deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • Linksversifft: Über Meinungsdiktatur und Deutschlandhass

  • Feurige Zeichen aus höheren Dimensionen: Kugelblitze, Orbs, spontane Feuer und eingebrannte Hände

  • Geheimplan Europa: Wie ein Kontinent erobert wird

  • Wenn der Papst flieht: Das letzte Zeichen vor dem großen Umbruch

  • Die Macht der Moschee

  • Recht und Wahrheit

  • Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!

  • Megacrash – Die große Enteignung kommt

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • An den Grenzen der Erkenntnis

  • PROPHEZEIUNG 2: Der Tag, an dem Deutschland starb

  • Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

  • Deutschland außer Rand und Band: Zwischen Werteverfall, Political (In)Correctness und illegaler Migration

  • Das Große Gerson Buch: Die bewährte Therapie gegen Krebs und andere Krankheiten

  • Verbotene Erfindungen: – Energie aus dem ‚Nichts‘ – Geniale Erfinder – verspottet, behindert und ermordet

  • verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018:

  • Tragödie und Hoffnung

  • Notfall-Vorsorge

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Halt dem Kalergi-Plan!

  • Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird

  • PROPHEZEIUNG: Der Tag, an dem Deutschland beschloss zu sterben

  • 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

  • Anti-Giftköder-Training

  • Rückruf & Giftköderprävention

  • Der General des letzten Bataillons – Band 2: Die Alpenfestung

  • Der General des letzten Bataillons (Sonderelbe Jasmin, Band 1)

  • Pfefferspraypistole JPX inkl. Piexon Magazin 2x 10ml Ladung

  • Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? Jan van Helsing, Thomas A. Anderson

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute

  • Volkspädagogen

  • Gekaufte Journalisten

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Die Asyl-Industrie

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Beuteland

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Die türkische Bedrohung: Europa im Fadenkreuz des Islam

  • Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1: Operation Walhalla IV

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn2 Band 2: Das Geheime Tagebuch der Arianni

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche „UFOs“ – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

  • Verschwörung Jonastal. Sensationelle neue Erkenntnisse…

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • Europa vor dem Crash: Was Sie jetzt wissen müssen, um sich und Ihre Familie zu schützen

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Countdown Weltkrieg 3.0

  • der-dritte-weltkrieg-schlachtfeld-europa…………Bestseller

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Die Impf-Illusion

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Alptraum Zuwanderung

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • das Deutschland-Protokoll

  • Adolf Hitler – Der Frontsoldat

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • Ursula Haverbeck

  • Video: Ursula Haverbeck Freiheit Rechte Demo

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • Archiv

  • Juni 2018
    M D M D F S S
    « Mai    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    252627282930  
  • Tierrechte..gegen Tierversuche

  • Deutsche Reich

  • Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

  • sonnenrad.tv

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 1 mit deutschen Untertiteln

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 3 mit deutschen Untertiteln

  • https://vk.com/videos356447565

  • Menuhin – Wahrheit sagen-Teufel jagen Teil 1

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 2

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 3

  • Verein für Haustierhalter

  • Heinz-Christian Tobler – Aufklärung im Großen Stil

  • Verein Deutsche Sprache e.V.

  • Schlagwörter

  • Top-Klicks

  • Aktuelle Beiträge

  • Selbstschutz…

  • EinProzent

    **********************

  • Eva Hermann- Blog – Willkommen

  • Nazneen Tobler zum Deutschen Volk

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

  • Hellstorm – der Genozid an Deutsche – in deutsch

  • Sicherheit für Nationalisten

  • PEGIDA – Patrioten GEMEINSAM SIND WIR STARK

    PEGIDA-Dresden

  • pittromi

  • twitter/pittromi

  • russisches Militärarchiv

  • Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

  • -befreit- wovon? von KH Kupfer

  • Buch – befreit-wovon von Kupfer KH

  • Befreit-wieso / besetzt-wodurch HaarmannD.H.

  • giftwarnkarte-APP

  • giftwarnkarte

  • giftwarnunginfo

  • tierarztblog

  • Tierschutz

  • A.H. – The greatest Story Never told

    sssssssssssssssssssssssssssssssssss

  • AH–my heart will go on…mein Herz wird immer bei dir sein…

  • HOGESA-Youtube

  • Widerstand –der-dritte-weg

  • Broschüre „Koran im Klartext“ – kostenlos

    Bild anklicken oder E-Post: info@konservative.de

  • Umwelt & Aktiv

    Umwelt & Aktiv ... Naturschutz-Tierschutz-Heimatschutz

  • PEGIDA Österreich

  • PEGIDA Schweiz

  • deutsche-stimme/

    http://deutsche-stimme.de/

  • Recht und Wahrheit

    www.rechtundwahrheit.de

  • Geschichte des Islam – geschrieben mit Blut und Terror

  • Islam-Lexikon…TAKIYA= DIE HEILIGE LÜGE…

    Informationsblatt zum ausdrucken:

  • deutsches Wirken als Beitrag zur menschlichen Zivilisation

  • Zeitzeugenbericht: Deutsches Leben unter der „Diktatur“…

  • zionistisch kontrollierten angloamerikanischen Kriegstreibern

    zionistisch kontrollierten Nachrichtenagenturen und Medien des Westens

  • ein Schweizer spricht wieder die Wahrheit…

  • ein Schweizer spricht die Wahrheit

  • HoGeSa…Heidi eine mutige Deutsche…

    HOGESA

  • #######################################

    Stand 19.12.2014

    Rekord an einem Tag 177.382 Aufrufe

    Beiträge bisher 9.874
    Kommentare bisher 21.304

    #######################################

  • Weckruf der Linde

  • 2000 Jahre germanischer Überlebens- und Freiheitskampf

  • SCHUTZBUND FÜR DAS DEUTSCHE VOLK

  • Gewidmet den deutschen Soldaten, die mit einem Heldentum ohnegleichen den Angriff des Bolschewismus abwehrten und das halbe Europa vor der größten Gefahr bewahrten, die Europa je aus dem Osten bedrohte.

  • DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

  • Gender Begriffs-Erklärung von Eva Herman

  • Anonymous sendet eine Botschaft an das deutsche Volk–Deutsche Reich

  • Krisenvorsorge

  • deutsche Sprachwelt

  • familien-schutz

  • Deutsches Reich nicht unter gegangen | Theo Waigel

  • Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung

  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften..

    Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften, Professoren, Doktoren, hochkarätige Idealisten
  • German Defense League

  • Identitäre Bewegung Deutschland

    Identitäre Bewegung

    Identitäre Bewegung

  • Identitäre Österreich

  • Identitäre Bewegung Schweiz

  • Identitäre Bewegung Südtirol

  • schwarzkuemmelbluete

    schwarzkuemmelbluete
  • Todestag Jörg Haider — ermordet am 11.10.2008

  • Julfest — 21.12. bis 06. 01.

    Julfest --- 21.12. bis 06. 01.

  • 13.02. Dresden Bombenterror

    Massenmord an mehr als 1.000.000 Deutschen13. Februar 2015
    Gegen Völker- und Kriegsrecht...Dresden war eine Rote-Kreuz-Stadt...nach Internationalem Recht darf so ein Status nicht angegriffen werden....
  • 13.Februar 1945…..Massenmörder Churchill und seine Killertruppe unter Harris ermorden über 1.000.000 Zivilisten

    70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,13. Februar 2015
    ---DRESDEN-- 70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,
  • In Memorium….Todestag: 13.03.2013…..In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    In Memorium....Todestag: 13.03.2013.....In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    Von Türken verhöhnt, sein Grab von Türken geschändet, von LINKEN in's Abseits gestellt, als Mensch zweiter Klasse.....

  • Kirchweye Daniel Siefert

    Kirchweye Daniel Siefert

  • Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….

    Befreiung??? ...Wovon??? ...von Glück, Ehre, Stolz und Widerstand gegen den Welt-Zionismus...

  • Rechtlicher Hinweis

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.

    zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…

    Dadurch entlarvt sich jedes System selber…

    persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…und leugne nichts… im Sinne des  § 130

Archive for the ‘68er Bewegung’ Category

Multikulti-, Gender-und Schwulen-Lesben-anbetenden Verantwortlichen der Stadt Köln…Mädchen und Frauen sollen sexsüchtigen Invasoren angeboten werden…wenn die Köpfe rollen, werden viele kölsche Weiber dabei sein…

Posted by deutschelobby - 29/09/2016


Von Georg Martin 

Tollhaus Köln

Nach all dem Unfassbaren, was in der Stadt Köln vor, während und nach der berüchtigten Silvesternacht 2015 auf 2016 geschehen ist, haben die Multikulti-, Gender-und Schwulen-Lesben-anbetenden Verantwortlichen der Stadt Köln immer noch nicht die Realitäten in ihrer Stadt und in unserem Lande begriffen.

Aktueller Aufreger für die dumme und ignorante Einstellung der deutschlandabschaffenden Gutmenschen ereignete sich vor kurzem in einem Kölner Stadtteil.

Oberbürgermeister Fritz Schramma und Schuleiterin Katharina Heuckmann

Dort drängte die Schuleiterin Katharina Heuckmann  doch tatsächlich ihre minderjährigen Schüler und Schülerinnen, sich aktiv an einem „Willkommensfest“ für 141 junge männliche Asylbewerber in deren Sammelunterkunft zu beteiligen.

Die empörten Eltern der betroffenen Schulkinder veröffentlichten das Schreiben der Schule wie folgt:

“Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, nachdem im März unsere neuen Nachbarn in die Unterkunft an der Heinrich-Rohlmann-Straße (…) eingezogen sind, konnten schon erste Kontakte zu den 141 jungen Männern (Alter zwischen 18 und 30 Jahren) aufgebaut werden (…) Als nächstes möchten wir gerne ein Willkommensfest feiern und freuen uns sehr, wenn neben interessierten Kolleginnen und Schülerinnen auch Sie, liebe Eltern, an diesem Nachmittag die Begegnung mit den neuen Nachbarn suchen (…).“

Nach einer Zeit der Fassungs-und Sprachlosigkeit fragt sich an dieser Stelle jeder noch normaldenkende Bürger, ob die Schulleitung der Max-Ernst Gesamtschule noch alle Tassen im Schrank hat. Ist diesen verantwortungslosen „Pädagogen“ das Wohl der ihnen anvertrauten jungen Schüler und Schülerinnen egal oder haben Sie Ihren gesunden Menschenverstand verloren? Oder war es ihnen gar wichtiger, den jungen männlichen Asylbewerbern frischen Nachschub vorzuzeigen…damit sie bl0ß gegen das Grundgesetz weiterhin verstoßen und hier bleiben anstatt umgehend wieder mit Rückfahrkarte im Arsch zurück-geschickt zu werden.

Unsere Kinder und Frauen sind wichtiger als das Befinden dieser Fremdlinge. Wir haben keinerlei Pflicht irgendjemanden Hilfe zukommen zu lassen. Uns hat niemand geholfen…nur gefordert, bestohlen und seelisch vergewaltigt…und seit 100 Jahren belogen damit wir nicht aus dem Schuldtopf kriechen können…gute widerliche Arbeit von den Zionisten, oder?

Zum Glück haben viele Eltern der betroffenen Kinder nach diesem Schreiben der Schulleitung die Notbremse gezogen und Zivilcourage gezeigt.

Sie haben sich dieser unverantwortliche „Kennenlernaktion“ der Schule aus Fürsorge für ihre Kinder empört entzogen.

Kindliche Frühsexualisierung am gelebten Objekt

Nicht auszudenken, was sich in den Köpfen und in den angeschwollenen Latzhosen von 141 jungen ausschließlich testosterongesteuerten geilen Männern, die keinerlei Fluchtgrund hatten, sondern nur den Wunsch auf unsere Kosten als Negerkönige durch unsere Heimat zu schleimen, die meistens aus kulturfremden muslimischen Länder mit einer frauenverachtenden Grundeinstellung, beim Anblick von jungen sommerlich leicht bekleideten Mädchen im Minirock oder Hotpants vor sich ging.

Angesichts solcher skandalösen Vorgänge, wie hier in Köln schon wieder, fragen sich normaldenkende Bürger und Eltern, wo die Verantwortlichen der Gesamtschule ihr Hirn gelassen haben oder, ob jene ein solches nicht mehr besitzen?

Oder sollte diese “Kennenlernaktion“ etwa ein weiterentwickelter praxisbezogener Beitrag zum grünen Leitthema der kindlichen Frühsexualisierungen sein? Eine weitere verantwortungslose Anbiederung an die allgegenwärtige linksdrehende political correctness auf Kosten unserer schutzbefohlenen Kinder?

Wie auch immer, solche verantwortungslosen und geistig völlig irrgeleiteten Schulleiterin, wie an der Max-Ernst Gesamtschule in Köln, haben ihre pädagogische Inkompetenz ausreichend nachgewiesen und gehören vom Schuldienst suspendiert oder zumindest disziplinarisch hart sanktioniert.

Doch in der „bunten multikulti- und genderbesoffenen“ Stadt Köln, mit ihrem ganz speziellen Verhältnis zu allen denkbaren Arten und Abarten zur Sexualität und ihrer grenzenlosen Toleranz auch gegenüber schlimmster Intoleranz, wartet man vergeblich auf eine solche vernünftige Reaktion.

Schulleiterin:
Stellv. Schulleiterin:
Didaktische Leiterin:
Abteilungsleiterin I:
Abteilungsleiterin II:
Abteilungsleiterin III:
Katharina Heuckmann
Dr. Nicole von Nottbeck

Monika Merkel-Neumann (Stufe 5-7)
Jutta Fessler (Stufe 8-10)
Dr. Inge Zimmer (Oberstufe)

E-Mail: Schulleitung@megkoeln.de

Journalistenwatch.com.

Posted in 68er Bewegung, Wahnsinnige Anti-Deutsche | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 2 Comments »

schützt eure Kinder vor solchen „Vorbildern“…..

Posted by deutschelobby - 16/06/2013


.

entdeckt von Kommentator „Wähler“:

.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

.

durch anklicken werden die Fotos im Großformat dargestellt1

//

//

Posted in 68er Bewegung | Verschlagwortet mit: | 1 Comment »

Grüne: Streit um Daniel Cohn-Bendit….. Die Revolte frißt ihre Kinder

Posted by deutschelobby - 26/04/2013


.

Empörung ausgelöst hat die Verleihung des diesjährigen Theodor-Heuss-Preises an den Grünen-Politiker Daniel Cohn-Bendit.

Eingeholt wurde hier von seiner Vergangenheit einer der wichtigsten Frontleute der 68er-Bewegung: In einem 1975 erschienenen autobiographischen Buch hatte Cohn-Bendit cohn-bendit1auch über seine Arbeit in einem antiautoritären „Kinderladen“ berichtet und erotische Begegnungen mit Kindern geschildert, die den Atem verschlagen. Bettina Röhl, Tochter der RAF-Terroristin Ulrike Meinhof, hatte die Passagen schon 2001 dem Vergessen entrissen.

Der Kritisierte distanzierte sich in unterschiedlicher Weise von seinen Äußerungen und erklärte sie für „fiktional“, also erfunden. Dem FDP-Politiker Klaus Kinkel, der ihn in einem offenen Brief 2001 zur Klarstellung aufforderte, antwortete Cohn-Bendit, daß ein „sexueller Mißbrauch niemals stattgefunden“ habe.

Er habe sich „als Tabubrecher profilieren“ wollen. Im Sinne des Prinzips in dubio pro reo sollte die Unschuldsvermutung auch für Daniel Cohn-Bendit gelten. Mich haben deshalb die kampagnenhaften Wiederholungen dieser unappetitlichen alten Geschichte abgestoßen.

Sich als „Tabubrecher“ zu betätigen, wurde eines der Lebensmotive von Cohn-Bendit, der als Schüler beim Theaterspiel Freude am großen Auftritt gewann. Er besuchte die hessische Odenwaldschule, jenes reformpädagogische Internat, dem zahlreiche namhafte linke und linksliberale Karrieren entsprangen.

Zuletzt geriet das Internat in die Schlagzeilen, weil massenhafter Mißbrauch eines pädosexuellen Netzwerkes um den langjährigen Schulleiter ans Licht kam.

Es gibt eine Menge, für das Cohn-Bendit gar nicht scharf genug kritisiert werden kann: vorneweg seine leichtsinnigen Forderungen nach einer Überwindung des Nationalstaates durch das Experiment einer Multikulturellen Gesellschaft und die Beschönigung der Folgen der Masseneinwanderung.

Daß Cohn-Bendit bei seinem Handeln nicht nur die Lust an der Provokation leitete, wurde deutlich, als im Dezember 1994 Linksterroristen die Druckerei der JUNGEN FREIHEIT in Weimar in Brand setzten.

Als wir einen Solidaritätsappell initiierten, der den feigen Anschlag verurteilt, tauchte die „bürgerliche“ Prominenz ab. Sobald Cohn-Bendit unterschrieben hatte, war das tagelange ohrenbetäubende Schweigen der Öffentlichkeit durchbrochen.

Plötzlich wurde über den Skandal berichtet, und die Täter waren moralisch isoliert. Das werde ich ihm nie vergessen.

Es gibt jedoch ein Schweigen, eine Omertà ( Geheimhaltungskodex insbesondere von Mitglieder krimineller Organisationen wie die Maffia benutzt), die die Akteure des 68er Linksradikalismus bis heute umhüllt.)

So, wenn es um Verstrickungen in bis heute ungeklärte Terrorakte geht, wie beispielsweise bei Joschka Fischerjoschka_fischer1, einem Freund Cohn-Bendits.

Schweigen herrscht auch zur Verantwortung der 68er für die Folgen der sexuellen Revolution, die schließlich die Schwächsten, die Kinder traf.

https://deutschelobby.com/die-entlarvung-der-grunen/

.
//

//

Posted in 68er Bewegung, Aufklärung, Cohn-Bendit, Fischer, GRÜNE | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Empfehlungen – Videos Ereignisse-Analyse und Interview Michael Mannheimer

Posted by deutschelobby - 30/03/2013


.

Bei den Interviews zur Tagesenergie geht es um Beobachtungen zur Bewusstwerdung, Spiritualität und Zeitenwende sowie um die dahinter liegenden energetische Bewegungen. Dabei weist Alexander Wagandt im Gespräch mit Jo Conrad von Bewusst.tv stets auch auf die Symbolik der aktuellen Geschehnisse und die Zeitqualität hin.

In diesem 35. Interview zu den Tagesenergien spricht Alexander Wagandt mit Jo Conrad über aktuelle energetische Entwicklungen, aber auch über aktuelle Geschehnisse und die aktuelle Zeitqualität. So etwa über die Situation in Zypern, Nordkorea, aber auch über allgemeine Entwicklungen.

.

.

Michael Mannheimer – Interview Teil 1

//

.

Michael Mannheimer – Interview. Teil 2

deutsche reich fahne

//

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, EU-Politik, Tagesenergie, Video, Wahnsinn | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Großer Artikel: „NWO-Neue Weltordnung—– Abschaffung Famile-Individualität-Religion, Gender-Wahn“

Posted by deutschelobby - 30/03/2013


.

NWO – Neue-Welt-Ordnung

ein mittlerweile bekannter Begriff, obwohl die meisten nicht ahnen was dahinter-steckt.

Schon die Bekanntheit von Gender-Mainstreaming ist erschreckend gering – nur 5 % sind

ausreichend informiert, 90% haben nie etwas davon gehört oder kein Interesse gehabt um

nachzufragen.

Wahnsinn ist ein Begriff, der viel zu schwach ist.

Als Beispiel:

Begriffe wie „Fussgänger oder „Fussgängerin“ werden abgeschafft—es soll jetzt Fussgehende heissen.

Das gleiche für alle anderen Worte. Autofahrer oder Autofahrerin fallen weg–dafür Autofahrende

usw.

Krasses Beispiel aus Leipzig:

Student und Studentin—–wird abgeschafft–dafür soll es für alle nur noch „Studentin“ heissen.

Es wird also die rein weibliche Version genommen!!!

Der Wahnsinn geht weiter.

Kita-Kindergarten:

Ein Kind kam ausnahmsweise mit Butterkeksen in seiner Brotdose in die Kita.

Es wurde nach Hause geschickt, aus der Kita verbannt, darf nicht mehr wiederkommen!

In dieser Kita, so heisst es, darf nur „gesundes“ gegessen werden! Das dies eine Ausnahme war,

weil die Mutter verschlafen hatte und Eile geboten, lässt die Leiterin nicht gelten.

Was für eine unfassbare Entwicklung und bereits reale WElt!

Es ist nicht zu glauben, man könnte weinen vor soviel Wahnsinn! Noch schlimmer aber ist,

das die Majorität der Bevölkerung den Zusammenhang nicht erkennt. Jeder sieht es nur rein

persönlich und erfährt nicht die Erkenntnis, dass es eine komplette Neuordnung des gesellschaftlichen

Lebens ist.

Ein Leben ohne eigene Persönlichkeit, ohne eigene Rechte, ohne selbstbestimmte Lebensweise, radikale

Verfolgung von Andersdenkenden in allen Bereichen.

Das schlimmste an dieser Meldung ist, dass es eher untertrieben, als übertrieben ist.

Der größte Teil der Menschen kennt keine Kritik mehr, keinen Zusammenhalt und viel zu wenig Bildung,

um effektiv diese Menschenverbrechen zu stoppen. So wird es zu einem letztendlich völlig unkontrollierten

Krieg kommen, weil den Menschen keine Wahl mehr bleibt…………….

