Wohin man schaut, überall nur Perverse unterwegs – Der “tägliche Wahn”, Ausgabe 29.09.2016


Berlin

In einer Flüchtlingsunterkunft in Berlin-Reinickendorf haben rund 50 Flüchtlinge das Büro des Sicherheitsdienstes gestürmt. Nach Polizeiangaben wurde bei dem Zwischenfall in der Nacht auf Donnerstag niemand verletzt.

Gegen zwei Uhr sollen die aufgebrachten Bewohner die Tür zum Büro aufgebrochen, das Büro verwüstet und persönliche Gegenstände des Sicherheitsdienstes entwendet haben. Anschließend hätten sie Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes geschlagen und getreten. Rund 30 Polizisten waren im Einsatz, um die Menschen wieder zu beruhigen und in ihre Unterkünfte zurückzubringen…

https://www.welt.de/politik/deutschland/article158440329/Fluechtlinge-im-Aufstand-Sicherheitspersonal-ruft-Polizei.html

Köln

Die Polizei Köln hat am Mittwoch bei einer Razzia in Köln und Leverkusen zahlreiche Wohnungen durchsucht. Grund hierfür war die Aussage eines festgenommenen Flüchtlings (22) aus Leverkusen, der diverse Ladendiebstähle begangen haben soll und erwischt wurde.

Bei seiner Vernehmung belastete er weitere Bewohner und Mitarbeiter einer Flüchtlingsunterkunft in Leverkusen. Sie sollen Drahtzieher der Diebstähle sein und zudem mit Drogen handeln.

„Wir ermitteln derzeit mit einer Ermittlungsgruppe gegen 17 Beschuldigte“, so ein Polizeisprecher. Darunter acht männliche Flüchtlinge (18-27), vier Sicherheitsmitarbeiter (23, 43, 49, 50), zwei Mitarbeiterinnen einer Reinigungsfirma (37, 50), sowie drei Angestellte (w28, m44, m50) einer Hilfsorganisation, die an der betreffenden Flüchtlingsunterkunft tätig waren…

http://www.express.de/24820086

Dresden

Am Dienstagabend wurde eine 63-jährige Frau durch drei Jugendliche zu Fall gebracht und anschließend mit Feuerwerkskörpern beworfen…Die Seniorin lief demnach gegen 18:30 Uhr gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten über den belebten Platz vor dem Hauptbahnhof, als ihr durch einen der drei syrischen Jugendlichen ein Bein gestellt wurde. Die Frau stürzte und verletzte sich am Knie. Als wäre das noch nicht genug, warfen die drei 13- und 14-jährigen Jungen einen Feuerwerkskörper auf die Dame und ihre Begleitung. Der Böller explodierte nur wenige Zentimeter neben den beiden Personen.

http://www.sz-online.de/nachrichten/zwischenfall-am-wiener-platz-3504424.html

Hamburg 

Ein 31-jähriger Serbe, der im Verdacht steht, eine 79-Jährige sexuell genötigt zu haben, wurde heute dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen führt das Fachkommissariat für Sexualdelikte (LKA 42).

Die 79-Jährige saß gestern Nachmittag vor ihrer Erdgeschosswohnung in der Sonne, als sie von dem späteren Täter angesprochen wurde. Da der Mann stark alkoholisiert war und sich die Frau belästigt fühlte, flüchtete sie ihn ihre Wohnung. Der Täter folgte der Frau und brach die bereits geschlossene Wohnungstür gewaltsam auf. In der Wohnung forderte der Mann Geld von der Geschädigten. Nachdem die Geschädigte angegeben hatte, kein Geld zu haben, forderte der Beschuldigte plötzlich sexuelle Handlungen. Er stieß die 79-Jährige zu Boden, zog seine Hose herunter und berührte sein Opfer…

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3442764

Wiesbaden

Gestern Mittag wurde eine 16-Jährige, auf dem Nachhauseweg von ihrer Schule, auf dem Gustav-Stresemann-Ring, von fünf männlichen Jugendlichen angesprochen und bedrängt. Gegen 13:20 Uhr näherte sich die Gruppe im Bereich der Salierstraße der 16-Jährigen und sprach diese an. Als keine Reaktion erfolgte, bedrängten die jungen Männer im Alter zwischen 17 und 19 Jahren die Schülerin. Hierbei wurde sie nach eigenen Angaben auch kurzzeitig festgehalten und von mehreren Beteiligten angefasst…Nach Angaben des Mädchens hatten alle Beteiligten einen dunkleren Hautteint…

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/3442665

Osnabrück / Oldenburg / Großenkneten

Ein offensichtlich alkoholisierter Mann war in Osnabrück mit freiem Oberkörper in den Zug gestiegen. Während der Fahrt ließ der Mann dann vor der Geschädigten seine Hose herunter und zeigte sein Geschlechtsteil.

Die Geschädigte war derart aufgewühlt und geschockt, dass sie nach ihrer Ankunft im Hauptbahnhof Oldenburg medizinisch versorgt und mit einem Rettungswagen in ein Oldenburger Krankenhaus gebracht werden musste.

Der Mann von der Elfenbeinküste hatte den Zug in Großenkneten verlassen. Die unverzüglich informierte Landespolizei konnte den alkoholisierten Mann noch am Bahnhof antreffen und seine Personalien aufnehmen. Dabei manipulierte die Person auch vor den eingesetzten Beamten an seinem Geschlechtsteil herum und versuchte diese anzuspucken und zu treten…

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70276/3442578

GÖTTINGEN 

Nach drei sexuellen Nötigungen am vergangenen Samstag (24.09.2016) hat die Göttinger Polizei gestern Nachmittag (26.09.2016) einen Tatverdächtigen aufgrund eines Hinweises eines Zeugen vorläufig festgenommen. Es handelt sich um einen 19-jährigen Mann aus Eritrea, der nach Abschluss polizeilicher Maßnahmen und Vernehmungen wieder auf freien Fuß gesetzt wurde…

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/119508/3441682

Recklinghausen 

In einem Freizeitbad in Dorsten wurden am Sonntag gegen 18.00 Uhr drei Mädchen im Alter von drei 13 Jahren von einem 17-Jährigen belästigt. Im Auffangbecken des sogenannten “Strudel” fasste er sie an Oberschenkel und Gesäß. Der 17-Jährige, der in Recklinghausen wohnt, wurde durch einen Schwimmmeister festgehalten und der Polizei übergeben…

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/42900/3440231

Naumburg 

Als die Mitarbeiterin eines Sicherheitsdienstes am Dienstag  um 5.45 Uhr das Gelände der Kreisverwaltung in der Schönburger-Straße in Naumburg kontrollierte, wurde sie gleich von drei Männern angegriffen.

Wie das Polizeirevier Burgenlandkreis mitteilte,  konnte die Frau  den nicht der deutschen Sprache mächtigen dunkelhäutigen Tätern wegen  ihrer Kampfsport-Erfahrungen jedoch  Paroli bieten. Durch Tritte und Schläge schlug  sie die Angreifer  schließlich in die Flucht, die sich dann zu Fuß in Richtung Netto-Markt entfernten. Die 40 Jahre alte Geschädigte erlitt bei dem Überfall  leichte Verletzungen, die ambulant im Saale-Unstrut-Klinikum  der Kreisstadt behandelt wurden. ..

http://www.naumburger-tageblatt.de/24817022

Köln 

Unfassbarer Vorfall auf einem Stammheimer Spielplatz. Wie die Kölner Staatsanwaltschaft jetzt auf EXPRESS-Anfrage bestätigte, ist am 6. September ein Mädchen (10) Opfer eines sexuellen Angriffs geworden.

Erschreckend: Am Montag wurde der Tatverdächtige (36) von der Untersuchungshaft verschont und kam wieder auf freien Fuß…Auf die Frage nach der Haftverschonung machte Ulrich Bremer deutlich, dass der Mann, der gebürtig aus Eritrea kommt, aber schon seit Anfang der 90er Jahre in Deutschland lebt, in Köln einen festen Wohnsitz hat und bislang noch nicht vorbestraft ist…

http://www.express.de/24809704

Berlin

…Eine weitere Entwicklung: Rund 220 000 Flüchtlinge kamen im vergangenen Jahr zu den Ausgabestellen. Vor allem am Anfang habe es wegen kultureller Unterschiede und Sprachproblemen Schwierigkeiten gegeben. So hätten syrische Männer Probleme damit gehabt, Hilfe von Frauen anzunehmen.Manche hätten Lebensmittel aus religiösen oder kulturellen Gründen nicht angenommen. Altkunden befürchteten, die Flüchtlinge nähmen ihnen etwas weg. Außerdem hätten viele Tafeln ihren neuen Kunden zunächst klarmachen müssen, dass Tafeln keine staatlichen Einrichtungen seien und sie keinen Anspruch auf Lebensmittel hätten….

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/weniger-fuer-die-aermsten-essen-bei-den-tafeln-reicht-nicht-fuer-alle/14609554.html

Sigmaringen

Alkoholeinfluss ist vermutlich die Ursache einer tätlichen Auseinandersetzung, die sich am Dienstagabend, gegen 18.30 Uhr, in einer Flüchtlingsunterkunft zugetragen hat. Ein 18-jähriger Afghane hatte alkoholisiert die Kantine betreten und sich vom Speisetablett eines 36-jährigen Iraners bedient, wodurch es zu einem handfesten Streit kam, in dessen Verlauf der 18-Jährige auch mit einem Messer gedroht haben soll. Einem zufällig anwesenden siebenjährigen Jungen, der dem Tatverdächtigen wohl im Weg stand, versetzte er einen Schlag auf den Kopf…

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3442753

Johanngeorgenstadt 

Im Rahmen stichprobenartiger Binnengrenzkontrollen kontrollierten Bundespolizisten gestern Nachmittag in Johanngeorgenstadt zwei Frauen und einen Mann, die gemeinsam zuvor die Grenze aus Richtung Tschechien kommend überschritten hatten. Die beiden Frauen sind deutsche Staatsangehörige, der Mann Tunesier. Alle drei haben ihren Wohnsitz in Chemnitz. Hinzugezogene Einsatzkräfte des Zolls fanden bei einer der Frauen (30) mehrere Cliptüten mit Crystal in deren Handtasche – insgesamt über 11 Gramm der synthetischen Droge – und stellten diese sicher…

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74166/3442062

Marburg/Neustadt

Tatverdächtiger nach Angriff am Jägertunnel ermittelt (Bezug: Pressemeldung vom 12.09.16 “Sexueller Übergriff auf junge Frau – Kripo sucht nach Zeugen”)…Nach dem Angriff auf eine junge Frau am Samstagmorgen, den 10. September, vor dem Jägertunnel in Marburg ermitteln Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei gegen einen 26-jährigen Asylbewerber. Der dringend Tatverdächtige, der untergetaucht ist, wird mit Haftbefehl gesucht…

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3440742

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.