Geheimdienste: So endete Flug MH370


Am 8. März 2014 verschwand der Malaysia-Airlines-Hug 370 von den Radarschirmen.

Seither gibt es viele (Verschwörungs-)Theorien. Nur um die Wahrheit machen Politik und Medien einen großen Bogen.

 

1004619978-flug-mh370-1iABaRSwxXef

 

Die bisher aufwendigste Suchaktion in der Geschichte der internationalen Luftfahrt hat angeblich auch nach fast zwei Monaten Suche keine neuen Erkenntnisse gebracht. Das Passagierflugzeug bleibt angeblich verschwunden. Weder Wrackteile noch der Flugschreiber wurden gefunden. Ständig gibt es neue Sabotage-, Entführungs-, Suizid-, Unfall- oder Terrorismustheorien. Erstaunlicherweise wird alles in Umlauf gebracht – nur nicht die aus der Sicht der Geheimdienste wahrscheinlichste Absturzursache. Sie würde allerdings auch weltweit für ein politisches Erdbeben sorgen.

Geheime Energiewaffen im Testbetrieb

Es ist eine Tatsache, dass sechs Länder seit mehr als zehn Jahren an einer Nachfolgewaffe von Kernwaffen arbeiten, welche beim Einsatz keine Spuren hinterlassen und das Ziel in Bruchteilen von Sekunden in buchstäblich nichts verwandeln beziehungsweise pulverisieren.

Die Länder sind: China, Russland, USA, Frankreich, Großbritannien und Israel. Die inzwischen weit fortgeschrittene Entwicklung führte zu einer in der Öffentlichkeit wohl unbekanntesten Waffe, der »Energiewaffe« (Directed Energy Weapons- DEW).dew-book-cover

Das ist ein an Science-Fiction erinnerndes – aber reales – Waffensystem, welches mit gebündelter Energie Ziele zerstören – also rückstandslos vernichtet.

Wer das für eine Verschwörungstheorie hält, der sei an einen Bericht der New York Times vom 8. April 2013 mit dem Titel »Navy deploying laser weapon prototype near Iran« erinnert (»US-Marine stationiert Prototyp einer Laserwaffe nahe Iran«).

Seit mehr als einem Jahr wird demnach an Bord des im Persischen Golf stationierten amerikanischen Minenräumers USS Ponce eine neue Energiewaffe getestet,Oscura_001a welche feindliche Drohnen mithilfe eines Laserstrahls pulverisiert. Ähnliche Systeme wurden von den Amerikanern bei geheimen Versuchen des Militärs auch schon »unter

Luftkampfbedingungen« an einer Boeing 747 getestet, die per Autopilot gestartet und im Flug mit einer solchen Waffe pulverisiert wurde. Man weiß seither, dass ein von dieser Waffe getroffenes Objekt sofort atomisiert wird und in Atome zerfällt. Es gibt keine Explosion, keinen Brand und keine Rückstände. Der französische Informatiker Oliver Rimmel, ein ehemaliger Hacker, dem beste Kontakten zu französischen Geheimdiensten nachgesagt werden, hat seit dem »Absturz« mit Informatikern und Militärs gesprochen.

Die Militärs kennen die Wahrheitsonic-weapons

Das Erstaunliche: Entgegen der in der Öffentlichkeit verbreiteten Version ist Flug MH370 auf den Radars der Militärs von einer Sekunde auf die andere spurlos verschwunden und auch nicht (wie in der jetzt verbreiteten Version) später irgendwo im Indischen Ozean wieder aufgetaucht.

Oliver Rimmel hat vor allem in der französischsprachigen Welt mit seinen wissenschaftlichen Ausführungen zu den möglichen Ursachen des »Absturzes« für großes Aufsehen gesorgt. Er weist penibel nach, warum alle Sabotage- oder Terrorismustheorien Unsinn sein müssen und nur China, Russland, die USA, Frankreich, Großbritannien und Israel die Möglichkeit haben, ein ziviles Passagierflugzeug so spurlos verschwinden zu lassen, wie es das in der Geschichte der Luftfahrt noch nie gegeben hat.

Oliver Rimmel lässt dabei offen, ob das alles aus Versehen bei einem fehlgeschlagenen Test von Energiewaffen durch Militärs geschehen ist oder aber vorsätzlich.

Das aber darf so nie öffentlich bekannt werden. 

——-

kopp 18-14

Mysterium und religiöse Deutungen…die Personen auf dem Bild des Abendmahl


War Jesus verheiratet?

ist Johannes in Wirklichkeit Maria Magdalena?

auf den verschiedenen Gemälden die das Abendmahl zeigen, sind unterschiedliche aber doch im Prinzip sehr ähnliche Abbildungen von der Person an Jesus rechter Seite…..