——————-

Titel

Vom Verhältnis der Geschlechter über Familie und Demokratie bis hin zum Völkerrecht: Der Globalismus löst alle traditionellen Bindungen auf und setzt seine Prinzipien putschartig durch.

Die neue Ethik ist ein Diktat

Seit dem Ende des Kalten Krieges haben sich hunderte von neuen Begriffen bis in die letzten Winkel der Erde verbreitet. Diese Begriffe sind Teil eines neuen Sprachgebrauchs. Einige Beispiele:

Globalisierung mit menschlichem Antlitz, Weltbürgerschaft, säkulare Spiritualität, nachhaltige Entwicklung, «good governance», globale Ethik, kulturelle Diversität, Freiheit der Kulturen, Dialog zwischen den Zivilisationen, Lebensqualität, «peer-education», Friedenserziehung, informierte Wahl, informierte Zustimmung, globaler Zugang zur Wahlfreiheit, «gender», Gleichberechtigung, Chancengleichheit, Gleichheitsprinzip, «empowerment» der Frauen und der Kinder, Adoptionsrecht für Homosexuelle, Homo-
phobie, sexuelle Orientierung, Lebensstile, körperliche Unversehrtheit, Abtreibung «ohne Risiko», das Recht auf Freiheit der Wahl, sexuelle und reproduktive Rechte, Frauenrechte, Rechte der Kinder, Rechte der nachfolgenden Generationen, Zivilgesellschaft, Partnerschaft, Transparenz, Basisbeteiligung, partizipative Demokratie, transnationale Vernetzung, Holismus (ganzheitliches Denken), Konsensbildung, Sensibilisierungskampagnen, Werterhellung, «win-win»-Situationen herstellen, «agents of change» (Agenten des sozialen Wandels), «best-practice», Jugendparlament, soziale Verantwortung der Unternehmen, fairer Handel, Sicherheit der Menschheit, Vorsorgeprinzip, Prävention …

weiter und komplett:

NWO com 04-13 aktuell

deutsche reich fahne

//

//

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, Bilderberger, Gender-Mainstreaming, Neue WeltOrdnung (NWO) | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | 5 Comments »

Generalangriff auf Rot-Grün………….

Posted by deutschelobby - 24/03/2013


.

rot grün

.

Es ist die beste und umfangreichste Ausgabe (74 Seiten) des DEUTSCHLAND-Magazin, die je erschienen ist. Generalangriff auf Rot-Grün………….aber auch viele ungewöhnliche menschliche Schicksale, die tief unter die Haut gehen.

Diese Ausgabe erscheint im März und kann auch in beliebiger Zahl schon jetzt kostenlos vorbestellt werden.

Wenn Sie die vollständige Druckausgabe kostenlos und unverbindlich bestellen möchten,

dann E-Postl an info@konservative.de oder Anruf unter
040 299 44 01.

Kein Abo. Versprochen.
Hier klicken…

Generalangriff auf Rot-Grün………….Deutschland-Magazin 03-2013

.

ROT-GRÜN-Entlarvung Deutschland-Magazin 03-2013

.

Warum ist es wichtig, sich mit Rot und Grün gründlich zu beschäftigen? Geschichte, wissen die Historiker, sollte man sowohl vom Anfang als auch vom Ende her betrachten. Befaßt man sich zum Beispiel mit dem Anfang und der Entwicklung der SPD als ehemaligem Kampfverband der Arbeiter-Klasse, so versteht man leicht, daß sich die Sozialdemokratie zwar zu einer grundsätzlich staatstragenden Partei entwickelt hat, aber auch heute noch in bedeutendem Umfang radikale Elemente umfaßt.

Bei den Grünen wiederum ist es ganz gleich, ob man sie vom Anfang oder vom Ende her sieht. Sie sind damals wie heute im Kern eine gesellschaftsverändernde, ja gesellschaftszerstörende Gruppierung, deren Weg und politische Grundausrichtung sich aus den Wurzeln der 68er marxistisch-leninistischen oder maoistischen

Kampf- und Kadergruppen nährt -mühsam verbrämt durch inzwischen sich bürgerlich gebende und ordentlich gewandete Frontmänner und -Frauen. In ihren wesentlichen Zügen haben die Grünen ihre Weltanschauung behalten – eine Mixtur aus Neomarxismus und Naturmystik. Brisant wird dies für unsere Gesellschaft, wenn beide in ihrer Entwicklung so nahe Parteien sich anschicken, die nächste Bundesregierung zu stellen – ein Albtraum, den nur die Konservativen verhindern können.

————————————–

dies ist die, wie es heisst, realistische Realität und Wahlmöglichkeit.

Dies mag so sein. Auch wenn deutschelobby mit den KONSERVATIVEN zusammen-arbeitet, so gibt es

Unterschiede zwischen „Realität und Neu-Anfang“.

Eine Rettung bietet nur ein Neu-Anfang. Doch dieser ist mit keiner der oben erwähnten Parteien zu erreichen.

Sicher, ROT-GRÜN ist allemal die schlechteste Alternative. Keine Frage.

Doch mit dem „kleineren Übel“, mit CDU und FDP, können wir uns nicht zufrieden-geben. Beide liegen bereits

im „nicht-mehr-Akzeptanz“-Bereich auf der Polit-Skala.

Das bedeutet ganz einfach: selbst das „kleinere Übel“ liegt ausserhalb des alternativen, des wählbaren.

Daher müssen wir immer wieder darauf hinweisen, dass nur eine Wahl bei den wahren Alternativen

eine Hoffnung birgt. Leider gibt es bei diesen keine Einigkeit. Es gibt keine FPÖ, auf die sich die Deutschen

konzentrieren könnten.

Dazu gibt es jetzt, wie aus heiterem Himmel, diese „Alternative für Deutschland“…………

Was soll das? Eine weitere Gruppe gegen die Alt-Parteien?

NEIN! Die „Alternative“ ist eine Gruppierung, die ganz klar auf Merkels Seite steht. Sie ist bereit,

schon kleine Eingeständnisse von Merkel, bezüglich des Euro, zu akzeptieren.

Damit ist niemanden geholfen.

Die Alternative f. D. ist keine Alternative, sie ist eine Augenwischerei. Dazu da, das Anti-Euro-Lager

weiter zu spalten.

Es gibt genug Parteien, die ebenfalls klare Aussagen gegen den Euro, aber auch gegen die „EU“

machen.

Das sind die wirklichen Alternativen.

Das sind die REPUBLIKANER

Das sind auch die PRO-Parteien.

Das ist auch DIE FREIHEIT.

Das ist auch die NPD.

Leider nicht alle zusammen.

Aber das ist nun auch egal. Hauptsache diese Parteien erhalten die Stimmen.

Die „Alternative“ ist keine Hilfe, sie ein Trugbild. Eine Fälschung. Ein Fake.

WIR WARNEN AUSDRÜCKLICH VOR DER ALTERNATIVE f. D.

WIR HABEN SCHON IN ARTIKELN DARAUF HINGEWIESEN:

https://deutschelobby.com/2013/03/20/alternative-fur-deutschland-ein-fake-lucke-unterstutzt-merkel/

Wiggerl

//

//

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Antideutsche vs Patrioten, Aufklärung, BRiD, Cohn-Bendit, Deutschland, Fischer, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Konservative, Roth, Trittin | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Abrechnung mit Steinbrück

Posted by deutschelobby - 20/03/2013


.

Finanzministerium arbeitet Schuldenkrise auf

Das ohnehin schon stark angekratzte Renommee des SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrückpeer-steinbrueck_2399 als Finanzfachmann erhält weitere Kratzer. Eine Aufarbeitung der eigenen Verantwortung bei der Entstehung der globalen Finanz- und Schuldenkrise durch das Bundesfinanzministerium, aus der die „Wirt- schaftswoche“ zitiert, ist quasi nebenbei zu einer Abrechnung mit zwei ehemaligen Hausherren geworden: mit Hans Eichel (SPD), Finanzminister von 1999 bis 2005, und mit seinem Nachfolger Peer Steinbrück, der das Amt von 2005 bis 2009 innehatte.

Eine Auflistung von „Maßnahmen zur Finanzmarktregulierung“ macht auch deutlich, was in der Zeit nach der Jahrtausendwende im Finanzministerium immer mehr um sich gegriffen hat: der Geist der Deregulierung, der Entfesselung der Finanzmärkte. Das jedoch ist das genaue Gegenteil von dem, mit dem der SPD-Kanzlerkandidaten nun bei den Wählern punkten will.

dschungelcamp_mit_steinbrueck_1905295

Dies ist aber nicht der einzige Fakt, der an der Wirtschaftskompetenz des damaligen Finanzministers Steinbrück ernste Zweifel aufkommen lässt. Steinbrück war ebenso für eine schwache Bankenaufsicht verantwortlich.

Damit nicht genug, selbst als es bereits deutliche Warnsignale gab, hat Steinbrück sie nicht zur Kenntnis genommen. Warnende Berichte der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) über die angeschlagene Hypo Real Estate Holding im Jahr 2008 scheint er nicht einmal gelesen zu haben. Nur wenig später war das Desaster um die Bank allerdings nicht mehr zu übersehen, die Hypo Real Estate Holding musste mit Milliarden an Steuergeldern vor dem Kollaps bewahrt werden.

Am Image Steinbrücks als Finanzfachmann hat sich durch dieses Versagen damals nichts geändert.

—————————

http://www.preussische-allgemeine.de/

//

//

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, BRiD, Deutschland, EU-Politik, SPD, Steinbrück, Volksverdummung | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 1 Comment »

Gegen „Sexismus“ oder Heimatliebe: Der politisch-korrekten Sittenpolizei entgeht nichts

Posted by deutschelobby - 14/03/2013


.

Im Gouvernanten-Stadl

.

Im Jahr 2009 präsentierte sich die CDU-Politikerin Vera Lengsfeldvera-lengsfeld auf einem Wahlplakat mit einem weit ausgeschnittenen und gut ausgefüllten Dekolleté, Seite an Seite mit ihrer ebenfalls üppig ausgestatteten Parteichefin Angela Merkel. Angela-Merkel-Vera-LengsfeldDamit die Pointe auch ja nicht mißverstanden werde, zierte der Spruch „Wir haben mehr zu bieten“ das Plakat. Folgen hatte das außer ein bißchen Gemurre in der Parteiführung keine.

Diese Anekdote sollte reichen, um die surreal schwachsinnige „Sexismus-Debatte“ der letzten Wochen ab absurdum zu führen: ein spukhafter Medienzirkus um ein Begriffsphantom linksradikaler Herkunft, das schon in den achtziger Jahren nach seiner eigenen Parodie klang. Und kaum hatte der zum „Johannes Rau 2.0“ glattgebügelte Joachim Gauck halblaute Kritik am „Tugendfuror“ dieser Pseudodebatte geäußert, gab es einen reflexartigen „Aufschrei“ unter den Drama-Queens der politischen Korrektheit, die ins bewährte Arsenal der emotionalen Erpressung griffen und sich ganz entsetzlich „erschüttert“, „verletzt“ und selbstredend „ diskriminiert“ zeigten.

Dabei hat Gauck lediglich den Saum der stärksten Kampfmaschine der linken Kulturhegemonie angetastet. „Political Correctness“ hat zwar rein gar nichts mit Moral oder Gerechtigkeit zu tun – ihr Trick besteht aber vor allem darin, eine radikale, irrationale Gleichheitsideologie als „moralisch“ und „gerecht“ zu verkaufen, und zwar um den Preis der Pervertierung aller Moral und Gerechtigkeit. Was kann ein Begriff wie „Tugendfuror“ einer Gesellschaft noch sagen, in der semiprominente Gimpel zum Gaudium der Massen vor laufender Kamera Känguruhhoden herunterwürgen? Daß sich ein in der aparten Doku-Soap „7 Tage Sex“ vorgeführtes Paar als Halbgeschwister herausgestellt hat, ist unter solchen Umständen nur mehr ein amüsantes Skandälchen wert.

In den Augen der „Tugendfurien“ sind exhibitionistische Inzestpärchen jedenfalls weitaus weniger obszön als eine Rockband wie Frei.Wild,freiwild_mitlogo die Songs über „wahre Werte“ wie „Heimat und Tradition“ im Repertoire hat. Die als „rechtslastig“ geltenden Südtiroler werden ihnen allmählich gefährlich, haben sie es doch geschafft, dank eines enormen Publikumszuspruchs wacker dem medialen Sperrfeuer zu trotzen.

Nachdem sich das Album „Feinde deiner Feinde“freiwild feinde deiner feinde mehr als 100.000mal verkauft hatte, stand automatisch eine Nominierung für den deutschen Musikpreis „Echo“ ins Haus. Damit war nun endgültig Schluß mit lustig: Eine Handvoll Platzhirsche der deutschen Musikszene blies in die Antifa-Trompete, um den Rivalen vom Feld zu pusten. Darunter befanden sich pikanterweise auch die Tralala-Popper von Mia, die im Jahr 2003 ihrerseits durch die antifaschistischeratte-grüner anti-fa hsr Mangel gedreht wurden, weil sie sich in einem Song allzu positiv auf die Farben „Schwarz-Rot-Gold“ bezogen hatten.

Es dauerte nicht lange, bis der Veranstalter des „Echo“, die Deutsche Phono-Akademie, Frei.Wild kurzerhand von der Nominiertenliste strichen – also allein deshalb, weil die Band in den Augen bestimmter Leute die „falsche Gesinnung“ hat. Warum nun die Gesinnung besagter Leute so maßgeblich ist, ist auch hier eine bloße Machtfrage. Dementsprechend gibt es keinen „Aufschrei“ über die willkürliche Ausgrenzung der Musiker, allenfalls milde, die Wassertemperatur testende Kritik, vor allem aber triumphierende Rechtfertigungen.

An der Spitze reitet wieder Spiegel Online. Dort nannte Christoph Twickel die Band eine „Nebelmaschine“, die „den rechten Rand bediene“. Dabei zieht er in einer gezielt böswilligen Text-Exegese alle Register der inquisitorischen Perfidie: Unterstellen, Verdächtigen, Verzerren, bis zum Auffahren schwerster Geschütze. „Die Sympathie von Geschichtsrevisionisten, die zum Beispiel eine ‘Holocaust-Industrie’ beklagen, dürfte der Band sicher sein.“ Es versteht sich, daß das eine komplett aus der Luft gegriffene Behauptung ist. Der SPD-Politiker Mathias Brodkorb, Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Mecklenburg-Vorpommern, hat in einem Aufsatz gezeigt, wie sehr diese Rhetorik der „Mimikry-Entlarvung“ strukturell antisemitischen Argumentationsmustern ähnelt.

Auch das obligate Sahnehäubchen fehlt bei Spiegel Online nicht: Die Ansicht, daß „in Deutschland der Patriotismus unterdrückt werde“, bediene „das Selbstbild der rechten Szene“ – während derselbe Text ja deutlich zeigt, wie einschlägige Autoren fleißig dafür sorgen, daß „in Deutschland der Patriotismus“ nicht nur „unterdrückt“, sondern auch diffamiert bleibt. Wie hat schon die linke Ikone Konstantin Wecker gesungen? „Irgendwer ist immer der Böse im Land, und dann kann man als Guter und die Augen voll Sand in die heiligen Kriege ziehen.“

Im Krieg ist bekanntlich alles erlaubt. Wenn sich eine Gruppe wie Frei.Wild zu einer „vermeintlich verlogenen Mehrheitsgesellschaft“ in Opposition setzt (was sie übrigens nicht tut – sie polemisiert nur gegen die verlogenen, vermeintlichen Vertreter der „Mehrheitsgesellschaft“ ), dann kann das nur gefährlicher „Rechtspopulismus“ sein. Wenn eine linke Gruppe dasselbe tut, dann wird dies bejubelt, und dann ist die „Mehrheitsgesellschaft“ plötzlich nicht mehr bloß „vermeintlich“ verlogen. Dabei ergibt heute ein Text wie „Diktatur der Angepaßten“ der artig korrekten Band Blödfeld erst dann halbwegs einen Sinn, wenn man ihn von „rechts“ liest: „Männer, Frauen, Junge, Alte, in den Büros und den Fabriken, an den Schulen und zu Hause, lassen sich für dumm verkaufen (…) Die Medien helfen ihnen beim Dummsein, ein starker Staat hilft ihnen beim Stummsein.“

Man möchte Frei.Wild und ähnlichen Eisbrechern weiterhin viel Erfolg wünschen, auf daß man eines Tages auch den PC-Soldaten zurufen kann: „Gebt endlich auf – es ist vorbei!“

.

nachzulesen bei JF 12-2013

//

//

//

//

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, Aufklärung, Berichtsfälschung deutsche Medien, BRiD ein Irrenhaus, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, HSR Hirnlose-Strassen-Ratten, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Politische Korrektheit, Politische Verfolgung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gegen „Sexismus“ oder Heimatliebe: Der politisch-korrekten Sittenpolizei entgeht nichts

„EU“ -dssR: Deutsche linksversiffte Hetz-Journaille einig gegen Papst

Posted by deutschelobby - 26/02/2013


.

GRÜNER Türken-Popel Roth:

möglichst viele Kardinäle mit Dreck denunzieren…..egal ob wahr oder gelogen………..

.

Nach Papst-Rückzug: Feuer frei aus allen linken pro-islamischen Medien-Rohren

kanzlerin-papst

Ein Bild aus besseren Tagen: Der Pontifex mit der Kanzlerin beim Besuch in der Heimat 2006

Kanzlerin kritisiert Papst- Vatikan lässt Merkel abblitzen 

Es ist ideologisch gesehen kein Unterschied zwischen der “EU-Führerin ” Merkel
(der Islam ist ein Teil von uns) und Hitler
zu erkennen!

(Widerspruch: gewaltige Unterschiede: Merkel ist eine anti-deutsche Schlampe. Adolf Hitler ein

idealistischer rein pro-deutscher Politiker.

Weiter: Merkel wird von den Medien mit Lug und Trug unterstützt.

Adolf Hitler wird von den Medien mit Lug und Trug verleumdet………..oder?)

bild_bundeskanzlerin-angela-merkel1

Papst Benedikt XVI. wird am 28. Februar zurücktreten.

Wir sind seit Jahrzehnten Zeugen einer der großen Krisen der Kirche.
Der Modernismuskrise. Es hat früher schon im Verlauf der zweitausendjährigen Existenz dieser weltweit einmaligen Institution Krisen dieses Ausmaßes gegeben;
die Kirche hat sie alle überstanden. Sie wird auch  die Kritik
des linkversifften gleichgeschalteten deutschen Hetz- Medienkartells überstehen.

Deutschland  hat vielleicht 30 Mio Katholiken, zu den 1, 3 Milliarden auf der ganzen Welt, eine
Minderheit, die sich einbildet die Kirche reformieren zu müssen.

Und zwar in eine Richtung wie es die schwulen Charakterlumpen Volker Beck und CO gerne
haben möchten!

Der Papst ist ein überaus gescheiter Mann, und allen deutschen Politikern
und Journalisten hoch überlegen. Wieder einmal beschämt sich die politische Elite
vor der ganzen Welt.

Ihr könnt demnächst nicht mehr scheinheilig schreiben, “Wir sind Papst”
sondern wir sind “Imam”. Denn ihr hinterfotzigen Trottel habt nur den Mut den Katholizismus
zu kritisieren,aber was den Kindesmißbrauch betrifft sind die islamischen Imame  nicht besser.

Jedes Jahr konvertieren einige Tausend Deutsche zum Islam, und glauben , daß sie dort bei der
Religion (Islam) des pädophielen Christenschlächter und Kinderschänder Mohamed besser aufgehoben sind!!

[ “Die Neigung, sich für fremde Volksgruppen und Völkerbestrebungen zu begeistern,
auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eignen Vaterlandes verwirklicht werden können,
 ist eine politische Krankheitsform, deren gebietsbetreffende Verbreitung leider
auf Deutschland beschränkt ist.” ]

Fürst Otto von Bismarck, Deutscher Kanzler, auch zurückgetreten.

 .

Ein wahres Wort! wenn man die respektvollen  Meldungen , im Nicht-Deutschen Ausland liest!!

In Italien, sogar bei den Linken Medien (Repubblica-Stampa etcc.pp.)
scheint der deutsche Papst mehr Lob und weniger Kritik bekommen, wie bei der
anti-katholischen Hetz-Presse in Deutschlandistan

papst_ruecktrittPI schreibt zurecht Klartext:

Der Rücktritt von Papst Benedikt zeigt wieder einmal die charakterlosen Gestalten
in den linken deutschen Medien und den Pöbel im Internet in voller Größe.

Die Beispiele mehren sich täglich, das Strickmuster ist immer dasselbe.

Die linksversiffte ZEIT ließ als ersten den Kirchenkritiker und Theologen Horst Herrmann,
einen erklärten Papstfeind, zu Wort kommen, dem die Lehrerlaubnis längst entzogen wurde u
nd der schon 1981 selber aus der Kirche austrat. Kann von so einem Typen ein objektiver Beitrag kommen?
Niemals! Aber das ist ZEIT-Standard.

[Mehr]

Es gibt nur eine kleine Minderheit an Autoren, die den Grünen  schwulen “Kotstechern ” wiedersprechen.
[Unsägliches von der Grünen Roth (oder der rothen Grünen?)

So verwundert es nicht – aber verärgert umso mehr – daß es ausgerechnet der
Gift-Grünen Claudia Roth vorbehalten blieb, eine negative Bilanz des
Pontifikates Benedikts zu ziehen. Ihre Begründung ist entlarvend:

Die Roth ist es nicht wert, ihr überhaupt eine Zeile zu widmen. Sie ist nachweislich eine schulische Niete.

