Die Methoden der Umerziehung – Mehrteiler –


eine ausgiebige Zusammenstellung der Geschichtsverfälschung durch die Alliierten. Vorab geplante Maßnahmen zur Zerstörung des nationalen Zusammengehörigkeitsgefühl…

mit Bildern und Erklärungen wie raffiniert diese Fälschungen verbreitet wurden…zum Schaden der Reichsdeutschen und die Regierung von 33 bis 45….

Hitler hatte sich gegen das zionistische System erhoben, gegen die FED, die 1913 gegründet wurde. Er lehnte sich dagegen auf, weil nur so eine Befreiung des Deutschen Volkes von der Knebelung des finanziellen FED-Knebels, die Waffe des Zionismus.

Mit solchen, bereits Jahre vor dem Waffenstillstand geplanten Aktionen, wurde/wird von den Feind-Alliierten, explizit VSA und Engalnd, der Dolch in das deutsche Wesen gestoßen. Die Feinde wußten sehr genau, dass sie im Unrecht waren, darum verstießen sie weiterhin gegen jedes Völkerrecht und Menschlichkeit. Sie begangen Verbrechen an Wehrlose, die es noch niemals vorher in der Weltgeschichte gegeben hat…bis zum heutigen Tag.

Wie sehr doch Fotos die Meinung und Stimmung beeinflussen können, wußten die Feinde der regulären deutschen Regierung sehr genau. Da es aber keine echten Bilder gab, die sie vom Motiv hätten verwenden können, wurden die Bilder schlichtweg retouchiert, gefälscht und übermalt. mit einem guten Auge und gesundem Vestand kann man diese „Fotos“ ohne Technik entlarven. Aber mit den heutigen Techniken lassen sich diese Fälschungen einwandfrei beweisen.

Nun, dem Rest-Volk wird es nichts mehr nutzen. Es erreicht sie nicht mehr, es kommt rund 40 Jahre zu spät.

Aber die Aufbewahrung dieser Aufklärung, die Darstellung und Verbreitung der Wahrheit, kann helfen, wenn es zum reinigenden Total-Zusammenbruch kommt.

Nach einem solchen, wenn es keine Mächte gibt die Aufklärer und Wahrheit verfolgen können, dann können diese Beweise des größten Völkermordes aller Zeiten, großflächig verbreitet werden und den durch den Zusammenbruch aufgewachten Deutschen, aufzeigen was mit ihnen tatsächlich geschehen ist.

Darin liegt die Hoffnung. Es ist traurig das nur ein Zusammenbruch die Möglichkeit eines Neustartes im deutschen Sinne ermöglicht. Doch ist das wichtiger als diese verachtungswürdige, Ehr- und Morallose Lebensweise, die die Realität darstellt.

Irgendwann geht es nicht mehr nur noch um das „leben wollen“, sondern um das was als „gesunde Lebensqualität“ mit Zielen, Gemeinschaftlichkeiten und traditionellen Werte gemeint ist. Ein globales, ein multikulti Leben kann niemals existieren, sondern nur in Krieg und Elend enden. Von einem friedlichen Leben mit gesunden Ehr- und Moral-Werten ganz zu schweigen.

Doch das ist kein Leben, für das es sich lohnt, überhaupt geboren worden zu sein.

Da hat dann Schopenhauer recht, wenn er sagt: Das Nichtsein ist dem Sein in jeder Beziehung vorzuziehen!…..Recht hat er, wie in allen anderen DIngen auch.

Wiggerl

.

Die Methoden der Umerziehung – Historische Tatsachen

 

1. Teil

 

Grundsätzliche Einstellung namhafter „Demokraten”

1

Winston Churchill:

„Damals hatte iciï noch keine Ahnung, welche große und fraglos hilfreiche Rolle der Schwindel im Dasein derjenigen großen Völker spielt, die sich des Zustandes demokratischer Freiheit erfreuen“.

(„Weltabenteuer im Dienst“ — Leipzig 1946 S. 61)

„Im Kriege“, so bemerkte ich, „ist die Wahrheit so kostbar, daß sie nie anders als mit einer Leibwache von Lügen auftreten sollte“. Stalin und seine Mitarbeiter fanden in dem Bonmot, als es übersetzt wurde, großen Gefallen. So endete die offizielle Sitzung in heiterer Tonart.“

ÍW. Churchill „Der Zweite Weltkrieg“ V. Bd. 2. Buch „Von Teheran bis Rom“ S. 75)

„Unter dem Druck der Verhältnisse spürte ich die Unmöglichkeit, auf dem Standpunkt der reinen Moral zu beharren“. („Der Zweite Weltkrieg“ IV, 1 S.381)

