Staaten-Bund Deutscher Völker


im Rechtstand der

Verfassunggebenden Versammlung

vom 11. Oktober 2015

 

Staat

 


Die Verfassunggebende Versammlung, ausgerufen am 01. November 2014, wurde am 11. Oktober 2015 in den rechtswirksamen Stand versetzt!

Alle Deutschen mit entsprechendem Abstammungshintergrund sind aufgefordert, ihre unveräußerlichen und unauslöschlichen Rechte in Anspruch zu nehmen und in dieser Versammlung ihre Stimme zu erheben. Was dies bedeutet und wie die Feststellung erfolgt, zeigen die nachfolgenden Seiten.

Für unsere Kinder und alle nachfolgenden Generationen ist diese Aufgabe unsere Verantwortung, natürliche Pflicht und große Freude.

Die Ziele der Versammlung sind:

  1. Die Einsetzung einer von den deutschen Völkern erarbeitete und in freien Wahlen bestimmte und verbindliche Vereinbarungsschrift oder Verfassung.

  2. Friedensregelungen und/oder Friedenserklärungen mit und gegenüber allen anderen Völkern und Menschen der Erde.

  3. Abschluß aller vorherigen Staatsformen, Verwaltungen und sonstiger Regeln der juristischen Systeme in den deutschsprachigen Gebieten, welche einer alten und unmenschlichen Welt zugehörig sind.

  4. Die Schaffung einer neuen Gemeinschaftsform für die deutschen Menschen und Völker auf der Grundlage der unveräußerlichen und unauslöschlichen Grundrechte aller Menschen.

Und ferner:

  • – Beendigung der Mitgliedschaft in kriegsfördernden Organisationen.

  • – Bewahrung und Förderung unserer Umwelt und Lebensraumes.

  • – Auflösen der Verträge zur Stationierung von Fremdtruppen.

  • – Förderung der Regionen, unserer eigenen Kulturen, Traditionen und Mundarten.

…und alles was sich Menschen mit guten Absichten und Herzen wünschen!
…denn, Ihr gestaltet Eure eigene Verfassung so, wie freie Menschen empfinden.

Weit ist der Weg, schwer ist die Aufgabe, aber groß ist unser Wille und unser Mut! Gehen wir los, denn es gibt keinen anderen Weg in die Freiheit als durch die eine Welt hindurch, welche gerade vor uns liegt.