Warnung an alle in Norddeutschland


Ich habe gerade im Schweizer Radio gehört, dass sich die schwedische rot/grüne Regierung dem Druck aus Bevölkerung und Wirtschaft beugt und ab sofort gravierende Einschnitte bei den Refutschies vornimmt.
In deutschen Medien war noch nichts davon zu lesen.

Unterkünfte nur noch in Form von Zelten, für bestimmt Herkunftsländer nur freier Himmel, Zelte müssen selbst mitgebracht werden.
Alle anderen Leistungen ebenfalls auf Minimum reduziert.

Jeder wird an den Grenzen kontrolliert und im Fall ohne Einreiseberechtigung abgewiesen.

Man empfiehlt den Refutschies in die Nachbarländer auszureisen, wo sie bessere Leistungen erwarten können.

Also liebe Mitstreiter in Norddeutschland. Macht die Schotten dicht. In wenigen Tagen werden die ersten überfüllten Fähren aus Schweden bei Euch ankommen.

IM Erika hat sicher schon wieder ganz weiche Beine am Gedanken daran, dass bis Weihnachten nochmals so um die 100000 ihrer Lieblinge aus Norden zur Verstärkung anrücken.

Autor: deutschelobby

Eine Lobby für die Deutschen-Österreichischen-Südtiroler-Schweizer Kulturen und Lebensarten – Themen: Heimat, Deutsche Reich, Geschichte

7 Kommentare zu „Warnung an alle in Norddeutschland“

  1. ich habe nur noch hass auf die in berlin.
    warte nur auf den totalen crash um mich dann nachts bei denen zu bedanken die es zu verantworten haben.

    Gefällt 1 Person

  2. Sowas wird eine rothschildhörige Regierung (und es gibt bei uns keine anderen) nie bestimmen, die haben klaren Auftrag, den Bevölkerungsaustausch duirchzuziehen – und das machen sie auch, weil sie sonst enden wie Möllemann, J. Haider oder Kirsten Heisig, Berlin. Wenn sie klagen, wird ihnen der Rothschildabgesandte höchstens sagen: Sieh zu, wie du dein Volk im Griff hast – aber befolge die Befehle! Verweise an der Stelle auf das mitgeschnitteene Gespräch des Jatzenjud in der Ukraine mit einem Untergebenen, der wohl nicht so wollte wie der Jud. Der Ton war ziemlich rüde.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.