Hat beruflich nie etwas erreicht. Hat in ihrem Leben noch nie gearbeitet, Hat in ihrem Leben noch nie mit Hand, körperlichen Einsatz

und eigenem Geld sozial Benachteiligten geholfen. Roth interessiert nachweislich weder Wahrheit noch Grundgesetz oder Verfassung

oder die Meinung der Mehrheit.

Das es ein Land gibt, in der so eine „Person“ überhaupt von den Medien erwähnt wird, ist ein Zeichen für

höchste Gefahrenstufe……………

„…Schon als Kardinal und Chef der Glaubenskongregation war Josef Ratzinger
ein Vertreter der konservativen Kirchenhierarchie und kämpfte gegen fast
alle fortschrittlichen Tendenzen in seiner Kirche: gegen eine plurale Theologie –
was ist das? D. Verf.) – gegen die Befreiungstheologie, gegen Reformen
 bei der katholischen Sexuallehre und für den Zölibat.“ (…) „In diesem Sinne
 hat er auch sein Amt als Papst Benedikt geführt – mit Interventionen
gegen die gleichgeschlechtliche Ehe, mit einer Annäherung an die reaktionäre
Pius-Bruderschaft und der dogmatischen Ablehnung des ökumenischen Abendmahls…“
(Handelsblatt online,11.2.13)

. Roths Dummheit beweist sich allein schon aus
der falschen Ausgangsüberlegung. Der Papst ist „Chef“ der Glaubenskongregation;
 Kardinal Ratzinger war „nur“ ihr „Präfekt“.

Roth keilt nach: „Denn die Ausgrenzung der Basiskirche durch konservative
Vertreter der Amtskirche hat die Kirche selbst tief gespalten.“
Faktisch gebe es heute zwei katholische Welten. So treibt die Vorsitzende
 der Grünen bewußt einen Keil zwischen die Katholiken – wobei sie diese gleich
für die ganze Welt reklamiert: hie die „Gemeindekirche“, wie Roth sie nennt,
# die „unendlich viel“ für den sozialen Zusammenhalt leiste – und dort
 die konservativen Vertreter in den Hierarchien, „die mit Fehlentscheidungen
und bornierten Positionen eine Austrittswelle nach der anderen lostreten.
Roths letzter Wunsch: „Die katholische Kirche braucht jetzt einen Reformpapst (…).
Einen Papst, der Mauern einreißt, die die Kirche zur Gesellschaft hin aufgerichtet
 hat.“

Wir werden uns der Ungeheuerlichkeiten dieser Schlampe noch erinnern müssen!

[Mehr hier]

.

in Zukunft werden wir dieses Ekelpaket nicht mehr zu Wort kommen lassen. Jedes Bit Speicherbedarf ist dafür zu schade.

.

Dieser Papst wird als bedeutender Philosoph und Theologe sowie als höchst bescheidener Mensch
in die Geschichte –
nicht nur der katholischen Kirche eingehen. Und seine Kritiker in Deutschland,
die glauben , die ganze restliche katholische Welt möchte am deutschen Wesen genesen,
die werden sich weiterhin blamieren.

Es ist schon beschämend, daß die ÖR-TV-Sender in Deutschland (Ard und ZDF) , die man über Sat.
in der ganzen Welt
empfangen kann, so einer schwulen Charachterdrecksau , wie Volker Beck in den Thalksendungen
immer wieder eine Plattform für seine Kotstecher-Meinung anbietet.

Muslimische Grüße an den Islamkriecher-Homo V.Beck aus Italien.

[Der Präsident der UCOI Elzir Izzedine (Union der islamischen Gemeinden in Italien),
spricht das aus, was auch der Vatikan sagt, Homosexualität ist unnatürlich, oder
gleichgeschlechtliche Ehen sind gegen die Natur.
Bezugnehmend auf die jüngsten Fall des Imams, der in Frankreich, ein homosexuelles
  Paar in einer Moschee gesegnet hatte
würde er in Italien unter allen Umständen verbieten.]

Daß ausgerechnet eine muslimische Politikerin in Italien den Kruzifix-Gegnern
in den Schulen und  der ganzen EU, und besonders Deutschland wiederspricht, ist schon
ein Skandal an sich!
Da ist uns die Meinung einer säkulären Muslima (PDL-Politikerin) in Italien

und siehe Beitrag auf ihrer Hompage den Papst lobt

(Es ist schwierig den Papst zu wiedersprechen)
Kruzifixurteil:Soad Sbai “Europa löscht seine kulturelle Identität

wesentlich angenehmer, wie die Meinung
eines oberschwulen Charakterlumpen(innen), wie
Volker Beck und der grünen Killerwarze Claudia Roth!

Daß ausgerechnet eine hochangesehene Muslima in Italien mehr postives über den deutschen Papst berichtet, ist mehr als ein  beschämendes Armutszeugniß für die deutschen antikatholischen Politiker!!

Die linken Genoßinen von Roth und Beck!!
Nackte Frauen feiern Papst-Rücktritt in Notre-Dame

//

//

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, BRD ein Irrenhaus ??, BRiD, BRiD ein Irrenhaus, Christen, Christenverfolgung, Deutschland, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Kirche, Papst, Roth, Vatikan, Video | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für „EU“ -dssR: Deutsche linksversiffte Hetz-Journaille einig gegen Papst

Neues über: Kinderschänder Cohn-Bendit (Grüne)

Posted by deutschelobby - 24/02/2013


..

Hosenschlitz-Bendit wird von den Höchsten des BRD-Regimes für Perversion und Pädophilie geehrt

Bendit Cohn-Bendit Grüne

„Die perversen LINKEN ließen möglicherweise sogar ihre Kinder von Daniel Cohn-Bendit schänden, weil er Jude und dekadent ist. Juden, Dekadenz und Kinderschändungen waren nicht nur damals das politisch-korrekte Anti-Nazi-Wahrzeichen der kranken Linken, sondern ist es weithin auch heute noch,“ sagte kürzlich ein ehemaliger Ortsvorsitzender der SPD im Stuttgarter Raum. Anders ist es nicht zu erklären, dass Hosenschlitz-Bendit eine der höchsten BRD-Ehrungen zuteil wird, die das System zu vergeben hat. Von Merkel wurde die Verleihung des Theodor-Heuss-Preises übrigens vorgeschlagen.

Im April 1982 gab Daniel Cohn-Bendit in der französischen TV-Senderung „Apostrophes“ zum Besten, wie sexuell aufregend der Umgang mit einem vier bis fünfjährigen Kind ist. Obendrein warb er für die Vernichtung der Jugend durch Drogensucht. In dieser Sendung sagte Cohn-Bendit unter dem lachenden Beifall der Lobby-Moderatoren: „Die Sexualität eines Kindes ist etwas phantastisches, wenn ein Kind von fünf Jahren beginnt, sich auszuziehen. Ich wasche ihnen den Poppo ab, ich kitzle sie.“

Die Franzosen haben Cohn-Bendit dann die Bürgerrechte aberkannt. Macht nichts, denn die BRD ehrt ihn ja mit dem Theodor Heuss Preis. Kinderschändung durch einen Promi-Juden gilt in der BRD für viele Dekadente als etwas Heiliges, so wie die Erzählung vom lieben St. Holokaust, weil viele Juden den Heiligen Holokaust eben so innig lieben, wie wir von Ruth Klüger erfahren haben: „I love the Holocaust“, sagen sie im Taumel der Holo-Liebesgefühle. Warum auch nicht, bringt ja was ein.

Bendit, Cohn-Bendit, Grüne

Und hier spricht Hosenschlitz-Bendit persönlich:

Grüne. Bendit, Cohn-Bendit.

EMMA 3/2001 , Auszug aus: Daniel Cohn-Bendit, „Der große Basar“ (Trikont Verlag, 1975)

http://globalfire.tv/nj/13de/juden/theodor-heuss-preis_fuer_hosenschlitz-bendit.htm

################################################################

——————————————————-

EU-Nase Cohn über seine Vorliebe.
Der um ihn herum hockende Mitabschaum findet es auch noch lustig.
Aufnahme von 1982.
__________
„~Dreifaches Tabu~
Hätten wir eine faire Justiz, (…) dann wäre schon vor vielen Jahren durch ein Gericht zu prüfen gewesen, ob hier der Tatbestand des §176 Strafgesetzbuch (StGB) vorliegt, also der sexuelle Mißbrauch von Kindern, und wäre das Gericht zu dieser Auffassung gekommen, hätte es Cohn-Bendit zu bis zu fünf Jahren Haft oder einer Geldstrafe verurteilen müssen. (…)
Cohn-Bendit scheint über solche Unbill aber erhaben zu sein, unterliegt er doch als Jude, als Europaabgeordneter mit entsprechender Immunität und als Mitglied der herrschenden politischen Kaste der „68er“ einem dreifachen Tabu, das ihn offensichtlich nicht nur vor den gemilderten Härten der Strafverfolgung, sondern auch der gänzlich ungemilderten moralischen Ächtung, die Kinderschändern in unserer Gesellschaft zuteil wird, wirksam schützt.“

—————————————————–

Pädophile Vergangenheit des Daniel Cohn-Bendit
Der Kinderschänder

Daniel Cohn-Bendit

Daniel Cohn-Bendit (Photo credit: Wikipedia)

Von Thomas Meier, Zürich

Erschreckende Tatsachen treten zutage, wenn man frühere Veröffentlichungen Daniel Cohn- Bendits genauer studiert. Der damalige militante Achtundsechziger, Wortführer der anti- autoritären Studentenbewegung in Frankreich und Deutschland und heutige prominente Grünen-Abgeordnete im Europa-Parlament, beschrieb in seinem Memoiren-Band «Der grosse Basar» ausführlich seine sexuellen Erlebnisse mit fünfjährigen Kindern.

Der als einer der Führer der Studentenbewegung Ende der sechziger und der siebziger Jahre berühmt gewordene Politiker Daniel Cohn-Bendit, heute Europa-Abgeordneter der Grünen, hat im Jahre 1975 unter dem Titel «Der grosse Basar» ein heute in Vergessenheit geratenes Buch veröffentlicht, mit dem er nach eigenen Worten seine «Bestandsaufnahmen und Schlussfolgerungen aus der Geschichte der letzten zehn Jahre» zu Papier brachte. Es ist der «Schweizerzeit» gelungen, ein Exemplar des längst vergriffenen Memoirenbands aufzutreiben. Was Cohn-Bendit darin niedergeschrieben hat, lässt jedem auch nur mit einer Spur von moralischem Anstand und sittlichem Empfinden ausgestatteten Leser den Atem stocken. Nachstehend einige Ausschnitte aus dem Kapitel «Little Big Men», veröffentlicht auf Seite 139 bis 147 des genannten Buchs, im unveränderten Originalwortlaut:

«Ich hatte schon lange Lust gehabt, in einem Kindergarten zu arbeiten. Die deutsche Studentenbewe- gung hat ihre eigenen antiautoritären Kindergärten hervorgebracht, die von den Stadtverwaltungen mehr oder weniger unterstützt wurden. Ich habe mich dann 1972 beim Kindergarten der Frankfurter Universität beworben, der in Selbstverwaltung der Eltern ist und vom Studentenwerk und der Stadt unterstützt wird. (…)

Die Eltern haben mich als Bezugsperson akzeptiert. Ich habe in diesem Kindergarten zwei Jahrelang gearbeitet. Dort waren Kinder zwischen zwei und fünf Jahren – eine fantastische Erfahrung. Wenn wir ein bisschen offen sind, können uns die Kinder sehr helfen, unsere eigenen Reaktionen zu verstehen. Sie haben eine grosse Fähigkeit zu erfassen, was bei den Grossen vor sich geht. (…)

Mein ständiger Flirt mit allen Kindern nahm bald erotische Züge an. Ich konnte richtig fühlen, wie die kleinen Mädchen von fünf Jahren schon gelernt hatten, mich anzumachen. Es ist kaum zu glauben. Meist war ich ziemlich entwaffnet. (…)

Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestrei- chelt.»

Zu den ersten, die auf die pädophile Vergangenheit des Europa-Parlamentariers Cohn-Bendit aufmerk- sam geworden sind, gehörte der frühere deutsche Aussenminister Klaus Kinkel. Der Schwabe kämpft seit Jahren gegen den sexuellen Missbrauch von Kindern.

In einem am 31. Januar 2001 in der Berliner Tageszeitung «B.Z.» publizierten offenen Brief an Cohn- Bendit verlangte Kinkel «eine deutliche Klarstellung, dass es in Kontakt mit den Kindern nie zu unsitt- lichen Berührungen bei Ihnen oder durch Sie gekommen ist». Die Art und Weise, wie sich Cohn-Bendit mit dem so sensiblen Thema, bei dem es um eine zentrale Frage der Moral geht, auseinandersetzt, lasse sich, so Kinkel, «weder mit der damaligen Situation der antiautoritären Kindererziehung noch mit Naivität erklären». Wer Kronzeuge für die Achtundsechziger Generation sein wolle, müsse «schon ernstzunehmende Massstäbe an sich selbst anlegen und anlegen lassen».

In seinem ebenfalls in der genannten Berliner Zeitung veröffentlichten Antwortbrief erklärte Cohn-Bendit, dass ihm damals «das Problem nicht bewusst» gewesen sei. Man habe versucht, «in einem kollektiven Diskurs eine neue Sexualmoral zu definieren». Bei den geschilderten Sexszenen habe es sich um eine «ich-bezogene Selbstreflexion» gehandelt, mit der er habe «zuspitzen und provozieren» wollen. Dabei wolle er sich «als Tabubrecher profilieren».

Mit dieser Antwort hat Cohn-Bendit die von ihm verlangte Klarstellung, dass es nicht zu sexuellen Kontakten mit Kindern gekommen ist, offensichtlich nicht abgegeben. Dass es sich bei den Schilderun- gen seiner Sex-Erlebnisse mit fünfjährigen Kindern nicht um Fiktion, um Phantasie oder um blosse Provokation handelte, zeigen die Inhaltsangaben auf dem Umschlag des Buches: Darin wird erklärt, dass Cohn-Bendits «Erzählungen und Reflexionen aus dem „Basar“ gleichzeitig Bestandesaufnahmen und Schlussfolgerungen aus der Geschichte der letzten zehn Jahre» sind, «lebendig geschriebene und spannende Berichte und Selbstdarstellungen von denen, die der Gesellschaft Widerstand entgegen- gesetzt haben».

Cohn-Bendits Stellungnahme tönt nach Rechtfertigung. Treffend hält Klaus Kinkel am 1. Februar 2001 in der Zeitung «B.Z.» in einer Replik zu Cohn-Bendits Reaktion fest, dass, wer nur einen kleinen Funken Verantwortung habe, in einer so ungeheuerlichen Sache nicht nach Rechtfertigung suchen dürfe. Der selbsterklärte grosse Moralisierer der Achtundsechziger habe sich mit seiner Reaktion jetzt entlarvt. Die schrecklichen, unter keinem Titel zu rechtfertigenden sexuellen Missbräuche von anvertrauten fünf- jährigen Kindern sind eines. Das andere ist das grosse Schweigen, das sich heute über diese furcht- baren Ereignisse ausbreitet. Bei der Beurteilung der Vergangenheit von linken Politikern werden beide Augen zugedrückt. Und diejenigen Tatsachen, deren Durchsickern an die Öffentlichkeit nicht verhindert werden kann, werden heroisch verniedlicht und mit den damaligen Zeitumständen erklärt. Die Geschich- te der Achtundsechziger wird noch geschrieben werden müssen.

Weit über blosses wohlwollendes Schweigen hinaus geht das Schweizer Fernsehen DRS. Es hat den grünen Politiker Cohn-Bendit zum «Literatur-Papst» emporgejubelt und lässt ihn in der Sendung «Literaturclub» zehnmal jährlich aktuelle Bücher vorstellen. Erstaunlich, dass es sich das Deutsch- schweizer Fernsehen, sonst bei jeder Gelegenheit in der Rolle des Obmoralisierers der Nation, leisten kann, einen Pädophilen als Leiter einer Kultursendung zu beschäftigen.

Thomas Meier

————————————————-

http://www.schweizerzeit.ch/0501/kinder.htm

//

//

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, BRiD, Cohn-Bendit, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Kinderschänder, Kindesmisshandlung, Pädophile, Perversität | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Comments »

…links-grüne Justiz und Medien: man beachte die feine Formulierung, nicht hilfloser Rentner sondern jetzt Todesschütze

Posted by deutschelobby - 15/02/2013


.

richter roth

.

Zum Artikel vom 26.11.2011: “ Rentner erschießt 16-jährigen Intensivtäter“

https://deutschelobby.com/2011/11/26/rentner-erschiest-16-jahrigen-intensivtater/

.

hat Kommentator „Nachdenklicher“ eine Zusammenfassung der aktuellen Ereignisse

geschrieben:

.

Die Hoffnung der Grünen: Smian K., Burhan K., Hakan O., Gracia K,. Labinot S. und Ihre Taten. Oder ein Beispiel wie es in Sachen Gerechtigkeit in Deutschland bestellt ist.

Eine Bande von 5 Verbrechern überfällt eine alten Mann der an Krücken geht im eigenen Haus schlägt und traktiert ihn. Das ganze passiert nach dem man in der Nachtbarschaft eine Rentner in genauso einer Gelegenheit
Das Internet weiß dazu:
„Die Bande hatte den alten Mann am 13. Dezember abends auf seinem Grundstück im Kreis Rotenburg überfallen. Er galt als wohlhabend, lebte allein in dem Anwesen und ging an Krücken – ein scheinbar leichtes Opfer. Die jungen Männer drängten den 77-Jährigen ins Haus, nahmen ihm seine Geldbörse ab und öffneten einen Tresor im ersten Stock.“
„Doch da ging plötzlich ein Alarm los. Die Räuber flüchteten, und der Rentner zückte eine Pistole. Als Jäger besitzt er mehrere Waffen und weiß, wie er damit umzugehen hat. Er drückte mehrmals ab. Ein Jugendlicher brach auf der Terrasse zusammen. Er hatte die Geldbörse des Rentners bei sich, in der sich 2000 Euro befanden.“
„Inzwischen steht die Identität des getöteten 16-Jährigen zweifelsfrei fest. Es handelt sich laut den Angaben wie bereits vermutet um einen „Pass-Deutschen „albanischer Herkunft. Er stammte aus Neumünster, war der Polizei als Intensivtäter bekannt und galt als gewalttätig.“
„Smian K., Burhan K., Hakan O., Gracia K. (23 bis 25 Jahre) wurden zu Strafen zwischen dreieinhalb und vier Jahren verurteilt. Lorella zu 21 Monaten auf Bewährung.“

Jetzt sind die Jungs bestimmt nach ihren „langen“ Haftstrafen wieder auf freien Fuß. Und für den jetzt 79-järigen beginnt das ganze erneut.
Das Internet dazu (NEWS25-Meldung vom 14.02.2013 – 18:37 Uhr):
„Sittenser Todesschütze soll nun doch vor Gericht
Im Fall des vor zwei Jahren erschossenen 16-jährigen Räubers von Sittensen muss sich der inzwischen 79-jährige Schütze nun doch vor Gericht verantworten. Das Oberlandesgericht Celle hat einer Beschwerde der Familie des getöteten Jugendlichen gegen eine Entscheidung des Landgerichtes Stade stattgegeben, berichtet der “Weser-Kurier” (Freitagsausgabe). Die Stader Richter hatten im Dezember die Eröffnung eines Hauptverfahrens gegen den Rentner abgelehnt.
Nach sorgfältiger Prüfung stehe fest, dass der überfallene Mann in Notwehr geschossen habe, hieß es damals zur Begründung. Den Celler Richtern reicht die Prüfung nach Aktenlage indes nicht aus. Deshalb muss das Landgericht den Fall nun doch in einer öffentlichen Verhandlung klären.“

Man beachte die feine Formulierung, nicht hilfloser Rentner sondern jetzt Todesschütze.

Quellen:
14.2.13 http://www.news25.de/news.php?id=71900&title=Sittenser+Todessch%FCtze+soll+nun+doch+vor+Gericht&storyid=1360863384724
28.07.12 http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article13512612/Rentner-erschiesst-Raeuber-Ermittlungen-eingestellt.html
15.12.2010 – 13:45 http://www.spiegel.de/panorama/justiz/ueberfall-in-sittensen-rentner-schoss-jugendlichem-raeuber-in-den-ruecken-a-734824.html
28.07.2011 – 12:00 Uhr http://www.bild.de/regional/hamburg/raubueberfall/sittensen-rentner-erschiesst-raeuber-staatsanwaltschaft-notwehr-19100516.bild.html

//

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, Ausländergewalt der tägliche Terror, BRD ein Irrenhaus ??, BRiD, BRiD ein Irrenhaus, Deutschland, Justiz, Migrantengewalt | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Comments »

Die Grünen im BRiD-Lande sind die grössten Deutschlandhassern….

Posted by deutschelobby - 10/02/2013


.

Magical Snap - 2013.02.10 23.16 - 003

.

Wahlen in einen “Fremdbestimmten-Land?” – ob dieses Sinn macht, sei dahingestellt.

Das DEUTSCHE-Volk wird und wurde von vielen Volksver(t)r(e)ätern veraten und verkauft.

Die Dummheit unter den Menschen kennt KEINE Grenzen, immer wieder wählen sie ihre Sklaventreiber bis zum ENDE.