Und der daraus resultierende Zynismus:

„Krieg ist ein Spiel, das mit lächelndem Gesicht gespielt werden muß“. (E. Hughes „Churchill, ein Mann in seinem Widerspruch“ S. 81)

„Wir haben nie an einen Frieden gedacht, selbst in dem Jahr nicht, in dem wir ganz allein standen und mit Leichtigkeit hätten Frieden schließen können ohne ernstliche Einbuße für das Britische Empire, und weitgehend auf Ihre (Stalins) Kosten. Weshalb sollten wir jetzt daran denken, wo die Sache für uns drei dem Siege entgegengeht?“

(Brief Churchills an Stalin am 24.1.1944-„Schriftwechsel“ Bd. I S.189)
namhafter „Demokraten”:

2

Franklin Delano Roosevelt:

„Lange bevor die Öffentlichkeit etwas davon merkte, plante und organisierte Washington für den wirklichen Krieg. Bedeutsam war, daß, obgleich diese Aufrüstung und Mobilisierung dem Volk immer als für die Verteidigung der Hemisphäre präsentiert wurde, die strategische Planung der USA niemals so begrenzt war. Die Armee plante nicht und bereitete nicht die Erdtruppen auf eine Abwehr einer Invasion durch die Achsenmächte vor, — sie begann eine große, mobile Expeditionsstreitmacht vorzubereiten, die überall in der Welt verwendet werden konnte ….

Während der Präsident wiederholte, er wünsche keinen Krieg und habe keine Absichten, Expeditionstruppen nach Europa zu schicken, brandmarkten die militanten Sekretäre der Flotte und des Kriegsministeriums, Knox und Stimson, in Reden und öffentlichen Erklärungen, die Neutralitätsgesetzgebung und redeten einer amerikanischen Intervention in der Atlantikschlacht das Wort. Als Kabinettsmitglieder konnten sie dies nicht ohne Zustimmung des Präsidenten tun. Als Frank Knox in der Presse zitiert wurde, daß er gesagt habe, ,die einzige Hoffnung für Frieden für die Vereinigten Staaten wäre die Zerschlagung Deutschlands*, wies F.D.R. ihn nicht zurecht.“

(T.R.Fehrenbach „F.D.R.s* Undeclared war 1939 to1941“ S. 121, 135, 189)

„Cläre Booth-Luce hat viele Menschen schockiert, als sie anläßlich des Parteikonvents der Republikaner 1944 sagte, Roosevelt ,hat uns (die USA) in den Krieg gelogen*. Als sich diese Feststellung dann aber als zutreffend erwies, hörten die Roosevelt-Anhänger auf, sie abzustreiten, und rühmten sie mit der Behauptung, er habe .lügen müssen*, um sein Land und dann England und ,die Welt* zu retten“.

(P.H. Nicoll „Englands Krieg gegen Deutschland“ S. 4

3 lenin

„Der Terror ist ein Mittel der Überzeugung … !

Das Gericht soll den Terror nicht beseitigen — das zu versprechen wäre Selbstbetrug oder Betrug —, sondern ihn prinzipiell, klar, ohne Falsch und ohne Schminke begründen und gesetzlich verankern. Die Formulierung muß so weitgefaßt wie möglich sein, denn nur das revolutionäre Rechtsbewußtsein und das revolutionäre Gewissen legen die Bedingungen fest für die mehr oder minder breite Anwendung in der Praxis.“

(Lenin „Werke“, 3. Ausg. Bd. 27, Moskau 1937, S. 296) „Kommt es nicht von selbst zum Krieg, so muß dieser angestiftet werden … Keine Macht der Welt kann den Weg von der kommunistischen Weltrevolution zur sowjetischen Weltrepublik aufhalten.“

(Lenin „Ausgewählte Werke“ Bd. II S. 310)

Da grundsätzlich die kommunistische Ideologie vorschreibt, der Objektivität zugunsten der „kommunistischen Parteilichkeit“ abzuschwören, ist die Lüge zum legitimen Mittel der Politik erklärt worden. Betrug, Verleumdung, Gewissenlosigkeit, Haß, Mord, Massenmord, Krieg — alles ist für den Kommunisten gerechtfertigt, „moralisch“ sofern es nur seiner Partei dient.

Die französische Sozialistin Suzanne Labin hat in einem Aufruf „In letzter Stunde“ (veröffentlicht in der Zeitschrift „Die politische Meinung“, Bonn, Febr. 1961, ebenfalls von Kurt Ziesel „Der rote Rufmord“ S. 170/71) die kommunistischen Beeinflussungs- und geistigen Aggressionsmethoden dahingehend klassifiziert:

„Die erste Voraussetzung für den Erfolg einer Verschwörung ist die Verleumdung derjenigen, die diese aufdecken. So besteht eine der Hauptaufgaben des kommunistischen Apparates darin, die aktiven Kommunistengegner mit allen Mitteln anzuschwärzen. Niemals ist eine Menschengruppe einer derartigen stetigen Flut gehässiger Verleumdungen und zynischer Einschüchterungen ausgesetzt worden Dieser Hexenjagd der Moskauer Inquisitoren ist es leider gelungen, in weiten Kreisen den Gedanken zu verbreiten, daß es unanständig sei, den totalitären Kommunismus systematisch zu bekämpfen, der aber seinerseits unablässig gegen die Freiheit Sturm läuft. Das ist ein bedenkliches Zeichen geistiger Kapitulation in

der freien Welt —- Der Kommunismus setzt

auf die Frechheit seiner eigenen Lügen auf die hemmungslose Demagogie

auf die Grundsätze der Linken, um die Linke zu fesseln auf die Friedensliebe der anderen, um seinen eigenen Krieg einzuleiten auf die Toleranz der Demokraten, um seine eigenen Diktaturpläne abzuschirmen auf die nationalen Gegensätze, um den eigenen Imperialismus zu fördern, auf die Sensationsgier der Presse auf den Eigennutz und den Ehrgeiz auf die politische Ignoranz, die Untätigkeit und Denkfaulheit der Öffentlichkeit auf den Schuld-Komplex der Anständigen, um seine eigenen Laster zu verschleiern.“

„Die Sowjets geben für ihren gesamten Propaganda-, Durchsetzungs- und Aufweichungsapparat schätzungsweise jährlich über zwei Milliarden Dollar aus (das ist ein fünftel des gesamten Haushaltes der Bundesrepublik) und setzen 500 000 offene und geheime Agenten in der ganzen Welt ein. Diese Tatsache sollten sich die freien Menschen ständig vor Augen halten. Es handelt sich hier um die ungeheuerlichste Maschinerie zur Unterjochung der öffentlichen Meinung, die jemals in der Geschichte konstruiert wurde. Das schlimmste hierbei ist aber, daß die Gegenwehr des Westens hundertmal schwächer ist als die Angriffsenergie des Ostens.“4 grab

Das Grab der 2500. Das größte der sieben bisher freigelegten Massengräber ist L-förmig angelegt, 8 Meter breit, einmal 28 Meter lang, einmal 16 Meter lang. Hier wurden in 5 Schichten übereinander je 500 ermordete polnische Offiziere von den Sowjets verscharrt.

Ein Verbrechen an über 10 000 polnischen Offizieren im Jahre 1940, das den Deutschen angelastet werden sollte, ein Verbrechen, das jedoch niemand mehr anklagt,

ein Verbrechen, das Stalin auch anderen Völkern zugedacht hatte und mit einem Toast auf dem Abschiedsbankett der Teheraner Konferenz 1943 in die Worte faßte (zu Roosevelt und Churchill gewandt): „Ich fordere Sie auf, mit mir auf die denkbar weiteste Gerechtigkeit gegenüber den Kriegsverbrechern zu trinken, eine Gerechtigkeit, die Erschießungskommando heißt. Ich trinke auf unseren gemeinsamen Willen, sie so schnell wie möglich zu erledigen, und zwar 50 000 mindestens“.

„Schon nach dem Einmarsch zeigte man uns 2400 Leichen von Ukrainern, die von den Sowjets vor ihrem Abmarsch im Stadtgefängnis in Lemberg durch Genickschuß »liquidiert* worden waren. Die weinenden Witwen und Waisen dieser Opfer umstanden die halbverbrannten Leichen ihrer Väter und Männer — ein entsetzliches Bild! Und als wir dann die Bevölkerungsstatistik für Galizien aufnahmen, kam die grauenvolle Wahrheit auf, daß über 613 000 Menschen (Männer, Frauen und Kinder) im Laufe der knapp zwei Jahre des Sowjetregimes von den Bolschewiken aus dem Lande, ,unbekannt wohin*, nach dem Osten abtransportiert worden waren. Von diesen Opfern waren keinerlei Nachrichten mehr eingetroffen. Wenn ich daran denke, daß diese gleiche Sowjetunion über Hitlers angeblichen Verbrechen zu Gericht sitzt, dann packt mich ein entsetzliches Grauen über die Gerechtigkeit der Machtverhältnisse auf der Erde.“

Dr. Hans Frank — „Im Angesicht des Galgens“, S. 406

.

Teil 2 morgen…….

nach dem letzten Teil gibt es die ganzen „Historischen Tatsachen“ komplett als PDF-Datei.

.

 

 

3 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.