 

War Jesus verheiratet? Mit Maria Magdalena? Sehr viel spricht dafür……

das Kloster_Mehrerau_Treppenhaus_Collegiumskapelle_Abendmahl

auf diesem Gemälde sieht die Person sehr weiblich aus…

.

noch wesentlich deutlicher wird es hier:

abendmahl

auch hier sieht die Person deutlich nach einer Frau aus……oder?

das abendmahl2_

Mann oder Frau….?

das-letzte-abendmahl 2

Die aktuellen Vorgänge handeln von uralten Schriften, düsteren Geheimnissen und revolutionären Erkenntnissen, die einige der Protagonisten eher auf Nimmerwiedersehen in die Gewölbe des Vatikan verbannen würden. Eine Spurensuche beginnt.

Ein Fetzen Papier als Atombombe

Alles dreht sich um

einen auf den ersten Blick eher unscheinbaren Fetzen Papier, nicht größer als vier mal acht Zentimeter. Er besitzt auf weltanschaulichem Gebiet das explosive Äquivalent einer Nuklearbombe. Vor allem, nachdem namhafte Experten ebenso namhafter Universitäten seine Echtheit bestätigt haben. Während der Vatikan das Schriftstück bald nach der Erstpräsentation durch Harvard-Professorin Karen L. King schlicht als moderne Fälschung einstufte, wird jetzt von universitären Einrichtungen die Echtheit bestätigt.

Die häretisch wirkenden Zeilen, um die sich die gesamte Kontroverse entfaltet, enthalten folgende Kernaussage:

»Maria ist dessen wert. Jesus sagte zu ihnen, >mein Weib< … Sie wird vermögen, meine Schülerin zu sein.«

Fachleute erklärten daraufhin, dieser Papyrus könne dazu herangezogen werden, zu belegen, dass Jesus verheiratet war und somit eben nicht zölibatär lebte. Diese Behauptung würde selbstredend eine der primären kirchlichen Lehren unterminieren. Muss die Bibel nun wirklich umgeschrieben werden? Die virtuelle Bombe platzte vor einigen Monaten mitten in Rom, als Professorin King die Entdeckungaufeinem Kongress für koptische Studien bekanntgab. Schnell

dementierte der Vatikan die Echtheit des »corpus delicti«, unterstützt vom britischen Professor Francis Watson, einem Experten in Fragen des Neuen Testaments. Elektroingenieure, Biologen und Chemiker der Universitäten Harvard und Columbia sowie des Massachusetts Institute of Technology (MIT) führten Analysen mit modernsten Methoden durch und bestätigen ein Alter von mehreren hundert Jahren. Zwar fällt diese Datierung um rund 400 Jahre geringer aus als Karen Kings erste Einschätzung, doch scheint der Papyrus im achten Jahrhundert entstanden zu sein.

Alte Tinte auf altem Papier

Problematisch: Alte Papyri können auch heute noch für Fälschungen genutzt werden. Oder handelt es sich vielleicht um ein Palimpsest, bei dem ein früherer Text zur Neuverwendung abgeschabt wurde, im Sinne antiken Recyclings? Dann hätte man wohl bereits Hinweise darauf gefunden. Mikroskopische Untersuchungen und Analysen der chemischen Zusammensetzung der Tinte sprechen jedoch ebenfalls für ein hohes Alter, wobei deutliche Übereinstimmungen mit anderen Proben alter ägyptischer Tinte feststellbar waren.

Wie er Professorin King gegenüber erklärte, erwarb er das Fragment im Jahr 1999 zusammen mit fünf weiteren Papyri von einem Sammler. Der wiederum will in den 1960er-Jahren in Ostdeutschland auf diese antiken Dokumente gestoßen sein. Beigefügt war die unspezifizierte Fotokopie einer kurzen Notiz, der zufolge ein gewisser Professor Fecht den Papyrus geprüft und die Vermutung geäußert habe, es könne der einzige bekannte Text sein, in dem Jesus davon sprach, verheiratet gewesen zu sein.

Munro und Fecht sind vor etlichen Jahren verstorben und können im Fall des »Evangeliums der Frau Jesu« nicht mehr weiterhelfen.

Geheimbotschaft eines Wandgemäldes

Karen King kommentiert: »Grundsätzlich hoffe ich, dass wir vom Fälschungsproblem nun doch zu Aspekten übergehen können, wie sie die Bedeutung dieses Fragments für die Geschichte des Christentums betreffen, und über Fragen nachdenken können wie: >Warum spielt es überhaupt eine Rolle, ob Jesus verheiratet war oder nicht?< Was bewirkt bei den Leuten diese unglaubliche Reaktion darauf?«

Ungeachtet dieser Bemerkungen räumt allerdings auch Prof. King ein, dass sogar eine erwiesene Echtheit des Dokuments – im Sinne einer antiken Entstehungszeit – nicht mit einem Beleg für die Authentizität seines brisanten Inhalts verwechselt werden dürfe.

Das kleine Papyrusfragment erhitzt die Gemüter und scheint die vermutete Geheimbotschaft einer »Anomalie« im mysteriösen Secco-Wandgemälde Leonardo da Vincis zu bestätigen:

Der Jünger zur Rechten von Jesus wirkt ausgesprochen weiblich.

Ist hier in Wirklichkeit also nicht Johannes abgebildet, sondern Maria Magdalena, die Frau Jesu?

.

ProNRW Demo Duisburg 1.Mai 2014 – Lichterkette und Reden vor SPD-Parteizentrale


Beispielhaft….unser Kamerad Kurt aus Bochum war ebenfalls dabei. In Zukunft

wird er die Fahne des Reiches tragen: Schwarz-Weiß-Rot……..

War jemand von Euch auch da?

Wollen wir doch hoffen, schließlich sind das die Aktionen, die immer wieder gefordert werden.

Was sollen wir denn tun? Sagt Bescheid, dann machen wir mit! Es passiert nichts….warum nur?

Das sind die Bemerkungen die wir immer wieder hören und lesen.

Und wenn dann wieder Aktionen von mutigen und aktiven Verbänden unternommen werden….was ist dann?

Keine Lust? Wetter zu schlecht? Gerade heute mußte ich zur Oma?………oder nur Faulheit- und Häschen-habe-Angst Position?

Fragt die Leute, antwortet denjenigen, wenn wieder einmal gefragt wird: was sollen wir denn tun? Es passiert ja nichts!

Überall in der BRiD, ja im ganzen Reich, auch in den Ostgebieten, Österrreich, Südtirol….überall finden immer wieder Aktionen von mutigen Aktivisten statt.

Leute die darauf hoffen, dass endlich der Funke überspringt……

.





.

Türkischer Vergewaltiger will Schmerzensgeld…und weitere Meldungen


afd

Das Fernsehprogramm wird im wahrsten Sinne des Wortes jetzt immer morbider: »Kisten« ist Norwegisch für Sarg – und gleichzeitig der Titel einer neuen TV-Sendung. Der Name ist Programm. Das Format zeigt, wie Prominente ihre letzte Reise zur letzten Ruhe organisieren. Es ist wohl eine reine Frage der Zeit, bis das auch im deutschsprachigen Raum ins Fernsehprogramm kommen wird. Mit kirchlichem Beistand können die Fernsehmacher da wohl eher nicht rechnen.

  Die Zahl der Christen nimmt derweil in Europa so schnell ab wie noch nie zuvor. Beispiel Niederlande: Dort bekennen sich jetzt nur noch 30 Prozent der Niederländer zu einer christlichen Kirche. Die Zukunft gehört offenkundig dem Islam. So ist es denn auch kein Wunder, dass es gerade eine Petition im Deutschen Bundestag gibt, schon mal bundesweit den islamischen Gebetsruf einzuführen.

 Die Zeiten ändern sich eben. Und es gibt Prozesse, die es vor einer Generation vor Gericht so ganz sicher nicht gegeben hätte. Da fordert etwa ein türkischer Vergewaltiger Schmerzensgeld. Der Mitbürger wurde rechtskräftig zu einer fünfjährigen Haftstrafe verurteilt. Und er klagt jetzt allen Ernstes auf Schmerzensgeld, weil ihn die Türsteher vor der Tat in eine Disco eingelassen und der Wirt ihm dort auf seinen Wunsch hin Alkohol verkauft hatte. Türsteher und Wirt seien eigentlich schuld an der Vergewaltigung, sie hätten ihn nicht in die Disco einlassen und ihm auch keinen Alkohol verkaufen dürfen. Und deshalb fordert er nun Schmerzensgeld. Unfassbar. Wahrscheinlich gibt es aber sogar Gutmenschen, die irgendwie Verständnis für das Ansinnen des Vergewaltigers haben werden.

 Verständnis haben muss man wohl auch für die neue Rechtsauffassung des Europäischen Gerichtshofes, nach der die deutsche Regelung, wonach man von Ausländern Deutschkenntnisse in Deutschland erwarten darf, rechtswidrig ist. Deutschland soll künftig keine Sprachkenntnisse von zuziehenden Ausländern mehr einfordern dürfen. Ob das dem inneren Frieden dienlich sein wird?

 Derweil scheint es still geworden zu sein um die Enthüllungen des NSA-Whistleblowers Edward Snowden. Ist es aber nicht. Es ist vielmehr so, dass deutsche Medien einfach nicht mehr über seine neuesten Enthüllungen berichten. Etwa jene, wonach die Briten »wie Hunde um Knochen« bei den Amerikanern darum gebettelt haben, doch noch ein wenig mehr von jenen Daten abzubekommen, welche die Amerikaner bei uns abschnorcheln. Wir Bürger sind nun einmal weiterhin im Visier der Geheimdienste, die ständig unsere Privatsphäre ausschnüffeln.

 Derweil rauscht die Weltwirtschaft den Bach runter. Man sieht das in den USA. Man sieht es in Asien. Und auch in Deutschland gehen die Umsätze zurück. Wer wissen will, was dahinter steckt, der muss die Geheimpläne kennen.

.

Die Souveränität Deutschlands ist der Schlüssel zur Befreiung Europas


fahne deutsche reich gif bewegt

Die schleichende Amerikanisierung wurde Europa zum Verhängnis: Europa ist gefangen im „EU“ Gefängnis.

 

real

 

Mit dem „Kriegsende“ nistete sich die Amerikanische Zecke in Deutschland ein und versprühte ihr Gift latent über Jahrzehnte in ganz Europa. Wie wir alle wissen, ist Deutschland ein besetztes Land. Die meisten erkennen es nicht, das Deutsche Reich, es ist nicht untergegangen, man hat es mit der „BRD“ bekleidet. Seitdem wird Deutschland von den Alliierten nicht nur als Wirtschaftsgebiet genutzt, Deutschland ist auch Dreh- und Angelpunkt der Amerikanisierung Europas. Während Brüssel die offizielle Hauptstelle der „EU“ darstellt, werden die entscheidenden Pläne auf Bilderbergertreffen und im politischen Berlin geschmiedet. Die meisten Deutschen wissen nicht, was in ihrer Heimat abgeht. Die Deutschen werden von ihrer bunten Blockpartei verwaltet und den Medien mental in Schach gehalten.

Frau Merkel ist zum Sprachrohr der „EU“ aufgestiegen – im Namen der Globalisierung = Amerikanisierung. Frankreich und England haben sich längst den räuberischen, machtbesessenen Amerikanern untergeordnet. Bis auf die City of London, die neben Goldman Sachs, Rothschild und mächtiger Konzerne, die Führung in Europa übernommen haben. Der Euro ist ein Produkt und ein verlängerter Arm dieser herrschenden Weltelite, um Europas Nationen auf dem Weg zu den „Vereinigten Staaten von Europa“, gefügig zu machen und zu verleimen.

Die „EU“ in Brüssel ist nicht nur die offizielle Abnickzentrale für den Zuschauer und ein weiterer Dreh- und Angelpunkt zur Amerikanisierung Europas, es ist der zukünftige Machtsitz über die Völker Europas. Die Parlamente der europäischen Nationen sind ihre Außenstellen. Hier wird zukünftig nichts mehr entschieden, nicht mal, wann im Dörfchen die Laternen ausgehen. Europa wird von der „EU“ diktatorisch im Auftrag von Amerika & Co. beherrscht und überwacht. Nicht nur die besetzte Deutsche Heimat, ganz Europa verwandelt sich in Amerika II.

Dieser Wahnsinn, dieser Verrat, diese Versklavung, dieser Raub und stille Putsch, ist nur aufzuhalten, wenn Deutschland seine Souveränität wiedererlangt. Dies wiederum kann nur geschehen, wenn das Deutsche Volk seine Fremdherrschaft beendet, wenn das Deutsche Volk für seine Freiheit solange auf die Straße geht, bis das Parlament souverän und demokratisch besetzt ist.

In Folge dessen würden Volksbegehren in einem freien Deutschland stattfinden, die das US/EU-Projekt zusammenbrechen lassen. Nicht nur ein neues Europa der Vaterländer würde entstehen und die Belästigung Russlands hätte ein Ende, der Weltfrieden hätte eine echte Chance. 54 geschlossene Friedensverträge beenden den Krieg. Deutschlands Souveränität ist der Schlüssel zum Weltfrieden und zur Befreiung Europas von der US/EU. Es bringt nichts allein für den Frieden auf die Straße zu gehen, es werden Symptome bekämpft, aber nicht die Ursachen.

http://willkommen-in-der-realitaet.blogspot.de/2014/04/du-kannst-die-realitat-ignorieren-aber.html

https://www.openpetition.de/petition/online/wir-europaeer-fordern-die-geordnete-aufloesung-der-eu-und-des-euro

fahne deutsche reich gif bewegt