Die Grünen im BRD-Lande gehören zu den grössten Deutschlandhassern.

Verlogene Bande, messianischen Endzeitsekte, Volksverräter und – Volksverdummer,

Volks- und Hochverräter mit unendlicher krimineller Energie, GRÜNE hatten noch nie ein Demokratieverständnis.

Die Grünen sind die größten “verfassungs-” grundgesetzfeindlichste Partei überhaupt. Die linken 68ger in den Grünen um Joschka & Co., sowie die Gruppe der radikalen Feministen auch in anderen Parteien unternehmen wirklich alles um die “verfassungsmäßige” Ordnung aufzuweichen, die “Souveränität” sowie Rest-Freiheit jeden Bürgers aufzulösen und unsere Kultur bzw. unser Vaterland zu zerstören.

Sie sind geblendet und gekauft von den wahngesteuerten, hochfinanzfinanzierten NWO-Bewegung die tatsächlich glauben einen neuen Menschen kreieren zu müssen und den Rest der nicht in das Raster eines neuen Menschen passt, abzuschlachten.

Das hat nichts mit linker Politik zu tun denn auch der Urvater der Linken Karl Marx betrachtete das Land, die Kultur, die Sprache als “vorhandene Tatsache” an und wollte am Status der Freiheit jedes Einzeln nicht rütteln.

Schön zu sehen wie z.B. die Linken in Frankreich was die Souveränität der “Grand Nation” angeht, vollkommen anders tickt, als die Grün-Linken in der BRD die am liebsten Deutschland, Deutsch und die deutsche Kultur abschaffen wollen.

Die Partei “Die Linken” an sich muss man immerhin zugestehen, dass sie als einzige große Partei die Verfassungsfrage Art 146 GG immer wieder auf den Tisch bringen.

Ob “die Linke” Partei auch Steigbügelhalter der NWO ist, so wie alle anderen im Bundestag vertretenen Parteien, ist für mich nicht abschließend geklärt.

Wenn man sich mit dem Verbot einer kleinen unbedeutenden weltfremden Splitterpartei ständig beschäftigt (Nebelkerze) dann muss man mal ernsthaft die Frage stellen, ob die Grünen nicht verboten gehören.

Quelle/Text/#24

http://www.mmnews.de/index.php/politik/11842-das-merkwuerdige-demokratieverstaendnis-der-gruenen

wordpress.com/2013/02/08/september-2013-wahlen-in-der-brd/

//

//

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, BRiD, Deutschland, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 5 Comments »

„EU“ bereitet Medienzensurbehörde vor

Posted by deutschelobby - 24/01/2013


.

fw-fuck-europe

.

Einen neuen Anschlag auf die Presse- und Medienfreiheit planen offensichtlich einige „Kreise“ in der Europäischen Union. Ihnen ist seit langem der Pluralismus in der seit Jahren über das Internet genutzten Kommunikation ein Dorn im Auge.

Unter dem Vorwand der „Qualitätssicherung“ will die Europäische Kommission nun dafür Sorge tragen, daß bestimmte Medien gefördert werden, andere demgegenüber kontrolliert und ihn ihrem Auftritt behindert werden. pc_pi

Eine von der EU-Kommission beauftragte Beratergruppe hat erste Vorschläge geliefert. Involviert in dieses Projekt sind die ehem. lettische Präsidentin Vike-Freiberga, die  ehem. deutsche Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin (SPD) und die EU-Kommissarin Neelie Kroes.

Français : Neelie Kroes lors du colloque ARCEP...

 Neelie Kroes

Der Vorschlag der „EU-Beratergruppe“ geht in die Richtung, daß die EU und die einzelnen Mitgliedsstaaten die sich rasch verändernde Medienlandschaft kontrollieren sollten. (…)

Ausgegangen sind diese Vorschläge von einer 2007 neu geschaffene „Reflexionsgruppe“ der EU, der auch als „Rat der Weisen“ bezeichnet wird. (…)

Er schlägt unter anderem vor, daß die Europäische Grundrechteagentur „die Pressefreiheit und Meinungsvielfalt in den Mitgliedstaaten der EU kontrollieren“ solle. (…) Dabei hat man vor allem die Online-Medien im Visier.

internetzensur

Miteingebunden in die Schaffung neuer „Zensurstrukturen“ ist Herta Däubler-Gmelin. Sie vertritt die Idee, daß man in allen EU-Staaten „unabhängige“ Medienräte einrichten sollte. Diese sollten Strafzahlungen verhängen, Gegendarstellungen erzwingen und einzelnen Medien die Zulassung entziehen können.

Die EU-Kommission sollte wiederum überwachen, ob sich dieses Medienräte an sog. “europäische Werte” halten. Alle Medien sollen einen Verhaltenskodex veröffentlichen, der durch die Medienräte kontrolliert wird.

————————————-

charismatismus.wordpress.com/2013/01/24/meinungsfreiheit-ade-eu-weite-medienzensur-durch-kontrollrate-geplant/comment-page-1/#comment-9207

//

//

//

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, Berichtsfälschung deutsche Medien, Diktatur, EU, EU-Politik, Neue WeltOrdnung (NWO), Verfassungsschutz, Volksverdummung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Wie die Wahlfälschung in Deutschland funktioniert

Posted by deutschelobby - 17/01/2013


.

Wahlbetrug

.

Wahlhelfer und Schriftführer werden meistens aus dem linken Lager gestellt. Prüfungen finden nicht statt, nur ausnahmsweise, lokal, auf massiven Protest.

Sämtliche Wahlen der letzten Jahre hatten den: „das gibt es doch nicht“-Effekt.  Alle Meinungsabgaben in den Foren, auf der Strasse, im Bekannten- und Verwandtenkreis,

quer durch die Lande, zeigten an, dass es die rechten Parteien mindestens zu 10 bis 25% schaffen müssen!

Nach der „Wahl“ kam dann die „Überraschung“: alle konservativen Parteien lagen deutlich unter 5 %………nur in den Wahlbezirken, wo es nachweislich eine

hohe rechts-konservative Bevölkerung gibt, somit auch die Wahlhelfer eine neutralere Einstellung besitzen und Wahlfälschung unweigerlich auffallen muss,

nur dort kamen  die rechten Parteien z.Teil deutlich über 5%…………………………..

In Deutschland, wahrscheinlich „EU“-weit, werden die Wahlen manipuliert.

Genauso gefälscht, wie Abstimmungen missachtet werden (weil dort kein Wahlbetrug vorhanden ist) und das Volk solange wählen muss, bis das von Merkel und „EU“-Fanatikern

gewünschte Ergebnis endlich erreicht wird. Durch Panikmache und eiskalte Erpressung.

Das alles ist bekannt.

Wiekrank müssen die Länder geworden sein, seitdem vor rund 25 Jahren der absolute „EU“-Wahn durch die Bilderberger beschlossen wurde……?

Warum ist die Masse der Völker so gleichgültig und dumm? So phlegmatisch und feige?

Antwort: jeder, der bisher in das Rampenlicht emporstieg, als klarer „EU“-Gegner, jemand der die Massen führen und überzeugen konnte, wurde er ermordet.

Jörg Haider ist ein prominentes Beispiel. Die Liste lässt sich endlos fortsetzen….bis hin zur Rechtsprechung und die Hinrichtung von Kirsten Heisig durch eine libanesische Grossfamilie mit hohem

Machtfaktor……………………

https://deutschelobby.com/kirsten-heisig-der-vertuschte-mord/

https://deutschelobby.com/jorg-haider-ein-schlecht-vertuschter-mord/

Wiggerl

.

Aus meinen Erinnerungen möchte ich gern einmal berichten, wie in Deutschland die Wahlfälschung funktioniert.Wahlurne

Ich habe in meiner Vergangenheit mehrere male als Wahlhelfer (Beisitzer und stellvertretender Schriftführer) ausgeholfen und kann so berichten, wie man in Deutschland tatsächlich mit einfachen Mitteln Wahlen verfälschen kann. Diese Wahlfälschung finden nur in kleinem Ausmaß statt und betreffen nicht die Großen Parteien, sondern dabei geht es insbesondere kleinere Rechte Parteien wie NPD und Republikaner. Da ich damals politisch noch aus dem schwarzen Lager kam, war mir damals noch nicht bewusst, dass dieses evtl. sogar mit Absicht passiert, deswegen sind meine Aussagen nicht als Faktum zu betrachten, sondern nur als Beispiel wie man mit einfachen Mitteln die kleinen Parteien klein halten kann und es ist davon auszugehen, dass so, wie ich es erlebt habe, es in allen Wahlkreisen tatsächlich stattfindet.

Nachdem die Wahl abgeschlossen ist und die Urnen geöffnet werden, werden sämtliche Stimmzettel auf einem Tisch ausgeschüttet. Die Wahlzettel werden dann von den Wahlhelfern zuerst gemäß den Parteien auf Stapel sortiert. Dabei ist insbesondere der Haufen der ungültigen Wahlzettel von Interessen und des Pudels Kern. Nach dem aussortieren werden die Stimmzettel der Parteien in der Zahl ausgezählt. Eine erneute Prüfung auf Korrektheit der Zuordnung findet nicht oder kaum statt, da die Wahlhelfer eigentlich nur möglichst schnell fertig werden wollen, damit sie schnell nach Hause können. Stimmen am Ende der Auszählung die Gesamtsummen mit der Anzahl der Wähler auf der Liste der Anzahl der angehakten Wähler überein, sind alle glücklich. Der Schriftführer packt die Wahlzettel in einen Umschlag und dort werden sie versiegelt und werden nicht mehr nachgeprüft. das Wahlergebnis wird per Telefon an die Zentrale durchgegeben und die Zettel gesammelt und versiegelt an den Wahlleiter geschickt.

Als ich den Haufen der ungültigen Stimmen einmal nachzählte, stellte ich fest, dass dort mehrere gültige Stimmen der NPD und der REP einsortiert waren. Ich habe mir damals nichts weiter dabei gedacht und diese Stimmen einfach den entsprechenden Haufen zusortiert, weil ich es einfach für einen Irrtum hielt. Einer der Anwesenden quittierte diese Aktion mit einem flapsigen Kommentar über Rechte Parteien und das war es. Natürlich können die Stimmen auch einem beliebigen anderen Haufen zugeordnet werden. So lange die Gesamtanzahl der Stimmen am Ende passt, wird i.d.R. nicht mehr weiter geprüft. Die Schriftführer achten eigentlich nur darauf, dass die Summe stimmt, denn das Verschwinden von Wahlzetteln ist anscheinend wesentlich problematischer.

Nachdem mir das neulich im Gespräch mit einem Bekannten wieder eingefallen war, fiel mir aber erst diese Brisanz der paar Zettel auf. Wenn wir einmal überlegen, dass pro Wahllokal nur ein paar hundert Stimmzettel anfallen, dann kann die Anzahl im Anbetracht der 5%-Hürde enorm sein. Bei 500 Stimmzetteln machen 5 falsch zu sortierte Wahlzettel schon 1% der Stimmen aus. Dies bedeutet für die entsprechende Partei schon einen Verlust im zweistelligen Bereich, wenn man bedenkt, dass sie für die Erreichung der 5% bei 500 Stimmzetteln lediglich 25 Stimmen benötigt.

Was hat das zur Konsequenz?

Durch das permanente Kleinhalten der entsprechenden Parteien werden, wie vielfach erlebt, die Kleinen nicht wiedergewählt, (Motto: “haben ja eh keine Chance”) und für die Kleinparteien wird es extrem erschwert die 5%-Hürde zu erreichen.

Geht man davon aus, dass dies Regelmäßig in allen Wahlbezirken passiert, dann sind die Ausmaße natürlich enorm. Hinzu kommt, dass die Auswahl der Wahlhelfer (bevorzugt freiwillige) zumeist aus dem Linken Spektrum kommt. Diese haben natürlich eine hohe Motivation einfach gültige Stimmen rechter Parteien im Haufen der Ungültigen verschwinden zu lassen.

Eine Nachzählung der Stimmen gibt es extrem selten, und dann auch nur in einzelnen Wahlkreisen, aber hat bisher immer ergeben, dass die Stimmen nicht 100%ig korrekt waren und haben immer zu einer Aufwertung der kleinen Parteien geführt.

Schriftführer allein kann schon Wahlzettel und Wahlergebnis fälschen. Prüfung oder Abhandlung innerhalb eines gewählten Gremiums, findet nicht statt!

Ein zweiter Punkt für die Manipulationsmöglichkeit steht dem Schriftführer zur Verfügung. Er alleine hält die Ergebnisse auf seinem Zettel fest und er allein gibt auch zumeist in einem geschlossenen Raum die Wahlergebnisse dem Wahlleiter durch. Bei der Durchsage der Ergebnisse durfte ich nicht anwesend sein, sondern dir wurden alleine vom Schriftführer durchgegeben, zu diesem Zeitpunkt war er auch mit den Ergebnislisten alleine und kann problemlos Änderungen im Verhältnis vornehmen, was auch kaum auffallen würde, da Korrekturen auf dem Zettel regelmäßig vorkommen, weil bei auszählen die Summe nicht gestimmt hat und noch einmal nachgezählt werden musste.

Dies soll einfach nur verdeutlichen, dass Wahlfälschungen sehr einfach möglich sind.

….danke an Günter.

……………………………………………………………………

derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/01/17/wie-die-wahlfalschung-in-deutschland-funktioniert/

——————————————————–

deutschelobby kann die Aussage des obigen Berichtes bestätigen.

Wir selber haben einen Wahlfälscher in einem kleinen Wahlbezirk unserer Gegend entlarvt. Aus Rücksicht auf seine Familie blieb er ungeschoren, wurde aber von allen

öffentlichen Ämtern und Tätigkeiten entbunden.

Er war Mitglied bei der SPD……………….er liess von insgesamt 389 Stimmen in diesem Bezirk, 87 für die REP als „ungültig“ werten.

Als einem aufmerksamen Wahlhelfer auffiel, dass die Anzahl der „ungültigen“ ungewöhnlich hoch war, wurde eine Prüfung durchgeführt, die den Betrug entdeckte.

Zweifelsohne wird nach ähnlichem Muster in weiten Teilen der deutschen Lande gehandelt.

Nur das dort, wo es linke und grüne in der Mehrzahl gibt, meistens niemand Courage oder auch Durchsetzungsvermögen, sprich Einfluss genug hat, um eine Prüfung zu

verlangen…………..

BRiD……eine Schande für das Deutsche Reich.

Wiggerl

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, BRD ein Irrenhaus ??, BRiD, BRiD ein Irrenhaus, Deutschland, EU-Politik, Volksverdummung, Wahlbetrug, Wahlen | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Video: Grüne verbieten? (COMPACT Editorial – Januar 2013)

Posted by deutschelobby - 11/01/2013


.

Klare und deutliche Worte eines ehemaligen GRÜNEN aus der Gründerzeit.

Niemand kann die Gefährlichkeit der Grünen besser einschätzen, als abtrünnige

EX-Mitglieder………………

.

.

Grüne = AntiDeutsch, linksfaschistisch, ökofaschistisch, islamistisch, Kriegspartei, schmarotzer, propaganda, volkshetzerisch, antisemitistisch,3 Affen-Prinzip, pädophil und gutmenschlich naiv.

.

Sieglinde Frieß, Bündnis90/Die Grünen vor dem Parlament im Bundestag, in der FAZ vom 06.09.1989:

„Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.“

Schon dafür gehört dieser Grüne Verein verboten.

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, BRiD, Deutschland, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Video | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Comments »

Aus für Berliner Lokal nach linkem Terror

Posted by deutschelobby - 08/01/2013


Diese Diashow benötigt JavaScript.

.

.

BERLIN. Das Restaurant „Postkutsche“
im Berliner Stadtteil
Wedding stellt nach mehreren
Anschlägen durch Linksextremisten
seinen Geschäftsbetrieb ein.

Die Wirtin Karin Ruch sieht sich
zu diesem Schritt gezwungen,
nachdem ihr Mietvertrag von der
Hausverwaltung gekündigt wurde
und der Betrieb „vollkommen
pleite“ sei.

Die fünf Mitarbeiter
wurden zum Jahresende entlassen.
Hintergrund sind zwei kurz
hintereinander von linksextremen
Tätern verübte Anschläge, bei denen
Scheiben zerstört und Farbe
versprüht wurde (JF 51/12). Anlaß
waren Berichte über ein Treffen
von konservativen in
dem Lokal. Neben dem finanziellen
Schaden leidet Ruch auch
gesundheitlich unter den Folgen.

Auch werde sie auf der Straße boshaft
angeschaut und traue sich gar
nicht mehr nach draußen, berichtete
sie der jungen freiheit.

Von
der Politik fühle sie sich im Stich
gelassen: Ihre Partei, die CDU,
kümmere sich nicht,

und auch auf
eine Entschuldigung des Grünen-
Abgeordneten Daniel Gollasch,
der die Proteste angestoßen hatte,
wartet sie bisher vergeblich.

——————————

nachzulesen in Junge Freiheit Nr. 02-2013

——————————

Postkutsche: Warum gab es keinen Polizeischutz?

Nach linken Anschlägen musste das Lokal „Postkutsche“ schließen. Warum stört das niemanden?

Die „Postkutsche“ in der Gerichtstraße 34 in Wedding war 31 Jahre lang ein gutbürgerliches Lokal mit deutscher Küche. 365 Tage im Jahr geöffnet, vom Frühstück bis in die Nacht. Ein beliebter Laden.

Jetzt ist der Laden dicht. Die Kündigung kam kurz vor Weihnachten. Am 2. Januar gab Wirtin Karin Ruch den Schlüssel ab. Stammgäste umarmten sie und weinten. Einen Tag später treffe ich sie in der Nachbarkneipe. „Es ging alles sehr schnell“, sagt sie.

Im September hatten 25 Gäste in der Postkutsche Eisbein gegessen. Karin Ruch kannte sie nicht. Dann meldete sich für Oktober unter dem Namen „Hoffmann von Fallersleben-Bildungswerk“ eine weitere Gesellschaft an. Doch bevor diese Gesellschaft kam, wurden Karin Ruch alle Scheiben eingeworfen. Im Internet verkündeten Linksradikale, die NPD würde in der Postkutsche tagen und hätte vertrieben werden müssen.

 

Der grüne Politiker Daniel Gollasch behauptete sogar, die Weddinger CDU pflege dort einen „gemeinsamen Stammtisch“ mit der NPD.

Diese Lüge löschte er schnell wieder aus dem Internet. Niemand sprach indes mit Karin Ruch.

Sie erfuhr jetzt erst, dass die Eisbein-Esser und das Fallersleben-Bildungswerk offenbar aus dem rechtskonservativen Milieu stammen.

Eine friedliche, konservativ-patriotische Vereinigung. So etwas ist in jedem Land der WElt gang und gäbe. Besonders in den USA.

Doch sie haben eine andere, wesentlich deutsch-freundlichere Ideologie als die anti-deutschen GRÜNEN. Siehe die Hass-Lüge vom GRÜNEN Politiker  Daniel Gollasch. Er erfand eine Geschichte. Selbst wenn diese gestimmt hätte, so wäre es ja nur ein Treffen von Partei-Mitarbeitern gewesen. Politisch und grundgesetzlich erlaubt.

Aber die GRÜNEN rufen zum HASS auf alle Andersdenkende auf. Für sie gilt nur ihre grüne Ideologie.

Das ist radikaler Bolschewistisch. LINKE NAZIS. Verbrecher und Kriminelle höchsten Grades.

Sie gehören bekämpft, ohne Gnade und ohne Diskussion.

.

Jeder hätte das Recht, dieses oder jedes andere Lokal aufzusuchen. Unabhängig seiner politischen Einstellung.

Zum Glück gehören die meisten Menschen nicht der GRÜNEN IDEOLOGIE an.

Doch diese GRÜNEN sind Radikale, sind Meinungs-Terroristen der übelsten Sorte.

Die Meute auf der Strasse sind keine Anti-Fa, wie sie sich nennen, sondern HSR. Hirnlose-Strassen-Ratten.

Was wieder einmal bewiesen wäre.

Der Staat und die Polizei ist unfähig. Der radikale linke Zeitgeist, die massive Gewalt beeinflusst Gesellschaft und Behörden.

Der Regierung interessiert nur der Euro und die „EU“. Interne Ordnung ist ihnen ziemlich schnuppe.

Hauptsache keine Gewalt gegen Ausländer. Ob tausende Deutsche in ihrer Existenz vernichtet werden, ist ohne Belang für Merkel und CO.

 .

Niemand zweifelt an der Wahrheit ihrer Worte, auch der grüne Gollasch nicht. Frau Ruch ist eine ganz normale Berlinerin, CDU-Mitglied. Sie hat nichts am Hut mit Polit-Extremisten. Doch es war zu spät. Schwarz gekleidete Gestalten schlichen täglich um die Postkutsche. Drei davon stellte Karin Ruch: „Wo ist euer Chef, warum schlagt ihr mir die Scheiben ein?“ Sie schwiegen.

 

Unverzeihbare Feigheit der früheren Bekannten und „Freunde“ und Stammkunden…..Mit so einer erbärmlichen kriecherischen Einstellung zu leben, ist ein Zeichen von Moral- und Ehrlosigkeit.

Nein! Solche Personen verdienen nur eines: tiefste Verachtung!

.

