deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

  • Der Naziwahn: Deutschland im Würgegriff linker Zerstörungswut von Jan van Helsing , Andreas Falk

  • Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

  • Machtwechsel auf der Erde – Armin Risi

  • Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird

  • PROPHEZEIUNG: Der Tag, an dem Deutschland beschloss zu sterben

  • 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

  • Was in Syrien tatsächlich geschieht: Augenzeugen widersprechen den westlichen Medienlügen vom syrischen »Bürgerkrieg«

  • Anti-Giftköder-Training

  • Rückruf & Giftköderprävention

  • Der General des letzten Bataillons – Band 2: Die Alpenfestung

  • Der General des letzten Bataillons (Sonderelbe Jasmin, Band 1)

  • Pfefferspraypistole JPX inkl. Piexon Magazin 2x 10ml Ladung

  • Die Getriebenen: Merkel und die Flüchtlingspolitik: Report aus dem Innern der Macht

  • Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? Jan van Helsing, Thomas A. Anderson

  • Stichschutzweste – Stichhemmende Tactical Unterziehweste

  • Rasse, Evolution und Verhalten: Eine Theorie der Entwicklungsgeschichte

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • Professional CREE XM-L T6 LED Flashlight SELBSTSCHUTZ wiederaufladbar, Zoom, wasserfest

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Österreichs Kriegshelden: Landsknechte – Haudegen – Feldherren

  • Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute

  • Volkspädagogen

  • Gekaufte Journalisten

  • Massenmigration als Waffe

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Umvolkung: Wie die Deutschen still und leise ausgetauscht werden

  • Der Staat in der Flüchtlingskrise. Zwischen gutem Willen und geltendem Recht

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Die Asyl-Industrie

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Tragödie und Hoffnung

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Die Rothschilds…

    Die Rothschilds...

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Visionen 2050

  • Deutschland in Gefahr: Wie ein schwacher Staat unsere Sicherheit aufs Spiel setzt

  • Beuteland

  • Wunschdenken: Europa, Währung, Bildung, Einwanderung – warum Politik so häufig scheitert

  • Und sie hatten sie doch!

  • Whistleblower

  • Europa Grenzenlos

  • Achtung Bargeldverbot!

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Bargeldverbot: Alles, was Sie über die kommende Bargeldabschaffung wissen müssen

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • verheimlicht vertuscht vergessen: Was 2015 nicht in der Zeitung stand

  • Karl Albrecht Schachtschneider Erinnerung ans Recht

  • Die türkische Bedrohung: Europa im Fadenkreuz des Islam

  • Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Deutschland im Blaulicht: Notruf einer Polizistin

  • Lügenpresse

  • Inside Polizei–Die unbekannte Seite des Polizeialltags

  • 1984…George Orwell

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1: Operation Walhalla IV

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn2 Band 2: Das Geheime Tagebuch der Arianni

  • Böse Gutmenschen: Wer uns heute mit schönen Worten in den Abgrund führt

  • Das NSU-Phantom: Staatliche Verstrickungen in eine Mordserie

  • Notfall-Vorsorge

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • WIE MEDIEN KRIEG MACHEN: Ein Insider über die wahren Drahtzieher

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Allahs Narren: Wie der Islamismus die Welt erobert

  • Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche „UFOs“ – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

  • Verschwörung Jonastal. Sensationelle neue Erkenntnisse…

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • Europa vor dem Crash: Was Sie jetzt wissen müssen, um sich und Ihre Familie zu schützen

  • Energie ohne Ende

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Good Bye Mohammed: Das neue Bild des Islam

  • Die Freihandelslüge: Warum TTIP nur den Konzernen nützt – und uns allen schadet

  • Countdown Weltkrieg 3.0

  • der-dritte-weltkrieg-schlachtfeld-europa…………Bestseller

  • Die Sprache der BRD: 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Alles grün und gut?: Eine Bilanz des ökologischen Denkens

  • Dann mach doch die Bluse zu: Ein Aufschrei gegen den Gleichheitswahn

  • Verfallssymptome: Wenn eine Gesellschaft ihren inneren Kompass verliert

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • Völkermord an den Armeniern

  • Bevor Du Dich erschießt, lies dieses Buch!: …

  • S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird

  • Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 2

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Die Prinzipien der Kriegspropaganda

  • Die Impf-Illusion

  • Die vereinigten Staaten von Europa: Geheimdokumente enthüllen: Die dunklen Pläne der Elite

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Krieg in der Ukraine

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Ruhrkent: Roman

  • Attacke auf den Mainstream

  • Alptraum Zuwanderung

  • Brandneu! „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“

  • Die andere Gesellschaft

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Weltenwende Die Gefahren der letzten Tage und der Weg ins Licht

  • Das Ende der Sicherheit

  • Der Fluch der bösen Tat

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Die Jahrhundert-Lüge

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • Die Diktatur der Dummen: Wie unsere Gesellschaft verblödet, weil die Klügeren immer nachgeben

  • Der Crash ist die Lösung: Warum der finale Kollaps kommt und wie Sie Ihr Vermögen retten

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • deutschland-von-sinnen

  • das Deutschland-Protokoll

  • Die Schlafwandler: Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog

  • der-neue-tugendterror

  • Gefangen im Euro

  • Adolf Hitler – Der Frontsoldat

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • das-erste-leben-der-angela-m.

