Endstadium-Signale


Merkel und Ihre JAMAIKA-Täter wissen genau, dass ihre Zeit abläuft. Sie wollen mit einer JAMAIKA-Regierungs-Clique den verbliebenen Restdeutschen den ethnischen Garaus machen.

Der schwule Jens Spahn, der sich als Anti-Migrantist gebärt, stellte nun das originär grüne Programm für die CDU vor, nennt den grünen Hartkern-Migrantisten Jürgen Trittin sogar schwul-liebevoll „eine echt coole Socke“.

Da die Hälfte aller bei uns Illegalen ,lt. Asyl- und Grundgesetz, mittlerweile „legalisiert“ wurden, die restlichen Millionen nach 8 Monaten „illegalem“ Aufenthalt ebenfalls „legalisiert“ sind und künftig sämtliche Invasoren durch das geplante JAMAIKA-Einwanderungsgesetz ohnehin „Legale“ sein werden, sollen gemäß Spahn alle Invasoren ihre Großfamilien in jährlicher Millionenzahl nachholen dürfen, so wie es die Grünen von Anfang an verlangten.

Spahn gemäß Focus von heute:

„Wer legal ins Land kommt, soll auch dauerhaft bleiben dürfen und erleichtert die Möglichkeit zum Familien-nachzug erhalten. Die Forderungen nach einem Einwanderungsgesetz sind grundsätzlich kombinierbar. Lasst uns beides zusammenbringen!“ 

Es stört Grün-Spahn auch nicht, dass gerade jetzt enthüllt wird, dass der erste große Invasions-Massenmord mit 130 Toten am 13. November 2015 in Paris von Merkels „Flüchtlingen“ aus der BRD heraus koordiniert wurde.WELT heute:

„IS-Terror Spur zu Paris-Anschlägen führte nach Nordrhein-Westfalen. Es gibt starke Indizien für eine Koordinierungs-, Führungs- oder Unterstützungsfunktion in oder aus Deutschland.“

Die JAMAIKA-Clique weiß, dass ihr die EU unter den Füßen zusammenkracht. Nicht nur bringen die BRD-Steuerdeppen jährlich bereits 100 Mrd. Euro für die Invasionen auf, auch die EU benötigt jährlich dafür zusätzlich 140 Mrd. Euro mehr. Obwohl die BRD offiziell bereits für 20 Prozent des EU-Haushaltes aufkommt, derzeit wären das 28 Mrd. im Jahr, reicht das nicht mehr, künftig soll die BRD also jährlich auch noch mindestens 60 Mrd. Euro für die Parasiten nach Brüssel schicken. Natürlich sind die wirklichen Tributleistungen viel höher, werden aber in die Schattenhaushalte verschoben.

Damit die Flut erhöht werden kann, braucht die EU nun doppelt so viel Geld wie vorher, und so fordert EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani ganz offiziell eine EU-Steuer mit der die Illegalen ,lt. Asyl- und Grundgesetz, alimentiert werden soll. WELT heute:

„EU-Parlamentspräsident fordert Einführung von EU-Steuern zur Verdoppelung des EU-Haushalts. Seinen Plan begründet der Parlaments-präsident unter anderem mit den Kosten für die Bewältigung der Flüchtlingskrise.“

Alles, was die JAMAIKA-Bande will, ist, eine Restzeit zur Durchführung der „Endlösung“ für die Restdeutschen zu bekommen. Sie wissen, dass der EU-Ostblock (Polen, Tschechien, Ungarn, zum Teil Slowakei) die Rückeroberung Europas für die weißen Menschen des Kontinents anstreben. Und sie wissen auch, dass die EU nicht mehr lange bestehen wird.

Am Wochenende gingen in Italien Zehntausende wortgewaltig auf die Straßen und forderten Gemäß EXPRESS von gestern:

„Wir wollen raus aus der EU-Mafia, wir werden nicht mehr eure Sklaven sein“.

Und in Britannien scheint Merkel ihre geheime Verbündete zu verlieren, die Premierministerin Theresa May. Es deutet sich an, dass „Britanniens Merkel“ erkannt ist und in den kommenden Wochen gestürzt wird. May hat alles in ihrer Kraft stehende getan, den Brexit zu verwässern, ihn umzudrehen. Doch wie es scheint, setzen sich die harten Brexiter durch. Die Stimmung im Land und in der Tory-Mehrheit wird von Sir James Dystonie, dem weltbekannten Erfinder und Unternehmer, repräsentiert und zum Ausdruck gebracht. In der bekannten BBC-Sendung The Andrew Marr Show empfahl Dyson der Politik, und das ist die Mehrheitsmeinung in Britannien, die EU-Bande um Merkel einfach stehen zu lassen und ohne Vereinbarung aus der „EU-Mafia“, wie in Italien skandiert wird, auszuscheiden. Sir Dyson gemäß EXPRESS von heute:

„Milliarden für unseren Austritt zu verlangen, ist ungeheuerlich. Ich rate: lasst sie einfach stehen, das ist der einzige Weg, wie mit denen in Brüssel umgegangen werden sollte. Wenn wir sie einfach stehen lassen, werden sie uns nachlaufen, denn sie wollen ihre Produkte zu uns exportieren. Wir sind in einer sehr, sehr starken Position, in einer unglaublich starken Position. Sie werden zu uns kommen.“

Und in der BRD weiß man um die sich anbahnende Katastrophe durch den Brexit gemäß WELT von heute:

„EU-Austritt: ‚No-Deal‘-Brexit wird für Deutschland zum Milliardenrisiko“.

Der Brexit ist sicherlich der Auslöser des EU-Euro-Zusammenbruchs, der allein durch Merkels Flutpolitik möglich wurde, denn die Briten wählten den Brexit, um nicht in Merkels Sumpfflut ersaufen zu müssen. Schon zu Beginn der Flut titelten wir vom NJ am 13. September 2015:

„Die EU wird Dank Merkels ethnischem Vernichtungsprogramm explodieren“.

Steve Bannon nannte jetzt die jüdischen Global-Multikulturalisten wie Paul Singer ganz offen

„Abschaum der Republikanischen Partei“.

Sollte sich Trump durch Bannons Breitbart-Hilfe halten können, ist das Ende des Merkels-Systems ohnehin besiegelt.

Die politisch-korrekten Sturmvögel des Untergangs werden es bald selbst zu spüren bekommen.

.

http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2017/11_Nov/13.11.2017.htm

Militärische+Wirtschaftsnachrichten November 2017+ Kanalsperre+ FAZ-Hetze


Am 13.11.2017 veröffentlicht

In Kürze befindet sich auch der FAZ- Text incl. meiner Kritik auf http://www.chemtrail.de. Besuchen Sie auch unseren SHOP MIT INFO-MATERIAL auf http://www.chemtrail.de + empfehlen diesen Kanal weiter.

Fortlaufende Diffamierungs– Pressekampagne gegen Werner Altnickel…..neuer youtube-Kanal!


neuer youtube-Kanal von Werner
https://www.youtube.com/channel/UCvNILC-oKDoxq2BZlpi8YRw/videos

.

Den neu­es­ten per­fi­den Bei­trag dazu leis­tete sich die FAZ am Sonn­tag, dem 29.10.2017.Am 30.10 2017 erschien dann die fol­gende, von mir kri­tisch kom­men­tierte Online– Aus­gabe. Der Titel sagt schon eini­ges über die Serio­si­tät die­ses Mach­werks von Leo­nie Feu­er­bach und dem heu­ti­gen Zustand der Frank­fur­ter All­ge­mei­nen Zei­tung aus!

Chem­trails, Rep­ti­lo­ide: Eine Ex-Verschwörungstheoretikerin berichtet

F.A.Z. Plus, E-Paper ; Frank­fur­ter All­ge­meine Zei­tung; Ort: Frank­furt am Main

Frü­here Chemtrail-Anhängerin : Das Mus­ter der Verschwörung

Von Leo­nie Feu­er­bach –Aktua­li­siert am 30.10.2017–21:32; Die Prin­t­aus­gabe erschien am 29.10.17                                          

KRITIKPUNKTE AN DIESEM ARTIKEL VON WERNER ALTNICKEL IN GROSS– SCHREIBUNG   (INFOS ZUMTHEMA BEI: http://www.chemtrail.de)

W.A.: DIESER FAZ– ARTIKEL ZIELT OFFENSICHTLICH DARAUF ABHAUPTSÄCHLICH DIE KRITIKER VONGEOENGINEERING / CHEMTRAIL / HAARP/+ WETTERKONTROLL– MASSNAHMEN SUGGESTIV ZUDISKREDITIEREN.           

                                                                                                                                      

DER TITEL SAGT SCHON ALLES DURCH DIE ZUSAMMENSTELLUNG VON CHEMTRAILS MIT»REPTILOIDE«, WELCHE ÜBERHAUPT NICHTS MITEINANDER GEMEIN HABENDAS ERSTE LÄSST SICHFAKTENREICH BELEGENDAS LETZTERE ABSOLUT NICHTSCHON DER TITEL SUGGERIERTDASSALLES UNSINN WÄREDAS IST ÜBLER UND HERABSETZENDER JOURNALISMUS OHNE SICH MIT DENFAKTEN KONSTRUKTIV AUSEINANDER ZU SETZENWETTERMANIPULATION EXISTIERT BELEGBAR SEITDEN 1940ER JAHREN!

Chem­trails, Rep­ti­lo­ide: Eine Ex-Verschwörungstheoretikerin berichtet

F.A.Z. Plus, E-Paper ; Frank­fur­ter All­ge­meine Zei­tung; Ort: Frank­furt am Main

Frü­here Chemtrail-Anhängerin : Das Mus­ter der Verschwörung

Von Leo­nie Feu­er­bach –Aktua­li­siert am 30.10.2017–21:32; Die Prin­t­aus­gabe erschien am 29.10.17

KRITIKPUNKTE AN DIESEM ARTIKEL VON WERNER ALTNICKEL IN GROSS– SCHREIBUNG (INFOS ZUMTHEMA BEI: http://www.chemtrail.de)

DIESER FAZ– ARTIKEL ZIELT OFFENSICHTLICH DARAUF ABHAUPTSÄCHLICH DIE KRITIKER VONGEOENGINEERING / CHEMTRAIL / HAARP/+ WETTERKONTROLL– MASSNAHMEN SUGGESTIV ZUDISKREDITIERENDER TITEL SAGT SCHON ALLES DURCH DIE ZUSAMMENSTELLUNG VON CHEMTRAILSMIT »REPTILOIDE«, WELCHE ÜBERHAUPT NICHTS MITEINANDER GEMEIN HABENDAS ERSTE LÄSSTSICH FAKTENREICH BELEGENDAS LETZTERE ABSOLUT NICHTSCHON DER TITEL SUGGERIERTDASSALLES UNSINN WÄREDAS IST ÜBLER UND HERABSETZENDER JOURNALISMUS OHNE SICH MIT DENFAKTEN KONSTRUKTIV AUSEINANDER ZU SETZENWETTERMANIPULATION EXISTIERT BELEGBAR SEITDEN 1940ER JAHREN!

A.) ES WERDEN KEINE SACHLICHEN ARGUMENTE VORGEBRACHT.

B.) OBIGER KRTIKERGRUPPE AN WETTERMANIPULATIONEN WERDEN NICHT ZUTREFFENDE NEGATIVEEIGENSCHAFTEN UND ZUORDNUNGEN UNTERSTELLTIM BESTREBENSIE MUNDTOT ZU MACHEN.

C.) UNABLÄSSIG WIRD MIT DIFFAMIERENDEN SCHLAGWORTEN UND HERABSETZENDEN BEGRIFFENGEARBEITETANSTATT SACHLICH ZU ARGUMENTIEREN.

D.) 62x WERDEN UNGERECHTFERTIGTERWEISE TOTSCHLAG– BEGRIFFE WIE »VERSCHWÖRUNGS– THEORETIKER«, »VERSCHWÖRUNGS– GLÄUBIGE«, »VERSCHWÖRUNGS– IDEOLOGEN« oder »VERSCHWÖRER« ANGEWENDET.

E.) 11x WERDEN »REICHSBÜRGER« UND 4X »RECHTSRADIKAL« IN UNSACHLICHER UNDUNZUTREFFENDER WEISE LEUTEN ZUGEORDNET,WELCHE DAMIT NICHTS ZU TUN HABEN.

F.) HÖCHST UMSTRITTENE THESEN UND BEGRIFFE WIE: 7x »REPTILOIDE«, 6x»HOHLE ERDE«+ 4x »NAZIS»AUSSERDEM »ALIENS« + »UFOS«,DIE »GALAKTISCHE FÖDERATION« UND »AUSSERIRDISCHE« WILD MIT SACHLICH BEGRÜNDBAREN THEMEN WIE WETTERMANIPULATIONGEOENGINEERINGCHEMTRAILSHAARP UND WETTERKONTROLLE DURCHEINANDER GEMIXT UND UNSACHLICHVERWOBEN,UM OFFENSICHTLICH EIN UNGLAUBWÜRDIGES UMFELD FÜR WETTERKONTROLLE– KRITIKER ZU SCHAFFEN.

G.) DIESE DREISTE ART VON UNQUALIFIZIERTEM JOURNALISMUS UNTER DEM EHEMNIVEAU DER FAZENTSPRICHT NICHT DEM PRESSEKODEXWARUM KONTAKTIERTE MICH KEIN FAZ-JOURNALIST ZUVOR?

H.) DIE OFFENSICHTLICH EMOTIONAL UND NACH EIGER AUSSAGE ÜBERFORDERTE FRAU Ste­pha­nie Witt­schier WURDE ANSCHEINEND DESHALB AUSGEWÄHLTUM DEN ÖFFENTLICHEN EINDRUCK ZUERWECKENALS WÄREN ALLE WETTERKONTROLLE– KRITIKER AUF EINER ZITATWILDEN REISE« WIESIEHÄTTEN »PANIKATTACKEN« UND »SELBSTMORDGEDANKEN»UND WÜRDEN »ANGST DAVORHABENVERGIFTET UND IN DEN WAHN GETRIEBEN ZU WERDEN«! WURDE DIESE NACH EIGENERAUSSAGE VERWIRRTE FRAU ALS AUFHÄNGER ZUR DISKREDITIERUNG VON WETTERKONTROLLE– KRITIKERN JOURNALISTISCH MISSBRAUCHTODER WAS SOLLTE DER GANZE AUFWAND SONST FÜREINEN SINN ERGEBENHAT MAN BEFÜRCHTUNGENDASS DIE BEVÖLKERUNG ERFÄHRTWIE DASWETTER SEIT LANGEM TECHNOLOGISCH MANIPULIERT WIRD UND AUFWACHT?

weiter auf

http://www.chemtrail.de/?p=12735

gesamter Artikel von Werner Altnickel als PDF-Dokument zur einfachen Weiterreichung.

Fortlaufende Diffamierungs- Pressekampagne gegen Werner Altnickel _ Chemtrail

Bedenkt bitte, dass auch die Webseite gesperrt werden kann….

Politische Einschüchterung…Antifa-Gewalt gegen das patriotische Hausprojekt in Halle…Behörden unterstützen offen Links-Terroristen…


Sieben Angriffe in drei Monaten, darunter Sachbeschädigung, schwerer Landfriedensbruch und schwere Brandstiftung: das ist die bisherige Bilanz der Antifa-Gewalt gegen das patriotische Hausprojekt in Halle. Heute hat es eine Hausdurchsuchung gegeben – doch nicht bei der Antifa, sondern ausgerechnet bei einer Aktivistin im Haus.

Der Grund könnte fadenscheiniger nicht sein: Von der Durchsuchung der privaten Räumlichkeiten der Betroffenen erhoffte sich die Polizei Erkenntnisse in einem Fall von Beleidigung. Die Aktivistin wird in diesem Ermittlungsverfahren allerdings nicht etwa als Beschuldigte, sondern lediglich als als Zeugin geführt. Weil sie die mutmaßliche Beleidigung gefilmt haben könnte, musste ein gutes Dutzend vermummte BFE-Einheiten ins Haus einrücken und sämtliche mobilen Geräte, Datenträger sowie Kameras beschlagnahmen. Die Bewohner sind sich sicher:

„Bereits an dieser Stelle dürfte klar sein, dass es sich hier nicht um die Aufklärung einer Straftat, sondern um politische Willkür handelt.“

Fadenscheinig: Beleidigung an der Mensa

Konkret ging es um einen Vorfall in einer Mensa der Universität Halle im vergangenen Juni, bei dem Aktivisten mit mehreren Linksextremisten zusammenstießen, die nur wenige Tage zuvor in der Überzahl zwei Identitäre attackiert und mit Pfefferspray verletzt hatten. Die identitären Aktivisten stellten die Täter dabei lautstark, aber gewaltfrei zur Rede. In der Folge kam es zu einem hitzigen Wortgefecht, weshalb anwesende Studenten die Polizei riefen, die dann eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung gegen mindestens einen der Antifa-Angreifer aufnahm. Die Linksextremisten stellten unterdessen Anzeige u.a. wegen Beleidigung.

Politische Einschüchterung

Dass auf diese Anzeige nun eine Hausdurchsuchung erfolgte, bewerten die Bewohner des Hauses als vollkommen unverhältnismäßig – zumal die Betroffene keiner Tathandlung beschuldigt wird. Vielmehr bestand seitens der Polizei lediglich die auf Täteraussagen gestützte Vermutung, dass sich auf den Datenträgern der Aktivistin „Beweise“ für eine mehrere Monate zurückliegende Beleidigung finden ließen.

Keine Hausdurchsuchungen gegen Antifa

Auffällig ist, dass trotz der unzähligen Angriffe auf die Aktivisten und das patriotische Hausprojekt bisher keine einzige Hausdurchsuchung in den Häusern der Antifa stattgefunden hat, obwohl einige Täter der Polizei sogar namentlich bekannt sind. Vielmehr werden von Linksextremisten besetzte Häuser offiziell geduldet und mit öffentlichen Geldern alimentiert.

„Das politische Establishment versucht hier allzu offensichtlich, die Ermittlungsbehörden als Repressionsorgan zu missbrauchen, um das Hausprojekt und seine Bewohner einzuschüchtern und zu kriminalisieren“,

schreibt „Kontrakultur Halle“ auf Facebook.

.