Jene radikal-islamistische Gruppierung, die sich einen ultrakonservativen Gottesstaat bauen will, in dem die Scharia herrscht? (…)

Es waren junge Solinger Salafisten, die Bombenbauanleitungen dabei hatten, als sie an der britischen Grenze verhaftet wurden. Ungeheuerlich, so finden sie hier, ist, dass sich gerade die Republikaner perfide zum Ziel setzen, gegen Salafisten aufzuklären. Enver Perviz vom Jugendstadtrat meint: „Die Reps wollen den Tag nutzen, das politische Klima nach rechts zu rücken.“ Und Hans-Werner Bertl, ehemals für die SPD im Deutschen Bundestag, formuliert es so: „Wir werden erleben, dass die Menschen schnell darauf reinfallen, wenn Falsche Richtiges sagen.“

Republikaner, die zu urdeutschen Gutmenschen werden, in dem sie gegen Salafismus aufrufen. „Dabei sind Salafisten wie Republikaner zwei rechte Bewegungen“, gibt Grünen-Ratsmitglied Frank Knoche zu bedenken. (…)

Ein Video des Solinger Tagesblatts zeigt den bunten Haufen in Aktion. Zur Rückkehr des bekannten Terrorhelfers Robert Baum (am 23. März 2012) veranstalteten die Bunten ein  Willkommensfest ( am 24. März 2012)! Nachdem sie nun alle Anti-Salafisten-Demonstranten verprellt haben, ist keiner mehr da, der gegen die immer noch aktiven Salafisten protestiert.

Und so sieht es im bunten Solingen heute aus –  Solinger Tageblatt:

Auch wenn der Solinger Moscheeverein „Millatu Ibrahim“ seit Anfang Juni vom Bundesinnenminister verboten ist: Ruhiger ist es um die Salafisten-Szene und ihre Hassprediger allenfalls nur auf den ersten Blick geworden. Zwar besteht der Moscheeverein offiziell nicht mehr, und es existiert damit auch der Treffpunkt im Hinterhof an der Konrad-Adenauer-Straße nicht mehr. Doch scheint das eingetreten zu sein, was viele befürchtet haben: Das Verbot hat die Salafisten um den Millatu-Ibrahim-Verein in den Untergrund abgedrängt. In Solingen treffen sie sich inzwischen ausschließlich in Privatwohnungen – und sie sind weiterhin aktiv.

Solange sich aber das “Bündnis Bunt statt Braun” weiterhin zum Luftballon-Aufpumpen trifft, ist Solingen in Sicherheit!

So berichten Anwohner der Schellingstraße in Wald, dass dort Bewohner offen bekunden, der Salafistenszene anzugehören. Erst am vergangenen Wochenende seien erneut schwarze Fahnen aus Fenstern des Mehrfamilienhauses gehängt worden.

Hauptsache, man sieht neben Al-Qaida-Beflaggung auch genügend Luftballons in den Straßen.

Sieh an, ein nicht verbotener Salafistenverein übernimmt sofort das Revier von Millatu Ibrahim. Nun sollte “Bunt statt Braun” kontern und der Bevölkerung bunte Flyer für mehr Toleranz in die Briefkästen stecken!

Die Freitagsgebete der Solinger Salafisten finden nach ST-Informationen nunmehr meist in Räumen von Moscheen in umliegenden Städten statt: in Düsseldorf, Kaarst, Wegberg, Wuppertal und Essen.

Hoffentlich gibt es dort auch überall ein “Bündnis Bunt statt Braun”! Möglicherweise würden Bürger sonst anfangen, gegen die Salafisten zu demonstrieren. Womöglich sogar vor deren Moscheen!

Und sie reisen derzeit viel: Am vergangenen Wochenende sind einige mit Privatwagen nach Berlin und Bonn gefahren, um dort an Seminaren teilzunehmen.

Es gibt im gesamten Bundesgebiet keine zweite Gruppe Menschen, die so bildungshungrig wie die Salafisten ist und an so vielen Seminaren teilnimmt. Es erstaunt immer wieder, dass sie trotz ihrer Bildungswut große Probleme am Arbeitsmarkt haben und auf Hartz IV angewiesen sind. Und das, obwohl ausgewiesene Computer-Fachkräfte unter den Salafisten sind! Man müsste die Arbeitgeber stärker für dieses Problem sensibilisieren. Und die Vermieter gleich dazu:

Nach ST-Informationen suchen derzeit Mitglieder des verbotenen Moschee-Vereins in Wald eine „größere“ Wohnung, um dort eine Wohngemeinschaft zu bilden. Darunter befinden sich auch Christian E. (29) und Robert B. (26). Beide waren vor einem Jahr bei der Einreise nach England unter Terrorverdacht festgenommen und im Frühjahr in London zu Haftstrafen verurteilt worden. (…)

Wir hätten da ein paar Adressen! Schließlich ist die Moschee ja von mehreren polizeilichen Durchsuchungen verwüstet worden (die Polizei zog nicht die Schuhe aus und hatte Hunde dabei!). Die unter Bewährungsauflagen stehende “Dschihad-Ikone” Filiz Gelowicz (Kampfname Umm Sayfillah Al-Ansariyya) hat schließlich auch eine Wohnung in Solingen bekommen. Auf der Konrad-Adenauer-Straße vermietet ein bunter Bürger an schwarzverschleierte Terrorbräute. Also liebe Gutmenschen von Solingen, ziert euch nicht so – gebt Obdach!

Abu Usama al-Gharib, der Kopf des salafistischen Vereins „Millatu Ibrahim“ und ehemalige Prediger der Moschee, soll sich laut Sicherheitskreisen inzwischen ebenfalls nach Ägypten abgesetzt haben. Aber jüngst tauchte er in einem Internet-Blog auf und bezeichnete Verfassungsschützer, Polizisten, Politiker und Journalisten als „minderwertige Geschöpfe“, die bekämpft werden müssten.

Hauptsache das “Bündnis Bunt statt Braun” steht nicht in der Kritik der Salafisten…

Links:

» Das eitle “Bündnis Bunt statt Braun” hat fleißig Presseartikel über sich selbst gesammelt und kann auf eine außerordentlich lange Gutmenschenliste verweisen.
» Jörg Uckermann über die Pro NRW Demo in Solingen, bei der die Salafisten ausrasteten

++++++++++++++++++++++++++++++++++

  1. Kaiserschmarrn  (21. Jul 2012 13:16)

    Bunt statt braun?

    Strunzblöd statt Deutsch – würde es eher treffen.

  2. #2 wolaufensie  (21. Jul 2012 13:21)

    Warum soll Solingen nicht einfach untergehen ?
    Wenn man sich die dumpfe Masse an Buntluftballon-Hirnenansieht, dann sehe ich in den Salafisten genau die Medizin, die sich solche Lernresistenz verdient hat.
    Tja, … Erwachsenenbildung , wozu die erlebten Konsequenzen eigener Wahlen gehören, kann sehr weh tun.

  3. #3 Powerboy  (21. Jul 2012 13:25)

    Solingen will mehr “Bündnis Bunt statt Braun”?

    Ich denke mal die rotgrünen Realitätsverweigerer in Solingen haben noch zu wenig Islam! Man sollte alle Salafisten bitten alle nach Solingen zu ziehen um ihr islamisches Weltbild auszuleben. Das Straßenbild in Solingen sollte durch langbärtige Salafisten und ihre Burka-Sklaven-Frauen ganz in schwarz dominiert werden.

    Und dann setzen die moslemischen Herrenmenschen endlich ihre Fatwas um, die besagen dass minderwertige und unreine Ungläubige den salafistischen Herrenmenschen auf der Straße Platz machen müssen.

    Wie schön ist doch die rotgrüne bunte Welt!

  4. #4 Drohnenpilot  (21. Jul 2012 13:25)

    „Wir werden erleben, dass die Menschen schnell darauf reinfallen, wenn Falsche Richtiges sagen.“

    Unfassbar: Also haben rot/grüne Toleranzträumer die Wahrheit und das Richtige gepachtet. Sie sind also die Erlöser!
    Alle anderen die eine andere Meinung haben und vor dem Islam warnen sind räächts. So einfach ist die Welt von Rotz/Kotzgrün.

    Aber sie bedenken dabei nicht wenn der Islam herrscht gibt es sie auch nicht mehr und sie dürfen auch nicht mehr demonstrieren. Kurzfristiges Denken ist nicht immer von Vorteil.

    Gutmenschen sind ziemlich naive Menschen.

  5. #5 Powerboy  (21. Jul 2012 13:33)

    Eine Salafisten-Hochburg in Süddeutschland ist Pforzheim! Alle bunten Ballonhochfliegenlasser sollten mal den Bericht in der Pforzheimer Zeitung und die Kommentare der Bevölkerung und der Salafisten dazu lesen und die Dokumentation der ARD anschauen.

    http://www.youtube.com/watch?v=f5j6DnYrKdY

    Vielleicht geht den bunten Naivmenschen mal ein Licht auf!

    Mutter verliert Tochter an Salafisten!

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Mutter-verliert-Tochter-an-Salafisten-_arid,357204.html

  6. #6 Thomas d. U.  (21. Jul 2012 13:35)Ich bin für “Bündnis Bunt statt Grün!”

    (Nicht-Moslems statt Islamisten)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    http://www.pi-news.net/2012/07/nachrichten-uber-die-sich-kein-mensch-wundert/

Posted in 68er Bewegung, Anonymous, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, Berichtsfälschung deutsche Medien, Einbürgerung, Falschaussagen, Falschdarstellungen, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Integration, Islamisierung, Konservative, Kriminalität, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Migranten, Migranten, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, NRW, Parallelgesellschaft, Politik, PRO, PRO Berlin, PRO Deutschland, PRO NRW, Republikaner, Südländer, Türken | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Vermummte Linksextremisten überfallen Berliner Bio-Hotel

Posted by deutschelobby - 18/07/2012


Berlin…immer wieder Berlin..GRÜN-ROTER MÜLL..von Sicherheit bis „Bildung“….

Überfall auf Hotel: Staatsschutz ermittelt

BERLIN.

Eine Gruppe vermummter Linksextremisten hat in der Nacht zum Montag ein Hotel im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg überfallen und verwüstet. Dabei wurden mehrere Fenster zerstört, die Fassade beschmiert und Teer in die Lobby geschüttet. „Es war ein Geräusch wie mehrere Explosionen gleichzeitig. Unsere Mitarbeiter dachten, Krieg sei ausgebrochen“, sagte die Hotelchefin der Berliner Zeitung. Offensichtlich gebe es eine Gruppe von Menschen, die durch Terror ihren Willen durchsetzen wolle.

Auch 15 vor dem Hotel abgestellte Fahrräder wurden zum Teil schwer beschädigt. Da eine politische Motivation nicht ausgeschlossen werden kann, hat der Berliner Staatsschutz die Ermittlungen übernommen. Auf der linksextremen Internetplattform „Indymedia Linksunten“ wurde ein Bekennerschreiben der noch unbekannten Täter veröffentlicht. Darin heißt es: „Um darauf hinzuweisen und zu zeigen, daß die von Gentrifizierung betroffenen Menschen keine Lust haben, sich verdrängen zu lassen, haben wir unserm Ärger an einem Paradebeispiel Luft gemacht.“

Das Bio-Hotel, das sich seiner vegetarischen Küche rühmt, war erst vor Kurzem eröffnet worden und liegt in der Nähe mehrerer linksextremer „Wohnprojekte“. Bereits vor der Eröffnung hatten linke Gruppen gegen das Bauvorhaben protestiert, da zehn mit Schädlingen befallene Pappeln gefällt werden mußten. Zuvor befand sich auf dem Gelände ein Gebrauchtwagenhändler.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M56ca896a1f7.0.html

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Anonymous, Anti-FA, Aufklärung, Berlin, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Kriminalität, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Gacker-Hacker gegen ‘kreuz.net’ ………Anonymous’ hatte von Anfang an keine Chance

Posted by deutschelobby - 16/07/2012


Die Niederlage war total, brutal und fatal: Die Wichtigtuer von ‘Anonymous’ haben sich an ‘kreuz.net’ unsterblich blamiert und ihren Ruf als Hühnerhof-Hacker zementiert.

(kreuz.net) Seit einer Wocheschlagen sich ‘Anonymous’-Stümper in ihrem Kampf gegen die übermächtige Internet-Bastion ‘kreuz.net’ ihre Schneidezähne ein.

In der Vergangenheit hat bereits der deutsche ‘Chaos Computer Club’ beim ‘Chaos Communication Congress’ in den Jahren 2009, 2010 und 2011 eine ähnliche Demütigung erlitten.

‘kreuz.net’ ist unbesiegbar

„Ihre Seite ist tatsächlich recht gut geschützt, aber früher oder später kommen wir da schon durch“ – will ‘Suomy Nona’ auf ‘facebook.com’ sein Versagen nicht zur Kenntnis nehmen.

„Die haben es ja richtig drauf. Seid ihr euch sicher, daß die nicht eine Nummer zu groß sind?“ – holte ihn ‘Kein Mensch’ auf den Boden der Realität zurück.

Es sei schlimm genug, daß die ‘Anonymous’-Amateure „noch ohne Erfolg“ versucht hätten, den ‘kreuz.net’-Server zu Fall zu bringen – versucht ‘Desperado Nick MonTana’ die Blamage kleinzureden.