  • Gangland Deutschland

  • Von Gesinnungspolizisten und Meinungsdiktatoren

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • Der Große Krieg

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • Islam – Religion oder pol. Ideologie – Schachtschneider

  • MenschInnen: Gender Mainstreaming – Auf dem Weg zum geschlechtslosen Menschen

  • Deutschland, Verbrecherland?: Mein Einsatz gegen die organisierte Kriminalität

  • Die Souveränität Deutschlands: Souverän ist, wer frei ist

  • Jo Conrad – Entwirrungen

  • Europa Grenzenlos DVD

  • Konservative.de — aktuelles Magazin kostenlos

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

  • Suche nach Datum

    Juni 2017
    M D M D F S S
    « Mai    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930  
  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Menü-Themen

  • Meta

  • RSS Wahrheiten.org

  • Juni 2017
    M D M D F S S
    « Mai    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930  
  • Archive

  • Gemeinschaft – Community

  • Meta

  • Top-Beiträge

  • Top-Klicks

  • Neueste Kommentare

    Wir können unserem S… zu Islamisierung: Experte ist sic…
    Korte, Werner zu Die EU-Gesinnungsdiktatur – Fa…
    qwertzu11 zu Video weltweit gesperrt…
    Wolfgang Faas zu Türkisch-islamische DITIB lehn…
    Experte warnt eindri… zu Experte warnt eindringlich: In…
    JUSTAVITZ JÜRGEN (me… zu Experte warnt eindringlich: In…
    JUSTAVITZ JÜRGEN (me… zu „EU“ … alle…
    visnoctis zu irgendwie doch kaum zu glauben…
    ddbagentur zu ddbnews R….langsam kann…
    Zukunft zu ddbnews R….langsam kann…
    Pflanzer zu Passus im „Zwei-plus-Vie…
    Wolfgang Faas zu CSU entsetzt und schockiert: 9…
    Der Blogwart 2.0 zu CSU entsetzt und schockiert: 9…
    CSU entsetzt und sch… zu CSU entsetzt und schockiert: 9…
    feld89 zu CSU entsetzt und schockiert: 9…
  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • Schuldenuhr zum Aktualisieren Taste F5 drücken
  • Archiv

  • Themen

  • Juni 2017
    M D M D F S S
    « Mai    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930  
  • Kategorien

  • Themen

  • Archiv

  • weitere Informationen

    http://www.alteundneuezeiten.de/
  • Daniel Ermordung Türken Röntgen Ärztin

  • Tags

    AfD Allah Angela Merkel Asyl Asylanten Asylbewerber aufklarung Ausländer Ausländergewalt Ausländerkriminalität Banken Berlin Bilderberger Bremen Brussels Brüssel Bundestag Bundesverfassungsgericht CDU Christen Deutsche Deutsche Reich Deutsches Reich Deutschland Die Welt Dresden EFSF England ESM EU EU-Politik Euro Europa European Union Eurozone EZB Flüchtlinge France Frankreich Germany Gewalt Griechenland Grüne Gutmenschen Hamburg History Illegale Intensivtäter Invasoren Islam Islamischer Terror Islamisierung islamisten Islamkritiker Israel Koran Krieg leben Linke Linksradikale London Medien Medienmanipulation Merkel Migranten Migrantengewalt Mord Moschee Moslem Muslim Muslime München Nachrichten PEGIDA Politik Polizei Quran Religion and Spirituality Russland Schweiz Social Democratic Party of Germany SPD südländer Terror Titel Turkey Türke Türkei Türken United States USA Video Volksverdummung Widerstand. Wien Zigeuner Zuwanderer Zuwanderung Zuwanderungskriminalität Österreich
  • Blogstatistik

    • 5,367,819 hits

Archive for the ‘Nahrung’ Category

Vorhersagen, Aufrufe sich vorzubereiten…

Posted by deutschelobby - 22/08/2016


so manch einer las die „Rechnungen“ für einen Kriegsausbruch im Monat August.

Was uns betrifft ist dieser Krieg noch nicht eingetreten….alles Blödsinn so schreien jetzt viele….nur Geschreibsel und Wichtigtuerei.

Nun, hierbei wird vergessen, dass unabhängig von der „Rechnungen-Prophetie (666) gibt es wahrhaft ernst-zunehmende Gesichter.

Bleiben wir im Lande….bleiben wir bei Alois Irlmaier.

Irlmaier hat bisher präzise alles richtig und auch richtig in der zeitlichen Reihenfolge vorhergesehen.

eSei es der Mobilfunk, sei es die De-Demoralisierung-Verblödung und unmoralische Sexsucht, sei es die Währung die zusammenbricht,

sei es der Wertverlust des Geldes und sei es die Invasion der Zerstörer unserer Kultur, Lebensart und unserer Heimat….Kriegs-ähnliche Verhältnisse bis hin zu Mord und Totschlag…

All das stimmte…Alois Irlmaier liegt hier ganz vorne….und er spricht von einem Großen Krieg, dem danach die Wende zum Guten folgt.

 traue den Tieren…aber niemals einem Menschen!!!

Mit andren Worten: Erst muss alles zerstört werden und die Bösen und Antideutschen vernichtet werden….wörtlich genommen,

bevor eine Wiederkehr zurück zu alten Werten, Moral und wichtig: Nationaler Stärke kommt…..

Daher: ein Krieg muss kommen…oder Alternativ eine große Katastrophe, die ganz Brüssel, Berlin und vieles andere zerstört…..

überall wo die Konzentration von feindlichen Ausländern, Moslems vor allem Türken und Araber, Neger usw, besonders hoch….hier muss der große Schlag kommen. 