Beim zweiten Anschlag verschwand die Fassade hinter fingerdicker schwarzer Farbe. Die Gäste blieben weg, ein nahes Balkan-Restaurant brannte aus, der Staatsschutz ermittelte, Nachbarn beschwerten sich, der Vermieter kündigte. Ohne Frist. Die Postkutsche war beim Heimatverein (Vorsitz: SPD) beliebt, die CDU hatte ihren Stammtisch hier, Eigentümergemeinschaften, Familien, der ganze Kiez eben. Aber dann schauten alle weg, als ihre unbescholtene Wirtin aufgerieben wurde.

 

Wo war Bezirksbürgermeister Christian Hanke (SPD), wo Innensenator Frank Henkel (CDU)? Warum gab es keinen Polizeischutz?

Mitten in Berlin wurde ein Restaurant samt seiner Wirtin für vogelfrei erklärt und binnen drei Monaten sozusagen liquidiert.

Und niemand rührte einen Finger. Dass das so möglich war, ist uns unheimlich.

…….

Daher: verbündet euch. Gründet Vereinigungen oder schließt euch bestehenden an. Wehrt euch!

Reden kann man mit den HSR und GRÜNEN nicht.

Sie verstehen nur die gleiche Sprache:

Schlagt zurück….haut ihnen auf das Maul……im Sinne der Selbstverteidigung laut GG.

Aber lauft nicht weg!!!

Nehmt den Kampf auf!

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, Berichtsfälschung deutsche Medien, Berlin, BRiD, Deutschland, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Ziem-Moschee: Video München: Töten im Auftrag Allahs

Posted by deutschelobby - 07/01/2013


.

Am Samstag fand in München die erste Kundgebung der FREIHEIT im neuen Jahr gegen das geplante Europäische Islamzentrum statt. Trotz regnerischem Wetter standen 17 Mitstreiter am Pavillon, unter ihnen drei von der FREIHEIT Rheinland-Pfalz, zwei aus Nordrheinwestfalen, einer aus Heilbronn, einer aus Augsburg und drei von PI Nürnberg. Leider ist Haidhausen ein ziemlich linksgrün dominiertes Stadtviertel, und so kamen wir diesmal nur auf 115 Unterschriften, wofür natürlich auch die Kälte und der Regen mitverantwortlich waren. Langweilig wurde es aber nicht, denn Linke und Moslems sorgten wieder einmal für Unterhaltungsfaktor.

(Von Michael Stürzenberger)

Erschütternd war aber zu sehen, wie viele Menschen teilnahmslos vorbeitrotteten, obwohl wir mehr als beunruhigende Tatsachen präsentierten. Manchmal fragt man sich, was geschehen muss, bis diese Ignoranten endlich aufwachen..

——————————

pi-news.net/2013/01/video-munchen-toten-im-auftrag-allahs/#_tab

——————–

Dazu passend aber von EU-DSSR Pressen und etablierten Parteien verschwiegen

Wachsende Sorgen um gesteigerten islamischen Einfluss in Europa :!:

http://communities.washingtontimes.com/neighborhood/what-world/2012/dec/28/growing-concerns-over-islamization-europe-especial/

http://de.pons.eu/textuebersetzung/

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Antideutsche vs Patrioten, Aufklärung, Berichtsfälschung deutsche Medien, BRD ein Irrenhaus ??, BRiD ein Irrenhaus, Die Freiheit, Islamisierung, Islamkritiker, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, München, Migranten, Moschee, Moslem-Muslima, Patriotismus, Video, Volksverdummung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Anti-Deutscher Joschka Fischer fordert de facto die EUdSSR: „Merkel schürt eine anti-europäische Stimmung“ – Welt

Posted by deutschelobby - 03/01/2013


joschka_fischer1

.

Der Deutschhasser Fischer wird immer verrückter.

Gerade Merkel, die eine Maximum „EU“-Fanatikerin ist, wirft dieser steinewerfende Kriminelle anti-„EU“-Stimmung vor.

Wer bisher noch einen Beweis für den schrägen Wahnsinn dieses grünen Ungeheuers suchte, hat ihn wohl  jetzt

endgültig gefunden.

+

Ex-Außenminister Joschka Fischer hat der Kanzlerin schwere Fehler in Euro-Krise vorgeworfen. Ihre Politik sei „sehr gefährlich” und sie solle sich lieber an Helmut Kohl ein Beispiel zu nehmen.“

18.08.2012 Welt: Joschka Fischer: „Merkel schürt eine anti-europäische Stimmung“

http://www.welt.de/politik/deutschland/article108673322/Merkel-schuert-e…

Kommentar: Auch wenn Herr Fischer mittlerweile offensichtlich keinen Klartext mehr sprechen kann oder will, ist seine Forderung nach einer von Funktionärskadern wie ihm beherrschten EUdSSR, in der die Europäischen Werte nur noch verachtet werden, aus seinen Äußerungen klar herauszudestillieren.
Nicht nur soll Frau Merkel einfach mal schnell ein politisch undurchführbare Politische Union, die in Wirklichkeit niemand mit allen Konsequenzen will, herbeiführen, sondern er will offensichtlich auch, dass die Einwohner Deutschlands zur Haftung und Zahlung fremder Schulden gezwungen werden.

Das aber ist im Ergebnis eine EUdSSR, ein auf Unrecht basierende Unterdrückungs- und Diebstahlorganisation.
Das hat nicht, aber auch gar nichts mit Europäischen Werte, dem Grundgesetz oder dem Anstand zu tun.
Das ist alles nur noch verachtenswert.

Er hätte lieber die vorsätzlich misswirtschaftenden Parteikader zu Ehrlichkeit und Bürger-orientierter Politik aufrufen sollen, er hätte ihnen die Leviten lesen müssen.

Aber er fühlt sich diesen offenbar dermaßen verbunden, als Teil dieser Kaste, dass er statt dessen ein Vorgehen der Bundesregierung und des Bundestages gegen die Bürger Deutschlands befürwortet.

.http://www.deutschland.net/content/konfuser-joschka-fischer-fordert-de-facto-die-eudssr-merkel-schuert-eine-anti-europaeische

Zm Verständnis der „Person“ Fischer

empfehle ich nicht zuviel zu überlegen.

Ein Zitat reicht.

Joschka Fischer:

„Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus
Deutschland herausgeleitet wird.

Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

Fischer brachte solche Sprüche meist im Ausland an – diesen hier 2008 in den USA.

Das ist Fischer, Taxifahrer und Ungar – in Deutschland wurde er bei den Grünen Politiker und sogar Minister….

http://www.focus.de/politik/deutschland/wie-sagte-joschka-fischer-2008-unmut-ueber-kritik-an-deutschland-kommentar_4613021.html

Posted in 68er Bewegung, Aufklärung, EU, Fischer, GRÜNE, Verbrechen am Deutschen Volk | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 2 Comments »

Update: Alle Jahre wieder ……..

Posted by deutschelobby - 24/12/2012


weihnachtsstern

Weihnachten ist das Fest der Familie und der Besinnlichkeit. Bedarf es  der Erfüllung aller Wünsche?

Wäre ich das Christkind, dann würde ich auf den Wunschzettel der deutschen Kinder folgendes antworten:

Liebes Kind,

Du gehst seit vielen Jahren in die Schule.

Aber warum kannst du immer noch nicht schreiben?

Ich verstehe von dem, was du geschrieben hast, rein gar nichts!

Darum bekommst du einen Duden und einen Schreibblock mit Füller…zum üben!
……..
Dein Christkind

 

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, Bildungs-Katastrophe, BRiD ein Irrenhaus | Verschlagwortet mit: , , , , | 1 Comment »

Grüne verbieten?!

Posted by deutschelobby - 23/12/2012


Grüne verbieten?!

Muss die NPD verboten werden? Oder der Hasenzüchterverein in En­tenhausen? Wen kümmert’s? Die eine Vereinigung ist so unwichtig wie die andere.

Selbst wenn alle Vorwürfe, die die Verbotsbefürworter zusam­mengestellt haben, zutreffen sollten, blieben die Rechtsausleger doch eine Mini-Partei, die bundesweit bei ei­nem Prozent Wählerzustimmung he- rumdümpelt. Und davon soll eine Gefahr für die Demokratie ausgehen?

Tut mir leid, da bin ich ganz libertär. Sollen sie alle antreten – Stalinisten, Monarchisten, Feministen, Nazis -, die Wähler werden ihnen schon zei­gen, wo sie hingehören. Nach 1945 waren die Deutschen weniger anfäl­lig für Extremisten als die meisten an­deren in Europa.

Wenden wir uns lieber der Partei zu, die alles verbieten will: das Rau­chen, das Trinken, die Glühbirnen, die schnellen Autos, das Gymnasium, die Nationalhymne, die Bismarck- Straße und den Negerkuss.

Ich muss den Namen nicht nennen, jeder kennt sie.

Wo ihre Miesepeter auf tauchen, verstummen die lustigen Lieder, und die Raumtemperatur sinkt. Man ver­meidet Worte, die die Gesinnungs­wächter zur Anzeige bringen könn­ten. Seit sie an der Regierung waren, müssen wir umständlich den Müll trennen, der doch am Ende wieder zusammengeschmissen wird.

Seit die Kanzlerin ihre Parolen übernommen hat, steigt der Strompreis rasant, und

in Politik und Wirtschaft drängeln sich aufgeplusterte Hosenanzüge in die erste Reihe.

Aber reden wir nicht nur darüber, wie diese Partei unser Privatleben beeinträchtigt – reden wir über die Bedrohung unserer freiheitlich-de­mokratischen Grundordnung.

Die Grünen sind es, die am offensten und radikalsten für die Schaffung eines EU-Superstaates eintreten. Schon jetzt hat der Bundestag das Königsrecht eines jeden Parlaments, nämlich das Haushaltsrecht, weit­gehend eingebüßt.

Mehr als das Doppelte der jährlichen Steuerein­nahmen des Bundes stehen für die Euro-Rettung im Feuer, über die nicht in Berlin, sondern von der EU- Kommission und der Europäischen Zentralbank entschieden wird – also von Leuten, die niemals gewählt wurden.

Mittlerweile wächst in FDP und Union die Kritik, im Bundestag fehlt der Regierung eine eigene Mehrheit für weitere Euro-Ermäch­tigungsgesetze. Die fehlenden Stim­men bekommt die Kanzlerin am schnellsten von den Grünen – im Austausch für Gegenleistungen, ver­steht sich.

Oder reden wir über ein anderes tragendes Element unserer Verfas­sung, das Verbot von Angriffskrie­gen. Was haben die Grünen in den 1980er Jahren nicht alles verspro­chen: Abschaffung der Bundeswehr,

Austritt aus der NATO, Verbot des Rüstungsexports. Aber sobald sie an den Schalthebeln der Macht waren, machten sie das Gegenteil.

Die Ag­gression gegen Jugoslawien wurde vom grünen Außenminister mit der Auschwitz-Keule unterstützt; der Krieg in Afghanistan dauert, mit grüner Unterstützung, schon doppelt so lang wie der Zweite Weltkrieg; die deutsche Zurückhaltung bei der Bombardierung von Libyen haben die einstigen Pazifisten ebenso kri­tisiert, wie sie aktuell auf eine «hu­manitäre Intervention» in Syrien drängen.

Als Faustregel kann gelten: Wann immer Uncle Sam Soldaten braucht, liefern die Grünen die mo­ralisch einwandfreie Begründung dafür.

Zu guter Letzt: Demokratie heißt Volksherrschaft. Aber unser Volk verändert sich immer mehr durch forcierte Einwanderung. Wer hat das Volk jemals dazu befragt?

Zerstört es nicht die Basis der Demokratie, wenn man das Staatsvolk austauscht, indem man dessen demographische Lücke durch Immigranten füllt, die unsere Traditionen und Werte, ja selbst unsere Sprache nur lückenhaft kennen?

Wer immer diesen Prozess hinterfragt, wie zuletzt unter gro­ßem Zuspruch Thilo Sarrazin, wird von den Grünen als Gefahr für die Demokratie dargestellt.

Dabei ist es genau umgekehrt.

Die Grünen sind die Verfassungsfeinde, die unsere freiheitliche Republik be­drohen: Sie zerstören den Staat durch Übertragung seiner Kompetenzen auf die EUdSSR; sie zerstören seine Verteidigungsarmee durch deren Umwandlung in eine globale US- Hilfstruppe; sie zerstören den poli­tischen Souverän durch Desintegra­tion der bisherigen Bevölkerung.

Muss man die Grünen also verbie­ten? Aber nicht doch. Ihr Höhenflug ist schon vorbei. Nur die Medien schreiben sie tapfer nach oben.

Aber wer glaubt denen noch?

—————————————-

ein Kommentar von Jürgen Elsässer

nachzulesen in Compact 01-2013

——————————————

Über die Machenschaften, Lügen und Intrigen der deutsch- und Christen-feindlichen Bande von ANTIDEUTSCHEN und ROTFASCHISTEN. LESEN UND VERBREITEN.........die wahre Geschichte der deutsch-feindlichsten Gruppe, die je in Europa aktiv war.

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, Ausländer bevorzugt, Deutsche benachteiligt, Berichtsfälschung deutsche Medien, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Deutschfeindliche Hetze, Deutschland, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 9 Comments »

Papst Benedikt XVI.: Gender-Theorie ist gegen die Natur des Menschen

Posted by deutschelobby - 22/12/2012


Wappen-Benedikts-XVI.

Am 21. Dezember hielt der Papst die jährliche Weihnachtsansprache vor der Kurie.

Deutlich sprach er sich gegen die irrsinnige Gender-Theorie aus

Der Großrabbiner von Frankreich, Gilles Bernheim, hat in einem sorgfältig dokumentierten und tief bewegenden Traktat gezeigt, daß der Angriff auf die wahre Gestalt der Familie aus Vater, Mutter, Kind, dem wir uns heute ausgesetzt sehen, noch eine Dimension tiefer reicht. Hatten wir bisher ein Mißverständnis des Wesens menschlicher Freiheit als einen Grund für die Krise der Familie gesehen, so zeigt sich nun, daß dabei die Vision des Seins selbst, dessen, was Menschsein in Wirklichkeit bedeutet, im Spiele ist. Er zitiert das berühmt gewordene Wort von Simone de Beauvoir: „Man wird nicht als Frau geboren, sondern man wird dazu“. („On ne naît pas femme, on le devient“). In diesen Worten ist die Grundlegung dessen gegeben, was man heute unter dem Stichwort „gender“ als neue Philosophie der Geschlechtlichkeit darstellt. Das Geschlecht ist nach dieser Philosophie nicht mehr eine Vorgabe der Natur, die der Mensch annehmen und persönlich mit Sinn erfüllen muß, sondern es ist eine soziale Rolle, über die man selbst entscheidet, während bisher die Gesellschaft darüber entschieden habe. 

 
Die tiefe Unwahrheit dieser Theorie und der in ihr liegenden anthropologischen Revolution ist offenkundig. Der Mensch bestreitet, daß er eine von seiner Leibhaftigkeit vorgegebene Natur hat, die für das Wesen Mensch kennzeichnend ist. Er leugnet seine Natur und entscheidet, daß sie ihm nicht vorgegeben ist, sondern daß er selber sie macht. Nach dem biblischen Schöpfungsbericht gehört es zum Wesen des Geschöpfes Mensch, daß er von Gott als Mann und als Frau geschaffen ist. Diese Dualität ist wesentlich für das Menschsein, wie Gott es ihm gegeben hat. Gerade diese Dualität als Vorgegebenheit wird bestritten. Es gilt nicht mehr, was im Schöpfungsbericht steht: „Als Mann und Frau schuf ER sie“ (Gen 1, 27). 
 
Nein, nun gilt, nicht ER schuf sie als Mann und Frau; die Gesellschaft hat es bisher getan, und nun entscheiden wir selbst darüber. Mann und Frau als Schöpfungswirklichkeiten, als Natur des Menschen gibt es nicht mehr. Der Mensch bestreitet seine Natur. Er ist nur noch Geist und Wille. Die Manipulation der Natur, die wir heute für unsere Umwelt beklagen, wird hier zum Grundentscheid des Menschen im Umgang mit sich selber. Es gibt nur noch den abstrakten Menschen, der sich dann so etwas wie seine Natur selber wählt. Mann und Frau sind in ihrem Schöpfungsanspruch als einander ergänzende Gestalten des Menschseins bestritten. Wenn es aber die von der Schöpfung kommende Dualität von Mann und Frau nicht gibt, dann gibt es auch Familie als von der Schöpfung vorgegebene Wirklichkeit nicht mehr. Dann hat aber auch das Kind seinen bisherigen Ort und seine ihm eigene Würde verloren. Bernheim zeigt, daß es nun notwendig aus einem eigenen Rechtssubjekt zu einem Objekt wird, auf das man ein Recht hat und das man sich als sein Recht beschaffen kann. Wo die Freiheit des Machens zur Freiheit des Sich-selbst-Machens wird, wird notwendigerweise der Schöpfer selbst geleugnet und damit am Ende auch der Mensch als göttliche Schöpfung, als Ebenbild Gottes im Eigentlichen seines Seins entwürdigt. Im Kampf um die Familie geht es um den Menschen selbst. Und es wird sichtbar, daß dort, wo Gott geleugnet wird, auch die Würde des Menschen sich auflöst. Wer Gott verteidigt, verteidigt den Menschen.
————————————————
kultur-und-medien-online.blogspot.de/2012/12/papst-benedikt-xvi-gender-theorie-ist.html?utm_source=feedburner&utm_medium=email&utm_campaign=Feed:+blogspot/ejKm+%28Kultur+und+Medien+-+online%29

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, Christen, Gender-Mainstreaming, Kirche | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 5 Comments »

Schwedische Gender-Lobby will geschlechtsneutrales Pronomen einführen

Posted by deutschelobby - 22/12/2012


wer noch Lust hat, sich über diesen Wahnsinn lustig zu machen……hier ist ein Bericht aus Schweden.

Bei denen, also im schwedischen, gibt es das sächliche Wort „es“ oder entsprechende Begriffe nicht.

Was also tun?

Geht es hier um Leben und Tod? Aber nein! Nur um einige rabiate Feministinnen, die so wenig Wertgefühl besitzen,

dass sie sich über jeden nicht weiblichen Begriff aufregen.

Arme Weibchen, gell? So ganz ohne Selbstbewusstsein……..

Jetzt versuchen diese Granaten–Weiber dringend die schwedische Sprache umzuschreiben. Irgendwie muss

es doch möglich sein, wenn schon nicht alles zu verweiblichen, so doch zumindest zu versachlichen…….

Es ist albern, ja lächerlich überhaupt über so einen Schmarrn zu schreiben…..leider verlangt die Realität

aber dringend nach Aufklärung!

Die Öffentlichkeit, die Masse der Menschen also, kennen diesen Begriff „Gender“ gar nicht……sie lachen und schütteln den Kopf,

werden sie daraufhin angesprochen, schauen dämlich: „ach hörn’s doch auf! So einen Blödsinn hob i noch nie g’hört. Papa und Mama

abschaffen, so was gibt’s doch net!“

Ja, also bleibt es wieder an denen hängen, die noch so etwas wie gesunden Verstand haben…….Aufklärung zu leisten.

———————————————

Kinder dienen den Kämpfern gegen das Geschlecht als Versuchskaninchen.

Die schwedische Gender-Lobby plant einen außergewöhnlichen Eingriff in die schwedische Sprache: die Einführung eines neuen Pronomens. Anlass dafür ist die Tatsache, dass es im Schwedischen nur „er“ (han) und „sie“ (hon) gibt, aber kein Pronomen für Personen, die sich keinem Geschlecht zuordnen wollen. Dem soll durch das geschlechtsneutrale Pronomen „hen“ abgeholfen werden. Dieses könnte man dann auch für Personen anwenden, deren Geschlecht unbekannt ist, wie etwa einen Einbrecher, den niemand gesehen hat. Jetzt werden Unbekannte immer als „han“ (er) genannt, wodurch sich Feministen diskriminiert fühlen.

Die Idee eines geschlechtslosen Pronomens existiert in Schweden schon seit den sechziger Jahren, lebt nun aber wieder auf, da im Jänner dieses Jahres ein Kinderbuch erschienen ist, in dem „hen“ angewendet wird. Wieder einmal müssen also die Kinder als Versuchskaninchen für die absurden Ideen genderbegeisterter Erwachsener herhalten. In dem Buch „Kivi & Monsterhund“ spielt ein geschlechtsloses Kind namens „Kivi“ die Hauptrolle, für welches der Autor das Pronomen „hen“ benutzt. Die Eltern sind ebenfalls geschlechtslose Wesen und werden als „Mappa“ und „Pamma“ bezeichnet. Die Verwirrung der Kinder dürfte damit komplett sein.

Autor Lundqvist hält Geschlecht von Kindern für unbedeutend

Ein Kind sei in erster Linie ein Kind und nicht männlich oder weiblich, meint der Autor Jesper Lundqvist. Es sollen sich Buben und Mädchen mit Kivi identifizieren können und dabei nicht durch vorgefertigte Rollenbilder beeinflusst werden. Die Selbstgerechtigkeit vieler Gender-Lobbyisten wird auch an Lundqvist deutlich. So stellt er fest, dass es für ihn sehr befreiend gewesen sei, den „Geschlechtsgedanken“ völlig beiseite zu lassen. Er habe außerdem positive Reaktionen von Personen bekommen, die mit ihrem Geschlecht nicht glücklich seien. All das ist schön für ihn, hat aber mit den Bedürfnissen seiner Leser, der Kinder, nicht das Geringste zu tun.

