Zehnte PEGIDA-Demo – NEUER REKORD: satt über 20.000…Sieg über die Schandpresse und „EU“-gesteuerten Hochverräter in der Politik


Es werden mit Sicherheit und durch eigene Beobachtungen bestätigt, mehr als 30.000 Teilnehmer gewesen sein.

Wir haben schon ausgiebig darüber berichtet, dass von Seiten der Polizei versucht wird, so viele Unterstützer wie möglich daran zu hindern, den Demonstrationszug und die Start und Vortragsplätze zu erreichen.

Die Zahlen können daher durchaus um 30% erhöht werden.

Trotz oder gerade wegen der negativen Berichterstattung hatte die gestrige PEGIDA-Demonstration in Dresden den größten Zulauf seit Beginn der Proteste im Oktober. Mit Weihnachtsliedern und Ansprachen wurde sich ins Neue Jahr verabschiedet. Abendländische Weihnachtszeit, das Fest der Liebe…

10...

Vorwürfen von Rechtspopulismus und Verunglimpfungen zum Trotz, zog es wieder zehn-tausende Demonstranten nach Dresden. Die Zahlen variieren zwischen 20.000 und 25.000 Teilnehmern.

Die deutschen Medien überschlagen sich, Politiker äußern sich besorgt. Man wolle die „Sorgen der Bürger ernst nehmen“ – das wurde schon so oft gesagt, dass man kaum noch den Urheber der Äußerung ausmachen kann.

Nachdem erst keiner mit den Demonstranten, dann keiner mit der Presse reden wollte, hat der NDR nun alle Interviews der Demo vom 15.12. ungeschnitten und unzensiert ins Internet gestellt. Aber auch unsere Kollegen von RT-Ruptly waren wieder live vor Ort.

„Deutschland ist kein Zuwanderungsland,“ sagt Lutz Bachmann, Initiator der Pegida-Demos.

10...2——–

http://www.rtdeutsch.com/8591/inland/zehnte-pegida-demo-buerger-fuehlen-sich-noch-immer-nicht-verstanden/

——————————————–

Nachtrag

wir haben diesen Beitrag von RT-deutsch übernommen.

Seit dem Start von RT beobachten wir die Artikel die sich mit Deutschland beschäftigen….

Es dürfte wohl schon vielen aufgefallen sein, dass RT keineswegs eine pro-deutsche Medie ist…

RT ist zwar eine gewisse Art von Alternative in der Medienwelt, aber es wurde leider sehr schnell deutlich das sich RT durchaus mit den deutschfeindlichen Politikern arrangiert.

RT unterstützt nicht unsere Aufklärung und Widerstand gegen das System und der unsäglichen „EU“…

Wir bitten daher die Berichte auf RT mit Vorsicht zu konsumieren und darauf zu achten, wie sich RT gegenüber den PRO-Deutschen verhält.

So ist auch der Bericht über PEGIDA kein neutraler Bericht, sondern auch hier wird gleich wieder die mediale „Belehrung“ versucht….

Eine Medie, gleich welcher Art, sollte wertfrei berichten, aber nicht eigene Kommentare und manipulative Zusätze verwenden.

Darauf sollte jeder achten…

Wiggerl

.