Kollateralschaden ist unvermeidbar. Was soll’s…so geht es nicht weiter..friedlich ist nichts zu machen….ich sage es ehrlich und vom Herzen frei weg:

lieber tot, als der Zerstörung ohnmächtig zuzusehen….ich weiss nicht wie ihr das seht…nur mal so, als Idee…oder liege ich völlig falsch?

Wiggerl

Aus gegebenem Anlass - Vielleicht schlagen sie bald los, daher unbedingt vorbereiten

Aus gegebenem Anlass: Vielleicht schlagen sie bald los, daher unbedingt vorbereiten!

Nun mehren sich die Ankündigungen der Handlanger des Todes, des Systems, das uns bekämpft, man solle sich mit Notvorräten und Wasser usw. ausrüsten:

NWO Kriegs-/Crashpläne

Besatzungs-Verwaltung in Deutschland ruft zur sofortigen Bevorratung für Nahrungsmittel und Wasser auf für mindestens 10 Tage!

Daher wollen wir auch der Pflicht der Information nachkommen und euch erinnern daran, dass wir immer alle auf so etwas vorbereitet sein sollten!

Wir leben in einer eng vernetzten Welt, wo schon kleine Störungen erheblichen Einfluss auf unsere Existenz haben können.

Wir raten dringend ab von Panik, da diese vom eigentlichen Ziel – dem sicheren Überleben – ablenkt und zu irrationalen Handlungen führt.

Daher prüft, ob ihr ausreichend mit allem versorgt seid um verschiedenste Szenarien von Katastrophen zu meistern. Ob Naturkatastrophen, Krieg, Unruhen oder andersartige Bedrohungen stattfinden, wenn man sich entsprechend eingedeckt hat mit den wichtigsten Nahrungsmitteln, frischem Wasser und entsprechenden anderen Ausrüstungsgegenständen, dann blickt man solchen Herausforderungen gelassener entgegen und hat genug Zeit seine Entscheidungen zu treffen.

https://mywakenews.wordpress.com/2016/08/22/aus-gegebenem-anlass-vielleicht-schlagen-sie-bald-los-daher-unbedingt-vorbereiten/

Unterstützung für das Thema Selbstschutz und Überleben

https://netzwerkgegenantideutsche.wordpress.com/vorbereitungausruestung/

Posted in Nahrung, Notfallvorsorge, Notstand ., Notvorrat, Notwehr | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Gesundheit: wissenschaftlich bestätigt: Nüsse schützen vor Infarkt und Krebs

Posted by deutschelobby - 22/12/2013


.

Konsumieren Sie Nüsse in Maßen? Wegen der Kalorien? Das müssen Sie nicht. Denn Nüsse sind ganz sicher gesund.
.

In der Weihnachtszeit gehört das Knacken von Walnüssen und Mandeln beziehungsweise das Verzehren von Marzipan und Nougat zu unseren Lieblingsbeschäftigungen. Viele tun das leider wegen der Kalorien mit schlechtem Gewissen. Doch Kalorie ist nicht gleich Kalorie. Es kommt darauf an, in welcher Form wir sie zu uns nehmen. Gesundheitlich bedenklich sind vor allem Kalorien in Form von Kohlehydraten, insbesondere Zucker. Die in den Nüssen in hoher Konzentration enthaltenen Fette haben sich hingegen als gesundheitsfördernd erwiesen. Nicht von ungefähr sind NüsseNüsse und Mandeln
neben Olivenöl und fetten Fischen ein wichtiger Bestandteil der Mittelmeerdiät, die heute von vielen Ärzten und Ernährungsberatern zum Schutz vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs empfohlen wird. Die von uns bereits zitierte amerikanische Langzeitstudie über Ernährung und Gesundheit mit über 42000 Männern und mehr als 76000 Frauen, die im Gesundheitswesen beschäftigt waren, lässt klar den Nutzen des Verzehrs von Nüssen erkennen.

Eine Langzeitstudie über drei Jahrzehnte

Mehr als 30 Jahre mussten die Teilnehmer an der Studie im Abstand von zwei bis vier Jahren regelmäßig über ihre Ernährung und ihren Lebensstil Auskunft geben. Bis zum Ende der Untersuchung im Jahre 2010 waren 16000 Frauen und 11000 Männer gestorben. Dabei fiel auf, dass die Sterblichkeit unter den Probanden, die Nüsse aßen, geringer war.

Bei den Nussessern war die Zahl der Todesfälle aufgrund von Herzerkrankungen um fast 30 Prozent niedriger als im Durchschnitt. Diese Studie gibt keine Auskunft über die gesundheitsfördernden Bestandteile der Nüsse. Es ist aber bekannt, dass zum Beispiel Walnüsse mehr Omegas-Fettsäuren enthalten als fette Fische wie Lachs. Es machte aber keinen Unterschied, welche Art von Nüssen die Probanden vorzugsweise zu sich nahmen. Daraus lässt sich schließen, dass es wahrscheinlich nicht nur die ungesättigten Fettsäuren wie Omega-3 waren, die eine positive Wirkung auf Herz und Kreislauf ausübten.

Es zeigte sich in der Studie überdies, dass der regelmäßige Verzehr von Nüssen auch vor Krebserkrankungen schützen kann. Wer im Schnitt einmal in der Woche Nüsse isst, kann das Risiko, an Krebs zu erkranken, um elf Prozent senken. Wer jeden Tag Nüsse ist, sogar um rund 20 Prozent. Auf welche Weise der Nusskonsum diesen Schutz vermittelt, geht aus der Studie allerdings nicht hervor. Die US-Forscher schließen nicht aus, dass der regelmäßige Verzehr von Nüssen lediglich Indikator eines insgesamt gesünderen Lebensstils ist.

nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 51-2013

.

Ja, die lieben Nüsse, ein Bestandteil der Weihnachtszeit. Wegen der Gesundheit kann ich aus eigener Erfahrung, sprich aus meiner Verwandtschaft, den Verzehr von Hasel- Wal- und Erdnüssen als wohl sehr gesund bestätigen.

Bei uns wachsen Hasel- und Walnüsse. Wir sammeln sie und erhalten in einem guten Jahr viele Kilogramm. Diese werden dann so gegessen oder für allerlei Gerichte und Gebäck benutzt. Dazu kommen dann noch Erdnüsse.nuss1 Echte, die zum knacken…

Speziell die Erdnüsse werden bei uns das ganze Jahr über gegessen. An Stelle von gesalzenen Nüssen oder Chips usw.

Naja, wie auch immer. Speziell mein Großvater war ein Nüsse-Anhänger erster Güte. Er wurde 109 Jahre alt. Meine Oma erreichte immerhin 105 Jahre..auch sie aß die Nüssen gerne mit.

Das sind keine Ausnahmen. Also wird an den Nüssen wohl einiges dran sein…..

Guten Appetit!

Wiggerl

.

Nüsse

Nüsse sind sehr gesund und eine wertvolle Nahrungsergänzung. Sie enthalten Vitamine, Eiweiß, Mineralstoffe, Ballaststoffe und ungesättigte Fettsäuren. 

Leider enthalten Nüsse auch sehr viel Fett. Deshalb solltest du nicht zu viel davon essen. Eine handvoll täglich können aber ohne schlechtes Gewissen verzehrt werden und geben außerdem noch Energie und aktivieren die Leistungsfähigkeit und die Konzentrationsfähigkeit.

 

Haselnüsse

Die Haselnuss ist die Frucht des Haselstrauchs. Bei uns kommt er in Form eines Strauches oder Baumes vor. Die Ruten von Haselsträuchern werden oft zum Aufspüren von Wasseradern verwendet.

Die von einer sehr harten Steinschale umgebenen Nüsse sind sehr ölhaltig.

Verwendet wird die Haselnuss zur Herstellung von Schokolade und Haselnussöl.

Haselnüsse sind wichtig für den Aufbau von Nerven- und Gehirnzellen. Sie stärken auch die Konzentrationsfähigkeit.

Die Erdnuss

Die Erdnuss ist eine einjährige Pflanze. Ihre Heimat ist Brasilien . Sie wird aber inzwischen schon in den gesamten Tropen angebaut. Erdnüsse werden meist getrocknet und mit den Schalen versandt. Im Geschäft kannst du sie dann geröstet und gesalzen kaufen. So werden die Erdnüsse gerne bei Partys gegessen.

Aus den Samen wird Öl gepresst. Dieses Öl kann man pur oder zur Margarineherstellung verwenden. In Amerika gehört die Erdnussbutter, die so genannte Peanut-Butter, zu jedem Frühstück.

Erdnüsse enthalten einen hohen Eiweißanteil und  ist ein guter Mineralstofflieferant (Magnesium, Eisen, Kalium, Calcium). Sie sind reich an Vitamin B und E.

Die Walnuss

Die Walnuss ist die Frucht des Walnussbaumes. Bei den Griechen galt früher die Walnuss als Speise der Götter. Aus den Walnüssen wird Walnussöl und Likör hergestellt. Auch in der Küche zum Backen der verschiedensten Mehlspeisen werden die Walnüsse gerne verwendet.

Mandeln

Die Früchte des Mandelbaumes enthalten einen harten Kern. Man unterscheidet süße oder bittere Mandeln. Süße Mandeln werden roh oder leicht geröstet angeboten. Mandeln sind ein Hauptbestandteil von Marzipan. Man verwendet sie zum Backen.

Mandeln enthalten über 50 Prozent Mandelöl, welches vor allem in der Kosmetikindustrie verwendet wird.

Vorsicht ist bei bitteren Mandeln geboten! Der Verzehr von bitteren Mandeln kann schwere Vergiftungen auslösen.

Mandeln enthalten besonders viel Vitamin E.

//

Posted in a Gesundheit, Nahrung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 2 Comments »

Gesundheit: Neue Pestizide vergiften uns schleichend

Posted by deutschelobby - 22/11/2013


.

Wenn man sich die Vorgehensweise der Agrarindustrie anschaut, den Einsatz von Pestiziden, Dünger und Chemikalien, den Anbau von genmanipulierten Samen und Pflanzen, und wie heute Lebensmittel industriell hergestellt werden, dann kann man nur noch laut ausrufen: „Seid ihr alle wahnsinnig und wollt ihr uns umbringen?“ Noch mehr Grund genau zu prüfen, was man isst und zu überlegen, Lebensmittel selber zu produzieren.

Gemüse.

Wenn man sich die Vorgehensweise der Agrarindustrie anschaut, den Einsatz von Pestiziden, Dünger und Chemikalien, den Anbau von genmanipulierten Samen und Pflanzen, und wie heute Lebensmittel industriell hergestellt werden, dann kann man nur noch laut ausrufen: „Seid ihr alle wahnsinnig und wollt ihr uns umbringen?“ Noch mehr Grund genau zu prüfen, was man isst und zu überlegen, Lebensmittel selber zu produzieren.

Früher wurden die Pestizide oberflächlich aufgetragen und man konnte das Gemüse abwaschen, um den giftigen Dreck nicht essen zu müssen. Heute werden die Pestizide in die Pflanzen eingebaut, ein Abwaschen nutzt gar nichts. Denn die modernen Pflanzenschutzmittel, sogenannte Neonikotinoide, gelangen via Wurzel, Stiel und Blätter direkt ins Gemüse, zirkulieren im Kreislauf der Pflanze und bleiben dort. Wir essen das Gift, zwar in kleinen Dosen – aber dafür regelmässig. Die Insektizide können in allen in der Landwirtschaft angebauten Produkten stecken.

Was kaum ein Konsument weiss: Agro-Chemie-Firmen behandeln bereits das Saatgut mit Neonicotinoide und tränken die Samen mit dem jeweils gewünschten Gift. Während des Wachstums nimmt die Pflanze das Mittel auf. Es sind stabile, chemische Verbindungen, die sich kaum abbauen. Die Industrie liefert dieses Saatgut vor allem für Raps, Sonnenblumen und für Mais. Was gegen die „bösen“ Insekten wirken soll, ist aber auch für die nützlichen tödlich, wie für Bienen.

Welche gesundheitliche Auswirkungen die Neonicotinoide auf den Menschen haben ist gar nicht erforscht. Kritiker meinen, das Zeug wird von der Industrie und von den Gesundheitsbehörden so beurteilt wie damals DDT. Auch über dieses Insektizid sagte man, es wäre für Menschen unbedenklich, bis man die Gefährlichkeit im Nachhinein entdeckte und den Stoff verboten hat. In der Zwischenzeit waren aber viele Menschen geschädigt, speziell Babys.

Das Schweizer Fernsehen hat in ihrer Sendung „Kassensturz“ darüber berichtet:

a1

 

Aber es geht weiter. Laut einem Bericht von Associated Press (AP) über den Einsatz von Chemikalien in der Landwirtschaft in Argentinien, sollen Pestizide die Monsanto verkauft, erhebliche Gesundheitsprobleme verursachen, von Geburtsschäden zu hohe Fälle von Krebs in Argentinien. AP zeigte eine eindeutige Verbindung zwischen der Anwendung von Pestizide die Monsanto anbietet und Krankheiten in der Landbevölkerung. Angeblich durch den falschen Einsatz der Chemikalien in der Nähe von Wohngebieten. AP hat zahlreiche Fälle aufgezeigt, wie die giftigen Pestizide die Wasserversorgung kontaminiert hatte und dadurch der Stoff in den menschlichen Organismus gelangte. In der Provinz Santa Fe, wo die meisten Cerealien produziert werden, ist die Verwendung von Pestizide weniger als 500 Meter von Wohngebieten verboten. Aber wie AP aufzeigt, werden die toxischen Stoffe viel näher an den Häusern auf die Böden und Pflanzen verteilt. Studien zeigen, die Krebsrate ist in der Provinz zwei bis vier Mal höher als im Rest des Landes. In der Nachbarprovinz Chaco haben sich die Geburtsschäden vervierfacht seit der Einführung von „Biotechnologie“ in der Agrarindustrie vor 10 Jahren.

Argentinien war einer der ersten Länder, die Monsanto-Biotechnologie und diese unnatürliche Technik in der Landwirtschaft eingesetzte, um die Ernte und den Ertrag zu steigern. Die Produkte dieses Konzernmultis verwandelte Argentinien in den drittgrössten Produzenten von Soja der Welt. Mittlerweile ist die gesamte Soja-Ernte genmanipuliert, wie der meiste Mais und die Baumwolle. Gen-Pflanzen benötigen aber wiederum die „passenden“ Monsanto-Pestizide, was den Profit garantiert. AP fand heraus, argentinische Bauern verteilen 4,5 Kilo an Pestizide pro Hektar, doppelt soviel wie in den USA, wo sowieso schon sehr viel verwendet wird.

Eins muss uns alle klar sein, die Agro-Chemie-Konzerne wie Syngenta und Monsanto sind nur an steigenden Profit interessiert, sicher nicht an unserer Gesundheit. Ihr scheinheiliges mit PR verkündete Motiv, die Lebensmittelversorgung für die hungernde Welt zu steigern, die nur durch genmanipulierte Pflanzen und den Einsatz von Chemikalien und Pestizide garantiert wäre, ist eine riesen Heuchelei.

Tatsächlich wollen diese kriminellen Organisationen das totale Monopol über unsere Nahrung und die Bauern völlig von ihren Produkten abhängig machen. Wer Samen züchtet, woraus Pflanzen entstehen, die sich nicht vermehren können, Terminator-Samen, mit denen die Bauern nicht eine neue Saat für die nächste Saison bekommen, sondern jedes Jahr bei den Konzernen kaufen müssen, hat ganz klar nur Profitmaximierung als Motiv, egal welchen Schaden an Mensch und Natur damit verursacht wird.

Genaugenommen gehören diese Konzerne verboten, so wie die Grossbanken, die auch völlig pervertiert operieren. Sie sind beide die Feinde der Menschheit. Deshalb gibt es nur eines, der völlige Boykott ihrer Produkte und Dienstleistungen. Wir können sie nur dort treffen wo es ihnen am meisten wehtut … im Geldbeutel. Ohne uns als Kunden gibt es sie nicht. Wir müssen die unterstützen, die uns eine gesunde Alternative anbieten, Bio-Bauern und Food-Coops. Oder wer kann, selber Lebensmittel anpflanzen, ernten und in der Küche verwenden.

Selber Lebensmittel zu produzieren ist das gefährlichste was man tun kann, denn es besteht die Gefahr die eigene Freiheit zu erlangen!

———————————

Hier kann man eine Petition für den Beibehalt der Vielfalt der Samen unterzeichnen „Gefahr für Saatgut durch neue Gesetze„.

//

//

Posted in a Gesundheit, Giftig, Lebensmittel, Nahrung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 2 Comments »

Gesundheit: »Bio« schützt nicht vor gefährlichen Keimen

Posted by deutschelobby - 18/11/2013


.

Nach jedem Lebensmittelskandal greifen die Verbraucher vermehrt zu Bio-Produkten. Sie glauben dann, diese seien sicherer als konventionelle Ware. Das aber ist ganz sicher ein Trugschluss.

Bio-A-01-DW-Wirtschaft-Muenchen gesundheit

.
Fast alle lebensgefährlichen Infektionen mit antibiotikaresistenten Krankheitskeimen der jüngsten Zeit konnten auf Bio-Produkte zurückgeführt werden. Erinnert sei nur an die durch den Verzehr von ägyptischen Bio-Bockshorn kleesprossen hervorgerufene EHEC-Epidemie im Jahre 2011, der 53 Menschen zum Opfer fielen. Aber nicht nur roh verzehrte Sprossen, sondern auch für das Garen bestimmte Fleischprodukte mit Bio-Label können bedenkliche Mengen resistenter Krankheitskeime enthalten. Darauf machte erst unlängst auch das Magazin Ökotest aufmerksam. Die Zeitschrift veröffentlichte in ihrer Ausgabe Heft 11/2013 die Ergebnisse bakteriologischer Untersuchungen von herkömmlich und ökologisch erzeugtem Geflügelfleisch. In beiden fanden sich klassische Krankheitserreger wie vor allem Campylobacter und mitunter auch Salmonellen. Nur ein Bio-Produkt (Schroder’s Bio-Hähnchenkeule frisch) war frei von bedenklichen Mikroorganismen.

Gefährliche Keime

Der Durchfall- und Fiebererreger Campylobacter ist in der Bio-Produktion weit verbreitet. Er gelangt mit Mist oder Jauche in den Boden und wird von Kulturpflanzen über die Wasserleitgefäße aufgenommen, wo er längere Zeit überleben kann. Nach einer dänischen Studie fand sich Campylobacter in 60 Prozent der untersuchten Bio-Produkte, aber nur in 40 Prozent der konventionellen. Neben den genannten Keimen stieß die in Ökotest veröffentlichte Untersu-
chung auch auf den multiresistenten »Krankenhauskeim« MRSA und verschiedene Bakterien, die das Enzym ESBL (Extended Spectrum Beta-Lactamase) bilden. ESBL setzt Betalaktam-Antibiotika wie Penicillin außer Gefecht. Forscher der Universität Utrecht haben belegen können, dass die bei Menschen nachgewiesenen ESBL-Keime nicht mit denen auf Geflügelfleisch gefun-
denen identisch sind. Offenbar überleben die ESBL-Keime das Braten nicht. Die auch bei gesunden Menschen nachgewiesenen ESBL-Keime sind offenbar anderen Ursprungs. Im Verdacht stehen Kläranlagen, Krankenhäuser und Haustiere. Auch die Übertragung von Mensch zu Mensch könnte eine Rolle spielen. Der unkontrollierte Einsatz von Antibiotika in Veterinärpraxen scheint die Verbreitung resistenter Keime zu fördern. Geflügelfleisch sollte deshalb auf jeden Fall nur gut gegart verzehrt werden. Zu allem Überfluss veröffentlichte die Stanford-Universität eine Studie, der zufolge Bio-Lebensmittel nicht gesünder als konventionell hergestellte sind.

——————————————————–

nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 46-2013

//

Posted in a Gesundheit, Nahrung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Gesundheit: Endlich wieder dauerhaft schlank: Fakten, die Sie kennen sollten

Posted by deutschelobby - 19/10/2013


.

Fast jeder Mensch hat schon mal eine Diät gemacht. Fast alle haben danach wieder zugenommen. Mal gilt Fett als böse, dann Kohlehydrate oder Zucker. Wer die Zusammenhänge verstanden hat, der kann in Ruhe abnehmen und die Diäten anderen überlassen.

.
»Wie Alkohol und Tabak ist Zucker eine Droge, vor deren Genuss die Regierung warnen sollte. Zucker ist die gefährlichste Droge unserer Zeit und ist dennoch überall frei erhältlich.« Das sagte unlängst Paul van der Velpen, der Chef des Amsterdamer Gesundheitsdienstes. Etliche Massenmedien griffen die öffentliche Anklage auf. Vorbei sind die Zeiten, in denen in erster Linie tierisches Fett als Dickmacher verteufelt wurde. Denn Fett kommt bei van der Velpen vergleichsweise gut weg. Während fette Speisen satt machten, rege Zucker den Appetit an. Er mache süchtig.

Zucker

Aus diesem Grund enthielten industriell hergestellte Fertiggerichte inzwischen immer mehr versteckten Zucker. Auf die Verpackungen von Fertigspeisen und süßen Softdrinks müsse, ähnlich wie auf Zigarettenschachteln, ein warnender Aufdruck nach dem Muster »Zucker macht süchtig und ist gesundheitsschädlich!«, meint van der Velpen. Er regt an, die Krankenkassen sollten Entwöhnungskuren vom Zucker finanzieren. Und die Hersteller süßer Energydrinks sollten strafrechtlich belangt werden.

Die große Verbrauchertäuschung

Van der Velpen steht mit seiner Anklage nicht allein. Im August 2013 meldeten das Magazin Bild der Wissenschaft und das Deutsche Ärzteblatt online: »Softdrinks machen Kinder aggressiv.« Die Meldung bezieht sich aber auf eine Studie, die das
gerade nicht belegt. Ist eine Medienkampagne erst einmal im Rollen, dann erscheint aber offenbar jedes Mittel recht, um die gewünschte Botschaft zu transportieren. Typischerweise gehen solche Kampagnen von einem direkten mechanischen Zusammenhang zwischen dem Genuss bestimmter Lebensmittel beziehungsweise Nahrungskomponenten und der Fettleibigkeit aus.
Und Verbraucher glauben dann, durch den Verzicht auf diese Komponenten könnten sie Übergewicht in den Griff bekommen. Bei einem Teil der Verbraucher mag das sogar funktionieren. Aber die meisten werden nach einiger Zeit enttäuscht feststellen, dass die ihnen nahe gelegte Diät nichts bringt. Denn Zu- und Abnahme unseres Körpergewichts sind nicht einfach Funktion der mit der Nahrung aufgenommenen Kalorien.

Es gibt bekanntlich »gute« und »schlechte« Kostverwerter. Wie die Nährstoffe verwertet werden, hängt entscheidend vom Zusammenspiel von drei Hormonen ab: Insulin, Leptin und Cortisol. Nach Auffassung des amerikanischen Fettleibigkeitsforschers Stephan Guyenet von der University of Washington spielt Insulin die Rolle eines Polizisten, der den Verkehr regelt. Es sagt dem Körper, was mit den gerade aufgenommenen Kalorien geschehen soll.

Werden die Kalorien in Form von Fett aufgenommen, dann sagt die in diesem Fall ausbleibende Produktion von Insulin dem Körper, dass er das gerade aufgenommene Fett verbrennen soll. Wenn dessen Energie nicht ausreicht, geht der Körper zur Verwertung von gespeichertem Fett über. Werden die Kalorien jedoch in Form von Kohlehydraten oder Protein aufgenommen, dann stoppt das Insulin die Verwertung von Fett und lenkt Glukose und Aminosäuren zu den Muskeln, wo sie zum Aufbau des Energiespeichers Glykogen und von Proteinen benutzt werden. Aus diesem Grund wurde Insulin lange Zeit zu Unrecht verdächtigt, eine Schlüsselrolle beim Aufbau von Fettpolstern zu spielen.

Diese Einschätzung lenkt aber von der wichtigen Rolle ab, welche das Insulin bei körperlicher Bewegung spielt. Denn unmittelbar nach einer physischen Anstrengung ist die Insulinsensibilität der Muskeln am größten. So können Kraftreserven rasch wieder aufgefüllt werden. Der britische Diabetesforscher Joseph Henson weist darauf hin, dass schon Bewegungsmangel allein die gefürchtete Insulinresistenz und damit eine Gewichtszunahme und längerfristig Typ-2-Diabetes auslösen kann. Körperliche Bewegung erscheint daher für die Gewichtskontrolle noch wichtiger als eine mehr oder weniger angesagte Diät. Mar-griet Westerterp-Plantenga von der Universität Maastricht hält Low-Carb-Diäten dennoch für sinnvoll, weil deren hoher Proteinanteil das Sättigungsgefühl verstärkt.

Das Stresshormon Cortisol

Für die längerfristige Regulierung des Appetits ist das Hormon Leptin zuständig. Das in den Fettzellen gebildete Proteohormon wurde erst im Jahre 1994 entdeckt. Es signalisiert dem Hypothalamus im Gehirn, dass die Energiespeicher des Körpers gefüllt sind. Dann wird das Hungergefühl durch ein Völlegefühl verdrängt. Gendefekte können allerdings dazu führen, dass die Fettzellen kein oder nicht genügend Leptin freisetzen oder dass der Hypothalamus lep-tinresistent wird. Das führt dann direkt zu Übergewicht. Eine nicht zu unterschätzende Rolle bei der Gewichtskontrolle spielt aber auch das Stresshormon Cortisol (Hydrocortison). Seine Produktion in der Nebennierenrinde wird durch Leptin gehemmt.

Die Wechselwirkung zwischen Leptin und Cortisol spielt also eine zentrale Rolle als Belohnungssystem. Sie erklärt, warum viele Menschen in Stresssituationen die Kalorienzufuhr erhöhen. Sie erklärt auch, warum so manche Diät nicht zum Erfolg führt. Um seinen Cortisolspiegel im Lot zu halten, ist vor allem regelmäßiger und ausreichend langer Schlaf wichtig – besonders im Winter. Für die Insulinkontrolle sorgt der regelmäßige Genuss größerer Fettmengen. So gewöhnt man den Körper daran, seine Energie aus der Fettverbrennung zu beziehen. Es ist nicht notwendig, auf Kohlehydrate zu verzichten. Vielmehr sollte deren Aufnahme dem Niveau der körperlichen Anstrengung angepasst werden.

Auch die verrufenen süßen Softdrinks können in Ausnahmefällen nützlich sein, wenn es gilt, nach einer physischen Anstrengung die Energiespeicher der Muskeln rasch wieder aufzufüllen. Und um den Leptinhaushalt des Körpers in Ordnung zu halten, ist es ratsam, weitestgehend auf industriell hergestellte Fertiggerichte mit natürlichen und künstlichen Süßstoffen zu verzichten.

//

Posted in a Gesundheit, Lebensmittel, Nahrung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Gesundheit — Lebensmittel, Nahrung und die bewusste Vergiftung…

Posted by deutschelobby - 07/10/2013


.

Mittel zu Leben

Wenn ich Obst oder Gemüse einkaufe ist es immer eine Überraschung denn am Ende habe ich viel mehr Gewächse als ich eigentlich wollte. Spätestens nach einem Tag Lagerung in einem dunklen, kühlen Raum kann ich es genau untersuchen was daran liegt, daß mich ein Tag im Freien durch Chemtrails sehr schlaucht. Karotten sind immer mit ihrer Sonnenseite nach oben verpackt, am Knoblauch vermutet man mal eine taube Zehe wenn sich eine Stelle hohl anfühlt und Kochbananen gibt es in einer geschlossenen Papiertüte. Rotkohl kaufe ich schon nicht mehr da ich zwei mal einen schleimigen, stinkenden Blaualgenklumpen (giftige Cyanobakterien) darin fand. Diese drei Gewächse habe ich 15 Stunden nach dem Kauf ausgepackt. Sie stammen übrigens aus einem Geschäft das nicht gerade billig ist doch durch Stadtnähe gut besucht wird.

Nun sah ich mir diese blendend aussehenden Äpfel genauer an, man hat ihnen ein Enzym heraus gezüchtet, sie werden nicht mehr braun doch nun kommt es durch ein Eiweiß im Apfel zu allergischen Reaktionen, wäre ja auch ein leichtes Leben, ein Apfel am Tag erspart den Arzt. Das ist aber noch nicht genug, dieser Apfel ist von Alupartikeln verbrannt, die lassen sich nicht einfach abwaschen und man sieht sie nur unter dem Mikroskop wie auch die Plastikfasern auf dem zweiten Bild.

Man kann in die Natur gehen und Suppengrün suchen, natürlich graben wir nur die gesund aussehenden Wurzeln aus und nicht zu viele, man will ja nicht die letzten Wilpflanzen ausrotten doch beim putzen kommt die böse Überraschung, diese Pastinaken oberes Foto hätten keine Blüte mehr ausbilden können und das Irisrhizom unten ist auch schon sehr befallen. Es sind Pflanzen von Wildwiesen, keine Weinberge, Gärten oder Straßen in der Nähe.

Vom Kohl entferne ich die oberen Blätter schon beim Kauf, vor der Zubereitung nehme ich noch einmal zwei bis vier Blätter ab, nach dem brühen mit gefiltertem Wasser fielen mir kleine dunkle Stellen an den Blattspitzen auf die ich mir bei 20 facher Vergrößerung genauer ansah. Ich bin mir sicher es sind Aluminiumablagerungen die ich auch in Zwiebelwurzeln fand, ich kenne Kohl nun 50 Jahre, ich weiß wie Kohl und wie ein natürlicher Himmel aussieht.

Nun kommt der Hammer obwohl ich Plastik im Haushalt strikt meide fand ich einen Plastikfaden und das Erstaunlichste er hatte ein Eigenleben er bewegte sich, nur Millimeter doch es war eindeutig. Wir beobachteten den Faden lange ob er wohl zur Ruhe kommt und suchten nach elektrostatischen oder aerodynamischen Quellen, wir gingen sogar aus dem Raum doch die Faser bewegte sich wie ein Tentakel. Die zwei oberen Fotos 20 fach vergrößert, die unteren 80 fach

Ich untersuchte genauer und fand viele Alupartikel und eingewachsene Plastikfasern in den Kohlblättern, von einem zwei kg Kohl bleibt 1 kilo übrig doch das ist bis zum Kern verseucht.

Es wäre schön wenn jemand profesionelle Aufnahmen machen könnte, das Untersuchungsmaterial gibt es in jedem Geschäft, mit dem besseren Mikroskop kann ich keine Fotos machen doch ich kontrolliere immer mit beiden. Wir nutze nur noch Nahrung die aus einem Rohstoff bestehen, im Käse darf noch Lab sein und im Honig Waben doch sicher ist man nicht mehr, ich habe Angst vorm Essen und Heißhunger auf Bienenwachs, bisher habe ich oft überlegt ob man es überhaupt essen kann doch was kann man in der heutigen Zeit schon falsch machen.  canislupus 06.2013

http://wissenschaft3000.wordpress.com/2013/06/13/mittel-zu-leben/

 Auch Papier wird befallen

http://www.morgellonsexposed.com/MoneyFiberStudy.htm

giftiger Reis

http://www.konsumo.de/news/111240-Basmati-Reis%20im%20Test%20Fremde%20K%C3%B6rner%20und%20Schimmelpilzgift%20Die%20H%C3%A4lfte%20der%20gepr%C3%BCften%20Marken%20ist%20mangelhaft

//

Posted in a Gesundheit, Chemtrail, Lebensmittel, Nahrung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 2 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: