deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

Bücher…


.

.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.

zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…

Dadurch entlarvt sich jedes System selber…

persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…und leugne nichts… im Sinne des  § 130


reihe bücher

Die Seite ist noch im Entwurf. Weitere Bücher werden hier noch aufgeführt, die bereits in den Artikeln und Menü-Themen stehen.


Billionen-Dollar-Lüge / Der Holocaust – das komplette Buch in deutsch

The Trillion Dollar Lie - The Holocaust  Die Billionen-Dollar-Luege – Der Holocaust – Teil 1 –Hatonn, Gyeorgos

DIE BILLIONEN-DOLLAR-Lüge Teil 2

 

 

reihe bücher

Menuhin-Gerard-Wahrheit-sagen-Teufel-jagen – ganze Buch

Die amerikanische Originialausgabe erschien unter dem Titel „Tell the Truth & Shame the Devil“ 2015

Übersetzung aus dem Amerikanischen

von Jürgen Graf

Jede Weiterverbreitung des Textes zu gewerblichem Zwecke ist strikte untersagt.

Autor Gerard Menuhin und Herausgeber Thom Ram, 12.05.2016

Die geschichtliche Wahrheit!

Entlarvung der Völkerrechtsmissachtenden geschichtlichen Fälschung durch die Feindstaaten unter zionistischer Führung.

Ein jüdischer Deutscher, kein deutscher Jude, bricht den Bann und bereitet den Weg zur Befreiung der Menschheit! Der Sohn des Jahrhundert-Geigers Yehudi Menuhin erzeugt ein Jahrhundert-Beben der größten Lüge der Menschheitsgeschichte: „Der Holocaust ist die größte Lüge der Geschichte. Deutschland hat keine Schuld am Zweiten Weltkrieg und Adolf Hitler war der einzige Staatsmann der Welt, der die Welt vor der plutokratisch-jüdischen Gefahr hätte retten können, um den unterjochten Planeten wieder zu befreien.“ Zitat Gerard Menuhin
Ein prominenter Jude hat jetzt den Anfang gemacht, er konnte die Lüge nicht mehr ertragen und hat die Konsequenzen in Kauf genommen, „die größte Lüge der Geschichte“ und das gewaltigste Abzock

Tell the Truth & Shame the Devil

Menuhin-Gerard-Wahrheit-sagen-Teufel-jagen – ganze Buch

 

reihe bücher

Der Krieg in unseren Städten

   Der Krieg in unseren Städten

 

reihe bücher

 

Der biblische Moses

Der Biblische Moses Als Pulver-Sprengoel-Und Dynamitfabrikant JuergensJens-.Text

.

Der Überlebenskampf des Nordischen Menschen

Der Überlebenskampf des Nordischen Menschen

Der-Uberlebenskampf-des-nordischen-Menschen-H-Becker

.

.

.

unter

https://deutschelobby.com/menu-themen-auflistung/pdf-dateien/

1)   https://deutschelobby.com/deutschland-deutsches-reich/bucher-zensiert-und-verfolgt/51-das-rudolf-gutachten/

2)  https://deutschelobby.com/geschichtsfalschung-die-wahrheit-und-die-alliierten/der-jahrhundert-krieg-1939-1945-die-jahrhunderluge-von-helmut-schrocke/

3)  https://deutschelobby.com/geschichtsfalschung-die-wahrheit-und-die-alliierten/deutschland-ausradieren-und-andere-entlarvende-zitate-des-20-jhd/

.

besetzt wieso...

reihe bücher

Bücher-Empfehlungen:

**********************************************************************************************

freie Übersetzung in’s deutsche nach dem Buch von Geert Wilders

Marked for Death Islam's War Against the West and Me

.

freie Wiedergabe nach dem Lesen zur offenen Meinungsäußerung und Diskussion

die PDF-Datei wird jeweils um die neu-übersetzten Inhalte erweitert, so das stets nur eine Datei geöffnet werden muss.

ES LOHNT SICH TÄGLICH  VORBEI-ZUSCHAUEN::::

 .

Marked for Death(24) – 24 — in deutsch

.reihe bücher

ROOSEVELTS WEG IN DEN KRIEG – Geheimdokumente zur Kriegspolitik des Präsidenten der USA

Geheimdokumente zur Kriegspolitik des Präsidenten der Vereinigten Staaten

DIE ENTSTEHUNG DES KRIEGES VON 1939
GEHEIMDOKUMENTE AUS EUROPÄISCHEN ARCHIVEN 
HERAUSGEGEBEN VON DER
ARCHIVKOMMISSION DES AUSWÄRTIGEN AMTS
ERSTE SCHRIFT
ROOSEVELTS WEG IN DEN KRIEG
GEHEIMDOKUMENTE
ZUR KRIEGSPOLITIK DES PRÄSIDENTEN
DER VEREINIGTEN STAATEN.
Deutscher Verlag – Berlin – 1943Roosevelts Weg in den Krieg. Geheimdokumente zur Kriegspolitik des Präsidenten der Vereinigten Staaten

.
VORBEMERKUNG

.
Die vorliegende Sammlung bringt aus dem in deutsche Hände gefallenen Dokumentenmaterial französischer,
polnischer, belgischer und anderer Herkunft 33 diplomatische Berichte und Aufzeichnungen, die einen Einblick in die
Motive, Methoden und Ziele der Außenpolitik des Präsidenten Roosevelt gewähren.
Die Sammlung umfaßt im wesentlichen die Zeit vom Herbst 1937, als der Präsident der Vereinigten Staaten mit der
„Quarantäne“-Rede von Chicago seine Kriegspolitik entschlossen zu betreiben begann, bis zum Zusammenbruch
Frankreichs, der im Sommer 1940 die erste Phase dieser Kriegspolitik Roosevelts zum Abschluß brachte.
Die Dokumente Nr. 15, 17, 18 und 21 sind aus dem vom Auswärtigen Amt im Jahre 1940 herausgegebenen Weißbuch
Nr. 3, „Polnische Dokumente zur Vorgeschichte des Krieges“, bekannt. Einige andere Dokumente wurden
auszugsweise bereits in der Tagespresse veröffentlicht. In der Übersicht wurde einiges weiteres Material, dessen
vollständige Wiedergabe über das Thema hinausgeführt haben würde, ausgewertet und teilweise wörtlich angeführt.
Die hiermit der Öffentlichkeit übergebene Schrift ist die erste einer Reihe, die unter dem Gesamttitel „Die Entstehung
des Krieges von 1939″ zu diesem Thema Geheimdokumente aus europäischen Archiven bringen soll.

.
Berlin, im Frühjahr 1943
Archivkommission
des Auswärtigen Amts

.

komplett als PDF-Datei

AuswaertigesAmt-RooseveltsWegInDenKrieg194347S.

reihe bücher

Verbotenes Buch: “In Sachen Deutschland”

Vowort

Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf, wer sie weiß und nicht
sagt, der ist ein Feigling oder Parasit, aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt,
der ist ein Verbrecher!
Dieses abgewandelte Brecht-Zitat, Büchners Hessischer Landbote und Orwells
1984 standen Pate für diese Streitschrift, die im Januar und Anfang Februar 1994
entstand und nicht mehr als ein kurzes Atembolen, eine Momentaufnahme ist.
Der Zeitpunkt ihres Erscheinens steht im Zusammenhang mit dem
»Superwahljahr« 1994, das für Deutschland ein Schicksalsjahr sein wird. Das Buch
wird von der bangen Frage beherrscht, ob sich das deutsche Volk abermals von der
Bonner Viererbande (CDU, CSU, SPD, FDP) und den von ihr gelenkten Medien
(ARD, ZDF) mißbrauchen und manipulieren läßt oder ob es die
scheindemokratischen »Wahlen« boykottieren wird, um der real existierenden
Lobbykratie ihre Scheinlegitimität endlich zu entziehen.
Das Buch ist ein leidenschaftliches Plädoyer für die Einführung einer Demokratie
mit starken plebiszitären Elementen, eines Rechtsstaates, der diesen Namen
verdient, einer nationalen Solidargemeinschaft nach hegelschen
Ordnungsphnzipien und einem Europa der Vaterländer.
Es ist »littérature engagée« mit der Absicht, in der Tradition von Karl Jaspers und
Georg Büchner die Dinge (und Personen) beim Namen zu nennen und dadurch
aufzuklären.
Es wird die üblichen nichtssagenden Schmähungen auf sich ziehen, von
Nationalismus bis Rigorismus. Aber die Wahrheit ist unteilbar. Sie nicht zu
verschweigen heißt, wahrhaftig zu sein.
Die Sprache des Buches ist in manchen Teilen ganz bewußt die deftige,
kämpferische Sprache Luthers und Büchners, damit unterstellend, daß sie so
argumentiert hätten, wären sie nicht einen entscheidenden Schritt vor dem Ziel
stehengeblieben. Auf einen groben Klotz gehört allemal ein grober Keil!
Häufigwird bewußt überzeichnet, um Konturen sichtbar zu machen. Gespreizte,
effekthaschende, geckenhafte Beckmesserei ä la Reich-Ranicki wäre daher eine
Übung am falschen Objekt, denn das Buch hat nur ein einziges Anliegen:
Skeptisches Fokussieren aufeine in Liquidation befindliehe Nation.

.

komplett

In Sachen Deutschland

.

reihe bücher

.

.

Ein neues „Schlangenei“ wird heute in Deutschland und in ganz Europa ausgebrütet – Millionen von Türken und Moslems, die unter uns leben und sich sehr schnell vermehren. Sie wollen uns ihre Religion und ihre Kultur aufdrängen. Sie halten das für übertrieben? – Dann lesen Sie dieses Buch! Der Autor, ein in der Türkei geborener Deutscher, spricht perfekt türkisch. Er beobachtet seit Jahrzehnten mit analytischer Genauigkeit die türkische Presse. Er kennt die Untiefen der türkischen Politik, des einflußreichen Militärs, der Wirtschaft, der türkischen Mafia, der religiösen Orden voller Fanatiker. Und: er sieht seit einigen Jahren den immer stärker werdenden Einfluß islamistischer Kreise auf die offizielle Politik der Türkei, die auf Biegen und Brechen Mitglied der EU werden möchte. Eines Tages könnten wir naiven und gutgläubigen Deutschen aufwachen und neben unseren Häusern spitze Minarette erblicken, die in den deutschen Himmel und in unser alltägliches Leben „stechen“. Verschleierte Gestalten und Kopftücher werden auf den Straßen unserer Städte dominieren. Und unsere traditionellen Gebäude und selbst Kirchen werden in Zentren der islamischen Bildung und Propaganda verwandelt. Diese Zukunftsaussicht erscheint vielen unvorstellbar. Aber Politiker wie Nicolas Sarkozy, namhafte Intellektuelle wie Thilo Sarrazin und Udo Ulfkotte sowie die italienische Journalistin Oriana Fallaci haben bereits teils vor Jahren darauf hingewiesen. Unser Gedankengut und unsere Kultur dürfen dieser Invasion, die unter dem Deckmantel einer angeblichen „Verteidigung“ der Menschenrechte und der demokratischen Werte abläuft, nicht zum Opfer fallen. Die Demokratie und die Menschenrechte werden nicht dadurch geschützt, indem wir mit falsch verstandener „Toleranz“ der türkischen Mafia und dem islamischen Terrorismus erlauben, sich frei auf deutschem und europäischem Boden zu bewegen. Wenn wir uns dieser Gefahr nicht in allen Details bewußt werden – in diesem Buch stehen sie –, dann verdienen wir unser Schicksal, und die Halbmond-Flagge wird tatsächlich eines nicht mehr fernen Tages über unserem Parlament wehen.

.

Dieses Buch hat von mir 5 Sterne bekommen. Dies liegt darin begründet, daß jede Kritik an einer islamischen Kolonisierung, die sich aus Fakten speist und ein intellektuelles Mindestniveau hat, angesichts der fatalen Lage, in der wir uns schon befinden, dringend gebraucht wird.

Der Verfasser hat uns in der Tat viele Fakten mitzuteilen, die dem Leser in der BRD mangels türkischer Sprachkenntnisse unbekannt geblieben sind. Seine längere Anwesenheit in der Türkei eröffnete ihm Perspektiven, die in der öffentlichen Debatte bei uns teilweise fehlten oder unterschätzt wurden. Hierzu zählt u.a. Hintergrundwissen über das Verhältnis der türkischen Mafia zum Staat, der Einfluß islamischer Organisationen, wie bestimmter Orden und anderer Bünde, das aufeinander zugehen von Nationalismus und Islamismus und vieles mehr.

Das Buch ist kein Buch gegen die Türken. Es ist vielmehr eine Warnung des Verfassers an uns Europäer, daß ein zahlenmäßig großes Volk, das uns in mannigfaltiger Art und Weise völlig fremd ist, von Asien aus in aus seiner Sicht quasi imperialer Absicht – erneut – in unseren Lebensraum drängt. Der Verfasser macht deutlich, wie dieser Prozeß von europäischen Verrätern gefördert und was dies für fatale Konsequenzen haben wird.

nach anklicken öffnet sich der Bild-Betrachter…

Die türkische Bedrohung - Europa im Fadenkreuz des Islam

.

reihe bücher

Freispruch für Deutschland

ausländische Historiker und Publizisten widerlegen antideutsche Geschichtslügen

frei nach dem Buch „Freispruch von Deutschland“

https://deutschelobby.files.wordpress.com/2013/06/freispruch-fc3bcr-deutschland.pdf

.

Titel UmschlagDr. Robert L. Brock (Herausgeber)

FZ-VERLAG9. Auflage© 2012 by FZ-Verlag, 81238 München Alle Rechte bleiben Vorbehalten. Druck: DSZ-Druck GmbH, 81238 München Printed in Germany ISBN 978-3-924309-30-5

.

Vorwort des Herausgebers
Wie schon nach dem Ersten Weltkrieg war Deutschland auch nach 1945 einer Flut von Lügen ausgesetzt. Mit dieser Schrift liegt uns nun ein gründlich erarbeiteter und wissenschaftlich fundierter Überblick zur einschlägigen internationalen Literatur vor.
.

In diesem Buch kommen mehrere hundert Persönlichkeiten zu Wort – Historiker, Wissenschaftler, Politiker, Publizisten -, die ungerechtfertigten, gegen Deutschland und das deutsche Volk gerichteten Anschuldigungen und Behauptungen eine Absage erteilen. Die Schar der Autoren umfasst Angehörige jeglicher Rasse, Glaubenszugehörigkeit und Hautfarbe und bietet in ihrer Vielfalt eine einzigartige Diskussionsgrundlage.

»Freispruch für Deutschland« enthält eine Fülle an Hinweisen auf Quellenmaterial
und auf wichtige Erkenntnisse; es ist ein in jeder Hinsicht nützliches und aufschlussreiches Werk, das Licht bringt in viele Jahrzehnte Verlogenheit. Es bietet weit mehr als die uns über kontrollierte Medien aufgedrängten Darstellungen zur Geschichte und zur aktuellen Politik. Eine fesselnde Lektüre.

Es ist mein Wunsch, dass »Freispruch für Deutschland« einen weiten Leserkreis findet. Die Deutschen rufe ich auf, sich von ihrem nationalen Minderwertigkeitskomplex zu lösen, der ihnen unter Siegerbajonetten und mittels verord-neter radikaler Umerziehung aufgedrängt wurde.

Washington, D.C.    Or. Robert L. BROCK

Dr. Robert L. BrockDr. Robert L. Brock (USA), schwarzamerikanischer Bürgerrechtler und Publizist, bekannt geworden u. a. durch seine im Kongress von Washington debattierten Eingaben zur Wiedergutmachung für die Nachkommen der Opfer der Sklaverei.

.

Einleitung
So mancher Mächtige in Mitteleuropa ist nur deshalb obenauf, weil das deutsche Nationalbewusstsein unten ist. Nestbeschmutzer verlören Posten, Einfluss und sehr viel Geld, gäbe es bei den Deutschen eine normale nationale Grundeinstellung wie in anderen Völkern, wie noch in der frühen Bundesrepublik oder in der Weimarer Zeit und wie sie im Grundgesetz zum Ausdruck kommt (Amtseid der Politiker: »Den Nutzen des deutschen Volkes mehren«).

Um deutsches Nationalbewusstsein niederzudrücken, verschanzen sich Nationalmasochisten hinter dem breiten Rücken des Auslands. Man behauptet, »alle Welt« würde von den Deutschen Kriecherei, Verdammung der Kriegsgeneration, ja sogar Abschied von der eigenen Nation verlangen. Deshalb wird weitgehend totgeschwiegen, dass es eine Vielzahl von Druckwerken ausländischer Historiker und Publizisten gibt, die das deutsche Volk von ungerechtfertigten Anschuldigungen freisprechen und die darauf hin-weisen, dass es auch Schuldanteile anderer Mächte gibt. Was nicht verwechselt werden darf mit einer Reinwaschung der NS-Diktatur und ihrer verdammenswerten Unrechtstaten.

Es kann auf Dauer der Völkerversöhnung nicht dienen, wenn man Stimmen gerecht denkender Ausländer verschweigt und »den Ausländer« als Dauerankläger »des Deutschen« präsentiert. Damit wird gefährliche Ausländerfeindlichkeit geschürt.

Worum es im vorliegenden Buch geht, sei mit Worten prominenter ausländischer Persönlichkeiten ausgedrückt:

1963 äußerte der Präsident der Französischen Nationalversammlung Jacques Chaban-Delmas (einst Résistancekâmpfer) gegenüber Dr. Gerhard Frey in einem Interview die an die Adresse des deutschen Volkes gerichteten Worte: »Es ist genug gesühnt. Schluss damit! Lassen Sie sich durch das ewige Gesühne nicht die Zukunft Ihrer Nation vergiften. Haben Sie keine Komplexe! Hören Sie auf damit. Die Geschichte wird über jene, die Deutschland zu ewiger Sühne verdammen wollen, hinweggehen.«

Auch britischerseits gab es zahlreiche Aufrufe zur nationalen Normalisierung der Deutschen. Anfang 1979 sagte der damalige Premier Edward Heath: »Wenn ich immer wieder von meinen deutschen Freunden höre: »Nein, es geht nicht, sehen Sie doch, was in der Vergangenheit passiert ist, die anderen wollen das nicht«, so halte ich diesen Standpunkt für völlig falsch.« 1985 wandte sich US-Präsident Ronald Reagan gegen das »dem deutschen Volk aufgezwungene, unnötige Schuldgefühl«. Als er im Herbst 1993 in Deutschland weilte, äußerte der langjährige Präsident des American Jewish Committee und nunmehrige Ehrenvorsitzende dieser großen jüdischen Vereinigung Amerikas, Theo-

.

Bilder - 0004

reihe bücher

Großer Artikel, aufgearbeitet und mit Audio versehen:

Die Welthetze gegen Deutschland

Von Dr. jur. et Dr. phil. et Dr. rer. pol. Franz J. Scheidl

.

Zur Hölle mit allen Deutschen

Ich habe im Kriege meine Pflicht als deutscher Soldat und Offizier getreu meinem Eide erfüllt.

 Ich habe mit meinem Panzer 23 Feindpanzer abgeschossen.

 Ich selbst wurde mit meinem Panzer sechsmal abgeschossen.

 Daß man nun mich und meine Kameraden, die deutschen Soldaten, als Kriegsverbrecher und das deutsche Volk als Verbrechervolk verfemen will, gegen diesen schändlichen Versuch werden wir uns gründlich zur Wehre setzen.

Panzerleutnant Herbert Ettmayr

 Am 29. März 1958 sagte ein mir persönlich sehr nahestehender aktiver Diplomat, Botschafter und bevollmächtigter Minister eines Weststaates in leidenschaftlicher Erregung zu mir:

 »Das ganze deutsche Volk gehört ausgerottet! Nicht ein Deutscher verdient, geschont zu werden! Der größte Fehler im letzten Weltkriege war, daß man die zwei Atombomben über Japan abwarf, statt über Deutschland. Ich habe nur die Hoffnung, daß man diesen Fehler im nächsten Kriege ausbessern wird und die Bomben auf Deutschland fallen werden

.

voller Artikel a) als komplette Ausgabe und b) in handlichen Teilen, versehen jeweils mit AUDIO-Ausgabe zur Vertiefung der unfaßbaren Eindrücke, die jeden Leser, sofern er/sie noch Gefühle besitzt, in’s Mark treffen werden:

.

komplett

Die Welthetze gegen Deutschland

.