Das Erscheinen des Buches hat in Schweden eine Debatte ausgelöst, an der sich auch Politiker beteiligen. Die Ministerin für Integration und Gleichstellung, Nyamko Sabuni, sieht das Pronomen als eine neue Möglichkeit, Gleichberechtigung zu erzeugen. Dagegen wendet Maud Olofsson von der Zentrumspartei ein, das Pronomen könne einem Kind die Geborgenheit in seiner Identität rauben, da es von den Eltern nicht als das anerkannt wird, was es real ist, nämlich Bub oder Mädchen. In der schwedischen Nationalenzyklopädie, dem größten Nachschlagewerk in schwedischer Sprache, das aber keinen offiziellen Charakter besitzt, wird „hen“ schon seit 2009 angeführt. Um ein offizielles Wort zu werden, müsste es aber in der Wortliste der schwedischen Akademie aufscheinen, wo es momentan noch nicht zu finden ist.

Künstliche Wortschöpfungen setzen sich nicht durch

Bei „hen“ handelt es sich im Grunde um ein Minderheitenprojekt, das wohl kaum Eingang in die Umgangssprache finden wird. Im Deutschen ist schon einmal ein Projekt gescheitert, bei dem eine scheinbare Lücke in der natürlichen Sprache durch ein Kunstwort geschlossen werden sollte: 1999 wollten die Duden-Redaktion und ein Getränkehersteller das Adjektiv „sitt“ einführen. In Anlehnung an „satt“ sollte es in der Bedeutung „nicht mehr durstig“ gebraucht werden. Das Wort setzte sich nicht durch.

„Hen“ wirft dagegen noch weitere Probleme auf: Als Pronomen benötigt es auch eine Akkusativ- und Genetivform, den Schweden sollen also gleich drei neue Wörter zugemutet werden. Über die Formen von „hen“ ist sich die Gender-Lobby außerdem nicht einig. In Anlehnung an die Formen von „han“ („honom, hans“) wurden für „hen“ die Abwandlungen „henom, hens“ erfunden. Feministen sehen darin jedoch noch immer eine Benachteilung der Frau, da die Formen dem männlichen Pronomen nachempfunden sind. Sie bringen andere Vorschläge wie die aus dem Finnischen entlehnten „henen, henens“ ein, die aber wiederum stark an die Formen des weiblichen „hon“ („henne, hennes“) erinnern.

———————————–

http://www.unzensuriert.at/content/008446-Schweden-Pronomen-fuer-geschlechtslose-Wesen

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, Gender-Mainstreaming, Schweden, Wahnsinn | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Schwedische Gender-Lobby will geschlechtsneutrales Pronomen einführen

Weltweites Kopfschütteln über Kristina Schröders Erziehungs-Experiment an der eigenen Tochter/Auch in Deutschland wird Kritik immer lauter

Posted by deutschelobby - 22/12/2012


Vorwort:

es sind weniger die Äußerungen und damit verbunden die masslose Enttäuschung über Schröder die uns irritiert.

Sondern die bittere Erkenntnis, dass wir auch in der Familien-politischen Richtung keine Demokratie, sprich keine Wahl

mehr haben.

Denn die Roten und die Grünen sind im Bereich Gender Mainstreaming noch wesentlich rabiater………und extrem anti-deutsch.

Doch anti-deutsch ist Merkel auch…….und Merkel hasst die Deutschen, was sie indirekt in vielen Bemerkungen deutlich zum Ausdruck brachte.

Ein geschickt und eindringlich fragender Journalist hätte Merkel leicht zu entlarvenden Bemerkungen bringen können.

Somit stehen wir vor der Bundestagswahl und haben bei den Altparteien keine Wahl mehr. Sie sind alle gleich.

Es gibt keine Opposition mehr, sondern nur noch ein: „was die machen kann ich auch“……

So bleiben für Menschen mit Verantwortung für die eigene Familie und für das Heimatland, nur die Erkenntnisse, dass jetzt endlich

die Richtigen gewählt werden müssen……..die gibt es! REP, PRO, DIE FREIHEIT und auch die NPD………….

——————————————-

Christkind.

Christkind

Das haarsträubende Ansinnen der deutschen Familienministerin hat weltweit eine Welle der Empörung provoziert.

Frau Schröder hatte in einem Interview mit der Wochenzeitung „Die Zeit“ erklärt, sie wolle ihre Tochter frei von Geschlechtsstereotypen erziehen. So würde sie bei Kinderbuchklassikern wie Pippi Langstrumpf für Begriffe wie «Negerkönig» eine Umschreibung wählen, um «mein Kind davor zu bewahren, solche Ausdrücke zu übernehmen», sagte sie in einem Gespräch mit der Wochenzeitung «Die Zeit» (Donnerstag). Auch der geschlechtsspezifische bestimmte Artikel, etwa beim Ausdruck «der liebe Gott» könne aus ihrer Sicht verändert werden, so Schröder. «Man könnte auch sagen: Das liebe Gott.»
Ob Weihnachtsmann oder Christkind kommen, sei bei Schröders noch nicht abschließend geklärt, so die Ministerin. Sie möge das Christkind lieber, in der Familie ihres Mannes komme jedoch traditionell der Weihnachtsmann.

Insbesondere die Brasilianer – ein besonders herzliches Volk – schäumen vor Wut. Sie können es nicht verstehen, dass man in einer solchen Art und Weise ein 18monatiges Mädchen zu indoktrinieren versucht.

Die Kommentare in den Nachrichtenmeldungen sind derart aggressiv, dass man sie kaum wiedergeben kann. Wer sich ein Bild machen will (und portugiesisch lesen kann), kann folgenden Link zu einem der wichtigsten Portale des riesigen Landes, Terra, folgen.

Für Empörung sorgt auch das groteske Vorhaben Schröders, mit ihrer Tochter über „das liebe Gott“ zu sprechen. Die Brasilianer sind ein ausgesprochen religiöses Volk.

 
Aber auch in Deutschland reist die Kritik nicht ab. Die Welt berichtet von konsternierten Politikern aus der Union: „Dieser verkopfte Quatsch macht mich sprachlos“, fauchte Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU). Der CSU-Innenpolitiker Stephan Mayer wetterte: „Anstatt immer wieder völlig sinnlose Debatten anzuzetteln, sollte die Ministerin einfach mal ihre Arbeit machen.“ Und der parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Stefan Müller, nannte die Äußerungen der Ministerin „unabhängig von der Weihnachtszeit unpassend“.
Noch beißender äußerte sich der Vatikan-Berater und Direktor des bayerischen Wallfahrtsorts Maria Vesperbild, Prälat Wilhelm Imkamp. „Die Äußerungen von Frau Schröder zeugen von einem erschreckenden religiösen Analphabetismus, sie kennt die Grundrechenarten des Glaubens nicht“, sagte Imkamp der Nachrichtenagentur AFP.
Als „unsinnig“ bezeichnet ein führender evangelikaler Theologe die Äußerung Schröders, die der theologisch konservativen Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche angehört. Rolf Hille (Heilbronn), Vorsitzender des Arbeitskreises für evangelikale Theologie, erklärte auf Anfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea: „In der Tat: Gott, der Schöpfer, steht über allen menschlichen Geschlechtsunterschieden. Aber das heißt keineswegs, dass er damit zur Sache, zum „das Gott“ wird.“
Hier habe sich die Ministerin „vergaloppiert“. Hille: „Gerade an Weihnachten geht es darum: Gott ist Person, und er ist in einem kleinen Jungen in unsere Welt gekommen. Er erlaubt uns, Gott ganz persönlich Vater, Abba, zu nennen. Das ist Grund zu feiern. Alles andere ist Unsinn.“

Kommentare:

Anonym hat gesagt…
Da Schröder Familienministerin ist, scheint das doch wohl die offizielle Familienpolitik der CDU zu sein. Wer kann diese Partei noch wählen, außer ein paar Transsexuelle, die sich evtl. bestätigt fühlen.
22. Dezember 2012 10:05

Anonym hat gesagt…

Die Ministerin schein mit Verlaub gesagt , nicht mehr alle Tassen im Schrank zu haben.Das eine derart unreife Person ein Ministeramt begleitet ist ein parteibezogener Skandal.Allein wegen dieser Person muß man seine Wahlentscheidung sehr sorgsam überdenken. Wenn sie einer andersfarbigen Partei angehören würde, könnte man ihre wert/losen/neutralen Vorstellungen noch einordnen.Als CDU-Mitglied mit Regierungsamt ist sie eigentlich unhaltbar. Die Kanzlerin hat schon bessere Leute abgesägt und sollte diese unreife Person endlich von ihrer Verantwortung als Regierungsmitglied entbinden. Nicht zuletzt wird dadurch auch Schaden von der CDU abgewendet.
22. Dezember 2012 11:03

Hoppstädter Heinz hat gesagt…

Wenn diese unreife Person weiterhin ein Ministeramt begleitet , kann man davon ausgehen , dass die Bundeskanzlerin sich mit den dümmlichen Ansichten der Ministerin indentifiziert. Sie sollte schleunigst handeln , damit nicht noch mehr Wähler ihre Wahlentscheidung überdenken.Mit ihrem absurdem Gedankengut hat die Ministerin jeden Anspruch auf ein Regierungsamt zumindest als CDU-Mitglied verloren.
22. Dezember 2012 11:15
—————————————————–
http://kultur-und-medien-online.blogspot.de/2012/12/weltweites-kopfschutteln-uber-kristina.html?utm_source=feedburner&utm_medium=email&utm_campaign=Feed:+blogspot/ejKm+%28Kultur+und+Medien+-+online%29

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, Christen, Gender-Mainstreaming, Kirche, Merkel | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 3 Comments »

EU-Politik: Bericht: Armut ist politisch gewollt

Posted by deutschelobby - 18/12/2012


Armut im Vormärz

Die Armut in Deutschland hat sich in den vergangenen Jahren zunehmend verfestigt. Unzureichende Hartz IV-Sätze, der immer stärker wachsende Niedriglohn-Sektor und die schlechten Bildungschancen zeigen, dass die Politik nichts gegen die Armut unternehmen wolle, so der Bericht der Nationalen Armutskonferenz.

 

Die Chancen, der Armut zu entkommen nehmen in Deutschland derzeit stetig ab, warnt der am Dienstag in Berlin vorgestellte Schattenbericht der Nationalen Armutskonferenz (nak). Die Armut verfestige sich immer weiter und die Politik ist nicht unschuldig an dieser Entwicklung. Das Risiko zu verarmen, werde permanent kleingeredet und die sich vergrößernde Lücke zwischen Arm und Reich werde von der Politik nicht wahrgenommen.

Letztlich kommt der Armutsbericht zu der Einsicht, dass die „Armut politisch gewollt“ sei. Unzureichende Hartz-IV-Sätze, schlechte Bildungschancen und –hilfen sowie der stetig wachsende Niedriglohn-Sektor zeigen, dass die Politik das Thema nicht mit genügend Ernsthaftigkeit annehme, so der Bericht. Zudem nehme das Armutsrisiko an sich in Deutschland weiter zu. Dem Bericht zufolge arbeitet derzeit in Deutschland jeder Vierte im Niedriglohn-Segment und etwa 7,6 Millionen Menschen sind auf staatliche Hilfeleistungen zur Sicherung ihres Existenzminimums angewiesen.

—————————

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2012/12/18/bericht-armut-ist-politisch-gewollt/

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, Deutschland, EU-Politik, Merkel, Neue WeltOrdnung (NWO), Verbrechen am Deutschen Volk, Volksverdummung, Zahlungen an fremde Länder | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 5 Comments »

Holokaust: Falscher KZ-Häftling räumt Fehler ein.

Posted by deutschelobby - 17/12/2012


Otto Uthgenannt ein schäbiger Lügner er hat angeblich 72 Verwandte im KZ verloren !

Hermann Rosenblatt, Elie Wiesel, Bruno Wilkomirski, Martin Gray……und jetzt dieser anti-deutsche Wichtigtuer…

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, Verbrechen am Deutschen Volk, Video | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 2 Comments »

NPD: Parteichef Holger Apfel zu den Vorwürfen

Posted by deutschelobby - 16/12/2012


Magical Snap - 2012.12.16 23.00 - 001

Audio

Herr Apfel, warum haben Sie nicht Ihren
terroristischen Arm, den „Nationalsozialistischen
Untergrund“, zurückgepfiff en? Als
Quittung haben Sie ein Verbotsverfahren
zu gewärtigen.

Apfel: Unsinn: Innenminister Friedrich,
BKA-Chef Ziercke und Generalbundesanwalt
Range mußten doch längst einräumen,
daß es keinen Zusammenhang
zwischen der NPD und dem NSU gibt.

Immerhin gehört der ehemalige stellvertretende
NPD-Landeschef von Th üringen
Ralf Wohlleben mutmaßlich zu den Unterstützern
des NSU.

Apfel:: Zum einen ist Herr Wohlleben
seit 2009 kein Mitglied mehr, zum anderen
gilt nach meinem rechtsstaatlichen
Verständnis aber auch für ihn die
Unschuldsvermutung bis zum Beweis
des Gegenteils.

Was, wenn sich seine Schuld doch erweist?

Apfel: Dann gehört er natürlich bestraft.
Dafür kann man aber nicht die Partei in
Haftung nehmen. Der frühere Verfassungsrichter
Jentsch wies etwa zu Recht
darauf hin, daß Einzeltäter nicht als Beweis
für angeblich strukturelle Gewalt
taugen. Tatsache ist: Die NPD hat Gewalt
und Terrorismus zur Durchsetzung
ihrer Ziele stets konsequent abgelehnt.
„NSU: Wir verurteilen
die Morde entschieden“

Allerdings hat es off enbar mehrfach off en
geäußerte „klammheimliche Freude“ über
die mutmaßlichen NSU-Morde in der Partei
gegeben.


Apfel: Es gibt keine klammheimliche

Freude – allein schon deshalb nicht,
weil nicht die einzelnen Ausländer unsere
Gegner sind. Ihnen kann man ja
gar nicht zum Vorwurf machen, daß sie
die gesellschaftliche Situation auszunutzen
versuchen. Unser Gegner sind die
Profi teure der Überfremdung – ihnen
gehört das Handwerk gelegt, natürlich
auf rechtstreuem Wege. In einem bedauerlichen
Einzelfall allerdings haben
wir sofort gehandelt. Ein Funktionär
wurde wegen eines verharmlosenden
Kommentars ausgeschlossen. Ähnlich
konsequentes Verhalten sucht man auf
„linker“ Seite vergebens. Fakt ist: Die
NPD hat die Anschläge von Anbeginn
entschieden verurteilt, ohne beurteilen
zu können, von wem sie tatsächlich verübt
wurden. Es war in jedem Fall Mord.

Niedersachsens Innenminister Schünemann
etwa bringt den Verbotsantrag gar
nicht erst in Zusammenhang mit dem
NSU, sondern begründet den Vorstoß mit
der „neonazistischen“ und „verfassungsfeindlichen“
Gesinnung Ihrer Partei. Da

allerdings hat der Mann doch recht!

Apfel: Im Gegenteil, die NPD steht fest
auf dem Boden des Grundgesetzes und
bekennt sich zur freiheitlich-demokratischen
Grundordnung.

Moment, Ihr Vorgänger im Amt des Parteichefs,
Udo Voigt, sprach davon, das „illegitime
System“ der „BRD abwickeln“ zu
wollen – also auch das Grundgesetz.
Apfel: Udo Voigt wird gerne aus dem

Zusammenhang gerissen zitiert. Tatsächlich
hat er immer wieder deutlich
gemacht, daß sich unser Volk gemäß
Grundgesetzauftrag, Artikel 146, eine
vom Volk zu verabschiedende Verfassung
geben solle, schließlich war das Grundgesetz
von seinen Vätern nur als Provisorium
gedacht.

Herr Apfel, aus Ihrer Zeit als Vorsitzender
der NPD-Jugendorganisation stammen
doch solche Losungen wie: „Das System
hat keine Fehler, es ist der Fehler.“

Apfel: Das bezieht sich nicht auf das
Grundgesetz, sondern auf das liberalkapitalistische
System, das ja auch von
anderen sozial engagierten Kräften kritisiert
wird. Außerdem sei auf Hans
Herbert von Arnim verwiesen, der zu
Recht kritisiert, daß die Parteien sich
den Staat zunehmend zur Beute machen.
Im übrigen: Wenn wir uns die Politik im
Bundestag anschauen – Überfremdung,
Kriegseinsätze, Aushöhlung des Schutzes
von Ehe und Familie oder die Aufgabe
nationalstaatlicher Souveränität im Zuge
der ESM-Gesetzgebung – dann habe ich
den Eindruck, daß die NPD heute die
Partei ist, die sich von allen am ehesten
dem Grundgesetz verpfl ichtet fühlt.

Bevor es zu einer Verschärfung der Aufl agen
bei NPD-Demonstrationen kam, konnte
man dort auf Transparenten auch Losungen
wie „Sozialismus ist braun“ lesen.


Apfel: Das waren keine NPD-Transparente.

Bei den vereinzelt von Teilnehmern
mitgeführten Losungen dürfte es
sich um eine ironisch gemeinte Umkehrung
vor dem Hintergrund der politischen
Stigmatisierung des nationalen
Lagers gehandelt haben.

Ironie? Mir scheint „Sozialismus ist braun“
eine ziemlich eindeutige Aussage zu sein.

Apfel: Engagierte junge Menschen
neigen zu Zuspitzungen. Ich kann mit
dieser Terminologie nichts anfangen –
zumal ich auch glaube, daß der Sozialismus-
Begriff verbrannt ist.

In Ihren Publikationen stößt man aber
auch immer wieder auf Reminiszenzen
an die Epoche des Nationalsozialismus,
man denke an Artikel aus dem Sortiment
Ihres Parteiverlages.

Apfel: Der Nationalsozialismus ist eine
historisch abgeschlossene Epoche. Wir
wollen keine Schlachten von gestern
schlagen, sondern die Zukunft gestalten.
Wir meinen aber, daß man auch die
Zeit des Nationalsozialismus diff erenziert
betrachten können muß und lehnen
zudem den ritualisierten Schuld- und
Sühnekult, die einseitige Unkultur der
Vergangenheitsbewältigung ab.
„Die Debatte steigert unsere
öffentliche Bekanntheit“

Und wie verhält es sich da mit den Aussagen
Ihres Vorgängers? In einem Interview
mit dieser Zeitung 2004 erklärte er, Adolf
Hitler sei für ihn ein „großer Staatsmann“
– ein Bekenntnis, das damals für großes
Aufsehen sorgte.


Apfel: Sie spielen auf Udo Voigts Aussage

über Hitler als großen Staatsmann
an – ich darf darauf verweisen, daß selbst
der frühere FAZ-Herausgeber Joachim
C. Fest der Meinung war, daß Hitler
angesichts seiner zuvor errungenen Erfolge
wohl in die Geschichte als großer
Staatsmann eingegangen wäre, wenn
er 1939 ermordet worden wäre. Nach
Abdruck des Interviews wurde selektiv
zitiert, denn Voigt wies folgend auf
Hitlers Verantwortung für die deutsche
Niederlage hin – und darauf, daß der
Nationalsozialismus imperialistisch gewesen
sei, man denke an die Unterdrükkung
der slawischen Völker oder an die
Judenverfolgung und die Ausschaltung
sämtlicher oppositioneller Kräfte, statt
sie in die Volksgemeinschaft mit einzubinden.
Voigt hatte recht, wenn er davon
sprach, daß der Nationalsozialismus für
die NPD nicht maßgebend sei.

Mit Übernahme des Parteivorsitzes haben
Sie den Kurs der „seriösen Radikalität“
vorgegeben. Was ist darunter zu verstehen?

Apfel: Ich stehe für einen gegenwartsbezogenen
und zukunftszugewandten
Politikstil. Wenn wir uns in der Mitte
des Volkes etablieren wollen, dürfen wir
uns nicht mit bürgerschreckähnlichem
Auftreten isolieren. Wir müssen unser
Image als Kümmererpartei schärfen –
das war und ist das Erfolgsrezept in Mitteldeutschland.
Ich möchte eine NPD,
die bürgernah ist und dabei die gesellschaftlichen
Probleme der Gegenwart
durchaus scharf und pointiert aufgreift.

Sie verfolgen dieses Konzept gemeinsam
mit Ihrem Parteivize Udo Pastörs – ausgerechnet
jenem Polterer, von dem Ausfälle
gegen die „Judenrepublik“ oder die „Demokröten
von der Knesset an der Spree“
stammen. Wer soll Ihnen da Seriosität,
Demokratiebekenntnis und Abstand zu
Nationalsozialismus und Antisemitismus

abnehmen, Herr Apfel?


Apfel: Ich würde meine Kritik am Einfl

uß der Israel-Lobby nicht so formulieren.
Udo Pastörs liebt die Zuspitzung im
politischen Diskurs. Ich denke, daß wir
uns in unserer Arbeit, bei der manchmal
Säbel, manchmal Florett angesagt ist, gut
ergänzen – nicht zuletzt deshalb, weil er
den mir am Herzen liegenden Aspekt
der Bürgernähe tagtäglich praktiziert.

Bei der „Judenrepublik“-Rede hat man
aber nicht den Eindruck von Volkstümlichkeit,
sondern eher, daß Udo Pastörs seinem
Antisemitismus mal ordentlich Luft macht.


Apfel: Ich denke, Sie sollten seine Arbeit

im ganzen bewerten. Udo Pastörs ist sehr
populär. Er geht off en auf die Bürger zu
und spricht Klartext zu den Th emen, die
den Menschen auf den Nägeln brennen.
Anders lassen sich wohl auch kaum die
sechs Prozent, mit denen er die NPD
wieder ins Schweriner Schloß geführt
hat, erklären.

Mit welchem Ausgang rechnen Sie für das
kommende Verbotsverfahren?

Apfel: Eine Partei, die auf dem Boden
des Grundgesetzes steht und nichts Verbotenes
tut, kann nach rechtsstaatlichen
Maßstäben nicht verboten werden. Ich
rechne daher fest mit einer Ablehnung
des Antrags.

Was, wenn nicht?


Apfel: Dann werden wir natürlich den

Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte
in Straßburg anrufen – das
gilt übrigens auch, wenn Karlsruhe unseren
eigenen Antrag auf Feststellung
der Verfassungskonformität nicht zuläßt.

Die „Rechtsextremismus-Expertin“ der Uni
Bielefeld Claudia Luzar weist darauf hin,
daß Deutschland Spitzenreiter im Verbieten
rechtsextremer Organisationen ist; daß
dies aber jedesmal mit einer „Erneuerung“
und „Professionalisierung der Szene“ endet.
Angeblich gibt es schon Pläne für die
Nachfolgepartei „Die Rechte“, wie einige
Medien berichten.


Apfel: „Die Rechte“ ist kein „Plan B“,

sondern die Phantompartei eines verbitterten
Mannes, der bis zuletzt unsere
Parteien-Fusion mit der DVU verhindern
wollte. Kein Wunder, daß die
Medien so was dankbar protegieren, um
Unruhe zu schüren. Ich bezweifl e, daß
eine Partei, die sich programmatisch als
angeblich bürgerliche Alternative zur
NPD versteht – sich personell aber vor
allem aus dem Spektrum derer speist,
denen die NPD zu „lasch“ ist, übrigens
angeführt vom früheren Stellvertreter
Michael Kühnens – je eine ernsthafte
politische Alternative sein wird.

Ein Verbotsverfahren ist vielleicht das Beste,
was Ihnen passieren kann, denn im
Grunde steht Ihre Partei mangels Wahlerfolgen
vor dem politischen Verdämmern.
Der Verbotsantrag bläst Ihnen im Wahljahr
2013 doch erst so richtig Wind in die Segel.


Apfel: Die NPD wird oft unterschätzt.

Richtig ist, daß wir bereits durch die Debatten
während des ersten Verbotsverfahrens
unsere öff entliche Wahrnehmung
deutlich steigern konnten. Alle, die den
Etablierten mal gehörig den Marsch blasen
wollten, wußten auf einen Schlag,
mit welcher Alternative sie das am besten
tun können.

2003 scheiterte das erste Verbotsverfahren,
2004 fuhr die NPD dann in Sachsen ihren
legendären Wahlsieg ein.


Apfel: So ist es. Wir werden deshalb

auch 2013 diese Karte spielen und deutlich
machen, daß „verbotene Früchte“
am besten schmecken.
„Unsere Gegner werden
sich noch umschauen“

Sowohl Innenbehörden wie auch die etablierte
Politik attestieren Ihnen allerdings
politische Marginalität. Landesinnenminster
Schünemann etwa meint, daß mit einem
Verbot der NPD „der Rechtsextremismus
nicht bekämpft wird“ – im Klartext:
Sie spielen eigentlich keine Rolle.

Apfel: Natürlich schaden uns die Kriminalisierungsversuche.
Die Ausdauer
und Nervenstärke unserer Aktivisten,
die der Stigmatisierung trotzen und sich
nicht ins Hinterzimmer zurückziehen
wie viele Konservative, ist aller Ehren
wert. Natürlich, wir haben in Schleswig-
Holstein und NRW – traditionell
– schwach abgeschnitten. Kritiker gehen
aber fehl, das knappe Scheitern
in Th üringen und Sachsen-Anhalt als
Zeichen des Niedergangs zu bewerten.
4,3 oder 4,6 Prozent, das ist – fl ankiert
durch kommunalen Unterbau – eine gute
Ausgangsgrundlage für die Zukunft.
Unsere Gegner werden sich noch umschauen:
Wir gehen zuversichtlich in die
Wahlen 2013 und vor allem 2014. Die
NPD wird ins Europaparlament einziehen
und so wichtige Synergieeff ekte für
die Landtagswahlen in Brandenburg,
Th üringen und Sachsen erzielen. Das
Verbotsverfahren werden wir nutzen,
um zu zeigen, daß es unseren Gegnern
nicht in erster Linie um ein NPD-Verbot,
sondern um die weitere Stigmatisierung
der gesamten nationalen Opposition
geht.

Es geht um nicht weniger
als um die Ausschaltung der Meinungs und
Gedankenfreiheit für alle national
denkenden Menschen in unserem Land!

———————————————

nachzulesen in Junge Freiheit 51-2012

Posted in 68er Bewegung, Alliierte, Aufklärung, Bundesverfassungsgericht, Deutschland, NPD | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 1 Comment »

NPD: Das Verbotsverfahren soll von echten politischen Problemen ablenken

Posted by deutschelobby - 16/12/2012


NPD-Logo-

Audio

Das angestrengte Verbotsverfahren gegen
die NPD ist ein Paradebeispiel
politischen Scheinhandelns und magischer
Politik. Während die wirklichen
Probleme sich unerledigt stapeln, sucht
die politisch-mediale Klasse den Eindruck zu
erwecken, die kleine rechtsextreme Partei stünde
vor den Toren der Macht.

In Wahrheit tendieren die Aussichten der
NPD, politisch Erfolg zu haben, gegen Null.
Das liegt zum einen an ihren strukturellen Defiziten
und taktischen Fehlern.

Wer sich einen
Spitzenmann leistet wie den langjährigen Parteichef
Udo Voigt, der Adolf Hitler historische Größe
zuerkennt – als sei die ohne ein moralisches
Minimum möglich – und auf Wahlplakaten ein
anzüglich-augenzwinkerndes „Gas geben“ verspricht,
hat sich als Alternative zum herrschenden
Parteiensystem erledigt.

Gerechterweise muß man hinzufügen, daß der
NPD keine Atempause gegönnt wurde, um sich
inhaltlich und personell zu konsolidieren und
als ebenso radikale wie solide politische Kraft in
Stellung zu bringen.

Für das, was der Staat und
die sogenannte Zivilgesellschaft gegen die Mitglieder
und das Führungspersonal dieser Partei
in Gang setzen, taugt der Begriff „Ausgrenzung“
nicht mehr.

Es handelt sich um Psycho-, mitunter
auch physischen Terror inklusive Sippenhaft.
Schwer wiegt zudem die Unterwanderung durch

V-Leute, die jede konstruktive Arbeit unterminiert.
Noch der selbstloseste Idealist resigniert
schließlich, wenn er stets einkalkulieren muß,
daß falsche Parteifreunde sein Handeln durch
Denunziation, Vertauensbruch und Sabotage
untergraben und damit sinnlos machen.

Zurück
bleibt eine Versammlung spinnerter Sektierer.
Wenn die Politik jetzt Zeit und Energie darauf
verwendet, dem kollabierenden Zwerg eine riesenhafte
Gefährlichkeit nachzuweisen, schlägt
sie den Popanz, den sie selber erschaffen hat.

Das angestrebte NPD-Verbot ist eine Ersatzhandlung:
Dieselben Politiker, die der Gesetzlosigkeit
in von Ausländergruppen dominierten
Ballungsräumen hilflos zuschauen, wollen an
einem Scheinproblem ihre ungebrochene Handlungskompetenz
demonstrieren.

Der Vorgang besitzt zudem einen magischen
Impuls: Statt die argumentative Auseinandersetzung
mit der NPD zu suchen, wird sie mit
zivilreligiösem Furor dämonisiert, um hinterher
den Dämon als Verkörperung des Bösen auszutreiben.
Die Partei fungiert als Sündenbock,
auf den die etablierte Politik die Schande ihres
Versagens ablädt.

Bundestagspräsident Norbert Lammert
(CDU) ahnt wohl den Zusammenhang, wenn
er eine Beteiligung des Parlaments am Verfahren
ablehnt und meint, der Beschluß der Länder sei
„nicht durchdacht“ und lediglich ein „Reflex“ auf
die mutmaßlich vom „Nationalsozialistischen
Untergrund“ begangenen Morde.

Bei denen sind
freilich längst nicht alle Details unbezweifelbare
Tatsache. Ungewollt enthüllt Lammert hier

ein zusätzliches Motiv für den Theaterdonner
um die NPD: Er soll präventiv von einer möglichen
Pleite des geplanten Prozesses gegen die
mutmaßliche Zwickauer Terrorzelle ablenken.
Die Rationalität, welche die vordergründige
Irrationalität der Anti-NPD-Kampagne durchwirkt,
erschließt sich erst vollständig, wenn man
sie im Zusammenhang mit der Euro-Schulden-
Krise betrachtet.

Allmählich werden die ersten
Milliarden-Rechnungen fällig. Das Vabanquespiel
mit der Gemeinschaftswährung,
in das die Deutschen von ihren
Politikern getrieben wurden, geht
verloren. Ihr Vermögen wird sukzessive
verschleudert, die künftigen
Generationen befinden sich längst
in Schuldhaftung für andere Länder.

Unsere Politiker sind schon keine
Akteure mehr in dem Billionenspiel,
sondern Getriebene. Zwar hat
das amerikanische Wirtschaftsmagazin
Forbes die Kanzlerin erneut zur
mächtigsten Frau der Welt erklärt, übertroffen
nur vom Präsidenten der Vereinigten Staaten,
doch klingt das eher wie eine Drohung an Merkel,
vom Tugendpfad der teuren Euro-Rettung
keinesfalls abzuweichen.

Die Kanzlerin verfügt in
Wahrheit ja nicht einmal über genügend Macht,
um die deutschen Goldbestände in Augenschein
zu nehmen, die – wahrscheinlich bloß noch virtuell
– unter dem Straßenpflaster von New York
lagern.

Was bedeutet da der Vorwurf, die NPD sei
„verfassungswidrig“? Das Grundgesetz ist zigmal

„Mehr als die
NPD bedroht
der Euro-Rettungsschirm
Demokratie
und Freiheit in
Deutschland.“

abgeändert worden und wird jeden Tag von der
Bundesregierung, von Brüssel und der internationalen
Finanzindustrie aufs neue durchlöchert,
zerdehnt, verhöhnt.

Der permanente Rettungsschirm ESM bedroht
Demokratie, Freiheit und Eigentum in
Deutschland viel mehr, als die NPD das beim
schlechtesten Willen jemals könnte. Die Volkssouveränität
wird an sinistre Instanzen verhökert
unter der treuherzigen Versicherung, der
Kompetenztransfer sei durch das
Grundgesetz geradezu geboten.

Die
das behaupten, geben unwissentlich
der Befürchtung des SPD-Politikers
Carlo Schmid (1896–1979) recht,
ein unter Fremdaufsicht verabschiedetes
Grundgesetz könne lediglich eine
„Modalität der Fremdherrschaft“
formulieren.

Verfassungstreue hieße demnach
für den deutschen Michel, mit den
Händen an der Hosennaht seiner
Ausplünderung und politischen Verwesung freudig
zuzustimmen. Die politisch-mediale Klasse
stört sich nicht daran. Entweder durchschaut sie
die Sachlage nicht oder sie unterwirft sich ihr,
weil das die Voraussetzung für persönliche Karrieren
ist.

Bei allen Defiziten ist die NPD bisher
die – leider – einzige parlamentarische Kraft,
die dagegen prinzipiellen Widerspruch erhebt.
Der würde mit dem Parteiverbot gleich mit
unter das Verdikt der politischen Kriminalität fallen.
Nur aus diesem volkspädagogischen Grund
soll die Partei verschwinden.

—————–

nachzulesen in Junge Freiheit Nr. 51-2012

——————————————————–

Fazit:

Das Programm der NPD ist seit Jahrzehnten bekannt und war bisher kein Grund für das BVG ein Verbot auszusprechen. Auch ist das öffentliche Verhalten der NPD bisher verfassungs- sprich GG-gemäß´.

Beweise, ungefäschlte Nachweise, auf GG-feindliche Kontakte sind nicht vorhanden.

Darüber-hinaus müssten die GRÜNEN und die LINKEN, sowie auch die CDU verboten werden, weil sie nachweislich massiv gegen das GG mehrfach verstoßen haben.

Allein die Aussagen von GRÜNEN, alles gegen Deutschland, ist bereits ein Grund diese „Partei“ zu verbieten, weil sie auch tatsächlich danach handelt und deutschfeindliche Äußerungen immer wieder bekannt gibt.

Die LINKEN stehen dem in nichts nach!

Auch die CDU hat unter Merkel das GG ad absurdum geführt.

Alles das das die NPD nie getan.

Die NPD hat sich stets GG-konform bewegt.

Es sind lediglich die linksradikalen Tendenzen in allen Bereichen, beginnend vom Schulbuch bis hin zur Religion, die ein Verbot wollen. Aus rein machtpolitischen Gründen:

„Seht her, wenn ihr euch nicht so verhaltet wie wir das für richtig halten, dann wandert der Einzelne in den Knast und eine Partei wird verboten…….

Eine Partei, die seit -jahrzehnten existiert, nun verbieten zu lassen, beweist mehr als deutlich die ungeheure Gefahr, die von diesem GRÜNEN Zeitgeist ausgeht.

Wir alle müssen mich aller Macht gegen die GRÜNEN arbeiten und handeln.

Das ist Pflicht für jeden, der seine Familie, seine Kinder und nkel, sich selber und seinem Land vor einer menschenverachtende SED-Zukunft zu bewahren.

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Antideutsche vs Patrioten, ARD antideutsche Hetze, Aufklärung, Berichtsfälschung deutsche Medien, BRD ein Irrenhaus ??, Bundesverfassungsgericht, Deutschland | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Nazi-Jäger Jäger will Sonderjustiz für Rechts

Posted by deutschelobby - 14/12/2012


Merke: 10 angebliche „NSU“-Opfer zählen mehr als 7500 deutsche Gewaltopfer durch Ausländer seit 1990!

Zwar steht im Grundgesetz, daß alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind, das gilt aber nicht für den äußerlich und innerlich roten NRW-Innenminister und Nazi-Jäger Ralf Jäger (SPD).

Er verkündete gestern diese Weisheit: “Heute verprügelt ein Neonazi einen Ausländer, morgen stiehlt er einer alten Frau die Handtasche.” Und das zeige, daß rechtsextreme Straftäter gefährlicher als der Durchschnitt der Kriminellen seien, und darum müssen sie einer Sonderbehandlung zugeführt werden.

Das dieser Spruch nur von einem geistigen Tiefflieger verfasst werden konnte, erkennt so gar ein Voll-Trottel……Also meint dieser Dreckskerl, dass Handtaschendiebstahl schlimmer ist, als 7500 Deutsche zu ermorden, tausende von Frauen zu vergewaltigen und eine extrem hohe Zahl von Frauen und Jugendlichen die perverseste Körperverletzung zuzufügen…

So geschehen immer wieder und aktuell von Migranten,  ausschließlich Moslems und fast immer Türken und Araber…..

Also einen Türken zu verprügeln, ob verdient oder nicht, ist im Moment egal, ist laut Jäger 7500-mal schlimmer als das Töten von unschuldigen Deutschen durch Türken und anderen moslemischen Migranten………..

Hoffentlich fällt dieser Jäger mal einem „Jagdunfall“ zum Opfer………die Tiere und wir würden es danken….

Es dreht sich um eine “neue Auswertung der Kriminaltstatistik in Nordrhein-Westfalen”, was immer das sein soll. Öffentlich ist sie nicht, nur ein paar Zahlen. Danach hätten Rechtsextremisten im ersten Halbjahr dieses Jahres 1.517 politisch motivierte Straftaten begangen, darunter etwa 1.200 Propagandadelikte. Hinzu kämen 616 Straftaten der Allgemeinkriminalität, die von 354 Rechtsextremisten begangen worden seien, darunter ein Tötungsdelikt, 113 Körperverletzungen und 140 Diebstähle und Einbrüche. Zusätzlich zu zehn bekanntgewordenen politisch motivierten Bedrohungen und Nötigungen hätten Rechtsextreme weitere 54 Bedrohungen und Nötigungen begangen, die dem Bereich der Allgemeinkriminalität zugeordnet werden müßten.

Nichts Genaues gibt es nicht, und wie der rote Jäger die Statistik zusammenrühren ließ, wissen wir nicht. Das Wort “Intensivtäter” kennt dieser Innenminister-Darsteller jedenfalls nicht. Leute ins Koma prügeln und einer alten Oma die Handtasche stehlen, ist bei ausländischen Intensivtätern durchaus nicht unbekannt. Und daß ein einziges Zigeuner-Asyllager in Duisburg allein für 400 Straftaten verantwortlich ist und in solchen Heimen jeden Tag die Polizei kommen muß, interessiert den heuchelnden roten Nazi-Jäger selbstverständlich nicht.

——————————–

http://www.pi-news.net/2012/11/nazi-jager-jager-will-sonderjustiz-fur-rechts/

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, Ausländer bevorzugt, Deutsche benachteiligt, Berichtsfälschung deutsche Medien, Deutschland, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Nordrhein Westfalen | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Deutscher Migrantenstadel: Der rote GeStaPo Blogwart Klaus Ehrlich, ein grenzdebiler Linksfaschist!

Posted by deutschelobby - 14/12/2012


Sie auch PI (Nach kreuz.net soll jetzt PI fallen!)

Klaus Ehrlicher

Wieder einmal hat so ein Linker Pifke einen Scheiß in seine faschistische Blogspiele abgesondert!

Zitat des roten GeStaPo Blogwart Klaus Ehrlich:

[Nachdem eine Prämie auf die Bekanntgabe der Namen der MacherInnen des fundamentalistisch-katholischen, aggressiv schwulenfeindlichen und rassistischen Blogs Kreuz.net ausgesetzt worden ist, werden Stück für Stück immer weitere AutorInnen bekannt.

Die Seite selbst ist inzwischen nicht mehr erreichbar. Anders sieht es bei ähnlich gelagerten „Angeboten“ aus. Diese erfreuen sich noch hoher Zugriffszahlen und veröffentlichen unbekümmert ihre extrem rechte, rassistische Hetze im Netz.

Der rechtspopulistische, islamhetzende Politblog Politically Incorrect (PI) ist nach Altermedia eine der bedeutendsten noch bestehenden Seiten für Hetze und Austausch in den rechtsextremen und rechtspopulistischen Kreisen. Die Zugriffszahlen liegen täglich zwischen 50.000 und 75.000. Ebenso wie kreuz.net oder Altermedia agiert dieser Blog aus dem Untergrund. Er hat kein Impressum, es gibt keine Verantwortlichen.

Die Server stehen im Ausland, wahrscheinlich in den USA: Dies macht es schwierig, Verantwortliche zu greifen. Nicht nur die AutorInnen, sondern auch die KommentatorInnen dürfen ungestraft hetzen und beleidigen. Sicherlich hat sich in den letzten Wochen schon die eine oder der andere gefragt: „Warum setzt niemand eine Prämie für die Veröffentlichung der MacherInnen dieses Blogs aus – ähnlich wie bei kreuz.net?   ][….]

Wir würden uns freuen, wenn du es bei uns auch versuchen würdest , mit der Belohnung und so…
Dann garantiere ich dir du linker “Ehrlicher ” Dreikäsehoch, dann wirst du deine eigene linke Scheiße fressen!!

Schon erstaunlich, daß Beppe Grillo noch nicht ins Visier von Links Unten und  von Phönix -TV-geraten ist.

[In grossen Teilen Europas haben nationalistische und fremdenfeindliche Kräfte Aufwind.
 Und sie haben überall dieselben Ziele: Verteidigung der kulturellen Identität,
Kampf gegen die Zuwanderung und gegen Islamisierung. Sie unterscheiden sich jedoch in den Methoden,
mit denen sie ihre Ziele erreichen wollen.]

Aber wahrscheinlich deshalb nicht, weil so linksextreme Hetzer wie Thomas Kuban,

Klaus Ehrlich -Didi Näher und die ganzen linken gehirnamputierten Anti-Rechts-Moralapostel
beim Ard und ZDF und Phönix bei Beppe auf Granit beißen würden, denn wer sich mit Beppe Grillo anlegt, der
zieht bei den Argumenten garantiert den kürzeren!!

Giuseppe Grillo:”Nein zur Staatsbürgerschaft für Kinder von Ausländern”

Oder hier “Teile und Herrsche”.Beppe Grillo fordert ein Nürnberg 2.0 wie in Deutschland.

Weitere Meldungen über die Linke und islamische Propaganda!

Marine Le Pen soll wegen Islamkritik vor Gericht

„Lange Nacht der Moscheen“: Millî-Görüş erläutert den Dschihad

Elfjährige „aus Tradition“ vergewaltigt: Täter wieder frei

———————————————-

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2012/12/12/deutscher-migrantenstadelder-rote-gestapo-blogwart-klaus-ehrlich-ein-grenzdebiler-linksfaschist/

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, Berichtsfälschung deutsche Medien, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Medien deutsche, Medienmanipulation | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Deutscher Migrantenstadel: Der rote GeStaPo Blogwart Klaus Ehrlich, ein grenzdebiler Linksfaschist!

Rot – Grüne Gewalt: Genosse Stalin an der Krippe: Kitas in Deutschland

Posted by deutschelobby - 10/12/2012


DENK AN DIE KINDER

Idole Linke Grüne

Straf- oder Umerziehungslager

Während sich Mama und Papa beruflich
verwirklichen können, spielen und toben
Sohnemann und Töchterchen mit ihren
Freunden und haben ganz viel Spaß.