„Wie wäre es mit fire, fire, fire?“, hofft ‘Kevin Seth’ auf jene, die alle Munition verschossen haben.

Bitte beachten: Die offenen Ports sind alle offengelegt

Aus Mitleid mit den ‘Anonymous’-Eseln gab ‘kreuz.net’ vergangene Woche alle offenen Ports auf seinem Server bekannt.

Doch ‘Anonymous’ ist offenbar völlig unbelehrbar: Am Samstag versuchten vier und am Sonntag neun Hühnerhof-Hacker die längst bekannten Ports auf die harte Tour zu ermitteln – natürlich vergebens.

Ein ‘Anonymous’-Schlaumeier durchsuchte ‘kreuz.net’ mit dem Werkzeug „DRKSpider – Website link validator“ – aus unerklärlichen Gründen – nach toten Links.

Offenkundig ist ‘Anonymous’ mit seinem Latein am Ende.

Hack-Qaida sucht Beschäftigungstherapie

Unterdessen tauchte auf der Internet-Müllhalde ‘pastebin.com’ eine neue Drohbotschaft auf:

Im Zuge von #FuckNazisFriday: Wie wäre es wenn man ‘kreuz.net’ als massives Ziel miteinbeziehen würde?

Es scheint ein Dedicated Server zu sein, das heißt, wir bräuchten richtig fetten Background um den Server zu downen. Gestern ist leider ein Versuch gescheitert.

Ich habe aktuell Kontakt zu @Anon_Mannheim – hier wäre auch schweres Interesse vorhanden und auch schon einiges an „Freunden“ organisiert.

Solange diese Internet-Bettnässer ‘kreuz.net’ hühner-hacken, sind

sie wenigstens beschäftigt.

Quantität statt Können

Fünf ‘Anonymous’-Hacker strengten sich am Wochenende mit dem Programm „Low Orbit Ion Cannon“ an.

Der erste erzeugte 21.801 Zugriffe innerhalb von zehn Minuten, der zweite 3.633 Zugriffe innerhalb von zwei Minuten, der dritte 3.369 Anfragen innerhalb von vier Minuten.

Eine Person aus Karlsruhe in Baden-Württemberg gab nach einer Minute und 2.308 Anfragen auf.

Besonders hartnäckig agiert eine eine chinesische IP-Adresse.

Seit Samstag 03:40 wurden bis dato 52.654 Zugriffe abgefeuert – ohne jedes Resultat.

Der Kampf ist aussichtslos

Der ‘Anonymous’-Volkssturm benützt dagegen die Online-Version von „Low Orbit Ion Cannon“.

Diese kann ohne Computer-Kenntnisse bedient werden.

Ein Kamikaze-Kämpfer mit der IP-Adresse ‘92.205.78.95’ aus Leverkusen in Nordrhein-Westfalen benützte dazu die Internetseite „loshackers.webnode.es/loic-online/“. Er überlebte dreizehn Minuten.

Die IP-Adresse ‘87.179.90.37’ aus Erfurt in Thüringen benützte den Dienst ‘cisko.fr’ um innerhalb von sieben Stunden 1.978.690 Anfragen abzufeuern.

Hoffentlich hat er sich damit wenigstens abreagieren können.

Gefährliche Maulhelden

Die IP-Adresse ‘84.181.20.45’ aus Ebersbach im Bundesland Sachsen erzeugte mit demselben Dienst innerhalb von zehn Minuten 2.550 Zugriffe.

Als Mitteilung gab er an: „Kreuz.net wurde nun gekreuzigt!“.

Danke für die Information: Sonst hätte der unbezwingbare ‘kreuz.net’-Server seine Anwesenheit wohl gar nicht zur Kenntnis genommen.

————————

http://www.kreuz.net/article.15535-id.12993.html

———————————————-

Linke Kacker sind eben nur Hühnerhof-Gacker, Holzhacker…nein, Holzhacker nicht, das wäre ja Arbeit………………

Posted in Allgemein, Anonymous, Kirche | Verschlagwortet mit: , , , , | 2 Comments »

Wegen Pro-NRW-Verteufelung: USA kritisieren linke Gesinnungsdiktatur in Deutschland

Posted by deutschelobby - 18/06/2012


Der Linksfaschismus wird in Zusammenarbeit mit dem Islam Deutschland zerstören – wenn sich kein massiver Widerstand regt

Von Michael Mannheimer

Warum sie mit der frauenverachtendsten Ideologie der Weltgeschichte sympathisieren, müssen sich die Linken selber erklären. Warum sie, die prinzipiell gegen jede Religion sind und in ihren Ländern ganze Religionen ausgerottet hatten, Hunderttausende von Priestern erschießen ließen und Zehntausende Klöster, Kirchen und Religionsschulen zerstörten, sich ausgerechnet mit der aggressivsten aller Religionen – dem Islam – so ungeniert solidarisieren, das grenzt schon an kollektiver Verblendung, wie man das bei Linken (Lenin, Stalin, Mao, Pol Pot, Kim Jong-il, Che Guevara) ja längst gewohnt ist .

Doch dass sie nun in Deutschland jede islamkritische Bewegung bekämpfen als handele es sich um die schlimmsten Konterrevolutionäre und sie in gewohnter Manier zum Bösen an sich stilisieren, zeigt, dass es sich beim Kommunismus in Wirklichkeit um eine Ersatzreligion handelt und weniger um eine vernunftsbezogen politische Richtung, die angeblich das Ziel der Beendigung der Ausbeutung des Menschen durch den Menschen hat.

Heute würde die Linke auch Karl Marx als „Islamhasser“ denunzieren

Marx würde sich im Grabe umdrehen wenn er erführe, wie dumm seine Jünger 150 Jahre später geworden sind. Er selbst war ein entschiedener Gegner des Islam: Seinem scharfen und brillanten Verstand entging die Gefahr des Islam nicht, und kaum ein anderer zuvor und danach vermochte diese Gefahr derart präzise mit folgenden Worten wiederzugeben:

„Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist ‚harby‘, d.h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen.

Karl Marx, Die Kriegserklärung – Zur Geschichte der orientalischen Frage, Marx-Engels-Werke, Band 10, S. 170.

Dass die heutige Linke offenbar zu dumm und zu verblendet ist, dies so klar zu erkennen wie ihr politischer Ziehvater, ist deren Problem. Sicher ist nur eines: Heute würden sie Marx genauso als „ausländerfeindlichen Islamhasser“ denunzieren wie sie es bei uns tun.

Wie in Weimar regiert heute wieder der Terror auf der Straße

Mit der SED-Nachfolgepartei Die Linke regieren hier mittlerweile dieselben Kräfte, die schon zuvor ein ganzes Volk unterjocht hatten. Wenn auch nicht in den meisten  Parlamenten, so dominieren sie doch längst den Terror auf der Straße. Was die APO in den 60/70er Jahren vormachte, die Grünen dann in ihren „Friedensmärschen“ und Anti-AKW-Demos perfektionierten, das vervollständigen nun linke Chaoten, antifa, die Linkspartei – und wen wunderts: Gewerkschaften wie die ver.di, die ganz ungeniert mit der antifa zusammenarbeitet. Wer (noch) keine Macht hat, der muss die Straße dominieren. Dann kommt die Macht ganz automatisch.

So machten es die Roten Brigaden in der Weimarer Republik und erzeugten erst durch ihren Straßenterror, der Hunderte Deutschen das Leben kostete, die „national-sozialistische“ Gegenbewegung. Ein Fakt, der von der linken Geschichtsschreibung regelmäßig übergangen wird wie die Tatsache, dass sich die Weimarer Kommunisten keinesfalls die NSDAP, sondern ausgerechnet die in ihren Augen „revisionistische“ SPD zum Hauptfeind erkoren hatten. Was sie auch totschweigen ist der Fakt, dass den National-Sozialisten Millionen kommunistische Wähler zuströmten, die in der NSDAP die bessere und arbeiterfreundlichere kommunistische (sic!) Variante sahen. So sahen sich die National-Sozialisten auch: Hervorgegangen aus einem SPD-Ortsverein, wollten sie dem leninistisch-bolschewistischen  Terror von USDP und KPD mit einer „nationalen“ anstelle einer „internationalen“ Variante des Sozialismus ein Ende bereiten.

Die Weimarer Republik (1918-1933/45) ließ diesen Straßenterror im Großen und Ganzen zu – ein Fehler, der am Ende mit 55 Millionen Toten des Zweiten Weltkriegs bezahlt werden musste.

Wie zu Stalins und Ulbrichts Zeiten: Linke machen Menschenjagd auf politisch Unliebsame

Die Berliner Republik (1990-Gegenwart) scheint nun diese verhängnisvolle Episode der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts zu wiederholen. Auch heute dominiert wieder der Terror auf den Straßen, auch heute werden politisch Andersgesinnte nicht mit Worten und Überzeugungsarbeit, sondern mit Dämonisierung und persönlichen Diabolisierungen bekämpft. Nicht nur aus den Reihen der radikalen  Muslime, sondern immer mehr aus den Reihen der linken Extremisten wird zur Menschenhatz politisch Unliebsamer aufgerufen. Fotos des politischen Gegners werden ins Netz gestellt, einschließlich den Adressen des Arbeitgebers sowie exakten Angaben des Wohnorts.

Antifa-Gruppierungen denunzieren die so identifizierten politischen Gegner in deren Nachbarschaft, besprühen ganze Häuserwände mit entsprechenden Hassparolen und diffamieren sie sogar beim Arbeitgeber. Lieblingsfeind der Linken sind dabei wir  Islamkritiker, die von diesen pauschal und wahrheitswidrig als „Rechtsextremisten“, „Ausländerhasser“, „Islamhasser“ und dergleichen verunglimpft werden, obwohl kein einziger dieser Vorwürfe auf uns zutrifft.

Das aber ist den Linken egal: Deren Absicht ist nicht die inhaltliche Auseinandersetzung mit unserer Kritik (die scheuen Sie wie der Teufel das Weihwasser), sondern allein die persönliche Verteufelung, womit sie geschichtlich in direkter Nachfolge der mittelalterlichen Inquisition und der Schauprozesse des Kommunismus stehen. Auch dort befasste man sich nicht mit Inhalten, sondern mit der (unbewiesenen) Zuschreibung teuflischer bzw. klassenfeindlicher Attribute an die Verfolgten.

Derzeitiger Hauptfeind der Linken ist die Pro-Bewegung. Wer diese islamkritische Bewegung vernichtet, vernichtet die Islamkritik als Ganzes – so das Kalkül linken Denkens. Es werden dabei willkürliche Behauptungen aufgestellt im Wissen, dass die wenigsten diese überprüfen werden bzw. können. Man konzentriert sich dabei auf einige wenige Politiker, die eine biografische Verbindung zur NPD hatten und verschweigt, dass es solche Politiker in allen Parteien, selbst bei der Linkspartei und den Piraten gibt.

Wenn eine Handvoll Pro-Aktivisten dann einen Infostand zur Aufklärung über den Islam aufmachen, organisiert die Linke eine gewalttätige Gegendemonstration mit Tausenden ihrer Anhänger, um dann die Gewalttaten wahrheitswidrig der Handvoll Pro-Aktivisten zuzuschieben. Medien tun ihr Ihres, um diesen falschen Eindruck massenhaft zu verbreiten – obwohl er eine glatte Lüge ist.

Sogar die Obama-Regierung kritisiert das demokratiefeindliche Geschehen in Deutschland

Das es mit dem demokratischen Grundrecht auf Meinungsfreiheit bei uns mehr als schlecht bestellt ist, ist mittlerweile sogar der amerikanischen Regierung Barack Obamas aufgefallen.

In der Bundesrepublik Deutschland werden international anerkannte Menschenrechts-Standards im Umgang mit der Bürgerbewegung pro Deutschland nicht eingehalten. Das geht aus dem aktuellen Menschenrechtsbericht der amerikanischen Regierung hervor, den die US-Außenministerin Hillary Clinton in Washington vorgestellt hat.

Beanstandet wird dabei die Verhinderung einer Wahlversammlung der Bürgerbewegung Pro Deutschland in Berlin-Kreuzberg im Mai 2011. Das Recht auf Durchführung der Veranstaltung mußte zunächst vor dem Verwaltungsgericht erstritten werden, wurde dann aber dennoch nicht gewährt. Während alle bundesdeutschen Massenmedien den US-Bericht bislang totschweigen, schreibt dazu die politische Wochenzeitung Preußische Allgemeine“:

„An den Verhinderungsmaßnahmen wirkte der Bezirksbürgermeister Franz Schulz (Grüne) maßgeblich mit. Das Auswärtige Amt unter Guido Westerwelle hat bislang zu den Vorwürfen geschwiegen. Schulz hatte erst auf juristischem Wege versucht, die Veranstaltung zu unterbinden, später hatten gewalttätige Linksextremisten mit einer Demonstration den Ablauf der Veranstaltung unterbunden.“Manfred Rouhs, Vorsitzender der Bürgerbewegung pro Deutschland, hat Außenminister Guido Westerwelle brieflich dazu aufgefordert, den US-Menschenrechtsbericht nicht länger zu ignorieren:

„Bitte nehmen Sie zu dem US-Bericht Stellung und fordern Sie öffentlich die Einhaltung demokratischer und rechtsstaatlicher Standards im Umgang mit der Bürgerbewegung pro Deutschland ein!

In diesem Zusammenhang ist bedeutend, daß der Berliner Landesverband unserer politischen Partei seit dem 31. Mai 2012 aus dem Giroverkehr ausgeschlossen und dadurch wirtschaftlich handlungsunfähig ist. Zwar hat das Verwaltungsgericht Berlin am 30. März 2012 die Berliner Sparkasse dazu verurteilt, für den Verband ein Girokonto zu eröffnen (VG 2 K 118/11). Dieses Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig, und das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg kam am 29. Mai 2012 zu dem Beschluß, die Einrichtung eines Kontos für unseren Landesverband bei der Berliner Sparkasse sei vor dem Abschluß des Verfahrens zur Hauptsache nicht nötig (OVG 3 S 42/12). Zuvor hatten mehr als 100 Banken eine Kontoeröffnung abgelehnt – offenbar aus Angst vor politischer Repression.

Die Bundesrepublik Deutschland mißachtet mit der hier geübten Rechtspraxis internationale Verträge, insbesondere den Artikel 12 des ‚Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union’ vom 1. Dezember 2009 (Lissabon-Vertrag), der die Vereinigungsfreiheit vorsieht.

Deutsche Politiker verlieren an Glaubwürdigkeit, wenn sie demokratische Defizite in anderen Ländern anprangern, solange rechtsstaatswidrige ‚kalte Parteiverbote’ im eigenen Land unbeanstandet bleiben.“

Das Ende der Demokratie?

Wer glaubt, dass unsere freiheitlich demokratische Grundordnung von ewigem Bestand sei, der irrt. Demokratien kommen und gehen – meist werden sie von langanhaltenden schlimmen Diktaturen abgelöst. Schuld daran sind die Demokratien selbst: Sie alle scheitern an ihrer Schwäche, den inneren Feind zu erkennen und ihn gnadenlos zu bekämpfen. Das wusste bereits Cicero, und das wissen wir heute nicht weniger.

Wer sich gegen den heutigen inneren Feind unseres schönen und noch freien Landes heute nicht entschieden wehrt, wird morgen aufwachen und erfahren, wie wertvoll die Freiheit war, die er jahrzehntelang so unbeschwert genießen durfte. Doch dann wird es zu spät sein. Und zwar für eine sehr sehr lange Zeit.

—————————————————————————–

http://michael-mannheimer.info/2012/06/17/wegen-pro-nrw-verteufelung-selbst-usa-kritisieren-linke-gesinnungsdiktatur-in-deutschland/

Posted in Allgemein, Anonymous, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, ARD antideutsche Hetze, Berichtsfälschung deutsche Medien, Deutschland, Islam, Islamisierung, Islamkritiker, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Michael Mannheimer, Politik, PRO, PRO Deutschland NRW, Skandal-Urteile, Skandale, USA, Verfassungsschutz, Warnung, wichtige Mitteilungen, Widerstand, Wie sich die Stasi neu organisiert, ZDF Berichtsfälscher, Zukunft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Hamburg: Schwere Krawalle durch Linksextremisten

Posted by deutschelobby - 02/06/2012


Radikale Linke greifen Polizei an. Friedlich Rechte als Nazi beschimpft. Medien wie immer wetteifern in ihrer abgestimmten Anti-Rechte-Strategie und berauben den Rechten (friedlich) ihr Recht auf eine deutschfreundliche Demonstration.

Die Medien sind gleich schlimm wie die linksradikalen Chaoten. Die Sachschäden und verletzten Polizisten sind durch diese jahrelangen linkradikalen Medien-Lügen erst möglich geworden.

Besonders in von Grünen und Roten „regierten“ Gebieten.

————————

Der linksradikale Standard nennt es “PROTESTE gegen Naziaufmarsch”:

Augenzeugen sprachen von Szenen “wie in einem Katastrophengebiet”.

Bilder anklicken:

Welt.Online berichtet:

Durch schwere Ausschreitungen von Linksextremisten ist am Samstag der Hamburger Stadtteil Wandsbek verwüstet worden.
Gegner des Neonazi-Aufmarschs stellten am Eilbeker Weg Straßenbarrikaden auf, um die Marschroute zu blockieren. Dann zündeten sie die aus Müll oder Tonnen bestehenden Barrikaden an. Die Polizei rückte mit Wasserwerfern an, um die Flammen zu löschen. Augenzeugen sprachen von einem Bild wie “in einem Katastrophengebiet.”

Zuvor hatten Teilnehmer einer ursprünglich angemeldeten Gegendemonstration in Wandsbek Polizisten mit Steinen und Böllern beworfen. Acht Beamte wurden verletzt, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Die Täter ordnete sie der linken Szene zu. Beamte umstellten die Gruppe und nahmen 500 bis 700 Teilnehmer in Gewahrsam, um deren Personalien aufzunehmen. Es wurden Verfahren wegen schweren Landfriedensbruchs eingeleitet.

Gegen Mittag waren der Sprecherin zufolge stadtweit “über tausend” Polizisten im Einsatz. Neben Wasserwerfern war die Polizei auch mit einem Hubschrauber unterwegs, um den Überblick über die Veranstaltungen in der Stadt zu behalten.

“Die Lage ist sehr unübersichtlich”, sagte die Sprecherin. Schon in der Nacht hatten Brandstifter elf Polizeiautos auf dem Parkplatz eines Hotels angezündet, in dem Beamte schliefen. Die Täter waren unerkannt entkommen.

NTV berichtet bereits von mehreren verletzten Polizisten und abgefackelten Privatautos und Einsatzwagen der Polizei:

Neonazigegner verwüsten Hamburg!
Schneise der Verwüstung!
Nazi-Gegner wüten in Wandsbek!

Sehr viele deutschsprachige Medien titeln ihre Artikel über diese “linken Gewaltexzesse” mit “Krawalle um Naziaufmarsch”!
Wir schreiben es schon seit Jahren: die neuen Faschisten kommen von LINKS!

—————————————————-

http://sosheimat.wordpress.com/2012/06/02/hamburg-schwere-krawalle-durch-linksextremisten/

Posted in 68er Bewegung, Abschaffung - nationaler Selbstmord, Allgemein, Anonymous, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, ARD antideutsche Hetze, Demonstration, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Deutschfeindliche Hetze, Deutschfeindliche Sprüche, Falschaussagen, Falschdarstellungen, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Hamburg, Konservative, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Multikulturalisten, Politik, Polizei, Rechte, Video | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 3 Comments »

++ Molotow-Cocktail in besetzen Streifenwagen geworfen ++

Posted by deutschelobby - 18/05/2012


Mariannenplatz

Berlin (mb). Wieder einmal kam es zu schweren Übergriffen auf Polizisten mitten im multikulturellen Stadtteil Kreuzberg. Etwa 30 Linksextremisten griffen am Sonnabend einen besetzten Streifenwagen zunächst mit zahlreichen Steinen an, als dieser an einer Ampel hielt. Dann schleuderten sie einen Molotowcocktail ins Innere sowie weitere Brandsätze ans Äußere des Fahrzeugs, das sofort in Flammen aufging. Die beiden Polizisten erlitten einen Schock, konnten sich jedoch glücklicherweise in Sicherheit bringen. Der VW Touran wurde erheblich beschädigt. Die feigen Täter konnten trotz Fahndung durch eine Polizeihundertschaft entkommen. Beim Absuchen der Gegend um den Mariannenplatz wurden mehrere Brandsätze gefunden. Ermittlungen wegen Mordversuchs werden nun geprüft.

Posted in Allgemein, Anonymous, Anti-FA, Berlin, Gewalt, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Multikulturalisten, Politik, Polizei | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 4 Comments »

Frankfurt und die linken Demonstranten……

Posted by deutschelobby - 18/05/2012


WICHTIG

Nochmals distanzieren wir uns deutlich von den Vorgängen u.a. in Frankfurt

unter der Regie der linksradikalen

Bündnis „Blockupy“

Organisation Attac

Occupy-Bewegung

siehe Artikel:

https://deutschelobby.com/2012/05/17/live-aus-frankfurt-1000-demonstranten-halten-grundgesetz-in-die-hohe/

——————

Die linksradikalen Gruppen versuchen durch Dämonisierung der Freien Marktwirtschaft, unbescholtene Bürger als Demonstranten für ihr kommunistisches rotfaschistisches Gedankengut zu missbrauchen…..

Jeder der dorthin geht, fällt sich selber in den Rücken und unterstützt radikale anti-deutsche Hetzpropaganda……

ab Minute 0:56 beginnt die Reportage und Hintergrundberichte über die Ereignisse

in Frankfurt………….

Posted in Allgemein, Anonymous, Aufklärung, Demonstration, Falschaussagen, Falschdarstellungen, Frankreich | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Neuer hinterhältiger antifa -Anschlag gegen Kirche der Piusbrüder in Stuttgart

Posted by deutschelobby - 12/05/2012


Die antifa hat letzte Nacht einen erneuten Anschlag gegen die Kirche der Piusbrüder in Stuttgart Feuerbach unternommen und brüstet sich dieses erneuten kriminellen Akts gänzlich ungeniert auf ihrem linksextremistischen Terrorblog Indymedia.

Anlass war der gestrige Vortrag des bekannten Sozialwissenschaftlers und Buchautors Manfred Kleine-Hartlage zum Thema „Zerstörung und Selbstzerstörung Europas“ am Donnerstag, 10.Mai 2012, den dieser vor einer kleinen Zuhörerschar von ungefahr 40 Zuhörern hielt.

Bereits im Juni 2011 erfolgte ein früherer Anschlag der antifa auf die Räumlichkeiten der Piusbrüderschaft, die anlässlich der bürgerkriegsähnlichen Krawalle Linker, linker Autonomen und muslimischer Immigranten gegen eine ordentlich angemeldete Veranstaltung der BPE auf der Königstraße zum Thema Islamisierung Deutschlands und Europas den international herbeigereisten Referenten dieser Veranstaltung ihre Räumlichkeiten für deren Seminare dankenswerterweise zur Verfügung stellte (s.u.a.hier).

Als Lehre des zunehmenden  linken Terrors gegen die Meinungsfreiheit habe ich bereits vor kurzem gefordert, dass die antifa von der Politik zerschlagen werden muss. Sie ist die größte Gefahr für die Stabilität unserer Demokratie und den inneren Frieden Deutschlands seit den Straßenschlachten der Weimarer Republik, die damals wie heute von den Linken ausgingen.

Im nachfolgenden Bekenntnissschreiben zu ihrem jüngsten Anschlag auf die Grundfesten unseres freiheitlichen Staates rühmt sich die antifa ihres hinterhältigen und feigen Anschlags in Stuttgart in gewohnt verblendeter und manirierter Selbstbeweihräucherung. Selbst einige Lesern des linksfaschistoiden Indymedia-Blogs distanzieren sich von diesem erneuten Terrorakt.So schreibt etwa eine Kommentatorin namens Women am 10.05.2012 – 20:13 folgendes:

„Wer hier spinnt ist eindeutig und zwar IHR linken Spinner . Eure Gottlosigkeit wird euch noch reuen . Ihr seit ja vom Teufel besetzt in Eurem Geist . Nur gut das es die Piusbrüder gibt ,die sich für die Wahrheit Gottes einsetzt . Gelobt sei Jesus Christus.“

Ich überlasse die weitere Bewertung dieses an die Frühzeit der RAF erinnernden Bekenntnisschreibens meinen Lesern.

*******

Original-Bekenntnisschreiben der antifa zum Farbanschlag gegen die Kirche der Piusbrüder in Stuttgart-Feuerbach (Quelle)

(S) Farbangriff auf Piusbrüder-Gemeinde

.- 10.05.2012 11:25

In der Nacht vom 9. auf den 10.Mai haben wir das in Stuttgart-Feuerbach befindliche Gebäude der Piusbrüder-Gemeinde, mit Farbe angegriffen.

Zum Anlass nahmen wir uns den heute stattfindenen Hetzvortrag der „Konservativen Aktion Stuttgart“, der um 18:30 Uhr unter dem Motto „Zerstörung und Selbstzerstörung Europas“ mit dem rechtspopulistischen Referenten Manfred Kleine-Hartlage in den Räumlichkeiten der Piusbruderschaft in Stuttgart-Feuerbach stattfinden wird.

In der Nacht vom 9. auf den 10.Mai haben wir das in Stuttgart-Feuerbach befindliche Gebäude der Piusbrüder-Gemeinde, mit Farbe angegriffen.

Zum Anlass nahmen wir uns den heute stattfindenen Hetzvortrag der „Konservativen Aktion Stuttgart“, der um 18:30 Uhr unter dem Motto „Zerstörung und Selbstzerstörung Europas“ mit dem rechtspopulistischen Referenten Manfred Kleine-Hartlage in den Räumlichkeiten der Piusbruderschaft stattfinden wird.

Er ist Herausgeber des Buches „„Neue Weltordnung“ – Zukunftsplan oder Verschwörungstheorie? Das Dschihad-System. Wie der Islam funktioniert“ und Betreiber des kulturrassistischen Blogs korrektheiten.com. In der Vergangenheit gab er unter anderem Interviews in der rechten Zeitung „Junge Freiheit“.Schon im Rahmen des „Islamkritischen Wochenendes“ von Pi-News und Pax Europa im Juni vergangenen Jahres sollte ein rechtspopulistischer Vortrag bei den Piusbrüdern in Stuttgart-Feuerbach stattfinden. Mehrere AntifaschistInnen, die den Hof der Piusbrüder-Gemeinde besetzen, wurden zum Teil brutal festgenommen und in die Gefangenenzentrale abtransportiert.

Auch die „Konservative Aktion Stuttgart“ zeigte sich damals äußerst solidarisch mit den Rassisten von Pi-News und Pax Europa.

Der Mix aus Islamhassern und religiös-homophoben Spinnern ist in unserer Gegend dank vielseitigem Widerstand und eigener Unfähigkeit nicht politisch relevant, dennoch ein reaktionärer Haufen, dem weiterhin entschlossen der Kampf angesagt werden muss!

Für eine befreite Gesellschaft ohne Fremdenhass und Diskriminierung!

Image
——————————————————————

Posted in Allgemein, Anonymous, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, Baden-Württemberg, Islamkritiker, Skandale, St.Piusbruderschaft, Stuttgart | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Linksextremisten greifen Polizisten mit Säure an

Posted by deutschelobby - 11/05/2012


Schon gemerkt? Immer wieder Horror-Meldungen aus Berlin.

Dem linksradikal-regierten Berlin……………..


Polizeisperre: Gewerkschaft der Polizei spricht von terroristischer Dimension

BERLIN. Die Serie linksextremer Überfälle

auf Polizisten in Berlin reißt nicht ab. Mitglieder der linken Szene haben am Mittwochabend zwei Beamte nahe der Rigaer Straße in Friedrichshain

Deutsch: Ein Tor in der Rigaer Straße, Berlin-...

überfallen und mit Säure bespritzt. Beide trugen Verletzungen im Gesicht und am Oberkörper davon und konnten ihren Dienst nicht fortsetzen.

Die Situation war eskaliert, nachdem die beiden Polizisten einen 26 Jahre alten Mann vorübergehend festgenommen hatten und sich eine Gruppe von 15 Personen mit diesem solidarisierte. Im Verlauf der Auseinandersetzungen kam es zu Drohungen und Beschimpfungen gegen die Sicherheitskräfte. Beide Beamten wurden schließlich von zwei Frauen aus der Menge heraus mit einer ätzenden Flüssigkeit bespritzt. Die Täter konnten fliehen. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeigewerkschaft spricht von Terror

Erst am vergangenen Wochenende warfen Vermummte einen Brandsatz in einen mit zwei Polizisten besetzten Streifenwagen. Zudem wurde bekannt, daß die Sicherheitsbehörden am 1. Mai drei Rohrbomben nahe der Demonstrationsroute der linksextremen „Revolutionären 1. Mai-Demonstration“. Während dieser waren 124 Polizisten verletzt worden.

Der Berliner Landesgeschäftsführer der Gewerkschaft der Polizei, Klaus Eisenreich, sprach von einer „neuen Qualität“ von Gewalt gegen Polizisten, die in den vergangenen Tagen zu beobachten gewesen sei. „Man muß diese Vorfälle im Zusammenhang sehen. Insbesondere der Brandanschlag auf die Polizisten am Sonnabend und die Rohrbomben vom 1. Mai haben durchaus terroristische Dimensionen“, sagte Eisenreich der JUNGEN FREIHEIT. Aber auch die Säure-Attacke auf die Funkstreifenbesatzung vom Mittwoch zeige, mit welcher skrupelloser Gewalt mittlerweile gegen Polizisten in der Hauptstadt vorgegangen werde.

Hochburg der linken Szene

Die Rigaer Straße gilt als traditionelle Hochburg der linken Szene. Seitdem die Polizei dort zwei illegal besetzte Häuser geräumt hat, werden die neuen Bewohner terrorisiert, angegriffen, beleidigt und bedroht. Erst im vergangenen Jahr war auch ein Dachstuhl angezündet worden. In den vergangenen Wochen waren immer wieder Polizisten gezielt aus dem Hinterhalt von Anhängern der linken Szene attackiert worden.

———————————————————-

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5f1782d6c25.0.html

Posted in Allgemein, Anonymous, Anti-FA, Berlin, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Politik, Polizei | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 4 Comments »

no hoe army – antideutsch

Posted by deutschelobby - 10/05/2012


das folgende Video wurde von Linksradikalen und ihren hörigen Mitarbeitern bei youtube, auf youtube gesperrt.

Wir haben es. Auf unserer Partner-Webseite

Deutsch zu sein ist ein Verbrechen ? Ändert Eure Meinung ehe es zu spät ist ! Das Wassermannzeitalter hat bereits begonnen – Die Zeiten aendern sich !

Posted in Allgemein, Alliierte, Anonymous, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, Aufklärung, Deutsche Reich, deutschelobby Spezial, Deutsches Reich, Falschaussagen, Falschdarstellungen, Geschichte, Geschichtsklitterung, Vergessene Schicksale, Verrat, Video, ZDF Berichtsfälscher, ZDF Geschichtsverfälscher | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 1 Comment »

Satan wollte ‘kreuz.net’ hacken

Posted by deutschelobby - 09/04/2012


Doch lieber Holz-Hacker werden

Das Genial-Portal ‘kreuz.net’ zieht nicht nur der von Gott gehaßten altliberalen Homo- und Ehebruch-Fraktion die Unterhosen aus. Es sorgt auch dafür, daß die linken Antifa-Neonazis übers Wochenende zuhause bleiben.

Vergangenen Freitag verzichteten linke Menschenverächterauf das Werfen von Pflastersteinen.

Statt dessen versuchten sie, das europaweit größte katholische Portal ‘kreuz.net’ zu hacken.

Solche Bravourstücke führen Links-Idioten üblicherweise am Donnerstag oder Freitag durch.

Denn während der restlichen Arbeitstage der Woche müssen sie ihren Alkohol-, Drogen- und Sex-Brummschädel auskurieren, den sie sich übers Wochenende geholt haben.

Aus Mannheim

Der erste Links-Idiot, der mit Messer und Gabel gegen die Bastion ‘kreuz.net’ anrannte, war nicht einmal fähig, seine Herkunft zu verschleiern.

Seine Zugriffe stammten von der IP-Adresse „77.1.154.64“ – die zur Telefongesellschaft ‘Telefonica’ gehört.

Das Unternehmen bietet in Deutschland unter dem Handelsnamen ‘O2’ auch DSL- und Festnetzanschlüsse an.

Die IP-Adresse „77.1.154.64“ ist im Raum der Stadt Mannheim im deutschen Bundesland Baden-Württemberg lokalisiert.

Er konnte immerhin das Programm starten

Der Ahnungslose lud sich aus dem Internet einen sogenannten „Web Vulnerability Scanner“ herunter.

„Web Vulnerability Scanner“ sind Programme, die Internetseiten nach Schwachstellen abklopfen.

Häufig verwendet werden die Anwendungen „Nikto“ und „w3af“.

Immerhin brachte er es fertig, sich das Programm auf seinem Computer zu installieren und es auszuführen.

Viele Fragen – keine Antworten

Innerhalb von 52 Minuten wurden – anstelle von Kopfsteinpflastern – 54.486 Anfragen an ‘kreuz.net’ abgefeuert.

Das Programm versuchte auch Systemdateien des ‘kreuz.net’-Servers abzugreifen.

Dazu wurden Anfragen wie „…/…/…/…/windows/win.ini“ oder „c:/windows/win.ini“ an das Kontakt-Formular von ‘kreuz.net’ geschickt.

In Fachkreisen ist nicht bekannt, daß man über Eingaben in das Kontakt-Formular Dateien auslesen könnte.

Von Scheitern gekrönt

Ein anderer Links-Idiot war immerhin in der Lage, seine Zugriffe über einen ukrainischen Computer mit der IP-Adresse „81.17.31.67“ zu anonymisieren.

Er schaffte in 44 Minuten gerade mal 16.244 Zugriffe. Sie waren alle von souveränem Scheitern gekrönt.

Seine Zugriffs-Liste ist nahezu identisch mit der des Mannheimer Links-Idioten.

Schlußfolgerung: Die beiden Computer-Schafsköpfe verwendeten das gleiche Hack-Programm.

Schließlich mußte sich ein dritter Links-Idiot mit der gleichen Software – er kam über die IP-Adresse „84.19.178.6“ des Anonymisierungsdienstes „Perfect Privacy“ – davon überzeugen, daß die Äpfel am Baum von ‘kreuz.net’ für ihn zu hoch hängen.

Nur eine Ahnung von Tunten und Blasen

Dann trabte die links-idiotische ‘Österreichische Hochschülerschaft’ an.

Auch sie brannte darauf, ihre Unfähigkeit zu beweisen. Sie tat das mit Brillanz.

Die ‘Österreichische Hochschülerschaft’ ist die gesetzliche Vertretung der österreichischen Studenten.

Die Gruppierung ist von kinder-, familien- und menschenverachtenden Antifa-Neonazis kontrolliert und finanziert sich über Zwangsabgaben.

Mit Emma in den Abgrund

Die Antifa-Neonazis starteten ihren Ritt nach Stalingrad über den Server „emmagoldman.oeh.univie.ac.at“.

Emma Goldman († 1940) war eine in der USA tätige Anarchistin.

Sie propagierte politische Morde und Gewalt.

Wo das Denken beginnt, hört die linke Welt auf

Die Hobby-Hacker versuchten, ‘kreuz.net’ mit Hilfe eines Portscanners auszuspionieren.

Ein Portscanner ist eine Software, die einen Computer – zum Beispiel den Server von ‘kreuz.net’ – abtastet, um die laufenden Dienste wie Webserver oder Mailserver auszukundschaften.

Die Links-Idioten waren immerhin fähig den Portscanner zu starten.

Die Schutzeinstellungen – genannt „Firewall“ – der katholischen Bastion ‘kreuz.net’ durchschauten sie erwartungsgemäß nicht.

Glück und Pech zugleich

Im Schutz der Dunkelheit der Nacht vom 30. auf 31. März versuchte ein letzter Links-Idiot sein Glück.

Er benützte die IP-Adresse „88.216.91.206“. Sie gehört einem litauischen Anonymisierungsdienst.

Über sie tätigte er innerhalb von 72 Minuten 5.055 Zugriffe.

Er hatte immerhin das Glück einen anderen „Web Vulnerability Scanner“ als seine Vorgänger zu benützen – und das Pech, damit nur seine linkische Unfähigkeit zu beweisen.

Wer zu spät kommt, denn bestraft das Leben

Der Links-Idiot wollte unter anderem auf dem ‘kreuz.net’-Server Verzögerungen von vier Sekunden erzeugen, um so blinde Lücken im System des Portals aufzuspüren.

Für Leute vom Fach: Die Anfragen enthielten manipulierende Partikel für Datenbankabfragen wie „1 and sleep(4)“ oder „1’;select pg_sleep(4); –-“.

Dabei kam ihm die Trägheit seines Anonymisierungs-Dienstes in die Quere.

Sie führte dazu, daß seine Zugriffe bis zu zwanzig Sekunden dauerten.

In der Zwischenzeit waren die vier Sekunden, die er für seine Spionage-Tätigkeit verwenden wollte, längst verflossen.

——————————————–

http://www.kreuz.net/article.14964-id.12993.html

Posted in Allgemein, Anonymous, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten | Verschlagwortet mit: , , , , , | 3 Comments »

Kampfansage an die Antifa: Vernichtet endlich diese Verbrecher, lernt aus Stuttgart, Aarhus und Frankfurt

Posted by deutschelobby - 08/04/2012


Jung, dumm und extrem gewaltbereit: die antifa

.
Von Michael Mannheimer

Wehret den Anfängen!

„Wehret den Anfängen!“ Dieser Spruch der alten Römer hatte seinen Grund. Wussten sie doch bereits vor über 2000 Jahren, dass Auswüchse von Widerstand und Gewalt gegen Rom nicht mehr zu kontrollieren sind, wenn diese erst mal eine kritische Masse im Volk erreicht haben. Danach hilft nur noch ein massiver militärischer Schlag, um die alten Rechtsverhältnisse wiederherzustellen. Mit wesentlich mehr Toten und „Kollateralschäden“, als wären jene Auswüchse gleich im Keim erstickt worden.

Auch in der Moderne gibt es zahllose Beispiel dafür, wie Recht die Römer mit ihrem Principiis obsta hatten: So scheiterte die Weimarer Republik letzten Endes nicht an zu wenig, sondern an zu viel Toleranz gegenüber ihren Feinden. Die paramilitärischen Organisationen der Linken und der NSDAP (die – wie man heute weiß – keine „Rechten“, sondern in Wahrheit ein linkes Konkurrenzmodell der Linken waren) waren bereits Mitte der 20er Jahre des letzten Jahrhunderst so stark geworden, dass sich die Weimarer Republik ihrer nicht länger erwehren konnte und am Ende an ihrer eigenen Schwäche zerbrach. Die Folgen kennen wir alle: Deutschland erlebte den schlimmsten Zivilisationsbruch seiner Geschichte, die keinesfalls nur dunkle Kapitel aufwies, wie uns linke Geschichtsfälscher glauben machen wollen.

Heute haben wir in der linken antifa ein ähnlich gefährliches Bedrohungsszenariao wie damals durch die SA, SS und die Rotfrontbrigaden der Weimarer Republik.

Die antifa will die komplette Zerstörung unserer Bürgergesellschaft. Ihr Kampf gegen Rechts ist reine Camouflage (Camouflage
 
 [‚, französisch] die, Tarnung.

(c) wissenmedia GmbH, 2010)

Jung, dumm und hochgefährlich: die antifa

Nur scheinbar zielt die antifa gegen Nazis und Rassisten. Ihr Kampf gilt dem bürgerlichen Modell des Westens, der bürgerlichen Gesellschaft schlechthin, die sie als das Böse an sich identifiziert hat und die – so die antifa in zahlreichen ihrer Pamphleten – zerschlagen werden muss.

Ihr Hass gegen den Westen und speziell gegen die USA und Israel ist denn auch das einigende Band mit dem Islam:

ungeniert und ganz offen paktieren sie mit dieser menschenverachtenden Polit-Theokratie nach dem Muster:

Der Feind meines Feindes ist mein Freund.

Dass er Islam gegen nahezu alles steht, wofür die antifa kämpft, wollen oder können diese Tölpel nicht erkennen:

An dem Tag, an dem sie mit dem Islam den „Sieg“ gegen die Bügergesellschaft errungen haben sollten, werden sie die ersten sein, die an den Baukränen von Flensburg bis Traunstein hängen werden – und wird Schluss sein mit dem Genderismus, den auch die anifa an vorderster Stelle predigt und praktiziert.

Sie werden dann mit dem archaischsten aller Familienmodell dieses Planeten konfrontiert werden, in dem es ausschließlich die Mann-Frau-Bezeihung gibt und alle anderen Modelle (Homos, Lesben, Intersexuelle, Transsexuelle etc.) finale Bekanntschaft mit faustgroßen Steinen machen werden, nachdem man sie bis zur Hüfte eingegraben hat.

Noch sind die antifa nicht stark genug, den Staat wirklich zu bedrohen. Noch wäre der Staat in der Lage, mit diesem Haufen an gefährlichen Politchaoten fertigzuwerden.

Wo immer die antifa erscheint, werden unsere Grundrechte auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit  von ihr in existentieller und höchst gewalttätiger Form bedroht wie nie zuvor seit 1945. Anstatt dass die Staatsmacht das Vermummungsverbot rigoros durchsetzt, anstatt dass sie gegen die Gewalttäter mit der ganzen Schärfe des Gesetzes vorgeht und die Anführer sowie die gestellten Gewalttäter für Jahre hinter Schloss und Riegel bringt, darf sich die antifa mit dem Segen ihrer linken Gesinnungsgenossen, die sich in hohen politischen Funktionen befinden, so gut wie alles leisten, um ihre politischen Gegner an der Ausübung ihrer verfassungsrechtlich gesicherten Grundrechte zu hindern.

Heute muss man nicht nur als Islamkritiker um sein Leben fürchten, wenn man über den Islam aufklärt. Es kursieren Hass- und Mordaufrufe in den einschlägigen antifa-nahen Blogs wie Indymedia gegen uns und andere politisch Unliebsame – und die Staatsmacht tut nichts, um die Hintermänner aufzuspüren.

Die antifa darf öffentlich zum Niederbrennen von Kirchen aufrufen, ohne dass die Staatsmacht darauf reagiert (das Verfahren wurde wegen Belanglosigkeit eingestellt!) – während man Islamkritikern, die sich gegen die menschen- und verfassungsfeindliche Scharia wenden, mit Strafverfolgung eben derselben Staatsorgane bedroht wird, die im Aufruf zum Niederbrennen von Kirchen keinen Anlass sehen, rechtlich vorzugehen.

Die Polizei trifft keine Schuld an den Auswüchsen der antifa-Gewalt

Jung, dumm und die Todfeinde von Demokratie und Bürgergesellschaft: die antifa

Die Polizei jedoch steht außen vor: Wir wissen, dass diese nicht eigenständig handeln kann und darf, sondern politisch gesteuert wird. Ich selbst war Ohrenzeuge, wie ein Polizeioffizier in Stuttgart, wo die antifa mit Steinen und Flaschen potentiell tödliche Geschosse gegen die Redner der BPE geschleudert hatte, händeringend um die Genehmigung bat, gegen diese vorgehen zu dürfen – und keine Erlaubnis erhielt.

Mir selbst sagte später ein andere hoher Polizeioffizier, dass dies in der Ära der Christdemokraten niemals vorgekommen wäre: Die Polizei wäre angehalten worden, von vornherein für den polizeirechtlich geforderten Sicherheitsabstand zwischen Demonstranten und Gegendemonstranten zu sorgen.

Doch nun herrschen die Linken und Grünen  – und mit ihnen ihre Kettenhunde von der antifa – in Baden-Württemberg: Dank ihrer Stuttgart21-Lüge, dank Fukushima, und dank der Wähler eines Bundeslandes, das während der Revolution von 1848 noch  eine glorreiche Vorreiterrolle gespielt hatte.

Anti-Fa - Hintergründe und Aufklärung über die grüne linksradikale Schläger- und Mördertruppe....................

Anti-Fa – Hintergründe und Aufklärung über die grüne linksradikale Schläger- und Mördertruppe………………..

Die antifa sind die neuen Nazis der Gegenwart. Sie sind genauso gewaltbereit wie ihre historischen Vorbilder SS und Sa, genau so gefährlich und genauso links, wie es die Nazis waren.

Die Politik muss mit dieser Bedrohung unserer bürgerlichen Freiheit aufräumen, solange dies noch möglich ist – und so lange dies noch ohne Blutvergießen geschehen kann.

Sie möge sich an die Erfahrung unserer Ahnen erinnern: Principiis obsta – Wehret den Anfängen!

———————————————————————-

http://michael-mannheimer.info/2012/04/08/als-lehre-von-stuttgart-aarhus-und-frankfurt-zerschlagt-die-antifa/#more-9510

Posted in Allgemein, Anonymous, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, Baden-Württemberg, BRD ein Irrenhaus ??, deutschelobby Spezial, Gender-Mainstreaming, Geschichtsklitterung, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Kriminalität, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Michael Mannheimer, PDF-Dateien | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 2 Comments »

Linke Chaoten beweisen ihren Mangel an Rücksicht………….

Posted by deutschelobby - 07/04/2012


Besonders in den von rot-grünen-Chaoten regierten Ländern hat dieser Abschaum Platz für ihre fäkalisiertes Verhalten

Piraten und Grüne pfeifen auf das Tanzverbot am Karfreitag –

Hessische Mitglieder der Piratenpartei sind mit ihren Anträgen gegen das Verbot von Tanzveranstaltungen am Karfreitag vor dem Bundesverfassungsgericht gescheitert. Die Eilanträge seien unzulässig, sagte ein Gerichtssprecher. Über den Inhalt entschied das Gericht nicht.
Landespartei-Sprecher Christian Hufgard bedauerte die Entscheidung: “Das Landesgesetz greift aus religiös motivierten Gründen in unzulässiger Form in die allgemeine Freiheit ein”, sagte er. Deswegen werde man weiter dagegen kämpfen. Auch weitere rechtliche Schritte werden geprüft.

Karfreitags Krone. Heldenkönig! Einsames Haupt.
Verstoßen. Erheben
Die feige Flucht verdammender Hände.
Ein suchender führender Quell.
Wenn ich erhöht sein werde, will ich alle zu mir ziehen.
Und die Welt, die schwere Welt, die leichtsinnschwere Welt,
Fast schon oben, reißt ab, eine Wunde reißt auf,
Der Seele, Wunde des Leibes, Wunde des Todes:
Vater verzeihe ihnen, sie wissen nicht, was sie tun.
Zum schmerzlichen Hohn der Dornenkrone
Fallen kühlende Tropfen fühlender Größe.
Dem bedeutenden, einsamen Menschen an seinem Tage nahe sei,
So ist stiller Freitag, so ist Ostern
Trauerhelles Opferglück.
Abschiednehmendes Wiedersehn.

Peter Hille (1854-1904)

Zuvor hatten Piraten in Frankfurt und Gießen zu Tanz-Demos am Karfreitag aufgerufen. Die Grüne Jugend plante ähnliche Veranstaltungen in Wiesbaden und Kiel. Die drei Aktionen in Hessen waren von den jeweils zuständigen Verwaltungsgerichten untersagt worden. Die Initiatoren kündigten an, die rechtlichen Vorgaben zu akzeptieren. Quelle…

In Köln hingegen trafen sich am Karfreitagabend rund 200 Menschen auf der Domplatte, um tanzend gegen das Tanzverbot zu protestieren. Zu der Aktion unter dem Motto “Zum Teufel mit dem Tanzverbot!” hatte eine Facebook-Gruppe aufgerufen. Wie der Kölner Stadt-Anzeiger berichtete, griffen die Behörden nicht ein.

In Köln ist erlaubt, was LINKS ist!

Hier einige Eindrücke aus der Irrenanstalt Köln:

————————————–

Solange wir gezwungen werden auf die Türken und Islam Rücksicht zu nehmen, solange können die Linksradikalen Chaoten an einem Tag im Jahr ebenfalls Rücksicht nehmen!!..

“Was wir brauchen sind mutige Bürger, die die roten Ratten dahin jagen, wo sie hingehören, in ihre dreckigen, versifften Löcher!”

Franz-Josef Strauss, 1974

—————————————————————

http://sosheimat.wordpress.com/2012/04/07/piraten-und-grune-pfeifen-auf-das-tanzverbot/#comment-125497

Posted in Allgemein, Anonymous, Anti-FA, BRD ein Irrenhaus ??, Deutschland, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Kirche, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 3 Comments »

Ausschreitungen bei Demonstration der linksextremistischen Szene in Nürnberg

Posted by deutschelobby - 06/04/2012


Unter den Teilnehmern waren rund 200 Autonome

Zu gewalttätigen Ausschreitungen kam es bei einer vom „Antifaschistischen Aktionsbündnis Nürnberg“ angemeldeten Demonstration am 31. März in Nürnberg. Die Demonstration stand unter dem Motto „Nazigewalt bekämpfen! Verfassungsschutz auflösen“ und wurde von einer Vielzahl linksextremistischer Gruppierungen und Organisationen unterstützt, darunter nahezu alle autonomen Gruppierungen aus dem Großraum Nürnberg: die Organisierte Autonomie (OA), die radikale Linke (rL), die Jugendantifa Fürth (JAF) und die Antifaschistische Linke Fürth (ALF). Insgesamt waren rund 200 Autonome unter den 500 Teilnehmern. Darüber hinaus konnten Fahnen der linksextremistischen Organisationen Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ) und Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD) festgestellt werden.

Mittels Lautsprecher wurden die Demonstrationsteilnehmer mehrfach dazu aufgefordert, die von der Stadt Nürnberg vorgegebene und vom Verwaltungsgericht Ansbach bestätigte Zugstrecke der Demonstration widerrechtlich zu verlassen. Als Polizeibeamte sie daran hindern wollten, wurden sie mehrmals mit Holzlatten direkt angegriffen. Vereinzelt flogen auch Böller in Richtung der Einsatzkräfte. Vier Beamte wurden bei dem Einsatz verletzt. Fünf Personen wurden vorläufig festgenommen. Im Verlauf der Demonstration verließen bis zu 100 Personen aufgrund des gewalttätigen Verhaltens einiger Demonstrationsteilnehmer den Aufzug.

Bewertung:

Das Aggressionspotential der autonomen Szene im Großraum Nürnberg hat in den vergangenen Monaten zugenommen. Die Aggression richtet sich gegen Vertreter der Sicherheitsbehörden.

Ihren Kampf gegen den Rechtsextremismus verbindet die autonome Szene im Sinne eines linksextremistisch geprägten Antifaschismus traditionell mit dem Kampf gegen das System. „Die Ideologie der Nazis stellt die Zuspitzung der kapitalistischen Einteilung der Menschen in verwertbar und wertlos dar“, hieß es im Veranstaltungsaufruf zur Demonstration in Nürnberg. Alle kapitalistisch und parlamentarisch-demokratisch organisierten Systeme werden als potenziell faschistisch betrachtet. Nur wenn das Privateigentum an Produktionsmitteln abgeschafft und ein sozialistisches System errichtet werde, könne der Faschismus zerstört werden. Die Abschaffung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung wäre die Folge.

Die Anwendung von Gewalt sehen Autonome als ein legitimes Mittel im Kampf gegen das bestehende System an. In einem Artikel in der aktuellen Ausgabe der linksextremistischen Publikation „INTERIM“ heißt es dazu u.a., „dass Gewalt immer auch ein Mittel der Politik ist“, und dass dabei „das Gewaltmonopol des Staates in Frage“ gestellt werden solle.

Posted in Allgemein, Anonymous, Anti-FA, Bayern gegen Linksextremismus, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation | Verschlagwortet mit: , , , , | 1 Comment »

Der Hass der Linken!

Posted by deutschelobby - 06/04/2012


ROT_GRÜNE_RADIKAL_REGIERUNG UNTERSTÜTZT LINKE CHAOTEN

Der “Brandanschlag” auf einen Vereinsraum des Verbandes Sozialistischer Studenten, Aktion Kritischer Schüler und Junger Sozialisten, zeige in einem erschreckenden Ausmaß den Hass der Linken Szene auf alle Andersdenkenden auf, kommentierte der freiheitliche Sicherheitssprecher Generalsekretär NAbg. Harald Vilimsky, dieses politisch motivierte Attentat. Um den “Rechten”, die nach Definition diese Herrschaften wohl knapp rechts von Mao, Stalin und Marx angesiedelt seien, einen Gewaltakt in die Schuhe zu schieben, sei diesen Polit-Chaoten wohl jedes Mittel recht, so Vilimsky.

Nachdem jetzt ein Mitglied dieser SPÖ-Vorfeldorganisationen den heimtückischen Brandanschlag auf das eigene Vereinslokal damit begründet habe, im laufenden Innsbrucker Bürgermeisterwahlkampf erhöhte mediale Aufmerksamkeit erlangen zu wollen, müsse SPÖ-Vorsitzender Faymann handeln und seine wild gewordenen Roten-Brigaden zur Ordnung rufen, forderte Vilimsky. Ebenso sei Faymann gefordert sich von dieser Aktion seiner Vorfeldorganisationen zu distanzieren, so Vilimsky, der es als mehr als peinlich für den Kanzler empfindet, dass dieser dazu eine Aufforderung brauche.

Mit der Verurteilung von sogenannten “Rechten” die gesamte SPÖ sehr schnell, wenn es um Gewaltakte aus den eigenen Reihen gehe, seien die Damen und Herren Gutmenschen auf Tauchstation, so Vilimsky, der erleichtert darüber ist, dass bei diesem heimtückischen Attentat zumindest niemand ernsthaft verletzt wurde oder gar zu Tode gekommen sei. “Einmal mehr haben wir den Beweis dafür, dass Gewalt in Österreich von der linken Szene ausgeht”, so Vilimsky, der die roten Chaoten aufrief ihren Hass zu begraben und demokratische Grundregeln zu akzeptieren. Die SPÖ-Akademie biete eine Reihe von Seminaren zu diesem Thema an, so Vilimsky.

Quelle….

Lesen Sie auch:  Nach False Flag Operation der JUSOS TIROL: Anzeige wegen NS-Wiederbetätigung!

Dass Herr Faymann und seine Genossen in Wien zu ihren Polit-Chaoten schweigen war zu erwarten, dass sich aber auch der Großteil der österreichischen Medien dieser “Funkstille” anschließen, sollte zu Denken geben. Wie oft gab es  schon einen medialen Aufschrei wegen irgendeinem dummen Kommentar oder Facebook-Postings in Österreich? Wir erinnern uns an die Aufregung, als ein Vollkoffer den rechten Arm in der Wiener U-Bahn zum Gruße hob! Wurde sogar in den Abendnachrichten gebracht. Eine Fandung wurde wegen Wiederbetätigung ausgelöst! Aber wenn Anschläge aus dem SPÖ-Umfeld erfolgen, dann schweigt dieser Blätterwald, der sich so gerne “parteiunabhängig” nennt – SCHANDE!!!

Über die Rote SA hat auch Pi-News heute einen Bericht veröffentlicht – Schauplatz Berlin!

Vor gut einem Jahr wurde in Berlin die Liebigstraße 14, ein von Linksextremisten besetztes Haus, geräumt. Die Polizei fand ein völlig verdrecktes Inneres vor. Doch wer gedachte hatte, dass die Causa sich damit erledigt hätte, wird dieser Tage enttäuscht.

Einem Bericht des BR-Politmagazins “Report München” zufolge richtet sich die Wut der Linksfaschisten nun nämlich gegen die neuen Mieter – Bedrohung, Einschüchterung, Angriffe. Ein Klima der Angst hat sich im vermeintlich toleranten Bezirk Berlin-Friedrichshain ausgebreitet. Die rotlackierten SA-Wiedergänger prahlen derweil im Netz mit ihren ”Geschenken und Besuchen, in Form von Müll, Kot, Metal- und Glas Projektilen, Ziegelsteinen, Pflastersteinen”.

Öffentlicher Bericht über radikal-kriminelle LINKE-VERBRECHER

ROT_GRÜNE_RADIKAL_REGIERUNG von Berlin UNTERSTÜTZT LINKE CHAOTEN

Erschreckend – wenn man diese Bilder sieht, glaubt man eine Reportage aus dem tiefsten Osten zu sehen.
Zusätzlich die täglichen Schlagzeilen aus der deutschen Bundeshauptstadt – U-Bahnschläger, Araber-Clans, No-Go-Areas, anatolische Stadtvierteln, Linksextremisten hier und dort,…. – wer bitte möchte in so einer Stadt leben?

————————————————————————————-

http://sosheimat.wordpress.com/2012/04/06/nach-false-flag-operation-der-jusos-2/#comment-125422

Posted in Allgemein, Anonymous, Anti-FA, Österreich, Bayern gegen Linksextremismus, Berlin, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Skandale, Soziales, Video | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Hamburg: Polizeigewerkschaft protestiert gegen Punk-Konzert

Posted by deutschelobby - 05/04/2012


Linksradikale Hamburger Regierung fördert Aufruf zum Polizistenmord und zum offenen Deutschen-Hass

HAMBURG. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat den geplanten Auftritt der linksextremen Punk-Band Slime beim Hamburger Hafengeburtstag Anfang Mai scharf kritisiert. Es sei ein großer Fehler des Veranstalters, daß der Gruppe eine Bühne geboten werde, sagte der Hamburger GdP-Vorsitzende Uwe Koßel der JUNGEN FREIHEIT. „Haß ist nie ein guter Wegbereiter. Mit ihren Texten schürt die Band unter anderem den Haß auf die Polizei.“

Von der Punkband Slime stammt unter anderem das Lied „Bullenschweine“. Darin heißt es: „Dies ist ein Aufruf zur Gewalt Bomben bauen, Waffen klauen, den Bullen auf die Fresse hauen. Haut die Bullen platt wie Stullen. Stampft die Polizei zu Brei. Haut den Pigs die Fresse ein. Nur ein totes ist ein gutes Schwein. Ein Drittel Heizöl, zwei Drittel Benzin, wie Achtundsechzig in Westberlin. Diese Mischung ist wirkungsvoll. Diese Mischung knallt ganz toll. Wir wollen keine Bullenschweine.

Ein weiteres bekanntes Lied der Gruppe lautet „Deutschland muß sterben“.

Als „Skandal“ bezeichnete es Koßel zudem, daß der Auftritt der Band in der linken Szene-Kneipe Jolly Roger im Stadtteil St. Pauli auf der offiziellen Internetseite der Hansestadt im Programm zum Hafengeburtstag angekündigt werde und das Stadtportal auch noch zur Seite der Band verlinke.

„Als Polizeigewerkschaft verurteilen wir es entschieden, daß hier der Auftritt einer Band beworben wird, die in einem ihrer Lieder zum Mord an Polizisten aufruft. Hier sollte die Stadt dringend umsteuern“, forderte der Polizeigewerkschafter.

————————————————————————-

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5181c24729a.0.html

Posted in Allgemein, Anonymous, Anti-FA, Deutschland, Gewalt, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Hamburg, Kriminalität, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation, Mord, Polizei, Skandale, Terror | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Antifa-Neonazis ARD-Propaganda plattgemacht

Posted by deutschelobby - 01/04/2012


Kinderschlachtung

(kreuz.net) Am 11. April 2011 ließ der deutsche Staatssender ARD in der Haßproduktion ‘Kontraste’ die Zeiten der Propaganda aufleben.

Die Sendung arbeitete mit dem lügnerischen Titel: „Comeback der Abtreibungsgegner – Wie Frauen in Not drangsaliert werden“.

‘Kontraste’ wird von der Blondine Astrid Frohloff (49) moderiert. Ihre antikirchlichen Geifereien hätte den Grünen gefallen.

Das Fräulein lebt mit dem Ehebrecher und ‘Grün’-Extremisten, Genosse Jürgen Hogrefe, im Konkubinat.

Linke Volksverhetzung

Der deutsche Filmemacher Fritz Poppenberg (62) hat die vom HS-Staat bezahlte Volksverhetzung von Fräulein Frohloff mit einer DVD-Produktion widerlegt.

Der vierzigminütiger Aufklärungsfilm heißt: „Programmauftrag Desinformation?“

Die DVD ist hier erhältlich bei:
Drei Linden Film
Fritz Poppenberg
Württembergallee 26
D – 14052 Berlin
www.dreilindenfilm.de

Der ARD strahlt Sendungen aus, in denen „ganze Bevölkerungsgruppen verächtlich“ gemacht werden, stellt Poppenberg auf der Rückseite der DVD fest.

Er weist auf eine „längst überwunden geglaubte Dimension“ der Rundfunkgeschichte, die „wir aus den Gewaltsystemen der  Kommunisten kennen“.

Fräulein Frohloff mißbrauche den Staatsfunk, um „gegen Menschen mit Zivilcourage“ vorzugehen.

Eine grobe Irreführung

In ihrer April-Sendung hetzt das boshafte Fräulein: „Im Jahr 2011 – lange nach der Debatte um den Paragraphen 218 sind in Deutschland die Abtreibungs-Gegner wieder da – und ihre Radikalität im Auftreten nimmt zu.“

Poppenberg stellt fest, daß Fräulein Frohloff den Eindruck erweckt, daß Lebensschützer jahrelang nicht da waren und plötzlich ans Licht gekommen seien.

Er kontert: Das ist eine „grobe Irreführung der Öffentlichkeit“.

Denn der große Berliner „1000 Kreuze-Marsch“ von Lebensschützern findet seit zehn Jahren statt.

Er wurde in der Vergangenheit sogar vom ARD gezeigt.

Das Fräulein übersieht die Antifa-Neonazis

Den Marsch der mutigen Menschenrechtler diffamierte Fräulein Frohloff als „bizarres Spektakel“.

Nicht „bizarr“ fand sie dagegen die wüste Horde gewaltbereiter Antifa-Neonazis in SS-Schwarz, die auf die Lebensschützer losgingen.

Sie wurden von dem Fräulein nicht einmal erwähnt.

Die geleugneten Antifa-Neonazis forderten den sexuellen Mißbrauch: „Christen fisten“.

Laut Polizei-Protokoll schritten sie auch zur Tat und verletzten Menschen. Es gab mehrere Festnahmen.

Verleumdungen statt Fakten

Der Poppenberg-Film klagt an, daß Fräulein Frohloff die gewaltbereiten Antifa-Neonazis einfach unerwähnt läßt.

Dabei stand Genosse Tom Fußmann – ein Mitarbeiter der Propaganda-Sendung – direkt neben ihnen.

Die Unterdrückung von Fakten kompensierte Fräulein Frohloff mit Verleumdungen:

„Es bleibt nicht nur bei Demonstrationen, die Abtreibungsgegner gehen auch aggressiv gegen schwangere Frauen und gegen Ärzte vor.“

In Wahrheit ist es eine Tatsache, daß Kindermetzger und Abtreibungsfanatiker gegen Lebensschützer vorgehen.

Sie verteidigt einen Kinderfleischer

Fräulein Frohloffs Propaganda verteidigte den skrupellosen Münchner Kinderschlächter Friedrich Stapf.

Die bekannte Lebensretterin Maria Grundberger steht seit Jahren vor Stapfs Kindermetzgerei.

Dort hat sie inzwischen über tausend Kinder vor dem Kinderschreck gerettet.

Fräulein Frohloff will Kinderblut sehen

Doch Fräulein Frohloff will keine Kinder, sondern Kinderblut sehen.

Darum läßt sie Aktivisten Kinderschlacht-Organisation ‘Pro Familia’ ihre Lügen verbreiten.

Die tapferen Gehsteigberaterinnen von München würden die Abtreibungs-Mütter als „Mörderinnen“ betiteln, behaupteten die Kindermörder.

Dagegen erklärt Fräulein Grundberger in dem Aufklärungsfilm von Poppenberg, daß Mütter „in Angst und in Not“ seien und die Abtreibung ihres Kindes angeblich „nicht vorsätzlich“ vornehmen würden.

Darum würde sie die Kindermörderinnen nie „Mörderinnen“ nennen.

Da Mord „niedere Beweggründe“ voraussetze und sie die niederen Beweggründe des geldgierigen Kindermetzgers Friedrich Stapf nicht kenne, würde sie nicht einmal ihn als „Mörder“ bezeichnen.

Persönlichkeitsrechte? – guter Witz

Für die Dreharbeiten ließ Fräulein Frohloff die Mütter filmen, welche den Kinderschlachthof verließen.

Nur zwei Mütter waren bereit, öffentlich auszusagen.

Eine bezeichnete die Gehsteigberatung als „unnötig“.

Die andere meinten, sie hätte ihr Kind nicht ermorden lassen, hätten sie vorher die Lebensschützerin Grundberger getroffen.

„Haben Sie das gehört?“ fragte Fräulein Grundberger das Kamerateam für ‘Kontraste’.

„Ja“ – bestätigten sowohl der Redakteur als auch der Tontechniker.

Natürlich fand diese Szene keinen Eingang in die Haßsendung.

Poppenberg faßt zusammen: „Der Rundfunk ist nach 65 Jahren wieder Beute weltanschaulicher Kräfte [wie Fräulein Frohloff] geworden.“

——————————————–

http://www.kreuz.net/article.14944-id.12993.html

Posted in Allgemein, Anonymous, Anti-FA, ARD antideutsche Hetze, Kinderfeindlich, Kindermörder, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Ach ja: Danke, Satan, für die phantastische Reklame

Posted by deutschelobby - 01/04/2012


(kreuz.net) Der Kirchenhasser Jörg KantelKirchenhasser Jörg Kantel darf die Kirche in HS-Deutschland laut Beschluß des Amtsgerichts Berlin-Tiergarten als „Kinderficker-Sekte“bezeichnen.

Dagegen haben die altliberalen Bischöfe, die Medienbosse oder die Genossen von der deutschen Verfassungs-Gestapo nicht protestiert.

„Kinderficker-Sekte“ stört in der Nachfolge-Organisation des Dritten Reiches den öffentlichen Frieden nicht.

Das läßt tief blicken.

Brennende Kirchen

Am 24. Dezember publizierte die Webseite der ‘Autonomen Antifa-Neonazis Freiburg’ mit der Adresse c/o Infoladen KTS, Baslerstraße 103, 79100 Freiburg – die Mitteilung: „Die einzige Kirche, die erleuchtet, ist eine brennende“.

Es folgte der Text:

„Gerne hätten wir über abgefackelte Kirchen in Deutschland nach dem Vorbild von Nova Scotia oder North Tulsa, von Abita Springs, Hardeeville oder Logansport berichtet.

Leider brennen hierzulande höchstens Gebetsbücher in Greven, aber weder Kathedrale, Dome noch Münster.

Doch wir geben die Hoffnung nicht auf und vielleicht geschehen ja noch Zeichen und Wunder, so daß wir uns nächstes Jahr an der Glut eines niedergebrannten Gotteshauses erwärmen können.“

Klagen gegen diesen infamen Text wurden in Kristallnacht-Deutschland abgewiesen.

Danach protestierte niemand – die altliberalen Bischöfe nicht, die Medienbosse nicht, und die Genossen von der deutschen Verfassungs-Gestapo nicht.

Aufrufe zum Anzünden von Kirchen stören in der Nachfolge-Organisation des Dritten Reiches den öffentlichen Frieden nicht.

Das läßt tief blicken.

Homos, Amtsbischöfe und Genossen unter einer Decke

Jetzt will Genosse Heinz Fromm von der deutschen Verfassungs-Gestapo auf Kommando von Homo-Genosse Volker Beck

Volker Beck

Volker Beck

ein oppositionelles katholisches Portal zum Schweigen bringen.

Volksverderber Beck hat dabei die von ihm verachteten Bischöfe der – in Deutschland ungestraft sogenannten – „Kinderficker-Kirche“ auf seiner Seite.

Der Homo-Onanist will verteufeln, verleumden und mit Dreck werfen. Aber Kritik ist für den grünlackierten Nazi eine Majestätsbeleidigung.

Die deutschen Altliberalen wollen Demokratie in der Kirche – aber natürlich ohne katholische Opposition.

Beide haben ein Problem: Die Maulkorb-Gesetze der Naziwahn-Deutschen sind nach internationalem Rechtstandard illegal.

Pech gehabt, Antifa-Neonazis! – und danke für die phantastische Reklame.

Posted in Allgemein, Anonymous, Anti-FA, Christenverfolgung, Deutschland, Diktatur, Falschaussagen, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Kirche, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medienmanipulation, Neue WeltOrdnung (NWO) | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Wien: Linksextremistischer Übergriff

Posted by deutschelobby - 01/04/2012


Folgender Bericht wurde uns mit der Bitte um Veröffentlichung zugesandt: 

Gestern, am Samstag den 31.03.2012, wurde der Infotisch unserer zivilgesellschaftlichen Initiative Wiens Identitärer Richtung (kurz W.I.R., www.wirfürwien.at) von Schlägern aus dem Umkreis der Sozialistischen Linkspartei (SLP) und anderen vermummten Linksextremisten angegriffen. Da dieses Ereignis gleichsam einen Anschlag auf die Versammlungs- und Meinungsfreiheit in Wien darstellt, bitte ich Sie darum den nachfolgenden Bericht zu veröffentlichen, um der Öffentlichkeit einen Blick auf diese Ereignisse zu ermöglichen.
Hochachtungsvoll,

————————————-

Der 31. März 2012 stand ganz im Zeichen des ersten Infotisches von 
Wiens Identitärer Richtung auf der Wiener Mariahilferstraße.

Trotz schlechter Wetterbedingungen wurden innerhalb von zwei Stunden etliche Flugblätter verteilt, Meinungen ausgetauscht und sogar erste
Interviews geführt. Allgemein brachten die Bürger der identitären
Sache großen Zuspruch entgegen – unser Infotisch kann also als sehr
gelungen bezeichnet werden.
Die positiven Ereignisse unseres Infotisches wurden jedoch von einer
Attacke gewaltbereiter, linksextremer Marxisten aus den Kreisen der
SLP (Sozialistischen Linkspartei) und sowie vermummter linksextremer
Schläger überschattet.

Nicht nur unser Infotisch stand an jenem Tag am Programm, sondern auch
Proteste gegen die Vorratsdatenspeicherung (die wir selbstverständlich
begrüßen), sowie das “linksradikale Straßenfest”* der M31 VIENNA.
Einer der Programmpunkte des “sozial-revolutionären Auflaufes”*
beinhaltet auch eine “kritische Intervention auf der vorbeiziehenden
Demo gegen Vorratsdatenspeicherung. Aufmerksamkeit erregen und die
falsche Kritik zerstreuen.”*

Da Linksradikale anscheinend nicht genug von Krawall und intolerantem,
gewalttätigen Verhalten bekommen, statteten sie auch uns kurzerhand
einen “Besuch” ab. Während wir mit dem Abbau unseres Standes
beschäftigt waren, fielen uns die selbsternannten “Antifaschisten” in
den Rücken. Plötzlich wurden wir von rund fünfzehn Vermummten 
umzingelt und mit Hetzparolen, Drohungen und (ungeachtet unserer klaren Distanzierung vom Nationalsozialismus) “Nazis raus!”-Rufen belästigt. Es kam auch zu Handgreiflichkeiten ausschließlich (!) seitens der Angreifer. So wurden unsere Infotische und wir mit Tritten attackiert und anschließend mit Stößen daran gehindert dem Kessel zu entkommen. Die Extremisten rissen uns teilweise gar die Taschen aus den Händen und verstreuten sämtliche Infoblätter und Aufkleber über die Fußgängerzone. Sofort alarmierten wir die Polizei, welche auch in Sekundenschnelle zur Stelle war und so eine Eskalation der Situation verhindern konnte. Einige der Angreifer machten sich beim Auftauchen der Beamten sofort aus dem Staub, andere wiederum (aus den Kreisen der SLP), wurden von der Exekutive aufgehalten und zur Rede gestellt. 
Einige Passanten waren angesichts des hetzerischen, brutalen 
Auftretens des linksradikalen Mobs entsetzt und konnten nicht fassen, dass die Begriffe “Meinungsfreiheit” und “Demokratische Werte” anscheinend zu leeren Worthülsen verkommen sind.

Unser Dank geht an alle Wienerinnen und Wiener, welche sich mit
unseren Anliegen solidarisiert haben und selbstverständlich auch an
die Wiener Exekutive, für ihr rasches Eingreifen!

Wiens identitäre Richtung steht für den freien Meinungsaustausch und
die Meinungsvielfalt ein. Gewalt wendet nur derjenige an, der keine
Argumente hat. W.I.R. lassen uns jedenfalls nicht von linksextremen
Schlägern und ihren Gewaltandrohungen einschüchtern und werden auch
weiterhin auf Wiens Straßen für unsere Wiener Identität einstehen!
* Termini von http://vienna.march31.net/

Mehr Informationen über diese Wiener patriotische Initiative finden Sie hier:

http://xn--wirfrwien-t9a.at/?p=42

+++++++++++++++++++++++++++

Eine weitere Meldung aus Wien: TRIO stahl Lehrling sein Handy – damit ist aber sicher nicht die deutsche 80er Kultband gemeint!

Posted in Allgemein, Anonymous, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, Österreich, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Konservative, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Patrioten | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 2 Comments »

Anti-Kapitalismus-Demo….Linke verletzen Polizisten schwer

Posted by deutschelobby - 31/03/2012


 

Bei einer Anti-Kapitalismus-Demo in Frankfurt am Main ist es zu Ausschreitungen gekommen. Randalierer schleuderten Pflastersteine und Flaschen. Mehrere Menschen wurden verletzt, ein Polizist liegt auf der Intensivstation.

Frankfurt am Main – Mehrere tausend Linksradikale haben am Samstag in Frankfurt randaliert. Dabei kam es zu heftigen Krawallen, mehrere Menschen wurden verletzt. Ein schwerverwundeter Polizist liege auf der Intensivstation, sagte ein Polizeisprecher. Der Beamte sei unter anderem von Steinen getroffen worden.

Später flogen Pflastersteine, Feuerwerkskörper und Flaschen. Autos wurden beschädigt. Die Polizei setzte Pfefferspray und Schlagstöcke ein.

Polizei und Demonstranten sprachen jeweils von mehreren Verletzten in ihren Reihen. Ein Polizeisprecher wollte zunächst keine genauen Angaben zur Zahl der Verletzten machen. Im Zusammenhang mit der Attacke auf den nun schwer verletzten Polizisten seien mehrere Menschen vorläufig festgenommen worden. Die Polizei war mit einem massiven Aufgebot im Einsatz.

—————————————————————-

http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-80579-9.html

Posted in Allgemein, Anonymous, Anti-FA, Bürgerkrieg, BRD ein Irrenhaus ??, Deutschland, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Kriminalität, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 3 Comments »

Antifa-Krawalle rund um EDL-Demo in Aarhus

Posted by deutschelobby - 31/03/2012


Heute Nachmittag fand im dänischen Aarhus das 1. Counter-Jihad Meeting verschiedener Europäischer Defence League statt.

Die angemeldete Demonstration der DDL konnt ca. 200 Islamkritiker aus ganz Europa begrüßen – davon ca. 70 EDL-Teilnehmer aus England.

Natürlich war auch eine Gegendemonstration angemeldet – Linke, Antifas und Migranten vereint! Und wie üblich kam es seitens dieser seltsamen Allianz zu Gewaltübergriffen gegen Polizei und Islamkritiker!

Mehrere dänische Medien berichten:

Kurz nach 16,00 kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Antifaschisten und rechten Flügel im Windpark.

Eine Gruppe von Autonomen ging in den Park, und plötzlich warfen sie Flaschen Richtung der dänischen Defence League Demonstration.

Die Linken haben auch die Polizei  überrascht, sie warfen Flaschen, Kopfsteinplaster, und andere Gegenstände gegen Polizeoffiziere. Ein Polizist wurde mit einer klaffenden Wunde im Auge ins Spital gebracht.

Es gibt mehrere Berichte, dass mehr Autonomie und junge Zuwanderer mit Steinen und Flaschen bewaffnet sind so gesammelt Grønnegade und Vestergade, wo sie vermutlich warten auf neue Angriffe gegen dänische Defence League  (Quelle….. – Google-Übersetzung)

Nach den letzten Meldungen diverser dänischer Quellen dürften die Krawalle noch nicht beendet sein – Linke und Ausländer attackieren die Busse der EDL mit Steinen und Flaschen – ein großes Polizeiaufgebot sei vorort!

CNN berichtet weiters: CNN reports:
Young immigrants just trashed the whole street shopping carts stones and bottles flew through the air, as they tried to block the street. Police now chased the youths away.
Antifa/immigrant forces break up heavy sidewalk stones for use in their assault on the DDL/EDL demonstration.

Die Polizei hat bisher über 50 linksextremistische Chaoten verhaftet! Quelle……

Die Demonstration der Islamkritiker fand friedlich statt. Es waren viele Journalisten und TV-Stationen anwesend. Ein Mitglied der German Defence League gab folgendes TV-Interview:

Hier weitere Fotos aus Aarhus:

EDL-Teilnehmer – Tommy Robinson von der EDL

Gegendemonstranten – kommunistische und palästinensische Flaggen:

Das war es wohl!!!

Lediglich 200 Personen aus Europa…..

Die Rotfaschisten und ihre muslimischen Nachläufer sind da nur
am Rande erwähnenswert, denn das war zu erwarten und niemand soll
sagen: dies oder das war “überraschend”….
Die Brutalität dieser roten Bestien ist bekannt.

Aber:
200…….davon 70 aus England…..

das ist extrem……..deprimierend.

Von unserer Seite waren 5 Personen dort.
Mehr war nicht möglich.

Wir alle sind völlig enttäuscht!!!!!!!

Normalerweise war es das, wir sollten aufgeben!!!!!

Bernhardine.

die Organisation für Aarhus war viel Arbeit.
Das Treffen galt für ganz Europa!!
Wochenlang wurde informiert und aufgefordert.

Mit mindestens 5000 wurde gerechnet.

200 ist gelinde ausgedrückt ein Zeichen, dass kein ernsthaftes Interesse besteht, auch körperlich anwesend gegen eine Islamisierung und damit zwangsläufig auch gegen den Linksextremismus zu kämpfen.

Denn es ist kein üblicher Protest.

Es ist ein Kampf. Wer das noch nicht verstanden hat, der mag gerne weiter an ein Wunder glauben.

Bisher glaubte ich, dass Deutschland schlimm wäre, aber andere Länder sind wesentlich stärker betroffen.

Doch dann stellt sich die Frage:
Warum???

Mit welchen Argumenten wird in Frankreich, Dänemark oder England von seiten der Rotfaschisten gehandelt???

Dennoch, eine Nazikeule würde ja in England nicht wirken, oder?

Trotzdem ist England stärker infiltriert als unsere Länder.

—————————————

http://sosheimat.wordpress.com/2012/03/31/antifa-krawalle-rund-um-edl-demo-in-aarhus/#comment-124356

Posted in Allgemein, Anonymous, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, Ausländergewalt der tägliche Terror, Dänemark, deutschelobby Spezial, Europa, European Defence League, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Islamisierung, Konservative, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medienmanipulation, Migranten, Moslem-Muslima, Multikulturalisten, Polizei | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 3 Comments »

Aktionsfelder Anti-Faschismus

Posted by deutschelobby - 26/03/2012


Linksextremistischer Anti-Faschismus ist weit mehr als Engagement gegen Rassismus und Rechtsextremismus. Er steht für eine grundsätzliche Ablehnung von Kapitalismus, Parlamentarismus und Rechtsstaat.

Herausgeber: Bayerische Informationsstelle gegen Extremismus — Staatliche Einrichtung

Das Aktionsfeld Anti-Faschismus ist traditionell ein Schwerpunkt linksextremistischer Aktivitäten. Den breiten gesellschaftlichen Konsens gegen den Rechtsextremismus nutzen die Linksextremisten, um von Demokraten als Partner akzeptiert zu werden und ihre politischen Ziele zu verfolgen. Diese Ziele reichen weit über die Ablehnung von Rassismus und Rechtsextremismus hinaus: Linksextremistischer Anti-Faschismus steht für eine Haltung grundsätzlicher Ablehnung von Kapitalismus, Parlamentarismus und Rechtsstaat. Demokratischen Staaten wie der Bundesrepublik Deutschland wird unterstellt, dass sie sich unausweichlich in Richtung eines neuen Faschismus entwickeln werden.

 Neben dem bürgerlich-liberal geprägten Anti-Faschismus, der für den Erhalt bzw. die Wiederherstellung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit eintrat, entwickelte sich ein kommunistisch orientierter, der alle nicht-marxistischen Systeme als potenziell faschistisch oder zumindest als Vorstufe zum Faschismus betrachtet. Der Faschismus gilt als die reaktionärste und imperialistischste Form des Kapitalismus. Nur wenn das Privateigentum an Produktionsmitteln abgeschafft und ein sozialistisches System errichtet werde, könne der Faschismus zerstört werden. Die Beseitigung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung wäre die Folge.

Linksextremistische Parteien wie die DKP streben im Rahmen ihrer Bündnispolitik die Übernahme von Leitungs- und Steuerungsfunktionen in anti-faschistischen Organisationen und Bündnissen an. Zur „Legitimation“ ihres Führungsanspruchs verweisen sie häufig auf den Kampf kommunistischer Widerstandskämpfer gegen Hitler und die Verfolgung von Kommunisten zur Zeit des deutschen Nationalsozialismus.  Daneben nutzen gewaltbereite Autonome den „anti-faschistischen Kampf“ seit Jahren zur Mobilisierung ihrer Anhänger und zur Legitimierung ihrer militanten Aktionen gegen Staat und Polizei mit dem Argument, diese schützten Rechtsextremisten. Die so genannten „Faschos“ gelten bei den Autonomen als Feindbild schlechthin. Nach dem Motto „Schlagt die Nazis, wo ihr sie trefft!“ wird  offen zur Gewaltanwendung aufgerufen.

Anti-Faschismus ist nicht generell linksextremistisch. Es kommt vielmehr darauf an, was die jeweiligen Akteure konkret unter „Faschismus“ verstehen und welche Forderungen sie daraus ableiten. Zentrale Fragen dabei sind: Richtet sich die Ablehnung nur gegen den Rechtsextremismus oder gegen den demokratischen Verfassungsstaat? Werden die Regeln des Verfassungs- und Rechtsstaats akzeptiert oder werden Rechtsextremisten als Menschen ohne Rechte betrachtet, gegen deren Aktivitäten jedes Mittel recht ist?

Details zum Herausgeber:

Bayer. Informationsstelle gegen Extremismus

im Landesamt für Verfassungsschutz

Knorrstr. 139 – 80937 München

Tel.  089  – 21 92 21 92

Fax. 089  – 31201-380

E-Mail: gegen-extremismus@stmi.bayern.de

Posted in Allgemein, Anonymous, Anti-FA, Bayern, Bayern gegen Linksextremismus | Verschlagwortet mit: , , , , | 1 Comment »

Antifaschistisch motiviertes Gewaltdelikt: 22-jähriger erleidet schwere Verletzungen

Posted by deutschelobby - 26/03/2012


Bayern gegen Linksextremismus richtet sich an alle, die sich pädagogisch, politisch und persönlich mit Linksextremismus auseinandersetzen.

Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung.

Auf einer Faschingsveranstaltung in Meeder im Landkreis Coburg kam es am frühen Morgen des 18. Februar offensichtlich zu einem  antifaschistisch motivierten Gewaltdelikt. Zwei junge Männer aus dem Landkreis Coburg gerieten zunächst verbal aneinander. Ein 22-jähriger provozierte mit rechtsextremistischen Grußformeln. In der Folge schlug der 21-jährige Täter seinem Gegner mehrmals gegen den Kopf. Der 22-Jährige erlitt dadurch schwere Verletzungen und musste ärztlich behandelt werden. Er konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung am Morgen wieder verlassen. Der 21-jährige konnte im Trubel des gut besuchten Festzelt zunächst flüchten, wurde jedoch am darauf-folgenden Morgen von der Kriminalpolizei Coburg festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg erließ der zuständige Ermittlungsrichter Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung. Dieser wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Bewertung

Gewaltbereite Antifaschisten halten in der Auseinandersetzung mit Andersdenkenden auch Gewalttaten für legitim. Nach dem Motto „Willst du nicht mein Bruder ein, schlag ich dir den Schädel ein!“ wird teilweise offen zur Gewaltanwendung aufgerufen. Selbstjustiz wird damit für legitim erklärt, Rechtsstaat und staatliches Gewaltmonopol werden bewusst missachtet.

frei nach:

https://www.bayern-gegen-linksextremismus.bayern.de/news/antifaschistisch-motiviertes-gewaltdelikt-22-jaehriger-erleidet-schwere-verletzungen

Posted in Anonymous, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, Bayern, Bayern gegen Linksextremismus, Linksextreme, LINKSRADIKALE | Verschlagwortet mit: , , , , , | 1 Comment »

Skandalentscheidung: Aufruf zum Anzünden von Kirchen bleibt ungeahndet

Posted by deutschelobby - 16/03/2012


Das Freiburger Münster

Staatsanwaltschaft Freiburg sieht keinen Straftatbestand


Freiburg (kath.net/idea) – Ein Aufruf der linksradikalen Gruppe Autonome Antifa Freiburg zum Anzünden von Kirchen bleibt ungeahndet. Die „SA-„Anti“faschisten“ hatten an

Heiligabend auf ihrer Internetseite mitgeteilt, dass sie gern über abgefackelte Kirchen in Deutschland berichtet hätten. Aber hierzulande würden „höchstens Gebetsbücher brennen, nicht aber Kathedrale, Dom oder Münster“.


„Doch wir geben die Hoffnung nicht auf, und vielleicht geschehen ja noch Zeichen und Wunder, so dass wir uns nächstes Jahr an der Glut eines niedergebrannten Gotteshauses erwärmen können“, heißt es in dem Pamphlet. Daraufhin wurden mehrere Anzeigen gegen die Gruppe bei der Polizei in Freiburg erstattet.

Die Staatsanwaltschaft ermittelte wegen des Verdachts auf Volksverhetzung. Nach ihrer Auffassung handelt es sich um „eine geschmacklose Veröffentlichung, die jedoch strafrechtlich nicht relevant ist“.

Es gebe keine Aufforderung zu einer konkret bestimmbaren Straftat. Die Erwähnung von Institutionen wie „die Kirche“ oder von Kirchenbauwerken reiche als Straftatbestand nicht aus.

Außerdem sei es nicht möglich, die unbekannten Verfasser der Veröffentlichung zu ermitteln. Nach polizeilichen Erkenntnissen stellt eine isländische Firma die Internetseite der autonomen Antifa zur Verfügung. Eine Bitte um Rechtshilfe erschien der Staatsanwaltschaft aussichtslos

Kontakt Staatsanwaltschaft Freiburg

E-mail poststelle@staFreiburg.justiz.bwl.de

Posted in Allgemein, Anonymous, Anti-FA, Baden-Württemberg, Deutschfeindlich, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Kirche, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Skandal-Urteile, Skandale, Soziales | Verschlagwortet mit: , , , , , | 4 Comments »

Anonymous’ hat sich beim Madrider Weltjugendtag blamiert

Posted by deutschelobby - 01/03/2012


Am Schluß blieb den feigen und dummen Internet-Kriminellen nur eine ehren- und würdelose DDoS-Attacke. Ohne Erfolg.

Brasilianischer Demonstrant mit einer Guy-Fawkes Maske

Brasilianischer Demonstrant mit einer Guy-Fawkes Maske

(kreuz.net) Anonymen Internet-Kriminelle, die unter dem Decknamen ‘Anonymous’ gegen das freie Internet kämpfen, haben im August 2011 die Webseite des Weltjugendtages angegriffen.

Das berichtete das deutsche Straßenmagazin ‘Focus’ heute in seinem Online-Auftritt.

Angriff auf ‘madrid11.com’

Das Straßenmagazin beruft sich auf einen noch unveröffentlichten Bericht der US-israelischen Sicherheitsfirma ‘Imperva’.

Der Bericht nennt den August-Angriff ohne Angabe des Namens der betroffenen Webseite.

Nach Angaben von ‘Focus’ handelte es sich um die für den Weltjugendtag eingerichtete Webseite ‘madrid11.com’.

Von den Besuchern bezahlt

Der Madrider Weltjugend-Tag versammelte vom 16. bis zum 21. August rund zwei Millionen katholische Jugendliche.

Der gescheiterte ‘Anonymous’-Angriff begann am 16. August mit einem großspurigen Video auf ‘youtube.com’.

Darin beschimpften die Internet-Nieten von ‘Anonymous’ den Papst.

Erwartungsgemäß bliesen sie in den Mißbrauchs-Ballon.

Noch lächerlicher: Sie jammerten über die angeblich „hohen Kosten“ des Weltjugendtages.

Der hat nicht nur von Internet keine Ahnung

‘Focus’ zitiert den US-Amerikaner Gregg Housh als Hintermann und Sprecher der Internet-Verbrecher:

„Wenn es Spanien wirtschaftlich so schlecht geht, warum verschwendet es dann fünfzig Millionen Euro an den Papst?“

Der Anlaß war eine hochgeschätzte Einnahmequelle für die spanische Wirtschaft.

Eine feige DDoS-Attacke

Die Wichtigtuereien von ‘Anonymous’ nahmen ein klägliches Ende.

Sie scheiterten in allen Punkten. So nahm man schließlich Zuflucht zu einer feigen DDoS-Attacke.

Diese besteht darin, den Server zu überlasten, damit er die Webseite nicht mehr ausliefern kann.

Der Anlaß war schon vorbei

Nach Angaben des ‘Focus’ erreichte die Attacke am 24. August – der Weltjugendtag war schon zu Ende – ihren Höhepunkt.

Aber auch damit konnten sie nichts ausrichten.

Angeblich sei die Webseite nur für eine kürzere Zeit nicht erreichbar gewesen.

Eine Tyrannen-Organisation unter vielen

‘Anonymous’ ist eine schwere Gefahr für die Freiheit des Internet.

Ein ‘Focus’-Leser formulierte das so: „Ich bin für ein freies Internet und habe keine Sympathie für Verbrecher.“

Wenn ‘Anonymous’ die Freiheit verteidigen wolle, solle sie anderen zuerst die eigene Meinung gewähren: „Ansonsten sind sie auch nur eine Tyrannenorganisation unter vielen.“

Das waren keine Kosten

Ein anderer Leser verweist auf die Kosten des Weltjugendtages: „Das Fest hat fünfzig Millionen Euro gekostet – gezahlt wurde es von den Besuchern, also den Jugendlichen aus aller Welt, die daran teilnahmen und der Kirche.“

Der Leser findet das „sehr preiswert“: „Das sind nur 25 Euro pro Nase für eine Woche.“

Posted in Allgemein, Anonymous, Kirche, Spanien | Verschlagwortet mit: , , , , , | 5 Comments »

Blutige Ikonen der Grünen

Posted by deutschelobby - 01/03/2012


Posted in Allgemein, Anonymous, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, deutschelobby Spezial, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Linksextremismus! Die unangenehme Wahrheit

Posted by deutschelobby - 29/02/2012


Diese Reportage zeigt bisher unveröffentlichte Bilder, welche die Wahrheit über die Gewaltbereitschaft des linken Etablissements offenbaren.

Posted in Allgemein, Anonymous, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, Bayern gegen Linksextremismus, BRD ein Irrenhaus ??, deutschelobby Spezial, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Deutschfeindliche Hetze, Deutschfeindliche Sprüche, Deutschland, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Video | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 2 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: