Schlagzeile… „Liebe Asylbewerber, nehmt Euch unsere Frauen, wo immer Ihr sie findet“ …“Wer seine Frau verteidigt, verübt Selbstjustiz! „


Hamburger Morgenpost

Posted: 28 Aug 2016 01:37 AM PDT

Von Thomas Böhm

Jeder normale Mensch, dem man noch nicht auf politisch korrekte Weise natürliche Instinkte und Reflexe aberzogen hat, verteidigt sich, selbstverständlich auch seine Familie, wenn diese angegriffen wird.

Das ist in heutiger Zeit, in der jeden Tag und fast überall und zu jeder Zeit Frauen und Mädchen von Reisenden überfallen, belästigt und gar vergewaltigt werden, überlebensnotwendig – wie wieder ein Beispiel aus Hamburg zeigt.

Ein somalischer Sittenstrolch soll in St. Georg einer Frau an den Hintern gefasst und am Busen gegrabscht haben.

Ein klarer Fall von einem „Zwischen-die-Beine-Tritt“, Knast und Abschiebung also. Aber der Ehegatte der geschändeten Frau war gnädig und nockte den perversen Angreifer nur aus.

Dieser stürzte zu Boden und biss von dort noch mal in die Beine der Frau, bevor er dann angeblich in Ohnmacht fiel.

Jetzt werden der mutige Familienvater und seine Söhne wegen schwerer Körperverletzung vor Gericht gezerrt und die „Hamburger Morgenpost“ nennt den notwendigen Schlag gegen den Somalier „Selbstjustiz“!

Hätten es die „Dreckschleuder“ in der Redaktion vielleicht lieber gesehen, der Mann hätte dem Perversen applaudiert, während dieser seine Frau befingert?

Wir werden wohl demnächst Schlagzeilen wie „Liebe Asylbewerber, nehmt Euch unsere Frauen, wo immer Ihr sie findet“ lesen müssen.

Wer solche Zeitungen wie die „Hamburger Morgenpost“ hat, muss sich nicht wundern, dass sämtliche Sittenstrolche dieser Welt Deutschland als ihr neues Paradies betrachten.

Quelle: http://www.mopo.de/hamburg/polizei/st–georg-grapscher-wird-verpruegelt—und-faellt-in-ohnmacht–24650448

.

wenn solche Meldungen nicht ausreichen den Volkszorn massiv zu erregen…..dann kann ich auch versuchen Feuer nur mit Wasser zu machen.

Die Redakteure der Morgenpost gehören verprügelt….das Gericht und deren Machenschaften offen-gelegt, belagert, Massendemonstrationen

und das Wichtigste:

sich weder von Zeitungsschreibern Medienhuren oder System-Justiz beeinflussen lassen:

Jetzt erst recht….mit aller Kraft….ohne Wenn und Aber!

Friedlich läuft schon lange nichts mehr.

Wir müssen zurück in das AT: Auge um Auge…das Recht auf Verteidigung seiner Familie und Landsleute und seiner Heimat…

Für das NT ist leider nur noch wenig Platz……

 

„Flüchtlinge“ sollen deutsche Staatsbürger werden—- Ist das ernst gemeint??


Liebe Freunde,

ich will hier keinen verrückt machen, aber wie ernst ist dieser Artikel wirklich??

Wenn die sich wieder alle einig sind, nur CDU /CSU Stimmen fehlen noch-und es sieht verdammt danach aus, dann geht es schneller als geplant. Die Quelle unten konnte ich nicht erschließen.

Hat jemand nähere Informationen?….Grüße Iris

 

Hochverrat

 „Flüchtlinge“ sollen deutsche Staatsbürger werden

Es wird wohl der nächste radikale Schritt bei der Veränderung des deutschen Staatsvolks werden. Politiker mehrerer Parteien fordern eine Reform des Staatsbürgerschaftsrechts. Sie wollen das Abstammungsprinzip (ius sanguinis) durch das Geburtsortsprinzip (ius soli) ersetzen.

Nach Ansicht der Politiker von Linkspartei, SPD und Grünen sollen alle Kinder, die in Deutschland geboren werden, automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten.

Dadurch wird sich die ethnische Zusammensetzung des deutschen Staatsvolks und somit auch des Wahlvolks massiv und mit wachsender Geschwindigkeit verändern.

Das Deutsche Volk würde hierdurch völlig entmachtet und wäre nicht mehr in der Lage ihr Land zu regieren….es wäre nichts  anderes als eine Okkupation Deutschlands von innen….mit anderen Worten: Hochverrat

Jeder Politiker der dafür ist gehört vor ein Kriegsgericht…Lebenslang wäre die Mindeststrafe.

Auch Volker Beck von den Grünen will den Flüchtlingskindern automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft zuerkennen. „Wer in Deutschland geboren wird, soll die deutsche Staatsangehörigkeit bekommen, wenn zumindest ein Elternteil sich hier rechtmäßig aufhält“, sagte er.

Ausgelöst hatte die Diskussion der Linken-Politiker Bodo Ramelow. Er hatte am Wochenende gefordert, dass in Deutschland geborene Flüchtlingskinder automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten sollten.

Politiker von CDU und CSU sind bisher gegen solche Pläne.

UNSER MITTELEUROPA MIT VEREINTEN KRÄFTEN FÜR EIN EUROPA DER VATERLÄNDER

Start Aktueller Beitrag

Kornkreis in England…die Swastika Hakenkreuz Symbol für „GÜTE UND DAS GUTE“…am 27.08.2016 kam die Botschaft…


 

Veröffentlicht am 28.08.2016

►Die Swastika | Was steckt dahinter? https://www.mzw-widerstand.com/hZg6C
►Quelle: http://goo.gl/9fy06C
►Untertitel einreichen http://goo.gl/mPS2fa
►MZW Ersatzkanal https://goo.gl/iM4HpS
►Video Bewerten & kommentieren nicht vergessen!
►Kanal abonnieren: http://goo.gl/bqwpxf
►Facebook: https://goo.gl/BH5Mhr
►Twitter: https://goo.gl/nrXTxK
►Aktuelle Nachrichten http://www.mzw-widerstand.com
►Community: https://community.mzw-widerstand.com

Die Botschaft? Die Rückkehr…das sichtbare Zeichen der Gebete aller Wahren Deutschen….hoffen wir auf weitere Signale…und auf die Wahre Befreiung…

Das Hakenkreuzverbot hat also gar nichts mit Adolf Hitler zu tun. In Wirklichkeit steht dahinter der ewige Antigermanismus orientalischer Minderheiten gegenüber dem arbeitsfreudigen Teutonentum als Kernvolk der Arier.

Die Leistungskraft, der Idealismus und die Urgewalt seines schöpferischen Geistes macht den Germanismus zum verhaßten Objekt, den es von der Erdoberfläche zu tilgen gilt, wie die zwei gegen Deutschland entfesselten Weltkriege beweisen. Wie ist die Vernichtung des Germanismus am einfachsten zu erreichen? Indem sich die Germanen selbst erledigen.

Dies wiederum kann nur gelingen, wenn man ihnen ihre Kultur, ihre Geschichte, ihre Heiligtümer und ihre Selbstachtung raubt. Und warum wurde Adolf Hitler zur Symbolfigur des Antigermanismus‘? Dieser „Volksdiktator“ hatte sich angemaßt, den Deutschen ihr kulturelles Erbe zurückzugeben und unter dem Banner Marduks und aller arischen Völker Widerstand gegen Jahwes Weltversklavung (Globalismus) zu leisten. „Der eigentliche Kriegsgrund war die Hitlerische Störung einer funktionsfähigen Weltwirtschaft.“ (Hitlers Tischgespräche, Ullstein Verlag, Frankfurt 1989, S. 21)

Als wäre Hitler gar nicht tot, geht der Kulturkampf gegen den Germanismus tagtäglich in eine neue politische und mediale Haßrunde. Immer neue „Enthüllungen über von Deutschen unter Hitler verübte Verbrechen“ werden von der Gehirnwaschmaschine Fernsehen in die Köpfe der Jüngsten gepresst. Damit auch gar nichts schiefgehen kann, haben sich die Berufsenthüller aus Politik und Medien vorsichtshalber ihre „Enthüllungen“ mit dem sogenannten Volksverhetzungsparagraphen (§ 130 StGB) schützen lassen.

D.h., wenn jemand die phantastischen Killergeschichten nicht zu glauben imstande ist, wandert er in den Kerker. Deutschlands kultureller Herbst ist bereits vorbei, der Winter hat Einzug gehalten.