1 Die Welthetze gegen Deutschland 1

2 Die Welthetze gegen Deutschland 2

3 Die Welthetze gegen Deutschland 3

4 Die Welthetze gegen Deutschland 4

5 Die Welthetze gegen Deutschland 5

6 Die Welthetze gegen Deutschland 6

7 Die Welthetze gegen Deutschland 7

8 Die Welthetze gegen Deutschland 8

.

reihe bücher

 Kunst kontra Anti-Kunst…die Diktatur des Häßlichen…

.

ein nicht genügend aber hoch-interessantes Thema….die radikale linke Ideologie im Bereich der

Kultur. Hier kann nun jeder vergleichen, was wahre Kunst oder Schmiererei bis hin zur perversen

Darstellung ist…..

In diesem Buch wird abgerechnet mit allen häßlichen Einflüssen von Seiten des Zionismus (Ranicki) und links-grüner

Perversions-Ideologie…….

Damit genügend Hintergrund-Wissen zur Hand ist, um der indoktrinierten Umwelt beim Aufwachen zu helfen,

steht dieses Buch zur Verfügung.

.

Diktatur des Häßlichen... - 0001x

Zwischen der Empfindsamkeit für das ästhetisch Schöne und der Erkenntnis des moralisch Richtigen besteht nach den Worten des Nobelpreisträgers Konrad Lorenz ein enger Zusammenhang. Und der Filmemacher Hans-Jürgen Syberberg ergänzte, daß die Abkehr vom Maßstab der Natur in der abstrakten Kunst die Naturzerstörung der Moderne vorweggenommen und erst möglich gemacht hätte. An herausragenden Ereignissen aus den Bereichen Theater, Festspiele, Musik, Bildende Kunst und Literatur macht der Autor den Gegensatz zwischen Kunst und Anti-Kunst exemplarisch deutlich und zeigt die dahinterstehenden Weltbilder und Wertsysteme auf.
Schlingensief und Jelinek, Peymann und die Salzburger Festspiele unter Mortier, Nitsch, Mühl und Arnulf Rainers übermalte Übermalungen, der Streit um den eisernen Vorhang in der Wiener Staatsoper, Einar Schleef, Josef Haslinger und die Auseinandersetzungen um Robert Walser: Kunst und Anti-Kunst bewegen auch heute Publikum, Medien und Öffentlichkeit. Doch nicht nur um mit spitzer Feder vorgetragene Kritik geht es dem Autor, sondern auch darum, positive Beispiele für gute, neue Kunst aufzuzeigen und dem Leser vorzustellen.

.

Teil 1 als PDF

.

Diktatur des Häßlichen…

reihe bücher

DIE PROTOKOLLE DER WEISEN VON ZION  ÜBERTRAGEN ALS PDF-DATEI 

URSPRUNG WIRD VERMUTET AUS DEM JAHRE 1897

DIE PROTOKOLLE Der Weisen von Zion

reihe bücher

.

deutsche reich fahne

 

4 Antworten to “Bücher…”

  1. Es wäre sehr heilsam für uns alle und nicht nur für Deutsche, wenn Politiker unserer Zeit das Grauen mörderischer Diktaturen, Massenmord an Völkern nicht nur durch totes Gestein, Kränze und leeren Phrasen gedenken würden. Großtönende Parolen “ Es waren die Nazis“ ist eine wissentliche Geschichtsentstellung oder gewollte Verfälschung. Fakt ist, das ein ganzes Volk, ob mit Jubel oder unter Zwang, zu Nazis wurde,.doch ein ganzes Volk ist nicht zu Massenmördern geworden, es waren auch keine Verbrecher und nur wenige Deutsche sind Mörder geworden..
    Warum verkünden und erklären trauernde Politiker an Denkmälern den Menschen nicht, wer die deutschen Massenmörder waren, aus welchen Reihen kamen die Ideologen der Menschenvernichtung und wo begann das Verbrechen. Eichmann war (nur) ein Schreibtischtäter. Wichtige Frage und Antwort für die Glaubhaftigkeit der Demokratie, warum dieses dauernde Schweigen über deutsche Massenmörder, nicht in den KZ`s, nicht im Krieg, sondern im deutschen Land unter NS-Regime. Heute benutzt man den Begriff Nazis .um fortschrittliche demokratische Kräfte, Parteien in „Deutschland“ zu verunglimpfen, zu unterdrücken.

    Gefällt mir

  2. Andreas said

    Nein! Auch Zweifeln ist nicht erlaubt! Dieser Griff in das schwärzeste Kapitel der deutschen Geschichte ist unerträglich! Was nicht heißt, dass man deswegen zu einem Linksausleger oder Ökofaschist werden muss!

    Gefällt mir

    • Die Reaktion ist meistens zu erwarten.
      Sie ist „normal“.

      70 Jahre permanente, tägliche, vom Kindergarten an, in der Schule intensivierte, Meinungs-Indoktrinierung lassen
      ihre Spuren deutlich zurück.

      Aber das ist der Grund, warum Aufklärung so wichtig ist.
      Die Schulbücher sind randvoll mit Lügen, Falschdarstellungen und nur von den Alliierten geschriebenen, in ihrem Sinne
      verfassten, Darstellungen der Geschichte.

      So werden Aussagen, z.B. von Hitler, in Schulbüchern aufgeführt, die nachweislich falsch sind!!!

      Fakten, Beweise, staatliche Dokumente, verbriefte Aussagen, historische Belege können und dürfen doch nicht
      ausser Acht gelassen werden, nur weil es den staatlich bezahlten Historikern so gefällt.

      Die Geschichte war anders, als in den Schulbüchern steht.

      https://deutschelobby.com/2012/04/05/interview-mit-gerd-schultze-rhonhof-der-brd-schwindel/

      Als ein Stichwort von vielen, in bezug auf „freie“ Historiker, kann jeder

      Schultze-Rhonhof

      eingeben, um in Wort, Bild und Ton, sachlich und fachlich fundiert, die wahre Geschichte zu erfahren.
      Direkt aus der Hand der sogenannten „Alliierten“……………….

      Daher: nicht abwenden und von „dunkelster Geschichte“ schreiben, ohne den Versuch zu unternehmen, sich selber
      als „Freidenker“ zu betätigen und neutral die historisch einwandfrei zu hundertprozentig zu belegenden
      Fakten zu studieren.

      Niemand muss hier irgend-etwas glauben! Anders als die staatliche unter Gewaltandrohung vermittelte Version,
      kann hier jeder selber Nachforschungen betreiben.

      Besonders das Ausland ist dabei hilfreich. Hat es doch die entlarvenden Dokumente 50 Jahre
      verschlossen und mittlerweile für Recherchen freigegeben.

      So sind es gerade diese nicht zu leugnenden Tatsachen, die die Schulbücher als wahre Fundgruben der
      Fälschung, ob bewußt oder nicht, entlarven.

      Wer sich jedoch weigert oder auch schlichtweg keine Lust hat, seinen eigenen Verstand zu bemühen und sich
      wertneutral zu informieren, der bleibt systemtreu und ein Zeichen des Erfolges der staatlichen Manipulation.

      Zu welcher Gruppe jemand gehört, zu den Freidenkern oder zu den braven Systemgläubigen, kann jeder selber entscheiden.

      Wiggerl, Historiker

      Gefällt mir

    • Warum, wenn es durch „nicht-widerlegbare“ Beweise eine faktische Tatsache ist, wird dann jeder historische
      Vorgang strafrechtlich verfolgt (übrigens Grundgesetz-widrig), der wertneutral die „Geschichte“ untersucht?

      Eine solche Untersuchung würde in so einem Fall letztendlich nur die staatliche Version bestätigen. Da diese ja
      „nicht-widerlegbare-Beweise“ hat.

      Nur wer etwas behauptet und dieses nicht durch begründete Fakten und/oder Untersuchungen untermauert,
      kann als Leugner bezeichnet werden.

      Jeder andere ist ein Historiker, der aufgrund kompetenter Nachforschungen zu einem anderen Ergebnis kommt.

      Wer aber die Veröffentlichung solcher Resultate mit Gewalt verhindert, macht sich verdächtig, dass er etwas
      „zu verbergen“ hat, dass der Allgemeinheit nicht bekannt werden darf.

      Nur wer nachprüft was andere, besonders der Staat, behaupten, kann sich als „Freidenker“ bezeichnen und nicht als
      bloßer Konsument staatlicher Veröffentlichungen………

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: