Lothar Galow-Bergeman…Autor der jüdischen Hetzbroschüre „Modulator“…und massloser Deutschenhasser


Wer der Autor ist:

Lothar Galow-Bergeman 

– Jude
– Chef der Antifa in Bad Cannstatt
– Mitglied der Deutsch-Israelischen Gesellschaft
– glühender Deutschhasser
– Kämpfer gegen Rechts

Die Juden waren im Mittelalter reisende Händler und darum verbreiteten sie die Seuchen unter der damals sehr sesshaften christlichen Gesellschaft (Bauern, Leibeigenen, kleine städtische Handwerker). Sie waren auch die hauptsächliche Sklavenhändler. Ihnen hat z. B. Karl der Große viele Kinder der aufsässigen Sachsen in die Sklaverei verkauft. So haßten die damaligen Christen die Juden nicht ohne Grund. Die mittelalterliche Pogrome waren also nicht unbegründet:

Jüdische Kaufleute sind in Böhmen um die Mitte des 10. Jahrhunderts belegt. Es handelte sich vor allem um Sklavenhändler. Der spanische Jude Ibrahim ibn Jaqub besuchte nach 960 mehrmals Böhmen und beschrieb in seinen Reiseberichten die Städte und den Handel.(Wikipedia)

Andere Quellen: Z. B. Gesetz zum Marktverbot für jüdischen Sklavenhändlern, Verbot mit christlichen Sklaven zu handeln (Ungarn 11.-12. Jh., Frankreich, England).

Die jüdische Sprache, jiddisch entstammt als Dialekt aus der deutschen Sprache…

Die Deutschen aber sollten sich fragen: Warum ist die Sprache der Juden Jiddisch  (ein Dialekt, der sich aus der deutschen Sprache entwickelt hat, der dem Deutschen  so nahe ist wie Friesisch oder Schwitzerdütsch)?

Die hauptsächliche Sprache des Weltjudentums ist weder Hebräisch, noch Russisch oder Polnisch! Auch nicht Kazar! Es ist Jiddisch (also korumpiertes Deutsch), auch wenn sie mit hebräischen Buchstaben geschrieben wird. Warum?

Dazu sollten die Deutschen endlich recherchieren und die Wurzel dieser Entwicklung sachlich offen legen. Die Juden haben es schon getan, allerdings ohne die notwendige Sachlichkeit. Die Juden haben nämlich eine Phobie dagegen, die Ursachen der jeweiligen antisemitischen Wellen zu erforschen. Und ohne das entsteht immer ein subjektives Zerrbild der geschichtlichen Ereignissen.

  1. Und wenn wir schon beim Thema sind, empfehle ich das Studium der jüdischen Hetzbroschüre „Modulator“ (März & April) 0304/17  – es liegt vielerorts zum mitnehmen aus.

  2. Der Text ist voll mit Haß auf christliche Deutsche und ihre Geschichte.

  3. Man fragt sich, warum dann noch so ein Mensch in Deutschland und unter Deutschen lebt.

  4. Der Autor möchte den dt. Religionsstifter Martin Luther am liebsten aus der Geschichte tilgen, oder ihn zumindest für immer als Bösewicht brandmarken.

Thema: „Alte Klischees in neuem Gewande – Zum Comeback des Antisemitismus in der Form personalisierter Kapitalismuskritik und des Ressentiments gegen den jüdischen Staat“

http://www.freies-radio.de/spezialthema/modulator-maerz-april-erschienen-0

Was der Autor stattdessen in Deutschland haben möchte:

Refugee Radio at Freies Radio für Stuttgart

The Freies Radio für Stuttgart has started a new project: Refugee Radio.
The first show aired on May 24. There was a discussion about integration in five different languages and music from Syria, Pakistan,
Gambia and Cameroon accompanied the programe.

We invite all refugees independent of their age, nationality and gender to participate. Create your own radio show

Refugee Radio at Freies Radio für Stuttgart

Eigenes Radio für „Flüchtlinge“

Der Freies Radio für Stuttgart hat ein neues Projekt gestartet: „Flüchtlings“radio.
Die erste Show wird am 24. Mai ausgestrahlt. Es gab eine Diskussion über die Integration in fünf verschiedenen Sprachen und Musik aus Syrien, Pakistan, Gambia und Kamerun begleitet das Programm.

Wir laden alle „Flüchtlinge“ unabhängig von ihrem Alter, ihrer Nationalität und ihrem Geschlecht ein. Erstellen Sie Ihre eigene Radiosendung

Bitte Infos über diese Person und dieses Heft  verbreiten.

Das ist der Mann, der die Antifa  in Stuttgart leitet, wenn sie Gewalt gegen rechtsgerichtete Kundgebungen stattfinden (z. B. auch gegen „Demo für Alle“, die Demos gegen den Bildungsplan für LGBT zum Erzwingen des Schwulenunterrichts in den Schulen),  oder gegen die islamkritischen Demos, wo manche von euch körperlich angegriffen wurden.

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?


 von Jan van Helsing (Herausgeber), Thomas A. Anderson (Autor)

Bild anklicken

Immer mehr Menschen stellen fest, dass sie von den Regierenden belogen und betrogen werden und dass die Volksvertreter nicht das Volk vertreten, sondern die Interessen von Großkonzernen, von Militär und Wirtschaft. Große, weltumspannende Firmen und Organisationen leiten unsere Welt. Dass es nicht die Präsidenten und Kanzler sind, die ein Land regieren, ist spätestens nach der Äußerung von Dr. Arend Oetker, dem damaligen Vorsitzenden der Atlantik-Brücke, kein Geheimnis mehr: „Die USA werden von 200 Familien regiert, zu denen wollen wir gute Kontakte haben.“ Diese Familienclans nennen die Rohstoffe auf Erden ihr Eigen, bestimmen den Goldpreis und verleihen astronomische Summen an kriegführende Länder. Aber geht es diesen wirklich nur um wirtschaftliche Interessen, oder steckt etwas ganz anderes dahinter?

Wir leben in einer Welt, in der es permanent Kriege und Terror gibt, und wir leiden unter einem immer mehr instabilen Finanzsystem. Ist das Zufall oder ein Resultat von Misswirtschaft? Mitnichten! Dieser Zustand wurde bewusst herbeigeführt, denn die Menschheit der Zukunft wird nach den Wünschen der herrschenden Familienclans kein Bargeld mehr benötigen – und auch vieles andere nicht. Doch wir Menschen sind nicht nur im Finanzsystem gefangen, sondern auch im Glauben. Man hat die Idee und Notwendigkeit einer Religion pervertiert und teuflisch genial gegen die Menschheit eingesetzt. Wir sind moderne Sklaven, das ist die bittere Wahrheit.

Die Länder Europas – insbesondere Deutschland – werden im Moment gegen den Willen eines Großteiles der Bevölkerung von Einwanderern überrannt und mit Zahlungsverpflichtungen für riesige Summen in eine finanzielle und politische Zwangsjacke gepresst. Gibt es möglicherweise einen historischen Grund für diese Zielgebiete? Gibt es einen Ort in der Vergangenheit, von dem alles ausging? Sind diejenigen, von denen wir glauben, sie seien die herrschenden Familien – die sog. Illuminati –, wirklich die wahren Herren dieser Welt? Oder gibt es da Fakten, die man uns verschweigt? Sind sie vielleicht auch nur Befehlsempfänger? Wenn ja, von wem?

Statt friedlich in einer großen Völkerfamilie zu leben, leben wir in Angst voreinander und bekriegen uns gegenseitig. Cui bono? – Wem nutzt es? All das ist nur möglich, weil wir die wahren Ursachen und die wahre Geschichte unseres Planeten nicht kennen. In diesem Buch finden Sie Antworten – Antworten zur Geschichte des aktuellen und des vergangenen Terrors, zur Entstehung der Menschheit und der Leidensgeschichte unseres Planeten Erde.

Es gibt ja inzwischen unzählige Bücher zum Thema Illuminati, Verschwörung, Banken usw. Aber Anderson geht schon ziemlich scharf ran. Er behandelt das Thema der „Khasaren“ und bringt auch die Rede des Insiders Benjamin Freedman ungekürzt, von der ich nicht wüsste, dass die jemand in einem deutschsprachigen Buch schon einmal veröffentlicht hat – und die nun wirklich deutlich macht, wer auf unserem Planeten das Sagen hat und die letzten Weltkriege initiierte.

Doch Anderson geht noch viel tiefer und stellt die Frage, wer denn dieser „JHWH“ ist, der die Illuminati steuert. Wer ist dieser „El Shaddai“? Ist er immer noch da und wie sieht er aus?

Warum sind die Deutschen bzw. speziell die germanischen Deutschen das Feindbild schlechthin auf der Welt?

Wieso werden die Migrantenströme ganz gezielt in unsere Richtung gelenkt? Wer steuert Angela Merkel, dass sie das zulässt?

Die Antworten sind unbequem und zutiefst beunruhigend.

Ist es Zufall, dass sehr viele Sprachen – bis hin nach Japan – auf das Altmittelhochdeutsche zurückzuführen sind?

Es gibt einen Plan, wieso das alles so abläuft, und ich glaube, Anderson kommt der Wahrheit ziemlich nahe.

Das ist ein heftiges Buch. Die Illuminaten und die internationalen Banker sind hier auch erwähnt – darf ja nicht fehlen -, aber Thomas A. Anderson stößt hier in Bereiche vor, die HINTER den Illuminaten stehen. So vermutet er zumindest. Aber es ist schon recht schlüssig.
Was ich ganz spannend fand, war die Erklärung, wieso unsere Zeitrechnung heute nicht mehr stimmt und woran man erkennen kann, dass eine „Intelligenz“ vor langer Zeit in unser Sonnensystem eingeriffen hat, um die Planetenkonstellation genau so auszurichten, dass sie ihren Gegebenheiten entspricht. Ganz spannend! So hatte ich das noch nie gesehen.

Ich will nicht zu viel verraten, nur soviel, dass Thomas A. Anderson ein mutiger Autor ist, der sich in Bereiche vorwagt, wo andere Autoren bislang einen Bogen machten. Viel Erfolg!

Mutig mutig,großen Respekt an den Autor !
Was für eine persönliche Kraft !
Welch ein Durchhaltevermögen diese Thesen zusammen zu tragen !

Islamisches Internat in Waldbröl ist in Betrieb


Im Oberbergischen Waldbröl wurde ein islamisches Internat in Betrieb genommen. Während auf katholischen und religionsfreien Internaten Mädchen aufgenommen werden, sind es bei dem islamischen Internat junge Frauen.

Träger der islamischen Bildungsanstalt, in der Frauen für jeweils ein Jahr im Koran unterwiesen werden sollen, ist der Verband der islamischen Kulturzentren in Deutschland, zu dem auch der Waldbröler Kulturverein gehört.

Innerhalb von zwölf Monaten werden junge Frauen auf ihre Unterwürfigkeit erzogen. Sie lernen dass sie ihrem jetzigen/zukünftigen Ehemann jederzeit sexuell zur Verfügung stehen müssen und dass sie die Familienehre verkörpern. Es wird ihnen vermittelt dass es völlig normal ist, dass sie nur halb so viel erben wie ihre Brüder und ihre Zeugenaussage vor Gericht nur halb so viel wert ist, wie die von Männern. Es wird ihnen angeraten stets 4 Zeugen dabei zu haben, sollten sie einmal vergewaltigt werden. Das richtige Tragen von Kopftüchern und Verschleierungen haben sie bereits daheim gelernt, aber es kommt der Burkini als Ergänzung hinzu.

Eine Islamisierung findet somit auch in ländlichen Gegenden statt. Die Radikalisierung von Muslimen ist kein Großstadtphänomen, denn auch in Waldbröl sind die Jugendlichen fleißige Moscheegänger. Natürlich wird „denen die hier schon länger Leben“ dieses Internat als Integration fördernd verkauft. Bis zum Schariagericht werden wir wohl bis nach der Bundestagswahl warten müssen…

http://infidels-deutschland.de/2017/03/30/islamisches-internat-in-waldbroel/

.

Waldbröl –

Die ersten jungen Frauen aufgenommen hat die nach Art eines Internates geführte islamische Bildungsanstalt in Waldbröl. Die Schule ist in den Räumlichkeiten der ehemaligen Polizeiwache am Waldbröler Busbahnhof untergebracht, die Eröffnung wurde mehrfach verschoben.

Waldbröl: Angst vor zunehmender Islamisierung – 

In Kürze, sagte Ordnungsamtsleiter Eckhard Becker jetzt im Ausschuss für Soziales und Sport, solle es auch einen Tag der offenen Tür geben. Träger der islamischen Bildungsanstalt, in der Frauen für jeweils ein Jahr im Koran unterwiesen werden sollen, ist der Verband der islamischen Kulturzentren in Deutschland, zu dem auch der Waldbröler Kulturverein gehört.

Sorgen um Ditib-Gemeinde

Sorgen bereitet dem Sozialausschuss derweil die Entwicklung der Ditib-Gemeinde, die am Boxberg die Grüne Moschee betreibt. Eberhard Weber (CDU) und auch Ausschussvorsitzender Paul Giebeler (UWG) berichteten von Erkenntnissen, dass die türkischen bzw. deutsch-türkischen Jugendlichen, die früher regelmäßig die Waldbröler Jugendbegegnungsstätte Jubs besucht hätten, sich von dort vollkommen zurückgezogen hätten. „Sie sind nur noch in der Moschee anzutreffen“, sagte Weber, „und ich fürchte, dass sich dort eine weitere Parallelgesellschaft entwickelt.“ Der frühere, auch interreligiöse Austausch finde nicht mehr statt.

– Quelle: http://www.rundschau-online.de/26272488

 

  Bild anklicken