Und
das alles im Schutze der angeblich so fürsorglichen
Hand erfahrener und geschulter
Pädagogen. Die heile Welt der deutschen
Kindertagesstätten lernen in manchen
Bundesländern bis zu 61 Prozent aller Kinder
unter drei Jahren kennen.

Im bundesweiten
Durchschnitt sind es 27 Prozent
aller Kinder. Manche von ihnen kommen
schon im Alter von wenigen Wochen in den
fürstlichen Genuss staatlicher Rundumversorgung.

Die deutsche Bundesregierung
zeichnet dieses Bild in rosaroten Farben:
»Chancen eröffnen. Darauf haben die Kinder
ein Anrecht. Es lohnt sich, dass wir alle
unsere Kraft für die Kinder und ihre Lebensperspektiven
einsetzen.« Wie schön das
klingt! Doch die Realität in deutschen Kindertagesstätten
sieht oft anders aus.

Zwang, Druck und Strafen
Was denken Sie bei folgenden Szenen? Woher
mögen sie wohl stammen: Ein Mensch
liegt auf einem Bett. Fachmännisch wird er
von starken Händen in Decken und Tücher
gehüllt. Er schreit. Nachdem er fest verpackt
wurde, wird er mit Bändern festgezurrt.

Er kann sich nun nicht mehr regen. Er
schreit weiter. Doch Tücher auf seinem Gesicht
nehmen ihm die Sicht und rauben ihm
Kraft und Orientierung. Irgendwann schläft

er erschöpft ein. Ein anderer Mensch steht
in einer Ecke des Raumes. Er musste zuvor
viel trinken und essen. Er wurde gezwungen
zu essen. Nun steht er dort.

Der Gang
zur Toilette wurde ihm verboten. Er darf sie
nicht aufsuchen. Sollte er urinieren, wird
er bestraft. Er müsste sich dann vor seinen
Mitmenschen ausziehen.

Einer dieser Mitmenschen sitzt noch am
Tisch. Neben ihm sitzt eine größere, stärkere
Person. Er darf nicht aufhören zu essen. Er
muss immer weiter essen, obwohl er keinen
Hunger hat. Ihm wird übel.

Er muss sich
übergeben. Die stärkere Person wird wütend,
zwingt ihn, das Erbrochene zu essen.
Was ist das? Das Lager Guantanamo Bay?
Abu Ghraib? Die Insel Sachalin?

Nein, das
alles passiert in bundesdeutschen Kindertageseinrichtungen.

Kinder im zartesten Alter
werden zum Schlafen gefesselt, bei Vergehen
und Störungen mit Toilettenverbot
bestraft, zum Essen genötigt, geschlagen
und gedemütigt. »Sensorische Deprivation«
ist unter den Sadisten dieser Welt eine beliebte
und oft angewandte Foltermethode.

Dem Gefangenen werden Augen und Ohren
verbunden. Seine Füße und Hände werden
verpackt. Ihm wird ein Sack über den Kopf
gezogen. Er wird von allen äußeren Reizen
abgeschottet. Nichts soll er mehr fühlen,
spüren, sehen, hören.

Entsprechende Fotos von Betroffenen sind
bekannt aus Abu Ghraib und Guantanamo
Bay.

Im thüringischen Altenburg wurden
im Oktober 2012 auch Kinder bis zu zwei
Jahren dieser Methode der »weißen Folter«
unterzogen, die keine sichtbaren Schäden
zurücklassen soll. Die Kinder wurden zum
Schlafen in ihren Betten fest zusammengeschnürt.

Manchen von ihnen wurden
auch Tücher aufs Gesicht gelegt. Auch ihnen
wurde damit die Orientierung und jede
sensorische Verbindung zur Umwelt ge

nommen. Schon im Oktober 2010 wurden
Berichte von Eltern bekannt, deren Kinder
es von Erziehern ihrer Kita verboten wurde,
die Toilette aufzusuchen. Auch das Toilettenverbot
ist eine bekannte Methode der
»weißen Folter«.

Zur Demütigung müssen
sich Gefolterte nackt ausziehen, falls sie
trotz Aussprache des Verbots ihr Geschäft
verrichten. Das gibt es nach Aussagen von
Eltern in ostdeutschen Kindertagesstätten.

Die Liste der Demütigungen und Körperverletzungen,
die durch Erzieher in deutschen
Kindertagesstätten verübt werden, ist lang.

Zwischen 2004 und 2007 wurden in Pirna
Kleinkinder mit Gurten ans Bett gefesselt.
2008 wurde ein kleiner Junge in Auerbach
mit seiner Unterhose malträtiert, in die er
zuvor uriniert hatte. 2009 wurden Kinder in
Mechelgrün geschlagen und zwangsgefüttert.

Im gleichen Jahr wurden Säuglinge in
Dresden zum Schlafen zusammengebunden.
In Barbelroth wurden im Oktober 2010
Kinder zum Essen gezwungen.

Sozialistische Umerziehung.

Einige Kinder trugen nach den Schlägen der
ostdeutschen Erzieher Blutergüsse davon.
2012 wurden kleine Mädchen in einer Berliner
Kita geschlagen. In Magdeburg mussten
Kinder unlängst sogar Erbrochenes essen.

Wie hoch mag die Dunkelziffer der Kinder in
Deutschland sein, die zu Hause aus Angst
nicht von solchen traumatischen Erlebnissen
berichten wollen? In der Öffentlichkeit
ist, wenn überhaupt, nur von »Einzelfällen«
zu hören.

Das System der Kindertagesstätten
wird nicht hinterfragt. Dabei ist das Konzept
der frühestmöglichen Betreuung der
Kinder durch den Staat ein durch und durch
totalitäres. Karl Marx und Friedrich Engels
forderten in ihrem kommunistischen Manifest
die »öffentliche und unentgeltliche Erziehung
aller Kinder« mit dem endgültigen
Zwecke des »Wegfalls der Familie des Bourgeois
« und damit dem »Verschwinden des
Kapitals«.

Die praktische Umsetzung geriet
brutal unmenschlich. In der Sowjetunion
wie auch in der Deutschen Demokratischen
Republik wurde das Ziel vom »neuen sozialistischen
Menschen« propagiert.

Der Weg
dahin begann in den Kinderkrippen. Auf
der damals entstandenen Infrastruktur fußt
heute das Kita-System der Bundesregierung
im Osten des Landes.

von Henning Lindhoff

nachzulesen in Kopp-Exklusiv 49-2012

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, Berichtsfälschung deutsche Medien, Deutschland, Gewalt, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Kinderfeindlich, Kinderschänder, Kindesmisshandlung, Linksextreme | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Pro Deutschland berichtet…………

Posted by deutschelobby - 01/12/2012


Reges Interesse an der Bürgerbewegung pro Deutschland.

Reges Interesse an der Bürgerbewegung pro Deutschland.

PRO Deutschland 1

München – das Video!
Kundgebungsserie am 10. NovemberDokumentation zu den Kundgebungen in München am 10. November 2012. Ein Zeitzeugnis über eine schrankenlos aufgeheizte Stimmung und das Zusammenspiel der politischen Klasse mit politischen Extremisten.Video, 35:51 Minuten

 

6. o. Bundesversammlung
Dresden, 17. November, 14.00 UhrIn Dresden findet am Samstag, den 17. November 2012, die 6. o. Bundesversammlung der Bürgerbewegung pro Deutschland statt. Auf der Tagesordnung steht u.a. eine Abstimmung über die Teilnahme an der Bundestagswahl 2013.Video, 2:12 Minuten

 

Notwendige Medienkritik
Agitation contra DeutschlandEine unglaubliche Hetze gegen pro Deutschland in verschiedenen süddeutschen Medien! Vom „Kampf gegen rechts“ sind wir Vieles gewohnt, aber die Hetze der Münchener SPD und der ihr nahestehenden Medien gegen pro Deutschland übertrifft alles bislang Dagewesene!Artikel, hier klicken!
Kundgebung zum Asylmißbrauch
Bericht vom 13. NovemnerAm 13. November führte pro Deutschland vor dem Brandenburger Tor in Berlin eine Kundgebung gegen den Asylmißbrauch durch. Hunderte Gegendemontsranten sorgten dafür, daß die Bürgerbewegung nicht ignoriert werden konnte.Artikel, hier klicken!

 

ImpressumHerausgeber: Manfred Rouhs, Alte Rhinstraße 16, 12681 Berlin
Telefon 030 – 66 40 84 13 / Fax 030 – 60 93 29 80 

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Antideutsche vs Patrioten, ARD Berichtsfälscher, Aufklärung, Bayern gegen Linksextremismus, Berichtsfälschung deutsche Medien, Deutschland, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Islamisierung, Islamkritiker, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, München, Medien deutsche, PRO, PRO Deutschland, Pro München, Video | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Pro Deutschland berichtet…………

Was linke Medien verschweigen: antifa (HSR=Hirnlose-Strassen-Ratten) fordert “Tod Deutschlands”

Posted by deutschelobby - 25/11/2012


Anti-Fa = HSR =Hirnlose-Strassen-Ratten

Die antifa (HSR=Hirnlose-Strassen-Ratten ) will die komplette Zerstörung unserer Bürgergesellschaft. Ihr „Kampf gegen Rechts“ ist reine Camouflage

Die HSR sind die neuen Nazis der Gegenwart. Sie sind genauso gewaltbereit wie ihre historischen Vorbilder SS und SA, genau so gefährlich und genauso links, wie es die Nazis waren. Nur scheinbar zielt die HSR gegen Nazis und Rassisten. Ihr Kampf gilt dem bürgerlichen Modell des Westens, der bürgerlichen Gesellschaft schlechthin, die sie als das Böse an sich identifiziert hat und die – so die HSR in zahlreichen ihrer Pamphleten – zerschlagen werden muss. Ihr Hass gegen den Westen und speziell gegen die USA und Israel ist denn auch das einigende Band mit dem Islam: ungeniert und ganz offen paktieren sie mit dieser menschenverachtenden Polit-Theokratie nach dem Muster: Der Feind meines Feindes ist mein Freund.

Politiker aller Parteien sympathisieren offen oder heimlich mit der antifa-SA

Die Politik muss mit dieser Bedrohung unserer bürgerlichen Freiheit aufräumen, solange dies noch möglich ist – und so lange dies noch ohne Blutvergießen geschehen kann. Sie möge sich an die Erfahrung unserer Ahnen erinnern: Principiis obsta – Wehret den Anfängen!

Das Problem jedoch ist: Zahlreiche linke Politiker sind mit der HSR verbandelt und betrachten diese als ihre Hundemeute, die sie nach Belieben politisch intrumentalisieren und gegen ihre Feinde loshetzen können. Und es gibt mittlerweile keine einzige Partei mehr, die nicht von linken Politikern unterwandert ist.

Die HSR ist die paramilitärische Speerspitze der linken Deutschlandabschaffer

In einem anderen Artikel schrieb ich: „Die HSR will die komplette Zerstörung unserer Bürgergesellschaft. Ihr Kampf gegen Rechts ist reine Camouflage.“

Ich sollte Recht behalten. Im weiter unten stehenden Bericht titelt die „Junge Freiheit“: „HSR fordert Abschaffung Deutschlands“. Mehrere linksextremistische HSR-Gruppen demonstrierten Anfang Juni im thüringischen Meiningen für die Abschaffung Deutschlands mit der Parole „Den Volkstod vorantreiben. Nie wieder Deutschland“. Die mit der HSR zutiefst sympathisierenden Medien hielten diesen ungeheuerlichen Vorfall quasi geheim. Außer in lokalen Blättern findet man darüber so gut wie nichts in den deutschen Leitmedien.

————————————–

http://michael-mannheimer.info/2012/08/29/antifa-fordert-tod-deutschlands/

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Anti-FA, Antideutsche vs Patrioten, ARD antideutsche Hetze, Aufklärung, Berichtsfälschung deutsche Medien, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Deutschfeindliche Hetze, Deutschfeindliche Sprüche, Deutschland, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

NWO – „EU“ – Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu

Posted by deutschelobby - 23/11/2012


Ein großer Artikel mit mehreren Weiterleitungen zu Videoclips.

Wie immer stellt deutschelobby bei längeren Berichten eine

Audio-Datei zur Verfügung.

„Wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit.

 Merkel bei der Wahlkampfrede zur 60-Jahr-Feier der CDU am 05.07.2005

https://www.youtube.com/watch?v=ANz6DXT6KE4

 

Geschrieben von Maria Lourdes

Solange die Menschheit für dumm verkauft und in blinder ökonomischer Abhängigkeit gehalten werden kann, wird der Schein von Demokratie und Freiheit gewahrt. Sobald aber etwa erhebliche Teile der Bevölkerung aufwachen und Widerstand leisten, zeigt die im Verborgenen regierende Diktatur offen ihre hässliche Fratze. Die Vorgehensweise der Sicherheitsbehörden gegen Demonstranten in Spanien, Italien und Griechenland sind das beste Beispiel – momentan! Das explosive Potenzial ist gewaltig – Fakt ist: Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass auch in Deutschland entladen werden.

Um dies zu begreifen, müssen wir einen kleinen Ausflug in die Geschichte unternehmen…denn:

weiter geht es in der PDF-Datei

Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu.

sowie vollständig vorgelesen als AUDIO-DATEI:

——————————–

http://lupocattivoblog.com/2012/11/16/es-gart-im-volk-die-wut-wachst-und-die-spannungen-nehmen-zu/

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Audio, Aufklärung, EU, EU-Politik, EURO-Entwicklung, Merkel, Neue WeltOrdnung (NWO), Schäuble, Video, Volksverdummung, wichtige Mitteilungen, Widerstand, Wirtschaft, Wirtschaftsnachrichten | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Wer oder was ist die BRD? Andreas Clauss (compact live November 2012)

Posted by deutschelobby - 19/11/2012


BRD ist seit 1990 nicht mehr existent“

Laut internationalem Recht und alliierter Erklärung, gilt ab 1990 wieder die Bezeichnung „DEUTSCHES REICH“, gegründet 1871……………………………

Deutsche Politiker weigern sich die rechtmäßige Bezeichnung zu übernehmen

BRD gibt es nicht mehr.

Siehe auch Video

http://videos.videopress.com/b8hdGtV5/weigel-deutsche-reich-existiert_fmt1.ogv

  • pittromi Vor einer Sekunde

    Aufdeckung und Weiterverbreitung, verteilt auf viele Schultern um es dem Gegner schwerer zu machen, ihre widerlichen Verfolgungen aufzunehmen………..

    ·
  • unendlicheWeisheit

    unendlicheWeisheit vor 5 Stunden

    wir sind auch das einzige volk was soetwas mit sich machen lässt

    ·11
  • genauHingeschaut

    genauHingeschaut vor 9 Stunden

    zusammenfassend kann man sagen, und wir alle erleben es jeden tag: ein rechtsstaat hat nichts mit gerechtigkeit zu tun.

    Wie lange wollen wir uns noch verarschen lassen?

Posted in 68er Bewegung, 8. Mai 1945 - Tag der Demütigung, Allgemein, Alliierte, Aufklärung, Deutsche Reich, Deutsches Reich, Deutschland, USA, Video, wichtige Mitteilungen | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Wolfgang Thierse (SPD): Linksextreme dürfen Rechtsextreme zusammenschlagen

Posted by deutschelobby - 16/11/2012


Der geisteskranke Thierese, er sieht auch so aus….unterstützt Gewalt gegen Andersdenkende.

Dieser Typ, bei dem man wohl tatsächlich vom Aussehen zum Intellekt schließen kann,

hier voll blöd in beiden Fällen, gehört angeklagt und wegen Aufhetzung zum Totschlag angeklagt.

————

Das linke DDR-Gewächs Wolfgang Thierse (69) hetzt zu Straftaten auf und macht Unterschiede zwischen roter und brauner Gewalt. Die Roten dürfen auch mal zuschlagen, um den Rechtsextremismus zu bekämpfen. Es ist ungeheuerlich, daß ein solcher Politiker, der brachiale Gewalt gutheißt, von 1998 bis 2005 Präsident des Deutschen Bundestages war und seither Vizepräsident bis auf den heutigen Tag! Er gehört eigentlich schon längst vor Gericht.

Im aktuellen Fall geht es um Thierses Reaktion auf die lächerliche Rechtsextremismus-Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung gestern (wir haben berichtet). Thierse sagte dazu dem Deutschlandfunk wörtlich:

Wir brauchen eine kontinuierliche Unterstützung aller demokratischen Initiativen, Aktivitäten, die sich dagegen wehren, dass in kleinen Städten und mittleren Orten die Rechten, die Rechtsextremen die Dominanz bekommen. Da hat auch die jetzige Bundesregierung vielerlei Fehler gemacht, indem sie immer nur Projektfinanzierung und immer nur befristete gemacht hat. Wenn ich dann an das Misstrauen denke, das sich in der Extremismusklausel zeigt, dann weiß man, dass man, dass tatsächlich wir eine kontinuierliche Offensive brauchen in Sachen politischer Bildung, Demokratieerziehung, Unterstützung von allen demokratischen Aktivitäten. Und die darf man nicht des Linksextremismus verdächtigen, nur weil sie sich kämpferisch, gewiss durchaus auch “militant” gegen Rechtsextremismus und Gewalt wehren.

‘Militant’ ist das Stichwort! Und für linksextremistische Kämpfer gegen Rechts soll das aufzustockende Geld unbefristet fließen. Das will er.

Auf dem Foto sehen Sie den Rechtsbrecher Thierse bei der Blockade einer genehmigten rechten Demo in Berlin am 1. Mai 2010. Insgesamt waren 10.000 Linksextreme gegen 600 Rechtsextreme aufmarschiert, und es kam zu linker Gewalt. So stellt sich Thierse (SPD), einer der höchsten Repräsentanten des Staates, also den “Kampf gegen Rechts” vor.

http://www.pi-news.net/2012/11/wolfgang-thierse-spd-linksextreme-durfen-rechtsextreme-zusammenschlagen/

—————–

Da das Recht ja für beide Seiten gelten muss, können wir nun endlich auch Linksextreme in’s Nirwana befördern. Thierse erlaubt ja das Vorgehen gegen Extreme.

Dabei vergisst er:

Thierse selbst entlarvt sich mit dieser Äußerung als Linksradikalen!

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Antideutsche vs Patrioten, Aufklärung, Linksextreme, LINKSRADIKALE | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

EU plant Kinderbücher-Verbot – EU-offizielle Kinderbücher-Verbrennung

Posted by deutschelobby - 16/11/2012


Die EU will Kinderbücher verbieten, in denen „veraltete“ Rollenklischees verbreitet werden.

Die Mutter am Herd oder das Mädchen mit Puppen sollen genauso auf den Index kommen wie Jungs in Baumhäusern.

Werden bald „Pipi Langstrumpf“ und „Peter Pan“ verboten?

von Michael Mross

Nach Klima-Wahn und vielen anderen Verordnungen und Befehlen aus EU-Absurdistan droht nun der „Genderwahn“. Die EUrokraten  haben seit kurzem nämlich ein neues Gebiet entdeckt, auf dem sie regulierend einwirken wollen: Kinderliteratur.

Der Gutmenschen-Junta in Brüssel ist ein Dorn im Auge, dass in vielen Kinderbüchern alte Rollenklischees verwendet werden. Beispiel: Der Vater, der arbeiten geht und die Mutter, die Heim und Herd hütet. Oder Mädchen beim Puppenspiel und Jungs, die Baumhäuser bauen.

Unter dem Titel „Jetzt hat es Brüssel auf die ,Fünf Freunde‘ abgesehen!“ berichtet die britische Zeitung Daily Mail von dem neuen Vorhaben aus Brüssel. 

Demnach will die Europäische Union Unterrichtsmaterialien abschaffen, die Schülern ein traditionelles Rollenverständnis der Geschlechter vermitteln.

Kinder seien bereits mit jungen Jahren durch Fernsehserien, Fernsehwerbung, Unterrichtsmaterial und Erziehungspläne mit Geschlechterstereotypen konfrontiert, heißt es in einer Handreichung des EU-Komitees für Frauenrechte und Geschlechtergleichheit.

Daher sei es wichtig, Kinder so früh wie möglich weitgehend dem Einfluss von Geschlechterstereotypen zu entziehen.

Welche Bücher nun genau betroffen sind, ist noch nicht ganz klar. Fest steht nur: wird dieser Beschluss rechtsgültig, dann kommen 80% der deutschen Kinderliteratur auf den Index inklusive der Märchen der Gebrüder Grimm.

Auch echte Klassiker sind gefährdet:  Enid Blytons, „Peter Pan“ und „Paddington Bear“, könnten dann ebenso gestrichen werden wie Astrid Lindgrens „Pipi Langstrumpf“. Und auch in „Wir Kinder aus Bullerbü“ bauen schlimme Buben Baumhäuser, während die braven Mädchen mit Puppen spielen.

Das geht den Gender-Beauftragten in Brüssel eindeutig zu weit. Was mit den verbotenen Büchern passieren soll, geht aus dem Entwurf noch nicht eindeutig hervor.

Denkbar wäre ja eine offizielle Kinderbücher-Verbrennung, um mit althergebrachten Klischees und Rollenverteilungen entgültig abzuschießen. Schöne neue EU-Welt.

—————————————-

http://www.mmnews.de/index.php/politik/11304-eu-plant-kinderbuecher-verbot

—————————————–

Posted in 68er Bewegung, Allgemein, Aufklärung, Diktatur, EU, EU-Politik, Gender-Mainstreaming, GRÜNE,